Mamaofhannah07s Bibliothek

111 Bücher, 70 Rezensionen

Zu Mamaofhannah07s Profil
Filtern nach
111 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

68 Bibliotheken, 7 Leser, 1 Gruppe, 2 Rezensionen

Das Glück an meinen Fingerspitzen

Julie Leuze
Fester Einband
Erschienen bei Ravensburger Buchverlag, 21.08.2018
ISBN 9783473401666
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

10 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

Ein deutsches Klassenzimmer

Jan Kammann
Flexibler Einband: 304 Seiten
Erschienen bei MALIK, 04.09.2018
ISBN 9783890295008
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(55)

137 Bibliotheken, 5 Leser, 1 Gruppe, 12 Rezensionen

"paris":w=8,"liebe":w=5,"hemingway":w=5,"ehe":w=2,"literatur":w=2,"schriftsteller":w=2,"künstler":w=2,"ernest hemingway":w=2,"familie":w=1,"krieg":w=1,"leben":w=1,"frankreich":w=1,"20. jahrhundert":w=1,"biographie":w=1,"liebesgeschichte":w=1

Madame Hemingway

Paula McLain , Yasemin Dinçer
Flexibler Einband: 464 Seiten
Erschienen bei Aufbau TB, 12.11.2012
ISBN 9783746628912
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(128)

192 Bibliotheken, 2 Leser, 1 Gruppe, 118 Rezensionen

"freundschaft":w=8,"trauer":w=6,"quallen":w=6,"ali benjamin":w=5,"die wahrheit über dinge, die einfach passieren":w=4,"familie":w=3,"tod":w=3,"verlust":w=3,"roman":w=2,"erwachsenwerden":w=2,"mobbing":w=2,"usa":w=1,"jugendbuch":w=1,"spannend":w=1,"mädchen":w=1

Die Wahrheit über Dinge, die einfach passieren

Ali Benjamin , Petra Koob-Pawis , Violeta Topalova
Fester Einband: 240 Seiten
Erschienen bei Hanser, Carl, 23.07.2018
ISBN 9783446260498
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Die Wahrheit über Dinge, die einfach passieren ein Debütroman von Ali Benjamin aus dem Carl Hanser Verlag aus dem Englischen übersetzt von Petra Koob-Pawis und Violeta Topalova

Originalausgabe unter dem Titel The thing about jellyfish

Die 12jährige Siebtklässlerin Suzy M. Swanson beschließt zu schweigen. Zu viel Smalltalk und unwichtige Dinge, die gesagt werden. Außerdem kann ein Mensch durch sein Schweigen unsichtbar werden. Dies wünscht sich Suzy, denn ihre einstige Freundin Franny ist letzten Sommer ertrunken. Vor diesem tragischen Hintergrund, passierten komische Dinge in Susys Leben, die sie noch nicht begreifen kann. Was diese Veränderungen mit ihr, Franny und den anderen Klassenkameraden bewirkten, erzählt die Autorin in einer schonungslosen Art und Weise. Suzy flüchtet sich in lohnenswerte wichtige Gedanken, Gedanken um die Welt begreifbarer zu machen und in ihrer gänzlichen Faszination zu erkennen. In diese Gedanken taucht der Leser ein, nimmt teil an den Schlussfolgerungen der manchmal recht eigenwilligen Protagonistin.

Die 239 Seiten lesen sich flüssig, angenehm. Das Buch beginnt mit einer Art Epilog - Geiserherz und ist in 7 Teile gegliedert sowie einzelne Kapitel mit passenden Überschriften. Diesen vorangestellt sind Erläuterungen und Definitionen von Mrs. Turton, Suzys Biologielehrerin der Eugene Field Memorial Middle School South Grove in Messachusetts. Abschliesend bezieht sich die Autorin im Nachwort und der Danksagung auf Wahrheit und Fiktion sowie Beweggründe ihres Schreibens.

In ihrer Geschichte erlebt der Leser Su als eine Forscherin, die neugierig auf die Funktion der Dinge ist. Sie sucht für alles eine möglichst wissenschaftliche Erklärung. Die Aussage ihrere Mutter bezüglich Frannys Tod: "Nicht alles ergibt einen Sinn, Su. Manchmal passieren Dinge einfach.", kann sie nicht einfach so hinnnehmen. Bei einem Herbstausflug der 7. Klasse ins Aquarium entdeckt die Hauptprotagonistin Aquarien in denen Quallen schwimmen. Gefangen in der Thematik des Ausstellungsraumes "Ein unsichtbares Mysterium" und dem Anblick der seltsamen, scheinbar tanzenden Geschöpfe, liest Su den Begleittext. Ab jetzt versucht sie ihre eigene Wahrheit über Frannys Schicksal herauszufinden...

In einer lebendigen bildhaften Sprache schreibt Ali Benjamin diese in zeitlichen Sprüngen wechselnde Geschichte. Leicht gelingt es in die Geschehnisse und Gedankenwelt der Icherzählerin einzutauchen. Die Autorin beschäftigt sich mit wichtigen Themen einer Heranwachsenden. So scheint Suzys Handeln für Erwachsene das ein oder andere Mal leicht abwegig, genau wie ihre Gedanken. Trotzdem sind alle Ansätze interessant. Besonders die Erkenntnisse über die Quallen. Man merkt beim Lesen, dass es der Autorin am Herzen lag, über diese Lebewesen zu berichten. Daher finde ich den englischen Originaltitel weitaus passender, als den der deutschen Ausgabe.

Fazit: Lesenswertes Debüt über eine Teenagerin als Quallenexpertin mit lehrreichen, wissenschaftichen Fakten in teils poetischer Sprache sowie mit den Worten der Autorin: Für alle Neugierigen überall!...


  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(22)

37 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 21 Rezensionen

"strandhütte":w=3,"seniorenheim":w=2,"gin":w=2,"seniorenresidenz":w=2,"familientrauma":w=1,"widerstandsgeist":w=1,"rüstig-rebellische rentnerin":w=1,"krimi":w=1,"humor":w=1,"england":w=1,"2018":w=1,"cornwall":w=1,"altersheim":w=1,"senioren":w=1,"herzensbuch":w=1

Miss Olivia und der Geschmack von Gin

Catherine Miller , Barbara Steckhan , Katharina Förs
Flexibler Einband: 326 Seiten
Erschienen bei Insel Verlag, 13.08.2018
ISBN 9783458363491
Genre: Romane

Rezension:

Miss Olivia und der Geschmack von Gin geschrieben von Catherine Miller ein Roman aus dem Englischen, erschienen im Insel Verlag

Die 84jährige Olivia Turner liebt die Freiheit und ihr Strandhaus in der Bucht von Westbrook in England. Sie genießt den Sonnenaufgang und das Nacktbaden im Meer. Abends genemigt sie sich ein Gläschen Gin, in der Hoffnung die perfekte Mischung für den perfekten Gin Tonic zu finden. Doch in Anbetracht das Alters und kleiner körerlicher Ungereimtheiten sowie auf drängendes Anraten ihres steifen Sohnes Richard, läßt sich Olivia in den sicheren Schoß einer ansässigen Seniorenresidenz nieder. Regeln, Hausornung und die Strenge der Leiterin der Residenz, der Hausmutter, veranlassen Olivia verbotene Wege einzuschlagen um ihren Freiheitsdrang nachzukommen. Gleichgesinnte findet sie in der rüstigen Veronica und dem abenteuerlustigen Randolph. Die Strandhütte kommt den Aktivitäten dabei sehr gelegen und aus einer fixen Idee ist schnell der Gin Club geboren... .

Besonders der liebenswerte Charakter von Olivia geben diesem Buch den nötigen Charme. Die 326 Seiten lesen sich flott weg. Dank des leichten Schreibstils, ein Buch für zwischendurch. Dabei entfaltet sich die leichte Lektüre, die an manchen Stellen zu viele Andeutungen macht und am Ende eher nebensächlich zur Auflösung gelangt. Ein etwas überzogenes Ende gibt dem Ganzen den Rest. Dies hätten diese interessanten Figuren nicht nötig gehabt. Soviele nette Lebensweisheiten und positives Lebensgefühl! Eine Vorzeige-Olivia für das Leben!

Fazit: 4 Sterne für die positive Grundstimmung und Olivias Pups am Anfang, dank dem ich die Geschichte erst interessant fand. Eine nette Lektüre über das Alter und seine Leichtigkeit.

  (7)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(46)

74 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 43 Rezensionen

"roman":w=5,"blumen":w=3,"familie":w=2,"verlust":w=2,"erinnerung":w=2,"david whitehouse":w=2,"belletristik":w=1,"drama":w=1,"suche":w=1,"reisen":w=1,"reisebericht":w=1,"pflanzen":w=1,"identitätssuche":w=1,"länder":w=1,"englischer autor":w=1

Der Blumensammler

David Whitehouse , Dorothee Merkel
Fester Einband: 346 Seiten
Erschienen bei Tropen, 30.08.2018
ISBN 9783608503739
Genre: Romane

Rezension:

Der Blumensammler, geschrieben von David Whitehouse, aus dem Englischen von Dorothee Merkel, erschienen im Tropen Verlag mit einem faszinierenden Cover

Dieser Roman ist so ganz anders, als alles, was ich bisher gelesen habe. Poetisch, surreal, lebhaft und tiefgründig, ein Abenteuer, eine Suche, ein Finden, stimmig und einfach unbeschreiblich schön! 

"Egal, wo du hingest, überall haben die Leute eine andere Interpretation dafür. Das machen Menschen immer mit Dingen, die wir nicht ansatzweise begreifen können. Wir verleihen ihnen einen Zauber, und dadurch werden sie dann selbst zur Magie." 

Genau diese Sätze beschreiben die Geschichte um Peter Manyweathers, der bei einer Säuberungsaktion in einem Gebäude in der Upper East Side von Manhattan hinter einem Spülkasten der Toilette eine leuchtende Blume findet. Durch seine Neugier getrieben, betritt er die Brooklyn Libery und greift nach der Enzyklopädie über Blumen. In dieser findet Peter einen sein Leben verändernden Liebesbrief mit einer Auflistung von sechs seltenen Blumen. Drei Jahrzehnte später, weitere Erzählstränge um Professor Jeremiah Cole, der in seinem Tauchboot nur knapp dem Tod entkommt und Dove, der beim Londoner Rettungsdienst die eingehenden Notrufe entgegennimmt und unter zunehmenden Kopfschmerzen leidet... .

Auf 345 Seiten und 18 Kapiteln laufen diese Geschichten parallel nebeneinander, haben scheinbar nichts miteinander zu tun und verbinden am Ende die Mosaiksteine zu einem schlüssigen Kontext. David Whitehouse versteht sich im fabelhaften Erzählen und bedient sich einer so bildhaften sowie tiefgehenden Sprache, in der man sich verliert, die unter die Haut geht, in Metaphern und Lebensweisheiten schwelgt, dass es fast melancholisch anmutet. Er lotet in ergreifenden Einzelschicksalen die Grundbedürfnisse des menschlichen Seins aus, Erkenntnisse des Lebens um Liebe, Verlust, innere Werte, Erinnerung. Durch lyrische Fluchten und ausformulierte Lebensweisheiten reisen die Protagonisten durch unwegsames Gelände, gehen an ihre Grenzen, schließen Freundschaften und sind dabei dem eigenen Inneren auf der Spur. Beim Lesen der Lektüre schließt man immer wieder unwillkürlich die Augen und sieht die klar gezeichneten starken Charaktere mit ihren Gedanken und Gefühlen, die fremden Landschaften und bis ins Detail beschriebenen Pflanzen genau vor sich. Dies ist ein kluger, fesselnder, zutiefst menschlicher Abenteuer- und Liebesroman, indem sich Fantasie und Realität vermischen. Dieses Buch mit dem Duft nach exotischen Blüten ist eine Hommage an das Leben und eine Quelle der Inspiration. Eine intelligente Geschichte, richtig gut erzählt! Ein Buch, welches man immer wieder lesen kann!

  (8)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(125)

177 Bibliotheken, 1 Leser, 3 Gruppen, 15 Rezensionen

"humor":w=20,"norwegen":w=16,"fjord":w=16,"reise":w=10,"hörbuch":w=9,"familie":w=8,"hape kerkeling":w=6,"wanne":w=5,"horst schlämmer":w=5,"gewinn":w=4,"gewinnspiel":w=4,"kerkeling":w=4,"gewinnspiele":w=4,"arbeitslosigkeit":w=3,"gewinne":w=3

Ein Mann, ein Fjord!

Hape Kerkeling , Angelina Maccarone , Angelo Colagrossi ,
Audio CD: 140 Seiten
Erschienen bei tacheles!, 27.03.2007
ISBN 9783938781470
Genre: Humor

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(14)

16 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 13 Rezensionen

"krimi":w=1,"reihe":w=1,"serie":w=1,"entführung":w=1,"ostsee":w=1,"band 5":w=1,"familienbande":w=1,"fortstzung":w=1,"fischland":w=1,"corinna kastner":w=1

Fischland-Angst

Corinna Kastner
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Emons Verlag, 26.07.2018
ISBN 9783740803926
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Fischland-Angst ein Küsten-Krimi von Corinna Kastner aus dem Emons Verlag

In ihrem neuesten Regionalkrimi entführt uns Corinna Kastner auf das malerische Fischland in die Boddenregion rund um Barnsdorf und Wustrow. Doch die Idylle wird jä durchbrochen, als Greta, die Frau des fast blinden Fischländer Künstlers Matthias Röwer spurlos verschwindet. Auch nach der Lösegeldforderung, der Matthias ohne Beteiligung der Polizei nachkommt, wird Greta nicht freigelassen. Weitere Forderungen folgen und Matthias zieht seine Nachbarn und Freunde, Kassandra Voß, Paul Freese und Heinz ins Vertrauen. Diese ermitteln mit Unterstützung des Polizisten Kay hinter vorgehaltener Hand. Wer hat Interesse an den Röwers und im Speziellen an Greta? Ist sie ernsthaft in Gefahr? Für Matthias wird das Warten und Bangen zur Zerreißprobe und den Ermittlern läuft langsam die Zeit davon... .

Geschickt konstruiert Corinna Kastner einen spannenden Fall und verbindet ihre vorangegangenen Romane aus der Fischland-Reihe rund um Kassandra, Paul und Heinz mit dem Vorgänger-Band um Greta und Matthias Geschichte aus Bodden-Tod. Ein Geniestreich, der es ihr ermöglicht neben der Entführung weitere Familiengeheimnisse hinter tragischen Konflikten um die Röwers aufzudecken. Geschickt spinnt sie das Netz weiter und taucht tief in die Vergangenheit der Fischländer-Familie ein. Eingebettet in einem klaren naturnahen Schreibstil und intelligente Dialoge mit der richtigen Fragestellung gelingt es ihr, die Protagonisten mit glaughaften Emotionen auszustatten. Gefangen im Geschehen verfolgt man den Fortgang der Geschichte. Die 411 Seiten fliegen dahin und man kommt zusammen mit den sympathischen und neugierigen Figuren der Wahrheit auf die Spur. Gerade Greta hat es mir besonders angetan. In Bodden-Tod hat sie viele Facetten ihres liebenswerten Charakters gezeigt und beweist auch hier, ihre Fähigkeit Brücken zu bauen sowie schlichtend, beruhigend einzugreifen. Dennoch bleiben Fragen offen und längst nicht alle familiären Ungereimtheiten und emotionalen Verzwickungen sind geklärt. Dies spart sich die Autorin für neuen Lesestoff auf, wenn sich Greta und Co. erneut ihrer Vergangenheit stellen.

Fazit: In jeder Zeile spürt man die Liebe der Autorin zur einzigartigen Fischland-Region. Hierbei kann man verborgene Schönheiten, faszinierende Stille und liebenswerte Menschen entdecken und kennenlernen. Unkompliziert und leicht und doch tiefgründig und emotional, mit allen Sinnen dabei, eine Hommage an den Norden. Gepaart mit Wirrungen, Charme und kriminellen Verwicklungen überzeugt dieser lesenswerte Roman, gern im Anschluß an Bodden-Tod und Kassandras Vorgängerfälle.

  (8)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(11)

13 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 10 Rezensionen

"mythen":w=1,"prophezeiung":w=1,"island":w=1

Nordlicht, Band 02

Karin Müller
Flexibler Einband
Erschienen bei Egmont Schneiderbuch, 02.08.2018
ISBN 9783505141768
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Nordlicht Band 2 Im Bann der wilden Pferde von Karin Müller 2018 Schneiderbuch EGMONT

Es muss nicht das Ende der Welt sein, aber Island, nur Island! Für Elin ist Island ein wahrgewordenener Traum, seit sie in den letzten Ferien zusammen mit ihrer Mum die Insel besucht hat. Ihre Sehnsucht wächst von Tag zu Tag nach Ljosadis, der zaghaften Stute, der einmaligen Landschaft und den zarten, flüchtigen Wesen, die in den Mythen und Legenden Inslands tief verwurzelt sind. Und nach Kari, dem geheimnisvollen isändischen Jungen, den sie ohne Worte zu verstehen scheint. Dann endlich ist sie zurück! Doch ernüchternd stellt Elin fest, das Kari nicht wie gehofft auf sie wartet, sondern verschwunden ist. Sie begibt sich auf die Suche und kommt der Magie Islands ein kleines Stück näher...

Die Fortsetztung des Pferdeabenteuers im Land der Trolle und Feen liest sich flott weg. Karin Müller wechselt zwischen Realität-,Traum-und Sagenwelt. Durch diese mitreisenden Wechsel gelingt der Autorin der Aufbau eines emotionalen Spannungsbogens. Auf den Schwingen der Phantasie entspinnt sich eine geheimnisvolle Geschichte mit liebenswerten Protagonisten. Detailreiche Naturbeschreibungen erwecken die Landschaft Islands vor dem inneren Auge des Lesers. Ein Loblied der Autorin auf die Einfachheit und Muße der Insel vor dem Hintergrund alltäglicher Sorgen eines Teenagers. Elin liebt diesen Inselrhythmus, das Abenteuer und Glück. Dies ist mit jeder gelesenen Zeile spürbar.

Am Ende vielleicht ein mögliches Erkennen und Innehalten vor den machtvollen Abläufen der mystischen Welt und grandiosen Kulisse eines faszinierenden Landes.

Fazit: Als empfehlenswerte, weiterführende Lektüre zu Band 1 für Jugendliche und jung gebliebene Erwachsene, Pferde, Romantik, Fantasy, eine Mischung die es in sich hat! Ein Buch zum Träumen und Mitfiebern und Davongaloppieren, dem ein ganz besonderer Zauber inne wohnt. Mit Spannung erwarte ich Band 3 und hoffe zusammen mit Elin und Kari den Geheimnissen auf die Spur zu kommen und herauzufinden wie und ob sich die Schicksale verknüpfen.

  (16)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(77)

105 Bibliotheken, 5 Leser, 0 Gruppen, 54 Rezensionen

"humor":w=7,"liebe":w=5,"roman":w=3,"alpen":w=3,"social media":w=3,"internet":w=2,"karriere":w=2,"berg":w=2,"klettern":w=2,"workaholic":w=2,"klettertour":w=2,"deutschland":w=1,"reihe":w=1,"serie":w=1,"unterhaltung":w=1

Manche mögen's steil

Ellen Berg
Flexibler Einband: 352 Seiten
Erschienen bei Aufbau TB, 06.11.2017
ISBN 9783746633527
Genre: Humor

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(8)

9 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 6 Rezensionen

"rätsel":w=1,"spielideen":w=1,"ferienspaß":w=1

Mein Haferhorde Ferienbuch

Suza Kolb , Nina Dulleck
Fester Einband
Erschienen bei Magellan, 18.01.2018
ISBN 9783734840340
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Mein Haferhorde Ferienbuch von Suza Kolb aus dem wundervollen Magellan Verlag mit unzähligen, lustigen Illustrationen von Nina Dulleck

Die Haferhorde begleitet uns rund ums Jahr mit ihren Geschichten zum Lesen und Hören. Passend zur Ferien-und Sommerzeit erscheint ein drolliger Begleiter in Form des Haferhorde Ferienbuchs zum Schmöckern, Entdecken, Mitmachen, Rätsels, Reinkritzeln, und und und... . Vielseitig und bunt in gewohnt lockerer Art kommt es daher mit Platz für Fotos und eigene Abenteuererlebnisse. Das Vorwort von Schoko stimmt wie gewohnt mohrrübenartig auf Sommer und Urlaub ein. Der Subba-Schreibstil (wie Toni sagen würde) sowie die bunten Seiten lassen keine Langeweile aufkommen. So viele Ideen verpackt in einem Buch, das kann sich echt sehen lassen! Das handliche Format läd zum Blättern und Kreativ sein ein. Neben eigenen Ideen kann man Näheres über den Blümchenhof und seine Bewohner in Erfahrung bringen sowie Spiele nach Schokos und Olles Anleitung ausprobieren. Jede Seite ist anders und somit weckt diese Abwechslung und der Ideenreichtum die Neugierde bei den kleinen und größeren Zweibeinern.

Fazit: So ein tolles Buch! Ich möchte nochmal Kind sein! Immer wieder grandios! Die Haferhorde lässt Kinderherzen höher schlagen und steht einfach für Spaß und Lachen. Keine Wünsche bleiben offen, wenn Schoko, Toni, Ole, Keks, die Gräfin mit Finchen, Grün, Gelb & Blau sowie Amalie und Bruno mit auf Reisen gehen und neugierig aus dem Koffer gucken. Ein klasse Buch, welches in keinem Kinderrucksack fehlen darf, obermöhrenartigstark...!

  (37)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(16)

27 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 15 Rezensionen

"bücher":w=2,"fliegen":w=2,"rocio bonilla":w=2,"kinderbuch":w=1,"kinder":w=1,"bilderbuch":w=1,"fantasie":w=1,"gedanken":w=1,"lesen":w=1,"kinder- und jugendbuch":w=1,"berg":w=1,"illustration":w=1,"bibliophilie":w=1,"frei":w=1,"gelungen":w=1

Der höchste Bücherberg der Welt

Rocio Bonilla , Rocio Bonilla
Buch: 44 Seiten
Erschienen bei Jumbo, 20.07.2018
ISBN 9783833739132
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Der höchste Bücherberg der Welt, Text und Illustrationen von Rocio Bonilla erschienen im JUMBO Verlag

Kindliche Wünsche erscheinen den Erwachsenen manchmal ganz schön groß. Für Lukas, den Held mit den großen Augen in "Der höchste Bücherberg der Welt" ist sein Wunsch vom Fliegen das Normalste überhaupt. Der kleine Protagonist verfolgt sein Ziel mit allen erdenklichen Mitteln und gelangt auf einem Umweg mit der unwiderstehlichen Kraft der Fantasie an sein Ziel.

Rocio Bonilla erzählt in zauberhaften Bildern und einfühlsamer Schrift von den geheimsten Sehnsüchten dieses kleinen Menschenkindes und zeigt dabei, welchen Einfallsreichtum es in den Köpfen der Eltern bedarf, um diese Träume ein Stück weit erfüllen zu können.

Zusammen mit den Kindern erlebt man eine großartige Geschichte in kurzem Text, verpackt in eimem Bilderbuch mit einer unwiderstehlichen Poesie. Für große und kleine Entdecker zeigt sich die dezente, bunte Farbenpracht in einer klaren, großrahmigen Gestalltung mit winzigen Details. Beim Umblättern gibt es immer wieder etwas Neues zu entdecken und so geht man mit Lukas auf Reisen in große bekannte, klassische Abenteuer. Eine Hommage an das Lesen, das Reisen im Kopf und alle Kinderbücher dieser Erde.

Fazit: Gern hätte ich noch mehr Seiten erkundet in diesem großen Bilderbuch der Zeichenkunst. Die zauberhafte Botschaft lässt mich mit einem warmen Gefühl im Herzen zurück. Sicher findet "Der höchste Bucherberg der Welt" noch oft den Weg in meine Hände. Ein besonderes Kinderbuch, welches ich absolut weiterempfehlen kann.

  (9)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(14)

19 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 14 Rezensionen

"krimi":w=4,"ostfriesland":w=2,"dunkle vergangenheit":w=2,"aurich":w=2,"spannend":w=1,"geheimnisse":w=1,"drogen":w=1,"lügen":w=1,"kneipe":w=1,"verlag: emons;":w=1,"lebendige charaktere":w=1,"ostfriesland-krimi":w=1,"chrystal meth":w=1,"drogennetzwerk":w=1,"fieberhafte suche":w=1

Kluntjemord

Martina Aden
Flexibler Einband: 256 Seiten
Erschienen bei Emons Verlag, 24.05.2018
ISBN 9783740803025
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Kluntjemord ist der Krimi-Debütroman von Martina Aden aus dem wunderbaren EMONS Verlag

Hauptprotagonistin Elli Vogel, angestellt bei Hr. Habicht im Marlowe, einer Kneipe in Aurichs Innenstadt sinniert über den Tod ihrere Arbeitskollegin Lisa. Diesen hält sie nicht für einen Unfall, wie alle zu glauben scheinen. Auch ihr obdachloser Freund Karl teilt diese Meinung. Als auch er verschwindet, stochert Elli in gefährlichen Terrain. Unterstützt wird sie von dem gut aussehenden Polizisten Phil, der sie aus so manch brenzlicher Situation befreit. Auf dieser Suche begibt sich Elli in verheerende Fettnäpfchen und befördert dabei die Wahrheit ans Tageslicht...

Martina Aden versucht durch ihren lockeren Schreibstil und saloppe Dialoge eine Komödie mit einem Krimi zu verknüpfen. Für meinen Geschmack zu viel Komödie und Nonsens a` la Bridget Jones. Mit der Figur Elli konnte ich mich leider nicht anfreunden. Sie war mir zu oberflächlich für ihr Alter, im Geiste und Herzen ein Teennager durch und durch. Mit ihren Aussagen konnte sie nicht punkten. Verkatert startet sie in zu viele Kapitel und eindeutige Männergeschichten, die ihr nachgesagt wurden, habe ich im Buch nicht finden können. Auch andere Charktere waren mir nicht genug ausgearbeitet und Potential wurde verschenkt.

Die eigentliche Handlung begleiteten zahlreiche Nebenstränge, die zum Teil im Sande verlaufen und nicht wieder aufgegriffen wurden. Dies verwirrte mich. Die ganze Geschichte glich einer Achterbahnfahrt, mal rasant und spannend und dann langweilig mit großen Fragezeichen. Mit Phils Auftauchen nahmen auch die Ermittlungen ihren Lauf. Trotzdem habe ich mich leider von Kapitel zu Kapitel gequält.

Fazit: Am Ende vergebe ich 3 Punkte, da das Ende schlüssig und spannend war. Im Großen und Ganzen wurde mir zu viel Bier getrunken und die Kluntjes kamen eindeutig zu kurz. Schade, ein durchaus interessanter Plot, nur leider schwach umgesetzt.

  (14)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(20)

24 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 16 Rezensionen

"magie":w=2,"vertrauen":w=2,"pferde":w=2,"pferd":w=2,"schamane":w=2,"horsemanship":w=2,"liebe":w=1,"freundschaft":w=1,"freunde":w=1,"philosophie":w=1,"mobbing":w=1,"reiten":w=1,"schülerin":w=1,"traumwelt":w=1,"stute":w=1

NALA: Der magische Steinkreis

Gabriela Proksch Bernabé
Flexibler Einband: 289 Seiten
Erschienen bei Independently published, 02.06.2018
ISBN 9781983030550
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Nala Der magische Sternenkreis von Gabriela Proksch Bernabe´mit Illustrationen von Claudia Martina Rauber

Die dreizehnjährige Nala, verbringt ihren Sommer in einem Feriencamp in Südfrankreich. Von Peinlichkeiten berührt, schüchtern und ausgegrenzt flüchtet sie sich in einen Eichenwald. Dort entdeckt sie nahe der alten Eiche einen vergessenen Sternenkreis. An diesem heilsamen Ort gelangt sie in eine magische Traumwelt. Dort lehrt sie eine Medizinfrau altes überliefertes Wissen. Zusammen mit ihrem Medizinbruder Wolfsherz und einer Mustangherde erlernt Nala Praktiken des Horsemanship und schamanisches Zauberwissen. Gestärkt und zuversichtlich verändert sich ihr Leben und das ihrer Lieblingsstute Lilou.

