Luciannas Bibliothek

1 Buch, 1 Rezension

Zu Luciannas Profil
Filtern nach
1 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

4 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

musik, mystisch, schottland, gay

Duett

Eden Winters
E-Buch Text: 234 Seiten
Erschienen bei Dreamspinner Press, 23.08.2016
ISBN 9781634777711
Genre: Sonstiges

Rezension:

Aillil Callaghan und Malcom Byerly. Ein Traumpaar, wie man es nicht alle Tage findet. Vor der Traumhaften Kulisse Schottlands treffen sich zwei Männer, die nicht unterschiedlicher sein könnten.
Eden Winters hat einen fantastischen Schreibstil und stellt die historischen Gegebenheiten unglaublich authentisch dar. Die Unterdrückung der Schotten durch Engländer, eines der größten Verbrechen der Geschichte. Die Gefahr, die davon ausging, wenn man als Homosexueller einfach sein Leben lebte.
Winters schafft es unglaublicher Weise Historik, Musik und Mystik zu verbinden, ohne dass es vollgestopft und überkandidelt wirkt.
Als der große Zeitsprung kam, war ich zuerst sehr skeptisch, ob das Buch sein Niveau aus dem ersten Teil halten könne. Ich wurde definitiv eines besseren belehrt. Das Niveau blieb konstant auf einem Stand.
Die expliziten Szenen waren meiner Meinung auch für jene geeignet, die es ansonsten nicht so sehr mit Szenen dergleichen haben. Die Romantik blieb niemals auf der Strecke.
Die Charaktere sind sehr gut ausgearbeitet. Es ist regelrecht herzerwärmend, lesen zu können, wie Aillils harte Schale bröckelt und wie Malcolm langsam einsieht, dass er seine Gefühle ruhig ausleben darf.
Die Nebencharaktere kommen mir zuweilen etwas zu kurz, sind aber dennoch gut geschrieben.
Ein eindeutigen Pluspunkt waren die beiden kurzen Zeitsprungszenen zwischen den beiden Hauptteilen des Buches.
Auch wenn mir das Ende sehr gefiel, war es keinesfalls überraschend. Allerdings nahm das Buch eine sehr unerwartete Wendung mit Malcoms Tod im ersten Teil. Ich fand es sehr erfrischend, dass Malcom durch eine Krankheit dahingerafft wurde und nicht durch einen Mord oder ähnliches. Das war mal etwas anderes. Er lebt in ständiger Gefahr und doch stirbt er durch so etwas banales wie eine Krankheit, auch wenn man bedenken, dass Krankheit immer eine drohende Gefahr war zu dieser Zeit.
Das allerbeste an diesem Buch fand ich allerdings, dass nicht wirklich darauf geachtet wurde, dass es um zwei Männer ging. Es handelte von zwei Liebenden und einer Liebe, die stark genug war, den Tod zu überwinden. Dass es zwei Männer waren, ist nebensächlich.
Ein Buch, das jedem zu empfehlen ist, der sich nach den Weiten der HIghlands sehnt und einer Liebe, die den Tod überwindet. Ein guter Einstieg in die Gay-Literatur.

  (0)
Tags: gay, musik, mystisch, schottland   (4)
 
1 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks