Medeas_bookstore

Medeas_bookstores Bibliothek

79 Bücher, 10 Rezensionen

Zu Medeas_bookstores Profil
Filtern nach
79 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(46)

74 Bibliotheken, 7 Leser, 0 Gruppen, 34 Rezensionen

freundschaft, sommer, spreewald, liebe, urlaub

Kieselsommer

Anika Beer
Flexibler Einband: 320 Seiten
Erschienen bei cbj, 24.07.2017
ISBN 9783570157732
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(59)

98 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 37 Rezensionen

liebe, david levithan, andrea cremer, was andere menschen liebe nennen, fantasyroma

Was andere Menschen Liebe nennen

David Levithan , Andrea Cremer , Bernadette Ott
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei cbt, 26.06.2017
ISBN 9783570163559
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(404)

716 Bibliotheken, 7 Leser, 0 Gruppen, 105 Rezensionen

jahreszeiten, liebe, fantasy, jennifer wolf, morgentau

Morgentau - Die Auserwählte der Jahreszeiten

Jennifer Wolf
Flexibler Einband: 272 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 28.07.2016
ISBN 9783551315953
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(76)

203 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 9 Rezensionen

atlantis, fantasy, teardrop, tränen, wasser

Teardrop

Lauren Kate , Michaela Link
Flexibler Einband: 528 Seiten
Erschienen bei Heyne, 08.03.2016
ISBN 9783453317147
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(157)

272 Bibliotheken, 5 Leser, 0 Gruppen, 105 Rezensionen

liebe, janet clark, deathline, ewig dein, ranch

Deathline - Ewig dein

Janet Clark
Fester Einband: 400 Seiten
Erschienen bei cbj, 20.03.2017
ISBN 9783570173664
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Der Einstieg viel mir sehr leicht, was wahrscheinlich auch an dem flüssigen Schreibstil der Autorin liegt. Das Buch hat mich gleich zu beginn begeistert ud in seinen Bann gezogen. Ich wollte nicht mehr aufhören zu lesen. Man musste unbedingt wissen was als nächstes geschieht.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(210)

452 Bibliotheken, 15 Leser, 0 Gruppen, 15 Rezensionen

dystopie, liebe, marie lu, krieg, kampf

Legend – Berstende Sterne

Marie Lu , Jessika Komina , Sandra Knuffinke
Flexibler Einband
Erschienen bei Loewe, 15.02.2016
ISBN 9783785583975
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(943)

1.569 Bibliotheken, 29 Leser, 1 Gruppe, 393 Rezensionen

erin watt, paper princess, liebe, erotik, new adult

Paper Princess

Erin Watt , Lene Kubis
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Piper, 01.03.2017
ISBN 9783492060714
Genre: Erotische Literatur

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(103)

211 Bibliotheken, 6 Leser, 0 Gruppen, 22 Rezensionen

thriller, schweden, missbrauch, psychothriller, multiplepersönlichkeiten

Krähenmädchen

Erik Axl Sund , Wibke Kuhn
Flexibler Einband: 480 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 19.03.2018
ISBN 9783442484942
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Das Cover macht einen gruseligen Eindruck, aber mit der Story hat es nichts zu tun. Der Titel ist passent gewählt und generell finde ich das Cover auch sehr schön und sieht toll im Regal aus.
Die Geschichte handelt um Victoria Bergmann und um einem mysteriösen Mord den Jeanette Kihlberg und Sofia Zetterlund zusammen lösen werden. Der Einstieg in das Buchviel mir leicht, aber was verwirrent fande, ist dass das Buch in verschiedenen Perspektiven geschrieben wurde was ansich kein Problem darstellt, aber man erfährt oft er in der Mitte aus welcher Sicht das Kapitel geschrieben ist, da keine Namen über den einzelnen Kapitel stehen. Das Buch wurde nicht in der Ich-Perspektive geschrieben, was mich persölich auch etwas gestört hat. Da die Autoren aus Schweden kommen sind die Namen der Personen und Orte auf schwedisch welche schwierig zu lesen sind und das sonst flüssig zu lesene Buch etwas ins stocken kommt. 
Die Charaktere sind gut beschrieben und die Handlungen nachvollziehbar. Dennoch kam es mir so vor, also ob die Autoren alle mögliche Theman in das Buch mit ein bringen wollten, obwohl nicht alles einen Sinn ergibt oder bedeutet ist. Aber vielleicht bekommen die Dinge in den nächsten Teilen einen bedeutung. Was mir überhaupt nicht gefallen hat war die Spannung im Buch. Sie war immer mal wieder da, aber wirklich gefesselt hat mich die Story nicht. Ich musste mich teilweise zwingen weiter zu lesen, da manche Stellen sehr langatmig waren. Das Ende wiederum hat mich sehr überrascht. Die Auflösung am Schluss ist war da, aber nur indirekt. Das regt den leser natürlich an den zweiten Teil auch zu lesen. Was ich auch tun werde, obwohl mir das Buch nicht so gut gefallen hat.

Fazit:
Da es mir überwiegen an Spannung gefehlt hat und es mich nicht in seinen Bann ziehen konnte bekommt das Buch von mir 2/5
Sterne
. Ich werde den nächsten Teil dennoch lesen!
 

🌟🌟☆☆

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.571)

2.564 Bibliotheken, 29 Leser, 3 Gruppen, 262 Rezensionen

liebe, colleen hoover, hope forever, missbrauch, vergangenheit

Hope Forever

Colleen Hoover , Katarina Ganslandt
Flexibler Einband: 528 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 01.10.2014
ISBN 9783423716062
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(496)

847 Bibliotheken, 19 Leser, 0 Gruppen, 43 Rezensionen

träume, liebe, jugendbuch, kerstin gier, fantasy

Silber - Das dritte Buch der Träume

Kerstin Gier
E-Buch Text: 432 Seiten
Erschienen bei Fischer E-Books, 08.10.2015
ISBN 9783104029900
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Den ersten und zweiten Teil hatte ich schon vor längerer Zeit gelesen und wusste vieles nicht mehr. Sie zu rereaden hatte ich aber keine Lust, weshalb ich einfach mit dem dritten Teil angefagen habe und hoffte, dass ich keine Problrmr damit haben werde. Hatte ich dann tatsächlich auch nicht.

Ich bin gut in das Buch gestartet und hatte keine probleme damit, dass ich Band ein und zwei schon vor längerem gelesen hatte. Wenn etwas aus den früheren Bänden im Buch vorkam, wurde die Situation aus den jeweiligen Bänden kurz erklärt. Große Wiederholungen aus den anderen Teilen sind mir nicht ausgefallen.

Die Kapitelgestaltun ist wie bei den anderen Bändern auch wieder schlicht aber schön gestaltate. Ebenso das Cover und der Umschlag.

Die Spannung hat sich eher in Grenzen gehalten. Der Schluss hatte am meisten spannung, aber es war auch etwas vorhersebar. Da hat mir der zweite Teil schon besser gefallen. Der Schreibstil ist angenehm, auch wenn mich persönlich die Spitznamen wie z. B. "Theo-ich-will-kein-Kind-von-dir-Ellis" etwas nerven. Wenn man sie zwei drei mal verwendet ist das ja ganz okay, aber ich habe das Gefühl sie kommen ständig in den Büchern vor.

Die Charaktere sind wieder allesamt sehr realistisch und besonders Grayson liebe ich. Er ist so süß und freundlich. Henry und Liv sind auch wieder total niedlich zusammen, aber ich habe nicht das Gefühl da sich die beiden wirklich lieben und für immer zusammen sind. Und die ganz Sache mit Rasmus und dass man Sex und Flugstunden vergleicht finde ich auch etwas verwirrent und kommisch. Und das Liv in den Traum von Matt geht und, ja... Ich will nicht spoilern, aber ich fande es schon kommisch das sie zu Matt geht und das machen will. Aber es ist auch sehr unterhaltsam, beonders wie Henry eifersüchtig auf Rasmus ist und wie Mia ihm von Rasmus erzählt. Das war wirklich witzig und ich musste total lachen.

Allgemein hätte ich mir mehr Spannug gewünscht. Auch ist das Ende sehr vorhersebar und die Auflösung von Secrey war kein Moment in dem man aus allen Wolken fliegt. Man hätte es sich schon denken können, trodzdem hat sie mir gefallen. Was ich auch verwirrent fande, war Anabels Verhalten am Schluss. Sie hat zwar einen Grund, aber trodzdem war es nicht so überzeugend für mich. Alle die das Buch gelesen habe, verstehen glaube ich was ich meine.


  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(380)

832 Bibliotheken, 10 Leser, 0 Gruppen, 211 Rezensionen

liebe, organspende, herz, jugendbuch, jessi kirby

Mein Herz wird dich finden

Jessi Kirby , Anne Brauner
Fester Einband: 368 Seiten
Erschienen bei FISCHER Sauerländer, 25.02.2016
ISBN 9783737353526
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Meine Meinung:

Ich habe die Leseprobe zu dem Buch in einer Buchhandlung bekommen und sie Zuhause sofort gelesen. Ab da wusste ich sofort, dass ich das Buch unbedingt lesen muss und so kam eins zum anderen.

Da ich die Lesprobe eben schon gelesen hatte, wusste ich wie traurig das Buch beginnt, aber es konnte mir trodzdem ein paar Tränen entlocken.
Im Laufe des Buches bekamm ich an verschiedenen Stellen auch noch mel ein paar feuchte Augen.
Mia hat eine sehr bewegende Geschichte. Dafür hat sie aber auch viel Mut und eine Kraft, die ich an ihre Stelle nicht behabt hätte. Man sieht auch deutlich wie sie sich im Laufe der Geschichte entwickelt und immer stärker wird. Ihre Familie und natürlich Noah helfen ihr auch dabei wieder auszustehen und ihr leben weiter zu leben und das mit Noahs hilfe auch glücklich weiterleben.
Noah hat auch eine traurige Vergangenheit und Mia hilft ihm diese ganz zu begraben.
Die Charaktere sind mir alle sehr symphatisch. Besonders Ryan und Shelby mag ich sehr. Wobei ich Shelby sogar noch etwas mehr mag, auch wenn man über sie nicht sehr viel erfährt.
Der Schreibstil ist gut und flüssig zu lesen, sodass amn ruck zug mit dem Buch fertig ist (leider).
Die Spannung hält das ganze Buch über an, außer am Ende. Dort ist es etwas vorhersebar. Zum Ende hin wird es etwas schwächer und am Schluss hat mir die Tiefe gefehlt, sodass ich einen Stern abziehen musste.
Die Idee und die Umsetzung des ganzen gefällt mir wiederum sehr gut. Besonders die ganzen Ausflüge die Mia und Noah machen sind sehr gut beschrieben. Sodass man denkt, dass man selbst an diesem Ort ist.

Schon das Cover hat mir sehr gut gefallen. Ebenso wie die Innegestaltung, obwohl es eher schlicht gehalten ist. Am Anfang von jedem Kapitel steht ein Zitat zum Thema Herz oder Organspende. Das ganze Buch basiert auf dem Thema Organspende, was mir sehr zuspricht. Es hat auch teilweise meine Sicht zu dem Thema verändert.


Bewertung:

Somit vergebe ich für das Buch 4 von 5 möglichen Sterenen.


  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(560)

989 Bibliotheken, 2 Leser, 3 Gruppen, 26 Rezensionen

krimi, mord, klassiker, schweiz, schullektüre

Der Richter und sein Henker

Friedrich Dürrenmatt , , ,
Flexibler Einband: 128 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 01.06.1955
ISBN 9783499101502
Genre: Klassiker

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(70)

116 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 66 Rezensionen

thriller, cruelty, cia, scott bergstrom, agenten

Cruelty

Scott Bergstrom , Christiane Steen
Flexibler Einband: 432 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 17.02.2017
ISBN 9783499272660
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Inhalt:

Vor zehn Jahren wurde Gwens Mutter ermordet, nur ihren Vater hat sie noch. Doch kurz nachdem er zu einer Geschäftsreise nach Paris aufgebrochen ist, stehen zwei Unbekannte vor Gwens Tür und erzählen eine unglaubliche Geschichte: Ihr Vater ist eigentlich CIA-Agent – und bei einem Einsatz spurlos verschwunden. Wurde er entführt? Wollte er dem Geheimdienst den Rücken kehren?
Als die Ermittlungen eingestellt werden, macht Gwen sich selbst auf die Suche. Eine gefährliche Reise über mehrere Kontinente beginnt, immer dem Zentrum der Gefahr entgegen. Und Gwen erkennt: Wenn man seine Gegner besiegen will, muss man mindestens so hart und grausam werden wie sie!

Meine Meinung:

Die orangenen Seiten machen gleich Lust darauf das Buch zu lesen. Auch das Cover gefällt mir sehr und passt zum Inhalt des Buches. Auch der Titel ist passent.

Der Schreibstil war gut und flüssig zu lesen. Leider hat mir die Spannung komplett gefehlt. Zum Ende hin kam etwas Spannung auf, aber ich wurde leider nicht gefesselt.

Die Idee fande ich gut, war zwar nichts neues aber schlecht war es  nicht. Aber die Umsetztung des ganzen war sehr ausbaufähig.

Die Charakter fande ich wiederum sehr gelungen. Ich konnte mich gut in Gwen hinein versetzen. Ich konnte die Handlungen von Gwen, aber auch von den anderen Personen nachvollziehen. Etwas verwirrend fande ich allerdings, dass manche Personen, von denen man dachte das sie eine wichtige Rolle in dem Buch spielen, nur einmal erwähnt wurden. Vielleicht ändert sich das ja noch in den Folgebänden.

Das Ende war sehr überraschend und man ist schon sehr gespannt wie es weiter geht.

Fazit:

Somit erhält das Buch 3 von 5 Sterne von mir.

  (3)
Tags: abjetztkämpfstduallein, cruelty, scottbergstrom   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(63)

171 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 27 Rezensionen

trevor, nathan, familie, fand ich super, beziehungen

Wenn du mich küsst

Juliana Stone , Franziska Jaekel
Flexibler Einband: 320 Seiten
Erschienen bei Ravensburger Buchverlag, 18.05.2016
ISBN 9783473585014
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Inhalt:

Seit dem Tod ihres kleinen Bruders versinkt Monroe in Trauer und Schuld. Auch ein herrlicher Sommer in Louisiana bei ihrer Großmutter wird das nicht ändern. Sie zieht sich immer weiterzurück - bis sie Nathan begegnet. Zwischen Monroe und ihm knistert es heftig. Aber sie spürt, dass auch auf Nathans Schultern eine schwere Last liegt ...

Meine Meinung:

Die zwei Model auf dem Bild passen leider überhaupt nicht mit der Beschreibung den Hauptpersonen im Buch überein. Auch der Klappentext ist nicht ganz passent. Nathen ist kein richtiger Badboy, außerdem finde ich es schade das Monroes Geheimnis schon halb auf dem Klappentext steht, obwohl man im Buch erst gegen Ende ihre ganze Geschichte erfährt.
Das Buch wird in zwei Sichten geschrieben. In der von Monroe und der von Nathen. Das finde ich sehr schon, da man so noch mehr sieht, wie die beiden sich gegenseitig aufbauen. Die Kapitel sind in normale längen gehalten.
Der Schreibstil ist leicht und flüssig zu lesen. Ich habe das Buch an einem Tag durchgelese, weil es mich so sehr gefesselt hat und ich umbedingt wisse wollte wie es weiter geht.
Die Liebesgeschichte ist glaubwürdig und sehr emotional.
Die Idee des ganzen ist nichts neues, aber die Geschichte berührt einen trotzdem sehr.
Die Charaktere sind gut beschrieben und ihr Handeln gut nachvollziehbar.
Das Ende ist mir persönlich zu schnell gegangen. Das hätte man besser machen können. Dennoch war die Geschichte wunderbar. An manchen Stellen hat man ein paar Tränen kullern lassen, an anderen konnte man lachen und wieder anderen Stellen regten zum Nachdenken an. Ein absolut tolles Buch für zwischendurch.

Bewertung:

Somit erhlät das Buch volle 5 von 5 Sterne

  (3)
Tags: jugendbuch, juliana stone, roman, wenn du mich küss   (4)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4.222)

6.740 Bibliotheken, 58 Leser, 21 Gruppen, 92 Rezensionen

fantasy, harry potter, magie, zauberei, freundschaft

Harry Potter und der Orden des Phönix

Joanne K. Rowling ,
Flexibler Einband: 1.024 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 11.02.2009
ISBN 9783551354051
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(423)

841 Bibliotheken, 17 Leser, 4 Gruppen, 33 Rezensionen

dystopie, liebe, legend, marie lu, patrioten

Legend - Schwelender Sturm

Marie Lu , Sandra Knuffinke , Jessika Komina
Flexibler Einband: 448 Seiten
Erschienen bei Loewe, 14.01.2015
ISBN 9783785581599
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Inhalt:
Auf der Flucht vor der Republik schließen sich June und Day den Patrioten an, um Days Bruder zu retten und in die Kolonien zu entkommen.
Doch die Patrioten fordern eine Gegenleistung: June und Day sollen Anden, den neuen Elektor, töten.

Meine Meinung:
Da ich den erste Teil der Reihe geliebt habe und ihm auf volle 5 von 5 Sterne gegeben habe, hatte ich hohe Erwartungen an den zweiten Teil. Leider wurde ich enttäuscht.
Ich bin gut in das Buch hinein gekommen, da es gleich nach dem ersten Teil spielt. Dennoch war der Anfang sehr zäh und musste mich teilweise zwingen weiter zu lesen, da überhaupt keine Spannung da war. In dem Buch ging es eher um die Welt und wie sie aufgebaut ist, aber das wurde auch gut erklärt und beschrieben. Zum Ende hin wurde es zum glück Spannend und auch sehr Emotional. Der Schuss hat mir sehr gut gefallen und macht Lust auf den dritten Teil, weil man umbedingt wissen will wie es weiter geht. Mit Day und June konnte ich mich, wie im ersten Teil auch schon, gut Intentifizieren und auch ihre Handlungen nachvoll ziehen. Es gab keine Stellen an denen ich nicht das selbe gedacht oder getan hätte. Der Schreibstill war nichts besonderes, man konnte gut lesen, aber das war es auch schon.  Die Charakter haben mir wiederrum sehr gut gefallen und auch die Liebesgeschichte ist glaubwürdig.

Fazit:
Ich vergebe 3 von 5 Sternen, da der Anfang sehr zäh war, aber das Ende wiederrum hat mich richtig umgehauen. Ich freue mich auf das Finnale! :)


  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.873)

3.032 Bibliotheken, 45 Leser, 3 Gruppen, 306 Rezensionen

obsidian, liebe, fantasy, lux, aliens

Obsidian - Schattendunkel

Jennifer L. Armentrout , Anja Malich
Flexibler Einband: 432 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 29.04.2016
ISBN 9783551315199
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(581)

1.053 Bibliotheken, 9 Leser, 4 Gruppen, 14 Rezensionen

shadow falls camp, kylie, derek, fantasy, vampire

Shadow Falls Camp - Entführt in der Dämmerung

C.C. Hunter , Tanja Hamer
Flexibler Einband: 544 Seiten
Erschienen bei FISCHER Taschenbuch, 11.12.2014
ISBN 9783596190478
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.134)

2.121 Bibliotheken, 39 Leser, 3 Gruppen, 114 Rezensionen

dystopie, liebe, ally condie, jugendbuch, zukunft

Die Auswahl

Ally Condie
Flexibler Einband: 464 Seiten
Erschienen bei FISCHER Taschenbuch, 19.12.2012
ISBN 9783596188352
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Inhalt:

Das System sagt, wen du lieben sollst – aber was sagt dein Herz?

Für die 17-jährige Cassia ist es der wichtigste Tag ihres Lebens: Heute erfährt sie, wen sie mit 21 heiraten wird – wen das System für sie ausgewählt hat. Es könnte jeder Junge aus Oria sein, doch zur großen Überraschung aller wird ihr bester Freund Xander als ihr Partner bekanntgegeben.
Als Cassia sich später auf dem feierlich überreichten Mikrochip Informationen über Xander ansehen will, passiert etwas schier Unmögliches: Es erscheint das Gesicht eines anderen Jungen – das von Ky. Cassia ist schockiert und verängstigt. Das System macht keine Fehler! Und tatsächlich wird ihr von offizieller Seite versichert, dass es sich um ein einmaliges Versehen handelt. Aber Cassia geht Kys Anblick nicht mehr aus dem Kopf. Gibt es doch die Möglichkeit zu wählen?

Meine Meinung:

Die Kapitelgestaltung gefällt mir sehr gut, ebenso das Cover. Der Klappentext hat mich sehr angesprochen und die Idee ist mal etwas anderes. Leider ist die Umsetzung des ganzen sehr ausbaufähig. Da die Geschichte in der Zukunft spielt und anderst ist als unsere heutige Welt, war der Anfang sehr verwirrent, da man sofort in die Welt hinin geworfen wird und keine Einleitung bekommt. Spannung hat die Geschichte meiner Meinung nach fast keine. Der Schreibstil ist aber sehr flüssig und leicht zu lesen sodass man das Buch schnell durchlesen kann. Die Liebesgeschichte ist glaubwürdig, aber die Tiefe fehlt. Die Gefühle der einzelnen Charaktere sind schlecht beschrieben und stellenweise kommen sie einem sehr gestellt vor, da eben die Tiefe fehlt. Die Charaktere Ansich gefallen mir sehr gut und auch die Beziehungen der einzelnen Charaktere zueinander sind sehr glaubwürdig. Zum Schluss hin hat die Geschichte immer mehr an Spannung aufgebaut. Das Ende ist sehr Emotional und man will wissen wie die Geschichte um Cassia und Ky weitergeht.
Das Buch allgemein regt sehr zu Nachdenken an. Es enthält viele Zitate und Gedichte. Im großen und ganzen geht die Geschichte auch um die Sprache und vor allem auch um ein ganz gestimmtes Gedicht von dem Schrifftsteller Dylan Thomas.
Mein Lieblinszitat aus diesem Buch steht auf Seite 81 "Denn mit jeder Minute, die man mit jemand anderem verbringt, schenkt man ihm einen Teil des eigenen Lebens und nimmt dafür einen Teil von seinem".

Fazit:

Somit erhält das Buch 4 von 5 Sterne von mir.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

16 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 9 Rezensionen

zombie, seite, tara, stephanie drechsler, zombies

Die Wächter der Aristeia

Stephanie Drechsler
Flexibler Einband: 392 Seiten
Erschienen bei Books on Demand, 08.09.2016
ISBN 9783741286025
Genre: Science-Fiction

Rezension:

Klappentext:

Zombieapokalypse. Auf der Flucht vor den lebenden Toten trifft Tara auf eine kleine Gruppe, die sich gerade auf den Weg machen will zu einer sicheren Fluchtstatte. Sie trifft dabei nicht nur auf Adrian, sondern merkt auch, welche Schwierigkeiten sie damit hat, ihren Platz in der neuen Welt zu finden. Als die Plane ihrer Freunde jedoch abermals scheitern und sie fur eine noch viel grossere Menschenmenge verantwortlich sind, beschliessen sie gemeinsam einen sicheren Staat zu erbauen, in welchem sie wieder zur Normalitat finden konnen. Das erweist sich als mehr als kompliziert, denn die Grunder stehen nicht nur vor unzahligen organisatorischen Problemen, sondern auch vor vielen philosophischen, moralischen Dilemmata. Es stellt sich nicht nur die Frage, wie sie Sicherheit vor den Toten garantieren und ausreichend Nahrung fur ihr Volk finden konnen, sondern auch, wie sie gerecht herrschen und die Werte der Menschen im Kriegszustand erhalten konnen.


Meine Meinung:

Da es das erste Buch von Stephanie Drechsler ist war ich zu beginn etwas skeptisch. Am Anfang war die Geschichte auch etwas verwirrent. Aber ab Seite 30 bekamm die Geschichte mehr schwung und wurde verständlicher. Besonders zum Ende hin hat mir die Geschichte sehr gut gefallen. Ich wollte das Buch gar nicht mehr aus der Hand nehmen. Dort musste ich auch ein paar Tränen zurückhalten. Auch an einigen anderen Stellen wurde ich sehr Emotional. Das passiert mir nicht oft.
Mit der Hauptperson Tara, konnte ich mich sofort intentifizieren. Ich war ihr auch sehr oft einer Meinung, wie z.B. die Diskusion um das Fleisch essen. Zudem habe ich auch einen großen Bruder den ich sofort mit Devin vergleichen konnt. Auch wie sie Devin sieht und ihre Beziehung erinnert mich sofort an mich und meinen Bruder. Die anderen Charaktere habe ich auch sehr ans Herz geschlossen. Auch wennn es manchmal etwas verwirrent mit den vielen Personen war. Aber die meisten konnte man sich im Laufe der Geschichte merken.
Auch die kleine Liebesgeschichte zwischen Tara und Adrian hat mir sehr gut gefallen. Dennoch hat mir an manchen Stellen die Emotion etwas gefehlt.
Der Schreibstil war nicht so flüssig wie bei anderen Büchern, war aber dennoch sehr gut zu lesen.
Ich bin sehr beeindruckt und freue mich schon auf die nächsten Werke von Stephanie Drechsler.

Fazit:

Trotz anfänglicher schwierigkeiten ein sehr gelungenes Buch.





( Dies ist meine erste Rezesion. Wenn ihr Tipps für mich habt, dann immer her damit ;-) )

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(956)

1.560 Bibliotheken, 9 Leser, 1 Gruppe, 170 Rezensionen

liebe, colleen hoover, tod, layken, will

Weil ich Layken liebe

Colleen Hoover ,
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 20.11.2015
ISBN 9783423216142
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Inhalt:

Nach dem Unfalltod ihres Vaters zieht die 18-jährige Layken mit ihrer Mutter und ihrem Bruder von Texas nach Michigan. Nie hätte Layken gedacht, dass sie sich dort bereits am ersten Tag Hals über Kopf verliebt. Und dass diese Liebe mit derselben Intensität erwidert wird. Es sind die ganz großen Gefühle zwischen Layken und Will. Das ganz große Glück - drei Tage lang. Denn dann stellt das Leben sich ihrer Liebe mit aller Macht in den Weg…

Meine Meinung:

Ich finde die Kapitegestaltung mit den Texten von den Avett Brothers schon so schön und es macht gleich Lust darauf das Buch zu lesen.
Zu Beginn konnte ich mich leider gar nicht auf in die Geschichte einlassen (könnte an meiner Leseflaufe gelegen haben), aber ab circa der hälfte hat mich das Buch in seinen Bann gezogen und ich konnte mich nicht mehr losreissen.
Der Schreibstil war so leicht zu lesen, sodass die Seiten nur so dahin flogen.
Die Geschichte um Will und Layken war glaubwürdig und sehr romantisch, aber hatte keinen kitsch. Ich konnte mich gut in Laykens Situation hinein versetzen und fühlte mit ihr.
Die Charaktere waren so toll. Ich kann mir jeden einzelnen gut vorstellen und ihre Handlungen gut nachvoll ziehen. Besonders sind mit Eddie und Gavin ans Herz gewachsen. Die beiden sind einfach so liebenswürdig und sie passen so gut zusammen. Ich liebe sie einfach.
Die Gedichte waren zwar nicht alle gut, aber einige waren wirklich sehr gelungen. Ich kann mir vorstellen das sie auf Englisch alle gut sind.
Emotional hat mich das Buch berührt, aber ich habe mehr erwartet. Ich habe sehr oft gelacht und bin dahin geschmolzen, aber Tränen flossen bei mir gar keine. Der erste Schicksals Schlag hat mich fast gar nicht berührt und den zweiten habe ich schon voraus gesehen. Deshalb auch einen Stern abzug.
Aber das Ende macht gleich Lust darauf den zweiten Teil zu lesen, weil man wissen will wie es mit den beiden weiter geht.

Fazit:

Somit erhält das Buch 4 von 5 Sterne von mir.

  (2)
Tags: colleenhoover, weil ich layken liebe   (2)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2.395)

3.701 Bibliotheken, 74 Leser, 9 Gruppen, 307 Rezensionen

liebe, lux, onyx, fantasy, daemon

Onyx - Schattenschimmer

Jennifer L. Armentrout , Anja Malich
Fester Einband: 464 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 21.11.2014
ISBN 9783551583321
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(40)

103 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

verrat, liebe, mystik

Herz aus Glas

Kathrin Lange
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Arena, 01.06.2015
ISBN 9783401507880
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(110)

178 Bibliotheken, 0 Leser, 2 Gruppen, 8 Rezensionen

jugendbuch, fantasy, jennifer estep, mythos academy, götter

First Frost

Jennifer Estep
E-Buch Text: 35 Seiten
Erschienen bei Piper ebooks, 05.03.2012
ISBN 9783492956505
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(140)

223 Bibliotheken, 0 Leser, 2 Gruppen, 14 Rezensionen

mythos academy, fantasy, jennifer estep, jugendbuch, gwen frost

Halloween Frost

Jennifer Estep
E-Buch Text: 23 Seiten
Erschienen bei Piper ebooks, 15.10.2013
ISBN 9783492964555
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 
79 Ergebnisse