Lucy-die-Buecherhexe

Lucy-die-Buecherhexes Bibliothek

91 Bücher, 15 Rezensionen

Zu Lucy-die-Buecherhexes Profil
Filtern nach
91 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(17)

20 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 13 Rezensionen

fantasy, freundschaft, überraschend, spannend, liebe

Academy of Shapeshifters: Sammelband 3 (Fantasy-Serie) (Academy of Shapeshifters Sammelbände)

Amber Auburn
E-Buch Text: 197 Seiten
Erschienen bei Independently Published, 18.06.2017
ISBN B072W83946
Genre: Fantasy

Rezension:

Die Spiele gegen die anderen Camps haben begonnen. Doch dieses Jahr wird einiges anders laufen als zuvor. Diese Spiele werden Lena alles abverlangen und eh sie sich versehen kann, befinden sie sich alle in einem Kampf um Leben und Tod. Wird Lena es schaffen ihr Freunde vor dem zu beschützen oder kann sie sich nicht einmal selbst noch helfen ?


An Spannung mangelt es dieser Reihe nun wirklich nicht. Auch im dritten Sammelband erlebt man wieder einiges und fühlt jedes mal mit Lena mit. Es gibt Wendungen die man zwar kommen sieht, aber am Ende doch anders verlaufen als man es sich gedacht hat.


Ich wusste manchmal wirklich nicht ob die Person nun böse ist oder nur so tut. Manchmal sah es danach aus, dass sich die Charaktere gegen Lena richten und plötzlich standen sie doch hinter ihr. Genau diese Überraschungen haben mich an die Geschichte gefesselt.


Nun, zu Janis weis ich mittlerweile wirklich nicht mehr was ich sagen soll. In einem Moment denke ich was für ein Arsch er doch ist und im nächsten Moment entpuppt er sich als ein ganz Anderer. Ich werde aus diesem Charakter wohl nicht mehr schlau, trotzdem werd ich nie ein Fan von ihm. Aber ich muss sagen was die Charaktergestaltung angeht, hat die Autorin es wirklich geschafft mich zu überzeugen.


Lena macht innernhalbe der 4 Episoden eine schöne Wandlung mit und fängt endlich mal an aus sich heruas zu kommen und sich zur Wehr zu setzen. Auch Beziehung zu Noel entwickelt sich weiter und gerade mich freut das sehr, denn ich war immer eher der Noel Fan.


Leider stört mich eine Sache. In vielen Geschichten bewundere ich immer das Knistern, dass die Autoren zwischen den Charaketeren entstehen lassen. Doch leider kommt bei Lena und Noel oder Lena und Janis kein so schönes Knistern bei mir an. Die Passagen zwischen ihnen sind zwar ganz schön, aber mehr leider auch nicht.


Fazit: Ich bin immernoch sehr gespannt, wie es mit Lena weitergehen wird. Allerdings mach ich mir auch etwas sorgen, dass die Geschichte sich langsam zu sehr in die Länge zieht. Ich freue mich auf die nächsten Band, der micht vielleicht eines besseren belehren wird.


Liebe Grüße Eure Lucy

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(40)

169 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 33 Rezensionen

liebe, götter, mythologie, drachenmond, island

Fenrir

Asuka Lionera
Flexibler Einband: 600 Seiten
Erschienen bei Drachenmond-Verlag, 25.03.2017
ISBN 9783959912259
Genre: Fantasy

Rezension:

>>Wir leben in der Dunkelheit und warten auf den einen Tag, an dem wir endlich strahlen können.<<


Die ehrgeiziege Archologin Emma hält sich mit ihrem Praktikantenjob mehr und weniger über Wasser und hofft endlich eine spannden Entdeckung zu machen um so berühmt und unabhängig zu werden.


Während eine Expedition in Island läuft alles etwas anders als gewohnt. Als sie auf der Suche nach ihrem Team durch die verlassenen Wälder irrt, trifft sie auf den faszinierenden und geheimnisvollen Wulf. Sofort wittert Emma ihre Chance eine große Entdeckung mit diesem seltsamen Mann gemacht zu haben, der noch dazu die Ohren eines Wolfes besitzt. Doch auf die aufkeimenden Gefühle die er in ihr hervor ruft ist sie nicht vorbereitet.


Als Emma erkennt wer Wulf wirklich ist und was es mit ihm auf sich hat, findet sie sich auch schon in einer völlig fremden Welt, inmitten von uralten Göttern, magischen Kreaturen und einem Krieg der alles zerstören wird, wieder. Dabei muss sie lernen, dass nicht jeder, der auf der Seite der Dunkelheit steht, auch böse ist und nicht der dem angeblich zum Licht gehört, wirklich gut ist.


Ach Leute. Ich weis ich sage so oft wie toll doch ein Buch ist und wie unglaublich es doch ist, aber hier weis ich schon nicht mehr was ich sagen soll. Ich habe ja bereits Nemesis - Hüterin des Feuers von Asuka Lionera geliebt. Ach was, eher angebetet. Und nun durfte ich auch noch diese süchtig machende Geschichte kennenlernen.


Es ist einfach so schön wie die Autorin ganz normale Sachen die wir aus dem Alltag kennen in die Geschichte einbaut. Da kommen Götte aus einer völlig anderen Kultur sowie Zeit vor und was wird trotzdem auch erwähnt ? Ja genau Amazon Prime. Solche kleinen liebevollen Details, die unsere moderne Zeit mit alten Kulturen verbinden, sind für mich immer wieder toll.


Asuka hat es einfach von Beginn an geschafft mich wieder einmal mit ihrem Buch in den Bann zu ziehen. Dieses grandiose Knister zwischen den Charakteren bekommt die Autorin immer wider so gelungen zustande. Ich liebe es einfach.

Ja ein Knistern bringen viele Autoren zustande, aber bei Asuka ist es irgendwie etwas ganz besonderes. Man will einfach immer mehr und bekommt am Ende doch nicht genug.


Die Charaktere haben mich einfach umgehauen. Ich mochte Emma sofort mit ihrer direkten, aber auch liebevollen Art und Wulf erst recht. Naja was soll ich sagen, der Typ trifft bei mir definitiv voll ins Schwarze. Daher war ich natürlich begeistert auch ein paar Stellen aus seine Sicht erleben zu dürfen.

Mein Herz schlägt vor Freude gleich schneller, wenn ich an die Geschichte zurück denke und ich möchte sie gern sofort nochmals lesen.


Die Details aus der nordischen Mythologie sind traumhaft eingearbeitet, so dass es mir an so mancher Stelle die Sprache verschlagen hat. Ich selbst bin einen riesen Fan der Mythologie. Egal von welcher Kultur und schon allein daher bin ich begeistert. Ich war so fasziniert wie man diese doch sehr komplexe und große Masse an verschiedenen Figuren und Details der nordischen Mythologie einarbeiten kann ohne den Leser dabei komplett zu überfordern.


Zudem dachte ich schon zu Beginn wie spannend alles ist und musste später feststellen, dass obwohl der Anfang bereits so fesselnd und mitreißend war, das ganze erst so richtig los ging.


Fazit: Wer noch kein Buch von Asuka Lionera gelesen hat sollte es unbedingt mal tun. Wenn ich ein Buch mit gutem Gewissen empfehlen kann, dann dieses hier.

Hier ist noch der Link zu unserem Blog. Schaut doch mal vorbei ^^
https://diebuecherhexen.blogspot.de/2017/09/fenrir-weltenbeben.html

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(30)

49 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 23 Rezensionen

ney sceatcher, tod, leben, to, als das leben mich aufgab

Als das Leben mich aufgab

Ney Sceatcher
Flexibler Einband: 220 Seiten
Erschienen bei Zeilengold Verlag, 14.06.2017
ISBN 9783946955023
Genre: Fantasy

Rezension:

Die Suche der Protagonistin war für mich schön mit zu erleben. Mai ist ein interessanter Charakter und so wie sie sich selbst Schritt für Schritt kennenlernt, erfährt auch der Leser mehr über sie.

Raven hat es mir von den Charakteren her am meisten angetan. Diese geheimnisvolle Figur, die Mai durch die Geschichte begleitet und ihr hilft mit ihrem Leben abzuschließen. Aber auch die treue Freundin, die Mai stehts zu Seite steht und mit ihr die Briefe überbringt, war mir absolut sympathisch. Wer möchte nicht eine solche Freundin haben ?

Die Stimmung ist absolut passend zur Geschichte. Der Tod und das Leben sind zwei sehr schwierige Themen die zum nachdenken anregen und genau so ist diese Buch auch. Nachdenklich.

Leider gibt es für mich einen kleinen Markel. So schön die Geschichte und besonders die Sprüche zu Beginn eines jeden Kapitels auch sind, irgendwie hat mir am Ende das Wow Gefühl gefehlt. Ich hatte darauf gehofft manche Dinge noch etwas besser erklärt zu bekommen. Nun erfährt man zwar grob was eigentlich mit der Protagonistin passiert ist, aber was es mit Raven auf sich hat, bleibt mir ein Geheimnis. Ja ich habe verstanden, dass er Mai helfen soll, aber ich hätte mir noch etwas mehr Infos zu ihm gewünscht. Die wenigen Details die es gab waren definitiv interessant und trotzdem hätte man mehr draus machen können.

Was ich jedoch sehr gut fand war der Epilog der nochmal einen kleinen Einblick in die Zukunft gibt. Und auch die Briefe waren für mich wirklich ein Highlight. Ich persönlich habe sie sehr gern gelesen und habe mich immer sehr gefreut wenn ein neuer Brief überbracht wurde.

Zudem hatte mir der Anfang der Geschichte gut gefallen und gerade dieser Wartebereich im Himmel war klasse. Die Vorstellung hat mich leicht zum schmunzeln gebracht. Die Zeit verfliegt nur so und ziemlich schnell war ich auch schon am Ende angekommen.

Fazit: Im Ganzen bin ich etwas hin und her gerissen. Das Buch war wirklich toll,darüber möchte ich nicht streiten. Jetzt kommt jedoch wieder das ABER. Ich hätte in manchen Szenen einfach noch mehr Potenzial gesehen.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(31)

64 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 29 Rezensionen

fantasy, impress, liebe, ebook, carlsenverlag

In Between. Das Geheimnis der Königreiche

Kathrin Wandres
E-Buch Text: 260 Seiten
Erschienen bei Impress, 06.07.2017
ISBN 9783646603217
Genre: Fantasy

Rezension:

Die 17-jährige Keylah lebt inmitten der dunklen Wälder von Benoth. Hinter den hohen Mauern fühlt sich Keylah eingesperrt und genießt die Freiheit in der Natur. Wo andere sich vor den Gefahren der Wälder fürchten, schlägt ihr Herz höher. Doch Keylah unterscheidet noch etwas von den anderen Bewohnern. Sie besitzt die Gabe drohende Gefahr zu spüren, was sie scheinbar vor allem beschützt. Als die Ereignisse sich jedoch überschlagen und sie in den Wäldern auf sich selbst gestellt ist, trifft sie auf den geheimnisvollen Deven. Mit ihm zusammen versucht sie mehr über sich und ihre Familien herauszufinden. Doch sie muss sich beeilen, denn jemand ist auf der Jagd nach ihr und wird nicht ruhen bis er sie gefunden hat.

Die Geschichte war sehr spannend und deren Verlauf eher gradlinig, wodurch nicht viel um den heißen Brei geredet wurde. Es gibt zwar hier und da mal eine kurze Geschichte aus der Vergangenheit, aber ansonsten schreitet sie stetig voran. Für mich war diese Tatsache etwas gutes, da es wunderbar zu dem Buch passt und den Leser regelrecht fesselt.

