Marcos Bibliothek

199 Bücher, 91 Rezensionen

Zu Marcos Profil
Filtern nach
43 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(15)

32 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

abenteuer, cook, entdeckung, hawaii, james cook, john webber, liebe, lukas hartmann, malerei, reise, seefahrt, segeln, südsee, webber, weltreise

Bis ans Ende der Meere

Lukas Hartmann
Fester Einband: 486 Seiten
Erschienen bei Diogenes, 19.02.2009
ISBN 9783257066869
Genre: Historische Romane

Rezension:  
Tags: abenteuer, cook, entdeckung, seefahrt   (4)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

3 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

freundschaft, gespräche, psychoanalyse, psychologie, roman, wien

Und Nietzsche weinte, Geschenkedition

Irvin D. Yalom , Uda Strätling
Flexibler Einband: 463 Seiten
Erschienen bei Piper
ISBN 9783492246354
Genre: Romane

Rezension:  
Tags: freundschaft, gespräche, psychologie, wien   (4)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(24)

41 Bibliotheken, 2 Leser, 1 Gruppe, 7 Rezensionen

bäuerin, bauernkrieg, bauernkriege, bildschnitzer, blutzapfen, bundschuh, fürstbischof, historischer roman, liebe, marienkapelle, modell, reformation, skandal, tilman riemenschneider, würzburg

Riemenschneider

Tilman Röhrig
Flexibler Einband: 624 Seiten
Erschienen bei Piper, 01.03.2009
ISBN 9783492253673
Genre: Historische Romane

Rezension:

Ein handwerklich guter historischer Roman über den berühmten Würzburger Künstler Tilman Riemenschneider. Leider zwerfleddert die Geschichte nach 100 Seiten etwas und springt zwischen mehreren illusteren Personen (Götz von Berlichen, Martin Luther), um die große Geschichte mit einzubinden. Nach einigen Wirrungen und auch Längen, wird es am Ende aber wieder richtig spannend und der Leser erfährt etwas über die Bauernkriege zu Beginn des 16. Jahrhunderts.

  (10)
Tags: bauernkriege, liebe, mittelalter, reformation, würzburg   (5)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(131)

250 Bibliotheken, 1 Leser, 2 Gruppen, 32 Rezensionen

bayern, folter, hebamme, henker, hexe, hexen, historischer krimi, historischer roman, jakob kuisl, krimi, medicus, mittelalter, mord, schongau, söldner

Die Henkerstochter

Oliver Pötzsch
Flexibler Einband: 512 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 13.03.2008
ISBN 9783548268521
Genre: Historische Romane

Rezension:  
Tags: hexenverfolgung, historischer roman, mittelalter, schongau   (4)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(30)

59 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 2 Rezensionen

britische literatur, buch, drama, graham greene, indochinakrieg, indochina-krieg, journalist, kolonialkrieg, krieg, liebe, literaturverfilmung, vietnam

Der stille Amerikaner

Graham Greene , Walther Puchwein , Käthe Springer
Flexibler Einband: 240 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 01.05.2003
ISBN 9783423131292
Genre: Romane

Rezension:  
Tags: drama, indochinakrieg, liebe, vietnam   (4)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(8)

18 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

abenteuer, dschinghis khan, dschingis khan, ehre, heldenepos, historisch, historischer roman, jagd, kampf, kindheit, liebe, mongolei, mut, nomaden, pferde

Dschingis Khan - Sohn der Wölfe

Conn Iggulden , Andreas Helweg
Flexibler Einband: 507 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 11.08.2008
ISBN 9783442370016
Genre: Historische Romane

Rezension:

Iggulden hat eher einen klassischen Abenteuer Roman geschaffen, als eine historische Geschichte zu schreiben. Dies liegt aber auch an dem Leben des Dschingis Khan. Es ist ein abenteuerliches kriegerisches Leben. Über die Mongolen ist vor dem großen Khan wenig bekannt. Sie sind ein Nomadenvolk mit einer einfachen natürlichen Kultur. Der Roman hält sich nicht sklavisch an die bekannten überlieferten Details, zeichnet aber die große Linie des Dschingis Khan nach. In diesem ersten Teil geht es um die Jugend und den Aufstieg des jungen Khans. Die Handlung ist spannend, manchmal blutrünstig, aber verstrickt sich glücklicherweise nicht zu sehr in die zahlreichen Schlachten dieser Zeit. Ein kurzweiliger Roman, von dem man auch den zweiten Teil gerne in Angriff nimmt.

  (11)
Tags: abenteuer, heldenepos, historischer roman, mongolei, nomaden   (5)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(73)

152 Bibliotheken, 1 Leser, 2 Gruppen, 22 Rezensionen

antike, aufstieg, caesar, cicero, historisch, historischer roman, intrigen, korruption, macht, politik, reden, redner, rhetorik, rom, römisches reich

Imperium

Robert Harris , Wolfgang Müller
Fester Einband: 475 Seiten
Erschienen bei Heyne HC, 22.09.2006
ISBN 9783453265387
Genre: Historische Romane

Rezension:

Cicero, ein Politiker, dem es gelingt ohne großes Vermögen, ohne einflussreiche Familie und ohne Heer im Senat der römischen Republik Kariere zu machen. Sein Kapital ist sein Redetalent und seine strategischen Fähigkeiten. Rund um diese Politiker moderner Prägung spinnt Harris seinen spannenden historischen Roman. Sehr gekonnt schildert der Autor die politischen Machtspiele die im alten Rom über das Vorgehen des größten Weltreiches entscheiden. Ein Thriller der offenbart, wie Politik funktionierte und zum Teil immer noch praktiziert wird. Etwas verwirrend sind die verschiedenen Wahlvorgänge, die leider etwas zu wenig erklärt werden.
„Politik und langweilig? Politik ist Geschichte in Aktion. Welcher andere teil des Lebens weckt so das Erhabenste wie das Niederträchtigste im Menschen? Oder ist so aufregend? Oder entblößt so anschaulich unsere Stärken und Schwächen? Langweilig! Genauso gut könnte man sagen, das Leben sei langweilig.“ (Cicero)

  (9)
Tags: historischer roman, polltik, spannung, thriller   (4)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

14 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

historischer krimi, römisches reich

Roma

Gisbert Haefs
Flexibler Einband: 491 Seiten
Erschienen bei Heyne, W, 01.06.2003
ISBN 9783453869820
Genre: Historische Romane

Rezension:

Obwohl der Historische Krimi, der 165 in Rom stattfindet spannend beginnt, ist es insgesamt der schwächste Roman den ich von Haefs gelesen habe. Er ist unterhaltsam und man kann ihn gut zu Ende lesen, aber nicht so gehaltvoll und tiefsinnig wie etwa Alexander oder Troja.

  (8)
Tags: historischer krimi, römisches reich   (2)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

historischer roman, istanbul, krieg, osmanisches reich

Der Eroberer

Nedim Gürsel , Ute Birgi
Fester Einband: 338 Seiten
Erschienen bei Ammann
ISBN 9783250600121
Genre: Historische Romane

Rezension:

Gürsel hat einen Roman geschrieben über Istanbul, über den osmanischen Eroberer Sultan Mehmet und über den Schriftsteller selber. Gürsel kann ganz fantastisch schreiben. Schillernd, aufregend malt er die Ereignisse um die Eroberung von Konstantinopel. Leider ist die Geschichte abgehackt und immer wieder geht es um den Schriftsteller selbst, wie er versucht seine Geschichte zu Ende zu bringen. Diese Passagen sind höchstens gefällig und unpassend.

  (8)
Tags: historischer roman, istanbul, krieg, osmanisches reich   (4)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(21)

53 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

12. jahrhundert, bingen, entdeckung, hildegard von bingen, historie, historisch, historischer krimi, historisches, intrigen, kloster, krimi, mittelalte, mittelalter, mord, nonnen

Der Fall Hildegard von Bingen

Edgar Noske
Flexibler Einband: 349 Seiten
Erschienen bei Goldmann Verlag, 01.08.2004
ISBN 9783442456963
Genre: Historische Romane

Rezension:  
Tags: 12. jahrhundert, historischer roman, krimi   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(23)

50 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

19. jahrhundert, abenteuer, asien, bookcrossing, china, england, familienepos, flur 01.01, handel, historischer roman, hongkong, honkong, kolonialismus, vater & sohn, wirtschaft

Tai-Pan

James Clavell , Werner von Grünau
Flexibler Einband: 891 Seiten
Erschienen bei Blanvalet Taschenbuch Verlag, 25.01.2005
ISBN 9783442358076
Genre: Historische Romane

Rezension:

Der Nachfolger vom Shogun kann die hohe Qualität seines Vorgängers nicht ganz halten. Das erste Drittel des Romans ist zäh und man muss einiges an Geduld und Aufmerksamkeit mitbringen. Dafür wird man dann aber belohnt. Am Ende legt man die Geschichte um den Tai-Pan nur unwillig beiseite. Diesmal geht es um die Besiedlung Honkongs, der Kriege zwischen England und China und vor allem um den dort erblühenden Handel und den Kampf der erfolgreichsten Handelsfamilie, des Noble-House.

  (9)
Tags: china, familienepos, historischer roman, honkong   (4)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(99)

193 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 10 Rezensionen

abenteuer, brüder, catan, gott, götter, historisch, historischer roman, neuanfang, osmund, rebecca gable, reise, religion, schiffe, siedler, wikinger

Die Siedler von Catan

Rebecca Gablé , Klaus Teuber , Tina Dreher
Fester Einband: 796 Seiten
Erschienen bei Ehrenwirth, 09.09.2003
ISBN 9783431030198
Genre: Historische Romane

Rezension:

Der vierte Roman von Gablé, fußt auf der Idee eines der erfolgreichsten Brettspiele. Wer die anderen Bücher Gablés verschlungen hat, wird auch Catan lieben lernen, wenn gleich diese Geschichte doch eine etwas andere ist. Sie orientiert sich historisch an den Lebensweisen und Traditionen der Wikinger. Die Personen sind diesmal alle frei erfunden und das Abenteuer der Siedler von Catan ist nicht eingebunden in eine reale historische Welt. Doch der Zauber, mit dem Gablé die Protagonisten und die Handlung der Geschichte ausstattet, ist auch hier wieder zu spüren. Manch einer wird ein neues Gesicht der Wikinger erkennen. Sie wachsen einem ans Herz und mit ihnen erlebt der Leser Das Abenteuer des Aufbruchs in eine neue Welt.

  (9)
Tags: historischer roman, wickinger   (2)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(39)

93 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 5 Rezensionen

11.jahrhundert, europa, historisch, historischer roman, jerusalem, kreuzfahrer, kreuzritter, kreuzzug, kreuzzüge, mittelalter, murdo, papst, pilger, pilgerfahrt, schottland

Der Sohn des Kreuzfahrers

Stephen R. Lawhead , Rainer Schumacher
Flexibler Einband: 716 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 14.09.2007
ISBN 9783404147298
Genre: Historische Romane

Rezension:

Recht interessant geschriebener Kreuzfahrer-Roman, welcher die Geschichte eines jungen idealistischen Schotten erzählt, der auf der Suche nach seinen Brüder und dem Vater eine lange Reise unternimmt. Er erfährt die Grausamkeit der Kreuzfahrer bei der Eroberung Jerusalems Ende des 11. Jahrhunderts und muss mit ansehen, wie Männer auf der Suche nach Ehre und Reichtum, zu Tieren werden und selbst ihre Heimat und ihre Familien vergessen.

  (10)
Tags: historischer roman, kreuzfahrer   (2)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(8)

23 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

frankreich, historischer roman, kirche, romeo und julia in der provence

Die Provencalin.

Frederik Berger
Flexibler Einband
Erschienen bei Aufbau Tb
ISBN 9783746617299
Genre: Sonstiges

Rezension:

Ein Roman in dessen Zentrum zwei Adelsfamilien der Provence des 16. Jahrhunderts stehen. Die Schicksale dieser Familien sind in tragischer Weise miteinander verflochten. Tragisch deshalb, weil in den Köpfen dieser Familien zum Teil völlig voneinander abweichende Gesellschaftsauffassungen verhaftet sind. Da steht die Toleranz, der Fortschritt gegen das Festhalten an alten engstirnigen Grundsätzen. Da steht die zartfühlende Liebe, gegen die rohe Gewalt und Grausamkeit. Eingeflochten in diese Geschichte ist die Religionsauseinander-setzung, der aufbrechenden Kirchenspaltung und der damit verbundenen Verfolgung der Waldenser im 16. Jahrhundert.
Der Roman beruht auf einer wahren Begebenheit und der Leser darf deshalb keine Schonung erwarten. Er ist bunt, gut erzählt und grausam zu Gleich. Er gibt einen guten Eindruck in das für die meisten Menschen bittere Leben dieser Zeit. Leider endet sein finaler Spannungsbogen bereits nach zwei Dritteln des Buches, so dass der letzte Teil den Leser nicht mehr all zu sehr zu fesseln vermag.

  (9)
Tags: frankreich, historischer roman, kirche   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

3 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

historischer roman, judentum, römisches reich

Josephus-Trilogie

Lion Feuchtwanger

Erschienen bei AUFBAU VERLAG, 01.08.1991
ISBN 9783351006815
Genre: Sonstiges

Rezension:

Der zweite Teil der Josephus-Trilogie, rückt die unterschiedlichen Söhne des Flavius Josephus stärker ins Zentrum des Romans. Weiterhin jedoch leidet der Leser mit dem Vater, der sich in seiner eigenwilligen Art und Weise selber treu, beziehungsweise untreu bleibt. Unter dem neuen Kaiser Titus zu hohen Ehren gekommen, will Flavius Josephus beides sein, Jude und Römer, Israelit und Weltbürger. Dieser Anspruch lässt sein leben erneut zur Tragödie werden.
Feuchtwanger kriecht in das Innere seiner Hauptfigur, zeichnet dessen Zerissenheit in den unterschiedlichsten Farben. Etwas zu kurz kamen dagegen diesmal, die sonst so eindruckvoll gesponnen historischen Erzählfäden. Die Söhne lassen den welthistorischen Roman zeitweise zu einem Schicksalsroman zusammenschrumpfen.

  (8)
Tags: historischer roman, judentum, römisches reich   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(82)

134 Bibliotheken, 1 Leser, 2 Gruppen, 11 Rezensionen

adel, der schwarze prinz, england, freundschaft, historischer roman, klosterschule, könig, krieg, lancaster, mittelalter, mortimer, pferde, ritter, robin, waringham

Das Lächeln der Fortuna.

Rebecca Gablé
Flexibler Einband
Erschienen bei Lübbe
ISBN 9783404770472
Genre: Historische Romane

Rezension:  
Tags: england, historischer roman, schicksal   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

15 Bibliotheken, 0 Leser, 2 Gruppen, 3 Rezensionen

17. jahrhundert, geungen-gut, libanon, reise

Die Reisen des Herrn Baldassare

Amin Maalouf , Ina Kronenberger
Flexibler Einband: 483 Seiten
Erschienen bei Suhrkamp, 01.08.2009
ISBN 9783518455319
Genre: Romane

Rezension:

„Die Reisen des Herrn Baldassare“ besitzt nicht ganz die Tiefe des „Der Mann aus Mesopotanien“. Dennoch gelingt Maalouf erneut eine unterhaltsame Geschichtsreise die Duft, die Stimmung und die Farben der Vergangenheit förmlich aufleben lässt. Eine Prise Philosophie, ein Hauch Ironie, etwas Geschichte und ein wenig Religion. Dazu bildliche Beschreibungen und ein recht spannende Handlung. Fertig ist Geschichte und Reise des Buchhändlers Baldassare quer durch das Europa des 17. Jahrhunderts.

  (9)
Tags: 17. jahrhundert, reise   (2)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

14 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

historischer roman, humanismus, kartographie, mercator, niederlande, seefahrt, vermessung der welt, wissenschaft, wissenschaft gegen religion

Zwischen Gott und der See

John Vermeulen , Hanni Ehlers
Fester Einband: 687 Seiten
Erschienen bei Diogenes
ISBN 9783257064957
Genre: Biografien

Rezension:

Wieder hat Vermeulen eine interessante Figur der Geschichte mit einem Roman ein kleines Denkmal gesetzt. Diese Romanbiographie widmet sich dem langen und erfolgreichen Leben des Gerhard Mercator. Der Humanist, Gelehrten, Kartograph und Kosmograph lebte im 16. Jahrhundert in den Niederlande und in Duisburg. Von der Obrigkeit geschätzt und von der katholischen Kirche verdächtigt, lässt sich Mercator niemals von seiner wissenschaftlichen Arbeit abbringen. Zwischen Gott und der See ist ein guter solider historischer Roman. Er verschafft dem Leser Unterhaltung und einen interessanten Einblick in Wissenschaft und das Leben dieser Zeit. Allerdings erreicht er nicht die Klasse und Spannung von Vermeulens Roman über den Maler Hieronymus Bosch (Titel: Der Garten der Lüste).

  (8)
Tags: historischer roman, humanismus, wissenschaft   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(64)

144 Bibliotheken, 2 Leser, 5 Gruppen, 8 Rezensionen

bagdad, eden, eifel, freundschaft, garten eden, historisch, historischer roman, kampf, kloster, liebe, lumina, mittelalter, paradies, reise, ritter

Das Buch von Eden

Kai Meyer , Tina Dreher
Fester Einband: 826 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 13.09.2004
ISBN 9783785721742
Genre: Historische Romane

Rezension:  
Tags: historischer roman, mittelalter, ritter   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(17)

31 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

abenteuer, alexander, alexander der große, antike, asien, griechenland, historischer roman, intrigen, legende, lehrer, makedonien, mythos, philip, philosophie, politik

Alexander

Gisbert Haefs
Flexibler Einband: 637 Seiten
Erschienen bei Heyne, W, 01.04.2005
ISBN 9783453470149
Genre: Historische Romane

Rezension:

Ein typischer Haefs. Ob bei Hannibal, Troja oder Alexander, Haefs bleibt seinem eigenwilligen Stil treu. Seine Romane hebt sich von dem „Normalstandart“ des Historischen Romans deutlich ab. Man braucht etwas Geduld sich einzulesen, sich an den Stil Haefs zu gewöhnen. Doch dann wird man belohnt mit einem sich steigernden Lesevergnügen auf hohem Niveau. Am besten drückte dies ein Rezensient in der Frankfurter Rundschau aus: „Haefs Antike ist kein glatter Marmor, sie lebt, frisst, grölt, lacht, liebt und verreckt. (...) Alexander ist ein veritabler Spionageroman, ein Politikthriller, Schlachtengemälde, Heldenepos und Schelmenstück, Parodie auf antike Chroniken, selbst antike Chronik, wundersames Mysterienspiel, philosophischer Diskurs, Reisebeschreibung und ...“
Dem ist kaum etwas hinzuzufügen, außer dass diese unglaubliche Vielfalt und Fülle des Romans im negativen Fall zur Verwirrung beitragen kann. Dieses Risiko einzugehen lohnt es sich aber auf jeden Fall.

  (10)
Tags: antike, asien, historischer roman   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(209)

406 Bibliotheken, 2 Leser, 6 Gruppen, 18 Rezensionen

11. jahrhundert, england, eroberung, gablé, geschichte, historisch, historischer roman, könig, krieg, liebe, mittelalter, normandie, normannen, wilhelm der eroberer, william der eroberer

Das zweite Königreich

Rebecca Gablé
Flexibler Einband: 879 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 29.10.2002
ISBN 9783404148080
Genre: Historische Romane

Rezension:  
Tags: england, historischer roman   (2)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(12)

28 Bibliotheken, 0 Leser, 2 Gruppen, 2 Rezensionen

belletristik, belustigung, bürgermeister, christ, deutsche literatur, deutschland, ernst w. heine, e.w. heine, feuerteufel, feuervogel, flug, franziskaner, historischer roman, jüdin, mittelalter

Der Flug des Feuervogels

E. W. Heine
Flexibler Einband: 411 Seiten
Erschienen bei btb Verlag (TB), 01.12.2002
ISBN 9783442730421
Genre: Historische Romane

Rezension:

Der in Berlin geborene Heine hat sich nach „Das Halsband der Taube“ sich zum zweiten Male an einen Historischen Roman herangewagt. Heine ist ausgebildeter Architekt und arbeitet nun als freier Autor in seiner Heimatstadt Berlin. „Der Flug des Feuervogels“ spielt im ausgehenden 14. Jahrhundert in Rothenburg ob der Tauber.

Auf den Spuren von Feuchtwanger und Eco brilliert in Heines Historischen Roman der wissenschaftliche Disput, das religiös-philosophische Gespräch. Viele Gedankengänge aus den unterschiedlichsten Perspektiven vorgetragen, laden zum nach- und weiterdenken ein. Eine große Rechercheleistung die Heine im Feuerteufel ablegt und trotzdem führt das mitgelieferte Wissen nicht zu einer Überfrachtung des Romans. Im Gegenteil, es verdichtet, vollendet ihn. Eine Spur übertrieben erscheinen manch weise Worte höchstens dann, wenn sie zu geballt und auch von Nicht-Theologen immer wieder in Latein (mit Übersetzung) vorgetragen werden.
Gut gelungen ist Heine die Kombination von Liebes-, Abenteuer- und Kriminalroman, eingebunden in die mittelalterliche Kulisse einer aufstrebenden Fränkischen Stadt. Gnadenlos entblättert der Roman die Kumpanei, das Machtstreben und die Tyrannei der Mächtigen und Möchtegern Mächtigen dieser Zeit. Jeder paktiert mit jedem, wenn es zum eigenen Nutzen ist, die von anderen verlangte Moral ist häufig nicht mehr als eine Maske. Fast schon zu düster würde der Roman erscheinen, wenn da nicht die Liebe der beiden jungen Hauptfiguren ein erhellendes Licht setzen würde. Natürlich ist ihre Liebe nicht problemlos, weil sie unterschiedlichen Glaubensrichtungen angehören. Dies immer wieder benutzte Thema, macht Romane meist erst zu interessanten Romanen. Bei Heine wird die Liebe der beiden Protagonisten deshalb nicht nur zu einer tragischen Romanelement, sondern auch zu einem Schimmer der Hoffnung nicht nur des 14. Jahrhunderts.

  (8)
Tags: historischer roman, kirche, mittelalter   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(53)

125 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 11 Rezensionen

abenteuer, arzt, aufklärung, deutsch, deutschland, geheimbünde, geheimnis, historisch, historischer roman, kant, krimi, mord, philosophie, roman, spannung

Das Buch, in dem die Welt verschwand

Wolfram Fleischhauer
Flexibler Einband: 496 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 01.11.2004
ISBN 9783426627754
Genre: Romane

Rezension:

Ein historischer Roman wie ich ihn mir wünsche. Ohne abgeschmackte Handlung, ohne Schema F, ohne vorhersagbares Ende. Dafür geheimnisvoll, spannend, auf hohem Niveau.
Die Handlung spielt im ausgehenden 18. Jahrhundert. Deutschland versinkt in Kleinstaatlerei, zerrieben zwischen den verfeindenden Königreichen von Österreich und Preußen. Geheimdienste, Freimaurer, Logen und Sekten mischen mit im unsicheren Machtgefüge dieser Zeit. Zugleich erstarkt die Aufklärung, kämpft sich die Vernunft durch das Dickicht von Aberglaube, Fanatismus und klerikalem Dogmen. Als Aufklärer fühlt sich auch ein junger Arzt, der sich plötzlich Mitten in ein scheinbar unüberschaubares Komplott wieder findet.
Lange tappt der Leser im Dunkeln. Der Hauptspannungsbogen zieht sich bis zum Ende des Buches. Doch die Handlung ist abwechslungsreich und besitzt viele kleine Höhepunkte, die auch ungeduldige Leser ihr Leiden versüßen. Fleischhauer erschafft eine mysteriöse Stimmung, baut tiefgründige Dialoge und erzeugt glaubhafte Protagonisten. Im Mittelpunkt steht der Arzt Röschlaub, der die anderen Figuren vielleicht etwas zu stark dominiert und dessen stetige Selbstfragen etwas maßlos ausfallen. Dennoch endlich mal wieder ein historischer Roman der Extraklasse. Auch für Fans für Thriller über Geheimbünde zu empfehlen. Fleischhauer, sozusagen eine Mischung aus Ken Follett und Dan Brown auf hohem Niveau

  (10)
Tags: freimaurer, geheimgesellschaften, historischer roman, mittelalter, thriller   (5)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(12)

30 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 2 Rezensionen

1. weltkrieg, armenien, familiengeschichte, feindschaft, freundschaft, geschichte, griechen, griechenland, griechisch-türkischer krieg, großer aberglaube, historischer roman, kleine betrügereien, osmanisches reich, tod, türkei

Traum aus Stein und Federn

Louis de Bernières , Manfred Allié / Gabriele Kempf-Allié (Übers.)
Fester Einband: 672 Seiten
Erschienen bei Fischer, S, 01.01.2005
ISBN 9783100071255
Genre: Historische Romane

Rezension:

Vor etwa hundert Jahren lebten im osmanischen Reich Muslime, Christen und Juden einträglich nebeneinander. So auch in einem kleinen westanatolischem Ort, dem Hauptschauplatz dieses Romans. Bernières schildert mit kleinen Geschichten das Leben, die Gewohnheiten, die Ansichten der Bewohner. Er hat einen atemberaubend epischen Roman, einen schillernden Ausschnitt eines Kosmos geschaffen, der die volle Schönheit und Grausamkeit des Lebens zeigt. Es erzählt die Geschichte zweier Freunde, die gerne frei wie Vögel wären und die alle Erfahrungen miteinander teilen; eines Moslems, der von Kindheit an eine Christin liebt und nach und nach ihr Herz gewinnt; eines Imans, der das Leben einer zur Steinigung geführten Frau rettet; eines griechischen Lehrmeisters, der von der Auferstehung des byzantinischen Reiches träumt und einiger anderer Menschen, die es überall so geben könnte.
Dazwischen skizziert der Autor das Leben von Mustafa Kemal, der als Kemal Atatürk zum Begründer des modernen türkischen Staates wird.
Das marode überkommende osmanische Reich zerfällt. Nationalismus und Krieg prägen das Weltgeschehen und einst verbundene Menschen werden gegeneinander aufwiegelt. Grausam werden auch viele der Dorfbewohner in den Sog dieser Auswirkungen hineingerissen.
Bernières Schilderungen über den 1. Weltkrieg offenbaren die volle brutale Härte der Auseinandersetzung und zeigen die Sinnlosigkeit des Krieges. Auch die ethnischen Vertreibungen und Verfolgungen auf allen Seiten werden dem Leser drastisch und real vor Augen geführt. „Gott hat sie als Kain und Abel geschaffen, und wer immer gerade den Knüppel in der Hand hat, übernimmt den Part des Kain. Wer gerade Pech hat und den Abel spielen muss, nützt die Gelegenheit und bejammert die Grausamkeit des anderen.“ Schonung gibt es nicht, Hoffnung nur wenig. Dabei bleiben die Romanfiguren trotz aller Grausamkeiten Menschen, mit ihren Stärken, mit ihren Schwächen, mit ihren Irrungen und den Versuchungen, denen sie nur zu gern erlegen sind. Bernières Ausführungen beschönigen wenig, dennoch sind sie einfühlsam und poetisch geschrieben. „Selbst wenn die Schuld ein Pelzmantel wäre und die Erde läge unter dickem Schne, ich würde lieber erfrieren, als diesen Mantel anzuziehen“.

