Mel4193

Mel4193s Bibliothek

14 Bücher, 9 Rezensionen

Zu Mel4193s Profil
Filtern nach
14 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

8 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

lutz kreutzer, ddr, nsdap, genforschung, brd

Gott würfelt doch

Lutz Kreutzer
Flexibler Einband: 434 Seiten
Erschienen bei Informationsluecke-Verlag, 21.06.2009
ISBN 9783952346174
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Erzählt wird die Geschichte von Walter Landes, welcher zu Beginn des Buches wegen Mordes an sich selbst im Gefängnis sitzt. Wie soll das funktionieren fragte ich mich und schon war das Interesse geweckt. Ich habe gleich beide Teile gelesen und die Rezension bezieht sich somit auch auf beide Teile.

 

Zum Buch:

Wir reisen mit Walter zurück zum Anfang seiner Geschichte die sich immer weiter zu einem Krimi und Spionagethriller entwickelt. Zu Anfang noch in einer heilen und vertrauten Familie aufgewachsen. Seine Freundin verschwindet und er geht von ihrem Tod aus. In dieser Situation trifft er irgendwann auf seinen Zwillingsbruder, welchen er nie kennengelernt hat, da er davon ausging das er eine Zwillingsschwester hatte welche bei der Geburt starb. Er erfährt um die Umstände warum er nie etwas von einem Zwillingsbruder erfuhr und wie es diesem die letzten Jahre erging. Sein Zwilling wurde von der Stasi dazu erzogen genau so zu reagieren und zu leben wie Walter, damit er diesen in der BRD irgendwann töten und seinen Platz einnehmen kann. Dies alles aus dem Grund, da der Vater der beiden ein renommierter Genforscher angeblich im Wissen um die Unterlagen des Zwillingsforschers Dr. Mengele  ist.  Diese Unterlagen sollen den Code für einen angeblichen Supersoldaten enthalten, welcher damit geklont werden könnte.  

Immer mehr kommen wir durch die Geschichte von Walter und Konrad Landes auch in die Richtung der Zwillingsforschung des Dr. Mengele aus dem Nazireich. Ab da dachte ich eigentlich dass es nicht mehr wirklich für mich interessant sein würde,  da dies nicht unbedingt zu meinem von mir bevorzugten Zeitalter der Geschichte gehört. Aber ich las weiter und wurde wirklich überrascht.

Walter und Konrad versuchen der Stasi, welche hinter den Unterlagen her ist, ein Schnippchen zu schlagen und das Schlimmste, nämlich das Klonen eines Supersoldaten, zu verhindern. Ob es Ihnen gelingt oder nicht muss selbst herausgefunden werden. Und was hat Walters „tote Freundin“ damit zu tun?

Als Leser macht man sich Gedanken über die beschriebene Forschung, da diese grundsätzlich ja nicht falsch ist, jedoch in der Hand von Menschen welche damit Gott spielen wollen zu fehlgeleiteten Ideologien avanciert. 

Was Walter als Hauptprotagonist angeht,  ist er überaus sympathische, er entwickelt  sich im Lauf der Geschichte weiter und teilweise verändern ihn die  Geschehnisse. Er ist ein sehr reeller Charakter mit dem man mitfühlen kann.  

 

Fazit:

Der Krimi/Thriller wurde immer interessanter und war überhaupt kein Nazigeschichtenabklatsch wie man es erwartet. Die Zwillingsforschung wurde verständlich und interessant erklärt und in die Geschichte eingefügt. Auf jeden Fall ein lesenswerter Krimi.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

WAMPE WEG: Gesund abnehmen, Gewicht halten, fit werden

Matthias Plaum
Flexibler Einband: 120 Seiten
Erschienen bei tredition, 07.12.2016
ISBN 9783734556029
Genre: Sonstiges

Rezension:

Wampe weg  - von Matthias Plaum


In Wampe weg von Matthias Plaum werden die Zusammenhänge von Diäten, Jojo Effekt und warum Sport und der Verzicht auf Essen nicht unbedingt schlank machen, dargestellt.

Wer denkt das Abnehmen alleine durch ein Kaloriendefizit machbar ist liegt falsch. Das habe ich früher auch immer gedacht. Ich selbst leide an einer Autoimmunerkrankung welche es nicht leicht macht abzunehmen, da wie Matthias auch in seinem Buch beschreibt, eben nicht nur Sport und ein Kaloriendefizit reicht um abzunehmen. Dies ist anfangs machbar bis das Gewicht stagniert und es nicht mehr weiter abwärts geht.
Der Zusammenhang zwischen Essen, Sport und dem Energiestoffwechsel werden in seinem Buch sehr gut erklärt und mit Beispielen dargestellt. Weiterhin gibt es sehr viele Übungen in dem Buch welche auch ganz einfach zuhause durchgeführt werden können.
Ich hab wohl intuitiv schon einiges richtig gemacht, denn ich kenne die Übungen vom Crossfit und was das Essen und die Zusammenhänge mit dem Stoffwechsel angeht schon einiges umgesetzt, obwohl ich die Zusammenhänge so noch nicht kannte.
Die Übungen sind nahezu für alle machbar, selbst jetzt in meiner Schwangerschaft (bis auf die Übungen mit den Bauchmuskeln die nicht gemacht werden sollen). Aber für viele Übungen, z.B. Liegestützen, gibt es auch ein paar Abwandlungen in der Durchführung bzw. Intensität die selbst dann gemacht werden können.

Dieses Buch ist kein Diätbuch, sondern ein Buch um Zusammenhänge zu verstehen mit Anleitungen und Beispielen dazu.


Fazit:

Alles in allem ein sehr gut gelungener Ratgeber der vieles erklärt und Ratschläge zur Durchführung gibt.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

39 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

hexenkult, hexenfluch, fantasieroman, hexer, mysti

Agarax - Der Hexenfluch

Leo Aldan
Flexibler Einband: 296 Seiten
Erschienen bei epubli, 12.07.2016
ISBN 9783741830907
Genre: Fantasy

Rezension:

Inhalt:
Jeff steht kurz vor seinem 28. Geburtstag. Er kehrt in seinen Geburtsort zurück um dort herauszufinden ob ein Fluch auf den männlichen Nachfahren seiner Familie liegt, da diese
mysteriöserweise vor ihrem 28. Geburtstag ums Leben kamen. Nun will er herausfinden ob auch ihm dieses Schicksal droht und er e abwenden kann.
Kaum angekommen, gehen die ersten Morde im Dorf auch schon los. Es gibt viele Verdächtige, Jeff mit eingeschlossen und man kann nur rätseln was es mit den Morden auf sich hat.
Auch Nicole kehrt in ihr Heimatdorf zurück um ihre verschollene Mutter zu finden.

Verbindet die Beiden mehr als ihre frühere Freundschaft im Kindesalter? Was hat das Verschwinden von Nicoles Mutter mit Jeffs Fluch zu tun? Wird Nicole ihre Mutter wiederfinden und „Justy“ Jeff seinen Fluch besiegen?

Meine Meinung:

Die Charaktere sind insgesamt sehr sympathisch und man kann sich in sie hineinversetzen.
Auch bei den anfangs weniger sympathischen Personen, wie Walklyra oder Nicoles Mutter Margret ist die Entwicklung sehr interessant und am Ende kommen auch hier sympathische
Charaktere zum Vorschein.
Was wie ein richtig guter Krimi / Thriller anfängt, mit bestialischen Morden, geht im Laufe der Geschichte geschickt in die Fantasysparte über. Selbst als Nichtfantasyfan ist der Roman lesenswert. Er ist geschickt geschrieben, so dass er leicht zu lesen ist und selbst wenn er mal ein paar Tage zur Seite gelegt wurde, man gleich wieder voll im Geschehen ist. Die Spannung wird von Kapitel zu Kapitel immer mehr aufgebaut und man muss unbedingt weiterlesen um zu sehen ob man seinen Verdacht bestätigt bekommt oder es doch anders ist.

Auch die zarte Liebesgeschichte um Jeff und Nicole ist sehr schön beschrieben und baut sich erst nach und nach im Buch auf. Ich bin absolut kein Fan von Liebesgeschichten in Büchern, aber hier wird diese nicht einfach stumpf und klischeehaft erzählt, sondern mit einer Botschaft was Liebe alles überwinden und gemeinsam schaffen kann, ohne dafür in Romantik zu zerfließen.

Alles in allem ein gut geschriebener Krimi/Thriller/Fantasymix der Spaß gemacht hat das Buch zu lesen.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

3 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

mystery, eigenverlag, reihe, thriller

Vakkerville-Mysteries - Teil 2: Nebelgrenze (Vakkerville Mysteries)

Anton Serkalow
E-Buch Text: 372 Seiten
Erschienen bei Anton Serkalow, 27.01.2017
ISBN B01MDTS5VL
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(14)

21 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 14 Rezensionen

gay romanc, keltische mythologie, steampunk, fantasy, berlington

Berlingtons Geisterjäger 1 - Anderswelt

Amalia Zeichnerin
E-Buch Text: 273 Seiten
Erschienen bei null, 12.12.2016
ISBN B01N5BZPJK
Genre: Sonstiges

Rezension:

Inhaltsangabe:

 

London, im Herbst 1887.

Als zwei Männer kurz nach Halloween in London spurlos verschwinden, untersucht der amerikanische Privatdetektiv Eliott Breeches den Fall – gemeinsam mit dem wohlhabenden jungen Erben Lord Berlington, der irischen Hexe Fiona, der Künstlerin Nica und der älteren Spiritistin Giselle. Haben sie es hier mit Geistern zu tun? Und was hat es auf sich mit dem charismatischen jungen Dandy Damian, der Lord Berlington in seinen Bann zieht?

 

 

Zum Buch:

 

Eine wilde Mischung verschiedener Genre, die ich persönlich noch gar nicht so zuordnen kann da die meisten für mich Neuland sind. Jedoch ist der  Schreibstil der Autorin sehr angenehm zu lesen was es einem leicht macht in das Buch hineinzufinden.

 

Es gibt irgendwie keinen wirklichen Hauptprotagonisten, was aber nicht unbedingt ein Nachteil ist. Was sehr schön ist, dass aus der Sicht von allen Protagonisten die Geschichte erzählt wird. Ich fand das überhaupt nicht sprunghaft sondern im Gegenteil sehr erfrischend und das gewisse Etwas.

Was mir persönlich nicht so sehr gefallen hat, sind das es sehr viele Zwischenhandlungen bzw. –geschichten gibt, wie beispielsweise das Geheimnis um Quinn. Es hat mich teilweise sehr von der eigentlichen Geschichte abgelenkt. Auch die Liebesgeschichten zwischen den Protagonisten fand ich teilweise sehr ausführlich und lenken ebenfalls vom eigentlichen Geschehen ab. Das ist aber nur meine persönliche Meinung, da ich auch nicht der Fan von irgendwelchen Romanzen oder Schnulzen bin und mir persönlich es zu viel war.

 

Ansonsten sind alle Protagonisten sehr schön beschrieben und man erfährt etwas über sie ganz nebenbei. Auch das die Geschichte im 19. Jahrhundert und in London spielt, war für mich ein Grund mehr dieses Buch zu lesen und was das angeht wurde ich nicht enttäuscht. Ich konnte mich sehr gut in die Zeit und Gegend reinversetzen. Die liebste Protagonistin fand ich in Giselle Butler und ihrem Ehemann, welcher als Geist auftritt.

 

 

Fazit:

 

Alles in allem fand ich das Buch sehr angenehm zu lesen und hoffe dass das Potenzial der eigentlichen Geistergeschichten in der Fortsetzung mehr ausgeschöpft wird. Für mich etwas zu viel Liebesgeschnulze nebenbei, aber wie gesagt ich bin da auch nicht der Fan von. Lieber bitte mehr Grusel mit reinbringen, denn ich sehe echtes Potenzial in den Geschichten.

Ich werde den nächsten Teil bestimmt lesen.

  (8)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(8)

9 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 7 Rezensionen

thriller, mystery, silent hill, agrophobiker, überfall

Dämmergrau - Vakkerville-Mysteries Teil 1

Anton Serkalow
E-Buch Text: 296 Seiten
Erschienen bei Anton Serkalow, 31.10.2016
ISBN B01LD5BSJ2
Genre: Fantasy

Rezension:

Wieder mal durfte ich ein Buch testlesen. Diesmal war es Dämmergrau von Anton Serkalow, der erste Teil seiner Serie der Vakkerville-Mysteries.

Das Buch kann man nicht auf ein Genre festlegen, denn es ist eine absolut skurrile Mischung aus Thriller, Horror und irgendwie hat es was von Der Zauberer von Oz als Horrorverfilmung.

 

Zum Buch:

Auch etwas Ungewöhnliches in dem Buch ist, dass es keinen Hauptcharakter gibt. Alle sind wichtig und miteinander verwoben, was man allerdings erst nach und nach erzählt bekommt. So sind da z.b. der Scheuch, der Agoraphobiker, der Innensenator und seine Leibwächterin, ein Serienkiller, sogar tote Kinder die den Charakteren erscheinen und noch so viele mehr…

Die Geschichte beginnt mit einem Raubüberfall. Und während die Situation des Überfalls beschrieben wird, kommen ein kompletter Umbruch und ein Szenenwechsel.

Zu jeder in der Handlung vorkommenden Person erzählt der Autor ihre ganz eigene Geschichte, zumeist wenn diese in einer Szene auftaucht, so dass es mehrmals zu plötzlichen Umbrüchen kommt. Zunächst verwirrt darüber, muss ich sagen dass ich irgendwann schon darauf gewartet habe sobald jemand Neues auftauchte dessen Geschichte zu hören.

Wer sind diese ganzen Personen? Was hat es mit den mysteriösen Kindern in der Spiegelwelt auf sich? Man erfährt, außer über die Personen, zunächst nicht sehr viel, da es sich hier ja auch um eine Buchreihe handelt. Aber die Andeutungen machen definitiv neugierig und man möchte wissen wie es weitergeht und vor allem möchte man endlich das Mysteriöse aufdecken und erfahren.

 

Fazit:

Ich bin schon gespannt auf den zweiten Teil, auch wenn mich dieses Buch erst mal echt verwirrt hat, da es total skurril und abgefahren ist und nicht meinem bevorzugten Genre entspricht. Aber der Autor schreibt sehr interessant. Man hat bildlich jede Person und Szenerie vor Augen. Wer also etwas total anderes lesen möchte hat mit diesem Buch eine gute Wahl getroffen.

  (6)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

3 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

Das Rauschen des Blutes

Daniela Kleyno
E-Buch Text: 367 Seiten
Erschienen bei null, 15.06.2016
ISBN B01H5LY83G
Genre: Sonstiges

Rezension:

Das Cover:

Es ist typisch und passend für einen Psychothriller düster in den Farben schwarz und rot gehalten.  

 

Zum Inhalt:

Anfang macht der Tod von Jan. Er ist Leas Freund von dem sie denkt, dass er wegen eines Streites mit ihr, Selbstmord begangen hat. Dies nimmt sie über Jahre hinweg mit und lässt  sie aufgrund ihrer Schuldgefühle keine Beziehung zu einem anderen Mann eingehen.

Eines Tages lernt sie Gero kennen und mit der Zeit verliebt sie sich in ihn. Weiterhin tritt ihr früherer bester Freund Marco wieder in ihr Leben zu dem sie ebenfalls lange keinen Kontakt mehr pflegte. Sie lässt auch da den alten Kontakt wieder aufleben und führt diese beste Freundschaft weiter.

Und mit Eintritt der ihr liebgewonnenen Menschen in ihr Leben beginnt das Psychospiel. Sie wird von einem Unbekannten gestalkt und psychisch an den Rand des Wahnsinns getrieben. Der Stalker bringt ihr gelbe Rosen und gelangt sogar in ihre Wohnung. Auch andere die mit Lea zu tun haben werden von dem Stalker bedroht.

Wer ist der geheimnissvolle Unbekannte der ihr ihr Leben zur Hölle macht und warum? Ist es jemand aus ihrem alten Leben? Jemand der neu in ihr Leben getreten ist?

Immer wenn man denkt man habe gerade eine Spur und Hinweise auf einen der Protagonisten, welcher der Stalker sein könnte, kommt eine unerwartete Wendung und es gibt neue Ideen wer es sein könnte. Bis zum Finale kann man lediglich einen Verdacht hegen wer letztendlich der Stalker ist.

Der Mix der Geschichte zwischen dem was heute und damals  geschehen ist, ist sehr gelungen.

Alles in allem ein sehr gut geschriebener Psychothriller der niemals auch nur einmal langweilig oder langatmig wird. Die Spannung hält sich bis zum großen Finale und man fiebert, hofft und leidet jede Minute mit Lea mit.  

Was ebenfalls sehr gelungen ist das es sich hier tatsächlich um einen Psychothriller handelt, welcher bis zum Ende fast ganz ohne Blut auskommt und trotzdem Spannung pur ist.

  (6)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

7 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 6 Rezensionen

krimi, humor

Cynthia von Katz: Die Entführung

Cynthia von Katz
Flexibler Einband: 224 Seiten
Erschienen bei David Parker, 01.10.2015
ISBN 9783000503238
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Cover:

Das Cover ist von den Farben her dunkel, was zu einem Krimi und der Geschichte her passt. Weiterhin ist eine junge Frau in einem kleinen Schwarzen zu sehen, welche eine Maschinenpistole hält. Dies finde ich passt nicht ganz, da die Protagonistin Cynthia eher als die lässig gekleidete Frau im Buch dargestellt wird und man somit anhand der Beschreibung ein ganz anderes Bild von ihr hat als die Frau auf dem Cover.


Inhalt:

Hauptprotagonistin ist Cynthia von Katz, eine sehr erfolgreiche Kriminalkommissarin beim LKA Berlin. Jedoch nur solange bis sie aufgrund von Selbstjustiz dort suspendiert wird.
Sie baut sich ein mehr schlecht als recht gehendes Gewerbe als Detektivin auf. Hier fand ich den Sprung von der LKA Karriere zur Detektivin sehr sprunghaft beschrieben. Gerade noch Kommissarin die sich Sorgen um eine Suspendierung macht, ist sie auf einmal zwei Jahre weiter in ihrer eigenen Detektei.
Ab da wird die Geschichte aber erst richtig interessant. Es tauchen verschiedene verrückte Charaktere auf, die man einfach liebhaben muss. Von der englischen Tante um tausend Ecken die sich als Hobbydetektivin versucht, bis zum bunten Vogel dem Friseur Jerome, der selbst zuvor Kunde bei Cynthia in der Detektei war.
In der Story selbst geht es darum, dass Cynthia eine um zig Ecken verwandte Tante hat, welche keine andere Verwandtschaft mehr hat. Diese Tante, Lady Roberta Witherspoon, hat ein Herz für Kriminelle welche sich widereingliedern möchten und gibt ihnen eine Chance, indem sie ihnen Jobs bei sich im Haus gibt. Das wird ihr eines Tages zum Verhängnis und sie wird entführt. Da tritt Cynthia in Aktion. Hat sie ihre etwas schrullige Tante zuvor erst kennengelernt und war von ihr als Hobbydetektivin leicht genervt, ist sie jetzt in Sorge um sie. Zusammen mit Jerome macht sie sich auf die Suche nach der inzwischen lieb gewonnenen Tante. Um hier nicht zu viel zu verraten, der Täter ist definitiv nicht der mit dem man rechnet.
Die Protagonistin selbst muss ich sagen fand ich zu Anfang eher unsympathisch, da sie sehr schnell bei der Hand ist mit Selbstjustiz in unangemessener Weise. Ihr Hang das Recht in die eigene Hand zu nehmen legt sich zwar im Laufe des Buches nicht, aber in einigen Situationen kann man es nachvollziehen und sich sehr gut in sie hineinversetzen.


Fazit:

Manchmal wäre es angemessen gewesen die Geschichte etwas ausführlicher zu erzählen. Es ging teilweise doch sehr schnell, dass sich die Charaktere ineinander verlieben, sich intimes anvertrauen und befreundet sind. Die Charaktere an sich sind einzigartig und sehr gut mit ihren Macken liebevoll beschrieben.
Alles in allem ein gelungenes Buch das Spaß gemacht hat es zu lesen und bald einen neuen Fall mit Cynthia und ihren verrückten Freunden aufzuklären.
Ich freue mich schon auf eine Fortsetzung die ich bestimmt lesen werde.

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(71)

289 Bibliotheken, 4 Leser, 1 Gruppe, 41 Rezensionen

raben, fantasy, liebe, freundschaft, weltenwandlerin

Die Rabenkönigin

Michelle Natascha Weber
Flexibler Einband: 372 Seiten
Erschienen bei Drachenmond-Verlag, 15.10.2016
ISBN 9783959910415
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

5 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

andere welten, siedlung, retterin, herausforderung

Die letzte Melderin II.: Die Melderin

Michael Georg Spitzer
E-Buch Text: 298 Seiten
Erschienen bei neobooks, 30.09.2016
ISBN 9783738080063
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(8)

13 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 8 Rezensionen

abschottung, besondere aufgabe, andere welt, siedlung, michael g. spitzer

Die letzte Melderin: I. Die Nachfolge

Michael Georg Spitzer
E-Buch Text: 276 Seiten
Erschienen bei neobooks, 16.07.2016
ISBN 9783738077643
Genre: Fantasy

Rezension:

Cover:

Das Cover ist ansprechend und passend zum Buch und dessen Geschichte. Es zeigt Danielle wie sie am Teich, ihrem Rückzugsort, sitzt, welcher einen wichtigen Schauplatz im Buch darstellt.


Inhalt:

Nachdem mich die Inhaltsangabe und das Cover neugierig gemacht haben, erwartete ich eine Geschichte ähnlich der Fernsehserie Eureka. Eine junge Frau welche in einer Siedlung in einer von der Welt abgeschotteten Gemeinschaft unter einem Kraftfeld lebt. In einem Zeitalter weit in der Zukunft.
Die Hauptprotagonistin Danielle, Dan genannt, ist ein junges Mädchen, welche eher eine Außenseiterin mit nur wenigen Freunden ist. Anfangs noch etwas schüchtern, wird sie zum Ende hin reifer und selbstbewusster. Sie erkennt sich teilweise selbst nicht mehr und muss erkennen dass das Leben auch schwere Zeiten zu bieten hat, durch die sie sich, nicht zuletzt mit Unterstützung ihrer Freunde, durchkämpft.
Weiter gibt es da noch Gregor, ein Freund und ihr Ausbilder der Dan kurz vor ihrem 18. Geburtstag eröffnet, dass sie seine Nachfolgerin werden soll. Was sie für eine Nachfolge antreten soll, wird erst mit der Zeit erklärt. Ab da kommt die Geschichte dann richtig in Schwung und wird interessant.
Fragen tauchen auf, wem kann man trauen und wem nicht. Denkt man gerade dass einem der Protagonisten vertraut werden kann, tauchen durch eine Aktion dessen wieder Fünkchen von Zweifel auf. Insbesondere bei Cassandra war und bin ich mir nicht sicher ob sie vertrauenswürdig ist oder nicht.

Im Laufe des Buches drängt sich irgendwann das Bild auf, dass die in der Siedlung lebende Gemeinschaft ein Menschenbild gleich dem aus Hitlerdeutschland, mit der Vorstellung eines perfekten Ariers, hat. Kurz darauf zieht der Autor die Parallele hierzu. Da es nur kurz angerissen wurde, bin ich gespannt ob und wenn, wie dies im nachfolgenden Band aufgegriffen wird.

Der Autor beschreibt im Buch viele Werte wie Liebe, Menschlichkeit, Freundschaft, aber auch die Probleme im Umgang mit diesen, so dass man sich immer wieder mit den Protagonisten und der Situation verbunden fühlt. Wer kennt nicht das Problem sich entscheiden und über die Konsequenzen dessen klar sein zu müssen. Dies lässt einen in den verschiedensten Situationen mit Danielle mitfühlen und –fiebern.

Das Ende ist nochmals, wie ich finde, ein gekonnt aufgebauter Spannungsaufbau, mit einem Ende welches einen neugierig auf den nächsten Teil mit Danielle, Mick und Jonas macht.


Fazit:

Zu Anfang wird man im Buch direkt in das Geschehen mit der Hauptprotagonistin hineingeworfen, ohne eine genauere Beschreibung der Umstände. Zuerst dachte ich dies würde Probleme bereiten. Jedoch war ich ziemlich schnell in der Geschichte, was auch dem sehr anschaulichen  Schreibstil des Autors zu verdanken ist.
Ist es anfangs, aufgrund des da noch etwas holprigen Schreibstils, noch etwas schwieriger zu lesen, schreibt er von Seite zu Seite flüssiger und zieht den Leser mit gekonntem Spannungsaufbau in den Bann.
Insgesamt eine sehr interessante Geschichte mit Potenzial.

Der zweite Teil wird hier demnächst definitiv Einzug halten. Ich bin jetzt schon gespannt wie es mit Danielle weitergeht.  

  (7)
Tags: dystopie ...., letzet melderin, michael g. spitzer   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

10 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

romanze, high-fantasy, magie, fantasy, sylnen

Sylnen

Ela Feyh
E-Buch Text: 363 Seiten
Erschienen bei null, 05.11.2015
ISBN B017ODW73I
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.041)

1.781 Bibliotheken, 62 Leser, 3 Gruppen, 218 Rezensionen

harry potter, fantasy, hogwarts, theaterstück, magie

Harry Potter und das verwunschene Kind

J.K. Rowling , John Tiffany , Jack Thorne
Fester Einband: 300 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 24.09.2016
ISBN 9783551559159
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Nach dem Riesenhype der um das Buch gemacht wurde, war ich mir ehrlich gesagt nicht sicher ob ich es wirklich lesen soll. Nun ich konnte als Riesen-Harry-Potter-Fan dann doch nicht wiederstehen.

Nachdem ich sowohl von vernichtender bis sehr guter Kritik alles gehört hatte, waren meine Erwartungen an das Theaterstück nicht sehr hoch. Ich wurde, vielleicht auch gerade deswegen, absolut überrascht. Wer denkt das sich das Buch aufgrund dessen, dass es als Theaterstück verlegt wurde, schlecht liest, der irrt. Ich hatte auch zuerst Bedenken, aber ich wurde sehr schnell wieder in der zauberhaften Welt  rund um Hogwarts gefangen.

Wenn man dann noch darüber hinwegsieht das es in dem Buch eben nicht hauptsächlich um unsere drei Lieblinge, Ron, Hermine und Harry geht, dann ist es einfach eine weitere schöne Geschichte aus der Zaubererwelt die einen aus dem Alltag entfliehen lässt.

Alles in allem ist es kein typischer Harry Potter, obwohl Albus Potter dem jungen Harry in nichts nachsteht, dennoch wie ich finde ein gut geschriebenes und unterhaltsames Buch bzw. Theaterstück rund um Hogwarts und die Zaubererwelt.
Einziges Manko ist der Titel "H.P. und das verwunschene Kind", da das verwunschene Kind selbst,  meines Erachtens, etwas zu kurz kommt. Hier wäre etwas mehr Potenzial gewesen.

  (5)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(145)

676 Bibliotheken, 20 Leser, 2 Gruppen, 31 Rezensionen

fantasy, bibliothek, bücher, die unsichtbare bibliothek, genevieve cogman

Die unsichtbare Bibliothek

Genevieve Cogman ,
Flexibler Einband: 426 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 10.12.2015
ISBN 9783404207862
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 
14 Ergebnisse