Leserpreis 2018

MariaKornflints Bibliothek

4 Bücher, 3 Rezensionen

Zu MariaKornflints Profil Zur Autorenseite
Filtern nach
4 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

7 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

"depression":w=1,"melancholie":w=1

Der Wald unter deinen Worten

Franziska Hoffmann
E-Buch Text: 188 Seiten
Erschienen bei neobooks, 02.08.2017
ISBN 9783742779014
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

grenzerfahrungen

In den Häusern der Irren

Karl Zbigniew Grund
Flexibler Einband: 264 Seiten
Erschienen bei epubli, 23.06.2017
ISBN 9783745080223
Genre: Biografien

Rezension:

Wer gerne die Augen vor der Realität verschließt, wird sich mit der Lektüre der autobiografischen Geschichte eventuell schwertun; obwohl der Autor sein Schreibhandwerk meisterlich beherrscht.
Mit feinem Sarkasmus und lakonischer Sprache führt er uns durch eine Welt, in der sich die Grenzen zur sogenannten Normalität weit verschoben haben. Hier wimmelt es von ver-rückten Gestalten, denen wir, ohne es zu ahnen, auch im täglichen Leben ständig begegnen. Denn wir sitzen alle auf die eine oder andere Weise im Glashaus der Unzulänglichkeiten und keiner weiß, ob und wann der erste Stein fliegt.
„In den Häusern der Irren“ führt uns eindrücklich vor Augen, dass nach dem Komplettabsturz ein Neubeginn möglich sein kann.
Der Autor wirkt auf mich wie ein Flâneur durch die eigene Biografie, der sich auch von schmerzlichen Erlebnissen, stets verständnisvolle Bilder bewahrt. Auf jeden Fall ist Karl Grund in seinem Schriftstellerleben angekommen – nicht zuletzt auch dank der Nibelungentreue seiner Frau.

  (0)
Tags: grenzerfahrungen   (1)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

3 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

elend, flucht, hoffnung

Die kalten Spuren im heißen Wüstensand

Maxi Hill
Flexibler Einband: 176 Seiten
Erschienen bei epubli, 12.06.2017
ISBN 9783745063356
Genre: Gedichte und Drama

Rezension:

Malala Yousafzai, jüngste UN-Friedensbotschafterin sagt:
„Lasst uns unsere Bücher und Stifte in die Hand nehmen. Sie sind unsere mächtigsten Waffen.“

Maxi Hill könnte ein Vorbild der Kinderrechtsaktivistin sein. Wie schon in ihrer Erzählung “Afrika - Mein Schmerz um Enkembe“, stellt sich die Autorin auch in ihrem neuen Buch “Die kalten Spuren im heißen Wüstensand“ auf die Seite der Entrechteten.
Gleich die ersten beiden Sätze machen klar, worum es in dieser Geschichte geht: ums nackte Überleben.

„Könnte der Allmächtige von oben herabblicken, würde er ein Häufchen unglücklicher Menschen durch eine Welt stapfen sehen, die kein barmherziger Gott erschaffen haben kann. Wer hier seinen Fuß setzt, ist verloren“.

Auch für uns Leser*innen ist kein Rückzug in Komfortzonen möglich; Angst, Hitze, fehlende Hygiene, Hunger und Durst sind allgegenwärtig, allein die Vorstellung daran ist Qual. Dem Drang, fernes Leiden auszublenden, stemmt sich Maxi Hill mit der unbeugsamen Geduld ihrer klaren Sprache entgegen und verhilft uns Verdrängungskünstler*innen damit zu humanistischen Weitblicken.
In unserer Wohlstandswelt, die sich jetzt gerade mit Mauern, Grenzen und eindimensionalen Parolen vor dem mitverschuldeten Elend abzuschotten versucht, ist die Autorin eine unermüdliche Ruferin.
Maxi Hill weiß ihre Worte als schärfste Waffe perfekt zu nutzen. Sie ist unsere LB–Friedensbotschafterin.Kommentar  Suchen Sie Votin

  (0)
Tags: elend, flucht, hoffnung   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(14)

23 Bibliotheken, 1 Leser, 2 Gruppen, 13 Rezensionen

53 jahre, affäre, fehlender mut, flüchtinge, flüchtling, flüchtlinge, gefühle, gelernter koch, innere zerrissenheit, liebe, mond, schöne gedichte, sehnsucht, syrer

Für immer sein Mond

Marie Enters
Flexibler Einband: 152 Seiten
Erschienen bei epubli, 05.06.2017
ISBN 9783745053838
Genre: Liebesromane

Rezension:

Sehnsuchtsvoll violett ist die mondsüchtige Liebe und wer ihr verfällt, ist schon verloren.
Wie der hellste Himmelskörper am nächtlichen Firmament die Gezeiten beeinflusst, so stark wirkt die Anziehungskraft zwischen Marie und ihrem Melih.
Und wer wüsste es nicht, dass wir alle dieser elementaren Naturgewalt schutzlos ausgeliefert sind?
Wo sollten wir uns verstecken? Wohin könnten wir denn fliehen?
Beeindruckend ehrlich und schnörkellos stellt sich Marie der großen Herausforderung und bleibt gerade deshalb, auch in Stunden höchster Not, sich selbst immer treu.

  (1)
Tags: affäre, liebe, sehnsucht   (3)
 
4 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.