LuckyStarr

LuckyStarrs Bibliothek

28 Bücher, 7 Rezensionen

Zu LuckyStarrs Profil
Filtern nach
28 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(10)

22 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 8 Rezensionen

science fiction, krieg, scifi, joe haldeman, militaryscifi

Soldierboy

Joe Haldeman , Verena Hacker
Flexibler Einband: 564 Seiten
Erschienen bei Mantikore-Verlag, 18.12.2014
ISBN 9783939212577
Genre: Science-Fiction

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(37)

83 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

science fiction, arthur c. clarke, esoterik, science fiction klassiker, erst-kontakt

Die letzte Generation

Arthur C. Clarke
Flexibler Einband: 282 Seiten
Erschienen bei Heyne, 01.12.2003
ISBN 9783453875340
Genre: Science-Fiction

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(56)

135 Bibliotheken, 8 Leser, 2 Gruppen, 17 Rezensionen

science fiction, science-fiction, scifi, katzen, arche

Planetenwanderer

George R. R. Martin , Jürgen Langowski
Flexibler Einband: 450 Seiten
Erschienen bei Heyne, 10.06.2013
ISBN 9783453314948
Genre: Science-Fiction

Rezension:

Ich halte mich hier kurz: mir gefielen nur schon die Raumschiffe auf dem Cover, eigentlich war es der Grund für den Kauf des Buches. Beim ersten anlesen dachte ich zuerst, ich sei in einem schlecht geschriebenen Film gelandet. Nach fünf Seiten das genaue Gegenteil: wie Martin die Szenerien beschreibt, wie er dem Protagonisten Leben einhaucht ist einfach der Hit!

 

Für SciFi Leser die mal etwas anderes suchen: hier wirst du fündig!

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

8 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

joe haldeman, scifi, ausserirdische, klassiker, ebook

Camouflage: Ein Science Fiction Roman von Joe Haldeman - Ausgezeichnet mit dem Nebula Award

Joe Haldeman
E-Buch Text: 336 Seiten
Erschienen bei Mantikore-Verlag, 28.04.2014
ISBN 9783939212881
Genre: Fantasy

Rezension:

Ich geh nicht weiter ins Detail. Super Buch. Und ein Ende hat es auch: es ist nicht gerade voraussehbar (zumindest nicht alles), der Showdown dauert immerhin ganze zwei Seiten. Mehr sage ich nicht.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

7 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 0 Rezensionen

Der Garten des Samurai

Gail Tsukiyama , Gabriele Gockel , Barbara Steckhan
Flexibler Einband: 313 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe
ISBN 9783404920150
Genre: Historische Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

4 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Labyrinth der Sterne

John Brunner
Sonstige Formate
Erschienen bei HEYNE WILHELM, 01.11.1995
ISBN 9783453058323
Genre: Sonstiges

Rezension:

Das Schiff...Es wurde von Menschen erschaffen, um unseren Spiralarm zu besiedeln. Über 600 Welten hat es besiedelt und besucht, gemäss seiner Programmierung, alle Welten immer wieder in einer endlosen Schlaufe. Das Schiff ist gigantisch, es hat auch ein Eigenleben: es ist sich seiner bewusst, beginnt, Humor zu durchschauen und zu entwickeln und nimmt immer wieder "Menschen" mit, die auf dem jeweiligen Planeten gerade an Leib und Leben bedroht sind. Diejenigen, die aufgenommen werden, können auch nein sagen. Da aber alle Kolonisten von "dem Schiff aller Schiffe" wissen (auch wissen, dass es zurück kommt, nur nicht wann), sagt fast niemand nein.

Etwas ist spannend: das Schiff ist defekt und kann seine Reisen nicht aktiv beeinflussen. Es landet immer in einer neuen Zeit, manchmal weit in der Zukunft, manchmal nah. Dadurch ist das Schiff verwirrt, denn es weiss viele Dinge der Zukunft, jedoch nicht, wann diese Dinge passieren. "Ich weiss, was passiert. Oder werde ich es wissen?". Für mich interessant.

Ich gehe nicht zu stark auf die einzelnen Charaktere ein:

Immer wieder werden kurze Geschichten auf einem Planeten erzählt. Manchmal tragisch, manchmal politisch und manchmal einfach kurzweilig. Erstaunlicherweise gelingt es Brunner, die erfundenen Planeten und deren Bevölkerung so interessant zu schildern, dass es nicht langweilig wird. Es reist von Planet zu Planet und dringt, um die riesigen Distanzen zu überwinden, in den tachyonischen Raum ein. Ein Ort wo Zeit nicht existiert und Menschen daher ein Trauma davon tragen würden. Darum gibt's auch immer artig Essen bevor sie schlafen geschickt werden.

Viele der Welten sind sehr lebensfeindlich, auf vielen konnte sich der Mensch nicht durchsetzen. Auf wenigen waren sie erfolgreich, besonders die Schiffsbauer, die ihre Raumschiffe selber nicht nutzen, sondern diese verpachten. Im Gegenzug erwarten wissen über andere Planeten.

Ich bin kein guter Rezensionsschreiber, jedoch kann ich sagen: es liest sich sehr flüssig und es entsteht keine Lücke oder ein Logikloch. Im Gegenteil: ich wünschte mir eine Fortsetzung. Für mich ein wenig klassische SciFi, aber mit dem Wissen aus den 90ern. Erstaunlicherweise wirkt nichts doof oder sinnlos, ich erwischte mich einige Male dabei, dass ich das Gefühl hatte, etwas  wahres zu lesen ;-)

Möge die Galaxis mit euch sein.

Lucky Starr

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(124)

240 Bibliotheken, 2 Leser, 1 Gruppe, 9 Rezensionen

klassiker, science fiction, invasion, außerirdische, london

Krieg der Welten

H. G. Wells , ,
Flexibler Einband: 337 Seiten
Erschienen bei Diogenes, 25.05.2005
ISBN 9783257235371
Genre: Science-Fiction

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

12 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

sri lanka, neungliedrige, große galaktiker

Das letzte Theorem

Arthur C. Clarke , Frederik Pohl , Ingrid Herrmann-Nytko
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Heyne, 02.11.2009
ISBN 9783453526136
Genre: Fantasy

Rezension:

Es geht auch ein wenig um...egal, Finger weg! Herr Clarke wird immer wieder als einer der Grossen der SciFi gefeiert. Er hat auch ein, zwei gute Dinge geschrieben, aber leider sind die meisten Bücher extrem trocken und wirklich langweilig und langatmig. Denkt man, ein Thema wurde über 40 Seiten zu tode gequält, zeigt Clarke, dass man noch viel weiter gehen kann.

Ich weiss nicht, warum Clarke so gefeiert wird. In der Wissenschaft ein grosser Name, respekt vor seinen Ideen (Slingshot zB), aber schreiben konnte er leider nicht. Immer und überall nimmt er jede Gelegenheit als Anlass, ein Thema tot zu schreiben. Und selbst wenns tot ist springt er noch darauf herum. Schade. R.I.P. Herr Clarke, aber die Bücher sind wirklich seltenstens weiter zu empfehlen sofern man nicht jedes Thema hinterleuchten will und auch noch das kleinste Detail kennen will, auch wenn es überhaupt nichts mit dem Ausgang des Buches zu tun hat.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

7 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

Andromedanebel

Iwan Jefremow ,
Flexibler Einband: 450 Seiten
Erschienen bei Heyne, 12.01.2015
ISBN 9783453315372
Genre: Science-Fiction

Rezension:

Also...ich bin ja kein Typ der zu viele Worte nutzt was den Inhalt eines Buches angeht, ich versuche eher, Empfehlungen zu geben. Hier empfehle hier: wer kein Fan von Politromanen ist in welchen das All per Zufall erwähnt wird ist hier richtig. Für mich kein Highlight der SciFi wie Heyne sagt. Am Anfang werden die Protagonisten von einem schwarzen Stern eingefangen. Sehr gut geschrieben wie sie wieder weg kommen, nämlich dank Ausserirdischer Technologie welche sie auf einem Planeten um die Sonne finden. Als sie dann endlich heimkommen...geht es über die restlichen Seiten, ähnlich langweilig wie bei Clarkes Ramazyklus, nur darum, dass irgendwelche Menschen verhaftet werden und wie sie wieder frei kommen. Abartig überflüssig, nach der Landung geht nämlich keiner mehr ins All. Für mich keine wirkliche SciFi. Zu beginn dachte ich "Wow, etwas neues", aber das wars dann leider auch.

Schade, man hätte die grosse Geschichte einer Entdeckung erzählen können. Leider wird einem nur gezeigt, wie man ein super Thema verlangweiligt und jegliche Spannung entfernt. Wie und warum jemand verurteilt wird und dann doch frei kommt (die Begründungen sind teilweise hanebüchen) kann besser erzählt werden.  Viel, viel, viel besser...

Ich möchte nicht fies sein, rate Sci Fi Fans aber vom Buch ab, verlorene Zeit, verlorenes Geld, garantiert kein Highlight der Science Fiction.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

13 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

science fiction

Der ewige Friede

Joe Haldeman
Flexibler Einband: 446 Seiten
Erschienen bei Heyne
ISBN 9783453161863
Genre: Science-Fiction

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

10 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

klassiker, science fiction

Am Ende des Krieges

Joe Haldeman
Flexibler Einband: 315 Seiten
Erschienen bei Heyne
ISBN 9783453196728
Genre: Science-Fiction

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

16 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

science fiction, sonnensystem, asimov, sciene ficiton, 50er jahre

Lucky Starr - Weltraum-Ranger

Isaac Asimov
Flexibler Einband: 963 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 28.04.1998
ISBN 9783404232000
Genre: Science-Fiction

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(18)

34 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

science fiction, kosmische katastrophe, zeitanomalien, aggression, raumfahrtkommando

Fiasko

Stanislaw Lem , Hubert Schumann
Flexibler Einband: 432 Seiten
Erschienen bei Suhrkamp, 20.11.2000
ISBN 9783518396742
Genre: Science-Fiction

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

3 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Nodus: Der Rama-Zyklus Band 4 - Roman

Arthur C. Clarke
E-Buch Text: 721 Seiten
Erschienen bei Heyne Verlag, 25.02.2014
ISBN 9783641100537
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

9 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Rendezvous mit Übermorgen

Arthur C. Clarke , Roland Fleissner , Gentry Lee
Flexibler Einband: 602 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 26.11.2008
ISBN 9783404243808
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(18)

24 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

aliens, scifi, klassiker, abenteuer, science-fiction

Rendezvous mit Rama

Arthur C. Clarke
Flexibler Einband: 301 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 15.04.2008
ISBN 9783404243716
Genre: Science-Fiction

Rezension:

...lasst es. Selten wurde ich so enttäuscht. Was grossartig beginnt, geht weiter wie ein, pardon, extrem langweiliger Politroman. In den weiteren Büchern geht es nämlich nicht mehr um Rama, resp. um das Raumschiff, sondern um die Menschen die mitreisen. Über drei weitere Bücher wird teilweise auf bis zu 40 (!) Seiten...nochmal pardon...gelabert. Es werden Gesetze erklärt und besprochen, warum manche sinnvoll, manche nicht sinnvoll sind und so weiter. Und es wird noch viel langweiliger. Ich will nicht böse sein, aber ich habe alle Bücher aus Prinzip gelesen, aber noch nie musste ich mich so zwingen, eine Serie fertig zu lesen. Ich dachte, dass es nicht langweiliger werden kann, doch Band 3 und 4 haben mir das Gegenteil bewiesen. Leider eine nicht gelungene Fortsetzung die ein, zwei Fragen beantwortet (sehr enttäuschend und vorhersehbar, nicht wie im ersten Teil), doch es werden keine weiteren aufgeworfen. Alles wird sofort erklärt, besonders ausführlich aber nur Dinge, die nichts, überhaupt gar nichts mit dem Ausgang der Story zu tun hat. Kurz: 1'000 Seiten langweiliges Reisen, und zum Schluss merkt man, dass man die komplette Story in 40 Seiten erklärt hätte. Schade. Das erste Buch ist gigantisch gut...den Rest empfehle ich nur den hartgesottenen Fans oder solchen, die wie ich, eine Serie aus Prinzip fertig lesen (es gibt noch 2 Bücher die in diesem Universum angesiedelt sind, aber ich traue mich nicht, die in die Hand zu nehmen).

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(34)

64 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

science fiction, saturn, mond, 2001, erde

2001. Odyssee im Weltraum

Arthur C. Clarke
Flexibler Einband: 203 Seiten
Erschienen bei Heyne, 01.06.2001
ISBN 9783453301375
Genre: Science-Fiction

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2.573)

3.359 Bibliotheken, 43 Leser, 9 Gruppen, 66 Rezensionen

dystopie, klassiker, big brother, überwachung, utopie

1984

George Orwell , Michael Walter
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 01.06.1994
ISBN 9783548234106
Genre: Klassiker

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.612)

1.936 Bibliotheken, 16 Leser, 2 Gruppen, 26 Rezensionen

humor, science fiction, science-fiction, universum, per anhalter durch die galaxis

Per Anhalter durch die Galaxis

Douglas Adams
Flexibler Einband: 206 Seiten
Erschienen bei Heyne, W, 12.10.2009
ISBN 9783453407848
Genre: Klassiker

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

7 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

australien, atomkrieg, dystopie, ende der menschheit

On The Beach

Nevil Shute
Flexibler Einband: 320 Seiten
Erschienen bei Vintage, 05.07.2011
ISBN 9780099530251
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(18)

35 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

science fiction, kurzgeschichten, abenteuer, polen, osteuropa

Pilot Pirx

Stanislaw Lem , Roswitha Buschmann , Kurt Kelm , Caesar Rymarowicz
Flexibler Einband: 548 Seiten
Erschienen bei Suhrkamp, 25.08.2003
ISBN 9783518455357
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(12)

22 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

roboter, aliens, asimov, sex, spannend

Die Kinder des Saturn

Charles Stross , Ursula Kiausch
Flexibler Einband: 448 Seiten
Erschienen bei Heyne, 01.09.2009
ISBN 9783453525788
Genre: Science-Fiction

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(89)

136 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 7 Rezensionen

science fiction, krieg, gesellschaftskritik, joe haldeman, zeitreise

Der ewige Krieg

Joe Haldeman
Flexibler Einband: 330 Seiten
Erschienen bei Heyne, 01.03.2000
ISBN 9783453164147
Genre: Science-Fiction

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(125)

185 Bibliotheken, 2 Leser, 1 Gruppe, 11 Rezensionen

science fiction, klassiker, science-fiction, philosophie, psychologie

Solaris

Stanislaw Lem
Flexibler Einband: 288 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 13.03.2006
ISBN 9783548606118
Genre: Science-Fiction

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(486)

754 Bibliotheken, 19 Leser, 2 Gruppen, 105 Rezensionen

mars, science fiction, überleben, astronaut, andy weir

Der Marsianer

Andy Weir , Jürgen Langowski
Flexibler Einband: 509 Seiten
Erschienen bei Heyne, 13.10.2014
ISBN 9783453315839
Genre: Science-Fiction

Rezension:

Wirklich ein Hit! Ich wurde in der SciFi (naja, so genau wie es geschrieben ist ist es nur Science, ohne Fiction) selten so unterhalten. Nur schon wie er hängen bleibt und überlebt wirkt frisch und vor allem; plausibel. Vieles klappt, so hirnrissig manche Ideen auch sind. Aber verdammt viel geht auch schief, und darum passt dieses Buch.

Was mir hier aber am meisten gefällt: der Protagonist redet so, wie ein richtiger Mensch eben redet. Er flucht, er verwünscht, er hasst und er ist dankbar wenn mal was klappt.

Dachte mir erst, dass es nicht sein kann, dass ein Buch 5 Sterne bekommt obwohl eigentlich gar nicht viel passieren kann. Doch: das Gegenteil ist der Fall! Hätte mir ein solch abwechslungreiches Buch nie und nimmer vorstellen können. Ich hoffe, dieser Typ schreibt weiter Bücher. Wenns nur halb so gut ist, ist es immer noch besser als die meisten Bücher.

  (0)
Tags:  
 
28 Ergebnisse