Magischebuecherwelts Bibliothek

5 Bücher, 4 Rezensionen

Zu Magischebuecherwelts Profil
Filtern nach
5 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

64 Bibliotheken, 7 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

neighbor dearest, liebesgeschichte, goldmann, penelopeward, penelope ward

Neighbor Dearest

Penelope Ward , Julia Brennberg
Flexibler Einband: 320 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 19.02.2018
ISBN 9783442486977
Genre: Liebesromane

Rezension:

Meinung

Eine wunderschöne und durchweg emotional geprägte Geschichte.

Chelsea wird von ihrem Freund Elec verlassen, damit er mit seiner Stiefschwester Greta zusammen sein kann. Als sie schlussendlich umzieht, lernt Chelsea ihren super attraktiven und umwerfenden Nachbarn Damien kennen, der jedoch alles andere als nett zu ihr ist.

Neighbor Dearest ist der zweite Teil der Reihe, wobei dieser völlig unabhängig von Stepbrother Dearest gelesen werden kann.

Die Geschichte wird aus der Sicht von Chelsea, also in Ich-Perspektive erzählt, was es einfach macht, sich schnell in das Geschehen einzufinden.

Das Buch ist durchweg spannend und fesselnd, sodass ich es an einem Abend durchgelesen habe. Neighbor Dearest ist eine sehr emotionale Geschichte. Ich habe eine Achterbahn der Gefühle erlebt und wurde oft zum Lachen gebracht, wobei es aber auch viele traurige und tiefgründige Momente gibt, in denen man mitfiebert und mitfühlt. Das Buch beweist aber auch neben den traurigen Momenten eine sehr humorvolle Seite, die mir sehr gut gefallen hat und mich stets zum Schmunzeln gebracht hat.

Chelsea ist eine junge, sehr attraktive Frau und besitzt einen tollen Charakter. Sie ist liebevoll und hinreißend. Chelsea beweist im Laufe der Geschichte sehr viel Mut und Kampfgeist, gerade als es um Damiens großes Geheimnis geht. Sie unterstützt ihn so gut sie kann, auch wenn sie selbst kurz vor dem Zusammenbruch steht.

Damien ist der heiße Nachbar von nebenan, der nicht gerade nett wirkt und sie mit seinen lauten Hunden nervt. Er hat es Chelsea von Anfang an angetan, obwohl er sich ziemlich schlecht ihr gegenüber benimmt. Im Laufe der Geschichte nimmt jedoch alles eine unerwartete Wendung an. Man erfährt, weshalb er so auf Abstand geht und wieso er keine Beziehungen eingehen möchte. Eigentlich ist er nämlich ein wirklich toller Mann, der auch noch sehr attraktiv und atemberaubend gut aussieht und einen tollen Charakter aufweist.

Die Liebesgeschichte zwischen Damien und Chelsea ist wirklich wunderschön. Man wünscht sich für beide ein ganz tolles Happy End, da sie es einfach verdienen und schon wirklich viel mitmachen mussten in ihrem Leben.

Aber auch die Erotik spielt hier eine Rolle. Die ganze Geschichte ist sehr erotisch angehaucht, was natürlich auch einfach dazugehört und super hier reinpasst.

Die Nebencharaktere, Damiens Bruder Ty und Chelseas Schwester Jade, haben mir auch sehr gut gefallen. Gerne würde ich noch mehr von den Beiden mitbekommen, da sie sich bei ihrem Treffen gut gefallen haben und hier noch ein weiterer Teil entstehen könnte.

Fazit

Diese Liebesgeschichte hat mir wirklich den Atem geraubt. Sie ist wunderschön, herzzerreißend und liebevoll zugleich. Auf jeder Seite fiebert man stets mit den Protagonisten mit und wünscht ihnen, dass alles gut werden wird. Das Buch hat mir wirklich super gut gefallen und ich kann es nur jedem weiterempfehlen, der Liebesgeschichten und Geheimnisse sowie Mut und Kampfgeist mag. 

  (1)
Tags: liebesgeschichte, neighbor dearest, penelopeward   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(57)

185 Bibliotheken, 6 Leser, 0 Gruppen, 35 Rezensionen

madness, drachenmond verlag, #majaköllinger, drachenmond, alice im wunderland

Madness - Das Land der tickenden Herzen

Maja Köllinger
Flexibler Einband: 312 Seiten
Erschienen bei Drachenmond-Verlag, 12.10.2017
ISBN 9783959911153
Genre: Fantasy

Rezension:

Meinung

Ich habe mich sehr auf dieses Buch gefreut, da ich Märchenadaptionen sowieso liebe und auch ein totaler Fan von Alice im Wunderland bin.

Der Schreibstil von Maja Köllinger konnte mich gänzlich überzeugen. Das Buch hat sich super leicht gelesen und ich habe mich schnell in die Geschichte eingefunden.

Das Wunderland wurde sehr bildlich und detailreich dargestellt, sodass ich mir die Welt wunderbar vorstellen konnte. Alle verschiedenen Wesen, Pflanzen und Bauwerke sind fantastisch beschrieben und ausgearbeitet worden. Auch die Kreativität kam hier nicht zu kurz, denn die Wesen, die in Majas Wunderland leben, sind wirklich faszinierend.

Die Protagonistin Alice ist nicht das typische Mädchen, wie man es sich vorstellen mag. Sie ist flippig und etwas wild, was wohl auch daran liegt, dass sie sich selbst als Punk beschreibt. Zudem hat sie einen sehr starken Willen, verfolgt ihre Ziele und möchte das Wunderland retten.

Neben Alice spielt auch Grinser und Elric eine große Rolle, da Alice ohne sie nicht weit gekommen wäre. Elric, der Hutmacher ist, war anfangs sehr gefühlskalt und abweisend, taute aber im Laufe der Geschichte mehr und mehr auf. Auch er beweist großen Mut und Willen bei der Rettung Wunderlands.

Grinser, die Grinsekatze, hat mir auch hier sehr gut gefallen. Er ist Elrics bester Freund und Berater.

Die Geschichte baut sich langsam auf, um dann immer spannender und rasanter zu werden. Auch die Liebe spielt hier eine größere Rolle, die sich jedoch als nicht ganz einfach herausstellt und einige Tücken bereithält.

Maja Köllinger hat hier eine Fantasy-Welt mit Steampunk-Elementen wunderbar verbunden, sodass sie hier ein ganz neues Wunderland erschaffen hat.

Beim Lesen erfährt man tatsächlich eine Achterbahn der Gefühle, fiebert mit den Protagonisten mit und erlebt jeden Rückschlag sehr realitätsnah, da die ganze Geschichte fantastisch ausgearbeitet und beschrieben wird.

Fazit

Ich kann dieses Buch wirklich jedem nur weiterempfehlen, der Märchenadaptionen mag und wunderbar ausgearbeitete Welten liebt. Die ganzen Hochs und Tiefs in dieser Geschichte waren der absolute Wahnsinn. Auch das Ende hat mich wirklich überzeugt und ich habe das Buch mit einem großen Grinsen beendet.

  (0)
Tags: madness, madness das land der tickenden herze, #majaköllinger   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(10)

38 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 8 Rezensionen

hass, götter, kämpfen, freundschaft, intrigen

Wächter und Wölfe - Das Ende des Friedens

Anna Stephens , Michaela Link
Flexibler Einband: 512 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 15.01.2018
ISBN 9783734161308
Genre: Fantasy

Rezension:

Inhalt

Dom ist zwar ein Seher, seine Visionen sind aber ungenau und körperlich anstrengend. Diese Gabe ist für ihn eher ein Fluch als Segen. Dom begegnet einer Sklavin namens Rillirin, die sich auf der Flucht befindet. Sie warnt vor einer Invasion der Barbaren, doch kaum einer schenkt ihren Worten Glaube. Doch als Dom eine plötzliche Vision ereilt, muss er Rillirin gänzlich vertrauen und seinen Klan der Wächter und Wölfe auf einen verbitterten Krieg vorbereiten, sonst wird sein ganzes Volk untergehen.

Meinung

Eine tolle Geschichte, jedoch nichts für zwischendurch.

Das Cover ist wunderschön gestaltet und hat mir direkt gefallen. Es lässt darauf schließen, dass die Geschichte recht düster und magisch ist.

Am Anfang war es nicht ganz einfach sich in die Geschichte einzufinden, da ich mich von so vielen Informationen auf einmal etwas erschlagen gefühlt habe. Dennoch startet das Buch sehr spannend und ich wollte wissen, wie es weitergeht.

Die Kapitel sind unterteilt in Namen von verschiedenen Hauptpersonen. Solche Unterteilungen habe ich tatsächlich noch nie in einem Buch gehabt. Mit der Zeit wusste man dann auch wer die ganzen Personen der Unterteilungen sind. Nur innerhalb der Kapitel war ich des öfteren etwas verwirrt wegen den ganzen Personen, die darin mitspielen. Wenn das Buch etwas langsamer gelesen wird, kommt man aber dennoch schnell dahinter und der rote Faden verliert sich nicht. Ich persönlich fand es sehr interessant und spannend, dass die Kapitel jeweils an anderen Orten mit anderen Menschen spielen, da ich so zeitgleich mitbekommen habe, was gerade woanders vor sich geht. Im Endeffekt passt aber alles genau so zusammen, da natürlich alles aufeinander aufbaut und sich die meisten Personen in der Geschichte treffen oder kennen lernen. So erfährt man bevor sie sich treffen, woher die Person eigentlich kommt und was sie getan hat. Mir haben die Personen sehr gut gefallen, da sie allesamt ganz eigene sowie verschiedene Charakterzüge zeigen und diese sehr gut beschrieben wurden. Genauso fand ich es spannend, jede einzelne Geschichte zu erfahren.

