Melegim1984s Bibliothek

232 Bücher, 149 Rezensionen

Zu Melegim1984s Profil
Filtern nach
233 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(350)

692 Bibliotheken, 20 Leser, 3 Gruppen, 119 Rezensionen

"götter":w=21,"liebe":w=15,"fantasy":w=9,"marah woolf":w=9,"götterfunke":w=8,"jugendbuch":w=6,"freundschaft":w=4,"hass":w=4,"mythologie":w=3,"griechische mythologie":w=3,"griechische götter":w=3,"athene":w=3,"hasse mich nicht":w=3,"götterfunke hasse mich nich":w=3,"spannung":w=2

GötterFunke - Hasse mich nicht!

Marah Woolf
Fester Einband: 464 Seiten
Erschienen bei Dressler, 25.09.2017
ISBN 9783791500416
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(664)

1.284 Bibliotheken, 17 Leser, 6 Gruppen, 285 Rezensionen

"götter":w=39,"götterfunke":w=26,"liebe":w=24,"marah woolf":w=24,"griechische mythologie":w=19,"jugendbuch":w=17,"prometheus":w=16,"freundschaft":w=11,"fantasy":w=11,"zeus":w=11,"liebe mich nicht":w=11,"mythologie":w=8,"griechische götter":w=6,"athene":w=6,"camp":w=5

GötterFunke - Liebe mich nicht!

Marah Woolf
Fester Einband: 464 Seiten
Erschienen bei Dressler, 20.02.2017
ISBN 9783791500294
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Inhalt:


"Sag das nie wieder, hörst du? Hast du verstanden, Jess?" Seine Stimme klang drohend und seine Augen glitzerten vor Zorn. "Liebe mich nicht."
Eigentlich wünscht Jess sich für diesen Sommer nur ein paar entspannte Wochen in den Rockys. Doch dann trifft sie Cayden, den Jungen mit den smaragdgrünen Augen, und er stiehlt ihr Herz. Aber Cayden verfolgt seine eigenen Ziele. Der Göttersohn hat eine Vereinbarung mit Zeus. Nur wenn er ein Mädchen findet, das ihm widersteht, gewährt Zeus ihm seinen sehnlichsten Wunsch: endlich sterblich zu sein. Wird Cayden im Spiel der Götter auf Sieg setzen, auch wenn es Jess das Herz kostet?


Meine Meinung:


Tatsächlich ist das hier das erste Buch von Marah Woolf, dass ich gelesen habe. Ich kannte sie bisher nur als Emma C Moore aus ihren Büchern Finian und Fanny. Da beide Bücher mich sehr überwältigt hatten, war Götterfunke jetzt nicht so besonders. vielleicht liegt es daran, dass es eine Trilogie ist oder weil man schon so viel über griechische Sagen gelesen hat. Die Entwicklung zwischen Cayden und Jess war für mich nicht besonders nachvollziehbar. Nichtsdestotrotz bekommt es 5 Sterne, einfach weil der Schreibstil toll, die Idee sehr originell und ich auch alles spannend fand. Es hat mich aufjedenfall neugierig auf die anderen Bücher gemacht. Die Ckaraktere fand ich gut ausgearbeitet. Apoll fand ich sehr sympathisch und Robyn konnte ich gar nicht leiden. Wer Romantasy mag wird dieses Buch auch gerne lesen und Fans von Marah werden es auch mögen. Viel Spaß beim Lesen wünscht auch, Melek


  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(66)

94 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 54 Rezensionen

"high school":w=3,"liebe":w=2,"erotik":w=2,"schüler":w=2,"reihe":w=1,"liebesroman":w=1,"macht":w=1,"gefühle":w=1,"geld":w=1,"affäre":w=1,"lehrerin":w=1,"lyx":w=1,"new-adult":w=1,"verhältnis":w=1,"novella":w=1

Rough Love

L. J. Shen
E-Buch Text: 130 Seiten
Erschienen bei LYX.digital, 03.05.2018
ISBN 9783736309043
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Inhalt:


Sie darf ihn nicht lieben - denn er ist ihr Schüler!

Als Melody Greens größter Traum - eine Karriere als Tänzerin - wegen eines schweren Unfalls platzt, hat sie keine Wahl: Sie muss den Job als Lehrerin an einer Elite-High-School annehmen, auch wenn es das Letzte ist, worauf sie Lust hat. Niemals hätte sie damit gerechnet, dass sie dort auf einen Mann treffen könnte, der ihr Herz mit einem einzigen Blick erobert. Jamie Followhill ist arrogant und sexy, und die Sehnsucht, die sie in seiner Nähe spürt, raubt ihr jegliche Vernunft. Zu versuchen, ihm zu widerstehen, ist zwecklos. Doch die Sache hat einen Haken: Jamie ist Melodys Schüler. Eine Liebe zwischen ihnen ist verboten und könnte Melody erneut ihre Karriere kosten ...

Novella zur Sinners-of-Saint-Reihe von USA-Today-Bestseller-Autorin L.J. Shen

Meine Meinung:


Nach dem ich Vicious Love gelesen hatte, musste ich natürlich auch sofort Rough Love lesen. Es ist eine kurze Geschichte zu Jaime und Melody, die wir ja auch schon aus Teil 1 kennen. Zwar werden sie dort nur angedeutet, aber in diesem Buch erfahren wir ihre Geschichte. Jaime Ist der beste Freund von Vicious und einer der Jungs aus der Clique. Er ist an seiner 8 Jahre älteren Literaturlehrerin interessiert. Das Buch ist ausschließlich aus der Sicht von Melody. Nur einmal im Epilog gibt es eine Sicht von Jaime. Das Buch spielt zu der Zeit in der beide an der High School sind und ihre Beziehung anfängt. Der Epilog ist einmal nach zwei Jahren und einmal nach 6 Jahren geschrieben. Die Beiden beginnen kurz vor dem Abschluss eine Beziehung, welches auch ans Licht kommt. Zumindest wissen Vicious und Jaimes Mutter davon. Seine Mutter ist auch die Rektorin der Schule. Nach dem Abschluss bleiben sie auch zusammen und beginnen ein gemeinsames Leben. Die Liebesgeschichte der Beiden hat mir auch sehr gut gefallen. Man hat ein paar Antworten bekommen, die beim ersten Band nicht so deutlich waren. Jaime ist der vernünftigste der vier Jungs. Er ist auch der Einzige der von Anfang an eine feste Partnerin hat. Ich fand die Beziehung der beinde zu keiner Zeit verwerflich. Irgendwie war es nie im Vordergrund, dass es eigentlich eine Schüler-Lehrerin Beziehung ist. Jaime war schon 18 und kurz vorm Abschluss. Melody war kurz davor ihre Lehrtätigkeit zu beenden, welche sie nur annehmen musste, weil ihre Karriere als Tänzerin vorbei war. Die Entwicklung ihrer Beziehung war sehr schön beschrieben, wenn auch sehr kurzweilig. Fans der Reihe werden aber auf ihre Kosten kommen. Viel Spaß beim Lesen wünscht euch, Melek



  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(62)

146 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 43 Rezensionen

"dystopie":w=5,"fantasy":w=3,"gabe":w=3,"liebe":w=2,"drachenmond verlag":w=2,"drachenmondverlag":w=2,"superior":w=2,"superio":w=2,"spannung":w=1,"tod":w=1,"gewalt":w=1,"macht":w=1,"düster":w=1,"nationalsozialismus":w=1,"4 sterne":w=1

Superior

Anne-Marie Jungwirth
Flexibler Einband: 344 Seiten
Erschienen bei Drachenmond-Verlag, 08.07.2017
ISBN 9783959912112
Genre: Science-Fiction

Rezension:

Inhalt:


Ein privilegiertes Leben und schier unbegrenzte Möglichkeiten – das bietet die Superior Human Society ihren Mitgliedern. Zumindest denen, die es wert sind …
„Du bist eine Superia, aber deine Gaben sind minderwertig.“
Unzählige Male hat die 20-jährige Amelia diesen Satz schon gehört. Und jedes Mal war sie froh darüber.
Sie wollte nicht dazugehören.
Sie wollte nicht die Pflichten.
Sie wollte nicht, dass man ihr vorschrieb, mit wem sie sich paaren sollte.
Doch was Amelia will, ist für eine Andere bestimmt. Und was man von ihr will, ist schlimmer als eine Zwangsheirat.


Meine Meinung:

Erstmal muss ich mich für das Rezensionsexemplar bei der Autorin bedanken. Dann muss ich das wunderschöne Cover erwähnen. Das ist zwar nichts Neues beim Drachenmond Verlag, aber da Blau meine Lieblingsfarbe ist, sticht dieses Cover nochmal hervor. Vor allem die Einzelheiten, wie das Tattoo von Amelia was hier sehr schön zu sehen ist oder die Silhouette von New York. Ich bin mir nicht sicher warum es ausgerechnet ein Reißverschluss-Tattoo ist. Es hat bestimmt eine tiefere Bedeutung. Zum Inhalt des Buches kann ich nur sagen ich liebe Dystopien und Science Fiction und Superior hat auch genau meinen Geschmack getroffen. Es spielt in einer Zukunft, wo die Menschen durch ihre Gaben definiert werden. Je nachdem wie besonders die Gabe ist, umso höher ist ihr Rang und umso weniger können sie selbst über ihr Leben bestimmen. Damit besonders begabter Nachwusch erzeugt wird, wird sogar die Paarung von der Society bestimmt. Amelia gehört nicht zu denen mit besonderen Gaben und wächst in einer Pflegefamilie auf. Das ändert sich schlagartig als sich herausstellt, dass ihre DNA doch nicht so gewöhnlich ist. Von da an überschlagen sich die Ereignisse. Es ist an Spannung gar nicht zu übertreffen. Ich konnte das Buch gar nicht mehr weglegen und habe es in einem Zug durchgelesen. Die Welt der Superior Human Society ist so gut beschrieben, auch die besonderen Gaben der Menschen. Die Geschichte ist so komplex und originell, dass man manchmal das Gefühl hat nicht mitzukommen. Das Ganze hat tatsächlich auch etwas von einer Sekte und es wird viel über die menschlichen Gene spekuliert. Der Charakter von Amelie hat mir sehr gut gefallen. Man konnte sich gut in sie hineinversetzen. Die Kapitel waren abwechselnd aus der Sicht von Amelia und Nathan geschrieben und auch Erika, eine der Superior Ärzte, kam zu Wort. Wobei ich nicht genau wusste, warum Erika auch eigenen Kapitel hatte. Vielleicht hat es noch einen bestimmten Grund. Die Beziehung von Amelia zu ihrem Arzt Nathan war auch sehr gut beschrieben. Die Anziehung der Beiden war von Anfang an da, obwohl es zu keinem Zeitpunkt danach aussah als könnten sie wirklich eine romantische Beziehung führen. Ein ganz besonderer Charakter war für mich auch Sky. Er war eher undurchschaubar und man wusste nie, was er eigentlich im Schilde führt und ob er zu den Guten oder Bösen gehört. Die Geschichte war voller Überraschungen und unvorhersehbaren Wendungen. Das Ende kam dann auch leider plötzlich und mach definitiv neugierig auf den nächsten Band. Ich bin sehr gespannt. Ich kann das Buch jedem empfehlen, der originelle und komplexe Science Fiction Geschichten mit einer Prise Romantik mag. Viel Spaß beim Lesen wünscht euch, Melek


  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(204)

352 Bibliotheken, 10 Leser, 1 Gruppe, 134 Rezensionen

"vicious love":w=11,"liebe":w=6,"vicious":w=5,"hass":w=4,"love":w=4,"emilia":w=4,"liebesroman":w=3,"new york":w=3,"new-adult":w=3,"sinners of saint":w=3,"l.j. shen":w=3,"ljshen":w=3,"vergangenheit":w=2,"lyx":w=2,"lyx verlag":w=2

Vicious Love

L. J. Shen , Patricia Woitynek
Flexibler Einband: 480 Seiten
Erschienen bei LYX, 27.04.2018
ISBN 9783736306868
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Inhalt:


Die Erfolgsreihe aus den USA - endlich auch auf Deutsch!

Emilia LeBlanc traut ihren Augen nicht, als sie nach zehn Jahren zum ersten Mal wieder Baron "Vicious" Spencer gegenübersteht. Vicious, der ihr das Leben einst zur Hölle gemacht hat. Vicious, der nie nett, immer furchtbar zu ihr war. Vicious, der sie ans andere Ende der USA und weg von ihrer Familie getrieben hat. Vicious, der einzige Mann, den sie je geliebt hat.

Inzwischen ist er ein erfolgreicher Anwalt und leitet mit seinen drei besten Freunden ein Multi-Milliarden-Dollar-Unternehmen. Emilia, die es kaum schafft, sich und ihre kranke Schwester über die Runden zu bringen, weiß, dass Vicious der letzte Mann ist, den sie jetzt in ihrem Leben gebrauchen kann. Und doch kann sie sich wie damals schon einfach nicht von ihm fernhalten -

Mitreißend, verboten, sexy - die Sinners of Saint werden dein Herz im Sturm erobern!

"Ich liebe diese Reihe!" Kylie Scott, Spiegel-Bestseller-Autorin

Meine Meinung:


Zuerst einmal muss ich sagen, dass ich ganz ohne Erwartungen an das Buch herangegangen bin. Die Meinungen waren ja unterschiedlich. Aber da es ein Buch aus dem LYX Verlag ist, kann man ja nicht viel falsch machen. Daher habe ich mich sehr darüber gefreut. Das Cover gefiel mir sehr gut, lässt aber vieles offen. Auch der Untertitel ist ein Paradox in sich. Sünder der Heiligen. Ich weiß, dass mit Saints die Schule All Saints High School gemeint ist. Das fand ich auch schon sehr amüsant. Auch der Name der Jungsclique HotHoles ist super. Ich muss sagen die Wortspiele der Autorin sind sehr originell. So kommen wir nun zum Inhalt des Buches. Das Buch ist aus der Sicht von Emilia sowie aus der Sicht von Baron "Vicious" Spencer geschrieben. Die Beiden treffen sich als Erwachsene wieder, wobei wir als Rückblenden immer wieder erfahren, was vor zehn Jahren, als die beiden noch zusammen zur Schule gingen, passiert ist. Vicious war und ist auch weiterhin der reiche Bad Boy und Emilia war die Tochter seiner Dienstboten, wobei sie auch in der Gegenwart für ihn arbeiten muss. Das was die beiden so verbindet ist diese Hassliebe. Eigentlich war von Anfang an klar, dass Vicious Emilia liebt. Sein Verhalten ist auch gar nicht entschuldbar. Man könnte jetzt seine Vergangenheit als Grund dafür nehmen, warum er sie so schlecht behandelt. Aber Menschen leben von ihren Entscheidungen. Was mir besonders gefallen hat, war die Entwicklung von Vicious. Es ist keine schöne Liebesgeschichte, sondern eher eine heftige. Die Erotikszenen waren ganz ok. Nicht zu viel und nicht zu wenig. Für dieses Genre ein sehr gutes Buch. Ich habe es in einem Ruck durchgelesen, da ich die ganze Zeit wissen wollte, wieso Vicious sich so verhält. Es gab einige Überraschungen. Ich kann das Buch jedem empfehlen. Ich denke, ich werde auch die anderen Bücher der Reihe lesen. Viel Spaß beim Lesen wünscht euch, Melek


  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(297)

559 Bibliotheken, 19 Leser, 0 Gruppen, 54 Rezensionen

"liebe":w=10,"eleanor & park":w=8,"familie":w=7,"jugendbuch":w=7,"rainbow rowell":w=6,"liebesgeschichte":w=4,"erste liebe":w=4,"usa":w=3,"musik":w=3,"teenager":w=3,"freundschaft":w=2,"liebesroman":w=2,"jugend":w=2,"comics":w=2,"außenseiter":w=2

Eleanor & Park

Rainbow Rowell , Brigitte Jakobeit
Flexibler Einband: 432 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 11.11.2016
ISBN 9783423626392
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Inhalt:


Selten liest man über die erste Liebe so zart, so beglückend, wird sie so umwerfend einzigartig und schön beschrieben.

Als Eleanor und Park sich zum ersten Mal im Schulbus treffen, kann von Zuneigung keine Rede sein. Dass sie sich gar ineinander verlieben, scheint unmöglich. Doch ihre Annäherung gehört zum Intensivsten, was man über die erste Liebe lesen kann. Anfangs vorsichtig und zaghaft tauschen Eleanor und Park Comics, Musik und Meinungen aus, und sie werden ein Liebespaar. Eines, das man nicht vergisst.

Meine Meinung:

John Green hat recht, dieses Buch hat uns erinnerst wie es ist jung und verliebt zu sein und wie es ist jung und verliebt in ein Buch zu sein. Ich könnte Eleanor sein. Damals mit 16. Ich hatte leider keinen Park, ich wünschte ich hätte einen. Außerdem hab ich in den 90er in Deutschland gelebt. Eleanor und Park leben im Amerika der 80er. Da war noch alles anders. Da gabs noch Rassismus. Keine Telefone, Kein Internet, nichts. Jetzt ist alles viel kurzlebiger, weil wir alles haben können. Damals war alles von Dauer. Parek ist so selbstsicher. Woher weiß er das er noch viele Chancen haben wird? Heutzutage wissen wir noch nicht mal was morgen sein wird. Diese Liebesgeschichte ist so echt, das es wehtut. Sie kann nur echt sein. Park hat recht. Es gibt Musiker, die ihre große Liebe mit 15 oder 14 getroffen haben. Heutzutage lieben wir soviel, dass es gar nicht für ein ganzes Leben reicht. Ich wünschte alles im Leben so intensiv, wie die Liebe von Eleanor und Park. Trotzdem ist nichts einfach. Viel Spaß beim Lesen dieses Buches wünscht euch, Melek



  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(198)

430 Bibliotheken, 7 Leser, 1 Gruppe, 67 Rezensionen

"liebe":w=6,"kasie west":w=5,"ps: ich mag dich":w=5,"freundschaft":w=3,"carlsen verlag":w=3,"brieffreundschaft":w=3,"brieffreunde":w=3,"familie":w=2,"jugendbuch":w=2,"musik":w=2,"love":w=2,"chaos":w=2,"#psichmagdich":w=2,"amerika":w=1,"schule":w=1

PS: Ich mag dich

Kasie West , Ann Lecker
Fester Einband: 368 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 28.07.2017
ISBN 9783551583666
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Inhalt:


Eine neue romantische Komödie von Erfolgsautorin Kasie West.
Im Chemieunterricht kritzelt Lily eine Zeile aus ihrem Lieblingslied auf den Tisch – und erlebt eine Überraschung: Am nächsten Tag hat jemand geantwortet, der den Song auch kennt! Schnell entwickelt sich zwischen ihr und dem namenlosen Schreiber eine Brieffreundschaft. Sie tauschen Musiktipps und lustige Geschichten aus, aber auch geheime Wünsche und Sorgen. Mit jedem Zettel verliert Lily ihr Herz ein bisschen mehr an den Unbekannten. Doch als sie herausfindet, wer ihr da schreibt, wird alles plötzlich ziemlich turbulent. Luftig-leicht, bezaubernd vergnüglich und rundum schön – eine Liebesgeschichte zum Schwärmen und Schwelgen!

Meine Meinung:


Eine herrliche Geschichte. Einfach nur schön. Manchmal gibt es einfach nicht die richtigen Worte, um die passenden Gefühle zu beschreiben. Lily ist einfach nur toll- Sie ist das coole Mädchen mit der eigentlich jeder befreundet sein sollte. Ich hätte sie definitiv als meine beste Freundin ausgesucht. Ich kann es gar nicht nachvollziehen, dass sie eine Außenseiterin sein soll. Aber es gibt ja das Sprichwort: Nur tote Fische schwimmen mit dem Strom. Lily hat definitiv Persönlichkeit und sie bleibt sich selbst treu. Die Idee jemandem anonym Briefe zu schreiben ist wundervoll und aufregend. Ich kann es gar nicht glauben, dass eine Person auf Papier ganz anders sein kann. Das wurde so schön deutlich in diesem Buch. Wir zeigen uns selbst nicht gerne wie wir sind. Warum ist uns das Urteil der Menschen nur so wichtig? Als Teenager ist es nochmal anders, wie als Erwachsener. Manche Angewohnheiten wird man auch als Erwachsener nicht los. Lily ist auch jemand, der ihr Herz nicht einfach so leicht verschenken kann. Deswegen ist sie auch erstmal überrascht und schockiert und entsetzt als sie erfährt, wer ihr Brieffreund ist. Weil sie selber nicht glauben konnte, dass jemand so anders im realen Leben sein konnte. Trotzdem gehören die beiden zusammen, egal ob im Brief oder im echten Leben. Sie brauchten die Briefe nur um sich besser kennenzulernen. ich liebe es wenn aus Hass Liebe werden kann. Ok Hass ist vielleicht übertrieben, aber wenn man unter die Fassade schauen kann, dann eröffnet sich einem eine völlig andere Welt. Ich finde es auch toll, dass Lily so eine völlig chaotische große Familie hat. Schön finde ich auch, dass Musik Leute zusammenbringt. Dieses Buch ist wirklich eine schöne zarte Geschichte über die erste Liebe und darüber, dass nichts so ist wie es scheint. Viel Spaß beim Lesen wünscht euch, Melek

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(55)

119 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 45 Rezensionen

"abschied":w=6,"college":w=5,"liebe":w=4,"trennung":w=2,"freundschaft":w=1,"familie":w=1,"jugend":w=1,"polizei":w=1,"beziehung":w=1,"mut":w=1,"jugendliche":w=1,"erste liebe":w=1,"neuanfang":w=1,"young adult":w=1,"party":w=1

Der erste Blick, der letzte Kuss und alles dazwischen

Jennifer E. Smith
Flexibler Einband: 304 Seiten
Erschienen bei HarperCollins, 05.02.2018
ISBN 9783959671682
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Inhalt:


Ab morgen wird Clare an der Ostküste studieren und Aidan auf ein College in Kalifornien gehen. Clare ist skeptisch, ob ihre Beziehung trotz der Entfernung zwischen ihnen bestehen kann. Dennoch lässt sie sich darauf ein, gemeinsam mit Aidan all die Orte aufzusuchen, die für ihre Liebe eine Rolle gespielt haben. Können zwölf Stunden Clares Entschluss beeinflussen? Im Morgengrauen ist der Moment der Wahrheit gekommen: Ist es eine Trennung auf Zeit oder ein Abschied für immer? 

"Smith ist ein echter Gewinn!" - VOYA

"Ein neuer cleverer Geniestreich von Jennifer E. Smith" - Kirkus Reviews


Meine Meinung:


Zu diesem Buch fällt mir nur das Wort zuckersüß ein, süß und melancholisch. Es hat so einen ernsten traurigen Unterton und doch zeigt es dioe erste große Liebe mit all ihren Ecken und Kanten. Diese Geschichte zeigt einem wie es ist die erste große Liebe zu finden und sie dann wieder loslassen zu müssen. Während wir also Clare und Aidan durch ihre gemeinsame Vergangenheit in eine ungewisse Zukunft begleiten, spüren wir als Leser auch nochmal wie es ist verliebt zu sein. Der erste Blick, das erste Date, das erste Gespräch, der erste Kuss. Es ist wie eine Reise in die eigene Vergangenheit. Dann kommt leider auch der erste Abschied. Aber jedes Ende ist auch ein Neuanfang und jeder Neuanfang eine neue Geschichte. Ganz oft muss man erst erwachsen werden, um einer Liebe eine neue Chance zu geben. Jennifer E. Smith hat es so gut beschrieben, die Gefühle, die Ängste, die Unsicherheiten. Clare ist ein Charakter, der alles durchgeplant haben muss. Sie überlässt nichts dem Zufall und geht keine Risiken ein. So will sie auch in Bezug auf ihre Beziehung mit Aidan einen klaren Strich ziehen. Für sie gibt es nur Schwarz und weiß. Aber da gibt es noch Aidan, der ihr mit aller Kraft zeigen willl, dass das Leben aus vielen verschiedenen Graustufen besteht. Dass es nicht nur ein entweder oder gibt, sondern eine Million Möglichkeiten dazwischen. Aidan ist toll. Ich liebe ihn. Er zeigt dem Leser, dass es wert ist zu kämpfen. Clare und Aidan sind so gegensätzlich und grundverschieden und genau das ist der Grund, dass sie zusammen gehören. Nur müssen sie es selber noch herausfinden. Viel Spaß beim Lesen wünscht euch, Melek


  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(16)

36 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

"liebe":w=1,"schicksal":w=1,"frauenroman":w=1,"jugendroman":w=1,"marah woolf":w=1,"emma c. moore":w=1,"finian blue summers":w=1,"fanny rose eden":w=1

Timing is everything

Emma C. Moore
E-Buch Text
Erschienen bei null, 30.05.2018
ISBN B07DFGP7JT
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Inhalt:


Spiegelbestsellerautorin Marah Woolf schreibt als Emma C. Moore.

Manchmal muss man für ein Happy End durch ein Labyrinth gehen.

»Wer bist du?«, frage ich. »Und was hast du vor?«
»Ich könnte vorgeben, ein edler Ritter zu sein, der es sich zur Aufgabe gemacht hat, traurige Maiden zu retten«, erklärt er ernst, »aber leider bin ich nur ein Typ, der eine Bank gesucht hat, um in Ruhe zu frühstücken.«

Das Letzte, was Fanny will, als sie von ihrem tyrannischen Großvater auf die Straße gesetzt wird, ist sich zu verlieben. Aber dann begegnet sie Jace.
Jace, der ihre Liebe zu Büchern teilt, sie mit Weintrauben füttert und ihr im Sommerregen seine Träume ins Ohr flüstert. Diese Liebe trifft sie unvermittelt und mit voller Wucht. Als Jace nach wenigen Tagen jedoch ohne Abschied verschwindet, lässt er neben ein paar Zeilen ihr gebrochenes Herz zurück.

Reece, der mit ihr zusammen am College studiert, hilft ihr, den Schmerz und die Verletzungen zu vergessen. Er ist das genaue Gegenteil von Jace, ruhig und besonnen steht er Fanny in ihrer dunkelsten Stunde zur Seite. Langsam verblassen die Erinnerungen an den letzten Sommer.
Und dann steht Fanny Jace unvermittelt wieder gegenüber und begreift, dass man manchen Menschen zum völlig falschen Zeitpunkt begegnet.

Eine Geschichte über das Verlieren und Verzeihen, Weintrauben mit Schokolade und die Frage, welches Buch man am letzten Tag der Welt lesen würde.

Der Roman ist ein Stand alone und kein Teil einer Serie und umfasst 74.000 Wörter.
_____________________________________________________________________________________________________________

Bloggerstimmen:

Fanny's Geschichte ist so zauberhaft-leicht und dann wieder dramatisch-schwer, dass man sich einfach gänzlich in der Geschichte verlieren muss, denn diese Kombi ist hochkarätig gefährlich. Ich wollte ständig in das Buch hüpfen und mich mit Fanny freuen und dann wieder weinen, ihr Mut zusprechen und einfach in allen Situationen für sie da sein. Fanny Rose Eden hat mich mitten ins Herz getroffen und dort wird es/sie auch noch eine Weile verweilen. Nicole von Unsere Bücherwelt

Ein emotionsgeladenes, herzzerreißendes Buch mit Tränengarantie!
Authentische Protagonisten und ein grandioser Schreibstil machen dieses Buch für mich zu einem absoluten Highlight. Elafischs Kreativecke

"Oh mein Gott - was für ein emotionales Buch. Absolute Taschentuchgarantie, aber ohne überzeichnet zu sein. Ein Schicksal, wie es auch im wahren Leben hätte passieren können. Ein grandioses kleines Werk um Gefühle, Liebe und Verzeihen." Nana Shac von THEUJULALA

Eine wunderschöne Geschichte über Liebe, Verlust und Freundschaft, die mich von Anfang bis Ende begeistert, mein Herz zerstückelt und wieder zusammengesetzt und meinen Taschentuchverbrauch enorm gesteigert hat. Anke N.

"Also ich weiß nicht, was ich sagen soll, weil ich nicht weiß, bei welchem Buch ich jemals geweint habe. Die Geschichte ist so mitreißend und toll, wenn auch dramatisch. Ich war erst skeptisch, weil mich Bücher in der "realen Welt" nur sehr wenig fesseln, aber du hast es mit diesem Buch geschafft!" Nicole G.
_____________________________________________________________________________________________________________

Weitere Bücher von Emma C. Moore

Zum Anbeißen süß
Zum Vernaschen zu schade
Cookies, Kekse, Katastrophen
Himbeeren im Tee
Erdbeeren im Schnee
Lebkuchen zum Frühstück
Zimt, Zoff und Zuckerstangen
Liebe ist wie Zuckerwatte
Marshmallows im Kakao

Say something


Meine Meinung:

Fannys Beschreibung für Jace ist, Ein  netter Junge, der küsst wie ein gefallener Engel. Da kann ich nicht viel zusagen, da ich weder weiß, wie gefallene Engel küssen, noch selten nette Jungs treffe. Aber Jace war am Anfang so einer für Fanny, Wobei ich glaube, dass sie später bestimmt ihre Meinung geändert hat. Also was das nett angeht, nicht das Küssen. Ich glaube diese Rezension wird ein wenig durcheinander und auch wenig Sinn ergeben. Denn so lässt mich das Buch irgendwie zurück, durcheinander und sinnfrei. Denn vieles muss auch einfach kein Sinn ergeben. Marah schreibt in ihrem Nachwort, warum sie ihre Charaktere so handeln lassen hat, wie sie handeln, aber eigentlich ist das ziemlich egal. Um aus einem Buch bzw. einem Gedicht zu zitieren "Es ist Unsinn sagt die Vernunft. Es ist was es ist sagt die Liebe" (Was es ist- Erich Fried). Liebe Marah, wir brauchen keine Erklärung warum deine Protagonisten so sind wie sie sind, denn die Liebe zum geschriebenen Wort lässt uns alles akzeptieren. Zumindest geht es mir so. In Fannys Geschichte geht es viel um die geschriebenen Wörter. Sie und Jace sagen sich immer öfter Buchzitate vor. Ich glaube, dass hat mir am meisten an dieser Geschichte gefallen. Das viele Bücher sich sowieso schon mit den gleichen Fragen beschäftigen, die uns auch beschäftigen. Manchmal kann man es erklären, aber ganz häufig braucht man es gar nicht.
Zurück zu Jace und Fanny. Irgendwie fühlt sich das Ende gar nicht wie ein Happy End an. Es ist wirklich bittersüß. Ich glaube aber das ich immer noch am meisten bei Finians Geschichte geweint habe. Hier hatte ich auch Tränen in den Augen, aber es war auszuhalten. Weil ich irgendwie von Anfang an wusste, dass Fanny und JAce sich finden würden. Es war nur nie der richtige Zeitpunkt. Timing is everything. Ich finde es mittlerweile ganz schön, dass die Titel und Cover der Bücher geändert wurden. Sie gehören irgendwie zusammen und dann irgendwie doch nicht. Die Bücher sind aber keine Reihe, das muss hier nochmal gesagt werden. Sie haben auch nichts miteinander zu tun. Sie erzählen nur von verschiedenen Schicksalen. Aber irgendwie ist es glaube ich Marahs Schreibstil zu verdanken, dass man immer das Gefühl hat, ihre Bücher und ihre Charaktere wären alle miteinander verbunden. Als müsste man sie alle zusammen lesen, um sie besser zu verstehen. Es macht keinen Sinn, ich weiß, aber ich habe ja am Anfang gesagt, dass hier nichts Sinn macht. Falls man es bisher nicht gemekrt hat, ich liebe dieses Buch und es gehört definitiv zu meiner Weltuntergangsbibliothek. Liebe Marah, ich glaube ich würde am letzten Tag der Erde auch kein Buch lesen. Ich würde sie mir nur alle einfach angucken, über die Buchrücken streichen und nochmal alle die Gefühle erleben, die ich während des Lesens hatte. Denn ich habe auch die Angewohnheit, dass ich ein Buch nie ein zweites Mal lese. Aber leider vergisst man aucvh sehr viel. In Fannys Geschichte habe ich sehr viel markiert. Sehr viele Zitate, um sie nicht zu vergessen und sehr viele Momente, weil sie mich berührt haben. Um dieses Buch mit einem Zitat aus einem Zitat zu zitieren "Während er las, verliebte ich mich in ihn, so wie man in den Schlaf gleitet: langsam zuerst und dann rettungslos."(John Green-Das Schicksal ist ein mieser Verräter). Ich habe mich auch in diese Geschichte verliebt und in Jace, ganz besonders in Jace, denn er ist "ein Träumer im Körper eines Piraten". Ich kann gar nicht mehr aufhören über diese Geschichte zu schreiben. Ich bin glücklich und traurig, weil ich als Leser ein Teil dieser Geschichte war. Verlust schmeckt immer wie Salz (Jodi Picoult) ist eines der Zitate aus dem Buch und es ist so wahr. Alles in dieser Geschichte ist so wahr. Ich konnte Jace so gut nachvollziehen, als er das erste Mal nach Fanny gesucht hat, nachdem er sie verlassen hatte. Weil ich vor Kurzem so was ähnliches erlebt habe. Ich hatte keinen Namen, keine Telefonnummer, nur die Erinnerungen an ein Gespräch, welches ich nie vergessen werde. Danach habe ich mich geärgert, warum wir im Zeitalter des Internets keine Namen und Handynummern ausgetauscht haben. Wir haben über Gott und die Welt geredet, aber nicht das offensichtlichste und wichtigste. Ich habe ihn natürlich nicht wieder gefunden. Ich hätte Jace so gerne bei seiner Suche geholfen. Aber ich wusste, dass sie es schaffen würden. Vielleicht schaffe ich es auch irgendwie irgendwann. Vielleicht war unser Timing einfach nur beschissen. Viel Spaß beim Lesen wünscht euch, Melek



  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(612)

1.129 Bibliotheken, 57 Leser, 0 Gruppen, 217 Rezensionen

"mona kasten":w=18,"liebe":w=15,"save you":w=13,"new-adult":w=10,"maxton hall":w=8,"freundschaft":w=7,"oxford":w=7,"familie":w=5,"young adult":w=5,"monakasten":w=4,"ruby bell":w=4,"england":w=3,"lyx":w=3,"herzschmerz":w=3,"netgalley":w=3

Save You

Mona Kasten
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei LYX, 25.05.2018
ISBN 9783736306240
Genre: Liebesromane

Rezension:

Inhalt:


Sie kommen aus unterschiedlichen Welten.
Und doch sind sie füreinander bestimmt.

Ruby ist am Boden zerstört. Noch nie hatte sie für jemanden so intensive Gefühle wie für James — und noch nie wurde sie so verletzt. Sie wünscht sich ihr altes Leben zurück — als sie auf dem Maxton Hall College niemand kannte und sie kein Teil der elitären und verdorbenen Welt ihrer Mitschüler war. Doch sie kann James nicht vergessen, vor allem nicht, als dieser alles daransetzt, sie zurückzugewinnen -

Band 2 der neuen Trilogie von Spiegel-Bestseller-Autorin Mona Kasten


Meine Meinung:


Nach dem fiesen Cliffhanger von Band 1 musste ich natürlich auch sofort Band 2 lesen. Die Liebesgeschichte von Ruby und James gefällt mir nach wie vor. Wobei ich Band 2 nicht ganz so spannend fand wie den ersten Teil 1. Anfangs geht es nur um den Kummer den James und Ruby die ganze Zeit empfinden und ich fands schon ziemlich deprimierend. Dann versucht James Ruby zurückzugewinnen und das fand ich nur noch süß. James verändert wich wirklich total. Die Beiden gehören auch definitiv zusammen. Was ich an Band 2 auch super toll fand waren die anderen beiden Perspektiven neben Ruby und James. Hier haben wir auch die Möglichkeit in Lydias und Embers Gefühlswelt einzutauchen. Ich möchte nicht spoilern, daher werd ich nicht zu viel verraten. Aber bei Lydia und Ember gibt es echt überraschende Wendungen. Ember gehört nach wie vor zu meinem Lieblingscharakter. Auch fand ich die Entwicklungen bei den anderen Charakteren interessant. Wir erfahren mehr über Lin. Ihre Freundschaft zu Ruby wird tiefer. Neben James Vater finde ich auch weiterhin Cyril ziemlich unsympathisch. Ich meine ich kann ihn verstehen, aber irgendwie ist er mir zu egozentrisch. Ich weiß nicht ob das das richtige Wort ist, aber ich werde nicht warm mit ihm. Zum Ende hin wurde das Buch auch wieder ziemlich spannend und das endet auch wieder mit einem fiesen Cliffhanger, so dass man gespannt auf Band 3 warten muss. Der Schluss war dann echt ziemlich dramatisch und Ruby tut mir besonders leid, genau jetzt wo alles wieder in Ordnung war. Obwohl James die mI)tschuld an dem ganzen Drama trägt, kann ich ihm irgendwie nicht mehr böse sein. Ich hoffe die beiden schaffen das. Also ich kann das Buch und die Reihe nur weiter empfehlen. Werd Teil 1 schon super fand, wird auch dieses mögen. Viel Spaß beim Lesen wünscht euch, Melek.


  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(277)

793 Bibliotheken, 30 Leser, 0 Gruppen, 132 Rezensionen

"bianca iosivoni":w=14,"soul mates":w=12,"fantasy":w=11,"liebe":w=7,"jugendbuch":w=7,"licht":w=6,"seelen":w=5,"seelenpartner":w=5,"soulmates":w=5,"flüstern des lichts":w=5,"familie":w=4,"dunkel":w=4,"biancaiosivoni":w=4,"dunkelseelen":w=4,"lichtseelen":w=4

Soul Mates - Flüstern des Lichts

Bianca Iosivoni
Flexibler Einband: 480 Seiten
Erschienen bei Ravensburger Buchverlag, 23.08.2017
ISBN 9783473585144
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Inhalt:


Wer ist der attraktive Typ mit der düster-gefährlichen Ausstrahlung, der Rayne abends auf der Straße vor einem Angreifer rettet? Wider Willen fühlt sich Rayne zu dem undurchschaubaren Colt hingezogen, und auch er sucht ihre Nähe. Immer wieder. Denn die beiden sind Seelenpartner. Doch die Licht- und Schattenwelt ist im Aufruhr, und während Colt auf der Seite der Lichtseelen steht, weiß Rayne nicht, zu wem sie gehört.

Meine Meinung:


Ich muss sagen, ich bin sehr begeistert von dem Buch. Ich kannte die Autorin, aber dies ist mein erstes Fantasy Buch von ihr. Der Schreibstil ist leicht und locker und ich habe das Buch in einem Ruck durchgelesen. Die Charaktere haben mir sehr gut gefallen. Das Buch ist aus Raynes Sicht geschrieben, so dass wir alles mit ihr fühlen und erleben. Sie hatte leider kein einfaches Leben und genau dann als ihr Leben in geordneten Bahnen läuft erfährt sie von einer Welt, die sie nie für möglich gehalten hatte. Sie erfährt endlich auch, was es mit den Stimmen auf sich hat, die sie immer in ihrem Kopf hört. Ich muss sagen, die Geschichte ist sehr gut durchdacht und detailliert. Wir sind also in einer Welt von Licht und Dunkel. Jeder hat mit seiner eigenen Seele zu kämpfen und Rayne erfährt, dass sie besondere Fähigkeiten hat. Wie die meisten bin auch ich von Colt begeistert. Er ist wirklich undurchschaubar, aber das Knistern der Beiden ist nicht wegzudenken. Das Konzept der Seelenpartner hat mir in dieser Geschichte sehr gut gefallen und auch einige existenzielle Fragen, wie ob man nur gut oder böse ist, bringt einen zum Nachdenken. Denn immer wo Licht ist, ist auch Schatten. Zum Ende kam noch mal richtig Action und Spannung auf, so dass man sehr gespannt auf den nächsten Band ist. Ich kann das Buch jedem empfehlen, der gerne originelle Fantasy Geschichten mag. Fans der Autorin werden auch dieses Buch lieben. Viel Spaß beim Lesen wünscht euch, Melek

 

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(14)

30 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 7 Rezensionen

"reihe":w=1,"dystopie":w=1,"ebook":w=1,"urban fantasy":w=1,"ravensburger":w=1,"#beautiful liars":w=1,"zusatzkapitel":w=1,"cord":w=1,"gelöschte szenen":w=1

Beautiful Liars - Cords Perspektive

Katharine McGee
E-Buch Text: 52 Seiten
Erschienen bei Ravensburger Buchverlag, 15.12.2017
ISBN 9783473478934
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Inhalt:


*** Für alle Fans von "Beautiful Liars": die gelöschten Szenen aus Band 1 + eine exklusive Leseprobe aus Band 2 ***

Manhattan, 2118: Im höchsten Wolkenkratzer der Welt steuern fünf Jugendliche auf eine Katastrophe zu. Doch ursprünglich sollte es neben Avery, Leda, Eris, Rylin und Watt eine sechste Perspektive geben …

Kehre zurück in den Tower - und lerne Cords Sicht der Dinge kennen.
Was denkt er wirklich über Eris? Wieso hat er Rylin geküsst? Und wie hat er jenen tragischen Abend erlebt, an dem eine seiner Freundinnen vom Dach des Towers in den Tod stürzte? Vier zum Teil völlig neue Szenen aus Cords Sicht werfen ein anderes Licht auf die Ereignisse im New York der Zukunft.

*** Vorsicht: Das Bonusmaterial enthält Spoiler zu Band 1! ***

"Pretty Little Liars” meets "Gossip Girl”: noch herzzerreißender, noch glamouröser, noch gefährlicher!


Meine Meinung:


Man kann gar nicht genug von der Welt rund um Beautiful Liars bekommen. Deswegen war dieses Ebook ein Muss für mich. Ich habe es direkt im Anschluss an Band 1 gelesen. Cord gehört für mich definitiv zu den interessantesten Charakteren. Es war schön noch einmal Einblick in seine Seele zu bekommen. Ich hätte auch nichts dagegen weiterhin aus seiner Perspektive zu lesen. Das Buch ist relativ kurz. Wir erfahren im Grunde nur nochmal wie er alles rund um Rylin und Eris erlebt hat. Er ist gar nicht so cool wie er tut. Ich bin gespannt wie es mit ihm in Band 2 weitergeht.

Das Bonusmaterial allerdings war wieder mal ziemlich spannend. Viel erfährt man nicht, aber es kommt so einiges an Neues auf uns zu. Auch mit neuen Charakteren und neuen Perspektiven. Es sieht alles sehr vielversprechend aus. Ich kann es gar nicht mehr abwarten. Sowohl dieses Cover als auch das Cover von Band 2 sehen sehr schön aus. Es passt sehr gut zusammen. Der Titel bleibt Beautiful Liars, wobei der Zusatz diesmal Gefährliche Sehnsucht heisst. Im Original ist der Titel The Dazzling Heights- Schwindelerregende Höhen. Die Oroginal Cover und Titel gefallen mir sehr, wobei ich mich jetzt auch an die deutschen gewöhnt habe. Für Fans der Reihe ist such diese Zusatzgeschichte ein Muss. Viel Spaß beim Lesen wünscht euch, Melek


  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(346)

825 Bibliotheken, 16 Leser, 2 Gruppen, 219 Rezensionen

"liebe":w=15,"zukunft":w=14,"lügen":w=14,"freundschaft":w=12,"intrigen":w=12,"geheimnisse":w=10,"tower":w=10,"jugendbuch":w=9,"katharine mcgee":w=8,"gefühle":w=6,"dystopie":w=5,"reichtum":w=5,"party":w=5,"reich":w=5,"#beautiful liars":w=5

Beautiful Liars - Verbotene Gefühle

Katharine McGee , Franziska Jaekel
Fester Einband: 512 Seiten
Erschienen bei Ravensburger Buchverlag, 23.08.2017
ISBN 9783473401536
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Inhalt:


Manhattan, 2118: Im Penthouse des höchsten Gebäudes der Welt feiern die Reichen und Schönen eine rauschende Party. Für fünf von ihnen wird nach dieser Nacht nichts mehr so sein wie zuvor. Die wunderschöne Avery, die intrigante Leda, die verführerische Eris, die verzweifelte Rylin, der ehrgeizige Watt - einer von ihnen wird den Abend nicht überleben.


