Marysol14

Marysol14s Bibliothek

914 Bücher, 324 Rezensionen

Zu Marysol14s Profil
Filtern nach
142 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.

  • Bibliothek (929) Bibliothek (929)
  • 2013 und früher (78) 2013 und früher (78)
    Bücher, die ich vor Mai 2014 gelesen habe
  • 2014 (59) 2014 (59)
    Alle Bücher, die ich zwischen Mai und Dezember 2014 gelesen habe
  • 2015 (149) 2015 (149)
    Bücher, die ich 2015 gelesen habe
  • 2016 (142) 2016 (142)
    Bücher, die ich 2016 gelesen habe
  • 2017 (63) 2017 (63)
    Bücher (und Hörbücher), die ich 2017 gelesen/ gehört habe
  • Abgebrochen (10) Abgebrochen (10)
    ;(
  • BitterSweet (12) BitterSweet (12)
    E-Shorts... große Gefühle in kleinen Portionen
  • BloggerPortal (26) BloggerPortal (26)
    Bücher, die über das BloggerPortal bei mir eingezogen sind :)
  • Bücherregal (480) Bücherregal (480)
  • Coverfänge (137) Coverfänge (137)
    Bücher, die ein wunderschönes Cover haben
  • E-books (214) E-books (214)
    Tja, wie der Name schon sagt, alle Bücher, die ich als e-book besitze
  • English (24) English (24)
    Englischsprachige Bücher
  • Ertauscht (33) Ertauscht (33)
    Bücher, die ich mir *surprise* ertauscht habe :D
  • Español (12) Español (12)
    Spanischsprachige Bücher
  • Français (2) Français (2)
    Französischsprachige Bücher
  • Gewonnen (85) Gewonnen (85)
    bei Aktionen, Verlosungen, Blogtouren, Adventskalendern, etc.
  • HierSchreibenWi... (3) HierSchreibenWir (3)
    Bücher, die ich über HierSchreibenWir gewinnen durfte :)
  • Hörspiele (19) Hörspiele (19)
    Der Titel sagt alles aus ;)
  • Im.press (70) Im.press (70)
    im.press- Titel, die ich bereits besitze
  • Leseexemplar (12) Leseexemplar (12)
    Vorab-Exemplare bzw. Print On Demands
  • LovelyBooks (61) LovelyBooks (61)
    Sämtliche Bücher, die ich über LovelyBooks gewonnen habe (Leserunden, etc.)
  • Manuskripte (2) Manuskripte (2)
    Bücher, die ich betagelesen habe - als Print oder eBook
  • Pflichtlektüre (17) Pflichtlektüre (17)
    Bücher, die ich in der Schule lesen muss
  • Re-Read (38) Re-Read (38)
    Bücher, die ich noch einmal lesen möchte
  • Re-Read ✔ (10) Re-Read ✔ (10)
    Bücher, die ich mehrmals gelesen habe
  • Rezensionsexemp... (194) Rezensionsexemplar (194)
    Ein herzliches Danke an alle Verlage und Autoren!
  • Rezi★Suche (11) Rezi★Suche (11)
    sobald mehr Zeit anfragen bzw. bestätigen
  • Signiert (65) Signiert (65)
    ... die ganz besonderen Schätze! *-*
  • SuB (133) SuB (133)
    Bücher, die bei mir liegen, und die noch ungelesen sind
  • TauschBAR (58) TauschBAR (58)
    ... Bücher, die ich gerne tausche würde ;) Einfach Angebot machen, muss auch nichts aus der WuLi sein :D
  • Tbr- jar (110) Tbr- jar (110)
    Die Bücher, die sich momentan in meiner "To-be-read"- jar befinden ;)
  • Verschenkt (25) Verschenkt (25)
    Bücher, die ich gewonnen, gekauft oder sonst wie bekommen habe, aber dann weiter verschenkt habe :D
  • Vorablesen (19) Vorablesen (19)
    Bücher, die ich über vorablesen.de gewonnen habe
  • WuLi - BitterSw... (3) WuLi - BitterSweet (3)
    BitterSweets, die ich gerne hätte
  • WuLi - Bookshou... (4) WuLi - Bookshouse (4)
    Bücher aus dem Bookshouse- Verlag, die ich noch lesen möchte
  • WuLi - eventuel... (117) WuLi - eventuell (117)
    Bücher, mit denen ich noch liebäugele, die ich momentan aber nicht UNBEDINGT haben muss


LOVELYBOOKS-Statistik

(19)

26 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 19 Rezensionen

liebe, graf, drachen, familie, hass

Das Spiel des Grafen

Tanja Penninger
E-Buch Text
Erschienen bei Dark Diamonds, 30.12.2016
ISBN 9783646300222
Genre: Fantasy

Rezension:

Unheimlich atmosphärischer Roman und grandios gelungene Mischung aus Märchen, Fantasy und historischem Roman. Leider plätschert die Geschichte noch etwas zu langsam vor sich hin und auch die Charaktere haben noch Entfaltungspielraum. Dennoch Leseempfehlung für Jane Eyre- Fans, da absolut faszinierend.


Zur vollständigen Rezension: http://marys-buecherwelten.blogspot.com/2017/01/lisbetta-das-spiel-des-grafen.html


Mit diesem Buch hatte ich eine Weile geliebäugelt, mich dann dagegen entschieden und das eBook ein paar Tage später dann doch noch heruntergeladen (wenn auch eher aus Versehen, haha). Das habe ich nicht bereut!

Bereits nach wenigen Seiten war ich vor allem begeistert von der düsteren, geheimnisvollen Atmosphäre, die mich gefangennahm und in Lisbettas Welt eintauchen ließ. Ich kann der lieben Bianca an der Stelle nur zustimmen, dass die Ausstrahlung der von Jane Eyre ähnelt - für mich im Positiven!

Der Autorin weiterhin großartig gelungen ist der Genremix - erzählt wie ein Märchen, vermischt mit historischen Elementen, aufkommender "moderner Technologie" und angedeuteten Fantasyelementen... all das fließt erstklassig ineinander über und kreiert so lesenswert ungewöhnliche Geschichte (und davon kann es ja nie genug geben!). 

Etwas enttäuscht war ich von dem recht langsamen Tempo der Geschichte, denn ehrlicherweise passiert in diesem Band kaum etwas - man lernt Orte und Personen kennen, ihre Geschichte und Eigenschaften, aber weder vom Fantasyelement noch von einer intensiven Liebesgeschichte ist bereits viel zu sehen. Dennoch wurde das Buch für mich nie langweilig, weil durch die drohenden Ankündigungen eines erneuten Schicksalsschlages stets viel Spannung in der Luft lag und ich die ganze Zeit dachte, ahnte, befürchtete, dass jetzt etwas Schlimmes passieren würde. 

Schwer tue ich mich noch mit den Charakteren - Lisbetta ist mir noch zu schwach, zu devot und blass, während Marjan nach und nach meine Sympathie verspielte und sie am Ende ganz verloren hatte. Arrrrgh, was für eine grässlich selbstsüchtige Persönlichkeit und schlechte Freundin! Wobei auch Lisbetta zugegebenermaßen nicht immer selbstlos handelt... Der Graf ist zweifellos eine streitbare Person und mit seiner herablassenden, verachtenden und gewalttätigen Art machte er es mir bis zum Schluss schwer, Sympathie aufzubauen und doch war ich, wie Lisbetta, fasziniert vom ihm und hoffe, dass dder nächste Teil sein Schicksal beleuchten und ihm Raum zur Veränderung geben.*

Was die Nebencharaktere angeht, mag ich Riana einerseits gerne, empfinde sie oftmals aber auch als kalt, da sie ihrem Bruder kein (Liebes) Glück zu gönnen scheint und lediglich auf das Fortbestehen der Linie bedacht ist. Zudem scheint auch sie noch Geheimnisse zu haben... Die anderen Figuren bleiben ehr blasse Randcharaktere, die ich weder ausgeprägt mochte noch ihnen grolle.


*Denn das Frauenschlagen kann ich ihm momentan einfach nicht verzeihen, so sehr ich ihm auch glaube, eine harte Vergangenheit gehabt zu haben.


Okay, also was erhoffe ich mir vom nächsten Band? Eine ganze Menge, aber mal grob zusammengefasst:

mehr Liebe + Fantasy Schicksale vom Grafen + Riana Aufklärung der Morde eine stärkere Lisbetta, die ihre Familiengeheimnis aufdeckt Aufrechterhaltung der magischen Atmosphäre, bei gleichzeitig mehr  Action

  (6)
Tags: drachen, familiengeheimnis, fantasy, freundschaft, hass, jane eyre, liebe, magie, mord, vergangenheit   (10)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Expedition ins alte Ägypten

Volker Präkelt , Stefan Kaminski , Robert Missler , Volker Präkelt
Audio CD
Erschienen bei DHV - Der Hörverlag, 01.08.2007
ISBN 9783867171335
Genre: Kinderbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(52)

180 Bibliotheken, 8 Leser, 0 Gruppen, 25 Rezensionen

wunderland, morpheus, jeb, fantasy, alyssa

Dark Wonderland - Herzkönig

A.G. Howard , Michaela Link
Fester Einband: 544 Seiten
Erschienen bei cbt, 28.11.2016
ISBN 9783570164334
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Ganz ehrlich? An dieses Buch hatte ich immense Erwartungen – und die Autorin hat sie alle bei Weitem übertroffen! Denn so wie mein Herz mehrmals gebrochen und wieder zusammengeflickt wurde, ich meinen Frieden mit Jeb geschlossen habe und das Ende mich begeistern konnte, kann ich nur sagen: Dieses Buch war…

 

Zur vollständigen Rezension: http://marys-buecherwelten.blogspot.de/2016/12/dark-wonderland-herzkonig.html

#1 CRAZY

Ich liebe, liebe, LIEBE dieses verrückte, skurrile und düstere Wunderland voller Gewalt, Wortklauberei und Magie, seine schillernden Wesen und vor allem die dunkle Faszination, die es auslöst. Die Autorin hat sich hier selbst übertroffen und ihre eh schon begeisternde Welt atemberaubend gestaltet! Großartig, wie Alyssa ihre Netherlingsseite vollends akzeptiert und den Wahnsinn auslebt, die Logik des Unsinns entschlüsselt und ihr Herz flickt.

Dieses Buch macht einfach irre viel Lesepaß, da man nie weiß, was als nächstes passieren wird, was Morpheus wieder plant und welche Wesen die Autorin noch so aus ihrem Hut zaubert.

 

#2 SEXY

Leute!!! Guckt euch dieses Cover an!!!!!!!! *schmacht* Ich bin ja überzeugtes Morpheus- Fangirl, aber OMG, Jeb sieht nicht nur mega heiß aus, sondern hat sich in diesem Buch wahnsinnig verändert! Und so war die Geschichte voller sexy Momente, sowohl mit Morpheus (awwwwh, der Nachmittag in seinem Zimmer ^^), als auch mit Jeb *hustamStrand* 

Gleichzeitig war das Liebesdreieck aber auch hochemotional und konnte mich zutiefst berühren. Endlich mal eine gelungene Dreiecksbeziehung, deren Auflösung grandios war! Unter all diesen wundervollen Szenen geht die typische amerikanische Prüderie (bloß kein Sex vor der Ehe!) beinahe unter, sodass sie mich nicht gestört hat.

 

#3 CRUEL

Ich kann gar nicht sagen, wie oft ich die Luft angehalten habe, Tränen über meine Wagen fließen spürte und mein Herz zerbrochen ist, nur damit eine unerwartete Wendung die Geschichte verändert und mir erneut das Herz zerbricht. Arrrgh, gerade auf den letzten 100 Seiten ist so viel Schockierendes passiert, dass ich nach Beenden des Buches fix und fertig war.

Definitiv nichts für schwache Nerven, denn nicht nur ist die Geschichte unglaublich spannend und aufwühlend, sondern auch noch voller Plottwists, die einem den Atem rauben!
 

 

Ich bin noch immer total geflashed von diesem grandiosen Finale! Herzschmerz und Action, Magie und Crazyness und viele beeindruckende Ideen*… noch dazu ist der Schreibstil so wortreich und bildgewaltig, sodass ich das Gefühl hatte, stets dabei zu sein, nah an Alyssa, Morpheus und Jeb!

Man muss sich auf das Chaos, die Faszination zur Dunkelheit und die manipulative Art Wunderlands (und Morpheus´) einlassen, aber dann ist diese Geschichte aufwühlend und einnehmend. Dringendste Leseempfehlung!!!!!!!!!!!

* Zum Beispiel die Geschichte(n) der Herzkönigin/ Königin Rot...
 

 

 

 

Fazit:

OMG! Was für ein episches, aufwühlendes und grandios chaotisches Finale voller Magie, Liebe und überraschender Wendungen. UNBEDINGT LESEN!!!!!!


  (3)
Tags: anziehung, chaos, hutmacher, jeb, kampf, königin, liebe, list, magie, morpheus, opfer, teammorpheus, verrückt, wunderland   (14)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(79)

154 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 51 Rezensionen

magie, schweden, zauberer, lars vasa johansson, glück

Anton hat kein Glück

Lars Vasa Johansson , Ursel Allenstein , Antje Rieck-Blankenburg
Fester Einband: 416 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Wunderlich, 21.10.2016
ISBN 9783805203876
Genre: Romane

Rezension:


Auf dieses Buch habe ich schon länger geschielt, da ich in letzter Zeit skurrile und abgefahrene Geschichten voller verrückter magischer Wesen, Antihelden und ungewöhnlichen Handlungen liebe. Während des Lesens wurde mir jedoch klar, dass Antons Geschichte meine, zugegebenermaßen hohen, Erwartungen nicht erfüllen kann - denn das Buch ist...

 
Zur vollständigen Rezension: http://marys-buecherwelten.blogspot.de/2016/12/anton-hat-kein-gluck.html

#1 LAAAAAAAAAAAANGWEILIG

Nach etwa der Hälfte des Buches begann ich mich zu fragen, worum es eigentlich geht. Um Antons misslungenes Leben? Das Miststück un den Tränentriefer? Antons Aufgaben? Oder um sein Selbstmitleid?

Leider konnten mich weder Antons Erinnerungen, noch seine aktuellen Aufgaben oder die Geschehnisse im Wald von Tiveden mitreißen. Die Handlung plätscherte träge vor sich hin und war zudem überraschungslos - die vermeintliche "Enthüllung" der Gestalt des Miststücks war für mich mehr Bestätigung, denn Überraschung und konnte mich auch nicht mit der Langweiligkeit der Königin des Waldes versöhnen :/

 

#2 ZU SKURRIL

Ich liebe abgefahrene Wesen, Landschaften und Ideen, gerne auch solche, die von den klassischen Held- Bösewicht- Schema abweichen. Doch in diesem Buch konnten mich nur wenige Aspekte und Bewohner Tivedens überzeugen, so der Lauschende und Tratschende Wald, die Garnschweine* und die Waldfee.

Zum größten Teil fand ich das Magische jedoch nur l-ä-c-h-e-r-l-i-c-h!!! Ich meine, dieses magische Sprayaus der Sprühflasche, die Biskuitrollen und der wenig charakteristische Feind aka der Tränentriefer...

*Über die ich gerne mehr gelesen hätte, denn die waren ja mal süß *-*

 

#3 DEPRIMIEREND

Ich liebe Happy Ends, ja. Ich lese aber auch traurige Bücher. Doch diese Geschichte lässt sich in keine der beiden Kategorien einordnen - sie hat zwar ein "Happy End", ist jedoch von Anfang bis Ende deprimierend und niederschmetternd. Auch jetzt noch, Tage nach Beenden des Buches, bin ich niedergeschlagen. Nicht auf die herzzerbrechende und mitfühlende Art, die einen erfrischt und aufblühen lässt, sondern auf ein dumpfe und ärgerliche Weise. 

Bücherlesen ist für mich Lebensfreude, Glück und Magie - doch dieses Buch war nichts davon und konnte mich nicht erfüllen.

 

Weiterhin waren mir sämtliche Charaktere unsympathisch bis gleichgültig. Insbesondere dem Hauptprotagonisten kann ich nichts Positives abringen. Leidlich, im Selbstmitleid versinkend und voller nerviger Marotten ging er nicht nur seinem Umfeld, sondern auch mir gehörig auf die Nerven und ernsthafte, fassbare Veränderungen kann ich an ihm, trotz der Tapferkeit, mit der er dem Tränentriefer begegnet, nicht erkennen. Die anderen Charaktere konnte ich kaum kennenlernen und keine Bindung zu ihnen aufbauen, sondern lediglich ihre Schräg- und Verrücktheit kopfschüttelnd betrachten.

Den Schreibstil empfand ich als recht angenehm, weshalb ich trotz der langweiligen Handlung und merkwürdigen Charaktere recht schnell vorankam. Zudem gab es durchaus ein paar wenige unterhaltsame Momente. Leider nur viel zu wenig, um meine Meinung von diesem Buch signifikant aufzubessern! Zugutehalten kann man dieser Geschichte den enormen Einfallsreichtum des Autors, etwas völlig Neues und Ungewöhnliches zu erschaffen, so wenig es mir auch gefallen hat.

 

 

 

Fazit:

Mir leider deutlich zu skurril und deprimierend, da helfen auch der angenehme Schreibstil und ein paar wenige witzige Momente, sowie einige gelungene Wesen im Wald Tivedens nichts. Zudem war mir der Hauptprotagonist dermaßen unsympathisch...

  (7)
Tags: einsamkeit, erinnerung, fluch, glück, leben, magie, pech, unglück, wald   (9)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(28)

43 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 23 Rezensionen

weihnachten, kurzgeschichten, fantastisch-romantisch, suche, erinnerung

Bittersüße Weihnachten. Fantastisch-romantische Adventsgeschichten von Impress

Julia Zieschang , Johanna Danninger , Valentina Fast , Jennifer Wolf
E-Buch Text
Erschienen bei Impress, 01.12.2016
ISBN 9783646602999
Genre: Sonstiges

Rezension:

Süße Weihnachtsgeschichten, mal mehr oder weniger festlich, mehr oder weniger begeisternd, die man aber nicht unbedingt gelesen haben muss, aber ein nettes Schmankerl sind für alle, die noch nicht sicher sind, ob sie die Reihen lesen wollen oder diejenigen, die mehr über ihre liebsten Charaktere lesen möchten.

 

Zur vollständigen Rezension: http://marys-buecherwelten.blogspot.de/2017/01/bittersusse-weihnachten.html

Als großer Weihnachts- und im.press- Fan musste ich diese Geschichtensammlung natürlich unbedingt haben, nicht nur um bekannte und ins Herz geschlossene Figuren wiederzutreffen, sondern auch, um eventuell neue Freundschaften zu schließen und den ein oder anderen Buchtipp zu bekommen. Ich werde jetzt einfach ein paar Sätze zu jeder Kurzgeschichte sagen ;)

 

#1 Die Weihnachtsblüte

[5/5] Diese Geschichte kannte ich bereits aus dem Magazin und hat zusätzlich dazu beigetragen, diese Anthologie zu lesen. Obwohl ich die Elfenblüten- Reihe nämlich nicht kenne, kam ich wunderbar mit und wurde in Weihnachtsstimmung versetzt. 

 

#2 Weihnachtsflüstern

[3/5] Das Lesen dieser Geschichte wäre mir einfacher gefallen, hätte ich die Charaktere der Sommerflüstern- Reihe bereits gekannt, denn ihr Charakter und ihre Geschichte wurde leider nicht angerissen. Dennoch süß und weihnachtlich ♥

 

#3 Love & Hate - Das Fest der Liebe

[5/5] Awwwwwh, so süß! Konnte mich absolut begeistern, zumal Hate sich im letzten Band eh zu meinem Liebling gemausert hat. Ich denke auch nicht, dass die Geschichte einen spoilert, wenn man die Hope & Despair- Trilogie noch nicht kennt.

 

#4 Wanderer - Zeit des Winter

[3/5] Angenehm geschrieben und auch ganz nett, nur deutlich weniger weihnachtlich, als erhofft und zudem tat ich mich teilweise schwer, der Geschichte zu folgen, da ich die Wander- Dilogie (noch!) nicht gelesen habe.

 

#5 Hemera - Wie alles begann

[3/5] Recht traurige Geschichte mit (für mich) zu vielen Perspektiven. Die vier Jungs der Jahreszeiten- Reihe möchte ich allerdings nun definitiv kennen lernen.

 

#6 Wünsche und Sehnsüchte

[2/5] Diese Geschichte wollte bei mir einfach keine Weihnachtsstimmung aufkommen lassen, da mir Vespas Bruder dermaßen unsympathisch war. Die Verzaubert- Reihe werde ich nicht lesen.

 

#7 Im Herzen vereint

[3/5] Hach, wie traurig... Jetzt wüsste ich gerne, was mit Emily passiert ist (und ob sie eventuell doch noch lebt!). Bestimmt tolle Ergänzung, wenn man die Heart against Soul- Trilogie kennt, mich konnte die Geschichte aber nicht vollständig überzeugen.

 

#8 Weihnachtsblues

[3/5] Ich habe die Phönix- Trilogie gelesen und konnte dieser Kurzgeschichte dennoch nicht so viel abgewinnen, weil sich Vincent meiner Meinung nach unmöglich verhalten hat und Caros Erlebnisse nicht soooo weltbewegend sind.

 

#9 Ein Märchen aus der Anderswelt

[5/5] Vor der eigentlichen Handlung der Secret Elements- Reihe spielend und somit spoilerfrei konnte mich vor allem die junge Jessica begeistern, die noch so kindlich niedlich und süß ist. Ein märchenhaftes und weihnachtliches Abenteuer ♥

 

#10 Zimtsternspuren

[2/5] Ich kenne die Protagonisten der Lillian- Reihe nicht, aber auf den wenigen Seiten wurden sie mir leider auch nicht sympathisch, zumal ich mich einfach nicht für Wolfswesen begeistern kann. Die Idee von Weihnachten im Sommer war allerdings bezaubernd.

 

#11 Weiss wie Schnee

[3/5] Dieses Prequel zur Märchenherz- Trilogie gefiel mir, nur machte es für mich wenig Sinn, da Alex ihren Will doch erst in Band 1 kennenlernt, ohne ihn wiederzuerkennen? 

 

#12 Sechs Minuten

[4/5] Besonders gefreut an dieser Geschichte zur Forbidden Touch- Trilogie hat mich die Erwähnung eines alten Weihnachtsfilmes, den wir mal im Englischunterricht geguckt haben, dessen Titel ich aber vergessen hatte. Auch die Andeutung einer Liebe zwischen Jungs (wenn ich das richtig verstanden habe?) gefiel mir.

 

#13 Weihnachtschaos

[5/5] Ich liebe den Humor, Mays Vater und das Verrückte der Chaos- Trilogie und so konnte mich auch diese Kurzgeschichte begeistern, besonders weil deutlich wird, dass Mays Vater sie tatsächlich liebt und beschützt *-*

 

#14 Belle et Noël

[3/5] Die Idee, Belle das Erlebte wieder vergessen zu lassen, war für mich das beste dieser Geschichte zur Belle et la magie- Reihe, denn ansonsten war sie für mich eher unweihnachtlich und ich war verwundert, woher Belle Gastons Namen kennt...

 

#15 Merry Xmas Beautyhawk

[2/5] Leider fand ich diesen Zusatz zur Beauty Hawk- Reihe weder weihnachtlich noch begeisternd, da kaum etwas passiert, außer dass Cecilia sich selbst bemitleidet :/

 

#16 Vampire kann man auch an Heiligabend jagen

[5/5] Cool auch mal etwas über Dora & James zu erfahren! Ich kann die Geteiltes Blut- Trilogie nur jedem ans Herz legen, denn sie ist aufregend, düster und geheimnisvoll.

 

 

 

Zu meinen Bewertungen möchte ich an dieser Stelle noch hinzufügen, dass ich damit nicht die grundsätzliche Arbeit der Autoren oder explizit ihren Schreibstil bewerte, sondern lediglich die Kurzgeschichten an sich. 

Denn natürlich gehören sie zu den jeweiligen Reihen, aber meiner Meinung nach sollten sie auch alle einzeln gelesen werden können. Und manche ließen einen zu stark im Dunkeln tappen, wenn man die dazugehörige Reihe noch nicht kennt und wieder andere brachten einfach nichts, da kaum etwas geschieht, das einem eine andere Perspektive ermöglicht, Zusatzinformationen gibt oder Hintergrundwissen vermittelt. Sprich: Kann man lesen, ist auch ganz nett, aber bringt einen weder weiter noch motiviert einen groß, die eigentliche Reihe zu beginnen.


  (3)
Tags: anthologie, erinnerung, freundschaft, kurzgeschichten, liebe, magie, weihnachten   (7)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(45)

59 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 30 Rezensionen

weihnachten, new york, schnee, winter, liebe

Winterzauber in New York

Julia K. Stein
E-Buch Text
Erschienen bei Impress, 01.12.2016
ISBN 9783646603026
Genre: Sonstiges

Rezension:

Schöne Wintergeschichte für Zwischendurch und gemütliche Stunden mit Tee und Keksen, die zwar weniger romantisch und weihnachtlich als gedacht, aber dennoch herzerwärmend süß war. ♥ Kein Must-Read, aber doch empfehlenswert.

 

Zur vollständigen Rezension: http://marys-buecherwelten.blogspot.de/2017/01/winterzauber-in-new-york.html

Brrrh... ist das kalt draußen! Und trotz Schnee und Eis ist von winterwunderlicher Stimmung wenig zu spüren - da hilft nur eines, ein winterlicher, herzerwärmender Roman!* Darum stelle ich euch heute ein Buch vor, das ich noch im letzten Jahr gelesen habe und das ich allen Romantikern unter euch empfehlen kann :)

*Auch wenn der eigentlich in der Weihnachtszeit spielt, aber *hust* Weihnachten ist ja bald wieder...

 

#1 NEW YORK, NEW YOOOOORK

Als solches bin ich kein allzu großer NY- Fan, aber nach meinem Besuch im März war es doch schön, zur Winterzeit zurückzukehren und Ruhe eingekehrt zu sehen. Die niemals schlafende Stadt liegt lahm - Schneesturm! Und trotzdem erkundet Hannah die Stadt und so manch Wahrzeichen. Lustigerweise schafft auch sie es, genau wie ich nicht zu dem berühmten Buchladen The Strand.* 

Egal ob man schon Mal in New York war oder nicht, die Beschreibungen sind gelungen und erschaffen eine zauberhafte Atmosphäre zwischen Stadttrubel und besinnlicher Weihnachtszeit.

*Wenn auch aus anderen Gründen: Ich hatte mich im Bezirk geirrt und war zwar in der richtigen Straße, nur leider in Queens xD

 

#2 UNTERHALTSAM

Von Beginn an ließ sich das Buch schnell weglesen, da es angenehm und jugendlich geschrieben ist. Zudem ist das Geplänkel zwischen Hannah und Kyle humorvoll und hat mich öfters zum Schmunzeln gebracht.

Sicherlich keine allzu überraschende oder tiefgreifende Geschichte, aber das hatte ich auch gar nicht erwartet, sondern wollte unterhalten werden - und das wurde ich! :)

 

#3 SWEET

So unterschiedlich sie auch sind, passen Hannah und Kyle doch zusammen und für mich waren sie durch und durch ein süßes Paar, denen ich ihr Happy End absolut gegönnt habe. Diese Geschichte ist ein gelungener, winterlicher Herzerwärmer *-*

Richtig süß waren auch die Zankereien zwischen Hannah und Kyle über Weihnachten - wann und wie man es zu feiern hat xD Ich stimme keinem von Beiden hundertprozentig zu: Ich mag weder das amerikanische Kitschweihnachten, noch dieses betont besinnlich- spartanische Weihnachten mit Holzschmuck und Kerzen am Baum, Kartoffelsalat und Kirchenbesuch (zumal mich die Verallgemeinerung an diese Stelle doch ärgerte - nicht jeder Deutsche feiert wie Hannah und bestimmt auch nicht jeder New Yorker wie Kyle...)

 

 

Der einzige kleine "Kritikpunkt" an dieser Geschichte ist die überzogene Dramatik - Hannah und Kyle lagen für mich einfach zu viele unnötige Hindernisse im Weg, die die Story aufputschten und bei denen ich manchmal mit den Augen gedreht habe...

Alles in allem aber eine lesenswerte Geschichte für Winter- und Weihnachtszeit, NY- Liebhabe rund solche, die es werden wollen und alle, die kurzweilige und unterhaltsame Bücher mit Dramatik und Herzklopfen mögen :)


  (7)
Tags: gegensätze, geschenk, liebe, new york, public library, schneesturm, tradition, vertrauen, weihnachten   (9)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(42)

66 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 37 Rezensionen

marie menke, genforschung, cinderella, liebe, dystopie

Cindy & Rella

Marie Menke
E-Buch Text
Erschienen bei Impress, 01.12.2016
ISBN 9783646603156
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Hervorragend gelungene Mischung aus Märchenadaption und Dystopie mit hohem Spannungsgrad, sympathischen Charakteren, einigen Überraschungen und überzeugendem Setting! Lediglich für die Hauptmärchenszene und das offene Ende gibt es einen kleinen Abzug.

 

Zur vollständigen Rezension: http://marys-buecherwelten.blogspot.de/2017/01/cindy-rella.html

Märchenadaption? Dystopisches Setting? Heimatstadt Berlin? Schöne Kleider? Als ich dieses Buch entdeckt habe, wusste ich einfach, dass ich es lesen MUSS und war schon gespannt, was sich wohl hinter diesem wundervollen Cover verbergen würde (zumal ich bereits in die Leseprobe reingeschnuppert hatte)...

Gleich vorweg muss ich sagen, dass Cinderella nicht mein liebstes Märchen ist, was an ihrer Naivität liegt und an der Liebe auf den ersten Blick. Marie Menke ist es hier gelungen, Cinderella in zwei Charaktere zu splitten, die einerseits beide dem Original durch anfängliche Passivität und Angepasstheit an ihre jeweilige Lebenssituation ähneln und trotzdem nicht unterschiedlicher voneinander sein könnten. Mir gefiel, wie sich Cindy und Rella weiterentwickelten, ihre Schwächen überwanden und zu starken Mädchen wurden. Auch diese Zwillingsmomente fand ich einfach großartig! Cinderella ja, und doch viel mehr!

Begeistert war ich auch vom Setting, der schillernden Stadt Berlin und der dystopischen Fabrikwelt... quasi die Licht- und Schattenseiten der (technischen) Weiterentwicklung, die wir momentan erleben, dystopisch und nicht zu weit hergeholt. Die Geschichte ist definitiv nicht einfach nur reine Fiktion mit Märchenanteil, sondern regt auch zum Denken an, zumal einige brisante Aspekte eingeflochten werden, um die es lebhafte Debatten gibt ^^

Die Geschichte konnte mich von der ersten Seite an fesseln, da der Schreibstil der Autorin angenehm zu lesen ist und mir die Charaktere sympathisch waren, ich mit ihnen litt und wissen wollte, wie es weitergeht. Dann kam der Liebes- Plottwist, den ich total genial fand, und danach ging scheinbar alles den Bach runter für Cindy und Rella... War das aufregend!!! o.O

Zu Beginn waren die Parallelen zum Ursprungsmärchen eher gering, aber im Laufe der Zeit wurden sie immer ersichtlicher. Leider fand ich Timothys Reaktion in der Hauptszene wenig glaubhaft. Ja, es war DIE Märchenszene schlechthin und sie hätte nicht fehlen dürfen, aber die Situation wirkte gekünstelt und erzwungen :/  

Und auch das Ende konnte mich nicht hundertprozentig überzeugen, denn es war mir zu abgehackt und einige Fragen blieben bei mir offen, z.B. warum die Fabrikleute Opus überhaupt verlassen durften, warum dieses Risiko eingegangen wurde? 
 

  (2)
Tags: arbeit, ausbeutung, ball, dystopie, geburtstag, geheimnis, genetik, genforschung, kleider, klon, liebe, lüge, moral, prinzessin, schicksal, vertrauen, verwechslung, wissenschaft   (18)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Krypteria - Jules Vernes geheimnisvolle Insel. Die Stadt unter den Meeren

Fabian Lenk , Götz Otto
herunterladbare Audio-Datei
Erschienen bei cbj audio, 31.10.2016
ISBN 9783837136821
Genre: Kinderbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(55)

89 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 49 Rezensionen

winter, liebe, frühling, sommer, elfe

SnowFyre. Elfe aus Eis

Amy Erin Thyndal
E-Buch Text
Erschienen bei Dark Diamonds, 25.11.2016
ISBN 9783646602975
Genre: Sonstiges

Rezension:

Auf dieses Buch habe ich mich so gefreut, dass ich sogar ein anderes unterbrochen habe, um es beginnen zu können. Und ich war von der ersten Seite an begeistert und auch nach dem digitalen Zuklappen noch beseelt und glücklich. Bis ich erfahren habe...


Zur vollständigen Rezension: http://marys-buecherwelten.blogspot.de/2016/12/sammelrezensionen-impress-darkdiamonds.html

...DASS DIESES BUCH EIN EINZELBAND IST!!!! Grrrrh, normalerweise ein Grund zur Freude, doch leider endet die Geschichte so abrupt, offen und ohne viele Erklärungen, dass ich meine Bewertung nochmal zurücknehmen musste und darüber auch unglücklich bin.

Denn der Schreibstil ist großartig, die Charaktere stark und außergewöhnlich, während die Liebesgeschichte berührend zart und zugleich aufregend knisternd ist. Besonders das Aufeinandertreffen der Winter- und Sommermagie im Kampf war episch und die Missverständnisse zwischen Fyre und Ciel wundervoll amüsierend.

Bei mir kam sogar Winterstimmung auf und dann ruinieren es die letzten paar Seiten so, indem einfach lieblos Täter präsentiert werden, nicht aber Motive und tiefgreifende Erklärungen. Fyre gerettet, Missverständnis geklärt und Luna kriegt ihren Liebsten. Ende. WARUUUUUM???!
 

 

 

 

Fazit:

Einfach großartig! Berührende, spannende und ungewöhnliche Fantasygeschichte, bei der mir das Ende aber viel zu offen ist ^^


  (2)
Tags: eis, elfen, fee, frühling, hass, liebe, magie, mord, sehnsucht, sommer, verrat, winter, zauber   (13)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(13)

35 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Everflame - Rowan: Novelle

Josephine Angelini
E-Buch Text: 36 Seiten
Erschienen bei Dressler Verlag, 30.09.2016
ISBN 9783862720347
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

9 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

wüste, verlust, angst, magie, suche

Die Lichtbringer von Enés

Susanne Förster
Flexibler Einband: 348 Seiten
Erschienen bei Books on Demand, 30.09.2015
ISBN 9783738636758
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Konnte mich leider nicht so begeistern, wie ich es mir erhofft hatte, da die Grundidee zwar großartig und der Schreibstil der Autorin angenehm zu lesen ist, dieses Potential aber leider nicht einmal ansatzweise ausgeschöpft wurde. Mehr Seiten oder eine Ausweitung auf mehrere Bücher hätten der Geschichte gut getan.


Zur vollständigen Rezension: http://marys-buecherwelten.blogspot.de/2017/01/die-lichtbringer-von-enes.html

Als ich dieses Buch von der Autorin angeboten bekam, musste ich einfach zuschlagen: Orient, Fantasy, Dystopie... alles vermischt in einem, das klang großartig! Und ich wollte das Buch lieben, nicht nur weil Susanne eine so liebe Mail geschrieben hat und die Geschichte bisher so gut ankam, sondern vor allem, weil sie genau in mein momentanes Leseschema zu passen scheint. Ein paar Worte jetzt also zu...

 

#1 DEM SETTING

Ich fand Laylas in Dunkelheit getauchte Welt faszinierend und eine gelungene Mischung aus dystopischen Umfeld und orientalischem Charme. Leider blieb es dabei, denn es folgt (meiner Meinung nach) viel zu wenig Magiebeschreibung und Weltenaufbau - wie überleben die Pflanzen, warum ist es ohne Sonnenlicht nicht kalt, wie funktioniert das Sphärenschaffen und das Magieabsaugen, was ist mit umliegenden Ländern hinter der Wüste...?!

Dafür das hier ein beeidnruckend ungewöhnliches Setting geschaffen wurde, hätte ich viel mehr Beschreibungen, Erklärungen und Hintergründe gebraucht und gewollt.

 

#2 DEN CHARAKTEREN

Genau genommen spielen nur Layla und Arid eine Rolle in der Geschichte, sämtliche weitere Charaktere werden zu Nebenpersönlichkeiten herabgesetzt und wenig beleuchtet. Besonders Laylas angebliche beste Freundin Hana kam mir hierbei viel zu kurz*, sodass ich kaum Sympathie zu ihr aufbauen konnte, geschweige denn mit ihr leiden. 

Aber auch Layla und Arid blieben mir eher fremd und ihre Romanze konnte ich nicht nachvollziehen - mehr romantische Momente, tiefgreifendere Emotionen und weniger "Bumm-zack-sie-lieben-sich" hätte ich mir gewünscht.
*Und nach Reisebeginn kommt sie gar nicht mehr vor?! Was passiert denn jetzt mit ihr, wie kommt sie mit Laylas Entscheidungen klar, den Veränderungen...?! Verzeiht sie Layla und Arid?

 

#3 DIE HANDLUNG AN SICH

Ich mag Geschichten, die größtenteils aus der Reise, der Odyssee bestehen, doch in diesem Buch hatte ich das Gefühl, keinem roten Faden zu folgen - Layla und Arid reisen einfach quer durch die Wüste, ohne einen einzigen Anhaltspunkt und ich als Leserin folge. Mir war dieser Hauptteil zu unaufregend und zäh. Nicht, dass das Lesen kein Spaß gemacht hätte oder anstrengend gewesen sei, aber es passierte einfach kaum Etwas und wenn man gerade dachte, dass sich aus einer Unheimlichkeit eine Gefahr, ein Hinweis, ein Wendung entwickelt könnte, wurde sie nicht weiter erforscht.

Das Ende wiederum war dicht, spannend und aufregend, aber viel zu abrupt und kurz. Gerade der "große Endkampf" war doch enttäuschend einfach und unspektakulär. Auch wenn es eine Art Epilog gibt, fühlte ich mich regelrecht abgewürgt und es blieben bei mir auch noch viele Fragen offen, besonders zur Motivation Asrars (und warum sie sich von Layla und Arid finden lässt!).
 

 

 

Okay, wenn man das so liest, könnte man meinen, mir habe das Buch so gar nicht gefallen, weil ich relativ viel daran auszusetzen habe. Das stimmt gar nicht! Susannes Schreibstil ist ausnehmend angenehm zu lesen (teilweise sogar überraschend humorvoll) und die Idee grandios. Nur wurde eben das Potential kaum ausgeschöpft :/ 

Gerne hätte ich mehr Seiten gelesen, oder die Geschichte auf mehrere Bände gestreckt gehabt, um mehr über die Teppichreiter, die umliegenden Länder, die Geschichte von Laylas Heimat, Asrar und ihre Gründe, die Wüstenbewohner, Erzählungen der Bewohner, die Sphärenakademie und andere Charaktere erfahren!


  (7)
Tags: angst, bruder, dunkelheit, kampf, licht, liebe, macht, magie, orient, sonne, suche, teppich, verlust, wüste   (14)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(46)

110 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 28 Rezensionen

monster, übernatürliche wesen, martina riemer, vampire, may raven

Monster Geek

May Raven
Flexibler Einband: 280 Seiten
Erschienen bei Drachenmond-Verlag, 22.09.2016
ISBN 9783959912716
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

3 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Impress Magazin Winter 2016/2017 (November-Januar): Tauch ein in romantische Geschichten (Impress Magazine 5)

Jennifer Wolf , Anna-Sophie Caspar , Sarah Stankewitz , Andreas Dutter
E-Buch Text: 175 Seiten
Erschienen bei Impress, 14.10.2016
ISBN 9783646603088
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(23)

32 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 19 Rezensionen

#märchen, herz, grimm, ann-kathrin wolf, schneewittchen

Zwischen Macht und Spiegel

Ann-Kathrin Wolf
E-Buch Text: 294 Seiten
Erschienen bei Impress, 03.11.2016
ISBN 9783646602463
Genre: Sonstiges

Rezension:

Überraschenderweise hatte mich "Zwischen Blut und Krähen" ja total geflashed, weshalb ich ziemlich hohe (zu hohe?) Erwartungen an dieses Buch hatte...


Zur vollständigen Rezension: http://marys-buecherwelten.blogspot.de/2016/12/sammelrezensionen-impress-darkdiamonds.html

Nachdem ich vom zweiten Band so begeistert war, habe ich leider einige Kapitel gebraucht, um in dieses Buch hineinzukommen, was auch daran lag, dass ich mich nur an wenig noch genau erinnern konnte. Es wurde zwar seitens der Autorin auf eine gelungene Art vergangene Ereignisse rekapituliert, aber lange Zeit wollte sich bei mir einfach kein Märchengefühl einstellen.

Mit Ria, Lilly und Lukas änderte sich das, denn sie sind einfach großartig ♥ Nur hat Alex leider wieder Rückschritte gemacht, denn nach ihrer charakterlichen Weiterentwicklung in Teil 2 war sie nun wieder passiv und traf immer wieder falsche Entscheidungen. Und natürlich gehört der scheinbare Tod zu Schneewittchen dazu, aber für meinen Geschmack "starb" Alex zu häufig ^^

Im Großen und Ganzen hat mir der Reihenabschluss gefallen, da viele Märchenstränge ineinerlaufen und der finale Kampf aufregend- spannend war. Dennoch bin ich nicht so begeistert wie beim Vorgängerband, da mir die Handlung streckenweise doch zu langsam voranging und mich Alex und Will nicht mehr so stark berühren konnten :/
 

 

 


Fazit:

Viele märchenhafte Elemente und geniale Ideen, nur mit den (Haupt-)Charakteren wurde ich nicht warm...


  (2)
Tags: aufopferung, grimm, herz, kampf, leben, liebe, magie, märchen, opfer, schneewittchen, tod   (11)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

15 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 8 Rezensionen

erinnerung, verrat, qual, gefangenschaft, gefühle

Hope & Despair, Band 3: Hoffnungsstunde

Carina Mueller
E-Buch Text: 342 Seiten
Erschienen bei Impress, 03.11.2016
ISBN 9783646602227
Genre: Sonstiges

Rezension:

Das Finale um die (Im-) Probas... werden sie herausfinden, wer ihr Feind ist und ihn endgültig besiegen? Und können die Jungs ihr Improba ablegen?


Zur vollständigen Rezension:  http://marys-buecherwelten.blogspot.de/2016/12/sammelrezensionen-impress-darkdiamonds.html

Bereits im letzten Band setzte ja eine Veränderung der Charaktere ein, die sich auch durch dieses Buch zog. Einerseits fand ich es schön, zu beobachten, wie die Jungs ihre Vergangenheit beginnen hinter sich zu lassen, andererseits war der Anfang für mich damit auch recht zäh - denn bis auf Misstrauen Treason gegenüber und viel Aufregung seitens Despair passiert kaum etwas.

Dann aber bumm-bumm einiges hintereinander, einige Ereignisse überraschend und gelungen, andere "Wendungen" hingegen (insbesondere bezüglich Treason...) recht vorhersehbar. Obwohl die Spannung für mich noch höher hätte sein können, war dieses Buch doch der stärkste Band und die Autorin konnte mich wieder packen, da ihr Schreibstil einnehmend und schnell lesbar ist.

Mit dem Ende bin ich gar nicht zufrieden, da soviel Spannung erzeugt und dann nicht genutzt wurde - mir waren die Lösungen zu einfach und auch zu schnell. Hopes Schwestern und einige von Despair Brüdern gehen dabei zudem beinahe vollständig unter, dabei hätte ich gerne mehr von Modesty, Honesty, Greed und Lie erfahren ^^ Hate konnte mich hingegen (besonders nach der Kurzgeschichtensammlung) total begeistern *-*
 

 

 

Fazit:

Deutlich spannender und aufregender als die Vorgänger, nur ist das Ende für mich  wenig zufriedenstellend und zu plötzlich...


  (2)
Tags: erinnerung, flucht, freundschaft, gefangenschaft, gefühle, kampf, liebe, qual, trauma, verrat, vertrauen   (11)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(31)

50 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 23 Rezensionen

magie, jugendliche, chaos, hexe, mythologie

Chaosherz

Teresa Sporrer
E-Buch Text: 325 Seiten
Erschienen bei Impress, 03.11.2016
ISBN 9783646602555
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Endlich mal wieder ein Buch voller Chaos, Charakteren mit Ecken und Kanten und ungewöhnliche (Anti-) Helden! Lasst euch diese Geschichte bloß nicht entgehen ^^


Zur vollständigen Rezension: http://marys-buecherwelten.blogspot.de/2016/12/sammelrezensionen-impress-darkdiamonds.html

Auf diesen Band habe ich mich schon lange gefreut, gerade weil ich noch nicht wusste, wohin sich die Handlung weiterentwickelt... und ich muss zugeben, dass lange Zeit verhältnismäßig wenig passiert ist und mich das Buch dennoch begeistert hat.

Der lockerflockige Schreibstil voller Humor und Witz ließ sich wunderbar weglesen, May war als Chaoshexe einfach großartig, da sie ihre düsteren Seiten endlich akzeptiert und einzusetzen lernt und ihr Vater ist sowieso der Genialste xD Auch die sich entwickelnde Liebesgeschichte hat mir gefallen, da die rosarote Jugend-Kitsch-Brille abgesetzt wurde - besonders Mays Nachdenklichkeit/ Besonnenheit/ Zurückhaltung mochte ich.

Und gegen Ende wurde es dann nervenaufreibend spannend, denn Mays Flashbacks in Seths Leben ergaben plötzlich einen Sinn und jetzt bin ich mehr als aufgeregt und neugierig, wie sie die neue Herausforderungen mit ihren neuen Bekanntschaften, Freunden und Familienmitgliedern meistern wird... An der Stelle noch erwähnenswert: Die Percy-Jackson-artige Darstellung der ägyptischen Götter ist der Autorin hervorragend und treffsicher gelungen. Wow!

 

 



Fazit:

Großartige Fortsetzung, die zwar nicht so aktionsreich, aber mindest genauso humorvoll und magisch wie der erste Band ist! #TeamChaos


  (2)
Tags: ägyptische mythologie, chaos, fehde, jugendliche, kampf, liebe, magie, mythologie, rache, seth   (10)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(172)

445 Bibliotheken, 9 Leser, 0 Gruppen, 62 Rezensionen

hexen, fantasy, magie, liebe, scheiterhaufen

Everflame - Verräterliebe

Josephine Angelini
Fester Einband: 448 Seiten
Erschienen bei Dressler, 24.10.2016
ISBN 9783791526324
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Grandioser Abschluss einer komplexen und aufregenden Reihe, mit einem epischen Endkampf und vielen moralischen Fragen, dazu faszinierend Charakteren, einem wundervollen Schreibstil und vielen Überraschungen...


Zur vollständigen Rezension: http://marys-buecherwelten.blogspot.de/2016/11/everflame-verraterliebe.html

Dieses Finale habe ich genauso sehnsüchtig erwartet, wie ich es gefürchtet habe - nach zwei so genialen Vorgängerbänden wollte ich weder, dass die Reihe endet, noch dass das Ende sie eventuell ruinieren würde. Aber Josephine Angelini ist sich treu geblieben, denn...

