ManuelaBes Bibliothek

692 Bücher, 571 Rezensionen

Zu ManuelaBes Profil
Filtern nach
692 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(20)

59 Bibliotheken, 8 Leser, 0 Gruppen, 18 Rezensionen

"roman":w=2,"liebesroman":w=1,"weihnachten":w=1,"hund":w=1,"verlag mira":w=1,"petra schier":w=1,"chaotische familie":w=1,"weihnachtsengel":w=1,"weihnachtshasser":w=1,"westie-hündin":w=1,"vier pfoten für ein weihnachtswunder":w=1

Vier Pfoten für ein Weihnachtswunder

Petra Schier
Flexibler Einband: 336 Seiten
Erschienen bei MIRA Taschenbuch, 01.10.2018
ISBN 9783956498350
Genre: Liebesromane

Rezension:

Vier Pfoten für ein Weihnachtswunder ist ein Liebesroman der Autorin Petra Schier, die als spezielle Eigenheit in jedem ihrer Weihnachtsliebesromane als Akteure einen Hund sowie Elfen und den Weihnachtsmann plus Anhang haben.


Einmal mehr wird ein Hund dabei eingespannt um die Wirren im Leben der Charaktere zu lösen. Laura ist aufgrund eines Schicksalsschlages zur Weihnachtshasserin geworden und ausgerechnet sie landet im Unternehmen der Familie Sternbach, die liebevoll chaotisch ist und Weihnachten liebt. Die Adventszeit steht an und Laura verliebt sich nicht nur in Lizzy, eine kleine Hündin sondern auch in Justus, den Sohn ihres Chefs. Mit der Situation überfordert sieht Laura ihre einzige Chance in der Flucht, aber sie hat die Rechnung ohne Lizzy und Justus gemacht, welche beide Laura nicht aufgeben wollen.


Ich muss ehrlich gestehen, bei dieser Geschichte fällt es mir schwer eine passende Bewertung abzugeben. Die Geschichte selber ist gut geschrieben, die Charaktere passen zueinander und die Familie Sternbach schließt man als Leser schnell ins Herz. Der Schreibstil ist fließend und gut lesbar und die Gedanken von Lizzy sind witzig und lockern die Geschichte auf, auch der Weihnachtsmann und seine Helfer passen gut in eine Liebesgeschichte die zur Weihnachtszeit spielt. Das mir die Geschichte nicht zu 100 % gefällt liegt wohl daran, dass ich lieber Geschichten lese die nicht so viel trauriges und Schicksalsschläge haben. In dieser Geschichte gibt es viele traurige Momente in denen ich mit Laura mitgelitten habe und das war mir insgesamt zu viel Traurigkeit. Ich hätte lieber mehr gelacht und nicht erst zu Schluss der Geschichte einen Streif am Horizont gesehen.


Mein Fazit, eine schön geschriebene Liebesgeschichte die sicherlich bei allen gut ankommen wird die es auch gerne mal länger etwas trauriger haben. Wer dagegen lieber was lustiges liest, wird das Buch nicht so toll finden. Die Charaktere sind interessant und passen gut ins Gesamtkonzept und der Schluss der Geschichte hat mir gut gefallen, aber im Mittelteil war es nicht so ganz mein Buch.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(16)

19 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 14 Rezensionen

"krimi":w=3,"kati küppers":w=3,"mord":w=2,"leiche":w=2,"niederbroich":w=2,"küsterin kati küppers":w=2,"küsterin":w=2,"spannung":w=1,"humor":w=1,"kirche":w=1,"regionalkrimi":w=1,"maler":w=1,"ermitteln":w=1,"bäckerei":w=1,"unehelich":w=1

Kati Küppers und der entlaufene Filou

Barbara Steuten
Flexibler Einband: 250 Seiten
Erschienen bei edition oberkassel, 17.10.2018
ISBN 9783958131521
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Kati Küppers und der entlaufene Filou ist der zweite Krimi rund um Kati Küppers aus der Feder der Autorin Barbara Steuben. Die Handlung spielt im kleinen Ort Niederbroich und hier wird im Wald eine madenzerfressene Leiche gefunden. Dank ihrer Freundin Biggi, die als Expertin für Insekten zum Fall hinzugezogen wird ,entfacht Kathis Neugierde und sie begibt sich selber auf Tätersuche.


Der Krimi ist locker und flüssig geschrieben und Kathi kommt recht oft zu Wort. Die Gedankengänge und wie sie versucht den Täter zu ermitteln sind schlüssig und halten die Spannung. Auch die Nebencharaktere und ihre Gedankenwelt tragen zum Lesevergnügen bei. Wobei ich es hin und wieder gerne etwas straffer gehabt hätte. An einigen Stellen habe ich es bedauert den ersten Band nicht zu kennen, da mir doch Informationen fehlten um alles sofort richtig zu erfassen.


Die Nebencharaktere sind nett gezeichnet und gerade auch Kathis Mann Jo hat meine volle Sympathie gewonnen. Lange Zeit habe ich genauso wie Kathi im Dunklen getappt wer der Täter sein könnte und die Auflösung war überraschend und dennoch gut gewählt.

  (1)
Tags: krimi   (1)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(62)

113 Bibliotheken, 15 Leser, 0 Gruppen, 58 Rezensionen

"faust":w=6,"historischer roman":w=5,"mittelalter":w=3,"reihe":w=2,"gaukler":w=2,"oliver pötzsch":w=2,"der spielmann":w=2,"magie":w=1,"mystery":w=1,"hexen":w=1,"historie":w=1,"zauberei":w=1,"historisches":w=1,"fiktion":w=1,"goethe":w=1

Der Spielmann - Die Geschichte des Johann Georg Faustus

Oliver Pötzsch
Fester Einband: 784 Seiten
Erschienen bei List Verlag, 21.09.2018
ISBN 9783471351598
Genre: Historische Romane

Rezension:

Der Autor Oliver Pötsch verarbeitet in seinem Roman Der Spielmann die Geschichten rund um Dr. Johann Faust der schon in einigen Romanen und Stücken eine Hauptrolle spielen dufte.


Der Autor beschreibt Jugend und mittleres Alter von Johann Faust wie er es sich vorstellen kann, nachdem er diverse Quellen verfolgt hat.


Der Schreibstil des Autors ist schnörkellos und gut lesbar und auch die allgemeine Spannung im Buch bleibt stets erhalten, auch wenn es um das Alltagsleben von Johann geht. Die einzelnen Charaktere werden gut ins Gesamtbild eingefügt und es entwickelt sich ein lebendiges Bild der damaligen Zeit und die Lebensumstände. Die Schicksalsschläge die Johann ereilen sind nicht immer nur von außen herbeigeführt, sondern liegen auch in Johann selbst bedingt und wie er sich und seine Umwelt sieht.


Besonders gut gefallen haben mir die Erläuterungen des Autors zum Werk selber und seine kleiner Reiseführer durch Johanns Welt.

  (1)
Tags: faust, historie   (2)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(8)

12 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 8 Rezensionen

"fantasy":w=2,"liebe":w=1,"science fiction":w=1,"jugendbücher":w=1,"kultur-clash":w=1

Mayra und das Geheimnis der Magie (Terrestra-Saga 2)

Marita Grimke
E-Buch Text: 328 Seiten
Erschienen bei null, 15.10.2018
ISBN B07J3BXPV9
Genre: Fantasy

Rezension:

Mayra und das Geheimnis der Magie ist der zweite Teil der Terrestra Reihe der Autorin Marita Grimke. Für Mayra ist nur kurze Zeit seit Band eins vergangen, für mich als Leserin liegt Band eins schon fast fünf Jahre zurück. So war ich froh, dass ich mir immer einige Notizen zu den Büchern einer Reihe mache, wenn ich diese weiter lesen möchte. Dadurch bin ich trotz der langen Zeit gut ins Buch hineingekommen. Die Autorin bezieht sich zwar immer wieder auf den Vorband und gibt so einige Erklärungen, aber für die Feinheiten hätte das bei mir nicht gereicht.


Mayra und Djuma sind nun ein Paar, aber sie haben nur wenig Zeit füreinander und werden bald durch Mayras Mutter auseinander gerissen, welche Mayra zurück nach Unionia bringt. Obwohl Mayra alles versucht um wieder nach Terrestra zu gelangen kommt sie keinen Schritt weiter. Dann muss Djuma noch untertauchen weil es auf Terrestra eine Verschwörung gegen ihn gibt. Als alles ausweglos erscheint bekommt Mayra vom Onkel ihres Schulschwarms Kareel ein kaum ausschlagbares Angebot. Danach fangen die Ereignisse an sich zu überschlagen und es endet mit einem großen Schicksalsschlag für Mayra.


Band zwei ist genau wie Band eins gut lesbar und die Charaktere reifen immer mehr an den Ereignissen und an den Entscheidungen die sie treffen. Nicht immer ist alles richtig und Mayra muss erkennen das es nicht nur gut oder böse gibt und das nicht nur in Djumas Welt falsches Spiel getrieben wird, sondern auch in Unionia. Nachdem die Geschichte erst sacht anfängt bekommt sie zum Schluss immer mehr Dynamik und die Ereignisse kommen Schlag auf Schlag. Dieses Hinführen zum Cliffhanger des Buches fand ich gut gelöst und hat mich als Leserin gespannt auf den nächsten Band zurück gelassen. Ich hoffe ich muss nicht wieder fünf Jahre darauf warten. Die Nebencharaktere passen gut zur Geschichte und ich hoffe vor allen Dingen darauf auch in Band drei auf Freddi zu treffen.


  (3)
Tags: fantasy   (1)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(8)

13 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 7 Rezensionen

"krimi":w=1,"cosy crime":w=1,"patriarch":w=1,"reiche familie":w=1,"leiblicher vater":w=1,"gesundes essen":w=1,"darina lisle":w=1,"neunter fall":w=1

Mord macht Appetit (Frauenkrimi, Cosy Crime) (Darina Lisle Krimi-Reihe 9)

Janet Laurence
E-Buch Text: 397 Seiten
Erschienen bei dp DIGITAL PUBLISHERS, 27.09.2018
ISBN 9783960873402
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Mord macht Appetit ist der neunte Fall der Darina Lisle Reihe der Autorin Janet Laurence. Einmal mehr wird Darina in einen Mordfall verwickelt, als eine Schulfreundin sie bittet den Vater ihres Neffen Rory zu finden. Die Mutter von Rory ist bei der Geburt des Kindes gestorben und Jemima Ealheam möchte verhindern das Rory unter der Herrschaft ihres reichen Vaters Basil Ealham aufwächst, der sich schon um seine vier Kinder nicht vorbildlich gekümmert hat.


Die Geschichte ist gewohnt aufgebaut und wer die Vorbände gelesen hat wird viele Charaktere wieder erkennen mit denen der Leser in den anderen Geschichten Bekanntschaft geschlossen hat. Aber auch wer die Vorbände nicht kennt wird gut in das Buch hineinfinden. Für den vollen Lesegenuss und um alle Zusammenhänge sofort richtig einzuordnen würde ich empfehlen die Reihe mit Band eins zu beginnen. Das Buch ist gut und flüssig lesbar wobei es jedoch gerade zum Ende hin einiges an Schreibfehlern gibt die man nochmal überarbeiten sollte. Bei mir selber haben diese Fehler nicht dazu geführt das der Lesefluss unterbrochen wurde.


Nach der Hälfte des Buches glaubte ich zu wissen wer Rorys Vater ist, aber einige Überraschungen hatte die Autorin für mich noch auf Lager. Was mich ein wenig störte waren die Probleme die William und Darina haben, für mich ist das einiges an den Haaren herbeigezogen und es wirkte auf mich wenig glaubhaft. Als Paar agieren beide nicht sonderlich gut. Die exzentrische Familie Ealheam ist gut gezeichnet und die Charaktere sind gewollt unsympathisch. Gerade Basil zeigt ein klischeehaftes Machtgehabe was zur Figur passt.


Insgesamt hat mir der Band gut gefallen und ich werde den Folgeband sicherlich auch lesen.

  (2)
Tags: cosy crime, krimi   (2)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(35)

43 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 30 Rezensionen

"liebe":w=3,"herz aus dornen":w=3,"spannung":w=2,"hass":w=2,"historischer liebesroman":w=2,"viktorianisches london":w=2,"anna jane greenville":w=2,"roman":w=1,"england":w=1,"london":w=1,"historischer roman":w=1,"historisch":w=1,"entführung":w=1,"suche":w=1,"mystery":w=1

Herz aus Dornen (Historisch, Liebesroman): Das Geheimnis von Coal Manor

Anna Jane Greenville
E-Buch Text: 172 Seiten
Erschienen bei dp DIGITAL PUBLISHERS, 27.09.2018
ISBN 9783960874126
Genre: Liebesromane

Rezension:

Herz aus Dornen Das Geheimnis von Coal Manor ist ein viktorianischer Liebesroman der Autorin Anna Jane Greenville.


John Coal sucht seine Frau und baut dabei auf die Hilfe von Love, einer jungen Frau welche die Gabe haben soll ins Herz eines Menschen zu sehen und sein wahres Ich zu erkennen. Wie Love genau John dabei helfen soll, seine verschwundene Frau zu finden kommt erst langsam ans Licht. Anfangs wirkt der Roman eher mystisch und nicht immer voll verständlich, aber nach und nach werden die Handlungsstränge sichtbar und als Leserin begann ich zu ahnen wohin der Weg führen würde.


Alles ist aus der Sicht von Love geschrieben, eine Protagonistin die es dem Leser nicht immer leicht macht. Ihre Gedanken und ihr Verhalten sind nicht immer leicht nachzuvollziehen, obwohl ihre Gedankenwelt einiges erklärt. Auf jeden Fall ist es keine der üblichen Geschichten, man sollte sich schon auf etliche Überraschungen einlassen und auch auf Dramatik und Zufälle. Die Dialoge sind modern und lassen die Charaktere auf Augenhöhe kommunizieren. Für mich mal eine ganz andere Art von Liebesroman der mich letztendlich überrascht hat und der mir einige Stunden Lesevergnügen bereitet hat.

  (2)
Tags: liebe   (1)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(20)

22 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 19 Rezensionen

"liebe":w=3,"freundschaft":w=2,"hochzeit":w=1,"frauenroman":w=1,"chick lit":w=1,"chicklit":w=1,"eroberung":w=1,"traummann":w=1,"herzbube":w=1,"exfreundinnen":w=1

Mein Traummann, seine Exfreundinnen und ich (Liebe, Chick Lit)

Daniela Braith
E-Buch Text
Erschienen bei dp DIGITAL PUBLISHERS, 13.09.2018
ISBN 9783960872382
Genre: Liebesromane

Rezension:

Mein Traummann, seine Exfreundinnen und ich ist ein Liebesroman der Autorin Daniela Braith.

Klara hat es mit Max gut getroffen, er ist der Mann ihrer Träume doch dann geht einiges schief und sie sieht sich plötzlich in Konkurrenz zu Margot, eine der Exfreundinnen von Max. Eher zufällig kommt sie in Kontakt mit den anderen Exfreundinnen von Max die ihr helfen wollen gegen Margot zu gewinnen, die keine der Exfreundinnen leiden kann.


So weit hört es sich nach einer witzigen Geschichte an, leider kommt der Teil mit den Exfreundinnen von Max erst nach der ersten Hälfte des Buches und vorher wird die Geschichte von Klara erzählt und wie sie Max kennen und lieben gelernt hat. Auch sind die Pläne der Frauen unausgegoren und eher Nebensache. Mit den Charakteren konnte ich nicht warm werden. Alle sind etwas überzogen und wirken auf mich eher wie Dramaqueens. Das Freundschaftsverhältnis von Helen und Klara ist auch eher kühl und nicht warmherzig. Es geht viel um Klamotten und Geld und wie man sich ins gemachte Nest setzt. Die Dialoge waren in Ansätzen witzig, aber immer wieder zu flach um echte Sympathie aufkommen zu lassen. Für mich ein seichter Liebesroman dem die Seele fehlt. Sehr vorhersehbar mit einigen Längen.


Der Schreibstil ist flüssig und gut lesbar, aber das war es auch schon.

  (1)
Tags: liebe   (1)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(28)

38 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 26 Rezensionen

"liebe":w=2,"humor":w=2,"freundschaft":w=1,"familie":w=1,"usa":w=1,"gefühle":w=1,"band 1":w=1,"neuanfang":w=1,"kleinstadt":w=1,"saskia louis":w=1,"verliebt in eden bay":w=1,"ein bisschen abenteuer, bitte!":w=1

Ein bisschen Abenteuer, bitte!

Saskia Louis
E-Buch Text: 328 Seiten
Erschienen bei Selfpublisher, 04.09.2018
ISBN B07H3R7VW2
Genre: Liebesromane

Rezension:

Verliebt in Enden Bay Ein bisschen Abenteuer, bitte ist der Auftaktband einer neuen Reihe der Autorin Saskia Louis.


Mayas Leben ist überschaubar, ohne Abenteuer und eigentlich ein bisschen Langweilig. Als Maya erkennt das sich das ändern muss flieht sie nach Eden Bay um dort ihr Leben neu zu sortieren. Dabei trifft sie gleich zu Anfang auf Nathan für den das Leben nur aus helfen uns arbeiten besteht sowie daraus, sich Sorgen um seinen neuerdings kriminellen Bruder zu machen. Dann macht Maya Nathan noch ein unmoralisches Angebot und beider Leben ist danach nicht mehr wie zuvor.


Die Autorin erzählt eine romantisch angehauchte Liebesgeschichte mit einigen Ecken und Kanten, die Nebencharakter sind liebevoll angelegt und werden in den nächsten Bänden sicherlich die eine oder andere Hauptrolle annehmen. Erzählt wird aus der Perspektive von Maya und Nathan und es war teilweise köstlich und witzig den Gedankengängen der beiden zu folgen. Der Schreibstil ist schnörkellos und gut lesbar, die Dialoge mal witzig und munter und dann wieder tiefschürfend und einfühlsam. Einzig die Seniorinnen, die in Nebenrollen mitwirken finde ich nicht gut dargestellt, sie sind übergriffige Damen die keinen der Kerle in Ruhe lassen. Für mich ein Teil der Geschichte der durchaus entfallen könnten in den noch kommenden Bänden, da sie für mich nicht komisch sind sondern nervend und in Teilen auch abstoßend. Zum Glück sind die Szenen rar gesät.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(18)

30 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 18 Rezensionen

"jugend":w=2,"liebe":w=1,"freundschaft":w=1,"jugendbuch":w=1,"angst":w=1,"schule":w=1,"vertrauen":w=1,"mut":w=1,"erwachsenwerden":w=1,"wg":w=1,"selbstbewusstsein":w=1,"gefühlschaos":w=1,"wohngemeinschaft":w=1,"verletzungen":w=1,"erwachsen":w=1

Wahre Helden

Nadine Erdmann
Flexibler Einband: 295 Seiten
Erschienen bei Angelwing Verlag, 05.09.2018
ISBN 9783962610579
Genre: Romane

Rezension:

Wahre Helden: Nicht kaputt, nur angeknackst ist ein Jugendroman der Autorin Nadine Erdmann der auch mich als Erwachsene angesprochen hat. Svea muss mitten im Abitur die Schule wechseln und zu ihrer Schwester in die WG ziehen. Dabei lernt sie ihren Mitbewohner Jona kennen der ein großes Potential hat zu einem sehr guten Freund zu werden und dann ist da noch Nik der auf der Straße lebt. Mit beiden versteht sich Svea sehr gut, doch beide hüten Geheimnisse die ihr Leben problematisch machen. Alle drei müssen erkennen das der Weg ins Erwachsenenleben gar nicht so einfach ist, man aber sein Leben mit guten Freunden meistern kann.


Der Erzählstil der Geschichte war für mich auf den ersten Seiten etwas gewöhnungsbedürftig, da aus der Perspektive von Svea erzählt wird und sie die Leser immer wieder direkt anspricht. So entsteht eine Nähe zum Leser die nicht immer einfach ist. Svea findet es schwer sich heraus-und zurückzuhalten und so redet sie manches Mal ein wenig viel. Dabei geht es ihr immer um das Wohl ihrer Freunde und sie versucht diese in schwierigen Situationen aufzubauen. Im Laufe der Geschichte wuchsen mir die Protagonisten immer mehr ans Herz und es war recht emotional zu lesen welche Probleme ihnen das Leben schwer machen.


Der Autorin ist es gelungen einige schwierige Themen wie Akzeptanz der sexuellen Orientierung des eigenen Kindes oder Gewalt in der Familie gut anzugehen ohne den erhobenen Zeigefinger sehen zu lassen. Der Leser konnte sich eigene Meinungen zu den Themen bilden und die Lösungsansätze fand ich stimmig. Den Grundtenor der Schlusssequenz fand ich positiv und überzeugend.


Der Schreibstil ist dabei locker und gut lesbar, Sveas Sprache ihren Alter von 17 Jahren angemessen und nicht gewollt erwachsen. Insgesamt ein gutes Buch das wichtige Themen interessant in eine Geschichte umsetzt.

  (3)
Tags: jugend   (1)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(55)

88 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 40 Rezensionen

"weihnachten":w=14,"liebe":w=13,"hund":w=11,"elfen":w=4,"santa claus":w=4,"sozialstation":w=4,"weihnachtsmann":w=3,"noah":w=3,"amor":w=3,"petra schier":w=3,"lidia":w=3,"roman":w=2,"hunde":w=2,"backen":w=2,"weihnachtselfen":w=2

Kleines Hundeherz sucht großes Glück

Petra Schier
Flexibler Einband: 304 Seiten
Erschienen bei MIRA Taschenbuch, 09.10.2015
ISBN 9783956492426
Genre: Liebesromane

Rezension:

Kleines Hundeherz sucht großes Glück ist ein Liebesroman der Autorin Petra Schier. In gewohnt gekonnter Manier erzählt die Autorin die Liebesgeschichte zwischen Lidia und Noah bei der ein kleiner Hund namens Amor und Santa Claus mit seinen Elfen kräftig mitmischen.


Der Schreibstil ist locker und flüssig lesbar, die Charaktere liebevoll gezeichnet und die Dialoge regen zum schmunzeln an. Wobei auch die Dramatik in Gestalt eines düsteren Gesellen nicht zu kurz kommt. Kurzum eine gute Mischung aus Liebe, Romantik, Drama und Familie angelegt in der Weihnachtszeit und untermalt durch kleine Sequenzen in denen Santa Claus und seine Elfen sowie die Rentiere zu Wort kommen.


Wer sich auf eine leichte Liebesgeschichte einlassen möchte, dem wird das Buch sicherlich gefallen, wer nur Realität in einer Geschichte haben will, wird Santa und Co nicht gefallen. Ich selber fand die Geschichte gut und stimmig und habe mich über Amor, Santa und Co. gefreut. Die verschiedenen Erzählperspektiven lassen auch Amor zu Wort kommen und diese Perspektive gefällt mir bei den Romanen der Autorin immer wieder gut.

  (2)
Tags: liebe   (1)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(17)

22 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 16 Rezensionen

"hörbuch":w=2,"urban fantasy":w=1,"zauberer":w=1,"magier":w=1,"unsterbliche":w=1,"leonardo da vinci":w=1,"andreas suchanek":w=1,"das erbe der macht":w=1,"schattenkämpfer":w=1,"lichtkämpfer":w=1,"kastell":w=1,"johanna von orléons":w=1,"fantasy hörbuch":w=1,"geheimer magierorden":w=1,"clemens benke":w=1

Aurafeuer: Das Erbe der Macht 1

Andreas Suchanek
herunterladbare Audio-Datei
Erschienen bei SAGA Egmont, 31.08.2018
ISBN B07GXLMPM7
Genre: Sonstiges

Rezension:

Das Erbe der Macht ist eine Reihe des Autors Andreas Suchanek aus dem Genre der Urban Fantasy. Der erste Band trägt den Namen Aurafeuer. Nachdem ich schon das ebook gelesen habe und es gut fand, war ich neugierig wie das Buch als Hörspiel umgesetzt wurde, da ich mir auch mal gerne eine Geschichte vorlesen lasse. Der Sprecher Clemens Benke setzt das Buch sehr gut um und verleiht den einzelnen Charakteren eine passenden Stimme, auch die Frauen werden gut getroffen. Die Geschichte ist gut hörbar, wenngleich es an einigen wenigen Stellen ein wenig undeutlich ist. Die einzelnen Szenen werden mit gut angepassten Pausen gelesen und die Stimmlage gibt die jeweilige Situation gut wieder. Man merkt als Hörer wo es spaßig sein soll, wo gefährlich und wo es traurig wird.


Erzählt wird aus der Sicht der Lichtkämpfer die sich dem Kampf gegen die Schattenkrieger der dunklen Seite stellen müssen. Neue Lichtkrieger werden erweckt, wenn der Träger der Macht stirbt und sich einen neuen Kämpfer erwählt. Nach dem Tod eines der Lichtkämpfer erwählt die Macht Alexander Kent als neuen Träger. Dieser muss sich nun in der magischen Welt zurecht finden und dort auch um sein Leben kämpfen. Im zur Seite gestellt wird ein Team von Männern und Frauen die recht unterschiedlich angelegt sind.


Der Autor hat hier viele bekannt Zutaten gemixt und führt den Höhrer in eine Welt voller Zauber, gefährlicher Artefakt und in geheime Archive. Bekannt Größen der Weltgeschichte geben der Geschichte eine weitere Würze.


Die Geschichte selber ist in flüssiger und gängiger Art geschrieben, die Dialoge wirken nicht gestelzt und die Akteure führen auch immer wieder ein recht loses Mundwerk mit sich herum, das vom Sprecher gut umgesetzt wird.


Die Handlung ist direkt recht rasant und als Hörer wird man mitten ins Geschehen geworfen, wobei ich selber schon nach kurzer Zeit meine Verwirrung ablegte und der Handlung gut folgen konnte. Die Protagonisten werden nach und nach eingeführt und im Laufe der Geschichte werden auch immer mehr Details rund um die Herkunft der Personen gelüftet. In gewohnter Suchanek Manier werden Cliffhanger am Ende einzelner Kapitel eingebaut, so das ich die Lust am Hören nicht verloren habe.


Da ich die beiden anderen Reihen des Autors kenne, bin ich zwar gefasst auf Überraschungen, aber der Autor schafft es immer wieder mich in die falsche Richtung zu lenken. Mein Fazit, ein gut hörbares Buch das vom Sprecher gut umgesetzt wird und einige Stunden guter Unterhaltung verspricht.


  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(23)

33 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 20 Rezensionen

"krimi":w=2,"mord":w=1,"england":w=1,"london":w=1,"19. jahrhundert":w=1,"detektiv":w=1,"2018":w=1,"viktorianischer krimi":w=1

Die Gentlemen vom Sebastian Club

Sophie Oliver
Flexibler Einband: 280 Seiten
Erschienen bei Dryas Verlag, 06.03.2018
ISBN 9783940855756
Genre: Historische Romane

Rezension:

Die Gentlemen vom Sebastian Club ist ein viktorianischer Krimi der Autorin Sophie Oliver und in diesem lässt sie eine Gruppe von Gentlemen des vornehmen Sebastian Clubs in Mordfällen ermitteln. Ihnen zur Seite steht eine junge Frau, die sich aufgrund der damaligen Zwänge als junger Mann verkleidet.


Drei Tote gibt es bereits als sich die Herren in die Fälle einschalten mit dem die örtliche Polizei anscheinend überfordert ist. Nach und nach kommen die Zusammenhänge zwischen den Morden zutage und enden in einem nicht ganz überraschenden Finale.


Die Charaktere sind noch recht blass und es fehlt ihnen an erheblicher Tiefe die sich hoffentlich noch im Laufe der Reihe ergeben wird. Die Dialoge sind modern und gut lesbar und die Geschichte selber solide angelegt, wobei sich schon recht schnell Hinweise auf den Täter ergeben. Der Schreibstil selber ist flüssig lesbar und verzichtet auf verschnörkelte Formulierungen.


Das Zeitgefühl finde ich gut eingefangen und auch die gesellschaftlichen Zwänge der Zeit sind erkennbar, ebenso die Lebensverhältnisse der einzelnen Gesellschaftsschichten.


Für mich solide Unterhaltung, die mich allerdings nicht in atemlose Spannung gehalten hat und mit einem voraussehbaren Ende. Zum Schluss ergibt sich noch ein kleiner Cliffhanger der zum nächsten Band überleiten soll.



  (3)
Tags: krimi   (1)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(351)

743 Bibliotheken, 44 Leser, 0 Gruppen, 154 Rezensionen

"mona kasten":w=12,"liebe":w=8,"save us":w=8,"maxton hall":w=7,"new-adult":w=5,"liebesroman":w=4,"monakasten":w=4,"freundschaft":w=3,"familie":w=3,"reisen":w=3,"oxford":w=3,"ruby":w=3,"roman":w=2,"england":w=2,"schwester":w=2

Save Us

Mona Kasten
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei LYX, 31.08.2018
ISBN 9783736306714
Genre: Liebesromane

Rezension:

Band Nummer drei der Maxton Hall Reihe der Autorin Mona Kasten trägt den Titel Save Us. Nachdem Ruby von der Schule suspendiert wurde überschlagen sich die Ereignisse und die Freunde rund um Ruby und James versuchen das Beste beiden zu helfen. Ruby kämpft darum doch noch ihren Abschluss zu machen und James um seine Identität und darum sich nicht in den Verpflichtungen gegenüber seiner Familie zu verlieren.


Wer hier ein Buch erwarte in dem es sich hauptsächlich um Ruby und James und ihre Beziehung handelt der wird enttäuscht werden. Vielmehr erzählt hier Mona Kasten wie es mit allen Charakteren aus der Reihe weiter geht und wie sie zu sich selber finden und ihren Platz im Leben einzunehmen versuchen. Erzählt wird aus vielen Perspektiven die gut gekennzeichnet sind. Es ist aber ein beständiges hin und her, so das ich manches mal zurückblättern musste um mich zu versichern aus welcher Perspektive gerade erzählt wird.


Die Geschichte selber wird gut vorangetrieben und ist für mich schlüssig erzählt. Die Autorin trifft gut die richtigen Worte um die Gefühle der Protagonisten einzufangen und hat mich als Leserin mit eintauchen lassen in die Welt von James und Ruby. Der Schluss hat mich zufrieden gestellt, wenn auch nicht alle Charaktere ihr persönliches Glück finden. Der Schreibstil ist gewohnt flüssig und gut lesbar.

  (2)
Tags: liebe   (1)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(23)

23 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 21 Rezensionen

"liebe":w=4,"england":w=4,"die wilde rose":w=3,"liebesroman":w=2,"historisch":w=2,"historischer liebesroman":w=2,"historischer lliebesroman":w=2,"patricia cabot":w=2,"familie":w=1,"humor":w=1,"erotik":w=1,"adel":w=1,"regency":w=1,"herzog":w=1,"regency romance":w=1

Die wilde Rose (Historisch, Liebe) (Historical Love-Reihe)

Patricia Cabot
E-Buch Text: 168 Seiten
Erschienen bei dp DIGITAL PUBLISHERS, 02.08.2018
ISBN 9783960873396
Genre: Liebesromane

Rezension:

Die wilde Rose ist ein historischer Liebesroman der Autorin Patricia Cabot. Sie erzählt die Geschichte von Lord Edward Rawlings der lieber sein Leben mit Vergnügen und Frauen zubringen möchte statt als Herzog. Die einzige Möglichkeit dem zu entkommen ist sein Neffe Jeremy, der in der Erbfolge über ihm steht. Doch Jeremy wird von seiner Tante Pegeen aufgezogen und diese hat entschieden etwas gegen den Adel und sein Leben. Dennoch gelingt es Edward Pegeen davon zu überzeugen mit ihrem Neffen zu ihm zu ziehen. Womit beide nicht gerechnet haben ist die magnetische Anziehungskraft die Edward und Pegeen in einen Strudel mitreißt.


Die Geschichte wird in flüssigem Schreibstil mit teilweise witzigen Dialogen erzählt. Wobei sich jedoch immer wieder Längen in der Geschichte ergeben sowie Wiederholungen. Da hätte die Geschichte straffer erzählt werden können. Explizite Szenen zwischen Pegeen und Edward werden geschmackvoll eingebettet und nehmen nicht den Hauptteil der Geschichte ein. Außerdem weisen die Charaktere einigen Kanten auf die unsympathisch wirken. Pegeen wirkt zu zickig und Edward wirkt insgesamt relativ flach, auch ist Jeremy ein eher schwieriger Charakter der bei mir nicht so angenehm ankommt.


Insgesamt eine vorhersehbare Geschichte die einige Stunden Entspannung verspricht, ohne den Intellekt zu strapazieren.


  (2)
Tags: historischer lliebesroman   (1)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(18)

21 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 16 Rezensionen

"krimi":w=2,"andreas suchanek":w=2,"ein m.o.r.d.s-team":w=2,"spannung":w=1,"jugendbuch":w=1,"reihe":w=1,"buchreihe":w=1,"detektivgeschichte":w=1,"pathologie":w=1,"fortsetzungsroman":w=1,"revolte":w=1,"band 21":w=1,"mordsteam":w=1,"gefängnisbesuch":w=1,"jungendthriller":w=1

Ein MORDs-Team - Band 21: Bürgermeisterin für einen Tag

Andreas Suchanek
E-Buch Text: 118 Seiten
Erschienen bei Greenlight Press, 22.08.2018
ISBN 9783958343115
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Bürgermeisterin für einen Tag ist der Titel des 21 Bandes der Ein Mordsteam Reihe des Autors Andreas Suchanek.


Das Mordsteam sucht weiter nach Informationen rund um Corey Parker und seine Schwester Wendy. Durch diese Informationen ergibt sich im Fall eine unerwartete Wendung und weiteres Unheil nimmt seinen Lauf. Dem Autor gelingt es innerhalb kurzer Zeit die Lage dramatisch zuzuspitzen und hinterlässt am Ende des Buches wieder einige Cliffhanger welche neugierig auf das weitere Geschehen machen.


Als Alice ihren ersten Tag als Bürgermeisterin antritt, wurde ich als Leserin von einigen Handlungssträngen ,welche der Autor aufbaut, überrascht. Alles deutet auf ein dynamischen Finale dieser Staffel hin und es werden hoffentlich einige Fragen im Laufe der nächsten Bände geklärt.


Der Schreibstil ist wieder flüssig und die Geschichte bleibt übersichtlich durch die präzisen Ort-und Zeitangaben bei den einzelnen Abschnitten des Buches. Die Charaktere und ihre Beziehungen bewegen sich weiter und wieder muss ich mich als Leser von einigen Charakteren verabschieden.


Insgesamt einmal mehr spannend und unterhaltsam.

  (1)
Tags: mordsteam   (1)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(35)

41 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 32 Rezensionen

"cyberworld":w=4,"science fiction":w=2,"anonymous":w=2,"nadine erdmann":w=2,"cybergames":w=2,"cyberworld 6.0":w=2,"liebe":w=1,"freundschaft":w=1,"familie":w=1,"jugendbuch":w=1,"reihe":w=1,"london":w=1,"freunde":w=1,"drama":w=1,"zukunft":w=1

CyberWorld 6.0: Anonymous

Nadine Erdmann
E-Buch Text: 284 Seiten
Erschienen bei Greenlight Press, 29.08.2018
ISBN 9783958343108
Genre: Science-Fiction

Rezension:

Der sechste Teil der Cyberworld Reihe der Autorin Nadine Erdmann trägt den Titel Cyberworld 6.0 Anonymus. Eigentlich glauben Zack, Jemma, Jamie, Ned, Charlie und Will das ihr Leben gerade gut verläuft und sie testen ein neues CyberGame, das sie geschaffen haben, in der Endstufe da taucht plötzlich in dem Spiel ein bedrohlicher Unbekannter auf und auch Zacks Eltern melden sich zu Wort und wollen ihren Sohn für ihre eigenen Zwecke einsetzen.


Für alle ergibt sich ein Wettlauf mit Zacks Eltern und dem Unbekannten und sie müssen an mehreren Fronten ihre Fähigkeiten einsetzen.


Einmal mehr gelingt es der Autorin mir eine fesselnde, spannende und gut unterhaltende Geschichte zu erzählen. Die Hauptcharaktere reifen immer mehr zu jungen Erwachsenen die ihren Weg ins Leben und zueinander finden und auch die lieb gewonnenen Nebencharaktere der Vorbände dürfen mehr in den Vordergrund treten. Die Erwachsenen unterstützen die Jugendlichen in guter Form und entwerfen ein Idealbild das sich viele Kinder wünschen würden, wobei es auch Ausnahmen gibt die hoffentlich mir ihren Aktionen in diesem Band aus der Serie herausgeflogen sind.


Neue Protagonisten kommen hinzu und ohne viel zu verraten kann ich sagen, dass sie sehr gut ins Gesamtkonzept passen. Die Dialoge sind unterhaltsam und in Teilen auch anrührend. Der Anteil der Szenen in der Cyberworld sind in diesem Band geringer als in den Vorbänden, das stört mich aber gar nicht, da es auch zum Gesamtkonzept dieses Bandes nicht so gut passen würde. Hier geht es nicht ums spielen sondern eher um die Gefühlswelt der Protagonisten und wie sie ihren Weg finden.


Mein Fazit, ein Band der Cyberworld Reihe der mir sehr gut gefallen hat und der mir etliche Stunden gutes Lesevergnügen geschenkt hat. Mit Cyberworld 7.0 soll die Reihe ihren Abschluss finden, wobei ich die Freunde gerne weiterhin begleiten würde.

  (2)
Tags: cyberworld   (1)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(28)

55 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 25 Rezensionen

"1. weltkrieg":w=4,"berlin":w=2,"familiengeschichte":w=2,"historie":w=1,"feminismus":w=1,"hist. roman":w=1,"erster weltkrieg 1914-1918":w=1,"ypern":w=1,"saalfeld":w=1,"1912-1919":w=1

Was wir zu hoffen wagten

Michaela Saalfeld
Flexibler Einband: 576 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 27.07.2018
ISBN 9783404177073
Genre: Historische Romane

Rezension:

Was wir zu hoffen wagten ist ein Roman der Autorin Michaela Saalfeld, die versucht hier die Geschichte der drei zur Nieden Geschwister zu erzählen, welche sehr unterschiedlich sind. Felice, welche am liebsten Jura studieren möchte um später als Anwältin zu arbeiten, bekommt von den Verhältnissen der damaligen Zeit immer wieder Steine in den Weg gelegt. Wilhelm, der lieber Filme machen möchte als in die Bank des Vater einzutreten und dann noch Ilsebill, die sich nichts sehnlicher wünscht als von ihrer Schwester Felice geliebt und wahr genommen zu werden.


Das Buch umfasst 40 Kapitel und am Ende ein Glossar der damaligen Begriffe die ggfs. erklärungsbedürftig sind. Aufgeteilt ist es in drei Abschnitte, der erste Teil trägt den Titel Ille, der zweite Willi und der dritte Felice.


Das Buch setzt recht unvermittelt im Jahr 1918 ein am Tag der Abdankung des Kaisers, um dann in Rückblicken zu erzählen wie es den Geschwistern ab dem Jahr 1912 geht. Der Erzählstil ist für mich etwas mühsam und zäh und sehr detailverliebt. Da hätte ich mir weniger Beschreibungen und Details gewünscht und dafür lieber mehr Tiefe bei den Figuren. Ilsebill genannt Ille wird als naives Dummerchen gezeichnet das nach der Anerkennung der Geschwister und vor allen der von ihrer Schwester Felice lechzt. Dafür ist sie auch bereit persönliches Ungemach in Kauf zu nehmen und einen ungeliebten Mann zu heiraten, was letztendlich in eine Katastrophe führt. Dabei bleibt die Figur von Ille sehr oberflächlich und die Gier nach der Liebe und Anerkennung der Schwester wird in zähen langen Abschnitten immer wieder herausgearbeitet.


Wilhelm, genannt Willi ist ein lebensfroher junger Mann der sich nach Recha einer Schauspielerin verzehrt die jedoch mit dem Regisseur Wolfgang Vanselow zusammen ist. Als Recha Willi abweist meldet sich dieser zum Militär und muss das grausame Leben an der Front erleben und droht daran zu zerbrechen. Diese Zeit an der Front wird von der Autorin sehr lebhaft und in teils grauenerregenden Bildern erzählt.


Felice, die älteste der drei ist ein ewig empörter Charakter der sich immer zurück gesetzt und unverstanden fühlt, weil sie ihre Ziele nicht so verfolgen kann wie ein Mann. Dabei ist sie ungerecht und in meinen Augen recht ich-bezogen. In erster Linie sieht sie nur sich selber und die Ungerechtigkeiten die sie auszubaden hat, weil sie eine Frau ist. Fast bis zum Ende des Buches gefiel mir Felice gar nicht. Ihre Gedankengänge waren mir zu negativ und zu einseitig auf sich selber bezogen. Sie hatte immer wieder eine Ausrede für ihr Verhalten und ihre Fehler konnte sie sich nur selten eingestehen. Erst auf den letzten Seiten ergibt sich ein positiveres Bild von Felice, das ich mir eher gewünscht hätte.


Was mich etwas gestört hat war der große Anteil im Buch der Felice eingeräumt wurde, die beiden anderen verblassten dahinter. Auch wurden etliche Passagen erzählt die weniger mit den Geschwistern sonder vielmehr mit der Lage an der Front zu tun hatten. Die Nebencharaktere waren ansonsten recht blass und einiges wurde nur angedeutet, wie z. Bsp. die Rolle welche Onkel Benno an Felices Verhalten hatte. Das Zusammenleben von Ille und ihrem Mann kommt praktisch gar nicht vor, es gibt nur kleine Hinweise auf die Art der Probleme in der Ehe.


Nachdem die Geschichte erst sehr detailreich und ausufernd erzählt wird, geht es zum Schluss recht flott zu und es werden Wochen übersprungen in denen für die Familien wichtiges geschah das nur in einem Nebensatz eingefangen wurde.


Mein Fazit: Wer detailreiche Erzählungen mag mit schwierigen Charakteren und angedeuteten Szenarien wird das Buch sicherlich nicht schlecht finden. Mir selber hat es nicht so gut gefallen, da ich eher am Schicksal der Geschwister interessiert war als an langen Passagen des Frontlebens, das zwar realistisch dar gestellt wurde, mir aber zu viel Raum einnahm, der den Schicksalen der Protagonisten fehlte.

  (2)
Tags: 1. weltkrieg, historie   (2)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

3 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

"gutscheinbuch":w=1,"sauna":w=1

Region 7.6 Nord: Niederrhein, Duisburg& Umgebung - Der regionale Saunaführer mit Gutscheinen

Thomas Wiege
Buch: 304 Seiten
Erschienen bei Verlag Edition 1.6., 26.09.2017
ISBN 9783866960886
Genre: Sachbücher

Rezension:

Der Saunaführer Region 7.6 Nord: Niederrhein, Duisburg & Umgebung - Der regionale Saunaführer mit Gutscheinen: Wellness Gutscheinbuch von Thomas Wiege bietet einen guten Überblick über die beschriebenen Saunen und ermöglicht so eine gute Vorauswahl für einen Besuch. Die einzelnen Kapitel sind gut gegliedert und bieten alle für mich notwendigen Informationen in gebündelter Form.


Das erste Kapitel gibt einen Überblick und Tipps zum Saunieren.


Im zweiten Kapitel werden etliche Fotos von Innen-und Außenbereichen von Saunen gezeigt. Für mich ein nicht ganz so interessantes Kapitel.


Das dritte Kapitel stellt die Saunen, für die es Gutscheine am Ende des Buches gibt, in Wort und Bild vor. Die Beschreibungen sind übersichtlich und gewünschte Informationen habe ich schnell gefunden. Da ich einige der vorgestellten Saunen bereits besucht habe konnte ich erkennen das die Informationen gut recherchiert sind und ein realistisches Bild der Saunen vermittelt.


Im vierten Kapitel erfolgt eine Beschreibung der Wellnessanlagen und -hotels für die es Angebote im Buch gibt.


Kapitel fünf beschreibt genau wie die Gutscheine eingelöst werden können und hier findet man auch die Gutscheine selber. Es gibt verschiedenen Arten von Gutscheinen, einmal Vario-Gutscheine da kann man wählen ob mal als Paar oder als Einzelperson die Vergünstigungen in Anspruch nimmt. Für mich eine gute Sache, so ist das Buch auch für Alleinsaunierende nützlich. Dann gibt es Gutscheine die man nur als Paar nutzen kann und die Gutscheine für die Hotelangebote die auch auf Paare ausgerichtet sind. Das Verhältnis von Gutscheinen für Paare und Vario-Gutscheinen finde ich ausgewogen und die Ermäßigungen sind regelmäßig 50 % des Eintrittpreises.


Mein Fazit, ein nützlicher Führer durch die Saunawelten der jeweiligen Region mit attraktiven Gutscheinen. Die Einlösebedingungen sollten unbedingt beachtet werden und die Gültigkeitsdauer der Gutscheine von über zwei Jahren nach dem erscheinen des Buches finde ich auch zufriedenstellend. Informativ ist eine Übersichtskarte am Ende des Buches wo man die einzelnen Saunen findet und auf der Buchrückseite findet man eine Übersicht der Saunen für die es Gutscheine im Buch gibt. Für mich auch eine gute Geschenkidee für Freunde des saunierens.



  (3)
Tags: gutscheinbuch, sauna   (2)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(55)

71 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 52 Rezensionen

"schwarzer humor":w=4,"beerdigung":w=4,"krimi":w=3,"österreich":w=2,"leiche":w=2,"hanni":w=2,"ländliche idylle":w=2,"reihe":w=1,"regionalkrimi":w=1,"wolf":w=1,"leichen":w=1,"sarkasmus":w=1,"integration":w=1,"bordell":w=1,"reihenauftakt":w=1

Walter muss weg

Thomas Raab
Fester Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Kiepenheuer & Witsch, 07.09.2018
ISBN 9783462050950
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Walter muss weg ist ein Krimi aus der Feder des Autors Thomas Raab. Wobei es ein eher ruhiger und auf keinen Fall blutrünstige Krimi ist. Hannelore Huber kann endlich ihren ungeliebten Ehemann Walter beerdigen, aber bei der Beerdigung muss sie feststellen das Walter gar nicht in seinen Sarg liegt und verschwunden ist. Neugierig macht sie sich auf die Suche nach Walter und dabei kreuzen weitere Leichen ihren Weg und sie findet einiges über sich selbst und das Leben heraus.


Der Schreibstil des Autors war für mich gewöhnungsbedürftig, eher stakkatohaft prasseln die Sätze auf mich ein und sein gedrechselter Stil lässt mich etliche Sätze noch mal lesen um den richtigen Sinn zu erfassen. Das mindert schon mein Lesevergnügen. Die Geschichte selber fand ich unterhaltsam und den Humor des Autors schwarz und lesenswert. Die Charaktere kommen wechselseitig immer wieder zu Wort, wobei Hannelore Huber den Hauptanteil hat. Diese wirkt auf mich ein wenig grantig aber durchaus sympathisch. Die Nebenfiguren sind in Teilen noch recht blass, aber da Walter muss weg der Auftakt einer neuen Krimireihe sein soll, werden sie hoffentlich im Laufe der Zeit mit Leben gefüllt.


Bezüglich einer Empfehlung bin ich zwiegespalten, die Geschichte an sich ist gut und ich würde sie allen Fans von schwarzen Humor empfehlen, leider schreckt mich der Schreibstil davon ab ein weiteres Buch der Reihe lesen zu wollen. Es war in Teilen schon etwas anstrengend den verschnörkelten Satzgebilden zu folgen. Also keine leichte und entspannende Lektüre um abzuschalten, man muss sich schon auf das Geschriebene konzentrieren um alle Feinheiten würdigen zu können. Freunde des verschlungenen Schreibstils werden das Buch mit Vergnügen lesen, wer leichte Lektüre sucht wird sie hier nicht finden.

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(17)

28 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 13 Rezensionen

"zigeuner":w=3,"historischer roman":w=2,"historisch":w=2,"preußen":w=2,"liebe":w=1,"gefahr":w=1,"roma":w=1,"piper verlag":w=1,"sinti":w=1,"februar 2018":w=1,"zigeunermädchen":w=1,"london im 19. jahrhundert":w=1,"unstandesgemäße beziehung":w=1,"überlebenskampf der gefangenen":w=1,"jagd auf zigeuner":w=1

Zigeunermädchen

Farina Eden
Flexibler Einband: 376 Seiten
Erschienen bei Piper, 01.02.2018
ISBN 9783492501057
Genre: Historische Romane

Rezension:


  (1)
Tags: liebe   (1)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(11)

13 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 11 Rezensionen

"hörspiel":w=1,"sci-fi":w=1,"heliopshere 2265":w=1

Heliosphere 2265 - Zwischen Himmel und Hölle

Andreas Suchanek
Audio CD
Erschienen bei Greenlight Press, 20.07.2018
ISBN 3958340318
Genre: Science-Fiction

Rezension:


  (2)
Tags: heliopshere 2265   (1)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

"liebe":w=1

You & Me

Jennifer Jancke
Flexibler Einband: 376 Seiten
Erschienen bei Books on Demand, 02.11.2017
ISBN 9783744836098
Genre: Kinderbuch

Rezension:


  (3)
Tags: liebe   (1)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(11)

14 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 10 Rezensionen

"gesundheitsfarm":w=2,"krimi":w=1,"gesundheit":w=1,"abnehmen":w=1,"spa":w=1,"gewichtsprobleme":w=1,"kuraufenthalt":w=1,"darina lisle":w=1,"darina":w=1,"britischer charme":w=1

Mord ohne Kalorien

Janet Laurence
E-Buch Text: 384 Seiten
Erschienen bei dp DIGITAL PUBLISHERS, 26.07.2018
ISBN 9783960874393
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:


  (2)
Tags: krimi   (1)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(88)

205 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 52 Rezensionen

"fantasy":w=5,"izara":w=5,"seele":w=3,"julia dippel":w=3,"liebe":w=2,"kampf":w=2,"verrat":w=2,"dämon":w=2,"romantasy":w=2,"primus":w=2,"brachion":w=2,"stille wasser":w=2,"izara stille wasser":w=2,"mord":w=1,"spannung":w=1

Izara - Stille Wasser

Julia Dippel , Carolin Liepins
Flexibler Einband: 540 Seiten
Erschienen bei Planet! in der Thienemann-Esslinger Verlag GmbH, 19.06.2018
ISBN 9783522506229
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Stille Wasser heißt der zweite Band der Izara Reihe der Autorin Julia Dippel. Nachdem nun Arianas als Izara enthüllt ist, muss sie sich in diesem Band nicht nur dem hohen Rat stellen sondern auch der Familie von Lucian und das wird keine leichte Aufgabe. Gefühlt die gesamte Welt ist gegen eine Verbindung zwischen Ariana und Lucian und dann wird noch über Arianas weiteres Leben verhandelt. Immer neue Widrigkeiten legen sich Ariana und Lucian in den Weg.


Die Geschichte geht spannend weiter und der Schreibstil ist gekonnt und flüssig. Arianas Gedankenwelt ist vielschichtig und man merkt das sie an den Umständen reift. Wunderbar sind auch wieder die Nebendarsteller und Victorius und Belial laufen zu Höchstform auf.


Was genau nun die Hintergründe von Tristans handeln sind, wird immer noch nicht klar und Band zwei endet mit einem gemeinen Cliffhanger der viel Aufregung für den nächsten Band verspricht. Ich konnte das Buch auf jeden Fall nur schwer beiseite legen und nun warte ich sehnsüchtig auf Band drei. Hat mir Band eins schon gut gefallen konnte dieser Band noch mal etwas zulegen und das erzeugt hohe Erwartungen auf Band drei die hoffentlich erfüllt werden.

  (3)
Tags: fantasy   (1)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 1 Gruppe, 1 Rezension

"krimi":w=1,"historischer krimi":w=1

Kieler Helden

Kay Jacobs
Flexibler Einband: 312 Seiten
Erschienen bei Gmeiner-Verlag, 05.07.2017
ISBN 9783839221297
Genre: Historische Romane

Rezension:


Kieler Helden ist ein historischer Kriminalroman des Autors Kay Jacobs, der die Leser in das Jahr 1916 entführt. Nicht zum ersten Mal lässt er seinen Protagonisten Josef Rosenbaum agieren, aber die Geschichte ist so aufgebaut, dass man den Roman gut lesen kann ohne die Vorbände zu kennen.


An einem Fähranleger wird eine Leiche gefunden, es handelt sich um Dr. Althoff der Oberarzt der

Akademischen Nervenklinik ist. Mysteriös sind die Umstände seiner Tötung, doch als eine weitere Leiche auftaucht ergeben sich für Kriminalkommissar Rosenbaum und seine Assistentin Hedi Spuren welche die Ermittlungen voranbringen.


Der Schreibstil der Autors ist eher ruhig und gleichmäßig, es ist kein nervenzerfetzender Thriller sondern ein gut aufgebauter Krimi der durch die verschiedenen Handlungsstränge den Leser neugierig hält. Der Täter offenbart sich dem Leser zwar früh, aber dennoch wollte ich unbedingt wissen warum diese Taten erfolgten und wie sie zusammen hängen. Die Charaktere und das Zeitgeschehen wirken stimmig und vermitteln ein gutes Bild der damaligen Zeit. Der Krieg dringt in alle Bereiche immer mehr vor und hinterlässt überall seine Spuren. Das Grauen an der Front hat der Autor geschickt durch Feldpostbriefe eingebunden und auch die damaligen Behandlungsmethoden werden erläutert. Insgesamt ein Krimi der mir gut gefallen hat und der auf keiner Seite gelangweilt hat oder langatmig war.

  (5)
Tags: historischer krimi, krimi   (2)
 
692 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.