Keylah ist ein sehr interessanter Hauptcharakter. An mancher Stelle konnte ich sie zuerst nicht verstehen und dachte sie übertreibt doch mit ihrer aufbrausenden Art, aber kurz darauf verstand ich den Grund und es ergab einen Sinn. Ihr Verbindung zum Wald und ihr Verlangen nach Freiheit steckt einen an und ich persönlich würde genau wie sie nicht eingesperrt sein wollen. Sie macht einen sehr mutigen und lebensfrohen Eindruck, wenn sie auch manchmal etwas trotzig und unüberlegt handelt.

Auch der Wandel ihrer Begleiters hat mich fasziniert. Vom verschlossenen und unnahbaren Einzelgänger zu einem vertrauenswürdigen und herzlichen Beschützer. Er war für mich die Verkörperung einer Heldenfigur und stand Keyhla stehts zur Seite.

Die Autorin hat einen schönen Schreibstil durch welchen man leicht in die Geschichte findet und sich ganz fallen lassen kann. Zudem beginnt sie jedes Kapitel auf eine ganz eigene Art, was mir aber gut gefallen hat.

Das Abenteuer von Key und ihrem Begleiter habe ich sehr gerne gelesen und hoffe noch immer das die liebe Kathrin es sich noch überlegt und Key auf ein weiteres Abenteuer schickt.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(26)

36 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 20 Rezensionen

academy of shapeshifters, camp, liebe, academy, fantasy

Academy of Shapeshifters 1

Amber Auburn
E-Buch Text: 149 Seiten
Erschienen bei CreateSpace Independent Publishing Platform, 15.12.2016
ISBN B01N4EVEXG
Genre: Fantasy

Rezension:

Lena ist ein ganz normaler Teenager wie jeder andere auch. Sie versucht sich durch ihren Alltag mit ihrer liebevollen Tante, dem normalen Schulstress und den Mobbing-Attacken durch fiese Mitschülerinnen zu kämpfen. Doch an ihrem 16. Geburtstag ändert sich ihr Leben schlagartig. Als sie von ihrer Gabe erfährt sich in ein Tier zu verwandeln, wird sie in ein Camp für besondere Teenager gebracht. Dort soll sie lernen mit ihrer Gabe umzugehen. Allerdings erwartet sie dort nicht nur der Junge ihrer Träume und eine neue beste Freundin, sondern auch eine zickige Konkurrentin sowie eine harte Ausbildung. Wird Lena es schaffen im Camp akzeptiert zu werden und das Tier in sich zu beherrschen ?

Auch hier durfte ich an einer Leserunde teilnehmen und möchten mich dafür recht herzlich bedanken.

Die Geschichte von Lena hat mir sehr gut gefallen. Sie ist ein sehr schöner Charakter mit dem ich mich schnell anfreunden konnte. Ihren Weg hin vom normalen Teenager zur Gestaltwandlerin war wirklich spannend und interessant. Ich glaube ich habe die gesamte Geschichte fast in einem Rutsch gelesen. Man mochte das Buch einfach nicht mehr aus der Hand legen, was definitiv für das Buch spricht. Bei einem guten Buch sollte man einfach nicht aufhören wollen und genau so ging es mir hier.

Gerade die Einteilung innerhalb des Camps hatte es mir sehr angetan. Die Idee den einen Teil des Camps wie ein Rudel zu gliedern war einfach mal etwas anderes. Es gibt einen Alpha, es herrschen Rangkämpfe und ein doch sehr familiärer Zusammenhalt.

Der Schreibstil der Autorin ist einfach, aber dennoch beschreibt sie viele Dinge einfach sehr schön. Die Beschreibungen der Verwandlungen von Lena zum Beispiel sind klar und ich konnte es mir gut vorstellen. Dennoch hält sie diese knapp und wird nicht sehr ausführlich.

Leider muss ich habe auch zwei Kritikpunkte äußern. Zum einen fand ich Lena an so mancher Stelle einfach eine Spur zu naiv. Zudem waren die Episoden einfach viel zu kurz. Ich selbst würde mir die einzelnen Episoden einfach nicht kaufen, da sie mit unter 100 Seiten einfach zu knapp sind. Da ist man doch gerade erst richtig in das Geschehen eingetaucht und dann ist es schon wieder zu ende. Auch der Sammelband mit 4 Episoden ist schnell gelesen, aber von der Länger her ok. Trotzdem hätte ich mir da mehr als 4 Episoden gewünscht. Ich kaufe lieber ein dickeres Buch das dann aber auch fortlaufend und aus einem Band besteht.

Zudem möchte ich noch erwähnen, dass es sich am Ende wohl um 24 einzelne Episoden handeln soll. Also wem es zu viele sind sollte sich einen Kauf gut überlegen. ABER es hat absolut Suchtpotenzial, also ist es ein Versuch wert.

Die Cover sind natürlich echt toll. Zu jeder Episode gibt es immer ein anderes Tier und die zugehörige Person. Sie sehen wirklich klasse aus und eine Spur ansprechender noch als die Cover der Sammelbände.

Fazit: Ich hätte mir längere Episode gewünscht um nicht so aus dem Lesefluss gerissen zu werden. Dennoch ist die Geschichte wirklich spannend und ich lese sehr gerne weiter. 

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(65)

121 Bibliotheken, 6 Leser, 2 Gruppen, 45 Rezensionen

fantasy, dämonen, intrigen, königsdämonen, lieb

Ein Thron aus Knochen und Schatten

Laura Labas , Anja Uhren
Flexibler Einband: 476 Seiten
Erschienen bei Drachenmond-Verlag, 20.03.2017
ISBN 9783959912938
Genre: Fantasy

Rezension:

Nach der Rückkehr aus dem Lager im Reich der Kaskaden, schreitet Alisons Ausbildung weiter voran. Während sie versucht ihrer Rolle als Anführerin gerecht zu werden. kämpft sie mit aller Macht gegen die aufsteigenden Gefühle für den eingebildeten Dämon Gareth an. Die Lage spitzt sich weiter zu, indem sowohl Dämonen als auch Menschen Pläne schmieden die alles verändern können. Gefangen zwischen Menschen und Dämonen, muss Alison sich entscheiden auf welcher Seite sie steht.