Es erwarten einen 700 hundert pralle Seiten voller Liebe, Leid, Hoffnung, Hass und Vergänglichkeit. Eine Schilderung des Lebens, wie es überall vorkommt. Eine Offenbarung und Enttarnung der menschlichen Natur in allen Facetten. Die Lektüre kostet Durchhaltevermögen, einige Nerven und zieht viele Gedanken nach sich. Doch die Entschädigung ist wertvoll. Es ist eines der Bücher, von denen man zehren kann und die man sich zurückerinnert, wenn die Handlungen der meisten anderen gelesenen Romane schon verblasst sind. Wenn Bernières eine seiner kleinen Geschichten ausgebaut hätte, wenn er den vorhandenen hoffnungsvollen Momente etwas mehr Raum gegeben hätte, dann wäre der Roman nicht besser, aber sicher noch erfolgreicher. Dennoch, wer statt der üblichen historischen Berieselungsunterhaltung, auf einen anspruchsvollen Geschichtsroman setzt, der sollte sich unbedingt an Bernières „Traum aus Stein und Federn“ heranwagen.

  (8)
Tags: 1. weltkrieg, freundschaft, historischer roman, osmanisches reich, religion, türkei   (6)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(528)

1.097 Bibliotheken, 31 Leser, 6 Gruppen, 104 Rezensionen

architektur, baumeister, caris, england, historisch, historischer roman, kathedrale, kingsbridge, kirche, kloster, krieg, liebe, merthin, mittelalter, pest

Die Tore der Welt

Ken Follett , , ,
Fester Einband: 1.295 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 29.02.2008
ISBN 9783785723166
Genre: Historische Romane

Rezension:

Lange Zeit musste die große Fangemeinde auf den Nachfolger von den „Säulen der Erde“ warten. Der neue Roman spielt 200 Jahren später im 14. Jahrhundert, erneut in Kingsbridge. Es ist das Zeitalter, als sich Händler und Kaufleute langsam als dritte Kraft neben Klerus und Adel etablieren. Im Mittelpunkt steht der Kampf um Aufklärung und gegen eine Seuche, die über Europa hereinbrach: Die Pest. Sie kam ohne Vorwarnung und ohne, dass jemand wusste wie sie sich verbreitet und raffte mehr Menschen hinweg, als jeder Krieg zuvor.
Follett hat erneut ein Epos geschaffen, der zweifellos viele Menschen in seinen Bann ziehen wird. 1300 prallgefüllte Seiten Gefühl, Liebe, Dramatik, Spannung, Sex und Crime. Der Historische Roman ist solide recherchiert, setzt geschickt die Spannungsbögen und wartet mit interessanten Disputen auf. Der Leser begleitet vor allem zwei Hauptfiguren, die er aufwachsen sieht und deren Schicksal ihm ans Herz wachsen. Beide durchleben schwere Zeiten und dennoch prägen sie immer stärker ihre Umgebung. Es fällt einem nicht schwer sich durch die vielen Seiten zu wühlen.
Trotz der Vorschusslorbeeren und der verdienten guten Bewertungen, erreichen „Die Tore der Welt“ nicht die Qualität seines Vorgängers. Immer noch in der Kategorie von Gablé oder Cornwell, ist es aber nicht das ganz große Kino. Man will unbedingt weiter lesen, aber dennoch packt es einem nicht mit Haut und Haaren. Es fehlt der Spirit, die Seele, die man bei den „Säulen der Erde“ spüren konnte. Dennoch wäre es eine gute Nachricht, wenn Follett in Zukunft Neben Krimis und Thrillers auch wieder Historische Romane schreiben würde.

  (13)
Tags: england, hisorischer roman, mittelalter   (3)
 
43 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.