MayasBuchwelt

MayasBuchwelts Bibliothek

14 Bücher, 10 Rezensionen

Zu MayasBuchwelts Profil
Filtern nach
14 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(654)

1.207 Bibliotheken, 61 Leser, 5 Gruppen, 186 Rezensionen

thriller, sebastian fitzek, achtnacht, berlin, fitzek

AchtNacht

Sebastian Fitzek
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 14.03.2017
ISBN 9783426521083
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Nachdem ich bereits einige Fitzek-Thriller gelesen habe, war mir klar, dass ich "AchtNacht" sehr bald ebenfalls lesen muss.

Eins vorweg: AchtNacht war zwar sehr unterhaltsam und spannend, allerdings nicht der beste Fitzek, den ich kenne.

Zum Schreibstil brauche ich glaube ich nicht viel sagen. Das Buch liest sich super in einem durch und nirgendwo gerät man ins Stocken. Die bildhafte Darstellung und die kurzen Kapitel halten den Spannungsbogen sehr gut aufrecht, Die Figuren hätten etwas ausführlicher beschrieben werden können, aber das tut der Geschichte keinen Abbruch.

Was mich allerdings gestört hat war die Tatsache, dass der Klappentext meiner Meinung nach ein etwas anderes Szenario suggeriert - ich dachte dabei gleich an eine dystopische Zukunft, in der die AchtNacht gesellschaftlich toleriert wird etc. Dem ist aber nicht so - es handelt sich hierbei um die allererste AchtNacht überhaupt und diese ist keineswegs staatlich organisiert! Vielleicht hätte es aus einem sehr guten Buch einen Top Bestseller machen können, wenn dieses Szenario auch derartig umgesetzt worden wäre. Jedenfalls hätte der Klappentext anders lauten sollen, denn ich wurde dadurch etwas auf eine falsche Fährte gelockt und letztlich ein wenig enttäuscht.

Wenn man sich aber einmal damit abgefunden hat, dass es die erste AchtNacht ist und diese privat organisiert und gewiss nicht allgemeingesellschaftlich akzeptiert, dann führt das Buch den Leser super durch die Handlung. Seite um Seite flog dahin und ich konnte kaum aufhören zu lesen (was auch an den kurzen Kapiteln gelegen haben kann ;) ).

Am Ende gab es dann noch ein, zwei überraschende Wendungen, die mir gut gefallen haben. Auf eine davon hätte ich vielleicht auch selbst mal früher kommen können ;)

Insgesamt ein sehr gut lesbarer, unterhaltsamer und spannender Thriller - wenn auch nicht der beste Fitzek-Thriller, den ich je gelesen habe.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(424)

848 Bibliotheken, 20 Leser, 1 Gruppe, 117 Rezensionen

colleen hoover, liebe, nächstes jahr am selben tag, dtv, unfall

Nächstes Jahr am selben Tag

Colleen Hoover , Katarina Ganslandt
Flexibler Einband: 376 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 10.03.2017
ISBN 9783423740258
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Wow - ich weiß gar nicht, wo ich anfangen soll! Das Buch war einfach das beste Buch, das ich seit langer Zeit gelesen habe!

Cover/Titel:
Das Cover finde ich sehr schön und gelungen. Der Titel klingt etwas verträumt und passt perfekt zum Buch.

 Meine Meinung zum Inhalt:
Ich habe bislang Finding Cinderella und Zurück ins Leben geliebt von Colleen Hoover gelesen - und ich fand beide Geschichten toll, aber haben sie mich leider nicht so umgeworfen, wie ich es aufgrund des Colleen-Hoover-Hypes erwartet hätte. Nächstes Jahr am selben Tag hat das nun endlich geschafft!

 Der Einstieg in das Buch fiel mir mehr als leicht. Es ließ sich sehr flüssig und angenehm lesen und die Protagonisten waren mir beide gleich sympathisch. Die Szene im Restaurant war außerdem auch herrlich komisch, da der Vater ja nicht wusste, wer Ben ist.

 Weil sich Gefühl und Spannung immer wieder gegenseitig ablösten, flogen die Seiten nur so dahin. Ich habe das Buch in ganz kurzer Zeit durchgelesen und war jedes Mal erstaunt, wenn ich auf die Seitenzahl geblickt habe!

Die Idee, Bens Roman in den Roman einfließen zu lassen und die ständigen Anspielungen auf Liebesromane haben mir super gefallen. Da musste man doch einige Male schmunzeln!