Meine Meinung:


Wow, ich muss sagen ich bin hellauf begeistert. Allein das ganze Setting im Buch ist bemerkenswert. Die Geschichte spielt in einem New York der Zukunft, wo die Menschen in einem riesigen Tower leben und alles künstlich hergestellt wird. Je höher du lebst, umso reicher bist du. Avery lebt in der 1000. Etage und ist somit die reichste und schönste von allen. Sie wurde von ihren Eltern durch perfekte DNA "ausgesucht". Man merkt aber schnell, dass nicht alles, was glänz auch schön ist. Die Kapitel sind aus der jweiligen Sicht der 5 Protagonisten geschrieben, so dass wir 5 verschiedene Einblicke und im Grunde auch Geschichten haben. Dazu muss ich aber auch sagen, dass ich Pretty Little Liars nie gesehen habe. Das Buch wird ja damit verglichen und auch die Autorin hat an dem Drehbuch der Serie mitgeschrieben. Im Original heißt das Buch auch `Die 1000. Etage`. Der deutsche Titel Beautiful Liars- Verbotene Gefühle wurde an Anlehnung an die Serie gewählt, denke ich mal. Das Cover find ich besonders schön. Es passt perfekt zu der ganzen Geschichte. Der Schreibstil ist leicht und flüssig. Die Kapitel sind nicht besonders lang. Es geht immer schnell weiter, so dass die Spannung nie abbricht. Zu dem Inhalt will ich gar nicht viel sagen. Laut Klappentext weiß man ja schon, was auf einen zukommt. Die Charaktere sind sehr gut ausgearbeitet. Besonders Watt hat mir sehr gut gefallen und auch die ganze futuristische Technik fand ich richtig toll. Die Nebencharaktere, die auftauchen sind sehr interessant, bleiben aber jedoch eher blass. Das Hauptaugenmerk ist wirklich bei den Fünf. Die Geschichte ist wirklich voller Intrigen, Lügen, Drama, Freundschaft, Liebe und Schmerz. Wer eine außergewöhnliche und spannende Geschichte mit einem futuristischen Setting lesen will, der ist hier genau richtig. Ich kann das Buch nur empfehlen und freue mich sehr auf die Fortsetzung. Viel Spaß beim Lesen wünscht euch, Melek


  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(468)

901 Bibliotheken, 28 Leser, 1 Gruppe, 158 Rezensionen

"liebe":w=18,"jennifer l. armentrout":w=9,"morgen lieb ich dich für immer":w=9,"jennifer l armentrout":w=8,"vergangenheit":w=7,"mallory":w=7,"rider":w=7,"jugendbuch":w=6,"cbt":w=6,"angst":w=5,"gewalt":w=5,"rezension":w=5,"kindesmisshandlung":w=5,"pflegefamilie":w=4,"für immer":w=4

Morgen lieb ich dich für immer

Jennifer L. Armentrout , Anja Hansen-Schmidt
Flexibler Einband: 544 Seiten
Erschienen bei cbt, 13.03.2017
ISBN 9783570311417
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Inhalt:


Eine Liebe so groß wie die Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft...
Mallory und Rider kennen sich seit ihrer Kindheit. Vier Jahre haben sie sich nicht gesehen und Mallory glaubt, dass sie sich für immer verloren haben. Doch gleich am ersten Tag an der neuen Highschool kreuzt Rider ihren Weg – ein anderer Rider, mit Geheimnissen und einer Freundin. Das Band zwischen Rider und Mallory ist jedoch so stark wie zuvor. Als Riders Leben auf eine Katastrophe zusteuert, muss Mallory alles wagen, um ihre eigene Zukunft und die des Menschen zu retten, den sie am meisten liebt …


Meine Meinung:


Jennifere L Armentrout ist einfach die Königin der tiefen Gefühle. Siie hat so ein berührendes Buch geschrieben. Und über ein so schweres Thema. Mallory und Rider sind leider Pflegekinder in einer grausamen Welt und geprägt fürs ganze Leben. Doch in den schlimmsten Stunden hatten sie immer einander. Ich glaube das behrürendste an der Geschichte war nicht die Liebe für mich, sondern eher das Streben nach Glück und für eine Zukunft. Wir nehmen wirklich alles sehr selbstverständlich hin und dabei kann das Leben so schnell vorbei sein. Es gibt sehr viele Menschen, die nicht so viel Glück haben und wir schätzen unser Glück viel zu wenig. Das war so die Botschaft dieses Buches. Natürlich spielt es in einer High School und handelt von Jugendlichen, aber Mallory und Rider haben in ihrem kurzen Leben schon so viel erlebt. Die Charaktere haben mir sehr gut gefallen, auch die Nebencharaktere. Sie haben alle genug Tiefgang und sind alle etwas Besonderes. Man schließt jeden Einzelnen ins Herz. Mit Mallory konnte ich mich sehr gut identifizieren. Natürlich nicht mit dem was sie erlebt hat, aber mit ihrer Art und Weise. Ich war füher auch sehr schüchtern als Jugendliche und konnte nie vor Menschen sprechen und habe auch nie so einfach Freundschaften geschlossen. Ich habe mich auch eine zeitlang lee und talentlos gefühlt. Ich habe auch Sozialpädagogik studiert, um Menschen zu helfen, die es nicht so einfach haben. Während des Lesens konnte man ihren Veränderungsprozess richtig spüren. Das Buch ist für eine Liebesgeschichte ziemlich lang, über 500 Seiten. Aber es ist auch keine leichte und lockere Geschichte. Aber ich fand es zu keiner Zeit uninteressant. Gegen Ende kommt leider noch einmal viel Dramatik und Spannung. Aber das Ende ist so gut, wie es bei so einem Buch eben sein kann. Nicht super toll, aber auch nicht schlecht. Von allem etwas. Die Autorin hat im Nachwort nochmal erwähnt, warum es in Baltimore spielt. Es ist leider einer der kriminellsten Städte in den USA. Ich glaube es passte ganz gut. In ihrer Widmung schreibt sie, dass das Buch für alle ist, die eine Stimme haben, die gehört werden will. Die haben wir alle. Eine Stimme. Wir müssen nur manchmal lauter sprechen, um gehört zu werden. Dieses Buch gehört zu eines ihrer Besten. Die Autorin kann mich einfach nicht enttäuschen. Das Einzige was mir vielleicht nicht gefallen hat, ist das deutsche Cover und der Titel. Der Titel ist einfach zu lang. Das Cover passt nur zum Teil. Aber es ist ein Buch, dass sich lohnt zu lesen. Viel Spaß beim Lesen wünscht euch, Melek


  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(166)

302 Bibliotheken, 8 Leser, 2 Gruppen, 127 Rezensionen

"schönheitswettbewerb":w=12,"liebe":w=9,"freundschaft":w=7,"erste liebe":w=6,"selbstbewusstsein":w=6,"jugendbuch":w=5,"dolly parton":w=4,"dumplin":w=4,"teenager":w=3,"highschool":w=3,"schönheit":w=3,"texas":w=3,"dick":w=3,"julie murphy":w=3,"mut":w=2

Dumplin'

Julie Murphy , Kattrin Stier
Fester Einband: 400 Seiten
Erschienen bei FISCHER FJB, 21.03.2018
ISBN 9783841422422
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Inhalt:


Die #1 der „New York Times“-Bestsellerliste: Dick UND schön? Unsicher UND mutig? Dumplin‘ ist all das und noch viel mehr.

Willowdean – „16, Dolly-Parton-Verehrerin und die Dicke vom Dienst“ – wird von ihrer Mutter immer nur Dumplin' genannt. Bisher hat sie sich in ihrem Körper eigentlich immer wohl gefühlt. Sie ist eben dick – na und? Mit ihrer besten Freundin Ellen an ihrer Seite ist das sowieso total egal.

Doch dann lernt sie den sportlichen und unfassbar attraktiven Bo kennen. Kein Wunder, dass sie sich hoffnungslos in ihn verknallt – dass er sie allerdings aus heiterem Himmel küsst, verunsichert sie völlig. Plötzlich macht es ihr doch etwas aus, nicht schlank zu sein.

Um ihre Selbstzweifel in den Griff zu bekommen, beschließt Will, sich der furchteinflößendsten Herausforderung in ganz Clover City zu stellen: Sie will am „Miss Teen Blue Bonnet“-Schönheitswettbewerb teilnehmen und allen – vor allem sich selbst – beweisen, dass die Kleidergröße für das ganz große Glück überhaupt keine Rolle spielt.

„Badeanzüge haben so etwas an sich, das einen denken lässt, man müsste sich erst das Recht verdienen, sie zu tragen. Aber eigentlich ist doch die entscheidende Frage:

Hast du einen Körper?

Dann zieh ihm einen Badeanzug an.“


Meine Meinung:


Einfach toll. Das Buch spricht einem aus der Seele. Ich wünschte ich wäre mit 16 auch so mutig und selbstbewusst gewesen. Denn ich glaube es geht uns allen Frauen so oder so ähnlich wie Willowdean und egal in welchem Alter. Aber vor allem als Jugendliche beschäftigt man sich sehr mit seinem Körper und dem eigenen Wohlbefinden. Als ich die Leseprobe zu diesem Buch gelesen hatte, musste ich das Buch unbedingt haben. Es ist mit so viel Witz, Charme und Leichtigkeit geschrieben. Es ist beinhaltet das ganz normale Drama eines jeden Teenagers. Freundschaften, Feindschaften, Jungs, die erste große Liebe, der erste Kuss, das Selbstwertgefühl, Eltern, Tod und Trauer. Ich glaube, meine Lieblingsstelle ist die, in der Bo zu Will sagt, dass sie für ihn zehnmal schöner ist, als irgendeine Schönheitskönigin. Ich weiß sehr klischeehaft, aber an der Stelle musste ich für Glückseligkeit seufzen. Ich wünschte, jeder würde das zu hören bekommen, an einem Punkt wo man sich gar nicht schön fühlt. Ich könnte noch sehr viele andere Stellen aufzählen, die mich in diesem Buch so glücklich gemacht haben. Aber das Beste ist es soweiso alles selbst zu lesen. Das Ende kam dann doch so schnell. Ich hätte noch ewig über das Leben von Willowdean "Dumplin" Dickson lesen können. Sie ist nämlich jemand, den man gerne zur besten Freundin hat. Die Botschaft ist sehr klar und deutlich in diesem Buch. Aber es braucht gar keinen Schönheitswettbewerb, um sich besonders zu fühlen. Die Autorin hat wirklich ein Meisterwerk erschaffen. Ich kann das Buch nur jedem empfehlen. Viel Spaß beim Lesen wünscht euch, Melek



  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(289)

566 Bibliotheken, 12 Leser, 0 Gruppen, 89 Rezensionen

"paper passion":w=8,"erin watt;":w=7,"liebe":w=5,"familie":w=5,"geheimnisse":w=5,"royal":w=5,"freundschaft":w=4,"easton royal":w=4,"erotik":w=3,"schule":w=3,"love":w=3,"alkohol":w=3,"verlangen":w=3,"high school":w=3,"piper verlag":w=3

Paper Passion

Erin Watt , Franzi Berg
Flexibler Einband: 352 Seiten
Erschienen bei Piper, 02.11.2017
ISBN 9783492061162
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Inhalt:


Wild, wilder, Easton Royal. Der drittälteste der fünf attraktiven Bad-Boy-Brüder ist nicht leicht zu bändigen. Und seine düstere Familiengeschichte hat bei ihm besonders tiefe Spuren hinterlassen: Er trinkt und feiert zu viel, lässt gerne seine Muskeln spielen und jagt jede Nacht einem anderen Mädchen hinterher. Mit Erfolg, denn Easton steht seinem großen Bruder Reed in puncto Unwiderstehlichkeit in nichts nach. Doch Easton langweilt sich schnell, ist immer auf der Suche nach dem nächsten Kick. Vielleicht ist er deswegen so interessiert an der neuen Mitschülerin Hartley, die ganz anders ist, als die anderen Aston-Park-Püppchen – bodenständig, schlagfertig und vor allem: nicht an Easton interessiert. Die ultimative Herausforderung für den Achtzehnjährigen, der es gewohnt ist, alles zu bekommen, was er will. Doch geht es hier wirklich nur um Eastons Ego, oder entwickelt der stürmischste der Royal-Brüder echte Gefühle für Hartley?


Meine Meinung:


Auf diesen Band habe ich mich auch besonders gefreut. Denn Easton war bisher mein Liebling in den Ella und Reed Büchern. Das hat sich im Grunde auch gar nicht geändert, er ist immer noch mein Lieblingsroyal. Ich war aber zunächst ein wenig enttäuscht, weil Easton auf einmal so ganz anders ist wie bisher. Zum Einen ist jetzt auch Reed nicht mehr da und auf dem College und seine älteren Brüder sind in glücklichen Beziehungen. Er hat zwar mit Ella immer noch dieses besondere Band und ist auch mit Val befreundet, aber er langweilt sich nun mal. Man merkt, dass ihm auch die Sache mit Steve sehr zu schaffen macht, weil er zu seinem Patenonkel immer aufgesehen hat. Also haben wir zunächst einen gelangweilten, arschigen Easton, der zu allen total fies ist. Doch das scheint sich irgendwie zu ändern, als er anfängt sich für Hartley zu interessieren. Die wiederum hat so gar kein Interesse an Easton, weil ihr eigenes Leben grade schwierig ist. Also versuchen die beiden es erst mal mit Freundschaft. Genau wie Hartley habe ich die Freundschaftsnummer auch irgendwie Easton nicht ganz abgenommen. Er schien mir nicht der glaubwürdigste zu sein. Aber Hartley hat ihn eigentlich ziemlich gut im Griff. Während des Drama in der Schule und zu Hause um die beiden sich weiterdreht, versuchen die Beiden Freunde zu sein. Was gar nicht so einfach ist. Ich glaube schon, dass sie sich irgendwie zueinander hingezogen fühlen. Easton möchte für Hartley da sein, aber so ganz gut kriegt er das noch nicht hin. Das Ganze endet mit einem ganz bösen Cliffhanger, so dass ich total gespannt auf den nächsten Band bin. Also ich kann das Buch jedem empfehlen, der Easton vorher schon so toll fand. Viel Spaß beim Lesen wünscht euch, Melek



  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(809)

1.585 Bibliotheken, 33 Leser, 1 Gruppe, 219 Rezensionen

"mona kasten":w=30,"liebe":w=26,"feel again":w=16,"again-reihe":w=12,"monakasten":w=11,"nerd":w=10,"feelagain":w=10,"fotografie":w=9,"freundschaft":w=8,"familie":w=8,"vertrauen":w=8,"lyx verlag":w=8,"isaac":w=7,"liebesroman":w=6,"college":w=6

Feel Again

Mona Kasten
Flexibler Einband: 512 Seiten
Erschienen bei LYX, 26.05.2017
ISBN 9783736304451
Genre: Liebesromane

Rezension:

Inhalt


Band 3 der Again-Reihe von Spiegel-Bestseller-Autorin Mona Kasten!

Unter normalen Umständen würde Sawyer einen Typ wie Isaac keines zweiten Blickes würdigen. Er ist zu nett, zu höflich, zu schüchtern - und damit das genaue Gegenteil von ihrem üblichen Beuteschema. Doch als sie mitbekommt, wie sich ein paar Mädchen über ihn lustig machen, kann sie nicht tatenlos zusehen. Kurzerhand tut sie so, als wäre sie sein Date, und küsst ihn leidenschaftlich. Isaac, der ziemlich überrumpelt ist, bittet sie daraufhin um Hilfe: Er will dringend seinen Ruf als Nerd loswerden. Die beiden schließen einen Deal: Sawyer macht aus Isaac einen Bad Boy und darf dafür seine Entwicklung als Fotoprojekt für ihr Studium festhalten. Doch aus dem Deal wird schnell mehr ...

Die Again-Reihe:

1. Begin Again

2. Trust Again

3. Feel Again


Meine Meinung


Leider ist der erste Band schon etwas her und den zweiten Band habe ich noch gar nicht gelesen. Ich hätte lieber alle drei Bände hintereinander gelesen, aber man kann sie auch für sich lesen. Das hat der Spannung und dem Lesefluss nichts getan. Ich möchte aber keine Vergleiche zwischen den Büchern ziehen. Keine Ahnung welcher Band der beste ist, aber dieser hier ist auch total toll. Man kommt sehr gut in die Geschichte rein. Sawxer und Isaac sind tolle Charaktere. Also ich habe mich in Isaac Theodore Grant definitiv verliebt. Total süß. Ich konnte ihn mir so gut bildlich vorstellen. Die Schreibweise von Mona ist wirklich toll. Es lässt sich so locker und leicht lesen und auch die Gefühle sind so schön beschrieben. Ich konnte sie sehr gut nachvollziehen. Ihre Charaktere sind total authentisch. Zum Inhalt möchte ich gar nicht viel sagen, nur dass nicht jeder so ist, wie er scheint. Das Buch ist in Sawyers Sicht geschrieben. Man kommt sehr gut in ihrer Gefühls- und Gedankenwelt zurecht. Ihre Vergangenheit hat sie sehr geprägt und zu dem gemacht, was sie zu sein scheint. aber manchmal braucht es nur eine bestimmte Person, um sich zu verändern und diese Person war Isaac für sie. Ich glaube bei Isaac war es sofort Liebe. Es war schön die Clique ihn Woodshill zu begleiten. Ich kann das Buch jedem empfehlen, der gerne New Adult Bücher liest. Wer Mona Kasten und ihre Bücher mag, wird auch dieses lieben. Viel Spaß beim Lesen wünscht euch, Melek



  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(933)

1.836 Bibliotheken, 42 Leser, 1 Gruppe, 228 Rezensionen

"mona kasten":w=36,"liebe":w=33,"trust again":w=32,"freundschaft":w=14,"dawn":w=13,"new adult":w=11,"spencer":w=11,"vertrauen":w=10,"vergangenheit":w=9,"monakasten":w=9,"liebesroman":w=8,"schreiben":w=8,"again":w=7,"again-reihe":w=7,"familie":w=6

Trust Again

Mona Kasten
Flexibler Einband: 480 Seiten
Erschienen bei LYX, 13.01.2017
ISBN 9783736302495
Genre: Liebesromane

Rezension:

Inhalt:


Happy End? Das gibt es doch nur im Film! Da ist sich Dawn Edwards ganz sicher. Seit sie ihren Exfreund in flagranti mit einer anderen erwischt hat, hat sie Männern abgeschworen und sich stattdessen ganz aufs College und das Verwirklichen ihrer Träume konzentriert. Vor allem für einen Weiberhelden wie Spencer Cosgrove ist in ihrem Leben kein Platz. Da können seine Annäherungsversuche noch so kreativ sein. Doch eines Tages entdeckt Dawn durch Zufall eine völlig neue Seite an Spencer und stellt fest, dass hinter seiner humorvollen Fassade ein dunkles Geheimnis steckt und er viel mehr als der Aufreißer ist, der er vorgibt zu sein ...


Meine Meinung:


Ich habe leider Teil " erst nach Teil 3 gelesen und Teil 1 ist auch schon länger her. Im Grunde ist es eigentlich egal, da die Bücher in sich abgeschlossen sind. Ich kann mich auch noch an Teil 3 gut erinnern, da es noch nicht so lange her ist. Ich war sehr gespannt auf die Geschichte von Spencer und Dawn. Ich glaube sogar ich mag Spencer einen Ticken mehr als alle anderen Charaktere. Er ist wirklich sehr süss. Die Geschichte der Beiden hat mir sehr gut gefallen. Sie sind sehr sympathisch und authentisch. Was ich auch besonders toll fand, war die Tatsache, dass Dawn auch Autorin ist. Ich denke mal Die Autorin hat viel einige Ertfahrungen in diesem Bezug eingebracht. Es war sehr schön die Entwicklung der Beiden zu verfolgen. Sie wurden mir immer sympathischer. Auch der Prozess sich von der Vergangenheit loszulösen wurde sehr gut beschrieben. Mirt gefällt der Schreibstil der Autorin sowieso total. Jedes Buch war auf seine eigene Art und Weise etwas besonderes. Die Cover wurden auch schön einheitlich gehalten. Wobei ich es immer schade finde warum man nie Models nach den Beschreibungen der Charaktere sucht. Die Cover sind zwar schön, geben aber für mich die Charaktere nicht wieder. Na ja, im Grunde ist es auch nicht so wichtig, da es eher auf den Inhalt ankommt. Es ist eine Schöne Liebesgeschichte, die es wert ist zu lesen. Wer Mona Kasten mag, wird auch dieses Buch lieben. Viel Spaß beim Lesen wünscht euch, Melek


  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(653)

1.303 Bibliotheken, 22 Leser, 1 Gruppe, 162 Rezensionen

"liebe":w=26,"colleen hoover":w=25,"nächstes jahr am selben tag":w=14,"dtv":w=11,"new york":w=8,"unfall":w=8,"los angeles":w=8,"feuer":w=7,"roman":w=6,"familie":w=6,"schicksal":w=6,"gefühle":w=6,"schriftsteller":w=6,"narben":w=6,"9. november":w=6

Nächstes Jahr am selben Tag

Colleen Hoover , Katarina Ganslandt
Flexibler Einband: 376 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 10.03.2017
ISBN 9783423740258
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Inhalt


New York – Los Angeles, und dazwischen die große Liebe

Ausgerechnet am Abend, bevor sie von Los Angeles nach New York zieht, lernen sie sich kennen: die 18-jährige Fallon, Tochter eines bekannten Filmschauspielers, und der gleichaltrige Ben, der davon träumt, Schriftsteller zu werden. Beide verlieben sich auf den ersten Blick ineinander und verbringen die Stunden vor dem Abflug zusammen. Doch wie soll es weitergehen? Wollen sie sich wirklich auf eine Fernbeziehung einlassen und ihren Alltag nur halbherzig leben? Um das zu verhindern, beschließen die beiden, sich die nächsten fünf Jahre jedes Jahr am selben Novembertag zu treffen, dazwischen jedoch auf jeglichen Kontakt zu verzichten. Und wer weiß, vielleicht, so die Hoffnung, klappt es am Ende der fünf Jahre ja mit einem Happyend.
Doch fünf Jahre sind eine lange Zeit - und so kommt ihnen trotz aller intensiven Gefühle, die bei jedem Treffen der beiden hochkochen, ganz einfach das Leben dazwischen …


Meine Meinung


Wahnsinn. Colleen Hoover ist wirklich die Queen der Liebesgeschichten. Wie in all ihren Büchern sieht man auch hier ihren tollen Stil und ihre Unterschrift. Ganz große Gefühle begleiten einen dei ganze Geschichte über. Ich will ihre Bücher gar nicht miteinander vergleichen. Denn sie sind irgendwie auf ihre eigene Art und Weise einzigartig. Ich hab auch noch lange nicht all ihre Bücher gelesen. Das Besondere an ihren Büchern ist immer wie sie Liebesgeschichte verpackt. Man erwartet so eine ganz niedliche Liebesgeschichte von zwei 18jährigen und dann steht man Ende des Buches da und ist total überwältigt und fasziniert wie sie alles miteinander geknüpft hat und wie so viel Drama in so eine Geschichte passen kann. Sie haucht das wirkliche Leben in ihre Geschichten und in ihre Charaktere. Fallon gehört auch zu den Charakteren, die einen Makel haben. Sie trifft dann auf Ben, der ihr ganzes Leben verändert. Die ganze Geschichtew spielt innerhalb von 5 Jahren ab und wir bekommen als Leser mit wie sich ihre Beziehung jedes Jahr am selben Tag sich weiter entwickelt. Die Idee an sich ist schon herausragend und dann auch noch alles drumherum, was das Leben halt so mit sich bringt. 5 Jahre sind wirklich eine lange Zeit und die beiden sind nicht mehr die sie mmit 18 waren, als sie diese Vereinbarung getroffen haben. Wie in allen Büchern brauchen ich auch hier ein Happy End und ich weiß genau das nicht immer jedes Ende auch gut ist. Aber für die Liebe muss man kämpfen und Fallon und Ben gehören einfach zusammen. Es ist eine tolle Liebesgeschichte über das Schicksal, die Poesie, die Musik und das Theater, die Lyrik und über eine Liebesgeschichte in einer Liebesgeschichte. Jedes Jahr am 9.November werde ich mich an sie erinnern und ein Lächeln im Gesicht. Viel Spaß beim Lesen wünscht euch, Melek



  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(762)

1.265 Bibliotheken, 31 Leser, 0 Gruppen, 256 Rezensionen

"liebe":w=22,"laura kneidl":w=22,"new-adult":w=16,"verliere mich nicht":w=14,"freundschaft":w=8,"angst":w=8,"missbrauch":w=8,"sage":w=8,"luca":w=7,"liebesroman":w=6,"lyx":w=6,"trennung":w=5,"love":w=5,"nevada":w=5,"vergangenheit":w=4

Verliere mich. Nicht.

Laura Kneidl
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei LYX, 26.01.2018
ISBN 9783736305496
Genre: Liebesromane

Rezension:

Inhalt


Sie fürchtet sich vor der Liebe. Doch noch mehr fürchtet sie, ihn zu verlieren.

Mit Luca war Sage glücklicher als je zuvor in ihrem Leben. Er hat ihr gezeigt, was es bedeutet, zu vertrauen. Zu leben. Und zu lieben. Doch dann hat Sage' dunkle Vergangenheit sie eingeholt - und ihr Glück zerstört. Sage kann Luca nicht vergessen, auch wenn sie es noch so sehr versucht. Jeder Tag, den sie ohne ihn verbringt, fühlt sich an, als würde ein Teil ihrer selbst fehlen. Aber dann taucht Luca plötzlich vor ihrer Tür auf und bittet sie, zurückzukommen. Doch wie soll es für die beiden eine zweite Chance geben, wenn so viel zwischen ihnen steht?

"Dieses Buch bricht einem das Herz und setzt es anschließend liebevoll wieder zusammen." Mona Kasten

Das große Finale der mitreißenden Liebesgeschichte von Sage und Luca!


Meine Meinung

 Ich liebe die Geschichte der beiden. Nachdem der erste Band so böse gegendet hat, war ich sehr gespannt auf den zweiten Teil und ich wurde nicht enttäuscht. Es ist wahnsinn, wie sich Sage weiter entwickelt hat. Wenn ich an den Anfang zurück denke, wo sie Luca das erste mal begegnet, dann sehe ich das Mädchen von damals überhaupt nicht mehr wieder. Auch Luca hat sich sehr weiter entwickelt. Er ist gar nicht der Typ, der er scheint und die beiden sind definitiv füreinander geschaffen. Es war schön mit anzusehen wie sich ihre Beziehung entwickelt hat. Dieses Band war auch nur aus der Sich von Sage geschrieben. Manchmal hätte ich mir auch Lucas Gedanken gewünscht. Trotzdem war es sehr spannend, vor allem zum Ende hin, wo es nochmal richtig Knall auf Fall kommt. Ich bin froh, dass Sage ihr Happy End bekommt und nicht nur in Bezug auf Luca. Die Nebencharaktere hat man sich auch ans Herz geschlossen. Vor allem Connor und Gavin haben mir es auch angetan. Connor war für Sage nochmal eine besondere Stütze. Ein bisschen haben wir hier etwas über Gavins Vergangenheit rtfahren und ich bin mir ziemlich sicher, dass April udn Gavin doch auch eine gemeinsame Vergangenheit haben. Zumindet wünsche ich es mir. Ich hoffe, da kommt noch was aus der Feder von Laura Kneidl. Ich kann das Buch aufjedenfall jedem empfehlen, der den ersten Band schon so toll fand. Es ist genauso leicht und flüssig geschrieben, wie die anderen Bücher von Laura Kneidl. Viel Spaß beim Lesen wünscht euch, Melek



  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(173)

369 Bibliotheken, 5 Leser, 0 Gruppen, 56 Rezensionen

"erin watt;":w=6,"paper party":w=4,"liebe":w=3,"freundschaft":w=3,"familie":w=3,"royals":w=3,"erotik":w=2,"trennung":w=2,"erpressung":w=2,"new-adult":w=2,"roman":w=1,"jugendbuch":w=1,"leben":w=1,"reihe":w=1,"freunde":w=1

Paper Party

Erin Watt , Franzi Berg
Flexibler Einband: 208 Seiten
Erschienen bei Piper, 01.03.2018
ISBN 9783492061223
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Inhalt:


Als ältester der Royal-Brüder war Gideon schon immer der Vernünftige. Liebevoll kümmerte er sich um seine jüngeren Geschwister und um seine Mutter bis sie starb. Er geht aufs College und trainiert hart für sein Sportstipendium. Doch auch Gideon hat eine düstere Seite und ein Geheimnis, das er seit Langem hütet. Warum zerbrach die Beziehung zwischen ihm und seiner großen Liebe Savannah? Und wird es ihm gelingen, ihr Herz zurückzuerobern? Nach den Erfolgsromanen um Reed und Ella beglückt uns Erin Watt nun mit einer Fortsetzung über die glamourösen, attraktiven und abgründigen Royals.


Meine Meinung:


Ich habe diesen Band direkt am Anschluss zu Band 3 gelesen. er knüpft direkt danach an. Also war ich noch ziemlich drin in der Geschichte. Leider war die geschichte von Gideon und Savannah ziemlich kurz. Man erfährt nicht viel zu den aktuellen Ereignissen, auch kommen keine nennenswerten Charaktere oder die anderen Royal Brüder darin vor. In diesem Band geht es allein um Gideon und Savannah. Abwechselnd wird über die Zeit vor drei Jahren, wo sie sich kennengelernt haben und in der heutigen Zeit geschrieben. Wir bekommen einen Einblick wie die beiden sich kennengelernt haben und wie ihre Beziehung lief und woran sie letzendlich scheiterte. Damals war Savannah noch 15 Jahre alt und Gideon schon 18, was laut amerikanischem Gesetz wohl verboten ist. So wie es aussieht war ihre Beziehung zum Scheitern verurteilt, da zu viel Drama drumherum passiert. Die Mutter der Ju7ngs ist noch am Leben und ist depressiv und auch Dinah zwängt sich langsam in Gideons Leben. Nach drei Jahren kurz nach den Ereignissen um Steve treffen sich die beiden am College wieder. Savannah will sich am gleichen College wie Gid einschreiben. Dadurch wittert er seine Chance sie zurückzugewinnen. Gideon gibt sich sehr viel Mühe seine Fehler wieder gut zu machen. Denn die beiden haben nicht aufgehört sich zu lieben. Es ist schön die beiden und ihre Liebesgeschichte zu verfolgen. Für Fans der Reihe ist es ein Muss auch diesen Band zu lesen. Bisher haben wir ja nicht viel über Gideon und Savannah und ihre Bezihung erfahren können. Es ist eine nette Liebesgeschichte für zwischendurch. Viel Spaß beim Lesen wünscht euch, Melek



  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(787)

1.314 Bibliotheken, 34 Leser, 1 Gruppe, 147 Rezensionen

"liebe":w=20,"mord":w=19,"paper palace":w=15,"familie":w=9,"ella":w=9,"reed":w=9,"erin watt;":w=9,"erin watt":w=9,"erotik":w=7,"royals":w=7,"vater":w=6,"mordverdacht":w=6,"royal":w=6,"freundschaft":w=5,"highschool":w=5

Paper Palace

Erin Watt , Lene Kubis
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Piper, 02.05.2017
ISBN 9783492060738
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Inhalt:


Kaum haben sich Ella und Reed wiedergefunden, werden sie erneut getrennt – und dieses Mal steht Reeds Leben auf dem Spiel! Ist er nun endgültig zu weit gegangen? Ist ihm sein aufbrausendes Temperament zum Verhängnis geworden? Ella ist eine Kämpferin. Sie ist bereit, alles zu tun, um Reed zu schützen und den Royals zur Seite zu stehen. Doch dann wird sie plötzlich von ihrer eigenen Vergangenheit eingeholt. Ella muss feststellen, dass ihr Leben eine einzige Lüge war. Wird ihre Liebe daran zugrunde gehen? Oder kann es ein Happy End für Ella und Reed geben?


Meine Meinung:


Nachdem bösen Cliffhanger in Band 2 habe ich auch sofort Band 3 verschlungen. Es geht nahtlos weiter mit der Geschichte. Auch hier lesen wir aus der Sicht von Reed und Ella. Brooke ist also tot und Reed wird des Mordes verdächtigt. Außerdem ist Steve wieder von den Toten wieder auferstanden. Also dieser Band ist ziemlich dramatisch. Hauptsächlich geht es um den Prozess und darum, dass Steve wieder da ist und eine Beziehung zu Ella aufbauen will. Natürlich geht es auch weiterhin um die Liebesgeschichte von Ella und Reed und ob diese auch allem standhalten wird. Zunächst einmal muss ich sagen, dass Steve ein ganz schlimmer Charakter ist. Er ist mir von Anfang an unsympathisch. Da ist Callum ein viel besserer Vater als er. Das er plötzlich so ganz besitzergreifend gegenüber Ella wird kann ich auch gar nicht nachvollziehen. Auch das er versucht Reed und Ella auseinander zu bringen. Reed vor allem hat es schwer den verdacht von sich zu weisen, da alles gegen spricht. Es war sehr spannend diesen ganzen Prozess mitzubegleiten und die ganze Beweislast zu erfahren. Seine ganze Vergangenheit spricht gegen ihn und es sieht wirklich nicht gut aus für ihn. Schade fand ich hier das Easton zu kurz kommt. Ansonsten läuft das ganze Highschool Drama weiter. Ella tritt auch endlich dem Tanzteam bei und hat zum ersten Mal etwas ihr Spaß macht. Zum ende hin wird alles aufgelöst, wasd auch sehr schockierend und überraschend ist. Wir erfahren den wahren Grund für den Tod von Maria Royal, der Mutter von den Jung und welchen Anteil auch Steve dabei gespielt hat. Das Ende ist dann doch ein Happy End, denn Ella und Reed haben endlich eine gemeinsame Zukunft und eine Familie. Ich freue mich das die Geschichte der Royals weiter geht. Vor allem freue ich mich auf die Geschichte von Easton. Viel Spaß beim Lesen wünscht euch, Melek



  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(972)

1.519 Bibliotheken, 32 Leser, 1 Gruppe, 216 Rezensionen

"paper prince":w=24,"liebe":w=22,"erin watt":w=19,"familie":w=14,"royals":w=13,"ella":w=12,"erotik":w=11,"reed":w=11,"intrigen":w=10,"brüder":w=9,"highschool":w=8,"royal":w=8,"erin watt;":w=8,"easton":w=8,"drama":w=7

Paper Prince

Erin Watt , Ulrike Brauns
Flexibler Einband: 368 Seiten
Erschienen bei Piper, 03.04.2017
ISBN 9783492060721
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Inhalt:


Seit Ella Harper in die Villa der Royals gezogen ist, steht das Leben dort auf dem Kopf. Durch ihre aufrichtige, liebenswerte Art hat sie so manches Herz erobert – vor allem das von Reed. Zum ersten Mal seit dem Tod seiner Mutter kann der attraktivste der Royal-Söhne echte Gefühle zulassen. Doch wie groß seine Liebe ist, merkt er erst, als es zu spät ist: Nach einem Streit verschwindet Ella spurlos. Und er trägt die Schuld daran. Seine Brüder hassen ihn dafür, doch er hasst sich selbst am meisten. Wird er Ella finden? Und wenn ja, wird er ihr Herz zurückerobern können?


Meine Meinung:


Es geht spannend weiter mit den Royals. Band 2 geht direkt dort weiter wo Band 1 aufgehört hat. Ella ist jetzt verschwunden, nachdem sie Reed und Brooke zusammen erwischt hat. Natürlich kann Reed das nicht so hinnehmen und die Brüder versuchen sie zu finden. In diesem Band lesen wir nun auch aus der Sicht von Reed. Callum schafft es dann auch endlich Ella zu finden und sie zurückzuholen. Diesmal ist es an Reed, Ella wieder für sich zu gewinnen. Während Ellas Abwesenheit haben die Jungs sehr schnell gemerkt, das Ella sie alle glücklich macht und die Familie zusammenhält, seit dem die Mutter der Jungs tot ist. Auch Ella hat endlich eine Familie seit sie alleine ist. Vor allem Easton hat es sehr zu schaffen gemacht. Er ist immer noch mein Liebling von den Royal Brüdern. Nachdem Ella wieder da ist geht es auch weiter mit dem ganzen Drama in der Highschool. Irgendwann schafft es Reed auch Ella für sich zu gewinnen, nachdem er ihr seine wahren Gefühle zeigt. Es sit schön zu sehen, dass Reed zwar verkorkst ist, aber in Wirklichkeit nicht der ist, der er versucht zu zeigen. Der schreibstil ist auch hier wieder flüssig und spannend. Man kann gar nicht mehr aufhören zu lesen. Das Ende kommt wieder mit einem ganz bösen Cliffhanger und ich bin froh, dass ich direkt weiterlesen kann. Nach wie vor gefällt mir die Geschichte sehr gut. Der Zusammenhalt der Familie ist manchmal wirklich herzerwärmend. Auch die Liebesgeschichte von Ella und Reed. Viel Spaß beim Lesen wünscht euch, Melek


  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.421)

2.406 Bibliotheken, 32 Leser, 2 Gruppen, 492 Rezensionen

"paper princess":w=42,"liebe":w=39,"erin watt":w=38,"erotik":w=22,"familie":w=17,"new adult":w=17,"royal":w=17,"ella":w=16,"royals":w=14,"brüder":w=13,"reich":w=13,"reed":w=13,"paperprincess":w=13,"erinwatt":w=12,"geld":w=11

Paper Princess

Erin Watt , Lene Kubis
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Piper, 01.03.2017
ISBN 9783492060714
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Inhalt:


Ellas Leben war bisher alles andere als leicht, und als ihre Mutter stirbt, muss sie sich auch noch ganz alleine durchschlagen. Bis ein Fremder auftaucht und behauptet, ihr Vormund zu sein: der Milliardär Callum Royal. Aus ihrem ärmlichen Leben kommt Ella in eine Welt voller Luxus. Doch bald merkt sie, dass mit dieser Familie etwas nicht stimmt. Callums fünf Söhne – einer schöner als der andere – verheimlichen etwas und behandeln Ella wie einen Eindringling. Und ausgerechnet der attraktivste von allen, Reed Royal, ist besonders gemein zu ihr. Trotzdem fühlt sie sich zu ihm hingezogen, denn es knistert gewaltig zwischen ihnen. Und Ella ist klar: Wenn sie ihre Zeit bei den Royals überleben will, muss sie ihre eigenen Regeln aufstellen …


Meine Meinung:


Also erst einmal bin ich total begeistert. Es ist ganz anders als ich erwartet hätte. Vor allem passt das Genre Erotik hier überhaupt nicht hin. Es kommt so gut wie kaum Sex in diesem Buch vor. Ich finde das Buch schwer einzuordnen. Es geht hier im Grunde um HighSchool Kids, aber ein Jugendbuch ist es auch nicht, da die Sprache zu vulgär ist. Es passt eher zu New Adult. Zum anderen geht es hier auch nicht nur um Liebe. In diesem Band begleiten wir das Leben von Ella, deren Mutter an Krebs gestorben ist. Sie musste sich um sie kümmern, seit dem sie 15 ist. ich fand ein wenig unglaubwürdig, dass sie angeblich eine Stripperin ist, aber ich denke wenn man in Amerika ums Überleben kämpfen muss und niemanden hat, dann kann das schon mal vorkommen. Vor allem wollte sie ja nicht ins Waisenhaus gesteckt werden. Aufjedenfall ist Ella ein toller Charakter. Sie ist eine Kämpferin und ich hab sie sofort ins Herz geschlossen. Nachdem sie quasi von Callum Royal entführt wird, trifft sie in eine vollkommen neue Welt. Es ist wirklich wie eine moderne Cinderella Story. Sie bekommt 10.000 Dollar Taschengeld und geht auf eine Privatschule. Wie das eben so bei den Reichen und Schönen so ist, steht Mobbing an der Tagesordnung. Leider machen es ihr auch die Royal Brüder nicht einfach. Also ich selber hab ja auch vier Schwestern, daher fand ich das total toll, dass die Royal Familie aus 5 Jungs besteht. Man merkt, dass sie halt wenn es darauf ankommt zusammenhalten. Aber leider machen die Brüder Ella auch zu Hause das Leben zur Hölle. Aber Ella wäre nicht Ella, wenn sie sich so einfach unterkriegen lassen würde. Nach und nach raufen sie sich irgendwie zusammen. Wobei ich sagen muss das Easton für mich viel interessanter ist als Reed. Ich denke ich bin Team Easton. Auch Callum finde ich als Vaterfigur sehr interessant. Man merkt das er eigentlich überfordert ist mit allem, aber seine Familie ihm wichtig ist. Das Buch endet mit einem sehr sehr bösen Cliffhanger. ich bin froh das ich die Bücher hintereinander lesen kann. Es ist aufjedenfall spannend und man kann gar nicht mehr aufhören. Viel Spaß beim Lesen wünbscht euch, Melek



  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(59)

112 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 27 Rezensionen

"liebe":w=4,"baseball":w=3,"j. lynn":w=2,"tempting love":w=2,"chad gamble":w=2,"freundschaft":w=1,"vergangenheit":w=1,"erpressung":w=1,"brüder":w=1,"sport":w=1,"lovestory":w=1,"bar":w=1,"lyx":w=1,"2. band":w=1,"lyx verlag":w=1

Tempting Love – Homerun ins Glück

J. Lynn , Friederike Ails
Flexibler Einband: 300 Seiten
Erschienen bei LYX, 26.05.2017
ISBN 9783736304468
Genre: Liebesromane

Rezension:

Inhalt


Baseball-Star Chad Gamble liebt Spielchen - auf und jenseits des Spielfelds. Doch als intime Fotos von Chad und einer hübschen Frau in der Presse auftauchen, setzt sein Manager ihm ein Ultimatum: Chad muss Bridget als seine Freundin ausgeben oder sein millionenschwerer Vertrag mit seinem Verein platzt ein für alle mal ...


Meine Meinung


Auch der zweite Gamble Bruder hat mir sehr gut gefallen. In dieser Reihe geht es ja vom Jüngsten zum Ältesten. Der mittlere Gamble Bruder Chad ist ein gefeierter Baseballstar. Seine Image ist aber nicht das, was es sein sollte. eigentlich stört es ihn nicht im geringsten, aber seinen Club umso mehr. Vor allem ist Chad gar nicht so wie alle denken. Er hatte schon seit drei (!!!) Monaten keine Frau mehr. Ich musste so lachen, als das im Buch erwähnt wurde. Auch sonst passen Chad und Bridget perfekt zusammen. Auch wenn alles nicht so anfängt, wie es sollte. Aber die Beiden ergänzen sich super. Bridget gehört auch sonst nicht zu seinem Beuteschema. Mir gefielen die beiden sehr gut zusammen. Es ist eine schöne Liebesgeschichte. Der Schreibstil ist toll und Jennifer ist nach wie vor eine meiner Lieblingsautorinnen. Man merkt das diese Romane zu ihren ersteren Werken gehört. Es ist ziemlich kurz und geht sehr schnell zu Ende. Ihre Young-Adult und New- Adult Romane gefallen mir um Längen besser. Die Erotik-Szenen sind auch nicht übertrieben. Für Fans von Jennifer ein Must Read und für alle anderen die gerne Liebesromane mit einer Prise Erotik mögen ist es auch was. Ich habe mir den ersten und zweiten Teil allerdings im Kindle Deal geholt. Ich gehöre nicht zu den Leuten die viel für ein Ebook oder auch ein Printbuch ausgeben. Es hat sich aber sehr gelohnt. Viel Spaß beim Lesen wünscht euch, Melek




  (0)
Tags:  
 
233 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.