MadamePenumbras Bibliothek

37 Bücher, 15 Rezensionen

Zu MadamePenumbras Profil
Filtern nach
37 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(94)

166 Bibliotheken, 5 Leser, 1 Gruppe, 83 Rezensionen

selbstmord, jugendbuch, tod, peter bognanni, liebe

Mein Leben oder ein Haufen unvollkommener Momente

Peter Bognanni , Anja Hansen-Schmidt
Fester Einband: 272 Seiten
Erschienen bei Hanser, Carl, 29.01.2018
ISBN 9783446258631
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Wieder einmal ein Jugend-Roman. Zwischen all der anstrengenden Literatur und dem stressigen Alltag kann ich somit am besten entfliehen. Auch in diesem Young-Adult-Roman wurden viele wichtige und zum Teil tiefst erschütternde Themen angesprochen. Vor allem das Thema Tod und Depressionen spielen hierbei eine ausschlaggebende Rolle.

Nachdem sich Tess scheinbar große Liebe das Leben genommen hat, fällt sie in ein tiefes Loch aus dem es anscheinend kein Zurück gibt. Doch wie ernst schien es tatsächlich mit Jonah zu sein? Im Laufe der Geschichte kristallisiert sich immer mehr heraus, wie es wirklich um Jonah stand und welche Lügen sein Leben bereitgehalten hat. An sich hatte die Story echt viel Potenzial … aber genau da war auch der Haken. Mir kam es so vor als hätte Bognanni versucht alle seine vielen Ideen in diese kleine Geschichte zu stopfen. Es war mit der Zeit etwas unübersichtlich, verwirrend und einfach … zu viel.

Trotz alledem war Bognanni’s Schreibstil sehr gut. Aus Sicht der Protagonistin Tess geschrieben, hatte er den Stil einer Unterhaltung zwischen Freunden aufgefasst und auch beibehalten. Während des Lesens kam es mir stets so vor, als würde ich mit einer Freundin reden und ihren Problemen und Gedanken folgen.

Ein weiterer negativer Punkt: ich hasse Tess. Auch wenn viele die das Buch bereits gelesen haben es absolut nicht nachvollziehen können — ich hasse Tess wirklich. Sie war mir das ganze Buch über so extrem unsympathisch und überheblich. Aber wahrscheinlich macht es genau das ja auch aus – man regt sich während des Lesens auf und kann das Buch erst recht nicht mehr zur Seite legen. Wie gern würde ich Euch noch mehr zu der Geschichte erzählen, jedoch würde es zu sehr ins Detail gehen und ich würde ins Spoilern übergehen.

Das Cover ist sehr schlicht gehalten und hier bewährt sich der Spruch ‚Weniger ist mehr‘.

  (0)
Tags: hanser verlag, jugendroman, mein leben oder ein haufen unvollkommener momente, peter bognanni, young adult roman   (5)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(31)

59 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 8 Rezensionen

roman, matthew weiner, gesellschaft, alles über heather, arm und reich

Alles über Heather

Matthew Weiner , Bernhard Robben
Fester Einband: 144 Seiten
Erschienen bei Rowohlt , 07.11.2017
ISBN 9783498094638
Genre: Romane

Rezension:

Ein Drama wie man es sich vorstellt … Eine Familie, die sehr schnell an den Folgen des Familienzuwachses zerbricht.

Weiner hat einen wundervollen Roman geschrieben von dem aufregenden Kennenlernen, bis hin zum Untergang der einst so großen Liebe. Der scheinbare Grund ist hierfür ihre Tochter Heather. Heather ist wunderschön, verdreht nicht nur ihren Eltern, sondern auch den Männern um sie herum die Köpfe. Ein Grund mehr sie in ihrem goldenen Käfig zu belassen und auf Schritt und Tritt zu kontrollieren. Doch Heather soll sich schon bald ihrem Schicksal stellen. Denn einer der Männer hat nichts Gutes mit ihr vor.

136 Seiten Spannung – deshalb habe ich dieses Buch in einem Rutsch durchgelesen. Weiner hat eine sehr besondere Art zu schreiben. Es ist wie eine Mischung aus Lehrbuch und emotionsgeladenen Erzähler. Man kann es nicht wirklich beschreiben – was es wahrscheinlich gerade ausmacht. Der Wechsel der verschiedenen Perspektiven hat es nur noch besser gemacht. Die Geschichte von Karen und Mark. Heather’s Sicht auf die Dinge oder Bobby’s kranke Gedanken. Es hat einfach perfekt gepasst und miteinander harmoniert.

Das Cover ist ebenfalls sehr schön gestaltet und  durch den kartonartigen Einband macht es das Buch zu etwas Besonderem.