Dank der lieben Laura, ihrer Leserunde und dem Drachenmond-Verlag musste ich auf Band 2 nicht so lange warten wie auf den Käfig, denn von ihr gab es ein wunderschönes, signiertes Leseexemplar. Ich freue mich die Geschichte von Alison weitergelesen zu haben. Auch der Thron konnte mich wieder voll überzeugen.

Das Cover verzaubert einen wiedereinmal und lässt, zumindest bei mir, richtig Lust aufkommen das Buch zu lesen. Mir persönlich gefällt es sogar noch eine Spur besser als das Erste, obwohl dieses mich ja bereits verzaubert hatte.

Auch im zweiten Band hat mich Alison wieder ein ums andere Mal zum lachen gebracht, indem sie dem lieben Gareth ordentlich Kontra gibt. Allerdings Knistert es zwischen den beiden auch wieder richtig und ich habe mich sofort in diese Szenen verliebt. Die beiden sind einfach ein klasse Team und man fiebert, wie bereits im ersten Teil, daraufhin, dass die beiden endlich zu ihren Gefühlen stehen.

Die Autorin ist ihrem Stil treu geblieben und auch unsere Heldin glänzt wieder mit Mut, Leidenschaft und einem furchtbaren Dickschädel.

Die Perspektivwechsel sind auch hier wieder mit am Start und liefern uns einen Einblick in bekannte aber auch neue Charaktere. Ich muss ehrlich zugeben, dass diese Einblicke wirklich oft interessant waren und ich sie teilweise gern gelesen habe. Aber ich lese trotzdem die Szenen aus der Sicht von Alison am liebsten. Ich musste mich ab und an dabei ertappen wie ich nur halbherzig die Szenen der anderen Charakter gelesen habe. Doch liegt es definitiv nicht an der Geschichte oder dem Schreibstil. Nein es ist einfach mein persönliches empfinden und meine Vorliebe.

Dieser Teil ist eine wundervolle Mischung aus Kampf, Intrigen sowie Gefühlen und trumpft mit viel Spannung, Herzklopfen und Spaß am Lesen auf.

Ich freue mich schon sehr auf den dritten Band und kann es kaum noch abwarten. 

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(26)

38 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 24 Rezensionen

magie, fantasy, magier, reihe, jo schneider

Die Staubgeborene

Jo Schneider
E-Buch Text
Erschienen bei Dark Diamonds, 26.05.2017
ISBN 9783646300338
Genre: Fantasy

Rezension:

Zianth arbeitet seit ihrer Kindheit als Minenschürferin. Die harte Arbeit, wenige Nahrung und der Staub setzten ihr schwer zu. Doch es gibt Hoffnung, denn jene die einen der geheimnisvollen Drachensteine finden winkt die Freiheit. Als Zianth tatsächlich einen findet wird sie angegriffen und kann sich nur mithilfe ihrer bisher verborgenen magischen Kräfte retten . Sie landet in einer Kaserne wo sie als Schülerin des Magiers Aster lernt mit ihren Kräften umzugehen. Doch sie hätte nie damit gerechnet was ihr dort alles widerfährt. Zianth stellt sich dem harten Unterricht ihres unbarmherzigen Lehrers, findet in der Magieschülerin Ilie eine wahr Freundin und erfährt mehr über ihre Herkunft.

Nun ich möchte mich wirklich herzlich bei der Autorin bedanken. Ich hab sehr gerne an der Leserunde teilgenommen und es war mir eine Freude dieses tolle Buch lesen zu dürfen.

Zianth ist ein wundervoller Hauptcharakter. Sie hat mich von Beginn an verzaubert und ich konnte sie einfach nur mögen. Nachdem man so mit ihr gelitten hat und sie oftmals einfach nur noch bemitleiden konnte, wird man um so mehr begeistert als sich das Blatt wendet. Sie erblüht regelrecht im Laufe des Buch wie eine verwelkte Blume, die plötzlich wieder zum Leben erwacht.

Dennoch gab es noch einen weiteren Charakter der mich absolut fasziniert hat. Aster ist der Lehrer von Zianth und mit seinen grausamen Methoden bzw seiner erbarmungslosen Art zu Beginn einfach unsympathisch. Allerdings wird einem schnell klar, dass sich mehr hinter dem Magier verbirgt als man ahnt. Auch er macht eine tolle Wandlung mit und wächst dem Leser ans Herz.

Der Schreibstil der Autorin setzt dem ganzen noch die Krone auf. Sie hat mich durch ihre einfache aber doch intensiven Erzähltechnik überzeugt. Man kann sich ganz in das Geschehen fallen lassen und genießt die eindrucksvolle Geschichte.

Zum Ende hin überschlugen sich die Ereignisse und ich konnte das Buch einfach nicht mehr aus der Hand legen. Das Cover mag w´zwar etwas unscheinbar sein und ich hätte es ohne die Leserunde wahrscheinlich niemals in die Hand genommen, aber dann wäre mir definitiv etwas entgangen. Ich freue mich schon auf die Fortsetzung und kann es nur jedem empfehlen der Fantasy mag.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(10)

15 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 9 Rezensionen

urban fantasy, romantic fantasy, schattenkrieger, lichtkrieger

Das Portal der Schatten

Sandy A. Farmer
E-Buch Text: 200 Seiten
Erschienen bei Amazon Media, 12.05.2017
ISBN B06XSCCVLZ
Genre: Fantasy

Rezension:

