Manuela_P_Forst

Manuela_P_Forsts Bibliothek

32 Bücher, 10 Rezensionen

Zu Manuela_P_Forsts Profil Zur Autorenseite
Filtern nach
32 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

wüste, frauenschicksal, wünstenabenteuer, religion, glaube

Der Orden der Andala

Manuela P. Forst
E-Buch Text
Erschienen bei null, 11.03.2016
ISBN B01CE7E9EO
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags: fantasy, frauenschicksal, glaube, religion, wünstenabenteuer, wüste   (6)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(57)

106 Bibliotheken, 5 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

fantasy, high fantasy, elfen, abenteuer, bernhard hennen

Elfenwinter

Bernhard Hennen
Flexibler Einband: 960 Seiten
Erschienen bei Heyne, 08.09.2014
ISBN 9783453315679
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags: elfen, high fantasy, trolle   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

sword & sorcery, drachen, high fantasy, schattenelfen, drachenreiter

Bardenlieder von Silbersee - Die Drachenreiter 2: Schattenreich

Manuela P. Forst
E-Buch Text: 282 Seiten
Erschienen bei null, 15.05.2015
ISBN B00XRUTZD8
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags: drachen, drachenreiter, high fantasy, schattenelfen, sword & sorcery   (5)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(223)

341 Bibliotheken, 4 Leser, 3 Gruppen, 10 Rezensionen

elfen, fantasy, bernhard hennen, abenteuer, high fantasy

Die Elfen

Bernhard Hennen , James A. Sullivan
Flexibler Einband: 960 Seiten
Erschienen bei Heyne, 08.09.2014
ISBN 9783453315662
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

illustrationen, jugendfantasy, liebe manga, trilogie, fantasy

Der Adel von Ametar - Die Trilogie, Sammelband

Manuela P. Forst
E-Buch Text: 378 Seiten
Erschienen bei null, 25.12.2014
ISBN B00RH3GR4Q
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags: elfenromanze, fantasy, illustrationen, jugendfantasy, liebe manga, mädchenroman, romanze, sammelband, trilogie   (9)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(34)

88 Bibliotheken, 2 Leser, 3 Gruppen, 4 Rezensionen

elfen, fantasy, mithgar, 5. band, queste

Elfenkrieger

Dennis L. McKiernan , ,
Flexibler Einband: 350 Seiten
Erschienen bei Heyne, W, 01.03.2006
ISBN 9783453532366
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags: fantasy, queste, rätse, vision   (4)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(46)

122 Bibliotheken, 1 Leser, 6 Gruppen, 7 Rezensionen

fantasy, elfen, reise, schicksal, mithgar

Elfenzauber

Dennis L. McKiernan , Christian Jentzsch , ,
Flexibler Einband: 347 Seiten
Erschienen bei Heyne, W, 02.01.2006
ISBN 9783453521537
Genre: Fantasy

Rezension:

Eine Elfe hat eine Vision, in der es um einen geheimnisvollen grünen Stein geht (den Drachenstein) und um den Untergang der Welt. Deshalb bricht sie mit ihren Freunden auf, um mehr über diese Vision und den Stein herauszufinden. Das klingt schon recht vielversprechend. Leider war es das dann mit der Spannung für die ersten 145 Seiten. Die Geschichte wird in Rückblenden erzählt. Am Anfang sind die Elfe Arin und die Kriegerin Aiko in einem kleinen nordländischen Dorf, wo sie sich um zwei einäugige Männer bemühen. Um zu erklären, was die beiden Männer mit ihrer Queste zu tun haben, erzählt Arin die Geschichte, wie sie in das Dorf gekommen ist. Sie hatte die oben genannte Vision, in der sich Mord und Verwüstung über das gesamte Land gezogen haben. Und dann reiste sie los. Zuerst zu dem einen Elfenherrscher, dann zu dem anderen Elfenherrscher, dann zu den Zauberern. Es folgen Monate des Wanderns, in denen der Autor nicht besonders malerisch und mit schmerzlich vielen Wort- und Sinnwiederholungen die Wegstrecke beschreibt. Passieren tut auf der Reise so gut wie nichts und wenn mal was passiert, dann ist es entweder eine Unterhaltung die "nicht überliefert ist" oder es ist ein Ereignis wie der Tot eines Pferdes, der nur rückblendend kurz Erwähnung findet. Dazwischen feiern die Elfen immer wieder jahreszeitlich bedingte Rituale, die immer wieder mit einem ähnlich lautenden kurzen Absatz Erwähnung finden. Bis sie endlich bei den Zauberern ankommen, habe ich bereits mehrfach in Erwägung gezogen, das Buch endgültig auf die Seite zu legen.
Dann kommt die Handlung allmählich in Schwung. Bei den Zauberern erfahrt Arin, dass ihre Vision auch ein Rätsel enthielt, dem sie folgen muss, um den Drachenstein zu finden. In dem Rätsel geht es um verschiedene Personen, die sie finden muss. Und nur diese dürfen sie begleiten. Hier endet eigentlich der Teil, in dem es wirklich um Elfen geht, denn Arin ist ab hier die einzige Elfe, die weiterreist. Die Kriegerin Aiko schließt sich ihr an und sie reisen (wieder monatelang aber diesmal nicht vollkommen ohne jeglichen Zwischenfall) zu dem Dorf, wo sich der Kreis mit dem Anfang und den beiden Einäugigen endlich schließt. Langsam bekommt die Geschichte endlich auch mehr Farbe und die Figuren werden zu Persönlichkeiten. Das Showdown um Hof der verrückten Königin ist sogar so spannend, dass ein Leser, der sich bis dorthin durchgekämpft hat, vielleicht ernsthaft darüber nachdenkt, den Folgeband zu lesen.
Ich werde das jedenfalls tun (nicht nur nachdenken, sondern auch lesen).

  (0)
Tags: drachenstein, elfe, fantasy, krieger, reise, schicksal, vorsehung   (7)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(26)

52 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 2 Rezensionen

drizzt, fantasy, drow, forgotten realms, vergessene welten

Die vergessenen Welten 12 / Schattenzeit

R. A. Salvatore
Flexibler Einband: 413 Seiten
Erschienen bei Blanvalet Taschenbuch Verlag, 01.02.2001
ISBN 9783442249732
Genre: Fantasy

Rezension:

Wulfgar hängt in Luskan mit Morik dem Finsteren herum, trinkt, verärgert seinen Arbeitgeber und vernachlässigt seine Freundin. Als Kapitän Deudermont mit der Seekobold am Hafen anlegt, trifft er auf Wulfgar und versucht, ihn als alten Freund zurückzugewinnen. Es gibt nicht wenige Ganoven in Luskan, die Deudermont tot sehen wollen, und sie versuchen, Wulfgar zu benutzen, um einen Anschlag auf den Piratenjäger auszuführen. Daraus ergibt sich ein Ganovenabenteuer, das einige brutale und grausige Szenen mit sich bringt.
Das ist der eine Teil des Buches.
Der andere Teil erzählt von einem Bauernmädchen, das in einen Bauernjungen verliebt ist, unabsichtlich aber die Aufmerksamkeit eines jungen Lords weckt. Dieser Lord Feringal möchte die hübsche Meralda um jeden Preis heiraten. Meralda fühlt sich hin und her gerissen zwischen ihrer Liebe für den Bauernjungen Jaka und ihrer Pflicht gegenüber ihrer Familie, denn nur der wohlhabende Lord kann ihrer totkranke Mutter helfen.
Diese beiden Geschichten wechseln einander quasi kapitelweise ab, was ungefähr so wirkt, als würde man ständig zwischen einem Liebesdrama und einem Kriminalthriller hin und her zappen. Das muss man mögen. Mir persönlich war es zu viel Kalt-Warm. Auch berühren sich die Geschichten erst so spät, dass ich zu zweifeln begann, ob sie es überhaupt noch tun.

Meine Punktezahl mag zugegeben eher subjektiv sein, aber mir hat die Geschichte und der Aufbau einfach nicht gefallen. Dieses Buch scheint überhaupt nicht in die Serie zu passen und zumindest zu 50% ein völlig neues Zielpuplikum ansprechen zu wollen. Sorry, aber wenn ich ein Liebesdrama um die Sorgen und Missstände einer armen Bauerstochter lesen will, greife ich nicht zu Forgotten Realms.

  (0)
Tags: drizzt dourden, fantasy, fortotten realms, liebesdrama, liebesgeschichte, sozialdrama, vergessene welten   (7)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(26)

56 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 3 Rezensionen

drow, fantasy, drizzt, forgotten realms, vergessene welten

Die vergessenen Welten 13 / Der schwarze Zauber

R. A. Salvatore ,
Flexibler Einband: 408 Seiten
Erschienen bei Blanvalet Taschenbuch Verlag, 01.12.2001
ISBN 9783442241682
Genre: Fantasy

Rezension:

Ein "Drizzt DoUrden-Buch" ohne Drizzt DoUrden. Vielleicht ist es genau das, was die Serie gebraucht hat.
In dem Buch geht es eigentlich nur um die "Bösen". Jarlaxle hat den Gesprungenen Kristall in die Finger bekommen und will mit seiner Mitarbeit seine Macht auf der Oberfläche immer weiter ausdehnen. Dabei geht er immer rücksichtsloser vor, was dazu führt, dass sich schließlich seine eigenen Offiziere gegen ihn wenden und die Führung an sich reißen wollen. Jarlaxle hat nur mehr einen Verbündeten: Artemis Entreri. Ausgerechnet dieses Gespann ist es, das diesem Band der Vergessenen Welten den in den letzten Teilen verloren geglaubten Witz zurückgibt. Ich wage zu behaupten, dass Jarlaxle einer der genialsten Charaktere von R.A. Salvatore ist und in diesem Band "blüht" er so richtig auf.
Trotz oder gerade wegen Artemis Entreri in der Hauptrolle hat das Buch eine relativ dichte Handlung und besteht nicht nur aus Kämpfen und Abschlachten.
Es gibt auch ein Wiedersehen mit sehr alten Bekannten - Fans von Cadderly sollten ebenfalls auf ihre Kosten kommen.

  (0)
Tags: artemis entreri, drizzt dourden, fantasy, forgotten realm, jarlaxle, vergessene welten   (6)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(26)

56 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 3 Rezensionen

fantasy, drizzt, forgotten realms, dunkelelfen, drow

Die vergessenen Welten 11 / Kristall der Finsternis

R. A. Salvatore
Flexibler Einband: 383 Seiten
Erschienen bei Blanvalet Taschenbuch Verlag, 01.07.2000
ISBN 9783442249312
Genre: Fantasy

Rezension:

Gut, die Serie läuft jetzt schon ziemlich lang. Zu lang?
Dieser Teil jedenfalls erscheint wie ein Aufguss aus den Vergessenen Welten 1-6. Der Gesprungene Kristall ist wieder aufgetaucht und er soll endgültig vernichtet werden. Auch der Barbarenstamm der Himmelsponys taucht wieder auf und als sich Wulfgar allein auf die Reise macht, um zu sich selbst zu finden, landet er just in einer altbekannten Taverne in Luskan. Generell fand ich sämtliche Passagen des Buches, in denen es um die Gefährten der Halle geht, nicht besonders originell, abwechslungsreich oder spannend.
Was das Buch für mich gerettet hat, ist ein Handlungsstrang über Artemis Entreri, der in seine Heimantstadt zurückkehrt. Zwar konnte ich die Motivationen des Charakters nicht immer ganz nachvollziehen und es kam mir irgendwie so vor, als würden plötzlich sämtliche Hauptcharaktere psychologische Betreuung nötig haben, aber zumindest bot das Umfeld der Gilden und Kriminellen etwas Abwechslung und auch Spannung.
Auch das Showdown etschädigt zumindest ein wenig und rettet ein paar Punkte in meiner Bewertung.

  (0)
Tags: drizzt dourden, fantasy, fantasy-abenteuer, forgotten realms   (4)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

manga, fantasy, liebesroman, elfenromanze

Der Adel von Ametar 3 - Kampf der Ehre

Manuela P. Forst
E-Buch Text: 137 Seiten
Erschienen bei null, 25.02.2014
ISBN B00INWGZPQ
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags: elfenromanze, fantasy, liebesroman, manga   (4)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(24)

49 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

parodie, fantasy, humor, medizin, prophezeiung

Die Anderen

Boris Koch , animagic
Flexibler Einband: 299 Seiten
Erschienen bei Heyne, W, 05.11.2007
ISBN 9783453523784
Genre: Fantasy

Rezension:

... ich glaube, das beschreibt es am ehesten.
Verrückt. Skurril. Verdreht.
Es fällt mir schwer, ein Buch nach den üblichen literarischen Punkten zu bewerten, wenn der Autor immer wieder eigens darauf hinweist, dass er gerade *) eine Lücke in der Story gelassen hat, weil er sonst die Seitenzahl überschreitet *)seinen Protagonisten mit plumpen "Zufällen" aus der Patsche hilft, weil man das in der Fantasy halt so machen kann *) die Geschichte kein ordentliches Ende hat, weil er auf fiktive, nie veröffentlichte Fortsetzungen verweisen möchte.
Charaktere, die nicht mehr gebraucht werden, werden einfach "entsorgt". Probleme werden aufgegriffen und nie gelöst (z. B. die rote Mütze des Zwerges, wegen der ein anderer Zwerg sogar stirbt, die aber anschließend keine Erwähnung mehr findet). Spannungsbögen werden schon aus Prinzip unterbrochen.
Dieses Buch ist ein Versuch, sämtliche Regeln zu brechen und danach dennoch als Bestsellerautor dazustehen.
Worum es geht? Den Untergang der Welt und Sex. Natürlich.
Ungewohnt wortgewandte, athletische, zugekiffte Orks mit sexuellen Sadomaso-Vorlieben, kindisch-romantische Elfen, Kämpfe im Splatter-Stil.
So etwas mag man oder eben nicht.
Ich persönlich finde, das Buch enthält viele originelle Ideen, nur die Umsetzung könnte besser sein.

  (0)
Tags: fantasy, parodie   (2)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

3 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

fantasy, drachenreiterin, fantasyserie, 15+, high-fantasy

Bardenlieder von Silbersee - Die Drachenreiter 1: Schicksalsschlaege

Manuela P. Forst
E-Buch Text: 244 Seiten
Erschienen bei null, 04.12.2013
ISBN B00H2HE5LY
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags: 15+, drachenreiter, fantasy, fantasy, fantasyserie, fiktive welt, high-fantasy   (7)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

drachenreiter, drachen, high-fantasy, fantasyepos, fantasy

Bardenlieder von Silbersee - Die Drachenreiter 1: Schicksalsschlaege

Manuela P. Forst
Flexibler Einband: 238 Seiten
Erschienen bei CreateSpace Independent Publishing Platform, 29.08.2013
ISBN 9781490960784
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags: drachen, drachenreiter, fantasy, fantasyepos, fantasy serie, high-fantasy, jugendroman   (7)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

trilogie, fantasy, romanze, liebesroman, manga novel

Der Adel von Ametar 2 - Wege in der Wildnis

Manuela P. Forst
Flexibler Einband: 124 Seiten
Erschienen bei CreateSpace Independent Publishing Platform, 11.02.2013
ISBN 9781482315691
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags: fantasy, liebesroman, manga novel, romanze, trilogie   (5)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

trilogie, fantasy, liebesroman, romanze

Der Adel von Ametar 2 - Wege in der Wildnis

Manuela P. Forst
E-Buch Text: 126 Seiten
Erschienen bei null, 09.02.2013
ISBN B00BE4D9CW
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags: fantasy, liebesroman, romanze, trilogie   (4)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

fantasy, manga, elfen, jugendroman, romanze

Der Adel von Ametar 1 - eine Elfenromanze

Manuela P. Forst
Flexibler Einband: 128 Seiten
Erschienen bei CreateSpace Independent Publishing Platform, 22.09.2012
ISBN 9781479324712
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags: elfen, fantasy, fantasy, jugendroman, liebesroman, manga, romanze   (7)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(7)

9 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

sex, liebe, rezen, erotik, heute

SexLust

Denise Harris
Flexibler Einband: 224 Seiten
Erschienen bei blue panther books , 07.06.2011
ISBN 9783862771011
Genre: Romane

Rezension:

Vorweg möchte ich anmerken, dass dies nicht mein Genre ist, weshalb meine Meinung mitunter von der eines potenziellen Lesers abweichen kann.
Denise Harris ist gleichzeitig Name der Autorin (oder Pseudonym) und Name der Protagonistin (die übrigens von Beruf Autorin ist). Sie ist eine sexuell sehr aufgeschlossene Frau, die oft nein sagt und ja meint. Das erweckt den Eindruck, dass sie nicht weiß, was sie will, bzw. nicht zu ihren Entscheidungen steht. Diese Sprunghaftigkeit macht es mitunter etwas schwierig, sich mit der Person zu identifizieren oder ihr in ihren Überlegungen und Emotionen zu folgen. Recht sprunghaft ist auch die Zeit, in der die Handlung spielt. Die Autorin springt kapitelweise zwischen einem vorweihnachtlichen "Heute" und einer Vergangenheit irgendwo im Rahmen von etwa 10 Jahren hin und her. Einmal befindet man sich vor 8 Jahren, dann vor 6 Jahren, dann 2 Jahre, dann wieder 9 Jahre ... Dies macht den Text doch recht anspruchsvoll, da man sich konzentrieren muss, vor oder nach welchem Ereignis man die aktuelle Handlung einreihen muss. Etwas helfen kann man sich da anhand des Alters des Sohnes der Protagonistin, der sonst allerdings eher die Rolle des Statisten einnimmt. Das finde ich etwas schade, da das private Umfeld von Denise sonst sehr detailiert gezeichnet ist. Es mag ein Vorurteil sein, aber für einen Erotikroman war ich sehr überrascht, wie dicht die Handlung ist.
Natürlich kommt auch die Erotik nicht zu kurz. In diesem Buch treibt es irgendwann jeder mit jedem (oder fast). Die Sexpassagen sind relativ kurz gehalten und gleichmäßig über das ganze Buch verstreut. Die Autorin nimmt sich hierbei kein Blatt vor den Mund. Meiner Einschätzung nach kommen hier sowohl weibliche als auch männliche Leser auf ihre Kosten. Wer auf Wachbrettbauch und Lederbikini steht, für den ist das das richtige Buch. Auch High Heels und Peitsche dürfen nicht fehlen. An alle Romantiker: Finger weg! Hier gibts kein Bett aus Rosen, hier treibt mans im Militärpanzer.

  (4)
Tags: erotikroman, frauenroman, heute, sex   (4)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(36)

80 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 7 Rezensionen

fantasy, humor, oger, orks, dämonen

Die Kompanie der Oger

A. Lee Martinez
Flexibler Einband: 415 Seiten
Erschienen bei Piper, 01.10.2008
ISBN 9783492266314
Genre: Fantasy

Rezension:

Die Kompanie der Oger ... In den Hauptrollen spielen ein Mensch, eine Amazone, eine Sirene, ein Kobold, eine Hexe, ... ah ja, und ein (1) Oger. Das Buch für Shrek-Fans anzupreisen, wie es das Cover tut, ist also vielleicht etwas übertrieben.
Die Oger Kompanie ist ein Sammelsurium von Rekruten der Unmenschlichen Legion, die sonst niemand haben will. Und ausgerechnet über diesen undisziplinierten Haufen soll Never Dead Ned, ein Buchhalter, das Kommando übernehmen. Neds herausragendste Eigenschaft ist es, bei jeder möglichen Gelegenheit zu sterben. Nur kann er nicht tot bleiben, weil eine Hexe ihn immer wieder zurückholt.
Soweit klingt der Anfang sehr vielversprechend, lustig und spannend. Leider wird daraus nicht besonders viel gemacht. Die Kompanie und jegliche Versuche, ihre Existenz zu retten, sind für den weiteren Verlauf eigentlich unerheblich. In der ersten Hälfte des Buches lernt man die einzelnen Figuren kennen. Ausgerechnet die zwei attraktivsten Soldatinnen der Kompanie - eine Amazone und eine Sirene - verlieben sich in den so gar nicht attraktiven Nichtsnutz und Alkoholiker Ned. Weiblichen Lesern mag das ein wenig wie männliches Wunschdenken erscheinen. Wer sich ein spannendes und humorvolles Fantasyabenteuer erhofft hat, den wird es auch ein wenig nerven, dass es in der ersten Hälfte des Buches eigentlich hauptsächlich darum geht, dass sich die beiden Kontrahentinnen versuchen auszustechen, während andere sich den Kopf darüber zerbrechen, wie sie Ned wieder loswerden. Passieren tut aber eigentlich nichts. Gelegentlich stirbt Ned recht unspektakulär, um wenig später wieder aufzustehen.
Wer diese Länge übersteht, erlebt bei etwa der Hälfte des Buches eine große Überraschung, die eine unvorhergesehene Wende und neue Spannung verspricht. Leider ist Ned dann eine ganze Weile damit beschäftigt, nichts zu tun, was die Spannung bald wieder abwürgt. Das Finale kann sich dafür sehen lassen. Hier wartet eine große Schlacht und ein Kampf der Giganten.

  (3)
Tags: fantasy, fantasy, humor, magie, oger   (5)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

fantasy, abenteuer, krieg, magie, allage

Der Rote Fürst

Manuela P. Forst
Flexibler Einband: 164 Seiten
Erschienen bei Books on Demand, 02.03.2012
ISBN 9783848200832
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags: abenteuer, allage, elfen, fantasy, fantasy, jugendroman, krieg, liebe, magie, romanze   (10)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

12 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

dunkelelfen, drow, forgotten realms, fantasy, fantasie

Das Opfer der Witwe

Lisa Smedman , Dorothee Danzmann
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Feder & Schwert, 15.12.2008
ISBN 9783867620437
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

niederösterreich, mythologie, drachen, druiden, historisch

Basodunum - Von Kriegern und Druiden

Manuela P. Forst , Christine Guthann
E-Buch Text
Erschienen bei null, 13.02.2012
ISBN B007947YG8
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags: drachen, druiden, fantasy, historisch, kelten, la tene zeit, mythologie, niederösterreich, niederösterreich   (9)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

fantasy, liebe, romanze, elfen

Der Adel Von Ametar - Eine Elfenromanze

Manuela P. Forst
Flexibler Einband: 116 Seiten
Erschienen bei INTRAG International, 30.03.2007
ISBN 9781933140520
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags: elfen, fantasy, fantasy, liebe, romanze   (5)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

5 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

liebesroma, ebook, fantasy, mang, mädchenroman

Der Adel von Ametar 1 - eine Elfenromanze

Manuela P. Forst
E-Buch Text
Erschienen bei null, 03.12.2011
ISBN B006HQBBOK
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags: ametar, ebook, fantasy, liebesroma, mädchenroman, mang, romanze   (7)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

17 Bibliotheken, 0 Leser, 3 Gruppen, 3 Rezensionen

troja, kreta, götter, odysseus, reise

Die Irrfahrer

Gerd Scherm
Flexibler Einband: 447 Seiten
Erschienen bei Heyne, W, 02.01.2007
ISBN 9783453522107
Genre: Fantasy

Rezension:

Vielleicht hatte ich nach dem ersten Band etwas zu hoch gesteckte Erwartungen an das Buch. Jedenfalls kommt Die Irrfahrer meiner Meinung nach von Wortwitz und Originalität nicht an den 1. Band heran.
Dieses Mal verschlägt es die ägyptischen Flüchtlinge ... pardon, Touristen ins minoische Kreta, wo sie sehr bald zwischen die Fronten eines Erbfolgekrieges gelangen. Die historischen Elemente sind wieder einmal erstklassig recherchiert und versetzen den Leser glaubhaft in das Kreta zur Zeit des Minos. Der Handlung fehlt es allerdings ein wenig an Spannung bzw. nimmt der Autor (ob bewusst oder nicht) teilweise Spannung heraus, indem er schon vor dem Ereignis ankündigt, wie es für den Protagonisten ausgehen wird.
Nachdem die Wirren in Kreta gelöst sind, dachte ich eigentlich, das Buch wäre zu Ende. Ich war aber erst etwa bei der Hälfte. Die Handlung war für mich abgeschlossen und so trat der negative Effekt ein, dass ich das Buch zur Seite legte und erst nach Monaten wieder zur Hand nahm, um weiterzulesen.
Der nächste Abschnitt befasst sich mit den Troja-Kriegen. Für einen Roman aus der Kategorie Humorvolle Fantasy wirds da ziemlich blutig. Gerd Scherm hält wohl nichts von den verromantisierten Fassungen des Troja-Krieges aus der Kinowelt. Es wird gemordet und geselbstmordet, geplündert und vergewaltigt, was das Zeug hält. Das Ganze ist gespickt mit einer gehörigen Portion Kritik an Geschichtsschreibung und dem Kriegsheldentum im Allgemeinen. Vielleicht ein wenig Sarkasmus aber null Witz. Auch die Umsetzung des hölzernen Pferdes fand ich jetzt nicht so originell.
Weiter fahren die Touristen und es folgt eine Abrechnung mit der Odyssee. Odysseus kommt in der Geschichte nicht gut weg. Auch dieser Abschnitt kam bei mir nicht so gut an. Gerd Scherm dreht hier zwar gehörig an der Originalgeschichte und setzt sich stark damit auseinander, wie Gerüchte und falsche Versionen einer Begebenheit in Umlauf gebracht werden, aber auch hier will nicht wirklich Spannung aufkommen.
Letztendlich kehren die Reisenden in den Heimathafen zurück.
Mein Fazit: Nicht unbedingt leichte Unterhaltung. Für den Leser, der Blut gewöhnt ist, fehlt es aber an Spannung. Um die Geschichte zu verstehen, hilft es sehr, wenn man mit den Originalversionen vom Labyrinth des Minotaurus, dem Troja-Krieg und der Odyssee vertraut ist.

  (4)
Tags: ägypten, amazonen, fantasy, festos, götter, griechenland, historik, humor, kreta, kreta, krieg, labyrith, minoer, minotaurus, odyssee, odysseus, phantastik, troja, troja   (19)
 
32 Ergebnisse