  (1)
Tags: alles über heather, drama, matthew weiner, roman, rowohlt   (5)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(60)

137 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 43 Rezensionen

this love has no end, tommy wallach, love, lovestory, young adult

This Love has no End

Tommy Wallach , Henriette Zeltner
Flexibler Einband: 320 Seiten
Erschienen bei cbj, 04.09.2017
ISBN 9783570173961
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Als ich den Klappentext gelesen habe dachte ich mir so: „Klingt gut. Eine Geschichte in der ein Junge einem Mädchen die Sonnenseiten des Lebens aufzeigt um sie vor einem geplanten Selbstmord zu retten.“ Ich hatte immer diese Geschichte in meinem Kopf, habe jedoch nie über den Tellerrand geschaut und gedacht, dass da mehr sein könnte. Mehr als nur normale Teenager und das Leben. Wallach hat mich hierbei eines Besseren belehrt.

Die Geschichte hat eine so extreme und komplett unvorhersehbare Wendung genommen, dass ich selbst jetzt noch total perplex bin. Das aber auf keinen Fall im negativen Sinne – nein! Ich will jetzt nicht spoilern, deshalb belasse ich das jetzt einfach so und kann Euch nur sagen: lest es uns seid selbst so überrascht wie ich. Wallach hat eine wundervolle Art zu schreiben. Nicht nur einfach und leicht, sondern vor allem mit einer solchen Coolness wie ich es bisher bei noch keinem Autor erlebt habe. Beim Lesen hat man das Gefühl, mit einem Bekannten oder Freund zu reden. Ein Grund hierfür kann auch der Aufbau des Buches sein … Die gesamte Geschichte über wird aus der Sicht des Protagonisten Parker geschrieben. Zwischen den einzelnen Kapiteln befinden sich auch Kurzgeschichten von Parker, welche er in Zusammenhang zu der eigentlichen Story schreibt – das tut er sehr gerne und sehr sehr gut. Somit kann man diesen Young-Adult-Roman eigentlich nicht nur in die Jugendroman-Schublade stecken, sondern ebenso gut in die Fantasy-Abteilung. Aber egal – wir kommen vom Thema ab.

Die Geschichte wird dominiert von Parker dem stummen Einzelgänger, welcher durch seine nette und durchgeknallte Art sofort mein Herz erobert hat und natürlich Zelda. Zelda ist das Mädchen, welches sich von der Golden Gate Bridge stürzen will und in das sich Parker verliebt. Auch zu Zelda habe ich sofort einen Draht gefunden. Das liegt sicher an ihrer so quirligen und offenen Art – sie trägt ihr Herz einfach auf der Zunge und sagt was ihr in den Sinn kommt.

Nach lesen des Buches könnte das Cover nicht passender sein. Es passt perfekt zu der Geschichte und wirkt zwar schlicht und trotz alledem so vielsagend.

  (1)
Tags: cbj, jugendroman, this love has no end, tommy wallach, young adult   (5)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(82)

198 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 38 Rezensionen

freundschaft, liebe, surfen, kindesentführung, entführung

Emmy & Oliver

Robin Benway , Jessika Komina , Sandra Knuffinke
Fester Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Magellan, 25.01.2016
ISBN 9783734850189
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Emmy hat vor zehn Jahren ihren besten Freund und Seelenverwandten verloren. Eine einzige handfeste Erinnerungen ist ihr geblieben, welche sie sorgfältig in einem Karton aufgewahrt. Gott, wie haben ihr die Abende gefehlt, an denen Oliver und Emmy sich nur per Lichtzeichen durch ihre Fenster unterhielten. Nach all den Jahren hat jede Familie ein eigenes Lebens aufgebaut und doch blieb immer die schmerzliche Erinnerungen … doch dann steht Oliver auf einmal wieder da. Er ist kein sieben mehr, sondern mittlerweile ein junger Mann. Wie sollen Alle damit umgehen und vor allem Emmy?

Auch wenn es auf den ersten Blick so erscheinen mag, aber Emmy & Oliver ist keine normale Teenie-Romanze. Ich muss ganz ehrlich gestehen, dass es für mich die wohl schönste Liebesgeschichte die ich seit langer Zeit gelesen habe. Benway hat eine handvoll wunderbare Charaktere erschaffen. Emmy, die sich versucht ihr Wunschleben hinter den Rücken ihrer Eltern aufzubauen und noch immer so sehr an Oliver hängt (Gott, ich liebe ihren Charakter einfach!). Oliver, der entführte Junge, der auf der einen Seite seinen Vater hasst und auf der anderen liebt. Der Probleme hat mit der neuen Umgebung und dem neuen Leben klarzukommen. Drew und Caro  – beide gehörten damals zum Vierergespann, dann waren es nur noch Emmy’s treue Freunde. Doch auch mit der Zeit findet Oliver wieder einen Draht zu ihnen.

Jede Zeile des Buches und jede Seite lädt zum Träumen und Dahinschmelzen ein. Die Geschichte liest sich mit einer Leichtigkeit und durch die relativ kurzen Kapitel stören kleinere Pausen keineswegs. Des Weiteren haben mir die Rückblicke in die Zeit vor Olivers Verschwinden sehr gut gefallen.

Das Cover ist wunderschön und auch die Innenseiten des Einbandes sind sehr schön gestaltet. Aber das ist ja nichts Außergewöhnliches beim Magellan-Verlag. Auch die kleinen Verzierungen auf den Seiten der neuen Kapitel machen viel aus.

