Luminary

Luminarys Bibliothek

10 Bücher, 8 Rezensionen

Zu Luminarys Profil
Filtern nach
10 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(27)

31 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

zeitreise, fantasy, liebe, jugendbuch, junge erwachsene

Rubinrot

Kerstin Gier
E-Buch Text: 345 Seiten
Erschienen bei Arena Verlag, 01.06.2012
ISBN B00AAT6N0C
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4.343)

6.740 Bibliotheken, 83 Leser, 39 Gruppen, 467 Rezensionen

panem, liebe, dystopie, katniss, krieg

Die Tribute von Panem - Flammender Zorn

Suzanne Collins , Sylke Hachmeister , Peter Klöss , Hanna Hörl
Fester Einband: 431 Seiten
Erschienen bei Oetinger, 20.01.2011
ISBN 9783789132209
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Buchrücken:
Möge das Gute siegen! Möge die Liebe siegen!Katniss lebt! Schwer verletzt wurde sie von den Rebellen befreit und in Distrikt 13 gebracht. Allerdings ist sie damit noch lange nicht außer Lebensgefahr. Doch Katniss' einzige Sorge gilt Peeta, der in den "Hungerspielen" sein Leben für sie gelassen hätte.Die Regierung hat ihn gefangen genommen, ihn gefoltert und seinen Willen gebrochen, um ihn als Werkzeug für ihre Zwecke zu missbrauchen. Das Ziel des Kapitols: die endgültige Vernichtung der Aufständischen. Und zu denen zählt auch Gale, Katniss' treuer Freund aus Kindheitstagen...


Kleine Zusammenfassung:
Ein neuer Distrikt, neue Regeln, neue Menschen die so ganz anders sind. Zwar ist Gale wieder da, aber Peeta ist fort. Katniss muss mit ihrer neuen Realität und mit ihrer Rolle klar kommen. 
Was unserer lieben Katniss wirklich nicht leicht fällt. Nach dem sie sich einigermaßen erholt hat, soll sie den Spotttölper vor der Kamera mimen und alle Distrikte zur Rebellion animieren. 

Da wir unsere Katniss kennen und ihr Talent vor der Kamera, wissen wir, dass sie einfach nichts Gestelltes ordentlich hin bekommt. Daher geht es in die Rebellion, natürlich nicht direkt in die Front. Für so etwas ist ihr Gesicht natürlich zu wichtig. Die Rebellen-Propaganda wird nicht gut vom Kapitol aufgenommen und sie schlagen zurück...

Meine Meinung:
Endlich der finale Teil dieser Dystopie-Reihe. 
Nach einem sehr langen Hänger bezüglich Katniss Gefühlswelt, die man schon mit dem Hänger von Bella aus "New Moon" vergleichen könnte, ging es endlich los.
Alle Charaktere haben im 3. Band eine Wandlung hinter sich, Gale zeigt sein wahres Gesicht, was Peeta angeht, er ist nicht wieder zu erkennen.
Es geht unserem Präsidenten Snow an den Kragen. Das Kapitol wird gestürzt. "Wenn wir brennen, brennen auch sie!"
Im großen und ganzen hält sich das Buch vom Leselevel eher an dem Vorgänger fest. Ich hätte mir persönlich nochmal einen richtigen Kick gewünscht, wie man ihn in Band 1 gefunden hat. Aber man kann ja nicht alles haben.

Die gesamte Reihe ist sehr lesenswert und gehört ins Regal jedes lesenden Jugendlichen! 

  (0)
Tags: die tribute von panem, flammender zor, suzanne collin   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3.189)

