Marysol14

Marysol14s Bibliothek

899 Bücher, 320 Rezensionen

Zu Marysol14s Profil
Filtern nach
26 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.

  • Bibliothek (915) Bibliothek (915)
  • 2013 und früher (78) 2013 und früher (78)
    Bücher, die ich vor Mai 2014 gelesen habe
  • 2014 (59) 2014 (59)
    Alle Bücher, die ich zwischen Mai und Dezember 2014 gelesen habe
  • 2015 (149) 2015 (149)
    Bücher, die ich 2015 gelesen habe
  • 2016 (142) 2016 (142)
    Bücher, die ich 2016 gelesen habe
  • 2017 (51) 2017 (51)
    Bücher (und Hörbücher), die ich 2017 gelesen/ gehört habe
  • Abgebrochen (10) Abgebrochen (10)
    ;(
  • BitterSweet (12) BitterSweet (12)
    E-Shorts... große Gefühle in kleinen Portionen
  • BloggerPortal (26) BloggerPortal (26)
    Bücher, die über das BloggerPortal bei mir eingezogen sind :)
  • Bücherregal (472) Bücherregal (472)
  • Coverfänge (137) Coverfänge (137)
    Bücher, die ein wunderschönes Cover haben
  • E-books (208) E-books (208)
    Tja, wie der Name schon sagt, alle Bücher, die ich als e-book besitze
  • English (24) English (24)
    Englischsprachige Bücher
  • Ertauscht (33) Ertauscht (33)
    Bücher, die ich mir *surprise* ertauscht habe :D
  • Español (12) Español (12)
    Spanischsprachige Bücher
  • Français (2) Français (2)
    Französischsprachige Bücher
  • Gewonnen (82) Gewonnen (82)
    bei Aktionen, Verlosungen, Blogtouren, Adventskalendern, etc.
  • HierSchreibenWi... (3) HierSchreibenWir (3)
    Bücher, die ich über HierSchreibenWir gewinnen durfte :)
  • Hörspiele (19) Hörspiele (19)
    Der Titel sagt alles aus ;)
  • Im.press (70) Im.press (70)
    im.press- Titel, die ich bereits besitze
  • Leseexemplar (12) Leseexemplar (12)
    Vorab-Exemplare bzw. Print On Demands
  • LovelyBooks (60) LovelyBooks (60)
    Sämtliche Bücher, die ich über LovelyBooks gewonnen habe (Leserunden, etc.)
  • Manuskripte (2) Manuskripte (2)
    Bücher, die ich betagelesen habe - als Print oder eBook
  • Pflichtlektüre (16) Pflichtlektüre (16)
    Bücher, die ich in der Schule lesen muss
  • Re-Read (38) Re-Read (38)
    Bücher, die ich noch einmal lesen möchte
  • Re-Read ✔ (10) Re-Read ✔ (10)
    Bücher, die ich mehrmals gelesen habe
  • Rezensionsexemp... (189) Rezensionsexemplar (189)
    Ein herzliches Danke an alle Verlage und Autoren!
  • Rezi★Suche (11) Rezi★Suche (11)
    sobald mehr Zeit anfragen bzw. bestätigen
  • Signiert (65) Signiert (65)
    ... die ganz besonderen Schätze! *-*
  • SuB (134) SuB (134)
    Bücher, die bei mir liegen, und die noch ungelesen sind
  • TauschBAR (57) TauschBAR (57)
    ... Bücher, die ich gerne tausche würde ;) Einfach Angebot machen, muss auch nichts aus der WuLi sein :D
  • Tbr- jar (110) Tbr- jar (110)
    Die Bücher, die sich momentan in meiner "To-be-read"- jar befinden ;)
  • Verschenkt (25) Verschenkt (25)
    Bücher, die ich gewonnen, gekauft oder sonst wie bekommen habe, aber dann weiter verschenkt habe :D
  • Vorablesen (19) Vorablesen (19)
    Bücher, die ich über vorablesen.de gewonnen habe
  • WuLi - BitterSw... (3) WuLi - BitterSweet (3)
    BitterSweets, die ich gerne hätte
  • WuLi - Bookshou... (4) WuLi - Bookshouse (4)
    Bücher aus dem Bookshouse- Verlag, die ich noch lesen möchte
  • WuLi - eventuel... (117) WuLi - eventuell (117)
    Bücher, mit denen ich noch liebäugele, die ich momentan aber nicht UNBEDINGT haben muss


LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 1 Rezension

Krypteria - Jules Vernes geheimnisvolle Insel. Im Reich des Tyrannosaurus

Fabian Lenk , Götz Otto
Audio CD
Erschienen bei cbj audio, 25.04.2017
ISBN 9783837138122
Genre: Kinderbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

17 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

Jane Austen. Eine Entdeckungsreise durch ihre Welt

Holly Ivins , Sabine Roth
Fester Einband: 200 Seiten
Erschienen bei DVA, 03.04.2017
ISBN 9783421047694
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(34)

88 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 22 Rezensionen

selkie, fantasy, antonia neumayer, heyne, heyne verlag

Selkie

Antonia Neumayer
Flexibler Einband: 528 Seiten
Erschienen bei Heyne, 10.04.2017
ISBN 9783453317994
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(95)

229 Bibliotheken, 12 Leser, 1 Gruppe, 65 Rezensionen

elfen, holly black, fantasy, liebe, der prinz der elfen

Der Prinz der Elfen

Holly Black , Anne Brauner
Fester Einband: 400 Seiten
Erschienen bei cbt, 03.04.2017
ISBN 9783570164099
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Grandiose Geschichte voller Düsternis, Bedrohung und Magie, mit wundervoll ungewöhnlichen Charakteren und viel Emotion, dazu ein einzigartiger Schreibstil, mit dem Holly Black die unheilvolle Atmosphäre des Waldes wiedergibt ♥

 

Zur vollständigen Rezension: http://marys-buecherwelten.blogspot.de/2017/04/der-prinz-der-elfen.html

Als absoluter Fan der Spiderwicks und Holly Blacks verrückter, düsterer Elfenwelt, konnte ich ihrem neusten Roman (bzw. der Übersetzung) einfach nicht widerstehen und freute mich auf ein ungewöhnliches Buch.

Und das bekam ich auch! Elfenfantasy vom Feinsten - keine schafft es so wie Holly Black, den Wald zum Leben zu erwecken und stets die dunkle Vorahnung über einem schweben zu lassen. Man spürt, sie sind bereits da. Und lauern nur auf einen Fehler. Denn Hollys Elfen, Waldgeister, Hexen und Tümpelbewohner sind keinesfalls schillernde Märchengestalten, sondern mindestens schelmische Kobolde, wenn nicht sogar bösartige und rachsüchtige Kreaturen. Als nicht allzu großer Waldfan konnte ich dennoch das Moss riechen, den Lichteinstrahl der Sonne zwischen dichtem Blätterwerk sehen und das Rascheln von Ästen und Zweigen hören. Kurzum, atemberaubend atmosphärisch!

Gleichzeitig war ich begeistert von den unkonventionellen Charakteren - mit Hazel ein Mädchen, dass weiß was es will und sich von niemanden etwas sagen lässt, sich nimmt was sie will und endlich aus der Kategorie "OMG, in meinem Leben küsse ich nur EINEN" herausfällt, mit ihrem Bruder Ben ein homosexueller Hauptprotagonist und mit Jack ein Wechselbalg, hin- und hergerissen zwischen zwei Welten. Und nicht zu vergessen Severin... *-*

Regelrecht ausgeflippt vor Begeisterung bin ich über die Entwicklung der Liebesgeschichten - genauso hatte ich sie mir erhofft... unkonventionell, aufregend und berührend ♥ Ich weiß gar nicht, welches der Paare ich euphorischer bejubeln soll!

Ebenfalls begeistert bin ich von der Vielfalt an magischen Wesen und Waldbewohnern und ihrer schillernden Lebensweise - faszinierend und zugleich auch abschreckend ob des Mangels an Moral. Herausragend empfand ich hier den Vollmondball, bei dem alles von Rang und Namen der Elfenwelt sich am Hofe des Erlkönigs versammelt und mit Glanz und Schatten, ausgelassener Musik und lauernder Gefahr feiert und ihr wahres Wesen zeigt.

Das Tempo des Buches ist nervenzerreibend langsam, man ahnt mehr, als man erlebt und gerade das machte für mich die immense Spannung des Buches aus. Ich wollte stets wissen, was passieren würde, ob sich meine Vorahnungen bewahrheiten würden und ob meine liebsten Pärchen zusammen finden würden... Gelungen fand ich auch die Einflechtung des Gedichts rund um den Erlkönig in die Geschichte, was nicht nur thematisch, sondern auch atmosphärisch ideal passte.

Dieser Roman ist ein leiser, der ohne große Paukenschläge und unnötige Dramatik auskommt, dabei aber stets fesselnd ist und mich in seiner Vielschichtigkeit begeistern konnte, So viele unterschiedliche Ebenen, Zeitstränge und Wesen, gemixt mit höchst diversen und erfrischend abwechslungsreichen Charakteren und einem GRANDIOSEN Schreibstil, der einen förmlich an das Buch kettet.

Und dann dieser berührende Epilog nach bereits einigen ergreifenden Momenten zum Dahinschmelzen, sowohl beim Endkampf auf der Waldlichtung, als auch nach all den Ereignissen in der Schule...


  (1)
Tags: elfen, erklkönig, freundschaft, geschwisterliebe, kampf, legenden, liebe, mut, prinz, sagen, unkonventionell, versprechen, vertrauen, wald   (14)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(49)

168 Bibliotheken, 8 Leser, 0 Gruppen, 25 Rezensionen

wunderland, morpheus, jeb, fantasy, alyssa

Dark Wonderland - Herzkönig

A.G. Howard , Michaela Link
Fester Einband: 544 Seiten
Erschienen bei cbt, 28.11.2016
ISBN 9783570164334
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Ganz ehrlich? An dieses Buch hatte ich immense Erwartungen – und die Autorin hat sie alle bei Weitem übertroffen! Denn so wie mein Herz mehrmals gebrochen und wieder zusammengeflickt wurde, ich meinen Frieden mit Jeb geschlossen habe und das Ende mich begeistern konnte, kann ich nur sagen: Dieses Buch war…

 

Zur vollständigen Rezension: http://marys-buecherwelten.blogspot.de/2016/12/dark-wonderland-herzkonig.html

#1 CRAZY

Ich liebe, liebe, LIEBE dieses verrückte, skurrile und düstere Wunderland voller Gewalt, Wortklauberei und Magie, seine schillernden Wesen und vor allem die dunkle Faszination, die es auslöst. Die Autorin hat sich hier selbst übertroffen und ihre eh schon begeisternde Welt atemberaubend gestaltet! Großartig, wie Alyssa ihre Netherlingsseite vollends akzeptiert und den Wahnsinn auslebt, die Logik des Unsinns entschlüsselt und ihr Herz flickt.

Dieses Buch macht einfach irre viel Lesepaß, da man nie weiß, was als nächstes passieren wird, was Morpheus wieder plant und welche Wesen die Autorin noch so aus ihrem Hut zaubert.

 

#2 SEXY

Leute!!! Guckt euch dieses Cover an!!!!!!!! *schmacht* Ich bin ja überzeugtes Morpheus- Fangirl, aber OMG, Jeb sieht nicht nur mega heiß aus, sondern hat sich in diesem Buch wahnsinnig verändert! Und so war die Geschichte voller sexy Momente, sowohl mit Morpheus (awwwwh, der Nachmittag in seinem Zimmer ^^), als auch mit Jeb *hustamStrand* 

Gleichzeitig war das Liebesdreieck aber auch hochemotional und konnte mich zutiefst berühren. Endlich mal eine gelungene Dreiecksbeziehung, deren Auflösung grandios war! Unter all diesen wundervollen Szenen geht die typische amerikanische Prüderie (bloß kein Sex vor der Ehe!) beinahe unter, sodass sie mich nicht gestört hat.

 

#3 CRUEL

Ich kann gar nicht sagen, wie oft ich die Luft angehalten habe, Tränen über meine Wagen fließen spürte und mein Herz zerbrochen ist, nur damit eine unerwartete Wendung die Geschichte verändert und mir erneut das Herz zerbricht. Arrrgh, gerade auf den letzten 100 Seiten ist so viel Schockierendes passiert, dass ich nach Beenden des Buches fix und fertig war.

Definitiv nichts für schwache Nerven, denn nicht nur ist die Geschichte unglaublich spannend und aufwühlend, sondern auch noch voller Plottwists, die einem den Atem rauben!
 

 

Ich bin noch immer total geflashed von diesem grandiosen Finale! Herzschmerz und Action, Magie und Crazyness und viele beeindruckende Ideen*… noch dazu ist der Schreibstil so wortreich und bildgewaltig, sodass ich das Gefühl hatte, stets dabei zu sein, nah an Alyssa, Morpheus und Jeb!

Man muss sich auf das Chaos, die Faszination zur Dunkelheit und die manipulative Art Wunderlands (und Morpheus´) einlassen, aber dann ist diese Geschichte aufwühlend und einnehmend. Dringendste Leseempfehlung!!!!!!!!!!!

* Zum Beispiel die Geschichte(n) der Herzkönigin/ Königin Rot...
 

 

 

 

Fazit:

OMG! Was für ein episches, aufwühlendes und grandios chaotisches Finale voller Magie, Liebe und überraschender Wendungen. UNBEDINGT LESEN!!!!!!


  (3)
Tags: anziehung, chaos, hutmacher, jeb, kampf, königin, liebe, list, magie, morpheus, opfer, teammorpheus, verrückt, wunderland   (14)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Krypteria - Jules Vernes geheimnisvolle Insel. Die Stadt unter den Meeren

Fabian Lenk , Götz Otto
herunterladbare Audio-Datei
Erschienen bei cbj audio, 31.10.2016
ISBN 9783837136821
Genre: Kinderbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(19)

56 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 10 Rezensionen

magie, erinnerung, flohzirkus, suche, wesen

Dunkelsprung

Leonie Swann
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 17.10.2016
ISBN 9783442485420
Genre: Romane

Rezension:

Abstrus und abgefahren, oftmals aber zu viel des Guten, zumal ich mir mehr Zirkusmagie und ein eindeutigeres Ende erhofft hätte. Definitiv aber ein lesenswertes Buch, bei dem ich mich mit einer Bewertung schwergetan habe.

 

Zur vollständigen Rezension: http://marys-buecherwelten.blogspot.de/2017/01/dunkelsprung.html

Mit diesem Buch hatte ich schon öfter geliebäugelt, und nachdem es mit diesem wundervollen Cover neuaufgelegt wurde, konnte ich einfach nicht widerstehen...

Aber puuuh! Was für ein Buch... Wer den Klappentext des Hardcovers kennt und auch dessen Untertitel Vielleicht kein Märchen, dürfte deutlich besser auf das verwirrende Chaos haarsträubender Handlungsstränge und sich überschlagender Ereignisse vorbereitete sein, als ich es war. Abstrusitäten und skurrile Figuren hatte ich mir erhofft, auch bekommen und doch... Von allem etwas viel, von allem etwas wenig. Verwirrend?! JA!

Glücklicherweise gibt es zu Beginn ein Personenverzeichnis, denn die Autorin spart nicht an Perspektivwechseln und magischen Wesen, mit denen Julius, Frank Green & Co konfrontiert werden. Mir wurde es hier oftmals zu bunt, denn stellenweise war es regelrecht anstrengend, den Überblick zu behalten. Denn auch die Handlungsstränge waren nicht eindeutig, sondern verworren und unkonventionell. Letzteres gefiel mir, weil mich das Buch dadurch ständig überraschen konnte, ersteres machte das Lesen streckenweise anstrengend.

Auch zu den Protagonisten habe ich eine Art Hassliebe entwickelt, denn einerseits waren sie mit all ihren Marotten, Stärken und moralischen Verfehlungen liebenswert, andererseits auch wieder zu schillernd und fast schon irreal. Der Twist um Frank Green hat mich allerdings begeistert!

Neben all dem "zu viel" hat mir die Zirkusatmosphäre aus dem Prolog während des Handlungsverlaufs gefehlt. Ich hätte gerne mehr Magie, mehr Zauber und Show gesehen, statt ihrer Verfolgungsjagd und Rätsellösen.

Trotz meiner Kritik konnte mich die Geschichte auch begeistern, denn gerade auf Grund des beeindruckenden Schreibstils der Autorin hatte sie etwas berauschendes, ja süchtig machendes. Ich konnte mich vollends in ihr verlieren und die Anmut der Wildheit der magischen Geschöpfe bewundern, die abgedrehte Logik der Verrücktheit verstehen und das Licht der Dunkelheit erkennen. Dieses Buch liest man nicht. Man ERLEBT es!

Alles in allem ist dieses Buch ein verwirrendes, in keine Kategorie zu steckendes und schwer kategorisierbares (und noch viel schwerer bewertbares!) Buch, dem dennoch ein Zauber innewohnt und das definitiv Charme hat in seiner Andersartigkeit. Wer sich auf eine abstruse Geschichte einlassen kann, bei der man nicht so recht weiß, was die Autorin einem damit sagen wollte und warum wer was wie warum macht, der sollte dieses Buch nicht scheuen.


  (4)
Tags: edelsteine, erinnerung, freundschaft, geheimnis, identität, magie, milch, skurril, suche, verbrechen, verfolgungsjagd, wesen, zauber   (13)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(89)

237 Bibliotheken, 8 Leser, 1 Gruppe, 61 Rezensionen

fantasy, winter, stefanie lasthaus, das frostmädchen, heyne

Das Frostmädchen

Stefanie Lasthaus
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Heyne, 14.11.2016
ISBN 9783453317291
Genre: Fantasy

Rezension:

Großartiger, atmosphärischer Schreibstil und ein magisches, vor Kälte klirrendes Setting - aber leider eine enttäuschend zähe Story, unaufregende Charaktere und wenig ergreifenden Emotionen! :( Neve hatte teilweise feministisch anmutende Züge, davon hätte ich gern mehr gesehen und weniger naive Verliebtheit...


Zur vollständigen Rezension: http://marys-buecherwelten.blogspot.de/2017/01/das-frostmadchen.html

Als ich dieses Buch begonnen habe, gab es bereits recht viele negative Rezensionen, davon war ich aber recht unbeeindruckt und freute mich schon auf die Geschichte, liebe ich doch momentan düstere Märchenadaptionen...

Bereits von der ersten Seite an war ich begeistert vom Schreibstil der Autorin, der unheimlich atmosphärisch ist und die Winterlandschaft Kanadas vor meinen Augen hat entstehen lassen. Außerdem flogen die Seiten nur so dahin, da die Geschichte angenehm leicht geschrieben ist.

Nach etwa der Hälfte des Buches kam ich aber zu dem Punkt, dass sich Enttäuschung bei mir einschlich und gegen Ende war ich einfach nur noch gelangweilt. Denn leider ist die Handlung langgezogen, um nicht zu sagen zäh. Es passierte kaum etwas - die Protagonisten stampften hin und her durch den Schnee, kamen sich näher und wichen wieder zurück und über die magischen Kräfte wurde man lange im Unklaren gelassen. Selbst die dramatisch inszenierten Endszenen konnten mich nicht fesseln, berühren leider schon gar nicht.

Was auch an den Charakteren lag. War mir Neve am Anfang zu naiv und schwach, wurde sie plötzlich unglaublich stark. Ich mochte diese unabhängige, kraftvolle und feministische Art und auch die Szene, für die es so viel Kritik gegeben hat. Nur wodurch diese Änderung so schnell eintrat, war mir nicht recht klar. Außer Lauri gibt es eigentlich keine weiteren bedeutenden Figuren, und er war -freundlich formuliert- LANGWEILIG!!! Ich mag keine schwachen Charaktere, egal ob sie männlich oder weiblich sind und Lauri hatte eigentlich lediglich eine tragende Rolle (ha, Wortwitz! Er trägt sie durch den Schnee! Bin ich lustig xD) in dem Sinne, dass Neve einen Retter brauchte und jemanden, in den sie sich verlieben könnte. Mir wäre es lieber gewesen, es hätte keine Lovestory gegeben...

 

Dieses Buch hätte soooo viel Potential gehabt, wenn die ganze "Durch-den-Schnee-laufen" Szenen gestrichen oder zumindest gekürzt worden wären und dafür den magischen Urkräften mehr Raum gegeben worden wären und Neve eine richtige Mission gehabt hätte, statt einen verwichtlichten Lauri an ihrer Seite ^^


  (1)
Tags: bosheit, feminismus, kälte, liebe, magie, märchen, rache, schnee, tod, vertrauen, wilde jagd   (11)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(129)

367 Bibliotheken, 6 Leser, 2 Gruppen, 54 Rezensionen

drachen, julie kagawa, talon, fantasy, liebe

Talon - Drachennacht

Julie Kagawa , Charlotte Lungstrass-Kapfer
Fester Einband: 480 Seiten
Erschienen bei Heyne, 31.10.2016
ISBN 9783453269729
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Irre aufregend und voller ungeahnter Wendungen, mit taffen Charakteren, drachenstarken Kämpfen, unglaublichen Aufdeckungen und einem aufwühlendem Ende... was will man mehr?! MEHR! :D

 

Zur vollständigen Rezension: http://marys-buecherwelten.blogspot.de/2017/02/talon-drachennacht.html

Also zu dieser Reihe habe ich eine recht lustige Beziehung... das Lesen jedes Bandes habe ich bisher Monate vor mir aufgeschoben, weil ich auf Grund des Umfangs stets unmotiviert war. Im Nachhinein habe ich mich jedes Mal gefragt, warum - denn sie lasen sich immer schnell weg und konnten mich begeistern...

 

So auch der dritte Band. Und wie!!! Waaaah, war das spannend, aufregend und fesselnd - meine armen Nerven! Waren die Vorgängerbände schon nicht sparsam an Kämpfen und Verfolgungsjagden, war dieses Buch die reinste Achterbahn der Gefühle und Aktionen. Ständig eine neue Wendung, ein Verrat, eine Lüge, eine Aufdeckung... nichts mehr wie es scheint, nichts wie gedacht und dann kommt es schon wieder anders. Und gleichzeitig die unterschwellige Aufregung, für wen sich Ember entscheiden wird, ob Talon oder der Orden sie, Riley und Garret zu fassen kriegt und was Dante macht.

Die wechselnden Perspektiven und relativ kurzen Abschnitte erhöhen die Spannung noch, denn als Leser springt man hin und her, versucht die Puzzleteile zusammenzusetzen und zu erahnen, was wohl als nächstes passieren wird. Mich konnte Riley wieder vollstens überzeugen, denn nicht nur ist er unglaublich heiß (ha, das Wortspiel! Bei einem feuerspeienden Drachen... :P), sondern hinter seiner ruppigen Fassade rührend fürsorglich. #TeamRiley

Somit ist kaum verwunderlich, dass ich begeistert von den Szenen, in denen Ember und Riley sich fetzen, aber eben auch in friedlicher Dracheneintracht nebeneinander liegen, war :) Auch auf emotionaler Ebene schafft Julie Kagawa es Unruhe zu schüren und für dramatische Momente zu sorgen. Ich sag nur: DAS ENDE!!!! Waaaaah, und das obwohl es kein Finalband ist o.O So ein Showdown, Dynamik, Überraschung... und herzberührend war es auch noch ^^

Bereits angesprochen: Ich bin kein allzu großer Fan von umfangreichen Büchern, aber bei dieser Reihe merkt man die Dicke nicht (außer beim Halten xD) und auf Grund des angenehm leichten, aber zugleich fesselnden Schreibstils fliegt man wie auch Drachenschwingen durch die Seiten. Band 4 werde ich also ganz sicher nicht aufschieben, denn ich MUSS WISSEN, WIE ES WEITERGEHT!!!


  (4)
Tags: drachen, feindschaft, flucht, geheimnis, intrige, kampf, liebe, stärke, verrat, vertrauen   (10)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

9 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 7 Rezensionen

hörbuch, 5 sterne

Krypteria - Jules Vernes geheimnisvolle Insel. Das Geheimnis der Höhle

Fabian Lenk , Götz Otto
Audio CD
Erschienen bei cbj audio, 29.08.2016
ISBN 9783837136791
Genre: Kinderbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(115)

277 Bibliotheken, 4 Leser, 3 Gruppen, 71 Rezensionen

wüste, fantasy, alwyn hamilton, jugendbuch, liebe

AMANI - Rebellin des Sandes

Alwyn Hamilton , Ursula Höfker
Fester Einband: 352 Seiten
Erschienen bei cbt, 22.08.2016
ISBN 9783570164365
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Bereits als ich diesen Klappentext gelesen habe, wusste ich, dass ich dieses Buch einfach lesen MUSS! Ich meine HALLO?! Orient? Kick-ass- Protagonistin und Djinns? o.O Dann war nur noch die Frage, ob auf deutsch oder englisch (das Cover ist sooooo wunderschön!!! ♥). Die coole Sandhaptik und Western- Atmosphäre hat mich für diese Ausgabe entscheiden lassen... Und Spoiler vorweg - ich LIEBE dieses Buch! Warum?

 

Zur vollständigen Rezension: http://marys-buecherwelten.blogspot.de/2016/10/amani-rebellin-des-sandes.html


#1 WEIL DIESE EXPLOSIVE MISCHUNG TOTAL GENIAL IST

Mal im Ernst: Wie ist Alwyn Hamilton nur auf die Idee gekommen, Orient mit Wildem Westen zu mischen? Welche kreativitätsfördernde Substanz hat ihr zu dem Einfall nur geholfen?! ICH WILL AUCH! Und bamm, die Mischung ist ihr phä-no-men-tas-tisch gelungen! Scheinbar so verschiedene Welten verschmelzen in diesem Buch zu einem einzigartigen Setting voller Staub, Magie, Metall und Blut - einfach genial!

Einerseits flirrt die Wüstenhitze, duften die orientalischen Speisen und verzaubern seine Märchen, andererseits herrscht das Recht des Stärken und ballern die Gewehre in der Öde einer texanischen Kleinstadt. Und in dieser bizarren, einzigartigen Umgebung wächst ein Mädchen auf, unkonventionell und aneckend...

 

#2 WEGEN DER FASZINIERENDEN CHARAKTERE

Ich liebe Kick-ass- Protagonistinnen und Amani ist eine von der feinsten Sorte - mehr Schießpulver als Mädchen, mehr Wüste als Sanftheit. Zudem ist sie nicht auf den Mund gefallen, weiß sich in ihrer ungerechten, männerdominierten Welt zu behaupten und kämpft unermüdlich für ihre Freiheit. Dabei schüttelt sie nicht nur ihre kleine Stadtgemeinschaft durch, sondern rüttelt an den Grundfesten des Systems...*

An ihrer Seite der undurchschaubare Jin, der mich mit seiner Identität überraschen konnte, da er nicht derjenige ist, den ich hinter seiner Maske des Reisenden vermutet hätte und doch genau das ist - klingt kompliziert, macht aber im Laufe der Story Sinn, versprochen! Auf die Weiterführung der Romanze bin ich schon mordsgespannt, denn was sich da anbahnt ist so rau und stürmig, wie berührend und tiefgreifend, dass ich gar nicht anders kann, als unser Liebespaar in spe zu shippen! #Jimani

*Denn da ist viel mehr, als sie jemals zu vermuten gewagt hätte...

 

#3 AUF GRUND DER MAGIE

Was ich an Orientadaptionen liebe, ist die schier unerschöpfbare Vielfalt an magischen Wesen, Artefakten und Geschichten - und genau das ist der Autorin auch in ihrem Buch gelungen. Eine opulente Welt bevölkert von magischen Wesen Mythen, Sagen und vergessenen Geschichten, die dabei zum Teil bekannt, mir teilweise aber auch vollkommen unbekannt sind und die Story anreichern. 

Besonders die verschiedenen Kräfte, die zum Tragen kommen und die tiefe Verbundenheit zur Wüste, zum Land und seiner Vergangenheit zeigen, haben mich berühren und ergreifen können.

 

 

An der Stelle möchte und muss ich auch noch den grandiosen Schreibstil erwähnen, durch den ich nicht nur förmlich durch die Seiten geflogen bin, sondern der die Geschichte real gemacht hat. Definitiv hatte ich das Gefühl, die staubtrockene Luft einzuatmen, die flimmernde Hitze zu spüren und das magische Flüstern zu hören. Und eine solch lebendige Atmosphäre liebe ich einfach! ♥

Zudem war das Buch einfach spannend, da man zwar eigene Vermutungen entwickelt, aber längst nicht allen Geheimnissen auf die Spur kommt und ständig auf eine Entwicklung zwischen Amani und Jin hinfiebert... Sagte ich schon #Jimani?

 

 

Fazit:

Ungewöhnliche Mischung aus Orient und wildem Westen, aber genial gelungen und unglaublich atmosphärisch! Absolute Leseempfehlung für diese Besonderheit in schönem Kleid #schlechtesterReimever


  (21)
Tags: austand, djinn, geheimnis, hass, kraft, liebe, magie, orient, rache, rebellion, tod, verlust, wüste, zorn   (14)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(41)

104 Bibliotheken, 3 Leser, 1 Gruppe, 28 Rezensionen

jane austen, geheimnis, stolz und vorurteil, bücher, liebe

Jane Austens Geheimnis

Charlie Lovett , Ulrike Laszlo
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 18.07.2016
ISBN 9783442484041
Genre: Liebesromane

Rezension:

Schon länger habe ich vor, Bücher von Jane Austen zu lesen und als mir dieses Buch in der Verlagsvorschau auffiel, musste ich es einfach lesen. Und was soll ich sagen, dieser Roman ist eine Liebeserklärung an Jane Austen und für jeden Buchliebhaber genau das Richtige! Denn es verdeutlicht, warum man Bücher, das Lesen und Leser einfach lieben muss...


Zur vollständigen Rezension: https://marys-buecherwelten.blogspot.de/2016/07/jane-austens-geheimnis.html

#1 LESEN VERBINDET

Wie dieser Roman wunderbar illustriert, verbindet das Lesen. So wie Sophie auf Eric und Jane Austen auf Mr. Mansfield trifft und sie sich auf Anhieb verstehen, so ist das auch in der echten Welt. Wer liest, hat etwas zu erzählen, kann sich ausdrücken und hat eine Meinung. Als besonders berührend empfand ich aber das Band zwischen Sophie und ihrem Onkel Bertram, welches die gemeinsame Bücherliebe knüpft. 

Auch und gerade weil sie einen unterschiedlichen Buchgeschmack haben, so haben sie doch charakterliche Gemeinsamkeiten durch das Lesen - Empathie und einen gesunden Menschenverstand.
 

#2 BÜCHER SIND SCHIFFE

Durch das Lesen können wir Orte, Personen und Zeiten kennenlernen, die ansonsten nicht für uns zugänglich wären. Dieser Roman greift immer wieder bekannte (und mir unbekannte) Werke auf, spielt auf Bücher an und zitiert treffende Beschreibungen. 

Mit Sophie, aber auch mit Jane reist man durch diese vielen, und recht unterschiedlichen Bücher, als Leser in vergangene Zeiten und lernt die damalige Realität kennen. Immer wenn ich lese, lerne ich neue Orte kennen und selbst wenn es erfundene sind wie das Wunderland, so habe ich doch das Gefühl, dort gewesen zu sein.
 

#3 MIT BÜCHERN DIE WELT ERKLÄREN

Besonders begeistern konnten mich die vielen buchigen Wahrheiten, zumeist von Onkel Bertram, aber auch von anderen Charakteren. Und sie haben recht, Geschichte wiederholt sich und so kann man viele aktuelle Entscheidungen und zukünftige Ereignisse mit Büchern erklären. Ich kam teilweise aus dem Nicken gar nicht mehr raus, so sehr wollte ich zustimmen.

 

Die Botschaft dieses Buch "Lesen ist schön" konnte mich (natürlich!) begeistern, die Art sie zu vermitteln nicht hundertprozentig. Ich habe lange gebraucht, um in das Buch einzusteigen, da zu Beginn recht viel und zäh alles beschrieben wird, es viele Rückblicke und Überlegungen und noch nicht so viel Handlung gibt. Zudem bin ich häufiger über die massenhaften Büchernennungen und Anspielungen gestolpert, weil ich nicht immer etwas mit ihnen anfangen können. Nach und nach setzen sich die Handlungsstränge jedoch wie Puzzleteilchen zusammen. Nur ein paar Kleinigkeiten würden nicht ganz logisch und schlüssig aufgeklärt.

Den "Krimiteil" fand ich grandios und auch, wie Äußerungen einer Person einige Kapitel später auf die Situation eines anderen Charakters passen. Teilweise überraschend, stellenweise aber auch vorhersehbar konnte mich das Buch ab der Hälfte dann so richtig fesseln, auch wenn es für mich als Noch-nicht-Austen-Leserin manchmal schwer war, Anspielungen zu verstehen...
Die Charaktere konnte ich ehrlich gesagt nicht so ganz in mein Herz schließen, weil man sie gar nicht nah genug kennenlernt. Außerdem waren es zu Beginn verwirrend viele Namen, Standesbezeichnungen und Ortschaften, die es nicht zu verwechseln galt... 
 

 

 

Fazit:

Dieses Buch ist eine wundervolle Liebeserklärung an Jane Austen und das Bücherlesen. Kleinere Schwächen hat es dennoch - so ist der Schreibstil gerade zu Beginn recht zäh und anstrengend zu lesen, zu den Charakteren hat man, auch wenn sie sympathisch sind, eine gewisse Distanz und einige winzige Kleinigkeiten passen nicht ganz ins Bilde. Dennoch absolut empfehlenswert, besonders, wenn man bereits Bücher von Jane Austen gelesen hat und/oder mehr über sie erfahren möchte.


  (1)
Tags: autor, bibliophil, bibliophilie, bibliothek, brief, bücher, freundschaft, geheimnis, jane austen, lesen, liebe, rätsel, schreiben, stolz und vorurteil, suche   (15)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

8 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

körpersprache, samy molcho, haltung, verhalten, wissen

Das ABC der Körpersprache

Samy Molcho
Flexibler Einband: 111 Seiten
Erschienen bei Ariston, 10.08.2006
ISBN 9783720528412
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(163)

316 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 57 Rezensionen

dystopie, überleben, liebe, erde, science fiction

Die 100 - Heimkehr

Kass Morgan , Michael Pfingstl
Flexibler Einband: 320 Seiten
Erschienen bei Heyne, 09.05.2016
ISBN 9783453270718
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Nun ist es so weit, das finale Abenteuer der 100!

EDIT: Es wird wohl noch einen vierten Band "Rebellion" geben...


Zur vollständigen Rezension: http://marys-buecherwelten.blogspot.de/2016/05/die-100-heimkehr.html

Die beiden Vorgänger konnten mich zwar unterhalten, nicht aber überzeugen. Nicht so dieser Band, denn dieses Finale war mehr als nur eine nette Lektüre für Zwischendurch, dieses Buch war aufregend, emotional und bewegend!

Die Charaktere zeigten sich jetzt von ihrer besten, stärksten und kämpferischsten Seite, bereit für ihre Freiheit und ihre Liebsten alles zu tun. Wenn nötig, auch zu sterben. Dadurch, dass es weniger Liebesdrama gab, blieb mehr Platz für Liebe, denn mittlerweile haben sich alle Pärchen gefunden und halten zusammen.

Die Geschichte konnte zudem mit stetiger Spannung punkten, die nicht nur von den Perspektivwechseln rührte, sondern auch durch die vielen Ereignisse erzeugt wurde. So glänzt dieser letzte Band mit viel Action, Kampfszenen und Handlung. Gleichzeitig werden viele Aspekte des menschlichen Lebens, wie Liebe, Tod, Verlust, Regeln und das Zusammenleben in einer Gemeinschaft erleuchtet, ohne gleich die Moralkeule zu schwingen. Gerade Wells hat oft Aussagen getätigt, die man sich am liebsten fett markieren, weil sie so zutreffend, wahr und bewegend sind. Ein geborener Anführer eben, der aus seinen Selbstzweifeln gestärkt und weiser hervorkommt.

Und auch wenn der Schreibstil nicht unbedingt spektakulär, einzigartig oder besonders bildlich war, so war er doch fesselnd, teilweise humorvoll und vor allem im Schlussteil sooooo berührend. Denn das neue Leben in Freiheit fordert ihren Preis... mehr kann ich dazu nicht sagen, nur dass ich entsetzlich geweint habe und trotzdem zufrieden mit dem Ende bin.

Die letzten Seiten haben noch mal einen Showdown der Extraklasse geboten und gleichzeitig in ihrer Emotionalität so viel Hoffnung gespendet und der Reihe ein würdiges Ende verliehen.

 

 

Fazit:

Die letzten Seiten haben noch mal einen Showdown der Extraklasse geboten und gleichzeitig in ihrer Emotionalität so viel Hoffnung gespendet und der Reihe ein würdiges Ende verliehen.


  (4)
Tags: bestrafung, freundschaft, gefahr, gerechtigkeit, kampf, liebe, tod, verlust, vertrauen   (9)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

7 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

Indische Inspirationen


Flexibler Einband
Erschienen bei Bassermann, 02.11.2015
ISBN 9783809436041
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(96)

317 Bibliotheken, 7 Leser, 0 Gruppen, 27 Rezensionen

wunderland, liebe, herzbube, wahnsinn, morpheus

Dark Wonderland - Herzbube

A. G. Howard ,
Fester Einband: 480 Seiten
Erschienen bei cbt, 23.11.2015
ISBN 9783570163740
Genre: Jugendbuch

Rezension:


Endlich bin auch ich dazu gekommen, diese Schönheit zu lesen ♥


Zur vollständigen Rezension: http://marys-buecherwelten.blogspot.de/2016/01/dark-wonderland-herzbube.html

Obwohl mich der erste Teil etwas enttäuscht hatte, habe ich mich sehr auf diesen zweiten Band gefreut. Und siehe da, egal ob es an niedrigeren Erwartungen oder schreiberischem Fortschritt liegt, dieser Band hat mich umgehauen!!!

Denn was im letzten Band noch chaotisch und wirr anmutete, gehörte für mich beim Lesen des Buches einfach dazu und hat seinen besonderen Charme ausgemacht. Die Welt, die A.G. Howard geschrieben hat ist so außergewöhnlich, faszinierend und bezaubernd chaotisch. All´ seine Bewohner, sowohl Netherlinge, als auch Menschen und sonstige Kreaturen sind so herrlich schräg und so abstrus, dass sie wieder liebenswert sind. Gleichzeitig konnte mich die Autoren mit der bizarren und morbiden Schönheit von Alyssas Welt bezaubern, denn diesen Wahnsinn, diese Todesnähe und diese Sinnlichkeit beschreibt sie nicht nur auf gekonnte Art, sondern macht sie durch ihre Worte lebendig.

Alyssa hat sich weiterentwickelt, ist taffer, mutiger und stärker geworden und traut sich, der Welt so entgegen zu treten, wie sie ist. Überhaupt war sie mir in diesem zweiten Band so viel sympathischer (auch wenn ich ihre Jungswahl nicht unterstütze xD). Auch Jeff hat sich verändert, jedoch größtenteils nicht zum Besseren... er ist unaufmerksam und viel beschäftigt und verliert dadurch Alyssa und ihre Probleme aus den Augen. Manchmal konnte er mich doch noch überraschen und beeindrucken, aber das hat sein Gesamtbild nicht groß verändert ^^ Ganz anders Morpheus... Ihn kann man einfach nur LIEBEN!!! Seine süffisante Art, diese Zweideutigkeit, die er Alyssa gegenüber immer wieder an den Tag legt und einfach seine (im wahrsten Sinne des Wortes!) wahnsinnig sexy Ausstrahlung... Hach, ich bin ihm verfallen und hoffe sehr auf ein Happy End zwischen ihm und Alyssa! Auch wenn es noch viele weitere Netherlinge gibt, die alle ihre Besonderheiten und Charakteristika haben, so ist Morpheus für mich doch die Repräsentation Wunderlands - widersprüchlich, anziehend, bizarr, spontan und am Rande des Wahnsinns!

Auch wenn, einem zweiten Band entsprechend, nicht einmal besonders viel passiert ist und die finalen Kämpfe erst noch anstehen, so ist dieses Buch doch absolut spannend und voller atemberaubender Plottwists, bei denen man nie weiß, was Wahnsinn und was Sinn ist, wer dahinter steckt und ob alles nicht eine riesengroße Illusion ist...

 

Fazit:

[5+/5] Verrückt, morbid , bizarr und doch so wunderschön. Was für eine aufregend- chaotische Fortsetzung! Mehr davon! ♥♥♥

  (12)
Tags: anziehung, entscheidung, geheimnis, liebe, magie, prophezeiung, sexy, tod, vision, zukunft   (10)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Burgen, Ritter und Legenden. Auf Zeitreise ins Mittelalter (GEOlino extra Hör-Bibliothek)

Martin Nusch
herunterladbare Audio-Datei
Erschienen bei Random House Audio, Deutschland, 30.03.2015
ISBN B00UHF7AJC
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

4 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

spione, hörbuch, geolino, detektive, wirtschaft

Spione & Detektive - Die geheimen Tricks der Ermittler

Martin Nusch , Wigald Boning , Diverse
Audio CD
Erschienen bei cbj audio, 30.03.2015
ISBN 9783837131185
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(62)

153 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 37 Rezensionen

1001 nacht, magie, wüste, tausend nächte aus sand und feuer, fantasy

Tausend Nächte aus Sand und Feuer

E. K. Johnston , Petra Koob-Pawis
Fester Einband: 350 Seiten
Erschienen bei cbt, 24.05.2016
ISBN 9783570164068
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Nachdem mich dieses Jahr bereits eine Orientadaption verzaubern konnte (gibt aber dieses Jahr auch echt viele!), musste ich diese unbedingt lesen...


