Marion0709s Bibliothek

11 Bücher, 8 Rezensionen

Zu Marion0709s Profil
Filtern nach
11 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

8 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

Nur die Erinnerung kennt die Wahrheit.

Sabrina Hylinski
E-Buch Text
Erschienen bei Selfpublishing Sabrina Hylinski, 01.09.2017
ISBN B074MGHRGL
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(20)

28 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 19 Rezensionen

krimi, humor, köln, witzig, politisch inkorrekt

Tote Tunte

Jutta Profijt
E-Buch Text: 135 Seiten
Erschienen bei Independently published, 25.07.2017
ISBN B0748GJ4SS
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

So, ausgelesen! Habe es dann doch in einem Rutsch gelesen, ich war einfach zu neugierig. Die Geschichte spielt in Köln, das hat mich als Kölnerin natürlich sehr interessiert. Über Köln gab es dann aber weniger zu lesen, mehr über Morde, versuchte Morde und Tunten. Okay...so lautet ja auch der Titel des Buches. Maxime wacht nach einem versuchten Mordanschlag auf und steckt im Körper einer Tunte. Er ist sich ziemlich sicher das er nicht schwul ist und schon gar keine Tunte, aber er hat bei dem Anschlag sein Gedächtnis verloren. Lilo, mit dem er zusammen lebt, kann es nicht fassen. Das ist nicht die Maxime die er liebt. Maxime verhält sich kalt, abschätzend und überhaupt nicht verliebt ihr (ihm) gegenüber. Maxime hat ein Travestie Variete in dem er in einer Show als Hauptdarsteller auftritt. Alles das erfährt er von Lilo und dem Kommissar, der das Verbrechen an Maxime und an dem Türsteher Richy, der leider den Mordanschlag nicht überlebt hat, aufklären möchte. Kurzerhand macht sich Maxime selbst auf die Suche nach seinem Mörder. Je tiefer er gräbt, desto mehr erfährt er über Korruption und Klüngel. Ich musste an diesem Stellen häufig grinsen, ein Schelm wer Böses dabei denkt. In Köln ist doch niemand korrupt....und Klüngel gibt es bestimmt in jeder Stadt, aber noch nicht in Köln.... :-)  Jedenfalls kommt Maxime den Übeltätern auf die Schliche und hat es letztendlich Lilo zu verdanken, das nicht doch noch ein Mord an ihm verübt wird. Mehr möchte ich jetzt nicht verraten um nicht die ganze Spannung zu nehmen.

Mir hat das Buch bis zum Schluss ganz gut gefallen, der Schreibstil war flüssig, die Geschichte ganz nett. Ich habe oft geschmunzelt wenn Lilo als Dramaqueen agierte, Maxime ziemlich schnodderig mit ihr umging und überhaupt nichts mit dem ganzen Tuntendasein zu tun haben wollte. Es waren einige witzige Sprüche in dem Buch bei denen ich wirklich herzhaft gelacht habe. Ich selbst hätte mir etwas mehr Spannung gewünscht, etwas mehr Ernsthaftigkeit und nicht so viele schnodderige Sprüche von Maxime. Das Ende hat mir jedoch überhaupt nicht gefallen. Klar, es war vollkommen überraschend, das hat es für mich aber nicht besser gemacht. Ich war froh das ich das Buch geschenkt bekommen habe, ansonsten hätte ich mich sehr geärgert. Habe ich irgendwo überlesen das es so kommen könnte? Hätte ich vielleicht die Autorin googeln sollen, dann wäre es mir vielleicht klar geworden. Habe ich aber nicht gemacht. War im Nachhinein auch gut so, ansonsten hätte ich das Buch gar nicht erst gelesen und mir wären viele Lacher entgangen. So bin ich vollkommen unvoreingenommen an das Buch heran gegangen und das war auch gut so.

Die Rezension wurde ebenfalls auf meiner Seite geteilt

https://mollistricktundradelt.com/2017/08/22/tote-tunte-von-jutta-profijt/ 

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(24)

59 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 16 Rezensionen

justiz-thriller, john grisham, online texte, fantasy buch, bestechung

Bestechung

John Grisham , Kristiana Dorn-Ruhl , Bea Reiter , Imke Walsh-Araya
Fester Einband: 500 Seiten
Erschienen bei Heyne, 10.04.2017
ISBN 9783453270336
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

5 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

autorenlesung

Milchschaumschläger: Ein Café-Hörbuch

Moritz Netenjakob
herunterladbare Audio-Datei
Erschienen bei Argon Verlag, 16.03.2017
ISBN B06XH1555Q
Genre: Sonstiges

Rezension:

Nach Macho Man und Der Boss gibt es nun endlich eine weitere Fortsetzung der Geschichte zwischen Daniel und Aylin. Es handelt sich um M von Mortiz Netenjakob Da Daniel in seinem Beruf in der Werbebranche nicht mehr glücklich ist beschließt er, sich seinen alten Traum zu erfüllen und ein Café zu eröffnen.

Leider sieht die Realität ganz anders aus als sein Traum. Es fehlen schlicht und ergreifend die Gäste. Eine resistente Oma mit ihrem nerv tötendem  Dackel und ein Chinese der immer nur "ti sagt bringen nicht so wirklich Geld in die Kasse. Sein Bankberater rät ihm deshalb zu einem berühmten TV Restaurant Kritiker. Das endet jedoch darin dass Daniel sich so mit dem Kritiker streitet dass er ihn letztendlich rausschmeißt. Die Schließung des Cafés scheint jetzt unabdingbar.

Nebenher hatte Daniel seit Eröffnung des Cafés einen Blog ins Internet gestellt wo er täglich die Geschichten rund um sein Cafés veröffentlicht. Und siehe da...seine Blogleser schaffen es dass sich dass Blatt plötzlich wendet.
Ich habe das Buch als Hörbuch gehört und das sollte man tatsächlich auch machen denn alleine durch die verschiedenen Stimmen die Moritz Netenjakob anwendet, wird das ganze Hörbuch noch viel lustiger als es sowieso schon ist. Mir ist es passiert, dass mich die Leute in der Straßenbahn merkwürdig angeschaut haben weil ich einen lauten Lacher von mir gegeben habe. Diese neue Geschichte mit Daniel und Aylin und der ganzen türkischen und deutschen Familie ist Moritz Netenjakob wunderbar gelungen und kann ich wirklich jedem empfehlen.

  (5)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(28)

33 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 22 Rezensionen

liebe, liebe macchiato, eva nordmann, roman, kaffee

Liebe Macchiato

Eva Nordmann
E-Buch Text: 304 Seiten
Erschienen bei Montlake Romance, 09.05.2017
ISBN 9781542095594
Genre: Sonstiges

Rezension:

In dem Roman geht es um Freya die in einem italienischen Cafe arbeitet und von ihrem sizilianischen Chef als Barista ausgebildet wird um die deutsche Baristaweltmeisterschaft zu gewinnen. Dann allerdings verkauft Lorenzo das Cafe, Freya wird zwar übernommen, aber mit billigem Maschinenkaffee und gehetzten Menschen fühlt sie sich mehr als unwohl.

Es folgen Liebesirrungen und Wirrungen….es wird ganz viel über Kaffee geschrieben. Mir hat die Beschreibung der Zubereitung sehr gut gefallen, ich fand das hat die Autorin wunderbar beschrieben. Mit wie viel Liebe man Kaffee zubereiten kann, da bekam ich glatt ein schlechtes Gewissen weil ich hin und wieder Kapselkaffee trinken. Sofort wurde der italienische Espressokocher aus dem Schrank genommen und benutzt.

Das Buch ist leicht zu lesen, hat nicht allzu viel Anspruch weil es sehr vorhersehbar ist, trotzdem hat es mir gut gefallen. Hin und wieder mag ich solche leichten Bücher die ich in einem Rutsch durchlesen kann.

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

9 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Sophia, der Tod und ich

Thees Uhlmann
Flexibler Einband: 320 Seiten
Erschienen bei Kiepenheuer & Witsch, 07.09.2017
ISBN 9783462050615
Genre: Romane

Rezension:

Der Tod klingelt beim Erzähler an und teilt ihm mit das er noch drei Minuten zu leben hat und er hier sei um ihn abzuholen..... 

Jedoch klingelt während dieser drei Minuten auch die Ex-Freundin Sophie des Erzählers an der Tür, sie möchte ihn abholen um seine Mutter und seinen Sohn zu besuchen. Nun weiß der Tod nicht so richtig was er machen soll....in solch einer Situation war er noch nie während er jemanden abholen sollte...

Er fährt also mit Sophia und dem Erzähler zu dessen Mutter und seinem siebenjährigen Sohn. Diesem schreibt der Erzähler zwar täglich eine Postkarte, hat ihn aber seit Ewigkeiten nicht gesehen. Es folgt eine skurrile Reise, oft zwar witzig, mich haben die Dialoge aber oft genervt. Dieses ständige „er sagt“ „ich sage“ „er sagt“ „ich sage“…..hat mich ehrlich gesagt sehr gestört.

Nach einer Stunde habe ich aufgegeben. Vielleicht wäre es noch besser geworden, aber ich hatte keine Lust mehr. Ich durfte das Hörbuch sogar bei Audible umtauschen, das fand ich natürlich klasse und überaus kulant.

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

10 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 2 Rezensionen

krimi, bernd stelter, humor, band 1

Der Tod hat eine Anhängerkupplung

Bernd Stelter
Flexibler Einband: 299 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 29.05.2010
ISBN 9783404164349
Genre: Romane

Rezension:

Familie Lehnen aus Köln fährt wie jedes Jahr nach Holland zum Campingplatz mit dem schönen Namen de Grevelinge. Sie haben einen festen Stellplatz, die Nachbarn sind seit Jahren immer die Gleichen und jeder freut sich hier zu sein und alles wie immer vorzufinden. 

Doch dieses Jahr ist alles anders. Der Kantinenwirt des Platzes wurde in der Porta-Potti-Entsorgungsstation ertrunken aufgefunden. Zuerst sieht alles nach einem Selbstmord aus, Inspektor Piet van Houvenkamp ermittelt und siehe da…es sieht mehr und mehr nach einem Mord aus.

Alle werden verdächtigt und plötzlich hat jeder auch ein Motiv. Pit van Houvenkamp, ein großer Agatha-Christie-Fan ist glücklich, endlich hat er einen richtigen Mordfall und kann sein Ermittlungsgeschick unter Beweis stellen.

 

Ich habe mich beim Hören köstlich amüsiert, es war von allem etwas dabei, Komik und Spannung und die Stimme von Bernd Stelter hat dem ganzen noch eine besondere Note gegeben. Mittlerweile gibt es auch einen Teil 2 der auf meiner Wunschliste gelandet ist!

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

8 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

Willige Opfer: Sex & Crime 1

Harry Hold
E-Buch Text: 144 Seiten
Erschienen bei mainebook Verlag, 28.08.2012
ISBN 9783944124117
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Die Handlung spielt in Frankfurt, dort treibt ein Serienverbrecher sein Unwesen und das Team um Esther Streit versucht diese Serie zu stoppen. Esther Streit arbeitet mit dem Journalisten Jörg Rock zusammen, beide geben sich gegenseitig Informationen und haben nebenher noch ein sexuelles Verhältnis miteinander. Allerdings ist auch die neue Staatsanwältin scharf auf den Journalisten und als er sie um einen Gefallen bittet lässt er sich im Gegenzug auch mit ihr auf ein sexuelles Abenteuer ein. Nun ja....der Titel besagte ja schon alles. Die Morde sind ziemlich bestialisch und blutrünstig, die Protagonisten alle gutaussehend und willig. Die Unterhaltung ist durchaus vorhanden, jedoch ziemlich schnell vorhersehbar wie sich der Mörder verraten wird und  was die Erotik betrifft fand ich es gewollt und nicht gekonnt. Aber das mag auch an mir liegen, ich fand Fifty Shades of Grey auch eher unerotisch. Für zwischendurch war es ganz gut, ließ sich schnell runterlesen, aber einen zweiten oder dritten Teil brauche ich dann doch nicht.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Déjà-vu: Geschändet und gebrandmarkt

Reinhard Berk
E-Buch Text: 385 Seiten
Erschienen bei neobooks, 26.06.2017
ISBN 9783742782540
Genre: Sonstiges

Rezension:

Das Team der Koblenzer Mordkommission stößt nach dem Fund einer weiblichen Leiche bei ihren Ermittlungen auf einen internationalen Mädchenhändlerring. Kommissar Mees und seine Kollegin bemerken recht schnell, dass es etwas mit einem ihrer Fälle aus der Vergangenheit (ersten Teil "Missbraucht") zu tun hat. Ihre Gegner sind jedoch skrupellos und brutal und ihnen immer einen Schritt voraus.

Ich finde den Schreibstil von Reinhard Berk sehr flüssig, das Buch hat sich angenehm lesen lassen und war an keiner Stelle langweilig. Es geht um Mädchenhandel und Prostitution. Eine Organisation bekommt Hinweise, wo es besonders arme Familien gibt, den Familien wird dann eine große Modellkarriere der Töchter prophezeit und die Töchter werden ihnen voller Hoffnung auf ein besseres Leben anvertraut. Was danach folgt, ist ein Albtraum für diese armen Mädchen und der Absturz in die Drogenabhängigkeit bzw. in den Tod. Sie verlieren ein paar Stunden später ihre Würde, ihr Wille wird gebrochen und sie geraten in die Drogenabhängigkeit.

Der Autor schafft es geschickt zwischen all der Brutalität auch ein wenig Witz in die Geschichte zu bringen. Ich hatte das Gefühl auf einer Achterbahn der Gefühle zu sein. Könnte es so einen Sumpf in der realen Welt geben, ein Sumpf der bis in die höchsten politischen Ebenen geht? Vorstellbar wäre es...

Es soll in Zukunft noch einen dritten Teil geben, ich bin schon gespannt wie die Geschichte mit Kommissar Mees und seiner Kollegin Sandra Götze weiter geht. 

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(15)

28 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 3 Rezensionen

irland, probleme & krankheiten, alkohol, literarische belletristik, tabletten

Der übersehene Mann: Roman

Christina McKenna
E-Buch Text: 317 Seiten
Erschienen bei AmazonCrossing, 23.10.2012
ISBN B008XLUBIE
Genre: Sonstiges

Rezension:

Vorweg zur Info: ich habe das Buch als Hörbuch gehört

 

Zwei Kinder werden vor der Tür eines Waisenhauses in Zeitungspapier gehüllt abgelegt. Das Mädchen wird kurze Zeit später adoptiert, der Junge bleibt die ersten 10 Jahre seines Lebens in dem Waisenhaus. Liebe erfährt er dort keine, dafür umso mehr Schläge, Bestrafungen und Missbrauch. Sein Martyrium endet erst, als er adoptiert wird. Die Erinnerungen an damals lassen ihn jedoch nie los und er leidet selbst mit 41 Jahre noch unter Albträumen und Depressionen.

Nachdem seine Adoptiveltern gestorben sind, wird die Einsamkeit noch schlimmer. Seine Freunde überreden ihn zu einer Kontaktanzeige, er soll so eine Frau kennen lernen und der Einsamkeit entgehen. Er lernt Lydia kennen, eine 40-jährige Lehrerin. Diese lebt nach dem Tod ihres Vaters mit ihrer Mutter alleine und pflegt sie. Nach dem plötzlichen Tod der Mutter erfährt Lydia Dinge aus ihrer Vergangenheit die sie schockieren und wütend machen.

Die Geschichte von Jamie und Lydia wird sehr berührend erzählt. Es geht immer wieder in die Vergangenheit Jamies zurück, was er alles ertragen musste, wie schlimm es in dem Waisenheim war und wie kaputt seine kleine Kinderseele gemacht wurde. Der Hörer erfährt über das Leben von Lydia, ihrer Kindheit mit dem streng katholischen Vater und der fordernden Mutter. Wie es Jamie nach dem Tod seiner Adoptiveltern ergeht, wie sehr ihm seine Freunde helfen aus der Depression heraus zu kommen. Der Sprecher Gilles Karolyi liest dieses Buch und seine Stimme hat mir sehr gut gefallen.

Nach dem Ende des Hörbuches wird darauf hingewiesen das die Geschichte fiktiv ist, das die geschilderten Zustände aus dem Waisenhaus auf realen Situationen basieren. Die Behandlungen der Kinder, ihre Erniedrigungen und Bestrafungen stimmen mit vielen Berichten und Erzählungen überein, die solche Institutionen überlebt haben. Solche Einrichtungen, die Industrial Schools, Waisenheime und Magdalenen Wäschereien wurden fast ein ganzes Jahrhundert lang von bestimmten Orden in Irland unterhalten. Von diesen Institutionen, die eigentlich nichts anderes als Orte der Sklavenarbeit waren, hat die römisch katholische Kirche großen Profit gezogen, auf Kosten verwaister Kinder oder von Kindern die ihren alleinlebenden Müttern gewaltsam entzogen worden waren. Die Grausamkeit und die Unmenschlichkeit dieser Zustände kam erst zu Beginn der 1990er Jahre ans Licht.  Die letzte derartige Institution wurde 1996 geschlossen.  (Zitat aus "Der übersehene Mann")

 

 

 

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(54)

93 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 37 Rezensionen

liebe, maskenball, schwestern, shanghai, erotik

Prescott Sisters - Der Maskenball

Karin Lindberg
Flexibler Einband: 228 Seiten
Erschienen bei BookRix, 11.05.2017
ISBN 9783743801042
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 
11 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks