Meeehlies Bibliothek

175 Bücher, 144 Rezensionen

Zu Meeehlies Profil
Filtern nach
175 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(30)

46 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 31 Rezensionen

"rockstar":w=2,"liebe":w=1,"vergangenheit":w=1,"liebesroman":w=1,"entführung":w=1,"musik":w=1,"trauma":w=1,"misshandlung":w=1,"studentin":w=1,"ptbs":w=1,"vergangeheit":w=1,"postraumatische belastungsstörung":w=1

CAKE - Die Liebe von Casey und Jake

J. Bengtsson
E-Buch Text
Erschienen bei LYX.digital, 06.09.2018
ISBN 9783736309326
Genre: Liebesromane

Rezension:

Casey's Freundin Kate wird heiraten. Und zwar Mitch, den Bruder von Rockstarlegende Jake McKallister. Casey soll seine Begleitung auf der Hochzeit sein und ihn mit dem Ablauf vertraut machen. Was etwas holprig beginnt, startet daraufhin bald schon zu einem wahnsinnig tollen Wochenende.

Beide voneinander fasziniert bleiben sie in Kontakt, denn Jake ist auf Tour und hat fast keine Zeit. Bis er sie zu sich auf ein Konzert einlädt und daraufhin die Geschichte der Beiden erst Richtig an Fahrt aufnimmt...

Was für ein lustiges, süßes und spannendes Buch! Schon von der ersten Seite an hat mich das Buch gepackt.

Die Charaktere waren super ausgearbeitet und waren mir alle voll sympathisch. Casey ist richtig fröhlich, lieb und herzlich. Hat eine humorvolle und sarkastische Seite, welche mir sehr zusagt. Sie ist eine offene Frau, beim ersten Treffen etwas verunsichert. Und plappert drauf los. Ich finde sie einfach klasse!

Jake ist kein typischer Rockstar. Er hat in seiner Kindheit grauenhaftes durchgestanden und fand in der Musik seine vorübergehende "Heilung" oder eher etwas Seelenfrieden. Er ist Fremden gegenüber zurückhaltend, doch wenn er sie besser kennt und diese mag ist er ein lieber und toller Mensch.

Beide zusammen sind so eine süße Mischung. Sie finden zig Themen über die sie reden können und es wird ihnen nie langweilig!

Die erste Hälfte geht es eigentlich darum, wie die zwei zusammenwachsen und sich aufeinander einlassen. Es ist ein schöner und toller Weg beide hier zu beobachten. Danach fangen schon langsam die Probleme an. Immer ganz subtil werden sie eingebaut und auch aufgebaut. Bis zur Explosion, oder eher dazu, dass Jake krank wird...

Es war eine fesselnde und interessante Reise mit Jake und Casey. Auch ruhig, mit nicht ganz so viel Drama, wie es mir gefällt. Ich liebe Drama. Daher war es ein wenig schade, dass hier nicht ganz so viele Reibungspunkte entstanden sind. Es ist für beide so ziemlich "leicht" zu Ende gegangen.

Trotzdem fand ich das Buch einfach unglaublich lustig, gefühlvoll und aufregend. Es war locker und leicht zu lesen. Die Seiten flogen nur so dahin. Toll!

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(25)

106 Bibliotheken, 9 Leser, 0 Gruppen, 22 Rezensionen

"liebe":w=3,"freundschaft":w=2,"familie":w=2,"ptbs":w=2,"american royals":w=2,"wer wir auch sind":w=2,"usa":w=1,"vergangenheit":w=1,"freunde":w=1,"liebesroman":w=1,"politik":w=1,"trauer":w=1,"hoffnung":w=1,"hilfe":w=1,"band 1":w=1

American Royals - Wer wir auch sind

Nichole Chase , Wiebke Pilz
Flexibler Einband: 350 Seiten
Erschienen bei LYX, 31.08.2018
ISBN 9783736307100
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Bei dem Versuch Hunde vor dem Tod zu bewahren werden Phoebe und Maddy McGuire, die Präsidententochter, verhaftet. Um ihren und den Ruf ihres Vaters zu wahren, bekommt sie Sozialstunden aufgebrummt, ohne dass dieses Malheur an die Öffentlichkeit gelangt.

Doch diese Sozialstunden soll sie ausgerechnet mit dem Kriegsveteranen und Sohn der Vizepräsidentin Jake Simmon abarbeiten. Beide könnten nicht unterschiedlicher sein, doch bald merken sie, dass zwischen Maddy und Jake eine gewaltige Chemie entsteht und sie mehr zwischen den beiden verbindet, als gedacht...

Eine wirklich interessante und fesselnde Geschichte! Maddy ist eine vielseitige Person, bewandert im Umgang mit Würdenträgern, der Elite, gleichzeitig aber auch nicht begeistert von Auftritten. Sie möchte die Welt "retten", oder jedenfalls die Ungerechtigkeiten gegenüber Tieren aus der Welt schaffen.

Sie war mir sofort sympathisch, ich wäre jederzeit auf ihrer Seite gewesen! Maddy ist liebevoll, gütig, herzlich und eine tolle Frau, welche aber noch ein wenig an Führung bedarf. Sie haut sich voll in die Arbeit der Sozialstunden hinein und ist begeistert davon, selbst Hand anlegen zu dürfen. Sie ist einfach eine wahnsinnig einnehmende Persönlichkeit!

Jake ist eher der ruhige Typ, doch absolut charmant, aufopferungsvoll und ein toller Mann. Im Krieg hat er vieles erlebt, doch der letzte Einsatz endete nicht gut. Er ist voller Schuld und Trauer. Dazu noch seine Verletzung, und bald holt ihn diese dramatische Zeit auch wieder ein.

Er wirkt nach außen hin so stark und in sich gekehrt, was in seinem Innern nicht so ist. Er leidet und er weiß nicht, was er dagegen tun sol. Da hilft es auch nicht gerade, wenn seine Mutter Virginia - übrigens mag ich sie nicht besonders, jedenfalls nicht bis zum Schluss - darauf besteht, als Vizepräsidentinnensohn alles zu geben. Mir war er auf jedenfall sympathisch.

Die Geschichte ist am Anfang eigentlich recht ruhig vorangegangen. Es gab nicht viele dramatische Szenen, oder Probleme. Es ging alles seinen Lauf, bis im letzten Drittel die Probleme so richtig anfingen. Trotzdem war der vorherige Teil absolut spannend und man las gerne von Maddy und Jakes Zusammenkommen.

Es gibt mehrere Personen, welche immer wieder auftauchen, wie zum Beispiel Maddys Secret Agent Tony - sehr nett! - der Kriegsveteran Cyrus und deren Frau Kyla und Sohn Corbin - wie tragisch!
Hier enstehen die Probleme, welche mega gefühlvoll und absolut klasse herübergebracht wurden!

Nichole Chase hat mich wirklich mit diesem Buch begeistert. Sie hat uns gefesselt, uns ausharren lassen, was für Probleme entstehen könnten. Wie toll Jake und Maddy zusammen passen, welche Chemie zwischen den beiden besteht. Auch andere Personen hat sie toll integriert.

Ein süßes Erlebnis, spannend und leidenschaftlich, heiß, spritzig, lieb und dramatisch. Es war von allem etwas dabei und hat mich überzeugen können!

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Der Sehnsucht wildes Herz

Emily Bold
Flexibler Einband: 218 Seiten
Erschienen bei Montlake Romance, 19.09.2018
ISBN 9782919803460
Genre: Romane

Rezension:

Sarah kämpft sich in der rauen Umgebung in Utah gerade so durch. Nachdem ihr Vater gestorben ist hat sie es nicht leicht. Da hilft es nicht wirklich, dass eine Bande von Kriminellen ihr Unwesen treibt und sich ausgerechnet ihre Silbermine als Versteck einrichtet!

Am Ende ihrere Kräfte beschließt Sarah es bei dem Outlaw Trevor Nolan mit seinen spanischen Wurzeln zu versuchen und ihn um Hilfe zu bitten, doch da Sarah kein Geld mehr hat, muss sie es ihm auf andere Weise zurückzahlen, wenn er denn auf einen Deal eingeht...

Eine atemberaubende Geschichte im wilden Westen in der Zeit der Indianer, Revolverhelden und Banditen! Wie ich den wilden Westen liebe! Diese raue Zeit, mit all ihren Problemen, hart arbeitenden Menschen und jede Menge Gefahr!

Wie auch hier. Sarah ist eine junge alleinstehende Frau, welche sich nun um die Farm ihres Vaters kümmern muss - auch um zu überleben. Sie ist stark, stur und absolut liebenswürdig! Um über die Runden zu kommen schuftet sie die Nacht über in ihrer Silbermine, unermüdlich. Tagsüber arbeitet sie auf der Farm. Welche Kraft sie hier antreibt, und wie entschlossen Sarah ist - Wahnsinn!

Trevor ist ganz anders als es sich Sarah vorgestellt hat, die ersten Aufeinandertreffen verlaufen zwar nicht so prickelnd, doch umso spannender, denn keiner kann den anderen einordnen. Er wird von vielen als Outlaw bezeichnet, welcher sich um nichts schert.

Doch das täuscht gewaltig! Er ist ein erstaunlicher Mann, welcher viel durchgemacht hat und sich vieles aufgebaut hat. Dies hätte ich ehrlich nie erwartet. Doch das zeigt, was für ein klasse Kerl er ist!

Die Geschichte ist sehr fesselnd, nervenaufreibend, frustrierend, zwischendurch auch lustig - wie die beiden sich kabbeln - leidenschaftlich und auch gefährlich.

Ein tolles Abenteuer, welches mir außerordentlich gut gefallen hat und mir Spaß gemacht hat, Sarah's und Trevors Erlebnisse zu verfolgen! Ein super Buch einer klasse Autorin!

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Gefährliche Intrigen

Emily Bold
Flexibler Einband: 320 Seiten
Erschienen bei Montlake Romance, 19.09.2018
ISBN 9782919803484
Genre: Romane

Rezension:

"Gefährliche Intrigen" ist der dritte Band von Emily Bold und entführt uns in einen abenteuerlichen Wettstreit gegen die Zeit.

Der zweitgeborene Logan findet auf einem Ausritt eine junge, wunderschöne verletzte Frau, welche ihm eine Pistole an den Kopf hält!

Diese junge Dame hat gerade erst ihre Eltern bei einem schlimmen Brand verloren und ist auf dem Weg zu ihrem Onkel Wilbour und Tante Alvina von Wegelagerern überfallen worden. Misstrauisch denkt Emma, dass Logan zu denjenigen gehört.

Logan kann sie von seinem guten und unschuldigen Tun überzeugen und bringt sie in Sicherheit. Doch damit fangen die ganzen Probleme erst wirklich an...

Ich kann nur immer wieder beteuern, wie sehr ich solche Geschichten in der Vergangenheit liebe! Wie die ersten beiden Bände "Eine verführerische Rebellin" und "In den Armen des Piraten" konnte mich jetzt "Gefährliche Intrigen" auch überzeugen.

Logan und Emma haben mir von Anfang an gefallen und waren jeder für sich eine tolle Person. Emma in ihrer Trauer, doch gleichzeitig mutig und stur. Auch ihre Hoffnungen und Wünsche wurden toll in Szene gesetzt. Zwischenzeitlich auch ziemlich enttäuscht und verletzt durch Gerede über Logan.

Dieser hat ein Versprechen einzuhalten, welches er zu halten gedenkt, doch dadurch nimmt Emma auch Abstand zu Logan. Er ist ein charmanter und toller Mann, welcher sich seiner Gefühle nicht sicher ist...

Seinem Bruder Aiden habe ich lange Zeit nicht vertraut - kein Wunder, wie er sich verhält. Dessen Frau Roxana, welche für sehr viel Unmut in der Vergangenheit sorgte, konnte ich überhaupt nicht ausstehen. Sie möchte einfach Alles für sich haben und denkt nicht an andere.

Emmas Onkel war mir nicht wirklich sympathisch, er ist streng und es wirkte, als ob er Emma als Belastung ansehen würde.

Die Geschichte der beiden ist sehr gefühlvoll, hinreissend und romantisch. Hinzu  kommt noch diese dauernde Gefahr für Emma, welches zu einer großen Überraschung für mich führte. Da hätte man eher andere in Verdacht!

Wieder einmal eine spannende, gefahrenvolle, leidenschaftliche und tolle Geschichte, welche schnell und locker zu lesen war. Klasse! Immer wieder werde ich Bücher von Emily Bold lesen!

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(21)

46 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 18 Rezensionen

"2018":w=1,"lyx":w=1,"pepper winters":w=1,"throne of truth":w=1

Throne of Truth

Pepper Winters , Ralf Schmitz
Flexibler Einband: 448 Seiten
Erschienen bei LYX, 31.08.2018
ISBN 9783736306998
Genre: Liebesromane

Rezension:

Elle wurde entführt und sie steckt in einer scheinbar ausweglosen Situation fest. Kann sie sich befreien, oder wird jemand sie finden? Und was will Greg überhaupt von Elle?

Penn ist verzweifelt, Elle hat seine Lügen durchschaut und ist vor ihm davongerannt, ohne dass er sich verteidigen konnte. Nun ist sie unauffindbar, doch er gibt alles in seiner Macht stehende um Elle zu finden und zu befreien. Doch kommt er zu spät, oder nicht? Und wie wird Elle überhaupt auf sein Erscheinen reagieren und was kommt aus diesem Schlamassel heraus? Die Liebe der zwei steht auf einem dünnen Zweig und droht zu brechen....

Wie schon beim grandiosen ersten Band hat mir dieser außerordentlich gut gefallen und hat uns wieder atemlos aber diesmal glücklich zurückgelassen!

Das Buch startet hart, voller Angst, Verzweiflung und mit kleinen Funken Hoffnung. Man ist fassungslos und einfach nur angewidert von Greg. Humorlos und entgeistert muss man sich das Geschehen von Greg gefallen lassen und kann nur den Kopf schütteln von so viel "Blödheit", Selbtseingenommenheit und irrwitzigen  "Wahnvorstellungen". Was er sich hier alles Zusammenreimen kann - verständnislos! Da gerät man in äußerste Wut über solche Menschen...

Absolut klasse finde ich hier einfach Penns Eingreifen und was er alles für Elle tut! Bemerkendwert. Leider geht dies für ihn nicht so gut aus... Er macht hier wirklich viel durch, doch er meistert es mit erstaunlicher Gelassenheit und Größe! Die viele Unterstützung und wie er immer wieder aufgebaut wird, um nicht zu Verzweifeln ist der Hammer!

Elle und Penn machen eine beeindruckende Entwicklung durch. Beide müssen sich mit ihrer Vegangenheit und jetzigen Zukunft arrangieren und das Beste daraus machen. Alle zwei haben mir als Charaktere wahnsinnig gut gefallen und sind mir voll ans Herz gewachsen. Vor allem Penn hat es dieses Mal wirklich geschafft mich von sich zu überzeugen! Er war einfach klasse. Wir tauchten voll in die Gefühlswelt beider ein und es wurde nichts zurückgehalten!

Das Buch hat am Anfang richtig Gas gegeben, wurde dann ein wenig zurückgenommen um alles aufzuarbeiten und die nächsten Schritte einzuläuten. Doch nichtsdestotrotz war man ständig am Limit, sehnsüchtigst nach mehr wartend, beklommen wegen den Geschehnissen und hat uns einfach nur atemlos gemacht.

Ich war mega fasziniert und auch richtig begeistert und geflasht! Für mich wieder einmal ein atemberaubendes Erlebnis und als Dilogie ein Highlight des Jahres!


Vielen Dank an NetGalleyDE und LYX für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplares, was meine Meinung jedoch in keiner Weise beeinflusst hatte! 

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(21)

29 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 19 Rezensionen

"liebesroman":w=1,"romanze":w=1,"alleinerziehend":w=1,"nanny":w=1,"kendall ryan":w=1,"room mate reihe":w=1,"sexy vater":w=1

The House Mate

Kendall Ryan
E-Buch Text: 204 Seiten
Erschienen bei LYX.digital, 06.09.2018
ISBN 9783736307377
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Dein Ex-Freund ist schwul, hat dich emotional niedergemacht, dein Job ist futsch, da dieser dein Chef war und dazu hast du auch keine Wohnung mehr, da man ja zusammengelebt hat. Addison hat es gerade nicht leicht, doch da kommt ihr der Job als Babysitterin ganz gelegen!

Der Geschäftsmann Max Alexander braucht unbedingt eine Nanny, denn er hat gerade erst von seiner Tochter Dylan erfahren, welche auch gleich von der Mutter Jenny bei ihm abgesetzt wurde. Zutiefst verwirrt, doch höchst erfreut nimmt er Dylan bei sich auf, braucht dennoch eine Nanny: Addison.

Bei beiden sprühen sofort die Funken, dürfen diese jedoch nicht entzünden! Dass würde in einer Katastrophe enden. Doch lange können sie sich der Anziehungskraft nicht widerstehen...

Die Geschichte war für mich richtig gefühlvoll, lieb und einfach nur zauberhaft schön!

Die Protagonisten passen sehr gut zusammen und haben eine klasse Chemie. Die Szenen mit den beiden zusammen ergeben eine knisternde Atmosphäre mit jeder Menge Frust und Verlangen.

Addison ist eine fantastische Persönlichkeit. Sie ist immer fröhlich und gut drauf und kümmert sich absolut toll um Dylan. Was sie noch so alles im Haushalt macht ist der Hammer! Addison ist mega sympathisch, eine liebevollere Person habe ich schon lange nicht mehr gesehen.

Max ist anfangs doch ein wenig überfordert und ängstlich, übernimmt die neue Vaterrolle jedoch mit erstaunlicher Gelassenheit und Zufriedenheit. Er freut sich riesig über Dylan und sein Glück. Max ist ein toller und charismatischer Mann, welcher sehr bodenständig ist und mit einem normalen Leben zufrieden ist. Er war mir wie Addison direkt sympathisch!

Die zwei Nebencharaktere, welche eine größere Rolle einnehmen, sind einerseits Dylans Mutter Jenny, welche noch einmal auftaucht. Diese war mir doch noch recht egal, führte sich aber nicht besonders gut auf. Andererseits gab es da noch Max Sekretärin Tiffany, welche mir absolut nicht gefallen hat. Sie hat so eine hochnäsige Art, dazu verhält sie sich, als wäre sie die Freundin von Max, was einen richtig auf die Nerven geht.

Jedenfalls die Geschichte um Max und Addison mit der kleinen Dylan ist einfach richtig schön zu lesen und klasse mitzuerleben. Es war richtig lieb, leidenschaftlich, prickelnd und spannend. Die Hauptprotagonisten haben sich in mein Herz geschlichen und haben einen träumerisch zurückgelassen.

Kendall Ryan hat mich mit den dritten Band der "Room-Mate-Reihe" absolut fesseln können und ich freue mich jetzt schon auf weitere Bücher von der Autorin! Einfach herrlich!

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

3 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

Die Begierde des Herzogs

Christi Caldwell , Lily Adrian
Flexibler Einband: 398 Seiten
Erschienen bei Montlake Romance, 28.08.2018
ISBN 9782919802944
Genre: Romane

Rezension:

Christi Caldwell schickt uns mit "Die Begierde des Herzogs" auf eine sinnliche Reise, gepaart mit Rachegelüsten und Vertrauen in das Gute.

Edmund Deering sinnt auf Rache. Einst hatte es ihm die wunderschöne Margaret angetan. Er versuchte ihr Herz zu gewinnen, doch diese wies Edmund ab und sein Herz zerbrach in tausend Stücke. Seither sucht er einen Weg, um es dieser Person zurückzuzahlen.

Eiskalt und ohne Gefühle führt er ein Schuldenbuch, und ein Name darin kann ihn zu seiner Rache verhelfen. Dieser wird ihm helfen die junge Dame Honoria Fairfax zu ruinieren - die Nichte von Margaret. Doch dabei kommt ihm die liebe, vertrauensvolle und gutherzige Phoebe Barrett in den Weg. Und nun weiß er nicht, wie er seine Rache weiterverfolgen soll, ohne dass ihm Phoebe aus den Finger gleitet...

Ich liebe Geschichten aus früheren Zeiten und diese ist eine davon. Die Charaktere sind verschieden und jeder für sich einzigartig.

Phoebe ist eine absolut liebevolle und nette Person. Vertrauensvoll und träumerisch geht sie durch die Welt und siehtdas Positive in Edmund. Entgegen der Behauptungen ihrer Freundinnen vertraut sie auf das Gute in Edmund und gibt nichts auf die Gerüchte um ihn. Damals vielleicht ein wenig zu naiv, doch trotzdem war sie mega sympathisch!

Edmund hat gerne die Kontrolle, ist eiskalt, berechnend und nur auf seine Rache aus, davei vergisst er aber, dass die anderen Personen nichts dafür können. Er hat eine Menge Wut im Bauch. Er kann charmant sein, wenn er will. Er verliert sein Ziel ein wenig ais den Augen und konzentriert sich eher auf Phoebe. Es zeigt sich, dass er Gefühle zulassen kann, diese jedoch nicht haben will.

Um Phoebe von sich schlussendlich zu überzeugen dauert es ein wenig, und er zeigt, dass er es wert ist.

Die Geschichte rund um die beiden war spannend, fesselnd auch ein wenig geheimnisvoll und absolut klasse! Es war gefühlvoll geschrieben und hat mich überzeugen können. 

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(22)

26 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 19 Rezensionen

This is Love - Travis & Viola

Kennedy Fox
E-Buch Text: 351 Seiten
Erschienen bei LYX.digital, 06.09.2018
ISBN 9783736309081
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Geschockt durch den Ausgang des ersten Bandes geht es hier nun mit „This is Love“ gleich spannend weiter.

 

Travis ist im Krankenhaus gelandet und muss sich den Vorhaltungen stellen. Was ist geschehen und wieso? Travis ist endlich bereit sich allem zu stellen und für Viola da zu sein und mit ihr zusammen das Leben genießen.

 

Doch kann Viola ihm vertrauen und sich auf Travis einlassen? Dann kommt auch noch eine Zusage für ein Praktikum, ganz weit weg von Travis. Überlebt diese Beziehung dies alles, oder werden sich die beiden für immer verlieren?

 

Was für eine Fortsetzung! Und wie spannend und fesselnd wieder einmal. Ich bin so froh, diese Geschichte zu Ende gelesen zu haben und möchte mehr!

 

Die Geschichte war dramatisch, gefühlvoll, überraschend und einfach toll! Das erste Drittel des Buches geht es hauptsächlich um die Genesung von Travis und wie sich Viola rührend um ihn kümmert, diese dabei aber nicht auffliegen dürfen. Jedenfalls wollen sie noch auf den richtigen Moment warten, um es Violas Bruder Drew beizubringen.

Bis es dann zum Krach kommt und alles zum Scheitern verurteilt aussieht.

 

Die Chemie zwischen Travis und Viola ist einfach atemberaubend. Die zwei passen toll zusammen. Mit ihren Streitereien, ihren liebevollen Umgang und der erotischen Spannung ist dies wieder einmal ein toller Band und hat mich absolut verzaubert.

 

Ich habe einfach nur gebetet, dass Viola endlich auf Travis zugeht und ihm vollkommen vertraut. Ich war so traurig, als die beiden sich getrennt hatten. Doch umso überraschter war ich, wie die beiden wieder zueinanderfanden. Hier fand ich Viola ein wenig egoistisch, doch ich konnte sie durchaus verstehen!

 

Der Abschluss der beiden war einfach wahnsinnig toll, gefühlvoll und auch der nötige Tiefgang, welche ein wenig im ersten Teil fehlte, war hier absolut gegeben. Es war zum Haare raufen, zum Lachen, mitfiebern und einfach nur zum Träumen.

 

Es hat mich absolut vom Hocker gehauen und nun bin ich auch noch so gespannt, wie es mit Drews Geschichte weitergeht, denn dass da noch so einiges auf uns zukommt, kann man schon am Prolog erfahren, und da fragt man sich einfach: Wieso????

 

„This is Love“ jedenfalls hat es mir wahnsinnig angetan und bin ein absoluter Fan! Ich hoffe auf mehr Bücher von Kennedy Fox! Einfach nur Wow!


  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(17)

20 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 15 Rezensionen

"liebe":w=2,"england":w=2,"liebesroman":w=2,"historischer liebesroman":w=2,"historischer lliebesroman":w=2,"patricia cabot":w=2,"die wilde rose":w=2,"erotik":w=1,"historisch":w=1,"empirestil":w=1,"historical love-reihe":w=1

Die wilde Rose (Historisch, Liebe) (Historical Love-Reihe)

Patricia Cabot
E-Buch Text: 168 Seiten
Erschienen bei dp DIGITAL PUBLISHERS, 02.08.2018
ISBN 9783960873396
Genre: Liebesromane

Rezension:

„Die wilde Rose“ ist für mich der zweite Roman der Autorin Patricia Cabot, doch leider hat mich dieses Buch nicht ganz so überzeugen können.

 

Ich liebe solche zeitgenössischen Bücher sehr und lese sie auch immer wieder. Das Cover sieht eher gemalt aus, doch es passt schon ganz gut in diese Schiene hinein. Der Schreibstil war ganz gut und auch schnell zu lesen.

 

Lord Edward Rawlings liebt die Ausschweifungen des Lebens, doch ihm winken die lästigen Pflichten eines Herzogs. Die einzige Möglichkeit diese Pflicht abzugeben ist der rechtmäßige Erbe, sein Neffe Jeremy.

 

Dieser lebt bei seiner Tante Pegeen MacDougal, welche alles, was die Adeligen betrifft zutiefst verabscheut. Als Edward Pegeen selbst aufsucht, um diese nach Rawlings Manor zu holen, erkennt er, dass Pegeen keineswegs eine alte Jungfer, sondern eine sture und bezaubernde junge Dame ist.

 

Als Pegeen und Jeremy Edward schließlich nach Hause folgen, bringen diese sein ausschweifendes Leben ziemlich durcheinander. Auch Pegeen ist nicht begeistert von Rawlings Manor, hasst sie doch alles was mit Reichtum, Macht und deren Stellung ein herbringt, doch ein folgenschwerer Kuss hat ihre Entschlossenheit ins Wanken gebracht…

 

Das Buch startet für mich recht lustig und spannend. Man erfährt, dass Edward niemals im Leben die Pflichten eines Herzogs auf sich nehmen möchte, dass er der Dame Arabella vieles erlaubt und dass sein Buchhalter Sir Arthur eine Witzfigur ist…

 

Pegeen gibt sich als starke, selbstbewusste Frau, welche mit dem Geld zu kämpfen hat, sich dennoch toll um Jeremy kümmert. Sie ist eine ziemlich streitlustige, zänkische uneinsichtige Person, welche mir mit der Zeit sehr auf die Nerven gefallen ist. Immer wieder beleidigte sie Edward ohne Grund und ohne ihn wirklich zu kennen. Sie hatte schon Vorurteile über ihn gefällt, nimmt sie aber auch nie zurück. Normalerweise mag ich alle Hauptcharakter, doch hier ist es mir wirklich schwergefallen. Ich wurde mit Pegeen einfach nicht warm. Vielleicht beim zweiten Mal lesen, doch da bin ich mir nicht sicher…

 

Edward suchte immer nur sein Vergnügen, konnte aber auch ernst, charmant und lieb sein. Er hat eine Affäre mit dieser schrecklichen Person Arabella. Diese konnte ich überhaupt nicht leiden. Sie ist intrigant, hochnäsig und gemein. Ich verstehe nicht, was Edward an ihr findet. Ich finde es mega seltsam, wie er sich gegenüber Pegeen verhaltet. Er lässt sich von ihr alles gefallen, lässt sich beleidigen und verteidigt sich nie, er hat bloß immerzu dieses blöde Grinsen im Gesicht, welches ich mir absolut nicht erklären kann, was man da so amüsant finden kann…

 

Sein Freund Alistair finde ich schon recht eigen und auch ziemlich frech. Er erlaubt sich so vieles, was ich als Unverschämtheit empfinden würde. Er mag zwar recht charmant und lieb sein, doch verhält er sich recht kindisch und auch wie ein verliebter „Trottel“.

 

Naja, das Buch hätte richtig fesselnd und interessant sein können, wenn nicht andauernd diese Streitereien zwischen Pegeen und Edward ausbrechen würden, indem es immer um das gleiche Thema geht und man nicht vorwärtskommt. Da fragt man sich doch, wie sich die beiden ineinander verlieben sollen. Pegeen nervte ziemlich mit ihrer sturen und uneinsichtigen Art. Ihr Neffe Jeremy kommt nicht allzu häufig vor, obwohl man hier viel mehr einbauen hätte können. Mehr Zeit für Jeremy, auch Alistair und Arabella, dafür weniger Zeit für diese ständigen Streitereien zwischen Pegeen und Edward.

 

Sonst war die Geschichte doch recht interessant, mit dem Auftauchen einer schrecklichen Person, welche noch ein wenig Spannung mithineinbringt. Schade eigentlich, denn das erste Buch von Patricia Cabot hat mir wirklich gut gefallen, doch da kommt dieses hier sicher nicht heran.


  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(23)

31 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 20 Rezensionen

Tempting the Beast

Peyton Dare
E-Buch Text: 250 Seiten
Erschienen bei LYX.digital, 06.09.2018
ISBN 9783736308954
Genre: Sonstiges

Rezension:

Mit „Tempting the Beast“ startet die neue Dilogie von Peyton Dare und entführt uns in einen erotischen Thriller mit Komponenten zu „Die Schöne und das Biest“.

 

Das Cover ist für mich sehr schlicht gehalten, doch genau das hat mich angezogen, denn hier wurde einmal an sexy Typen mit nacktem Oberkörper zurückgehalten und zeigte uns mit dem Cover nur die „dunkle Seite“ mit ein wenig Licht darin. Für mich stylisch, cool und einnehmend.

 

Der Schreibstil hat mir sehr gefallen. Es war überhaupt nicht langatmig mit langen, nicht überschaubaren Sätzen, sondern locker, leicht und flüssig zu lesen mit prägnanten Sätzen und aufregenden Szenen. Die Geschichte wird abwechselnd mal von Celeste und Braden erzählt, wobei auch manchmal Blicke in die Vergangenheit gewährt wurden.

 

Celeste und ihr Bruder haben ihre Eltern auf grausame Weise verloren und nun halten sich beide bedeckt. Um ihr Studium zu finanzieren arbeitet Celeste als Model mit kleineren Aufträgen. Bei ihrem nächsten Auftrag auf einer exklusiven Party, den ihr Bruder Cameron an Land gezogen hat, lernt sie Braden Hunter kennen, der sie aus einer misslichen Lage rettet.

 

Celeste ist fasziniert von seiner kalten Fassade und auch sinnlichen Versprechungen in seinen glühenden Augen. Als sie auf der Party jedoch etwas Schlimmes beobachtet und daraufhin auch noch ihr Bruder verschwindet, lässt sie sich widerstrebend auf einen Deal mit Braden ein. Er hilft ihr, Celestes Bruder aufzuspüren, doch im Gegenzug wird Celeste Braden gehören. Im wahrsten Sinne des Wortes…

 

Die Story startet mit einem wahnsinnig interessanten und fesselnden Teil, sodass man unbedingt weiterlesen möchte. Die Charaktere haben jeder ihre Geschichte, welche alle ihre Geheimnisse haben, diese um jeden Preis beschützen und bewahren wollen. Einem gelingt es besser als all die anderen, doch diese werden ihm noch um die Ohren fliegen…

 

Celeste wird zuerst als liebe und starke Frau gezeigt, welche sich sehr um ihren Bruder kümmert und auch sorgt. Mit der Zeit erkennt man, dass sie doch noch sehr naiv ist und sich vieles gefallen lässt, und auch unvorsichtig ist. Sie ist stur, loyal, vertrauensvoll, doch auch verletzlich und leicht zu beeinflussen.

Zum Schluss hin zeigt sie endlich, dass sie sich wehren kann, ihre Meinung ausdrucksstark verteidigen und sich so leicht nicht ins Bockhorn jagen lässt. Gott sei dank hat sie diese Wendung erhalten, denn sonst wäre mir ihre Naive und ach so sorgenlose Art für so einen Erotik-Thriller doch ein wenig zu viel gewesen.

 

Braden ist für mich einer der mysteriöseste Mann in dem Buch, neben seiner Nemesis! Man erfährt am Anfang so wenig über ihn, dass man schon frustriert ist. Er gibt sich kalt, emotionslos und hat einen dominanten Kern. Mit seiner dunklen, aber auch sinnlichen Aura hat er es mir aber angetan und so hat er sich langsam in mein Herz geschlichen. Man merkt, wie schwer es für ihn ist, Gefühle zuzulassen, denn die könnten ihm in seiner Welt sehr gefährlich werden. Man erfährt schon recht früh, dass Braden Celeste von früher kannte und diese ihn verabscheuen würde, wenn sie die Wahrheit erfährt, und so beschließt er ihr diese vorzuenthalten.

Wir haben schon mitgebangt, was dies denn sein könnte, man hatte auch Vermutungen, doch ganz so genau ist es in diesem ersten Teil nicht herausgekommen. Für mich entwickelt sich Braden langsam zu einem besseren Menschen heran, welcher endlich einmal Gefühle zulassen kann. Ich möchte unbedingt mehr über ich erfahren, vor allem was in der Vergangenheit mit ihm genau geschah, und hoffe, dies im nächsten Band zu lesen!

 

Bradens Partner Kane hat mir zu Anfang nicht sonderlich gut gefallen, da er sehr arrogant und gemein gegenüber Celeste war. Mit der Zeit jedoch ist er mir sehr ans Herz gewachsen. Er erzählte uns etwas aus seiner Vergangenheit, was mich sehr berührte, er war auch netter zu Celeste und half ihr sogar. Er wurde wirklich ein cooler Typ, welcher mir wahnsinnig gut gefallen hat. Mich interessierten vor allem die Komponente und seine Erfahrungen mit einer anderen Person, welche hier noch auftaucht. Bin gespannt, wie es mit den beiden hier weitergeht.

 

Das Buch war sehr spannend und fesselnd. Mir hat es gut gefallen, dass es nicht nur ein Erotik-Roman war, sondern auch noch Thriller-Elemente beinhaltetet. Normalerweise lese ich nicht gerne Thriller und Krimis, doch hier hat es mir super gefallen. Peyton Dare hat es geschafft, dies hervorragend zusammen zu verbinden und ein prickelndes, gefährliches und außerordentlich anregendes Buch zu gestalten.

Dazu hat es mich auch wirklich gefreut, hier Komponente zu „Die Schöne und das Biest“ gelesen zu haben, denn ich liebe diesen Zeichentrickfilm! Es taucht immer wieder unterschwellig etwas auf, was mit dem Film zu tun hat und finde es einfach schön, dies mitzuerleben.

 

Wie gesagt, hat mir dieser Band unheimlich gut gefallen, er war fesselnd, sinnlich, gefährlich, gefühlvoll und auch geheimnisvoll! Einfach toll und ich freue mich jetzt schon darauf zu lesen wie es mit Celeste und Braden weitergeht. Ich kann es gar nicht erwarten, den zweiten Band in die Finger zu kriegen!


  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

3 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

"liebe":w=1,"freundschaft":w=1,"usa":w=1,"erotik":w=1,"mc":w=1

Verdorben für jeden anderen: Erotischer Roman (Club 6)

Jackie Ashenden
E-Buch Text: 197 Seiten
Erschienen bei MIRA Taschenbuch, 02.08.2018
ISBN 9783955769147
Genre: Sonstiges

Rezension:

Der sechste Band der Club Reihe "Verdorben für jeden anderen" wird dieses mal von Jackie Ashenden erzählt. 

Cat hat sich von ihrem gewalttätigen Freund getrennt, doch dieser möchte seine Tochter Annie nicht in ihren Händen lassen. Schon wieder taucht er nicht mit Annie auf und Cat bekommt Panik.

Hilfe findet sie wie immer bei ihrem besten Freund seit 20 Jahren - Smoke, welcher bei den Knights of Ruins ein angesehenes Mitglied ist. Doch dieses Mal ist etwas Anders. Cat erwischt ihn in einer kompromittierenden Situation und kann die Augen nicht mehr von ihm abwenden. Sah er schon immer so gut aus? Verwirrt bittet sie Smoke um Hilfe. 

Seine Hilfe führt dazu, dass Cats Freund und auch Sohn des Polizei Chief das alleinige Sorgerecht anstrebt. Doch Smoke hat einen Plan, welcher Cat überhaupt nicht gefallen wird, doch seine Träume sich endlich erfüllen könnten...

Cat hat so einiges in ihrer Beziehung durchgemacht, doch sie wurde dadurch nur  stärker. Für Annie nimmt sie zwei schlecht bezahlte Jobs in Kauf, um ihr ein schönes Leben bieten zu können. Sie ist eine tolle Mutter! Sie ist ängstlich, verletzt und vertraut nicht mehr so leicht. Vor allem möchte sie mit Bikern überhaupt nichts mehr zu tun haben, hat sie doch erlebt, was ihr Vater so alles machte. Und auch nicht machte  - er war nie da. 

Smoke ist schon seit Ewigkeiten in Cat verliebt, doch diese hat ihn nie wahrgenommen. Bis jetzt. Immer bereit sie zu beschützen, ist er auch dieses mal für sie da und nimmt die einmalige Gelegenheit war. Er ist dominant, hat auch viel in seiner Kindheit ertragen müssen, ist daher stark, hat dennoch Angst wie sein Vater zu werden. Doch da muss er sich keine Sorgen machen! Smoke ist ein grundguter Mensch, welcher Cat und Annie nur beschützen will und immer für sie da sein möchte. Er ist zwar arrogant und sehr herrisch, doch das macht seinen "Charme" aus. Ich finde ihn einfach toll!

Die Geschichte hat es echt in sich. Sie war mega heiß! Sinnlich, prickelnd, doch auch gefährlich und manchsmal leicht frustrierend. Am Schluss hätte ich mir vielleicht etwas mehr Spannung und auch noch ein wenig mehr Herzschmerz gewünscht, doch nichtsdestotrotz hat es mir wahnsinnig gut gefallen und das Ende passte schon so - ich stehe nun mal auf viel Drama. ;-)

Die Story war gut durchdacht, erotisch, mit einer Prise Gefahr und einfach toll!

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(13)

19 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 12 Rezensionen

"liebe":w=1,"freundschaft":w=1,"familie":w=1,"humor":w=1,"usa":w=1,"erotik":w=1,"liebesroman":w=1,"romanze":w=1,"komödie":w=1

The Hang Up (First Impressions 2)

Tawna Fenske
E-Buch Text: 204 Seiten
Erschienen bei LYX.digital, 06.09.2018
ISBN 9783736308039
Genre: Sonstiges

Rezension:

Als ein dreckverschmierter, sexy Kerl in ihrer Auffahrt steht, ahnte PR-Spezialistin Miriam nicht, dass dieser Typ ihr Leben auf den Kopf stellen würde. Ihren Vater erst vor einem Jahr beim Klettern verloren, hat sie sich den Umgang mit Extremsportlern, welche auf den Adrenalinkick stehen, verboten, um ihr Herz zu schützen.

Doch nach einem prickelnden Zusammenstoß mit diesem attraktiven Kerl, welcher sich auch noch als CEO Jason Sanders der Firma entpuppt, für welche sie die PR inne hat, erkennt sie, dass Adrenalin und Action nicht gleichbedeutend mit Gefahr einhergeht und der Kerl auch unglaublich gut küssen kann...

Wie der erste Band hat mir dieser auch mega gefallen! Es war witzig, leidenschaftlich und auch spannend!

Das Cover wird ziemlich gleich aufgemacht, in dem ein Mann im Vordergrund einer Stadt steht. Einprägsam und sehr stilvoll!

Der Schreibstil hat mir wie bei "The Fix Up" sehr gut gefallen. Es war leicht, locker und flüssig zu lesen, sodass die Seiten nur so dahinflogen!

Miriam ist echt eine Powerfrau, welche jedoch zurzeit eher zurückgezogen lebt. Sie versucht die Einflüsse auf ihr Leben - damit meint sie Gefahr, Liebe und Tod - zu minimieren, damit sie nicht mehr verletzt wird. Dadurch verpasst sie es aber zu leben! Mir war sie mega sympathisch, sie ist bodenständig, lieb und absolut klasse! Ihre Katze Phuzzey der Hammer! Genial! Vor allem ihr erstes Zusammentreffen mit Jason! ;-)

Jason ist ein wunderbar, charmanter und cooler Typ, welcher ein kleines Schlitzohr ist! Ständig hat er zweideutige Sprüche auf Lager, welche zum Grinsen verleiten. Er schafft es mit seiner netten, hartnäckigen und einnehmenden Art, Miriam wieder ins Leben zu stoßen. Er ist einfach ein toller Kerl, der auch noch viel auf sich nimmt, und auch auf einiges verzichtet!

Die Geschichte ist fesselnd, heiß und packend. Die Chemie der beiden passt und es wurde auch nicht so schnell vorgeprescht. Die Gespräche waren spannend, erheiternd und auch prickelnd.

Es war ein toller Vergnügen dieses Buch zu lesen. Es hatte einen Touch "Gefahr", ein leichtes Drama - hätte für mich mehr sein können - Missverständnisse, dieses Kribbeln im Bauch und es hatte tolle Personen. Dann noch dieser Schluss - zum Schießen komisch, doch auch süß!

Toll, für mich eine Leseempfehlung, das Buch war super zu lesen, es hat mich klasse unterhalten und war einfach spannend bis zum Schluss!

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(24)

80 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 18 Rezensionen

"lyx":w=2,"helena hunting":w=2,"stay":w=2,"erotik":w=1,"liebesroman":w=1,"sexy":w=1,"bastei lübbe":w=1,"new-adult":w=1,"ruby":w=1,"bancroft":w=1,"mills-brothers-serie":w=1,"brüder-mills-reihe":w=1

STAY

Helena Hunting , Beate Bauer
Flexibler Einband: 450 Seiten
Erschienen bei LYX, 31.08.2018
ISBN 9783736307063
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Was soll man machen, wenn man von einem attraktiven Fremden geküsst, dann angehustet wird, damit man am nächsten Tag krank zu einem Vorsprechen gehen muss und dieses total versaut. Dazu auch noch deine Wohnung in fünf Tagen gekündigt wird und du gerade einmal dreihundert Dollar zur Verfügung stehen hast?

Ruby Scott ist wirklich am Ende und weiß nicht mehr weiter. Da erhält sie Hilfe ihrer besten Freundin Amalie, welche ihr einen Job als Tiersitterin "exotischer" Tiere bei Bancroft Mills besorgt. Doch dann stellt sich heraus, dass dieser niemand anderes ist als der sexy Fremde, welcher ihr mitten ins Gesicht hustete und so ihr Vorsprechen versaute...

Mit "Stay" startet die neue Reihe der "Mills Brüder Reihe" von Helena Hunting. Das Cover ist sehr schlicht, doch auch stylisch, lässig und cool. Mir gefällt es richtig gut. Der Schreibstil war locker, leicht und flüssig zu lesen.

Das Buch war lustig, spannend und leidenschaftlich! Die Hauptcharaktere haben mir richtig gut gefallen und waren sehr interessant!

Ruby ist eine leidenschaftliche Schauspielerin, welche gerade ziemliches Pech hat. Sie ist eine tolle, bodenständige, natürliche und auch freche Frau. Ruby möchte ihren eigenen Traum leben und nicht den von ihrem Vater. Sie ist eine coole und liebe Person. Ich habe sie gleich ins Herz geschlossen.

Bane ist ein ehemaliger Rugby Spieler, welcher nun für seinen Vater in der Hotelbranche arbeitet, der ihm nicht wirklich viel zutraut - so sieht es jedenfalls aus. Er würde gerne nicht mehr so viel Reisen, da es ihm langsam zu viel wird. Vor allem auch wegen seiner Tiere. Man ist Francesca süß. Naja, mit Tiny kann ich so gar nichts anfangen. Grrr... schüttel. Tut mir ehrlich leid.

Naja, Bane jedenfalls ist ein richtig charmanter, attraktiver und lieber Kerl. Beschützerisch, voller "Schuldgefühle" gegenüber Ruby und einfach ein toller Typ. Aber auch ein eifersüchtiger Mann. Er ist mega sympathisch und hat mir sofort gefallen.

Die Chemie zwischen den beiden ist heiß und prickelnd. Ich finde die Telefonate echt süß und auch toll. So lernen sich beide kennen, ohne sich an die Wäsche gehen zu können... ;-) Was nicht heißt, dass sie nicht zweideutig miteinander reden! ;-)

Die Geschichte ist spannend, aufregend, lustig,  und auch fesselnd. Die Gespräche zwischen den beiden sind frech, witzig und auch einfach toll. Das Drumherum interessant! Es ist gefühlvoll, voller Hoffnungen, Träume, Missverständnisse und Leidenschaft. Es hat mir sehr gefallen und da bin ich auch schon total gespannt wie es mit dem nächsten Bruder weitergeht! Bane und Ruby haben mich jedenfalls richtig gut unterhalten! Top!

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(229)

589 Bibliotheken, 43 Leser, 0 Gruppen, 106 Rezensionen

"mona kasten":w=6,"maxton hall":w=5,"save us":w=5,"liebe":w=4,"familie":w=3,"new-adult":w=3,"monakasten":w=3,"reisen":w=2,"schwester":w=2,"schwangerschaft":w=2,"lyx":w=2,"lyx verlag":w=2,"oxford":w=2,"roman":w=1,"freundschaft":w=1

Save Us

Mona Kasten
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei LYX, 31.08.2018
ISBN 9783736306714
Genre: Liebesromane

Rezension:

Schock! Die allzeit brave und stets korrekte Ruby Bell wurde der Schule verwiesen! Und es sieht so aus, als wäre James der Übeltäter! Doch würde James ihre Zukunft so auf Spiel setzen?

Während Ruby alles tut, um wieder auf die Maxton-Hall gehen zu können und ihren Abschluss zu machen, sieht es bei den Beauforts nicht so rosig aus! James Vater hat Lydia fortgeschickt und auch James scheint unter den Verpflichtungen gegenüber seinem Vater zu zerbrechen.

Schaffen es Ruby und James allen Widrigkeiten zu trotzen und zusammen ein schönes Leben aufzubauen, oder droht alles auseinanderzufallen?

Was für eine tolle Reihe und ein super Abschluss! Wie hat man mit Ruby und James mitgefiebert. Dass Ruby alles erreicht, nach Oxford gehen kann und dazu noch einen sexy Typen erhält... ;-) Und bei James, dass er endlich seinem Vater die Stirn bietet und das macht, was ihn glücklich macht. Jetzt ist diese Trilogie vorbei und hat einen schmachtend zurückgelassen!

In diesem letzten Band sehen wir einige Sichtweisen. Wir bekommen einen kurzen Einblick in Mr. Graham Sutter, zu Alistair, Wren, wieder einmal Ember und auch Lydia. Und natürlich James und Ruby! Viel zu erzählen, viel zu erfahren! Dazu lernen wir auch noch Ophelia, die Tante von James und Lydia kennen! Und der liebe Chauffeur Percy kommt auch noch vor! Vielleicht in wenig zu viele Sichtweisen, die romantische Beziehung zwischen Ruby und James wurde ziemlich zurückgesteckt, doch bei allem was hier so passierte, kann man es verstehen und es hat für mich auch gut gepasst.

Es war einfach fesselnd bis zum Schluss. Wenn man dachte, dass es gerade gut wird, tauchte ein neues Problem auf! Richtig spannend und aufregend.

Wie natürlich die Auswirkungen Rubys Suspendierung, Grahams Entlassung, Lydias Verbannung und den Zwist zwischen James und seinem Vater Mortimer! Wer hat außerdem  diese Bilder verschickt? Wer wollte Ruby und Graham so bloßstellen?

Ich hatte zwar einen Verdacht, doch wer noch mit von der Partie war, hätte ich ehrlich nicht geglaubt... Wenigstens kann man denjenigen verzeihen, dem anderen jedoch nicht!

Es gibt noch ziemliche Missverständnisse und Streitereien bei Wren und Ember und auch bei Alistair und Keshav! Beide "Pärchen" finde ich absolut süß und auch toll zusammen und hatte gehofft, dass alles gut geht!

Ophelia finde ich hammermäßig, sie ist eine coole Person. Und so bunt, liebevoll und einfach nur eine herzensgute Frau! Sie kümmert sich toll um Lydia!

Ruby und James müssen einiges durchmachen, wobei ich James persönliche Probleme gravierender finde. Ich meine bei diesem Vater... Ich konnte wirklich nicht glauben, dass er so eine schrecklich kalte Person ist! Im letzten Band dachte man noch, dass er sich bessern würde, aber naja, dass war wohl ein Gedanke fürs Klo... Dem hätte ich gerne mal eine geklatscht! Vor allem, dass er alles tut um das Glück seines Sohnes zu zerstören... Das nennt man nicht Vater... :-(

Den Schluss hätte ich mir vielleicht ein wenig anders vorgestellt. Es wirkte ein wenig offen, doch da kann man seine eigene Fanatsie dann freien lauf lassen. Trotzdem hat das Ende mir gut gefallen und hat auch gepasst!

Naja, jedenfalls hat mir diese Trilogie unglaublich toll gefallen. Es hat mir Spaß gemacht, den Lebensweg aller hier zu verfolgen, vor allem da er so dramatisch, traurig, verletzend, aufregend, spannend und leidenschaftlich war! Es war super geschrieben, man las das Buch in einem Satz weg! Einfach toll. Immer wieder gerne werde ich ein Buch von Mona Kasten zur Hand nehmen! Emotionen pur und klasse!

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

4 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

"liebe":w=1,"freundschaft":w=1,"usa":w=1,"erotik":w=1,"new york":w=1

Lessons - Lektionen der Lust: Erotischer Roman (Club 5)

Katee Robert
E-Buch Text: 189 Seiten
Erschienen bei MIRA Taschenbuch, 02.08.2018
ISBN 9783955769130
Genre: Sonstiges

Rezension:

Lucy braucht einen Ehemann. Deshalb meldet sie sich bei Gideon, welchen sie seit zwei Jahren nicht mehr gesehen hat. Ihn traut sie zu den richtigen Kandidaten zu finden.

Außerdem hat sie noch eine spezielle Bitte an ihn. Er soll ihr alles über Sex beibringen. Zu lange hat sie keine Erfahrung mehr darin. Was als einfache Bitte und unwiderstehlichem Angebot anfing, wird es wo enden, denn Gideon ist schon seit langem in Lucy verliebt...

Katee Robert zaubert uns im fünften Band der Club Reihe "Lessons: Lektionen der Lust" ein seliges Lächeln ins Gesicht.

Der Schreibstil ist locker und flüssig zu lesen, sodass die Zeilen nur so dahinfliegen.
Die Geschichte ist sehr heiß und verspricht jede Menge Emotionen und verwirrende Gefühle!

Lucy ist sich unsicher in Bezug auf sich selbst. In ihrer letzten und auch einzigen Beziehung wurde sie subtil niedergemacht. Daher ist ihr Selbstvertrauen auf Null. Sie ist eine liebe, nette, zielstrebige und entschlossene Frau, welche alles tut um in ihrem Leben weiterzukommen. Ich finde sie richtig mutig Gideon um diesen Gefallen zu bitten, da sie ja ein "gebranntes" Kind ist. Lucy weiß nach einiger Zeit selbst nicht mehr was sie will und ist dementsprechend verwirrt und auch verletzlich.

Gideon ist schon seit Ewigkeiten in Lucy verliebt und nun erhält er eine einmalige Gelegenheit um Lucy näher zu sein. Doch trotzdem musste er erst einmal überlegen und sehen, ob Lucy dies auch wirklich durchdacht hat. Er ist sehr charmant, ritterlich und ein liebenswürdiger Mann. Er hat sich damals zurückgehalten, als klar wurde, dass sie glücklich ist. Einfach ein toller Mann!

Die beiden zusammen haben eine heiße und prickelnde Chemie, welche man sofort spürt. Beide fühlen sich wahnsinnig vom anderen angezogen. Gideon hätte gerne mehr, hat jedoch Angst, dass sie nur mit ihm befreundet bleiben will. Es entstehen Missverständnisse und auch schlechte Entscheidungen werden getroffen, dazu noch ein schlechter Rat eines Freundes...

Es war ein erotisch, heißes und sinnliches Abenteuer, welches einen den Kopf schütteln ließ. Redet doch miteinander, sonst kommt so etwas Blödes heraus! Man konnte beide verstehen und beide standen zu ihren Fehlern! Die Geschichte war einfach süß, prickelnd und spannend!

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

4 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

Zeige dich, begehre mich! | Erotischer Roman

Carol Stroke
Flexibler Einband: 176 Seiten
Erschienen bei blue panther books , 31.08.2018
ISBN 9783862773664
Genre: Romane

Rezension:

Mit "Zeige dich, begehre mich" entführt uns Carol Stroke in ein mysteriöses und sinnliches Erlebnis. 

Das Cover sieht für mich ein wenig astrologisch aus. Mit den vielen kleinen glitzernden Punkten. Die Frau nimmt eine erotische Pose ein, nur das Licht von oben sieht mir ein wenig seltsam aus. Ansonsten ist es wirklich ein schönes und auch passendes Cover!

Der Schreibstil hat mir gut gefallen. Es war sehr leicht und locker zu lesen, sodass man in kürzester Zeit das Buch ausgelesen hatte. Das Buch wird zweigeteilt. Die erste Hälfte erzählt die Geschichte von Jane, die zweite von Lilly.

Die Kapitelauswahl war für mich nicht ganz nachvollziehbar, so hatten manche Kapitel nur ein paar Zeilen, manche auch nur eine Seite und die restlichen hatten mehrere. Sollte hieraus noch mehr Spannung entstehen? Für mich hat sich das jedoch nicht entschlossen. Auch konnte ich manchmal nicht erkennen, was Fantasie und was Realität war. Doch ansonsten war es toll!

Wie gesagt, es ging mit Jane los, welche gerade eine Beziehung hinter sich hat und noch immer tief unten ist. Ihre verrückte Freundin Lilly überredet sie zu einem Club Besuch. Hier wird Jane von einem Mann angetanzt, welchen sie jedoch nicht zu Gesicht bekommt, es aber heiß her geht. Er lässt ihr nur eine Visitenkarte mit Name und Telefonnummer zurück. Was soll Jane tun? 

Es folgen sinnlich, erotische und verspielt geheime Aufeinandertreffen, welche sich Jane nicht entziehen kann. Ich fand die Idee dahinter echt toll und es wurde auch klasse umgesetzt. Man hatte eine prickelnde Erwartung, sinnliche Versprechungen und mysteriöse Zusammentreffen. Und was zum  Schluss herauskam hätte ich nicht erwartet. ;-)

Nun zu Lilly! Sie ist wirklich ein verrücktes Huhn und ist eine wirklich coole Person. Aus Einsamkeit meldet die sich auf einer Chat-Plattform an und trifft dort auf "Peter Pan". Nach einiger Zeit wollen sich beide im Swinger Club "Mea Culpa" treffen. Naja, treffen ist gut gesagt, denn Jane hat danach noch immer keine Ahnung wie dieser aussieht. Sie ist jedenfalls fasziniert von ihm. Doch kurz darauf trifft sie auf den attraktiven Dr. Willis - den sie schon mal gesehen hat, ich sage aber nicht wo -, welcher ihr es sofort angetan hat. ;-) Für wen wird sie sich entscheiden?

Ihre Geschichte war einfach traumhaft geheimnisvoll und mysteriös, wobei man natürlich eine Ahnung hatte, was hier herauskam, doch nichtsdestotrotz war es mega spannend, erotisch und prickelnd. Ich finde einfach toll, wie Lilly immer wieder agiert und sich verhält. Sie ist echt top!

Beide Geschichten waren einfach wunderbar fesselnd, erotisch und prickelnd. Mit einer Dosis Verrücktheit, Romantik, Geheimnisvolles  und Liebe. Die erotischen Szenen wardn Top beschrieben und sehr sinnlich!

Es war schön in einem Erotik Buch auch mal eine wirkliche Geschichte miteingebaut zu bekommen! Das lässt alles so besser, sinnlicher und einfach toller Erscheinen! Ein wirklich schöner und hinreissender Erotik Roman!

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(8)

9 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 7 Rezensionen

You are mine: Gefährliche Liebe

Elena MacKenzie
E-Buch Text: 196 Seiten
Erschienen bei beHEARTBEAT by Bastei Entertainment, 01.08.2018
ISBN 9783732549498
Genre: Sonstiges

Rezension:

"You are mine" von Elena MacKenzie zeigt uns die düstere Seite - die russische Mafia! Das Buch war aufregend und spannend bis zum Schluss!

Liv ist ohne jede Erinnerung, zusammengeschlagen neben einem Club aufgewacht. Seitdem versucht sie sich zu erinnern und um ihre Rechnungen zu bezahlen,  hat sie den "Job" als Escort Dame angenommen.

Eines Tages trifft sie auf den düsteren und mysteriösen Dimitri. Er kann ihr gefährlich werden, doch trotzdem ist sie fasziniert von ihm.  Was sie nicht weiß: die russische Mafia ist hinter ihr her, und so gerät sie in ein Netz von Gefahr und Verlangen...

Die Geschichte um Liv war mega fesselnd! Liv ist eine starke Frau, welche sich ohne Erinnerungen in der Welt behaupten möchte. Dimitri dagegen ist ein typischer Bad Boy - die gibt es auch bei der Mafia! ;-) Beide zusammen ergeben eine heiße und explosive Mischung! Fantastisch!

Ich finde die Story dahinter wirklich toll, geheimnisvoll, auch frustrierend und prickelnd! Sie hat bis zum Schluss ein gefährliches, erotisches und auch aufregendes Gefühl vermittelt!

Dies war mein erstes Buch von Elena MacKenzie, doch sicher nicht das Letzte! Es war locker, spritzig und einfach interessant zu lesen! Mir hat es super gefallen!

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(98)

196 Bibliotheken, 6 Leser, 0 Gruppen, 77 Rezensionen

"mafia":w=6,"dark romance":w=6,"vanessa sangue":w=6,"fire queen":w=6,"liebe":w=4,"intrigen":w=3,"lyx verlag":w=3,"verrat":w=2,"lyx":w=2,"dilogie":w=2,"cosa nostra":w=2,"familie":w=1,"spannung":w=1,"tod":w=1,"liebesroman":w=1

Fire Queen

Vanessa Sangue
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei LYX, 27.07.2018
ISBN 9783736306172
Genre: Liebesromane

Rezension:

Weiter geht es mit Saphira und Madox! Mit einem gemeinen Cliffhanger wurde der erste Teil beendet und hat uns fassungslos zurückgelassen.

Es geht gleich spannend weiter! Saphira hat nun endlich erfahren wer Madox wirklich ist - ein Varga! Doch bevor sie sich mit ihm befassen kann, muss sie sich erholen! Schon viel verloren, muss sie sich auf die Hilfe ihrer Freunde verlassen. Die Jagd auf Madox ist jedoch eröffnet! Doch hinter ihrem Rücken werden andere Pläne geschmiedet und droht alles zu zerstören, was Saphira so mühsam wieder aufgebaut hat...

Auch bei Madox gibt es einiges zu tun! Er muss seine famiglia davon überzeugen, dass er der neue capo ist! Dabei erhält er zunächst nicht viel Unterstützung. Doch es gibt dennoch einige, welche auf seiner Seite sind. Er muss jedenfalls sehr vorsichtig sein.
Erstens hat es Saphira auf ihn abgesehen, und zweitens wollen manche seiner "neuen" famiglia seinen Tod. Doch er setzt alles daran, diese in eine gute neue Zeit zu führen und vielleicht Saphira auch davon überzeugen zu können, dass er sie nicht umbringen will - ganz im Gegenteil!

Was für eine Fortsetzung und was für Intrigen hier entstehen! Mit einer riesen Protion Gefahr und Problemen ist dieser zweite Band ausgestattet. Manche Dinge hätte man im ersten Band nie gedacht! Doch ich habe schon relativ schnell gemerkt, was hier Sache ist. Es roch mir zu faulig!

Saphira verliert alles, was ihr lieb und teuer ist! Die Arme tat mir furchtbar leid! Sie hat den Menschen vertraut und dann entsteht so etwas... Emilio war ein Schatz, war immer für sie da und hat zu ihr gehalten bis zum Schluss! Ich muss leider sagen, dass mir Saphira diesesmal ein wenig zu naiv und zu vertrauensvoll ist!

Aber ansonsten war sie wieder der Hammer. Wie sie wieder einmal alles gibt um ihre Leute zu beschützen, nur um dann so hintergangen zu werden... Und dies Alles wegen so einer richtig blöden Entscheidung, bei dem Saphira überhaupt nichts dafür konnte! Sie hat mir auf jedenfall wieder richtig toll gefallen!

Madox kam mir irgendwie zu "brav" und verständnisvoll rüber. Er geht nicht richtig gegen die internen Probleme vor, sondern lässt es schleifen. Er macht recht wenig, kommt mir vor. Dennoch entwickelt er sich zu einem tollen Anführer und gibt nicht klein bei!

Man merkt ihm an, dass er Saphira unheimlich gerne hat und nicht will, dass es ihr schlecht geht. Er vermisst sie, und als dann ein gemeinsamer Feind erscheint, ergibt sich ihm die Chance, alles wieder gut zu machen. Doch ist Saphira auch davon begeistert?

Wieder einmal hat mich Vanessa Sangue vom Hocker gehauen. So viel geschieht hier. Es geht immer auf und ab. Jede Menge Gefahr, welche Saphira nicht mehr ganz unter Kontrolle bringt, doch nichts unversucht lässt. Prickelnde Atmosphäre und aufgeladene Energien. Unbekannte Gegner, welche es auf Saphira und auch auf Madox abgesehen haben!

Wie immer war es einfach toll zu lesen. So richtig locker und leicht wurde das Buch in einem Rutsch durchgelesen! Es war mega spannend und einfach ein klasse Abschluss! Schade, dass es hier schon vorbei ist, doch ich denke wir werden sicherlich bald schon etwas Neues von Vanessa Sangue zum Lesen bekommen! Diese Dilogie jedenfalls war es absolut wert zu lesen!

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

6 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

Eine verführerische Rebellin

Emily Bold
Flexibler Einband: 276 Seiten
Erschienen bei Books on Demand, 17.02.2016
ISBN 9783739243108
Genre: Romane

Rezension:

Julia ist tagsüber eine feine Lady, welche vor ihrem Verlobten Gregory kuschen soll, doch nachts ist sie die Anführerin einer Schmugglerbande, um den Lehensleuten ihres  Vaters aus einer schlechten Zeit heraus zu helfen.

Alles verläuft gut, bis es ihrem Vater zu bunt wird und er ein Kopfgeld auf den "Mitternachtsfalken" aussetzt. Von nun an muss Julia aufpassen nicht erwischt zu werden. Schon bald fällt sie dem Kopfgeldjäger Drew in die Hände und dieser entfacht ein loderndes Feuer in ihr. Doch ihr Doppelleben könnte ihrer beider Verderben sein...

Emily Bold entführt uns mit diesem Buch in die Zeiten des Schmuggels, dem Hochadel und unterdrückten Menschen.

Das Cover sieht sehr "verführerisch" aus! Die sich Liebenden und dann noch als Hintergrund die Küste - sehr toll gemacht und vor allem passend zur Geschichte!

Der Schreibstil war leicht und locker zu lesen. Leider war das eBook im PDF Format und daher die Schrift ziemlich klein, da ich die Seite nicht vergrößern konnte. Daher war es zwischendurch recht schwer zu lesen. Doch es war mega spannend, daher hat es mich nicht allzu gestört.

Die Geschichte fand ich richtig gut, diese Zeiten sind einfach toll - ich liebe Storys aus vergangenen Zeiten! Die Idee rund um einen Schmugglerring ist klasse und auch gut umgesetzt.

Die Charaktere sind mir auch gleich ans Herz gewachsen - natürlich nicht die Bösen! ;-)

Julia spielt am Tag ein halbwegs braves Mädchen, welches das macht, was man von ihr verlangt - bis auf das viele Sticken! Sie ist eine wirklich liebe und natürliche Person, welche sich für die "Schwachen" einsetzt. Wie Robin Hood! ;-) Julia ist stark, entschlossen, "aufrührerisch" und einfach eine tolle Frau! Was sie auf sich nimmt um anderen zu helfen - top!

Drew, der Kopfgeldjäger. Ja, er macht es wohl nur aus Langeweile und nicht wegen des Geldes. Er ist arrogant, stur und von seinen Fähigkeiten überzeugt... Außerdem scheint er ein Geheimnis zu haben. Am Anfang wird so etwas angedeutet, nur zum Schluss erfährt man es dann - was ich nicht erwartet hätte! Jedenfalls ist er ein toller Typ, ruhig und charmant und mit seiner Art einfach toll.

Wie sich die Geschichte entwickelt... Jede Menge Missverständnisse, überhastete Entscheidungen, Gefahren und Leidenschaft. Man kann beide Seiten verstehen, doch was alles vermieden hätte können! Ich war wirklich frustriert - redet doch Tacheles miteinander!

Aber naja, die Story war spannend, fesselnd und voller Abenteuer, Hoffnung, Geheimnisse, Leidenschaft, Gefahren und Liebe. Ich fand es war eine prickelnde Geschichte und freue mich diese gelesen zu haben! 

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

6 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

"liebe":w=1,"historisch":w=1,"meer":w=1,"piraten":w=1,"historical":w=1,"lady":w=1,"highlight":w=1,"narbe":w=1,"captain":w=1,"blacksoul":w=1

In den Armen des Piraten

Emily Bold
Flexibler Einband: 256 Seiten
Erschienen bei Montlake Romance, 22.08.2018
ISBN 9782919803095
Genre: Romane

Rezension:

Schon den berühmt berüchtigten Captain Blacksoul in "Eine verführerische Rebellin" kennengelernt, erfahren wir nun hier wie seine Geschichte aussieht.

Als Adam auf seinem Rachefeldzug das nächste Schiff entert, nimmt er einen schmächtigen Burschen mit auf sein Schiff. Doch dieser Junge entpuppt sich gleich darauf als ein Mädchen. Schon Schlimmes mit Frauen an Bord erlebt, behält er sie in seiner Kajüte gefangen.

Doch die Französin Josie schleicht sich schon bald in sein Herz. Diese ist zuerst von Furcht gegenüber Blacksoul geplagt, doch dieser scheint eine weiche und verletzliche Seite zu haben. Sie nimmt den Kampf um sein Herz auf, doch seine Rache scheint im wichtiger, da er seine damalige Liebe rächen will, welche wohl noch immer sein Herz besitzt. Hat Josie überhaupt eine Chance??

Eine wirklich herzzerreißende, frustrierende und leidenschaftliche Geschichte um einen Piraten - der dazu gemacht wurde - der im Innern seiner Selbst getrieben wird Rache zu üben! Und um dabei die Liebe zu finden.

Hach, einfach wunderschön und mega fesselnd! Adam hat ein großes Ehrgefühl und versucht immer das Richtige zu tun. Nach diesem einen schicksalhaften Tag, ist er nur noch auf Rache aus. Hier scheint er sich selbst  zu verlieren und seine Ehre hinten anzustellen und zum Piraten zu werden.

Trotzdem ist er noch immer dieser gute und gerechte Man, welcher sich selbst geißelt. Er verflucht sich dafür nicht genug getan zu haben und schämt sich zu Christines Vater zurückzusegeln, ohne den Mörder gestellt zu haben. Er verliert sich selbst, doch es besteht noch ein Funken Hoffnung für ihn.

Josie musste aus ihrer Heimat fliehen, nur um kurz darauf in dir Arme von Piraten zu landen! Wie schnell sie hier reagiert hat! Wahnsinn, hätte ich nicht erwartet! Sie ist stark, mutig und entschlossen alles zu tun um zu überleben!

Mit ihrer netten, widerspenstigen Art habe ich sie lieb gewonnen. Josie ist eine erstaunlich ruhige und vernünftige Frau. Doch gleichzeitig hat sie Feuer unter ihrem Allerwertesten! Und das zeigt sie auch Adam!

Und wie frustriert ich hier war, dass man so aneinander vorbei reden kann! Ich konnte nur mehr den Kopf schütteln und mir die Haare raufen! Zum Verzweifeln. Wie sich die beiden gegenseitig verletzten und voneinander wegstoßen!

Man, was für ein Buch! Jede Menge Frust, Streitereien, Leidenschaft, Gefahren, Missverständnisse und alles Mögliche sonst noch! Ich war absolut gebannt von der Geschichte um Josie und Adam.

Da fällt mir gerade etwas ein, was mich wirklich zum Schmunzeln gebracht hat. Die Szene in der Adam sagt, dass es Frauen in Hosen wohl nie und nimmer geben würde! Man, ich habe mich schlapp gelacht! Genialst dieser Spruch, wenn der wüsste.... ;-)

Aber ok, wie gesagt, ich fand die Geschichte traumhaft schön. Sie war toll geschrieben und leicht, locker und spritzig zu lesen! Das Cover passt wieder hervorragend zum Thema des Buches und ist einfach klasse.

Eine atemberaubende, abenteuerliche, leidenschaftliche Geschichte um einen Piraten und seiner Lady! Top!

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(46)

63 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 43 Rezensionen

"liebe":w=2,"liebesroman":w=2,"melanie moreland":w=2,"freundschaft":w=1,"erotik":w=1,"hoffnung":w=1,"kanada":w=1,"emotional":w=1,"lyx":w=1,"highlight":w=1,"melanie":w=1,"august 2018":w=1,"lyx digital":w=1,"moreland":w=1,"my image of you":w=1

My Image of You - Weil ich dich liebe

Melanie Moreland
E-Buch Text
Erschienen bei LYX.digital, 02.08.2018
ISBN 9783736309005
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Adam ist ein erfolgreicher Fotograf und tut so alles für seine Bilder. Und so landet er auch im Krankenhaus, als er von einem Dach stürzt. Dort trifft er auf die reizende Krankenschwester Alexandra, welche sich um ihn kümmert. Von ihr fasziniert, möchte er sie näher kennenlernen. Und so startet eine Liebesgeschichte, welche schöner und tragischer nicht sein könnte...

Melanie Moreland zaubert mir mit ihrem neuen Buch ein Lächeln ins Gesicht, aber auch ein absolut fassungsloses.

Zuerst einmal vorweg, dass Cover finde ich einfach traumhaft schön. Toll daran finde ich, dass man hier ein wenig mit der Fotografie gespielt hat um das Cover als Bild darzustellen.

Der Schreibstil war einfach wahnsinnig gefühlvoll, leicht und locker zu lesen. Das Buch wird fast hauptsächlich aus der männlichen Sicht von Adam erzählt, was mir richtig gut gefallen hat! Ein paar kleine Kapitel werden von Alex erzählt.

Da wir so lange Adam begleiten, konnten wir ihn richtig gut kennenlernen und lieben! Er ist ein so guter, lieber, sympathischer, motivierter, witziger und charmanter Kerl. Dazu versucht er immer wieder Alex zu beschützen und sie aus ihrem "Schneckenhaus" herauszulocken. Dazu ist er noch ernst, leidenschaftlich, eifersüchtig, stur, flucht gerne, doch er ist ein richtiger Schatz! Und er tut alles für seine Alex! Was für ein Mann! ;-)

Alex ist eine kleine energische doch auch zurückhaltende rothaarige Frau, welche sehr unsicher ist. Sie musste in ihrer Kindheit viel erleben. Da entstand dann ein Kreislauf aus dem sie so schnell nicht wieder herauskommt. Sie ist stark, hat ein riesiges Herz, ist lieb, sympathisch, doch trotzdem ist sie noch immer von der Gesellschaft "abhängig". Ihre Mutter und ihr Stiefvater wollen eine perfekte kleine "Hausfrau" welche sich fügt und alles tut, was diese verlangen.

Sie lebt sozusagen halb in einem "goldenen Käfig", woraus sie sich ein wenig durch die Hilfe ihrer Tante Elena herauskämpfen konnte, um das machen zu können, was sie wirklich arbeiten wollte und auch so leben kann, wie sie will.

Im Laufe des Buches erfährt man so einiges und schon sehr früh. Es wurde ein recht flottes Tempo vorgelegt, doch ich finde das passt recht gut. Man erkennt auch, dass man Alex Eltern am liebsten zum Mond schießen möchte. Diese sind für mich einfach abgrundtief hassenswert! Da bin ich immer noch sprachlos. Dagegen hat mir Alex Tante Elena wirklich gut gefallen, mit ihrer einzigartigen Art und Weise. Sie war einfach spitze!

Noch zu Alex möchte ich sagen, dass es wenig schade war, dass diese nicht so wirklich für sich selbst einsteht und sich bei der Konfrontation mit ihrer Mutter nicht eingebracht hat. Alex hätte mal so richtig ihre Meinung sagen können.

Jedenfalls hat mir das Buch außerordentlich gut gefallen. Es war süß, goldig, romantisch, dramatisch, tragisch, gefühlvoll, leidenschaftlich, fassungslos und einfach nur toll. Man hat direkt mit allen mitgefiebert. Mit Adam mitgelitten, verwirrt wegen dem was geschehen ist, traurig und beschämt, was sich Eltern so leisten. Vor allem was Alex zugestoßen ist, kann ich noch immer nicht fassen. Doch wie sich Adam hier verhalten hat - bombenmäßig!

Ich danke der Lesejury dafür, dass ich hier an der Leserunde teilnehmen durfte! Es ein atemberaubendes, entzückendes, romantisches und dramatisches Erlebnis, welches mir noch lange im Gedächtnis bleibt! Absolut lesenswert!

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(205)

521 Bibliotheken, 9 Leser, 0 Gruppen, 154 Rezensionen

"mafia":w=11,"vanessa sangue":w=9,"cold princess":w=9,"liebe":w=6,"palermo":w=5,"erotik":w=4,"lyx":w=4,"dark romance":w=4,"mord":w=3,"liebesroman":w=3,"rache":w=3,"verrat":w=3,"leidenschaft":w=3,"cosa nostra":w=3,"mafiafamilie":w=3

Cold Princess

Vanessa Sangue
Flexibler Einband: 450 Seiten
Erschienen bei LYX, 29.03.2018
ISBN 9783736304369
Genre: Liebesromane

Rezension:

"Cold Princess" ist der Start der Cosa Nostra Dilogie von Vanessa Sangue. Sie entführt uns auf die dunkle Seite der Macht. Für mich sehr gekonnt!

Wir tauchen in die Welt der Mafia ein, wo jedes Gefühl eine Schwachstelle darstellt!

Saphira de Angelis ist der Capo - Anführer - ihrer famiglia. Seitdem ihre Familie bei einem Attentat ums Leben gekommen ist regiert sie mit unnachgiebeiger Stärke, Entschlossenheit und Furcht. Seit sie die Macht übernommen hat darf sie sich keine Schwäche erlauben.

Doch da gibt es ihren Leibwächter Madox, welcher ihr mit seiner dunklen und düsteren Art sehr unter die Haut geht. Sie darf aber keine Gefühle zulassen, denn sonst könnte ihre famiglia erneut vor dem Untergang stehen.

Es ist aber nicht so einfach, Madox aus ihrem Kopf zu bekommen und geht haarsträubend auf seine Forderung ein. Sie wird tiefer in seine zerstörerische Energie und sinnliche Lockung hineingezogen, ohne zu ahnen, dass Madox ein Geheimnis umgibt, welches für sie und ihre famiglia das Ende bedeuten könnte...

Was für ein Buch! Schon spannend und mit Geheimnissen angefangen, geht es fesselnd mit prickelnder düsterer Erotik, gefährlichen Situationen und Aufregung weiter.

Saphira ist eine unglaublich tolle und starke Frau, welche sich immens für ihre famiglia einsetzt. Sie ist sich für nichts zu schade und erledigt die Drecksarbeit selbst. Sie ist treu und eine großartige Anführerin. Trotzdem hat sie dabei Angst nicht gut genug zu sein. Sie hat wenige Freunde, doch diese liebt sie abgöttisch. Sie gibt alles um ihre famiglia zu beschützen.

Dennoch ist sie eine einsame Frau, welche es schwer hat Gefühle zuzulassen. Sie fürchtet sich, genauso zu enden wie ihre Eltern und ihr Bruder. Sie bemüht sich immer das Richtige zu tun und steckt ihre eigenen Wünsche und Sehnsüchte zurück. Ich finde sie außerordentlich, sie ist dynamisch, voller Lebenskraft, hinter ihrer eiskalten Fassade eine heißblütige Frau und einfach nur toll!

Madox scheint der geborene Killer. Er wirkt düster, unheimlich, gefährlich und auch mysteriös. Dabei hat er noch eine dominante, herrische Art, welche immer wieder durchblitzt. Er hätte gerne die Macht und die Führungsposition, doch er muss sich beherrschen. Denn sonst würde doch sein Geheimnis auffliegen!

Zu Anfang konnte ich ihn nicht ganz so leiden, doch das änderte sich schnell. Vor allem seine Beharrlichkeit, seine Aufdringlichkeit und seine "Befehle" konnte ich nicht ausstehen. Doch als ich sah, dass Saphira eigentlich gut damit zurechtkam und sich darauf freute, konnte ich darüber hinwegsehen. Da er ja irgendwie dabei auch richtig " lieb" sein konnte. Mit seiner kalten, distanzierten, mysteriösen und düsteren Aura hat er sich doch als toller Man entpuppt.

Die Geschichte hat es in sich! Sie war durch ständige Gefahren spannend, wegen Madox Geheimnis besorgniserregend, doch auch fesselnd. Man fieberte ständig mit, wann es Saphira nun endlich erfahren würde und was passiert. Mega leidenschaftlich und sinnlich. Hier verstehe ich aber den Eintrag am Anfang nicht. Ja, es mag ein wenig heftiger zugehen und blutig werden, doch da habe ich schon eindeutig Schlimmeres gelesen. Es ist nicht so arg, wie angedeutet!

Mich hat das Buch auf jedenfall überzeugen können. Es hat einen atem- und fassungslos zurückgelassen! Wie kann man nur so einen Cliffhanger machen? Fies! Da ist man gespannt, wie es weitergeht und ob Madox das noch irgendwie geregelt bekommt und ob jemand getroffen wird...

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(19)

25 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 18 Rezensionen

Craving You. Henry & Lauren (A Biker Romance 1)

Sarah Glicker
E-Buch Text: 296 Seiten
Erschienen bei Forever, 06.08.2018
ISBN 9783958182622
Genre: Sonstiges

Rezension:

„Craving You“ ist der Start der “Biker Romance“-Serie von Sarah Glicker und mein erster Roman dieser Autorin.

 

Das Cover passt sehr gut zum Thema und sieht toll aus. Dadurch habe ich mich entschieden das Buch zu lesen!

Der Schreibstil war recht gut zu lesen, ich war mit dem Buch sehr schnell durch. Das Buch wird aus der Sicht von Lauren erzählt.

 

Lauren will Ärztin werden und ist nun im Abschlussjahr. Sie ist in einem reichen Elternhaus aufgewachsen und soll die Erwartungen ihrer Eltern erfüllen. Dazu zählt, dass sie in der Privatklinik ihres Vaters mitarbeiten soll, ihren „Freund“ Jonathan heiraten und immer brav „kuschen“.

 

Doch dann trifft sie auf Henry. Attraktiv wie der Teufel, ein Biker und jede Menge Tattoos. Sehr schnell ist sie von seiner Art und seiner rebellischen Ader fasziniert. Und dann bittet er sie um ein Date. Obwohl sie weiß, dass es ein Fehler ist, lässt sie sich darauf ein. Doch Henry hat ein Geheimnis, dass ihre Beziehung zerstören könnte…

 

Die Idee des Buches fand ich interessant. Reiches Mädchen, behütet in einem goldenen Käfig aufgewachsen, trifft auf den sexy Biker… hat schon etwas.

 

Nur leider ist bei mir der Funken nicht ganz übergesprungen.

Die Charaktere waren zwar alle recht lieb und sympathisch, bis auf ein paar Ausnahmen – aber das gehörte zur Geschichte.

 

Lauren ist sehr zielstrebig, bis sie auf Henry trifft, denn ab da bemerke ich nicht wirklich, dass sie so viel lernt. Sie ist noch mit Jonathan zusammen, geht ihm aber immer aus dem Weg, was ich ziemlich fies finde. Sag ihm doch einfach die Meinung und hör auf dich wie eine Memme zu verhalten!

 

Sie weiß nicht wirklich was sie machen soll, sie ist immer unentschlossen. Trotzdem hat sie mir gefallen. Sie war mir sympathisch mit ihren Problemen und normalen Verhalten.

 

Henry war ein liebevoller, braver Motorradfahrer. Schon ein Widerspruch in sich. Aber naja, ein richtiger „Biker“ ist er für mich sowieso nicht. Er ist ein stinknormaler Fahrer, der ein „schlimmes“ Geheimnis hat. Da fragte ich mich auch, wieso er da eigentlich mitmacht. Verstehe ich nicht…

Ansonsten ist er recht nett, liebenswert und ein guter Kerl, welcher mit seiner freundlichen und einnehmenden Art punkten kann.

 

Die Geschichte selbst ist mir einfach zu schnell vorangegangen. Sie haben sich schon so zirka auf Seite vier verliebt, waren mega schnell zusammen und Lauren traf daraufhin gleich seine Eltern und Bruder.

 

Es war alles viel zu sehr Friede Freude Eierkuchen, dann tauchte urplötzlich das Problem von Henry auf. Lauren machte sofort Schluss, und gab Henry keine Gelegenheit sich zu rechtfertigen. Aber Henry tat auch gar nichts! Er versuchte nicht sie zurückzuerobern, versuchte nicht sich zu verteidigen!

 

Sie sind einfach Schwubs auseinandergewesen, als ob nichts passierte um sich dann ein Jahr später wieder zu treffen. Beide voller Liebeskummer kamen sie auch gleich wieder zusammen. Gähn. Tut mir leid, aber das war echt unglaubwürdig. Er musste nicht um sie kämpfen, musste sich nur kurz erklären und schon landete Lauren schon wieder in seinen Armen.

 

Naja, für mich war das erste Buch von Sarah Glicker keine Glanzleistung und eher nur zum Zeitvertreib. Man kann es ruhig als Sommerlektüre für zwischendurch hernehmen. Es war gut und einfach zu lesen. Ich hätte mir aber liebend gerne mehr Tiefgang gewünscht, mehr Drama mehr irgendetwas!

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(29)

44 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 23 Rezensionen

"liebe":w=1,"roman":w=1,"liebesroman":w=1,"rache":w=1,"gewalt":w=1,"kidnapping":w=1,"biker":w=1,"netgalleyde":w=1,"liebe entführung rache":w=1,"t. m. franzier":w=1,"upinsmoke":w=1

Up in Smoke (King-Reihe 8)

T. M. Frazier
E-Buch Text
Erschienen bei LYX.digital, 02.08.2018
ISBN 9783736309371
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Smoke verlor seine Freundin und sein ungeborenes Kind an einen Killer. Seitdem wandelt er im Schatten und ist auf der Suche nach dem Mörder. Frank Helburn ist der Täter, doch dieser ist wie vom Erdboden verschluckt. So nimmt er ein neues Objekt ins Visier: Franks Tochter Frankie! Sie zu entführen und in seine Hände zu bekommen ist das Leichteste überhaupt. Doch sie für seine Zwecke einzuspannen ist schwieriger als geglaubt. Denn sie ist ein Satansbraten, klug, einfallsreich, stur und kampflustig! Doch als es zur Abrechnung kommt, hat er sie längst in sein Herz geschlossen…

 

Was für eine Geschichte! Für mich ist der achte Band der „King-Reihe“ mein erster Roman der Autorin T.M. Frazier. Das Buch kann ohne Vorkenntnisse gelesen werden. Das Buch war wahnsinnig spannend und fesselnd zu lesen.

 

Den Schreibstil fand ich absolut klasse und so habe ich das Buch auch in kürzester Zeit ausgelesen. Das Cover passt hervorragend zur düsteren Erscheinung von Smoke! Einfach klasse!

 

Smoke hat viel durchgemacht und viel gesehen. Er ist ein harter, düsterer, grausamer und dunkler Charakter, welcher trotz allem ein guter Mensch ist! Er ist stark geworden und lässt sich nichts sagen. Er arbeitet lieber alleine, ohne zu merken, dass er durch sein verhalten freunde fürs Leben gefunden hat, da er Menschen rettet, welche damit nicht rechneten! Seine Persönlichkeit ist toll ausgearbeitet und lässt uns mit ihm fühlen und ihn auch verstehen.

 

Frankie ist wirklich ein störrisches Weibsbild. Versucht unter dem Radar zu bleiben und nicht aufzufallen. Sie ist eine willensstarke Frau, welche es faustdick hinter den Ohren hat. Sie hat ein Geheimnis, welches ich nicht erwartet hatte. Sie ist sensibel, ängstlich und verletzlich, doch gleichzeitig mega mutig, beherzt, fast furchtlos und energisch!

 

Die Geschichte rund um das Thema Rache war toll dargestellt! Ich fand die zwei Seiten von Smoke absolut toll. Einerseits der harte und strenge Kerl, andererseits, der liebevolle, sanfte und nette Typ! Dazu noch seine Schuldgefühle gegenüber einer Person in dem Buch, wofür er gar nichts konnte. Da hatte er mein Herz erobert.

 

Das Buch war mega spannend und fesselnd. Erotisch, mit jeder Menge Action und Gefahr gespickt! Einfach toll. Zwischendurch vielleicht ein wenig fragwürdig, doch nichtsdestotrotz hat es mich gepackt und atemlos zurückgelassen!

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(55)

61 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 51 Rezensionen

"liebe":w=3,"freundschaft":w=3,"sex":w=2,"erotik":w=2,"new-adult":w=2,"humor":w=1,"usa":w=1,"drama":w=1,"leidenschaft":w=1,"lustig":w=1,"buchreihe":w=1,"witz":w=1,"teil 1":w=1,"lyx":w=1,"streiche":w=1

This is War - Travis & Viola

Kennedy Fox
E-Buch Text: 350 Seiten
Erschienen bei LYX.digital, 02.08.2018
ISBN 9783736309074
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

"This is War" ist der Start der Checkmate-Reihe und mein erster Roman der Autorin Kennedy Fox.

Das Cover finde ich total schön. Schlicht gehalten, mit dunklen Farben, sodass alles klasse zur Geltung kommt. Der Kerl mit seinen Tattoos und seiner Haltung sehr sexy. Von Anfang an hat es mich angesprochen, und dann noch der Klappentext – unbedingt wollte ich es lesen!

Der Schreibstil hat mir außerordentlich gut gefallen! Er war spritzig, locker, frech und einfach zum Lachen! Wie die Sichten sich immer wieder ändern und mal von Viola und mal von Travis aus zu sehen ist, finde ich immer wieder toll. Auch die Rückblenden zur Vergangenheit fand ich super eingebaut!

Das Buch startet ganz harmlos: Viola braucht über die Ferien eine Bleibe, da das Wohnheim geschlossen bleibt. Da quartiert sie sich bei ihrem Bruder Drew ein. Doch dann der Schock! Travis King, der Mitbewohner ihres Bruders und ihr Erzfeind, der arroganter und nerviger nicht sein könnte, bleibt auch für die Feiertage zu Hause! Und Drew fährt weg!

Da ist eine Katastrophe vorprogrammiert, denn Viola war in ihrer Kindheit in Travis verliebt, und seitdem macht der ihr das Leben zur Hölle! Jedes Treffen mit ihm ist ein Kampf, und jetzt bedeutet das Krieg, bei dem einer verlieren muss, oder etwa nicht?

Was für ein Buch! Es war zum Lachen komisch, frustrierend, verletzend, enttäuschend, traurig, verwirrend, spannend, sinnlich, prickelnd und wahnsinnig fesselnd!

Die Charaktere waren so in ihren Hass ineinander vertieft, dass sie nicht mitbekommen haben, wie sehr sie sich eigentlich mögen. 

Viola ist eine äußerst zielstrebige, engagierte, kecke und lustige Person! Sie versucht sich immer wieder selbst gegen Travis zu schützen, doch da kommen dann am Ende nur Streitereien und Beleidigungen heraus, welche zum Schluss dann alle beide verletzen. 

Travis ist zwar mega arrogant, hat eine Riesen Klappe und loses Mundwerk, ist ein Playboy, unhöflich und gemein, doch gleichzeitig finde ich ihn äußerst charmant, witzig, cool und einfach amüsant. Er versteht so gar nicht, wieso Viola ihn hasst, doch das hält ihn nicht davon ab sich mit ihr in die Wolle zu kriegen! 

Ihre Spielereien, Streiche und Auseinandersetzungen fand ich urkomisch! Wie beide auf so Ideen kommen, einfach der Wahnsinn! 
Die Geschichte hat mich total mitgenommen, doch hat hier auch ein wenig an Tiefgang gefehlt. Immer wieder wurde dasselbe Thema aufgeworfen, und langsam nervten die Streitereien, sodass man sich wünschte, dass die Protagonisten sich endlich zusammenraufen! 

Doch trotzdem hat mir dieses Buch wahnsinnig toll gefallen. Es hat mir riesen Spaß gemacht es zu lesen, die Charaktere sind mir ans Herz gewachsen und ich bin mega gespannt wie es weitergeht! Denn dieser Cliffhanger war wirklich fies und absolut gemein. Ich wünsche mir für den zweiten Band etwas mehr Tiefgang, mehr von der Liebe zwischen Travis und Viola zu sehen – wie gerne sie sich eben haben! Es gibt auch mehrere Handlungsstränge, welche noch ziemlich offen sind, welche hoffentlich im zweiten Band geklärt werden! 

Jedenfalls war ich wahnsinnig froh dieses Buch gelesen zu haben!

Vielen Dank an das Lesejury-Team, dass ich dieses Buch vorablesen durfte!

  (0)
Tags:  
 
175 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.