 Nachdem die ersten Jahre vergangen sind, warten einige Überraschungsmomente auf den Leser, die mir sehr gut gefallen haben - auch wenn ich rückblickend gestehen muss, dass man sich eine ähnliche Entwicklung hätte denken können. Trotzdem hat es beim Lesen nicht gestört.

Das Ende war ebenfalls sehr schön umgesetzt.

 Zusammenfassend kann ich sagen, dass die Geschichte insgesamt wundervoll geschrieben ist und ans Herz geht. Die beiden Charaktere haben es schon nicht leicht gehabt in ihrem Leben und haben ihr Glück umso mehr verdient. Das einzige, was mich etwas gestört hat, war die zwischenzeitlich etwas übertriebene Dramatik und die Tatsache, dass Ben mir etwas zu sehr als „Weichei“ gezeichnet war. Trotzdem mochte ich ihn sehr gerne und die Geschichte bekommt die volle Punktzahl - 5/5!

 

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(636)

1.204 Bibliotheken, 15 Leser, 0 Gruppen, 163 Rezensionen

liebe, colleen hoover, pilot, vergangenheit, tate

Zurück ins Leben geliebt

Colleen Hoover , Katarina Ganslandt
Flexibler Einband: 368 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 22.07.2016
ISBN 9783423740210
Genre: Liebesromane

Rezension:

POSITIV:

Der Einstieg in das Buch fiel mir sehr leicht. Durch den angenehmen Schreibstil fliegen die Seiten nur so dahin. Auch mochte ich die Figuren sehr gerne: Corbin, Tate und ja, auch Miles, wuchsen mir schnell ans Herz. Dass zwischen Tate und Miles mehr läuft, merkt man schon bald und man hofft auf ein Happy End für die zwei. Die zwischendurch eingeschobenen Rückblicke auf Miles‘ Vergangenheit irritierten mich zwar zunächst, sorgten letztendlich aber auch für Spannung, da sich dem Leser immer mehr von Miles offenbarte. Als sein Geheimnis endlich „raus“ war, konnte ich das Buch kaum noch aus der Hand legen. Das Ende passte perfekt zum Buch und ließ mich mit einem lachenden und einem weinenden Auge zurück. Herrlich emotional.

 

NEGATIV:

Die Rückblicke in Miles‘ Vergangenheit waren zwar inhaltlich aufschlussreich, vom Schreibstil her gefielen sie mir jedoch nicht so gut. Die zentrierte Schriftart und die ganz andere Ausdrucksweise waren einfach nichts für mich.

Außerdem muss ich gestehen, dass sich die Mitte des Buchs für mich etwas gezogen hat, da man noch nicht um Miles‘ Geheimnis wusste und die körperliche Beziehung zwischen Miles und Tate so vor sich hindümpelte.

Insgesamt hat mir das Buch zwar gut gefallen, allerdings hat mir ein bisschen der „Wow-Effekt“ gefehlt, den ich aufgrund der vielen überschwinglichen, positiven Meinungen, die ich gelesen habe, eigentlich erwartet hätte.

 

FAZIT:

Eine schöne Geschichte mit berührendem Ende, die mich jedoch nicht so umhauen konnte, wie ich es erwartet habe.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(13)

16 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 12 Rezensionen

liebe, liebesroman, trauer, fernbeziehung, melanie

Ich liebe ihn, ich liebe ihn nicht

Katrin Emilia Buck
Flexibler Einband: 402 Seiten
Erschienen bei Independently published, 14.06.2017
ISBN 9781521504703
Genre: Sonstiges

Rezension:

Der Titel ist auf jeden Fall Programm ;)

Millies Leben verändert sich schlagartig, nachdem sie ihre langjährige Beziehung beendet hat und sich nun auch mehr Zeit für ihre Karriere nimmt - wobei sie automatisch in eine neue Beziehung rein rutscht.
Auch wenn Millies Verhalten nicht immer nachvollziehbar ist, so finden sich immer wieder Berührungspunkte mit Situationen, in denen man selbst schon mal gesteckt hat.

Ein angenehmer Schreibstil und die spannende Handlung, die immer wieder Ortswechsel beinhaltet, sorgen für ein Dahinfliegen der Seiten.

Einzig die gelegentlichen Perspektivwechsel, in denen man die Gedanken anderer Protagonisten (besonders Nick) erfährt, haben mich etwas irritiert.

Nichtdestotrotz ein schöner Debütroman, den man locker weglesen kann und der einem schließlich noch ein Happy End beschert.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(16)

16 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

Paper Palace: Die Verführung (Paper-Trilogie 3)

Erin Watt
E-Buch Text: 416 Seiten
Erschienen bei Piper ebooks, 03.04.2017
ISBN 9783492976497
Genre: Sonstiges

Rezension:

POSITIV:

 Paper Palace setzte dort an wo Paper Prince endete. Wenn Reed einem im zweiten Band bereits sympathischer geworden war, so setzte sich dies in Paper Palace fort – man musste ihn einfach ins Herz schließen. Ella und er harmonierten super miteinander. Der Mord an Brooke machte aus dem 3. Band eine Art Krimi, was der Story aber keinen Abbruch tat und mir persönlich gut gefiel. Es wurde zunehmend spannender und die letzten Seiten flogen für mich nur so dahin. Das Ende hat mir gut gefallen: Es war rund und passte zu der Story.

 

NEGATIV:

 Ja, Ella und Reed haben sich endlich gefunden und sind zwei glückliche Teenies – wir wissen es inzwischen. Muss man deshalb wieder so viele, sich wiederholende Sex-Szenen einbauen? Die Gewaltszenen waren in Paper Palace glücklicherweise weniger bzw. nicht so schlimm wie in den ersten Bänden, aber wir hätten nicht jedes kleine Detail der körperlichen Beziehung von Ella und Reed erfahren müssen...

 

FAZIT:

 Ein gelungener Abschluss der Paper-Reihe! Meiner Meinung nach wurde diese zunehmend besser!

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(200)

411 Bibliotheken, 6 Leser, 0 Gruppen, 46 Rezensionen

colleen hoover, liebe, finding cinderella, gefühle, cinderella

Finding Cinderella

Colleen Hoover , Katarina Ganslandt
Flexibler Einband: 176 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 09.12.2016
ISBN 9783423717144
Genre: Jugendbuch

Rezension:

„Finding Cinderella“ war das erste Colleen-Hoover-Buch, das ich gelesen habe und ich bin nicht enttäuscht worden.

 

POSITIV:

Der Einstieg in die Geschichte wurde sehr angenehm gestaltet. Der Schreibstil hat mir sehr gut gefallen. Man mag eigentlich alle Charaktere auf Anhieb (außer Val vielleicht) und hofft so mit Daniel, dass er seine Cinderella endlich findet. Gegen Ende hin passiert das natürlich und hier hat die Autorin mich doch sehr überrascht! Mit dieser Reaktion hätte ich nicht gerechnet. Das Ende fand ich wiederum sehr süß gestaltet. Ein wahres Traumpaar.

 

NEGATIV (Vorsicht, Spoiler!):

Unter der Putzkammer-Szene, die ja schon im Klappentext schildert wird, hätte ich mir etwas romantischeres vorgestellt. Eigentlich habe ich an der Geschichte sonst nicht viel zu kritisieren, nur fand ich die Darstellung der ungewollten Schwangerschaft irgendwie merkwürdig. An sich ist diese natürlich plausibel und bringt eine überraschende Wendung in die Story, allerdings wird das Thema nach ein paar Seiten einfach herunter gespielt. Keine Überlegungen, das Kind in Italien zu besuchen oder der verzweifelte Wunsch, es zurück adoptieren zu können? Außerdem scheint keiner was davon mitbekommen zu haben. Auch wenn man das Kind in einem anderen Land zur Welt bringt - so mir nichts, dir nichts versteckt man sowas doch nicht. Das hinterlässt nicht nur in der Seele, sondern auch am Körper seine Spuren und die will niemand bemerkt haben? Ich hätte mich gefreut, wenn die Handlung an der Stelle etwas ausgereifter gewesen wäre.

 

FAZIT:

Eine kurze, locker-leichte Lektüre, durch deren Seiten man nur so fliegt.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(586)

896 Bibliotheken, 26 Leser, 0 Gruppen, 163 Rezensionen

paper prince, erin watt, liebe, royals, ella

Paper Prince

Erin Watt , Ulrike Brauns
Flexibler Einband: 368 Seiten
Erschienen bei Piper, 03.04.2017
ISBN 9783492060721
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

POSITIV:

Nachdem ich Paper Princess gelesen hatte, habe ich mich schon auf Paper Prince gefreut und wurde nicht enttäuscht. Der Schreibstil hat mir wie bereits in Band 1 gut gefallen. Die Sichtweise von Reed zwischendurch kennenzulernen fand ich interessant und durch seine Sicht der Dinge wurde er mir gleich viel sympathischer als in Paper Princess. Die Spannung wurde aufrecht erhalten und man fragte sich, wie Reed aus der Sache wieder rauskommen könnte und wie es mit Brooke und Dinah weitergeht. Allmählich gewannen für mich die Royal-Brüder auch an Tiefe, sodass ich sie individueller sehen konnte und nicht nur als „Royal-Haufen rund um Reed und Easton“.

 

NEGATIV:

Leider waren es für meinen Geschmack immer noch zu viele Sex- und Gewaltszenen. Am schlimmsten finde ich es jedoch, dass die Gewalt als Lösung für Probleme dargestellt wird - als echte Alternativ zur verbalen Konfliktlösung. Mehr noch: Reed sieht es als seine Pflicht an, Ellas Ehre zu verteidigen und verprügelt seine Mitschüler allein deswegen. Und auch Ella schlägt nun richtig zu und wird dabei noch von Reed bewundert. Diese Art der Gewaltdarstellung hat mir schon in Band 1 nicht gefallen und setzte sich leider hier fort.

 

FAZIT:

Trotz der teilweise brutalen Szenen und der überaus positiven Darstellung körperlicher Gewalt war das Buch ebenso wie Teil 1 angenehm zu lesen. Ich hatte an keiner Stelle den Eindruck, es zöge sich in die Länge und wurde während der Lektüre wieder gut unterhalten. PAPER PRINCE hat mir sogar ein bisschen besser gefallen als PAPER PRINCESS.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(17)

50 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

gegenwart, liebesroman, zukunft, perfekter tag, poetisch

Ein vollkommener Tag

Richard Paul Evans
Flexibler Einband: 348 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 15.07.2008
ISBN 9783404158904
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

15 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 0 Rezensionen

Ihre einzige Liebe

Richard Paul Evans , Hans Link , Hans Link
Flexibler Einband: 370 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 11.08.2009
ISBN 9783404163120
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.050)

2.103 Bibliotheken, 52 Leser, 1 Gruppe, 351 Rezensionen

mona kasten, liebe, begin again, new adult, vergangenheit

Begin Again

Mona Kasten
Flexibler Einband: 496 Seiten
Erschienen bei LYX ein Imprint der Bastei Lübbe AG, 14.10.2016
ISBN 9783736302471
Genre: Liebesromane

Rezension:

POSITIV:
Hach. Es ist wirklich ein sehr schönes Buch. Den Schreibstil empfand ich als sehr gelungen - er erleichterte den Einstieg in die Geschichte ungemein. Allie wächst einem sofort ans Herz und auch bei Kaden merkt man, dass mehr hinter seiner Fassade steckt. Die vielen Geheimnisse, die Stück für Stück ans Licht kommen, unterfüttern die Story mit Spannung. Liebevolle und tiefgründige Charaktere runden das Buch perfekt ab. Viele Beschreibungen der Uni und der Partys waren so authentisch, dass ich mich selbst in meine Studienzeit zurückversetzt fühlte. "Begin again" hat mir sehr gut gefallen, weshalb ich mich bereits auf "Trust again" freue. Mal sehen, was mich da erwartet :)

NEGATIV:
Da gibt's eigentlich nicht wirklich etwas zu bemängeln. Wenn ich meine Lesezeit reflektiere, fällt mir allerdings auf, dass mich das Buch erst im letzten Drittel richtig packte, also so, dass ich es kaum mehr aus der Hand legen wollte. Vorher war es zwar spannend, aber da noch nicht so viele Details der Geheimnisse gelüftet wurden, hatte ich nicht dieses Bedürfnis, sofort weiter zu lesen. Vielleicht hätten hier und da schon ein paar Teaser eingebaut werden können. Das ist aber nur ein ganz winziger Kritikpunkt an einer sonst sehr schönen und stimmigen Geschichte!

FAZIT:
Schöne Geschichte mit tiefgründigen Charakteren. Sehr empfehlenswert.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(941)

1.558 Bibliotheken, 26 Leser, 1 Gruppe, 392 Rezensionen

erin watt, paper princess, liebe, erotik, new adult

Paper Princess

Erin Watt , Lene Kubis
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Piper, 01.03.2017
ISBN 9783492060714
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Nachdem ich schon so viel davon gehört habe, musste ich nun auch endlich PAPER PRINCESS lesen. Die Meinungen gehen dabei ja ziemlich auseinander. Mir jedenfalls hat es ganz gut gefallen.


POSITIV:

Der Schreibstil hat mir zugesagt. Man kam super in die Geschichte rein und konnte sich gut in Ella hineinversetzen. Auch ist die Ausdrucksweise der Figuren sehr authentisch wiedergegeben worden. Die Märchenidee fand ich außerdem ganz nett – das arme Mädchen, das plötzlich zu Reichtum gelangt. Die damit verbundenen Probleme waren logisch dargestellt und nachvollziehbar. Warum das Buch allerdings „Paper“ Princess heißt, ist mir nicht so ganz klar geworden. Vielleicht habe ich es auch nur nicht verstanden, wäre dann aber für einen erklärenden Kommentar sehr dankbar ;) Die Geschichte fand ich durchweg interessant und spannend, sodass ich das Buch fast in einem Zug durchgelesen habe.

 

NEGATIV:

Am Anfang (sobald Ella zu den Royals kommt) waren es mir zu viele Charaktere auf einmal. Die Namen der Royal-Brüder habe ich auf den ersten Seiten ständig durcheinander geworfen und musste immer wieder zurückblättern, um zu sehen, um wen es sich jetzt handelt. Vielleicht hätten die vielen Namen (auch der Mitschüler an der Astor) mehr peu à peu eingestreut werden können. Außerdem fand ich die Sex- und Gewaltszenen etwas zu viel. Weniger wäre vielleicht mehr gewesen. Das hatte ich ehrlich gesagt nicht erwartet und obwohl Reed nachher immer sympathischer wird, kann ich nicht verstehen, wieso Ella schon zu Beginn so sehr auf ihn steht.

 

FAZIT:

Interessante Geschichte, die ich gerne gelesen habe. Sobald man einmal drin ist, liest es sich schnell weg. Ich freue mich schon auf PAPER PRINCE.

 

 

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(760)

1.355 Bibliotheken, 12 Leser, 4 Gruppen, 286 Rezensionen

liebe, unfall, tod, freundschaft, dani atkins

Die Achse meiner Welt

Dani Atkins , Birgit Moosmüller , Dr. Birgit Moosmüller
Flexibler Einband: 320 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 01.08.2014
ISBN 9783426515396
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.515)

2.460 Bibliotheken, 36 Leser, 5 Gruppen, 160 Rezensionen

liebe, familie, roadtrip, jojo moyes, england

Weit weg und ganz nah

Jojo Moyes , Karolina Fell , ,
Flexibler Einband: 512 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 23.05.2014
ISBN 9783499267369
Genre: Romane

Rezension:

„Weit weg und ganz nah“ ist nach „Eine Handvoll Worte“ das zweite Buch, das ich von Jojo Moyes gelesen habe. Es war ganz nett zu lesen, aber das war es dann leider auch schon.

 

Positiv: Die Figuren fand ich ganz gut, sie hatten alle Charakter und waren toll ausgearbeitet. Auch wurden die Geldprobleme der Protagonistin sehr authentisch wiedergegeben. Obwohl weder Jess noch der Leser Ed richtig kennen, fiebert man als Leser mit und hofft auf ein Happy End für die beiden. Einige Themen, die angesprochen wurden (Mobbing, Gewalt) waren außerdem mal was anderes und durchaus interessant. Den Schreibstil von Jojo Moyes mag ich gern; ihre Bücher sind daher sehr flüssig zu lesen.

 

Negativ: Die Handlung. Anfangs fand ich die Idee des Autotrips nach Schottland ja ganz lustig, aber da wusste ich auch noch nicht, dass das Buch sich bis zum Ende um diese Reise drehen würde. Irgendwie dümpelte das Buch im mittleren Teil so vor sich hin: sie fahren im Auto, ein „Problem“ taucht auf (mit dem Hund oder einem der Kinder) und müssen dann zusehen, wo sie übernachten können. Und immer wieder zwischendurch die Geldprobleme der Protagonistin, natürlich. Ich war froh, als es endlich zwischen Ed und Jess zu knistern begann und noch zufriedener war ich, als sie endlich in Schottland angekommen sind. Dafür dass handlungstechnisch nicht viel passiert, ist das Buch schon ziemlich lang. Deshalb hat mir persönlich etwas die Spannung gefehlt.

 

Fazit: Eine nette Geschichte, die man gut zwischendurch lesen kann. Leider nicht so gut wie z. B. „Eine Handvoll Worte“. Das Buch hat sich ein wenig in die Länge gezogen. Daher vergebe ich 3/5 Sterne.

 

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.415)

2.668 Bibliotheken, 84 Leser, 5 Gruppen, 180 Rezensionen

liebe, briefe, jojo moyes, liebesbriefe, affäre

Eine Handvoll Worte

Jojo Moyes , Marion Balkenhol , ,
Flexibler Einband: 592 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 04.10.2013
ISBN 9783499267765
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 
14 Ergebnisse