Leserpreis 2018

MelaKafers Bibliothek

204 Bücher, 178 Rezensionen

Zu MelaKafers Profil
Filtern nach
204 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

5 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

"quantenrevolution":w=1,"zweite quantenrevolution":w=1,"supertechnologien":w=1,"nanotechnologie":w=1,"quantentheorie":w=1,"quanten":w=1,"quantencomputer":w=1,"quantentechnologie":w=1

Die zweite Quantenrevolution: Vom Spuk im Mikrokosmos zu neuen Supertechnologien

Lars Jaeger
Flexibler Einband: 562 Seiten
Erschienen bei Springer, 07.09.2018
ISBN 9783662575185
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

4 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

Chalkboard. Das große Lettering & Doodle Buch

Norbert Pautner
Flexibler Einband: 64 Seiten
Erschienen bei Bassermann, 12.11.2018
ISBN 9783809440031
Genre: Sachbücher

Rezension:

Nach dem ersten Durchblättern hat mich die Lust gepackt und marschierte ich gleich mal in unseren Bastelladen und besorgte mir Kreidemarker. 
Das Buch im DIN A4 Format aus schwarzen Tonpapier eignet sich hervorragend zum Üben. Wer eine Tafel und Kreide zuhause hat, kann das natürlich auch verwenden. Leider bei mir nicht mehr vorhanden. Das Buch ist sehr clever aufgebaut, Ein Blatt mit der Anleitung und daneben ein Blatt zum Üben. Die beschriebenen Blätter lassen sich heraustrennen, sodass man am Ende immer noch ein Anleitungsbuch hat. Ein bisschen Tonpapier gekauft und schon kann es weitergehen. Da hat jemand wirklich mitgedacht. Prima.
Der Schwierigkeitsgrad wird langsam gesteigert von einfachen Buchstaben in Druckschrift bis zu kunstvollen Schnörkelschriften und Verzierungen.
Sehr zu empfehlen ist das ganze vor allem für Cafèbesitzer o.ä., weil sie mit diesem Buch jede Menge Ideen und Experimentiermöglichkeiten erhalten, um ihre Tafeln attraktiv und werbewirksam zu gestalten.
Einziges Manko dieses Kreativbuches ist der etwas strenge Geruch des Papier.

  (66)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

6 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

Wunderbarer Winter

Emma Mitchell , Bettina Spangler
Fester Einband: 128 Seiten
Erschienen bei Kösel, 01.10.2018
ISBN 9783466347094
Genre: Sachbücher

Rezension:

Emma Mitchell, Handarbeitslehrerin, Naturliebhaberin und Bloggerin aus einem kleinen Dorf in England hat viele ihrer kreativen Projekte gegen die Stimmungstiefs und den Winterblues, die mit der Abnahme des Sonnenlichts in der kalten Jahreszeit einhergehen, in diesem wunderschönen Buch zusammen getragen. 

Etwas in die Irre führt allerdings das Cover und der Titel. Geht es doch in diesem Buch auch um die kreative Zeit im Herbst. So zeigt uns die Autorin wie man Herbstlaub haltbar macht, Weißdorn-Gin ansetzt, nachdem man an einem sonnigen Herbsttag die Beeren gesammelt hat und sie regt dazu an, ein Natur-Tagebuch zu führen. Natürlich mit dem Hintergedanken, an kalten, trüben Wintertagen bei Kerzenschein und leckerem Gin darin zu blättern.

Besonders haben es mir die schönen Häkelprojekte angetan. Der Gitterschal ist leicht nachzuarbeiten, auch wenn sich gleich in Reihe 1 der Anleitung ein Fehler eingeschlichen hat. Falls man, etwa als Anfänger, Probleme mit der Anleitung hat, finden sich diese auch nochmal ausführlicher auf Mitchells Website silverpebble.net. Traumhaft schön sind auch die Pulswärmer mit Weißdornranke und die ungewöhnlichen Stiefelmanschetten. Schöne Projekte für kalte Tage, die man mit Freundinnen beim gemütlichen Tee verwirklichen kann.

Die leckeren Tarte- und Kuchenrezepte erinnern mich an England, das ich so sehr mag. Weniger anfangen konnte ich jedoch mit den Zeichen- und Malideen und den ausgesprochen filigranen Schmuckanleitungen. Das liegt aber daran, das mir das nicht liegt und daher auch keinen Spaß macht. Aber es soll ja auch für jeden etwas dabei sein.

Sehr positiv finde ich, dass es zu jedem Projekt eine ausführliche Schritt für Schritt-Anleitung gibt, die einem das Nacharbeiten einfach macht.

Mein Fazit: Ein sehr kreatives und abwechslungsreiches Ideenbuch, das einem die langen, kalten Wintertage versüßt. So wird es richtig hyggelig.


  (85)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

6 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

Region 17.4: Franken & Oberpfalz - Der regionale Saunaführer mit Gutscheinen - Auflage 2018, 2019/20

Thomas Wiege
Buch: 352 Seiten
Erschienen bei Verlag Edition 1.6., 10.10.2018
ISBN 9783866967878
Genre: Sachbücher

Rezension:

Als ich den Saunaführer für die Region Franken und Oberpfalz in die Hand nahm, war ich sehr überrascht von dessen Umfang. Erwartet hatte ich etwas in der Art wie einen Gutscheinführer aus der Gastronomie. Doch dieser Saunaführer ist ein 300 Seiten starkes Werk voller Tipps und Informationen rund ums Saunen, die Saunaarten und die Saunaarchitektur. Er ist wohl durchdacht und sehr übersichtlich strukturiert. Im weiteren Verlauf werden Thermen, Spa Ressorts, Saunagärten und Wellnesshotels mit vielen Bildern vorgestellt und ausführlich beschrieben. Dazu gibt es in einem separaten Heft richtig attraktive Gutscheine, mit denen man jede Menge Geld sparen kann. Vor allem die Partnergutscheine (2 für 1) finde ich sehr interessant. Ganz toll finde ich auch, dass die Gutscheine 2 Jahre gelten und nicht wie oft üblich nur eines. Eine super Idee zudem, das Gutscheinheft, dass man immer als ganzes vorzeigen muss (Gutscheine dürfen nicht herausgetrennt werden) vom Saunaführer zu separieren. So muss man nur das kleine Heftchen mitführen und spart sich das Schleppen.
Ein wirklich lohnenswerter Führer mit einem hervorragenden Preis-Leistungsverhältnis, der sich auch perfekt anbietet als Geschenk für einen Saunaliebhaber.

  (61)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

5 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 4 Rezensionen

"wissen":w=1,"quiz":w=1,"mitmachbuch":w=1,"raten":w=1,"werweißdennsowas":w=1

Wer weiß denn sowas?

Heyne Verlag
Flexibler Einband: 320 Seiten
Erschienen bei Heyne, 08.10.2018
ISBN 9783453604896
Genre: Sachbücher

Rezension:

"Wer weiß denn sowas?" ist seit 2015 mit nun schon über 300 Folgen fester Bestandteil im deutschen Vorabendprogramm. Nicht zuletzt wegen des sympathischen Moderators Kai Pflaume und den zwei als Teamkapitänen fungierenden Ratefüchsen Elton und Bernhard Hoecker. Nun hat der Heyne Verlag ein Buch dazu herausgegeben. 154 Fragen stellen sich dem Leser. Auf der Rückseite finden sich die Lösungen und dazu jeweils eine recht ausführliche, interessante und oft äußerst witzige Erklärung. Das ausgesprochen liebenswerte und humorvolle Vorwort stammt von Frank Beckmann, dem ARD Vorabendkoordinator.
Da ich immer auf der Suche nach Büchern bin, die meinen lesefaulen pubertierenden Sohn zum Lesen animieren und die dabei nebenher auch noch etwas Wissen vermitteln, kam mir dieses geradezu wie ein Geschenk des Himmels vor. Da er sich die Sendung sehr gerne ansieht, kann ich mir sicher sein, dass er dieses Buch mit den vielen kniffligen Fragen nicht gleich wieder aus der Hand legen wird.
Es wird definitiv unter dem Christbaum liegen :-)

  (86)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(25)

38 Bibliotheken, 3 Leser, 1 Gruppe, 13 Rezensionen

"humor":w=2,"kleinhirn":w=2,"biographie":w=1,"biografie":w=1,"lustig":w=1,"karriere":w=1,"alle":w=1,"comedy":w=1,"ostfriesland":w=1,"otto":w=1,"dreharbeiten":w=1,"an":w=1,"otto waalkes":w=1,"ostfriese":w=1,"ostfriesenhumor":w=1

Kleinhirn an alle

Otto Waalkes
Fester Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Heyne, 14.05.2018
ISBN 9783453201163
Genre: Biografien

Rezension:

In meiner Generation der rund 50-jährigen gibt es, glaube ich, niemanden, der Otto nicht kennt. Wir sind mit ihm groß geworden, haben seine Witze zu unseren gemacht und unsere Schulhefte mit Ottifanten verziert. Eine Jugend ohne Otto - undenkbar. Daher freute ich mich wie ein Schnitzel, als ich seine Biografie in Händen hielt. 
Unterteilt in vier große Kapitel, Lehr- und Wunderjahre, Gründerjahre, Märchenzeit und The Final Countdown, erfährt man überraschend viel neues des künstlerischen Lebens Otto Waalkes. So erzählt er von den Einflüssen in Kunst und Musik, die ihn geprägt haben, von seinem etwas holprigen Einstieg in die Welt des Films und schließlich seine geniale Rolle als Synchronsprecher für Sid in Ice Age. Neu war mir, dass Otto ein abgeschlossenes Kunststudium hat und angehender Lehrer war. So sind sein Bilder überraschend variantenreich und beschränken sich bei Weitem nicht nur auf seine Ottifanten. Auf der einen Seite beschreibt er sein Leben reflektiert und mit einer gewissen Ernsthaftigkeit, auf der anderen Seite spielt er aber in gewohnter Weise mit der Doppeldeutigkeit von Wörtern und bringt einen mit alternativen Lebensläufen, die er immer wieder einfließen lässt, zum Lachen. Ich habe mich köstlich über seinen alternativen Lebenslauf als Kunstlehrer in Baden-Württemberg amüsiert, wo er es mit einem aufmüpfigen Schüler namens Harald Schmidt zu tun hatte.
Sehr gelungen fand ich auch den Spagat, privates zu erzählen und dabei doch immer die Privatsphäre seiner Familie, seiner Frauen und seines Sohnes, zu schützen. Als Person des öffentlichen Lebens ist das eine Aufgabe, die sicher nicht immer leicht ist. Und grade hier wird wieder deutlich, das Otto eben nicht nur ein Komiker ist, sondern auch ein verdammt kluger und reflektierter Mensch. 
Mich hat dieses Buch begeistert und berührt, da es neben der Geschichte Ottos auch ein Stück Zeitgeschichte ist.
DANKE OTTO

  (6)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

15 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

Wenn nicht jetzt, wann dann?

Harald Lesch , Klaus Kamphausen
Fester Einband: 368 Seiten
Erschienen bei Penguin, 17.09.2018
ISBN 9783328600213
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(75)

92 Bibliotheken, 3 Leser, 1 Gruppe, 71 Rezensionen

"australien":w=7,"thriller":w=4,"spannung":w=2,"candice fox":w=2,"crimson lake":w=2,"ted conkaffey":w=2,"krimi":w=1,"rache":w=1,"vergewaltigung":w=1,"band 2":w=1,"ermittlung":w=1,"fortsetzung":w=1,"detektive":w=1,"lesenswert":w=1,"sydney":w=1

Redemption Point

Candice Fox , Thomas Wörtche , Andrea O'Brien
Flexibler Einband: 439 Seiten
Erschienen bei Suhrkamp, 02.10.2018
ISBN 9783518468982
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Zwei junge Menschen werden kaltblütig ermordet und der Vater des ermordeten Mannes beauftragt Ted und Amanda, die Polizei bei der Suche nach dem Mörder zu unterstützen. Und dann taucht auch noch der Vater des Mädchens auf, das Ted vergewaltigt haben soll, um sich an ihm zu rächen. Ted hat Indizien, die seine Schuld in Frage stellen und so nistet sich der Vater des Mädchens bei ihm ein, um mit Teds Hilfe den wahren Täter zu finden. Eine konfliktgeladene und oft zum Zerreißen aufgeladene Atmosphäre. Und das ist bei Weitem noch nicht alles. Ein reißerischer Fernsehsender fördert neue Anschuldigungen gegen Ted zu Tage.... Ein nervenaufreibender und unglaublich spannender Thriller mit einem überraschenden und mir doch sehr sympathischen Ende, nimmt seinen Lauf.

Wie schon der erste Thriller (Crimson Lake) um den ehemaligen Polizisten Ted Conkaffey und die sehr schräge Privatdetektivin Amanda, ist auch Redemption Point wieder ein absoluter pageturner. Spannend, rasant und grandios gut geschrieben hat er mich sofort gefesselt.

Einziger kleiner Wermutstropfen, wie schon im ersten Fall, sind die vielen Druckfehler, wenn es auch diesmal nicht mehr ganz so viele sind. Vielleicht werden sie ja in einer hoffentlich baldigen Fortsetzung ganz verschwunden sein.

In meinen Augen wieder ein Thriller Highlight.


  (111)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

365 Tage Impressionismus


Fester Einband: 736 Seiten
Erschienen bei Prestel, 17.09.2018
ISBN 9783791384580
Genre: Sonstiges

Rezension:

Mit „365 Tage Impressionismus“, im Prestel Verlag erschienen, halte ich einen immerwährenden Kalender der Extraklasse in den Händen. 365 stimmungsvolle Darstellungen in der Stilrichtung des Impressionismus. Hochwertig auf einer Doppelseite in Szene gesetzt. Auf einer Seite der hochwertige Druck eines Gemäldes, auf der zweiten Seite der Name des Künstlers mit Lebensdaten, der Titel des Gemäldes mit Entstehungsjahr und teilweise mit angewandter Technik sowie das ausstellende Museum. An der unteren Leiste läuft der immerwährende Kalender entlang.

Wie im Impressionismus charakteristisch zeigen die Bilder flüchtige Momentaufnahmen verschiedener Szenerien und deren subjektive Wirkung auf das Innere des einzelnen Menschen.

Von Bazille bis v. Ziegler finden sich in diesem aufwendig gestalteten Kalenderbuch alle namhaften Künstler dieser Epoche.

Ein Schwerpunkt liegt natürlich auf den bekanntesten Vertretern, allen voran Claude Monet, Pierre- Auguste Renoir, Edouard Manet, Camille Pissarro, Alfred Sisley und Edgar Degas. Aber auch bei uns weniger bekannte und dennoch berühmte Vertreter finden in diesem Buch die ihnen gebührende Aufmerksamkeit. So begeistert mich der Eiffelturm von Georges Seurat, dessen Bilder mich schon in der National Gallery in London fasziniert haben, Die Brücke über die Moskva in Moskau von Konstantin Korovin, einer der bekanntesten Vertreter des russischen Impressionismus oder Sommerabend bei Skagen des norwegisch-dänischen Künstler Peder Severin Kroyer.

Nahezu 90 Künstler werden in diesem Werk vorgestellt. Ein unglaublich schönes Kalenderwerk, in dem man immer wieder gerne blättert, um in den Bildern zu versinken. Ein wunderbares Geschenk.


  (46)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(36)

39 Bibliotheken, 0 Leser, 2 Gruppen, 37 Rezensionen

"reisebericht":w=2,"abenteuer":w=1,"wasser":w=1,"weltreise":w=1,"segeln":w=1,"dt autor":w=1,"weltumseglung":w=1,"yachties, weltumseglung, pazifik, meeresfotos, reisebericht":w=1

Blau Türkis Grün

Mareike Guhr
Flexibler Einband: 168 Seiten
Erschienen bei Delius Klasing, 17.12.2018
ISBN 9783667114242
Genre: Sachbücher

Rezension:

Schon das Cover hat mich umgehauen. Dieses Bild ist für mich der Inbegriff von Freiheit, Abenteuer und Leben. Schlägt man das Buch dann auf, taucht man ein in eine andere, unfassbar schöne Welt. Die eingefangenen Bilder sprühen vor Leben und machen vom ersten Augenblick an Lust auf's Meer und ferne Inseln. Die unterschiedlichen Farben des Meeres von blau über türkis nach grün machen süchtig und tun schon fast weh, so schön sind sie.
Mareike Guhr nimmt uns mit auf ihre Weltumsegelung, lässt uns mit anrührenden Anekdoten, verrückten und abenteuerlichen Geschichten und wundersamen Begegnungen Anteil an ihren Erlebnissen haben. Mit eingestreuten "Gedankensplittern" zeigt sie uns ihr Innerstes, ihr Heimweh, ihre Selbstzweifel, die Angst, die überbordende Lebensfreude. Ein wunderbar zu lesendes Sehnsuchts- und Wohlfühlbuch.

  (92)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(13)

24 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 12 Rezensionen

"sachbuch":w=1,"juden":w=1,"schauspieler":w=1,"nazis":w=1,"judenverfolgung":w=1,"nazi-deutschland":w=1,"lovelybooks":w=1

Mag’s im Himmel sein, mag’s beim Teufel sein

Evelyn Steinthaler
Fester Einband: 192 Seiten
Erschienen bei Kremayr & Scheriau, 01.09.2018
ISBN 9783218011303
Genre: Sachbücher

Rezension:

Evelyn Steinthaler hat sich das Schicksal prominenter Paare mit einem jüdischen Partner in der NS-Zeit genau angesehen. Dazu hat sie sehr gründlich recherchiert, Briefe zusammengetragen, sich durch Verordnungen und Bücher gewälzt, Museen besucht und sich Filme und Dokumentationen angesehen. 
So beschreibt sie die Schicksale bekannter Paare wie etwa Hans Albers und Hansi Burg, Heinz Rühmann und Herta Feiler oder Joachim Gottschalk und Meta Wolff, um nur einige zu nennen. Dabei habe ich neben schon teilweise Bekanntem noch viel Neues erfahren. Die Paare gingen auf unterschiedlichste Weise mit der schrecklichen und einfach unglaublichen Hetze und Schikane um. Die einen wollten unter diesem Druck nicht in Deutschland bleiben, die anderen wählten für sich und ihre Lieben sogar den Freitod. Wieder andere, wie Heinz Rühmann, arrangierten sich mit dem NS-Regime und konnten so mit ihrer jüdischen Partnerin weitgehend unbehelligt und privilegiert in Deutschland leben.
Die Autorin erzählt dabei sehr sachlich und ohne Spekulationen vom Einfluss der Politik auf das Privatleben dieser prominenten, gemischtrassigen Paare, wie sie vom totalitären NS-Regime genannt wurden. Dieser sachliche Ton ermöglichte mir eigene Gedanken und Gefühle und machte dieses Buch noch verstörender. Das Schicksal dieser Paare hat mich sehr berührt und ist stellvertretend für so viele verfolgte Paare, deren Liebe unterm Hakenkreuz verboten war.
Das Nachwort schlägt eine Brücke zum Heute und warnt mit dem Satz von Pimo Levi "Es ist geschehen, und folglich kann es wieder geschehen" vor einer Wiederholung.

NIE WIEDER !!

  (94)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(36)

40 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 35 Rezensionen

"tasty":w=6,"kochen":w=4,"rezepte":w=4,"kochbuch":w=4,"backen":w=3,"lecker":w=3,"rezension":w=1,"hunger":w=1,"küche":w=1,"fisch":w=1,"gemüse":w=1,"vegetarisch":w=1,"fleisch":w=1,"desserts":w=1,"abwechslung":w=1

Tasty

Tasty , Gerlinde Wiesner
Flexibler Einband: 192 Seiten
Erschienen bei Südwest, 30.07.2018
ISBN 9783517097329
Genre: Sachbücher

Rezension:

80 der beliebtesten Rezepte des erfolgreichsten online-Kochkanals der Welt haben im Kochbuch "Tasty" eine neue Heimat gefunden. Der Vorteil? Das Buch ist immer griffbereit und beinhaltet eine absolute Topauswahl an unterschiedlichsten Rezepten. Allen gemeinsam ist die einfache Zubereitung, die überschaubare Zutatenliste (eine etwas umfangreichere Gewürzpalette sollte man sich aber schon zulegen) und die Geling-Garantie. Denn "Tasty" fungiert als Koch-Coach, der Schritt für Schritt erklärt, wie's gemacht wird. Da macht das Kochen Spaß.
Da gibt es Rezepte für die Party, die sich gut für Gäste vorbereiten lassen. Besonders angetan haben es mir da die Burrito-Becher. Die schmecken nicht nur superlecker, die sehen auch noch richtig toll aus. Im zweiten Kapitel "Landküche" finden sich u.a. Mini-Burger, Tacos und das Buttermilchhühnchen-Sandwich - das ist einfach zum Reinknien gut. Danach folgt "Süsses". Aus nur 3 Zutaten entstehen die Brigadeiros, aus Brasilien stammende Schokopralinen - fantastische Kalorienbomben. Erdbeer-Frischkäse-Macarons sind da schon etwas aufwendiger. Die Anleitung erklärt aber genau, worauf man achten muss, sodass auch sie gelingen dürften - falls ihr mal jemanden beeindrucken wollt ;-). Unter den "Klassikern" findet sich auch das Lieblingsgericht meiner Familie. Lasagne. Das musste ich natürlich als erstes ausprobieren. In diesem Rezept hat man auf die klassische Bechamelsoße verzichtet. Stattdessen gibt es hier einen Kräuter-Ricotta. Ich war neugierig, wie meine Familie auf diese Variante reagieren würde. Und was soll ich sagen, sie waren begeistert. Ab jetzt gibt es bei uns die Lasagne nur noch in der Tasty-Variante. Weitere Rubriken wie die "Vegetarische" mit einem famosen Ofen-Ratatouille, "Die Besten" mit Drei-Zutaten-Süßigkeiten und den weichsten Zuckerplätzchen, "Aus aller Welt" mit einem wunderschön angerichteten tropischen Ananas-Hühnchen sowie "Trendiges" und "Bälle und Ringe" führen das Repertoire an besten Rezepten noch fort. Ich habe schon einiges ausprobiert, aber bei weitem noch nicht alles. Die getesteten Rezepte waren durchweg einfach zuzubereiten, die angegebenen Mengen haben perfekt gepasst. Dieses Buch ist ein Fundus an fantastisch guten Rezepten, die sowohl in der Zubereitung als auch im Verzehr die reine Freude sind. 
Ein perfektes Geschenk für junge Leute, die gerne kochen, aber auch für all jene, die das Kochen bisher noch nicht für sich entdeckt haben. Mit diesem Buch werden sie Freude dran finden. Garantiert !!

  (77)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Vom Antworten geben zum Fragen stellen: Grundlagen Evokatorischer Beratung

Martina Rosanski , Olaf Keser-Wagner
E-Buch Text: 172 Seiten
Erschienen bei Books on Demand, 09.07.2018
ISBN 9783752882964
Genre: Sonstiges

Rezension:

Die Autoren Martina Rosanski und Olaf Keser-Wagner, beide freiberufliche Berater, haben sich mit diesem Buch das Ziel gesetzt, Menschen in beratenden Berufen oder allgemein in Beratungssituationen zu unterstützen. So wird anfangs erklärt, was Beratung eigentlich ist, welche Art von Beratung es gibt und was im speziellen die evokatorische Beratung bedeutet. So sprechen sie von der Architektur der Beratung und vergleichen den Ablauf einer Beratung mit einem Hausbau, beginnend beim Fundament. Mit vielen Übungen - Kopiervorlagen gibt es reichlich -  und Erklärungen führen sie den Leser sehr anschaulich durch die vier Phasen der Beratung.
Ein sehr anregendes, hilfreiches und sehr gut verständliches Buch, dass ich jedem, der sich mit Beratung beschäftigen möchte oder muss, wärmstens empfehlen kann.

  (80)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Glücksorte in München

Stefanie Gentner , Veronika Beer
Buch: 168 Seiten
Erschienen bei Droste Verlag, 15.08.2018
ISBN 9783770020621
Genre: Liebesromane

Rezension:

Stefanie Gentner und Veronika Beer, zwei Journalistinnen des Bayrischen Rundfunks und seit 2010 auch Bloggerinnen mit der Seite "verruecknachmuenchen" laden den Leser ein, mit Ihnen die "Hauptstadt des Glücks" kennenzulernen. Locker und voller Liebe für ihre Stadt strawanzen sie mit uns durch die Cafès, Hinter- und Innenhöfe, Biergärten, den englischen Garten und über Friedhöfe. Sie besuchen mit uns ein berauschendes Konzert auf dem Tollwood. 
Wie zwei Freundinnen zeigen sie einem das schönste an München, breiten ihre Geheimtipps vor einem aus. Mit solch wohlwollender Unterstützung würde ich mich sogar auf eine Zeltdach-Tour über das Dach des Olympiastadions trauen. Ehrlich wahr. Ich bin immer wieder gerne in München. Mit dem Zug in knapp 50 Minuten ist sie für uns schnell zu erreichen. Umso mehr freue ich mich über die vielen Anregungen und Tipps. Der lockere Schreibstil macht das Lesen zum Vergnügen. Ist wie ein Plausch mit einer Freundin. Dankeschön :-)

  (71)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Kleine Küchen & Essplätze

Kirsten Johanson , Winfried Heinze
Fester Einband: 224 Seiten
Erschienen bei DVA, 27.08.2018
ISBN 9783421041173
Genre: Sachbücher

Rezension:

Die Autorin Kirsten Johansen und der Fotograf Winfried Heinze haben sich auf die Suche nach intelligenten und charmanten Lösungen für Küchen und Essplätze auf wenig Quadratmetern gemacht. Herausgekommen ist ein vor allem auf Grund der Fotos qualitativ hochwertiges und sehr ansprechendes Einrichtungsbuch. Auf gut 220 Seiten stellen sie uns 38 Küchen und Essplätze aus dem realen Leben vor. Dabei ist wirklich alles vertreten. Von kunterbunten, nostalgischen, künstlerischen, stylischen, Familien-, Party- und Singleküchen über Küchen mit klaren Linien, feudal und ohne Firlefanz, sowie Küchen in Dachschrägen oder mitten im Raum. Hier findet sich für jeden Geschmack und jede räumliche Herausforderung eine Lösung. Auch die Essplätze könnten unterschiedlicher nicht sein, sind entweder großzügig im Raum platziert oder schmiegen sich auch noch in die kleinste Ecke. Auch Essplätze auf Balkon und Terrasse sind nicht zu kurz gekommen. Hilfreich die ausführlichen Erklärungen der Autorin zu den Bildern, die Tipps zum bauen und basteln von Ordnungshilfen und Dekorationen bei jedem einzelnen Projekt. Interessant die Geschichten über die Bewohner, über ihre Vorlieben und ihre Intention, warum die Küche oder der Essplatz so eingerichtet wurden, wie wir sie hier sehen dürfen.

Sehr schön der Fotoindex mit Seitenzahlangabe, der einem das schnelle Finden der verschiedenen Küchen- und Essplatzprojekte erleichtert.

Hilfreich auch die einleitenden Kapitel etwa zu Möbeln, Körperhaltung, Elektrogeräten, Fliesen, Spülen und Armaturen. Am Ende des Buches findet sich eine Adress- und Webseitenauflistung von Küchenplanern, Küchenherstellern etc..

Nur eins hätte ich mir noch gewünscht. Kleine, maßstabsgetreue Skizzen, die Aufschluss über die Größe und die Verteilung der Möbel im Raum gegeben hätten.

Mit Ausnahme dieses kleinen Wermutstropfen ein ausgesprochen gelungenes Einrichtungsbuch.


  (76)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Schwerin, die Müritz und das Seenland

Dorrit Bartel
Flexibler Einband: 192 Seiten
Erschienen bei Gmeiner-Verlag, 06.06.2018
ISBN 9783839222850
Genre: Sonstiges

Rezension:

Dorrit Bartel ist in Schwerin aufgewachsen. Das Leben hat sie über viele Jahre an andere Orte verschlagen, doch die Sehnsucht nach Schwerin ist geblieben. So verbringt sie heute, da sie in Berlin lebt, ihre Wochenenden gerne wieder in ihrer alten Heimat. Mit diesem besonderen Reiseführer zu Mecklenburg mit dem Schwerpunkt auf Schwerin, Ludwigslust, Neubrandenburg und das Seenland will sie uns ihre Heimat näher bringen, die gar nicht mehr so verträumt und verschlafen ist, wie viele noch glauben mögen.

Mit ganzseitigen Fotos, informativen Geschichten und wertvollen Tipps lädt sie uns zu 88 charmanten Orten ein. Ihr Schwerpunkt liegt dabei auf Kunst, Natur und gutem Essen und Trinken. Nie ist aber das Wasser fern, sodass immer auch die Möglichkeit zum Baden, Bootfahren oder einfach nur zum Relaxen und Genießen besteht.

Auf den ersten Seiten des Buches findet sich eine Karte, die die Verteilung der Lieblingsplätze zeigt und bei der Orientierung hilft.

Ein empfehlenswertes Buch für Reisende, die Kunst, Kultur, Natur und gutes Essen lieben. Für Familien mit noch kleineren Kindern ist dieses Buch eher nicht gedacht.


  (112)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(84)

103 Bibliotheken, 1 Leser, 2 Gruppen, 77 Rezensionen

"lügen":w=5,"schule":w=4,"jugend":w=4,"roman":w=3,"drogen":w=3,"pubertät":w=3,"betrügen":w=3,"tennis":w=3,"familie":w=2,"abenteuer":w=2,"geld":w=2,"kleinstadt":w=2,"fälschen":w=2,"leben":w=1,"sex":w=1

Wie ich fälschte, log und Gutes tat

Thomas Klupp
Fester Einband: 256 Seiten
Erschienen bei Berlin Verlag, 04.09.2018
ISBN 9783827013668
Genre: Romane

Rezension:

Benedikt ist ein 16-jähriger Zehntklässler, der im bayrischen Weiden aufwächst. Er ist ein Tenniscrack, hat gute Kumpels, ist dem Alkohol und Drogen nicht abgeneigt. Auf dem Gymnasium sind die MINT-Fächer nicht seine Stärke und er schlängelt sich so durch. Da er aber aus sehr wohlhabendem Haus kommt - Vater ist angesehener Arzt im örtlichen Krankenhaus, Mutter engagiert sich im Lions-Club und gibt Charity-Barbecues für Flüchtlinge - und seine älteren, studierenden Geschwister absolute Überflieger sind, wird keine schlechtere Note als 2 geduldet.
Also fälscht Benedikt Noten, Unterschriften und sogar Zeugnisse (er liefert gleich noch die passende Internetadresse mit, wo man sich Zeugnisse runterladen kann - wie geil) und bringt sich dadurch immer wieder in fast ausweglose Situationen. Da es auch seine Mutter nicht so genau mit der Wahrheit nimmt und er sie dabei immer wieder - gegen gute Bezahlung - unterstützt, wird die ganze Geschichte ein Tohuwabohu aus Schummeleien, Fälschereien und faustdicken Lügen und es entwickelt sich ein rasanter, witziger Teufelskreis, der den Leser in Atem hält und unglaublich unterhaltend ist. Ich habe selber ein Jugendlichen zuhause, der die zehnte Klasse eines bayrischen Gymnasiums besucht. Die Schulgeschichten zu ESIS, den MINT-Fächer und den Drang der Schulleitung, nach außen hin gut dazu stehen, sind, wenn auch überzeichnet, so nah an der Realität, dass ich immer wieder laut auflachen musste, ob der Parallelen. Und das alles völlig authentisch  in der Sprache der heutigen Jugend - "in Worte gegossene Jugend - wie Benedict Wells treffend schreibt. Ich habe mich bei der Lektüre bestens unterhalten gefühlt. Meiner Meinung nach hat dieses Buch das Zeug zum Kultbuch. Einfach herrlich !!

  (62)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

6 Bibliotheken, 0 Leser, 4 Gruppen, 4 Rezensionen

"mittelalter":w=2,"hildegard von bingen":w=2,"novizin":w=2,"klosterruine":w=2,"abenteuer":w=1,"geschichte":w=1,"vergangenheit":w=1,"medizin":w=1,"visionen":w=1,"neubeginn":w=1,"mönch":w=1,"nonne":w=1,"altes buch":w=1,"früher tod":w=1,"berühmte personen":w=1

Sophia und das Abenteuer auf dem Klosterberg

Tanja Wenz
Fester Einband: 126 Seiten
Erschienen bei Neukirchener Verlag, 13.08.2018
ISBN 9783761565247
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Die Geschichte „Sophia und das Abenteuer auf dem Klosterberg“ startet als Zeltabenteuer auf dem Disibodenberg. Sophia will mit ihren Freunden Maya und Felix eine Nacht auf dem Klosterberg, auf dem einst Hildegard von Bingen gelebt hat, verbringen. Durch Zufall findet Sophia ein altes Buch, versteckt in den Klostermauern. Als sie in ihrem Zelt darin zu lesen beginnen, vermischen sich die Zeiten und sie tauchen ein in die Geschichte der Hildegard von Bingen. Erzählt von einer Novizin, wird das gefundene Buch zu einer spannenden, mystischen und kurzweiligen Reise in die Geschichte des 12. Jahrhunderts. Die Geschichte ist ansprechend geschrieben, erklärt leicht und ohne zu dozieren interessantes Wissen rund um Arznei- und Gewürzpflanzen, das Leben in einem Kloster und bringt jungen Lesern historische Begebenheiten auf sehr kindgerechte Weise näher.

Am Ende findet sich noch ein Lebenslauf und ein Rezept für Nervenkekse von Hildegard von Bingen. 

Ein rundum gelungenes Abenteuer- und Geschichtsbuch für junge Leser.



  (38)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

3 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

Ein Garten im Norden

Michael Kleeberg
Flexibler Einband: 592 Seiten
Erschienen bei Penguin, 09.07.2018
ISBN 9783328103141
Genre: Romane

Rezension:

Albert Klein kehrt nach gescheiterter Ehe und Selbstmord seiner französischen Exfrau in seine alte Heimat Hamburg zurück.
Auf seinem Weg macht er noch einen Abstecher nach Prag. Nach einem verstörenden, ihn zu Tränen rührenden Erlebnis in der Synagoge, stolpert er auf die Straße. Das Schild "Antiquariat" sticht im ins Auge und er tritt ein. Der Antiquar kennt seinen Namen, drückt ihm mit den Worten "Was immer sie schreiben, wird, wenn Sie geendet haben, in aller Konsequenz Wirklichkeit geworden sein" ein leeres Buch die Hand.
So fängt Albert Klein an zu schreiben über die Zeit, als die Nationalsozialisten an die Macht kamen. Dreh- und Angelpunkt der Geschichte ist der wunderschöne Garten des Abraham Kleins, in den er gerne Gäste lädt und das Leben pulsiert. Hier tauschen sich Philosophen, Gelehrte, Kollegen und Freunde unterschiedlichster Nationalitäten aus und so schreibt dieser Garten auch ein Stück Zeitgeschichte. 
Immer wieder schaltet sich auch der Antiquar in fiktiven Gesprächen mit Albert Klein in die Geschichte ein, diskutiert mit ihm, lamentiert, wenn er mit dem Verlauf des Geschriebenen nicht einverstanden ist. Schließlich sind die Seiten des Buches gefüllt und die nieder- geschriebene Geschichte wird Realität mit allen Konsequenzen, also auch mit Einfluss in die Gegenwart.
Dieses Buch ist ein literarisches Meisterwerk, das sich nicht so nebenbei lesen lässt. Es setzt zeitgeschichtliches Wissen voraus und fordert Durchhaltevermögen. Nehmen sie sich Zeit für dieses Buch. Es ist es Wert.

  (83)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(41)

45 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 45 Rezensionen

"tel aviv":w=6,"rezepte":w=3,"kochbuch":w=3,"neni":w=3,"kochen":w=2,"reise":w=1,"kultur":w=1,"bildband":w=1,"ernährung":w=1,"israel":w=1,"küche":w=1,"anekdoten":w=1,"naher osten":w=1,"leute":w=1,"land und leute":w=1

Tel Aviv by Neni

Haya Molcho , NENI , Nuriel Molcho
Fester Einband: 280 Seiten
Erschienen bei Brandstätter Verlag, 03.09.2018
ISBN 9783710600913
Genre: Sachbücher

Rezension:

NENI - mit diesem Restaurant am Naschmarkt hat Haya zusammen mit ihren vier Söhnen die Esskultur aus Tel Aviv nach Wien gebracht. Die Küche in Israel ist eine Mischung aus mediterraner Küche und vielen anderen Einflüssen, die mit der multikulturellen Vielfalt in Israel einhergehen. So finden sich zum Beispiel arabische und osteuropäische Einflüsse.
Gemeinsam mit ihren Söhnen hat sie Restaurants und Menschen in ihrer alten Heimat Tel Aviv besucht und so ist dieses wunderbare Kochbuch entstanden.
Es werden Geschichten erzählt, es wird mit Freunden gekocht und gegessen und immer spürt man die Freude, die Liebe und Leidenschaft für gutes Essen.
Gutes Essen muss für jeden leistbar sein, so das Credo.
Die Rezepte sind in 4 Kategorien unterteilt, die Mengen reichen in der Regel für 4 Personen. Eine Seite ist reserviert für Zutatenliste und Zubereitungsbeschreibung, auf der zweiten Seite findet sich das fertige Gericht herrlich in Szene gesetzt. Eine Augenweide.
Zwischendrin finden sich immer wieder liebenswerte Anekdoten und ungewöhnliche Geschichten, wie etwa die Geschichte von Heela Harel, der urbanen Kräutersammlerin.
In der ersten Gruppe finden sich vegetarische Gerichte mit Gemüse, Getreide und Hülsenfrüchten. Teil zwei ist dem Fisch gewidmet, ein weiterer Teil gilt dem Fleisch und zu guter Letzt gibt es da noch ein Kapitel mit leckeren Nachspeisen. In NENIS Grundbaukasten sind all jenen Produkte zusammengefasst, die bei Familie Molcho immer im Haus sind.
Die Rezepte sind einfach nach zu kochen. Nur einige Produkte, v.a. beim Fisch (Blaukrabben) habe ich bei uns in den Regalen nicht gefunden. Das habe ich durch ähnliche Zutaten ersetzt. Aber selbst, wenn man kaum etwas daraus kochen würde, ist dieses Buch lesenswert. Denn hier steckt soviel mehr drin als nur gute Rezepte.

  (106)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

12 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 6 Rezensionen

"natur":w=1,"bienen":w=1,"honig":w=1

Die Honigfabrik

Jürgen Tautz , Diedrich Steen
Fester Einband: 272 Seiten
Erschienen bei Gütersloher Verlagshaus, 25.04.2017
ISBN 9783579086699
Genre: Sachbücher

Rezension:

Professor Jürgen Tautz und Daniel Steen haben sich zusammengetan, um dem interessierten Anfänger, aber auch dem erfahrenen Imker die Wunderwelt der Bienen aus praktischer und wissenschaftlicher Sicht mit den neuesten Erkenntnissen näher zu bringen. Es ist ein fantastisches Buch entstanden, dass sich spannend wie ein Roman liest und einem auch sehr komplexe Zusammenhänge mit Hilfe erklärender Fotos und Abbildungen sehr gut verständlich erläutert. Ich dachte, schon ein bisschen etwas über Bienen zu wissen, aber was ich hier alles neues erfahren durfte, hat mich sprachlos gemacht. In sechs umfangreichen Kapiteln, die in gut lesbare kürzere Unterkapitel unterteilt sind, bringen einem die Autoren näher, wie das Kollektiv Bienenstock funktioniert und wer welche Aufgaben übernimmt. Neu war für mich, dass die Bienen nicht ein Leben lang dieselben Aufgaben erfüllen, sondern verschiedene Bereiche durchlaufen, oft auch bedarfsabhängig. Und dass die Biene gar nicht so fleißig ist, wie ihr Ruf behauptet. Da sie als Team fungieren, darf der einzelne auch mal faul sein.
Diesem Buch mit einer Rezension auch nur annähernd gerecht zu werden, grenzt an ein Ding der Unmöglichkeit. 
Ich möchte die Honigfabrik als ein Standardwerk bezeichnen, dass bei keinem Imker im Regal fehlen sollte. Und auch ich als Laie werde durch das immer wieder drin lesen, die Wunderwelt der Bienen nach und nach immer besser verstehen lernen.
Ein wahrlich großes Buch.

  (48)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

10 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

"politik":w=1,"rezension":w=1,"großbritannien":w=1,"rezensionsexemplar":w=1,"reiseliteratur":w=1,"empfehlung":w=1,"britannien":w=1,"soziales":w=1,"feuilleton":w=1,"brexit":w=1,"unter briten":w=1,"christoph scheuermann":w=1,"kulturl":w=1

Unter Briten

Christoph Scheuermann
Fester Einband: 240 Seiten
Erschienen bei DVA, 11.10.2016
ISBN 9783421047427
Genre: Sachbücher

Rezension:

Alles fing mit einer Frage an. "Was ist nur mit den Briten los". Christoph Scheuermann beschloss, dieser Frage auf den Grund zu gehen und so begann der Spiegel-Korrespondent kreuz und quer über die Insel zu reisen. Das Ergebnis sind fünfundzwanzig Geschichten, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Und doch haben sie eins gemeinsam. Sie erzählen die Geschichten von Menschen, die alle auf ihre Weise das typisch britische verkörpern. So trifft er sich mit verarmtem Landadel aus Devon, begleitet den "schlechtesten Boxer Englands" in den Ring, lernt in Schottland die unnahbare, elfengleiche Tilda Swinton - zumindest ein bisschen - kennen. Von Heidi, einem Kate- Double erfährt er, dass Imitation immer auch eine Anerkennung für die Person ist, so funktioniere auch das Wachsfigurenkabinett und darum lieben die Briten Doppelgänger. Den unkonzentrierten Boris Johnson versucht er in der U-Bahn zu interviewen und John le Carrè erklärt ihm, was es mit der Figur des englischen Spions auf sich hat. Ein Tag bei einem Pfandleiher in Blackpool macht deutlich, wie sich die britische Gesellschaft verändert hat und immer noch verändert. D ie Kluft zwischen aufstrebenden Dienstleistungsarbeitern (v.a. in London) und der kaum noch vorhandenen working class wird größer. So rutschen immer mehr Menschen in die Armut ab. Beim Pfandleiher kommt man dem Abstieg und der Verzweiflung auf der Insel bedrückend nahe.  
Viele weitere Geschichten über Begegnungen mit Briten aus den unterschiedlichsten Gesellschaftsschichten finden sich in diesem Buch und zeichnen ein skurriles, liebenswertes und farbenfrohes Bild eines ganz ungewöhnlichen Volkes. Ich liebe es!

  (41)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

3 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

"ratgeber":w=1,"möbel":w=1,"bauanleitungen":w=1,"möbel bauen":w=1,"palettenholz":w=1

Möbel aus Palettenholz

Lionel Cerdan
Flexibler Einband: 128 Seiten
Erschienen bei Bassermann, 10.04.2018
ISBN 9783809438342
Genre: Sachbücher

Rezension:

Möbel aus Palettenholz von Lionel Cerdan beinhaltet 15 Möbelprojekte zum Selberbauen. Als Material dienen zerlegte Paletten, die man kostengünstig oder oft auch ganz kostenlos erstehen kann. Der Autor geht anfangs auf die Beschaffung und die Eignung der diversen Palettenmodelle sowie deren optimale Zerlegung ein. Des weiteren erklärt er, wie man das Holz richtig vorbehandelt und welches Werkzeug man benötigt. 
Im weiteren Verlauf werden nun die Projekte einzeln vorgestellt. Dabei startet er mit leichteren Modellen wie einem Wandregal und einer Garderobe, die auch dem Anfänger problemlos gelingen dürften. Ein Couchtisch, ein Schreibtisch oder eine gepolsterte Bank stellen den Erbauer da schon vor größere Herausforderungen. Die einzelnen Projekte werden aber immer mit sehr anschaulichen Fotos und guten Beschreibungen ausführlich erklärt  und machen es einem leicht, den Anleitungen zu folgen. So ist es mit dem richtigen Werkzeug und etwas Ausdauer und Übung für jeden machbar, die kostengünstigen und individuellen Geldbeutel empfiehlt, die sich gerne ein individuelles Möbelstück bauen möchten.

  (82)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

Kleine Weihnachtsfiguren

Sue Stratford , Elke Schröter
Fester Einband: 96 Seiten
Erschienen bei Bassermann, 19.09.2016
ISBN 9783809436300
Genre: Sachbücher

Rezension:

Kleine und größere Weihnachtsprojekte zum Stricken finden sich in dem sehr hübsch aufgemachten Handarbeitsbuch „Kleine Weihnachtsfiguren“ von Sue Stratford.

Sehr ausführlich mit, dem Verständnis dienenden, Fotos wird die Herstellung der vielen einzelnen Figuren beschrieben und erklärt. So finden sich weihnachtliche Figuren wie Maria und Josef, die heiligen drei Könige, Schaf und Hirte sowie ein kleiner Esel. Damit daraus auf Wunsch auch noch ein großes Krippenprojekt entsteht, gibt es auch noch einen Stall (aus umstrickter Pappe; das habe ich so noch nirgends gesehen) und einen Weihnachtsstern (Komet). Jede Figur ist sehr detailgetreu und liebevoll gestaltet, und sieht auch für sich alleine sehr schön aus. Die Krippe kann also auch über einen langen Zeitraum wachsen; je nach Lust und Laune.

Besonders schön sind auch die Rentiere gestaltet. Die Beine sind, wie auch beim Esel, mit Biegeplüsch verstärkt, sodass sie auch stabil stehen. Das Zusammennähen der einzelnen Teile wird mit einer Fotoreihe sehr gut erklärt. Zusammen mit Weihnachtsmann und Schlitten kann auch daraus ein größeres Projekt entstehen.

Ganz reizend finde ich persönlich die umstickten Lebkuchenfiguren. Sie machen sich ganz herrlich auf Geschenken und können dann an den Christbaum wandern. Aber auch die Eisbären und die Pinguine sind ganz reizend. Die Anleitungen sind leicht nachzuarbeiten. Lediglich eine Sache störte mich. Die Reihenangaben sind nicht fortlaufend, also 1.R., 2.R.,...sondern es heißt hier immer Nä R., also nächste Reihe. Das finde ich unpraktisch. Auch stimmen bei manchen Figuren die Größenangaben nicht. So ist der Weihnachtsmann nur 1cm hoch (muss wohl 10 oder 11cm heißen).

Aber das sind Kleinigkeiten, die der Qualität des Buches kaum etwas anhaben können.

Man braucht etwas Geduld für die kleinen, filigranen Figuren. Aber für alle, die Spaß an solchen Arbeiten haben, ist dieses Buch ein Fundus an wunderbaren Ideen. Ich freue mich schon auf die kälteren Tage, an denen ich mich wieder intensiver dem Stricken widmen werde.


  (54)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

3 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

Frischkäsekugeln für die Party

Sabrina Fauda-Rôle , Valéry Guédes
Fester Einband: 80 Seiten
Erschienen bei Bassermann, 09.07.2018
ISBN 9783809439448
Genre: Sachbücher

Rezension:

Da ich immer auf der Suche nach tollen Rezeptideen für Partys bin, kam dieses Buch vom Bassermann – Verlag genau richtig. Die schöne Aufmachung und die appetitlich gestalteten Fotos zu jedem Rezept sind ein echter Hingucker und haben mich sofort angesprochen.

Unterteilt sind die Frischkäsekugeln in fünf Kategorien – mit Käse, Gemüse, Fleisch, Fisch oder exotisch. Das Prinzip der Zubereitung ist bei jedem Rezept gleich und wird auf den ersten Seiten in einer Schritt für Schritt– Anleitung erklärt. Das macht es schon sehr einfach.

Aus den angegebenen Zutaten werden mit Hilfe von Klarsichtfolie Bällchen geformt, die dann 30 Minuten im Kühlschrank fest werden. Auf eine weiteren Folie werden nun die Hälfte der Saaten, Trockenfrüchte oder Nüsse (je nach Rezept) verteilt, dann kommt das Bällchen drauf und die weite Hälfte der Saaten, Trockenfrüchte oder Nüsse. Die Folie wird um die Bällchen gelegt, die Nüsse etc. angedrückt und nun kommt des ganze nochmals zum Festwerden in den Kühlschrank. Super einfach.

Die Rezepte sind recht abwechslungsreich, verschiedene Käsesorten, Gewürze und die unterschiedlichsten Zutaten wie z.B. Auberginencreme, Tahini, Avocado, Tomatenmark, Pesto oder geräucherte Makrele sorgen für tolle Variationen. Die Toppings geben dem ganzen dann noch den letzten Schliff und sehen einfach super aus.

Ich habe schon diverse Rezepte ausprobiert, oft auch mit der halben Menge - Familienportionen :-). Besonders haben mir und meiner Familie die Variationen mit Gemüse und Fisch geschmeckt.

Dieses Buch hat bei mir einen festen Platz in der Küche bekommen. Ich kann es nur empfehlen, zumal auch der Preis echt spitze ist.


  (83)
Tags:  
 
204 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.