M1208

M1208s Bibliothek

94 Bücher, 18 Rezensionen

Zu M1208s Profil
Filtern nach
94 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(1.386)

2.152 Bibliotheken, 23 Leser, 3 Gruppen, 232 Rezensionen

liebe, colleen hoover, missbrauch, hope forever, sky

Hope Forever

Colleen Hoover , Katarina Ganslandt
Flexibler Einband: 528 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 01.10.2014
ISBN 9783423716062
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Die 17-jährige Sky ist starken Gefühlen bisher aus dem Weg gegangen. Wenn sie einem Jungen begegnet, verspürt sie normalerweise keinerlei Anziehung, kein Kribbeln im Bauch. Im Gegenteil. Sie fühlt sich taub. Bis sie auf Dean Holder trifft, der ihre Hormone tanzen lässt. Es knistert heftig zwischen den beiden und der Beginn einer großen Liebe deutet sich an. Doch dann tun sich Abgründe aus der Vergangenheit auf, die tiefer und dunkler sind, als Sky sich vorstellen kann.

Das Buch ist im Allgemeinen in einem sehr angenehmen Sprachstil gehalten, sodass man Stunden am Stück flüssig lesen kann, ohne viel Konzentration aufwenden zu müssen.

Zudem gefällt mir die Aufklärung, die stückchenweise erfolgt und ein bisschen an einen Entwicklungsroman erinnert. Hier muss man allerdings sagen, dass das Schicksal, welches Sky in jungen Jahren widerfahren ist, sehr durchschaubar ist um am Zeitpunkt der Erkenntnis von Sky nicht mehr besonders überraschend ist.

Eine gute Idee ist auch die Beziehung zwischen Dean und Sky. Am Anfang wird man durch den Hinweis, dass Dean eine bestimmte "Hope" sucht und Sky ja adoptiert ist, auf die Fährte gelockt, sie wären Geschwister oder ähnliches. Auch in der Gegenwart gehen die beiden sehr interessant miteinander um, auch wenn man sich an manchen Stellen einfach fragt, wieso sie die Probleme nicht einfach mit ein bisschen reden klären würden.

Die Zeitsprünge peppen das Buch auf und geben dem Geschehen vor dreizehn Jahren noch mehr Dramatik, als es eh schon vertragen würde. Die Spannung wird so gut aufrecht erhalten.
Im Allgemeinen ist die Spannungskurve sehr effektiv gestaltet, lange kann man das Buch nicht aus der Hand legen!

Alles in Allem ein sehr sehr gelungener Roman, dessen Autorin ich nur weiterempfehlen kann! (Will & Layken ist auch der absolute Hammer!)
Er bekommt allerdings nur vier/fünf Sternen, da die Geschichte zwar schön und gut, jedoch das gewisse Etwas im Inhalt fehlt. Geschichten über Teenager mit schlimmen Vergangenheiten und der großen Liebe gibt es einfach viel zu häufig.

  (6)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(198)

406 Bibliotheken, 7 Leser, 0 Gruppen, 83 Rezensionen

kindheit, neil gaiman, magie, fantasy, freundschaft

Der Ozean am Ende der Straße

Neil Gaiman , Hannes Riffel
Fester Einband: 238 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 08.10.2014
ISBN 9783847905790
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

6 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

kafkaesk, kafka, amerika, roman, fragment

Der Verschollene

Franz Kafka , Karel Hruška , Anthony Northey , Anthony Northey
Fester Einband: 320 Seiten
Erschienen bei Vitalis, 01.07.2010
ISBN 9783899191660
Genre: Klassiker

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(394)

634 Bibliotheken, 15 Leser, 4 Gruppen, 41 Rezensionen

dystopie, james dashner, tod, die auserwählten, angst

Maze Runner: Die Auserwählten - In der Todeszone

James Dashner , Anke C. Burger , Katharina Hinderer
Flexibler Einband: 464 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 13.03.2015
ISBN 9783551313607
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(898)

1.492 Bibliotheken, 26 Leser, 2 Gruppen, 88 Rezensionen

liebe, freundschaft, tod, internat, jugendbuch

Eine wie Alaska

John Green , Sophie Zeitz
Flexibler Einband: 304 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 01.06.2009
ISBN 9783423624039
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(31)

58 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

deutsch, komödie, dramatik, lustspiel

Der zerbrochene Krug

Heinrich von Kleist , Matthias Luserke-Jaqui
Fester Einband: 184 Seiten
Erschienen bei Reprint-Verlag-Leipzig in Primus Verlag, 01.08.2011
ISBN 9783826230110
Genre: Klassiker

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(441)

599 Bibliotheken, 0 Leser, 3 Gruppen, 10 Rezensionen

liebe, vampire, fantasy, edward, bella

Bis(s) zur Mittagsstunde

Stephenie Meyer ,
Flexibler Einband: 576 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 01.11.2009
ISBN 9783551359612
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(590)

837 Bibliotheken, 8 Leser, 4 Gruppen, 25 Rezensionen

liebe, vampire, fantasy, bella, vampir

Biss zum Morgengrauen

Stephenie Meyer
E-Buch Text: 576 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 15.12.2009
ISBN 9783551805010
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(267)

518 Bibliotheken, 9 Leser, 4 Gruppen, 26 Rezensionen

hebamme, historischer roman, mittelalter, deutschland, liebe

Die Spur der Hebamme

Sabine Ebert
Flexibler Einband: 671 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 01.12.2007
ISBN 9783426636954
Genre: Historische Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(48)

99 Bibliotheken, 2 Leser, 1 Gruppe, 23 Rezensionen

mobbing, diebstahl, jugendbuch, robin hood, geld

Pretty clever

Elisa Ludwig , Bea Reiter
Flexibler Einband: 352 Seiten
Erschienen bei Loewe, 16.01.2013
ISBN 9783785575345
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(30)

54 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

drama, tragödie, götter, ödipus, adoption

König Ödipus

Sophokles , Walther Amelung
Fester Einband: 80 Seiten
Erschienen bei Anaconda Verlag, 01.01.2007
ISBN 9783866471191
Genre: Gedichte und Drama

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.116)

1.743 Bibliotheken, 15 Leser, 4 Gruppen, 175 Rezensionen

liebe, layken, will, poetry slam, colleen hoover

Weil ich Will liebe

Colleen Hoover , Katarina Ganslandt
Flexibler Einband: 368 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 01.05.2014
ISBN 9783423715843
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(558)

960 Bibliotheken, 17 Leser, 11 Gruppen, 127 Rezensionen

labyrinth, dystopie, freundschaft, experiment, lichtung

Maze Runner: Die Auserwählten - Im Labyrinth

James Dashner , Anke Caroline Burger
Fester Einband: 496 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 21.03.2011
ISBN 9783551520197
Genre: Jugendbuch

Rezension:

"Die auserwählten im Labyrinth" handelt von dem Jugendlichen Thomas, welcher ohne Erinnerungen in einem Aufzug erwacht, der ihn in ein Reich - Ein Labyrinth umzingeltes Gebiet - befördert. Zusammen mit einer großen Gruppe männlicher Jugendlicher, die sich ebenfalls nicht erinnern können, versucht er das Geheimnis des Labyrinth´s zu lüften und die Gruppe zu befreien. Seit Thomas´ Erscheinen scheint sich vieles Verändert zu haben: Die Abstände zwischen den Lieferungen verändern sich, man kann eine Nacht im Labyrinth bei den Griewern (Roboterartige Monster) überleben und zum ersten mal taucht ein Mädchen im Labyrinth auf, welches Thomas zufälligerweise noch bekannt vorkommt.

Besonders schön an dem Buch ist, dass man genau so wenig, wenn nicht weniger weiß, als der Protagonist in der Geschichte. Es werden keine Andeutungen gemacht, die einen eine gewisse Vorahnung geben. Und wenn, erweist sie sich nicht als korrekt.

Die Idee ist sehr ausgefallen und neu. Es tauchen keine offensichtlichen Klischees auf. Dadurch ist das Buch sehr fesselnd und spannend! Auch der Schreibstil ist gut gelungen: Nicht zu schlicht, nicht zu hoch angesetzt. Der Autor kann dem Leser die Gefühle der Figuren und die Umgebung sehr gut vermitteln.

Am Ende des Buches wird klar, dass es noch einen zweiten Teil geben wird, da die Jugendlichen nicht die Chance bekommen, sich ein neues Leben in der neuen Welt aufzubauen. Die Welt - die reale Welt - ist von Krankheiten befallen, die als "Der Brand" bezeichnet wird. Mir gefällt die Idee, dass nicht alles Friedefreude-Eierkuchen ist, sobald Thomas und seine Freunde das Labyrinth verlassen haben.

Abschließend kann ich dem Buch mit gutem Gewissen fünf Sterne vergeben, da mich das Buch bis zur letzten Seite in den Bann ziehen konnte. Empfehlen würde ich das Buch als Jugendlektüre. Aber Erfahrungen zeigen, dass auch Erwachsene positiv von dem Buch überrascht waren.

Nun aber die wichtigste Frage: Was hat mich dazu bewegt, dieses Buch zu lesen?

Ganz ehrlich? Ich habe den Kinotrailer gesehen und wurde ins Kino eingeladen. Wenn es sich jedoch um eine Buchverfilmung handelt, bevorzuge ich es, das Buch vor einem Kinobesuch zu lesen!

  (24)
Tags: empfehlenswer, fesselnd, spanned, verwirrend, zum nachdenken anregen   (5)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(49)

110 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 37 Rezensionen

freundschaft, winter, selbstmord, liebe, psychothriller

Eisblau ist die Liebe

Lena Klassen
Flexibler Einband: 272 Seiten
Erschienen bei Kosmos, 06.08.2014
ISBN 9783440144961
Genre: Jugendbuch

Rezension:

"Eisblau ist die Liebe" von Lena Klassen ist ein Thriller der Herzblutserie der Autorin. Er beschreibt die Geschichte der 16/17-jährigen Luna, die zusammen mit ihrem Vater in einem gemütlichen Haus wohnt. Seit dem ihre Mutter Luna und ihren Paps verlassen hat, lebt dieser in einer ungewohnten Gleichgültigkeit durch den Tag. Durch eine zunächst unbedeutende Kuss-Wette eines sehr angesagten Schülers namens David, dessen Freundeskreis Luna´s bester Freund Miko gerne als Aliens bezeichnet, glaubt sich Luna in dieses Jungen zu verlieben. Als er jedoch nach einem weiteren Treffen mit Luna nicht in der Schule erscheint und kurze Zeit später sein Schal und Blutsspuren neben einem Eisloch im See gefunden werden, schein Luna´s Welt sich zu drehen. Angeblich sie es ein Selbstmordversuch gewesen. Käme Luna nicht nach ihren Eltern, die beide als Journalisten agierten, hätte sie sich nicht mit der Alien-Freundin, ihrem Bruder und dem besten Freund von David zusammen tun müssen. Sie hätte ihre Freunde behalten und sich Todesängste ersparen können. Sie hätte jedoch nie rausgefunden, was mit David wirklich passiert ist!

 Zunächst muss ich ein großes Lob an die Autorin geben, denn normalerweise bin ich kein großer Fan von Thrillern! Ich wollte einfach etwas neues ausprobieren und wurde durch diese Leserunde auf einen mir vorher unerforschten Weg der Thriller geleitet. Ich hätte niemals gelglaubt, dass ich einen so großen Gefallen an dem Genre finden könnte. Vielleicht war es jedoch auch nur dieses eine Buch - Ich werde demnächst noch einen Thriller lesen und darüber berichten!

Am Anfang empfand ich die Schreib- und Erzählweise ein bisschen als zu gewollt. Als ich mich jedoch mehr mit der Geschichte beschäftigte - also einfach weiterlas - legte sich dieser erste Eindruck schnell, sodass ich mich voll und ganz auf die Geschichte konzentrieren konnte. Mittlerweile finde ich die Qualität der Erzählweise sogar sehr gut.

Was ich nun durch meinen ersten Thriller in Erfahrung gebracht habe ist, dass es erst ein guter Thriller ist, wenn man keine Vorahnung hat. Das ist Lena Klassen hier gelungen. Sie lockt einen zwischendurch auf die falsche Fährte - Ich beschuldigte sogar kurzzeitig den Kommissar-  sodass das Ende schön überraschend oder zumindest kein "War klar-Gefühl" ist.

Achtung Spoiler Warnung:

Es gibt eine Sache, dich mich am Ende des Buches schon ziemlich aufgeregt hat: Wieso um Himmels Willen wird Alisa am Ende so schnell in den Freundeskreis aufgenommen?! Sie war eiskalt! Sie hätte David und Luna ertrinken lassen. Sie hat versucht Luna mit dem Schal zu erwürgen und das nur, weil sie eifersüchtig auf ein Mädchen war, dass dafür überhaupt nichts konnte! Ich kann es ja nachvollziehen, wenn man aus Eifersucht das Mädchen ein wenig schikaniert, schlecht darstellt oder ihr Streiche spielt, aber ein Mord zulassen, bzw. anzetteln? Das ist schon sehr weit hergeholt und unrealistisch. Aber wie sagt man doch immer: In Büchern ist ein Realist nicht mehr als ein Vegetarier bei Bruger King!

Alles in allem ist das Buch sehr empfehlenswert, spannend und emotional. Natürlich auch ein wenig skrupellos ;) Ich empfehle es vor allem Jugendlichen, die sich auch endlich in die Welt der Thriller trauen wollen.  

 

  (34)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.877)

2.589 Bibliotheken, 20 Leser, 4 Gruppen, 341 Rezensionen

liebe, tod, familie, layken, krebs

Weil ich Layken liebe

Colleen Hoover , Katarina Ganslandt
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 01.11.2013
ISBN 9783423715621
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Der Jugendroman "Weil ich Layken liebe", von Coleen Hoover, handelt von der 18-jähriegn Layken, welche mit ihrer Mutter und ihrem kleinem Bruder Kel durch den Tod ihres Vaters gezwungen ist, nach Michigan zu ziehen. Doch zum Glück trifft sie gleich am ersten Tag den gut aussehenden Will, der mit seinem Bruder Caulder direkt gegenüber wohnt und sie dies bezüglich aufheitern kann.   Ab hier beginnt die atemberaubende Liebesgeschichte zwischen Lake und Will. Hätte Will doch bloß erwähnt, dass er als Lehrer arbeitet - an der selben Schule, die Lake zukünftig besuchen wird!

 

Was man vornerein erst mal sagen muss, ist dass die Liebesgeschichte sehr typisch gehalten wurde. Mädchen, das umzieht verliebt sich in einen  unnatürlich attraktiven jungen Mann. Sie verlieben sich und schließlich kommt raus, dass sie nicht zusammen kommen können. Durch irgendeinen Zufall, welcher aufgrund des Verbotes des Zusammenseins auftritt, ändert sich das Leben eines der beiden Verliebten und Plopp: Sie können zusammen sein! Als Auffrischung begleitet durch einen tragischen Fall eines Bekannten, oder Familienmitgliedes - In diesem Fall: Die Mutter, welche an Lungenkrebs erkrankt.

Aber trotz dieses Klischees ist die Geschichte sagenhaft und einzigartig erzählt. Die Erzählweise ist locker und flüssig lesbar. Durch eine rapide schwankende Spannungskurve ist der Roman spannend und fesselnd!

Schön ist auch, dass die überraschende Wendung (Die Erkrankung der Mutter) fast unvorhersehbar ist. Dadurch, dass Lake die Spuren der Krankheit falsch deutet, wird der Leser auf eine falsche Fährte gelockt!  Clever!