Seit ihrer Kindheit leidet Lena unter furchtbaren Visionen, die ihr kurz bevorstehende Unglücke offenbaren. Nur leider kann sie sich keinem anvertrauen, denn niemand glaubt an ihre Visionen. Obwohl es eine Person gibt. Ihre beste Freundin kennt zumindest einen teil der Wahrheit. Doch selbst Lena ahnt noch nicht welche Kräfte in ihr verborgen liegen. Als ein Mann in ihr Leben tritt und ihr offenbart das sie eine Wächterin der Finsternis ist, wird ihr Leben völlig auf den Kopf gestellt. Und als wäre das Chaos noch nicht komplett gibt es da noch diese Gefühle die sie eigentlich nicht haben darf und versucht zu verdrängen. Doch dann lernt sie zudem auch noch den attraktiven und geheimnisvollen Dimitri kennen und gerät in damit in einen Konflikt zwischen Leidenschaft und Pflicht.
Zu Beginn möchte ich mich dafür bedanken, dass ich eine der Glücklichen sein durfte die eine Leseexemplar von der lieben Sandy erhielten. 
Die Geschichte ist wirklich von Beginn an absolut spannend und hat mich nicht mehr losgelassen.
Ich hatte zwar hier und da meine Probleme Lena besser kennen zu lernen, aber das löste sich im Laufe der Geschichte. Sie hat mir als Hauptfigur wirklich gut gefallen und auch die anderen Charaktere sind wirklich schön gestaltet und ansprechend.
Die Autorin Sandy A. Farmer hat einen sehr schönen Schreibstil durch den sie ihre Leser dazu anregt einfach immer weiter lesen zu wollen. 

Leider muss ich aber auch die negativen Dinge erwähnen. Die Geschichte wirkt leider sehr oberflächlich und es werden sehr viele Sachen einfach übersprungen und ignoriert. An einigen Stellen fehlten mir dadurch wichtige Zusammenhänge um Lenas Gefühlswelt und ihre Entscheidungen besser verstehen zu können.
Zudem kam es teilweise zu plötzlichen Perspektivwechseln mitten auf einer Seite, die mir leider weniger gefallen. Man weis zwar immer sofort wem man die Gedanken oder Sätze zuordnen muss, aber leider reißen sie einen doch schnell aus dem Lesefluss. Allerdings muss ich auch sagen, dass diese Meinung rein subjektiv ist und dem nächsten wahrscheinlich super gefallen wird.

Zudem kommt der plötzlich Umschwung ihrer Gefühle für Florian zu Dimitri, der für mich leider kaum nachvollziehbar war. Ich hatte eigentlich den Eindrück Lena würde ihn wirklich mögen, doch irgendwie wurde er dann doch ziemlich schnell abgeschrieben und durch einen anderen ersetzt.

Zu guter letzt muss ich aber trotz all meiner Kritik sagen: Ich habe das Buch ohne Schwierigkeiten durchgelesen. Ja sogar sehr gern und habe mich jeden Tag gefreut, wenn ich ein Stück mehr erfahren konnte. Ich glaube das spricht für sich selbst und zeigt wie sehr eine spannende Geschichte und ein guter Schreibstil den Lesespaß erhalten. Normalerweise hätte ich ein Buch mit solchen Mängeln beiseite gelegt, aber nicht bei diesem und es lag nicht daran das ich an einer Leserunde teilgenommen habe, sondern dem Buch und seine positiven Eigenschaften.


Zu meiner Bewertung muss ich allerdings auch noch etwas sagen. Ich hätte Sandy wirklich gerne 4 Stern für ihr Buch gegeben, aber aufgrund meiner bisher gelesenen und bewerteten Büchern kann ich ihr leider mit gutem Gewissen nur 3 geben. Ich habe schon besseren Büchern nur 4 Sterne gegeben und fände es nicht gerecht diese auf die gleich Stufe stellen.

Fazit: Eine Geschichte mit sehr viel Potenzial, die ihre Leser mit sich zieht und so schnell nicht wieder loslässt. Leider sind doch teilweise für mich gravierende Probleme vorhanden, die ich nicht ignorieren konnte. Allerdings freue ich mich trotzdem auf Band 2 und hoffe auf etwas mehr Tiefsinn.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(28)

52 Bibliotheken, 2 Leser, 1 Gruppe, 13 Rezensionen

liebe, lovestory, drachenmond, verlust, romance

For Good: Über die Liebe und das Leben

Ava Reed
E-Buch Text: 195 Seiten
Erschienen bei Booklover Verlag, 29.11.2015
ISBN B018RGFK2Q
Genre: Sonstiges

Rezension:

Was würdest du tun wenn du das wichtigste in deinem Leben für immer verlieren würdest?

Nachdem Tod ihrer großen Liebe Ben, versinkt Charlie in Trauer. Sie erinnert sich an vergangene Zeiten und droht an dem Verlust zu zerbrechen. In dem Glauben, dass nichts je wieder so sein wird wie früher, zieht sie sich zurück und hängt ihren Erinnerungen nach.


Die früher sonst so lebensfrohe Charlie ist nur noch ein Schatten ihrer selbst nachdem sie Ben ihre einziege und wahre Liebe verloren hat.


Wie ich es nicht anders erwartet habe ist das Buch vom Schreibstil her absolut fantastisch.


Der Aufbau ist einfach klasse. Durch die Abwechslung zwischen Erinnerung und Gegenwart erlebt man wie die beiden Hauptfiguren sich kenne gelernt haben und wie sehr Charlie unter dem Verlust leidet. Da man immer wieder diese schönen Momente vorgesetzt bekommt und dann wieder in die traurige Realität gerissen wird, standen mir doch sehr oft schon fast die Tränen in den Augen.


Die Erinnerungen sind so schön geschrieben und man kann sich toll hinein versetzten. Es ist einfach eine so bewegende und perfekte Liebesgeschichte, die doch eigentlich so einfach und schlicht zu sein scheint.


Ava Reed hat es geschafft in nur Geschichte zu zeigen wie groß die Liebe zu einem anderen Menschen und der Schmerz über dessen Verlust sein kann. Ich bin absolut fasziniert und begeistert.


Für mich war es eine Überraschung. Ich hatte zwar schon mit einer guten Geschichte gerechnet aber bei einem so schwierigen Thema dachte ich schon, dass es mich nicht so mitreißen würde. Doch das Gegenteil war der Fall.