Ich kann für die Geschichte und die gesamte Aufmachung des Buches nur die volle Punktzahl vergeben.

  (0)
Tags: emmy&oliver, magellan verlag, robin benway, young adult roman   (4)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(292)

583 Bibliotheken, 20 Leser, 3 Gruppen, 149 Rezensionen

john green, schlaft gut, ihr fiesen gedanken, freundschaft, johngreen, gedankenspirale

Schlaft gut, ihr fiesen Gedanken

John Green , Sophie Zeitz
Fester Einband: 288 Seiten
Erschienen bei Hanser, Carl, 10.11.2017
ISBN 9783446259034
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Wieder ein John Green Roman. Wieder viel Herzschmerz. Aber vor allem sehr viele weise Worte und: „Es geht weiter.“

Ich kann sofort zu Beginn sagen, dass dies wieder einmal ein Buch ist, über dessen Story ich sehr überrascht war. Irgendwie passiert mir das die letzte Zeit sehr oft, oder?! Nach dem Lesen des Klappentextes hatte ich wieder mein typisches Kopfkino angestellt und mir zusammengereimt, wie die Geschichte wohl sein wird. Was ich nun jedoch weiß: die Entführung spielt nicht den Großteil dieses Buches und um welche Probleme es sich bei Aza handelt …das müsst Ihr leider selbst lesen weil: Spoiler. Und da ich nicht spoilere, wird diese Bewertung wohl etwas kürzer verlaufen.

Green hat wieder einmal perfekte Charaktere erschaffen. Eine Aza, welche schwer krank ist und aus diesem Grund eine Art Eigenleben entwickelt hat. Davis, welcher nur als Milliardärs-Sohn abgestempelt wird und dessen wahres Talent niemand sieht. Zwei Teenager, welche sich nicht unbedingt gesucht jedoch gefunden haben. Beide haben eine wichtige Person in ihrem Leben verloren und jeder hat sein eigenes, schweres Päckchen zu tragen. Wieder einmal die perfekte Mischung für Herzschmerz und Tränen.

Die meisten von Euch werden Green’s Romane kennen und entweder lieben oder hassen. Ich liebe seinen Schreibstil und die Art und Weise wie er seine Leser berührt und meine Güte – das schafft es wirklich mit jedem Buch! Auch hier hat er wieder Alles gegeben. Ab und an hatte ich das Gefühl, dass die Geschichte etwas verworren ist, durcheinander und unübersichtlich – aber vielleicht ist es ja gerade das, was Green damit erreichen wollte?!

Was mir nicht gefallen hat: sooo viele offene Fragen mit denen Green seine Leser verabschiedet. Ich hätte gerne so viele Dinge erfahren und Licht ins Dunkel gebracht. Ach und danke John Green – Du hast es geschafft, dass ich seit Ewigkeiten wegen eines Buches in Tränen ausgebrochen bin! Das Ende hat mich zerstört und wird sicherlich noch lange nachschwingen.

Weitere Erkenntnis: Die Rezension wurde doch länger als erwartet und das Buch verdient die volle Punktzahl.



  (0)
Tags: hanser, john green, jugendroman, schlaft gut, ihr fiesen gedanken, turtles all the way down, young adult   (6)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(431)

903 Bibliotheken, 60 Leser, 0 Gruppen, 141 Rezensionen

flugangst, thriller, sebastian fitzek, psychothriller, flugangst 7a

Flugangst 7A

Sebastian Fitzek
Fester Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Droemer, 25.10.2017
ISBN 9783426199213
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

So, da kommen wir wieder einmal zu dem ewig schrecklichen Problem bei meinen Fitzek-Rezensionen … ich muss beinahe wie immer dasselbe schreiben  Ich habe mich so sehr auf den neuen Fitzek gefreut und schon nach Bekanntgabe des Erscheinungsdatums vorbestellt. Als mich das Buch am 25. Oktober dann auch endlich erreicht hat, habe ich wirklich Bauklötzer gestaunt. Sebastian ist bekannt für seine ausgefallenen Cover bzw. das ganze Drumherum. Schon bei Das Paket hat mich die limitierte Auflage mit der paketartigen Verpackung und dem pappeartigen Buchumschlag beeindruckt. Als ich Flugangst 7A in der Hand hielt war ich schon positiv überrascht, als ich jedoch die Buchhülle entfernt habe und das Wackelbild zum Vorschein kam war ich echt geplättet.

Kommen wir nun aber erst einmal zum Inhalt … denn das wird die meisten von Euch eher interessieren Ja, es ist halt ein typischer Fitzek. Ich liebe seinen Schreibstil, die Art und Weise wie er jeden einzelnen Leser mit jedem einzigen Kapitel an sich fesselt. Fitzek spricht gerne davon, dass seine Charaktere beim Schreiben ihr Eigenleben entwickeln – das merkt man auch in diesem Buch wieder sehr deutlich. Ich bewundere ihn wirklich sehr für diese Gabe und habe ihn wahrscheinlich auch aus diesem Grund als einen meiner Lieblingsautoren auserkoren. Bei Flugangst 7A hat Fitzek sehr viele Themen in seinen Psychothriller gepackt und somit ein sehr breitgefächertes Spektrum an Horror geschaffen. 400 Seiten haben mich zu Beginn etwas überfordert aber wie auch schon vorher vermutet, war das Buch innerhalb von zwei Tagen durch und ich wieder in meinem großen After-Fitzek-Loch gefangen. Und wieder einmal konnte ich das Rätsel bis zu den letzten Seiten nicht lösen.

Man konnte wieder direkt mit jedem Charakter mitfühlen. Mats, der hin und hergerissen war – soll er wirklich diese psychische Bombe hochgehen lassen oder doch lieber auf sein Bauchgefühl und seine Intuition hören? Mats Tochter Nele, welche so viel in ihrem Leben durchmachen musste und doch eine so bodenständige und liebevolle Person ist bzw. sich zu dieser entwickelt hat. Ich verliere mich in seinen Geschichten immer wieder in neue Welten.

Es gibt nichts weiter hinzuzufügen. Fitzek ist und bleibt mein absoluter Lieblingsautor!

  (2)
Tags: droemer knaur, flugangst 7a, psychothrille, sebastian fitzek   (4)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(10)

22 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 7 Rezensionen

Wir müssen über Kevin reden

Lionel Shriver , Christine Frick-Gerke , Gesine Strempel
Flexibler Einband: 560 Seiten
Erschienen bei Piper, 02.05.2017
ISBN 9783492310512
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(187)

299 Bibliotheken, 8 Leser, 1 Gruppe, 96 Rezensionen

thriller, haus, psychothriller, spannung, the girl before

The Girl Before

JP Delaney , Karin Dufner
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Penguin, 25.04.2017
ISBN 9783328100997
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Zu Beginn des Lesens dachte ich nur: „Was ist das denn für eine schreckliche ‚Shades of Grey‘- Nachahmung?“. Das hat sich aber auch sehr schnell wieder zum Gegenteil entwickelt.

Ich liebe Thriller und doch komme ich nur schwer in die Geschichten mir noch unbekannter Autoren herein. Oft können sie mich nicht überzeugen, sind zu zäh und hauen mich nicht wirklich vom Hocker. Dieses Buch hat mich vom Gegenteil überzeugt!

JP Delaney hat einen sehr schönen Schreibstil, soweit man ’schön‘ bei Thrillern verwenden kann?! Man füllt sich direkt in die Geschichte hineinkatapultiert und das Kopfkino schaltet sich an. Da ich es gewohnt bin, dass die wörtliche Rede in Anführungsstrichen steht, war ich anfangs etwas verwirrt ob es sich um ein Gespräch oder nur Gedanken handelt. Aber auch hier konnte ich es sehr schnell akzeptieren und habe mich damit abfinden können.

Ich finde auch, dass die Spannungskurve immer in einer angenehmen Höhe geblieben ist und der Leser zum Ende jeden Kapitels mit neuen Info’s ‚angefüttert‘ wurde und somit den Leser gezwungen hat, dass Buch weiterzulesen. Ein großer Vorteil war auch hier die Aufteilung der Kapitel. Ein Kapitel gehörte Emma, dass andere wiederum Jane – so ging es immer im Wechsel. Dieser Wechsel diente der bessern Veranschaulichung von Gemeinsamkeiten gegenüber der beiden Frauen. Leider war es oft etwas zäh, falls sich einige Dinge genau so wiederholt haben oder verwirrend, weil man oft nicht mehr so schnell im Kopf geschalten hat um welche Person es sich gerade dreht.

Auch wenn der Leser sich seine Story zusammenspinnt, so wird es sofort zerschlagen und man ist am Ende bei dem Ergebnis baff. Genau solche Storys liebe ich!

  (2)
Tags: jp delaney, pinguin, the girl before, thriller   (4)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(37)

97 Bibliotheken, 3 Leser, 1 Gruppe, 22 Rezensionen

autismus, roman, freundschaft, asperger, psychiatrie

Fuchsteufelsstill

Niah Finnik
Flexibler Einband: 304 Seiten
Erschienen bei Ullstein fünf, 07.04.2017
ISBN 9783961010035
Genre: Romane

Rezension:

Es gibt viele Themen welche von der Gesellschaft tabuisiert werden und zu wenig Gehör finden. Noch besser ist es, wenn diese Themen der Kern mancher Bücher darstellen – wie ich Finnik’s „Fuchsteufelsstill“. Ich selbst wurde mit einer dementsprechenden Situation konfrontiert und habe mich in vielen Stellen des Buches wiedergefunden.

Niah Finnik hat auf ehrlich und realistische Weise dem Leser das Thema rund um die psychischen Erkrankungen und deren Therapie nahe gebracht. Schonungslos und ohne ein Blatt vor den Mund zu nehmen legt sie Tagesabläufe psychischer Erkrankungen offen, ebenso wie der Aufenthalt in der Tagesklinik. Und auch die Thematik soziale Beziehungen wird angesprochen, denn auch psychisch kranke Personen brauchen Freundschaften wie die Luft zum Atmen.

Finnik’s Schreibstil ist sehr umgangssprachlich und leicht. Der Leser hat das Gefühl, die Geschichte von einer Freundin beim Kaffee erzählt zu bekommen, sodass es trotz der schwerwiegenden Problematik einen richtigen Lesegenuss darstellt. Einige der Kapitel waren mir etwas zu ausgedehnt und hätten besser noch einmal geteilt werden können.

Das Cover ist wunderschön. Ich liebe Füchse und ich liebe die Farben … also genau mein Ding 

Ich habe mich sofort mit Juli identifizieren können und musste des Öfteren schlucken, wenn sie ihre Geschichte offen gelegt hat. Ebenso sehr habe ich Sophia und Philipp lieb gewonnen und mit allen drei Charakteren gelitten.

  (2)
Tags: fuchsteufelsstill, niah finnik, roman, ullstein, ullstein fünf   (5)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(102)

172 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 71 Rezensionen

thriller, jugendthriller, caleb roehrig, niemand wird sie finden, vermisst

Niemand wird sie finden

Caleb Roehrig , Heide Horn , Christa Prummer-Lehmair
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei cbj, 22.05.2017
ISBN 9783570173343
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Die perfekte Mischung aus meinen zwei Lieblingsgenres zu finden, stellt sich eigentlich als sehr schwer dar. Thriller und Young-Adult-Roman in einem gibt’s nicht. Oder doch? Caleb Roehrig hat bewiesen, das es doch gehen kann!

Mit seinem Buch „Niemand wird sie finden“, hat Roehrig ein Meisterwerk geschaffen. Während der Leser auf der einen Seite von der Leichtigkeit eines Young-Adult-Romans getragen wird, spielt auch hier der Nervenkitzel durch die Form eines Thrillers eine große Rolle. Mit jeder Seite wird man mehr in das Buch hineingesogen und nicht mehr losgelassen. Ich selbst habe das Buch in einem Wisch gelesen und es auf Schritt und Tritt in den Händen gehabt. Es ist wirklich eine unfassbar fesselnde Geschichte, welche den Leser sofort packt.

Hierbei werden viele verschiedene Themen angesprochen. Während es zum Einen um das Hauptthema, das Verschwinden von January geht, so wird auch wieder hier das Thema der Homosexualität aufgegriffen ebenso wie Gewaltverbrechen.

Während des gesamten Buches habe ich mit Flynn gelitten und ihm dabei geholfen die vielen Intrigen und Geheimnisse aufzudecken. Meine Meinung gegenüber January schwankte stets von Seite zu Seite, was es noch spannender machte. Die Spannungskurve wird von Seite zu Seite immer weiter aufgebaut und schwächt nie wirklich ab. Sehr gut gefiel mir hierbei auch das Einbinden von vergangenen Momenten. Oft denkt Flynn an vorherige Tage mit January zurück oder Worte die sie gesagt hat. Dies ist in kursiver Schrift gehalten und gibt dem Leser die Möglichkeit, gewisse Szenarien besser zu verstehen und nachvollziehen zu können.

Die Story war einfach nur grandios, auch wenn ich es doch relativ leicht aufzuklären fand. Somit hatte mich das Ende nicht wirklich überrascht, trotz alledem hat dies der Geschichte nichts anhaben können.

  (1)
Tags: caleb roehrig, cb, niemand wird sie finde, thriller, young-adul   (5)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(80)

124 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 42 Rezensionen

7 todsünden, sieben nächte, neid, angst, literatur

Sieben Nächte

Simon Strauß
Fester Einband: 144 Seiten
Erschienen bei Blumenbar, 08.07.2017
ISBN 9783351050412
Genre: Romane

Rezension:

Wer kennt es nicht selbst? Die Jugend streicht dahin und aus unbeschwerten Abenden entwickeln sich nächtliche Stunden voller Sorgen und Nöten. Während es damals der Traum war ohne Geld in die weite Welt zu ziehen, vergeuden wir jetzt unsere Zeit mit Steuererklärungen und Haushaltsplänen. Auch wenn uns die Zeit ewig scheint, so ist es nur ein winziger Katzensprung zwischen der unbeschwerten Freiheit und dem harten Schritt in die Welt der Erwachsenen mit allen Verpflichtungen. Strauss hat ein wirklich gutes Thema aufgefasst und mich sofort persönlich damit angesprochen. Auch ich vermisse sehr oft die Zeit vor all den Pflichten und Sorgen. Die Zeit, in der ich meine Wochenenden spontan gestaltet habe ohne an den morgigen Tag zu denken. Doch Jeder wird erwachsen, oder?!