 Zwar ist "Weil ich Layken liebe" viel mehr als "nur" eine Liebesgeschichte, aber die Romantik sprüht wahrhaft Funken. Es ist fast unmöglich, sich nicht selbst in die beiden zu verlieben und so lacht und leidet man gemeinsam mit Layken bis zur letzten Seite des Buches - und noch darüber hinaus. Ich habe die 350 Seiten innerhalb eines Tages "inhaliert", was mir inzwischen leider nur noch sehr selten passiert. Ein Buch von Anfang bis zum Ende in einem Schwung durchzulesen, ganz darin zu versinken, kaum essen und sich am nächsten Tag wegen einer halb durchwachten Nacht gerädert fühlen. Großartig

Die Liebesgeschichte steht zwar deutlich im Vordergrund, dennoch handelt das Buch auch von Trauer, Verlust und Leidenschaft! Will Coopers Leidenschaft ist die Macht der Poetry-Slams bei der eigene Texte einem Publikum vorgetragen und schließlich von einer Jury bewertet werden. Coleen Hoover hat sich damit eine beeindruckende Rahmenhandlung ausgedacht!

Schlussendlich kann man sagen, dass das Buch nicht nur gelungen, sondern einfach mitreißend und sensationell ist!  Ich empfehle es in erster Linie Jugendlichen, aber ich denke auch, dass es für Erwachsene sehr wohl geeignet ist!

Du hast Lust bekommen, das Buch zu lesen? Dann unterstütze die kleinen Buchläden, die durch die Ketten von Thalia und Amazon zu Grunde getrieben werden und mach dich auf eine gewaltige Liebesgeschichte gefasst!

  (62)
Tags: berührend, emotional, fesselnd, gute erzählweise, lebens leerend, traurig   (6)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(250)

394 Bibliotheken, 2 Leser, 3 Gruppen, 116 Rezensionen

schweden, liebe, freundschaft, ove, verlust

Ein Mann namens Ove

Fredrik Backman , Stefanie Werner
Fester Einband: 368 Seiten
Erschienen bei FISCHER Krüger, 21.08.2014
ISBN 9783810504807
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(74)

219 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 34 Rezensionen

trauer, familie, verlust, tod, freundschaft

Der Anfang von Danach

Jennifer Castle , Karen Nölle
Fester Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 21.02.2014
ISBN 9783551582669
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(503)

794 Bibliotheken, 7 Leser, 5 Gruppen, 52 Rezensionen

hebamme, mittelalter, historischer roman, ritter, liebe

Das Geheimnis der Hebamme

Sabine Ebert
Flexibler Einband: 652 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 01.11.2006
ISBN 9783426634127
Genre: Historische Romane

Rezension:

