MelaKafers Bibliothek

190 Bücher, 164 Rezensionen

Zu MelaKafers Profil
Filtern nach
190 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Kleine Küchen & Essplätze

Kirsten Johanson , Winfried Heinze
Fester Einband
Erschienen bei DVA, 27.08.2018
ISBN 9783421041173
Genre: Sachbücher

Rezension:

Die Autorin Kirsten Johansen und der Fotograf Winfried Heinze haben sich auf die Suche nach intelligenten und charmanten Lösungen für Küchen und Essplätze auf wenig Quadratmetern gemacht. Herausgekommen ist ein vor allem auf Grund der Fotos qualitativ hochwertiges und sehr ansprechendes Einrichtungsbuch. Auf gut 220 Seiten stellen sie uns 38 Küchen und Essplätze aus dem realen Leben vor. Dabei ist wirklich alles vertreten. Von kunterbunten, nostalgischen, künstlerischen, stylischen, Familien-, Party- und Singleküchen über Küchen mit klaren Linien, feudal und ohne Firlefanz, sowie Küchen in Dachschrägen oder mitten im Raum. Hier findet sich für jeden Geschmack und jede räumliche Herausforderung eine Lösung. Auch die Essplätze könnten unterschiedlicher nicht sein, sind entweder großzügig im Raum platziert oder schmiegen sich auch noch in die kleinste Ecke. Auch Essplätze auf Balkon und Terrasse sind nicht zu kurz gekommen. Hilfreich die ausführlichen Erklärungen der Autorin zu den Bildern, die Tipps zum bauen und basteln von Ordnungshilfen und Dekorationen bei jedem einzelnen Projekt. Interessant die Geschichten über die Bewohner, über ihre Vorlieben und ihre Intention, warum die Küche oder der Essplatz so eingerichtet wurden, wie wir sie hier sehen dürfen.

Sehr schön der Fotoindex mit Seitenzahlangabe, der einem das schnelle Finden der verschiedenen Küchen- und Essplatzprojekte erleichtert.

Hilfreich auch die einleitenden Kapitel etwa zu Möbeln, Körperhaltung, Elektrogeräten, Fliesen, Spülen und Armaturen. Am Ende des Buches findet sich eine Adress- und Webseitenauflistung von Küchenplanern, Küchenherstellern etc..

Nur eins hätte ich mir noch gewünscht. Kleine, maßstabsgetreue Skizzen, die Aufschluss über die Größe und die Verteilung der Möbel im Raum gegeben hätten.

Mit Ausnahme dieses kleinen Wermutstropfen ein ausgesprochen gelungenes Einrichtungsbuch.


  (46)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Schwerin, die Müritz und das Seenland

Dorrit Bartel
Flexibler Einband
Erschienen bei Gmeiner-Verlag, 06.06.2018
ISBN 9783839222850
Genre: Sonstiges

Rezension:

Dorrit Bartel ist in Schwerin aufgewachsen. Das Leben hat sie über viele Jahre an andere Orte verschlagen, doch die Sehnsucht nach Schwerin ist geblieben. So verbringt sie heute, da sie in Berlin lebt, ihre Wochenenden gerne wieder in ihrer alten Heimat. Mit diesem besonderen Reiseführer zu Mecklenburg mit dem Schwerpunkt auf Schwerin, Ludwigslust, Neubrandenburg und das Seenland will sie uns ihre Heimat näher bringen, die gar nicht mehr so verträumt und verschlafen ist, wie viele noch glauben mögen.

Mit ganzseitigen Fotos, informativen Geschichten und wertvollen Tipps lädt sie uns zu 88 charmanten Orten ein. Ihr Schwerpunkt liegt dabei auf Kunst, Natur und gutem Essen und Trinken. Nie ist aber das Wasser fern, sodass immer auch die Möglichkeit zum Baden, Bootfahren oder einfach nur zum Relaxen und Genießen besteht.

Auf den ersten Seiten des Buches findet sich eine Karte, die die Verteilung der Lieblingsplätze zeigt und bei der Orientierung hilft.

Ein empfehlenswertes Buch für Reisende, die Kunst, Kultur, Natur und gutes Essen lieben. Für Familien mit noch kleineren Kindern ist dieses Buch eher nicht gedacht.


  (98)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(52)

77 Bibliotheken, 5 Leser, 1 Gruppe, 47 Rezensionen

"schule":w=4,"jugend":w=3,"lügen":w=3,"pubertät":w=3,"tennis":w=3,"abenteuer":w=2,"drogen":w=2,"kleinstadt":w=2,"roman":w=1,"familie":w=1,"sex":w=1,"freunde":w=1,"mutter":w=1,"hoffnung":w=1,"jugendliche":w=1

Wie ich fälschte, log und Gutes tat

Thomas Klupp
Fester Einband: 256 Seiten
Erschienen bei Berlin Verlag, 04.09.2018
ISBN 9783827013668
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

6 Bibliotheken, 3 Leser, 4 Gruppen, 2 Rezensionen

"mittelalter":w=2,"hildegard von bingen":w=2,"novizin":w=2,"klosterruine":w=2,"eigenes kloste":w=1,"edelsteinwasser":w=1,"kibbeln im fuß":w=1,"frauenklause":w=1,"glockenklang":w=1,"abenteuer":w=1,"geschichte":w=1,"vergangenheit":w=1,"medizin":w=1,"visionen":w=1,"neubeginn":w=1

Sophia und das Abenteuer auf dem Klosterberg

Tanja Wenz
Fester Einband: 126 Seiten
Erschienen bei Neukirchener Verlag, 13.08.2018
ISBN 9783761565247
Genre: Kinderbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

3 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

Ein Garten im Norden

Michael Kleeberg
Flexibler Einband: 592 Seiten
Erschienen bei Penguin, 09.07.2018
ISBN 9783328103141
Genre: Romane

Rezension:

Albert Klein kehrt nach gescheiterter Ehe und Selbstmord seiner französischen Exfrau in seine alte Heimat Hamburg zurück.
Auf seinem Weg macht er noch einen Abstecher nach Prag. Nach einem verstörenden, ihn zu Tränen rührenden Erlebnis in der Synagoge, stolpert er auf die Straße. Das Schild "Antiquariat" sticht im ins Auge und er tritt ein. Der Antiquar kennt seinen Namen, drückt ihm mit den Worten "Was immer sie schreiben, wird, wenn Sie geendet haben, in aller Konsequenz Wirklichkeit geworden sein" ein leeres Buch die Hand.
So fängt Albert Klein an zu schreiben über die Zeit, als die Nationalsozialisten an die Macht kamen. Dreh- und Angelpunkt der Geschichte ist der wunderschöne Garten des Abraham Kleins, in den er gerne Gäste lädt und das Leben pulsiert. Hier tauschen sich Philosophen, Gelehrte, Kollegen und Freunde unterschiedlichster Nationalitäten aus und so schreibt dieser Garten auch ein Stück Zeitgeschichte. 
Immer wieder schaltet sich auch der Antiquar in fiktiven Gesprächen mit Albert Klein in die Geschichte ein, diskutiert mit ihm, lamentiert, wenn er mit dem Verlauf des Geschriebenen nicht einverstanden ist. Schließlich sind die Seiten des Buches gefüllt und die nieder- geschriebene Geschichte wird Realität mit allen Konsequenzen, also auch mit Einfluss in die Gegenwart.
Dieses Buch ist ein literarisches Meisterwerk, das sich nicht so nebenbei lesen lässt. Es setzt zeitgeschichtliches Wissen voraus und fordert Durchhaltevermögen. Nehmen sie sich Zeit für dieses Buch. Es ist es Wert.

  (74)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(34)

37 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 37 Rezensionen

"tel aviv":w=5,"neni":w=3,"kochen":w=2,"rezepte":w=2,"kochbuch":w=2,"reise":w=1,"bildband":w=1,"israel":w=1,"naher osten":w=1,"leute":w=1,"land und leute":w=1,"reisebuch":w=1,"multikulti":w=1,"tolle rezepte":w=1,"mediterran":w=1

Tel Aviv by Neni

Haya Molcho , NENI , Nuriel Molcho
Fester Einband: 280 Seiten
Erschienen bei Brandstätter Verlag, 03.09.2018
ISBN 9783710600913
Genre: Sachbücher

Rezension:

NENI - mit diesem Restaurant am Naschmarkt hat Haya zusammen mit ihren vier Söhnen die Esskultur aus Tel Aviv nach Wien gebracht. Die Küche in Israel ist eine Mischung aus mediterraner Küche und vielen anderen Einflüssen, die mit der multikulturellen Vielfalt in Israel einhergehen. So finden sich zum Beispiel arabische und osteuropäische Einflüsse.
Gemeinsam mit ihren Söhnen hat sie Restaurants und Menschen in ihrer alten Heimat Tel Aviv besucht und so ist dieses wunderbare Kochbuch entstanden.
Es werden Geschichten erzählt, es wird mit Freunden gekocht und gegessen und immer spürt man die Freude, die Liebe und Leidenschaft für gutes Essen.
Gutes Essen muss für jeden leistbar sein, so das Credo.
Die Rezepte sind in 4 Kategorien unterteilt, die Mengen reichen in der Regel für 4 Personen. Eine Seite ist reserviert für Zutatenliste und Zubereitungsbeschreibung, auf der zweiten Seite findet sich das fertige Gericht herrlich in Szene gesetzt. Eine Augenweide.
Zwischendrin finden sich immer wieder liebenswerte Anekdoten und ungewöhnliche Geschichten, wie etwa die Geschichte von Heela Harel, der urbanen Kräutersammlerin.
In der ersten Gruppe finden sich vegetarische Gerichte mit Gemüse, Getreide und Hülsenfrüchten. Teil zwei ist dem Fisch gewidmet, ein weiterer Teil gilt dem Fleisch und zu guter Letzt gibt es da noch ein Kapitel mit leckeren Nachspeisen. In NENIS Grundbaukasten sind all jenen Produkte zusammengefasst, die bei Familie Molcho immer im Haus sind.
Die Rezepte sind einfach nach zu kochen. Nur einige Produkte, v.a. beim Fisch (Blaukrabben) habe ich bei uns in den Regalen nicht gefunden. Das habe ich durch ähnliche Zutaten ersetzt. Aber selbst, wenn man kaum etwas daraus kochen würde, ist dieses Buch lesenswert. Denn hier steckt soviel mehr drin als nur gute Rezepte.

  (96)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

12 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 6 Rezensionen

"natur":w=1,"bienen":w=1,"honig":w=1

Die Honigfabrik

Jürgen Tautz , Diedrich Steen
Fester Einband: 272 Seiten
Erschienen bei Gütersloher Verlagshaus, 25.04.2017
ISBN 9783579086699
Genre: Sachbücher

Rezension:

Professor Jürgen Tautz und Daniel Steen haben sich zusammengetan, um dem interessierten Anfänger, aber auch dem erfahrenen Imker die Wunderwelt der Bienen aus praktischer und wissenschaftlicher Sicht mit den neuesten Erkenntnissen näher zu bringen. Es ist ein fantastisches Buch entstanden, dass sich spannend wie ein Roman liest und einem auch sehr komplexe Zusammenhänge mit Hilfe erklärender Fotos und Abbildungen sehr gut verständlich erläutert. Ich dachte, schon ein bisschen etwas über Bienen zu wissen, aber was ich hier alles neues erfahren durfte, hat mich sprachlos gemacht. In sechs umfangreichen Kapiteln, die in gut lesbare kürzere Unterkapitel unterteilt sind, bringen einem die Autoren näher, wie das Kollektiv Bienenstock funktioniert und wer welche Aufgaben übernimmt. Neu war für mich, dass die Bienen nicht ein Leben lang dieselben Aufgaben erfüllen, sondern verschiedene Bereiche durchlaufen, oft auch bedarfsabhängig. Und dass die Biene gar nicht so fleißig ist, wie ihr Ruf behauptet. Da sie als Team fungieren, darf der einzelne auch mal faul sein.
Diesem Buch mit einer Rezension auch nur annähernd gerecht zu werden, grenzt an ein Ding der Unmöglichkeit. 
Ich möchte die Honigfabrik als ein Standardwerk bezeichnen, dass bei keinem Imker im Regal fehlen sollte. Und auch ich als Laie werde durch das immer wieder drin lesen, die Wunderwelt der Bienen nach und nach immer besser verstehen lernen.
Ein wahrlich großes Buch.

  (38)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

9 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

"politik":w=1,"rezension":w=1,"großbritannien":w=1,"rezensionsexemplar":w=1,"reiseliteratur":w=1,"empfehlung":w=1,"britannien":w=1,"soziales":w=1,"feuilleton":w=1,"brexit":w=1,"unter briten":w=1,"christoph scheuermann":w=1,"kulturl":w=1

Unter Briten

Christoph Scheuermann
Fester Einband: 280 Seiten
Erschienen bei DVA, 11.10.2016
ISBN 9783421047427
Genre: Sachbücher

Rezension:

Alles fing mit einer Frage an. "Was ist nur mit den Briten los". Christoph Scheuermann beschloss, dieser Frage auf den Grund zu gehen und so begann der Spiegel-Korrespondent kreuz und quer über die Insel zu reisen. Das Ergebnis sind fünfundzwanzig Geschichten, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Und doch haben sie eins gemeinsam. Sie erzählen die Geschichten von Menschen, die alle auf ihre Weise das typisch britische verkörpern. So trifft er sich mit verarmtem Landadel aus Devon, begleitet den "schlechtesten Boxer Englands" in den Ring, lernt in Schottland die unnahbare, elfengleiche Tilda Swinton - zumindest ein bisschen - kennen. Von Heidi, einem Kate- Double erfährt er, dass Imitation immer auch eine Anerkennung für die Person ist, so funktioniere auch das Wachsfigurenkabinett und darum lieben die Briten Doppelgänger. Den unkonzentrierten Boris Johnson versucht er in der U-Bahn zu interviewen und John le Carrè erklärt ihm, was es mit der Figur des englischen Spions auf sich hat. Ein Tag bei einem Pfandleiher in Blackpool macht deutlich, wie sich die britische Gesellschaft verändert hat und immer noch verändert. D ie Kluft zwischen aufstrebenden Dienstleistungsarbeitern (v.a. in London) und der kaum noch vorhandenen working class wird größer. So rutschen immer mehr Menschen in die Armut ab. Beim Pfandleiher kommt man dem Abstieg und der Verzweiflung auf der Insel bedrückend nahe.  
Viele weitere Geschichten über Begegnungen mit Briten aus den unterschiedlichsten Gesellschaftsschichten finden sich in diesem Buch und zeichnen ein skurriles, liebenswertes und farbenfrohes Bild eines ganz ungewöhnlichen Volkes. Ich liebe es!

  (32)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

3 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

"ratgeber":w=1,"möbel":w=1,"bauanleitungen":w=1,"möbel bauen":w=1,"palettenholz":w=1

Möbel aus Palettenholz

Lionel Cerdan
Flexibler Einband
Erschienen bei Bassermann, 10.04.2018
ISBN 9783809438342
Genre: Sachbücher

Rezension:

Möbel aus Palettenholz von Lionel Cerdan beinhaltet 15 Möbelprojekte zum Selberbauen. Als Material dienen zerlegte Paletten, die man kostengünstig oder oft auch ganz kostenlos erstehen kann. Der Autor geht anfangs auf die Beschaffung und die Eignung der diversen Palettenmodelle sowie deren optimale Zerlegung ein. Des weiteren erklärt er, wie man das Holz richtig vorbehandelt und welches Werkzeug man benötigt. 
Im weiteren Verlauf werden nun die Projekte einzeln vorgestellt. Dabei startet er mit leichteren Modellen wie einem Wandregal und einer Garderobe, die auch dem Anfänger problemlos gelingen dürften. Ein Couchtisch, ein Schreibtisch oder eine gepolsterte Bank stellen den Erbauer da schon vor größere Herausforderungen. Die einzelnen Projekte werden aber immer mit sehr anschaulichen Fotos und guten Beschreibungen ausführlich erklärt  und machen es einem leicht, den Anleitungen zu folgen. So ist es mit dem richtigen Werkzeug und etwas Ausdauer und Übung für jeden machbar, die kostengünstigen und individuellen Geldbeutel empfiehlt, die sich gerne ein individuelles Möbelstück bauen möchten.

  (75)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

Kleine Weihnachtsfiguren

Sue Stratford , Elke Schröter
Fester Einband: 96 Seiten
Erschienen bei Bassermann, 19.09.2016
ISBN 9783809436300
Genre: Sachbücher

Rezension:

Kleine und größere Weihnachtsprojekte zum Stricken finden sich in dem sehr hübsch aufgemachten Handarbeitsbuch „Kleine Weihnachtsfiguren“ von Sue Stratford.

Sehr ausführlich mit, dem Verständnis dienenden, Fotos wird die Herstellung der vielen einzelnen Figuren beschrieben und erklärt. So finden sich weihnachtliche Figuren wie Maria und Josef, die heiligen drei Könige, Schaf und Hirte sowie ein kleiner Esel. Damit daraus auf Wunsch auch noch ein großes Krippenprojekt entsteht, gibt es auch noch einen Stall (aus umstrickter Pappe; das habe ich so noch nirgends gesehen) und einen Weihnachtsstern (Komet). Jede Figur ist sehr detailgetreu und liebevoll gestaltet, und sieht auch für sich alleine sehr schön aus. Die Krippe kann also auch über einen langen Zeitraum wachsen; je nach Lust und Laune.

Besonders schön sind auch die Rentiere gestaltet. Die Beine sind, wie auch beim Esel, mit Biegeplüsch verstärkt, sodass sie auch stabil stehen. Das Zusammennähen der einzelnen Teile wird mit einer Fotoreihe sehr gut erklärt. Zusammen mit Weihnachtsmann und Schlitten kann auch daraus ein größeres Projekt entstehen.

Ganz reizend finde ich persönlich die umstickten Lebkuchenfiguren. Sie machen sich ganz herrlich auf Geschenken und können dann an den Christbaum wandern. Aber auch die Eisbären und die Pinguine sind ganz reizend. Die Anleitungen sind leicht nachzuarbeiten. Lediglich eine Sache störte mich. Die Reihenangaben sind nicht fortlaufend, also 1.R., 2.R.,...sondern es heißt hier immer Nä R., also nächste Reihe. Das finde ich unpraktisch. Auch stimmen bei manchen Figuren die Größenangaben nicht. So ist der Weihnachtsmann nur 1cm hoch (muss wohl 10 oder 11cm heißen).

Aber das sind Kleinigkeiten, die der Qualität des Buches kaum etwas anhaben können.

Man braucht etwas Geduld für die kleinen, filigranen Figuren. Aber für alle, die Spaß an solchen Arbeiten haben, ist dieses Buch ein Fundus an wunderbaren Ideen. Ich freue mich schon auf die kälteren Tage, an denen ich mich wieder intensiver dem Stricken widmen werde.


  (46)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

3 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

Frischkäsekugeln für die Party

Sabrina Fauda-Rôle , Valéry Guédes
Fester Einband
Erschienen bei Bassermann, 09.07.2018
ISBN 9783809439448
Genre: Sachbücher

Rezension:

Da ich immer auf der Suche nach tollen Rezeptideen für Partys bin, kam dieses Buch vom Bassermann – Verlag genau richtig. Die schöne Aufmachung und die appetitlich gestalteten Fotos zu jedem Rezept sind ein echter Hingucker und haben mich sofort angesprochen.

Unterteilt sind die Frischkäsekugeln in fünf Kategorien – mit Käse, Gemüse, Fleisch, Fisch oder exotisch. Das Prinzip der Zubereitung ist bei jedem Rezept gleich und wird auf den ersten Seiten in einer Schritt für Schritt– Anleitung erklärt. Das macht es schon sehr einfach.

Aus den angegebenen Zutaten werden mit Hilfe von Klarsichtfolie Bällchen geformt, die dann 30 Minuten im Kühlschrank fest werden. Auf eine weiteren Folie werden nun die Hälfte der Saaten, Trockenfrüchte oder Nüsse (je nach Rezept) verteilt, dann kommt das Bällchen drauf und die weite Hälfte der Saaten, Trockenfrüchte oder Nüsse. Die Folie wird um die Bällchen gelegt, die Nüsse etc. angedrückt und nun kommt des ganze nochmals zum Festwerden in den Kühlschrank. Super einfach.

Die Rezepte sind recht abwechslungsreich, verschiedene Käsesorten, Gewürze und die unterschiedlichsten Zutaten wie z.B. Auberginencreme, Tahini, Avocado, Tomatenmark, Pesto oder geräucherte Makrele sorgen für tolle Variationen. Die Toppings geben dem ganzen dann noch den letzten Schliff und sehen einfach super aus.

Ich habe schon diverse Rezepte ausprobiert, oft auch mit der halben Menge - Familienportionen :-). Besonders haben mir und meiner Familie die Variationen mit Gemüse und Fisch geschmeckt.

Dieses Buch hat bei mir einen festen Platz in der Küche bekommen. Ich kann es nur empfehlen, zumal auch der Preis echt spitze ist.


  (77)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(16)

36 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 16 Rezensionen

"geschichte":w=1,"zeitreise":w=1,"erde":w=1,"welt":w=1,"mensch":w=1,"weltgeschichte":w=1,"damals":w=1,"lebhaft":w=1,"erschaffung":w=1,"humorr":w=1,"entstehungsgeschichten":w=1

Vom Anfang bis heute

Loel Zwecker
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Penguin, 11.12.2017
ISBN 9783328100065
Genre: Sachbücher

Rezension:

VOM ANFANG BIS HEUTE ist eine kleine Geschichte der Welt, die in dreißig Kapiteln den Bogen spannt von der ersten Zelle bis hin zur Europäischen Union, dem Klimawandel und den Welthunger und die mit der Suche nach neuen Ideen und Lösungen endet.

Loel Zwecker hat ein Buch geschrieben, dass jung und alt gleichermaßen anspricht. Es ist in einer einfachen, flotten und mitreißenden Sprache geschrieben und die Kapitel haben genau die richtige Länge, so dass auch nicht so lesebegeisterte Kinder und Erwachsene die Lust nicht verlieren. Dennoch geht Herr Zwecker tief genug, um nicht oberflächlich und ungenau zu werden. Er unterscheidet zudem sehr genau zwischen Fakten und Vermutungen. Die Geschichte ist hier so interessant und anschaulich beschrieben, dass auch schwierigere Zusammenhänge problemlos erfasst werden können. Zum Schluss erklärt er die aktuellen politischen Bewegungen, den Terror und den Klimawandel und er zeigt, wie sich die Suche nach neuen Ideen und Lösungen gestaltet.

Ein ganz wunderbares Buch, dass durch 4,6 Milliarden Jahre Erdgeschichte führt. Ich fände es ideal auch für den Schulunterricht oder als Begleitung dazu.


  (76)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

3 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

Die dümmsten Autofahrer der Welt. Wenn Blödheit auf Selbstüberschätzung trifft ...

Juri Meister
Fester Einband
Erschienen bei Bassermann, 09.07.2018
ISBN 9783809438441
Genre: Comics

Rezension:

Wussten Sie, dass langes, regelmäßiges Autofahren den IQ senkt? Nur so lässt sich wohl das Verhalten mancher Menschen hinterm Steuer erklären. Juri Meister hat in seinem kleinen Buch „Die dümmsten Autofahrer der Welt“ die geballte Ladung an Dummheiten, resultierend aus Selbstüberschätzung, asozialem Verhalten, Rücksichtslosigkeit, Besserwisserei und einer gehörigen Portion Blödheit, im Straßenverkehr zusammengetragen. Immer mit einer Portion Humor und einem Augenzwinkern, aber auch mit triefendem Sarkasmus. So ist ein Büchlein entstanden, bei dem man beim Durchlesen allzu oft den Kopf schütteln muss, schmunzeln und auch mal herzlich lachen kann, der Verzweiflung nahe ist und sich des Öfteren fremd schämen muss. Ehrlicherweise muss ich gestehen, dass ich mich im ein oder anderen Fall durchaus auch mal selbst wiedererkannte - einem Mann werden solche Einsichten sicher absolut fremd sein, denn sie sind die Kings der Straße und keiner fährt so gut wie sie ;-)

Mit 5 Euro ist dieses kleine Buch ein ideales Mitbringsel etwa für SUV- Fahrer mit eingebauter Vorfahrt, für notorische Linksfahrer, für Doppelparker (nimm2) oder für all jene, die sich allein für den einzig wahren Gott hinterm Steuer halten ;-). 


  (34)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(20)

23 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 19 Rezensionen

"sprichwörter":w=2,"literatur":w=1,"geschichten":w=1,"sprache":w=1,"mythen":w=1,"fabeln":w=1,"salat":w=1,"hanser verlag":w=1

Da haben wir den Salat!

Rolf-Bernhard Essig , Regina Kehn
Fester Einband: 168 Seiten
Erschienen bei Hanser, Carl, 23.07.2018
ISBN 9783446260597
Genre: Sachbücher

Rezension:

Rolf-Bernhard Essig hat aus der ganzen Welt, über 5 Kontinente hinweg, Sprichwörter zusammen getragen. Dabei hat er auf seinen großen internationalen Freundes- und Bekanntenkreis und deren Bekannte und Verwandte zurück gegriffen, von denen er Geschichten und Anekdoten zu den bekannten und sehr oft auch weniger bekannten Sprichwörtern erfuhr. Das Lesen der Geschichten und das darüber reden und lachen haben mir und meiner Familie einen unglaublichen Spaß gemacht. Das Buch ist hochwertig aufgemacht, vorne und hinten im Deckel mit einer Weltkarte, auf der die Orte, aus denen die einzelnen Sprichwörter stammen, markiert sind. Zudem sind die einzelnen Geschichten mit kleinen Bildern von Regina Kehn liebevoll illustriert. Eine absolut empfehlenswerte Reise um die Welt. Ich werde dieses Buch unseren befreundeten Familien zu Weihnachten schenken, weil es sich perfekt gemeinsam lesen und vorlesen lässt. 

  (32)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(7)

10 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 6 Rezensionen

Frido macht Geschichten - Vom besten Dachbodentag und anderen guten Tagen

Nikola Huppertz , Sascha Morawetz
Fester Einband
Erschienen bei Magellan, 18.01.2018
ISBN 9783734828263
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Frido freut sich auf einen Sonntag, an dem es mal wieder so richtig abgeht. Nur hat er die Rechnung ohne die Erwachsenen gemacht. Die haben nämlich am Tag zuvor kräftig gefeiert und wollen jetzt ausschlafen. Das aus dem Sonntag aber doch noch ein toller Tag wird, dafür sorgen Frido und sein bester Freund Mika schon....
Frido hat heute früher aus und Mama hat nicht mehr dran gedacht. Jetzt steht er vor verschlossenen Türen und hat höllisch Durst. Dann muss er doch beim etwas unheimlichen Nachbar Darius/Damian anklingeln. Bei dem gehen geheime Machenschaften vor sich. Doch glücklicherweise ist dann doch alles irgendwie anders als er denkt und Darius/Damian wohl doch kein so übler Typ....

Diese und viele weitere Vorlesegeschichten hat sich Nikola Huppertz um den kleinen Frido ausgedacht und eine ist schöner als die andere. Zudem sind sie noch liebevoll und wie auch das Cover farbenfroh illustriert von Sascha Morawetz. 

Das Schöne an den Geschichten ist ihre Realitätsnähe. Frido wächst mit seiner Mama in einer Studenten -WG auf, Mama hat oft nicht soviel Zeit und da werden Wochenenden und Ferien schon manchmal auch ein bisschen langweilig. Glücklicherweise gibt es noch den Arne, der mit seiner Freundin Maja mit in der WG wohnt. Der macht mit ihm schon mal einen Männertag und bringt ihn auch sonst immer wieder mal auf ganz gute Ideen. Mit seinem besten Freund Mika, der zwei Stockwerke unter ihm wohnt, kann er da schon den ein oder anderen Plan aushecken. Langeweile macht kreativ. Auch wird nichts schön geredet, z.B. beim Omaopa-Palaver. Jeder hat seine Fehler, ist mal grantig oder genervt. Aber dann wird immer miteinander geredet. Die Liebe und der gegenseitige Respekt sind spürbar. Es gibt auch viel witzige Szenen, die Kinder und Erwachsene zum Lachen bringen, die Personen sind authentisch, die Sprache ist unverfälscht. Kein schwarz-weiß, kein erhobener Zeigefinger. Geschichten, in denen sich Kinder wiederfinden und mit denen sie sich wohlfühlen können.

Ich werde dieses wunderschöne Vorlesebuch sicher noch ganz oft verschenken, weil es Lust auf's Leben macht.


  (25)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(159)

255 Bibliotheken, 5 Leser, 1 Gruppe, 133 Rezensionen

"wien":w=13,"thriller":w=9,"journalistin":w=5,"manipulation":w=3,"prater":w=3,"spannung":w=2,"vergangenheit":w=2,"berlin":w=2,"österreich":w=2,"der schatten":w=2,"norah":w=2,"melanie raabe":w=2,"roman":w=1,"freundschaft":w=1,"mord":w=1

Der Schatten

Melanie Raabe
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei btb, 23.07.2018
ISBN 9783442757527
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Die Journalistin Norah lässt ihr altes Leben in Berlin hinter sich und wagt einen Neuanfang in Wien. Doch schon kurz nach ihrer Ankunft prophezeit ihr eine Bettlerin in der Fußgängerzone, dass sie am 11. Februar am Prater aus freien Stücken eine Mann namens Arthur Grimm töten wird. Über ihr wohnt eine junge Frau, die genauso aussieht wie ihre beste Freundin Valerie, die sich mit sechszehn Jahren das Leben genommen hat. Sie fängt an Nachforschungen anzustellen. Hat Arthur Grimm etwas mit dem Tod von Valerie zu tun? Was hat es mit den SMS auf sich, die sie von einer Unbekannten erhält? Ist sie zu einem Mord fähig?

Ich war von der ersten Seite an gefesselt von diesem Buch. Die Sprache nimmt einen sofort mit und lässt einen nicht mehr los. Die Geschichte ist unglaublich spannend und verschlungen. Wieder ein absolutes Meisterwerk von Melanie Raabe. Sie ist der mein neuer Stern am Thrillerhimmel. Unbedingt lesen.


  (36)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

7 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

"freiheit":w=2,"digitalisierung":w=2,"macht":w=1,"internet":w=1,"verantwortung":w=1,"sicherheit":w=1,"neuzeit":w=1,"regierung":w=1,"künstliche intelligenz":w=1,"unternehmen":w=1,"konsum":w=1,"daten":w=1,"datenschutz":w=1,"digital":w=1,"soziale medien":w=1

Mensch 4.0

Alexandra Borchardt
Fester Einband: 256 Seiten
Erschienen bei Gütersloher Verlagshaus, 23.04.2018
ISBN 9783579086927
Genre: Sachbücher

Rezension:

Die Digitalisierung hat dem Menschen in allen Bereichen des Lebens in kürzester Zeit unglaubliche Erleichterungen beschert. Gerade in den Bereichen Medizin, der Überwachung und Kontrolle u.v.a. sind Fortschritte gemacht worden, die uns das Leben erleichtern, verlängern oder gar retten. So ist es heute möglich, dass alte Menschen länger in ihrer gewohnten Umgebung bleiben können, weil moderne Überwachung und intelligente Haustechnik es Angehörigen möglich macht, „eine Auge“ auf Eltern und Großeltern zu haben, um nur ein kleines Beispiel zu nennen. Alles wird effektiver, nichts mehr dem Zufall überlassen – optimiert eben. Der Preis, den man dafür zahlt ist, die teilweise Aufgabe der Privatsphäre. Denn, um von der Digitalisierung zu profitieren, muss man ein gehöriges Stück seiner Identität, seiner Gewohnheiten und Vorlieben, seines Bewegungsraumes preisgeben. Und was, wenn meine Daten in falsche Hände gelangen? Ein beängstigendes Beispiel ist die Türkei, in der sich Intellektuelle lange Zeit sicher fühlen und ihre Ansichten und Meinungen im Internet austauschen und kundtun konnten, ohne Repressalien fürchten zu müssen. Ein Regierungswechsel - und aus einem freien und offenen Land wird ein totalitärer Staat, in dem man für seine Ansichten sehr schnell ins Gefängnis wandert.
Was die Autorin uns mit diesem sehr gründlich recherchiertem und wunderbar zu lesendem Buch an die Hand geben will, ist, die Anregung uns selbst zu fragen, was Mensch sein ausmacht, was uns von Robotern, die soviel effektiver arbeiten als wir, unterscheidet. Die Digitalisierung ist verführerisch, da bequem und scheinbar sicherer, da sie sehr wenig dem Zufall überlasst. Aber gerade durch Zufall ist Leben, ist der Mensch überhaupt erst entstanden. Es ist die Kreativität, die eben auch durch „Leerlauf“ entsteht, durch den Zufall, die Spontanität, die den Menschen ausmacht. Diese Individualität gilt es zu erhalten. Nur so können wir uns in einer komplett vernetzten Welt ein bisschen Freiheit bewahren.
Und ganz wichtig ist es auch, dass am Ende immer der Mensch steht, der auch Verantwortung trägt für das, was durch die Digitalisierung geschieht. Die Verantwortung abzuschieben wäre fatal.

Ein gelungenes Buch, dass zur Vorsicht mahnt und zum Denken und zum Hinterfragen des eigenen Umgang mit der Digitalisierung anregt.

  (70)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

Eine Reise um die Welt in 365 Bildern: Das Magnum Archiv

Diverse
Fester Einband: 752 Seiten
Erschienen bei Prestel Verlag, 02.10.2017
ISBN 9783791383248
Genre: Sachbücher

Rezension:

Eine Reise um die Welt in 365 Bildern zeigt uns die Welt und vor allem die Menschen, die auf ihr Leben, unverfälscht, ungeschönt, in ihrem natürlichen Umfeld. Und doch sind die Fotografien von einer Professionalität, die mich sprachlos macht. Es vergeht kein Tag, an dem ich dieses Werk nicht in den Händen halte und begeistert darin blättere. Immer wieder entdecke ich Einzelheiten, die mich fesseln und bewegen.
Die Fotografien sind so unterschiedlich in ihrer Aussage und ihrem Spirit, wie die Objekte, Menschen und Lebensumstände, die abgebildet werden und sie sind natürlich auch ein Spiegel dessen, was der Fotograf darin sieht und was er vermitteln will.
So gibt es Szenen voller Lebensfreude wie die kleine Tanzpause kochender Frauen oder Schüler, die während der Pause Seil ziehen.  Bedrückend das endlose Meer vor Lampedusa, auf dem man unweigerlich nach Flüchtlingsbooten Ausschau hält. Aber das ist nur die leere Weite. Bilder, die Einsamkeit und Trauer ausdrücken, Konzentration und Sehnsucht. Das ganze Spektrum der menschlichen Gefühle findet sich in diesen wunderschönen 365 Bildern. Hochwertig auf einer Doppelseite in Szene gesetzt. Eine Seite Fotografie, eine Seite mit Weltkarte und Markierung des jeweiligen Ortes, an dem das Foto aufgenommen wurde. Zudem eine kurze Beschreibung und ein immerwährender Kalender, der an der unteren Leiste entlangläuft.

  (98)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(91)

100 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 87 Rezensionen

"kinderbuch":w=4,"fantasy":w=2,"träume":w=2,"traumfänger":w=2,"arsedition":w=2,"jugendbuch":w=1,"magie":w=1,"reihe":w=1,"geheimnis":w=1,"rezension":w=1,"buchreihe":w=1,"hotel":w=1,"kinder- und jugendbuch":w=1,"ferien":w=1,"magisch":w=1

Das Hotel der verzauberten Träume - Fräulein Apfels Geheimnis

Gina Mayer , Gloria Jasionowski
Fester Einband: 144 Seiten
Erschienen bei arsEdition, 18.06.2018
ISBN 9783845825755
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Beim ersten in die Hand nehmen war ich sehr angetan. Die Aufmachung ist einfach toll, ganz im Stil von ars edition. Wunderschönes Cover, das geheimnisvoll wirkt und doch sehr kindgerecht gemalt ist. Auch die einzelnen Seiten sind liebevoll illustriert und dekoriert. Ein schönes Büchlein. Auch die Idee der Geschichte gefiel mir. Da verfährt sich die Familie Fröhlich auf dem Weg in den Urlaub, sich ganz auf ihr Navi verlassend, weil sie den Zielort nicht ganz genau richtig eingeben hat. Und so landen sie nicht, wie geplant in einem All Inclusive Beach Hotel, sondern bei Rose-Linde Apfels Traumhotel.
Die Kinder, Joelle, 10 und Lancelot, 12 Jahre alt, erkennen bald, das es ein Geheimnis um dieses kleine Hotel und ihre Besitzerin(nen) gibt. So weit so gut. Das erste Drittel des Buches gestaltete sich soweit interessant und spannend und wie ich fand, für Kinder im höheren Grundschulalter (4. Klasse) geeignet. Doch dann driftete mir das Buch sehr ins esoterische ab, die Träume waren weiß Gott alles andere als kindgerecht und auch die Wertevermittlung war äußerst fragwürdig. Kinder dürfen neugierig sein, aber ein verschlossener Raum, an dem privat steht, ist privat. Man schneidet auch keine Schläuche von Autos durch, nur damit Freunde nicht abreisen können und man noch länger Spielkameraden hat. Und das Schlimmste daran, es hatte keinerlei Konsequenzen. Nein, da bescheinigt man dem Mädchen, etwas besonderes zu sein, und dann ist das unerlaubte Eindringen in die Privatsphäre anderer plötzlich völlig in Ordnung. Das hat mir Magenschmerzen bereitet und ich würde dieses Buch, so schön es auch aufgemacht ist, nicht verschenken wollen.
Darum gibt es von mir leider nur 2 Sterne.

  (77)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(150)

224 Bibliotheken, 6 Leser, 1 Gruppe, 132 Rezensionen

"astronaut":w=9,"demenz":w=8,"freundschaft":w=7,"weltall":w=6,"familie":w=5,"roman":w=4,"hoffnung":w=4,"mars":w=4,"major tom":w=4,"england":w=3,"weltraum":w=3,"marsmission":w=3,"humor":w=2,"zusammenhalt":w=2,"telefon":w=2

Miss Gladys und ihr Astronaut

David M. Barnett , Wibke Kuhn
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 28.05.2018
ISBN 9783548289540
Genre: Romane

Rezension:

Als Thomas Major, während seiner Reise alleine zum Mars, versucht, seine Exfrau anzurufen, landet er bei der alten, etwas verschrobenen Miss Gladys. Thomas ist ein lebensverneinender, griesgrämiger Geselle, der nichts mehr will, als seine Ruhe zu haben. Wer sonst würde alleine zum Mars reisen. Das Miss Gladys ihn in ein Gespräch verwickelt und ihn das ein oder andere Mal um Hilfe bitte, ist ihm daher anfangs gar nicht recht.

Gladys lebt mit ihrer 15-jährigen Enkeltochter Ellie und dem 10-jährigen Enkelsohn James zusammen in einem Haus und hat eigentlich die Aufgabe, sich um die beiden zu kümmern, während ihr Vater im Gefängnis sitzt. Doch ist es leider eher so, dass Ellie sich um Großmutter und James kümmert und neben der Schule 3 Jobs hat, um die Familie über Wasser zu halten.

Doch die senile, wenn auch sehr reizende Miss Gladys baut Mist und das ganze Geld ist futsch.

Die Familie gerät in ziemliche Schieflage und droht ihre Wohnung zu verlieren.

Und da entpuppt sich Thomas Major, genannt Major Tom als Rettung in der Not ….

Diese Geschichte hat mich von Anfang an sehr berührt. Ich konnte herzlich lachen, aber oft war mir ob der ganzen Ungerechtigkeiten und Unwegsamkeiten auch zum Weinen zumute.

Das tolle an der Geschichte ist, dass man die Protagonisten sehr gut kennenlernt und dadurch ihre Beweggründe besser verstehen kann. Letztendlich machen sie alle eine interessante und positive Entwicklung durch. Dadurch ist diese witzige, kreative und ganz und gar ungewöhnliche Geschichte auch eine Hommage an das Leben, die Freundschaft und die Familie und ein Ansporn, an seine Fähigkeiten zu glauben und nie aufzugeben.

Eine galaktisch schöne Geschichte :-)


  (81)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(19)

26 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 19 Rezensionen

"münchen":w=4,"bier":w=2,"reihe":w=1,"serie":w=1,"morde":w=1,"fortsetzung":w=1,"regionalkrimi":w=1,"2018":w=1,"dialekt":w=1,"originell":w=1,"verlag gmeiner":w=1,"bierkrimi":w=1,"brauereien":w=1,"bayerischer krimi":w=1,"reinheitsgebot":w=1

Hopfenkiller

Andreas Schröfl
Flexibler Einband
Erschienen bei Gmeiner-Verlag, 11.04.2018
ISBN 9783839222188
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Eigentlich wollt der Sanctus ja nicht mehr ermitteln. Das hat er der Kathi versprochen. Schließlich ist er jetzt Familienvater und selbständiger Brauer und Kneipenbesitzer. Und da geht die Sicherheit natürlich vor. Aber als zwei Brauer ums Leben kommen und ihre Frauen den Sanctus um Hilfe bitten, juckt's ihn schon gewaltig in den Fingern. Und die Kathi, die ihren Sanctus nur zu gut kennt, drückt schließlich, auch weil der Bichlmaier ihr gut zuredet, beide Augen zu.

Die Vanes, amerikanische Craftbierspezialsten, mischen zudem die Münchner Brauerszene gewaltig auf und scheinen auch so Dreck am Stecken zu haben. Die Sache wird immer undurchsichtiger und so findet sich der Sanctus plötzlich selbst im Kreis der Verdächtigen wieder. Er entzieht sich einer Verhaftung durch den Demuth durch Flucht und ermittelt nun verdeckt weiter. Diesmal wird es richtig eng für den Sanctus und Hilfe kommt in letzter Sekunde aus einer ganz unerwarteten Richtung....

Der Sanctus und seine Spezln sind mir mittlerweile so ans Herz gewachsen, dass ich sie nicht mehr missen möchte. Alle sind sie richtige Typen, mit ihren Eigenheiten, Dialekten und Akzenten.

Der Andreas Schröfl versteht es wie kaum ein anderer, die Charaktere so lebensecht zu zeichnen, dass man sich genau in sie reinversetzen kann und so wachsen sie einem immer mehr ans Herz. Noch dazu ist dieser Fall  auch wieder unglaublich spannend und komisch zugleich.

Die Bierkrimis um den Sanctus werden einfach immer noch besser.


  (109)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(22)

33 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 16 Rezensionen

"satire":w=1,"gesellschaftskritik":w=1,"kapitalismus":w=1,"populismus":w=1,"politisches manifest":w=1,"alexanderschimmelbusch":w=1,"hochdeutschland":w=1

Hochdeutschland

Alexander Schimmelbusch
Fester Einband: 304 Seiten
Erschienen bei Tropen, 12.08.2018
ISBN 9783608503807
Genre: Romane

Rezension:

Victor ist Investmentbanker und Anteilseigner einer Bank. Er verdient eine Unmenge Geld, hat also das geschafft, was viele in unserer Gesellschaft anstreben. Aber er langweilt sich, seine Arbeit bietet ihm keine wirklichen Herausforderungen. Ihm ist auch die Ungleichverteilung des Reichtums in unserer Gesellschaft bewusst und er lehnt sie ab, obwohl er davon profitiert. Dennoch wird er auf den Reichtum und das, was er ihm ermöglicht nicht verzichten. Er beginnt ein Buch zu schreiben...

Und dann springt das Buch 15 Jahre weiter. Das ist schade, denn gerade diese Jahre dazwischen hätten mich interessiert. 

Sprachlich ist das Buch meisterlich geschrieben, das Backgroundwissen des Autors (ehemals tatsächlich Investmentbanker) beeindruckend. Das, was fehlt lässt zum einen viel Spielraum für eigene Gedanken und regt zu Diskussionen an, zum anderen bleibe ich aber auch ein bisschen enttäuscht zurück, hätte dieses Buch doch das Zeug zum Bestseller gehabt.

Lesenswert ist es aber in jedem Fall. Ich gebe 3,5 Sterne


  (80)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

3 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

Krankheitsursache Atlaswirbel

Siegbert Tempelhof
Flexibler Einband: 300 Seiten
Erschienen bei Arkana, 16.10.2017
ISBN 9783442342167
Genre: Sachbücher

Rezension:

Ein ganzes Buch über nur einen Wirbel? Schon da wird einem klar, welch große Bedeutung dieser eine Wirbel für den Menschen haben muss. Der Atlaswirbel ist das Bindeglied zwischen Körper und Kopf. Er trägt auf nur wenigen Quadratzentimetern 1/13 des Körpergewichts (5 - 6 kg), leistet also enorm viel.

Sehr ausführlich beschreibt Dr. med. Siegbert Tempelhof wie, etwa durch ein Schleudertrauma - das System aus den Fugen gerät. Das Zusammenspiel des Kopfgelenkes mit Nerven und Muskeln, die Beziehung zur Kau- und Kiefermuskulatur, diese komplexe Zusammenspiel wird sehr anschaulich und auch für den Laien verständlich erklärt. Genaue Zeichnungen unterstützen beim erkennen und verstehen.

In einem gesonderten Kapitel wird auf Schmerzen und Psyche im Allgemeinen eingegangen. Wodurch werden Schmerzen ausgelöst und wie wirken Schmerzen und Psyche zusammen.

Weitere Kapitel beschäftigen sich mit den Krankheitsbildern mit Bezug zu Kopfgelenksstörungen, deren Untersuchung und schließlich deren Therapiemöglichkeiten. Dieses Kapitel bietet Anleitung zur Selbsthilfe mit vielen sehr anschaulich beschriebenen Übungen, die man leicht nachmachen kann. Sie nehmen kaum Zeit in Anspruch und können praktisch überall gemacht werden - im Büro, beim Warten auf den Bus, ...

Kurz wird noch auf das für Patienten oft frustrierende Erlebnis der Begutachtung nach einem Schleudertrauma eingegangen.

Den Rahmen des Buches bildet der Leidensweg des Peter M. nach einem eher harmlosen Auffahrunfall. So beginnt das Buch mit der Beschreibung "Wie alles aus dem Lot geriet" und endet mit " Wie es mit Peter M. weiterging.

Im Anhang findet sich ein sehr hilfreiches Glossar, das die wichtigsten Fachbegriffe beschreibt.

Ich bin froh, dieses Buch gelesen zu haben, konnte ich doch viel neues über den Atlaswirbel, der mich phasenweise wirklich sehr plagt, erfahren. Besonders dankbar bin ich für die vielen Übungen, die ich, ob der Leichtigkeit nun auch wirklich täglich mache.

Kann ich nur weiterempfehlen.

  (85)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(8)

9 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 8 Rezensionen

amerikanisch, burger, fleisch, kochbuch, pommes, ruben wester-ebbinghaus, südwest, vegetarische burger

Better Burger

Ruben Wester-Ebbinghaus
Fester Einband: 160 Seiten
Erschienen bei Südwest, 18.05.2015
ISBN 9783517093734
Genre: Sachbücher

Rezension:

Ich fand dieses Burgerbuch schon beim ersten in die Hand nehmen super. Ein flexibler Einband, ansprechendes, peppiges Cover und spitzenmäßige Fotos.

Das zweite Highlight sind die verschiedenen Bunsrezepte – aus Dinkel, mit Sesam, Vegan,... – lecker. Es folgen in drei großen Kapiteln die Burger, unterteilt in „Beef Style“ - aus Rindfleisch, Burger Delight – aus Fisch, Pute, Huhn oder Lamm und Veggie is edgy – vegetarisch.

Zu jedem Burgergericht werden 2 Toppings empfohlen. Die Zubereitung wird gut gegliedert und einfach erklärt. Die Zubereitungszeit und Garzeit steht am Ende jedes Rezeptes. Ich habe mit meiner Familie aus jedem Bereich Burger getestet. Ich habe mir eine Burgerpresse von WMF besorgt und das Rindfleisch lasse ich frisch bei unserem Metzger im Edeka durch den Fleischwolf drehen. Bei uns allen kam der Klassik-Burger gut an, aber auch die Thunfisch- und Asia-Burger haben uns fantastisch geschmeckt. Die verschiedenen Toppings aus Salaten, verschiedenen Saucen, Avocados, Kürbis u.v.m. sorgen für Vielfalt.

Toll finde ich auch die vielen Rezepte zu Beilagen wie Wedges, Cole-Slaw, Couscous-Salat und Grillgemüse (mein Favourit) und Rezepte zu Pasten und Saucen.

Zu guter Letzt dürfen dann in so einem kompletten Kochbuch die süßen Leckereien nicht fehlen. So finden sich hier auch Brownies, Donuts und der New Yorker Cheesecake.

Ein rundum tolles Burgerbuch, bei dem auch die Beilagen, Saucen und Nachspeisen nicht fehlen.

Great !!

  (84)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(10)

15 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 10 Rezensionen

"sachbuch":w=1,"ernährung":w=1,"cappuccino":w=1,"crema":w=1,"milchschaum":w=1,"milchschaum gestalten":w=1,"cappuccino dekorieren":w=1,"kaffeekunst":w=1,"cappuccino gestalten":w=1

Kaffeekunst - einfach selber machen - mit 450 farbigen Schritt-für-Schritt-Fotos

Dhan Tamang
Fester Einband
Erschienen bei Bassermann, 14.05.2018
ISBN 9783809439486
Genre: Sachbücher

Rezension:

Gerade eben ist das Buch KAFFEEKUNST erschienen. Für mich als leidenschaftliche Kaffeetrinkerin ein klarer Fall. Das Buch muss her. Letztes Jahr hatte ich mir einen Milchaufschäumer schenken lassen. Denn schon mit einem leckeren Milchschaum wird aus einem einfachen Kaffee (den ich von Hand aufgieße) ein Genuss und aus Espresso leckerer Cappuccino. Mit Hilfe dieses Buch will ich nun aus meinem Kaffee ein Kunstwerk machen. Mal schauen, ob mir das gelingt.
Als erstes erfahre ich, dass es wichtig ist, eine Crema auf dem Kaffee zu haben (wird mir mit meinem von Hand aufgegossenen Kaffee nicht gelingen) und dass man dann die aufgeschäumte Milch in einem dünnen Strahl in die um 45 Grad gekippte Tasse gießen muss. Nur so sinkt die Milch nach unten und die Crema schwimmt oben auf. Okay. Für die Crema werde ich eine andere Lösung finden müssen. Aber das wäre die Basis.
Auf diese Crema kommt nun der eigentliche Schaum. Und nun gibt es drei Möglichkeiten, Motive zu gestalten. Das "Freie Gießen", das "Freie Gießen & Zeichnen" und das Gestalten von Motiven mit Schablonen. Es wird auch noch auf 3-D-Kunst eingegangen, aber damit werde ich mich erst befassen, wenn ich die anderen Techniken halbwegs beherrsche. Für alle Geübten wollte ich es aber der Vollständigkeit halber erwähnt haben.
Schön finde ich die vielen anschaulichen und erklärenden Fotos und die langsame Steigerung des Schwierigkeitsgrades. So beginnt man beim Freien Gießen mit einem Herz und arbeitet sich bis zur Weinrebe hoch. Beim Freien Gießen und Zeichnen startet man mit einer einfarbigen Tudor-Rose, und kreiert als Meisterstück ein mehrfarbiges Einhorn - das funktioniert mit eingefärbtem Milchschaum. Da gehört aber eine Menge Übung und Geschick dazu. Bis ich das halbwegs hinbekomme, ist mein Kaffee sicher kalt :-(
Da lob ich mir doch das Gestalten mit Schablonen, für die der Autor auch gleich einige Vorlagen mitliefert - cool.
Hier gibt es Smile, Surfer und Hai, Schwan, Hirsch und noch einige andere. Damit werde ich jetzt mal starten und wer weiß, vielleicht bin ich in Bälde ein Meister der Kaffeekunst.
Mit diesem Buch hat der Autor definitiv mein Interesse geweckt. 


 

  (68)
Tags:  
 
190 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.