Sie regt zum Nachdenken an, wie schnell man doch etwas verlieren kann von dem man sich nie hätte trennen wollen. Wir nehmen vieles in unserem Leben zu selbstverständlich und stellen erst fest wie kostbar es ist, wenn wir es längst verloren haben.


Die Erinnerungen von Charlie haben mir dabei besonders gut gefallen. Man lernt die Liebegeschichte zwischen ihr und Ben kennen und versteht ihren Schmerz daher nur um so besser.


Und dieses Ende. Ich weis nicht was ich dazu sagen soll aber das Ende hat noch mal die Kirsche oben drauf gesetzt. Ich bin wirklich begeistert und habe das Buch von Beginn bis Ende einfach nur geliebt.


Fazit: Ich liebe es !!!! Normalerweise würde ich jetzt sagen: Los Leute kauft es sofort. Aber ich glaube durch das Thema wird das Buch nicht jeden so begeistern wie mich. Es ist eine sehr spezielle Geschichte, die jedoch alle begeistern wird die Liebegeschichten mögen und sich von dem Buch verzaubern lassen.


Großes Lob an Ava Reed !!!

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(18)

32 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 8 Rezensionen

the, familie, märchenhaft, laura, rose

Dying Rose - Rosalia & the Beast

Laura Winter
E-Buch Text
Erschienen bei null, 06.03.2017
ISBN B06XGG5L9J
Genre: Sonstiges

Rezension:

Um die Schulden ihres Vaters zu begleichen, bietet Rosalia sich selbst einem geheimnisvollen Millionären Namens Vincent an. Dieser Willigt ein, dass Rosalia bis Sommerende bei ihm bleibt und für diese Zeit bei ihm einzieht. Was zu Beginn an nichts weiter als eine Pflicht für sie zu sein scheint entwickelt sich mit der Zeit zu einer leidenschaftlichen Romanze. Doch bleibt der Gedanken daran das nichts von allem wirklich Echt ist und Vincent ihre Gefühle vielleicht nicht erwidert.


Die Aturoin hat hier zwar das Grundkonzept von die Schöne und das Bist verwendet aber ansonsten hat es nicht viel gemeinsam mit dieser Geschichte.Es passiert so viel was ich vorher nicht erwartet hätte aber mir im nachhinein super gefallen hat.


Die Geschichte ist sowohl aus der Sicht von Rosalia als auch aus der des Millioners Vincent geschrieben wurden. Ich muss sag gerade diese Tatsache hat mir wunderbar gefallen, weil man so einen besseren Eindruck von dem Biest der Geschichte erhalten konnten und schnell mit den beiden warm wurde.


Rosalia ist eine junge Studentinn mit einem sehr freundlichem, offenem Charackter. Die wichtigsten Dinge in ihrem Leben sind ihre Familie und ihr Studium der Bilogie. Zudem spielen zwar auch ihre Freunde eine Rolle aber eher nur nebenbei da sie die beiden noch nicht sehr lange kennt. Im Grunde ist sie eine Person zum liebhaben und ich mochte sie als Protagonistin. Allerdings habe ich nie so wirklich verstanden wieso sie ihren Vater so sehr liebt. Während sie vorbildlich studiert, im Haushalt arbeitet, das Abendessen kocht und sogar ihr Studium aufgeben will um ihrer Familie zu helfen, interessiert sich ihr Vater nicht für sie und verkauft sie sogar an diesen Milionär.


Es war im Großen und Ganzen wirklich eine tolle Variante die schöne und das Biest mal auf eine moderne und realitische Art zu erzählen. Die erotischen Stellen waren klasse geschrieben und weder überzogen noch zum fremdschämen. Man hat immer wider lustige Momente aber auch sehr roamantische oder spannende, die einen einfach mitreißen.


Ob ihre Gefühle für Vincent mehr als nur eine Schwärmerei sind und ob sie am Ende erkennt das ihr Vater nicht der Mann ist von dem sie glaubt das er es ist, findet ihr sicherlich selbst heraus.


Fazit: Es ist eine tolle Geschichte über Liebe, Ehrlichkeit und Vertrauen mit einem Hauch Erotik. Mir persönlich hat sie wunderbar gefallen. Dieses Buch sollte man auf jeden Fall nicht vorher verurteilen und ihm eine Chance geben, denn was wirklich zählt sind die inneren Werte.


  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2.521)

4.287 Bibliotheken, 58 Leser, 14 Gruppen, 258 Rezensionen

liebe, götter, griechische mythologie, halbgötter, fantasy

Göttlich verdammt

Josephine Angelini , Hanna Hörl , Simone Wiemken
Buch: 496 Seiten
Erschienen bei Oetinger Taschenbuch, 01.10.2013
ISBN 9783841501370
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Als die Familie Delos auf die ruhige Insel Nantucket zieht, gerät das Leben der 16-jährigen Helen völlig durcheinander. Alles sind absolut begeistert von den Neuankömmlingen. Allerdings verspürt Helen keine Begeisterung, sondern einen unerklärlichen Hass auf die Mitglieder der Familie. Nachdem sie Lucas Delos schließlich sogar angreift, erfährt sie von ihrer Abstammung als Halbgöttin. Doch das ist noch nicht alles.  Zudem ist sie dazu verdammt sich in den attraktiven Lucas zu verlieben und damit einen alles zu zerstörenden Krieg auszulösen.


Dieses Buch habe ich seit einer kleinen Éwigkeit auf meiner Wunschliste, aber ich habe mich lange nicht dazu durchringen können es zu lesen. Allerdings bin ich dafür jetzt um so begeisterter. Es hat mich einfach sofort in seinen Bann gezogen und nícht mehr losgelassen. Es war mir kaum möglich es überhaupt noch aus der Hand zu legen. 


Die Charaktere sind alle sehr liebevoll gestaltet und man kann sich wunderbar in sie hinein versetzten. Man wird selten wirklich lange auf die Folter gespannt und Fragen die man sich zu Beginn stellt werden recht schnell beantwortet. Allerdings entstehen dafür auch immer wieder neue Fragen, was eine verleitet immer weiter zu lesen. 


Zwar arbeitet die Autorin mit Elementen der griechischen Mythologie, jedoch erklärt sie vieles ausreichend und erdrückt einen nicht mit Informationen. Ich persönlich hätte mir zwar noch ein paar mehr Erläuterungen zu den jeweiligen Häusern, in welche die Götter eingeteilt sind, gewünscht, aber das ist Geschmackssache. 


Die Geschichte beinhaltet einfach so viele spannende Momente auf die immer spannendere folgen, so dass es einfach nicht langweilig wird.


Fazit: Mit diesem Buch hat die Autorin einmal wieder ein absolut faszinierendes und packendes Abenteuer eingeleitet, auf das ich mich sehr freue. 

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(89)

269 Bibliotheken, 3 Leser, 1 Gruppe, 58 Rezensionen

fantasy, nemesis, feuer, liebe, asuka lionera

Nemesis

Asuka Lionera
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Drachenmond-Verlag, 30.04.2016
ISBN 9783959912204
Genre: Fantasy

Rezension:

Evelyn Porter alias Nemesis gehört zu den drei Besten Gamern der Welt und darf daher eine neu entwickelte Technologie testen. Mit voller Vorfreude stürzt sie sich mit Hilfe eines Chips in die Spielewelt und muss schnell feststellen, dass es ihr nicht möglich ist sich auszuloggen. Gefangen in dieser Welt versucht sie als Hüterin der Erde, mithilfe ihrer Wächter, die von der Göttin gestellte Aufgabe zu erfüllen und so vielleicht das Spiel zu beenden. Doch das stellt sich als schwerer heraus als gedacht. Eve muss sich nicht nur mit drei verfeindeten Völkern auseinandersetzen, sondern auch ihr Gefühlsleben wird gehörig auf die Probe gestellt. Schafft sie es am Ende wieder nach Hause und sind ihre Gefühle für einen "Spielcharackter" wirklich echt ?

Zu Beginn hatte ich eigentlich eine Story, ähnlich der des Animes "Sword Art Online" erwartet. Allerdings vergisst man im Laufe des des Buches schnell, dass sich die Protagonisten in einem Spiel befindet und erlebt eher eine sehr typische, aber dennoch einfach wunderschön gestaltete Fantasy-Welt, welche man aus der Sicht der Protagonistin Evelyn bzw. Eve kennen lernt.

Die Autorin überspringt immer mal wieder ein paar Tage oder sogar Wochen und macht somit aus Eve keine Superheldin, die ganz plötzlich einfach alles kann, sondern lässt sie realistisch erscheinen.  Eine Gamerin die nichts weiter tut als den lieben langen Tag am Rechner für Wettkämpfe zu trainieren, kann eben in der Wirklichkeit nicht einfach so ein Schwert schwingen. Nein, sie lässt das Schwert halt fallen bzw kann es kaum halten und rennt nicht mühelos einen Berg hinauf sonder bricht dabei fast zusammen. 


Doch was ihr an köfperlicher Kraft fehlt kann sie mit ihrem  Willen,der Intelligenz und ihrem Mut schnell weg machen. Sie lernt nur mühsam mit ihren Kräften umzugehen und erleidet auch mal einen Rückschlag. Gerade die Möglichkeit mit Eve ihre Fähigkeiten zu erkunden und später die Welt zu bereisen hat mir sehr gut gefallen. 


Die komplette Rezi findet ihr auf meinem Blog:
http://diebuecherhexen.blogspot.de/2017/05/nemesis-huterin-des-feuers.html

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(167)

473 Bibliotheken, 13 Leser, 1 Gruppe, 81 Rezensionen

diabolic, liebe, science fiction, weltall, dystopie

Diabolic

S.J. Kincaid , Ulrich Thiele
Fester Einband: 488 Seiten
Erschienen bei Arena, 03.01.2017
ISBN 9783401602592
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Eine Diabolic ist stark.

Eine Diabolic kennt kein Mitleid.

Eine Diabolic hat eine einzige Aufgabe: Töte, um den einen Menschen zu schützen, für den du erschaffen wurdest.

Als Nemesis für ihre Besitzerin und beste Freundin Donia in ihre Rolle schlüpft, um an ihrer statt zum Kaiserhof zu reisen, ahnt sie noch nicht was sie dort erwartet. Ein Ordt voller Intrigen und Machtspielen stellt sie auf die Probe. Doch zu guter letzt sind es ihre Gefühlte für den vermeindlich wahnsinnigen Trohnfolger Tyrus die für sie zum Problem werden.

Ich hatte mir zu Beginn eigentlich viel von diesem Buch versprochen. Doch leider bin ich etwas enttäuscht. Im Grunde sind das Beste die schön durchdachte Welt und einzelne Züge der Geschichte. Die Ideen, die hinter dem Buch stecken, sind klasse, aber hier und da einfach nicht gut genug umgesetzt.

Normalerweise lese ich meine Bücher recht zügig durch, aber bei Diabolic zog es sich dann doch ganz schön in die Länge. Der Funke der Begeisterung wollte bei mir nicht so ganz überspringen. Zu Beginn war mir Nemesis als Hauptcharakter einfach zu unnahbar. Es hat bis etwa zur Hälfte gedauert bist ich endlich mit ihr warm geworden bin und mich wirklich in sie hinein versetzen konnte. Von dem Punkt an wurde das Buch auch echt gut und hat mich stärker angezogen. Doch leider blieben viele Geschehnisse trotzdem sehr vorhersehbar und wenig überraschend.

Allerdings ist das Buch deshalb nicht schlecht. Wahrscheinlich bestand mein großes Problem in der fehlenden Spannung und kaum vorhandenen Bindung zum Hauptcharkter.

Fazit: Ich bin zwar enttäuscht, aber trotzdem ist es eine gute Geschichte, der nur leider das gewisse Etwas fehlt.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(80)

391 Bibliotheken, 9 Leser, 1 Gruppe, 47 Rezensionen

venedig, liebe, julie heiland, unsterblichkeit, fantasy

Pearl - Liebe macht sterblich

Julie Heiland
Fester Einband: 352 Seiten
Erschienen bei FISCHER FJB, 24.05.2017
ISBN 9783841440174
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Pearl ist eine Suchende. Sie starb ohne jemals die Liebe kennengelernt zu haben. Durch ihre große Sehnsucht  dieser Zu Begegnen und sie selber erleben zu können wurde sie unsterblich. Leider ist der Richtige nicht so leicht zu finden und als ob das nicht schon aussreichen würde, denn Pearl muss vorsichtig sein. Ein Kuss von ihr reicht aus um einen  Menschen zu verdammen nie wieder Liebe zu empfinden. Nur ihre wahre Liebe darf sie küssen. Aber woher soll sie wissen wer ihre wahre Liebe ist? Langsam droht Pearl der Dunkelheit zu verfallen bis ein Fremder in ihr Leben tritt der womöglich ihre letzte Chance ist.

Zuersteinmal fand ich das Buch wirklich sehr schön. besonders der Schreibstil der Autorin hat es mir angetan. Zwar herrscht eine sehr traurige und deprimierende Stimmung, aber gerade diese macht den Charm des Buches aus.

Man kann sich wunderbar in das Gefühlsleben von Pearl hineinversetzen. Man leidet so sehr mir ihr mit, dass man sich nur um so mehr freut als sie endlich etwas Glück findet und ihr Leben scheinbar besser wird. Gerade die Sezenen mit Noah waren traumhaft, auch wenn sie leider oftmals viel zu kurz waren.

Die Handlung ist im Grunde recht unspektakulär, aber trotzdem war gerade die Schlichtheit sehr angenehm. Es wurden einem keine komplizierten Probleme aufgetischt, sondern einfach ein schönes Paar, welches sich langsam ineinander verliebt obwohl sie es nicht sollten.

Meiner Meinung nach kann man die wahre Schönheit dieses Buches nur selbst erleben. Mit Sicherheit ist es nicht für Jeden etwas, aber es lohnt sich definitiv ihm eine Chance zu geben.

Fazit: Eine wunderschöne Liebesgeschichte die aber wahrscheinlich nicht für jeden etwas ist.


  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(398)

785 Bibliotheken, 11 Leser, 0 Gruppen, 107 Rezensionen

liebe, royal, prinzessin, prinz, auswahl

Royal - Ein Leben aus Glas

Valentina Fast
E-Buch Text
Erschienen bei Impress, 06.08.2015
ISBN 9783646601602
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(36)

102 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

licia troisi, drachen, heyne verlag, high fantasy, fantasy

Die Drachenkämpferin - Im Land des Windes

Licia Troisi , Bruno Genzler
Flexibler Einband: 383 Seiten
Erschienen bei cbt, 01.09.2009
ISBN 9783570306062
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(23)

62 Bibliotheken, 0 Leser, 2 Gruppen, 4 Rezensionen

fantasy, nihal, high fantasy, schattenkänpferin, drache

Die Drachenkämpferin - Nihals Vermächtnis

Licia Troisi , Bruno Genzler , Ulrike Schimming
Fester Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Heyne, 14.12.2015
ISBN 9783453270374
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(121)

248 Bibliotheken, 0 Leser, 4 Gruppen, 2 Rezensionen

fantasy, drachen, kampf, nihal, magie

Die Drachenkämpferin - Der Auftrag des Magiers

Licia Troisi ,
Flexibler Einband: 398 Seiten
Erschienen bei Heyne, W, 06.10.2008
ISBN 9783453532892
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(121)

260 Bibliotheken, 0 Leser, 5 Gruppen, 5 Rezensionen

drachen, fantasy, magie, kampf, nihal

Die Drachenkämpferin - Der Talisman der Macht

Licia Troisi , Bruno Genzler
Flexibler Einband: 509 Seiten
Erschienen bei Heyne, 04.05.2009
ISBN 9783453533035
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(134)

310 Bibliotheken, 7 Leser, 1 Gruppe, 3 Rezensionen

sonea, gilde der schwarzen magier, fantasy, magie, gilde

Sonea - Die Hüterin

Trudi Canavan , Michaela Link
Flexibler Einband: 576 Seiten
Erschienen bei cbt, 14.04.2015
ISBN 9783570309940
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(130)

292 Bibliotheken, 5 Leser, 1 Gruppe, 8 Rezensionen

fantasy, sonea, magier, magie, gilde der schwarzen magier

Sonea - Die Königin

Trudi Canavan , Michaela Link
Flexibler Einband: 608 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 14.09.2015
ISBN 9783734160172
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(248)

463 Bibliotheken, 6 Leser, 2 Gruppen, 9 Rezensionen

magie, sonea, fantasy, magier, trudi canavan

Sonea - Die Heilerin

Trudi Canavan , Michaela Link
Flexibler Einband: 576 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 17.03.2014
ISBN 9783442267507
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.556)

2.999 Bibliotheken, 74 Leser, 9 Gruppen, 371 Rezensionen

fantasy, dystopie, blut, rot, liebe

Die rote Königin

Victoria Aveyard , Birgit Schmitz
Fester Einband: 512 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 28.05.2015
ISBN 9783551583260
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.135)

2.241 Bibliotheken, 33 Leser, 5 Gruppen, 309 Rezensionen

dystopie, fantasy, amy ewing, liebe, das juwel

Das Juwel - Die Gabe

Amy Ewing ,
Fester Einband: 448 Seiten
Erschienen bei FISCHER FJB, 20.08.2015
ISBN 9783841421043
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(23)

74 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

mittelalter, iny lorentz, buch nr. 6, historischer roman, history

Die List der Wanderhure

Iny Lorentz
Flexibler Einband: 688 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 01.12.2015
ISBN 9783426504109
Genre: Historische Romane

Rezension:  
Tags:  
 
91 Ergebnisse