Mali133s Bibliothek

187 Bücher, 48 Rezensionen

Zu Mali133s Profil
Filtern nach
187 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(105)

458 Bibliotheken, 8 Leser, 1 Gruppe, 62 Rezensionen

venedig, liebe, julie heiland, fantasy, unsterblichkeit

Pearl - Liebe macht sterblich

Julie Heiland
Fester Einband: 352 Seiten
Erschienen bei FISCHER FJB, 24.05.2017
ISBN 9783841440174
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(168)

456 Bibliotheken, 11 Leser, 0 Gruppen, 84 Rezensionen

fantasy, die gabe der auserwählten, liebe, kaden, mary e. pearson

Die Gabe der Auserwählten

Mary E. Pearson , Barbara Imgrund
Fester Einband: 350 Seiten
Erschienen bei ONE, 26.10.2017
ISBN 9783846600528
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(71)

116 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 48 Rezensionen

australien, dürre, thriller, mord, krimi

The Dry

Jane Harper , Ulrike Wasel , Klaus Timmermann
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 21.10.2016
ISBN 9783499290268
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(78)

128 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 27 Rezensionen

new york, krimi, vermisst, don winslow, frank decker

Missing New York

Don Winslow , Chris Hirte
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Droemer Taschenbuch, 01.10.2014
ISBN 9783426304280
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(129)

261 Bibliotheken, 6 Leser, 0 Gruppen, 70 Rezensionen

japan, mord, geständnisse, schule, schuld

Geständnisse

Kanae Minato , Sabine Lohmann
Fester Einband: 272 Seiten
Erschienen bei C. Bertelsmann, 27.03.2017
ISBN 9783570102909
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(27)

66 Bibliotheken, 7 Leser, 0 Gruppen, 25 Rezensionen

dystopie, tyrell johnson, thriller, schnee, grippevirus

Wie Wölfe im Winter

Tyrell Johnson
Flexibler Einband: 304 Seiten
Erschienen bei HarperCollins, 02.01.2018
ISBN 9783959671323
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(71)

262 Bibliotheken, 11 Leser, 1 Gruppe, 30 Rezensionen

science fiction, aliens, weltraum, der lange weg zu einem kleinen zornigen planeten, becky chambers

Der lange Weg zu einem kleinen zornigen Planeten

Becky Chambers , Karin Will
Flexibler Einband: 544 Seiten
Erschienen bei FISCHER Tor, 27.10.2016
ISBN 9783596035687
Genre: Science-Fiction

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(20)

64 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

mobbing, damaris liest

Das wirst du bereuen

Amanda Maciel , Christa Prummer-Lehmair , Katharina Förs
Flexibler Einband: 304 Seiten
Erschienen bei Baumhaus , 14.07.2016
ISBN 9783843210973
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(362)

748 Bibliotheken, 24 Leser, 0 Gruppen, 64 Rezensionen

thriller, sebastian fitzek, entführung, spannung, berlin

Das Joshua-Profil

Sebastian Fitzek
Flexibler Einband: 480 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 14.10.2016
ISBN 9783404175017
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(153)

265 Bibliotheken, 3 Leser, 1 Gruppe, 85 Rezensionen

entführung, thriller, amy gentry, good as gone, familie

Good as Gone

Amy Gentry , Astrid Arz
Flexibler Einband: 320 Seiten
Erschienen bei C. Bertelsmann, 27.02.2017
ISBN 9783570103234
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

"Good as Gone" ist ein Thriller von Amy Gentry und ist erstmals 2017 im C. Bertelsmann Verlag erschienen.

Klappentext:
Ein jahrelanger Albtraum scheint für die Familie Whitaker endlich beendet: Anna und Toms Tochter Julie, die mit 13 Jahren entführt wurde, steht als 21-Jährige plötzlich wieder vor ihrer Haustür in Houston, Texas. Endlich wieder vereint – die Familie kann ihr Glück kaum fassen. Doch schon bald spüren alle, dass die Geschichte der Verschwundenen nicht aufgeht. Julie lügt, verpasst Termine und schleicht mit unbekannten Absichten durch die Stadt. Als Anna dann von einem ehemaligen Polizisten geheime Informationen über den Entführungsfall erhält, hegt sie einen furchtbaren Verdacht. Sie macht sich auf die Suche nach der Wahrheit über die junge Frau, von der sie inständig hofft, dass es ihre Tochter ist, die ihr gleichzeitig aber auch äußerst fremd erscheint und das gesamte Familiengefüge bedrohlich ins Wanken bringt ...

Fazit:
Ich habe mir dieses Buch gekauft weil mir das Cover gut gefallen hat und ich die Inhaltsangabe sehr spannend fand. Leider hat das Buch selbst mich nicht vollständig überzeugen können.
Der Schreibstil der Autorin liest sich locker und angenehm. Dadurch kam ich sehr gut mit dem Lesen voran und hatte das Buch schnell durch. Die Hauptcharaktere sind zum Großteil gut ausgearbeitet, wobei ich persönlich mir an manchen Stellen mehr Hintergrundwissen gewünscht hätte. Die Nebencharaktere hingegen werden leider nur oberflächlich beschrieben, aber damit kann man leben. Bei den Handlungsorten hätte ich mir eine detailliertere Beschreibung gewünscht, da man sich dann besser in die Umgebung einfühlen kann.
Das Buch ist in einzelne Kapitel unterteilt, welche eine angemessene Länge haben. Nach dem Prolog wechselt die Erzählweise zwischen der Sicht von Anna und der vermeintlichen Tochter. Die Erzählungen der fremden Tochter sind leicht verwirrend da diese rückwärts, also von der Gegenwart zur Vergangenheit, erzählt werden. Trotzdem dies zur ständigen Verwirrung beigetragen hat, fand ich die Rückblicke sehr interessant. Aber auch die Perspektive der Mutter, die langsam die Wahrheit herausfindet hat mich in ihren Bann gezogen.
Insgesamt hat mir das Buch schon gefallen, aber mir fehlte die nötige Spannung und ich hatte von einem Thriller mehr erwartet. Ich würde das Buch trotzdem weiterempfehlen, da die Geschichte selbst sehr interessant war.

Von mir gibt es eine verhaltene Leseempfehlung und 3 von 5 Sternen!

  (0)
Tags: amy gentry, entführung tochter, good as gone   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(26)

52 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

kate burkholder, amisch, thriller, amish, familienmord

Blutige Stille

Linda Castillo , Helga Augustin
Flexibler Einband: 544 Seiten
Erschienen bei FISCHER Taschenbuch, 09.10.2012
ISBN 9783596512669
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

„Blutige Stille“ ist ein Thriller von Linda Castillo und ist 2011 im Fischer Taschenbuch Verlag erschienen.

Inhalt:
Die Familie starb in einer düsteren Oktobernacht. Auf brutalste Weise ermordet. Den Vater und die Söhne fand man im Wohnhaus, die Mutter und das Baby draußen im Hof. Doch niemand war auf den Anblick der beiden Mädchen gefasst, die in der Scheune hingen. Gefoltert, verstümmelt und entsetzlich misshandelt.
Polizeichefin Kate Burkholder und ihr Team sind erfahrene Polizisten, doch eine solche Vorgehensweise haben auch sie noch nie gesehen. Und Kate würde alles dafür geben, wenn sie in den toten Augen der Mädchen das Gesicht des Mörders erkennen könnte.

Fazit:
Nachdem mir der erste Teil der Kate Burkholder Reihe „Die Zahlen der Toten“ bereits sehr gefallen hatte, wollte ich natürlich unbedingt auch den zweiten Teil lesen. Dieser ist meiner Meinung nach ein bisschen schwächer als sein Vorgänger, aber trotzdem sehr lesenswert.
Den Schreibstil von Linda Castillo finde ich sehr angenehm und flüssig zu lesen. Es gibt viele spannende Passagen, aber auch immer ein paar ruhigere um Durchzuatmen und über das bereits Geschehene nachdenken zu können. Die Charaktere werden sehr ausführlich beschrieben. Besonders Kate Burkholder ist mir sehr sympathisch da sie viele Ecken und Kanten besitzt und nicht immer perfekte Arbeit leistet. Sie handelt manchmal zu impulsiv aufgrund ihrer eigenen Vergangenheit, was die Handlung aber umso spannender macht.
Ich finde es interessant dass man einen kleinen Einblick in das Leben der Amischen erhält, um die es auch in dieser Geschichte geht.
Wie bereits im ersten Teil der Reihe, geschieht auch in diesem wieder ein grausamer Mord in der Gemeinde der Amischen und es ist die Aufgabe von Kate Burkholder das Verbrechen aufzuklären. Mithilfe ihrer Kollegen und John Tomasetti kommt sie dem Mörder langsam auf die Spur und deckt dabei seine weiteren Taten auf.
Auf jeden Fall wieder ein guter Thriller, der mich dazu bewegt auch den dritten Teil der Reihe lesen zu wollen.

Von mir gibt es 4 von 5 Sternen!

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(168)

433 Bibliotheken, 26 Leser, 0 Gruppen, 63 Rezensionen

illuminae, liebe, amie kaufman, jay kristoff, künstliche intelligenz

Illuminae

Amie Kaufman , Jay Kristoff , Gerald Jung , Katharina Orgaß
Fester Einband: 608 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 13.10.2017
ISBN 9783423761833
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags: arnie kaufman, die illuminae akten 1, illuminae, illuminae akten   (4)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(39)

61 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 27 Rezensionen

psychothriller, mary torjussen, trennung, die verlassene, suche

Die Verlassene

Mary Torjussen , Thomas Bauer
Flexibler Einband: 360 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 19.06.2017
ISBN 9783734104442
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

"Die Verlassene" ist ein Psychothriller von Mary Torjussen und ist 2017 im Blanvalet Verlag erschienen.

Klappentext:
Als die erfolgreiche Geschäftsfrau Hannah an einem Samstagabend beschwingt nach Hause kommt, um mit ihrem langjährigen Freund Matt die bevorstehende Beförderung zu feiern, traut sie ihren Augen kaum. Das Haus ist dunkel und von Matt keine Spur – seine persönlichen Gegenstände sind verschwunden, selbst die Möbel, die er bei seinem Einzug mit in das gemeinsame Heim gebracht hat. Stattdessen stehen Hannahs alte Möbel wieder an ihren Plätzen – es scheint, als hätte Matt niemals hier gelebt. Panisch versucht sie, ihn zu erreichen, doch seine Nummer ist nicht mehr in ihrem Telefon gespeichert. Auch Mails, SMS und Facebook-Nachrichten von ihrem Freund sind unauffindbar und von Laptop und Smartphone gelöscht – und alle Fotos aus den gemeinsamen vier Jahren Beziehung sind verschwunden … Hannah versteht die Welt nicht mehr: Warum hat er sie verlassen? Warum ist er einfach ohne ein Wort gegangen? Bevor sie keine Antworten auf ihre Fragen bekommt, wird sie jedenfalls nicht ruhen …

