Marina_Peek_Feldmeiers Bibliothek

10 Bücher, 8 Rezensionen

Zu Marina_Peek_Feldmeiers Profil
Filtern nach
6 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

abenteuerlich, bilderbuch, entdecken, kinderbuch, meisterdieb, spannend, tintenfisch, unterwasserwelt, versunkernes schiff, waschbär, witzig

Eddie Meisterdieb. Eine rasante Verfolgungsjagd mit Verschwinde-Klappen!

Eva Dax , Sabine Dully
Fester Einband: 20 Seiten
Erschienen bei Oetinger, 22.01.2018
ISBN 9783789108013
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Nach "Du bist so schrecklich schön" und "Fräulein Hicks und die Pupswolke" möchten wir euch heute ein weiteres Buch von Dully & Daxvorstellen. Bei "Eddie Meisterdieb - Eine rasante Verfolgungsjagd mit Verschwindeklappen!" handelt es sich um ein interaktives Bilderbuch mit mehr als 50 Klappen.
Ein Fuchs lebte einst im dunklen Wald, doch seine Decke war plötzlich verschwunden. Er hatte einen Verdacht. War es vielleicht Eddie Meisterdieb? Eddie war überall im Wald für seine Taten bekannt. Auch den Käse der Ratte hatte er gestohlen und die blaue Socke des Tintenfisches. Sie machten sich auf die Suche nach dem Meisterdieb, auch mit vielen Plakaten und dem Fragen der Leute. Doch sie fanden ihn nicht, so trieb er weiter sein Unwesen. Nun war der Papagei an der Reihe, ihm klaute er sein Federkleid. Auch dem Krokodil seine Zähne und der Katze dem Napf. Alles suchen half nichts, so ergaben sie sich ihrem Schicksal. Ihre Sachen würden sie wohl nie wiedersehen. Doch vor ihren Augen erschien er dann. Sie trauten kaum ihren Augen was dann geschah.
Doch lest einfach selbst, ich sage euch: Es lohnt sich sehr! Ich kann mich an kein Kinderbuch erinnern, welches es mir selbst so "angetan" hat wie dieses Meisterwerk von Dully & Dax! Die komplett in Endreimen gestalteten Texte sind wirklich herrlich zu lesen und zogen mich richtig in den Bann. Kinderbuch? Ach was! Das Lesen macht sogar Erwachsenen Spaß! Auch die Geschichte selbst ist wirklich schön, humorvoll und liebevoll durchdacht. Die Illustrationen sind wunderbar bunt und mit vielen Details. Auf jeder Seite versteckt sich der Meisterdieb. Nicht nur die tierischen Detektive im Buch, sondern auch die Leser können sich dabei selbst auf die Verfolgungsjagd machen um den Spuren des Diebes folgen. Die Kinder können einfach nicht anders als den Lippen des Vorlesenden gespannt zu folge. Das liegt nicht nur an der spannenden Geschichte an sich. Es sind auch die unumgänglichen Betonungen der Verse, welche zum wahrhaften Mitschwingen der Worte verleiten und den Kindern somit viel Spaß bereiten.


Für mich eine glatte Eins und somit ohne jegliche Zweifel zu empfehlen! Als kleines Dankeschön an die Autoren, welche uns dieses Buch zur Verfügung gestellt haben, habe ich mich nun selbst einmal versucht:



Ein Buch ists gebürlich,
mit Klappen natürlich.

Von Dully und Dax,
die reimen mit Klacks.

Zeichnen auch noch so herrlich,
ist fast schon gefährlich.

Machen süchtig, sind tüchtig,
rumreich berüchtigt.

Was bleibt mir zu sagen, außer Applaus?
Dully und Dax? Ich schenk euch 'nen Strauß!

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(10)

11 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

bilderbuch, e unaufhaltsamen, gähn, gäöhne, hatschi, hicks, hicksen, kinderbuc, kinderbuch, kindergeschichte, körper, körperfunktionen, magensee, niesen, vorgänge

Fräulein Hicks und die kleine Pupswolke

Eva Dax , Sabine Dully
Fester Einband: 32 Seiten
Erschienen bei Oetinger, 22.08.2016
ISBN 9783789103681
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Schon optisch kann man direkt sagen, dass es ein typisches Dully & Dax Buch ist. Schön bunt und mit vielen lustigen Figuren. Beim Aufmachen sieht man auf den ersten Blick worum es im Buch geht: Hicks... Pups... Hatschi... Rülps und Gäääähn.

Wir starten also mit den "unaufhaltsamen Fünf" eine aufregende Reise. Wohin? Ja durch den Körper, denn wir alle haben sie in uns und ganz oft machen sie einfach was sie wollen ohne das wir was dagegen tun können ;-) Deshalb sind sie unaufhaltsam. Aber die 5 haben ganz ganz andere Sorgen, denn jeder 5 ist der festen Meinung das er der unaufhaltsamste ist..

Los geht es mit dem "Rülps"... während die 5 so auf dem Magensee schippern und der Herr Rülps einen tollen Rülpser macht um den anderen zu zeigen warum er der unaufhaltsamste ist. Dann geht es weiter in Richtung Darm zur kleinen Pupswolke, die natürlich auch alle beweisen muss was sie so kann. Fräulein Hicks lässt sich natürlich auch nicht zweimal bitten und beweist mit ihren Sprüngen auf das Zwerchfell wie toll sie einen Hicks nach dem anderen machen kann.

Professor Hatschi möchte unbedingt der Nächste sein und seinen Freunden zeigen dass er der Unaufhaltsamste ist.

Aber es fehlt ja noch der Gähn-Mann... er liegt gemütlich in seiner Hängematte und was macht er?! Er gähnt! Tja, und was passiert wenn einer gähnt? Ja genau, es steckt an und alle gähnen und so passiert, was passieren muss, alle schlafen ganz friedlich ein und vergessen so ihre kleine Diskussion.... denn die ist ja auch Quatsch.

"Jeder ist anders. Und das ist auch gut so"
Während die 5 Unaufhaltsamen so schlummern, nutzt "Meister Schnach" die Gunst der Stunde und stellt klar dass es keine unaufhaltsamen Fünf gibt, sondern dass es Sechs sind ;-)
Fazit: Ich kann es schon förmlich hören... die Mama´s die jetzt sagen... warum schreibt man über Pups, Hicks Rülps? Und warum soll das Ganze dann auch noch witzig und vor allem wertvoll sein?

Da kann ich nur sagen: Warum nicht? Kinder interessieren sich nun mal dafür was in unserem Körper vor sich geht. Und niedlicher als so wie hier kann man es ja nicht rüberbringen.



Die wichtigste Message des Buches habe ich weiter oben schon mal zitiert "Jeder ist anders. Und das ist auch gut so". Für Kinder sollte es noch kein besser oder schlechter geben, jeder ist auf seine Weise einzigartig
und besonders!



Wir lieben dieses Büchlein. Wir lesen es total gerne vor. Die Illustrationen sind wieder so niedlich gemacht, so viele kleine Details die es zu etwas ganz besonderem machen. Auch nach gefühlt 100 mal anschauen findet man ein neues Detail. Ich finde es echt immer wahnsinnig faszinierend was ein Mensch für eine Phantasie haben muss um so viele verschiedene lustige Figuren zu kreieren! Respekt und wow.

Naaatürlich gibt es von uns eine ganz klare Kaufempfehlung für Fräulein Hick, Professor Hatschi und ihren Freunden. Besonders ist der heutigen Zeit voller Pflichten, Zwang und dem Drang nach Anerkennung finde ich es so wahnsinnig wichtig den Kindern immer und immer wieder mit auf den Weg zu geben das jeder auf seine Art etwas ganz besonderes ist!!

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

6 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

Seit dem letzten Sommer

Katharina Brinckmann
Flexibler Einband: 680 Seiten
Erschienen bei Books on Demand, 21.07.2017
ISBN 9783744879453
Genre: Romane

Rezension:

Schon beim Lesen der letzten Zeilen von Teil 1 grübelte es in mir... 

Wie geht es weiter?

Was passiert?

War das das eigentliche Ende?

Bleibt die Autorin ihrem Stil treu?

Kann das Niveau gehalten werden?



"Nach vier Monaten voller Glück aber auch voller Zweifel tut der 20-jährigen Melanie die räumliche Trennung von dem attraktiven, aber wesentlich älteren George Duncan eigentlich ganz gut. Aber Melanie kann George nicht vergessen und fliegt seinen Wünschen zum Trotz zurück nach London. Als George davon erfährt, unterbricht er seine Geschäftsreise um ebenfalls nach London zu fliegen, wo ihre Liebe nun auf eine harte Probe gestellt wird. Gerade in dem Moment als es scheint, dass George und Melanie alle Hindernisse aus Missgunst und Intrigen überwunden haben, werden sie von Georges Vergangenheit eingeholt. Denn alles hat sich geändert....



Vorab... ich habe das zweite Buch innerhalb von 24 Stunden gelesen ;-) Ja, ich bin ein Schnellleser, aber eigentlich habe ich besonders in der Woche alles andere als so viel Zeit mal eben ein Buch zu lesen.

Katharina Brinckmann hat mich aber buchstäblich gefesselt. Das Buch ist mindestens genauso toll geschrieben wie der erste Teil. Von der Spannung her noch viel spannender. Es geschehen so viele unvorhergesehene Dinge. Personen treten in den Vordergrund die bis dato unscheinbar waren.

Fast vergessene Begegnungen tauchen wieder auf der Bildfläche auf und wirbeln alles ordentlich durcheinander.

Melanie ist kein junges Mädchen mehr welches unscheinbar, ohne Selbstvertrauen und Lebenserfahrung nach England gekommen ist. Sie ist zu einer Frau geworden die weiß was sie will und wie sie es will und die es immer wieder schafft Mut zu schöpfen und nach vorne zu schauen.

In Richtung Ende des Buches hatte ich kurz Angst vor einer Enttäuschung... plötzlich war da der große Zeitsprung... für mich zu groß. Es gab doch so viel dazwischen was ich wissen wollte :-( Aber anscheinend weiß eine gute Autorin was ihre Leser wollen...des es gibt weitere Zeitsprünge...genau an die Stellen, die wichtig sind und viele offene Fragen klären, aber uns Lesern noch so viel Freiraum lassen um uns  einen eigenen Reim aus verschiedenen Gegebenheiten zu machen.


FAZIT:

Ich habe dieses Buch regelrecht verschlungen, innerhalb eines Tages, unter der Woche. Einmal angefangen, konnte ich nicht aufhören. Musste ich es doch, grübelte und grübelte ich wie es wohl weitergeht. Wie oben schon geschrieben hatte ich schon Angst enttäuscht zu werden. Ich war vom ersten Teil, vom Schreibstil und der untypischen Liebesgeschichte so begeistert das ich wirklich fürchtete das dieses Niveau nicht gehalten werden kann.
Aber ich wurde überrascht. Mehr als positiv. 

Katharina Brinckmann hat es geschafft die Geschichte in ihrem besonderen Stil weiter zu schreiben. Mit so vielen Überraschungen. Für mich war nichts unvorhersehbar. Immer wenn man kurz dachte...okay jetzt kommt... kam was vollkommen anderes.

Es ist wirklich lange her das mich ein Buch bzw. eine Geschichte so gefesselt hat.

Vor allem unter dem Aspekt das ich hier von den ersten Werken der Autorin rede... ich bin also wahnsinnig gespannt was ich noch von ihr hören werde.

Auch hier nochmal vielen Dank für diese Geschichte. Man merkt mit jeder Zeile wieviel Herzblut du da rein gesteckt hast und wie wichtig es war etwas besonderes zu schaffen!!

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(7)

8 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 7 Rezensionen

Bis zum nächsten Sommer

Katharina Brinckmann
Flexibler Einband: 688 Seiten
Erschienen bei Books on Demand, 21.07.2017
ISBN 9783744879446
Genre: Romane

Rezension:

„Bis zum nächsten Sommer“ von Katharina Brinckmann

Vor einiger Zeit bin ich in einer Buchblogger Gruppe auf dieses Buch aufmerksam geworden… auf den ersten Blick eine Schnulze. Also nicht meins…klar im Sommerurlaub les ich auch mal die etwas leichtere Literatur, aber sonst sind (Psycho)-Thriller und Krimis absolut meins. Aber der Buchrücken hat mein Interesse geweckt:

„ Mit 19 steht Melanie die ganze Welt offen, doch was sie mit all ihren Möglichkeiten anfangen soll, weiß sie nicht. So einigte sie sich mit ihren Eltern darauf, für ein Jahr als Au-Pair in London zu arbeiten. Kaum dort angekommen läuft sie dem attraktiven Geschäftsmann George Duncan vor das Auto. Er ist galant, lebenserfahren, einfühlsam und einige Jahre älter als Melanie. George hat es angesichts so viel gebündelter Naivität leicht, denn er hingegen weiß genau, was er will. Er will eine unbeschwerte Zeit mit Melanie genießen. So beginnt ein Spiel um Anziehung und Manipulation und vielleicht auch um die ganz große Liebe…“

Ich gebe zu es klingt zu 100% nach einer Schnulze… junges Mädchen angelt sich reichen Typen, beide verlieben sich, werden glücklich, kriegen 3 Kinder und bleiben zusammen bis an ihr Lebensende. Genau das wäre eben eine typische Schnulze. Aber dem war nicht so… Gott sei Dank. Sonst hätte ich das Buch sicher nicht so verschlungen. Wie schon gesagt, anders als all das was ich bisher gelesen hab.
Etwas was vielleicht auf dem Klappentext noch hätte erwähnt werden können ist die Tatsache das das Buch in den 80ern spielt. Zeit der Walkmans, Zeit ohne Handys. Was für eine Erholung. Die Menschen haben noch direkt miteinander gesprochen. Hat man jemanden kennengelernt konnte man nicht direkt Nummern austauschen und Whats App Nachrichten schreiben oder sich via Facebook kontaktieren… man wartete zum Teil tagelang auf einen Anruf auf dem Festnetztelefon… Sorry ich schweife ab 😉

Melanie aus dem Buch ist anfangs eine naive kleine 19 jährige die keine Ahnung hat was sie mit ihrem Leben anfangen soll… sie weiß nur eins.. sie will weg. Weg von zu Hause, weg von ihren Eltern und der drohenden Verantwortung im elterlichen Betrieb. Die Einigung mit ihren Eltern ein Jahr in London zu verbringen verschafft ihr Zeit. Zeit zum Nachdenken, Zeit ihr Leben zu planen… würde sie doch so gerne nach Italien gehen…
George durchkreuzt ihre Pläne… zu 100%. George ist älter als sie und ein Mann der weiß was er will und der weiß wie er etwas/jemanden anpacken muss, um zu bekommen was er will.
Doch auch für George entwickelt sich diese anfängliche Liebelei zu etwas womit er nicht gerechnet hat. So werden wir Leser im Buch also die geheimen Stalker einer wachsenden Beziehung… die mehr oder weniger normalen Auf und Abs einer Beziehung müssen auch die beiden durchlaufen. Mehr als einmal ist man als Leser geneigt zu sagen… Mädel, reiß dich zusammen und denk an dich…
Aber genau das ist es was mich so angetrieben hat weiter zu lesen… ich habe mich wirklich nachmittags hingesetzt weil ich so neugierig war… wird sie ihm die Stirn bieten? Schafft sie den Absprung? Ändert er seine Pläne?
Das Buch ist wahnsinnig gut geschrieben… es werden kleine Spitzen gestreut…kleine Hinweise die man nicht sofort deuten kann, zumindest nicht eindeutig, aber die einen nur noch neugieriger machen was kommen könnte. Es kommt so viel… für mich unerwartet…

Fazit:

Prädikat…mehr als lesenswert !!!

Mich hat dieses Buch absolut mitgerissen. Es ist locker und fröhlich geschrieben… aus mehreren Perspektiven was erfrischend ist und für immer neuen Wind sorgt. Viele typische Dinge der 80er werden aufgegriffen so dass man als Leser oftmals zurückdenkt und überlegt… stimmt, so war es… die Geschichte von Melanie und George ist voller Liebe und Leidenschaft, Angst vor Verlust und Zurückweisung, Angst vor der Zukunft und dem Alleinsein. Aber auch die Entwicklung von einer grauen kleinen Maus die sich mit immer mehr Selbstbewusstsein zu einem ganz anderen Menschen entwickelt und das in einer wahnsinnig kurzen Zeit. Man ist selbst total gespannt wie es weiter geht…was als nächstes für ein Drama kommen könnte. Natürlich möchte man als Frau George besonders gerne mal in der ein oder anderen Situation die Meinung gehörig geigen, andererseits schafft es die Autorin aber wiederum wahnsinnig gut sein Empfinden und Beweggründe für seine zum Teil „übervorsichtigen“ Handlungen hervorzuheben und zu erklären so dass man durchaus Verständnis aufbringen kann und somit Melanie auch versteht.
Das Buch ist in Kapiteln unterteilt, die nochmal in einzelne Tage unterteilt sind… so kann man mitfiebern weil man ja weiß was an bestimmten Tagen kommt. Somit hat es die Autorin auf perfekte Art und Weise geschafft das man im Buch wirklich Bis zum nächsten Sommer mitfiebert 😊
Auch das Ende des Buches ist super gewählt so dass man sofort das nächste Lesen will.

Danke liebe Katharina Brinckmann für dieses tolle Buch. Du lässt uns teilhaben an einer wundervollen absolut untypischen Liebesgeschichte die Zeit das das Alter in der Liebe überhaupt keine Rollen spielen sollte .



Daten zum Buch:

Bis zum nächsten Sommer
von Katharina Brinckmann
683 Seiten
ISBN 978-3-7448-7944-6

18,50 €

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Igel Igor mag das nicht!

Andrea Reitmeyer , Andrea Reitmeyer
Buch: 32 Seiten
Erschienen bei Jumbo, 21.02.2014
ISBN 9783833732355
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Igel Igor ist ein kleiner, sehr eigenwilliger Igel dessen Lieblingssatz "Igitt! Das mag ich nicht, Ich ess´nicht mit." ist. Warum? Normalerweise gibt es daheim bei der Familie Igel Sachen wie Maden, Regenwürmer oder Käfer. Das lieben alle Igel... nur der Igor nicht.
Igor liebt Erdbeeren... nur Erdbeeren. An sich ja keine schlechte Sache, Erdbeeren sind süß, lecker und saftig. Aber Erdbeeren gibt es nur im Frühjahr ;-)

Das Buch startet mit einer kleinen, allgemeinen Info über Igel.. wieviele Stacheln hat ein Igel... wie weit kann ein Igel laufen..können Igel gut hören oder wie orientiert sich ein Igel.
Dann startet also die kleine Reise von Igor... er versteckt sich im hohen Gras... umgeben von Blumen, Pilzen, Bienen und Schmetterlingen. Er wandern über Baumstämme, schaut über kleine Zäune oder schaut ins Wasser, aber manchmal kriegt Igor Hunger. Doch alles was es normalerweise bei Familie Igel zu essen gibt  mag der Igor nicht... da kommt dann wieder "Igitt! Das mag ich nicht. Ich ess nicht mit." Denn der Igor liebt Erdbeeren... rote, saftige Erdbeeren.


Er isst sie voller Genuss während Mama und Papa Igel nicht so begeistert sind und Igor immer wieder ermahnen doch auch mal andere Sachen zu probieren. Obst, Maden oder Würmer sind doch auch lecker... zumindest für kleine Igel ;-)

So ist es dann also soweit und der Herbst zieht ins Land...



Bei Familie Igel gibt es leckeres Schnecken-Ragout... aber nicht für Igor... nach seinem Lieblingssatz macht er sich auf den Weg zum Waldrand um nach den Erdbeeren zu schauen.... aber gibt es im Herbst Erdbeeren?

Während die ganze Igel Familie schläft kann Igor nicht schlafen... Igor hat Hunger, sein Magen knurrt und Igor weint. Der arme Kleine macht sich auf den Weg um etwas zu Essen zu finden...



Immer wieder jammert Igor, auch als er verfolgt wird. Als es ganz dunkel wird bekommt es Igor mit der Angst zu tun... so viele Geräusche, so viele gruselige Schatten im dunklen Wald...



Doch wer ist da? Das kleine Eichhörnchen welches Igor schon den ganzen Weg durch den Wald folgt.

Igor erzählt dem Eichhörnchen warum er so traurig ist und bitterlich weint... aber das Eichhörnchen lacht nur weil es weiß das es im Winter keine Erdbeeren gibt. Igor fasst aber Vertrauen und geht mit seinem neuen Freund mit. Zusammen gehen sie in die Höhle des Eichhörnchens... und die ist gefüllt mit Allerlei Leckereien...aber keinen Erdbeeren. Igor mag das Eichhörnchen aber und probiert mal an einer Nuss... ohhh die ist lecker...dann noch Pilz und Apfel.



Würmer und Gemüse und siehe da... Igor schmeckt alles und schläft  friedlich mit dickem Bauch ein.

Unser Fazit:

Dieses Büchlein hat es unserem Kleinen auf den ersten Blick angetan...gerade ausgepackt und schon durften wir es immer und immer wieder anschauen. Fröhlich bunt und voller kleiner Details die es zu entdecken gibt. Die Illustrationen sind wirklich so liebevoll und genau gestaltet.

Beim Text hatte ich so ein bisschen meine Probleme... ein bisschen Reim hier und ein bisschen Reim dort, dann wieder gar nicht, dann wieder ein Zitat. Irgendwie ... wie soll ich sagen.. holprig und schwierig zu lesen und ich glaub auch zu verstehen für die Kleinen.

Ich bin also dazu übergegangen mit meinen eigenen Worten die Geschichte von Igor zu erzählen und Levin liebt es so. Igor gehört inzwischen zu  den Büchern, die Abends vor dem zu Bett gehen angeschaut werden müssen und Levin lacht sich immer und immer wieder an der gleichen Stelle schlapp... am Ende, wo Igor ein Wurm aus dem Mund hängt ;-)

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

gemüse, kinderbuch

Die Kusinusis im Gemüsebeet

Florian Meier
Fester Einband: 48 Seiten
Erschienen bei Kusinusi-Verlag Klemm und Meier GbR, 29.07.2017
ISBN 9783000563966
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Die Kusinusis sind kleine, süße Gestalten die sich um viele kunterbunte Gemüsesorten kümmern. Das komplette Buch ist gereimt. Da wir Reime aus einem anderen Buch kennen was Levin total witzig findet und wir ja noch das kleine Problemchen haben das Levin ein absoluter Gemüse (und leider auch Obst)- Hasser ist war ich umso glücklicher das wir das Buch zum Testlesen bekommen haben.

Passend zum Oma Urlaub kamen die Kusinusis also bei uns an und wir konnten es Levin gleich mal zeigen. Glücklicherweise ist das Buch wunderschön bunt.... Levin liebt bunte Bücher ;-)

Das Buch startet mit einem kurzen Intro zum Thema  Kinder und Gemüse.... ganz meiner Meinung eben ein "schwieriges Thema" und dem Hinweis das das Buch komplett gereimt ist! Dies ist für mich ein weiterer super toller Pluspunkt... ich habe die Erfahrung bei Levin gemacht, dass er bei Reimen viel besser zuhört. Oft sind sie witzig und für die kleinen interessant.


Die erste "richtige" Seite mit so tollen Sachen wie Pommes und Eis oder Schokolade gefiel ihm natürlich besonders gut... klar, wer mag das nicht;-)

Weiter geht es mit vielen bunten Gemüsesorten in einer Küche und dem Hinweis das hinter jedem tollen Gemüse ganz viel Arbeit steckt. So kommen also die Kusinusis ins Spiel. Kleine ganz unterschiedliche Wesen... namentlich vorgestellt wird "Schubidusi", der zusammen mit seiner Familie los fährt und jede Gemüsesorte besucht.



Dabei wird das Gemüse beschrieben und erklärt warum es so gesund ist.
Überall sieht man kleine Kusinusis die das Gemüse Waschen, Putzen, Verarzten damit es groß und stark werden kann.

Am Ende des Kusinusis Tages gibt es eine kleine Vorschau auf das nächste Kusinusis  Buch... natürlich... Obst :-)

Auf den folgenden Seiten werden dann noch die Gemüsesorten durch eine Art Steckbrief erklärt um die es im Buch geht.




Unser Fazit:

Wenn ich als Mutter eines Gemüsehassers den Hintergrund dieses Buches nicht nachvollziehen kann, wer dann... man versucht als Eltern alles um seinem Kind Gemüse näher zu bringen. Bücher sind für uns immer tolle Möglichkeiten.



Die Kusinusis sind total niedlich... die Illustration ist absolut kindgerecht, liebevoll gestaltet und voller kleiner Details die es zu entdecken gibt...und vor allem bunt...schön bunt ;-)



Besonders gut hat mir auch die Reimform gefallen.. wie schon geschrieben habe ich bei unserem Kleinen das Gefühl das er dann besser zuhört und es ihm somit mehr gefällt... und ehrlich gesagt macht es beim Vorlesen auch viel mehr Spaß, auch wenn man es dann irgendwie noch schneller auswendig kann, aber auch das kennen wir Profi Vorleser ja schon:-)



Eine kleine Anmerkung habe ich aber ... es ist zweifellos schwierig bei so einem Thema das richtige Gemüse auszuwählen, doch glaube ich das es besonders für Kinder auch schön wäre wenn etwas bekannteres Gemüse wie Gurken, Tomaten oder Möhren dabei wären... aber an solche Ideen wurde natürlich auch gedacht ;-) Auf der Kusinusis Homepage wurde hier ein Kontaktformular eingefügt wo man seinen Ideen und Anregungen zu weiterem Gemüse freien Lauf lassen kann.  

  (0)
Tags: gemüse, kinderbuch   (2)
 
6 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.