Melanie-Kis Bibliothek

1 Buch, 1 Rezension

Zu Melanie-Kis Profil
Filtern nach
1 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(25)

50 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 23 Rezensionen

fürsorge, kate, kate lynn, kate lynn mason, kellnerin, komplizierte liebesgeschichte, kranke großmutter, liebe, liebesroman, mason, new adult, new-adult, romance edition, schottland, wenn liebe ein bisschen einfacher wäre

Wenn Liebe ein bisschen einfacher wäre ...

Kate Lynn Mason
Buch: 260 Seiten
Erschienen bei Romance Edition, 10.11.2017
ISBN 9783903130425
Genre: Liebesromane

Rezension:



Kate Lynn Mason / Kate SundayWenn Liebe ein bisschen einfacher wäre 
Jurastudent Ryan und die Kellnerin Isabella könnten unterschiedlicher nicht sein. Während Ryans Zukunft – inklusive Hochzeit mit seiner Langzeitfreundin – bis ins Detail von seinen wohlhabenden Eltern durchgeplant ist, hält sich Isabella mit ihrem Job im Pub über Wasser, um die medizinische Versorgung ihrer Grandma zu finanzieren. 
Als sich die beiden begegnen, steht sofort fest, dass keiner in das Leben des anderen passt. Auch optisch nicht, denn Isabella liebt Tattoos und Piercings und fällt gern aus der Norm, während Ryan als der heißeste Rugbyspieler der Universität gilt. Doch wie sagt man so schön? Gegensätze ziehen sich an und in diesem Fall gegen alle Vernunft auch aus. Ein fataler Fehler, wenn auch noch Gefühle ins Spiel kommen ...

Zum Cover/Zum Titel:
Das Cover harmoniert perfekt mit der Story. Die Farben strahlen eine Wärme aus, die sich auch im Buch immer wieder aufgreifen lässt. 
Der Titel ist genau passend gewählt und trifft den Kernpunkt der Story genau, denn Liebe ist nicht einfach. Man muss mutig sein und darf keine Angst haben. Glaube an dich selber und lass die Liebe in dein Leben und dein Herz.

Liebe Kate, 
ich bin ein wenig sprachlos. Aber im positiven Sinne. Du hast mich vollkommen überzeugt mit deiner ehrlichen und faszinierenden Art zu schreiben. Deine Geschichten haben soviel Gefühl und einen Tiefgang, dass man in die Story förmlich eingesogen wird. Es ist mir als Leserin unmöglich deine Bücher beiseite zu legen.  Das was du mit deinen Worten hier geschaffen hast ist atemberaubend. Du verbindest die stärksten Gefühle miteinander und dabei kommt ein wahres Feuerwerk der Literatur zustande. Ich danke dir für jedes Buch, an dem du uns Leser/innen teilhaben lässt. 
Danke ❤❤❤❤❤❤

Meine Gedanken zum Buch:
Manchmal sucht man sein ganzes Leben nach etwas, das man genau vor seinen Augen hat. Man war nur zu blind, um es zu sehen. Das einzige, was man hoffen darf ist, dass es nicht zu spät ist.
Der Lauf der Zeit macht vor niemandem halt. Man wird älter und fängt an über sein Leben nachzudenken. Manche werde mit zunehmendem Alter schwächer und kränker. Genau dann ist es sehr wichtig, wenn man Menschen um sich hat, die einen unterstützen und für einen da sind. 
Sie helfen einem bei alltäglichen Dingen und sind für dich da. Doch es gibt auch Krankheiten, dessen Verlauf solche Beeinträchtigungen mit sich bringen, dass man mit diesen Menschen sehr viel Geduld und Verständnis aufbringen muss. Einfach sind diese Dinge nicht. Doch man sollte nie die Hoffnung aufgeben und immer mit Zuversicht in die Zukunft blicken. 
Zwei Menschen, zwei Welten. Wenn sich zwei Menschen begegnen bleibt derjenige entweder für immer in deren Gedanken, oder man geht aneinander vorbei und lebt sein Leben einfach weiter. So als wäre dieser Mensch dir nie begegnet. Doch was ist, wenn du ihn nicht mehr aus dem Kopf bekommst, obwohl du ihn nicht darin haben dürftest? Zwei Schicksale, ein gemeinsamer Weg Richtung Licht. Wenn Menschen leiden, dann kann es gut sein, wenn sie sich gemeinsam wieder stärken. Durch Gesten, durch Worte, oder einfach nur die gegenseitige Nähe spüren. Jeder verarbeitet diese Dinge anders. 
Jeder Mensch hat Träume und Wünsche in seinem Leben. Manche erfüllen sich und manche bleiben es ein lebenslang. Es kommt auch immer darauf an, wie sehr man darauf hinarbeitet, um diese zu verwirklichen. Doch was ist, wenn es sich bei manche dieser Wünsche nicht um seine eigenen handelt. Was ist, wenn man in Dinge hinein gedrängt wird, die einen nicht glücklich machen. Ist es wirklich sinnvoll ihnen entgegen zu streben gegen seinen Willen? Macht einen das nicht innerlich kaputt? 
Dinge aus der Vergangenheit können einen Menschen verändern. Sein ganzes Selbstbild kann dadurch in ein völlig neues Licht gestellt werden. Es sind die unterschiedlichsten Dinge, die Auswirkung auf uns haben können. Eines sollte man nur niemals vergessen. Man sollte sich selber nicht aufgeben, man sollte mit erhobenem Kopf durch die Welt gehen, man sollte stolz auf sich sein. Man stolpert, man fällt, man liegt am Boden. Doch am wichtigsten ist es aufzustehen und sich davon nicht beeinflussen zu lassen. Denn wer liegen bleibt, gibt sich selbst auf. All die schönen Dinge im Leben sind es wert nach vorne zu blicken, in eine Zukunft, die voller neuer Erfahrungen ist. Nur wer etwas wagt, kann über sich selber hinaus wachsen. Verliere niemals deinen Weg aus den Augen, der er bringt dich ans Ziel. 
Es gibt nichts schlimmeres, als einen Menschen zu verurteilen, den man nicht kennt. Viele reduzieren denjenigen auf sein Äußeres und haben dann eine festgefahrene Meinung. Doch was wäre, wenn man einen Blick hinter die Fassade wirft und den jenigen einfach erst mal besser kennen lernt. Es gibt mit Sicherheit vieles was einen dann überraschen würde und womit man nie gerechnet hat. Ein zweiter Blick lohnt sich auf jeden Fall, bevor man Menschen in eine Schublade steckt.
Wenn eine bestimmte Situation eintrifft, ist es an der Zeit Grenzen aufzusetzen und diese zu halten. Man lebt nur einmal. Und es ist wichtig, dass man auch Dinge tut, die einem wichtig sind und die einen auf die ein oder andere Weise glücklich machen. 
Schuld ist ein großes Wort. Es gibt viele Arten der Schuld. Doch die Art Schuld, bei der man sich innerlich zerreißt, weil einen die Gedanken zerfressen, ist wohl mit die schlimmste. Es gibt Situationen die durch unglücklich aneinander gereihte Dinge hervor gerufen werden. Meist kann niemand etwas dafür. Man kann es vielleicht Schicksal nennen. Doch die Schuld, die daraus resultiert ist so gigantisch, dass man alles dafür tun würde, um sie zu begleichen. Selbst, wenn es bedeutet sich und seine Wünsche und Träume aufzugeben. 

Schlusswort: 
Dieses Buch bekommt von mir eine absolute Lese Empfehlung und hat sich soeben in meine Highlights für 2017 eingereiht. 

  (0)
Tags:  
 
1 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.