Leserpreis 2018

MargareteRosens Bibliothek

199 Bücher, 167 Rezensionen

Zu MargareteRosens Profil
Filtern nach
112 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

3 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

"liebe":w=1,"wunder":w=1,"karten":w=1,"selbstverwirklichung":w=1,"kartendeck":w=1

Das Universum steht hinter dir

Gabrielle Bernstein , Christina Knüllig
Fester Einband
Erschienen bei Irisiana, 17.09.2018
ISBN 9783424153514
Genre: Sachbücher

Rezension:

Das Karten-Deck von Gabrielle Bernstein ist als Mutmach-, Trost- und Lebens-Hilfe gedacht.
Die 52 Karten haben sehr individuelle Zeichnungen von Micaela Ezra, die ich sehr ansprechend finde.
Die Sprüche sollen uns zu Wunderwirkerinnen animieren. Denn Wunder gibt es immer, wir gestalten sie. Jede Karte soll eine Inspiration sein, zu sich selbst zu finden und die eigenen Wunder zu kreieren.
Eine schöne Geste jeden Tag eine Karte zu ziehen und über Motiv und Sinnspruch zu meditieren.
Auch eignen sich die Karten in einer fröhlichen Frauenrunde einmal das Thema "Wunder gestalten" auf eine liebevolle Weise zu betrachten.

  (31)
Tags: karten, kartendeck, liebe, selbstverwirklichung, wunder   (5)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

"kindliches verhalten":w=1,"ratgeber":w=1,"psychologie":w=1,"selbstfindung":w=1,"veränderung":w=1,"sich finden":w=1

Zeit für einen Spurwechsel

Mirriam Prieß
Fester Einband: 224 Seiten
Erschienen bei Südwest, 14.05.2018
ISBN 9783517096421
Genre: Sachbücher

Rezension:

Wenn du spürst, dass dein Verhalten dich immer weider blockiert, ist es Zeit für einen Spurwechsel.
Doch wenn du nur Dreirad fahren kannst, jetzt aber einen Porsche brauchst, fällt die Lösung schwer.

Mirriam Prieß erklärt in ihrem Buch ausführlich und verständlich, was uns in der Kindheit geprägt hat, wie es uns heute behindert und führt mögliche Lösungswege auf, um sein Verhalten zu verändern.

Das Buch ist unterteilt in farbig unterlegte Texte. Das Auge bleibt an diesen Textstellen hängen und wir lesen die wichtigen Informationen in einer komprimierten Fassung. So kann sich die Botschaft besser in unserem Gehirn verankern.

Mir hat die Kombination von Fachwissen, Erfahrungen und Motivation etwas zu verändern sehr gefallen.

Gerne nehme ich das Buch immer wieder in die Hand und lese einzelne Passagen um damit zu arbeiten.

  (30)
Tags: kindliches verhalten, psychologie, ratgeber, selbstfindung, sich finden, veränderung   (6)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

3 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

"bin ich hochbegabt?":w=1,"ratgeber":w=1,"hochbegabung":w=1,"hochbegabt":w=1

Hochbegabt?

Eliane Reichardt
Flexibler Einband: 320 Seiten
Erschienen bei Irisiana, 23.04.2018
ISBN 9783424153323
Genre: Sachbücher

Rezension:

Eliane Reichardt erklärt, was Hochbegabung ist, wie ich sie bei anderen erkennen kann und gibt Antworten auf die Frage: Bin ich hochbegabt?

Sie hat einen Ratgeber zusammengestellt, der auf viele Fragen rund um Begabung und Hochbegabung Antworten gibt.

Ganz besonders hat mich wieder ihre Sprache fasziniert. In klaren Worten erklärt Eliane Reichardt, was es mit Begabung, Intelligenz und Talent auf sich hat.

Sie erklärt wo und wie es zu Reibungsflächen mit Hochbegabten kommen kann und wie ein verständisvolleres Miteinander möglich wird. Denn wenn wir uns selbst und den anderen besser verstehen können, finden sich leichter Lösungen für ein besseres Miteinander.

Ich empfinde den Ratgeber "Hochbegabt?" als eine wunderbare Ergänzung zu "Hochsensibel".

  (4)
Tags: bin ich hochbegabt?, hochbegabt, hochbegabung, ratgeber   (4)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(28)

47 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 25 Rezensionen

"guernsey":w=10,"krimi":w=7,"mord":w=3,"serie":w=2,"polizei":w=2,"schiffswrack":w=2,"kanalinsel":w=2,"cyrus doyle":w=2,"roman":w=1,"england":w=1,"belletristik":w=1,"reihe":w=1,"kunst":w=1,"eifersucht":w=1,"ermittlungen":w=1

Cyrus Doyle und die Kunst des Todes

Jan Lucas
Flexibler Einband: 377 Seiten
Erschienen bei Aufbau TB, 15.06.2018
ISBN 9783746634180
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Dieser Cyrus Doyle Krimi hat mir noch besser gefallen als der Band Cyrus Doyle und das letzte Vaterunser.

Das Cover ist ansprechend und der Klappentext verspricht, was im Buch geschieht.

Hier gab es gleich mehrere Verdächtige, einige waren sehr mysteriös, andere dafür sehr offensichtlich.

Besonders hat mir diesmal gefallen, dass die "Geschichte" zwischen Cyrus und Pat sich etwas beruhigt hat. Das machte das Lesen zu einem weiteren Genuß.

Die Morde werden ziemlich unblutig dargestellt, doch wird der Spannungsbogen bis zum Ende durch unerwartete Ereignisse und Protagonisten hoch gehalten.

Auch ich mag Belmondo :-)

Fazit: Mir hat Cyrus Doyle und die Kunst des Todes einige schöne Lesestunden beschehrt.

  (11)
Tags: cyrus doyle, krimi   (2)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(17)

43 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 17 Rezensionen

"liebe":w=1,"abenteuer":w=1,"liebesgeschichte":w=1,"frauenroman":w=1,"forschung":w=1,"arktis":w=1,"forscherin":w=1,"historischer roman.abenteuer":w=1,"forschung in schnee und eis":w=1,"penney":w=1,"polargebiet":w=1,"außergewöhnliche frau":w=1,"geschichte ende 19. jahrhundert":w=1,"forschung und entdeckung der arktis":w=1,"liebe trotz widriger umstände":w=1

Im Licht des Polarsterns

Stef Penney , Marie Rahn
Fester Einband: 678 Seiten
Erschienen bei Rütten & Loening Berlin, 05.10.2018
ISBN 9783352009181
Genre: Historische Romane

Rezension:

Mich hat die Geschichte von Anfang an in ihren Bann gezogen.
Schon der Klappentext und das Cover stimmen auf diese Liebesgeschichte ein.
Flora erkämpft sich ihren Lebenstraum und gewinnt auch noch die Liebe Jakobs.
Die Autorin schafft es in einer bildgewaltigen Sprache die Landschaft und das Leben der Eskimos darzustellen.
Gerne hätte ich davon noch mehr im Buch gelesen. Doch die Liebesgeschichte von Flora und Jakob steht im Vordergrund.

Fazit: Eine wunderbare und bildhaft erzählte Liebesgeschichte, die uns die Artiks und das Frauenleben vor 100 Jahren näher bringt.


  (5)
Tags: abenteuer, forscherin, frauenroman, liebe, polargebiet   (5)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(27)

38 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 25 Rezensionen

"nachtkämpfer":w=5,"fantasy":w=4,"linda winter":w=3,"reihe":w=2,"new york":w=2,"vampire":w=2,"action":w=2,"urban fantasy":w=2,"werwölfe":w=2,"liebe":w=1,"spannung":w=1,"magie":w=1,"jugend":w=1,"tiere":w=1,"dämonen":w=1

Nachtkämpfer: Band 1 [Fantasy-Reihe]

Linda Winter
E-Buch Text: 161 Seiten
Erschienen bei null, 02.02.2018
ISBN B079KJ6FRM
Genre: Sonstiges

Rezension:

Gut ausgearbeitete Einführung in die Geschichte. Alle Charaktere werden gut vorgestellt. Von Anfang an nimmt die Geschichte Fahrt auf. Der letzte Akt schließt mit einem guten Clivehanger.

Besonders hat mir gefallen, dass eine saubere Rechtschreibung und Grammatik vorliegt. So ist der erste Teil fließend zu lesen. Die Story ist in sich schlüssig. Alle Details zu den Nachtkämpfern werden klar und nachvollziehbar beschrieben. Ich mag die einzelnen Charaktere. Sie sind unterschiedlich und harmonisieren doch mit einander.

Der Schreibstil hat mich in der Geschichte gehalten, so dass ich immer mehr wissen wollte. So soll eine Geschichte sein.

Ich habe ein anderes Coverbild, doch gefallen mir beide Bilder sehr gut.

Ich bin gespannt, wie die Geschichte sich weiter entwickelt.


  (10)
Tags: fantasy, kinder der nacht, vampire, werwölfe   (4)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(22)

47 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

"provence":w=4,"krimi":w=3,"mord":w=2,"frankreich":w=2,"zeugenschutzprogramm":w=2,"madame le commissaire":w=2,"ermittlungen":w=1,"vergewaltigung":w=1,"band 2":w=1,"dorf":w=1,"fortsetzung":w=1,"südfrankreich":w=1,"cosy crime":w=1,"protagonist: weiblich":w=1,"kindermissbrauch":w=1

Madame le Commissaire und die späte Rache

Pierre Martin
Flexibler Einband: 368 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 01.06.2015
ISBN 9783426517307
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Der zweite Band ist das dritte Buch aus der Serie, das ich gelesen habe.

Madame le Commissaire Isabelle Bonnet übernimmt nun ein eigenes Commissariat und prüft alte ungeklärte Fälle. Langsam richtet sie sich im beschaulichen Örtchen in der Provence ein. Fernab der großen Aufgaben in Paris führt sie ein beschauliches Leben. So kann sie sich von ihren Verwundungen körperlicher und seelischer Art erholen.
Sie treibt so machen polizeilichen "Unfug" und verärgert vermeintliche Vorgesetzte und die Gendamerie. Doch hält dabei ihr alter, und immer noch, Vorgesetzter in Paris eine schützende Hand über sie. So geht so manches Husarenstück für sie glimpflich über die Bühne.
Ihr Gehilfe Appolinaire ist auch wieder dabei und festigt seine Stelle mit oftmals ungewöhnlicher Finesse. Ihn mag ich besonders.

Die Verflechtung eines aktuellen mit einem alten Fall ist gelungen.

Bestimmt werde ich noch weitere Bände der Serie lesen und sie in mein Bücherregal stellen, damit ich sie immer wieder mal lesen kann.

Fazit: Für Fans des CosyCrime bietet diese Serie einen ungewöhnlichen Rahmen, spezielle Charaktere, leichten Humor und einen Sinn für gutes Essen und die Provence.

  (20)
Tags: cosy crime, madame le commissaire, provence   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(54)

102 Bibliotheken, 5 Leser, 1 Gruppe, 20 Rezensionen

"krimi":w=5,"frankreich":w=5,"provence":w=5,"isabelle bonnet":w=2,"madame le commissaire":w=2,"mord":w=1,"spannend":w=1,"reihe":w=1,"serie":w=1,"liebesgeschichte":w=1,"band 1":w=1,"essen":w=1,"humorvoll":w=1,"kleinstadt":w=1,"sonne":w=1

Madame le Commissaire und der verschwundene Engländer

Pierre Martin
Flexibler Einband: 368 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 01.04.2014
ISBN 9783426513842
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Zuerst habe ich Madame le Commissaire und die tote Nonne gelesen. Ein gelungener Krimi, der mich auf die Vorgänger der Serie neugierig gemacht hat.

Der erste Band führt Isabelle Bonnet zu ihren Wurzeln zurück. Im beschaulichen Örtchen in der Provence erfahren wir viel über ihr Leben als Kind. Auch die Geschehnisse, wie sie zu ihren Verwundungen gekommen ist, werden gut eingeflochten.
Der eigentliche Fall, also der verschwundene Engländer, löst sich nach einigen Wendungen gekonnt auf.
Hier kommt auch der, für mich absolut liebenswürdige, spleenige Gehilfe von Madame ins Spiel. Hach, was mußte ich oft schmunzeln.

Die Hauptprotagonisten sind liebenswert, haben herrliche Macken und sind sehr menschlich.

Die Beschreibungen des Essens und der Umgebung laden ein Urlaub in der Provence zu machen.

Der Schreibstil ist fließend. Die Zeitsprünge sind nachvollziehbar und passend.

Fazit: Für Fans des CosyCrime absolut empfehlenswert.

  (17)
Tags: cosy crime, madame le commissaire, provence, serie   (4)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

"selbstfindung":w=1,"wunder":w=1,"dankbarkeit":w=1,"leben verändern":w=1

Vorhang auf für dein wundervolles Leben

Radleigh Valentine , Diane Weltzien
Fester Einband: 256 Seiten
Erschienen bei Ansata, 27.08.2018
ISBN 9783778775431
Genre: Sachbücher

Rezension:

Zu allererst muß ich verraten, dass das Foto und die Farben auf dem Cover mich total verwirrt haben. Ich dache es wäre eine Frau. Auch der Schreibstil läßt darauf schließen, doch Radleigh Valentine ist ein Mann. Da begann schon das Wundern.

Im normalen Text ist dies nicht sofort zu erkennen, denn er schreibt viel von "meiner Freundin", wenn er Fallbeispiele zu den verschiedenen Themen bringt. Erst im weiteren Text wurde mir klar, dass der Autor ein Mann ist.

Doch das ist für den Inhalt des Buches wohl Nebensache. Ich stimme nicht in allen Dingen mit dem Autor überein, doch finde ich seinen Schreibstil achtsam und motivierend. Wer einmal genauer hinschauen möchte, wie er/sie funktioniert, und mit welchen Übungen Veränderungen herbeigeführt werden können, für den ist das Buch sehr interessant.

Für mich fällt dieses Buch unter die Kategorie: Wohlfühlbuch mit magischem Veränderungsfaktor.

  (5)
Tags: dankbarkeit, leben verändern, selbstfindung, wunder   (4)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(12)

15 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 12 Rezensionen

"krimi":w=1,"frauen":w=1,"veränderung":w=1,"psychopath":w=1,"abhängigkeit":w=1,"kurzkrimi":w=1,"short story":w=1,"ungeliebt":w=1,"haus im wald":w=1,"eiskalte mutter":w=1

Befreit

Ina Kloppmann
Flexibler Einband: 52 Seiten
Erschienen bei Books on Demand, 07.08.2018
ISBN 9783752832891
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Boah, bin ich froh, dass "Befreit" nicht in einem Sammelband mit Kurzkrimis von Ina Kloppmann steht, sonst hätte ich letzte Nacht kein Auge zugetan und gelesen, gelesen und gelesen.

Wie erwartet ist der Schreibstil von Ina Kloppmann sachlich und klar. Sie beschreibt auf 40 Seiten die Gefühlswelt Lindas kurz und bündig. Fast in Zeitraffa erleben wir ihren Werdegang vom kleinen, alleine gelassenen Mädchen bis hin zur starken, für sich eintretenden Frau.
Dazwischen liegt, was fast jeder Frau wiederfahren kann, der falsche Traumprinz. Genaueres müßt ihr selbst lesen.

Gerne hätte ich diese Geschichte auf mehr Seiten etwas ausführlicher gelesen. Doch dann hätte die Autorin in Details gehen müssen. Dass sie dies nicht macht, rechne ich ihr hoch an, denn dann wären wir schon im Genre Thriller, harter Psycho-Thriller. Und diese mag ich ganz und gar nicht. So bleibt die eigene Vorstellungskraft und die reicht hier vollkommen aus, um diese Kurzgeschichte zu einem spannenden Lesevergnügen ohne Schockmomente zu machen.

Fazit: Eine absolute Leseempfehlung für alle Fans des leisen und doch tiefen Krimis gepaart mit einem realen Frauenthema.

  (21)
Tags: abhängigkeit, frauen, krimi, kurzkrimi, short story   (5)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

17 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

"liebe":w=1,"humor":w=1,"kinder":w=1,"nanny":w=1,"skurill":w=1

Vielleicht ist es ja Liebe

Marie Vareille , Gabriele Lefevre
Flexibler Einband: 352 Seiten
Erschienen bei Penguin, 11.06.2018
ISBN 9783328102564
Genre: Liebesromane

Rezension:

Isabelle ist erfrischend anders. Chaotisch, voller Ängste und sich oft selbst im Wege. Ist sie immer noch immer noch auf der Suche nach DER großen Rolle ihres Lebens, denn eine große Rolle hatte sie bereits zu Beginn ihrer nicht gestarteten Karriere.

Als ihre Beziehung zerbricht, nimmt sie aus Geldmangel ein außergewöhnliches Angebot an. Als Nanny reist sie mit der Familie einer Bloggerin in Urlaub. Dort soll sie den Vater so becircen, dass er die aktuelle Freundin vergisst.

Das absurde, komische und skurrile Abenteuer beginnt. Obwohl Isabelle immer wieder betont, dass sie kein Herz für Kinder hat, zeigt sie sich erstaunlich verständig.

Die Autorin erfreute mich mit vielen wunderbar absurden Szenen, die mir oftmals ein herzhaftes Lachen entlockten.

Fazit: Anders, erfrischend, komisch und sehr warmherzig!


  (10)
Tags: humor, kinder, liebe, nanny, skurill   (5)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(111)

185 Bibliotheken, 2 Leser, 1 Gruppe, 73 Rezensionen

"juist":w=11,"liebe":w=7,"meer":w=7,"familiengeheimnis":w=6,"roman":w=4,"freundschaft":w=4,"kuchen":w=4,"anne barns":w=4,"geheimnis":w=3,"sommer":w=3,"andrea russo":w=3,"apfelrosentorte":w=3,"familie":w=2,"backen":w=2,"nordsee":w=2

Apfelkuchen am Meer

Anne Barns , Rainer Schöttle
Flexibler Einband: 352 Seiten
Erschienen bei MIRA Taschenbuch, 08.05.2017
ISBN 9783956497100
Genre: Liebesromane

Rezension:

Dieses Buch kommt mit leisen Tönen daher. In der Jetzt-Zeit leben und backen wir mit Merle. Sie taucht in Sylt in ein lange gehütetes Familiengeheimnis ein.

Alles um das Geheimnis wird langsam und sensibel enthüllt. Doch das wirkliche Geschehen, der wirkliche Anlass für alles, der hat es in sich. Doch zum Glück wird daran nur kurz gerüttelt.

So kann die Vergangenheit  ruhen und die Gegenwart sich zu einer schönen Zukunft auf Sylt entwickeln.

Ein leichter Sommerroman mit kleinem Tiefgang. Besonders habe ich das Rezept über Apfelbutter genossen. Es lohnt sich dieses einmal auszuprobieren.

Wer gerne backt, Äpfel, Zimt, Sylt und das Meer liebt, ist mit diesem Roman bestens ausgerüstet um einen Strandurlaub zu verbringen.

  (9)
Tags: äpfel, backen, geheimnis, meer, sommer, sylt   (6)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

6 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

"zukunft":w=1,"schwert":w=1,"dark fantasy":w=1,"untote":w=1,"hightec":w=1,"höllenwesen":w=1

Vagant-Trilogie 2

Peter Newman , Helga Parmiter
Flexibler Einband: 420 Seiten
Erschienen bei Cross Cult, 30.04.2018
ISBN 9783959814973
Genre: Fantasy

Rezension:

Peter Newman ist ein spannender zweiter Band gelungen. Der ungewöhnliche Mix aus Fantasy und Science Fiction baut immer wieder Spannungsbögen auf. Magisches Schwert kontra Hightec-Waffen, Untote gegen Menschen, Gut gegen Böse, sind alle gekonnt miteinander vermischt und sorgen für Spannung von Angfang bis Ende.

Beide Bände der Vagant Trilogie handeln vom Schwert Arglist, das mit ungewöhnlicher Macht und Stärke ausgestattet ist. Im ersten Band ist der Vater der Träger, im zweiten Band die Tochter.

Die Geschichte ist in drei Erzählstränge gegliedert.
Im ersten übernimmt die Tochter die fast unlösliche Aufgabe die Welt zu retten. Begleitet wird sie von einem Ziegenbock. Das Böcklein, so klein es auch ist, ist doch immens wichtig für den Fortgang der Geschichte. Die Aufgabe des Schwertes Arglist erschließt sich im Laufe der Geschichte immer mehr.

Der zweite Erzählstrang handelt vom Untoten Samael. Dieser ist erst sehr mysteriös, doch auch hier erfahren wir im weiteren Ablauf der Geschichte immer mehr von ihm und seinen Beweggründen, die ihn auf unerwartete Weisen handeln lassen.

Der dritte Erzählstrang handelt von Massassi. Eine wirklich gänzlich unklare Gestalt. In kleinen Episoden erfahren wir mehr über sie und zum Schluß wird uns eine absolut verblüffende und unerwartete Erklärung geboten.

Die Geschichte ist gespickt mit Beschreibungen von Untoten, Toten und vom Bösen deformierte Gestalten (die ich meisten überlesen habe).

Ich muß sagen, dass mich die Geschichte von Anfang an in ihren Bann gezogen hat und ich einfach weiterlesen mußte bis zum absolut runden Ende. Fast bin ich ein bischen traurig, dass das Buch zu Ende war, doch gibt es ja bald einen dritten Band.
Meinem Sohn habe ich das Buch direkt in die Hand gedrückt.

Gerne vergebe ich verdiente 5 Sterne.

  (18)
Tags: hightec, schwert, untote   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(26)

30 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 21 Rezensionen

"krimi":w=3,"cevennen":w=3,"frankreich":w=2,"krimi-reihe":w=1,"feuer":w=1,"krimis":w=1,"brand":w=1,"südfrankreich":w=1,"anwältin":w=1,"brutal emordet":w=1,"hälelkrimi":w=1,"eigenmächtige ermittlungen":w=1,"frankreich krimi":w=1,"hundigan":w=1

Brennende Cevennen

Anne Chaplet
Flexibler Einband: 304 Seiten
Erschienen bei Kiepenheuer & Witsch, 16.08.2018
ISBN 9783462050752
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Anne Chaplet hat es geschafft. Ich war von der ersten bis zur letzten Seite gefesselt. Spannend, interessant und auch amüsant beschreibt sie das Leben der Menschen im Dörfchen mitten in den Cevennen.

Die Charaktere sind vielschichtig. Dadurch wird das Lesen zum Genuß.
Die Frage nach dem Täter löst sich zum Ende sehr unerwartet und auch recht originell.

Cover und Klappentext machen neugierig.

Fazit: Für Fans des feinen Krimis absolt lesenswert.

  (13)
Tags: anwältin, cevennen, hundigan, krimi   (4)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

5 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

"ahrtal":w=1

Bittertrauben

Karin Joachim
Flexibler Einband: 282 Seiten
Erschienen bei Gmeiner-Verlag, 07.03.2018
ISBN 9783839221945
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

"Bittertrauben" ist der gelungene zweite Band von Karin Joachim über die Tatortfotografin Jana mit Ihrem Hund Usti. Auch der liebgewonnene Kriminalkommisar Wieland ist wieder dabei.

Auch diesmal gehts um die Wurst ;-)

Der Klappentext verspricht genau, was ich im Buch gefunden habe. Daher hier nichts mehr zur Story selber. Lest sie bitte selbst!

Der zweite Band ist noch besser geschrieben. Die Geschichte nimmt immer wieder unerwartete Wendungen, bringt Geheimnisse ans Licht und erst zum Schluß wird der Mörder entlarvt. Trotz zweier Morde ein recht unblutiger Krimi. So wie ich sie eben mag. Ganz a la Agatha Christie.
Die Haupt-Protagonisten Jana, Wieland und Usti werden immer liebenswerter. Ich möchte einfach mehr von den dreien erfahren.

Ich mochte schon den ersten Band "Krähenzeit". Ein runder Krimi. Karin Joachim hat mich mit "Bittertrauben" wieder überzeugt. Auch einen dritten Band werde ich gerne lesen.


  (10)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(58)

127 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 42 Rezensionen

"flughafen":w=6,"liebe":w=5,"london":w=2,"episodenroman":w=2,"verkuppeln":w=2,"vielflieger":w=2,"familie":w=1,"humor":w=1,"liebesroman":w=1,"unterhaltung":w=1,"reisen":w=1,"irland":w=1,"neuanfang":w=1,"enttäuschung":w=1,"flugzeug":w=1

Liebe in Reihe 27

Eithne Shortall , Janine Malz
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Diana, 11.06.2018
ISBN 9783453359802
Genre: Liebesromane

Rezension:

Nicht leicht ist es, das Glück in Reihe 27 zu bringen. doch Cora hat in Nancy und Georg tatkräftige Unterstützung.
Wir erfahren in kleinen kurzen Eposoden etwas über die Passagiere der Reihe 27. Manche kommen zusammen, andere nicht.
Durch die Geschichte führt uns Cora mit ihren Arbeitskollegen, Freunden und der dementen Mutter.
Wie schwierig und doch einfach es ist, den richtigen Partner und die Liebe zu finden, wird in dieser Geschichte amüsant, humorvoll und ab und an tiefgründig erzählt. So können wir Cora ein Jahr lang begleiten. Dabei werden Themen wie Abschied, Trauer und Tod genauso wie erste Dates, Beziehungskrisen, Happyends angespochen, jedoch nicht überbewertet sondern in leicht verdauliche Eposoden gepackt. Single-sein in London ist nun einmal speziell.

Mir hat das Buch sehr gut gefallen!
Auch ist es etwas für jüngere Leute. Meiner Tochter hat es ausgezeichnet gefallen: "Leicht, schön geschrieben und in einem Rutsch zu lesen" war ihre Meinung zum Buch.

  (12)
Tags: airport, flughafen, irland, liebe, london, sommerbuch   (6)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(68)

105 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 56 Rezensionen

"krimi":w=11,"provence":w=9,"frankreich":w=6,"nonne":w=6,"kloster":w=4,"mord":w=3,"isabelle bonnet":w=3,"reihe":w=2,"serie":w=1,"polizei":w=1,"ermittlungen":w=1,"krimi-reihe":w=1,"fortsetzung":w=1,"band 5":w=1,"atmosphäre":w=1

Madame le Commissaire und die tote Nonne

Pierre Martin
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 03.04.2018
ISBN 9783426521977
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Madame le Commissaire kommt ganz französisch daher.
Gezeichnet durch ein Attentat, geht sie etwas beschwerlich ihren Weg. Doch die erhoffte Ruhe rückt außerhalb ihrer Reichweite, als eine tote Nonne gefunden wird.

Der Schreibstil ist leicht, locker und amüsant. Die Charaktere werden gut dargestellt. Landschaft und leckere Gerichte machen Lust auf die Provence. Die Geschichte ist durchdacht und glänzt mit unerwarteten Wendungen. Dabei bleibt sie die ganze Zeit ein Cosy Crime.
Neben Madam le Commisaire hat mir ihr Gehilfe Appolinaire (sein Name erinnert mich immer an Sprudelwasser) begeistert: quirrlig und etwas bunt, dabei hochintelligent. Eine tolle Kombination.

Herrlich zu lesen! Ich mußte öfter schmunzeln.

  (14)
Tags: cosy crime, nonne, provenzalisch   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

"jugendbuch":w=1,"bipolare störung":w=1,"manisch-depressiv":w=1,"vater krank":w=1

Party im Kopf

Peter Mannsdorff
Flexibler Einband: 144 Seiten
Erschienen bei Fuchs, Monika, 09.03.2018
ISBN 9783947066162
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags: bipolare störung, jugendbuch, manisch-depressiv, vater krank   (4)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(120)

152 Bibliotheken, 4 Leser, 2 Gruppen, 55 Rezensionen

"hexe":w=6,"zwillinge":w=4,"petronella apfelmus":w=4,"apfelmännchen":w=4,"kinderbuch":w=3,"apfelkuchen":w=3,"lea und luis":w=3,"kuchenbackwettbewerb":w=3,"freundschaft":w=2,"hexen":w=2,"band 1":w=2,"apfelbaum":w=2,"sabine städing":w=2,"apfelhexe":w=2,"petronella":w=2

Petronella Apfelmus - Verhext und festgeklebt

Sabine Städing ,
Fester Einband: 208 Seiten
Erschienen bei Boje, 18.07.2014
ISBN 9783414823991
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Petronella Apfelmus ist eine bezaubernde Hexe, die in einem Apfel wohnt. Sie wird manchmal ganz klein und manchmal fast menschengroß. Im Garten der alten Mühle kümmert sie sich mit ihren Freunden um die Apfelbäume, die alte Obstsorten tragen.

Petronella ist ein wenig eigen und menschenfeindlich, da die vorherigen Mieter den alten Garten in eine Steinwüste verwandeln wollen. Doch sie ändert ihre Meinung als neue Mieter in das alte Müllerhaus einziehen.
Die Zwillinge Lea und Luis können ihr Herz gewinnen und das Abenteuer beginnt. Neben einem Kuchenwettbewerb wird auch noch der Berufsweg des Vaters in eine positive Richtung gelenkt.

Ein herziges Buch, dass mich an "Die kleine Hexe" erinnert, mit schönen kurzen Abenteuergeschichten, die kindgerecht in einer wohltuenden Sprache geschrieben wurden.

Ich habe die limitierte Sonderausgabe mit zwei schönen Lesezeichen, die auch als Namensschilder für die Kressesamen benutzt werden können, die dem Buch beiliegen.

Nun warte ich darauf, dass die Samen zu kleinen Kresse-Pflänzchen werden.

Fazit: Ein gelungenes Kinderbuch, das Jungen und Mädchen begeistern wird.

  (14)
Tags: apfelkuchen, backen, hexe, kinderbuch, petronella   (5)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(27)

47 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 20 Rezensionen

"freundschaft":w=2,"humor":w=2,"frauen":w=2,"therapie":w=2,"chiemsee":w=2,"leben":w=1,"kinder":w=1,"unfall":w=1,"urlaub":w=1,"neuanfang":w=1,"mann":w=1,"esoterik":w=1,"gericht":w=1,"see":w=1,"restaurant":w=1

Drei aus dem Ruder

Annette Lies
Flexibler Einband: 352 Seiten
Erschienen bei Heyne, 12.03.2018
ISBN 9783453418912
Genre: Romane

Rezension:

Das Cover ist etwas anders, als ich vom Inhalt erwartet habe, eben so anders, wie der Inhalt es ist.

Drei Frauen, jede an ihren Grenzen, begegnen sich in einer Kur. Die Klinik Seeblick hat viel zu bieten. Kurse, andere Kursgäste und interessantes Personal. Geschult und fähig. Die Geschichte kann beginnen.

Die Geschichte ist super geschrieben. Die Worte ziehen mich in ihren Bann, so dass ich das Buch in einem Rutsch gelesen habe. Es gibt traurige Momente, genauso wie humorige, wobei das Lachen überwiegt.

Das Ende ist wirklich gelungen! Zumal ich zwischendurch immer wieder auf den falschen Mann gesetzt habe, obwohl doch genug "Fingerzeige" da waren.

Eine gelungene Geschichte um Frausein in verschiedenen Stadien.
Herrlich!

Fazit: Ein humoriges und leichtes Buch mit Tiefgang. Meine absolute Leseempfehlung.

  (32)
Tags: drei frauen, esoterik, frauen, kur, neubeginn   (5)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

3 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

"trinity verlag":w=1,"lea stellmach":w=1

Stark im Leben, geborgen im Sein

Lea Stellmach
Flexibler Einband: 240 Seiten
Erschienen bei Trinity Verlag, 02.03.2018
ISBN 9783955502621
Genre: Sachbücher

Rezension:

Das Leben darf einfacher werden! war der Satz des Klappentextes, der mich nach dem Buch hat greifen lassen.

Lea Stellmach konnte mich mit ihren Texten erreichen.
Sie vertritt die Meinung, dass wir über den Körper zu uns selber finden können. Die Erfahrungen des Körpers prägen uns im Jetzt. Deshalb können wir durch gezielte Körperübungen auch unser Wohlbefinden positiv verändern.

Besonders schön und ansprechend finde ich wie die Kapitel unterteilt sind: Texte wechseln sich ab mit Merksätzen und leichtverständlichen Übungen. Die Übungen sind so kurz, dass sie einfach umgesetzt werden können.

Das Cover ist mit seiner Farbgebung sehr ansprechend und der Klappentext hält, was ich im Buch gefunden habe. Gerne arbeite ich mit dem Buch.

  (5)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(26)

50 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 17 Rezensionen

"thriller":w=3,"usa":w=2,"serie":w=2,"alex kava":w=2,"krimi":w=1,"buchreihe":w=1,"hunde":w=1,"fortsetzung":w=1,"korruption":w=1,"band 3":w=1,"attentat":w=1,"diana-verlag":w=1,"vogelgrippe":w=1,"politische verwicklungen":w=1,"hundeführer":w=1

Sturzflug (Ryder Creed 3)

Alex Kava , Sabine Schilasky
Flexibler Einband: 352 Seiten
Erschienen bei Diana, 11.12.2017
ISBN 9783453359567
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Wie im Sturzflug tauchte ich in die Geschichte ein.

Von der ersten Seite an gibt es nur eine Steigerung - immer weiter in die Geschichte hinein. Atemlos, spannend und fast süchtigmachend agiert das Ermittlerteam auf verschiedenen Ebenen, die sich letztendlich zu einem fulminanten Ende verbinden.

Dieser Thriller kommt gänzlich ohne Psychospielchen, blutige Detailerklärungen und Ekeleffekte aus.
Dafür punktet er mit einer dichten Erzählweise, sympatischen Ermittlern und menschlichen Schurken.

Schon lange hat mich kein Thriller so gepackt!

  (14)
Tags: hunde, krimi, seuchenszenario, thriller   (4)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

"liebe":w=1,"mut":w=1,"homosexualität":w=1,"fußball":w=1,"jungen":w=1,"nähen":w=1,"jungsliebe":w=1

Mut verleiht Flügel

Günter von Lonski
Flexibler Einband: 160 Seiten
Erschienen bei Fuchs, Monika, 13.06.2017
ISBN 9783947066049
Genre: Jugendbuch

Rezension:

oder wie ein toter Aeronaut einem Jungen den richtigen Weg zu sich selbst zeigt.

Auf 160 Seiten wird Björns Weg zu sich selbst erzählt. In einer knappen und präzisen Sprache, so gänzlich ohne viel Drumherum, rollt sich das Leben eines 14Jährigen auf, der zwar kein Fußball dafür aber umso mehr Herrenmode liebt.

Er findet Halt und Unterstützung durch eine Schulfreundin und einen Klassenkameraden. Die eine findet er nett, der andere weckt Schmetterlinge im Bauch.

Bei wichtigen Entscheidungen zeigt sich der Aeronaut Geo Chavez, und erzählt kurz aus seinem Leben. So kann Björn erkennen, dass man nicht hoch hinaus muß um großen Mut zu beweisen. Und das der Mut zu sich zu stehen, letztendlich zum Ziel führt.

Es  ist eine schöne und absolut nicht wertende Geschichte um die eigene Berufswahl, die erste Liebe und das Erkennen, dass Andersein doch nicht so anders ist.

Zu "Mut verleiht Flügel" gehört auch noch der im gleichen Format und ähnlichen Cover erschienene Tatsachenbericht über Geo Chavez von dem Journalisten Paul W. Bierbaum. Da er bereits im Jahre 1918 erschienen ist, wurde er achtsam überarbeitet. Das Besondere der damaligen Sprache kommt sehr gut heraus und doch läßt sich der Bericht angenehm lesen. Vorallem kommt die Begeisterung über das Vorhaben und das Entsetzen über das Scheitern so kurz vor dem Ziel gut herüber.

  (34)
Tags: fußball, homosexualität, jungen, jungsliebe, liebe, mut, nähen   (7)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

jahreswechsel, rauhnächte, ritual, selbstfindung, tagebuch, tage zwischen den jahren

Meine allerschönsten Rauhnächte

Vera Griebert-Schröder , Franziska Muri
Flexibler Einband: 160 Seiten
Erschienen bei Irisiana, 18.09.2017
ISBN 9783424153330
Genre: Sachbücher

Rezension:

Seit Urzeiten erleben die Menschen die Zeit zwischen den Jahren als magisch. Vom 25.12. bis zum 5.01. werden die Rauhnächte gefeiert. Jede Nacht hat seine eigene Bedeutung und bringt uns Weisheit und Erkenntnisse über das kommende Jahr und auch über uns selbst.

In dem bezauberndschön illustrierten Buch „Meine allerschönsten Rauhnächte“ geben uns Vera Griebert-Schröder und Franziska Muri ein persönliches Tagebuch an die Hand, das vom Leser/der Leserin weiter mitgestaltet werden kann. Sie ermuntern ausdrücklich in dieses Buch hinein zu schreiben, zu malen oder zu kleben. Ganz wie es beliebt.

Neben vielen Impulsen jede Rauhnacht auf besondere Weise zu erfahren, erzählen beide Autorinnen Wissenswertes über den Zauber der Rauhnächte, wie das Rauhnacht-Tier-Orakel funktioniert und wie wir das Zwischenweltenwissen für uns nutzen können.

Jeder Rauhnacht sind 10 Seiten gewidmet, gefüllt mit Informationen, Anregungen, Meditationen und einem kleinen täglichen Ritual und natürlich ausreichend Platz seine eigenen Notizen zu machen.

Sie ermuntern, sich dem vergangenen Jahr zu stellen und dieses abzuschließen und dann gestärkt in ein neues Jahr zu starten. Die Rituale jeder einzelnen Rauhnacht helfen dabei. Jede Seite wurde dabei liebevoll von Christina v. Puttkammer illustriert. Fast zu schön um selbst etwas hineinzuschreiben oder zu malen. Doch dies ist ausdrücklich gewünscht!

Ganz besonders angetan bin ich vom Ritual der 13 Wünsche, die aufgeschrieben und dann dem Feuer überlassen werden.

Ich habe  mir vorgenommen diesmal meine Regel „nichts in ein Buch hineinzuschreiben“ außer Acht zu lassen und die kommenden Rauhnächte einmal auf eine andere und sehr bewußte Weise zu nutzen. Mal schauen, zu welchen Erkenntnissen ich komme.

Ich möchte allen Interessierten noch ans Herz legen, das Buch vorher zu lesen. Damit die Tagesaufgaben rundum magisch wirken können.

Fazit: Ein wunderschön gestaltetes und illustriertes Tage-Buch, um die Rauhnächte auf eine besondere Weise zu erfahren. Es ist auch für alle interessant, die einfach nur das alte Jahr abschließen und das neue mit frischen Impulsen beginnen möchten.

  (42)
Tags: jahreswechsel, rauhnächte, ritual, selbstfindung, tagebuch, tage zwischen den jahren   (6)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

6 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

empfehlungen, erfahrungen, kinder, kindertrauer, kinder trauern, ratgeber, sachbuc, sachbuch elternbibliothek, thematod, tod, tod und trauer, trauer, trauerbewältigiung, trauer bewätigen

Wie Kinder trauern

Florian Rauch , Nicole Rinder , Tita Kern
Flexibler Einband: 192 Seiten
Erschienen bei Kösel, 26.06.2017
ISBN 9783466371747
Genre: Sachbücher

Rezension:

Oft fühlen sich Eltern hilflos, wenn es um kindliche Trauer geht. „Wie Kinder trauern“ bietet viele Anregungen Kinder in der Trauer zu begleiten und individuell auf die kindlichen Bedürfnisse einzugehen.

Die drei AutorInnen beschreiben in „Wie Kinder trauern“ auf achtsame Weise, welche Bedürfnisse Kinder haben, welche Möglichkeiten sich Eltern bieten, um ihre Kinder zu unterstützen und ggf. Hilfe zu erhalten. Sie geben Tipps, um mit Kindern ganz normal über dieses schwere Thema zu sprechen.

Oft sind Eltern selbst in tiefer Trauer, hilflos und überfordert, dass sie gar nicht in der Lage sind, mit ihren Kindern über den plötzlichen Verlust eines Familienangehörigen zu sprechen. Oder um die Kinder zu schonen, werden schon mal kleine Notlügen benutzt, die später dann schwierig wieder aufzulösen sind.

Wenn wir uns und unseren Kindern das Trauern verbieten,
wird ein Abschiednehmen unmöglich! Zitat aus Seite 10

Das Buch bietet eine klare Strukturierung. Die Kapitel werden mit Tipps und Anregungen bereichert. Fallbeispiele erläutern die Thematik.

Eine farbliche Unterteilung ermöglicht die Quintessenz schnell nachzulesen.

In lila Kästen stehen Erklärungen
z. B. „Trauer und ihre Gefühle“.

In lila Schrift finden wir „Auf einen Blick“ die Zusammenfassung des Kapitels in kurzen Sätzen.

Die Autoren bieten einen wertschätzender Umgang mit den verschiedenen Todesarten und Bewältigungsstrategien mit Trauer umzugehen, an. Den Themen: über das langsame Abschiednehmen, plötzliche Todesfälle und Suizid wurden besondere Kapitel gewidmet. Ich habe dies als sehr bereichernd empfunden, denn gerade diese Thematik macht den Menschen in seiner Trauer oft noch hilfloser, wie soll er dann Kinder achtsam begleiten? Das Buch gibt mutmachende Antworten.

Besonders passend finde ich die Zitate unter den Kapitel-Überschriften. So steht beim Kapitel „Selbst trauern und gleichzeitig Halt bieten“ ein Zitat aus einem meiner Lieblingsbücher:

Lange saßen sie dort und hatten es schwer,
aber sie hatten es gemeinsam schwer, und das war ein Trost.
Leicht war es trotzdem nicht.
aus „Ronja Räubertochter“ von Astrid Lindgren, Zitat aus Seite 119

Sehr achtsam wird an vielen Beispielen erklärt, wie Trauer gelebt wird, wo dabei Hilfe notwendig wird und wie Lösungen möglich werden. Dazu möchte ich besonders erwähnen, dass dies immer als Angebot formuliert und jeder Trauerfall als etwas ganz eigenes und individuelles angesehen wird.

Auch findet in den Kapiteln immer wieder der Kindermund, zum Teil mit Zeichnungen, Gehör. Dies macht mir die dargestellte Situation verständlicher und das kindliche Denken und Fühlen besser nachvollziehbar. Die Autoren haben die kindliche Sichtweise wunderbar klar und verständlich herausgearbeitet.

Der ganz Schreibton ist klar und emotionslos, so dass ich mich gut in die einzelnen Stufen der Trauer einfühlen und angebotene Umgangsweisen nachvollziehen konnte.

Dass Kinder anders denken und altersbedingte Bedürfnisse haben, wurde klar herausgestellt, dabei jedoch fernab von jedweder Wertung, sondern mit dem klaren Blick auf individuelle Bedürfnisse.

Es ist wirklich ein Buch zum Verstehen und Begleiten von Kindern!

Das Buch bietet auch Hoffnung. Denn ein Zulassen der Trauer und den Verlust wahrnehmen zu dürfen, führt letztlich zur Möglichkeit daran zu gesunden und den Schmerz zu etwas natürlichem werden zu lassen.

Kinder nehmen so häufig die Angst aus der Situation, weil sie ganz natürlich mit Tod, Abschied und Trauer umgehen können. Zitat aus S. 13

Fazit: Vor kurzem beschrieb ich einer Mutter das Buch so:
Kein schwerer Schinken, sondern ein sehr gutes Buch, das mit einer besonderen Achtsamkeit etwas Leichtigkeit in dieses schwere Thema bringt. Die AutorInnen wissen, worüber sie sprechen.

  (11)
Tags: kinder, tod und trauer, trauerbewältigiung, trauer bewätigen   (4)
 
112 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.