 

#1 ES WAR FESSELND

Auch wenn ich zu Beginn meine Schwierigkeiten hatte, weil ich mich so wenig an die vorherigen Bände erinnern konnte, bin ich dennoch gleich in der Geschichte versunken. Und auch wenn ich öfters überlegend anhalten musste. um mich eventuell an Ereignisse und Personen zu erinnern (oder auch nicht...) konnte mich die Autorin fesseln und mir fiel es schwer, das Buch aus der Hand zu legen.

Josephine Angelini schafft es einfach immer wieder, eine diffuse Hintergrundspannung aufzubauen, bei der man böse Vorahnungen hat, dass bald etwas Fürchterliches geschieht und man gleichzeitig nicht weiß, wem man trauen kann...

 

#2 DIE GESCHICHTE WAR VOLLER WENDUNGEN

Dass etwas gewaltig schief läuft und das entscheidende Puzzlestück noch fehlt, war einem als Leser ja bewusst, aber die Auflösung war ebenso schockierend wie genial! Aber auch auf dem Weg zur Lüftung des Geheimnisses kommt es immer wieder zu überraschenden Wendungen und ungeahnten Enthüllungen. Was Bower City angeht, Lilian und auch Rowan/ Tristan...

Man konnte sich nie ganz sicher sein, ob das vermeintliche "Wissen" wahr ist oder was als nächstes geschehen würde!

 

#3 DIE CHARAKTERE GLÄNZTEN

Nicht nur Lily, sondern auch alle anderen Charaktere haben sich in diesem finalen Band noch einmal weiterentwickelt. Sind mutiger, stärker und entscheidungsfreudiger geworden. Mir hat es gut gefallen, wie der Fokus immer mal wieder zu Una, Breakfast, Caleb, Tristan oder Toshi schwenkte und nicht nur auf Lily/ Lilian und Rowan lag. Jeder hat seine Rolle mittlerweile gefunden und angenommen und das stärkt das Team, auch wenn es noch immer zu Meinungsverschiedenheiten, Missverständnissen und Streiten kommt.

Besonders Rowan ist mir noch mehr ans Herz gewachsen, als er das eh schon ist, denn er muss Lilys (und mein!) Vertrauen zurückerkämpfen ^^  Aber auch Lilian konnte mich nochmals überraschen und letztendlich tat sie mir Leid und wünschte für sie, ihr Leben wäre anders gekommen.
 

#4 DIE KÄMPFE WAREN EPISCH

Bereits in all ihren Büchern konnte mich die Autorin mit ihren starken Charakteren und den nervenaufreibenden Kämpfen begeistern. Und in diesem Buch hat sie sich selbst übertroffen, denn es war action- und kampflastig, und der finale Kampf war einfach nur EPISCH!!! 

All diese Wesen, die drei brennenden Scheiterhaufen mit den so unterschiedlichen Hexen und die Dynamik, die sich um sie herum entwickelt... Aaaaaargh! Einfach großartig!
 

 

 

 

Dass Josephine Angelinis Schreibstil grandios ist, bräuchte ich wohl gar nicht weiter zu erwähnen und dennoch möchte ich noch loswerden, dass obwohl die Handlung düster, vorahnungsvoll und schwer, die Geschichte angenehm leicht lesbar und teilweise auch humorvoll bis romantisch- prickelnd ist.

Ebenfalls beeindruckend fand ich die Art, wie moralische Frage um Vergebung, Atomwaffen und (Human-) Genetik in die Geschichte eingeflochten worden sind und somit die klassische Böse-Gut-Kategorisierung aufweichen. Lily ist nicht die Gute mit der weißen Weste, aber Lilian auch nicht die Oberantagonistin. 

Beide haben das gleiche Ziel und doch auch nicht, denn wenn der Zweck die Mittel heiligt, kann dieser doch nicht mehr heilig sein... oder?!


  (6)
Tags: epischer kampf, feuer, geheimnis, hexen, kampf, liebe, lüge, magie, moral, opfer, verrat, verzeihen, waffen   (13)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(98)

254 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 77 Rezensionen

magie, hexen, norwegen, hexe, zeitreise

Witches of Norway - Nordlichtzauber

Jennifer Alice Jager
E-Buch Text: 319 Seiten
Erschienen bei Dark Diamonds, 28.10.2016
ISBN 9783646300048
Genre: Fantasy

Rezension:


Okay, was habe ich von diesem Buch erwartet? Ganz viel Hexenmagie, eine taffe Prota, die weiß, was sie will, spannende Einblicke in das Leben in Norwegen Anfang des 20. Jahrhunderts und prickelndes Knistern... Bekommen habe ich davon (leider) wenig ^^


Zur vollständigen Rezension: http://marys-buecherwelten.blogspot.de/2016/12/sammelrezensionen-impress-darkdiamonds.html
Auf diese Geschichte war ich besonders gespannt, da sie nicht nur von Jennifer Alice Jager stammt und in Norwegen spielt, sondern auch mein zuerst eingezogener DarkDiamond war. Leider wurde ich mächtig enttäuscht, denn nicht nur waren die Charaktere blass und eckenlos, auch die Handlung zog sich mächtig. 

Nach ihrer "Zeitreise" ist Elis gute 200 Seiten damit beschäftigt, Kamine zu säubern, sich sinnlos in jemanden zu verlieben, den sie erst zwei Mal gesehen hat und völlig falsche Vermutungen über die Zeit, in der sie gelandet ist, aufzustellen. Ich hatte erhofft und erwartet, mehr über Norwegen und die Zeit um 1905 zu erfahren. Leider kam da wenig und auch die Magie Norwegens konnte meiner Meinung nach nicht vermittelt werden. Es kam zwar ein paar atmosphärische Szenen, die aber durch die Alltagserlebnisse überdeckt wurden.

Was die ganze Hexerei betrifft, wurde ich ebenfalls enttäuscht, denn bis auf ein bisschen Wind und Beben kann die gute Elis leider nichts und viel lernt sie auch nicht dazu :/

Und die größte Enttäuschung war für mich dann das Ende: Da liest man sich durch all´ die Seiten, die zwar angenehm geschrieben, aber leider handlungsarm sind, und als gerade so etwas wie Spannung aufkommt, ist das Buch einfach zu Ende. Zeitreise rückwärts, einfach so und zack, Buch Ende. Na toll! Für mich endet das norwegische Abenteuer auch genau hier.
 

 


 

Fazit:

Konnte mich leider gar nicht überzeugen - weder die "Liebes"- Geschichte, noch die eigentliche Handlung :/

  (2)
Tags: familiengeheimnis, hexen, langweilig, liebe, magie, norwegen, rätsel, zauberei, zeitreise   (9)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(7)

9 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

Lennart Malmkvist und der ziemlich seltsame Mops des Buri Bolmen

Lars Simon , Dietmar Wunder
Audio CD
Erschienen bei Jumbo, 14.10.2016
ISBN 9783833736018
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(55)

129 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 39 Rezensionen

fantasy, skin, ilka tempke, penhaligon, history

Skin - Das Lied der Kendra

Ilka Tampke , Barbara Ostrop
Fester Einband: 480 Seiten
Erschienen bei Penhaligon, 25.04.2016
ISBN 9783764531430
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

5 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

magie, orient, abenteuer, familie, geheimnis

Im Banne des Mächtigen

Alexander Röder
Flexibler Einband: 480 Seiten
Erschienen bei Karl-May-Verlag, 04.10.2016
ISBN 9783780225016
Genre: Fantasy

Rezension:

Ich muss ja gestehen, dass ich noch kein einziges Buch aus der Feder Karl Mays gelesen habe - geschweige denn einen Winnetou- Film geguckt hätte... #shameonme Und da ich dieses Jahr schon einige wundervolle orientalische Geschichten gelesen habe und verzaubert bin, kam ich um dieses Buch gar nicht herum...

 

Zur vollständigen Rezension: http://marys-buecherwelten.blogspot.de/2016/10/karl-mays-magischer-orient-im-banne-des-machtigen.html

#1 ORIENT PUR

Was Alexander Röder definitiv gelungen ist, ist die orientalische Atmosphäre - das Gefühl, durch die Wüste zu reiten, Banditen zu entkommen (und verfolgen), über den Markt von Basra zu schlendern, würzige Speisen zu kosten und die Magie zu spüren...

Der Autor hat zudem einen opulenten Schreibstil, voller Witz und Schärfe und lässt unseren Hauptprotagonisten Kara Ben Nemsi nicht nur heldenhaft handeln, sondern gewitzt die Besonderheiten des Orients aufdecken und bringt einen als Leser durch Anspielungen auf zukünftige Ereignisse zum Schmunzeln.

 

#2 TEILS ZU AUSSCHWEIFEND

Wenngleich ich mich bereits lobend zum Schreibstil geäußert habe, ist der zugleich mein Hauptkritikpunkt - durch die vielen Be- und Umschreibungen, Verweise und Anspielungen sowie Gedankengänge und Verwirrungen seitens Ben Nemsi ist das Buch einfach lang. Seeeehr lang. Stehe ich grundsätzlich nicht drauf und wenn, dann nur, wenn es auch viel Handlung gibt (wie bei Gläsernes Schwert). Hier jedoch war mindestens die Hälfte der Seiten ausschweifende, wenn auch gekonnt formulierte, Sätze ohne inhaltliches Vorankommen.

Erst gegen Ende, und damit meine ich die letzten paar Kapitel, gar Seiten, wird es nervenaufreibend spannend und erzählerisch dicht. Zwischenzeitlich war ich zugegebenermaßen recht genervt und manchmal sogar kurz vor dem Aufgeben, weshalb ich auch so verhältnismäßig lange für das Buch gebraucht habe.

 

#3 WISSENSCHAFT ODER MAGIE?

Durch das Nachwort bereits vorgewarnt (Karl May- Leser wissen das sicherlich von Anfang an) hat mich Ben Nemsis kategorische Ablehnung von sämtlichen magischen Angelegenheiten nicht mehr überrascht und dennoch streckenweise in den Wahnsinn getrieben, da ich den Phänomen endlich auf den Grund gehen wollte und nicht in Karas Gedankengespinsten zu möglichen wissenschaftlichen Erklärungen versinken.

Dennoch ist es dem Autor grandios gelungen, die Magie peu á peu einfließen zu lassen in die orientalische Welt, die an sich bereits magisch anmutet.

 

 

Auf dieses Buch, seinen ausschweifend Schreibstil und opulenten Orient muss man sich einlassen können und Zeit mitbringen, wird dann aber von einer wundervollen Geschichte belohnt, die das Lesen wert ist und sich vor allem von den vielen Fantasy- Neuheiten des Jahres abhebt und somit eine angenehme Überraschung ist.

Mich haben gerade die letzten Seiten so sehr fesseln, so begeistern, können, dass ich die Reihe definitiv fortsetzen werde und mich auch auf die Kurzgeschichtensammlung freue - nicht allein, weil Tanja Kinkel mitgewirkt hat.

 

 

 

Fazit:

Wundervoll atmosphärisch, aber streckenweise auch recht zäh und für mich nicht immer leicht zu lesen. Trotzdem gelungen und definitiv ein lohnenswertes Leseerlebnis, das ich jedem nur ans Herz legen mag, die Abenteuergeschichten, orientalische Atmosphäre und Karl Mays Helden liebt.


  (11)
Tags: abenteuer, baal, banditen, beduinen, familie, geheimnis, macht, magie, orient, reise, schach, wüste   (12)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(65)

105 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 49 Rezensionen

harry potter, liebe, ebook, wizarding world, challenge

Fangirl auf Umwegen

Amelie Murmann
E-Buch Text: 236 Seiten
Erschienen bei Impress, 06.10.2016
ISBN 9783646928877
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Auf dieses Buch habe ich regelrecht hingefiebert und es passt ja auch perfekt in die Harry Potter- Themenwelt! Doch konnten Geschichte und Figuren meinen (zugegebenermaßen hohen!) Ansprüchen gerecht werden? Lest selbst, was ich zu den einzelnen Komponenten zu sagen habe...

 

Zur vollständigen Rezension: http://marys-buecherwelten.blogspot.de/2016/10/fangirl-auf-umwegen.html

#1 GERANGEL MIT DEN CHARAKTEREN

Leider muss ich gleich zu Beginn sagen, dass ich mit den Charakteren nicht warm geworden bin - während mir Luna zu betont unabhängig, teilweise auch klischeehaft nerdig war und mich mit ihrer Ablehnung gegenüber allen Menschen mit einer finanziell entspannten Situation oftmals nervte, konnte mich Leo einfach nicht überzeugen; er blieb blass, unnahbar und ohne Tiefe für mich.
So sehr ich Hannah in ihrem Ship für #Lupold unterstütze und die kleine Romanze auch ganz süß fand, so wenig konnten mich die beiden eben einzeln überzeugen - und auch die anderen Charaktere blieben eher Randfiguren, was ich gerade in Bezug auf die Konkurenten schade finde, da so keine Hungergames- Dynamik entstand - wer hat welche Chancen, wen mag man und wer hat welche Talente. Hmmm...

 

#2 AHA, HMM, JAAA... UND WEITER?

Und während ich vergeblich darauf wartete, den Protagonisten näher zu kommen, verlief auch die Handlung eher langsam und seicht. Klar, waren die Aufgaben während der Challenge aufregend, aber besonders spannend waren sie für mich durch besagte fehlende Dynamik nicht, schließlich war klar, wer gewinnen würde - bzw. wer nicht gewinnen würde.

Mir fehlte da der Kick, das Besondere, etwas, dass ich nicht erwartet hätte. Stattdessen verläuft die Handlung nach Klappentext: Hinreise, Challenge und nebenbei ein paar private Ausflüge und Erinnerungen.

 

#3 HARRY POTTEEEEEEEEEEEEEEEER

Begeistert haben mich hingegen die Beschreibungen der Wizarding World, die förmlich greifbare Begeisterung für Harry Potter und die Bedeutung dieses Buches für so viele Menschen auf der Welt.

Das hat die Autorin großartig vermittelt und man hat nach dem Lesen definitiv Lust, nochmal nach den Büchern zu greifen.*

*Was man ja allerdings immer hat, oder?!
 

 

Dennoch muss ich sagen, dass dieses Buch mir beim Lesen Spaß gemacht hat (vor allem wegen des Humors und einiger lustiger Szenen zwischen Luna und Leo ^^) und mich das Ende überrascht hat - wenngleich ich nicht so zufrieden damit bin...

Harry Potter- Fans und allen, die sich momentan keine Reise nach Orlando erlauben können, die Studios aber dennoch erleben wollen, denen empfehle ich diese kleine Lektüre für Zwischendurch :)

 

 

 

Fazit:

Konnte mich leider nicht vollständig überzeugen, da mir die Charaktere zu blass und die Gefühle zu schwach blieben. Zudem war ich zusätzlich enttäuscht, da mich Amelie Murmanns Werke bis jetzt total begeistert haben und ich daher riesig hohe Erwartungen hatte... Dennoch eine süße "Fanfiction" für Harry Potter- Fans ;)


  (18)
Tags: challenge, freundschaft, geld, gewinn, gewinnspiel, harry potter, liebe, nerd, reise, universal studios, verlust, vertrauen   (12)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Kathrins Donnerstag

Gotthold Gloger
Pappbuch: 60 Seiten
Erschienen bei Kinderbuchverl., 01.01.1970
ISBN B0000BR854
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.014)

1.730 Bibliotheken, 58 Leser, 3 Gruppen, 217 Rezensionen

harry potter, fantasy, hogwarts, theaterstück, magie

Harry Potter und das verwunschene Kind

J.K. Rowling , John Tiffany , Jack Thorne
Fester Einband: 300 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 24.09.2016
ISBN 9783551559159
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

9 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 7 Rezensionen

hörbuch, 5 sterne

Krypteria - Jules Vernes geheimnisvolle Insel. Das Geheimnis der Höhle

Fabian Lenk , Götz Otto
Audio CD
Erschienen bei cbj audio, 29.08.2016
ISBN 9783837136791
Genre: Kinderbuch

Rezension:  
Tags:  
 
142 Ergebnisse