Zur vollständigen Rezension: http://marys-buecherwelten.blogspot.de/2016/06/tausend-nachte-aus-sand-und-feuer.html

Ufff, diese Rezension schiebe ich schon eine Weile vor mir her. Was vor allem daran liegt, dass ich ewig nicht wusste, wie und ob ich dieses Buch bewerte. Aber dazu jetzt mehr.

Was dieses Buch auf jeden Fall auszeichnet, ist ein technisch perfekter Schreibstil, der so poetisch, anmutig und bezaubernd ist und damit genau zum Setting passt, ohne zu hochtrabend oder unverständlich zu sein. Während des Lesens haben mich ja die fehlenden Namen (Yep! Eigentlich hat niemand einen Namen, sondern ist eben die Mutter der Mutter) ziemlich irritiert, wenn nicht sogar gestört. Im Nachhinein würde ich aber sagen, dass das das Buch nicht nur Einzigartig macht, sondern diese mysteriöse Atmosphäre aufrecht erhält.

Es klingt schon nach einem ABER und das kommt auch jetzt: So perfekt das Buch technisch auch war, konnte es mich nicht berühren, nicht verzaubern, nicht mitreißen. Da war eine Distanz zu Handlung und Personen. Zwar habe ich mit unserer namenlosen Protagonistin gefiebert, sie für ihren Mut, ihre Stärke und ihr großes Herz bewundert, aber mehr irgendwie auch nicht. Ein bisschen lag das aber auch an meinen falschen Erwartungen. Ich hatte nämlich wieder eine romantisch- zauberhafte Geschichte erwartet und keinen so harten Kampf gegen, um und mit der Männerwelt. Die Protagonistin gelingt ein Spagat zwischen gesellschaftlicher Unterordnung und gleichzeitig Aufbegehren für Selbstbestimmung. Auch hier wieder, technisch perfekt, denn eine Umwälzung etablierter Normen wäre unrealistisch gewesen, aber ein bloßes Akzeptieren bzw. Nichtberühren hätte der Protagonistin ihre Stärke genommen. Und trotzdem, mein Herz berühren konnte ihr Kampf nicht. Leider.

Ausgezeichnet hat das Buch auch der magische Anteil, der ja zum Orient irgendwie dazugehört. Hier aber spielte er eine viel größere Rolle, vermischt sich mit Spirituellem und der Wissenschaft. Nach und nach wird einem die Kraft bewusst, die in der Protagonistin und Lo- Melkhiin schlummert. Gegen Ende nimmt der Fantasyanteil fast schon überhand und bleibt doch nebensächlich. Denn es geht vielmehr um das Wasder Kraft und nicht das Wie. Passend zu der unglaublich mysteriösen und geheimnisvollen Welt gibt es keine Regeln, keine Grenzen und keine Geschichte dieser Magie. Sie existiert oder wird ins Leben gerufen. Muss man mögen, aber wenn man sich darauf einlassen kann und nicht zu verbissen darauf wartet, warum alles so ist wie es ist und sich auch nicht zu sehr den Kopf darüber zerbricht, wie das alle möglich sein kann, der wird fasziniert sein von den unendlichen Möglichkeiten.
 

Ihr seht, wie schwierig das Buch für mich war und ist. Einerseits liebe ich den Schreibstil, bin begeistert vom Plot und überwältigt vom Setting, und andererseits war ich nach dem Lesen auch ernüchtert, dass der Funke einfach nicht übergesprungen ist. Und vor allem weiß ich ja noch nicht mal, warum. Denn eigentlich hat das Buch alles, was es braucht und ich liebe. Gut ja, die Romantik hat gefehlt und für ein Orient- Feeling wäre sie schön gewesen, aber daran allein kann es doch nicht gelegen haben...?!

 

 

Fazit:

Dieses Buch ist etwas ganz besonderes, etwas neues und etwas ungewöhnliches. Man muss sich auf diese Welt voller Farben, Düfte und Magie einlassen können, alle Barrieren fallen lassen und sich verzaubern lassen. Am besten ist es wohl, nichts zu erwarten und alles zu erlauben, denn dieses phantastische Märchen ist auch Fantasy und Kampf einer Frau um Selbstbestimmung, darum lieben zu können, es aber nicht zu müssen. Darum sollten Romantiker vielleicht die Finger von dem Buch lassen und stattdessen zu "Zorn und Morgenröte" greifen.


  (2)
Tags: dschinn, fantasie, fantasy, feuer, funken, geheimnis, geschichtenerzählerin, kleingott, kreaturen, magie, wüste   (11)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(246)

442 Bibliotheken, 11 Leser, 1 Gruppe, 75 Rezensionen

dystopie, erde, liebe, überleben, weltall

Die 100 - Tag 21

Kass Morgan , Michaela Link
Flexibler Einband: 320 Seiten
Erschienen bei Heyne, 19.10.2015
ISBN 9783453269507
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Ich bin ja so ziemlich die Einzige, die die Serie nicht guckt, aber dafür habe ich jetzt den zweiten Band gelesen und muss zugeben, dass einige Szenen bestimmt in Filmvariante noch eindrucksvoller sind o.O


Zur vollständigen Rezension: http://marys-buecherwelten.blogspot.de/2015/11/die-100-tag-21.html

Was diese Dystopie auszeichnet, ist der völlig neue Aufbau, Denn sonst gibt es in Dystopien eine vermeintliche "sichere" Welt, die aber von der Regierung kontrolliert und manipuliert wird und gegen die sich Widerstand erhebt. Bei "Die 100" geht es jedoch nicht um einen direkten Widerstand sondern vielmehr um das Neuentdecken und Wiederbesiedeln der Erde nach einem nuklearen Krieg. Als solches gar nicht so weit hergeholt!

Wie bereits im ersten Band fliegt man nur so durch die Seiten, gerade weil man vier Perspektiven, zwei Orte und zwei Zeitstränge hat und so hin und her springt. Mich stört das nicht im Geringsten, im Gegenteil: So wird das Buch spannender, da weniger interessante Passagen oder Rückblicke so schnell von handlungsreicheren Szenen abgewechselt werden und man durch die kurzen Abschnitte zudem noch motivierter ist, weiter zu lesen. (Wer kennt das nicht "Ach, nur noch ein Abschnitt. Okay, noch einer. Aller guten Dinge sind drei! Na jetzt kann ich die letzten 50 Seiten auch noch beenden!)

Auch wenn auf emotionaler Ebene noch einiges passiert, kommt das Buch mit deutlich weniger "Gefühlsdramatik" aus und fokussiert stärker auf das eigentliche Geschehen. Im Gegensatz zum ersten Teil ist dieses Buch auch gewaltgeladener, aber im angemessenen Rahmen.

Gegen Ende, als sich die gesamte Situation endlich etwas entschärft und Ruhe aufkommt *waaahm* haut Kass Morgan einen richtig fiesen Cliffhanger ein, bei dem man unwillkürlich anfängt, einen Countdown für Band 3 zu starten :D

 


Fazit:

Solider zweiter Band der Trilogie, der neugierig auf das Finale macht und mit weniger Drama als der vorherige Band auskommt ;)


  (39)
Tags: erde, geheimnis, gewalt, konflikt, liebe, vergangenheit   (6)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Erfindungen - Von klugen Köpfen und ihren bahnbrechenden Ideen

Martin Nusch , Wigald Boning , Diverse
Audio CD
Erschienen bei cbj audio, 30.03.2015
ISBN 9783837131147
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Die Wikinger - Das wilde Leben der Nordmänner

Martin Nusch , Wigald Boning , Diverse
Audio CD
Erschienen bei cbj audio, 30.03.2015
ISBN 9783837131123
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(274)

634 Bibliotheken, 16 Leser, 1 Gruppe, 106 Rezensionen

drachen, talon, fantasy, julie kagawa, drachenherz

Talon - Drachenherz

Julie Kagawa , Charlotte Lungstrass-Kapfer
Fester Einband: 520 Seiten
Erschienen bei Heyne, 11.01.2016
ISBN 9783453269712
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Als Drache in das Hauptlager der Feinde marschieren, um ihre Liebe zu befreien... kann das für Ember gut ausgehen?!


Zur vollständigen Rezension: http://marys-buecherwelten.blogspot.de/2016/03/talon-drachenherz.html

Aus irgendeinem Grund, war ich ja total unmotiviert, dieses Buch zu lesen - ich fand´ den ersten klasse, wollte wissen, wie es weitergeht... und trotzdem hatte ich nicht richtig Lust, das Buch aufzuschlagen. Keine Ahnung warum! Fakt ist aber, dass die Reihe im positiven Sinne merkwürdig ist. Und vor allem schwer zu rezensieren ^^

Denn obwohl relativ wenig passiert, hat das Buch (und seine Vorgänger) einen unglaublichen Umfang und schreckt dadurch etwas ab. Nach dem Motto "200 Seiten, und noch nix passiert... Noch 300 Seiten???!". Allerdings verfliegen diese Seiten ganz schnell durch Julie Kagawas grandiosen Schreibstil - leicht, locker und ziemlich humorvoll! Ich habe gar nicht gemerkt, wie die Zeit verging und als das Buch dann beendet war, war ich fast etwas überrascht, schon am Ende angelangt zu sein :D

Und komischerweise, obwohl so wenig passiert, ist die Geschichte fesselnd von der ersten Seite an. Die Dreiecksgeschichte lässt mich ja eher kalt (wobei ich für Riley bin!), aber die Geheimnisse um die Organisation Talon und den Kriegerorden des Heiligen Georgs, die interessieren mich brennend!! Hmmm, was sich da wohl so hinter den Kulissen so abspielt?!

Die Spannung wird auch dadurch gehalten, dass an den richtigen Stellen Perspektivwechsel stattfinden, sodass man sich zwar freut, wieder von diesem Charakter zu lesen, sich aber gleichzeitig fragt, was mit dem anderen passiert...

Tja, und noch ein Widerspruch, der das Buch kennzeichnet: Obwohl mich die Lovestory kaum interessiert, berührt sie mich doch und all´ die Emotionen im Buch halten mich im Bann. Zumal mir Embers Weiterentwicklung sehr gut gefallen hat - taffer und weniger naiv! #goforit

Hach, das Ende... da will ich SOFORT weiter lesen, weil gerade der Epilog mich neugierig macht, aber auch die letzten Worte zwischen Ember und Garret mich fasziniert haben *-*

 

Fazit:

Unglaublich spannend und emotional mitreißend - da verzeiht man sogar Cliffhanger und unverhältnismäßige Länge :)


  (10)
Tags: angst, anziehung, drachen, flucht, intrige, kampf, liebe, magie, untergrun, verlust, verrat, widerstand   (12)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(478)

1.108 Bibliotheken, 18 Leser, 2 Gruppen, 177 Rezensionen

drachen, talon, fantasy, liebe, julie kagawa

Talon - Drachenzeit

Julie Kagawa ,
Fester Einband: 560 Seiten
Erschienen bei Heyne, 05.10.2015
ISBN 9783453269705
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Ein sehr starker Auftakt, mit eigensinnigen Charakteren, einer faszinierenden Welt "hinter der Welt" und erbittertem Widerstand. In meinen Augen zwar kein unverzichtbares oder unkonventionelles Buch, aber ein absolutes Lesevergnügen mit einer modernen Sichtweise auf Drachen.

 

Zur vollständigen Rezension: http://marys-buecherwelten.blogspot.com/2015/10/talon-drachenzeit.html


Von Julie Kagawa hatte ich ja noch nichts gelesenen, aber dafür viel Gutes gehört (und mal ehrlich, die Cover von ihren Büchern sind FANTASTISCH!). Und ich war ich ziemlich gespannt, wie Talon mir gefallen würde.

Ehrlich gesagt... hat Talon mich überrascht! Auf Grund des recht friedlichen Covers, und weil es in ihren anderen Büchern ja um Feen geht, habe ich nicht mit so viel Brutalität und Blut gerechnet... aber es hat mir gut gefallen! Ich meine, Drachenkämpfe - das liest man auch nicht jeden Tag und wenn dann noch so ein ziemlich attraktiver Kämpfer aus dem gegnerischen Lager dabei ist ^^ Die Kämpfe, harten Trainingseinlagen und brutalen Szenen waren also eher spannungssteigernd, denn abschreckend.

Die Charaktere mochte ich sehr, auch wenn sie teilweise wenig überraschend waren. So ist Ember das selbstbewusste und aufbrausende Drachenmädchen, das alles in Frage stellt, während ihr Zwillingsbruder ihr ruhiges Gegenstück und Garret ihr Seelenpartner ist. Gerade Embers "Sommerfreunde" entsprechen dem typischen California- Bild von braungebrannten Surfnarren, die nur Spaß im Sinne haben. Da sie aber eher unwichtig für die weitere Handlung waren, hat dass nichts groß ausgemacht.

Faszinierend war vor allem die Organisation Talon, auch wenn auch hier eine wenig neue Situation entsteht: Widerstand gegen die Ungerechtigkeit. Nichtsdestotrotz waren die Drachen ziemlich furchteinflößend und Embers Ausbilderin möchte ich nicht begegnen!!!

Herausragend an dieser Geschichte, die von den Grundzügen her zwar nicht sonderlich innovativ oder neu ist, sind die fließenden Übergänge zwischen Gut und Böse. Weder die schillernden Drachen, noch die willensstarken Georgskrieger sind ausschließlich das Eine oder das Andere. Und so kann man gerade die sogenannten "Einzelgänger" schwer einschätzen, was Riley oder Cobalt so mysteriös- anziehend macht...


  (19)
Tags: anziehung, crescent beach, drachen, fliegen, kampf, krieger, liebe, sommer, surfen, talon, widerstand   (11)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

krieger, philosophen, götter, archäologie, sparta

Das alte Griechenland - Götter, Krieger und Gelehrte

Martin Nusch , Wigald Boning , Diverse
Audio CD
Erschienen bei cbj audio, 30.03.2015
ISBN 9783837131086
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags: archäologie, athen, demokratie, götter, griechenland, krieg, krieger, legenden, mythen, olympia, philosophen, sagen, sparta, sport   (14)
 
26 Ergebnisse