Vom ersten Moment an hat mich Strauss’s Schreibstil in seinen Bann gezogen. Ich war hin und weg gewesen von der Art, wie er die Sicht des Protagonisten geschildert hat. Während des Lesens hat mein Herz unaufhörlich geflattert und mich wieder in meine eigenen Gedanken und Erinnerungen zurückkatapultiert. Des Weiteren war ich extrem geschockt, positiv natürlich, wie Strauss die einzelnen Gedanken und Gefühle beschrieben hat. Ich hatte noch nie erlebt, dass ein Autor solche wunderbaren Worte und ehrlichen Beschreibungen findet.

Das Cover ist, wie vom Blumenbar-Verlag nicht anders zu erwarten, wunderschön gestaltet. Auch wenn ich das Buch nicht aufgrund des Klappentextes gelesen hätte, dann auf jeden Fall wegen der tollen Aufmachung. Könnte es wirklich stundenlang anschauen.

Strauss hat mich mit rasendem Herzen, einer aufgekratzten Seele und so vielen Gefühlen und Gedanken zurück gelassen wie ich es nicht gedacht hätte.

  (1)
Tags: blumenbar, sieben nächte, simon straus   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(12)

25 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 10 Rezensionen

kein und aber, loretta, roman, religion, roadtrip

Loretta

Shawn Vestal , Verena Kilchling
Fester Einband: 350 Seiten
Erschienen bei Kein & Aber, 24.01.2017
ISBN 9783036957456
Genre: Romane

Rezension:

Mit dieser Lektüre hat mir der Verlag von Kein & Aber ein ziemliches Gefühlkarussell aufgebrummt. Auf jeden Fall sollte ich wahrscheinlich zu Beginn an sagen, dass es sich hier keineswegs um eine ‚leichte Lektüre‘ handelt.

Der Mensch verschließt sich gerne vor Dingen, die in seinen Augen böse sind, die ihn beängstigen und nicht gut tun. Nicht nur die aktuellen Geschehnisse sind hierbei hinzu zu zählen, sondern auch Dinge aus der Vergangenheit. Wie zum Beispiel die Gemeinde der Mormonen.

Loretta, die Protagonistin,  hatte für mich zu Beginn der Geschichte einen sehr guten Eindruck gemacht. Sie wirkte so kühn, wild und jugendlich leicht wie es eigentlich sein sollte. Trotz alledem war ich sofort genervt von ihren naiven Gedankengängen, von ihren Zukunftsvorstellungen und ihrem Verhalten. Als sie zwangsverheiratet wurde mit Dean, um wieder auf die ‚richtige‘ Bahn zu gelangen, hatte ich ein solches Mitleid mit ihr welches sich jedoch mit jeder weiteren Seite immer mehr zerschlagen hatte. Da Loretta als sehr hübsches, natürliches und unnahbares Mädchen beschrieben wurde, ließen die Verehrer nicht lange auf sich warten. Sei es nun Bradshaw, der in seiner wilden und unberechenbaren Art Loretta als eine Art Dämon vorkam, der schüchterne Jason, der das erste Mal das Gefühl hatte nicht als hässlich abgestempelt und wahrhaftig ernst genommen zu werden oder Boyd, welcher auf Loretta einen so exotischen Eindruck macht. Alle Männer scharen sich um Loretta und trotz der Tatsache, dass ihre lüsternen Blicke sie nervös machen, so schnell ist sie davon auch genervt. Loretta ist in meinen Augen einfach nur Dynamit, welches jederzeit kurz vorm Explodieren steht. Zum Ende hin erinnerte mich ihre Art zu sehr an ‚Margo‘ aus John Green’s ‚Paper Town‘.

Ich hätte mir sehr viel mehr von dem ersehnten Roadtrip gewünscht. Dieser ist mir viel zu kurz gekommen. Des Weiteren war ich sehr verwirrt von denen vielen Sprüngen in die Vergangenheit, dann wieder Gegenwart, dann wieder andere Personen, welche nicht mit kleinen Teilüberschriften benannt wurden. Oft dauerte es ein Weilchen bis ich wusste, welcher Charakter gerade das Wort ergriffen hat. Außerdem hat mich das Ende keineswegs zufrieden gestellt, weil zu viele Fragen offen geblieben sind und Alles zum Ende hin zu schnell ging. Erst hat sich Alles ewig hingezogen und auf einmal war Alles vorbei.

An sich war die Geschichte jedoch sehr interessant und aufschlussreich. Meine Gefühle schwankten bei jeder Seite auf und ab. Ich konnte nicht wie sonst beispielsweise im Fernsehen wegschauen, sondern musste jedes Wort lesen und damit kam auch das Kopfkino. In vielen Momenten tat mir Loretta so sehr leid, dass ich kein Auge zutun konnte. Darum hat es auch ein Weilchen gedauert bis ich dieses Buch beenden konnte. Ohne mehrere Pausen hätte ich es wahrscheinlich nicht ausgehalten.

