Matthias Brömmelhaus

Matthias Brömmelhauss Bibliothek

22 Bücher, 3 Rezensionen

Zu Matthias Brömmelhauss Profil
Filtern nach
22 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(29)

41 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 8 Rezensionen

landshuter hochzeit, bayern, landshut, krimi, ghostwriterin

Bisduvergisst

Friederike Schmöe
Flexibler Einband: 274 Seiten
Erschienen bei Gmeiner-Verlag, 08.02.2010
ISBN 9783839210345
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(27)

37 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 11 Rezensionen

wien, krimi, russenmafia, philologe, österreich

Papierkrieg

Martin Mucha
Flexibler Einband: 372 Seiten
Erschienen bei Gmeiner-Verlag, 08.02.2010
ISBN 9783839210543
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(20)

33 Bibliotheken, 0 Leser, 2 Gruppen, 8 Rezensionen

liebe, schloss, paris, dialog, romanfigur

Luft und Liebe

Anne Weber
Fester Einband: 188 Seiten
Erschienen bei Fischer, S, 04.02.2010
ISBN 9783100910462
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(211)

319 Bibliotheken, 5 Leser, 4 Gruppen, 38 Rezensionen

kochen, schweiz, sri lanka, liebe, tamilen

Der Koch

Martin Suter
Fester Einband: 272 Seiten
Erschienen bei Diogenes, 26.01.2010
ISBN 9783257067392
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Bevor ich 67 werde

Jane Juska , Christine Strüh
Flexibler Einband: 317 Seiten
Erschienen bei Scherz, 01.07.2005
ISBN 9783502153504
Genre: Sachbücher

Rezension:

Gibt es Frauenbücher? Frauenliteratur? Und wenn, müsste es dann nicht auch Männerbücher geben? Und Männerliteratur? Wahrscheinlich gibt es beides - zumindest in den Werbekampagnen von Verlagen. Mich interessieren solche Etiketten nicht. Für mich gibt es nur gute und schlechte, mäßige und herausragende Bücher. Subjektiv betrachtet. Gerade habe ich ein herausragendes gelesen, dass in fast jeder Rezension den Stempel Frauenliteratur aufgedrückt bekommen hat. Eigentlich ist es also fast ein Wunder, dass ich es gelesen habe. Zu verdanken habe ich das nur meiner professionsbedingten ständigen Suche nach ungewöhnlichen Biografien. Und eine ungewöhnliche Autobiografie ist „Bevor ich 67 werde...“ von Jane Juska auf jeden Fall. Alles beginnt mit einer Anzeige der Autorin in der „New York book review“: „Bevor ich - nächsten März - 67 werde, möchte ich viel Sex mit einem Mann, der mir gefällt. Falls Sie vorher reden wollen, Anthony Trollope ist mein Lieblingsautor.“ Hinreißend schildert die Autorin ihre anschließenden Erlebnisse und erzählt in Rückblenden ihre Lebensgeschichte. Besonders wohltuend ist, dass es sich nicht um eines dieser unsäglichen Großstadtdramen um erfolgreiche Upper-Class-Ehefrauen handelt, die gerade die zweite Scheidung hinter sich bringen. Hier geht es auch nicht um schwülstige Erotik, sondern um das Wagnis der Sexualität in späteren Jahren. Offen schildert Jane Juska ihre Ängste, ihre Komplexe und das Scheitern vieler Beziehungsversuche. Damit hebt sie sich wohlwollend von all der Lebensberatungsliteratur ab. Es ist ein Vergnügen, das Buch zu lesen. Und eine Liebeserklärung an New York ist es außerdem!
Der Genuss wird allerdings stark durch eine holprige und schludrige Übersetzung beeinträchtigt, was sogar auffällt, wenn man nur die deutsche Ausgabe liest. Wer kann sollte also zum englischen Original greifen: Jane Juska: Memoir. A round-heeled woman. Wer die deutsche Ausgabe lesen möchte, sollte sich beeilen. Sie wird aktuell als Restposten bei Amazon verramscht.

  (6)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(28)

35 Bibliotheken, 0 Leser, 3 Gruppen, 5 Rezensionen

berlin, drittes reich, krimi, gestapo, reinhard heydrich

Walhalla-Code

Uwe Klausner
Flexibler Einband: 322 Seiten
Erschienen bei Gmeiner-Verlag, 04.02.2009
ISBN 9783899778083
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(508)

953 Bibliotheken, 13 Leser, 8 Gruppen, 128 Rezensionen

thriller, psychothriller, schwarzer mann, trigger, psychiatrie

Trigger

Wulf Dorn
Flexibler Einband: 429 Seiten
Erschienen bei Heyne, 05.10.2009
ISBN 9783453434028
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(38)

52 Bibliotheken, 0 Leser, 2 Gruppen, 9 Rezensionen

krimi, ddr, münchen, bayern, deutschland

Fliehganzleis

Friederike Schmöe
Flexibler Einband: 327 Seiten
Erschienen bei Gmeiner-Verlag, 01.07.2009
ISBN 9783839210123
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Lesen Polizeibeamte eigentlich Krimis? Ich weiß es nicht. Vielleicht sollte ich mal den Münsteraner Oberkommissar fragen, der den gleichen Namen trägt wie ich und Doku-Soap-Star bei RTL ist.
Wahrscheinlich geht es Polizisten oft wie mir, als ich das erste Mal einen Kea-Laverde-Krimi las.KLea was? Stimmt, der Name ist ein bisschen gewöhnungsbedürftig, ansonsten aber ist die Heldin in Friederike Schmöes neuer Krimireihe eine durchaus sympathische Ghostwriterin. Im Gegensatz zum ersten Roman „Schweigfeinstill“ erfährt man im aktuellen Buch „Fliehganzleis“ auch mehr über den Arbeitsalltag einer Biografin. Hier zeigt die Autorin, dass sie gut recherchiert hat. Oder hat sie vielleicht selbst schon einmal als Auftragsbiografin die Lebensgeschichte eines Menschen festgehalten? Manche Schriftsteller bekennen sich ja nicht gerne zu ihren Brot-Schreib-Jobs, als ob eine Arbeit als Ghostwriter und Auftragsschreiber für einen „ernsthaften“ Autor anrüchiger sei, als Taxi zu fahren, zu kellnern oder bei Aldi an der Kasse zu sitzen.
Wie dem auch sei, Friederike Schmöe gelingt eine dichte und stimmige Beschreibung der komplexen Beziehung zwischen der Auftraggeberin, einer gewissen Larissa Gräfin Rothenstayn und ihrer Biografin - eben jener Kea Laverde. Jede Kollegin und jeder Kollege kennt das besondere Spannungsverhältnis, in dem sich unsere Arbeit als Biografen abspielt. Zum einen braucht es Nähe, damit sich ein Erzähler öffnet. Schließlich gibt er dem ihm bis dato meistens völlig Unbekannten einen tieferen Einblick in sein Leben, als vielen ihm nahe stehenden Menschen. Zugleich verlangt der biografische Prozess auch Distanz, ohne die es dem Autor nicht gelingt, ein interessantes und lesbares Buch zu schreiben.
Wie Friederike Schmöe diesen Prozess der Annäherung und Distanzierung beschreibt, ist mindestens so fesselnd wie die Krimihandlung rund um Fluchthilfe aus der ehemaligen DDR. Wobei auch die zeitgeschichtlichen Fakten außerordentlich genau recherchiert und zudem sprachlich geschickt verwoben sind. So entsteht ein Kriminalroman um ein weitgehend unbekanntes, zeithistorisches Thema. Im Gegensatz zu manch anderem Krimi mit Amateurermittlern ist „Fliehganzleis“ auch glaubwürdig, denn Kea Laverde bleibt immer Ghostwriterin und mutiert nicht auf einmal zur Superheldin. Sie recherchiert weitgehend so, wie wir es im echten Biografenleben häufig tun müssen. Nun gut, ganz so spannend und aufregend geht es bei mir nicht zu, aber für die harte kriminalistische Arbeit hat Kea ja auch ihren Freund Nero. (Die Autorin liebt in der Tat eigenartige Namen.) Die Liebesgeschichte der beiden schwierigen Individuen ist das Salz in der Suppe dieses Krimis, der hoffentlich unter manchem Weihnachtsbaum liegen wird - nicht nur bei Biografinnen und Biografen.

  (16)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

10 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

gipfeltreffen, leihbuch, deutschland, norderney, merkwürdige todesfälle

Fürchte dich nicht!

Jürgen Kehrer
Fester Einband: 352 Seiten
Erschienen bei Grafit, 26.05.2009
ISBN 9783894256616
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(721)

1.280 Bibliotheken, 12 Leser, 13 Gruppen, 166 Rezensionen

thriller, berlin, psychothriller, amnesie, unfall

Splitter

Sebastian Fitzek
Fester Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Droemer Knaur, 02.06.2009
ISBN 9783426198476
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(290)

534 Bibliotheken, 4 Leser, 8 Gruppen, 61 Rezensionen

hypnose, thriller, klinik, psychothriller, berlin

Der Seelenbrecher

Sebastian Fitzek
Fester Einband: 360 Seiten
Erschienen bei Verlagsgruppe Weltbild GmbH, 01.09.2008
ISBN 9783828993297
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(459)

828 Bibliotheken, 7 Leser, 13 Gruppen, 79 Rezensionen

berlin, thriller, mord, kind, anwalt

Das Kind

Sebastian Fitzek
Flexibler Einband: 393 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 01.04.2009
ISBN 9783426637937
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(239)

421 Bibliotheken, 1 Leser, 7 Gruppen, 63 Rezensionen

krimi, bayern, mord, deutschland, mariaseeon

Der Sünde Sold

Inge Löhnig
Flexibler Einband: 432 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 09.10.2008
ISBN 9783548268644
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

3 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Die Ghostwriterin

Jennie Erdal , Susanne Mecklenburg
Fester Einband: 293 Seiten
Erschienen bei Kiepenheuer, G, 01.09.2008
ISBN 9783378010994
Genre: Biografien

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

7 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

erblindung, krankheit, biografie, abgebrochen, blindheit

Augenzeuge - Die Geschichte meiner Erblindung

Ryan Knighton , Hucky Maier
Fester Einband: 301 Seiten
Erschienen bei Rowohlt, 03.03.2009
ISBN 9783498035396
Genre: Biografien

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(110)

187 Bibliotheken, 0 Leser, 2 Gruppen, 9 Rezensionen

freundschaft, amnesie, schweiz, gedächtnisverlust, krimi

Ein perfekter Freund

Martin Suter
Fester Einband: 337 Seiten
Erschienen bei Diogenes
ISBN 9783257063066
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(23)

30 Bibliotheken, 0 Leser, 2 Gruppen, 2 Rezensionen

engadin, krimi, angst, sucht, psychologie

Der Teufel von Mailand

Martin Suter ,
Audio CD
Erschienen bei Diogenes, 24.10.2006
ISBN 9783257800388
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(10)

12 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Martin Suter - Lila, Lila. Der Roman in der Kritik Rezensionen zu Lila, Lila im Vergleich

Juliane Ziegler
Flexibler Einband
Erschienen bei GRIN Verlag
ISBN 9783638391801
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(13)

29 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

liebe, berlin, ibook, junge frau - älterer mann, ost-west-verhältnis

Roula Rouge

Mathias Nolte
Fester Einband: 368 Seiten
Erschienen bei Zsolnay, Paul, 03.03.2007
ISBN 9783552060531
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(28)

39 Bibliotheken, 1 Leser, 2 Gruppen, 17 Rezensionen

liebe, berlin, maler, paris, kunst

Louise im blauweiß gestreiften Leibchen

Mathias Nolte
Fester Einband: 336 Seiten
Erschienen bei Zsolnay, Paul, 27.07.2009
ISBN 9783552061187
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

4 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Die Summe der Stunden

Anke Gebert
Flexibler Einband: 187 Seiten
Erschienen bei Fischer Taschenbuch, 03.09.2009
ISBN 9783596166404
Genre: Romane

Rezension:

Zwanzig Jahre Mauerfall - so langsam will ich nichts mehr davon wissen. Information Overkill. Genug ist genug. Ich will Schabowski nicht mehr im Fernsehen sehen und keine freudetrunkenen Westberliner, die auf Trabis einschlagen.
Mir reicht es mit der großen Geschichte. Vielleicht hat mir Anke Geberts jüngst erschienener Roman „Die Summe der Stunden“ deshalb so gut gefallen. Endlich eine „kleine“ Geschichte, die Biografie zweier Menschen, ihrer Stadt und „ihres“ Hotels.
Die Protagonisten, Ursula, Tochter einer berühmten Opernsängerin, und Karl, Sohn eines Pagen, wollen Weihnachten und Silvester im Hotel Adlon in Berlin verbringen, wo sie sich ca. 70 Jahre zuvor kennen und lieben gelernt haben. In Gedanken und Gesprächen durchleben sie ihr ganzes Leben noch einmal. Ein Leben, in dem die große Geschichte dem kleinen, privaten Glück im Wege stand. Wie die zwei Königskinder konnten sie nie zueinander finden. Zuerst riss sie der Krieg auseinander. Als sie sich endlich wiederfanden, schaffte es Ursula nicht, ihre Mutter zu verlassen, die vor ihrer nachlassende Sangeskunst und Popularität in den Alkohol flüchtete. Als sie schließlich bereit war, zu Karl in den Westen zu gehen, wird die Mauer gebaut und trennt sie abermals für 28 lange Jahre. Erst nach dem Mauerfall treffen sie sich wieder und beginnen ein gemeinsames Leben. Noch bleiben ihnen 18 glückliche Jahre.
So sehr Ursulas und Karls Leben die Geschichte Berlins und ihres berühmtesten Hotels spiegelt, die besondere Stärke des Romans liegt in der Fokussierung auf die Liebesgeschichte zweier Menschen. Dabei erzählt Anke Gebert leise und ohne jedes Pathos. So gelingt es ihr, den unzähligen „Klischeefallen“ auszuweichen, die in der Handlung zur Genüge lauern. So folgt man als Leser mit großem Genuss der ohne kitschige Sentimentalität erzählten Liebe dieser beiden Menschen zueinander, zu ihrer Stadt und zu ihrem Hotel.
Nur dort, wo die große Historie gestreift wird, scheinen die Bilder manchmal etwas abgenutzt. Musste der Mauerbau unbedingt mit dem über den Stacheldraht springenden Volkspolizisten illustriert werden, dessen Foto jeder schon hundertfach gesehen hat? Dem Lesevergnügen tut diese aber weniger Abbruch als die Tatsache, dass es bereits nach 187 Seiten beendet ist. Von Ursula und Karl hätte man gerne mehr gelesen.

  (10)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2.600)

3.265 Bibliotheken, 32 Leser, 17 Gruppen, 141 Rezensionen

liebe, freundschaft, england, leben, london

Zwei an einem Tag

David Nicholls ,
Fester Einband: 560 Seiten
Erschienen bei Kein & Aber, 29.07.2009
ISBN 9783036955421
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 
22 Ergebnisse