Der historische Roman "Das Geheimnis der Hebamme" von Sabine Ebert erzählt die Geschichte der fast 14-jährigen Heilkundin Marthe, welche nach dem Tod ihrer Eltern bei einer älteren Frau aufwächst, die ihr das Heilen und die Fähigkeiten einer Hebamme leert. Da diese jedoch im Sterben liegt, wird Marthe an ihrer Stelle mit zum Marktgraphen genommen, um seiner Frau bei der Geburt zu unterstützen. Als sich rausstellt, dass das der zukünftige Erbe schon bei der Geburt gestorben sei, flüchtet Marthe vor den Wachen um einer Todesstrafe zu entkommen. Unterwegs trifft sie auf eine Gruppe von Siedlern, dessen Herr Christian sie mit Großzügigkeit aufnimmt. Ab hier beginnt die sagenhafte Geschichte einer neuen Dorfgründung und Entstehung einer Gesellschaft. Zudem erwartet den Lesern eine berührende Liebesgeschichte. Was an dem Buch besonders schön ist (Wie in vielen historischen Romanen) die Tatsache, dass alles, was in dem Buch beschrieben ist, wirklich einmal in irgendeiner Form statt gefunden hat. Es beruht also indirekt auf einer echten Begebenheit. Es ist zwar schrecklich ,,anzusehen", wie Frauen geschlagen und sexuell genötigt wurden, aber diese realitätsgetreuen Themen machen das Buch spannend und leidenschaftlich! Zu kritisieren ist, dass einem am Anfang des Buches vergleichbar viele Personen vorgestellt werden. Es ist schwierig die vielen Namen und Charakter auseinanderzuhalten. Mit der Zeit und wenn man sich ein wenig in das Buch reinliest, ist dies jedoch kein Problem mehr. Gelungen ist auch die Erzählweise der Autorin. Es ist keine überaus hoch geschwungene Sprachform angewendet worden, sodass sich das Buch auch für Jugendliche gut eignet. Hier würde ich Jugendlichen sogar zu dem Bauch raten, da man viel mehr über die Zeit des 11.Jahrhunderts in diesem Buch lernt, als in fünft Geschichts-Schulstunden! Ein kleiner, jedoch von der Geschmacksache abhängiger Kritikpunkt wäre zudem, dass auf dem Cover schon eine Frau, die wahrscheinlich die Protagonistin darstellen soll, abgebildet ist. Viele Leute haben es lieber, wenn sie sich die Person komplett selber zusammenfantasieren können. In diesem Fall orientiert man sich unkontrolliert an der Buchvorderseite. Alles in allem ist der Roman sehr gelungen und ich bin gespannt auf sie nächsten Bände, die ich mir natürlich sofort besorgen werde! Ich empfehle das Buch an alle Altersklassen, denn es ist immer interessant und spanend etwas über diese spezielle Zeit des 11. Jahrhunderts zu erfahren! Das Gerücht, dass historische Romane nur etwas für Streber oder langweilige Leute wären ist hiermit offiziell widerlegt! Sie sind viel besser, als man von anderen gesagt bekommt. Probiert es einfach selber aus und bildet euch eure eigene Meinung :)

  (52)
Tags: historisc, realitätsgetreu, schön erzäjlt, spannend, tragisc   (5)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(224)

379 Bibliotheken, 24 Leser, 0 Gruppen, 18 Rezensionen

medizin, darm, gesundheit, bakterien, sachbuch

Darm mit Charme

Giulia Enders
Flexibler Einband: 288 Seiten
Erschienen bei Ullstein Buchverlage, 03.03.2014
ISBN 9783550080418
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(14)

15 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

kafka, klassiker, deutschland, franz kafka, justiz

Der Prozess

Franz Kafka
Fester Einband: 298 Seiten
Erschienen bei De Gruyter Saur
ISBN 9783598800092
Genre: Klassiker

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(30)

55 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 23 Rezensionen

liebe, new york, nora ephron, cameron duncan, e-mail für dich

Mein Sommer mit Nora

Linda Yellin , Regina Rawlinson
Flexibler Einband: 312 Seiten
Erschienen bei Insel Verlag, 19.05.2014
ISBN 9783458360032
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

14 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

ddr

Der Osten ist ein Gefühl - Über die Mauer im Kopf

Anja Goerz
Flexibler Einband: 200 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 01.04.2014
ISBN 9783423260305
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(12)

23 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 7 Rezensionen

welten, ritter, kalidor, tybay, weltenwandlerin

Die Weltenwandlerin

Tanja Kummer
Flexibler Einband: 408 Seiten
Erschienen bei Kalidor, 13.04.2006
ISBN 9783937817071
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(77)

117 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 40 Rezensionen

nordsee, hotel, insel, sommer, leuchtturm

Das kleine Inselhotel

Sandra Lüpkes , , ,
Flexibler Einband: 320 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 02.05.2014
ISBN 9783499266485
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(475)

635 Bibliotheken, 9 Leser, 0 Gruppen, 106 Rezensionen

krebs, liebe, schicksal, amsterdam, tod

Das Schicksal ist ein mieser Verräter

John Green , Sophie Zeitz
Flexibler Einband: 336 Seiten
Erschienen bei DTV, 01.06.2014
ISBN 9783423086417
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Der Roman "Das Schicksal ist ein mieser Verräter" von John Green handelt von der 16-Jährigen Hazel Grace, welche ihre ganz und gar untypische und einzigartige Liebes-/Krebs-Geschichte erzählt. 