Fazit:
Trotz einiger langweiliger und schleppender Abschnitte hat mir dieses Buch gut gefallen.
Der Schreibstil der Autorin ist locker und flüssig und liest sich sehr angenehm. Die Charaktere sind zum größten Teil gut ausgearbeitet. Man kann sich in sie hineinversetzen und erfährt auch ein bisschen aus ihrer weiter zurückliegenden Vergangenheit. Manche der Handlungsorte werden sehr detailliert beschrieben, bei anderen hätte ich mir mehr Details gewünscht. Ich fand es aber insgesamt vollkommen ausreichend um in die Geschichte eintauchen zu können.
Das Buch umfasst 420 Seiten und ist in einzelne Kapitel unterteilt. Die Länge der Kapitel ist genau richtig. Wenn man weniger Zeit hat, kann man auch mal schnell ein oder zwei Kapitel zwischendurch lesen.
Die gesamte Geschichte wird aus der Perspektive der „verlassenen“ Hannah erzählt. Man taucht tief in ihre Gedanken und Gefühle ein und es entwickelt sich eine bedrückende Stimmung. Zwischendurch habe ich mich immer wieder gefragt, ob Matt überhaupt jemals existiert hat oder ob er nur eingebildet war. Aufgrund von Hannahs Freunden war diese Theorie aber eigentlich unnötig.
Insgesamt fand ich die Handlung sehr spannend, auch wenn das ein oder andere Kapitel ein bisschen schleppend vorankam und ich mich fragte ob es denn wirklich notwendig gewesen wäre. Aber auch solche Kapitel ergeben im Ganzen später Sinn.
Dieses Buch ist sicher nicht für jeden etwas. Es ist ganz klar ein Psychothriller mit der Betonung auf Psycho. Wer ohne Blutvergießen leben kann und wem es reicht zu lesen wie die Hauptfigur langsam aber sicher an ihrem gesunden Menschenverstand zweifelt, der liegt mit diesem Buch genau richtig.

Von mir gibt es eine Leseempfehlung und 4 von 5 Sternen!

  (0)
Tags: die verlassene, mary torjussen, thriller; psychothriller   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(363)

808 Bibliotheken, 48 Leser, 0 Gruppen, 123 Rezensionen

thriller, sebastian fitzek, flugangst, flugangst 7a, psychothriller

Flugangst 7A

Sebastian Fitzek
Fester Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Droemer, 25.10.2017
ISBN 9783426199213
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags: sebastian fitzek   (1)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(34)

82 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 20 Rezensionen

jack ketchum, thriller, scar, lucky mckee, familie

SCAR

Jack Ketchum , Lucky McKee , Kristof Kurz
Flexibler Einband: 352 Seiten
Erschienen bei Heyne, 10.04.2017
ISBN 9783453677173
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags: jack ketchum   (1)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(26)

28 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 24 Rezensionen

thriller, florian gerlach, mörder, angst, serienmörder

Todesspiegel

Florian Gerlach
E-Buch Text
Erschienen bei BookRix, 01.06.2017
ISBN 9783743816510
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

"Todesspiegel" ist ein Thriller von Florian Gerlach und ist 2017 im BookRix Verlag erschienen.

Inhalt:
Anna lernt durch einen Zufall David kennen, der ihr zu Hilfe eilt als diese von einem fremden Mann vor ihrer Wohnung bedrängt wird. Von der ersten Sekunde an merkt man dass Anna und David füreinander bestimmt sind. Doch ihrem Glück werden immer wieder Steine in den Weg gelegt. David muss geschäftlich verreisen und Anna gerät ins Visier eines maskierten Mörders, der ihr immer wieder auflauert, um ihre Angst zu schüren. Denn genau das ist sein Plan. Er will die Angst in ihren Augen sehen und diese bis zum letzten Moment auskosten. Wer ist der Mann hinter der Maske und wird es Anna gelingen ihr Leben zu retten?

Fazit:
Ich bin durch das Cover auf dieses Buch aufmerksam geworden. Es hat mir direkt gut gefallen und nachdem ich die Beschreibung gelesen hatte, wollte ich das Buch unbedingt lesen.
Das Cover ist recht schlicht gehalten, aber trotzdem sehr ansprechend. Das spiegelnde Herz passt hervorragend zum Titel und zum Inhalt und das Blut verrät sofort dass es sich um einen Thriller handelt.
Der Schreibstil des Autors war genau nach meinem Geschmack. Er liest sich flüssig und angenehm, wodurch man sehr gut mit dem Lesen vorankommt. Die Charaktere sind gut ausgearbeitet und ihre Gefühle und Gedanken werden sehr gut dargestellt. Ich hätte mir gewünscht dass auch die Handlungsorte detaillierter beschrieben worden wären, aber das ist wirklich nur ein kleiner Kritikpunkt und Geschmackssache.
Das Buch ist in einzelne Kapitel aufgeteilt, welche relativ kurz ausfallen da das Buch nur 230 Seiten umfasst. Erzählt wird aus der Sicht von vier Charakteren. Aus der Sicht von Anna, David, dem Mörder und der Frau des Mörders. Diese Tatsache fand ich besonders gut, da man einen wunderbaren Einblick in die einzelnen Perspektiven bekommt und dadurch noch tiefer in die Geschichte eintauchen kann.
Die Geschichte selbst hat mich vom Anfang bis zum Ende gefesselt. Der Spannungsbogen wird langsam aufgebaut und wird konstant bis zum Ende gehalten. Es war schwer das Buch aus der Hand zu legen, da ich unbedingt wissen wollte wie es mit Anna weitergeht.
Insgesamt kann ich das Buch nur weiterempfehlen, wenn man einen Thriller für Zwischendurch sucht und selbst erfahren möchte was es mit dem Todesspiegel auf sich hat.

Von mir gibt es eine ganz klare Leseempfehlung und 5 von 5 Sternen!

  (0)
Tags: angst, florian gerlach, mörder, serienmörder, thriller   (5)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(77)

151 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 35 Rezensionen

england, mord, selbstmord, geheimnisse, paula hawkins

Into the Water - Traue keinem. Auch nicht dir selbst.

Paula Hawkins , Christoph Göhler
Flexibler Einband: 448 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 24.05.2017
ISBN 9783764505233
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

20 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

freundschaft, leben

Nicht mit mir

Per Petterson , Ina Kronenberger
Flexibler Einband: 288 Seiten
Erschienen bei FISCHER Taschenbuch, 22.06.2017
ISBN 9783596034130
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(69)

142 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 63 Rezensionen

flucht, familie, afghanistan, taliban, krieg

Als die Träume in den Himmel stiegen

Laura McVeigh , Susanne Goga-Klinkenberg
Flexibler Einband: 352 Seiten
Erschienen bei FISCHER Taschenbuch, 27.07.2017
ISBN 9783596299706
Genre: Romane

Rezension:

"Als die Träume in den Himmel stiegen" ist ein Roman von Laura McVeigh und ist 2017 im Fischer Taschenbuch Verlag erschienen.

Inhalt:
"Vom Dach des Hauses aus konnte man über die Stadt blicken, die von den weißgekrönten Bergen des Hindukusch umgeben war. Ich weiß noch, wie ich einmal mit Javad hinaufschlich und zusah, wie Tausende leuchtend bunter Papierdrachen flatterten, umhersausten und in den Abendhimmel emporstiegen. Heutzutage sieht man in Kabul keine Drachen mehr – wie alles Schöne haben die Taliban auch sie verbannt. Sie fürchten sich vor der Schönheit, vor dem, was in den Herzen der Menschen ist."

Fazit:
Bereits nach der Leseprobe war mir klar dass ich dieses Buch unbedingt lesen muss. Im Gegensatz zu dem was ich sonst lese war es etwas komplett anderes, aber ich wurde nicht enttäuscht. Das Buch spiegelt der Realität zur Lage in Afghanistan sehr gut wieder und ist nicht immer angenehm zu lesen. Trotzdem war es sehr interessant und hat mich bis zum Ende gefesselt.

Das Cover hat mir auf Anhieb gut gefallen. Vor allem die Farbkombination finde ich sehr ansprechend. Es ist nicht zu schlicht, aber auch nicht zu auffällig. Meiner Meinung nach genau richtig für die Geschichte. Das spielende Mädchen verspricht dass es in dem Buch nicht nur um die Flucht der Familie geht, sondern auch um Hoffnung und Träume die trotz aller Hindernisse in Erfüllung gehen können.

Der Schreibstil der Autorin ist sehr angenehm zu lesen. Ich hatte auch keinerlei Probleme mit den abweichenden Bezeichnungen, wie z. B. Madar und Baba für Mama und Papa. Diese verliehen dem Buch mehr Authentizität da es nunmal in Afghanistan spielt und dort andere Bezeichnungen verwendet werden. Sowohl die Charaktere als auch die Handlungsorte werden detailliert beschrieben und mit Leben gefüllt. Man kann sich in die Menschen hineinversetzen, sich die Orte bildlich vorstellen und somit voll und ganz in die Geschichte eintauchen.

Das Buch ist in sechs Teile gegliedert, welche wiederum aus verschiedenen Kapiteln bestehen. Erzählt wird nur aus der Sicht von Samar, die mit ihrer Familie auf der Flucht ist. Dabei wechselt die Erzählung immer zwischen der Gegenwart und der Vergangenheit. Dieser Wechsel war aber keineswegs verwirrend, sondern bot eine schöne Abwechslung.

Die Geschichte hat mir insgesamt sehr gut gefallen. Auch wenn der Hintergrund real ist und stellenweise die grausame Realität wiederspiegelt, war es spannend über die Geschehnisse und die Flucht zu lesen. Es wird auch sehr gut aufgezeigt, wie schnell eine radikale Gruppierung an die Macht kommen kann, diese Macht ausnutzt um die Menschen zu unterdrücken und wie einfach es ist neue Menschen für ihre Sache zu gewinnen.
Negativ ist mir nur wenig aufgefallen. Gestört hat mich allerdings das offene Ende und die Fragen, die unbeantwortet blieben. Ich hätte mir schon noch eine kurze Aufklärung und einen Abschluss in Form eines Epilogs gewünscht.

Von mir gibt es eine Leseempfehlung und 4 von 5 Sternen!

  (0)
Tags: afghanistan, familie, flucht, flüchtlinge, krieg, roman, taliban   (7)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(39)

48 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 35 Rezensionen

undercover, entführung, thriller, marcus hünnebeck, entführung;

Sommers Tod

Marcus Hünnebeck
Flexibler Einband: 322 Seiten
Erschienen bei Independently published, 21.06.2017
ISBN 9781521549117
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

“Sommers Tod” ist ein Thriller von Marcus Hünnebeck und ist 2017 erschienen.

Inhalt:
Die Geschwister Carla und Simon werden am helllichten Tag vom Gelände eines Zirkus entführt. Es gibt keine konkrete Spur bis es Carla gelingt die ermittelnden Polizisten Lukas Sommer und seine Kollegin anzurufen. Die Rettungsaktion läuft allerdings alles andere als geplant und die Spur verliert sich erneut.
Ein paar Jahre später glaubt niemand mehr daran die beiden noch lebend zu finden. Lukas Sommer ermittelt Undercover in einer Rockerbande und stößt dabei auf Hinweise, die mit der Entführung in Zusammenhang stehen könnten. Er kommt dem Entführer auf die Spur, doch dieser ist ihm immer einen Schritt voraus.