4.966 Bibliotheken, 51 Leser, 36 Gruppen, 426 Rezensionen

liebe, panem, katniss, peeta, hungerspiele

Die Tribute von Panem - Gefährliche Liebe

Suzanne Collins , Sylke Hachmeister , Peter Klöss , Hanna Hörl
Fester Einband: 430 Seiten
Erschienen bei Oetinger, 01.01.2010
ISBN 9783789132193
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Buchrücken:
Möge der Bessere gewinnen!Während Katniss und Peeta noch in ganz Panem als das tragische Liebespaar gefeiert werden, droht den beiden bereits eine neue Gefahr. Denn Katniss ist mittlerweile zu einem Symbol des Widerstands geworden, der sich in einzelnen Distrikten erhebt, und das kann das Kapitol nicht dulden. Verzweifelt versucht sie, ihre Familie und vor allem Gale vor der Gefahr der Regierung zu schützen.Doch da sind auch noch ihre verwirrenden Gefühle für Peeta, die sich einfach nicht leugnen lassen. Und dann geschieht das Unfassbare! Katniss und Peeta müssen zurück in die Arena und diesmal wird es nur einen Überlebenden geben können...
Kurze Zusammenfassung:
Von den völlig verblendeten Kapitolbürgern gefeiert als tragisches Liebespaar, dass die 74. Hunger-Spiele gewonnen hat, ziehen Katniss und Peeta zusammen mit ihren Familien in die neuen Häuser ein, bekommen so viel Geld, dass sie nicht wissen was sie damit anfangen sollen. Hier beginnt das Buch, Katniss driftet ihre Welt davon, sie geht jagen... jagen um Gales Familie zu unterstützen. 
Sie sieht Gale kaum, stattdessen dafür immer mehr Haymitch und Peeta.
Es fällt Katniss schwer sich sinnvoll zu fühlen und nicht als Puppe des Kapitols, was ihr nur noch schwerer fällt auf der Tour der Sieger durch die Distrikte. Eine brave Puppe und Katniss? Das funktioniert nicht und so kommt wie es kommen muss.
Durch eine unbedachte Rede ihrerseits zu der Familie von Rue kommt alles ins Rollen. 
Rebellionen brechen aus. Im Distrikt 12 sind neue Friedenswächter, alles wird schärfer.. Hunger, Armut und Schmerzen schlagen ihre Wellen. 
Und dann... zwischen dem "Püppchen"-Leben und der wahren Bedrohung durch das Kapitol kommt der Ultragau! Das Jubel-Jubiläum. Ein zweites Mal in die Arena... ein harter Kampf...

Meine Meinung:
In diesem Band dreht es sich nun um die Aufstände in den einzelnen Distrikten, hinzukommt die Angst und der Unmut der Bewohner. 
Ein Jubel-Jubiläum, der feinsten Sorte findet statt. Gerade hat man durchgeatmet, weil es unsere Protagonisten die Hunger-Spiele überstanden haben und nun dürfen sie wieder hin.
Wer rettet wen? Um dieses Thema kommen sowohl Katniss als auch Peeta nicht hinweg. Ist es Liebe? Oder ist es wieder für die Kameras? 
Es ist zwar nicht so gut wie der erste Band, allerdings welche Reihe kann es mit Fug und recht behaupten, das gleiche gute Level beizubehalten?
Das Ende ist ein ziemlich fieser Cliffhänger. 

Bleibt nur noch zu sagen, wer den ersten Band gelesen hatte sollte nun auch den Zweiten lesen.

  (0)
Tags: die tribute von panem, gefährliche liebe, suzanne collins   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(235)

487 Bibliotheken, 13 Leser, 1 Gruppe, 23 Rezensionen

fantasy, dämonen, magie, krieg, arlen

Die Flammen der Dämmerung

Peter V. Brett , Ingrid Herrmann-Nytko
Flexibler Einband: 750 Seiten
Erschienen bei Heyne, 11.03.2013
ISBN 9783453524743
Genre: Fantasy

Rezension:

Buchrücken:
Die Flammen der Dämmerung künden von einer gewaltigen Schlacht...



Kurze Zusammenfassung:
 Wir befinden uns wie die ersten zwei ( + Zwischenband) Bände in einer Zeit nach der unseren. Die Dämonen haben unseren Fortschritt zu nichte gemacht, aber nicht nur unser wissen ist verloren gegangen. Die Menschen verloren den Mut in der Nacht. Eingepfercht hinter Siegeln, die vor Dämonen schützen sollen, die erscheinend sobald die Sonne untergeht. 
Verschiedenste Dämonen, angepasst an ihre Jagdgebiete machen einen das Leben schwer.Bis sich zwei Männer behaupten und zum Gegenschlag ausholen, mit verloren geglaubten Kampfsiegel greifen sie die Unwesen an.
Die zwei Männer allerdings gehören zwei verschiedenen Kulturen an und sind sich spinnefeind, denn es kann nur EINEN Erlöser geben, der die Menschen vereint und anführt.Das Einen der Menschen muss schnell vollzogen werden, denn der letzte Dämonenkrieg ("Sharak Ka") rückt näher....