Nachdem Hazel Grace sich in ihrer Krankheit wieder auf dem Weg der Besserung befindet, lernt sie den besonderen und unvergesslichen Augustus Warters kennen. Nach unzähligen Versuchen ihn auf Abstand zu halten, verliebt sich Hazel schließlich in den ebenfalls an Krebs erkrankten "Gus". 
Was Augustus ihr jedoch nicht gesagt hat: Seine BIP-Scans weisen erneute Krebs-zerfressene Regionen auf. Das Schicksal nimmt seinen Lauf - Es ist ein mieser Verräter!

Hazel ist eine starke Kämpferin, die sich im Buch ständig als "Bombe" bezeichnet. Damit ist gemeint, dass sie, wie eine Bombe, in unbestimmter Zeit und vollkommen unerwartet hochgehen könnte. Durch diese Metapher erkennt man, wie sich Hazel mit ihrer Krankheit konfrontiert. Sie hat eine sarkastische Art, über den Krebs und den Tod zu sprechen. Beispiel: Sie nennt ihre Sauerstoffflasche "Phillip". Hazel beschwert sich häufig über die "typischen" Krebskinder, welche angeblich immer gleich dargestellt werden - In ihrem Lieblingsbuch (Ein Krebs-Buch) sei dies anscheinend überhaupt nicht der Fall! Hierzu muss ich jedoch sagen, dass sie genau so dargestellt wird, wie Hazel in anderen Büchern kritisiert. 

Besonders schön an dem Buch sind die vielen philosophischen Fragen, die regelmäßig erwähnt und zwischen Augustus und Hazel diskutiert werden. Im Allgemeinen enthält das Buch viele Weisheiten und Lebensmottos, welche auf satirische Art dargestellt werden, um das Leben bis zum Tod mit ihren Nebenwirkungen zu kritisieren. 

Positiv überrascht hat mich auch der Schreibstil, welcher weder im Mittelstufen-Niveau, noch in anspruchsvoller Fachsprache entstanden ist.

Gelungen ist zudem die Tatsache, dass Augustus Warters Angst vor dem Vergessenwerden hatte. Dadurch, dass Hazel ihrer Erfahrungen theoretisch mit uns teilt, wird er für längere Zeit, als üblich in den Köpfen der Leser bleiben. (Auch, wenn das Buch nicht auf biografischen Erfahrungen beruht) Leider könnte man auch hier wieder kritisieren, dass es eigentlich schon vorhersehbar ist, dass Gus am Ende des Buches stirbt - Alleine, weil es in der Selbsthilfegruppe das Thema des Vergessens anspricht!

Meine letzte Anmerkung, die leider nicht positiv ist lautet: 
Achtung Spoilerwarnung: Dadurch, dass Gus am Ende des Buches stirbt wird dem Buch zwar das gewisse Etwas gegeben, jedoch auch die Hoffnung genommen, wodurch man ziemlich nah an die Tränen kommt. Ich hätte es schön gefunden, wenn man nach Augustus Tod noch mehr über Hazel Grace und ihre Mitmenschen erfahren hätte. "Was ist aus den anderen geworden?" ;)

Ich bin sehr beeindruckt von dem Buch, da es meine Erwartungen durch Erzählungen absolut erfüllt hat. 
Mit Stolz und gutem Gewissen kann ich es also an Leute weiterempfehlen, die sich mit der Jugendliteratur auseinander setzten, die es interessant finden, das Liebesleben einer Krebs erkrankten mitzuverfolgen, aber vor allem an Leute, die genug von typischen Krebs-Büchern haben, in der die Protagonisten immer die Welt verändern und schließlich in Unvergessenheit sterben! Denn das, liebe Leser, ist nicht die Wirklichkeit! Das ist nicht unser Schicksal! Denn das Schicksal ist ein verdammt miese Verräter!

  (54)
Tags: besonders, bewegend, einzigartig, emotional, informativ, romantisch, traurig, wunderbar   (8)
 
94 Ergebnisse