Tatsächlich dreht sich die Geschichte hauptsächlich um den Krieg, der aber erst zum Ende hin ausgeprägter wird. Immer wieder trifft man auf kleinere Kämpfe, die natürlich dazu gehören, was sich auch schon aus dem Klappentext ergibt. Auch der Titel "Das Ende des Friedens" lässt von vorneherein darauf schließen, dass es hier eben um Kampf und Krieg geht.

Ich fand das Buch von der ersten Seite an sehr spannend und durchweg nicht langweilig. Es gab ruhigere und rasantere Szenen und meiner Meinung nach waren diese ziemlich gut ausgeglichen. Ich freue mich definitiv auf weitere Teile, die hoffentlich nicht so lange auf sich warten lassen.

Fazit

Wer Geschichten über Götter, Magie, Freundschaft und auch Krieg mag, ist mit diesem Buch sehr gut bedient. Ich fand das Buch durchweg spannend, aber nichts für zwischendurch. Hier sollte man sich definitiv Zeit beim Lesen lassen. 

  (0)
Tags: anna stephens, blanvalet, wächter und wölfe   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(56)

191 Bibliotheken, 8 Leser, 1 Gruppe, 42 Rezensionen

fantasy, laura labas, der verwunschene gott, hexen, götter

Der verwunschene Gott

Laura Labas
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Drachenmond-Verlag, 05.10.2017
ISBN 9783959913348
Genre: Fantasy

Rezension:

Inhalt

Morgan Vespian hat es nicht leicht. Sie verdient sich ihren ganzen Unterhalt als Schmugglerin. Seit sie von dem Alphawolf der Schmugglerbande entführt wurde, muss sie ihre lange Lebensschuld bei ihnen abarbeiten. Als sie während eines großen Auftrages verraten wird, gerät sie zwischen die Fronten eines vergessenen Prinzen und eines verfluchten Gottes, die beide ein verwunschenes Schloss finden wollen. Morgan muss sich schon sehr bald für die eine oder andere Seite entscheiden, da dies das ganze Schicksal des Königreiches bestimmt.

Meinung

Dieses Buch hat mich wirklich umgehauen und fasziniert. Ich habe vorher noch nie ein Buch von Laura Labas gelesen, werde mir nun aber definitiv öfters welche von ihr kaufen, da ich ihren Schreibstil und ihre Geschichte so atemberaubend fand. Von dem wunderschön gestalteten Cover brauche ich gar nicht erst anfangen.

Die Geschichte fängt sehr langsam an, was wirklich gut ist, da alles ganz detailliert beschrieben wird und man sich so super in die Geschichte einfinden kann. Im Laufe des Buches treten neben der Protagonistin Morgan immer mehr neue Charaktere auf, die allesamt sehr spannend und interessant sind. Zum Ende hin wird alles immer aufregender, sodass ich hier nicht mehr aufhören konnte das Buch zu lesen um schnell zu erfahren, wie die Geschichte ausgeht. Natürlich hat Laura Labas mir hier einen Strich durch die Rechnung gemacht, da dieses Ende wirklich reinste Folter ist.

Die Protagonistin Morgan Vespasian hat eine sehr starke Persönlichkeit. Nicht einmal im Traum würde sie daran denken, je aufzugeben. Morgan ist stark und klug zugleich; eine wahrhaftige Kämpfernatur. Auch überraschen hier viele unterwartete Wendungen, da man am Anfang nicht alles von ihr erfährt und im Laufe der Geschichte mehr und mehr dazukommt, was das Interesse an ihr nur noch mehr steigert.

Auch gibt es hier natürlich viele spannende männliche Charaktere, zwischen denen ich mich nicht so leicht entscheiden konnte. Diese solltet ihr aber allesamt selbst kennen lernen, um euch von ihnen ein eigenes Bild zu machen.

Um die ganze Geschichte noch spannender zu machen, lernt man hier einige tolle und auch schaurige Wesen kennen. Neben Hexen und Göttern treten auch wahnsinnig gut ausgestaltete Bestien zu Tage. Durch die gute Ausgestaltung dieser Wesen macht es noch mehr Freude, dieses Buch zu lesen.

Fazit

Diese Geschichte hat mich wirklich fasziniert mit ihrer facetten- und detailreichen Ausgestaltung sowie der großen Spannung, die einen beim Lesen dieses Buches gänzlich einnimmt. Ich bin durch dieses Buch ein großer Fan von Laura Labas Geschichten geworden und habe mir schon einige andere Bücher von ihr angesehen, die sich allesamt auch so spannend anhören.

Ich kann dieses Buch mit Begeisterung wirklich nur weiterempfehlen und hoffe, dass ihr genauso viel Freude beim Lesen der Geschichte habt, wie ich sie hatte. 

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(767)

1.490 Bibliotheken, 19 Leser, 1 Gruppe, 80 Rezensionen

liebe, fantasy, träume, nachtmahr, splitterherz

Splitterherz

Bettina Belitz
Flexibler Einband: 632 Seiten
Erschienen bei script5, 12.11.2012
ISBN 9783839001424
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags: bettina belitz, splitterherz   (2)
 
5 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks