Leserpreis 2018

ManuelaBes Bibliothek

714 Bücher, 593 Rezensionen

Zu ManuelaBes Profil
Filtern nach
714 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

12 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

"fantasy":w=2,"romance":w=1,"izara":w=1,"julia dippel":w=1

Izara 3: Sturmluft

Julia Dippel
E-Buch Text: 540 Seiten
Erschienen bei Planet! in der Thienemann-Esslinger Verlag GmbH, 30.11.2018
ISBN 9783522654098
Genre: Liebesromane

Rezension:

Der dritte Band der Izara Reihe der Autorin Julia Dippel trägt den Titel Sturmluft und es wird in diesem Band noch heftiger als in den Vorbänden. Ari glaubt, das ihre große Liebe Lucian tot ist und versucht ihr Leben in den Griff zu bekommen indem sie Jagd auf seine Mörder macht. Dabei gerät sie auch an Lucians Vater und der setzt daraufhin einen tödlichen Dämon auf Aris Fährte und sie muss erkennen das sie diesen Bracion kennt.


Die Autorin fängt Aris verzweifelte Stimmung sehr gut ein und auch die Nebencharaktere bilden eine gute Ergänzung zu Ari. Die verschiedenen Akteure der Vorbände laufen hier wieder zur Höchstform auf und trotz aller Trauer lassen die Dialoge eine bittere Heiterkeit erkennen. Der weitere Verlauf der Geschichte ist überraschend und stimmig aufgebaut und führt zu einem weiteren Ende das nach einer schnellen Fortsetzung ruft, denn der Cliffhanger ist hier in meinen Augen noch heftiger als im vorherigen Band. Einzig Aris Mutter war für mich ein eher nerviger Charakter der gar nicht zuhören möchte und eine vorgefasste Meinung hat die sie nicht ändern will. Da hätte ich mir von dieser Seite mehr Unterstützung für Ari gewünscht.


Der Schreibstil ist gewohnt flüssig und das Buch habe ich in einem Rutsch gelesen weil ich immer wieder wissen wollte wie es weiter geht.

  (1)
Tags: fantasy   (1)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(14)

26 Bibliotheken, 6 Leser, 0 Gruppen, 12 Rezensionen

"cosy crime":w=4,"krimi":w=3,"schottland":w=3,"dorothea stiller":w=2,"liebe":w=1,"freundschaft":w=1,"mord":w=1,"england":w=1,"selbstmord":w=1,"verbrechen":w=1,"ermittlung":w=1,"liebe im alter":w=1,"privatermittlung":w=1,"pensionierte lehrerin":w=1,"agnes munro":w=1

Tödliche Zeilen (Krimi, Cosy Crime): Ein Fall für Agnes Munro

Dorothea Stiller
E-Buch Text: 276 Seiten
Erschienen bei dp DIGITAL PUBLISHERS, 03.01.2019
ISBN 9783960874652
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Ein Fall für Agnes Munroe Tödliche Zeilen ist eine Cosy Crime Geschichte der Autorin Dorothea Stiller. In dieser Geschichte kehrt die pensionierte Lehrerin Agnes Munroe in das kleine schottische Städtchen Tobermory zurück um ihrer Freundin Effy beizustehen. Deren Sohn Neil ist tödlich verunglückt und als es einen zweiten Todesfall gibt kommen Zweifel auf, ob sich um Unglücke handelt. Agnes beginnt mit Hilfe des Inselpolizisten und des örtlichen Geistlichen auf eigene Faust zu ermitteln.


Die Autorin hat die Geschichte rund um Agnes gut aufgebaut und die einzelnen Charaktere sind gut gezeichnet. Viele leise zwischenmenschliche Töne tragen zur Geschichte bei und die Entwicklungen sind stimmig und bauen aufeinander auf. Das Gefühlsleben der Charaktere wird gut eingefangen und die Schicksalsschläge die eintreten werden nicht heruntergespielt oder verharmlost. Das Ende überraschte mich dann doch und die kleinen Spuren auf vermeintliche Verdächtige wurden gut gelegt. Der Schreibstil ist flüssig und gut lesbar und die Geschichte hat genügeng Spannungsbögen um den Leser zu fesseln.

  (2)
Tags: cosy crime, krimi   (2)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(34)

60 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 32 Rezensionen

"historischer roman":w=4,"liebe":w=3,"intrigen":w=3,"rheinbach":w=3,"verräter":w=2,"seide":w=2,"tuchhändler":w=2,"17. jahrundert":w=2,"krieg":w=1,"verrat":w=1,"historie":w=1,"soldaten":w=1,"dreiecksbeziehung":w=1,"eifel":w=1,"flammen":w=1

Flammen und Seide

Petra Schier
Flexibler Einband: 464 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 18.12.2018
ISBN 9783499273551
Genre: Historische Romane

Rezension:

Flammen und Seide ist ein historischer Roman der Autorin Petra Schier. Sie nimmt ihre Leser/innen darin mit auf eine Reise in die Zeit des 17 Jahrhunderts und in die Kriegshandlungen der damaligen Zeit. Madlen Thynen arbeitet im Stoffhandel ihres Vaters und sieht sich unversehens mit ihrer Jugendliebe Lucas konfrontiert, der in ihrer Heimatstadt einen Verräter suchen soll. Dabei bittet er ausgerechnet Madlens Verlobten Peter um Hilfe und Madlen befindet sich plötzlich zwischen den beiden Männern und muss sich letztendlich für einen entscheiden.


Die Geschichte wurde historisch gut recherchiert und die damalige Zeit wird gut eingefangen. Lokale Bräuche werden eingeflochten und erklärt und man fühlt sich als Leser in die Zeit zurück versetzt. Die Liebesgeschichte zwischen Madlen, Peter und Lucas wird sorgfältig aufgebaut und die Charaktere handeln in sich stimmig. Besonders gut hat mir die Figur des Vaters von Madlen gefallen, der zwar ein Nebencharakter ist aber letztendlich viel zu Madlens Entscheidungen beiträgt.


Die damaligen Kriegshandlungen werden zwar geschildert aber eher in bescheidenen Rahmen und sie nehmen nur den notwendigen Teil ein um das Zeitgeschehen zu erklären. Insgesamt eine Geschichte die mir gut gefallen hat und die durch ihren gefälligen Erzählstil flüssig lesbar ist. Mir gefallen auch die Erläuterungen am Ende der Geschichte in welchen die Autorin etwas über die Entstehung der Geschichte erzählt und was Fiktion und Wahrheit ist.

  (5)
Tags: historie, liebe   (2)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(40)

50 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 35 Rezensionen

"das erbe der macht":w=4,"fantasy":w=3,"urban fantasy":w=3,"andreas suchanek":w=3,"magie":w=2,"reihe":w=1,"buchreihe":w=1,"zeit":w=1,"schatten":w=1,"licht":w=1,"vergessen":w=1,"bran":w=1,"leonardo":w=1,"castillo":w=1,"cixi":w=1

Das Erbe der Macht - Band 14: Chronikblut

Andreas Suchanek
E-Buch Text: 137 Seiten
Erschienen bei Greenlight Press, 20.11.2018
ISBN 9783958343184
Genre: Fantasy

Rezension:

Band 14 der Das Erbe der Macht Reihe trägt den Titel Chronikblut und in diesem Band versuchen Jen und ihre Freunde weiterhin Alex zu retten und Bran treibt seine Pläne mit aller Macht voran.


Die Reihe geht spannend weiter und einige Antworten werden gegeben. Der Schreibstil ist gewohnt lebhaft und reich an Spannungsbögen, der Cliffhanger am Ende des Bandes hat es wieder in sich und ich bin gespannt ob Alex alles überleben wird. Noch schaut es nicht danach aus und wer als Leser den Stil des Autors kennt, muss befürchten das die Reihe einen lieb gewonnenen Charakter verliert.


Einige der Protagonisten entfalten neue Kräfte und als Leser ahnt man das diese noch wichtig sein werden. Die Handlung ist wieder ein gutes Stück voran gekommen und als Leserin warte ich nun auf weitere Geschichten rund um die Charakter der Reihe.


  (4)
Tags: das erbe der macht, fantasy   (2)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(34)

46 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 33 Rezensionen

"dystopie":w=2,"sabine schulter":w=2,"romance":w=1,"veränderung":w=1,"regierung":w=1,"impress":w=1,"schmuggler":w=1,"spieler":w=1,"strom":w=1,"summer":w=1,"stürme":w=1,"sonnensturm":w=1,"pro und contra":w=1,"kayden":w=1,"strompaar":w=1

Pro und Contra – Mein Licht in deiner Dunkelheit

Sabine Schulter
E-Buch Text: 431 Seiten
Erschienen bei Impress, 01.11.2018
ISBN 9783646604016
Genre: Fantasy

Rezension:


Pro und Contra Mein Licht in deiner Dunkelheit ist eine in sich abgeschlossene Geschichte der Autorin Sabine Schulter. In einer Welt ohne die Möglichkeit Elektrizität künstlich herzustellen ist die Menschheit angewiesen auf Pesonen mit besonderen Fähigkeiten, Pro und Contras die zusammen Strom zur Verfügung stellen können, um wieder Licht in die Welt zu bringen. Kayden ist ein Contra und Summer eine Pro, doch beide wollen sich nicht aneinander, binden weil sie frei von den Reglementierungen der Regierung sein wollen. Doch beide haben nicht damit gerecht das sie sich magisch anziehen sobald sie sich einmal erblickt haben, denn Pro und Contra gehören zusammen und so bleibt ihnen nichts anderes übrig als sich ihrem Schicksal zu stellen und dabei zu versuchen ihre Freiheit zu behalten.


Der Autorin ist eine fesselnde Geschichte gelungen die oft in eher sanften Worten die Beziehung zwischen Summer und Kayden entstehen lässt. Dabei gibt es spannende und bewegende Momente wenn sich die Protagonisten ihrem Schicksal entgegen stellen. Unterstützt werden sie dabei von gut angelegten Nebencharakteren die teils liebevolle, teils nervige Eigenschaften aufweisen. Die Geschichte wird trotz ihrer einfühlsamen Dialoge an keiner Stelle langweilig, die Spannungsbögen sind gut gesetzt und halten die Geschichte im Fluss. Der Schreibstil lässt entspannt genießen und es gibt keine Bandwurm- oder Schachtelsätze bei denen man mehrere Anläufe braucht um den Sinn zu entnehmen.


Sicherlich hätte die Autorin gerade das Ende noch ein wenig ausbauen können und das wird bei Leserinnen bzw. Leser vielleicht Enttäuschung hervorrufen die in einer Geschichte alles bis ins Detail geklärt haben möchten. Ich dagegen fand das Ende zwar knapp aber passend und war auch nicht enttäuscht, das einige Stellen nicht so ausgebaut waren wie es bei einer mehrbändigen Reihe der Fall wäre.


  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(15)

23 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 14 Rezensionen

"marita spang.":w=2,"historischer roman":w=1,"historie":w=1,"exil":w=1,"seitensprung":w=1,"napoleon":w=1,"französische revolution":w=1,"schwarzwald":w=1,"briefwechsel":w=1,"mädchenschule":w=1,"mitreißend geschrieben":w=1,"royalisten":w=1,"halsbandaffäre":w=1,"kardinal rohan":w=1,"geheime hochzeit":w=1

Die Rose des Herzogs: Roman

Marita Spang
E-Buch Text: 683 Seiten
Erschienen bei Knaur eBook, 01.09.2018
ISBN 9783426441572
Genre: Historische Romane

Rezension:

In ihrem historischen Roman Die Rose des Herzogs lässt uns die Autorin Marita Spang teilhaben am Leben von Charlotte de Rohan-Rochfort einer wenig bekannten Frauenfigur der Geschichte. Charlotte erlebte die französische Revolution und konnte sich mit ihrem Großonkel dem Kardinal Louis Rene Edouard von Rohan-Guemene nach Ettenheim ins Exil retten.


Ihr Leben, Leiden und Lieben wird von der Autorin auf interessante Weise erzählt und als Leserin erlebe ich hautnah die Auswirkungen der Kriegshandlungen auf Charlotte und ihr Leben. Sie war angeblich die heimliche Ehefrau von Louis Antonie von Bourbon-Conde, Herzog von Enghien der aus politischen Gründen nach einem Schauprozess hingerichtet wird. Napoleon Bonaparte suchte einen Exil-Bourbonen an dem er ein Exempel statuieren konnte.


Die Erzählweise ist kurzweilig und die Schauplätze und Daten sind an relevanten Stellen gut markiert. Am Ende des Buches findet sich eine Zeittafel und ein Glossar sowie Anmerkungen der Autorin zum Buch selber die ich sehr interessant fand, da die Autorin darlegte in welchem Ausmaß sie sich dichterische Freiheiten erlaubt hat und was belegte Ereignisse sind. Am Anfang des Buches gibt es ein Personenverzeichnis in dem historische Persönlichkeiten gekennzeichnet sind.


Während der gesamten Lektüre kamen keine langweiligen Stellen zu Tage und es gab auch keine langatmigen Beschreibungen. Die Lebensgeschichte von Charlotte wird in einem interessanten Rahmen erzählt und die Autorin hat diese gut recherchiert, soweit sie zugänglich war. Die Rose des Herzogs ist ein weiterer guter historischer Roman rund um eine weniger bekannte Frau der Geschichte und wem Die Frauenburg von Marita Spang gefiel, der wird auch diese Geschichte schätzen. Für mich ein guter Blick in die Geschichte mit hohem Unterhaltungswert.


  (4)
Tags: historie   (1)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(46)

87 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 43 Rezensionen

"fantasy":w=3,"jugendbuch":w=2,"dämonen":w=2,"lichtstein-saga":w=2,"kampf":w=1,"buchreihe":w=1,"böse":w=1,"parallelwelt":w=1,"stein":w=1,"auserwählte":w=1,"schattenwesen":w=1,"schattenwelt":w=1,"nymphen":w=1,"fantasy forum":w=1,"nadine erdmann":w=1

Die Lichtstein-Saga - Aquilas

Nadine Erdmann
Fester Einband: 368 Seiten
Erschienen bei Greenlight Press, 27.09.2018
ISBN 9783958342965
Genre: Fantasy

Rezension:

Die Lichtstein Saga ist eine auf vier Bände ausgelegte Reihe der Autorin Nadine Erdmann, der erste Band trägt den Titel Aquilas.


Liv erwacht eines Tages in einer ihr unbekannte Welt und erfährt das es neben der Menschenwelt noch die Welt Interria gibt, in der sie sich nun befindet. Sie wird mit dem Engelslicht konfrontiert und erfährt ihre besondere Bestimmung, die Rettung der Grenze zum Reich der Finsternis.


Der Autorin ist es einmal mehr gelungen eine zauberhafte Welt zu erschaffen in der es Fabelwesen gibt und in der sich die Charaktere ihrer Bestimmung stellen müssen, um die Welten zu retten. Die einzelnen Personen werden gut eingeführt und der Leser entdeckt zusammen mit Liv die unbekannte Welt Interrias. Livs Sicht auf Interria hilft dem Leser sich darin zurecht zu finden und Zusammenhänge zu verstehen. Die Protagonisten sind sehr unterschiedlich angelegt und versprechen eine spannende Reise zu den Steinen, welche zusammengeführt werden müssen.


Die Dialoge ließen mich schmunzeln, nachdenklich werden aber auch traurig. Eine breite Gefühlspalette wird durch die Geschichte angesprochen und die Autorin scheut sich auch nicht Charaktere sterben zu lassen, welche der Leser evtl. schon lieb gewonnen hat. Insgesamt ein vielversprechender Auftaktband zur Reihe Die Lichtstein Saga.

  (5)
Tags: fantasy, lichtstein   (2)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(33)

73 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 23 Rezensionen

"band 2":w=2,"berlin":w=1,"medizin":w=1,"fortsetzung":w=1,"münchen":w=1,"historie":w=1,"1890":w=1,"georg":w=1,"ricarda":w=1,"henny":w=1,"sommerfeld":w=1,"knochen im garten vergangenheit":w=1,"emil von behring":w=1,"erste ärztin":w=1,"krankheit: diphterie":w=1

Die Ärztin - Stürme des Lebens

Helene Sommerfeld
Flexibler Einband: 624 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 20.11.2018
ISBN 9783499274008
Genre: Historische Romane

Rezension:


Band zwei der Die Ärztin Reihe des Autorienduos Helene Sommerfeld trägt den Titel Stürme des Lebens und stürmisch geht Ricardas Leben weiter. Sie versucht sich als Ärztin zu behaupten und hat es dabei nicht leicht. Ihre Wege führen sie weiter in ferne Länder und sie erlebt manche Turbulenz. Band zwei endet mit einen heftigen Cliffhanger als ein sorgsam gehütetes Geheimnis ans Licht kommt.


Der zweite Teil ist wiederum flüssig und interessant geschrieben, die damaligen Verhältnisse werden gut in die Geschichte eingebaut und die Charaktere haben mit gut gefallen. Besonders gut gefällt mir die Entwicklung die Ricarda im Laufe der Geschichte macht, vom Kind zur starken Frau die ihr Leben meistert so gut es geht.


Der lebendige Erzählstil lässt keine Langeweile aufkommen und ich habe das Buch trotz der vielen Seiten schnell hintereinander weg gelesen, weil ich immer wieder wissen wollte wie es weiter geht. Den bisherigen Lebensweg von Ricarda finde ich interessant und nun warte ich auf den dritten Band, in dem es auch mit der nächsten Generation weiter geht.

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(33)

44 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 32 Rezensionen

"liebe":w=4,"dämonen":w=3,"wg":w=3,"fantasy":w=2,"engel":w=2,"magie":w=1,"london":w=1,"flucht":w=1,"gefahr":w=1,"verbrechen":w=1,"fantasie":w=1,"opfer":w=1,"fluch":w=1,"zauber":w=1,"dämon":w=1

Schöner wohnen mit Dämonen (Liebe, Romantasy): Aimée & Cyrus (Schöner wohnen mit Dämonen-Reihe 1)

Evelyn Boyd
E-Buch Text: 162 Seiten
Erschienen bei dp DIGITAL PUBLISHERS, 29.11.2018
ISBN 9783960873440
Genre: Liebesromane

Rezension:

Schöner wohnen mit Dämonen Aimee & Cyrus ist eine Liebesgeschichte der Autorin Evelyn Boyd. Aimee ist gerade so eben den Plänen ihren Bruders entwischt, der sie mit einem ihr unbekannten Geschäftspartner verheiraten will, da gerät sie eher zufällig in eine WG mit sonderbaren Männern. Sie verhalten sich anders als üblich und während Aimee noch versucht den Grund heraus zu finden ist ihr Bruder schon längst auf ihre Spur gekommen und versucht Aimee zurück zu bekommen.


Die Geschichte wird amüsant und auf leichte Art erzählt, die Dialoge sind flüssig und haben Charme. Die kleinen Eigenheiten der WG Bewohner werden gut in die Geschichte mit einbezogen und Aimee und ihr Schicksal wird interessant erzählt. Der Schreibstil ist flüssig und schnörkellos und die Geschichte wurde für mich an keiner Stelle langweilig oder langatmig.


Aufgrund der nicht sonderlich üppigen Seitenzahl wird nicht alles bis ins Detail ausgeführt, sicherlich könnte man das Ganze noch weiter ausbauen, aber so ist es eine knackig kurz erzählte Geschichte mit Charakteren, mit denen man gerne noch mal Zeit verbringen möchte.

  (2)
Tags: liebe   (1)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(11)

15 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 10 Rezensionen

"fantasy":w=2,"hörbuch":w=2,"urban fantasy":w=2,"das erbe der macht":w=2,"magie":w=1,"zauberer":w=1,"unsterbliche":w=1,"einstein":w=1,"leonardo da vinci":w=1,"andreas suchanek":w=1,"nostradamus":w=1,"castillo":w=1,"schattenkämpfer":w=1,"ungekürztes hörbuch":w=1,"lichtkämpfer":w=1

Essenzstab: Das Erbe der Macht 2

Andreas Suchanek
herunterladbare Audio-Datei
Erschienen bei SAGA Egmont, 21.09.2018
ISBN B07HH1LR6N
Genre: Fantasy

Rezension:

Der zweite Teil der Das Erbe der Macht Reihe des Autors Andreas Suchanek trägt den Titel Essenzstab.


Die Geschichte geht spannend weiter. Da der Essenzstab des Vorgängers von Alexander Kent zerstört wurde, benötigt dieser einen neuen. Deshalb führt Jen Alexander zum Stabmacher, doch dieser ist verschwunden. Bei ihrer Suche nach ihm geraten Jen und Alex in gefährliche Situationen. Die Schattenfrau bleibt weiterhin ein Rätsel und es gibt im laufe der Geschichte neue Erkenntnisse und weitere Tote.


Das Hörbuch vermag mittels seinem passenden Sprecher eine hohe Dichte an Spannung aufzubauen. Die Geschichte selber enthält magische Momente und der Autor schafft es die Spannung auf hohem Niveau zu halten. Das Rätselraten, wer sich hinter dem Schatten verbirgt geht weiter und nachdem ich einige Verdächtige hatte musste ich erkennen, dass der Autor mich gelungen auf die falschen Wege geschickt hat. Die Charaktere der Protagonisten werden greifbarer und Teile ihrer Vergangenheit werden klarer.


Auch der zweite Teil der Reihe hat mich überzeugt und das Buch wurde als Hörbuch gut umgesetzt, Stimme und Sprachgebrauch des Sprechers garantieren einen angenehmen Hörgenuss.

  (4)
Tags: das erbe der macht, fantasy   (2)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(44)

50 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 41 Rezensionen

"weihnachten":w=8,"liebe":w=6,"hund":w=3,"hunde":w=3,"weihnachtsroman":w=3,"petra schier":w=3,"santa claus":w=3,"roman":w=2,"liebesroman":w=2,"weihnachtsmann":w=2,"vernachlässigung":w=2,"weihnachtsmarkt":w=2,"weihnachtselfen":w=2,"border collie":w=2,"sachbuchautorin":w=2

Ein Weihnachtshund auf Glücksmission

Petra Schier
Fester Einband
Erschienen bei Weltbild, 01.01.2018
ISBN 9783959736862
Genre: Liebesromane

Rezension:

Ein Weihnachtshund auf Glücksmission ist ein Liebesroman der Autorin Petra Schier. Die Autorin Annalena ist zufrieden mit ihrem geordneten Leben, aber dann trifft sie eine Person aus ihrer Vergangenheit wieder, der sie nie wieder begegnen wollte. Christian, ein Jugendfreund mit dem sie nicht nur angenehme Erinnerungen verbindet. Dazu kommt noch Arco, ihr Hund mit einer undurchsichtigen Vorgeschichte. Christian und Arco wirbeln ihr Leben ordentlich durcheinander und nehmen immer mehr Raum in diesem ein.


Die Autorin erzählt hier eine romantische Liebesgeschichte deren Fortgang kräftig durch Weihnachtsmann und Co unterstützt wird. Wie üblich in ihren Weihnachtsromanen mit Hund darf Santa und seine Elfen sowie das Christkind nicht fehlen. Für einige sicherlich ein komischer Gedanke, ich finde Santa und seine Helfer hier gut mit eingebaut und auch die Hunde dürfen kräftig mithelfen. Arco ist hier ein kluger und gewitzter Hund der viel Charme verströmt, seine Gedanken teil er mit den Lesern und ich fand es nett diese zu lesen. Auch die Sichtweisen von Annalena und Christian bereichern die Geschichte. Der Schreibstil ist flüssig und gut lesbar, die Charaktere sind gut angelegt und als regelmäßige Leserin der Liebesromane von Petra Schier treffe ich auch hier auf alte Bekannte aus vorherigen Romanen. Die Geschichte kann dennoch eigenständig gelesen werden, man benötigt keine Vorkenntnisse, aber für treue Leserinnen ist es in meinem Augen schön noch mal etwas über vorherige Charaktere zu lesen.

  (5)
Tags: liebe   (1)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(53)

80 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 43 Rezensionen

"fantasy":w=5,"magie":w=4,"urban fantasy":w=3,"andreas suchanek":w=3,"das erbe der macht":w=3,"buchreihe":w=2,"schatten":w=2,"licht":w=2,"onyxquader":w=2,"spannung":w=1,"reihe":w=1,"erinnerungen":w=1,"bran":w=1,"urban fanstay":w=1,"manipulieren":w=1

Das Erbe der Macht - Onyxquader

Andreas Suchanek
E-Buch Text: 157 Seiten
Erschienen bei Greenlight Press, 24.10.2018
ISBN 9783958343153
Genre: Fantasy

Rezension:

Onyxquader lautet der Titel des dreizehnten Bandes der Das Erbe der Macht Reihe des Autors Andreas Suchanek und ist der Auftaktband zur zweiten Staffel. Jen versucht immer noch die Erinnerungen von Alex zurückzuholen und die Unsterblichen arbeiten daran den Onyxquader zu erhalten.


Einmal mehr gelingt es dem Autor der Geschichte unvorhersehbare Wendungen zu geben. Der Einstieg in Band dreizehn erfolgt durch eine gute Zusammenfassung der vorherigen Ereignisse und lässt den Leser danach sofort wieder mitten ins Geschehen fallen. Jen und ihre Pein Alex nicht helfen zu können wird greifbar dargestellt und auch die Überraschung, die der zerbrechende Quader freigibt lässt den Leser ahnen was geschehen könnte.


Moriarty muss sich einer mächtigen Prüfung stellen und erfährt mehr über sich selbst als ihm lieb ist.


Der Schreibstil ist gewohnt flüssig und die Cliffhanger sind gut eingesetzt, so das ich als Leserin gespannt auf Band vierzehn bin. Wieder werden Fragen beantwortet und es ergeben sich neue Handlungsfäden. Für mich ein gelungener Einstieg in die zweite Staffel der Reihe.

  (7)
Tags: fantasy   (1)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(37)

48 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 33 Rezensionen

"liebe":w=3,"humor":w=2,"saskia louis":w=2,"freundschaft":w=1,"familie":w=1,"usa":w=1,"erotik":w=1,"kleinstadt":w=1,"gefühl":w=1,"eden bay":w=1,"verliebt in eden bay 2":w=1,"ein bisschen vertrauen, bitte!":w=1

Ein bisschen Vertrauen, bitte! (Verliebt in Eden Bay 2) (Chick-Lit;Liebesroman)

Saskia Louis
E-Buch Text
Erschienen bei null, 06.11.2018
ISBN B07K8V4D5J
Genre: Liebesromane

Rezension:

Ein bisschen Vertrauen, bitte ist der zweite Liebesroman der Verliebt in Eden Bay Reihe der Autorin Saskia Louis. Kate und Sawyer verbindet etwas aus ihrer Jugend, immer wenn sie aufeinander treffen knistert die Luft vor Anspannung und unterdrückten Gefühlen. Werden sie es schaffen sich ihrer Vergangenheit zu stellen oder gibt es für beide keine Zukunft? Diese Frage beantwortet die Autorin auf unterhaltsame Weise und entwirft eine Geschichte mit Herz und Charme.


Der Schreibstil ist locker und leicht, wobei die Gefühle der beiden gut getroffen werden. Beide Charaktere kenne ich schon aus dem ersten Teil der Reihe und es gibt auch ein Wiedersehen mit weiteren Figuren des ersten Bandes, wobei der Hauptaugenmerk auf Kate und Sawyer liegt und die anderen eher schmückendes Beiwerk sind.


Die chaotische Gefühlswelt der Protagonisten ließ mich manches Mal verzweifeln, möchte man ihnen doch zurufen: redet einfach mal Klartext miteinander. Aber dann wäre die Geschichte ja sofort zu Ende erzählt. Explizite Szenen werden gut eingebaut und sind nicht Hauptteil der Geschichte. Teil zwei kann unabhängig von Teil eins gelesen werden, aber ich finde es immer schöner eine Reihe Band für Band zu lesen und es würde einem eine weitere gut erzählte Geschichte entgehen.

  (3)
Tags: liebe   (1)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(100)

142 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 90 Rezensionen

"winter":w=3,"thriller":w=2,"schnee":w=2,"eis":w=2,"eisskulptur":w=2,"eiskünstler":w=2,"krimi":w=1,"mord":w=1,"wasser":w=1,"nacht":w=1,"kälte":w=1,"julia":w=1,"gerichtsmedizin":w=1,"ruhm":w=1,"inszenierung":w=1

Winterkalt: Thriller

Catherine Shepherd
Buch: 344 Seiten
Erschienen bei Kafel Verlag, 20.10.2018
ISBN 9783944676210
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Winterkalt ist ein Thriller der Autorin Catherine Shepherd und ist der dritte Band rund um die Rechtsmedizinerin Julia Schwarz. Dieses Mal geht es um Frauen welche zu Eisskulpturen verarbeitet werden und diese werden dann kunstvoll an markanten Plätzen aufgestellt. Kriminalkommissar Florian Kessler und sein Team liefern sich ein Wettlauf mit dem Mörder der immer neue Skulpturen aufstellt.


In gekonnt guter Manier entwirft die Autorin eine Geschichte die verschiedene Verdächtige mit schlüssigen Handlungen serviert um dann letztendlich überraschend zu enden. Der Schreibstil ist gut lesbar und die einzelnen Fäden der Handlung werden gut zusammen geführt. Die Charaktere der Geschichte werden immer komplexer und neu hinzu kommende Protagonisten gut in die Geschichte integriert.


Für mich eine lesenswerte Reihe mit immer wieder fesselnder Handlung und Figuren die nicht künstlich sondern nah am Leben wirken.

  (2)
Tags: thriller   (1)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(30)

41 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 25 Rezensionen

"humor":w=3,"internet":w=2,"rentner":w=2,"roman":w=1,"sucht":w=1,"zeitvertreib":w=1

Mein Mann, der Rentner, und dieses Internet

Rosa Schmidt
Flexibler Einband: 304 Seiten
Erschienen bei Penguin, 10.09.2018
ISBN 9783328102397
Genre: Humor

Rezension:

Mein Mann, der Rentner und dieses Internet ist ein Buch der Autorin Rosa Schmidt. Sie beschreibt darin in Tagebuchform das Leben mit ihrem Mann in Ruhestand das ihr nicht so ganz behagt. Dann bekommen sie von Tochter Julia ein Tablet geschenkt und finden sich langsam in das Leben mit Internet und Co ein.


Die Autorin arbeitet dabei mit etlichen Klischees die ich ganz witzig finde. Der Schreibstil ist flüssig und die Tagebuchform interessant. Die Entwicklung von Günter und Rosa finde ich treffend dargestellt und in einigen Punkten konnte ich mich selber erkennen aus der Zeit in der ich die Welt des Internets entdeckte. Für heutige Nutzer von Tablet und Co mag es ungewöhnlich wirken das man sich mit diesen Dingen nicht auskennt, aber ich glaube es gibt noch eine nicht unerhebliche Zahl von gerade Älteren die sich noch nicht mit der Materie vertraut gemacht haben. Die einzelnen Charaktere im Buch finde ich vielfach liebenswert und sympathisch dargestellt. Für mich ein Buch das mir gute Laune gemacht hat und mir einige Stunden Lesevergnügen beschert hat.

  (3)
Tags: humor   (1)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(8)

13 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 9 Rezensionen

"liebe":w=1,"wien":w=1,"historie":w=1,"agatha":w=1,"kaffeehaus":w=1,"wiener kongress":w=1,"salon":w=1,"hofburg":w=1,"lancroft abbey":w=1,"herzog of landmark":w=1,"bertram barnett":w=1

Küsse am Wiener Kongress (Die Lancroft Abbey Reihe)

Sophia Farago
E-Buch Text
Erschienen bei Edel Elements, 01.11.2018
ISBN 9783955307769
Genre: Liebesromane

Rezension:

Küsse am Wiener Kongress ist der vierte Teil der Lancroft Abbey Reihe der Autorin Sophia Farago. Dieses Mal stehen Bertram und Agatha im Mittelpunkt die beide den Herzog of Landmark nach Wien begleiten. Bertram als Adjutant und Agatha um als Gastgeberin zu fungieren und um sich um Lizzy , die dreizehnjährige Tochter des Herzogs zu kümmern. Dabei hat Agatha noch einen weiteren Grund um nach Wien zu fahren, ihre verschwundene Schwester Cecilia soll sich dort aufhalten. Als der Herzog nach einiger Zeit aus praktischen Erwägungen um Agathas Hand anhält hat sie nur eine Bedingung und auch Bertram hat sich verliebt, in Hanni einem bildhübschen Mädchen aus angeblich gutem Haus.


Die Fortsetzung finde ich gut gelungen und der schnörkellose und gut lesbare Schreibstil haben viel zu meinem Lesevergnügen beigetragen. Die damalige Zeit mit ihren Anstandsregeln und auch Dünkel wird gut eingefangen und die Gedankengänge der Charaktere tragen zum guten Verständnis bei. Die Wortgefechte zwischen dem Herzog und Agatha sind erfrischend und witzig. Bertram als junger Mann der seinen Platz finden muss ist gut dargestellt und seine Entwicklung ist gut nachvollziehbar. Der Wiener Kongress und seine Beteiligten spielen zwar nur eine Nebenrolle, aber auch dort wurde mit Sorgfalt gearbeitet.


Die Geschichte der Familie wird gut fortgesetzt und ich freue mich schon auf weiter Geschichten rund um die Familie von Lancroft Abbey.

  (3)
Tags: historie, liebe   (2)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(22)

28 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 19 Rezensionen

"junggesellenabschied":w=2,"alexa":w=2,"humor":w=1,"beste freundin":w=1,"hamster":w=1,"hochhaus":w=1,"mißverständnis":w=1,"siri":w=1,"ludwigshafen":w=1,"striptease":w=1,"grundschullehrerin":w=1,"albern/lustig":w=1,"haschkekse":w=1,"junggesellenparty":w=1,"fremde wohnung":w=1

Mein Leben mit Anna von IKEA – Junggesellenabschied

Thomas Kowa
E-Buch Text: 157 Seiten
Erschienen bei dp DIGITAL PUBLISHERS, 25.10.2018
ISBN 9783960873631
Genre: Humor

Rezension:

Junggesellenabschied lautet der Titel des dritten Bandes der Mein Leben mit Anna von IKEA Reihe des Autors Thomas Kowa. Wer die Vorbände kennt weiß, das ein Junggesellenabschied mit Matthias Käfer nur schief gehen kann und so wacht dieser auch am nächsten Morgen zwischen nackten Brüsten auf und weiß nicht mehr genau wie er zu den Stripperinnen ins Bett gekommen ist.


Auf launige Weise führt der Autor den Leser durch Matthias Junggesellenabschied und dieser taumelt wieder von einem Chaos ins nächste und kann mal wieder gar nichts dafür. Der Schreibstil ist flüssig und gut lesbar, ich habe das Buch in einem Rutsch gelesen weil ich wissen wollte ob Matthias seine Anna zum Schluss bekommt oder ob er als ewiger Junggeselle endet. Immer wieder kam mir der Gedanke, wer solche Freunde wie Matthias hat, braucht keine Feinde mehr obwohl sie alles nur lieb und nett meinen. Auch ALEXA spielt eine große Rolle und da ich ALEXA schon in Aktion erlebt habe finde ich es recht treffend was der Autor daraus für den Junggesellenabschied gemacht hat.

  (3)
Tags: humor   (1)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(11)

15 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 10 Rezensionen

"norwegen":w=2,"kreuzfahrt":w=2,"krimi":w=1,"mord":w=1,"eifersucht":w=1,"schiff":w=1,"skandinavien":w=1,"gentechnik":w=1,"schiffsreise":w=1,"offizier":w=1,"lottogewinn":w=1,"fingerfood":w=1,"mitternachtssonne":w=1,"darina lisle":w=1

Mord mit Fischgeschmack

Janet Laurence
E-Buch Text
Erschienen bei dp DIGITAL PUBLISHERS, 25.10.2018
ISBN 9783960875710
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Mord mit Fischgeschmack ist der zehnte Teil der Darina Lisle Reihe der Autorin Janet Laurence. Eigentlich will sich Darina mit ihren Mann William auf einer Kreuzfahrt erholen, die sie kostenlos erhalten hat um den Koch bezüglich skandinavischer Küche zu beraten. Doch gleich zu Anfang wird ein Offizier vermisst der wohl über Bord gegangen ist. Die Frage ist nur war es Selbstmord oder Mord?


Auf kurzweilige Art lässt die Autorin die Leser an Darinas zehnten Fall teilhaben, die verschiedenen Charaktere die auf dem Schiff zusammen kommen sind zum Teil tragisch und zum Teil skurril. Etlichen ist es zuzutrauen das sie aus dem Tod des Offiziers Vorteile erlangen und so nehmen die Ermittlungen ihren Gang.


In diesem Band gefallen mir Darina und William wieder mal sehr gut, das ist nicht in jedem Band so, ihr Verhältnis hat Höhen und Tiefen wie es in jeder Beziehung vorkommt. Der Schreibstil ist locker und man merkt der Geschichte kaum an das sie schon vor etlichen Jahren geschrieben wurde. Für misch eine spannende und fesselnde Krimigeschichte die mich gut unterhalten hat. Für das volle Lesevergnügen sollte man die Vorbände kennen, sie ist aber auch ganz gut so lesbar.



  (3)
Tags: krimi   (1)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(16)

20 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 15 Rezensionen

"deutschland":w=3,"historischer roman":w=3,"geschichte":w=2,"kreuzzug":w=2,"flucht":w=1,"historie":w=1,"deutsche geschichte":w=1,"napoleon":w=1,"herrenhaus":w=1,"frauenrechte":w=1,"hist. roman":w=1,"fabrik":w=1,"augsburg":w=1,"bismarck":w=1,"ingenieur":w=1

Land im Sturm

Ulf Schiewe
E-Buch Text: 928 Seiten
Erschienen bei Bastei Entertainment, 31.08.2018
ISBN 9783732560547
Genre: Historische Romane

Rezension:

Land im Sturm ist ein historischer Roman des Autors Ulf Schiewe. Er lässt darin markante Punkte der Geschichte lebendig werden und bettet dies in eine Geschichte ein, die über viele Generationen erzählt wird und man begegnet immer wieder Charakteren die auf Familien ,von denen vorher erzählt wurde, zurückgreifen. Unterteilt wird das Buch in fünf Abschnitte die jeweils einen wichtigen Punkt der Geschichte beleuchten.


Der Schreibstil des Autors ist lebendig und die Geschichte hat mich schnell in ihren Bann gezogen. Durch die verschiedenen Charaktere wird die jeweilige Zeit und die Lebensumstände hautnah spürbar. Die Protagonisten sind bis in die Nebencharaktere hinein gut angelegt und geben dem Roman die richtige Spannung um solch ein umfangreiches Buch ohne Ermüdungen zu lesen.


Sehr gut gefallen hat es mir, dass vor jedem neuen Abschnitt der fünf Teile kurz zusammen gefasst wurde wie die augenblickliche Lage zu dieser Zeit ist. So kam ich in jeden neuen Abschnitt gut hinein.


Mir persönlich hat das Lesen viel Vergnügen bereitet und ich habe so auch noch einiges erfahren das mir noch unbekannt war. Das Buch macht den Eindruck als ob der Autor gute Recherche betrieben hat.

  (4)
Tags: historie   (1)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(8)

18 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 8 Rezensionen

"mord":w=1,"historie":w=1,"wikinger":w=1,"teil 1 der reihe.":w=1

Blut und Gold

Snorri Kristjánsson , Jan Möller
Flexibler Einband: 368 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 25.09.2018
ISBN 9783499274305
Genre: Historische Romane

Rezension:

Blut und Gold ist ein historischer Roman des Autors Snorri Kristjansson. Im Sommer des Jahres 970 versammeln sich die vier Kinder von Unnthor Reginsson, einem Wikinger der angeblich bei Raubfahrten einen Schatz angehäuft haben sollen. Die Kinder begehren den Schatz und alte Streitigkeiten flammen wieder auf, sobald alle zusammen treffen. Dann geschieht ein Mord und es kann nur einer aus ihren Reihen sein der getötet hat. Helga, die Ziehtochter von Unnthor und seiner Frau Hildigunnur fängt an auf eigene Faust nach dem Täter zu suchen.


Der Schreibstil des Autors ist lebendig und die Ausdrucksweise modern. Das störte für mich jedoch das Gesamtbild eines Romans aus der Wikingerzeit nicht. Die Dialoge hätten von der Wortwahl her auch aus der heutigen Zeit stammen können, wobei natürlich keine Worte vorkamen die es in der Wikingerzeit noch nicht geben konnte. Erzählt wird alles aus Helgas Perspektive und ihre Gedanken und Sichtweisen sind sehr aufschlussreich was das Zusammenleben der Charaktere angeht.


Die Männer sind oftmals gar nicht die starken Macher, sondern hinter ihnen steht oft eine starke Frau die mit kluger Hand die Geschicke lenkt. Gerade Hildigunnur ist eine Meisterin ihres Fachs. Der Spannungsbogen wer denn nun tatsächlich hinter dem ersten und dem dann noch folgenden zweiten Mord steht wird lange aufrecht erhalten und der Schlusssatz ist sehr erhellend.


Für mich ein gut gemachter Roman der mit moderner Sprache aufwartet und der eine Familiengeschichte erzählt die voller Intrigen und Zwist ist. Leider werden die damaligen Gebräuche nicht erklärt und wer sich gar nicht in diesem Bereich auskennt, dem wird das eine oder andere seltsam vorkommen. Dafür hätte ich mir ein kleines Glossar mit Erläuterungen gewünscht.

  (4)
Tags: historie, mord, wikinger   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(23)

29 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 21 Rezensionen

"fingerfood":w=8,"tapas":w=5,"kochen":w=3,"kochbuch":w=2,"bayern":w=2,"bayerisch":w=2,"rezepte":w=1,"lecker":w=1,"einfach":w=1,"gäste":w=1,"picknick":w=1,"fee empfiehlt":w=1,"lesezeichenfee":w=1,"kindergeburtstag":w=1,"kleinigkeiten":w=1

Fingerfood – bayerisch gut

Birgit Fazis
Flexibler Einband: 128 Seiten
Erschienen bei Verlag Eugen Ulmer, 13.09.2018
ISBN 9783818605063
Genre: Sachbücher

Rezension:

Fingerfood bayerisch gut ist ein Kochbuch der Autorin Birgit Fazis. Darin werden kleine Gerichte vorgestellt welche auch mit den Fingern gegessen werden können.


Das Buch wird durch einige erklärende Worte der Autorin eingeleitet und sie gibt darin noch allgemeine Tipps und Hinweise zu den Rezepten. Danach geht es dann gleicht los mit dem Thema Aufs Brot. Hier finden sich allerlei Rezepte rund um verschiedenen Aufstriche für Laugengebächk und Brot. Bei allen Rezepten finden sich Hinweise zur Zubereitungszeit und Tipps wie man Änderungen vornehmen kann. Die Autorin scheut sich auch nicht fertige Zutaten wie z. Bsp. Teige zu verwenden wenn es mal schneller gehen muss. Beim Rezeptteil Aufs Brot gibt es Süßes und Herzhaftes, wobei das Herzhafte überwiegt und in etlichen Rezepten kommen Radieschen vor.


Weiter geht es mit dem Themenblock Im Glas. Vorgestellt werden unter anderem ein Pilztatar, Radieschen Shots, Dip, Wurstsalat, Miniknödel die gefüllt sind und kleine Desserts wobei sich alle gut für ein Buffet oder Picknick eignet.


Der nächste Themenblock beschäftigt sich mit allen Dingen die man am Spieß servieren kann. Auch hier gibt es Süßes und Herzhaftes und vieles das man gut vorbereiten kann.


Den Schlusspunkt setzt das Thema am Stück, hier gibt es einfach herzustellende Brezn Wiener, Käsespätzle Muffins, Weißwurst Hotdogs die man eine Alternative zum normalen Hotdog sind, Burger, Mini-Schnitzel und noch einiges mehr,


Nachdem ich mittlerweile einiges aus dem Buch probiert habe, kann ich es allen empfehlen die leckere Kleinigkeiten auf den Tisch bringen wollen. Die Zutaten sind unkompliziert zu bekommen, die Anweisungen finde ich auch für Kochneulinge verständlich und bei mir kamen die Zeitangaben gut hin. Wer allerdings Radieschen nicht mag wird enttäuscht sein, da gerade die Aufstriche und Dips häufig Radieschen enthalten.

  (5)
Tags: fingerfood, kochen   (2)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(15)

17 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 12 Rezensionen

"fantasy":w=1,"urban fantasy":w=1,"gestaltwandler":w=1,"episch":w=1,"wynne shane":w=1

Wynne Shane Trilogie

Melanie Fenrich , Nicole Zagar
Flexibler Einband: 492 Seiten
Erschienen bei Mystery Art Books, 21.07.2018
ISBN 9783981718270
Genre: Fantasy

Rezension:

Zwischen Liebe und Hass lautet der Titel des dritten Bandes der Trilogie Wynne Shane vom Autorenduo Nicole Zagar und Melanie Fendrich. Emily versucht noch immer Emilias Vergangenheit zu ergründen und reist dafür nach Irland. Dort angekommen kann sie einige Informationen erlangen, doch hat sie die Rechnung ohne die Ursprünglichen gemacht, welche immer noch die Weltherrschaft im Blick haben.


Der letzte Teil der Trilogie wird aus der Sicht von Emily geschildert und immer wieder gibt es durch Emilys Träume Einblicke in das Leben Emilias. Emilys Gefühlslage ist durcheinander und zum Schluss weiß man auch als Leser nicht mehr wem man trauen kann und wem nicht.Die Erzählweise wechselt zwischen ruhig dahinfließend und rascher Strömung und die Ereignisse werden zum Ende des Buches hin immer rasanter.


Durch Emilys Gedanken konnte ich als Leser gut verfolgen wie sie sich nach und nach verändert und was sie bewegt. Nicht nur die Hauptcharaktere sind gut angelegt auch die Nebenrollen werden passend besetzt. Die Dialoge sind lebendig und in Teilen humorvoll. Ein Personenverzeichnis am Anfang des Buches hilft bei der Einordnung der einzelnen Personen. Wobei ich Emilys Welt so komplex finde, dass man die Bücher im nicht zu großem Abstand lesen sollte. Von mir eine klare Leseempfehlung für alle die fantastische Geschichten mögen. Ziemlich am Ende des Buches findet man auch den Zusammenhang zwischen den Buchtitels und der Schluss ist so angelegt das er zwar keinen Cliffhanger hat, es aber dennoch weiter gehen könnte.

  (4)
Tags: fantasy   (1)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(69)

111 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 63 Rezensionen

"weihnachten":w=7,"liebe":w=5,"roman":w=3,"familie":w=3,"weihnachtshasser":w=3,"hund":w=2,"weihnachtsroman":w=2,"chaotische familie":w=2,"west highland white terrier":w=2,"westie-hündin":w=2,"vergangenheit":w=1,"reihe":w=1,"liebesroman":w=1,"verlust":w=1,"romantisch":w=1

Vier Pfoten für ein Weihnachtswunder

Petra Schier
Flexibler Einband: 428 Seiten
Erschienen bei MIRA Taschenbuch, 01.10.2018
ISBN 9783956498350
Genre: Liebesromane

Rezension:

Vier Pfoten für ein Weihnachtswunder ist ein Liebesroman der Autorin Petra Schier, die als spezielle Eigenheit in jedem ihrer Weihnachtsliebesromane als Akteure einen Hund sowie Elfen und den Weihnachtsmann plus Anhang haben.


Einmal mehr wird ein Hund dabei eingespannt um die Wirren im Leben der Charaktere zu lösen. Laura ist aufgrund eines Schicksalsschlages zur Weihnachtshasserin geworden und ausgerechnet sie landet im Unternehmen der Familie Sternbach, die liebevoll chaotisch ist und Weihnachten liebt. Die Adventszeit steht an und Laura verliebt sich nicht nur in Lizzy, eine kleine Hündin sondern auch in Justus, den Sohn ihres Chefs. Mit der Situation überfordert sieht Laura ihre einzige Chance in der Flucht, aber sie hat die Rechnung ohne Lizzy und Justus gemacht, welche beide Laura nicht aufgeben wollen.


Ich muss ehrlich gestehen, bei dieser Geschichte fällt es mir schwer eine passende Bewertung abzugeben. Die Geschichte selber ist gut geschrieben, die Charaktere passen zueinander und die Familie Sternbach schließt man als Leser schnell ins Herz. Der Schreibstil ist fließend und gut lesbar und die Gedanken von Lizzy sind witzig und lockern die Geschichte auf, auch der Weihnachtsmann und seine Helfer passen gut in eine Liebesgeschichte die zur Weihnachtszeit spielt. Das mir die Geschichte nicht zu 100 % gefällt liegt wohl daran, dass ich lieber Geschichten lese die nicht so viel trauriges und Schicksalsschläge haben. In dieser Geschichte gibt es viele traurige Momente in denen ich mit Laura mitgelitten habe und das war mir insgesamt zu viel Traurigkeit. Ich hätte lieber mehr gelacht und nicht erst zu Schluss der Geschichte einen Streif am Horizont gesehen.


Mein Fazit, eine schön geschriebene Liebesgeschichte die sicherlich bei allen gut ankommen wird die es auch gerne mal länger etwas trauriger haben. Wer dagegen lieber was lustiges liest, wird das Buch nicht so toll finden. Die Charaktere sind interessant und passen gut ins Gesamtkonzept und der Schluss der Geschichte hat mir gut gefallen, aber im Mittelteil war es nicht so ganz mein Buch.

  (6)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(22)

24 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 17 Rezensionen

"krimi":w=3,"kati küppers":w=3,"mord":w=2,"kirche":w=2,"leiche":w=2,"niederbroich":w=2,"küsterin kati küppers":w=2,"küsterin":w=2,"spannung":w=1,"humor":w=1,"regionalkrimi":w=1,"maler":w=1,"amüsant":w=1,"heiter":w=1,"ermitteln":w=1

Kati Küppers und der entlaufene Filou

Barbara Steuten
Flexibler Einband: 250 Seiten
Erschienen bei edition oberkassel, 17.10.2018
ISBN 9783958131521
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Kati Küppers und der entlaufene Filou ist der zweite Krimi rund um Kati Küppers aus der Feder der Autorin Barbara Steuben. Die Handlung spielt im kleinen Ort Niederbroich und hier wird im Wald eine madenzerfressene Leiche gefunden. Dank ihrer Freundin Biggi, die als Expertin für Insekten zum Fall hinzugezogen wird ,entfacht Kathis Neugierde und sie begibt sich selber auf Tätersuche.


Der Krimi ist locker und flüssig geschrieben und Kathi kommt recht oft zu Wort. Die Gedankengänge und wie sie versucht den Täter zu ermitteln sind schlüssig und halten die Spannung. Auch die Nebencharaktere und ihre Gedankenwelt tragen zum Lesevergnügen bei. Wobei ich es hin und wieder gerne etwas straffer gehabt hätte. An einigen Stellen habe ich es bedauert den ersten Band nicht zu kennen, da mir doch Informationen fehlten um alles sofort richtig zu erfassen.


Die Nebencharaktere sind nett gezeichnet und gerade auch Kathis Mann Jo hat meine volle Sympathie gewonnen. Lange Zeit habe ich genauso wie Kathi im Dunklen getappt wer der Täter sein könnte und die Auflösung war überraschend und dennoch gut gewählt.

  (5)
Tags: krimi   (1)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(102)

154 Bibliotheken, 3 Leser, 1 Gruppe, 95 Rezensionen

"faust":w=12,"historischer roman":w=8,"mittelalter":w=5,".teufel":w=4,"gaukler":w=4,"oliver pötzsch":w=4,"der spielmann":w=3,"reihe":w=2,"historie":w=2,"zauberei":w=2,"goethe":w=2,"pötzsch":w=2,"faustus":w=2,"#derspielmann":w=2,"magie":w=1

Der Spielmann - Die Geschichte des Johann Georg Faustus

Oliver Pötzsch
Fester Einband: 784 Seiten
Erschienen bei List Verlag, 21.09.2018
ISBN 9783471351598
Genre: Historische Romane

Rezension:

Der Autor Oliver Pötsch verarbeitet in seinem Roman Der Spielmann die Geschichten rund um Dr. Johann Faust der schon in einigen Romanen und Stücken eine Hauptrolle spielen dufte.


Der Autor beschreibt Jugend und mittleres Alter von Johann Faust wie er es sich vorstellen kann, nachdem er diverse Quellen verfolgt hat.


Der Schreibstil des Autors ist schnörkellos und gut lesbar und auch die allgemeine Spannung im Buch bleibt stets erhalten, auch wenn es um das Alltagsleben von Johann geht. Die einzelnen Charaktere werden gut ins Gesamtbild eingefügt und es entwickelt sich ein lebendiges Bild der damaligen Zeit und die Lebensumstände. Die Schicksalsschläge die Johann ereilen sind nicht immer nur von außen herbeigeführt, sondern liegen auch in Johann selbst bedingt und wie er sich und seine Umwelt sieht.


Besonders gut gefallen haben mir die Erläuterungen des Autors zum Werk selber und seine kleiner Reiseführer durch Johanns Welt.

  (5)
Tags: faust, historie   (2)
 
714 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.