Fazit:
Für mich war es der erste Thriller von Marcus Hünnebeck, aber ich bin positiv überrascht und möchte gerne mehr von ihm lesen. Nach der Inhaltsangabe hatte ich eine etwas andere Geschichte erwartet, aber trotzdem fand ich das Buch sehr fesselnd.
Der Schreibstil des Autors ist locker und liest sich angenehm. Dadurch hatte ich keinerlei Probleme in die Geschichte hineinzukommen. Die Charaktere könnten vielleicht noch ein bisschen mehr Tiefe vertragen, waren aber trotzdem schon gut ausgearbeitet. Auch die Handlungsorte wurden gut beschrieben.
Das Buch ist in zwei Abschnitte unterteilt, welche wiederum in Kapitel untergliedert sind. Die Kapitel hatten für meinen Geschmack genau die richtige Länge. Man kann das Buch jederzeit zur Seite legen und später weiterlesen ohne mitten in einem längeren Kapitel unterbrechen zu müssen.
Der Großteil der Geschichte wird aus der Sicht von dem Polizist Lukas Sommer erzählt, welcher versucht die beiden entführten Kinder zu finden und unter keinen Umständen die Suche nach ihnen aufgeben möchte. Am Anfang und Ende der Geschichte erhält man aber auch Einblicke in die Perspektive des Entführers und des entführten Mädchens Carla. So kann man sich auch in diese Charaktere hineinversetzen und erfährt wie es ihnen mit der Situation geht.
Die Geschichte beginnt spannend mit der Entführung der beiden Geschwister Carla und Simon. Daraufhin beginnt die Ermittlungsarbeit der Polizei, welche ohne verwertbare Spuren dasteht, bis sie von Carla einen Anruf bekommen in dem sie ihren Aufenthaltsort beschreibt. Dass es sich dabei lediglich um eine Falle handelt, bemerken sie jedoch zu spät. Lukas Sommers Kollegin wird tödlich verletzt und von den Kindern fehlt jede Spur. Nach der Tragödie beschließt Lukas Sommer Undercover zu ermitteln und schleust sich erfolgreich in eine Rockerbande ein. Hier steigt er nach einiger Zeit in der Gunst des Anführers und wird somit in einige zwielichtige Geschäfte verwickelt. Zeitweise fehlte hier der Bezug zu den entführten Kindern, die ein bisschen in den Hintergrund gerieten. Aber genau aufgrund der Ermittlungen innerhalb der Rockerbande findet Lukas eine neue Spur und ist dem Entführer bald auf den Fersen. Doch dieser ist ihm immer einen Schritt voraus und eine spannende Jagd beginnt.
Trotzdem ich mir von der Beschreibung etwas anderes versprochen hatte, möchte ich diese kleinen Kritikpunkte nicht in meine Bewertung einfließen lassen. Insgesamt hat mir das Buch sehr gut gefallen und ich hoffe noch mehr von Lukas Sommer lesen zu dürfen.

Von mir gibt es eine klare Leseempfehlung und 5 von 5 Sternen!


  (0)
Tags: entführung, marcus hünnebeck, thriller, undercover   (4)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(377)

759 Bibliotheken, 6 Leser, 9 Gruppen, 81 Rezensionen

thriller, keller, tiere, nigel, pub

Tiere

Simon Beckett , Andree Hesse ,
Flexibler Einband: 288 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 24.02.2011
ISBN 9783499249150
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(222)

407 Bibliotheken, 14 Leser, 2 Gruppen, 29 Rezensionen

frankreich, thriller, simon beckett, flucht, hof

Der Hof

Simon Beckett , Juliane Pahnke ,
Flexibler Einband: 464 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 31.07.2015
ISBN 9783499268380
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags: der hof, simon beckett, thriller   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

7 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

orks, elfen, bernd frenz, trolle, fantasy

Der Groll der Zwerge

Bernd Frenz
E-Buch Text: 374 Seiten
Erschienen bei FISCHER Tor, 26.01.2017
ISBN 9783104037578
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags: bernd frenz, elfen, fantasy, orks, trolle, zwerge   (6)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(18)

37 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

krimi, england, verfolgung, mutterliebe, dartmoor

Das Ginsterhaus

Gillian White , Isabella Bruckmaier
Flexibler Einband: 381 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 01.01.2000
ISBN 9783442445394
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

26 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

mondstein, höhlenforschung, elementarkräfte, höhlen, 66095

66095: Thriller

Mark T. Sullivan
E-Buch Text
Erschienen bei S.Fischer Verlage, 23.02.2012
ISBN 9783104020440
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 
187 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks