MartinaSuhrs Bibliothek

389 Bücher, 244 Rezensionen

Zu MartinaSuhrs Profil
Filtern nach
390 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

7 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

Die Bruderschaft der schwarzen Maske

A. P. Sterling
E-Buch Text: 474 Seiten
Erschienen bei beBEYOND by Bastei Entertainment, 08.05.2018
ISBN 9783732548255
Genre: Fantasy

Rezension:

Mein Eindruck:
Das Cover konnte mich bei diesem Roman leider nicht überzeugen, anders jedoch der vielversprechende Klappentext.
Der Schreibstil der Autorin hat mir sehr gut gefallen. Eindrücklich, bildreich und sehr angenehm zum Lesen. Man wird ins Venedig des ausgehenden 18. Jahrhunderts entführt und landet mitten in einer Verschwörung. Der arme Rainero lebt nachdem er seine Eltern verloren hat im Haus seines Onkels, doch dieser behandelt ihn eher als einen Diener. Dummerweise ist er zudem immer wieder zur falschen Zeit am falschen Ort und wird dadurch Zeuge gefährlicher Vorkommnisse … Aber ich will euch nicht zu viel vorwegnehmen, ihr solltet es selbst genießen.
Neben der Sprache gefielen mir besonders die spannenden Charaktere und Mythen, auf denen die Geschichte aufgebaut ist. Machthunger, Gier, Intrigen, Lügen – alles, was einen spannenden Plot ausmacht.
Den Abzug habe ich gegeben, da ich zu Beginn ein wenig gebraucht habe, bis ich in die Story eintauchen konnte, bis mich die Handlung fesselte. Dennoch bin ich froh, nicht aufgegeben zu haben, denn mir wäre ein wirklich aufregendes und vor allem geheimnisvolles Leseabenteuer entgangen. Das Ende deutet auf noch mindestens einen weiteren Teil hin und ich bin schon gespannt, wie es weitergeht.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(14)

22 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 13 Rezensionen

"seh-saffier":w=1,"magie":w=1,"freunde":w=1,"tauchen":w=1,"nixen":w=1,"sammy":w=1,"alea aquarius":w=1,"finde-finja":w=1,"alpha cru":w=1

Alea Aquarius

Tanya Stewner , Simone Hennig , Claudia Carls
Fester Einband
Erschienen bei Oetinger, 23.07.2018
ISBN 9783789109386
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Mein Eindruck:
Was für ein toller Lesespaß!
Ich habe dieses Buch mit meiner Tochter gemeinsam genossen, die bald in die Schule kommt und Freude am Lesen hat. Die Erstleserbücher sind dafür ideal. Wir kannten Alea davor noch nicht und sind dank dieses Büchens im absoluten Meeresfieber. Als Mama hat mir vor allem die Botschaft, wie wichtig Freundschaft und Umweltschutz sind, gefallen.
Neben dem spannenden Abenteuer, das die Crew-Mitglieder in diesem Buch erleben, haben uns in erster Linie die verschiedenen Wesen gefallen. Anhand der vielen Illustrationen konnten wir uns die Szenen und Figuren sehr einfach vorstellen. Auch die Kapitellängen waren super, ideal für kleine ABC-Schützen. Sprachlich ist die Geschichte nicht zu kompliziert gehalten, entführt aber dennoch in die farbenfrohe und fantastische Meereswelt Aleas. Meine Kleine will jetzt auch mit einem Boot hinausfahren und mit ihren Freunden zusammen den Müll beseitigen.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(26)

49 Bibliotheken, 4 Leser, 1 Gruppe, 27 Rezensionen

"gesa schwartz":w=2,"emilybones":w=2,"freundschaft":w=1,"tod":w=1,"jugendbuch":w=1,"geister":w=1,"grusel":w=1,"planet":w=1,"kinder-/jugendbuch":w=1,"thienemann":w=1,"#thienemannesslinger":w=1,"gesaschwartz":w=1,"#diestadtdergeister":w=1,"emily bones - die stadt der geister":w=1,"emily bones":w=1

Emily Bones

Gesa Schwartz , Felicitas Horstschäfer
Fester Einband
Erschienen bei Planet! in der Thienemann-Esslinger Verlag GmbH, 17.07.2018
ISBN 9783522505659
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Was für ein Cover!? Das Buch ist optisch absolut nach meinem Geschmack und hat mich neugierig gemacht.
Aber Emily Bones: Die Stadt der Geister ist nicht nur optisch ein Highlight, sondern hat auch zwischen den Buchdeckeln eine Menge zu bieten.
Die Sprache und der Schreibstil der Autorin ist unglaublich detailreich. Ihre Beschreibungen lassen sehr intensive und facettenreiche Bilder vor dem geistigen Auge erscheinen. Bei diesem Roman ist es ihr gelungen, eine angenehme Balance zu finden, ohne dass die Textpassagen zu überladen wirkten.
Auch Emily, ihre Freunde und die vielen anderen Wesen, die auf dem Friedhof aber auch generell in Paris ihr Unwesen treiben, waren spannend und sehr lebendig beschrieben. Man konnte sich leicht in sie hineinversetzen. Besonders Emily und ihr starker Wille haben mich fasziniert und mir imponiert. Egal wie ausweglos die Situation auch scheint, sie stellt sich ihr mutig in den Weg und verfolgt ihre Ziele.
Über die Story an sich möchte ich nicht sehr viel mehr sagen, denn ihr solltet Emilys Geschichte selbst erleben.
Nicht nur das ungewöhnliche und morbide Setting, sondern auch die speziellen Charaktere und die gruselige und actiongeladene Handlung mit Charme und der ein oder anderen Prise Humor konnte mich absolut überzeugen. Ein Lesespaß für Groß und Klein.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(51)

146 Bibliotheken, 9 Leser, 1 Gruppe, 48 Rezensionen

"zeit":w=9,"familie":w=4,"fantasy":w=3,"geheimnis":w=3,"berlin":w=3,"paris":w=3,"unfall":w=3,"rom":w=3,"gabe":w=3,"mechthild gläser":w=3,"bernsteinstaub":w=3,"liebe":w=2,"jugendbuch":w=2,"abenteuer":w=2,"geheimnisse":w=2

Bernsteinstaub

Mechthild Gläser
Fester Einband: 464 Seiten
Erschienen bei Loewe, 24.07.2018
ISBN 9783785588604
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Mein Eindruck:
Auch in dieses Buch habe ich mich zuerst der Optik wegen verliebt. Warum? So genau kann ich es nicht einmal beschreiben, denn den wirklichen Wow-Effekt erlebt man erst, wenn man dieses Buchschätzchen in den Händen hält. Tolle Farbverläufe, geheimnisvolle Bilder, die auf den ersten Blick nicht so recht zusammenpassen, aber wirklich viel vom Buch widerspiegeln und dazu die glänzenden Elemente. Mein Cover-Lover-Herz jauchzt.
Der Klappentext versprach viel und was soll ich sagen? Ich wurde nicht enttäuscht.
Mechthild Gläser hat einen unglaublich tollen Schreibstil. Intensiv, tiefgründig, beinahe poetisch. Sie vermittelt Bilder, lässt einen abtauchen, ohne jedoch durch zu viel Informationen oder Ausschmückungen den Lesefluss zu belasten. Man gleitet durch die Story, als würde man Les Temps bereisen … Ihr wisst nicht, was ich meine? Lest das Buch 😊
Ophelia und Leander sind wundervoll. Generell waren alle Figuren auf ihre Art spannend und sehr authentisch – okay, manche mochte man mehr, andere weniger.
Die Handlung ist anders, nicht neu, aber dennoch erfrischend abwechslungsreich. Man will wissen, was passiert als nächstes, wie gehört all das zusammen und wer ist letztlich tatsächlich der Böse. Die Gefühle kommen auch nicht zu kurz, wobei es sehr angenehm war, dass sie nicht zu dominant den Roman beherrscht hat.
Ein Jugendfantasy-Schätzchen, das wirklich empfehlen kann.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(242)

449 Bibliotheken, 21 Leser, 2 Gruppen, 161 Rezensionen

"dystopie":w=14,"scythe":w=12,"jugendbuch":w=8,"neal shusterman":w=8,"tod":w=7,"fantasy":w=5,"reihe":w=4,"scythe - der zorn der gerechten":w=4,"trilogie":w=3,"fortsetzung":w=3,"thunderhead":w=3,"nachlese":w=3,"citra":w=3,"der zorn der gerechten":w=3,"liebe":w=2

Scythe - Der Zorn der Gerechten

Neal Shusterman , Kristian Lutze , Pauline Kurbasik
Fester Einband: 544 Seiten
Erschienen bei FISCHER Sauerländer, 14.03.2018
ISBN 9783737355070
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Die Power, die die junge Frau auf dem Cover versprüht, steht sinnbildlich für das Buch. Citra hat es geschafft, sie ist eine Scythe. Auch wenn sie für sich einen Weg gefunden hat, so gibt es dennoch genug Hürden, die nicht nur sie bestreiten muss. Mehr denn je ist das Scythetum in zwei Lager gespalten – die alte und die neue Ordnung.
Neal Shusterman hat ein unglaublich faszinierendes aber gleichzeitig auch beängstigendes Zukunftsszenario erschaffen. Der Tod ist besiegt und um ein gewissen Gleichgewicht beibehalten zu können, entscheiden die Scythe. Auch wenn es offiziell keine Politik mehr gibt, so ermöglichen die Strukturen genug Potenzial für Intrigen und Machtspielchen.
Unglaublich intensiv und tiefgründig philosophiert der Autor über den Sinn des Lebens, den Tod, Gott, das Universum und die Folgen einer immerwährenden Ewigkeit. Beide Bücher haben mich sehr lang beschäftigt und zum Nachdenken angeregt.
Sprachlich wird man mitgerissen, erlebt die Szenerie und die Figuren durch den bildreichen, aber dennoch angenehmen Schreibstil sehr lebendig. Eine Achterbahnfahrt der Gefühle und die ständige Frage, wie würde ich mich verhalten, machen diese ganze Reihe zu einem absoluten Lesehighlight für mich. 

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(7)

9 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 7 Rezensionen

"kinderbuch":w=2,"krimi":w=1,"verbrechen":w=1,"verschwörung":w=1,"internat":w=1,"lustiges":w=1,"charlie":w=1,"heiteres":w=1,"milly":w=1,"wolfie":w=1,"gangsterausbildung":w=1,"gangsterschool":w=1,"gruffel":w=1,"kate wiseman":w=1,"blaggards":w=1

Gangster School - Die Bruderschaft des Bösen

Kate Wiseman , Michaela Link
Fester Einband: 256 Seiten
Erschienen bei Piper, 01.03.2018
ISBN 9783492704533
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Nachdem mich der erste Teil wirklich beeindruckt hat, wollte ich natürlich wissen, wie es an der Gangster School weitergeht.
Der Einstieg fiel mir sehr leicht. Dank der kurzen Rückblenden auf den Vorgängerband bekam ich direkt wieder dieses Blaggard-Feeling. Alte Bekannte, neue Gesichter und wieder eine Menge spannende Abenteuer, denen sich die zwei Pseudo-Gangster Milly und Charlie stellen müssen.
Sprachlich war das Buch wieder top. Frech und sehr humorvoll, teils ein wenig überspitzt, aber dennoch sehr leicht und angenehm zu lesen.
Leider hat mich die Geschichte dieses Mal nicht ganz so flashen können. Der Wow-Effekt vom Vorgänger konnte sich nicht so ganz einstellen. Nicht falsch verstehen, es hat Spaß gemacht und ich habe es gerne gelesen, aber nicht mit der Neugier wie zuvor. Sie Story ist spannend, skurril und bietet eine Fülle an ungewöhnlichen Situationen. Meine Tochter freut sich in jedem Fall schon darauf, es bald selbst lesen zu dürfen. 

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(56)

102 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 46 Rezensionen

"drogen":w=2,"sucht":w=2,"essstörung":w=2,"liebe":w=1,"london":w=1,"young adult":w=1,"therapie":w=1,"carlsen":w=1,"jugendbücher":w=1,"selbsterkenntnis":w=1,"psychotherapie":w=1,"kinder- und jugendliteratur":w=1,"versuchung":w=1,"entzug":w=1,"rausch":w=1

Clean

Juno Dawson , Christel Kröning
Fester Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 28.06.2018
ISBN 9783551583826
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Sucht ist ein sehr ernstes und emotionales Thema – und das spürt man auch in diesem Roman, der einem wirklich unter die Haut geht.
Protagonistin Lexi steht hierbei im Fokus. Reich, beliebt und dennoch derart gelangweilt und auf der Suche nach dem nächsten Kick, dass sie abrutscht. Nachdem sie von ihrem Bruder in eine Klinik zwangseingewiesen wurde, versucht sie sich in zehn Schritten zurück ins Leben (ohne Heroin) zu kämpfen. Doch nicht nur ihr Schicksal wird dabei beleuchtet. Auch die anderen Patienten haben alle ihr Päckchen zu tragen. Juno Dawson beschreibt ziemlich brutal und ungeschönt, welchen Herausforderungen sie sich auf ihrem steinigen Weg stellen müssen., welchen Ängsten sie sich stellen müssen und wie sie mit ihren Gefühlen umgehen.
Ein Buch, das sich zwar einiger typischer Klischees bedient, aber dennoch zum Nachdenken anregt.
Ein Leseexperiment, das sich wirklich gelohnt hat, auch wenn es mir ab und an doch sehr an die Nieren ging.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(33)

45 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 28 Rezensionen

"frauen":w=3,"feminismus":w=3,"sachbuch":w=2,"jugendbuch":w=1,"kinderbuch":w=1,"geschichte":w=1,"leben":w=1,"mädchen":w=1,"geschichten":w=1,"selbstbewusstsein":w=1,"frauenbewegung":w=1,"frauenpower":w=1,"read":w=1,"frauenrecht":w=1,"kurzbiografien":w=1

Power Women - Geniale Ideen mutiger Frauen

Andreas Jäger
Fester Einband: 112 Seiten
Erschienen bei Ars Edition, 18.06.2018
ISBN 9783845828626
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Ein unglaublich gelungenes Buch, das ich definitiv meiner Tochter vererben werde.
Auf 112 Seiten werden dem großen und kleinen Leser faszinierende Frauen vorgestellt, die mit ihrem Mut und ihrem Engagement die Welt bewegt haben. Besonders anzumerken ist hierbei, dass die kleinen Geschichtsexkursionen leicht verständlich formuliert sind, so dass die Kids beim Lesen gar nicht merken, dass sie gerade eine Mini-Geschichts-Lektion erleben. Jedes Kapitel, das immer einer Person gewidmet ist, endet mit einer Frage an diese, wie sie auf eine heute alltägliche Situation reagieren würde. Ein Buch, das Brücken baut und den Kindern zeigt, dass sie auch etwas bewegen können.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(86)

92 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 87 Rezensionen

"sizilien":w=5,"liebe":w=3,"humor":w=3,"mafia":w=3,"urlaub":w=2,"amore":w=2,"familie":w=1,"spannung":w=1,"liebesroman":w=1,"romantik":w=1,"italien":w=1,"erinnerungen":w=1,"sommer":w=1,"witz":w=1,"jugendliebe":w=1

Nie wieder Amore!

Tessa Hennig
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 06.07.2018
ISBN 9783548290928
Genre: Humor

Rezension:

Mein Eindruck:
Als ich den Klappentext dieses Buches gelesen hatte, wusste ich, dass will ich lesen. Eine ordentliche Portion Humor, ein wenig Dolce Vita und dazu eine ordentliche Portion Spannung und Gefühl.
Leider hatte ich zu Beginn ein wenig Startschwierigkeiten, denn die vielen verschiedenen Perspektiven, aus denen die Story erzählt wird, haben mich verwirrt. Da man die Personen noch nicht so gut zuordnen konnte, zog sich der Einstieg etwas in die Länge. Dennoch bin ich froh, dass ich am Ball geblieben bin. Die Geschichte um Moni, die plötzlich erfährt, dass ihr totgeglaubter Ex-Liebhaber doch noch am Leben ist, hat mich letztlich doch mitgerissen. Tolle Charaktere, die direkt aus dem Leben gegriffen sein könnten, eine spannende Handlung und dazu ganz viel Sizilien. Der Still der Autorin hat mir auch extrem gut gefallen, denn ihre Art, die Situationen und Figuren zu beschreiben hat nicht nur mein Kopfkino zum Laufen gebracht, sondern auch den Wunsch gefestigt, selbst mal die malerische Landschaft mit all ihren Farben und Düften zu erleben.
Nicht nur für den Urlaub die ideale Lektüre.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(39)

133 Bibliotheken, 5 Leser, 0 Gruppen, 34 Rezensionen

"stefanie hasse":w=6,"heliopolis":w=6,"heliopolis - magie aus ewigem sand":w=2,"heliopolis 1":w=1,"magie":w=1,"götter":w=1,"ägypten":w=1,"mythologie":w=1,"löwe":w=1,"sand":w=1,"magie aus ewigem sand":w=1,"magieausewigemsand":w=1

Heliopolis - Magie aus ewigem Sand

Stefanie Hasse
Fester Einband
Erschienen bei Loewe, 24.07.2018
ISBN 9783743200920
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Der erste optische Eindruck war so stark, dass mir der Einstieg ein wenig zu schaffen machte. Viele Informationen, ausgefallene Namen, die verschiedenen magiebegabten Häuser und die Zeit haben das Lesevergnügen zu Beginn ein wenig getrübt – nicht so, dass ich keinen Spaß hatte, aber dennoch ging es langsamer voran, als erwartet. Doch einmal in der Story drin, wollte ich sie nicht mehr weglegen. Mit jeder Seite wurde es spannender und geheimnisvoller, denn da die Handlung auf zwei parallel verlaufenden Strängen erzählt wird, rätselt man die ganze Zeit, wie die wohl zusammengehören. Und ich kann euch sagen, die Auflösung hat mich umgehauen. Immer wieder wurden geschickt falsche Fährten eingebaut, die den Leser in die Irre führen sollen. Ich hatte zwar eine grobe Vorahnung, in welche Richtung das gehen wird, doch letztlich hat sie mich mit der Umsetzung absolut überraschen können.

Locker leichter Lesespaß, ideal für den Pool, die Gartenliege oder einfach zu Hause auf dem Sofa. Lasst euch zurückversetzen, um festzustellen, dass ihr in der Zukunft gelandet seid. Entdeckt spannende Geheimnisse, gefährliche Intrigen und unheimlich viel Gefühl. Auch wenn Dystopien normalerweise nicht zu meinem literarischen Beuteschema gehören, hat mich Heliopolis – Magie aus ewigem Sand mit seiner Vielseitigkeit sehr gut unterhalten.

Ich bin schon neugierig, wie es weitergeht und freue mich auf Band 2, der im Frühjahr nächsten Jahres erscheinen soll.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(51)

146 Bibliotheken, 9 Leser, 1 Gruppe, 48 Rezensionen

"zeit":w=9,"familie":w=4,"fantasy":w=3,"geheimnis":w=3,"berlin":w=3,"paris":w=3,"unfall":w=3,"rom":w=3,"gabe":w=3,"mechthild gläser":w=3,"bernsteinstaub":w=3,"liebe":w=2,"jugendbuch":w=2,"abenteuer":w=2,"geheimnisse":w=2

Bernsteinstaub

Mechthild Gläser
Fester Einband: 464 Seiten
Erschienen bei Loewe, 24.07.2018
ISBN 9783785588604
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Mein Eindruck:
Auch in dieses Buch habe ich mich zuerst der Optik wegen verliebt. Warum? So genau kann ich es nicht einmal beschreiben, denn den wirklichen Wow-Effekt erlebt man erst, wenn man dieses Buchschätzchen in den Händen hält. Tolle Farbverläufe, geheimnisvolle Bilder, die auf den ersten Blick nicht so recht zusammenpassen, aber wirklich viel vom Buch widerspiegeln und dazu die glänzenden Elemente. Mein Cover-Lover-Herz jauchzt.
Der Klappentext versprach viel und was soll ich sagen? Ich wurde nicht enttäuscht.
Mechthild Gläser hat einen unglaublich tollen Schreibstil. Intensiv, tiefgründig, beinahe poetisch. Sie vermittelt Bilder, lässt einen abtauchen, ohne jedoch durch zu viel Informationen oder Ausschmückungen den Lesefluss zu belasten. Man gleitet durch die Story, als würde man Les Temps bereisen … Ihr wisst nicht, was ich meine? Lest das Buch 😊
Ophelia und Leander sind wundervoll. Generell waren alle Figuren auf ihre Art spannend und sehr authentisch – okay, manche mochte man mehr, andere weniger.
Die Handlung ist anders, nicht neu, aber dennoch erfrischend abwechslungsreich. Man will wissen, was passiert als nächstes, wie gehört all das zusammen und wer ist letztlich tatsächlich der Böse. Die Gefühle kommen auch nicht zu kurz, wobei es sehr angenehm war, dass sie nicht zu dominant den Roman beherrscht hat.
Ein Jugendfantasy-Schätzchen, das wirklich empfehlen kann.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(70)

160 Bibliotheken, 11 Leser, 0 Gruppen, 46 Rezensionen

"fantasy":w=1,"jugendbuch":w=1,"love":w=1,"teenie":w=1,"voodoo":w=1,"queen":w=1,"nina mackay":w=1

Teenie Voodoo Queen

Nina MacKay
Flexibler Einband: 448 Seiten
Erschienen bei Piper, 01.03.2018
ISBN 9783492704755
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Frech, humorvoll und unglaublich bildreich beschreibt Nina MacKay in ihrem spannenden Fantasy-Roman das ungewöhnliche Voodoohexen-Abenteuer von Dawn Decent. Wer ihre Bücher bereits kennt, weiß, wie unglaublich toll sie schreibt und dass die Seiten nur so zwischen den Fingern hindurchgleiten. Genauso erging es mir bei dieser Story, denn neben interessanten Charakteren, die allesamt Geheimnisse bergen, die es zu enthüllen gilt, war für mich das Thema und Setting besonders spannend. Dauernd rätselte ich, wie die Dinge zusammenpassen, wer gut und wer böse ist oder schlicht nur seine eignen Interessen vertritt. Protagonistin Decent war mein absoluter Liebling und hat mich wirklich überraschen können. Selbst wenn ich manche Wendungen erahnen konnte, so hat Nina MacKay die Handlung doch so komplex gestrickt, dass mich etliche Turnings und Twists überraschen konnten. Lesespaß ist hier garantiert!

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(40)

57 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 38 Rezensionen

"märchen":w=3,"liebe":w=2,"märchenadaption":w=2,"sternentaler":w=2,"fantasy":w=1,"spannung":w=1,"magie":w=1,"macht":w=1,"jugendroman":w=1,"prinzessin":w=1,"königin":w=1,"unterdrückung":w=1,"feind":w=1,"mond":w=1,"sterne":w=1

Die Nacht der fallenden Sterne

Jennifer Alice Jager
E-Buch Text
Erschienen bei Impress, 07.06.2018
ISBN 9783646604146
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Was für ein Cover! Diese schöne Frau, das wallende Kleid, der Mond im Hintergrund und all die Sterne, die dieses Bild zum funkeln bringen. Optisch ein absoluter Leckerbissen.
Aber auch die Geschichte, die zwischen den Buchdeckeln wartet, muss sich nicht verstecken und kann locker mit dem Cover mithalten. Der Schreibstil von Jennifer Alice Jager ist sehr bildreich, tiefgründig und hat man poetischen Unterton. Die Handlung ist dem deutschen Volksmärchen „Sternthaler“ entlehnt und es ist äußerst gut gelungen. Einige Parallelen sind zu finden, aber die Autorin hat etwas ganz Eigenes daraus gemacht. Besonders berührt hat mich das Schicksal Lunas … Nein, dazu werde ich euch nicht mehr verraten, das wäre gemein. Nur so viel, es ist sehr spannend, verspricht einiges an Action, dazu eine Menge Gefühl, Intrigen und Magie. Es gibt immer wieder unerwartete Wendungen und am Ende war ich einfach nur glücklich, diese Geschichte gelesen zu haben.

  (5)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(36)

55 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 35 Rezensionen

"bücher":w=4,"historie":w=2,"papst":w=2,"spannung":w=1,"abenteuer":w=1,"geheimnis":w=1,"historischer roman":w=1,"mittelalter":w=1,"glaube":w=1,"buch":w=1,"jagd":w=1,"jäger":w=1,"mönch":w=1,"bastei lübbe":w=1,"geheim":w=1

Die Bücherjäger

Dirk Husemann
Flexibler Einband: 448 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 29.06.2018
ISBN 9783404176939
Genre: Historische Romane

Rezension:

Ich liebe actionreiche Historienromane und da dieser in meiner Heimat Konstanz spielt, musste ich ihn lesen. Das Cover ist hübsch, passt zur Geschichte und vermittelt sehr gelungen das geheimnisvolle Flair, der sich durch das ganze Buch zieht.
Sprachlich ist das Buch recht anspruchsvoll, denn der Autor bedient sich allerhand heutzutage eher unüblicher Ausdrücke, was der ganzen Story aber sehr viel Authentizität verleiht. Generell finde ich den von Ironie und manchem Wortwitz durchbrochenen Stil des Autors angenehm. Bildhaft und sehr ausführlich beschreibt er die einzelnen Szenen, sodass ich tatsächlich das Gefühl hatte, mit den Protagonisten durchs mittelalterliche Konstanz zu streifen und ihre Abenteuer hautnah mitzuerleben.
Dirk Husemann hat eine wirklich spannende Geschichte aus verschiedensten fiktiven und realen Details und Figuren zusammengesponnen, die mich absolut begeistert hat. Geschichtlich passten zwar nicht alle Akteure, Begebenheiten und Orte zusammen, aber das störte mich nicht, denn im Anhang nimmt der Autor dazu ausführlich Stellung und schildert, was sich wann, wie und wo abgespielt hat, was ausgedacht ist und welche Fakten der Story wegen angepasst wurden.

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(10)

12 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 9 Rezensionen

königsblau

Königsfluch (Prequel von »Königsblau«)

Julia Zieschang
E-Buch Text
Erschienen bei Dark Diamonds, 31.05.2018
ISBN 9783646301045
Genre: Sonstiges

Rezension:

Königsblau hatte mich so begeistert, dass ich dieses Prequel unbedingt lesen musste. Das Cover konnte mich in diesem Fall leider nicht wirklich überzeugen, aber das ist ja zum Glück Geschmackssache.
Die Geschichte beginnt nach Königsblau und ermöglicht durch ein magisches Märchenbuch den Blick in die Vergangenheit. Wer wissen wollte, warum Celia ihrer Tochter den verzauberten Ring geschenkt und sie damit verflucht hat, muss unbedingt dieses Buch lesen. Sprachlich hat Julia Zieschang wirklich überzeugt. Brutal, direkt und dennoch schön zu lesen. Ich habe mich direkt von der ersten Seite an wohlgefühlt und die Story beinahe verschlungen. Als Märchen-Fan bin ich hier natürlich voll auf meine Kosten gekommen, auch wenn ich dieses Buch Lesern unter 16 Jahren nicht empfehlen würde, da einige Szenen schon sehr brutal sind.
Nichtsdestotrotz kann ich dieses Märchen wirklich nur weiterempfehlen.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(19)

31 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 18 Rezensionen

"bibliothek":w=2,"fantasy":w=1,"jugendbuch":w=1,"magie":w=1,"märchen":w=1,"jugendroman":w=1,"fantastisch":w=1,"impress":w=1,"cool":w=1,"impress verlag":w=1,"toll!":w=1,"fabtasy":w=1,"juni 2018":w=1,"magische bibliothek":w=1

Das Fabelmädchen

Cosima Lang
E-Buch Text: 283 Seiten
Erschienen bei Impress, 07.06.2018
ISBN 9783646604191
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Mein Eindruck:

Hier hat der Coverlover zugeschlagen. Der Scherenschnitt, die Farben, der Kontrast – einfach märchenhaft schön.
Auch der Klappentext hat mich sehr neugierig gemacht, was für eine spannende Geschichte wohl zwischen den Buchdeckeln schlummert …
Ein Mädchen, eine magische Bücherei und eine Gefahr, die das Land und die Menschen bedroht. Klingt gut, verspricht Lesespaß. Allerdings muss ich gestehen, dass mich das Buch nicht direkt fesseln konnte. Es ist super geschrieben, man kann sich alles vorstellen, aber der Funke wollte auf den ersten Seiten noch nicht wirklich überspringen. Aber auch dieses Buch ist für mich eines, dass seinen Charme und die Faszination während dem Lesen offenbart hat. Irgendwann konnte ich es nicht mehr aus der Hand legen, musste Libra auf ihrer gefährlichen Reise begleiten und herausfinden, wer die Bedrohung ist. Die zweite Hälfte des Buches habe ich dann verschlungen und eine ganz wundervolle Fantasygeschichte erlebt.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(40)

111 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 32 Rezensionen

"england":w=2,"fantasy":w=1,"jugendbuch":w=1,"mädchen":w=1,"intrige":w=1,"hexe":w=1,"gabe":w=1,"machtkampf":w=1,"carlsen verlag":w=1,"hexenjagd":w=1,"magische fähigkeiten":w=1,"elisabeth i.":w=1,"maria stuart":w=1,"königinnen":w=1,"spielball":w=1

Witchborn

Nicholas Bowling , Eva Riekert
Fester Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 31.05.2018
ISBN 9783551521057
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Mein Eindruck:
Dieses Buch musste ich lesen? Warum? Ich habe mich in das geheimnisvolle Cover verliebt! Im Vergleich zum Original ist es so viel ansprechender. Der Rabe, die Krone, die düsteren Farben – und der Klappentext – haben mich absolut begeistert. Leider hat Chicken House in der deutschen Version die Karte von London nicht mit abgedruckt. Ich bin mir sicher, die hätte das Buch noch einmal aufgewertet.
Leider konnte der Inhalt die optische Begeisterung nicht noch weiter steigern. Das Buch ist toll, ich habe es extrem gerne gelesen und von Seite zu Seite wollte ich es weniger aus der Hand legen, aber der Einstieg fiel mir etwas schwer.
Als ich dann aber in der Handlung drin war, alle Figuren einigermaßen eingeordnet habe, wurde es spannend. Während dem Lesen habe ich mitgefiebert, dauernd überlegt, wie all die Figuren zusammenhängen, wer gut und wer böse ist. Immer wieder gab es überraschende Wendungen, die den Spannungsbogen wieder hochgezogen haben, aber man darf nicht vergessen, dass dieses Buch ein Jugendroman ist. Natürlich hätte man noch manche Finesse einbauen und bei dem ein oder anderen etwas mehr ins Detail gehen können … Mich hat das nicht wirklich gestört. Ich habe mich auf diese Geschichte eingelassen und bin froh, dass ich drangeblieben bin.
Was ich dann allerdings doch kritisieren möchte und weshalb ich (mit dem Einstieg zusammen) einen Punkt abziehen möchte, ist das schnelle Ende. Nachdem sich alles aufgebaut und zugespitzt hat, blieben zum Schluss doch viele Fragen offen. Ob es ein Mehrteiler ist oder ein Einzelband, konnte ich leider nicht herausfinden

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(73)

127 Bibliotheken, 5 Leser, 0 Gruppen, 63 Rezensionen

"backen":w=3,"michigan":w=2,"obstplantage":w=2,"familie":w=1,"belletristik":w=1,"romantik":w=1,"leidenschaft":w=1,"familiengeschichte":w=1,"rezepte":w=1,"tradition":w=1,"unterhaltungsliteratur":w=1,"2018":w=1,"fischer":w=1,"familienroman":w=1,"wohlfühlroman":w=1

Weil es dir Glück bringt

Viola Shipman , Anita Nirschl
Flexibler Einband: 432 Seiten
Erschienen bei FISCHER Krüger, 23.05.2018
ISBN 9783810530486
Genre: Romane

Rezension:

Gesamteindruck:
Cover: Ein schlichter Hingucker. Das Orange vermittelt Freude, der Schmetterling wirkt anmutig, zart, zerbrechlich, aber auch hoffnungsvoll. Ich finde, dass dies ganz gut zur Story passt.

Schreibstil: Der sanfte und sehr gefühlvolle Stil der Autorin liest sich unglaublich gut. Sie versteht sich darauf, die Stimmungen der einzelnen Szenerien wundervoll zu transportieren. Man hat das Gefühl ein Teil der Geschichte zu sein, mit ihr zu verschmelzen. Ich hatte immer wieder das Gefühl, die unglaublichen Düfte der vielen süßen Leckereien in der Nase zu haben.

Plot & Charaktere: „Liebe ist, wenn es nach Kuchen duftet“ Ein tolles Zitat und so passend. Dieses Buch ist ein literarischer Genuss. Charmante Charaktere, zumindest die meisten von ihnen, eine emotionale Hintergrundgeschichte, die zwar nicht wirklich viel Spannung mit sich bringt, teilweise leicht zu durchschauen ist, aber dennoch mitten ins Herz trifft. Mein Highlight sind all die wundervollen Rezepte, die einem schon während dem Lesen das Wasser im Mund zusammenlaufen lassen. Ich werde mit Sicherheit einige dieser leckeren Rezepte probieren und schauen, ob der Zauber, den ich beim Lesen gespürt habe, auch kulinarisch rüberkommt.

Mein Fazit:
Ein Wohlfühl-Roman, der nicht nur gute Laune macht, sondern auch Lust auf Kuchen. Ich hatte zu Beginn keine Ahnung, was mich genau erwartet, doch das, was mir begegnet ist, hat mich begeistert. Unterhaltsame Lesestunden, bei denen man ein zartes Lächeln nicht aus dem Gesicht bekommt. Die ideale Buchbegleitung durch den Sommer.

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

5 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

götter, kinder

Götter allein zu Haus

Maz Evans , Ilse Rothfuss
Fester Einband: 368 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 31.01.2018
ISBN 9783551521019
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Gesamteindruck:
Cover: Schlicht, aber durchaus gelungen. Blaue Illustrationen, die den Buchinhalt gut wiedergeben.

Schreibstil: Frech, lustig und absolut mitreißend. Götter mal neu interpretiert. Spannend, aber auch so geschrieben, dass sie Lachmuskeln des Öfteren strapaziert werden. Toller Stil! Auch für Erwachsene absolut geeignet.

Plot & Charaktere: Wer denkt, Göttergeschichten und Mythologie seien trocken und langweilig, sollte unbedingt dieses Buch (am besten gleich die ganze Reihe) zur Hand nehmen. Die Figuren sind eigen, skurril und absolut witzig. Ich fand die Geschichte sehr gut aufgebaut und die Lacher genial eingewoben. So macht Götterkunde Spaß. Ich will mehr davon!


Mein Fazit:
Was für ein spritziger Lesespaß. Ich liebe Götter-Adaptionen und diese hat mich besonders gut unterhalten. Ein Witz jagt den nächsten und ich muss sagen, das wird das letzte Buch dieser Reihe für mich gewesen sein. Hoffentlich kommt der dritte Band bald heraus, denn ich will unbedingt wissen, wie es weitergeht. Lesespaß pur, nicht nur für kleine Leseratten 😊

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(45)

77 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 42 Rezensionen

"magie":w=6,"hexen":w=5,"harz":w=4,"liebe":w=3,"hexe":w=2,"anna":w=2,".teufel":w=2,"blocksberg":w=2,"fantasy":w=1,"familie":w=1,"kampf":w=1,"romantik":w=1,"mystery":w=1,"fantasie":w=1,"zauberei":w=1

Spiegelherz

Janine Wilk
Flexibler Einband
Erschienen bei Planet! in der Thienemann-Esslinger Verlag GmbH, 24.04.2018
ISBN 9783522505628
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Gesamteindruck:
Cover: Ein rothaariges Mädchen umgeben von Spiegelsplittern … interessant, aber konnte mich jetzt nicht direkt überzeugen. Hier hat tatsächlich der Klappentext den Ausschlag für meinen Lesewunsch gegeben.

Schreibstil: Leicht und dennoch intensiv. Ansprechend, bildreich, aber so, dass sich jüngere wie erfahrenere Leser wohlfühlen. Der Stil der Autorin liest sich unglaublich gut.

Plot & Charaktere: Zu allererst muss ich mal erwähnen, dass ich absolut begeistert vom Setting bin. Den Harz als Schauplatz zu wählen, all die Sagen und Geschichten, die sich um den Hexenkult dort ranken – großes Kino! Anna ist sympathisch, authentisch und toll beschrieben. Man schließt sie direkt ins Herz und fiebert mit ihr mit. Aber auch die anderen Figuren sind toll, haben ihre Ecken und Kanten, viele Facetten, was sie sehr liebenswert macht, na ja, zumindest die allermeisten. Die Idee, jedes Kapitel mit einem Zitat (immer mit Bezug zur Handlung) zu beginnen, fand ich toll. Bei diesem Buch stimmt das Gesamtkonzept!


Mein Fazit:
Eine unglaublich intensiver und gefühlvoller Hexen-Romantasy-Roman. Ich bin wirklich überrascht, wie spannend, mitreißend und anders es ist. Das Ende ist sehr offengehalten, was mich hoffen lässt, das ein weiterer Teil folgen wird. Du magst Magie, Hexen und Jugendromane? Dann solltest du dieser Story definitiv eine Chance geben. Ich werde es definitiv mal wieder lesen. Es war ein absoluter Lesegenuß!

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(29)

37 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 27 Rezensionen

"amrum":w=3,"liebe":w=2,"humor":w=2,"meer":w=2,"roman":w=1,"spannung":w=1,"tod":w=1,"urlaub":w=1,"humorvoll":w=1,"schwarzer humor":w=1,"krimikomödie":w=1,"amrun":w=1,"manchmal zu überzogen":w=1

Manchmal hilft nur fauler Zauber

Nicola Lux
Buch: 260 Seiten
Erschienen bei Bookspot Verlag, 02.03.2018
ISBN 9783956691003
Genre: Romane

Rezension:

Gesamteindruck:
Cover: Bunt, illustriert, typisch Amrum. Macht neugierig auf den Inhalt.

Schreibstil: Locker, leicht, sehr amüsant und frech geschrieben. Bildreich und mit viel Liebe zum Detail entdeckt man nicht nur die zauberhafte Nordseeinsel Amrum, sondern auch einen spannenden Krimi mit Schmunzelgarantie.

Plot & Charaktere: Anna kann einem schon leidtun, denn ihr Göttergatte entpuppt sich plötzlich nach der Hochzeit als Teufel in Person. Die einzige Chance, endlich glücklich zu werden und ihr Leben friedlich zu leben ist, ihren Mann loszuwerden.
Ein Mordsspaß, die Damen bei ihren Plänen zu beobachten und zu verfolgen, wie sie Stück für Stück ihrem Ziel näherkommen. Mit einem Augenzwinkern und Schmunzeln bin ich nur so durch die Seiten geglitten. Die Figuren sind wirklich toll, sehr authentisch und lebendig beschrieben. Man kann sich sehr leicht identifizieren, wenn auch die manches Detail vielleicht ein wenig überzogen wirkt.


Mein Fazit:
Ich hatte sehr viel Spaß bei diesem mörderischen Ausflug auf die wundervolle Nordseeinsel Amrum, die ich vor Jahren mal besuchen durfte, jetzt aber unbedingt wieder erleben will. Ein humorvoller und spannungsgeladener Regionalkrimi, der mir einige unterhaltsame Lesestunden beschert hat.

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(44)

67 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 44 Rezensionen

"italien":w=3,"frankreich":w=2,"sommer":w=2,"malerei":w=2,"liebe":w=1,"roman":w=1,"familie":w=1,"tod":w=1,"vergangenheit":w=1,"geheimnis":w=1,"trauer":w=1,"kunst":w=1,"urlaub":w=1,"münchen":w=1,"bilder":w=1

Der Sommer der blauen Nächte

Stefanie Gregg
Flexibler Einband: 320 Seiten
Erschienen bei Aufbau TB, 18.05.2018
ISBN 9783746634111
Genre: Romane

Rezension:

Gesamteindruck:
Cover: Ein typisches Sommercover, das Lust macht, das Buch zu lesen. Recht schlicht und dennoch in seiner Einfachheit ansprechend.

Schreibstil: Die Sprache der Autorin ist sehr intensiv und bildreich. Man wird direkt in die Gefühlswelt der Protagonistin hineingezogen. Ihre Gefühle und Gedanken werden sehr ausschweifend beschrieben. Der Stil hat mir recht gut gefallen und das Buch ist sprachlich wirklich gut umgesetzt.

Plot & Charaktere: Psychologin Marie hat ihre Mutter verloren. An sich tragisch, doch wenn man plötzlich entdeckt, dass alles anders ist, als es scheint, als man bisher angenommen hat. An dieser Lebenslüge droht sie zu zerbrechen … Die Idee der Geschichte ist toll, der Plot gut ausgearbeitet und in sich schlüssig. Auch die Charaktere sind sehr authentisch und teilweise sehr liebenswürdig. Ich muss allerdings zugeben, dass mich Marie ziemlich genervt hat. Ob es daran liegt, dass sie Psychologin ist und die zwar prinzipiell wissen, wie man solche Probleme angeht, bei sich aber immer gnadenlos scheitern, oder einfach nur ihr gesamtes Wesen ist, kann ich gar nicht sagen. Die Story ist dramatisch, fordert viel Dramatik, aber irgendwie war mir die Protagonistin zu viel von allem. Dauernd hatte ich das Gefühl, sie will leiden, will sich ihn ihrem Schmerz und Selbstmitleid suhlen. Ich wollte sie schütteln, wachrütteln und wäre der Schreibstil und die Geschichte an sich nicht so ansprechend gewesen, hätte ich das Buch abgebrochen.


Mein Fazit:
Ich bin ein sehr emotionaler Leser und ich mag es, wenn ich mich an Charakteren reiben kann. Leider war mir Protagonistin Marie eine Nummer zu dramatisch. Der Stil, die Handlung, all das war wirklich gelungen. Die Autorin hat sehr viel Talent, auch wenn sie mit ihrer überaus authentischen Hauptfigur meinen Geschmack leider nicht treffen konnte. Dennoch würde ich euch empfehlen, euch selbst ein Bild zu machen, denn mein Eindruck ist rein subjektiv und gibt mein momentanes Lesegefühl wieder.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(168)

269 Bibliotheken, 13 Leser, 1 Gruppe, 119 Rezensionen

"hamburg":w=8,"liebe":w=7,"schule":w=7,"brennpunktschule":w=5,"roman":w=4,"musical ag":w=4,"lehrerin":w=3,"musical":w=3,"humor":w=2,"liebesroman":w=2,"lehrer":w=2,"mobbing":w=2,"vorurteile":w=2,"brennpunkt":w=2,"petra hülsmann":w=2

Wenn's einfach wär, würd's jeder machen

Petra Hülsmann
Flexibler Einband: 512 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 25.05.2018
ISBN 9783404176908
Genre: Liebesromane

Rezension:

Gesamteindruck:
Cover: Ein typischer Hülsmann – romantisch, einfach gehalten und dennoch macht es durch viele kleine verspielte Details wie Schriftarten Lust aufs Lesen.

Schreibstil: Petra Hülsmann hat einen unglaublich eindrücklichen Stil. Ihre tolle Sprache, die frechen Hamburger Dialoge, immer wiederkehrende Figuren, die man aus anderen Büchern kennt.

Plot & Charaktere: Annika, die eigentlich immer davon geträumt hatte Pianistin zu werden, arbeitet als Lehrerin und wird an eine Problemschule berufen. Sie versucht alles, um von dort wieder wegzukommen. Eine tolle Geschichte, die ein wenig nach Schema F verläuft, aber dennoch unheimlich Spaß macht. Das einzige, was meinen Lesegenuss leider wirklich ein wenig getrübt hat, was Annikas Art. Sie ist eigentlich ein herzlicher Mensch, aber sie ist zu Anfang ziemlich faul, besserwisserisch und irgendwie vom anderen Stern. Wäre der Rest dieser Geschichte nicht so unglaublich charmant, süß und auch lustig, hätte ich wahrscheinlich abgebrochen. Aber alle anderen waren so toll, dass ich einfach weiterlesen musste. Zum Ende hab ich mich auch mit Annika wieder ausgesöhnt 😊


Mein Fazit:
Ein wirklich schöner und leichter Sommerroman, der einen für einige wundervolle Stunden nach Hamburg entführt. Ich hatte Spaß, auch wenn ich mich an der Protagonistin ein wenig gerieben habe 😊 Spritzig, erfrischend – idealer Lesespaß für den Pool oder Liegestuhl im Garten.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(18)

20 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 18 Rezensionen

"landleben":w=1,"dorfleben":w=1,"pferdeliebe":w=1,"perfekter urlaub":w=1,"frau und familie":w=1,"landeier in der großstadt":w=1,"deutsches dorf":w=1

Landeierforschung

Karin Spieker
Flexibler Einband: 312 Seiten
Erschienen bei Piper, 01.06.2018
ISBN 9783492501521
Genre: Liebesromane

Rezension:

Gesamteindruck:
Cover: Im Vergleich zur Geschichte, dich sich zwischen den Buchdeckeln verbirgt, ist dieses Cover ein Under-Dog. Recht schlicht, einfache Illustration, passend zum Inhalt, aber leider kein wirklicher Eye-Catcher.

Schreibstil: Frech, humorvoll und so locker leicht zu lesen, dass man nur so durch die Seiten gleitet. Karin Spieker beschreibt die Figuren und Szenerien sehr detailgetreu, ohne aber zu schwülstig zu werden oder abzuschweifen. Sehr unterhaltsam.

Plot & Charaktere: Die Handlung ist recht einfach. Eine Karrierefrau, sehr auf ihr stylisches Aussehen bedacht, reist mit ihrem Cousin aufs Land, um den anderen zu beweisen, dass sie auch anders kann. Ein wirklich turbulentes und extrem witziges Abenteuer, bei dem wir Anne beobachten, wie sie von Fettnäpfchen zu Fettnäpfchen springt. Die Charaktere sind so liebevoll ausgearbeitet, sehr authentisch und haben alle ihre Besonderheiten. Auch wenn mich die Handlung überaus gut unterhalten konnte, hat mich Protagonistin Anna manchmal mit ihrem Herumgeeiere (passt irgendwie zum Titel) ein wenig genervt. Nichtsdestotrotz hab ich gelacht, mitgefiebert und wirklich eine tolle Lesezeit gehabt.


Mein Fazit:
Ich habe es in einem Rutsch gelesen, konnte es einfach nicht aus der Hand legen. Die Idee und die Umsetzung sind wirklich toll und machen Spaß. Ihr mögt humorvolle Liebesgeschichten? Dann greift unbedingt zu, denn dieser Roman ist wahrlich ein Page-Turner, den ich sicherlich mal wieder lesen werde.

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(26)

44 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 21 Rezensionen

"games of flames":w=2,"phönixschwestern":w=1,"fantasy":w=1,"zwillinge":w=1,"fabelwesen":w=1,"2018":w=1,"carlsen verlag":w=1,"impress":w=1,"phönix":w=1,"nina mackay":w=1

Games of Flames (Phönixschwestern 1)

Nina MacKay
E-Buch Text
Erschienen bei Impress, 05.04.2018
ISBN 9783646603699
Genre: Sonstiges

Rezension:

Gesamteindruck:
Cover: Das Cover ist der Hammer! Der Blick der jungen Frau, die angedeutete Phoenix-Maske auf einer Gesichtshälfte. Macht Lust auf die Geschichte.

Schreibstil: Nina MacKay ist bekannt für ihren sehr humorvollen und lockeren Schreibstil. Man gleitet nahezu durch die Seiten und lernt eine spannende Parallelgesellschaft kennen – die Clans der Phönixe. Die Beschreibungen sind eindrücklich, stimmungsvoll und man hat das Gefühl, in das Buch einzutauchen, ein Teil davon zu werden.

Plot & Charaktere: Die beiden Zwillingsschwestern Aspyn und Pandorra sind irgendwie wie Tag und Nacht und dennoch sehr ähnlich. Ich weiß, das klingt im ersten Moment sehr verwirrend, wird sich aber erklären, wenn ihr das Buch lest. Generell hat die Autorin all ihre Figuren, sowohl die guten wie auch die bösen, sehr authentisch beschrieben. Genau das war für mich oft das Problem! Das Phönix-Gesellschafts-Modell und einige Situationen haben mich emotional ziemlich gefordert. Das eine oder andere Mal wollte ich das Buch in die Ecke pfeffern, nicht weil die Geschichte schlecht ist, sondern weil ich so sehr drin war und manche Dinge für mich ungerecht waren – ich gestehe, da kann ich sehr dramatisch werden. Das Ende hat mich ziemlich neugierig zurückgelassen und ich bin gespannt, wie es weitergeht!

Mein Fazit:
Ein Buch, das mich emotional sehr gefordert hat, bei dem ich alle Höhen und Tiefen mit den Protagonisten durchlebt habe. Die Phönixe sind mal eine erfrischend neue Wesensart von denen ich definitiv mehr lesen will, auch wenn ich hoffe, dass sich bei ihren Strukturen noch einiges ändert! (Meine Nerven *lach*) Wer Spannung und einen frechen Schreibstil mag, gerne Jugendfantasy liest, wird dieses Buch lieben.

  (3)
Tags:  
 
390 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.