Lydi93s Bibliothek

5 Bücher, 2 Rezensionen

Zu Lydi93s Profil
Filtern nach
5 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(116)

217 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 12 Rezensionen

stephen king, wald, horror, verirrt, mädchen

Das Mädchen

Stephen King , Wulf Bergner
Flexibler Einband: 304 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 02.11.2012
ISBN 9783426508541
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

In "Das Mädchen" von Stephen King verläuft sich die kleine Trisha MacFarland bei einem Wanderausflug mit ihrer Mutter und ihrem Bruder in einen der tiefen Wälder Amerikas. Dort schafft sie es 9 Tage zu überleben. Maßgeblich dazu bei trägt ihr Walkman, auf den sie Übertragungen der Baseball-Spiele ihrer Lieblingsmanschaft, der Red Sox, hören kann. Während ihrer Odysee wird Trisha von einem "Ding" verfolgt, das sich aber am Ende als Schwarzbär raustellt. Beeindruckend war vor allem Trishas Überlebenswille. Der Thriller war mit knapp 300 Seiten leider kein langes Lesevergnügen, hatte aber meiner Meinung nach genau die richtige Länge. Sehr gut gefallen hat mir auch Stephen Kings Schreibstil. Trotz mancher Rückblenden ist man nie durcheinander gekommen. Ein sehr empfehlenswerter Thriller.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2.118)

2.476 Bibliotheken, 24 Leser, 2 Gruppen, 61 Rezensionen

satire, humor, hitler, adolf hitler, berlin

Er ist wieder da

Timur Vermes
Flexibler Einband: 352 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 08.10.2014
ISBN 9783404171781
Genre: Humor

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(12.602)

15.446 Bibliotheken, 103 Leser, 32 Gruppen, 452 Rezensionen

dystopie, liebe, panem, hungerspiele, jugendbuch

Die Tribute von Panem - Tödliche Spiele

Suzanne Collins , Sylke Hachmeister , Peter Klöss , Werbeagentur Hauptmann & Kompanie
Buch: 416 Seiten
Erschienen bei Oetinger Taschenbuch, 01.10.2012
ISBN 9783841501349
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2.154)

2.748 Bibliotheken, 20 Leser, 7 Gruppen, 66 Rezensionen

japan, geisha, liebe, kultur, schicksal

Die Geisha

Arthur Golden ,
Flexibler Einband: 572 Seiten
Erschienen bei btb Verlag (TB), 05.12.2005
ISBN 9783442735228
Genre: Historische Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(68)

91 Bibliotheken, 0 Leser, 2 Gruppen, 55 Rezensionen

england, glaube, andrew michael hurley, fanatismus, roman

Loney

Andrew Michael Hurley , Yasemin Dincer
Fester Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Ullstein Buchverlage, 09.09.2016
ISBN 9783550081378
Genre: Romane

Rezension:

„The Loney“ wurde von Andrew Michael Hurley verfasst und ist im Ullstein Verlag erschienen.

In dem Roman geht es um eine stark religiöse Gemeinde in London, die jedes Jahr in der Karwoche eine Pilgerfahrt übernimmt. Zu dieser Gemeinschaft zählen auch Tonto und sein stummer Bruder Andrew (genannt Hanny).

Der Großteil des Romans spielt in den 70ern. Im Jahr 1975 entschied sich die Gemeinde eine Pilgerfahrt in den Küstenort „The Loney“ zu unternehmen. Dort haben sie ein Haus gekauft und Hannys Mutter erhofft sich eine Heilung Ihres Sohnes durch eine heilige Quelle. 1975 wird die Gemeinde vom einem neuen Father begleitet, der im Gegenteil zum alten Father eher liberaler ist. Dieser stößt bei der Dorfgemeinschaft jedoch ziemlich übel auf, so dass die Gemeinde von Anwohnern belästigt wird.

Während eines Strandausflugs begegnen Tonto und Hanny einem schwangeren Mädchen, welches in Begleitung ihrer Mutter und einem Mann namens Leonard. Später küsst das Mädchen Hanny, worauf sich dieser in sie verliebt und denkt, dass er der Vater der Babys ist.

Nachdem der Besuch der Quelle Hanny nicht geholfen hat, flieht dieser zum Anwesen von Leonard. Dort wird er eine, wahrscheinlich satanistisch angehauchten, Ritual unterzogen und kann so seine Stummheit überwinden. Bei diesem Ritual wird jedoch auch das Baby des Mädchens ermordet.

„The Loney“ hatte für mich erst einen schwachen Start. Am Anfang wirkte der Roman ein wenig trocken. Insgesamt hat mir der Schreibstil ganz gut gefallen. Man muss sich jedoch sehr konzentrieren, da man sonst den Anschluss verlieren kann.

Als nichtreligiöser Mensch ist es interessant, manchmal aber auch befremdlich, in die Gedankenwelt von tief religiösen Menschen hinein versetzt zu werden und Ihre Rituale kennen zu lernen.

Meiner Meinung macht der Roman vor allem an ungemütlichen Herbst- oder Wintertagen Spaß, weil man durch ihn in eine düstere Stimmung versetzt wird.

Allem in allem, lohnt sich „The Loney“ vor allem für Thriller

  (0)
Tags:  
 
5 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks