MelaKafers Bibliothek

168 Bücher, 144 Rezensionen

Zu MelaKafers Profil
Filtern nach
168 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

3 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

Krankheitsursache Atlaswirbel

Siegbert Tempelhof
Flexibler Einband: 300 Seiten
Erschienen bei Arkana, 16.10.2017
ISBN 9783442342167
Genre: Sachbücher

Rezension:

Ein ganzes Buch über nur einen Wirbel? Schon da wird einem klar, welch große Bedeutung dieser eine Wirbel für den Menschen haben muss. Der Atlaswirbel ist das Bindeglied zwischen Körper und Kopf. Er trägt auf nur wenigen Quadratzentimetern 1/13 des Körpergewichts (5 - 6 kg), leistet also enorm viel.

Sehr ausführlich beschreibt Dr. med. Siegbert Tempelhof wie, etwa durch ein Schleudertrauma - das System aus den Fugen gerät. Das Zusammenspiel des Kopfgelenkes mit Nerven und Muskeln, die Beziehung zur Kau- und Kiefermuskulatur, diese komplexe Zusammenspiel wird sehr anschaulich und auch für den Laien verständlich erklärt. Genaue Zeichnungen unterstützen beim erkennen und verstehen.

In einem gesonderten Kapitel wird auf Schmerzen und Psyche im Allgemeinen eingegangen. Wodurch werden Schmerzen ausgelöst und wie wirken Schmerzen und Psyche zusammen.

Weitere Kapitel beschäftigen sich mit den Krankheitsbildern mit Bezug zu Kopfgelenksstörungen, deren Untersuchung und schließlich deren Therapiemöglichkeiten. Dieses Kapitel bietet Anleitung zur Selbsthilfe mit vielen sehr anschaulich beschriebenen Übungen, die man leicht nachmachen kann. Sie nehmen kaum Zeit in Anspruch und können praktisch überall gemacht werden - im Büro, beim Warten auf den Bus, ...

Kurz wird noch auf das für Patienten oft frustrierende Erlebnis der Begutachtung nach einem Schleudertrauma eingegangen.

Den Rahmen des Buches bildet der Leidensweg des Peter M. nach einem eher harmlosen Auffahrunfall. So beginnt das Buch mit der Beschreibung "Wie alles aus dem Lot geriet" und endet mit " Wie es mit Peter M. weiterging.

Im Anhang findet sich ein sehr hilfreiches Glossar, das die wichtigsten Fachbegriffe beschreibt.

Ich bin froh, dieses Buch gelesen zu haben, konnte ich doch viel neues über den Atlaswirbel, der mich phasenweise wirklich sehr plagt, erfahren. Besonders dankbar bin ich für die vielen Übungen, die ich, ob der Leichtigkeit nun auch wirklich täglich mache.

Kann ich nur weiterempfehlen.

  (6)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(8)

8 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 8 Rezensionen

burger, fleisch, kochbuch, pommes, ruben wester-ebbinghaus

Better Burger

Ruben Wester-Ebbinghaus
Fester Einband: 160 Seiten
Erschienen bei Südwest, 18.05.2015
ISBN 9783517093734
Genre: Sachbücher

Rezension:

Ich fand dieses Burgerbuch schon beim ersten in die Hand nehmen super. Ein flexibler Einband, ansprechendes, peppiges Cover und spitzenmäßige Fotos.

Das zweite Highlight sind die verschiedenen Bunsrezepte – aus Dinkel, mit Sesam, Vegan,... – lecker. Es folgen in drei großen Kapiteln die Burger, unterteilt in „Beef Style“ - aus Rindfleisch, Burger Delight – aus Fisch, Pute, Huhn oder Lamm und Veggie is edgy – vegetarisch.

Zu jedem Burgergericht werden 2 Toppings empfohlen. Die Zubereitung wird gut gegliedert und einfach erklärt. Die Zubereitungszeit und Garzeit steht am Ende jedes Rezeptes. Ich habe mit meiner Familie aus jedem Bereich Burger getestet. Ich habe mir eine Burgerpresse von WMF besorgt und das Rindfleisch lasse ich frisch bei unserem Metzger im Edeka durch den Fleischwolf drehen. Bei uns allen kam der Klassik-Burger gut an, aber auch die Thunfisch- und Asia-Burger haben uns fantastisch geschmeckt. Die verschiedenen Toppings aus Salaten, verschiedenen Saucen, Avocados, Kürbis u.v.m. sorgen für Vielfalt.

Toll finde ich auch die vielen Rezepte zu Beilagen wie Wedges, Cole-Slaw, Couscous-Salat und Grillgemüse (mein Favourit) und Rezepte zu Pasten und Saucen.

Zu guter Letzt dürfen dann in so einem kompletten Kochbuch die süßen Leckereien nicht fehlen. So finden sich hier auch Brownies, Donuts und der New Yorker Cheesecake.

Ein rundum tolles Burgerbuch, bei dem auch die Beilagen, Saucen und Nachspeisen nicht fehlen.

Great !!

  (60)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

5 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

sachbuch

Kaffeekunst - einfach selber machen - mit 450 farbigen Schritt-für-Schritt-Fotos

Dhan Tamang
Fester Einband
Erschienen bei Bassermann, 14.05.2018
ISBN 9783809439486
Genre: Sachbücher

Rezension:

Gerade eben ist das Buch KAFFEEKUNST erschienen. Für mich als leidenschaftliche Kaffeetrinkerin ein klarer Fall. Das Buch muss her. Letztes Jahr hatte ich mir einen Milchaufschäumer schenken lassen. Denn schon mit einem leckeren Milchschaum wird aus einem einfachen Kaffee (den ich von Hand aufgieße) ein Genuss und aus Espresso leckerer Cappuccino. Mit Hilfe dieses Buch will ich nun aus meinem Kaffee ein Kunstwerk machen. Mal schauen, ob mir das gelingt.
Als erstes erfahre ich, dass es wichtig ist, eine Crema auf dem Kaffee zu haben (wird mir mit meinem von Hand aufgegossenen Kaffee nicht gelingen) und dass man dann die aufgeschäumte Milch in einem dünnen Strahl in die um 45 Grad gekippte Tasse gießen muss. Nur so sinkt die Milch nach unten und die Crema schwimmt oben auf. Okay. Für die Crema werde ich eine andere Lösung finden müssen. Aber das wäre die Basis.
Auf diese Crema kommt nun der eigentliche Schaum. Und nun gibt es drei Möglichkeiten, Motive zu gestalten. Das "Freie Gießen", das "Freie Gießen & Zeichnen" und das Gestalten von Motiven mit Schablonen. Es wird auch noch auf 3-D-Kunst eingegangen, aber damit werde ich mich erst befassen, wenn ich die anderen Techniken halbwegs beherrsche. Für alle Geübten wollte ich es aber der Vollständigkeit halber erwähnt haben.
Schön finde ich die vielen anschaulichen und erklärenden Fotos und die langsame Steigerung des Schwierigkeitsgrades. So beginnt man beim Freien Gießen mit einem Herz und arbeitet sich bis zur Weinrebe hoch. Beim Freien Gießen und Zeichnen startet man mit einer einfarbigen Tudor-Rose, und kreiert als Meisterstück ein mehrfarbiges Einhorn - das funktioniert mit eingefärbtem Milchschaum. Da gehört aber eine Menge Übung und Geschick dazu. Bis ich das halbwegs hinbekomme, ist mein Kaffee sicher kalt :-(
Da lob ich mir doch das Gestalten mit Schablonen, für die der Autor auch gleich einige Vorlagen mitliefert - cool.
Hier gibt es Smile, Surfer und Hai, Schwan, Hirsch und noch einige andere. Damit werde ich jetzt mal starten und wer weiß, vielleicht bin ich in Bälde ein Meister der Kaffeekunst.
Mit diesem Buch hat der Autor definitiv mein Interesse geweckt. 


 

  (55)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

4 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

bier, brauen

Bier brauen - einfacher geht´s nicht

Mitch Adams
Fester Einband
Erschienen bei Bassermann, 19.03.2018
ISBN 9783809439271
Genre: Sachbücher

Rezension:

Dieses Buch bietet den idealen Einstieg für probierwillige Brauanfänger. Anhand von Grafiken wird einfach und gut verständlich der Ablauf des Bierbrauens erklärt. Von der Planung über die benötigte Ausrüstung für's Heimbrauen bis hin zur Checkliste für einen Brautag findet man in diesem Buch alle erforderlichen Informationen. Des weiteren werden verschiedene Biere mit Tipps vom Brauer vorgestellt und auch auf das Aromatisieren und die Reifung der Biere in Fässern wird eingegangen. Ein Glossar am Ende des Buches erklärt nochmals viele fachspezifische Ausdrücke.
Ich hab schon mal bei den Nachbarn angeklingelt und ein paar Mutige ausfindig gemacht, die Lust haben, mit mir gemeinsam das Abenteuer Brauen zu wagen. Das macht  dann definitiv mehr Spaß und auch die Anschaffungskosten für das benötigte Zubehör halten sich in Grenzen. Und das Allerbeste wird mit Sicherheit das gemeinsame Verkosten sein. In diesem Sinne. PROST 

  (23)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(22)

27 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 21 Rezensionen

backbuch, backen, frankreich, französich backen

Französisch backen

Aurélie Bastian
Fester Einband: 176 Seiten
Erschienen bei Südwest, 20.03.2017
ISBN 9783517095332
Genre: Sachbücher

Rezension:

Schon der erste Blick aufs Buch, lässt einem das Wasser im Mund zusammenlaufen. Croissants, eine kleine Tarte und farbige Macarons lachen einem vom Cover entgegen und zaubern auch mir ein Lächeln auf die Lippen. Mit einem Vorwort stellt sich die äußerst charmante Aurelie Bastian vor, erzählt von ihren Vorlieben und stimmt uns ein auf das gemeinsame Backen. Auf ausführlichen 10 Seiten gibt sie Tipps, zeigt Vor- und Nachteile verschiedener Zutaten auf und verrät uns ihre Tricks. 
Im ersten Kapitel gibt es Rezepte für ein leckeres französisches Frühstück. Hier dürfen natürlich Croissants - in verschiedenen Variationen -  nicht fehlen. Des weiteren gibt es Schokoladenbrötchen, Baguette, Milchbrötchen und Ma Brioche aus herrlichem Hefteteig, u.v.m.
Im  zweiten Kapitel geht es ums Gebäck. Da ich ein großer Fan von Brandteig bin, haben es mir hier vor allem die Eclairs und Windbeutelchen angetan. Die Rezepte waren einfach umzusetzen, die Mengen haben gepasst, geschmacklich waren v.a. die Eclairs eine Wucht. Da ich keinen Spritzbeutel zuhause hatte, hab ich mir ein Einweg-Spritzbeutel-Set bei dm besorgt. Einwandfrei und sehr günstig. Sehr verführerisch sieht auch der Liebesbrunnen aus Blätterteig aus, den die Autorin noch selbst herstellt (war mir aber zu aufwendig; ich greife hier auf Tiefkühlblätterteig zurück). 
Ich habe mich auch etwas ängstlich an die Macarons d'Aurelie gewagt. Ich habe schon einmal Macarons probiert. Es war en Desaster, alles lief auseinander. Nun hab ich es mit dem Rezept und der genauen Anleitung von Aurelie probiert und siehe da, sie sind so geblieben, wie ich sie aufgespritzt habe. Und mit der Mandelfüllung haben sie nicht nur schön ausgesehen, sondern auch wunderbar geschmeckt.
Um die Kaffeezeit geht es im dritten Kapitel. Hier stehen die Madeleines auf meiner Liste. Das Rezept klingt einfach und die Zutaten sind sehr überschaubar. Das sollte machbar sein. Getestet habe ich allerdings schon den Marmorkuchen mit Apfelstückchen. Aurelie hat diesen Kuchen kreiert, weil ihr der traditionelle Kuchen ihrer Mama immer zu trocken war. Da es mir mit Marmorkuchen genau so geht (brauche immer eine Menge Kaffee dazu ;-), kam mir dieses Rezept gerade Recht. Ich kann es nur empfehlen, der Kuchen war deutlich saftiger.
Im letzten Kapitel gibt es nun die Kuchen und Torten für besondere Anlässe - hatte in letzter Zeit keinen - Lach.
Aber hier gefällt mir der gestürzte Orangenkuchen sehr gut. Er ist aus der Not heraus entstanden, als Aurelie mal nicht mehr viel zuhause hatte. Die Füllung besteht lediglich aus Orangen und Zucker. Ein idealer Kuchen für Wintertage.
Und die Windbeutelpyramide sieht spitze aus.
Französisch backen lässt das Bäuchlein und die Seele frohlocken. Allein das Durchblättern ist schon eine wahre Freude.

  (73)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 1 Rezension

"Das nächste Spiel ist immer das nächste": Die besten Fußballersprüche


E-Buch Text: 129 Seiten
Erschienen bei Bassermann Verlag, 19.03.2014
ISBN 9783641133153
Genre: Sonstiges

Rezension:

Ich hatte dieses Buch für meine Mann und meine Söhne ausgesucht. Was zum Lachen für meine Fußballfans sollte es sein. Als ich das Buch in Händen hielt und es "kurz" durchzublättern begann, war es um mich geschehen. Die Sprüche, die Fußballer, Trainer und Kommentatoren im Laufe von Jahren von sich gegeben haben, waren einfach zum Brüllen komisch und oft auch einfach nur unglaublich doof. Es ist aber auch manchmal wirklich schwer für einen Spieler, sinnige Kommentare von sich zu geben, wenn man nach 90 Minuten auf dem Feld interviewt wird. Das Blut steckt in den Beinen und das Hirn will einfach seine Arbeit nicht mehr tun. Was allerdings Trainer und Kommentatoren zu diesen unglaublichen "Höchstleistungen" animiert, entzieht sich mir dann doch. Die ein oder anderen Sprüche hat man schon gehört, aber es waren doch noch überraschend viele neue dabei. In jeden Fall sorgt dieses Büchlein für eine lustige, die Lachmuskeln strapazierende Zeit.
Sollten sie lesefaule Jungs haben, werden sie sie  mit diesem Buch plötzlich lesend auf der Couch wiederfinden und kaum wiedererkennen.
Lese- und Lachspaß ist garantiert und das bei einem unschlagbaren Preis von nicht mal 5 Euro.

  (66)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(35)

52 Bibliotheken, 5 Leser, 2 Gruppen, 31 Rezensionen

barbarentage, william finnegan, autobiographie, biografie, barbarian days: a surfer's life

Barbarentage

William Finnegan , Tanja Handels
Flexibler Einband: 566 Seiten
Erschienen bei Suhrkamp, 07.05.2018
ISBN 9783518468739
Genre: Biografien

Rezension:

Wenn man einen Pulitzer-Preisträger in Händen hält, ist die Erwartungshaltung erfahrungsgemäß doch recht hoch. Eigentlich ein schwerer Start für ein Buch, kann es doch höchstens die Erwartungen erfüllen - so dachte ich.
Ob ich eine Geschichte rund um das Surfen nicht etwas ermüdend finden würde – so fragte ich mich.
Doch was ich dann zu lesen bekam, fesselte mich von der ersten Sekunde an. Ja, es geht um das Surfen, aber William Finnigan erzählt von seinem Leben und seiner großen Leidenschaft mit so einer Selbstverständlichkeit, Offenheit und Intensität, dass man sich dieser Erzählung nicht mehr entziehen kann. Er ist ein Surfverrückter, der es geschafft hat, seiner großen Liebe alles unterzuordnen. Ich bewundere Menschen, die so für etwas brennen können, wie es William Finnigan kann. Mit einer Hingabe, die egozentrisch und selbstlos zugleich ist, wie er es selber beschreibt. Das macht ein Leben unglaublich intensiv, ehrlich und lebendig.
Zugleich lässt uns der Autor in seiner wunderschönen, starken und doch poetischen Sprache teilhaben an seiner Jugendzeit in Kalifornien und auf Hawaii in den 70ern und er nimmt uns mit auf seine Reisen um die Welt, immer auf der Suche nach der perfekten Welle oder besser auf der Suche nach dem perfekten Ritt einer Welle.
Ich habe dieses Buch wirklich genossen, hat es mir doch das Flair und das Lebensgefühl meiner eigenen Reisen um die Welt ein Stück weit zurück gebracht – auch wenn mir dieses Brennen für die eine Sache immer verwehrt blieb.

  (7)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(16)

29 Bibliotheken, 7 Leser, 0 Gruppen, 15 Rezensionen

prinz harry, dutches of sussex, englisches königshaus, frauenbekanntschaften, camilla parker bowles

Harry – Ein Leben zwischen Liebe und Verlust

Katie Nicholl , Astrid Gravert , Antoinette Gittinger , Violeta Topalova
Fester Einband: 320 Seiten
Erschienen bei HarperCollins, 03.04.2018
ISBN 9783959672214
Genre: Biografien

Rezension:

Katie Nicholl schreibt sehr einfühlsam und wohlwollend über Dianas Liebling. Sie zitiert Menschen aus dem direkten Umfeld Harrys und seiner Familie und gewährt uns einen neuen Einblick in die Welt, die Harry über die Jahre geprägt und zu dem Mann gemacht hat, der er heute ist. Berührend fand ich, dass Harry schon sehr früh begriff, dass er nur an zweiter Stelle stehen würde und William einmal König wird. Ihm war auch klar, wer er ist und was von ihm erwartet wurde. Schon von klein auf im Rampenlicht zu stehen, muss eine schwere Bürde gewesen sein und der Verlust seiner Mutter ein traumatisches Erlebnis, über das er lange Zeit nicht sprechen konnte. Er findet einen Teil seiner Berufung in der Armee, wo er ein ganz normaler Mensch unter Gleichgesinnten sein kann. Er mag es nicht, im Rampenlicht zu stehen und ist sich trotzdem seiner royalen Aufgaben und der damit einhergehenden Verantwortung bewusst. Und er versteht es immer besser, seine Popularität für seine Arbeit in Wohltätigkeitsorganisationen zu nutzen.

Das er nun mit Meghan Markle auch noch eine gleichgesinnte Partnerin gefunden hat, freut mich von Herzen für ihn.

Möge die Presse Zurückhaltung zeigen und die jungen Leute ihr Leben leben lassen. Das wünsche ich ihnen von Herzen.

  (58)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Ostseeküste Mecklenburg-Vorpommern

Christoph von Fircks
Flexibler Einband
Erschienen bei Gmeiner-Verlag, 07.03.2018
ISBN 9783839222454
Genre: Sonstiges

Rezension:

Christoph von Fircks lebt seit seiner frühesten Kindheit an der Ostsee. Und das merkt man der Auswahl seiner Lieblingsplätze auch an. Mit ganz viel Liebe zu seiner Heimat und einer seinem Alter und seiner Erfahrung geschuldeten Nostalgie, führt er uns zu seinen Lieblingsplätzen. Er ist ein Schöngeist, der die Künste liebt, aber genauso auch gutes Essen. So führt er uns zum Volkskundemuseum in Schönberg, zur Kunsthalle in Rostock, ins Technikmuseum nach Pütnitz oder in den Skulpturenpark Katzow, um nur einige ganz wenige zu nennen. Er zeigt uns seine Lieblingslokale, Märkte und Läden. Und immer weiß er besonderes zu erzählen, oft auch Geschichten aus DDR-Zeiten. Es macht Spaß mit ihm seine Lieblingsplätze zu besuchen. Als Opa dürfen bei ihm auch die Attraktionen für die junge Generation nicht fehlen. So besucht er mit seinen Enkelkindern gerne die Gokartbahn in Gramkow, den Gollwitzer Strand auf Poel, an dem kleine Kinder im Flachwasser herrlich planschen können. Und seine Enkelin Julia liebt das Wasserskifahren in KÖRKs Strandarena in Körkwitz.

So hat Herr Fircks mit viel Begeisterung 88 Lieblingsplätze zusammengetragen und ich würde sie am liebsten alle gleich besuchen. In gewohnt ansprechender Aufmachung sind die Lieblingsplätze an der Ostsee mit schönen Fotos zu jedem Ort in Szene gesetzt. Das herrliche Cover und die abgerundeten Ecken sind bei den „Lieblingsplätzen zum Entdecken“ beim Gmeiner Verlag hochwertiger Standard.

Ein wunderschöner Reiseführer für reifere Menschen, die Kunst, Kultur und gutes Essen lieben und/oder gerne mit ihren Enkeln verreisen.

  (22)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(19)

26 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 22 Rezensionen

raf, andreas baader, terrorist, baader, biografie

Die Akte Baader

Stefan Schweizer.
Flexibler Einband
Erschienen bei Gmeiner-Verlag, 07.02.2018
ISBN 9783839222003
Genre: Romane

Rezension:

Stefan Schweizer hat sich in diesem Buch dem Versuch verschrieben, den heutzutage oft verklärten, idealisierten Blick auf Andreas Baader und die Rote Armee Fraktion gerade zu rücken. Von der frühen Kindheit bis zum Staatsfeind Nummer 1, zeigt der Autor den Lebensweg des Andreas Baader. Er zeichnet dabei das Bild eines rebellischen Jungens, der schon früh zu Aggressionen und Gewaltbereitschaft neigt. Die politische Intention scheint da weniger ausgeprägt zu sein. Hauptsache gegen die Erwachsenen, das Establishment, wen auch immer. Der Drang zur Selbstdarstellung und durchaus narzisstische Züge scheinen einen entscheidenden Teil der Persönlichkeit Baaders aus zu machen.
Ich fand die Intention des Autor, gegen die heute oft gängige Praxis, die RAF und ihre Mitglieder und ihre Gefahr für unsere freiheitlich-demokratische Grundordnung zu verharmlosen, sehr ehrenwert. 
So fand ich das Nachwort des Autors ausgezeichnet. Mit dem Rest habe ich mich wegen der anspruchslosen Sprache sehr schwer getan.

  (82)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

3 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

Sisis letzte Reise

Uwe Klausner
Flexibler Einband
Erschienen bei Gmeiner-Verlag, 07.03.2018
ISBN 9783839222614
Genre: Historische Romane

Rezension:

Kaiserin Sisi wird auf einer ihrer vielen Reisen am 10. September 1898 in Genf vom italienischen Hilfsarbeiter Luigi Lucheni auf offener Straße erstochen. Soweit die Fakten. Uwe Klausner hat um diese Tatsache mit einer Mischung aus fiktiven und realen Personen einen wirklich ansprechenden historischen Kriminalroman erschaffen. Cesare Monteverdi, Redakteur der Tribune de Geneve, schießt in der Absicht, die inkognito reisende Kaiserin für die Zeitung abzulichten, ein für eine bedeutende Person komprimittierndes Foto. Er muss untertauchen. Zusammen mit Privatermittler Auguste Beaulieu versucht er Licht ins Dunkel zu bekommen...
Ein gut durchdachter, sehr ansprechend geschriebener, spannender Krimi mit sehr schön herausgearbeiteten Protagonisten. 


  (50)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

14 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 8 Rezensionen

künstliche intelligenz, nanotechnologie, forschung, gentechnik, quantencomputer

Supermacht Wissenschaft

Lars Jaeger
Fester Einband: 320 Seiten
Erschienen bei Gütersloher Verlagshaus, 28.08.2017
ISBN 9783579086828
Genre: Sachbücher

Rezension:

Die modernen Wissenschaften eröffnen uns eine Welt, die scheinbar alles möglich macht. Wir werden immer älter, die Molekulargenetik macht es möglich, dass z.B. Erbkrankheiten einfach "herausgeschnitten" werden, die Schaffung perfekter Menschen und der Sieg über den Tod rücken in greifbare Nähe. Fleisch wird in 3D-Druckern hergestellt, die Computertechnologie schreitet in rasantem Tempo voran, Roboter ersetzen die menschliche Arbeitskraft. Der Fortschritt hat unser Leben vereinfacht und verbessert. Wir müssen nicht mehr an Krankheiten sterben, die noch vor Jahrzehnten das sichere Ende bedeuteten. Aber dieser Fortschritt birgt auch Gefahren, die abzuschätzen wir kaum noch in der Lage sind. Lars Jäger zeigt in seinem sehr umfangreichen Werk "Supermacht Wissenschaften" das für und wieder auf. Wenn wir weiterhin selbst bestimmt leben wollen, müssen wir genau hinschauen und kritisch hinterfragen, wie sich die Wissenschaften entwickeln und was manche Entwicklungen für uns bedeuten können. Unsere Zukunft liegt zwischen Himmel und Hölle, wie es der Autor treffend bezeichnet. Wir haben es in der Hand, indem wir verantwortungsvoll mit den Möglichkeiten, die uns die Naturwissenschaften bieten, umzugehen lernen. Das Buch liefert die nötigen Informationen dazu.
Durch die sehr übersichtliche Gestaltung, die Einteilung in viele Kapitel und eine einfache Sprache, ist diese umfangreiche Werk angenehm zu lesen. 

  (53)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

13 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 6 Rezensionen

sebastian stiller, algorithmen sind überall, berliner mathematiker, datensicherheit, algorithmen

Planet der Algorithmen: Ein Reiseführer

Sebastian Stiller
Flexibler Einband: 180 Seiten
Erschienen bei Knaus, 12.10.2015
ISBN 9783813506938
Genre: Gedichte und Drama

Rezension:

Sebastian Stiller hat sein Buch als ein Reisetagebuch über eine siebentägige Reise über den Planeten der Algorithmen angelegt. Das sorgt bei dem eigentlich eher trockenen Thema für eine gelungene Unterteilung in kurze, abwechslungsreiche Kapitel, die mit Humor, wissenschaftlichen Grundlagen und einer gesunden Portion Ironie und Fantasie gespickt sind.

Ich hab das Buch über einen längeren Zeitraum gelesen und immer wieder sehr gerne in die Hand genommen. Die einzelnen Geschichten lassen sich wunderbar unabhängig voneinander betrachten. Dabei hab tatsächlich viel erfahren und dazu noch viel gelacht. Das ohne Algorithmen heutzutage so gut wie gar nichts mehr geht, ist mir jetzt erst richtig klar geworden. Und doch ist es unglaublich schwer zu verstehen, was ein Algorithmus eigentlich ist. Selbst ein Experte wird einem das nicht erklären können.

So haben die Autoren des deutschen Standardwerkes der Algorithmik auf die Frage, was ein Algorithmus sei, mit der Aussage beantwortet, dass das eher eine philosophische Frage sei. Das fand ich wunderbar.

Eine herrlich amüsante Reise in die Welt der Algorithmik.


  (32)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Optimales Lauftraining

Herbert Steffny
Flexibler Einband
Erschienen bei Südwest, 16.04.2018
ISBN 9783517097213
Genre: Sachbücher

Rezension:

Herbert Steffny, einst der Marathonlauftrainer von Joschka Fischer bietet jedem, vom Laufanfänger bis zum geübteren Läufer, der etwa für den Halbmarathon trainiert, die perfekte Vorbereitung an.
Das Buch hat mich angesprochen, weil in unserer Familie der läuferische Status Quo der einzelnen Familienmitglieder auf sehr unterschiedlichem Niveau ist. Und da erhoffte ich mir von diesem Buch interessante und hilfreiche Tipps für uns alle. 
Meine Hoffnung wurde voll und ganz erfüllt. Für absolute Anfänger gibt es einen 6-Wochen-Plan mit Walking, für mich als Nordic Walkerin einen Plan vom Walking zum Jogging in 10 Wochen. Ich bin jetzt in der dritten Woche und super motiviert, dass ich das schaffen werde, obwohl ich bisher nie gelaufen bin. Aber die Trainingseinheiten überfordern einen nicht und so geht auch die Motivation nicht verloren.
Mein 14-jähriger Sohn (Ballsportler) trainiert gerade nach einem 6 Wochen Plan für seinen ersten 10 km Wettkampf und ihm gefallen v.a. auch die vorgestellten Varianten des Querfeldein- und Berglaufen. Da wird's nicht langweilig. Meinem Mann, der seit vielen Jahren immer wieder einen Halbmarathon läuft, geht der vorgestellte 6-Wochen-Plan etwas zu langsam. Aber nichts desto trotz findet er die Zusatzinformationen wie z.B. zu Ausrüstung, Ernährung, Gymnastik und Laufstil sehr interessant.
So ist dieses Buch ein extrem nützliches Werk für unsere ganze Familie und für jedes Alter und jedes Laufniveau zu empfehlen.

  (58)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(15)

29 Bibliotheken, 0 Leser, 3 Gruppen, 1 Rezension

bücher, bibliotheken, bibliophilie, bildband, wohnen

Räume für Menschen, die Bücher lieben

Leslie Geddes-Brown , Wiebke Krabbe
Fester Einband: 160 Seiten
Erschienen bei DVA, 30.08.2010
ISBN 9783421038173
Genre: Sachbücher

Rezension:

Leslie Geddes-Brown präsentiert in ihrem Buch dem begeisterten Buchliebhaber und -sammler  gelungene Lösungen für die Gestaltung des Wohnraumes mit Büchern. Dazu hat sie Fotos namhafter Fotografen aus der ganzen Welt zusammengetragen. 
Bei der Gestaltung von Wohnräumen gibt es die unterschiedlichsten Gestaltungsideen. Absolut ungewöhnlich und genial finde ich den Bücherturm, der den ungenutzten Raum in einem Treppenschacht nutzt. Die Bücher sind mit einem an einer Kette befestigten Bootsmannsstuhl zu erreichen. Damit wird garantiert jedes Kind zum Bücherwurm. Absätze in schmalen Fluren lassen sich wunderbar als Bücherregal nutzen, und durchaus auch Garderoben, die kleinsten Nischen, Küchen und Badezimmer. Viele der gezeigten Ideen sind erfrischend unkonventionell, pfiffig und oft auch verrückt.
Aber die Autorin stellt auch das Wohnen mit Büchern in herrschaftlichen Häusern, Villen und Schlössern vor, wie sie wohl die aller wenigsten von uns ihr eigen nennen können. Es macht aber unheimlich Spaß, Mäuschen zu spielen.
Beim Durchblättern dieses Fotobuches komme ich jedes Mal ins Träumen. Da wird aus meinem kleinen Reihenhäuschen ein Büchertempel par excellence . Und genau das erwarte ich von einem Buch wie diesem. Das es mich inspiriert und mein kreatives Talent aus mir rauskitzelt. Well done :-)

  (56)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

7 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

Zuhause ist ein Gefühl

Martina Goernemann
Fester Einband: 128 Seiten
Erschienen bei Bassermann Inspiration, 29.09.2014
ISBN 9783572081660
Genre: Sachbücher

Rezension:

Ich weiß gar nicht, wo ich anfangen soll, weil das Buch so wunderbar ist. Vielseitig, pfiffig, ideenreich, voller liebevoller Geschichten, kreativ, fröhlich, einfach wahre Lebensfreude versprühend. Bei diesem Buch komme ich aus dem Schwärmen gar nicht mehr heraus.

Allein die edle Aufmachung des Covers und die wunderschönen zarten Fotos lassen einen das Buch schon gerne in die Hand nehmen. Und dann erst die liebevollen Ideen. Die Autorin liebt es, alten Dingen von Flohmärkten oder Vergessenem aus dem Keller mit Farbe und Düften eine zweite Chance zu geben. Gerne haucht sie Dingen mit neuen Aufgaben neues Leben ein und lässt ihnen einen besonderen Platz in ihrem Leben angedeihen. Nichts ist für die Ewigkeit, alles darf sich wandeln und verändern. Perfekt aufgeräumte und durchgestylte Wohnräume sind ihr ein Graus. Und gerade darin kann ich mich wieder erkennen. Also schnappen sie sich dieses Buch und lassen sie sich zu eigenen Ideen und Kreationen inspirieren. Holen sie sich Farben, Düfte und Lebensfreude ins Haus und pfeifen sie auf Konventionen.

Ein Zuhause zum Wohlfühlen braucht ein gesundes Maß an „Unperfektion“. Kein Mensch wird von ihrem Fußboden essen wollen.

Und sollten sie eine wirklich tolle Freundin haben, dann schenken sie ihr dieses Buch und erfüllen ihr einen kleinen Wunsch. Und wenn sie sie freudestrahlend fragt, woher sie das gewusst haben, dann machen sie ihr die größte Freude, wenn sie ihr sagen, „ du hast das mal erwähnt“.


Ein Buch, das glücklich macht. Danke Martina Goernemann

  (86)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

Indische Küche

Sadhna Dhawan
Fester Einband
Erschienen bei Bassermann, 16.11.2015
ISBN 9783809434658
Genre: Sachbücher

Rezension:

Die gebürtige Inderin Sadhna Dhawan stellt in ihrem Kochbuch eine unglaublich große und abwechslungsreiche Vielfalt von Gerichten aus ganz Indien vor. Dabei kommt der Vegetarier genauso auf seine Kosten wie der Fleisch- und Fischliebhaber. Jedes Rezept wird mit einer Zutatenliste, einer kompakten, gut nachvollziehbaren Zubereitungsbeschreibung, der benötigten Dauer sowie der Kalorienzahl vorgestellt. Dazu gibt es hilfreiche Tipps vom Küchenteam bezüglich Menüzusammenstellung, Variationen u.v.m.. Am Ende des Buches werden die typisch indischen Zutaten vorgestellt.

Ganz besonders gefallen mir auch die kleinen Anekdoten, Fabeln und Geschichten zu den verschiedenen indischen Festen, zu denen das jeweilige Gericht serviert wird.

Getestet habe ich bereits:

Die Fleischröllchen an Spieß. Da ich sie für eine Party auch mit Kindern gemacht habe, habe ich Bällchen draus gemacht und die Chilischoten weggelassen. Sind sehr gut angekommen.

Dazu gab es Mangochutney. Auch das war problemlos zuzubereiten. Gefreut hat mich, dass man dafür unreife Mangos benötigt. Die bekommt man hier ohnehin kaum anders ;-), es sei denn, man holt sich die teuren, aber auch super leckeren Flugmangos.

Ausgesprochen begeistert war ich vom Huhn im Topf mit selbst hergestellten Paneer (Herstellung wird beschrieben und ist sehr einfach).

Was ich besonders an den Rezepten von Sadhna Dhawan mag, ist die Einfachheit der Gerichte, die mit wenigen indischen Zutaten auskommen und trotzdem so raffiniert unverwechselbar indisch schmecken.

Dieses Kochbuch ist ein toller Einstieg für Liebhaber der indischen Küche, die Gerichte wunderschön fotografiert von Martin Krapohl.

  (81)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

6 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

balkon, balkongarten, buch, gartengarte, gärtnern

Der vertikale Balkon- & Terrassengarten

Ursula Kopp
Fester Einband
Erschienen bei Bassermann, 26.03.2018
ISBN 9783809438212
Genre: Sachbücher

Rezension:

Unterteilt in fünf Kapitel, angefangen bei der richtigen Planung, den Möglichkeiten, Porträts der geeigneten Pflanzen, über die richtige Pflanzung und Pflege bis hin zum Extrathema "Der vertikale Zimmergarten" führt uns Ursula Kopp durch das faszinierende Feld des vertikalen Gärtnerns. Bei der Tendenz hin zu immer kleineren Gärten, Terrassen und Balkonen - wer kann sich heute in stadtnahen Gebieten noch einen großen Garten leisten -  bietet dieses Büchlein gerade für den Kleinstgarten- und Balkonbesitzer jede Menge  realisierbarer Ideen. 

Besonders gefallen haben mir die Varianten, die mit günstigen Materialien auskommen, wie der Paletten-Kräutergarten oder die Variante mit den gestapelten Obstkisten. Ich habe mir bei Thomas Philipps für unter 6 Euro solche Kisten besorgt und sie nach Anleitung verschraubt. Sie stehen nun in unserm Reihenhausgärtchen vor der Trennwand zum Nachbargrundstück und sind gerade mit Frühjahrsblühern bestückt. Das schöne daran ist, dass man dieses Stapelregal saisonal super schnell verändern kann. Im Winter macht es sich sicher auch mit Lichterkette und Koniferenzweigen gut. Eine tolle und kostengünstige Möglichkeit, wie ich finde.

Anschauliche Fotos und gute selbst erklärenden Skizzen ergänzen die Beschreibungen gelungen.

Sehr informativ fand ich auch die Pflanzenporträts. Sie sind kompakt, beinhalten aber alle nötigen Informationen. Schön auch die zusätzlich eingestreuten und besonders hervorgehobenen Tipps.

Ein idealer Begleiter für die grüne Oase im Garten, wie klein sie auch sein mag.

  (84)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(118)

196 Bibliotheken, 9 Leser, 1 Gruppe, 101 Rezensionen

wasser, norwegen, frankreich, roman, klimawandel

Die Geschichte des Wassers

Maja Lunde , Ursel Allenstein
Fester Einband: 480 Seiten
Erschienen bei btb, 19.03.2018
ISBN 9783442757749
Genre: Romane

Rezension:

Wir schreiben das Jahr 2017. Signe, eine starke, kämpferische Umweltaktivistin, kehrt als alte Frau in ihre Heimat Ringfjorden zurück. Vieles hat sich verändert, die Natur wurde gebändigt, Flüsse in Rohre verlegt und die Region touristisch erschlossen. Wirtschaftliche Interessen haben über den Umweltschutz gesiegt. Als Signe erfährt, dass Eis für die Getränke der Superreichen in Blöcken aus ihrem geliebten Gletscher heraus geschnitten und in alle Welt verschifft werden, reift in ihr ein Plan. Dafür begibt sie sich auf einen gefährlichen Segeltörn, der sie fast das Leben kostet.....
Vierundzwanzig Jahre später hat sich das Leben auf der Erde grundlegend verändert. Süßwasser ist in großen Teilen der Welt so gut wie nicht mehr vorhanden. Und wo kein Wasser ist, da gibt es auch keine Lebensmittel, keine Energie, kaum noch Wirtschaftsgüter. Die Menschen kämpfen um das nackte Überleben, viele sind auf der Flucht. So auch David und seine Tochter Lou, deren Geschichte Maja Lunde im zweiten Erzählstrang erzählt....
Dieser Roman hat mich mit seiner grandiosen Sprache und der atmosphärisch dichten, beklemmenden und verstörenden Geschichte gefangen genommen. Der Durst, die Angst, aber auch Liebe und Hoffnung und der Überlebenswille waren förmlich spürbar. 
Die Geschichte des Wasser ging mir sogar noch näher als der erste Band "Die Geschichte der Bienen", weil doch ohne Wasser unser Leben so gar nicht vorstellbar ist. Der, wenn auch fiktive, Roman kommt der Realität, wie sie schon sehr bald aussehen könnte, meiner Meinung nach sehr nah und das ist beängstigend. Wenn man sieht, wie verschwenderisch mit unseren Süßwasserreserven umgegangen wird und wie Großkonzerne wie Nestlé Wasserrechte in der ganzen Welt erwerben, weil Wasser in ihren Augen kein öffentliches Gut und der Zugang zu Wasser kein Menschenrecht ist, dann wird einem Angst und bange. 
Maja Lunde ist eine begnadete Erzählerin und sie hat sich den Themen verschrieben, die uns alle angehen. 
Ich möchte jedem, der sich auch nur einen Funken darum schert, wie es mit unserer Erde und den Menschen, die darauf leben, weitergehen soll, dieses Buch ans Herz legen.


  (59)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

Kochen mit dem Papst

Roberto Alborghetti
Fester Einband
Erschienen bei Südwest, 26.03.2018
ISBN 9783517097268
Genre: Sachbücher

Rezension:

Papst Franziskus ist in einer Familie aufgewachsen, in der das gemeinsame Essen eine wichtige und zentrale Rolle spielte. Er erinnert sich an „wunderschöne, nicht enden wollende“ Mahlzeiten an Fest- und Feiertagen. Und auch heute noch lädt er Gäste aus der ganzen Welt zu sich an den Tisch. Vor allem jungen Menschen und Menschen an den Rändern der Gesellschaft widmet er einen großen Teil seiner Zeit und Aufmerksamkeit. Viele wunderbare, nostalgische, anrührende Geschichten erzählt dieses Buch von einem Papst, der auf die Menschen zugeht, offen, barmherzig und herzlich. So lädt er etwa 1500 Bedürftige zur Heiligsprechung von Mutter Teresa zum Pizzaessen in den Vatikan. Wer hätte etwas derartiges früher je für möglich gehalten. Passend zu dieser Geschichte wird dann auch gleich ein leckeres Pizzarezept mit Büffelmozzarella und Kirschtomaten vorgestellt.

So finden sich in diesem Buch viele weitere einfache mediterrane und südamerikanische Gerichte, wie die Gemüse-Frittata oder das Gratinierte Gemüse, die sich problemlos auch für eine große Gästeschar zubereiten lassen. Die Schlichtheit der Gerichte und Mäßigung ist dem Papst wichtig, den das Essen soll nicht ablenken von den Ideen und Visionen für eine bessere Welt. So ist ihm der verantwortungsvolle Umgang mit den Lebensmitteln und der Natur ein besonderes Anliegen.

Weit mehr als ein Kochbuch von und über einen bescheidenen und bemerkenswerten Mann, der das gemeinsame Essen liebt, vor allem wegen der wunderbaren Begegnungen mit Menschen.

  (72)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

2 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Neurofeedback

Meike Wiedemann , Kirsten Segler
Flexibler Einband: 180 Seiten
Erschienen bei Kösel, 23.10.2017
ISBN 9783466346820
Genre: Sachbücher

Rezension:


Der Titel hatte mich gleich angesprochen, versprach er doch Hilfe, die Entwicklungsfähigkeit des Gehirns anzuregen und psychische Probleme wie Migräne, Tourette,  ADHS, chronische Schmerzen u.v.m. in den Griff zu bekommen.
Sehr schnell wurde mir aber klar, dass ich mit den falschen Erwartungen an das Buch und damit auch an das Neurofeedback heran gegangen war. Ich hatte Hilfe zur Selbsthilfe erwartet, musste aber erkennen, dass man auch hier eine Behandlung in Anspruch nehmen muss. Soweit so gut, mein Fehler.
Ich habe meine Erwartungen ad acta gelegt, das Buch unter diesen neuen Voraussetzungen gelesen und konnte ihm doch noch einiges abgewinnen. Die Autoren erklären an Hand von zahlreichen Fallbeispielen die Wirkung des Neurofeedbacks und zeigen so die Möglichkeiten für den jeweiligen Patienten auf. Das war doch sehr interessant.
Für Ergotherapeuten, Logopäden, in der Psychatrie und Psychologie tätigen Berufsgruppen ist Neurofeedback daher sicher eine sinnvolle Erweiterung ihres Angebotes. Wenn man als Betroffener diese Methode für sich nutzen möchte, ist es aber sehr sinnvoll,  genau hinzuschauen, wer die Therapie anbietet. Dann die Zertifizierung scheint nahezu jeder erwerben zu können, der es sich leisten kann. Und ich persönlich hätte Bedenken, mich mit meinem Problem an eine Person zu wenden, der der medizinische Hintergrund fehlt.
Das Buch hat mir Einblicke in eine Therapieform ermöglicht, die ich so noch nicht kannte und auch wenn ich etwas anderes erwartet hatte, war es doch eine bereichernde Lektüre.

  (78)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

3 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

origami, blütenorigami

Blumen-Origami

Maria Noble
Flexibler Einband
Erschienen bei Bassermann, 03.10.2016
ISBN 9783809436676
Genre: Sachbücher

Rezension:


In einem kompakten quadratischen Pack wurde ein kleines Büchlein mit Anleitungen zu 10 verschiedenen Blumen-Origami-Modellen und jede Menge Papier geliefert.
Ich habe mich als erstes an die Schachbrettblumen gewagt. Das abgebildete Papier war jetzt leider nicht mit im Sortiment, aber da konnte ich problemlos auf ein anderes der vielen tollen Papiervariationen ausweichen. Das Papier ist als Block Bestandteil der Lieferung. Es ist auf der einen Seite gemustert bedruckt, auf der anderen Seite einfarbig. Sehr schön fand ich, das sich das Papier ganz leicht aus dem Block lösen ließ. Es reißt und knickt also nichts ein. Die Anleitung ist kompakt, aber mit Fotografien anschaulich erklärt und leicht zu verstehen. Mit ein bisschen üben hab ich die Blumen gut hinbekommen.
Als nächstes hab ich mir die Rose vorgenommen. Auch die ging leicht von der Hand, allerdings hätte ich mir hier ein leichteres Papier gewünscht, vor allem für die Blütenmitte. Mit dem mitgelieferten Papier wirkt die Rose etwas sehr starr. 


Ich bin nun kein Fan von Papierblumensträußen. Deshalb hab ich die Modelle etwas variiert und die Rose als Deko auf einem Geschenk verwendet. Sah sehr schön aus. Die Schachbrettblumen habe ich auf Fäden aufgezogen und an einen Zweig in Fenster gehängt. 


Dieses Bastelsortiment ist für Freunde des Papierfaltens ein schöner Zeitvertreib,  vor allem an einem verregneten Nachmittag. Und es ist zudem herrlich entspannend.

  (79)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

3 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

stricken, häkel, schmusetiere, puppen

Schmuseweiche Kuscheltiere & Lieblingspuppen


Flexibler Einband
Erschienen bei Bassermann, 09.10.2017
ISBN 9783809437482
Genre: Sachbücher

Rezension:

Ich habe das Büchlein schon beim ersten Durchblättern lieb gewonnen. Jedes Modell ein Unikat, dass man am liebsten gleich knuddeln möchte. Besonders hat mir die Kombination aus Strick- und Häkelmodellen gefallen. Denn derzeit findet man überwiegend Bücher mit Häkelmodellen. Da ich das Stricken favorisiere, aber auch durchaus gerne Mal etwas häkele, kam dieses Büchlein genau richtig.

Ich habe mir gleich passend zur Jahreszeit das Häschen vorgenommen. Es wird Vorder- und Rückseite separat gestrickt, was auch für Anfänger leicht zu bewerkstelligen ist. Ich habe aber zumindest den Rumpf und die Beine auf einem Nadelspiel zusammen gefasst. Das spart ein paar Nähte. Die Angaben sind in Reihen mit Zählmuster. Das gefällt mir sehr gut, da man das Häschen dann nach Belieben in verschiedenen Größen arbeiten kann, nur indem man die Nadel- und Wollstärke verändert.

Leider ist man dann beim Overall nicht genauso vorgegangen. Hier wird mit Zentimeterangaben gearbeitet. Das finde ich unpraktisch, da das nur funktioniert, wenn ich auch den Hasen genau nach Maschenprobe arbeite. Zudem hat sich beim Overall auch noch ein kleiner Fehler eingeschlichen. Hier müsste es "an jedem Armende" und nicht "an jedem Beinende" heißen. Hat mich ein wenig verwirrt und ein paar Minuten gekostet, bis ich begriffen hatte, dass hier ein Fehler vorliegt.

Lässt man die kleinen Schwächen außer Acht, ist dieses Werk doch ein ideenreiches, liebevoll gestaltetes, gut erklärendes Strick- und Häkelbüchlein, aus dem jedes Modell es Wert ist, nachgearbeitet zu werden.

Und beim einem Preis von 7,99 € ist es auch noch ausgesprochen günstig.

  (76)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

5 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

365 Gärten

Gisela Keil , Jürgen Becker
Fester Einband
Erschienen bei DVA, 30.10.2017
ISBN 9783421040862
Genre: Sachbücher

Rezension:


365 Gärten ist ein Ratgeber, Tagebuch und immerwährender Kalender der Extraklasse.
Ich hatte ein kleines Büchlein erwartet und bekommen habe ich ein großes, wunderschön aufgemachtes Gartenbuch. Zu jedem einzelnen Tag gibt es eine Doppelseite . Eine Seite ist mit einem zum Tag passenden Text, Raum für Notizen/Geburtstage und wissenswerten Informationen zum Foto auf der zweiten Seite gestaltet. Die einzelnen ganzseitigen Bilder sind von einer künstlerischen Brillianz, die einem Bildband jede Ehre machen würde und sie sind immer der Jahreszeit angepasst - einfach wunderschön.
Dieser Ratgeberkalender bietet zudem viele Informationen zu den unterschiedlichsten Pflanzen und Sorten bezüglich Blütezeit, Standort, Schnitt u.v.m.
365 Gärten macht Lust auf den Garten und das Leben im Freien. Ein tolles Geschenk und pures Vergnügen für jeden Gartenliebhaber. 

  (49)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

5 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

biologie, moleküle, molkularbiologie, wissenschaft

Treffen sich zwei Moleküle ...

Martin Moder , Mandy Fischer
Flexibler Einband: 240 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 19.02.2018
ISBN 9783442159482
Genre: Sachbücher

Rezension:


Martin Moder schafft etwas, das nur sehr wenige hinkriegen. Er vermittelt Wissen über Biologie im Allgemeinen sowie Genetik und Molekularbiologie im Speziellen mit so viel Humor, Ironie und Witz, dass man das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen mag.
Wissenschaftlich fundiert (das Literaturverzeichnis reicht für eine Bachelorarbeit), aber unglaublich komisch, erklärt er dem Leser, warum er zum Beispiel vor dem ersten Date nicht duschen sollte, wann der beste Zeitpunkt für die Kaffeepause ist, wie man theoretisch ein Leben lang jung bleiben könnte und warum Forscher erst etwas kaputt machen müssen, um etwas reparieren zu können.
Ich hätte mir für mich und meine Kinder Lehrer und Professoren wie Martin Moder gewünscht, dann hätte manches leichter den Weg in unser Hirn gefunden und wäre da auch geblieben.
Also, Leute, lest es, ihr werdet euren Spaß haben und auch noch eine Menge dabei lernen.







  (56)
Tags:  
 
168 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.