Die Autorin erschafft eine spannende Geschichte rund um Nala und das Gestüt Zur großen Eiche. Sofort fühlt man sich zu Hause und erkundet mit Nala die Umgebung. Gern möchte man selbst dort seinen Urlaub verbringen. In der realen Welt hat die sympatische Hauptprotagonistin mit allerlei Widrigkeiten und Gemeinheiten zu kämpfen. Eine Gefährtin findet sie in der weißen Araberstute Lilou, die genauso misstrauisch und verletzt ist wie Nala. Neben diesem Erzählstrang entfaltet sich eine mystische Welt voller Wissen, Achtsamkeit und Respekt, wenn Nala den Sternekreis betritt. Aus den Beobachtungen der Pferde lernt das Mädchen den zauberhaft scheinenden Umgang mit diesen sensiblen Wesen. Gabriela Proksch Bernabe´ beschreibt diese Begegnungen mit so viel Gefühl, dass es eine Freude ist mit Nala zu lernen. Sympathische Figuren treffen auf konträre Charaktere und erfüllen das Buch mit Leben. Der flüssige Schreibstil, die 285 Seiten mit den kurzweiligen Kapiteln und ansprechende Illustrationen machen diese Geschichte besonders lesenswert. Die reale und die Zauberwelt fügen sich gekonnt zusammen, fließen ineinander über. Weisheiten gepaart mit einem bewegenden Abenteuer runden die feinfühligen Zeilen ab. Das Glossar, die Worte zur Selbstverantwortung und zu den Krafttieren sowie zu den Traumreisen waren sehr aufschlußreich und laden zum Ausprobieren ein.

Fazit: Nala – Der magische Sternenkreis ist eine ganz besondere Geschichte. Jeder der mit Pferden auf irgendeine Art zusammen ist, sollte sich auf das einlassen, was den Arabern und Mustangs am Herzen liegt und was sie zu erzählen haben. Dies ist eine Geschichte über Vertrauen und Verstehen, Wertschätzung sowie respektvollen Umgang miteinander. So viele Weisheiten laden zum Innehalten und Nachdenken ein. Für mich ist dieses Buch mein absolutes Highlight 2018, kein Kinderbuch im eigentlichen Sinne, sonderen, wie im Klapptext angegeben, von elf bis neunundneunzig! Ich hoffe, Nala bringt Vertrauen und Verbundenheit in viele Herzen! Ich freue mich auf eine baldige Fortsetzung!

  (45)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(86)

94 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 89 Rezensionen

"sizilien":w=5,"liebe":w=3,"humor":w=3,"mafia":w=3,"urlaub":w=2,"amore":w=2,"familie":w=1,"spannung":w=1,"liebesroman":w=1,"romantik":w=1,"italien":w=1,"erinnerungen":w=1,"sommer":w=1,"witz":w=1,"jugendliebe":w=1

Nie wieder Amore!

Tessa Hennig
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 06.07.2018
ISBN 9783548290928
Genre: Humor

Rezension:

Diese leichte Geschichte rund um Nie wieder Amore! geschrieben von Tessa Hennig aus dem Ullstein Verlag liest sich wie ein Urlaub in Italien.

Monika Renner ist als Rentnerin angekommen. Anfänglich freute sie sich noch über die viele Freizeit nach dem langjährigen Broterwerb in ihrer Apotheke. Doch das Dasein als Witwe und der Umzug in eine Altersresidenz lassen Zweifel bei ihr aufkommen. War das schon alles? Der allwöchentliche Kampf beim Discounter? Nachmittäglicher Kuchen mit sorgenvollem Blick aus den Augen von Tochter Tanja? Eine Kreuzfahrt in den Norden, wo man sich die Nieren verkühlt? Und am Ende ein Zettel an den einstigsten Habseleigkeiten mit vermerktem aktuellen Sterbedatum? Wohl eher nicht! Da kommt ein Anruf aus dem warmen sonnigen Bella Italia gerade recht. Nichts wie auf und davon mit Enkel Jan im Schlepptau. Sizilien soll es sein! Orangenduft, südländisches Flair, und ganz viel Italiano! Eine emotionale Reise beginnt und hält so manche Überraschung bereit. Gefühlswallungen lassen Moni erhitzt nach ihrer großen Liebe Vincenzo suchen, begleitet von Jan, Lena und Fracesca. ...

Das Buch mit dem witzig prägnantem Cover liest sich flott weg. Tessa Hennig erweckt liebevolle Figuren mit charmanten Charakteren, deren Ecken und Kanten vorzüglich mit der stimmungsvollen Atmosphäre harmonisieren. Die einzigartige Lebensart und der Charme der Insel ist mit jeder Zeile spürbar. Eingebettet in skurile, lustige Begebenheiten mit kuriosen und tiefgründigen Dialogen, reist man zusammen mit den Hauptprotagonisten zu den landschaftlichen und männlichen Hotspots Siziliens. Neben der Suche nach Vincenzo, ein vortrefflicher Reiseführer. Ein lebendiges Buch, welches für sommerlich frische Unterhaltung sorgt.

Fazit: Besonders Moni und Lena sind mir während des Lesens ans Herz gewachsen Durch den bildhaften Schreibstil fühlte ich mich wohl und gut aufgehoben, inmitten von Freunden, mit Francesca, Lena und Moni bei einem kühlen Gläschen Wein. Lust auf Sizillien? Tutto bene! Mit diesem luftig leichten Urlaubsspaß bestimmt!

Mit dieser Lektüre habe ich Tessa Hennig für mich entdeckt. Dies bleibt mit Sicherheit nicht der letzte Lesegenuss von ihr. Es warten noch weitere Geschichten mit den trefflichen Buchdeckeln, die es zu entdecken gibt.


  (53)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(7)

9 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 7 Rezensionen

Shinrin Yoku - Waldbaden. Die heilende Kraft der Natur

Annette Lavrijsen , Simone Schroth
Fester Einband
Erschienen bei Bastei Lübbe, 29.06.2018
ISBN 9783785726358
Genre: Sachbücher

Rezension:

Shinrin Yoku Waldbaden - Die heilende Kraft der Natur von Annette Lavrijsen (Übersetzung aus dem Niederländischenvon Simone Schroth) erschienen im Bastei Lübbe Verlag

"Wenn man die Natur wahrhaft liebt, so findet man es überall schön." Vincent van Gogh

In Zeiten von Hektik, Lärm und Stress ist es besonders wichtig, Kraft zu tanken. Für ein gesundes, heilsames Leben scheint dieser Ratgeber ein Schlüssel für chronische Leiden, körperlicher und psychischer Natur zu sein. Die altbekannteste und bereits anerkannte Heilmethode ist das Baden in Waldluft. Dies schließt ein Sicheinlassen auf die Natur ein. Die Autorin erklärt anhand altem Wissen aus der japanischen Kultur, wie verbunden wir mit dem Wald und der Natur sind. Sie betrachtet die Elemente Erde, Wasser, Feuer, Wind und Leere, die sich in Körper, Geist, Herz und Seele widerspiegeln. Durch einfache Übungen und Anregungen machen wir uneren nächsten Waldausflug zur Entdeckungsreise der Sinne. Begleitet durch philosophische Weisheiten des Shinrin Yoku und zahlreichen zart passenden Abbildungen, ist dieses Buch eine Kostbarkeit um unsere Achtsamkeit und Waldliebe zu entfalten. Kleine Geschichten, Mythen und Legenden runden die Erzählung ohne erhobenen Zeigefinger ab. Der Körper ,der Geist und die Seele sehnen sich nach Ruhe und Harmonie, die wir in natürlich vorhandenen Strukturen und der Atmosphäre Wald mit jedem Atemzug einatmen. Aus dieser achtsamen Haltung heraus gewinnt man Distanz und Freiheit, die das Leben einfach schöner machen. Die 240 Seiten in kurzweiligen Kapiteln und Abschnitten kann man ganz entspannt angehen und fühlt sich danach rundum erholt.

Fazit: Mir haben die Zeilen viel Spaß gemacht. Ich gehe jetzt mit offen Augen zum täglichen Spaziergang über die Wiesen und durch den Wald. Es gibt soviel zu entdecken. Lassen wir das Handy zu Hause und genießen die Schönheit und Gegenwart der Natur.

Ich hoffe, Annette Lavrijsens Waldbaden findet den Weg in viele Herzen, denn es ist eine ganz besondere Lektüre!

  (39)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(7)

10 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 7 Rezensionen

"liebe":w=1,"historischer roman":w=1,"kunst":w=1,"homosexualität":w=1,"dresden":w=1,"dreiecksgeschichte":w=1,"kondom":w=1,"ivonne hübner":w=1,"mustermaler":w=1,"damastweberreihe":w=1,"dresden um 1840":w=1,"elbmöwen":w=1,"damastweber":w=1

Elbmöwen

Ivonne Hübner
Buch
Erschienen bei Mitteldeutscher Verlag, 01.06.2018
ISBN 9783963110559
Genre: Historische Romane

Rezension:

Elbmöwen, ein historischer Roman aus dem wild pochendem Herzen Dresdens 1840 aus der Feder von Ivonne Hübner, erschienen im Mitteldeutschen Verlag.

Viel mehr ist es, als eine Dreiecksgeschichte, eingebettet in die zeitgemäße Kulisse der Studierenden, der Malerei sowie der Weberkust. Denn Balthasar Weber benötigt die ihm erwerbbringende Mustermalerlizens, damit er sein erlerntes Handwerk weiter ausüben darf. Auflagen und hiesige Umstände sind es, die ihn aus dem Lausitzer Oberland an die Kunstakademie nach Dresden führen. Als Praktiker und Freidenker, Vorausschauender seiner Zeit, erschweren ihm diese Eigenheiten den dortigen Aufenthalt. Einen Freund findet Balthasar in dem Luftikus und Mitstudierenden Nikolaus. Und ausgerechnet dessen Schwester Antonia erweckt tiefe Gefühle in Balthasars Herzen. Zwischen dem engen Gürtel des Biedermeiers und der frivolen Freizügigkeit seines Studentenquartiers entfaltet sich eine vergnügliche und tiefsinnige Dreiecksgeschichte, die angenehm zart und authentisch daher kommt.

Der anfänglich nicht gerade leichtfüßige, geduldaufbringende Schreibstil der Autorin verflüssigt sich zu einer emotional fesselden Wortgewalt, die ihres Gleichen sucht. Die eindrucksvollen, Ivone Hübner eigenen Sätze entfachen ein Feuerwerk an intensiven Farben und Stimmungen. Beschreibend und kraftvoll entstehen im Kopf des Lesers die angefertigten Bilder und Skizzen der Kunststudenten sowie von Balthaser und von Antonia selbst. Die einzigartig recherchierten Bilder Dresdens um 1840 ziehen vorüber und hauchen den alltäglichen Beschäftigungen Leben ein. Mit viel Fingerspitzengefühl schreibt Ivone Hübner eine Liebesgeschichte und ausgeklügelte Auseinandersetzung mit Gefühlen, die zugleich das eineschränkte Bild der Frau klar zeichnet und der Vorreiter für grandiose Ideen ist. Antonias Charakter stark, mutig und leichtsinnig zugleich, besinnt sich auf ihren Freiheitswillen und erarbeitet sich Respekt. Nikolaus, hochmütig und eigennützig, versunken in seiner übermächtigen Männerwelt, stellt sich selbst ein Bein. Und Balthasar, bodenständig und herzensgut, kämpft sich mit seinem Idealismus durch drei harte Jahre Standesdünkel und Blasiertheit. Die Hauptprotagonisten und Nebenfiguren, alle so gegensätzlich, glaubhaft, lebendig, sympathisch, interessant, bemitleidenswert, lachhaft, grotesk, narzisstisch und einfach fantastisch ausgearbeitet, dass es Spaß macht, den Weg mit ihnen zu gehen. Keine Frage bleibt offen, wenn alle gespannten Fäden am Ende zu einem großen Ganzen zusammen laufen.

Fazit: Die 394 Seiten mit den bezeichnenden passenden Überschriften zu den Kapiteln vermitteln eine Menge Wahrheit und brisante geschichtliche Details. So sehr ich auch versuche, diese Lektüre in Worte zu fassen, es gelingt mir nicht ansatzweise. Vollständig in ihren Bann gezogen, habe ich diesen intelligenten Hochgenuss förmlich inhaliert. Eine Entdeckung für mich, die mich ins Herz getroffen hat. Ein richtig gutes Buch, welches ich gern weiterempfehle.



  (55)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(25)

29 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 25 Rezensionen

"pony":w=4,"klassenfahrt":w=2,"comic-roman":w=2,"freundschaft":w=1,"kinderbuch":w=1,"serie":w=1,"witzig":w=1,"band 2":w=1,"pferd":w=1,"teil 2":w=1,"verwandeln":w=1,"coppenrath":w=1,"patricia schröder":w=1,"coppenrath-verlag":w=1,"plötzlich pony":w=1

Plötzlich Pony - Klassenfahrt mit Pferd

Patricia Schröder , Sabine Rothmund
Fester Einband
Erschienen bei Coppenrath, 13.07.2018
ISBN 9783649624028
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Plötzlich Pony-Klassenfahrt mit Pferd von Patricia Schröder mit lustigen Illustrationen von Sabine Rothmund aus dem Coppenrath Verlag

Pia und Peny sind einfach herzallerliebst anzusehen. Einträchtig und beseelt leben sie ihre Freundschaft. Wenn da nur nicht diese große Geheimnis um Penny wäre von dem Pias langjährige beulenbehaftete beste Freundin Moppie um nix in der Welt etwas erfahren darf! Moppie kann nämlich nix-und-null-komma-nix für sich behalten. Plappertaschen-viel-und-laut-und immer-zu! Moppie gelüstet nach Zoff um hinter diese vermeintliche Besonderheit des Ponymädchens zu gelangen. Somit wird der erste Schultag und die anstehende Klassenfahrt zur Herausforderung und eine Geduldsprobe rund um die Mädchenfreundschaft in Dreierkonstellation. Frohgemut geht es auf mit gemischtem pupsenden Wieher-Handyklingelton und Afroperrücke ab ins Schullandheim.

Die lustigen Überschriften, passend zu den kurzweiligen Kapiteln versprechen Spaß, ganz viel Spaß. Gepaart mit den prägnanten Zeichnungen, beschreibenden Illustrationen und munterem Text, verspricht diese Lektüre auch Lesemuffeln hinreichend Vergnüglichkeit beim Hineinbättern. Dieser Comic-Roman versteht sich auf ein schräg-witziges Lesevergnügen. Brisante Themen werden humorvoll angeschnitten. Geheimnisse, Eifersucht und kindliche Gefühle werden bewußt und liebevoll eindeutig dargestellt. Dabei sollte man kindliche Gefühlsausbrüche und gelegentliche Schimpworte nicht überbewerten. Diese Zeilen und Karikaturen sind mit Humor zu tragen (Augen-zwinker-lächel-fein-....)! 

Fazit: Ein Lacherfolg im Bücherregal und eine gelungene Fortsetzung zu Plötzlich Pony-Eine Freundin zum Pferdestehlen. Die Klassenfahrt an sich hätte ruhig noch ein wenig länger dauern können (wie im Titel angegeben), daher 4 super gute von 5 Sternen.

  (53)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(136)

162 Bibliotheken, 3 Leser, 3 Gruppen, 124 Rezensionen

"thriller":w=7,"spannung":w=4,"rache":w=4,"mord":w=3,"berlin":w=3,"skorpione":w=3,"geheimnis":w=2,"feuer":w=2,"explosion":w=2,"sand":w=2,"sahara":w=2,"gewalt":w=1,"unfall":w=1,"hilfe":w=1,"opfer":w=1

Der Flüstermann: Thriller

Catherine Shepherd
Buch: 336 Seiten
Erschienen bei Kafel Verlag, 01.07.2018
ISBN 9783944676203
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Ein neuer Coup ist der Autorin Catherine Shepherd mit Der Flüstermann erschienen im Kafel Verlag gelungen.

Eine schreckliche Szenerie, ein grauenvoller Mord, Details gebannt auf Video, bereitgestellt im Internet vor den Augen der ganzen Welt! Selbst Laura Kern, Spezialermittlerin in Berlin schockiert das Vorgehen dieser flüsternden Gestalt. Zweifel an der Echtheit dieser skrupellosen Tat werden beiseite geräumt, als das nächste Video auftaucht. Wie viele dieser Aufnahmen gibt es noch? Ist Laura mit ihrem Team diesem Täter gewachsen? Wer ist er und welche Beweggründe treiben diesen Missetäter an? Fragen, die es schnell zu lösen gilt, denn der Wettlauf gegen die Zeit hat längst begonnen!

Emotional packend, temporeich und spannungsgeladen kommt der Thriller in gewohnt flüssiger Schreibweise daher. Eiskalt erwischt es den Leser, nachdem man die perfekt gekennzeichneten Charaktere näher kennengelernt hat. Die Gänsehaut kriecht die Arme bis in den Nacken hinauf, wenn man erkennt, wie der Schrecken aus der Vergangenheit als ein Grauen in die Gegenwart steuert. Hier wird vom Leben und vom Tod erzählt mit all seinen Folgen. Nach und nach löst die Autorin in Rückblenden und Zeitsprüngen auf, was sich hinter diesen Grausamkeiten verbirgt. Fulmiant erzählt Catherine Shepherd diese ausgeklügelte Geschichte, führt uns immer wieder auf eine falsche Fährte und lockt das eigene Detektivgen aus dem Innersten hervor.

Fazit: Jeder verdient eine zweite Chance, doch wenn du sie nicht nutzt, stirbst du! Hart, unglaublich gut, beklemmend erzählt! Der Nachfolger von "Krähenmutter" und "Engelsschlaf" schafft es mit Begeisterung, mich in den Zeilen von Catherine Shepherd zu verlieren. Ein herrlich abgründiger Lesegenuss!

  (32)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(26)

31 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 25 Rezensionen

"tagebuch":w=2,"jugendbuch":w=1,"leben":w=1,"geheimnis":w=1,"schule":w=1,"mutter":w=1,"vater":w=1,"gefahr":w=1,"vergewaltigung":w=1,"teenager":w=1,"schwangerschaft":w=1,"internet":w=1,"schwanger":w=1,"oma":w=1,"facebook":w=1

Liebes Tagebuch: Hilfe, ich bin schwanger!

Audrey Harings
Flexibler Einband: 200 Seiten
Erschienen bei Bumiller, Kerstin, u. Audrey Harings, 25.05.2018
ISBN 9783981990607
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Liebes Tagebuch: Hilfe ich bin schwanger!

Audrey Harings 200 Seiten starke Geschichte im Tagebuchstil für jugendliche Leser

Johanna Jochen, genannt Jojo ist geade mal 13 Jahre alt, ein typischer Teenager, die ihren Hund Foxi liebt, ist ein ganz normales Mädchen. Neugierig auf die Welt, rutscht sie in eine brenzliche Situation, die in der Realität gar nicht so abwegig erscheint. Die damit verbundenen Veränderungen und Sorgen vertraut sie ihrem Tagebuch an und trifft damit eine Entscheidung für das Leben. ...

Beim Lesen tauchen wir in Jojos familieres Umfeld und ihre Gedankenwelt ein. Wir erleben, wofür ihr Kinderherz schlägt und begleiten sie auf dem Weg zu ihrem persönlichen Happy End.

Audrey Harings entwirft mit ihrer persönlichen Handschrift eine mutige Geschichte. Geschrieben mit teils naiven, noch kindlichen Zeilen aus der Sicht von Jojo, die zwischen Kindsein und erwachsen werden feststeckt. Doch Achtung, dieses Buch hat es in sich! Aufrüttelnd und wichtige Themen beleuchtend, stellt die Autorin Sinnfragen ebenso behutsam wie klug. Es konfrontiert den Leser durch seine schonungslose Offenheit mit einem problematischen Strudel, den die Hauptprotagonistin und Icherzählerin nur mit dem Rückhalt ihrer Familie, gemeinsam mit Freunden und viel Liebe entkommen kann. Aufkommende Fragen und ein Noch-mehr-wissen-wollen begleitet diese außergewöhnliche Lektüre. Stöbern und lernen, nicht nur für Kinder, sondern äußerst interessant für junge Erwachsene, Eltern und Großeltern. Potential für eine weiterführende Geschichte rund um Jojo ist nach oben offen.

Fazit: Eine Kinderbuchheldin mit liebevollen Charakter. Geben wir Jojo eine Chance und machen uns selbst ein Bild.

  (68)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(117)

208 Bibliotheken, 5 Leser, 0 Gruppen, 100 Rezensionen

"berlin":w=7,"charite":w=7,"medizin":w=6,"liebe":w=4,"historischer roman":w=3,"historisch":w=3,"cholera":w=3,"krankenhaus":w=2,"historie":w=2,"ulrike schweikert":w=2,"totenhaus":w=2,"1831":w=2,"professor dieffenbach":w=2,"pflegerin elisabeth":w=2,"hebamme martha":w=2

Die Charité

Ulrike Schweikert
Flexibler Einband: 496 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 26.06.2018
ISBN 9783499274510
Genre: Historische Romane

Rezension:

Die Charite` Hoffnung und Schicksal, ein historischer Roman aus der Feder von Ulrike Schweikert aus dem Rowohlt Verlag mit einem filigranen, beschreibenden und zutreffenden Cover.

Der 490 Seiten umfassende Roman beleuchtet ein bedeutendes Kapitel des wohl bekanntesten Krankenhauses Berlins, der Charite` im Jahre 1831. Eine zur damaligen Zeit äußerst gefüchtete Krankheit, die Cholera steht vor den Toren Berlins. Nach dem unsäglichen für die Cholera typischen Tod eines Schiffers beginnt ein dringlicher Wettlauf gegen die Zeit. Die Ärzte der Charite`, darunter Professor Dieffenbach versuchen der Lage Herr zu werden und suchen händeringend nach einem Heilmittel.

In diese brenzliche hochansteckende Situation webt die Autorin die Lebensgeschichten dreier weiblicher Schicksale, die tief mit der Charite` verbunden sind. Gräfin Ludovica stützt sich auf Gespräche mit Professor Dieffenbach und vermisst den Halt in einer glücklosen Ehe. Hebamme Martha ringt um eine bessere Zukunft ihres Sohnes und die junge Anwärterin Elisabeth zieht der Wissensdurst um die Kunst der Medizin in die Arme eines jungen Arztes.

Durch die verschiedenen Perspektiven der Hauptprotagonisten gewinnt diese interessante Geschichte an Lebendigkeit und Tiefe, wobei die Verliebtheit zu Details und Kleinigkeiten sichtbar sind. Große Unterhaltung gelingt Ulrike Schweikert durch die fesselden charackterstarken Figuren. Gefühle werden transportiert und erscheinen nur all zu menschlich.

Des Weiteren werden die gloreichen Stunden berühmter Ärzte und Wissenschaftler anhand von medizinischen Methoden, Operationstechniken, Pflegeleitlinien und hygienischen Standards der damaligen Zeit beschrieben. Zurückversetzt in diese aus heutiger Sicht unvorstellbar schmerzhafte sowie medizinisch überholte Zeit, erschafft die Autorin eine authentische, äußerst gut recherchierte Geschichte in einem bildhaft flüssigen Schreibstil. So entfalten sich vor dem Leser pulsierende Bilder einer vergangenen Epoche, deren Alltagssituationen und Lebensumstände. Mitfühlend, dem harten Alltag der Pflegerinnen folgend, kreiert Ulrike Scheikert ein medizinisch lehrreiches Portrait mit Gänsehautgarantie, verpackt in einer historischen glaubhaften Liebesgeschichte.

Besonders ans Herz gewachsen ist mir die mutige Elisabeth, die sich für ihre Ziele und zum Wohl der Patienten unkonventionell einsetzt. Ihre Wissensbegierde macht sie unglaublich sympatisch und lebendig.

Auch Martha, die Hebamme, die ihren Beruf zu Gunsten der Toten aufgibt, konnte mich überzeugen.

Vielen Dank an die Autorin für die Anmerkungen am Ende des Buches zu Dichtung und Wahrheit. So konnte ich die Geschehnissen noch besser einordnen.

Fazit: Mir haben die Ausführungen und Einblicke ins 19. Jahrhundert anhand der Charite` wundervolle Lesestunden bereitet. Daher empfehle ich das Buch uneingeschränkt weiter.

  (61)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(55)

84 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 48 Rezensionen

"humor":w=4,"liebe":w=3,"wechseljahre":w=3,"familie":w=2,"drei generationen":w=2,"roman":w=1,"freundschaft":w=1,"frauen":w=1,"liebesroman":w=1,"frauenroman":w=1,"beziehungen":w=1,"chaos":w=1,"alter":w=1,"plan":w=1,"verwirrung":w=1

Wie heiß ist das denn?

Ellen Berg
Flexibler Einband: 341 Seiten
Erschienen bei Aufbau TB, 15.06.2018
ISBN 9783746634074
Genre: Humor

Rezension:

Wie heiß ist das denn? Diese Frage stellt sich Ellen Berg in ihrem neuen 340 seitigen Roman aus dem Aufbau Taschenbuch Verlag.

Bea, 44, Inhaberin eines Ladens für Innenarchitektur "Wohn(t)räume", Mutter von Mona, 19, gechillt und Tochter einer rüstigen bunten 64 jährigen, stolpert von einer Katastrophe in die nächste. Gerade noch Versöhnungssex (oder doch eher Abschiedssex) mit dem Ex, jetzt Scherbenhaufen mit Hitzewallungen und Stimmungsschwankungen. Der Unmut verstärkt sich noch, als die rebellische Sippe um Mona und Oma Rosi mit neuen Liebhabern auftaucht. Mutterinstinkte, Perfektionismus und angehende Spießigkeit lassen Bea zur faszinierenden Kratzbürste mutieren. Ein bissiger und hinreißend komischer Schlagabtausch beginnt. Was da jetzt hilft? Opernarien und Liebesgedichte? Oder Budda, spirituelle Nervennahrung und Yoga mit Kontakt nach Innen? Nach dem Motto: "Designen statt Weinen!" legt Bea ihre Energie in kreative Projekte, frei nach dem Motto: "Wenn dir das Leben eine drauf gibt, kannst du aufgeben oder neue Wege gehen."...

Wunderbare lebendige Charaktere, gepaart mit einem brillianten Wortwitz und grandiosem Hang zur Situationskomik gelingt der Autorin eine heitere schlagferige Geschichte. Nach wenigen Seiten erliegt man dem Charme der Figuren und erfreut sich am Fortlauf des Männermoratoriums, inniger Frauenfreundschaften und an der Aktivierung herz-heilsamer Frequenzen. Ellen Berg entfaltet ein Potpourri an einzigartigen selbstbewußten Figuren, zu deren Freundeskreis man gerne zählen möchte. Aus vollstem Herzen kommt ein wenig Drama, Melancholie und Lachen sowie eine wundervolle Geschichte darüber, dass es für Glück und einen Neuanfang nie zu spät ist!

Fazit: (K)ein Liebes-Roman mit einer großen Portion Lebensweisheiten, der Lust auf weitere Bücher aus der Feder der Autorin macht. Für jeden, der ein wenig Heiterkeit im Leben sucht. Ein typischer Ellen Berg mit Happy End. Ihre Bücher: absolute Suchtgefahr! Frei nach Eddy: "Bellissima!"

  (62)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(191)

286 Bibliotheken, 6 Leser, 1 Gruppe, 132 Rezensionen

"liebe":w=10,"schule":w=10,"hamburg":w=10,"lehrerin":w=5,"brennpunktschule":w=5,"roman":w=4,"musical":w=4,"musical ag":w=4,"humor":w=3,"lehrer":w=3,"mobbing":w=3,"schüler":w=3,"liebesroman":w=2,"vorurteile":w=2,"brennpunkt":w=2

Wenn's einfach wär, würd's jeder machen

Petra Hülsmann
Flexibler Einband: 512 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 25.05.2018
ISBN 9783404176908
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(104)

177 Bibliotheken, 2 Leser, 3 Gruppen, 27 Rezensionen

"diät":w=8,"liebe":w=5,"humor":w=5,"abnehmen":w=5,"roman":w=3,"freundschaft":w=3,"übergewicht":w=3,"lustig":w=2,"frauenroman":w=2,"freundinnen":w=2,"ehebruch":w=2,"zürich":w=2,"kur":w=2,"fastenkur":w=2,"freunde":w=1

Das bisschen Kuchen

Ellen Berg
Flexibler Einband: 285 Seiten
Erschienen bei Aufbau TB, 25.06.2012
ISBN 9783746628271
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(46)

80 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 10 Rezensionen

"rattengift":w=5,"mord":w=3,"kochen":w=3,"ellen berg":w=2,"humor":w=1,"ehe":w=1,"lustig":w=1,"unfall":w=1,"frauenroman":w=1,"essen":w=1,"hotel":w=1,"erbschaft":w=1,"witwe":w=1,"vergiftet":w=1,"vermögen":w=1

Ich koch dich tot

Ellen Berg
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Aufbau TB, 17.10.2016
ISBN 9783746632698
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 
111 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.