Marysol14

Marysol14s Bibliothek

914 Bücher, 324 Rezensionen

Zu Marysol14s Profil
Filtern nach
19 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.

  • Bibliothek (929) Bibliothek (929)
  • 2013 und früher (78) 2013 und früher (78)
    Bücher, die ich vor Mai 2014 gelesen habe
  • 2014 (59) 2014 (59)
    Alle Bücher, die ich zwischen Mai und Dezember 2014 gelesen habe
  • 2015 (149) 2015 (149)
    Bücher, die ich 2015 gelesen habe
  • 2016 (142) 2016 (142)
    Bücher, die ich 2016 gelesen habe
  • 2017 (63) 2017 (63)
    Bücher (und Hörbücher), die ich 2017 gelesen/ gehört habe
  • Abgebrochen (10) Abgebrochen (10)
    ;(
  • BitterSweet (12) BitterSweet (12)
    E-Shorts... große Gefühle in kleinen Portionen
  • BloggerPortal (26) BloggerPortal (26)
    Bücher, die über das BloggerPortal bei mir eingezogen sind :)
  • Bücherregal (480) Bücherregal (480)
  • Coverfänge (137) Coverfänge (137)
    Bücher, die ein wunderschönes Cover haben
  • E-books (214) E-books (214)
    Tja, wie der Name schon sagt, alle Bücher, die ich als e-book besitze
  • English (24) English (24)
    Englischsprachige Bücher
  • Ertauscht (33) Ertauscht (33)
    Bücher, die ich mir *surprise* ertauscht habe :D
  • Español (12) Español (12)
    Spanischsprachige Bücher
  • Français (2) Français (2)
    Französischsprachige Bücher
  • Gewonnen (85) Gewonnen (85)
    bei Aktionen, Verlosungen, Blogtouren, Adventskalendern, etc.
  • HierSchreibenWi... (3) HierSchreibenWir (3)
    Bücher, die ich über HierSchreibenWir gewinnen durfte :)
  • Hörspiele (19) Hörspiele (19)
    Der Titel sagt alles aus ;)
  • Im.press (70) Im.press (70)
    im.press- Titel, die ich bereits besitze
  • Leseexemplar (12) Leseexemplar (12)
    Vorab-Exemplare bzw. Print On Demands
  • LovelyBooks (61) LovelyBooks (61)
    Sämtliche Bücher, die ich über LovelyBooks gewonnen habe (Leserunden, etc.)
  • Manuskripte (2) Manuskripte (2)
    Bücher, die ich betagelesen habe - als Print oder eBook
  • Pflichtlektüre (17) Pflichtlektüre (17)
    Bücher, die ich in der Schule lesen muss
  • Re-Read (38) Re-Read (38)
    Bücher, die ich noch einmal lesen möchte
  • Re-Read ✔ (10) Re-Read ✔ (10)
    Bücher, die ich mehrmals gelesen habe
  • Rezensionsexemp... (194) Rezensionsexemplar (194)
    Ein herzliches Danke an alle Verlage und Autoren!
  • Rezi★Suche (11) Rezi★Suche (11)
    sobald mehr Zeit anfragen bzw. bestätigen
  • Signiert (65) Signiert (65)
    ... die ganz besonderen Schätze! *-*
  • SuB (133) SuB (133)
    Bücher, die bei mir liegen, und die noch ungelesen sind
  • TauschBAR (58) TauschBAR (58)
    ... Bücher, die ich gerne tausche würde ;) Einfach Angebot machen, muss auch nichts aus der WuLi sein :D
  • Tbr- jar (110) Tbr- jar (110)
    Die Bücher, die sich momentan in meiner "To-be-read"- jar befinden ;)
  • Verschenkt (25) Verschenkt (25)
    Bücher, die ich gewonnen, gekauft oder sonst wie bekommen habe, aber dann weiter verschenkt habe :D
  • Vorablesen (19) Vorablesen (19)
    Bücher, die ich über vorablesen.de gewonnen habe
  • WuLi - BitterSw... (3) WuLi - BitterSweet (3)
    BitterSweets, die ich gerne hätte
  • WuLi - Bookshou... (4) WuLi - Bookshouse (4)
    Bücher aus dem Bookshouse- Verlag, die ich noch lesen möchte
  • WuLi - eventuel... (117) WuLi - eventuell (117)
    Bücher, mit denen ich noch liebäugele, die ich momentan aber nicht UNBEDINGT haben muss


LOVELYBOOKS-Statistik

(195)

397 Bibliotheken, 2 Leser, 2 Gruppen, 153 Rezensionen

liebe, gift, fantasy, melinda salisbury, jugendbuch

Goddess of Poison - Tödliche Berührung

Melinda Salisbury , A. M. Grünewald
Fester Einband: 352 Seiten
Erschienen bei Ars Edition, 19.09.2016
ISBN 9783845815138
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Als ich dieses Cover in der Verlagsvorschau entdeckt habe und dazu noch den Klappentext las, wusste ich, dass ich dieses Buch lesen MUSS! Und so habe ich meine vorablesen- Punkte für diese Schönheit eingelöst. Bereut habe ich es nicht, denn diese Geschichte ist anders, als viele der Fantasy- Geschichten, die ich bereits gelesen habe. Warum? Nun die Geschichte ist...

 

Zur vollständigen Rezension: http://marys-buecherwelten.blogspot.de/2016/09/goddess-of-poison-todliche-beruhrung.html

#1 MEHR DYSTOPIE ALS FANTASY

Wie bei vielen Dystopien durchzieht auch diese Geschichte eine, an den Grundfesten des Glaubens an die Götter, das Königreich und die Geschichte der Monarchie rüttelnde, Lüge. Und so wie Twylla mit Hilfe ihres Leibwächters diese nach und nach aufdeckt, erwacht in diesem eingeschüchterten, egoistischen und kindlich gebliebenen Mädchen der Kampfeswille. Denn diese Königin, die so grausam herrscht, MUSS FALLEN! Oder?!

 

#2 BEINAHE MÄRCHENHAFT

In Twyllas Leben spielen Legenden, Götterglaube und Traditionen, aber auch Märchen eine große Rolle*. Wie sie feststellen muss, eine größere, als sie sich je hat erträumen können... Dabei bleibt es aber nicht, denn Melinda Salisbury gelingt es dabei, durch eine außerordentlich düstere Atmosphäre, das Gefühl zu vermitteln, in dem Schloss der dunkelsten Märchenkönigin zu sein. Hetzjagden, Intrigen, Gift und Mord, dazu endlich einen Antagonist, der vielschichtig ist und nicht nur um des Böseseins grausam ist.

*An der Stelle möchte ich noch erwähnen, wie genial ich es finde, dass die Autorin nicht nur eine komplette Welt, samt Geographie und Geschichte, sondern auch dazugehörige Märchen erfunden hat und diese nach und nach in die Geschichte einfließen lässt!

 

#3 RÄTSELHAFT

Zu Beginn habe ich mich gewundert, worum genau es gehen wird, da Twyllas Schicksal so genau festzustehen scheint und sie sich damit abgefunden und arrangiert zu haben scheint, sich gar auf ihre Zukunft zu freuen... Gleichzeitig lässt einen die Autorin auch im Dunkeln tappen und füttert die Leser nur hin und wieder mit Rückblicken oder Einblicken in das System von Lormere. (Selbst jetzt weiß ich noch nicht, für welche Sünde Bullenaugen stehen - nur mal so am Rande ^^) Wenn man sich darauf einlässt, dass das erste Viertel des Buches nicht aktionsgeladen ist, so hat man definitiv seinen Spaß am Buch, denn ab dem Duell beginnt nicht nur Twylla, die grausame Wahrheit zu erkennen...

 

 

Mein einziges Manko an dieser Geschichte ist die (noch) fehlende Tiefe der Charaktere. Dadurch, dass Twylla* bewusst das Kind gelassen wurde, dass sie mit 13 Jahren war -naiv, gutgläubig und auch egoistisch- ist sie noch nicht in der Lage, andere Menschen zu durchschauen, verstehen und begreifen. Im Laufe der Handlung beginnt sie sich zu verändern, zu bereuen und ihren eigenen Charakter zu entwickeln. So auf sich fokussiert, verschwendet sie kaum einen Gedanken an die Gefühle und Ansichten des Prinzen oder ihres Wächters, wodurch man diese nur oberflächlich kennenlernen kann und mir gerade die Absichten und Empfindungen des Ersten fremd sind... Ich bin aber zuversichtlich, dass die Charaktere in den nächsten Bänden mehr Bedeutung bekommen und ziehe dafür keine Punkte ab.

Dieses Buch ist auf jeden Fall außergewöhnlich aufwendig konzipiert, voller Wendungen und unerwarteter Entwicklungen und macht durch seinen wortgewandten Schreibstil zudem unglaublich viel Lesespaß. 

*Nebenbei, im Deutschen ist ihr "Beiname" echt blöd - die gottgleiche Daunen. Wer denkt da auch an gemütliche Bettdecken?! Lief ist aber auch nicht viel besser ^^

 

 

 

Fazit:

Mehr Dystopie als Fantasy und auch sonst überraschunsgreich, facettenreich und düster- bedrohlich. Absolut ein außergewöhnliches Buch, das durch den wortgewandten Schreibstil der Autorin, die düstere Atmosphäre und den märchenartigen Verlauf überzeugt. Man sollte sich allerdings auf einen langsamen Einstieg und eine gewöhnungsbedürftige Protagonistin, die erst die selbsterrichteten Mauern um sich herum einreißen muss, um eine Heldin zu werden, einstellen.


  (8)
Tags: gift, götter, hinrichtung, hochzeit, intrige, königin, liebe, lüge, magie, mord, schicksal, to, weissagung   (13)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(20)

22 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 19 Rezensionen

griechische mythologie, götter, kinderbuch, griechische sagen, heldensagen

Helden und Götter

Ursel Scheffler ,
Fester Einband: 160 Seiten
Erschienen bei KeRLE, 08.09.2015
ISBN 9783451713231
Genre: Kinderbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(31)

71 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 24 Rezensionen

brasilien, paris, familie, träume, schiffbruch

Das Mädchen, das nach den Sternen greift

Pep Bras , Svenja Becker
Flexibler Einband: 300 Seiten
Erschienen bei Insel Verlag, 06.07.2015
ISBN 9783458360858
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(50)

95 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 40 Rezensionen

istanbul, historischer roman, architektur, elefant, türkei

Der Architekt des Sultans

Elif Shafak , Michaela Grabinger
Fester Einband: 656 Seiten
Erschienen bei Kein & Aber, 01.03.2015
ISBN 9783036957159
Genre: Historische Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(80)

128 Bibliotheken, 1 Leser, 2 Gruppen, 50 Rezensionen

malaria, amsterdam, thriller, afrika, pharmaindustrie

Die Suche

Nick Louth , Peter Friedrich
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 08.05.2015
ISBN 9783548287362
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(68)

111 Bibliotheken, 2 Leser, 2 Gruppen, 63 Rezensionen

indien, archäologie, pakistan, türkei, peschawar

Die Straße der Geschichtenerzähler

Kamila Shamsie , Ulrike Thiesmeyer
Fester Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Berlin Verlag, 30.03.2015
ISBN 9783827012289
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(24)

28 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 16 Rezensionen

ardy, unnützes wissen, taddl, youtube, wissen

What The Fact

Taddl & Ardy , Taddl&Ardy null
Flexibler Einband: 128 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 06.03.2015
ISBN 9783548375809
Genre: Humor

Rezension:

Dieses kurzweilige Buch, oder eher Faktensammlung durfte ich Dank vorablesen und dem Ullstein Buchverlag lesen. Dankeschön ;)


Zur vollständigen Rezension: http://marys-buecherwelten.blogspot.de/2015/03/what-fact-vollig-unnutzes-wissen.html

Was mir an diesem Büchlein zuerst auffiel, war die tolle Innengestaltung - zumeist schwarz- weiß, unterbrochen von farbigen Bildern und einer Leiste, die aussieht wie bei einem Video, aber die Seitenzahlen angibt... super war auch die interessante Durchmischung - zu jedem Themengebiet gab es überraschende, bekannte und auch verrückte Fakten, unterbrochen mit noch verrückteren Geschichten von Taddl und Ardy.

Leider war das Buch jedoch recht wenig strukturiert - es wäre viel besser gewesen, wenn die einzelnen Fakten thematisch sortiert gewesen wären :/

Ein weiterer Kritikpunkt ist die Unsachlichkeit - klar, die macht das Buch so unterhaltsam, aber wirklich erklärt oder beschrieben sind die Fakten nicht, lediglich wiedergegeben. Ich weiß, darum geht es in dem Buch auch gar nicht, und es heißt ja auch "Völlig unnützes Wissen", aber schade finde ich es trotzdem ;)

  

 

Fazit:

Einfach herrlich! Interessante, schockierende und unnütze Fakten & perfektes "Klugscheiß"- Material, xD Aber halt eben nur die reinen Fakten, ohne Beweis und Erklärung und ohne jegliche Strukturierung...


  (20)
Tags: fakten, interessant, lustig, schockierend, unnützes wissen   (5)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(67)

100 Bibliotheken, 0 Leser, 2 Gruppen, 49 Rezensionen

freundschaft, sommer, frankreich, südfrankreich, ferien

Der Glühwürmchensommer

Gilles Paris , Carina von Enzenberg
Fester Einband: 224 Seiten
Erschienen bei Berlin Verlag, 30.03.2015
ISBN 9783827012296
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(107)

221 Bibliotheken, 2 Leser, 2 Gruppen, 64 Rezensionen

freundschaft, familie, flucht, england, bücher

Die Reise mit der gestohlenen Bibliothek

David Whitehouse , Dorothee Merkel
Fester Einband: 314 Seiten
Erschienen bei Tropen, 21.02.2015
ISBN 9783608501483
Genre: Romane

Rezension:

Dieses Buch wollte ich lesen, da mich die Idee eines reisenden Bücherbusses sehr interessiert hat.


Zur vollständigen Rezension: http://marys-buecherwelten.blogspot.com/2015/03/die-reise-mit-der-gestohlenen-bibliothek.html

Überraschung. Das ist so ziemlich das erste, dass mir zu diesem Buch einfällt. Überraschung, weil ich einen kurzweiligen Roman erwartet hatte, mit eher seichter Handlung und viel Humor. Überraschung, weil ich mit einem Roadtrip, voller Reisebeschreibungen und Orten gerechnet habe. Überraschung, weil ich auf ein eindeutiges Buch- "leichte Kost" eingestellt war...

Tja, nichts davon wurde war und trotzdem war das Buch... besonders, berührend, beeindruckend.

Zu Anfang war ich etwas befremdet von den Charakteren, ihrem Verhalten und ehrlich gesagt auch dem Schreibstil. Als ich dann verstanden habe, worum es wirklich geht und warum Bobby sich so merkwürdig verhält, war ich... schockiert. Von da an las sich das Buch dann recht gut, auch wenn es eben sehr eigen ist (nicht nur die Charaktere) und auch wenn keine meiner Erwartungen so richtig erfüllt wurde - ernstes und akutes Thema, mehr Vergangenheitsbewältigung denn Reise und viel Interpretationsspielraum - war ich doch sehr betroffen von den verschiedenen Schicksalen, wollte wissen, wie es weitergeht und ob ein "Happy End" überhaupt möglich ist...

Gut hat mir die Einbindung vieler Bücher gefallen und wie sehr diese das "reale" Leben beeinflussen können und Bobby so sehr ins Positive wandeln! Schade nur, dass sie mit den Büchern, ähhhhm... wenig pfleglich umgehen...

 

 

Fazit:

Ein überraschender Roman über Freundschaft, Liebe, die Bewältigung der Vergangenheit, Tod, Gewalt und Bücher, mit deutlich mehr Tiefe als erwartet!


  (26)
Tags: bücher, flucht, freundschaft, gewalt, leben, lernen, liebe, reise, schicksal, tod, vergangenheit   (11)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(110)

226 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 69 Rezensionen

picasso, paris, liebe, kunst, eva gouel

Madame Picasso

Anne Girard , Yasemin Dinçer
Flexibler Einband: 478 Seiten
Erschienen bei Aufbau TB, 09.03.2015
ISBN 9783746631387
Genre: Historische Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(76)

177 Bibliotheken, 5 Leser, 0 Gruppen, 44 Rezensionen

deutschland, bismarck, historischer roman, eisenbahn, 19. jahrhundert

Der Jahrhundertsturm

Richard Dübell
Flexibler Einband: 1.056 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 06.02.2015
ISBN 9783548286648
Genre: Historische Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(21)

25 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 17 Rezensionen

segeln, musik, reisebericht, meer, reisen

Sailing Conductors, m. Audio-CD

Benjamin Schaschek , Hannes Koch
Fester Einband: 350 Seiten
Erschienen bei Delius Klasing, 13.01.2015
ISBN 9783667101600
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags: kultur, meer, musik, reisen, segeln   (5)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(78)

151 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

artemis fowl, elfen, magie, interviews, fantasy

Artemis Fowl: Die Akte

Eoin Colfer
Fester Einband: 180 Seiten
Erschienen bei List, Paul, 01.03.2008
ISBN 9783471772782
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(19)

51 Bibliotheken, 1 Leser, 2 Gruppen, 5 Rezensionen

rom, architektur, intrige, kirchenstaat, 2011

Die Kuppel des Himmels

Sebastian Fleming
Flexibler Einband: 671 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 13.11.2010
ISBN 9783404164905
Genre: Historische Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(47)

63 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 37 Rezensionen

vegan, kochbuch, rezepte, kochen, vegane küche

Vegan to go

Attila Hildmann , Simon Vollmeyer , Justyna Krzyzanowska , Johannes Schalk
Buch: 192 Seiten
Erschienen bei Becker Joest Volk Verlag, 01.11.2014
ISBN 9783954531011
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(15)

22 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 15 Rezensionen

schottland, köln, liebe, moderne, seheri

Der Fluch der Seherin

Gabriele Breuer
E-Buch Text: 193 Seiten
Erschienen bei Satzweiss, 14.11.2014
ISBN 9783845013060
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(62)

123 Bibliotheken, 2 Leser, 2 Gruppen, 46 Rezensionen

papst, borgia, rom, intrigen, kirche

Der Palast der Borgia

Sarah Dunant , Peter Knecht
Flexibler Einband: 646 Seiten
Erschienen bei Insel Verlag, 15.09.2014
ISBN 9783458360339
Genre: Historische Romane

Rezension:  
Tags: borgia, familie, intrigen, italien, macht, papst, vorablesen   (7)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.017)

2.337 Bibliotheken, 94 Leser, 10 Gruppen, 265 Rezensionen

bücher, fantasy, bibliomantik, magie, libropolis

Die Seiten der Welt

Kai Meyer
Fester Einband: 560 Seiten
Erschienen bei FISCHER FJB, 25.09.2014
ISBN 9783841421654
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Dieses Buch wurde ja bereits im Vorfeld hoch angepriesen und vielmals verlost - so habe ich es auch über vorablesen gewonnen und mich extrem gefreut *-*


Zur vollständigen Rezension: http://marys-buecherwelten.blogspot.de/2014/10/die-seiten-der-welt.html

Ganz ehrlich? Von diesem Roman bin ich ziemlich enttäuscht! Vielleicht liegt das an den vielen positiven Eindrücken im Voraus oder auch an mir und meinen hohen Erwartungen (gerade weil die Arkadien-Trilogie sehr gut war)... Die Idee rund um die Bibliomantik, Seelenbücher, staubfressende Origamis, etc. ist wirklich genial... Aber die Umsetzung fand ich dann doch relativ enttäuschend. Die ersten 100 Seiten oder so passiert gar nichts und dann sterben einfach (gefühlt) alle aus Furias Umfeld... Für Trauer bleibt kaum Zeit, denn Furia bricht auf nach Libropolis, der Stadt der Bücher. Hier fehlt mir, wie auch im ganzen Rest des Buches, die Liebe zur Literatur: Dauernd werden Bücher zerstört, Furia liest eigentlich auch kaum und die mächtigsten Bibliomanten nutzen die Kraft ihres Seelenbuches nur für eigene Zwecke.

Und auch sonst kommen die Charaktere ziemlich kurz - die spannensten Figuren wie die Origamis und Ypsoilnzett, das Schnabelbuch und die sprechenden Möbel kommen nur selten und kurzzeitig vor. Außerdem sind viele "Charakteränderungen" (Stichwort Isis und Cat) nicht wirklich nachvollziehbar...

Und das Ende... das war, nach dem auf den letzten 50- 100 Seiten endlich Spannung aufkam, viel zu überstürzt und plötzlich!

 

 

Fazit:

Von diesem Buch war ich wirklich enttäuscht, einfach nur, weil ich bei einer solchen genialen Idee und einem so brillanten Autor mehr erwartet habe. Trotz aller Nölerei muss ich aber trotzdem sagen, dass es nicht schlecht war und ich man es trotzdem lesen sollte, weil die Idee wirklich bezaubernd ist.


  (39)
Tags: bibliothek, bücher, libropolis, magie, vorablesen   (5)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(23)

33 Bibliotheken, 1 Leser, 3 Gruppen, 23 Rezensionen

piraten, abenteuer, magie, schatzsuche, hilary

Hilary und der fast ganz ehrbare Club der Piraten - Der magische Schatz

Caroline Carlson , Tom Percival ,
Fester Einband: 384 Seiten
Erschienen bei KeRLE, 01.09.2014
ISBN 9783451712227
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Ja... zu diesem Buch bin ich mehr oder weniger aus Versehen gekommen - ich habe es bei vorablesen gewonnen, weil ich vergessen hatte,das "ich möchte keine Leseexemplar" anzuklicken. Nun habe ich es aber eben gewonnen und dann halt auch gelesen (obwohl es für Kinder unter 12 ist xD).


Zur vollständigen Rezension: 


http://marys-buecherwelten.blogspot.com/2014/09/hilary-und-der-fast-ganz-ehrbare-club-der-piraten-der-magische-schatz.html


An dieses Buch bin ich mit recht geringen Erwartungen gegangen - weil es ja für ganz junge Leser ist. Es hat mir dann doch aber in manchen punkten gut gefallen. Der Schreibstil ist locker, leicht und lustig - ideal für Leseanfänger bzw. etwas Fortgeschrittene. Unterbrochen sind die einzelnen Kapitel oftmals von Briefen und Zeitungsausschnitten - was die ganze Geschichte auflockert und Zeitsprünge sowie Ortswechsel flüssiger macht. Die Charaktere waren wirklich schön ausgearbeitet - von der Gouvernante,die zur Piratenbraut wird, über Hilary selbst und ihre verrückte und teilweise gemeine Familie, bis hin zum Wasserspeier, der wirklich nur zum Piepen ist!!! Und auch Claire, Miss Pimm und die fiese Philomena sind interessante Figuren.

Woran man wieder merkt, dass es ein Kinderbuch ist, sind die unrealistischen Geschehnisse -Briefe adressiert an "Hilary, auf hoher See" und lila Bärte aus Garn, die doch tatsächlich für echt gehalten werden. :D

Das Ende ist ziemlich offen, was mich insbesondere in Kombination mit dem Titel, davon ausgehen lässt, dass dies der Auftakt zu einer mehrbändigen Reihe ist. Falls es weitere Teil geben wird, werde ich sie jedoch nicht lesen (zumindest gehe ich davon nicht aus).

 

 

Fazit:

Die Geschichte ist alles in allem aber recht süß und stellt Piraterie kindgerecht als sehr abenteuerreich dar. Besonders gut gelungen ist die humorvolle Stimmung - immer wieder super, wenn Hilary und ihre Piratenfreunde sich über den FGECP (fast ganz ehrbarer Club der Piraten) lustig machen. Allein die Vorstellung, Piraten schließen sich in einem Verein zusammen und bauen Rosen und Gurken in ihren Vorgärten an...köstlich!!! Trotzdem kann ich nicht mehr als 3 Anker geben, weil die Bewertung sonst im Vergleich zu anderen Büchern irgendwie unfair wäre...


  (14)
Tags: kinderbuch, piraten, vorablesen   (3)
 
19 Ergebnisse