Mahani__

Mahani__s Bibliothek

3 Bücher, 1 Rezension

Zu Mahani__s Profil
Filtern nach
3 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(87)

171 Bibliotheken, 1 Leser, 3 Gruppen, 48 Rezensionen

musik, liebe, london, tod, träume

Das Lied der Träumerin

Tanya Stewner
Fester Einband: 400 Seiten
Erschienen bei FISCHER FJB, 10.03.2011
ISBN 9783841421166
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(16)

31 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

Das Bootshaus

Patrick McGinley
Flexibler Einband: 211 Seiten
Erschienen bei script5, 01.09.2009
ISBN 9783839001134
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(181)

349 Bibliotheken, 4 Leser, 7 Gruppen, 89 Rezensionen

thriller, halluzinationen, wulf dorn, bruder, halluzination

Mein böses Herz

Wulf Dorn
Fester Einband: 413 Seiten
Erschienen bei cbt, 27.02.2012
ISBN 9783570160954
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Inhalt:
"Traue niemandem - nicht mal dir selbst"
Seitdem Doro's kleiner Bruder Kai eines morgens tot in seinem Zimmer aufgefunden wurde, wird das 16jährige Mädchen unaufhörlich von Halluzinationen geplagt. „Was ist nur passiert, dass ich derart traumatisiert bin?“ - es ist diese eine Frage, die Doro die ganze Zeit verfolgt. Sie muss endlich die Antwort finden, sonst wird sie wohlmöglich nie wieder gesund.
Nach langer Behandlung in einem psychiatrischen Krankenhaus glaubt Doro, es endlich überwunden zu haben; doch kaum zieht sie zu ihrer Mutter aufs Land, beginnt alles von vorn. Eines nachts, als ein Gewitter losbricht, findet Doro in ihrer Gartenlaube einen völlig verängstigten, ausgehungerten Jungen vor. Doch als Doro Hilfe geholt hat, ist der Junge verschwunden. War dieser Junge überhaupt echt? Doro's Umfeld glaubt nicht, doch das Mädchen ist felsenfest davon überzeugt, dass sie sich den Jungen nicht nur eingebildet hat.
Ihre eigene Wahrnehmung wird aber erst dann wirklich auf die Probe gestellt, als Doro erfährt, dass der Junge, den sie in der Laube gesehen hat, vor einigen Wochen Selbstmord begangen hat. Was läuft hier falsch und wie weit ist Doro wirklich mit ihrer Behandlung?

Meine Meinung:
Der Autor hat in diesem Buch wirklich hervorragende Arbeit geleistet. Alleine der Schreibstil ist hervorragend und liest sich absolut flüssig. Die Sprache ist jugendgerecht aber dennoch nicht zu anspruchslos. Die Wortwahl wurde so gelegt das man sich nicht gegen die Bilder vor dem inneren Auge wehren konnte. Also an dieser Stelle erstmal ein riesiges Lob.
Auch an den Charakteren hatte ich nichts auszusetzen; Doro war wunderbar authentisch, hatte tiefe und ich konnte mich wunderbar in sie hinein versetzten. Die anderen Charakteren waren nicht so genau beschrieben, aber man erfuhr was wichtig war. So konnte man sich auch sehr gut ein eigenes Bild im Kopf von ihnen machen. Sympathie-Punkte hatten sie aber alles gesammelt.
Nun zur eigentlichen Geschichte: Die Idee war aussergewöhnlich und brachte viele Überraschungen für den Leser mit sich. Es war interessant, zusammen mit Doro, in die Abgründe der menschlichen Seele hinab zu steigen und sie auf ihrem Weg zu begleiten. Wo wir auch gleich beim nächsten Thema angelangt sind; genau so wie der Weg zog sich auch die Spannung durch die gesamte Geschichte. Es war ein Genuss die Welt durch Doro´s Augen zu sehen. Von der ersten bist zur letzten Seite war ich gefesselt.

Eine Geschichte die sowohl jung als auch alt begeistern wird; mir hat es einfach wunderbar gefallen & ich werde auch schon bald zum nächsten Buch von Wulf Dorn greifen.

  (10)
Tags: abgründe, halluzination, jugendliche, seele, thriller   (5)
 
3 Ergebnisse