Meine Meinung:Ich habe sehr lange auf diesen Band gewartet und tatsächlich über einen Monat zum Lesen gebraucht, teilweise weil ich keine Zeit hatte zum Lesen, zum anderen Teil weil es sich hier viel um die Krasianer geht.

Die ganze Story schleppte sich deswegen für mich ziemlich.
Ich bin im Allgemeinen kein Mensch, der über Intrigen und Finten gerne liest. Teilweise wurde es auch sehr verwirrend. Gerade weil die anderen Bänder schon dezent her sind.

Der Schreibstil ist der gleiche, wie in den Vorgängern. Die Charaktere haben sich auch nicht verändert, jedenfalls nicht ohne diese Veränderung verstehen zu können.

Das schöne an diesem Band. Am Ende gab es ein krasianisches "Wörterbuch" mit allen Begriffen, das hat mir den Einstieg etwas erleichtert, schließlich habe ich mir nicht alles an krasianisch gemerkt. 

Das Ende lässt erahnen was ich schon vorher mitgeteilt bekam, es wird noch mindestens einen Band geben. Momentan wird es nach meinem Wissen noch zwei Folgebänder geben. Ich bezweifle, dass der Einstieg bei diesen wieder leichter wird, da es sich wieder um eine beträchtliche Spanne zwischen den Bändern handeln wird.

  (0)
Tags: die flammen der dämmerun, dunkelheit-reihe, peter v. brett   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(16)

37 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

thriller, intelligenter thriller, andrew pyper, toronto, erzählung

Die Stunde des Sandmanns

Andrew Pyper , Kristian Lutze
Flexibler Einband: 450 Seiten
Erschienen bei Goldmann Verlag, 01.10.2009
ISBN 9783442470037
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Buchrücken:
Der Journalist Patrick Rush träumt davon, ein berühmter Bestsellerautor zu werden, doch mangelt es ihm an Ideen. Bei einem Schreibkurs zieht ihn die schauerliche Geschichte von Angela in den Bann: Sie handelt vom Sandmann, der kleinen Kindern erscheint und sie dann grausam tötet. Als wenig später in Toronto drei Leichen gefunden werden, deren Mörder das Pseudonym "Sandmann" benutzt, ist sich Patrick sicher - Angelas Geschichte enthält den Schlüssel zu den Morden!Aber noch ehe er sie dazu befragen kann, kommt Angela bei einem mysteriösen Autounfall ums Leben. Nun hindert Patrick nichts mehr daran, Angelas Geschichte unter eigenem Namen zu veröffentlichen. Doch drauf hat der Sandmann nur gewartet...
Kurze Zusammenfassung:Ein Witwer, der seine Frau an den Krebs verlor, muss sich um seinen Sohn kümmern.Patrick Rush ist ein ziemlich verbitterter Kritiker mit dem großen Wunsch ein Buch zu schreiben. Allerdings fehlt ihm jede Inspiration.Patrick sucht sich seine Inspiration in einem Schreib-Zirkel, zu dieser Zeit kam es zu Entführungen in Toronto und das Auffinden von Leichen der vermissten Personen.
Allerdings hält er sein langweiliges Leben für nicht schreibenswert.Alle die zusammen mit ihm im Kurs sind, kritisiert er innerlich, wie es sich für einen Kritiker gehört.Bis die junge Angela hervortritt und aus ihrem Tagebuch vorliest. Eine fiktionale Geistergeschichte. Aber ihre Stimme dabei, hält ihn gefangen.Patrick, der vom Buchkritiker am Anfang des Buches zum Medienkritiker degradiert wurde, verliert nun auch noch diesen Job und muss nun sehen, wie er Sam und sich ernährt.Nach Kursende kommt Angela bei einem Autounfall ums Leben.Von einer Gier nach Aufmerksamkeit und Anerkennung stiehlt er Angelas Geschichte, gibt ihr ein Ende und veröffentlicht sie. Durch die Veröffentlichung kommt es zu unvorhersehbaren Ereignissen.
Meine Meinung:
Kommen wir erstmal zu den Positiven Dingen.
Ich bin begeistert vom Schreibstil. Endlich ein Buch, dass anspruchsvoll und mit viel liebe zur Literatur geschrieben wurde.
Zudem gewehrt es einen tiefen Einblick in die Arbeit eines Kritikers. 
Was mir auch sehr gefallen hat, sind die niedergeschriebenen Passagen aus Angelas Tagebuch, die wieder einen ganz anderen Schreibstil haben, als der gesamte Thriller.
Das Ende war auch sehr gut und für mich erst kurz zuvor absehbar, mit einer überraschenden Wendung.

Nun kommen so ein paar kleine Kritikpunkte:
Der Anfang war etwas schwierig, ich bin nicht so gut im Buch angekommen wie ich sollte, was wirklich schade ist. Zudem finde ich Patrick nicht sympathisch und das änderte sich in dem ganzen Buch leider nicht. 
Ich fand Patrick langweilig, mir persönlich zu verbittert.

Im großen und ganzen ein gutes Buch, was man sich gerne durchlesen kann.
Wenn man die etwas intelligentere Spannungsliteratur und die Angst liebt.

  (0)
Tags: andrew pyper, die stunde des sandmanns, intelligenter thriller, literatur, thriller   (5)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(191)

414 Bibliotheken, 6 Leser, 5 Gruppen, 35 Rezensionen

thriller, mord, wette, joy fielding, liebe

Das Verhängnis

Joy Fielding , Kristian Lutze
Flexibler Einband: 413 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 20.02.2012
ISBN 9783442473502
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(140)

248 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 14 Rezensionen

koma, thriller, unfall, philadelphia, casey marshall

Im Koma

Joy Fielding , Kristian Lutze
Flexibler Einband: 432 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 30.04.2012
ISBN 9783442478002
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Zusammenfassung:
Casey Marshall hat alles was man sich wünscht. Einen sie liebenden Mann, die perfekte Ehe, eine gut laufende Firma, Geld ohne Ende und super Freundinnen. Der einzige Schatten in ihrer Welt ist ihre Familiengeschichte, seien es die nun toten Eltern, die alles andere als Eltern waren oder die kleine Schwester, die ziemliche Suchtprobleme hat.
Doch dies wird nicht Caseys einziges Problem bleiben. Durch einen schweren Autounfall fällt sie ins Koma. Im Krankenhaus kommt sie wieder zu Bewusstsein, kann allerdings weder sehen, sprechen geschweige sich denn bewegen.
In diesem Zustand muss sie auch erfahren, dass es sich nicht um einen Autounfall handelte, sondern um einen versuchten Mord. Casey muss unbedingt dem Koma entkommen nur um ihrem Mörder, der ihr noch immer nach dem Leben trachtet, zu entkommen.

Meine Meinung:
Als ich mir diese Buch zugelegt habe, dachte ich mir erst, das kann nicht gut werden. Schon nach wenigen Seiten wurde ich eines Besseren belehrt.
Der Schreibstil ist wundervoll und die ganze Story ist flüssig zu lesen.

Ein hoch an Joy Fielding, die mit diesem Werk, sehr gut das Locked-In-Syndrom rüber gebracht hat. Die Verzweiflung, die Angst und die Frustration.
Ich persönlich versetze mich gern in solche Geschichten.

Die Protagonisten des gesamten Buches wirken sehr lebendig und jeder von ihnen hat einen eigenen Charakter. Sie wirken authentisch. Casey lernt man als sehr starke Frau kennen und man fiebert mit ihr, erlebt Erinnerungen an ihre Kindheit, die weniger schön sind, erlebt ihren Kampf, der dazu dient wieder sie zu werden.

Ich muss ja ehrlich sagen, ein bisschen Klischee hat das Buch wirklich, da will ich nun nichts vorweg greifen, allerdings wusste ich sofort wer der "Mörder" ist.
Packend ist das Buch trotzdem und ich werde es mir gerne nochmal durchlesen.

  (4)
Tags: joy fielding, koma, philadelphia, thriller   (4)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(12.253)

14.516 Bibliotheken, 107 Leser, 30 Gruppen, 409 Rezensionen

dystopie, liebe, panem, hungerspiele, jugendbuch

Die Tribute von Panem - Tödliche Spiele

Suzanne Collins , Sylke Hachmeister , Peter Klöss , Werbeagentur Hauptmann & Kompanie
Buch: 416 Seiten
Erschienen bei Oetinger Taschenbuch, 01.10.2012
ISBN 9783841501349
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Buchrücken:

Mögen die Spiele beginnen! Als Katniss erfährt, dass das Los auf ihre kleine Schwester Prim gefallen ist, zögert sie keinen Moment. Um Prim zu schützen, meldet sie sich an ihrer Stelle für die alljährlichen Spiele von Panem - in dem sicheren Wissen, damit ihr eigenes Todesurteil unterschrieben zu haben. Denn von 24 Kandidaten darf nur ein einziger überleben...

K urze Zusammenfassung:
Katniss, 16 Jahre, und ihr einziger Freund Gale,18 Jahre, sind hinter vorgehaltener Hand gegen das Kapitol und ihre Methoden, die 12 ehemals 13 Distrikte unter ihrer Knute zu halten. Einer dieser Methoden sind die Hunger-Spiele.
Die Hunger-Spiele beginnen mit der sogenannten Ernte. Bei der Ernte werden aus jedem Distrikt 2 Tribute ausgelost, ein Junge und ein Mädchen zwischen 12 und 18 Jahren.
Für diese Auslosung kommt eine Beauftragte des Kapitols, denn das Kapitol stellt die Hunger-Spiele wie eine große tolle Show da. 
Die 12-jährige Prim wird gezogen und sofort stürmt Katniss hervor, meldet sich laut stark als Freiwillige. Die erste Freiwillige der ganzen Spielgeschichte in Distrikt 12.
Mit dieser Aktion gewinnt sie, das Herz von Distrikt 12. Ihr "Partner-Tribut" ist Peeta, ein Bäckerssohn.
Von nun an beginnt ein sehr wichtiger Teil der Spiele, die Tribute müssen Sponsoren finden, müssen auffallen und das Herz der Kapitolzuschauer gewinnen. Was Katniss ziemlich schwer fällt im Gegensatz zu Peeta. Nach diesem Kampf, kommt es zum Kampf um das eigene Leben unter den ständig wachen Augen des Kapitols.

Meine Meinung:
Durch die Ich-Perspektive kann man sich gut in das Buch einfinden.
Gerade für Jugendromane ist es wichtig gut im Buch anzukommen und dass es einfach geschrieben ist.
Die Protagonisten sind tief gestaltet was mir sehr gut gefällt.
Genauso wie die Versteckte Kritik an die Fernsehpolitik. Schließlich geht es hierbei um eine Art blutiges "Big Brother".

Allgemein bleibt nur zu sagen, gutes solides Jugendbuch mit spannenden und traurigen Momenten. Es lohnt sich auf jedenfall.

  (0)
Tags: die tribute von pane, suzanne collins, tödliche spiele   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(248)

502 Bibliotheken, 7 Leser, 4 Gruppen, 24 Rezensionen

vampire, black dagger, erotik, bruderschaft, vampir

Black Dagger - Schattentraum

J.R.Ward , Corinna Vierkant-Enßlin
Flexibler Einband: 464 Seiten
Erschienen bei Heyne, 11.02.2013
ISBN 9783453310278
Genre: Fantasy

Rezension:

Buchrücken:

Die letzen Vampire kämpfen um das Schicksal der Welt. Sie sind eine der geheimnisvollsten Bruderschaften, die je gegründet wurde: die Gemeinschaft der Black Dagger. Und sie schweben in tödlicher Gefahr: Denn die Black Dagger sind die letzten Vampire auf Erden, und nach jahrhundertelanger Jagd sind ihnen die Feinde gefährlich nahe gekommen. Doch Wrath, der ruhelose, attraktive Anführer der Black Dagger, weiß sich mit allen Mitteln zu wehren...



Meine Meinung:
Wie immer muss ich zu dieser Reihe sagen, ich würde Spoilern für Reihen-Anfänger wenn ich die Story zusammen fasse.Im Groben und Ganzen dreht es sich um Abschied nehmen und einen Neuen Anfang finden.Die Charaktere wie immer perfekt umgesetzt, obwohl ich ja sagen muss: Der männliche Protagonist ging mir so auf den Nerv, dass ich das Buch gerne gegen die Wand geschmissen hätte. Am Ende der Geschichte wurde er wieder erträglich.
J.R. Ward- und Black Dagger-Fans werden auch dieses Werk verschlingen. Ich freue mich schon sehr auf Band 21!

  (0)
Tags: black dagger   (1)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(75)

136 Bibliotheken, 3 Leser, 1 Gruppe, 5 Rezensionen

scheibenwelt, tod, fantasy, humor, pratchett

Gevatter Tod / Wachen! Wachen!

Terry Pratchett , Andreas Brandhorst
Flexibler Einband: 749 Seiten
Erschienen bei Piper, 01.02.2013
ISBN 9783492286251
Genre: Fantasy

Rezension:

Zusammenfassung Gevatter Tod:
Es geht hier um den jungen und ungeschickten Mortimer, Mort gerufen, der einfach nicht seinen Platz im Leben findet. Er soll in die Lehre gehen, kein Lehrmeister wollte ihn, bis TOD ihn auserwählte.
TOD braucht einfach jemanden der ihm die Arbeit etwas abnimmt. Mort lernt viel und hart, dann geht TOD in den Urlaub. Mort soll nun alle Aufgaben übernehmen und... es kommt wie es kommen muss, er macht etwas falsch, mit fatalen Folgen.

Zusammenfassung Wachen! Wachen!:
Der junge "Zwerg" Karotte wird von seinen Eltern in die Stadt geschickt um eine ehrbare Aufgabe zu übernehmen. Karotte wird ein Teil der Nachtwache. Einst war die Nachtwache ein ehrbarer Beruf, doch heute bangen die Wächter um ihr eigenes Leben. Diebstähle und Morde werden beflissentlich ignoriert um selbst am Leben zu bleiben. Allerdings versteht Karotte dies nicht und stellt alles auf den Kopf. Zu allem Überfluss taucht auch noch ein Drache auf. So muss nun die feige Nachtwache zur Tapferkeit zurück finden.

Meine Meinung:
Als Erstes vorweg, das ist mein erster Terry Pratchett Roman. Und es heißt ja, entweder man hasst Pratchett oder man liebt ihn. Ich neige anscheinend zu der "Ich liebe Pratchett"-Seite, auch wenn ich lieben übertrieben finde.

Da es mein erstes Pratchett-Werk ist hatte ich am Anfang doch ziemliche Probleme mit diesen merkwürdigen Wörtern. Nach einer kurzen Eingewöhnungsphase, lief es aber sehr gut.
Pratchett scheint ziemlich kritisch mit der Welt zu sein und die Menschheit ein wenig zu verachten (kann ich ihm teilweise auch nicht verübeln) und bringt alles sozialkritisch in diesem Buch rüber.

Die Charaktere... ja was soll ich dazu schreiben, ich liebe den TOD! Absoluter Liebling.
Die Charaktere sind auf jedenfall nicht zu flach gestrickt und weisen zum großen Teil eine eigene Art von Tragik und Komödie auf.

Gevatter Tod war eine recht kompliziert gestrickte Geschichte mit einem gewissen Humor, ich würde es jedenfalls wieder lesen.
Wachen! Wachen! war wirklich sehr sozialkritisch, aber es hatte auch wieder Humor.
An beiden Romanen ist nichts auszusetzen.

Auf jedenfall lesenswert! Man sollte nur nicht so schnell aufgeben, wenn man Pratchett nicht gewöhnt ist.

  (2)
Tags: pratchett, tod, wachen   (3)
 
10 Ergebnisse