MaschaHs Bibliothek

155 Bücher, 144 Rezensionen

Zu MaschaHs Profil
Filtern nach
155 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(16)

17 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 16 Rezensionen

vögel, flugunfähig, freundschaft, gefieder, finken

Knax der Katastrophenvogel

Audrey Harings , Stefanie Ziermann
Flexibler Einband: 252 Seiten
Erschienen bei AH Tales and Stories S.L., 01.04.2018
ISBN 9788494830303
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Der Schreibstil ist wie von der Autorin gewohnt sehr kindgerecht und gut zu lesen. Auch für jüngere Selbstleser  ist das Buch aufgrund der kurzen Kapitel gut geeignet. 
Die Geschichte selbst ist abwechslungsreich, mal spannend, mal witzig aber auch lehrreich.
Es geht um wichtige Themen wie Freundschaft, Zusammenhalt und den Glauben an sich selbst.
Knax ist ein Vogel der nicht gut fliegen kann und der keine Würmer essen will. Er freundet sich sogar mit einem an. Die Botschaft dahinter ist, dass es auch Freundschaften geben sollte, die die Gesellschaft evtl. als komisch ansieht. Man soll zu seinen Freunden stehen, egal was andere darüber denken. Es geht auch darum, an sich selbst zu glauben und nie aufzugeben, auch wenn man vielleicht ein Aussenseiter ist und deshalb von den anderen ausgelacht wird.
Die Geschichte muss ja keinen Vegetarier aus dem Leser machen. Aber sie kann vielleicht doch so manchen (vor allem von den Erwachsenen) darüber nachdenken lassen, wie wir mit unseren Mitgeschöpfen und unsere Umwelt umgehen.
Ein tierisches Lesevergnügen für jung und alt mir einer guten wichtigen Botschaft.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(16)

22 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 15 Rezensionen

faultier, geschichte, jugendbuch, kind, kinderbuch

Nur mal schnell das Faultier wecken

Knut Krüger ,
Fester Einband: 192 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 20.04.2018
ISBN 9783423762106
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Das Buch ist für etwas "ältere" Leser aber auch vom Vorlesen für die jüngeren bestens geeignet. Der Schreibstil ist kindgerecht, sehr witzig und gut und flüssig zu lesen. Besonders das "sprechende" Faultier macht dabei extra großen Spass. Es gibt wirklich viel zu Lachen, selbst die Erwachsenen Vorleser werden dabei auf ihre Kosten kommen. Doch die Geschichte ist nicht nur humorvolle Unterhaltung.
Es geht wie schon im Vorgängerbuch um wichtige Themen wie Zusammenhalt und Freundschaft. Es wird auch auf kindgerecht (vielleicht ein bisschen versteckte) Weise deutlich gemacht, wie wichtig Tier- und Artenschutz in unserer heutigen Zeit ist, gerade in Bezug auf den Regenwald - die Heimat von unserem Titelhelden. Den Kindern (und hoffentlich auch den Erwachsenen) wird klar gemacht, dass Tierquälerei aufgrund Profit- und Geldgier nicht akzeptabel sind.
Ein tierisches Lesevergnügen für Groß und Klein, dass ohne erhobenen Zeigefinger klarmacht, dass Tier Freunde und Mitgeschöpfe von uns Menschen sein sollten.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(23)

28 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 20 Rezensionen

urlaub, ängste stellen, arsedition, baggersee, angst

Sommer mit Opa

Sarah Welk , Alexander von Knorre
Fester Einband: 160 Seiten
Erschienen bei Ars Edition, 23.04.2018
ISBN 9783845821955
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Der Schreibstil ist flüssig, kindgerecht und wirklich witzig und voller Humor gehalten, den auch schon die jüngeren gut verstehen. Einzelne Schimpfwörter sind meiner Meinung nach nicht schlimm, sondern passen einfach zu den Situationen in der Geschichte. Auch die kurzen Kapitel sind für jünger Leser geeignet und auch sehr angenehm zum Vorlesen.
Auf jeden Fall kommt der Spass auf keinen Fall zu kurz und auch als Erwachsener hat man sein Vergnügen an der Geschichte. Es gibt viel zu Lachen, aber auch hin und wieder mal was zum Nachdenken. Es geht um alltägliche Probleme von Kinder, z.B. mit Geschwistern, Lehrern und Schule. Aber auch die etwas krasseren Probleme wie Armut in einer Familie werden kindgerecht aufgegriffen. Das Buch zeigt mit einem Augenzwinkern, dass Kinder bei Oma oder Opa eben mal auch etwas mehr dürfen als bei Mama und Papa. Es zeigt aber auch, dass auch die Jüngeren Verantwortung übernehmen können und ihre Probleme auch mal alleine, auf ihre ganz eigene Art lösen können.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

14 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 9 Rezensionen

kobolde, katrina lähn, fenice, cancro im schatten des regenbogens, debütroman

Cancro: Im Schatten des Regenbogens (Regenbogenreihe 2)

Katrina Lähn
E-Buch Text: 401 Seiten
Erschienen bei null, 25.03.2018
ISBN B078YZN3N5
Genre: Sonstiges

Rezension:

Wie bei einem Mehrteiler üblich, empfiehlt es sich auf jeden Fall den ersten Teil gelesen zu haben. 
Da ich Band 1 erst vor kurzem gelesen habe, war ich sehr schnell wieder in der Geschichte drin.
Gleich auf den ersten Seiten wird es sofort wieder richtig spannend und es geht gleich voll zur Sache. Dem Leser bleibt nur kurz Zeit um Luft zu holen. Die Charaktere sind einem gleich wieder ans Herz gewachsen, durch den schon gewohnt bildhaften und sehr flüssigen Schreibstil ist man mitten bei den Abenteuern dabei. 
In diesem Band wird die Zerrissenheit von Emma immer deutlicher spürbar. Sie weiß einfach nicht so recht in welche Welt sie nur wirklich gehört. Aber sie gibt nicht auf für ihre Liebe und Überzeugung einzustehen und darum zu kämpfen. Es geht in der Geschichte aber auch um Vorurteile gegen "Andere" und darum sie zu überwinden. 
Am Ende des Buches eine großer Cliffhänger, der auf jeden Fall Lust zum Weiterlesen macht.

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(19)

28 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 16 Rezensionen

pferde, ferienpension, freiheit, freundschaft, biker

Wilde Horde - Die Pferde im Wald

Katrin Tempel
Fester Einband: 272 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 28.02.2018
ISBN 9783551650849
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Besonders gefallen an dieser wunderschönen Pferdegeschichte hat mir, dass sie nicht nur auf Mädchen ausgelegt ist, wie das bei vielen anderen Pferdebüchern der Fall ist. Schön, dass in einer Pferdegeschichte auch mal Jungs vorkommen, v.a. wenn man Mutter eines pferdebegeisterten Jungen ist.
Der Schreibstil ist sehr kindgerecht, die nicht allzu langen Kapitel sind auch für jüngere Leser geeignet. Doch auch als erwachsenen Pferdeliebhaber findet man Spass an diesem Buch.
Dabei geht es aber bei weitem nicht nur um Pferde. Es werden Themen angesprochen, die gerade bei Kinder bzw. Jugendlichen wichtig sind, z.B. Schule und falsche oder richtige Freunde. Besonders das Thema Freundschaft ist sehr wichtig in dieser Geschichte. Es geht darum, falsche und richtige Freunde voneinander zu unterscheiden. Und es geht darum Vertrauen in sich selbst und seine Fähigkeiten zu haben und auch einmal über seinen eigenen Schatten springen zu können.

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(11)

12 Bibliotheken, 2 Leser, 1 Gruppe, 8 Rezensionen

fantasy, epos, grusel, gruselig, magier

Gerwod II: Alfons Erbe (Gerwod-Serie 2)

Salvatore Treccarichi
E-Buch Text: 632 Seiten
Erschienen bei null, 03.12.2016
ISBN B01M9DAUBJ
Genre: Fantasy

Rezension:

Wie das bei Buchreihen nun mal oft so ist, empfiehlt es sich auf jeden Fall, Band 1 vorher gelesen zu haben. Wenn dies der Fall aber schon etwas her ist, hat man auch als Kenner dieser Reihe am Anfang vielleicht etwas Probleme mit den vielen Namen und Orten. Aber wenn man wieder in der Gesichte drin ist, ist man mitten bei den Abenteuer der Helden dabei.
Der Schreibstil ist wie gewohnt sehr flüssig und bildhaft. Die Fantasie des Autors kennt nahezu keine Grenzen, wenn es um die Erfindung neuer Fabelwesen und Monster geht. 
Manchmal wird es allerdings schon sehr blutrünstig und gruselig. Für zartbeseitete Gemüter ist dieses Geschichte an manchen Stellen nicht gerade leicht zu verdauen. Bei Grausamkeiten, vor allem bei Schlachten und Kämpfen geht es sehr ins Detail, war für mich manchmal etwas zu viel.
Ansonsten zeigt die Gesichte wieder einmal, dass es nicht immer leicht ist zwischen Gut und Böse zu entscheiden. Am Ende gibt es so einige Überraschungen und das Ganze macht richtig Lust auf eine Fortsetzung.

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(22)

26 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 21 Rezensionen

hamburg, pommesbande

Johnny und die Pommesbande

Simone Buchholz , Horst Klein
Fester Einband
Erschienen bei Dressler, 19.02.2018
ISBN 9783791500263
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Den Schreibstil fand ich wenig kindgerecht, recht holprig zu lesen und viele Kraft- und Gewaltausdrücke. Klar lernen diese die Kinder heutzutage überall, aber meiner Meinung nach muss man dies nicht noch in einem Kinderbuch unterstützen.
In der Geschichte selbst passiert nicht viel. Nur am Schluss wird es etwas spannend, aber die Logik leidet gewaltig drunter. Selbst für Kinder ist es an dieser Stelle etwas zu viel des Guten an Fantasie, das Ganze wirkt eher lächerlicher und absurd.
Die Kinder in der Geschichte sind alles andere als gute Vorbilder. Sie lungern nur auf der Straße rum und ziehen andere Leute ab. Keiner der Erwachsenen scheint sich um sie zu kümmern oder sich dafür zu interessieren was sie tun. Gewalt wird hingenommen, weil sie hier anscheinend zur Realität gehört. Zwar werden schwierige Themen wie Scheidungskinder einigermaßen gut angesprochen, aber trotzdem passt alles nicht zusammen und es fehlt der rote Faden in der Geschichte.
Wenn überhaupt, dann ist es eine Geschichte, die den Kindern zeigen soll, wie man sich nicht benehmen und wie man nicht leben soll.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(15)

18 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 14 Rezensionen

ameisen, auernhof, ausmisten, deutschland, 10jähriger junge

Joki und die Wölfe

Grit Poppe
Fester Einband
Erschienen bei Peter Hammer Verlag, 05.02.2018
ISBN 9783779505884
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Der Schreibstil ist sehr kindgerecht und bildhaft gehalten. Auch die nicht allzu langen Kapitel sind gut für jüngere Leser geeignet. Die Geschichte erzählt von der Freundschaft zwischen einem Jungen und einem verloren gegangen Wolfswelpen. Dabei wird immer abwechselnd aus der Sicht des Jungen und der des keinen Wolfes berichtet, wobei dass jedoch nicht in der Ich-Form geschieht. Vor allem der Wolf wird dadurch nicht vermenschlicht, viel mehr wir ein lebensnahes Bild von seiner Geschichte dargestellt. Die Geschichte ist teilweise äußerst spannend, dass Ganze ist dabei so lebhaft und bildlich geschildert, dass der Leser richtig bei dem Abenteuer mitfiebern kann.  Besonders schön bei der ganzen Geschichte ist, dass sie sehr authentisch geschrieben wurde. Der Wolf wird einerseits nicht als blutrünstige Bestie wie im Märchen geschrieben - andererseits auch nicht als Kuscheltier verherrlicht - da er beides nun mal nicht ist. Man erfährt viel über das richtige Leben der Wölfe und den richtigen Umgang mit ihnen. 
Ein wunderschönes Tierbuch über Freundschaft, gegen Vorurteile über Wölfe und über den Respekt zur Natur.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(21)

33 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 21 Rezensionen

fantasy, dana, drachen, familienbuch, action

Dana und das Geheimnis des magischen Kristalls

Thomas L. Hunter , Azrael ap Cwanderay , Friederun Baudach - Jäger
Flexibler Einband: 284 Seiten
Erschienen bei Hunter Verlag, 31.03.2017
ISBN 9783947086009
Genre: Fantasy

Rezension:


Der Schreibstil ist sehr flüssig, ungeheuer bildhaft und fantasievoll. Man ist nach wenigen Seiten mitten in der Geschichte, die beschriebenen Orte, Personen und Wesen sind so detailgetreu geschildert, dass man sie im wahrsten Sinne des Wortes vor Augen hat. Die Personen (oder auch Wesen) im Buch sind einem dadurch auch von Beginn an sehr sympatisch. 
Ohne zu viel von der Geschichte verraten zu wollen, geht es für mich überwiegend um die Suche nach sich selbst und seiner Herkunft. Die Geschichte erzählt von Freundschaft und Zusammenhalt, und darüber wie wichtig Freunde, Mut und der Glaube an sich selbst sind.
Fantasiefans kommen wirklich voll auf ihre Kosten. Egal ob Feen, Drachen, Trolle oder Elfe, keines dieser Wesen fehlt hier. Doch es kommen auch neue unbekannte Wesen vor. Besonders gut hat mir gefallen, dass der Autor dabei auch für die eine oder andere Überraschung sorgt. Was gut und was böse ist bekommt hier eine völlig neue Bedeutung. So regt das Buch auch zum Nachdenken an, seine Meinung, was gut und böse ist oder sein könnte, hin und wieder mal zu überdenken. 
Alles in allem eine klassische Fantasiegeschichte mit vielen überraschenden Neuheiten und Wendungen.
Da der Roman vor allem für Kinder angeboten wird, möchte ich noch erwähnen, dass die Geschichte meiner Meinung nach, für Kinder doch sehr anspruchsvoll ist.

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(23)

28 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 22 Rezensionen

nixe, fanatsie, feriengäste, fischnetz, buch

Lilli Luck

Miriam Mann , Annika Sauerborn
Fester Einband
Erschienen bei Dressler, 19.02.2018
ISBN 9783791500232
Genre: Kinderbuch

Rezension:


Der Schreibstil ist wunderbar flüssig zu lesen und sowohl für Erstleser als auch zum Vorlesen bestens geeignet. Auch die kurzen Kapitel und die Schriftgröße passen gut für jüngere Leser. In der Geschichte werden den Kinder selbst Geschichten erzählt, die von fantastischen Meerwesen und spannenden Abenteuern erzählt. Dabei werden die Kinder im Buch mit eingebunden, sie finden immer Vergleiche, z.B. die Nacht war so finster wie.... Diese Art der Erzählung regt die Kinder, die das Buch lesen, selber an dabei mitzumachen und sich etwas auszudenken.
In der Geschichte selbst geht es aber auch darum, wie schwierig es gerade für Kinder ist, wenn die Erwachsener z.B. wegen des Berufs oft umziehen müssen. Die Kinder müssen dann immer wieder neue Freundschaften schließen und gerade erst gefundene Freunde oft schnell wieder verlassen.  Dieses Thema wird in der Geschichte äußerst kindgerecht aufgegriffen.  Es wird auch in der Geschichte selbst oft sehr spannend, es gibt Rätsel zu lösen, eine spannende Schifffahrt zu überstehen und vieles mehr.
Das Buch zeigt die Bedeutung von Freundschaf und Zusammenhalt auf sehr kindgerechte Weise und zeigt, dass man auch mal an das Unglaubliche glauben darf - besonders wenn man noch Kind ist.
Sehr detailgetreue Bilder untermalen die Geschichte auf passende Art und Weise. Die Zeichnung sind auf Grund des Thema "Meer" oft in Blau-Tönen gehalten, was für mich persönlich etwas gewöhnungsbedürftig war, ist aber eben halt Geschmackssache und für Kinder bestimmt eher nebensächlich.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(27)

36 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 27 Rezensionen

magie, elemente, fantasy, hamburg, hexe

Mitra

Björn Beermann
Flexibler Einband: 460 Seiten
Erschienen bei tredition, 16.01.2018
ISBN 9783746900735
Genre: Jugendbuch

Rezension:


Der Schreibstil ist sehr flüssig und angenehm zu lesen. Die Hautperson im Buch ist von Anfang an sympatisch und der Leser kann sich gut in sie hineinversetzen. Es geht um ein junges Mädchen, dass fern ab von zu Hause ein neues Leben, eine Ausbildung beginnt.  Eine Situation ist erst einmal nichts besonders zu sein scheint, da sie auch viele von uns kennen. Aber kaum in Hamburg bei ihren Verwandten angekommen, stürzt Mitra in ein Abenteuer, das sie sich sicher so nicht vorgestellt hat. Nicht nur dass sie sich mit alltäglichen Teenagerproblemen rumschlagen muss, sie erfährt auch noch dass sie magische Kräfte zu haben scheint.  Viele Sachen, die auf das junge Mädchen da nieder prasseln, und dass noch in einem Alter in dem sowieso oft schon alles schwierig genug ist.
Zunächst versucht sie, sich auf ihre weltlichen Probleme zu kontrieren und versucht ihre Magie zu verdrängen. Aber nach und nach stell sie sich ihrem Schicksal. 
Auf diese Art und Weise zeigt der Roman, wie wichtig es ist, an sich selbst zu Glauben und zu sich und seinen Fähigkeiten zu stehen und ihnen zu vertrauen. Es geht auch um Freundschaft und Familienzusammenhalt und darum Neues zuzulassen. Die Geschichte soll vielleicht auch dem Leser zeigen, dass es oft ein bisschen mehr im Leben gibt, als dass sich mit wissenschaftlichen oder logischen Erklärungen darstellen lässt.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(10)

15 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 10 Rezensionen

entführung, fritz fassbinder, gangster, hund, diebstahl

Rocky, die Gangster und ich oder wie Mathe mir das Leben rettete (echt jetzt!)

Fritz Fassbinder , Sonja Kurzbach
Fester Einband
Erschienen bei Magellan, 18.01.2018
ISBN 9783734841156
Genre: Kinderbuch

Rezension:


Der Schreibstil ist sehr flüssig und kindgerecht gehalten. Es wird immer abwechselnd aus der Sicht des Jungen und der des Hundes erzählt. Die Redeweise des Jungen ist dabei zeitgemäß, die lesenden Kinder können sich so gut in die Situationen hineinversetzen. Der Hund spricht, wie ein Hund wohl sprechen würde, wenn er es könnte: Kurze Sätze, alles auf den Punkt gebracht. 
Die Geschichte selbst beginnt relativ harmlos mit den typischen Problemen eines Kindes in der Schule. Schnell wird die Geschichte jedoch sehr spannend. Die Kinder lernen nebenbei, wie man mit fremden Hunden (und vielleicht auch fremden Gangstern) umgehen sollte. Dabei fand ich gut, dass auch immer vor den Gefahren gewarnt wird. Das Buch zeigt die Freundschaft zwischen Mensch und Tier auf besonderes kindgerechte Art und Weise. Aber auch, dass man sich auf andere Menschen verlassen kann und soll, und dass man auch an sich selbst glauben muss. Zusätzlich lernen Kinder, die vielleicht mit Mathe nicht so viel am Hut haben, wie nützlich dieses so oft verhasste Fach, im Alltag sein und werden kann.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(12)

19 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 12 Rezensionen

kobolde, fähigkeiten, fantasy, fenice abseits des regenbogens, emma blair

Fenice: Abseits des Regenbogens (Regenbogenreihe 1)

Katrina Lähn
E-Buch Text: 306 Seiten
Erschienen bei null, 06.01.2018
ISBN B078VZGCQ3
Genre: Sonstiges

Rezension:


Der Schreibstil ist super, sehr flüssig zu lesen und in der Ich-Form geschrieben. Das lässt den Leser mitten in die Geschichte eintauchen. Am Anfang geht es augenscheinlich um typische Teenager-Probleme wie Schulprobleme und erste Lieben. Noch dazu hat die Hauptperson in diesem Buch Schwierigkeiten mit der Berühmtheit ihres Vaters. Durch im Verlauf dieser Geschichte wird es auf einmal ziemlich abenteuerlich und fantastisch. Emma lernt Sam kennen und dadurch ändert sich ihre ganze Welt und wird noch mehr auf den Kopf gestellt als sie es ohnehin schon ist. 
Die Geschichte hat für mich gezeigt, dass es vielleicht mehr zwischen Himmel und Erde gibt, als wir es uns vorstellen kennen. Manchmal ist es gut etwas über den Horizont hinauszuschauen und Neues und Unbekanntes zuzulassen.
Eine wunderbare Geschichte für junge und jungbebliebene Menschen die auch mal über den Tellerrand hinausschauen können.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

9 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 8 Rezensionen

einsamkeit, frau bär, fröschlein, nichtschwinner, seerosenteich

Fröschlein, Hirschi und Frau Bär

Farina Eden
Flexibler Einband: 32 Seiten
Erschienen bei tredition, 19.11.2017
ISBN 9783743962606
Genre: Sonstiges

Rezension:


Der Schreibstil dieser Geschichte ist sehr liebevoll und kindgerecht gehalten. Auch der Humor kommt nicht zu kurz, es gibt viel Wortwitz, den auch die jüngeren schon verstehen. Leider ist nach meiner Meinung die Schriftgröße für Leseanfänger etwas zu klein und die Textmenge pro Seite etwas zu viel. Auch das Format wäre zum Vorlesen handlicher, wenn es etwas kleiner wäre, die Kapitel müssten auch etwas kürzer sein.
Ansonsten eine wirklich gelungene, herzerwärmende Tiergeschichte über Freundschaft und Mut. Ein Fröschlein, dass nicht schwimmen kann, ist auf der Suche nach Freunden und Familie. Dabei begegnet es den unterschiedlichsten Charaktern in Form von verschiedenen Tieren. Von ihnen bekommt es auf unterschiedlichste Weise Rat und Unterstützung. Am Ende findet das Fröschlein das was es sucht, dort wo man es vielleicht gar nicht so erwartet.
Eine wunderbare Geschichte mit der schönen Botschaft, immer an sich selbst zu glauben und niemals aufzugeben.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(16)

20 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 14 Rezensionen

kinderbuch, fantasie, freundschaft

Das wundersame Fräulein Gelblich

Audrey Harings , Stefanie Ziermann
Flexibler Einband: 292 Seiten
Erschienen bei AH Tales and Stories S.L., 15.01.2018
ISBN 9788494667381
Genre: Jugendbuch

Rezension:


Der Schreibstil ist wie von der Autorin schon bekannt äußerst kindgerecht, flüssig und fantasievoll gehalten. Man ist nach wenigen Seiten mitten in der Geschichte mit dabei. Die relativ kurzen Kapitel eigen sich auch gut für jüngere Leser, sind aber auch super zum Vorlesen geeignet. Das Ganze wird durch sehr gelungene Bilder untermalt und liebevoll dargestellt.
Die Geschichte selbst für die jungen Leser teils ins Reich der Fantasie, andererseits wird auch die Realität, einfach das wahre Leben bestens dargestellt. Es geht um Mobbing, Ausgrenzung und anders sein. Themen die in der heutigen Zeit leider oft schon Grundschüler erleben müssen. Das wundersame Fräulein Gelblich hat es, auch u.a. wegen ihres Aussehens nicht leid im Leben. Aber durch ihre liebevolle, mitfühlende Art wächst sie dem kleinen wie dem großen Leser sofort ans Herz. Auch das schwierige Thema von ungeliebten Kindern bzw. Adoption wird sehr kindgerecht bearbeitet. Auch Spannung und Liebe kommen nicht zu kurz.
Kurzum alles was ein Kinderbuch braucht, das auch das Herz von Erwachsenen berührt. Und nicht zuletzt die wichtige Botschaft für Toleranz, Mitgefühl und dem Glauben an sich selbst.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

10 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 9 Rezensionen

elfen, fantasy, unwirtliche welt, monster, lucian caligo

Die Elfen von Krateno

Lucian Caligo
Flexibler Einband: 428 Seiten
Erschienen bei Books on Demand, 02.06.2017
ISBN 9783744813891
Genre: Science-Fiction

Rezension:


Die Geschichte hat mich von den ersten Seiten an in ihren Bann gezogen. Das Buch lässt sich aufgrund des wunderbar flüssigen und sehr bildhaften Schreibstils sehr gut lesen. Es geht natürlich - wie der Titel ja schon sagt - u.a. um Elfen. Dieses sind aber in dieser Geschichte nicht so friedfertig, putzig und süß wie man es vielleicht aus anderen Fantasiegeschichten gewohnt ist. Sie gleichen hier in vielen Aspekten (leider) den Menschen. Vor allem wenn es um Krieg, Machtgier und Vorurteile geht. Die verschiedenen Clans der Elfen stellen ihre Besitz- und Machtansprüche oft ohne auf Verluste zu achten. Schmerzlich wird man beim Lesen an die eigenen Fehler der Menschheit erinnert. Und dennoch gibt es Hoffnung, wie bei den Menschen sind nicht alle so. Vor allem die Helden der Geschichte stellen sich Hass und Intoleranz entgegen. Trotz all den Kämpfen gibt es bei dem Roman auch immer mal wieder was zum Lachen und Schmunzeln, nicht allein wegen dem Wortwitz im Schreibstil. Auch die Liebe kommt nicht zu kurz.
Eine äußerst kurzweilige Geschichte, die ebenso unterhaltsam ist, wie auch zum Nachdenken über unsere eigene Welt anregt.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(22)

27 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 22 Rezensionen

kinderbuch, buch über bücher, fantasy

Die Schlacht der Bücher

Audrey Harings , Stefanie Ziermann
Flexibler Einband: 268 Seiten
Erschienen bei AH Tales and Stories S.L., 01.11.2017
ISBN 9788494667367
Genre: Jugendbuch

Rezension:


Eine Geschichte die etwas an "Die unendliche Geschichte" erinnern. Die Kinder werden in ein Buch hineingezogen. Allerdings erwartet sie nicht eine märchenhafte Fantasiewelt sondern vollkommene Leere. Die Kinder müssen selber Geschichten erfinden um diese Leere wieder zu füllen. Bekannte Geschichten werden neu erfunden und mit Leben gefüllt. Ein schlechtgelaunter bürokratisch denkender Erwachsener tritt den Kindern mit seinen Bedienungsanleitungen entgegen und will die wunderschönen Geschichten der Kinder vernichten. Diese müssen nun plötzlich auch noch mit Haushaltsgeräten kämpfen und bekommen aber Hilfe von Tieren und Personen aus den betreffenden Büchern.
Der Schreibstil ist sehr kindgerecht und wunderbar fantasiereich. Das Ganze macht deutlich wie wichtig Bücher und Fantasie im Leben von uns "modernen" Menschen immer noch sein sollten, und dass nicht nur für Kinder. Dabei wird auch die Verbrennung von Büchern im Nationalsozialismus kindgerecht aufbereitet. Es geht auch darum welch großer Verlust das Verschwinden der Literatur aus unserem Leben wäre.
Am Ende gibt es eine überraschende Wendung, die zeigt, dass es nie zu spät ist, seine Meinung zu ändern.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(21)

33 Bibliotheken, 3 Leser, 4 Gruppen, 18 Rezensionen

nian, lindenreiter, riesen, bäume, träumer

Geschichten aus Nian - Lindenreiter

Paul M. Belt
Flexibler Einband: 260 Seiten
Erschienen bei Verlag 3.0 Zsolt Majsai, 01.09.2016
ISBN 9783956672774
Genre: Fantasy

Rezension:


Diese drei Geschichten lassen sich unabhängig voneinander lesen, gehören aber auch zusammen und haben einen Bezug zueinander. 
Der Schreibstil ist immer wunderbar bildhaft, der Leser ist nach wenigen Seiten mitten in dieser Welt der kleinen Wesen gefangen. Diese ist genauso faszinierend wie unvorstellbar für uns. An manchen Stellen habe mich ins Land Lilliput versetzt gefühlt und kam mir vor wie Gulliver. Besonders hat mir sie äußerst detailierte Beschreibung von Landschaften und Wesen gefallen. 
Die Geschichte selber ist aber nicht nur eine wunderbare Reise in eine andere Welt, sondern spiegelt uns auch unsere eigene Welt vor Augen. Es geht um Freundschaft, Zusammenhalt und um die Suche nach sich selbst. Es geht um "anders sein" und "akzeptiert werden wollen, so wie man ist". Das ganze regt einen auch sehr zum Nachdenken an. Es geht darum um seine Träume zu kämpfen und zu seinen Meinungen zu stehen, auch wenn das schon mal unangenehm sein kann.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(14)

23 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 14 Rezensionen

sachbuch für kinder, paris, diebstahl im zug, dampfmaschine, orient-express

Mit dem Orient-Express nach Paris

Stephan Martin Meyer , Thorwald Spangenberg
Fester Einband
Erschienen bei Gerstenberg Verlag, 25.09.2017
ISBN 9783836959858
Genre: Kinderbuch

Rezension:


Mein 9jähriger Sohn und ich waren von diesem Buch restlos begeistert. Es ist eine wirklich mehr als gelungene Mischung aus Abenteuer-Roman und Sachbuch. Man begleitet die beiden Jungen Sinan und Pierre auf ihrer Reise mit dem Orientexpress nach Paris zur damaligen Weltausstellung. Die beiden Jungen könnten verschiedener nicht sein, sie kommen aus völlig unterschiedlichen Schichten der damaligen Gesellschaft. Und trotzdem freunden sie sich während der Reise an und helfen sich gegenseitig als der vermeidlich schwächere des Diebstahls bezichtigt wird. Zusammen gegeben sie sich auf die Lösung des Falls um die verschwundene Uhr einer hochgestellten Dame. 
Während der Geschichte erfährt man ganz nebenbei viel Wissenswertes und lernt viel über den Orientexpress selbst, über sein Personal, seine Technik und über die Länder durch die er fährt. Das Ganze wird durch zahlreiche wunderschön gestaltete Illustrationen im wahrsten Sinn des Wortes untermalt.
Die Kapitel sind übersichtlich gestaltet, was das Lese bzw. Vorlesevergnügen nochmal zusätzlich unterstützt.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(16)

18 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 16 Rezensionen

zipfelmaus, ina krabbe, vorlesen, freundschaft, kinderbuch

Zipfelmaus sucht den Apfelräuber

Uwe Becker , Ina Krabbe
Fester Einband: 92 Seiten
Erschienen bei Südpol Verlag, 20.08.2016
ISBN 9783943086331
Genre: Kinderbuch

Rezension:


Dies war unser zweites Abenteuer mit Zipfelmaus und seinen Freunden und mein 9jähriger Sohn und ich haben wieder mit großer Begeisterung dieses Buch gelesen. Für etwas geübtere Leseanfänger aber auch zum gemütlichen Vorlesen ist diese witzige und abenteuerliche Geschichte bestens geeignet. Die Kapitel sind nicht zu lang, der Schreibstil ist kindgerecht, leicht lesbar und an vielen Stellen echt zum Brüllen komisch. Auch wenn man Zipfelmaus uns seine Freunde (noch) nicht kennt, wir man hier sehr gut zurechtkommen. Auf den ersten Seiten werden alle vorkommenden Tiere mit Bild vorgestellt. Auch die weitern Zeichnung sind super gut gelungen und untermalen die Geschichte sehr treffend.
Die Geschichte selber ist zunächst einmal spannend, klar es geht ja darum einen Dieb zu fangen. Aber auch der Spaß kommt nicht zu kurz, es gibt viel zu lachen. Die verschiedenen Tiere haben verschiedene Charaktere, was dem Ganzen zusätzlichen Charme verleiht. Am Ende folgt eine Überraschung, die ich hier natürlich nicht vorwegnehmen will. 
Nur so viel: Die Kinder erfahren auch etwas über ferne Länder und es wird dadurch auch Solidarität und Offenheit gegenüber uns Fremden vermittelt. 

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(8)

9 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 8 Rezensionen

drachen, fantasie, ornament, männlicher protagonist, suche

Das Ornament - Auf den Spuren der Macht I

Ulrike Münch
Fester Einband
Erschienen bei Münch, Ulrike, 05.11.2014
ISBN 9783981798104
Genre: Fantasy

Rezension:


Laut Klapptext handelt es sich bei dieser Geschichte ja vor allem um ein Kinder/Jugendbuch. Aber auch ich als "junggebliebene" Erwachsene bin von diesem Buch sehr begeistert. Es hat mich von der ersten Seite an überzeugt, mitgerissen und in seinen Bann gezogen. 
Der Schreibstil ist schon mal sehr kindgerecht, flüssig zu lesen und sehr bildhaft. Der Hauptdarsteller Lukas ist ein ganz normaler Junge, mit ganz normalen Problemen: Er wächst ohne Vater auf, seine Mutter ist eine überbesorgte "Helikoptermama", das Geld reicht oft hinten und vorne nicht und fiese Klassenkameraden haben den Jungen auch noch im Visier. Zum Glück hat der Junge einen guten Freund, der immer für ihn da ist und mit ihm durch dick und dünn geht. 
Neben all diesen Alltagsproblemen ist da aber noch diese fantastische Geschichte. Lukas reist mit seinem Freund durch Zeit und Dimensionen und erlebt ein Abenteuer nach dem anderen. 
Die Gesichte vermittelt auf wunderbare Weise die Bedeutung von Freundschaft, Mut und dem Glauben an sich selbst. Durch die realitätsnahen Problemen von Lukas können sich die jungen Leser voll und ganz mit ihm identifizieren. Bei all der Spannung und all den Abenteuern, geht die wichtige Botschaft nie verloren: Gib niemals auf und glaube immer an dich selbst.
Es gelingt der Autorin auf perfekte Weise dies zu vermitteln und Kindern Mut zu machen, an sich selbst zu glauben.

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(27)

32 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 25 Rezensionen

elfen, liebe, freundschaft, abenteuer, erstes mal

Verrat am Elfenparadies

Oliver Jungjohann , Oliver Jungjohann
Flexibler Einband: 410 Seiten
Erschienen bei Jungjohann, Oliver, 20.09.2016
ISBN 9783981768435
Genre: Jugendbuch

Rezension:


Der dritte Teil und somit der Abschluss dieser Trilogie ist extrem gut gelungen. Wie schon aus den anderen beiden Teilen gewohnt, spielt die Geschichte sowohl in unserer realen Welt als auch in der magischen Welt der Elfen. Dieses Mal liegt der Schwerpunkt meiner Meinung nach aber etwas mehr in der Elfenwelt. An Spannung mangelt es wieder auf gar keinen Fall, und das in beiden Welten. In unserer Welt sind es wieder die gewohnten Probleme von Teenager: Überbesorgte, manchmal etwas nervende Eltern, die liebe Not mit der ersten Liebe und Streitereien und Neid  unter Geschwistern und Freunden. Die Elfenwelt gerät durch einen "Verräter" in Gefahr. Wie so oft scheinen für manche Menschen eben nur Erfolg und Konsum zu zählen.
Aber Finja und ihre Freunde zeigen, dass es auch anders gehen kann.  Erneut mit sehr viel Mut, Einfühlungsvermögen und Verständnis zueinander, bestehen die Teenager auch dieses gefährliche Erlebnis. Es geht auch darum Rücksicht auf die Natur zu nehmen, da wir nur diese eine haben. Und es geht um die Bedeutung von Freundschaft und Zusammenhalt über Grenzen hinweg, egal ob es nun Menschen oder Elfen sind, oder wie im "wahren" Leben Verständnis und Rücksichtnahme zwischen verschiedenen Völkern oder Religionen.

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(112)

178 Bibliotheken, 7 Leser, 2 Gruppen, 92 Rezensionen

fantasy, his dark materials, abenteuer, england, jugendbuch

Über den wilden Fluss

Philip Pullman , Antoinette Gittinger
Fester Einband: 560 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 17.11.2017
ISBN 9783551583932
Genre: Jugendbuch

Rezension:


Die Geschichte erzählt sozusagen den Vorspann zum Goldenen Kompass. Es empfiehlt sich die Trilogie gelesen zu haben, vor allem eben den ersten "Der Goldene Kompass". Ganz ohne Vorwissen wird diese Geschichte einige Probleme bereiten, vor allem was da Verständnis um die Daemonen angeht. Auch wenn der Goldene Kompass schon einige Zeit zurückliegt und manche Erinnerungslücken vorliegen, versteht man nicht alles zu 100% kann es sich aber im Laufe der Geschichte zusammenreimen oder man erinnert sich daran.
Der Schreibstil von Philip Pulman ist gewohnt flüssig und sehr bildhaft, man ist nach wenigen Seiten mitten in der Geschichte. Es geht also um die erste Jahre in Lyras Leben, als sie noch eine Baby war. Schon nach kurzer Zeit wird klar, dass sie etwas besonders ist und viele Parteien um das kleine Mädchen streiten. Die Geschichte zeigt, das unabhängig von sozialer Herkunft jeder Menschen für einen anderen zum Helden werden kann. Es geht um Mut, Ehrlichkeit und dem Vertrauen an sich selbst und andere.
Das Buch geizt auf keine Fall mit Spannung. Verschwörungen und Geheimnisse sind auch mit von der Partie. 
Ein Lesegenuss für Pullman Fans und alle die es noch werden wollen.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(8)

8 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 8 Rezensionen

aliens, scifi, wüste, urlaub, fantasy

Planet Wolf 1061c: SciFi- und Fantasy-Kurzgeschichten

J. A. Heger
Flexibler Einband: 86 Seiten
Erschienen bei CreateSpace Independent Publishing Platform, 14.08.2017
ISBN 9781974354436
Genre: Science-Fiction

Rezension:


Es werden verschiedene SF und Fantasygeschichten erzählt, bei denen für jeden Geschmack etwas dabei sein dürfte. Viele Geschichten, vor allem bei denen die in der Natur unserer Welt spielen, ist der Schreibstil sehr bildhaft und regt die Vorstellungskraft an. Bei manchen Geschichten geht es darum wie Ausserirdische unsere Welt sehen, oder wie es um unsere Zukunft steht. Wieder andere sind lustig und äusserst skurill und zeugen von der Fantasie des Autor. Manche Geschichten regen zum Nachdenken an, andere bringen einen zum Schmunzeln oder gar zum Lachen. Manche lassen einen von einer fremden, anderen Welt träumen und versetzen einen in andere Dimensionen.
Ein sehr kurzweiliges, unterhaltsames Buch, mit kurzen Geschichten für den Lesehunger zwischendurch.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(11)

13 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 8 Rezensionen

brutkammer, explosion, fantasy, käfer, anthologie

Parasitengeflüster: Fiese SF-Storys

Marianne Labisch , Sven Klöpping
E-Buch Text: 255 Seiten
Erschienen bei BookRix, 19.10.2017
ISBN 9783743837003
Genre: Sonstiges

Rezension:


Diese kleine Sammlung von SF-Geschichten ist wirklich sehr abwechslungsreich. Für jeden Geschmack ist etwas dabei und die sind ja bekanntlich sehr verschieden. So verschieden sind auch die Geschichten, dementsprechend auch der Schreibstil der verschiedenen Autoren. Einige Geschichten ähneln sich etwas, trotzdem ist jede ein Fall für sich. Bei vielen muss man sich ekeln, bei anderen wiederum nachdenken, bei der nächsten gibt es was zu schmunzeln. Alle haben aber gemeinsam, dass man seine Meinung über Parasiten ändert bzw. erst mal grundlegend überdenkt. Der Parasit ist nicht immer der Böse, der einem das Leben zur Hölle machen will. Sicherlich ist auch das manchmal der Fall. Aber es gibt auch welche von der anderen Sorten, die einen etwas Gutes wollen und die einen zumindest zum Nachdenken über seinen jetzigen Lebensstil bringen wollen.
Ein kurzweiliges Buch mit abwechslungsreichen Geschichten, über die man nachdenken kann, die aber auch nicht immer zu ernst zu nehmen sind.

  (2)
Tags:  
 
155 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.