Leserpreis 2018

Meeehlies Bibliothek

213 Bücher, 183 Rezensionen

Zu Meeehlies Profil
Filtern nach
214 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

11 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

"historisch":w=1,"lois greiman":w=1,"eine ungezähmte braut":w=1,"highland bride-reihe 5":w=1,"higland":w=1

Eine ungezähmte Braut (Liebe, Historisch) (Highland Bride-Reihe 5)

Lois Greiman
E-Buch Text: 240 Seiten
Erschienen bei dp DIGITAL PUBLISHERS, 01.12.2018
ISBN 9783960876311
Genre: Liebesromane

Rezension:

"Eine ungezähmte Braut" ist der fünfte Teil der "Highland-Bride-Reihe" von Lois Greiman und mein erster Roman der Autorin. Es spielt in dem Jahr 1519 in den Tiefen der Highlands, welche Zeiten ich einfach liebe und daher dieses Buch automatisch gelesen werden musste.

Das Cover finde ich klasse, ich mag solche kitschig, romantisch, altertümliche Bilder, welche für die richtige Atmosphäre sorgen. Der Schreibstil hat mir auch gefallen. Ich bin sehr leicht durch die Geschichte gekommen und es war angenehm, toll zu lesen.

Um einen Ehemann für seine eigensinnige Tochter Shona MacGowan zu finden, lädt Roderic Clansmänner aus dem ganzen Land ein um sie an den Mann zu bringen. Doch diese hat sich als kleines Mädchen geschworen niemals zu heiraten.

Zu den Spielen taucht auch ein Fremder namens Dugald Kinnaird, genannt der Drache, auf. Dieser ist arrogant und unverfroren,
doch Shona kann die Augen nicht mehr von ihm lassen, obwohl er sich unmöglich aufführt. Er scheint ihr Avancen zu machen, aber Dugald hat etwas Anderes vor. Er wurde geschickt un sie als Verräterin an der Krone zu entlarven und sie zu töten...

Die Geschichte hat mir wirklich gut gefallen, wirkte sie manchmal aber auf der Stelle geblieben, was aber der Story keinen Abbeuch tat.

Shona ist eine richtige Schildmaid, sie ist lieber draußen, klettert gerne, fischt - unkonventionell - kann hervorragend mit Pfeil und Bogen umgehen. Shona ist eine starke Frau, ein klein wenig eitel und mit einem Hang in peinlich und manchmal auch offenherzliche Situationen zu geraten.

Dadurch wird sie einem noch sympathischer, vor allem auch, da sie auch noch den kleinen Dieb Kelvin unter ihre Fittiche genommen hat. Auch gibt es eine klitzekleine "magische" Komponente, haben Shona und ihre Freundinnen Sara und Rachel auf ein Amulett, genannt Dragonheart geschworen, welches ihnen in schlechten Zeiten "beistehen" soll.

Dugald ist ein anmaßender, hochmütiger und frecher Typ, welcher süffisant auf all das Gerede eingeht. Doch trotzdem ist er ein toller, beschützerischer und auch charmanter Mann, der einen zum Lachen bringt. Dazu versucht er auch herauszufinden, ob Shona etwas mit dem Verrat zu tun hat, ist gleichzeitig absolut fasziniert von Shona. Manchmal verstand ich Dugalds Verhalten nicht, es ergab keinen Sinn, wieso er Shona immer so zusetzte.

Der Schluss war echt einmalig. Diese Wendung hätte ich wirklich nicht erwartet, doch Dugalds Reaktion war Gold wert! Genial!

Ja, was soll ich noch sagen, das Buch war fesselnd, gefühlvoll, witzig, geheimnisvoll, gefährlich und aufregend. Es hat mir tolle Unterhaltung geboten und war klasse zu lesen!

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(12)

24 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 10 Rezensionen

"liebesroman":w=1,"vergewaltigung":w=1,"stalking":w=1,"dominanz":w=1

Dirty Love - Ich brauche dich!

Laurelin Paige , Jule Kleinfeld
Flexibler Einband: 304 Seiten
Erschienen bei MIRA Taschenbuch, 03.12.2018
ISBN 9783956498527
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Donovan ist verschwunden und hat Sabrina enttäuscht und verletzt zurückgelassen. Diese lässt dies aber nicht auf sich beruhen und findet schließlich heraus, wie Donovan wirklich fühlt. Dies ist wie ein Funken Hoffnung für sie.

Als die beiden erneut aufeinander treffen, besteht Sabrina auf eine Aussprache und "verhört" Donovan, welcher die Wahrheit sagen muss, ansonsten würde es keine Zukunft als Paar geben. Vieles kommt dabei heraus, aber kann Sabrina auch damit umgehen, oder wird sie Donovan den Rücken kehren?

Wie auch der erste Band hat mir dieser auch sehr gut gefallen. Das Cover ist wieder sehr edel, machtvoll, stilvoll und sogar ein wenig schöner. Der Schreibstil blieb wie gewohnt locker, leicht und angenehm.

In der ersten Hälfte geht es eher um das wieder zusammenfinden von Sabrina und Donovan. Hier fand ich es mega klasse wie offen Donovan zu Sabrina war. Man erfährt eigentlich so ziemlich Alles. Es ist zwar ein wenig furchteinflößend wie gut er Sabrina kennt, doch sie scheint zurecht zukommen.

Sie ist auch verunsichert, muss aber alles verdauen, doch gleichzeitig weiß sie es zu schätzen, was er alles für sie gemacht hat.

Donovan ist zwar immer noch mega arrogant und dominant, doch seine kalte und zurückweisende Art ist verschwunden. Man erkannte wie sehr er Sabrina liebt und für sie da war. Auch sah man seine Angst sie zu verlieren, wie bei seiner ersten "Obsession".

Er ist mir ans Herz gewachsen, doch gleichzeitig wusste ich, dass er ihr sicher noch etwas verheimlicht, was das Ende der Beziehung zu Sabrina bedeuten könnte. Es lief doch ziemlich zu glatt.

Was dann auch noch hereingespielt hat war, dass eine Person wieder auftaucht, nämlich Theodor aus dem ersten Band. Sabrina hat immer wieder Alpträume, welche sie mit Hilfe von Donovan in den Griff bekommt - auf ihre Weise. Es kommt zu einem gefährlichen Showdown, wobei etwas, was Donovan gemacht hat, sehr hilft...

Ich fand diesen Teil emotionaler als den ersten, man leidete mit beiden Protagonisten mit, man fühlte dass sie sich lieben, doch immer noch etwas dazwischensteht.

Der Band war auf jedenfall wieder total fesselnd, leidenschaftlich, prickelnd, gefährlich, verletzend und gefühlvoll. Dadurch, dass nun die Gefühle und alles offenliegt und beide sich des anderen bewusst sind, hat mir der zweite Band einen Ticken besser gefallen. Ein klasse und toller Abschluss, welcher mich sehr gut unterhalten hat!

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(53)

87 Bibliotheken, 5 Leser, 0 Gruppen, 47 Rezensionen

"liebesroman":w=3,"lyx":w=3,"one more chance":w=3,"liebe":w=2,"roadtrip":w=2,"ziegenbock":w=2,"vi keeland":w=2,"erotik":w=1,"reise":w=1,"witzig":w=1,"love":w=1,"australien":w=1,"2018":w=1,"new-adult":w=1,"chance":w=1

One More Chance

Vi Keeland , Penelope Ward , Antje Görnig
Flexibler Einband: 320 Seiten
Erschienen bei LYX, 30.11.2018
ISBN 9783736309142
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Aubrey möchte alles hinter sich lassen und fährt deshalb für ihren neuen Job nach Kalifornien, doch auf den Weg dahin hat sie eine Reifenpanne. Der charmante Biker Chance sieht seine Chance und hilft Aubrey, im Gegenzug soll sie ihn mitnehmen.

Der spontane Roadtrip mit Chance entpuppt sich für Aubrey als eine der glücklichsten und schönsten Tage, welche sie je erlebte, doch nach einer heißen Nacht ist Chance auf einmal verschwunden...

"One More Chance" von Vii Keeland und Penelope Ward war schon im vorherigen Jahr eingeplant, doch das Cover und der Titel wurden nochmals umgestaltet, was für mich eine Verbesserung darstellt. Das Cover ist etwas Schicker und Eleganter und der Titel vermittelt eher etwas Positives, was mir erheblich besser gefällt und auch richtig passend ist. Der Schreibstil war einfach richtig toll zu lesen, witzig, spritzig und locker.

Ich muss gleich vorweg sagen: die Ziege war der Hammer, absolut grenzgenial! So süß und lieb und zum Grinsen! Genau wie der Rest, witzig, zum Lachen, ein wenig geheimnisvoll, verletzend und auch emotional.

Did Charaktere - und auch die Ziege - sind mir ans Herz gewachsen, vor allem Chance hat mir sehr gut gefallen. Er ist vorlaut, arrogant, großspurig, aber auch charmant, beschützerisch, lustig und ein lieber Mann. Er hat es nicht leicht, ist, obwohl er viel von sich erzählt, noch ein wenig geheimnisvoll und in sich gekehrt. Diese Wendung von ihm hätte ich wirklich nicht erwartet, erklärt aber sein Verhalten. Ich fand ihn jedenfalls richtig toll und vor allem wie er versucht Aubrey zu überzeugen ihn noch einmal zu vertrauen und zu verziehen. Hut ab!

Aubrey ist eine schlagfertige, witzige und smarte Frau, welche die Liebe hinter sich lassen und ihre Karriere vorantreiben möchte. Doch sie hat Chance nicht mit eingeplant. Mit ihm hat sie die besten Tage ihres Lebens, sie vertraut ihm und findet wieder die Liebe. Doch auch den Schmerz. Sie macht wegen Chance eine noch härtere Zeit durch, doch meistert sie es halbwegs gut und schafft es sogar neue Freunde zu finden. Doch immer noch ist sie nicht über Chance hinweg. Zum Schluss hin hat sie mir etwas weniger gefallen, war sie doch immer sehr unentschlossen und hat somit Chance auch immer wieder vertröstet, falsche Hoffnungen gemacht und auch verletzt.

Wie schon gesagt, hat mir das Buch mega gefallen. Es war heiß, leidenschaftlich, fesselnd, gefühlvoll und vor allem Eines: zum schießen Komisch! Ich hatte schon lange keinen solchen Spaß mehr ein Buch zu lesen, mit all diesen witzigen Sprüchen, Dialogen und total lustigen Menschen! Das Buch hat mich mitgerissen und begeistert! Einfach toll!

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(16)

21 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 14 Rezensionen

"liebesroman":w=1,"romance":w=1,"billionairedynasties":w=1,"penthouseprince":w=1,"virginianelson":w=1

The Penthouse Prince (The Billionaire Dynasties 1)

Virginia Nelson
E-Buch Text: 228 Seiten
Erschienen bei beHEARTBEAT by Bastei Entertainment, 13.11.2018
ISBN 9783732562626
Genre: Liebesromane

Rezension:

Jeanie will eigentlich nur ihren Job retten und schleicht sich in ein Meeting des CEO der Firma ein. Doch gleich darauf findet sie sich als falsche Verlobte von Camden James, den Sohn des CEO, wieder, mitsamt Beförderung und Gehaltserhöhung.

Camden braucht Zeit um eine Lösung zu finden, denn sein Vater überschreibt ihm nur Firmenanteile, wenn er bereit ist zu heiraten. Daher ist Jeanie ein perfekter Plan um alles ein wenig zu verzögern. Doch er hatte nicht damit gerechnet, in Jeanie mehr zu sehen, als nur eine Lösung, sondern eine bezaubernde Frau, welche er vielleicht sogar behalten will...

"The Penthouse Prince" ist der Auftaktband der Billionaire-Dynasties-Reihe von Virginia Nelson und mein erster Roman der Autorin.

Das Cover wirkt kühl wegen der Farben, doch auch stylish und gehoben. Mir gefällts recht gut. Der Schreibtsil war leicht und flott zu lesen, sodass man recht schnell durch die Geschichte kam.

Jeanie ist eine aufopferungsvolle, liebe, sympathische und bodenständige Frau, welche sich in dem neuen Leben zurechtfinden muss. Sich aber wacker schlägt und eigentlich gut mit Camden umgeht. 

Camden wirkt anfangs müde und ausgelaugt. Er hat ein Problem, welches er nicht gleich lösen kann, doch Jeanie ist ein Geschenk des Himmels. Er verhält sich manchmal etwas arrogant, seine Entscheidungen und Gedanken sind etwas voreilig und nicht zu Ende gedacht, denn er plant nie die Gefühle von Jeanie ein. Camden will nicht wahrhaben, dass er auch tiefere Gefühle hegen kann. Dadurch wird alles komplizierter.

Ich muss sagen, dass Camden und Jeanie bei beiden Malen richtig Pech haben, daraus aber etwas Gutes zaubern und sich nicht aufhalten lassen.

Die Geschichte hat einen leicht gefährlichen Touch, was ein bisschen mehr Drama hereinbringt, dies jedoch meiner Meinung, viel zu schnell gelöst wurde und eher nebenbei. Vielleicht hätte etwas mehr Tiefgang der Story den einen oder anderen Schliff gegeben, doch trotzdem war es spannend, heiß, leidenschaftlich, witzig und gefühlvoll. Eine süße, nette Geschichte zum Abschalten und träumen.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

10 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

Verborgene Magie (Kate-Daniels-Reihe)

Ilona Andrews
E-Buch Text
Erschienen bei LYX.digital, 06.12.2018
ISBN 9783736309029
Genre: Liebesromane

Rezension:

"Verborgene Magie" ist eine Anthologie der "Stadt der Finsternis Reihe" und zeigt uns in fünf Geschichten weitere Einblicke.

In "Magische Prüfungen" wird Julie Olsen damit beauftragt eine Schülerin auf dem Schulgelände von "Seven Stars" zu finden und stößt dabei auf Ungereimtheiten.

Diese Hinterhältigkeit von Kate gefällt mir richtig! ;-) So bekommt man Julie wohl auch auf eine Schule. Die Schüler sind ziemlich typisch. Brooke ist zielstrebig, Yu Fong arrogant und Lisa gehässig. Eine interessante Geschichte mit einer tollen Idee.

In "Ein fragwürdiger Klient" sehen wir das erste Treffen zwischen Kate und dem zwielichtigen Saiman.

Kate wollte nicht unbedingt diesen Job annehmen, aber für doppelte Bezahlung nimmt sie wohl diesen ihr verhassten Auftrag als Leibwächterin an. Saiman wirkt echt ein wenig narzisstisch, arrogant, von sich eingenommen und ist einfach merkwürdig. Ich hätte zu gerne gewusst, welche Frage er gestellt hätte... Die Kampfszenen waren cool, gut dargestellt aber auch ziemlich eklig! Gruseliges erstes Treffen würde eher passen... ;-)

Die "Vergeltungsklausel" zeigt uns die Versicherungsvertreter Adam und Siroun bei einem Auftrag, in dem sie den Mörder der Klientin finden müssen und sich dabei in Gefahr begeben.

Der Zweieinhalb Meter großer Riese mit blauer Mähne und eiskalten Augen - das muss man sich mal vorstellen! Den würde man nicht gerne treffen. Doch er ist ein super Charakter, welcher eine weiche und beschützerische Seite hat. Die Story war fesselnd und die Interaktion zwischen Adam und Siroun einfach toll.

"Vom Schwein und von den Rosen" erzählt uns, wie die Siebzehnjährige Alena Kornov von ihrer Familie auf ein Date mit dem Schlägertyp Chad Thurman, einer hochangesehener Familie, gedrängt wird und dieses anders endet als gedacht.

Tja, anfangs hatte ich ja wirklich gedacht, vielleicht kommt da etwas, womit uns Chad zeigt, dass er ein guter Kerl ist - aber Fehlanzeige! Da kommt gar nichts, außer das er ein verlogener, hinterhältiger "Ar***" ist. Diese eine Wendung war echt der Hammer und nicht vorhersehbar, aber genialst! Zuerst war ich richtig verwirrt, wieso Chad es jagt, aber naja - zum Schluss gibt es wohl ein kleines Happy End mit riesiger Genugtuung! Klasse! Auf jedenfall zum schießen Komisch!

In "Grace und die kleinen Zaubereien" wird Grace dazu aufgefordert ihre Schuldknechtschaft anzutreten, indem sie in einem Schlichtungskrieg den Anführer Nassar des Dreoch Clans zur Seite steht.

Die arme Grace hat keinen blassen Schimmer, was sie erwartet, wurde sie doch behütet aufgezogen und nicht damit behelligt. Dafür ist sie recht mutig und tapfer, sich dem Ganzen zu stellen und dafür zu sorgen, dass Nassar gewinnt. Sie Geschichte ist wirklich interessant gewesen, voller Gefahr und auch gegenseitigem Respekt, doch das Ende kam mir hier ziemlich abrupt, was dem ganzen aber keinen Abbruch getan hat.

Jede Geschichte für sich hatte ihre ganz eigenen Probleme, Emotionen und Aufgaben und waren alle zusammen fesselnd und toll zu lesen. Obwohl sie kurzweilig waren, wurde alles klasse abgehandelt und spitze in Szene gesetzt, was wieder Lust auf mehr macht. Schöne und aufregende Kurzgeschichten, welche einen super Einblick gewährten!

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(7)

9 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 7 Rezensionen

Easy Love - Eine Nacht für immer (Boudreaux series 6)

Kristen Proby
E-Buch Text
Erschienen bei LYX.digital, 06.12.2018
ISBN 9783736309425
Genre: Liebesromane

Rezension:

Ben Preston liebt Savannah Boudreaux schon seit er denken kann, doch diese heiratet einen anderen Mann. Einen schlechten Mann. Lance ist gewalttätig und brutal. Vor zwei Jahren konnte sich Savannah endlich aus ihrer misslichen Lage befreien. 

Sie hat das Elend hinter sich gelassen und ist fröhlich und glücklich und Ben ist noch genauso in sie verliebt wie zuvor und gesteht ihr die Wahrheit. Wird er jetzt Savannahs Herz erobern können?

"Eine Nacht für immer" ist der sechste und letzte Band der "Boudreaux Serie" von Kristen Proby und ich muss auch gestehen, mein erstes Buch der Autorin! :-) Das sollte ich wohl bald ändern, denn das Buch hat mir ganz gut gefallen und mich sehr toll unterhalten! 

Man kann bedenkenlos das Buch ohne Vorkenntnisse der vorherigen Bände lesen, ich jedenfalls hatte keine Schwierigkeiten. Der Schreibstil hat auch dazu beigetragen, denn er war so lockig flockig, dass man regelrecht durch die Seiten flog. Es wird abwechselnd aus der Sicht von Ben und Savannah erzählt, und auch ein kleines Kapitel von Savannahs verstorbenen - ja, verstorbenen - Vaters Beauregard. 

Savannah ist eine erstaunlich starke Frau, welche einiges über sich hat ergehen lassen. Sie hat ihre ganze Ehe lang versucht ihre Familie zu beschützen, doch wer schützte Savannah? Was ich hier gelesen habe, ich hätte gerne den Kerl anstelle von Ben verdroschen. Solche Typen sollte es nicht geben.

Savannah jedenfalls hat sich daraus gelöst und ist stärker hervorkommen und hat es dem Mistkerl gezeigt! Sie ist eine liebe, fröhliche, wenn auch noch etwas unsichere Person, doch absolut sympathisch und toll!

Ben ist ein Fels in der Brandung. Er ist immer da, passt auf, ist liebevoll, rücksichtsvoll, ein toller Kerl einfach. Durch seine charmante, beschützerische, herzliche und einfühlsame Art hat er mich eindeutig auf seine Seite gezogen. Wie viel Zeit beide verloren haben, nur weil sie nicht miteinander geredet haben und Angst davor hatten. 

Ich fand das Buch war sehr mitfühlend und emotional geschrieben, vor allem in Bezug auf Savannahs Ehe. Auch romantisch, süß, heiß und leidenschaftlich, obwohl dieser Teil eher mehr im Hintergrund lief.

Mir hat es gut gefallen, dass noch kleine Unannehmlichkeiten auftauchten, wo man sich fragen musste, ist Lance eigentlich noch im  Gefängnis, oder wird man paranoid wegen all dieser Zufälle? Dieser kleine "Krimi Anteil" hat jedenfalls einen gefährlichen Touch mit heinein gebracht. Dies war dann etwas schnell aufgelöst und etwas undramatisch, doch hat es toll gepasst und zeigte uns wieder, wie sehr sich Savannah verändert und wie stark sie geworden ist.

Wie gesagt, ein spannendes Intermezzo mit lieben, starken und tollen Charakteren, deren Geschichte einen ans Herz geht. Eine schöne Lektüre, wo ich mir sicher bin, die vorherigen Bände der Reihe auch auf meinen Einkaufszettel zu setzen!

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(13)

61 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 13 Rezensionen

"liebesgeschichte":w=1,"australien":w=1,"farmleben":w=1,"farmerfamilie":w=1

Outback Dreams. So weit die Liebe reicht

Sasha Wasley , Veronika Dünninger
Flexibler Einband: 464 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 03.12.2018
ISBN 9783426523209
Genre: Romane

Rezension:

Willow Paterson kehrt nach langen zehn Jahren endgültig nach Hause zurück, nachdem ihr Vater einen Herzinfarkt erlitten hat und somit Willow die Leitung der Familien-Ranch überträgt.

Was sie nicht bedachte, war, dass sie auch wieder auf Tom Forrest, ihren damals besten Freund treffen wird, welchen sie jedoch durch ein einschneidendes Erlebnis als Freund verloren hatte. Sie kann nicht vergessen, welchen "Verrat" Tom an ihr begabgen hat, doch auch Tom scheint nicht mehr derselbe zu sein, denn ihr abwesendes Verhalten hat tiefe Wunden hinterlassen.

All ihren Mut zusammen nehmend, muss sich Willow ihren Ängsten stellen und auf Tom zugehen, denn sie braucht unbedigt seine Hilfe auf der Ranch und außerdem vermisst sie ihren alten Freund...

Eine richtig tolle, gefühlvolle und liebe Geschichte über Freundschaft, Verlust, Verzeihen, das Erkennen, was schon immer da war und Liebe. Der Stil war sehr angenehm und toll zu lesen, sodass ich das Buch in kürzester Zeit ausgelesen habe!

Willow ist eine tolle Frau, welche schon immer davon träumte die Familien-Ranch zu übernehmen. Sie packt mit an, ist sympathisch und clever. Doch auch ängstlich, ist unsicher und auch mega stur. Dabei ziemlich blind ihrer eigenen Gefühle, bis es fast zu spät ist.

Tom wirkte anfangs abweisend, förmlich Willow gegenüber und richtig verletzt. Er gefällt mir fast lieber als Willow. Im Prolog erkannte man, dass er ein fröhlicher und lieber Junge ist, welcher durch diesen "Zwischenfall" grießgrämig und brummig geworden ist. Doch dieser Junge kehrt zurück und wieder tauchen diese Gefühle auf und er gibt auch nicht so einfach auf. Ein toller Charakter und liebenswert.

Willows Schwestern Beth und Free wurden sehr gut mit eingebaut und auch öfters gezeigt. Genauso wie deren Vater. Beth und Free haben beide andere Talente und sind auch mega coole Frauen!

Die Probleme mit Liam, einen Mitarbeiter, haben gut hineingepasst, wenn ich auch ein wenig mehr erwartet hätte. Die Farmköchin Sam mit ihren Avancen und Gerüchten anfangs sehr unsympathisch, doch gut gelöst!

Am Ende geschah etwas Überraschendes, und auch Schlimmes, was gefühlvoll und doch aufregend war. Willow hatte hier ihren Moment, welcher mal absolut notwendig war. Ich hatte schon fast Hopfen und Malz verloren!

Wie schon gesagt, war es ein gefühlvoller Band, welcher den Charakteren Zeit ließ sich zu finden, witzig und spannend. Irgendwie hatte ich mir aber auch etwas mehr australisches Feeling erhofft, der Schluss war dann doch auch etwas zu schnell, für diesen eigentlich langsamen Verlauf des Buches. Doch trotzdem ein fesselndes und wunderbares Buch zum Träumen.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(12)

17 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 11 Rezensionen

"liebe":w=2,"historisch":w=2,"familie":w=1,"england":w=1,"leben":w=1,"erotik":w=1,"sex":w=1,"london":w=1,"historischer roman":w=1,"beziehung":w=1,"geheimnisse":w=1,"entführung":w=1,"leidenschaft":w=1,"geld":w=1,"trennung":w=1

Eine Lady riskiert alles

Stephanie Laurens , Alexandra Kranefeld
Flexibler Einband: 624 Seiten
Erschienen bei MIRA Taschenbuch, 05.11.2018
ISBN 9783956498619
Genre: Historische Romane

Rezension:

„Eine Lady riskiert alles“ ist ein weiterer historischer Roman der Autorin Stephanie Laurens. Diese ist mir wohlbekannt und der Titel schon länger auf meiner Wunschliste. Schon die meisten Bücher von ihr gelesen, wusste ich so ungefähr was auf mich zukommt und war gebannt, wie Laurens dieses Buch nun darstellen würde.

 

Das Cover finde ich richtig schön, so in das Gold, Beige eingetauchte und ist romantisch verspielt und stilvoll. Der Schreibstil war wie zu erwarten toll zu lesen. Ausführlich, gut recherchiert und schnell zu lesen. Dieses Mal sind wir nicht nur in der gehobenen Klasse des „ton“, sondern auch ein wenig in der „Unterwelt“, der verlorenen Seelen und Glücksritter.

 

Neville Roscoe ist der Glücksspielkönig, nennt zahlreiche Spielhallen und Clubs sein Eigen, lebt nach seinen eigenen Regeln und kümmert sich nicht um sein Ansehen in der Gesellschaft. Dieses Leben jedoch hat seinen Preis, denn kann er nicht mir in sein früheres Leben zurückkehren, welches er aufopferungsvoll für seine Familie aufgegeben hat.

 

Als die anständige und unbescholtene Miranda Clifford ihn unversehens um Hilfe bittet, ihren jüngeren Bruder Roderick zu suchen, zögert er als wahrer Gentleman nicht ihr zur Seite zu stehen. Je mehr Zeit er aber in ihrer Gegenwart verbringt, desto verlockender ist der Gedanke, sein ausschweifendes Leben hinter sich zu lassen, denn die tugendhafte Miranda würde doch niemals mit einem Glücksspieler zusammenkommen…

 

Wie so immer haben die Bücher von Stephanie Laurens einen kriminalistischen Kern und hier dreht es sich um die Entführung von Roderick. Eigentlich mag ich Krimis nicht so gerne, doch bei Stephanie Laurens wird dies toll eingebaut, sodass ich immer wieder ihre Bücher kaufen musste. Dazu noch in einer früheren Epoche, welche ich absolut faszinierend finde!

 

Neville ist ein außerordentlich guter Mann, welcher jedoch in der Gesellschaft als Taugenichts angesehen wurde, als zu lebhaft, unterhaltsam und unverschämt. Doch niemand kennt ihn wirklich, nicht einmal seine eigenen Verwandten. Er ist aufopferungsvoll, schaut stets auf das Wohl anderer, ist charmant, auch arrogant, doch in einem guten Maße. Schon von Anfang an ist er einem sympathisch und man fühlt mit ihm. Was er alles macht und erreicht ist der Wahnsinn! Ich habe ihn sogar ein klein wenig lieber als Miranda…

 

Miranda ist eine anständige, moralisch, gesittete junge Dame, welche es nicht leicht im Leben hatte. Ihre Eltern und ihre ältere Schwester verloren, kümmert sie sich liebevoll und uneigennützig um ihren jüngeren Bruder, muss dabei ihr unangetastetes Ansehen im „ton“ Londons erhalten. Sie ist sehr beschützerisch, entschlossen und unerbittlich, wenn es um Roderick geht. Sie hat eine stille kraft inne, welche sie zu einer tollen, resoluten und bestimmten, aber auch herzlichen und freundlichen Frau macht. Gegenüber Neville hat sie ein paar Vorurteile, doch die werden schnell ausgemerzt…

 

Die Geschichte hat mir außerordentlich gutgefallen. Toll fand ich, dass man auch mal in die „Unterwelt“ etwas mehr eingetaucht ist und die lasterhaften und schändlichen Teile Londons kennenlernt. Wieder wurde sehr ausführlich beschrieben, manchmal ist es mir bei Stephanie Laurens immer zu ausschweifend und zu viel des Guten, doch das macht die spannende Geschichte immer wieder wett, sodass man immer weiterlesen möchte.

 

Es war eine gefährliche Suche, mit faszinierenden Protagonisten, Charme, Leichtigkeit, Leidenschaft, Vorurteilen, Witz und fesselnder Dialoge. Wieder einmal hat mich Stephanie Laurens mit einer ihrer Regency-Geschichten begeistert und mir ein tolles Lesevergnügen bereitet. Zwar hie und da etwas Zäh, wenn sie zum Beispiel die Liebesszenen sehr wortreich darstellt, doch wie immer ein absoluter ideenreicher, spritziger, hinreißender, ausdrucksvoller und gefühlvoller Schmöker zum Dahinschmelzen. Top! Immer wieder gerne lese ich ein Buch von Stephanie Laurens!


  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(95)

112 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 93 Rezensionen

"chicago":w=4,"liebe":w=3,"anwalt":w=3,"vergangenheit":w=2,"kinder":w=2,"leidenschaft":w=2,"tochter":w=2,"victoria":w=2,"trauzeuge":w=2,"reed":w=2,"piper rayne":w=2,"the one best man":w=2,"familie":w=1,"humor":w=1,"reihe":w=1

The One Best Man

Piper Rayne , Cherokee Moon Agnew
Flexibler Einband
Erschienen bei Forever, 25.01.2019
ISBN 9783958183421
Genre: Liebesromane

Rezension:

Die geschiedene Victoria ist mit ihrer siebenjährigen Tochter Jade zurück nach Chicago zu ihrer Mutter gezogen. In schlechter Erinnerung an ihren Ex Pete hat sie sich selbst geschworen, niemals wieder etwas mit einem Anwalt anzufangen.

 

Doch an Jades Schule trifft Victoria unerwartet auf Reed Warner, damals der Trauzeuge und beste Freund ihres Ex - und auch Anwalt - und wird mit ihm zusammen verdonnert, einen Jahrmarktsstand zu kreieren. Victoria wollte sich von ihm fernhalten, jedoch akzeptiert Reed kein Nein und lässt nicht locker...

 

„The One Best Man“ ist der erste Teil der „Love and Order“ Reihe des Autoren Duo Piper Rayne. Das Cover ist sehr stylish und gefällt mir richtig gut. Der Schreibstil war leicht und schnell zu lesen und wurde aus der Sicht von Vitoria erzählt.

 

Durch den Covertext habe ich mir richtig gute Unterhaltung versprochen, was zum Teil gegeben war, dennoch war die Geschichte nicht ganz so aufregend wie gedacht, und hatte eher kleine Höhepunkte, welche gut und gerne etwas mehr Drama und Leidenschaft vertragen hätte.

 

Die Charaktere waren lieb. Victoria ist quasi eine alleinerziehende Mutter, tut alles, damit sich Jade wohl und zufrieden fühlt, kümmert sich dazu um ihre eigene kranke Mutter, geht nebenbei arbeiten und soll auch noch für die Schule einen Marktstand kreieren. Sie ist eine erstaunlich aktive und aufopferungsvolle Frau. Sie ist einem wirklich sofort sympathisch! Ihre Tochter Jade ist einfach zuckersüß und ein lieber kleiner Frechdachs!

 

Reed ist ein total charmanter und richtig cooler Typ. Er lässt sich so leicht nicht ins Bockhorn jagen und gibt auch nicht so leicht auf. Man schließt ihn richtig ins Herz, er ist ein smarter Kerl, welcher sich in seiner Freizeit um Henry kümmert. Dieser ist bei der Big Brother Foundation und ist ein herzlicher Junge, etwas schüchtern, doch urliebst!

 

Wie schon gesagt, war mir die Geschichte ein wenig zu flach, es gab nicht wirklich so große Höhepunkte und alles geriet Ruck Zuck in Ordnung. Der Ex Pete wurde nur mal so hineingeworfen und war nicht wirklich ein „Bedrohung“ und sonst gab es keine nennenswerten dramatischen Einschnitte.

 

Die Story war trotzdem interessant, witzig zu verfolgen, vor allem wenn sich die Kinder eingemischt haben. Gut gefallen haben mir auch die Arbeitskolleginnen Chelsea und Hannah, da gibt es auch welche Dramen. Es war romantisch, lieb und einige Stellen zum Schmunzeln. Leider konnte mich die Geschichte aber doch nicht so recht mitreißen und war von Anfang bis zum Ende ziemlich harmonisch.


  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

4 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

EbenHolz und ElfenBein | Erotischer Roman

Martin Kandau
Flexibler Einband: 240 Seiten
Erschienen bei blue panther books, 31.01.2019
ISBN 9783862773596
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

"EbenHolz und ElfenBein" von Martin Kandau erzählt die Geschichte von dem Ehepaar Martin und Marion, welche die Leidenschaft und Erotik neu entfachen und "aufmotzen".

Das Cover und deren Farben ist entspannend und romantisch. Auf mich wirkt das Bild ein wenig "unecht", eher gezeichnet, was aber einen schönen Kontrast bringt.

Der Schreibstil war eigentlich recht gut, doch für mich waren es zu viele Beschreibungen, zu viel "Herumgewuse".

Marion und Martin sind seit drei Jahren verheiratet und führen ein ausgeglichenes Leben. Dann entdeckt Marion etwas und konfrontiert Martin damit. Hier entsteht ein sinnliches und aufregendes neues Spiel für die beiden und Fantasien nehmen ihren Lauf.

Als sie dann auf einem Flohmarkt auf den Afrikaner Moe treffen, scheint es, als ob eine davon bald Wirklichkeit werden könnte... Und auch auf einer Reise nach Paris machen sie die ein oder andere Erfahrung mit Sangho, einem alten Bekannten von Martin, und keine Tabus bleiben mehr bestehen...

Richtig heiße und verruchte Liebespiele stehen auf dem Plan! Das Ganze wird aus der Sicht von Martin geschildert. So erfahren wir alles Mögliche, alle Gedanken was so schief gehen könnte, wie er sich damit zurechtfindet, wie er sich darauf einlässt, Angst bekommt, doch gleichzeitig so unglaublich angeturnt wird.

Alles ist mit vielen Gedankengängen verbunden, was mir schon ein wenig zu viel des Guten war, und auch immer wieder die Spannung heraus nahm. Wenn es heiß herging, kamen all diese Gedanken und Zweifel von Martin dazwischen und zerstörten für mich diese Momente ein klein wenig.

Die Charaktere waren toll ausgearbeitet, man konnte alle recht gut verstehen und auch mitfühlen. Die Geschichte war schön, prickelnd und aufregend aufgebaut und hat einen ein tolles Erlebnis geboten.

Wie gesagt, zwischendurch wurde ich immer wieder durch Martins Gedankengänge abgelenkt, trotzdem war es heiß, sexy, tabulos und aufregend. Toll gemacht!

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(30)

37 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 27 Rezensionen

"liebe":w=1,"freundschaft":w=1,"usa":w=1,"humor":w=1,"college":w=1,"new-adult":w=1,"hold me close":w=1

Hold me close - Burnham College (Burnham Reihe 2)

Julianna Keyes
E-Buch Text
Erschienen bei LYX.digital, 02.11.2018
ISBN 9783736309609
Genre: Liebesromane

Rezension:

Kellan McVey ist der bekannteste Sportler und Frauenheld am Burnham College. Nach dem desaströsen letzen Jahr nimmt er sich zurück und möchte nur das dritte Jahr überstehen. Doch dann taucht Andrea Walsh am Burnham College auf.

Viele Jahre war sie seine beste Freundin, bevor sie einen Sommer lang so viel mehr waren, nur um dann von Andrea das Herz gebrochen zu bekommen. Aber er kann sie nicht vergessen und möchte ihr wieder nahe sein, doch wie können sie befreundet oder mehr sein, wenn er daran denken muss, wie Andrea auf seinem Herzen herumgetrampelt ist?

Da mir der erste Teil von Julianna Keyes "Between Us" richtig gut gefallen hat, musste natürlich der zweite Band folgen.

Das Cover sieht dem ersten ähnlich, ist jedoch genauso süß und verspielt. Durch die einzige Farbe türkis, kommt der Schriftzug toll zur Geltung und fällt auf. Mir gefällt es sehr gut.

Der Schreibstil war wie beim ersten Band leicht und flüssig geschrieben, sodass man locker durch das Buch kam und es in kürzester Zeit ausgelesen hat. "Hold me Close" wird dieses mal aus der Sicht des Mannes - Kellan - erzählt.

Die Geschichte von Kellan und Andrea war zwar interessant und gut geschrieben, doch mich hat sie nicht ganz mitgerissen, nicht wirklich überzeugt und auch gefühlsmäßig nicht umgehauen.

Kellan wirkt in seinem Buch komplett anders als bei "Between Us". Dort war er richtig selbstbewusst, arrogant und weiß, dass er der Knaller ist. Jetzt ist er ziemlich unsicher, verloren und weiß nicht, was er will. Man hatte auch nie gemerkt, dass sein Herz gebrochen war. Wie es gebrochen wurde fand ich auch ziemlich weit hergeholt.

Er ist und bleibt aber ein lieber und guter Kerl, welcher seinen Weg finden und sich dabei auch einmal anstrengen muss. Er ist charmant,  manchmal ein wenig begriffsstutzig, doch sehr intelligent, wenn er es zulässt und ist sympathisch.

Mit Andrea bin ich nicht richtig warm geworden. Sie liebt zwar Kellan und ist auch eine durchsetzungsfähige und liebe Person, ist aber ziemlich nachtragend, stur und versucht mit dem Kopf durch die Wand über Kellan hinwegzukommen. Sie möchte nicht in seinem "Schatten" leben, möchte auch alles auskosten, eigentlich genauso wie Kellan.

Andrea ist mal gut auf Kellan zu sprechen, mal schlecht. Sie ist so unentschlossen, dass es schon genervt hat. Und wieso die zwei auseinander gerissen wurden, da hätte sie auch wirklich anders reagieren können. Ja, es war nicht optimal, verstehe ich, doch dass sie ihm so gleich den Rücken kehrt. Gott, war Andrea da dämlich. Sorry.

Wie gesagt, mir hat der Geschichte das gewisse Etwas gefehlt, es ging hin und her, richtige Spannung tauchte nicht auf. Bei mir jedenfalls nicht. Leider. Trotz allem hat es sich toll lesen lassen, und es hat zwischendurch immer klasse Passagen gegeben, was das Buch interessant werden hat lassen.

Es war nicht wirklich der Hit, doch es hat mir dann doch gefallen, der Schluss war doch auch spannnend und dramatisch. Es war  frustrierend und auch gefühlvoll und witzig.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(22)

27 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 20 Rezensionen

"liebe":w=1,"romance":w=1,"beauty":w=1,"darkromance":w=1

Loving the Beauty

Peyton Dare
E-Buch Text: 228 Seiten
Erschienen bei LYX.digital, 02.11.2018
ISBN 9783736308961
Genre: Liebesromane

Rezension:

Mit der Fortsetzung "Loving the Beauty" geht es so ziemlich nahtlos weiter. Celeste wird mit ihrem Bruder von Leto nach Hause gebracht. Es geht aber gleich Schlag auf Schlag los und Celeste kommt in eine gefährliche Lage.

Braden könnte sich selbst schlagen, wie konnte er es nur so weit kommen lassen? Noch nicht bereit sie ziehen zu lassen, möchte er sie noch einmal sehen und findet ein Chaos vor. Kann er Celeste retten?

Schon der erste Band hat mir unglaublich gut gefallen, aber dieser zweite Teil legt noch eine Schippe drauf. Mehr Gefahr, mehr Emotionen, mehr Tiefgang.

Celeste ist sich nicht sicher ob sie die richtige Entscheidung getroffen hat, doch sie bleibt hart. Ihre Einstellung fand ich toll, doch auch ziemlich stur. Sie hat endlich ihre naive Seite hinter sich gelassen und denkt auch einmal nach. Ob dies manchmal zum Guten oder eher zum Schlechten führt, naja, dass solltet ihr selbst lesen.

Die Entwicklung von Braden hat mir außerordentlich gut gefallen. Er ist zwar immer  noch der dominante, harte und arrogante Kerl, doch er hat sich seiner Gefühle eingestanden und kämpft endlich um Celeste! Er ist auch noch immer mysteriös mit jeder Menge Geheimnisse, welche zu einem interessanten Showdown führen. Toll auch, was Braden alles für Celeste tut! Man muss ihn einfach mögen.

Auch klasse war Kane und seine Geschichte. Er wird toll eingebaut und auch als Freund ist er ein super Kerl und so auch eine spannende Person. Mich würde es freuen, dass er eine eigene Geschichte erhält, er hätte richtiges Potenzial dazu und es gibt auch offene Fragen ihn bezüglich. Doch da muss man sich überraschen lassen, ob da noch etwas kommt.

Der Schluss brachte noch einmal so richtig Dampf und auch die ein oder anderen Gefühle hinzu. Es wird mega fesselnd, aufregend, mitreissend und spannend. Eben wie das ganze Buch. Es wurde nie langweilig, immer passierte etwas, man bekam auch einen Ortswechsel, welcher echt cool war.

Wie gesagt, es war packend, aufreibend, ergreifend und einnehmend. Einfach klasse Unterhaltung mit Lust auf mehr von Peyton Dare!

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(157)

320 Bibliotheken, 20 Leser, 0 Gruppen, 110 Rezensionen

"new-adult":w=5,"emma scott":w=5,"liebesroman":w=4,"liebe":w=3,"lyx":w=3,"all in":w=3,"gefühle":w=2,"jonah":w=2,"kacey":w=2,"tausend augenblicke":w=2,"tod":w=1,"verlust":w=1,"krankheit":w=1,"romance":w=1,"alkohol":w=1

All In - Tausend Augenblicke

Emma Scott , Inka Marter
Flexibler Einband: 432 Seiten
Erschienen bei LYX, 26.10.2018
ISBN 9783736308190
Genre: Liebesromane

Rezension:

Für die Gitarristin Kacey Dawson ist die Musik einfach alles. Mit ihrer Band ist sie dabei einen Kometenhaften Aufstieg zu erreichen. Doch das Umfeld ist mehr Fluch als Segen, und so stürzt sie immer öfter in ein tiefes Loch aus Alkoholexzessen.

Nach einem desaströsen Auftritt in Las Vegas, nimmt sie der Chauffeur Jonah Fletscher mit sich nach Hause. Hier kann sie genesen, sich neu orientieren - und verlieben. Bald kann sie sich ein Leben ohne Jonah nicht mehr vorstellen. Doch er hat ein Geheimnis, welches ihr große Schmerzen bereiten könnte. Aber Kacey ist sich sicher: Jonah ist alles wert...

Wow! Was für eine mega gefühlvolle, emotionale Geschichte! Sie rührt einen zu Tränen, zum Schmachten, zum Lachen und zu Lieben. Eine wirklich tiefgründige, traurige, liebevolle, berührende, herzensgute, mitreissende Liebesgeschichte außergewöhnlicher Menschen!

Schon der Anfang zeigte uns, dass so einiges auf uns zukommen würde, und nicht wirklich zum Guten. Man bekam schon eine Ahnung, wo alles hinführt, doch es dann wirklich zu lesen, war dann doch auch etwas Anderes.

Die Geschichte von Kacey und Jonah war so ernst und bedeutsam. Ich möchte gar nicht weit vorweggreifen, man sollte es erleben. Nur ein paar Worte zu den Charakteren.

Kacey ist eine verlorene Seele, welche bei Jonah heilen kann. Sie ist eine coole, sensible Frau und dabei so sympathisch! Jonah ist ein hochtalentierter, liebenswerter und toller Mensch mit einem strikten Zeitplan, welchen Kacey über den Haufen wirft. Theo, Jonahs Bruder, ist richtiggehend beschützerisch veranlagt, griesgrämig, aber auch ein Herz einer Seele und wirkt öfters nachdenklich.

Die Geschichte war einfach bewegend, zum Träumen und zutiefst traurig. Dabei auch so wunderbar ergreifend geschrieben, sodass man am liebsten hineinklettern, alle einmal fest drücken möchte und ihnen sagen, es wird schon irgendwie werden!

Feinfühlig wurde man durch die Geschichte geschickt. Es ging um Freundschaft, Träume, Vergebung, Schicksal, Zusammenhalt, Stärke und Liebe. Es war alles so wundervoll, rührend, herzergreifend, intensiv und einfach traumhaft! Ein absolutes Highlight dieses Jahres!

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(21)

29 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 18 Rezensionen

"humor":w=2,"erotik":w=2,"liebe":w=1,"freundschaft":w=1,"reihe":w=1,"romantik":w=1,"tiere":w=1,"irland":w=1,"australien":w=1,"hunde":w=1,"finale":w=1,"rugby":w=1

Irish Players - Rugbyspieler küsst man nicht

L. H. Cosway , Penny Reid
E-Buch Text
Erschienen bei LYX.digital, 02.11.2018
ISBN 9783736309579
Genre: Liebesromane

Rezension:

Der Rugbyspieler und Sunnyboy William Moore hat ein Geheimnis. Diese spezielle Angewohnheit muss er schnell ablegen, sonst droht sein Image dauerhaften Schaden zu nehmen und die Reporter gar keine Ruhe mehr geben.

Sein Kumpel und Mitspieler Bryan hat eine Idee. Die Studentin Josey Kavanagh sucht eine Bleibe und einen Job, und Josey scheint dafür perfekt. Sie soll bei Will einziehen und ein Auge auf ihn haben. Dafür finanziert er ihr so einiges. Doch was als Arbeit anfing, könnte schon leicht mit Leidenschaft und mehr enden...

Schon alle vorherigen Bücher von L.H. Cosway und Penny Reid haben mich begeistert und nun auch der vierte Band der Irish Players "Rugbyspieler küsst man nicht" genauso.

Der Schreibstil hat mir richtig gut gefallen. Es war locker, lustig und leicht zu lesen, sodass man gar nicht mehr damit aufhören wollte.

Die Geschichte nimmt langsam an Fahrt auf, doch nichtsdestotrotz war es mega spannend Josey und Will dabei zuzusehen, wie sie sich aufeinander einspielen und sich kennenlernen. Diese Szenen waren zum Lachen, schmunzeln und toll.

Josey ist ein herzallerliebster Mensch, welche es gerade nicht leicht hat, doch ihre fröhliche Natur schlägt immer durch und sie gibt nicht auf. Sie ist eine spezielle Frau, leidet furchtbar an "Sprechdurchfall" und redet ohne Punkt und Komma!

Sie plappert drauf los, ohne darauf zu achten, ob sie etwas Peinliches von sich gibt. Sie ist urliebst und grenzgenial! Durch ihre offene Art nehmen die anderen Menschen so manchmal daran Anstoß und dadurch gerät Josey öfters in Bredouille.

Will ist ein schweigsamer Mensch, ein richtiger Gentleman, höflich und charmant. Er hat gerade viel durchgemacht, versteht nicht wieso dieses Problem so hohe Töne schlägt. Er möchte sich unbedingt ändern, ist zielbewusst und eigensinnig. Mit seiner ruhigen Art ist er einem sofort sympatisch!

In Josey findet er eine perfekte Kombination aus Vertrauen und Offenheit. Sie sagt nichts als die Wahrheit, was er unbedingt benötigt. Beide zusammen ergeben ein richtig cooles, tolles und geniales Paar.

Die Geschichte hat mir unglaublich gut gefallen, war fesselnd, emotional, leidenschaftlich, lustig und hat einen mitgerissen. Durch Josey kam immer eine klasse Lockerheit hinein. Will war der Fels in der Brandung. Ich wurde super unterhalten und freue mich immer neue Bücher von L.H. Cosway und Penny Reid lesen zu können!

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(43)

111 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 36 Rezensionen

"liebe":w=6,"lake tahoe":w=6,"schwestern":w=4,"amerika":w=3,"erotik":w=3,"geschwister":w=3,"affäre":w=3,"diner":w=3,"usa":w=2,"geheimnis":w=2,"see":w=2,"schulden":w=2,"idylle":w=2,"pure desire":w=2,"mia williams":w=2

Pure Desire - Nur du

Mia Williams
Flexibler Einband: 304 Seiten
Erschienen bei FISCHER Taschenbuch, 24.10.2018
ISBN 9783596702916
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

"Nur Du" ist der Auftaktband der neuen Reihe "Pure Desire" von Mia Williams und mein erster Roman der Autorin.

Das Cover finde ich recht hübsch und romantisch! Die Einteilung mit dem sichtbar glücklich, fröhlichem Pärchen und dem Lake Tahoe ist sehr schön gemacht und toll! Ein süßes verspieltes, träumerisches Cover. Mir gefällt es sehr gut! Der Schreibtsil war ganz gut, leicht und locker zu lesen.

Liz ist die älteste von fünf Schwestern und kümmert sich aufopferungsvoll um diese seit dem Tod ihrer Eltern. Zusätzlich passt sie auf das Haus auf und arbeitet in ihrem verschuldeten Diner am See. Da bleibt keine Zeit für sich, geschweige denn eine Beziehung.

Dass ändert sich, als der charmante, selbtbewusste und attraktive Cole in ihrem Diner aufkreuzt. Er zieht sie in einen Strudel aus Leidenschaft, Verlangen und Gefühlen. Doch diese Affaire könnte Liz schon bald alles kosten was ihr lieb und teuer ist...

Die Geschichte startet mit einer idyllischen Beschreibung von Liz Heimatort und geht gleich weiter, wo sie auf Cole trifft. Hier gibt es eine kleine Tradition mit "Bob", welche einerseits lustig, andererseits auch ein wenig seltsam und skurril ist. Jedenfalls wird durch Bob alles in die Wege geleitet... Sozusagen. ;-)

Liz ist ein hart anpackende Frau, welche sich nicht zu schade ist ihre Hände schmutzig zu machen und alles für ihre jüngeren Schwestern zu tun. Sie ist lieb, stark, bodenständig, hat aber auch Angst, dies alles nicht mehr händeln zu können.

Cole ist ein mysteriöser Mann, von dem man anfangs nicht viel erfährt. Er ist charmant, hilfsbereit und auch arrogant! Mit der Zeit öffnet er sich immer mehr, doch als Leser weiß man, dass er ein Geheimnis hat, welches leider ziemlich offensichtlich ist.

Liz Schwester Amber bekommt wohl am meisten Aufmerksamkeit - zwischen den Geschwistern. Amber ist ein liebes und tolles Mädchen, ist aber auch ziemlich undankbar, trotzig und aufmüpfig. Mit ihr hätte man mal ein ernstes Wörtchen reden müssen! So etwas kann sich Liz nicht gefallen lassen!

Die anderen Charaktere, wie Greta und Jake - Liz Freunde - sind beide richtig toll und sympathisch, genauso wie die Zwillinge Hazel und Grace. Alle sind herzliche und coole Leute!

Die Geschichte selbst hatte mir zu wenig Tiefgang. Zu viele Sexszenen, ohne dass hier mal etwas vorwärtsging. Liz und Cole kannten sich eigentlich kaum und sprachen schon von Liebe. Das war für mich unglaubwürdig und auch flach. Außerdem wurden Liz Probleme einfach Ruck Zuck aus der Welt geschaffen, ohne dass man hier etwas richtig Dramatisches erlebte.

Trotzdem hat mir die Geschichte irgendwie gefallen und war doch auch interessant, vor allem die liebevollen Personen haben mir sehr gefallen. Alles in allem bekommt dieses Buch von mir 3 von 5 Sternen. Es war nett, muss aber nicht unbedingt gelesen werden.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(65)

148 Bibliotheken, 5 Leser, 0 Gruppen, 49 Rezensionen

"liebe":w=4,"trust":w=4,"kylie scott":w=4,"drogen":w=3,"freundschaft":w=2,"vertrauen":w=2,"überfall":w=2,"lyx":w=2,"john":w=2,"raubüberfall":w=2,"schulwechsel":w=2,"edie":w=2,"familie":w=1,"mord":w=1,"leben":w=1

Trust

Kylie Scott , Katrin Reichardt
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei LYX, 26.10.2018
ISBN 9783736308077
Genre: Liebesromane

Rezension:

So hatte sich Edie Millen ihr letztes Highscooljahr nicht vorgestellt, denn sie stößt mitten in einen Raubüberfall und erlebt Schreckliches. In ihrer Eliteschule fühlt sie sich immer an den Überfall erinnert und fühlt sich unwohl. Deshalb wechselt sie an die staatliche Schule.

Hier trifft Edie auf John Cole, ihren Retter von dem Raubüberfall! Alle sagen, sie sollte sich von ihm fernhalten, er deale mit Drogen, trinkt und sei gewalttätig. Doch zu Edie ist er immer gut und wirkt nicht so, wie andere ihn sehen. Schon bald kann sie sich nicht mehr gegen die Gefühle für John behaupten. Aber will sie das überhaupt?

Also, das Buch startet doch mal mit einem richtigen Kracher. Ganz so schlimm hätte ich mir das von der Beschreibung nicht gedacht, was aber nicht negativ gemeint ist und wurde wirklich toll umgesetzt. Der Teil war einfach mega gefährlich und spannend!

Wie man dann gleich darauf mitbekommt, wie Edie daraufhin reagiert. Ihr ist fast alles egal, hat keine Angst mehr, geht keinen Konfrontationen aus dem Weg. Wenn ihr nicht alles am - Verzeihung - "Arsch" vorbeigehen würde, fände ich es klasse, wie selbstbewusst sie wird. Nach außen hin wirkt sie stark, doch der Überfall hat sie doch sehr mitgenommen.

Da war ihr John eine große Hilfe. Bei dem Überfall hat er ganz toll reagiert und auch so lässig! Das hätte ich nicht hingekriegt. Er zieht sich am Anfang ziemlich zurück, möchte aber sein Leben in den Griff bekommen und alles Schlimme hinter sich lassen - was mal gar nicht so einfach ist!

Er ist wohl zwischendrin immer etwas "Schnauzig" und ablehnend, doch dennoch finde ich ihn recht cool und einen tollen Charakter, da er sich mausert und sich bessert.

Diese eine Szene, welche dann wohl alles ändert, war ziemlich lustig und auch peinlich! Meine ich mal. Ich denke, obwohl John so pragmatisch an die Sache herangeht, dass da schon Gefühle mit ihm Spiel waren. Jedenfalls vermute ich, dass hier sein Wendepunkt war!

Es gibt auch noch andere Charaktere, welche immer wieder vorkommen und auch das Geschehen weiter vorantreiben, oder dabei sind. Zum Beispiel Johns Freund Anders, der Basketball spielt und voll auf die neue Freundin Hang von Edie abfährt. Die Zwei bringen immer wieder Witz und eine Leichtigkeit in die Sache. Beide sind mega sympathisch und richtig liebe Personen!

Die Story hat mich schon am Anfang in den Bann gezogen und war absolut fesselnd und aufregend. Weitergehend gefühlvoll, emotional, verletzend und tränenreich. Doch es gibt auch jede Menge Vertrauen, Überraschungen, Freundschaft und Gefahren. Es war ein tolles und spannendes Erlebnis!

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(29)

77 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 21 Rezensionen

"liebe":w=2,"dream maker":w=2,"reihe":w=1,"erotik":w=1,"liebesroman":w=1,"beziehung":w=1,"eifersucht":w=1,"unfall":w=1,"krankenhaus":w=1,"freund":w=1,"lust":w=1,"computer":w=1,"technik":w=1,"schauspielerin":w=1,"kummer":w=1

Dream Maker - Lust

Audrey Carlan , Christiane Sipeer , Friederike Ails
Flexibler Einband: 528 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 12.10.2018
ISBN 9783548290683
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

"Lust" ist der zweite Teil der neuen Reihe "Dream Maker" von Audrey Carlan und enthält die drei Teile Mailand, San Francisco und Montreal. Man sollte unbedingt den ersten Teil "Sehnsucht" gelesen haben, denn die Geschichte ist weiterführend und man würde sonst wichtige Details verpassen!

Im ersten Teil wird die Story sozusagen aufgeteilt. Zum einen bekommt der Dream Maker den Auftrag "Normale" Menschen für einen Laufsteg mit sexy Dessous vorzubereiten. Zum Anderen geht es gerade ziemlich hektisch zu zwischen Parker und Skyler. Vor allem wegen Sophie, da Skyler dem ganzen mit nur "Freunde" nicht glaubt.

In San Francisco darf endlich einmal der Money Maker Royce ran und hilft der Geschäftsführerin Rochelle Renner einen Mann zu suchen, der für sie passt. Vielleicht hat er ja gar selbst Lust?!? Doch da enstehen auch Reibereien mit Parker. Die Beziehung zwischen Parker und Skyler bekommt eine neue Wendung, welche nicht unbedingt gut ausgeht.

Im letzten Part dieses Buches, in Montreal, wird es spannend. Die Dream Maker sollen einen Spitzel finden, welcher Betriebsgeheimnisse stiehlt. Dabei muss sich Parker der recht aufdringlichen Auftraggeberin Alexis erwehren und auch Wendy wird als IT-Girl eingesetzt!

Ich finde der erste Part war recht gut eingeteilt, doch die Arbeit kam vielleicht ein wenig zu kurz. Hier hätte ich doch gerne mehr erfahren. Süß fand ich wirklich den Schluss hierbei, wo man merkt, dass Parker total anders ist und immer für Skyler da ist!

Die Freundschaft zwischen Parker und Royce wird auf die Probe gestellt. Parker beschützt seine "Familie" und er versucht es auch gegenüber Royce, welcher sich nichts sagen lassen möchte. Ich konnte beide verstehen, und habe die Daumen gedrückt, dass dies noch gut ausgeht!

Die Beziehung zu Skyler nimmt einen abrupten Wechsel, durch ein einschneidendes Erlebnis, wobei hier Parker zwar nicht zuhören will, und auch nicht glauben will, doch Skyler ist hier ziemlich voreilig und glaubt auch nicht daran, dass Parker ihr hilft. Da war sie meiner Meinung nach eine wirkliche Idiotin und Parker ein vertrauensloser und vorurteilender Vollpfosten. Leider ging es rapide Bergab, was aber auch ein wenig mehr Nervenkitzel einbrachte.

Dies zieht sich bis in den letzten Teil, wo Parker einfach vergessen will, Skyler jedoch nicht aus dem Kopf bekommt! Ich fand hier Alexis schon recht unverschämt und ihr Verhalten gegenüber Parker hat mir überhaupt nicht gefallen. Parker war auch recht down, was mir manchmal einen Tickenzu viel war.

Toll fand ich, dass Wendy auch einen richtig aktiven Part erhalten hat! Sie ist einfach klasse und total lieb und cool. In diesem Teil gibt es auch noch mal richtig Spannung und man bekommt eindeutig Wendys Freund Michael zu Gesicht. Und dann: richtig fieser Cliffhanger! Ich war fassungslos, als ich dies gelesen habe und hoffe wirklich, dass es gut ausgeht!

Der zweite Band war doch ein wenig besser als der Erste, da es viel mehr Spannung, Gefahr, Streitereien und Drama gab. Gerne hätte ich etwas mehr von der Arbeit gesehen, welche die Dream Maker durchackern müssen, doch das Drumherum wurde sehr gut eingebaut, toll in Szene gesetzt. Es war interessant, verletzend, traurig, auch fröhlich und wird wieder mal zu einer Suchtgefahr, wo man nicht mehr aufhören kann! Ich kann es nach diesem Cliffhanger gar nicht mehr erwarten!

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(26)

41 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 27 Rezensionen

"liebe":w=2,"new-adult":w=2,"kim nina ocker":w=2,"freundschaft":w=1,"usa":w=1,"humor":w=1,"liebesroman":w=1,"new york":w=1,"young adult":w=1,"behinderung":w=1,"lyx":w=1,"charmant":w=1,"netgalley":w=1,"like nobody else":w=1

Like Nobody Else (Upper East Side-Reihe 3)

Kim Nina Ocker
E-Buch Text
Erschienen bei LYX.digital, 02.08.2018
ISBN 9783736309036
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Der dritte Band der "Upper East Side" Reihe "Like Nobody Else" von Kim Nina Ocker beschäftigt sich mit der jungen Dame June, welche durch ein Unglück Schweres durchlebte und nun auf ihren Weg zurückfindet.

Das Cover wurde eher schlicht gehalten, ist aber sehr elegant, hat am Stil der Reihe festgehalten und ist ansprechend und schön. Der Schreibstil war sehr angenehm. Locker zu lesen mit einem gefühlvollen und tollen Klang.

Vor drei Jahren hatte June Bishop einen Autounfall. Seitdem ist sie in ihrem Leben ein wenig eingeschränkt. Um erneut aufs College gehen zu können, hat sie sich auf einen Deal mit ihren überfürsorglichen Eltern eingelassen.

Wenn sie eine Begleitperson findet, welche sich um June kümmert und ihr, wenn sie nicht mehr kann, beisteht, sind sie einverstanden. Doch June hätte nicht erwartet, dass sich Sam als ein Kerl entpuppen würde, und sie sich widerwillig darauf einlässt. Auch hätten beide nicht erwartet, dass aus einem Arbeitsverhältnis echte Freundschaft und mehr entstehen würde...

Schon beim ersten Satz hatte mich das Buch. Es war richtig genial und komisch, so etwas erwartete man nicht! Bei June geht es mit den Bewerbern los und man merkt schon von vornherein, was auf einen noch so alles zukommt.

June ist eine wirklich tolle Person. Eine liebreizende, starke, kämpfende Frau, welche nicht aufgibt und ihre Freiheit einfordert. Sie hat viel durchgemacht und diese Probleme verfolgen sie nicht nur körperlich. Man merkt ihr an, dass sie nicht genau weiß, was sie nun mit ihrem Leben anfangen soll.

Sie zweifelt und hat Angst, findet alles unmöglich zu bewältigen, was einst ihre Ziele und Träume waren. Durch Sam erhält sie den wirklichen Lebenswillen und auch Kampfgeist zurück. Doch öfters steht ihr dabei ihr Stolz im Weg.

Sam ist ein charmanter, attraktiver und auch toller Kerl. Er lässt sich nicht so leicht von June abwimmeln und hält dagegen. Er kann stur sein, hat ein Herz so groß wie Texas, gibt June nicht auf und "peppelt" und muntert sie immer wieder auf.

Er weiß manchmal nicht, wie er sich verhalten soll und wie er mit dieser distanzierten June umgeht, doch hält ihn nichts davon ab sein Bestes zu geben und einfach für sie da zu sein. Sam ist ein richtiges Goldstück, welcher eigene Probleme und auch Motive für diese Arbeit hatte. Dadurch wird er einen gleich sympathischer.

Beide vertrauen nicht leicht und vor allem June findet überall Hindernisse, was einen wirklich frustrieren kann. Doch gleichzeitig ist ihre Geschichte richtig gefühlvoll und spannend. Es war klasse mitzuerleben, wie sich June und Sam immer näher kamen, sich einander zuwandten.

Dazu kommen noch diese dauernden "Probleme" im Alltag für June, welche sie toll meistert und Sam auch immer zur Stelle ist. Mich hat es jedenfalls fasziniert und demütig gemacht, was man alles so durchmacht und wie June dies bewältigt.

Da Buch war eine tolle Erfahrung, eine schöne und einmalige Liebesgeschichte. Ab und zu lustig, vor allem mit den Freunden von Sam - Trip und Lexie, Sander und Lena. Auch aufregend, frustrierend, zum Dahinschmelzen und der Frage, wann die beiden denn nun endlich zueinander finden! Für mich einfach top und klasse zu lesen!

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(101)

259 Bibliotheken, 12 Leser, 0 Gruppen, 78 Rezensionen

"still broken":w=5,"april dawson":w=4,"lyx":w=2,"max":w=2,"new-adult":w=2,"lyx verlag":w=2,"norah":w=2,"liebe":w=1,"spannung":w=1,"liebesroman":w=1,"gefühle":w=1,"rezension":w=1,"love":w=1,"mafia":w=1,"universität":w=1

Still Broken

April Dawson
Flexibler Einband: 320 Seiten
Erschienen bei LYX, 26.10.2018
ISBN 9783736309111
Genre: Liebesromane

Rezension:

Als die Journalismus Studentin Norah in einer Party in den attraktiven Max Hayes stolpert ist es um sie geschehen. Doch gleich darauf ist sie ernüchtert, denn er scheint ein ausgemachter Ar*** zu sein. Jedenfalls warnen sie alle vor ihm. Doch wie es der Zufall so will ist Max niemand anders als der Bruder ihrer neuen Mitbewohnerin.

Von da an geht ihr Max nicht mehr aus dem Kopf und auch er scheint nicht von Norah zu können. Beide verlieben sich, doch Max scheint ein Geheimnis zu haben und droht ihre junge Liebe zu zerstören...

Norah ist eine herzliche Person, im Bestreben alles für die Uni zu geben. Sie gibt mehr als 100 Prozent, arbeitet dazu in einer Buchhandlung und auch für die Studentenzeitung. Ich bewundere sie für ihren Einsatz! Ehrlich, ich hätte nicht so einen Geist dafür... Norah ist auch etwas verunsichert, da sie Max nicht einordnen kann.

Sie ist richtig lieb und bodenständig, sucht nicht wirklich die Liebe, sondern ist in ihrer Phase des Lernens verkrochen, mag keine Überraschungen und geht gerne nach Plan vor.

Max wirkt arrogant und abweisend. Doch je mehr man ihn mit Norah erlebt, desto lieber wird er. Max ist charmant, witzig und auch tiefgründig. Er scheint ein Geheimnis zu haben, man erfährt nicht viel über seine Vergangenheit, er macht meistens dicht oder wechselt das Thema. Was ihn aber noch interessanter und mysteriöser machte.

Man erhält immer kleine Brotkrumen, welche man langsam zusammensetzen kann. Ich kann sein Verhalten vollkommen nachvollziehen, musste dennoch aber nicht richtig sein, oder er hätte es ein wenig anders handhaben können. Foch er ist ein klasse Kerl, was zum Schluss nur allzu deutlich wird!

Die Geschichte startet anfangs recht ruhig, man sieht den Beiden beim "verlieben" zu und ist einfach süß zuzusehen. Als für Max ein "Problem" entsteht wechselt der Zeitpunkt abrupt und man sieht uns in der Zukunft wieder, wo dann alles ziemlich schnell geht. Für mich etwas zu schnell, man hätte vielleicht  noch ein paar Seiten einfügen können.

Doch nichtsdestotrotz war es aufregend, gefühlvoll, zwischendurch richtig traurig und auch spannungsgeladen. Prickelnde Atmosphäre, gefährliche Zusammenstöße und einfach eine tolle Geschichte. Es hat einen gepackt, man fühlte richtig mit und schaute fassungslos zu, wie sich alles entwickelte. Ein schöner Liebesroman mit überrraschend gefährlichem Anteil! Super toll geschrieben und zuckersüß!

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(86)

167 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 68 Rezensionen

"jennifer snow":w=8,"eishockey":w=5,"maybe this time":w=5,"liebe":w=3,"scheidung":w=3,"lyx":w=3,"liebesroman":w=2,"tochter":w=2,"colorado":w=2,"jackson":w=2,"abigail":w=2,"und auf einmal ist alles ganz anders":w=2,"maybe this time - und auf einmal ist alles ganz anders":w=2,"glenwood falls":w=2,"colorado ice":w=2

Maybe this Time - Und auf einmal ist alles ganz anders

Jennifer Snow , Wanda Martin
Flexibler Einband: 368 Seiten
Erschienen bei LYX, 26.10.2018
ISBN 9783736307117
Genre: Liebesromane

Rezension:

"Maybe this time" ist der Auftaktband der "Colorado Ice Reihe" von Jennifer Snow und für mich das erste Bich der Autorin.

Das Cover ist mit dem pinken Hintergrund ein Hingucker, worauf der Blick sofort fällt. Das eingearbeitete Ahornblatt stilvoll und sehr schön. Der Schreibstil war leicht, spritzg und sehr toll zu lesen.

Nachdem Abby ihren Ehemann, den Eishockey Spieler Dean Underwood, in flagranti erwischte, kehrt sie nun gemeinsam mit ihrer Tochter Dani nach Hause nach Colorado zurück. Nicht leicht wieder dorthin zurückzukehren, sucht sie in ihrer alten Schule einen Job.

Hier trifft sie auf Jackson Westmore, den besten Freund ihres Exmannes. Schon immer war Jackson distanziert, kalt und hat Abby gemieden. Doch jetzt, da Jackson der Eishockey Trainer ist, bei dem sich ihre Tochter meldet, kann sie ihm nicht mehr aus dem Weg gehen.

Doch möchte sie dass auch, denn nach einigen Anfangsschwierigkeiten scheint Jackson nicht mehr allzu abweisend und sogar richtig nett zu sein. Dazu noch auffallend attraktiv... Aber er ist doch der beste Freund ihres Ex und da ist er doch tabu - oder nicht?

Abby ist eine liebe, aufopferungsvolle, starke Frau, welche sich toll um ihre Tochter Dani kümmert. Trotz ihrer Zeit als Frau eines reichen Eishockey Spielers ist sie auf dem Boden geblieben und überhaupt nicht überheblich oder abgehoben.

Sie kennt den wahren Wert des Lebens. Doch trotzdem ist sie unsicher und weiß nicht wie sie sich Jackson gegenüber verhalten soll. Dazu hat sie auch noch Stress mit Dean, ihre Tochter ist auch gerade nicht gut auf sie zu sprechen. Sie gibt alles dafür ein neues Heim aufzubauen und hat Angst davor zu versagen.
Mir ist sie auf jedenfall sehr sympathisch und gefällt mir als Persönlichkeit!

Jackson hat so seine Vorurteile, immerhin ist Dean sein bester Freund und da kann doch nicht alles wahr sein, was so in der Zeitung steht. Daher stellt er Abbys Ansichten ein wenig infrage. Zuerst. Er ist ein charmanter, liebevoller und klasse Kerl, welcher einen sehr ans Herz wachst.

Immer wollte er nur Profi Eishockey Spieler werden, doch das ist ihm nicht gelungen, und schaut manchmal neidisch seine beiden Brüder beim Spielen zu. Nicht allzu neidisch, denn er liebt seinen Brüder über alles und der Job als Trainer findet er toll. Jackson ist wirklich toll und ein erstaunlich schüchterner Mensch in Bezug auf Abby! Schon richtig süß.

Die zwei machen sich selbst das Leben schwer. Vor allem Jackson kann nicht richtig darüber hinwegsehen, dass Abby die Ex von Dean ist und somit tabu. Gerne hätte ich alle beide mal geschüttelt und in ein Zimmer gesperrt! Das war doch nicht auszuhalten!

Abby und Jackson haben eine mega Chemie und passen toll zusammen. Ich finde es goldig, wie Jackson sich Abby gegenüber verhält und so lieb zu ihr ist!

Die Geschichte war richtig süß, heiß, gefühlvoll und aufregend. Am liebsten hätte ich Abby zum Schluss mal auf den Kopf gehauen, aber naja, ich liebe ja ein wenig Drama, oder mehr... Mich hat die Story jedenfalls gut unterhalten und war spannend, aufregend und prickelnd! Toll!

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(71)

187 Bibliotheken, 6 Leser, 0 Gruppen, 48 Rezensionen

"new-adult":w=4,"gay romance":w=3,"liebe":w=2,"homosexualität":w=2,"sport":w=2,"toleranz":w=2,"lyx":w=2,"sarina bowen":w=2,"the ivy years":w=2,"serie":w=1,"selbstfindung":w=1,"zusammenhalt":w=1,"fortsetzung":w=1,"schwul":w=1,"band 3":w=1

The Ivy Years - Solange wir schweigen

Sarina Bowen , Ralf Schmitz
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei LYX, 26.10.2018
ISBN 9783736308060
Genre: Liebesromane

Rezension:

Es ist eine Katastrophe! Wie soll Michael Graham ruhig und gelassen bleiben, wenn niemand anders als John Rikker, ehemals bester Freund und mehr, als neuestes Mitglied der Eishockey Mannschaft fungiert?

Mike hat ein Geheimnis, und dieses könnte John vor versammelter Mannschaft ausplaudern. Nach Allem, wie Mike sich ihm gegenüber verhalten hat, könnte er es ihm nicht verdenken. Doch zu seinem Erstaunen hat Rikker gar nichts dergleichen vor. Mike kann sich nicht lange von ihm fernhalten, doch niemand darf davon erfahren!

Wieder einmal erfreut mich Sarina Bowen mit einem ihrer Bücher! Ich liebe Geschichten über Männerbeziehungen und warte immer sehnsüchtigst darauf, dass neue Storys herauskommen!

Mikes und Johns Geschichte hat mich gefesselt und begeistert! Mike und John waren mal beste Freunde, doch geschah etwas, dass beiden viel abverlangte.

Mike ist ein toller Spieler, klug, attraktiv, charmant und ein lieber Kerl. Er hat dieses eine Geheimnis, welches nur John weiß, denn dieses einschneidende Erlebnis geht immer noch tief und hat ihn überzeugt, dass er "krank" ist und es um jeden Preis geheim halten muss.

Er tut mir so unendlich leid, wie sehr ihm das Nahe geht. Er versteckt sich, bekommt panische Angst, kann nicht einmal das Wort aussprechen. Er wirkt wie ein kleiner Angsthase und Feigling - was er auch ist. Doch dadurch wirkt er nur menschlicher und verletzlicher. Mike könnt so ein klasse Kerl sein, wenn er nur über seinen Schatten springen würde. Trotzdem ist er aber einfach ein lieber und guter Mann, der einen ans Herz wachst.

John hatte es eigentlich schwieriger, doch gleichzeitig auch einfacher. Schwer zu erklären, doch dass sollte man selbst lesen. Da würde ich zu viel verraten. John ist wirklich ein mutiger Mann und einfach klasse. Humorvoll, widerstandsfähig, hart im Nehmen und verständnisvoll!

Er musste einiges über sich ergehen lassen, doch ist er daraus stärker hervorgetreten. Er ist stark, treu und keine Tratschtante. Er weiß, was es bedeutet sich unfreiwillig zu outen.

John und Mike haben viel zusammen erlebt, sodass man kaum glaubte, dass daraus wieder etwas entstehen kann. Beide Charaktere haben  mir richtig gut gefallen und passen toll zusammen. Die Chemie stimmt, nur das restliche fehlt.

Nach außen lässt sich Mike nichts anmerken, doch tief in ihm drin tobt ein Sturm, welchem er nicht lange nachgeben kann. Er muss vertrauen und sich selbst Mut zusprechen. Ich habe mit ihm gelitten und mitgefühlt...

Die Geschichte war wie erwartet einfach traumhaft zu lesen. Richtig fesselnd, aufregend, geheimnisvoll und süß. Mike ist sich immer selbst im weg gestanden, was schon frustrierend war. Zwischendrin auch richtig traurig und spannungsgeladen, doch absolut gefühlvoll und wahnsinnig toll!

Ich hätte liebend gerne noch mehr von den beiden gelesen, einen Einblick in die gemeinsame Zukunft, einfach etwas mehr. Doch ich war absolut gebannt von der Geschichte und blicke sehnsuchtsvoll darauf zurück!

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(18)

49 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 11 Rezensionen

"piper":w=1,"lauren rowe":w=1,"true lovers":w=1,"dirty dancer":w=1

True Lovers - Dirty Dancer

Lauren Rowe , Christina Kagerer
Flexibler Einband: 496 Seiten
Erschienen bei Piper, 02.10.2018
ISBN 9783492061186
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Nach "Captain Love" ist "Dirty Dancer" der zweite Band der "True Lovers Reihe" der Autorin Lauren Rowe.

Das Cover hält am einfachen Stil fest, doch ist trotzdem edel und schön. Diesmal sind die Blumen in der Farbe blau, was sehr gut zu Keane passt! Ihr werdet sehen. ;-) Der Schreibstil war wie zu erwarten locker und leicht zu lesen.

Maddy Millikan hat einen Stellplatz in LA ergattert, außerdem eine klasse Chance, für Dax Morgan und seiner Band ein Video zu drehen. Jedoch muss sie dafür ihrer Schwester Hannah einen kleinen Gefallen tun. Sie soll den Bruder von Dax auch nach LA mitnehmen. Wenn es aber doch nur so einfach wäre Kontakt mit Keane aufzunehmen!

Keane, auch genannt als "Ball Peen Hammer" ist mega attraktiv, charmant und sehr selbstverliebt, doch ein begnadeter Tänzer! Ihm liegen die Frauen zu Füßen, doch als er mit Maddy Millikan auf Roadtrip geht, stellt er fest, dass es noch Frauen gibt, welche seinem unwiderstehlichen Charme nichts anhaben.

Mit der Zeit lernt er Maddy besser kennen und legt sich immer mehr ins Zeug. Maddy möchte sich aber auf ihr Studium konzentrieren, doch warum fühlt sie sich so wohl und was bedeutet dieses Kribbeln im Bauch?

Man, ich muss sagen, so einen selbstverliebteren und eingebildeteren Menschen bin ich schon lange nicht mehr in einem Buch begegnet! Keane gibt alles auf sein Aussehen, bekommt damit jede Frau rum. Er ist arrogant, selbstverliebt und von sich eingenommen. Doch gleichzeitig ist er unglaublich charmant, lieb, witzig, bezaubernd und einfach fantastisch! Dazu hat er noch Probleme aus seiner Vergangenheit, und weiß nicht, wie er dieses loslassen kann.

Sein Charakter war immer so gegensätzlich, doch wunderbar süß, da musste man ihn einfach mögen. Seine Beziehung zu seinem besten Freund Zander war der Hammer und richtig schön mitzuerleben. Seine Theorien und alles worüber er spricht, ist so anmaßend doch auch grenzgenial! Er ist ein echtes Unikat!

Maddy dagegen ist eine herzallerliebste, kluge, eigenständige Frau, welche in Keane zuerst einem Vollidioten sieht, sich seinem Charme jedoch nicht entziehen kann und in Keane einen guten Freund sieht, dem sie alles anvertrauen kann. Er wird zu einer Bezugsperson für Maddy.

Maddy denkt, dass sie sich zu einem bestimmtem Typ hingezogen fühlt und klammert daher alle anderen aus. Sie glaubt sich selbst als schüchtern, doch ich sehe nirgendwo, dass dies zutreffen würde. Für mich wirkt sie sehr selbstbewusst und bestimmend. Doch auch sie lässt die Vergangenheit keine Ruhe, trotzdem weiß Maddy was sie will. Und das ist nicht Keane! Oder doch?!?

Die Geschichte war wirklich lustig und toll zu lesen. Beide Charaktere haben verschiedenste Eigenschaften, welche einen mit der Zeit richtig ans Herz wachsen. Keane mit seinen albernen Aussagen, doch auch gefühlvollen Seiten. Maddy wie sie Keane immer woeder Paroli gibt. Zu niedlich die Zwei!

Eigentlich geht es recht langsam vorwärts, man begleitet Maddy und Keane jeden neuen Tag auf ihrem Roadtrip und lernt sie besser kennen. Da ensteht eine richtig tolle Verbindung zwischen den beiden. Es könnte einen zu viel werden, wenn sich Keane immer so narzisstisch aufführt, doch das hat für mich seinen ganzen Charme ausgemacht und wurde dadurch lustig und unterhaltsam.

Wie gesagt, eine wunderbar witzige, prickelnde Liebesgeschichte, welche einen die Augen rollen lässt, einem die Spucke wegbleibt und absolut schön und gefühlvoll zu lesen war. Keane ist der Hammer und Maddy dazu macht das Doppel perfekt. 

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(10)

10 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 10 Rezensionen

"sex":w=1,"lust":w=1,"crime":w=1,"thrill":w=1

Schön, Geil und Tödlich | 7 Erotische Geschichten

Hannah Stevens
Flexibler Einband: 176 Seiten
Erschienen bei blue panther books, 31.10.2018
ISBN 9783862773817
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Hannah Stevens entführt uns mit "Schön, geil und tödlich" in sinnlich, erotische Abenteuer mit manch "schlechtem" Ende.

Mit sieben verschiedenen Kurzgeschichten zeigt sie uns, dass Alles geschehen kann. Zum Beispiel in der ersten Kurzgeschichte "Die betrogene Köchin" ist Carolyn mit Edward verheiratet. Schon beide hatten eine Affäre, doch Carolyn erfährt dies erst jetzt und möchte Rache an ihrem Mann nehmen...

"Die Gang Bang Stute" nimmt den größten Teil des Buches in Beschlag. Man hat hier schon in der ersten Geschichte einen Einblick erhalten, doch dies war noch gar nichts... Hier geht eindeutig die Post ab... ;-) Jede Menge heiße Szenen mit mehr als vier Leuten...

In den anderen Geschichten hat eine Frau etwas mit ihrem Stiefsohn, eine Jugendmitarbeiterin hat etwas mit einem Kunden, der "verstirbt" und sie den daraufhin ermittelnden Inspector verführt.

Einmal nimmt die Liaison zwischen Susan und ihrem Neffen Simon eine dramatische und skurrile Wendung...

Linda verrät ihre beste Freundin und schläft mit deren Freund, was eine tödliche Wendung nimmt und Sarah die Ladendiebin macht eine heiße, dennoch beschämende Erfahrung.

Alle miteinander sind extrem erotisch, die Menschen wollüstig, unersättlich und lüstern.
Es war toll zu lesen. Teils sprachlos, teils verführerisch und immer fesselnd.

Was mir aber beim Lesen auffiel, war, dass bei zwei Geschichten es den gleichen Worttext gab! Für die Geschichte hat es zweifellos gepasst, doch stört es auch denselben Textabschnitt noch einmal zu lesen...

Ansonsten war der Schreibstil locker, heiß und spritzig und hat mir gut gefallen. Die einzelnen Storys waren prickelnd und leidenschaftlich und toll gestaltet. Heiß und verrucht...

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(18)

27 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 17 Rezensionen

"sex":w=1,"romantik":w=1,"weihnachten":w=1,"winter":w=1,"schnee":w=1,"orgasmus":w=1,"erotische kurzgeschichten":w=1,"verlag: bpb":w=1

WinterLust | Erotische Geschichten

Amy Walker
Flexibler Einband: 368 Seiten
Erschienen bei blue panther books, 22.11.2017
ISBN 9783862770625
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Amy Walker entführt uns mit fünf Geschichten auf eine sinnliche Reise. Das Cover ist sehr schön aufgemacht, nimmt das Thema in sich auf. Der Schreibstil ist locker und flüssig, sehr spritzig und prickelnd!

 

Mit "Der Skilehrer" startet das Buch und zeigt uns Olivia, welche von ihren Freundinnen auf ein Wochenende zu ihrem 30. Geburtstag eingeladen wurde und diese ihr zu einem heißen Urlaubsflirt verhelfen wollen – mit dem Skilehrer Craig! Sinnliche Szenen mit mehr als zwei Personen!

 

In einer anderen Geschichte erhält Melody einen ganz besonderen Adventskalender ihres Mitbewohners Cal, um ihr schlechtes Jahr in Ferne rücken zu sehen und wird erotisch und heiß…

 

In „Machs mir Santa“ wird es leicht mysteriös. Carry bändelt mit einem Weihnachtsmann an, doch auch irgendwie erinnert er sie an ihren ehemaligen Schwarm Tyler. Gibt es da einen Zusammenhang? Jedenfalls verbringt Carry scharfe Momente mit Santa…

 

Zuckersüß geht es mit dem Rotschopf Holly weiter, welche Starkonditorin werden möchte, und da nimmt sie ihr Chef Devon gleich in Einzelunterricht der ganz speziellen Art… Vielleicht auch noch mit Freunden?

 

Im letzten Part geht es in die Berge mit Bella und ihren Freunden. Doch wer ist noch mit von der Partie? Ihr ekelhafter und gemeiner Chef, bei dem sie ein Praktikum hatte. Er ist der Bruder ihrer Freundin! Doch umso sexier und unverschämt…

 

Alle Geschichten miteinander sind extrem erotisch, die Menschen ausgelassen, unersättlich und lüstern. Auch mitfühlend und manchmal überraschend. Es war toll zu lesen. Verführerisch, fesselnd, leidenschaftlich und verrucht.


  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(32)

37 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 30 Rezensionen

"roman":w=1,"erotik":w=1,"liebesroman":w=1,"lyx":w=1,"lübbe":w=1,"badboy":w=1,"adhs":w=1,"hearts":w=1,"l.h. cosway":w=1,"prince of hearts":w=1,"cosway":w=1

Prince of Hearts - Diesmal für immer

L. H. Cosway
E-Buch Text: 366 Seiten
Erschienen bei LYX.digital, 04.10.2018
ISBN 9783736307896
Genre: Liebesromane

Rezension:

Der sechste Band "Prince of Hearts: Diesmal für immer" der "Hearts Reihe" von L.H. Cosway ist einfach herzlich, hinreißend, einfühlsam und Spannung pur!

Was kann schon passieren, wenn man mit dem Ex, welcher einen das Herz gebrochen hat und diesen noch immer liebt, auf Roadtrip geht?!? Reya kann sich nichts Schlimmeres vorstellen. Doch dies muss sie wohl über sich ergehen lassen, könnte doch der Europatrip ihr musikalischer Durchbruch bedeuten.

Es muss doch möglich sein, ihre Musik vor neuem Publikum zu spielen, ohne dass Trevor ihr in die Quere kommt und sie ihn ignorieren kann. Doch als sie Trevor Cross wiedersieht, muss sie feststellen, dass er nicht mehr der einstige Junge von damals ist, sondern ein Mann, den sie respektieren und weitaus mehr für ihn empfinden kann als damals...

Man, ich muss sagen, mir gefallen alle Bücher von L.H. Cosway. Sie sind magisch, einfühlsam und einfach wunderbar!

Die Geschichte wird immer teils teils erzählt. Man bekommt immer einen Einblick in die Vergangenheit, was hier so passierte. Man bekommt aber immer gerade so viel, dass man nicht mehr aufhören kann und unbedingt weiterlesen muss!

Reya ist so eine entzückende Person. Voller Liebe und Zuneigung für andere. Sehr bodenständig und normal. Mit ihrer wundervollen Stimme verzaubert sie Viele. Reya ist einem sofort sympathisch und man leidet am Anfang wirklich mit ihr.

Trevor ist nie lange mit einem Mädchen zusammen, einzig Reya war etwas Besonderes für ihn. Doch leider hat er es versemmelt. Dabei ist er so ein toller, charmanter, spitzbübischer Kerl, dass man ihn einfach mögen muss! Er tut ziemlich viel für Reya und deren "noch nicht Beziehung". Trevor hängt sich voll rein und das bewundere ich sehr!

Die zwei sind so süß und auch niedlich zusammen, doch auch heiß und leidenschaftlich. Reya ist sich in Trevors Wandel nicht ganz so sicher, doch kann sie seiner liebevollen Art nicht widerstehen. Die Story der Beiden ist recht emotional, prickelnd, fesselnd aber auch frustrierend, enttäuschend und verletzend. 

Die Geschehnisse rund um alles Andere war auch mega aufregend. Vor allem das Ganze mit den "Parkours", wofür Trevors Leidenschaft brennt. Hochinteressant und gut dargestellt, obwohl ich mir so etwas nie wirklich vorstellen kann. Trotzdem super umgesetzt!

Ich muss sagen, diese Geschichte hat mir wirklich gut gefallen, doch ganz so geflasht hat sie mich nicht so wie die vorherigen Teile. Da fehlte mir einfach ein klitzekleines bisschen zum absolut tollen Buch.

Nichtsdestotrotz war der Teil spannend, gefühlvoll, bezaubernd, reizvoll, packend und auch absolut unwiderstehlich süchtig machend. Immer weiter so! Falls es noch weitere Teile oder andere Bücher von L.H. Cosway gibt: immer her damit! Top!


  (0)
Tags:  
 
214 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.