Leider konnte mich das Buch nur wenig überzeugen und ich muss leider viele Kritikpunkte abziehen. Somit bleiben leider nur zwei Punkte für das Cover und die Idee übrig

  (1)
Tags: kein und aber, loretta, roman   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(766)

1.197 Bibliotheken, 5 Leser, 0 Gruppen, 251 Rezensionen

liebe, krankheit, nicola yoon, jugendbuch, leben

Du neben mir und zwischen uns die ganze Welt

Nicola Yoon
Fester Einband: 336 Seiten
Erschienen bei Dressler, 17.09.2015
ISBN 9783791525402
Genre: Jugendbuch

Rezension:


Schon seit einiger Zeit ist dieses Buch in aller Munde. Natürlich bin ich dementsprechend darauf aufmerksam gemacht worden, hatte es jedoch immer nur auf meiner stetig wachsenden Wunschliste. So schnell es dann auch aus meinem Blickfeld verschwunden war, genauso schnell habe ich vom cbt-Verlag ein Rezensionsexemplar erhalten. Es ist das erste "Buch zum Film", welches ich je hatte. Immer hatte ich mich dagegen gesträubt. Das tut jedoch nichts zur Sache, dass es sich bei diesem Buch wahrhaftig um ein Meisterwerk handelt. Nicola Yoon hat einen perfekten Debütroman geschaffen!


Ich habe "Du neben mir und zwischen uns die ganze Welt" in einem Rutsch gelesen. Nicht nur weil es so spannend und wunderschön war - auch durch die vielen, relativ kurzen Kapitel und Illustrationen wurde einem das Lesen nur noch schmackhafter gemacht. Yoon hat es geschafft den Leser mit jeder Seite immer mehr an die Geschichte zu fesseln. Durch ihren detaillierten, einfühlsamen und sehr an Gedankengängen reichen Schreibstil hatte man sofort einen Bezug zu Maddy aufgebaut. Ich habe sofort mit Maddy gelitten, ihr positive Gedanken und Kraft geschickt und mich zeitgleich mit ihr in Olly verliebt. Ich habe mit ihrer Mutter gelitten und wollte sofort mit der warmherzigen Carla befreundet sein. An dieser Geschichte stimmt einfach Alles!


Wie bereits erwähnt, haben die Illustrationen alles Weitere erledigt. Es war einfach nur schön, mit Zeichnungen aller paar Seiten überrascht zu werden. Diese haben einen durch das gesamte Buch begleitet und Maddy Tagesabläufe, Highlights und Gedankengänge wunderbar unterstrichen. Das Cover ist auch sehr schön gestaltet und bildet den perfekten Einklang zwischen den Schauspielern des Filmes und des eigentlichen Buchcovers.


Auch wenn mir schon in der Hälfte des Buches bewusst war wie es ausgehen wird, hat dies nicht an meiner Einstellung der Geschichte gegenüber verändert oder diese weniger spannend gestaltet.


Volle Punktzahl für einen der besten Jugendromane den ich dieses Jahr lesen durfte. Ich freue mich schon wahnsinnig auf den Film.

  (1)
Tags: cb, du neben mir und zwischen uns die ganze welt, jugendroman, nichola yoon, roman, young adul   (6)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(10)

24 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 8 Rezensionen

sachbuch, gefühle, tiffany watt smith, damaris lies, dtv verlag

Das Buch der Gefühle

Tiffany Watt Smith
E-Buch Text: 384 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 07.04.2017
ISBN 9783423431651
Genre: Sachbücher

Rezension:

Dieses Buch ist wirklich besonders. Besonders im Sinne von der Aufmachung, der Idee bzw. Thematik und vor allem auch darin, dass man es meiner Meinung nach nicht einfach so zwischendurch in einem Rutsch lesen kann bzw. sollte. Viel mehr empfiehlt es sich dieses Buch immer parat liegen zu haben und ein wenig darin zu stöbern. Wahrscheinlich ist auch das der Grund weshalb die Rezension so lange dauerte.

Dieses Lexikon hilft uns Menschen dabei unsere Gefühle genauer zu sortieren oder zu verstehen. Wie oft stand ich selbst schon an dem Punkt das ich nicht genau wusste, bin ich jetzt enttäuscht oder doch eher wütend?! Des Weiteren gibt es so viele verschiedene Gefühle die wir einfach nicht benennen können oder sogar nicht kennen. Dank Smith hat dies nun ein Ende. In Form von kleinen Geschichte rund um die Entstehung zeigt sie ihren Lesern auf wie groß und tiefgründig die Welt der Gefühle ist.
Die Aufmachung des Buches ist wunderschön. Es wirkt sehr hochwertig und edel. Auch die einzelnen Gefühlsarten und der Beginn eines neuen Buchstabens sind sehr schön anzusehen. Unter den Gefühlen befinden sich Verweise zu den gegenteiligen Gefühlen oder zu Gefühlen, zu denen ein Zusammenhang besteht. Durch das eingebundene Lesebändchen bedarf es keiner ständigen Suchen nach Lesezeichen mehr, sondern während des Lesens kann die letzte Stelle schnellstens markiert werden.
Tiffany Watt Smith hat es geschafft, dass ich die Welt der Gefühle auf sehr interessante Weise erleben konnte und auch des Öfteren sicher noch einmal nachschlagen werde. Denn wer weiß, ob ich später einmal noch weiß um was es sich bei dem Gefühl ‚Mudita‘ handelt? Und ich bin mir auch sehr sicher, dass noch einige Gefühle entdeckt werden. Doch bis dahin bin ich mit den 150 ausgewählten Gefühlen sehr zufrieden gestellt.
An diesem wunderschönen Exemplar gibt es einfach nichts auszusetzen. Deshalb: volle Punktzahl dafür! 
Ich habe noch nie ein so schönes Lexikon besessen. Und erst recht keines über Gefühle! Ich bin noch immer total begeistert von der wunderschönen Aufmachung und überwältigt über diese vielen Gefühle. Wer sich gerne weiterbildet und zwischendurch ein wenig dazulernen will sollte es sich unbedingt kaufen. Aber nicht nur das – viele interessieren sich für die Thematik, wie auch ich, und ich finde es gibt nichts Schöneres, als neue Welten zu erkunden, an einem Abend auf dem Sofa mit Tee. Lasst Euch von Tiffany Watt Smith entführen …

  (1)
Tags: das buch der gefühle, dtv, gefühle, sachbuch, tiffany watt smith   (5)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(137)

190 Bibliotheken, 2 Leser, 2 Gruppen, 112 Rezensionen

jugendbuch, convention, liebe, nerd, ana und zak

Ana und Zak

Brian Katcher , Ute Mihr
Flexibler Einband: 320 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 07.04.2017
ISBN 9783423650250
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags: ana und zak, dtv, jugendroman, reihe hanser, young adult   (5)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(59)

112 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 13 Rezensionen

usa, atlanta, thriller, karin slaughter, 1974

Cop Town - Stadt der Angst

Karin Slaughter , Klaus Berr
Flexibler Einband: 544 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 20.02.2017
ISBN 9783734104060
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(246)

437 Bibliotheken, 13 Leser, 1 Gruppe, 28 Rezensionen

gott, glaube, liebe, jesus, religion

Die Hütte

William Paul Young , Thomas Görden
Flexibler Einband: 368 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 30.09.2011
ISBN 9783548284033
Genre: Romane

Rezension:  
Tags: die hütte, glauben, gott, religion   (4)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(106)

179 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 35 Rezensionen

cambridge, boxen, pitt club, gesellschaftskritik, der club

Der Club

Takis Würger
Fester Einband: 240 Seiten
Erschienen bei Kein & Aber, 22.02.2017
ISBN 9783036957531
Genre: Romane

Rezension:  
Tags: der club, kein & aber, takis würger   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(7)

11 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

roman, rowohl, heinz strunk

Der goldene Handschuh

Heinz Strunk
Flexibler Einband: 256 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 24.03.2017
ISBN 9783499271274
Genre: Romane

Rezension:  
Tags: heinz strunk, roman, rowohl   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(63)

95 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 38 Rezensionen

jack cheng, hallo leben hörst du mich, leben, hallo leben hörst du mich?, jugendbuch

Hallo Leben, hörst du mich?

Jack Cheng , Bernadette Ott
Fester Einband: 384 Seiten
Erschienen bei cbt, 06.03.2017
ISBN 9783570164563
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags: hallo leben hörst du mich?   (1)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(174)

302 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 110 Rezensionen

liebe, janet clark, deathline, ewig dein, rezension

Deathline - Ewig dein

Janet Clark
Fester Einband: 400 Seiten
Erschienen bei cbj, 20.03.2017
ISBN 9783570173664
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(20)

26 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 10 Rezensionen

mädchen aus papier, cbt, sina flemming

Mädchen aus Papier

Sina Flammang
Fester Einband
Erschienen bei cbt, 20.03.2017
ISBN 9783570164600
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags: cbt, mädchen aus papier, sina flemming   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(829)

1.528 Bibliotheken, 65 Leser, 4 Gruppen, 211 Rezensionen

thriller, sebastian fitzek, achtnacht, berlin, fitzek

AchtNacht

Sebastian Fitzek
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 14.03.2017
ISBN 9783426521083
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags: achtnacht, psychothriller, sebastian fitzek   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(33)

70 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 22 Rezensionen

krebs, piper, young adult, tamy fabienne tiede, trautig

Club der letzten Wünsche

Tamy Fabienne Tiede
Flexibler Einband: 288 Seiten
Erschienen bei Piper, 01.02.2017
ISBN 9783492309844
Genre: Romane

Rezension:  
Tags: jugendroman, piper, young adult   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(94)

170 Bibliotheken, 10 Leser, 0 Gruppen, 11 Rezensionen

harry potter, fantasy, new york, niffler, magic

Fantastic Beasts and Where to Find Them

Joanne K. Rowling
Fester Einband: 304 Seiten
Erschienen bei Little, Brown, 18.11.2016
ISBN 9781408708989
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags: fantastic beasts and where to find them, harry potter, hogwart, j. k. rowling, script   (5)
 
37 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks