Leserpreis 2018

MellieJos Bibliothek

166 Bücher, 134 Rezensionen

Zu MellieJos Profil
Filtern nach
166 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(8)

18 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 8 Rezensionen

"angst":w=1,"mystery":w=1,"tibet":w=1,"uk":w=1,"klettern":w=1,"bergsteigen":w=1,"mount everest":w=1

Angstrausch

Sarah Lotz , Thomas Bauer
Flexibler Einband: 464 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 17.09.2018
ISBN 9783442487370
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Rezension von Melanie zu Angstrausch: Thriller von @Sarah Lotz



4,5 von 5 🌟wer Platzangst hatte sollte gute Nerven haben, denn dieser Trip ist sehr intensiv


Klappentext
"Simon Newman liebt die Gefahr. Mit der Kamera begibt er sich an hochgefährliche Orte, an denen Menschen regelmäßig verunglücken. Doch als ein Video, das zeigt, wie er fast zu Tode kommt, einen Hype auslöst, ist sogar der wagemutige Adrenalinjunkie überrascht. Von nun an wollen seine Follower ihn in immer neuen Extremsituationen sehen. Simon nimmt die Herausforderung an: eine Expedition auf den Mount Everest. Auf dem höchsten und tödlichsten Berg der Welt ist er nicht nur den Naturgewalten ausgesetzt, sondern stößt auch auf eine menschliche Tragödie. Und plötzlich steht er einer Gefahr gegenüber, wie selbst er sie noch nicht erlebt hat ..."


Meinung
Ich habe von der Autorin zuvor noch nichts gelesen, um so bemegeisterter war ich das ich zu diesem Buch aufgrund Genre und Cover gegriffen habe. Die Geschichte ist sehr spannend und der Schreibstil weckt an manchen Stellen Klaustrophobie und Höhenangst , sowie das beklemmende Gefühl von Kälte in mir, diese detailliert beschriebene Enge, Höhe und Kälte war wirklich herrausragend und hat mir wieder gezeigt, das man Emotionen und Gefühle sehr wohl gut und realistisch in Worten beschreiben kann!


Nach dem anfänglichem Vorstellen vom Abenteurer Simon beginnt ein rasanter Thriller, der auch an nanchen Stellen wahrlich beklemmend wirkt.


Das Buch ist grob in drei Teile unterteilt, wobei es beginnt, das Simon der Hauptprota und Ed gründlich vorgestellt werden, der zwete Zeil ist in Form von Tagebucheinträgen gehalten und beschreiben das beschwerliche Erklimmen des Mount Everest aus Sicht von unserem bereits zuvor erwähnten Prota Simon und Juilet.


Der letzte Teil führt das die Handlungsstränge zusammen und zeigt die Zusammenhänge auf.


Ich war als ich noch gesund war regelmäßig Wandern und ab und an musste man auch klettern, aber man musste nie wirklich Angst haben, denn am Abend war nan immer zu Hause im waremen Bettchen etwaige Schürfwunden wurden sofort verbunden; es gab keine Sauerstoffprobleme und Essen und Wasser waren genug vorhanden. Einzig beschwerlichvwar es aber kein Vergleich zum Erklimmen eines der höchsten Berge der Welt!


Die einznlen Figuren sind gut gewält und beschrieben, auch wenn die Geschichte und Namen frei erfunden sind, ist nan nicht gefeit davor es für bare Münze zu nehmen. Weil es so einfach hätte sein können.


Ich finde gerade Ed zu Beginn total schräg und musste da öfters Schmunzeln😊. Aber auch Simon finde total sympatisch, und im Laufe der Story erkennt nan mehr und mehr mit seine Reaktionen und Handlungen verstehen. Man kann sich aufgrund der guten Beschreibungen in die Personen hinein versetzen!

Klare Leseempfehlung! Und ich have die Autorin vorgemerkt!


Fakten

464 Seiten  

TB 10,00 € €

Ebook 8,99 €


Erschienen im @Goldmann Verlag


Kaufen kann man das Buch direkt beim Verlag und bei jeder Plattform, welche Bücher und Ebooks anbietet. 


Ich möchte mich bei @RandomHouse für die Verfügung Stellung des Rezensionsexemplars bedanken.


Dies hat keinerlei Einfluss auf meine persönliche Meinung! 


Ihr findet diese Rezension auch wie immer auf unserem Blog:

http://ourfavorbooks.blogspot.de/?m=1 


  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(24)

46 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 14 Rezensionen

"fantasy":w=3,"turm":w=3,"steampunk":w=2,"rache":w=1,"verrat":w=1,"suche":w=1,"frau":w=1,"freund":w=1,"feind":w=1,"suchen":w=1,"großartig":w=1,"verlieren":w=1,"hochzeitsreise":w=1,"babel":w=1,"der turm zu babel":w=1

Im Turm

Josiah Bancroft , Sabine Thiele
Flexibler Einband: 448 Seiten
Erschienen bei Heyne, 13.08.2018
ISBN 9783453319509
Genre: Fantasy

Rezension:

Rezension von Melanie zu Im Turm von @Josiah Brancroft


4 von 5⭐ Dieser Story liegt der Turmbau zu Babel zugrunde. Es ist im Original ein Mehrteiler. Leider ist nicht erkennbar, ob es in deutsch auch mehrere Teile gibt. Das finde ich immer ätzend, das man nie erkennt,der wievielte Teil es gerade ist; gleich zu Beginn,und ob da noch eine oder mehrere Fortsetzungen geplant sind.

Klappentext
"Der Turm von Babel ist das gewaltigste Bauwerk des Seidenen Zeitalters: er ragt so hoch in die Wolken hinein, dass niemand weiß, wo er endet; in seinem Inneren gibt es ganze Königreiche und unzählige Labyrinthe voller geheimnisvoller Kreaturen und tödlicher Gefahren. Eigentlich wollte der furchtsame Thomas Senlin nur einen kurzen Blick auf dieses Weltwunder werfen und dann weiterreisen. »Falls wir uns in der Menschenmenge verlieren, treffen wir uns auf der Spitze des Turmes wieder«, sagt seine frisch angetraute Frau Marya noch kokett zu ihm, kurz darauf ist sie tatsächlich spurlos verschwunden. Senlin bleibt keine Wahl: Er muss rein in den Turm und rauf auf die Spitze, wenn er seine Frau wiederfinden will. Das Abenteuer beginnt ... "

Quelle: Amazon Verlag

Meinung
Der Schuldirektor Stenlin macht Flitterwochen, welche ganz anders sind als Thomas erwartet hatte; auf diese Reise hat er lange Geld zurückgelegt, bis er sich das leisten konnte, aber er wollte seiner über alles geliebten zuküntigen Frau dieses Wunder bieten, damit sie noch lange davon berichten können.
. Der Reiseführer schwärmt in den höchsten Tönen über dieses Weltwunder der Architektur, und macht auch richtig neugierig dieses einzigartige Bauwunder zu erkunden und zu entdecken. Vor allem möchte er aber wissen, ob diejenigen, die, die unglaublichen Berichte geschrieben haben der Wahrheit entsprechen, oder nur dazu dienen Besucher zu locken, um ihr ganzes Geld zu verscherbeln!

Vor dem Turm angekommen verliert Thomas seine Angetraute aus den Augen und geht alleine durch die Tore (ganz ehrlich, wenn ich die Ehefrau wäre bräuchte der Kerl nicht mehr nach Hause kommen😉)

Thomas Stenlin erkennt aber alsbald das wahre Dasein des Turms!

Das Cover passt hervorragend zum Buch. Man sieht einen Turm mit verschiedenen Ebenen und oben verziert wie eine Burg mit Zinnen und sogar einem Gesicht! Der Hintergrund ist in Rottönen gehalten und es sieht nach Wolken aus. Auf der sechsten Seite ist grob der Aufbau der einzelnen Ebenen zu sehen!

Eine Fantasyreihe!!!!! Ich habe es schon einmal erwähnt, es ist nur der Auftakt der Reihe, wann und ob Randomhouse hier weiterveröffentlicht, weiss ich zum jetzigen Zeitpunkt leider nicht. 

Ich habe mich nur umgehört, das im Original bisher zwei Teile erschienen sind und mindestens einer steht noch in den Startlöchern.
Die Anzhl der Fortsetzungen hängt wohl von der Anzahl der Stockwerke ab, wobei die finale Anzahl noch in den Sternen steht. Ich schätze es hängt davon an, wie sich die Reihe verkauft. 

Auf jeden Fall endet dieser Band nicht wirklich eher handelt es sich um einen Cliffhanger! 

Ich liiiiebe Fantasy, aber mir fiel es schwer einen Zugang zu dieser Geschichte zu finden, dabei kann ich noch nicht einmal sagen; ob es am verwirreeden Beginn lag oder an der Schreibweise. Dem Schulleiter konnte ich auch keinerlei Sympathie abgewinnen, er ist einfach naiv und ohne Plan, seine Handlungen waren auch oft dumm. Ich habe eigentlich nur durchgehalten, weil der Klappentext vuelversprechend war. 

Ubd irgendwann habe ich auch den Zugang zur Story gefunden. War dann auch sehr unterhaltsam und gipfelte in einem echten Abenteuer.

Ich muss sagen, die Idee fand mega, aber ich finde auch, man hätte mehr daraus machen können, denn letztendlich bin ich nicht 100 prozentig reingekommen, was ich schade fand, konnte mich noch nicht final auf die Geschichte einlassen; lag vielleicht auch an mir. Vielleicht hilft da der nächste Teil!

Denn trotz allem ist es eine geniale Geschichte. Entscheidet selber, ob es Euch wie mir geht, oder ob es ein Kassenschlager in Deutschland werden könnte.

Deswegen spreche ich eine klare Leseempfehlung aus!

Fakten
448 Seiten  
TB 14,99 € €
Ebook 11,99 €

Erschienen im Heyne Verlag

Kaufen kann man das Buch direkt beim Verlag und bei jeder Plattform, welche Bücher und Ebooks anbietet. 

Ich möchte mich bei RandomHouse für die Verfügung Stellung des Rezensionsexemplars bedanken.

Dies hat keinerlei Einfluss auf meine persönliche Meinung! 

Ihr findet diese Rezension auch wie immer auf unserem Blog:
http://ourfavorbooks.blogspot.de/?m=1

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

10 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

"thriller":w=1,"festa verlag":w=1,"august 2018":w=1

Unerbittliche Geschichten

Richard Laymon
Flexibler Einband: 288 Seiten
Erschienen bei Festa Verlag, 12.08.2018
ISBN 9783865526779
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Rezension von Melanie zu Unerbittliche Geschichten von Dr. Richard Layman

3,5 von 5 sie ganze Palette war vorhanden von ganz schlecht bis richtig gut.

Klappentext
"4 unerbittliche Erzählungen. Sadistisch und erbarmungslos. 
Wie böse deine Fantasie auch sein - mag die von Richard Laymon ist schlimmer! 

Inhalt: 
Einladung zum Mord 
Barneys Bigfoot-Museum 
Der Champion 
Ab in die Grube 
Spuk 
Die direkte Art 
Good Vibrations 
Phil, der Vampir 
Joes gerechte Strafe 
Das erste Date 
Der Santa Claus von Halloween 
Die Hütte im Wald 
Boo 
Die Badewanne 

Stephen King: 'Wer sich Laymon entgehen lässt, verpasst einen Hochgenuss.' 

Dean Koontz: 'Laymon treibt es immer auf die Spitze. Keiner schreibt wie er, und seine Bücher bereiten immer wieder großes Lesevergnügen."

Meinung
Richard Laymon ist ja leider schon seit 2001 tot, und trotzdem erscheinen immer wieder neue Geschichten von ihm regelmäßig auf dem Markt, weil es noch Manuskripte von ihm gibt. Aber ich finde man merkt einfach den Unterschied, ob es zu seinen Lebzeiten ('47-2001) veröffentlicht wurde oder später.

Ich war begeistert von "Die Insel"" Nacht" und vor allem "die Jagd" , er schrieb blutig,mit Gänsehautgarantie. Und seinem Merkmal das er auf Brüste fixiert war, aber mehr die vulgäre Variante. Er hat alles auf den Punkt gebracht ohne ein Blatt vor den Mund zu nehmen. Ganz ehrlich bei den genannten Büchern lief das Blut regelrecht in Strömen heraus.

Mittlerweile ist es aber 'schwächer' geworden. Diese gesammelten Storys sind querbeet durch Richards Zeiten. 

Zum Glück sind es nur Kurzgeschichten, so das schnell die nächste folgte. Aber dafür kann ja der deutsche Verlsg nichts.

- Ein Bigfoot, der Menschen zerfetzt war eine der besseren Storys. 
- dann ein Autor der dringend eine Story schreiben muss und dann selbst in der Geschichte auftaucht.
- wie wird nan am besten den nervigen Ehepartner los. Dann gibt es noch einen guten Ansatz zu einer Geschichte von einem Aufrtragsmörder ist aber meiner Ansicht nach nicht zu Ende gedacht
-eine gute war dann wieder, wo ein Mann zur falschen Zeit am falschen Ort etwas Essen möchte.
- gefallen hat mir auch die Kurzgeschichte, in der  ein Mann will, das seine Frau sich selbst umbringt, die war mit Gänsehautgarantie.
Die Halloween- Geschichte fand ich total unspannend, oder ich habe es nicht verstanden, worin der Horror  bestand. Und dann noch ein fliegendes Monster im Wald, war dann auch eine der besseten Storys. Die zweute Halloween Geschichte hat mich an einen sehr guten Kumpel, der mir im Keller sein Lichtschwert zeigen wollte.er nacht das immer so☺☺☺☺. Und es war dann auch wirklich "nur" ein Plastik Lichtschwert und hat rot geleuchtet. Daran musste ich schon gleich zu Beginn denken.

Für Fans von Laymon  ein Muss. Und für die, die ihn mal lesen wollten, ist das nicht soblutig,wie nanch andere!  Für diese ist es das richtige und eine klare Leseempfehmung.  Für die, die einen Schocker erwarten wären hier aber falsch.

Fakten
289 Seiten  
TB 13,99€
Ebook 4,99 €

Erschienen im Festa Verlag

Kaufen kann man das Buch direkt beim Verlag und bei jeder Plattform, welche Bücher und Ebooks anbietet. 

Ich möchte mich beim o.g. Verlag für die Verfügung Stellung des Rezensionsexemplars bedanken.

Dies hat keinerlei Einfluss auf meine persönliche Meinung! 

Ihr findet diese Rezension auch wie immer auf unserem Blog:
http://ourfavorbooks.blogspot.de/?m=1

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(82)

149 Bibliotheken, 5 Leser, 0 Gruppen, 65 Rezensionen

"adoption":w=12,"familie":w=8,"geschwister":w=8,"usa":w=5,"geheimnis":w=4,"missbrauch":w=4,"familiengeheimnis":w=4,"kinderheim":w=4,"waisenhaus":w=4,"lisa wingate":w=4,"liebe":w=3,"roman":w=3,"amerika":w=3,"drama":w=3,"verlust":w=3

Libellenschwestern

Lisa Wingate , Andrea Brandl
Fester Einband: 480 Seiten
Erschienen bei Limes, 05.03.2018
ISBN 9783809026907
Genre: Romane

Rezension:

Rezension von Melanie zu Libellenschwestern: Roman von Lisa Wingate

5  von 5 ⭐ ein lohnenswertes Buch über  einWaisenhaus und Waisenkinder. "Ein Flügelschlag verändert ihr Leben. EINE WAHRE GESCHICHTE. Bewegend

Klappentext
"Lisa Wingates ergreifender Roman basiert auf verbrecherischen Adoptionen in den USA bis 1950.« (FÜR SIE) 

Der Dauer-New-York-Times-Bestseller, von den Goodreads-Lesern zum besten historischen Roman 2017 gewählt! 
Ein bewegender Roman über das kraftvolle Band, das Geschwister verbindet, über verborgene Geheimnisse und ihre heilende Wirkung, wenn man sie endlich lüften darf … 
Ihre Geschichte beginnt an einem schwül-heißen Sommerabend im Jahr 1939, doch erst über 70 Jahre später wird sie erzählt werden können ― aber davon weiß Avery Stafford noch nichts. Für sie hat das Leben keine Geheimnisse. Bis sie eines Tages auf die 90-jährige May Crandall trifft. Die Fremde erkennt ihr Libellenarmband, ein Familienerbstück, und sie besitzt ein Foto von ihrer Großmutter. Was hat May mit ihrer Familie zu tun? Avery stößt schon bald auf ein unglaubliches Geheimnis, das sie zurück in ein dunkles Kapitel ihrer Familiengeschichte führt … 
Memphis, Tennessee, 1939: Die zwölfjährige Rill Foss und ihre vier Geschwister leben mit ihren Eltern in einem Hausboot auf dem Mississippi. Als die Kinder eines Tages allein sind, werden sie von angeblichen Beamten in ein Waisenaus gebracht. Rill hat ihren Eltern versprochen, auf ihre Geschwister aufzupassen. Ein Versprechen, das sie auf keinen Fall brechen will, aber es wird ihr alles abverlangen, vielleicht mehr als sie geben kann … 

Ein zutiefst bewegender Roman, inspiriert von einer wahren Geschichte. "

Quelle: Amazon Verlag

Meinung
Nach den ganzen blutigen Thrillern, krimis und Horror-Büchern musste es jetzt mal wieder was leichtes sein; und da habe ich gleich Glück gehabt.

Es geht um ein 12-jähriges Mädchen namens Rill Foss, welches in den 1930igern mit der ganzen Familie auf einem Hausboot lebt ( ich sag nur Kelly- Family im Kleinen.

Das Cover ist auf einem Schutzumschlag,und zeigt eine Libelle aus kleinen Mosaikstücken zusammengesetzt, und sieht richtig schön aus. Und oasst ausgezeichnet zum Titel, eine Dtory, welche auf einer wahren Geschichte beruht

Aber so schön das Familienleben auf dem Missisippi ist schwebt ein Damoklesschwert, über der kleinen Familien. Als die Mutter Wehen vekommt  mit Zwillingen bringt der Vater sie an Land in ein Krankenhaus. Rill wird beauftragt, auf die Geschwister aufzupassen, bis die Eltern wieder da sind. 

Aber sie warten vergebens,  stattdessen kam die Polizei und nimmt die Kinder mit inkl. Rill.

Da die Kleine, sich aber immer noch für die Geschwister veeantwortluch fühlt, veresucht sie alles um die Familie zusammen zu halten. Was nicht einfach ist, denn es wsr auf dem Wasser eine heile Welt, und nun kommt das rauhe Leben auf sie eingestürzt. Und das aks zwölfjähriges Mädchen. Diese Zeit und die Widrigkeiten.

Dann kommt ein Zeitsprung.
70 Jahre später trifft dieStaatsanwältin Avery Stafgord die 90jährige May und entdeckt bei dieser ein Libellenarmband, da diese an FmDemez leidet kann Affery nicht einfach nach dessen Herkunft fragen. Ein Fote aus den 1930 igern erregt ebrnfalls due Aufmerksamkeit. Affery geht eigene Verabtwortung auf die Suche.

Lisa Wingate zeigt wie bereits in dieser jungen Zeit mit einer wertvollen Ware gehandekt wird-> Kindern,hier soeziell 'Waisenkindern. Echt erschütternd und bewegend.

Ich vewundere Autoren die mit ihrem Schreibstil Emitionen an den Leser übertragen können👏👏👏!

Lisa Wingate legt mit "Libellenschwestern" einen Roman vor, der auf wahren Fakten beruht. Rund 30 Jahre lang nutzte die Sozialarbeiterin Georgia Tann das Waisenhaus der Tennessee Children's Home Society in Memphis für ein perfides Adoptionsprogramm. Sie entriss tausende Kinder ihren armen Familien und 'vermittelte' ​ihre 'Schützlinge' anschließend an reiche Familien, Prominente und Politiker - nicht ohne dabei sehr viel Geld zu verdienen. Was sie und ihre Helfer wie aufopferungsvolle Hilfe für kleine Waisen auf der Suche nach einem schönen Zuhause aussehen ließ, war klassischer Kinderhandel, dem im Übrigen meist eine sehr schlimme Zeit im Waisenhaus voranging.

"Libellenschwestern" mag äußerlich ein hübsch anzusehendes Buch sein, aber der Inhalt geht ans Eingemachte. Ich weiß nicht, wie oft ich das Buch zuklappen und durchatmen musste, weil mir die Niedertracht und Gier dieser Frau, die all das Leid von so vielen Kindern verursacht hat, an die Nieren gegangen ist. Ihre mehr als armselige Rechtfertigung ihres Handelns und die Tatsache, dass viele ihrer Opfer aufgrund von Tanns durchdachter Systematik nie erfahren haben, wer ihre richtige Familie ist - nur zwei Punkte, die mich fassungslos gemacht haben.

Dieser Roman ist erschütternd, weil es kaum vorstellbar scheint, dass eine Frau, die vorgibt Gutes für hilflose Kinder zu tun, in Wirklichkeit so kaltblütig und grausam ist, dass sie - ohne mit der Wimpern zu zucken - schutzbedürftigen Kindern tiefe seelischen Verletzungen zufügt. Lisa Wingate schildert diese Geschichte in einer einfühlsamen Sprache, die jede Menge Emotionen transportiert. Die Blickwinkel wechseln sich ab, so dass Rill und Avery zu Wort kommen. Dabei hat mich vor allem Rills kindliche Perspektive besonders berührt, denn was sie und ihre Geschwister durchmachen müssen, zeigt stellvertretend die Leiden und Schmerzen all der Kinder, die Opfer von Georgia Tann wurden.

Dieser Roman ist dramatisch und erschütternd, und jeine leichte Kost - aber auch ganz besonders, denn die Autor hat ein unscheinbares Thema kunstvoll ins Rampenlicht gesetzt.

Mich hat das Buch positiv überrascht und es hat die volle Punkt- bzw. Sternzahl verdient. Deswegen absolute Leseempfehlung.

Fakten
482 Seiten  
HC 22,00 €
Ebook 4,99 €

Erschienen im Limes Verlag

Kaufen kann man das Buch direkt beim Verlag und bei jeder Plattform, welche Bücher und Ebooks anbietet. 

Ich möchte mich bei RandomHouse für die Verfügung Stellung des Rezensionsexemplars bedanken.

Dies hat keinerlei Einfluss auf meine persönliche Meinung! 

Ihr findet diese Rezension auch wie immer auf unserem Blog:
http://ourfavorbooks.blogspot.de/?m=1

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

7 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

"indonesien":w=2,"thriller":w=1,"vergangenheit":w=1,"ermittlungen":w=1,"schuld":w=1,"familiengeheimnis":w=1,"exotischer schauplatz":w=1,"das knochenritual":w=1

Das Knochenritual

Julian Lees , Waltraud Horbas
Flexibler Einband: 448 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 18.12.2017
ISBN 9783734105036
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Rezension von Melanie zu Das Knochenritual von Julian Lees

4,5 von 5 🌟 spannend, aber nichts was einem im Gedächtnis bleibt 

Klappentext
"enzenloser Hass ...« 
"Jakarta, Indonesien: Ruud Pujaumarta ist ein junger aufstrebender Polizeiinspektor, der schon Einiges gesehen hat. Doch die aktuelle Mordserie lässt auch ihn nicht kalt: Die Opfer sind Frauen, die der Mörder an Betten fesselt und erwürgt, zudem fehlt ihnen die linke Hand. In der Kehle der Ermordeten hinterlässt der Killer einen Mah-Jongg-Spielstein. Die Polizei steht vor einem Rätsel. Als bei einem der Opfer schließlich ein Fotoalbum entdeckt wird, das in Verbindung mit Ruuds Vergangenheit steht, wird er nach und nach in einen Strudel aus Schuld und Rache gezogen, der noch lange nicht vorbei zu sein scheint … "

Meinung:
Yeah, da ist es wieder nein Problem mit unaussprechlichen Namen, die mich immer wieder aus dem Lesefluß werfen😣. Schlimm ist nur das es erst der erste Teil einer Reihe werden soll und selbst bis zum Schluss habe ich es nicht über die Namen hinweg lesen zu können, obwohl es tierisch spannend ist.

Es geht um den Inspektor  Ruud Pujasumarta der  schon schlimme Verbrechen in seiner Karriere gesehen hat ist der Hauptprotagonist.

Aber er muss feststellen, das es immer noch etwas Schlimmeres zu sehen gibt, in der such der menschliche Abgrund immer eins drauf setzt und unter der bisherigenMeßlatte noch drunter Limbo tanzen kann. Eine Asiatin wird erstickt und verstümmelt ans Bett gefesselt gefunden; 
Zudem wurd ein Mah- Jong- Stein in Ihrem Hals gesteckt gefunden. Es  soll nicht die einzige grausam, verstümmelte Leiche  bleiben. UnD allen Opfern gleich ist der Stein im Rachen.

Aber erst als an einem weiteren Tatort ein Fotoalbum auftaucht, kommen die Ermittlungen voran.

Das ganze Spielt in Jakarta. 

Ruud  hat es tagtäglich mit den unterschiedlichsten Verbrechen zu tun..

Schwer ist allerdings damit klar zu kommen die verschiedenen kultiurellen Begriffe gleich zu verstehen, da kommt man aber immer besser rein.

Die einzelnen Figuren sind sehr eigen aber hervorragend dargestellt.  Auch die verschiedenen  Religionen sind sehr genau beschrieben. Angefangen mit dem Inspektor der auch sehr menschlich aufgezeigt über Lees Imke Snijder, die in Indonesien aufgewachsen ist und in den Niederlanden lebt und ihre exzentrische Tante Erica ein, plus einer gewissen Portion Humor in der ansonsten recht düsteren sorgt. 

Ruud und Imke verbindet bereits seit Kindertagen eine Verbindung  , dies birgt eine klasse Dynamik .  Dann erscheint noch der Bruder des Mörders zu Wort ein geschickter Schachzug des Autors, aber der Täter wird lange Zeit nicht genannt, das es noch lange die Spannung auf einem hohen Level hält und lässt den Leser lange im Unklaren.

Das Setting ist sehr exotisch angehaucht und gefällt mir auch sehr gut.

Ein Familiengeheimnis,  tolles Setting,  lange Zeit keine Ahnung wer der Täter ist und charismatische Figuren-> klare Leseempfehlung!

Fakten
448 Seiten  
HC 9,99 €
Ebook 8,99 €

Erschienen im Blanvalet Verlag

Kaufen kann man das Buch direkt beim Verlag und bei jeder Plattform, welche Bücher und Ebooks anbietet. 

Ich möchte mich bei RandomHouse für die Verfügung Stellung des Rezensionsexemplars bedanken.

Dies hat keinerlei Einfluss auf meine persönliche Meinung! 

Ihr findet diese Rezension auch wie immer auf unserem Blog:
http://ourfavorbooks.blogspot.de/?m=1

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

7 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

"krimi":w=1,"skandinavien":w=1,"frauenmörder":w=1,"ermittlungsarbeit":w=1,"vater und tochter":w=1,"alter fall":w=1,"unblutig":w=1

Jagdhunde

Jørn Lier Horst
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Droemer Taschenbuch, 01.06.2018
ISBN 9783426306284
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Rezension von Melanie zu Jagdhunde: Kriminalroman von Jørn Lier Horst

4 von 5 🌟 ein skandinavischer der besonderen Art,  aber noch ausbauwürdig in Sachen Spannung

Klappentext
"Ein preisgekrönter Ermittler-Krimi der Extraklasse von Skandinaviens Starautor Jørn Lier Horst 

Ungemütliche Zeiten für Hauptkommissar William Wisting: Wegen des Vorwurfs, Beweise manipuliert zu haben, wird er vom Dienst suspendiert. Der Fall, um den es geht, liegt schon siebzehn Jahre zurück. Damals war die junge Cecilia Linde erst verschwunden und dann ermordet aufgefunden worden. Wisting hatte den Täter überführen können, doch nun stellt sich heraus, dass die Beweise gefälscht waren. Ein gefundenes Fressen für die Medien, unversehens findet sich der Hauptkommissar in der Rolle des Gejagten wieder. Ihm bleibt nur ein Ausweg: Er muss so schnell wie möglich herausfinden, was damals wirklich geschah. 

"Ein Skandinavier, der ohne blutige Greuel auskommt - herrlich!" Neue Presse"

Quelle : Amazon Verlag

Meinung
Ich finde ja Krimis und Thriller aus dem Norden Europas immer total interessant! Ich weiß auch nicht warum das so ist, aber allein schon die ungewöhnlichen Namen im Buch sowie die oft ausführlichen Beschreibungen der Landschaft und Orte haben mir zumeist immer gefallenund gerade bei der momentanen, dauerhaften Hitze kommt mir ein egnerischer Tatort ganz recht. Und sa es im Herbst spielt war das auch mehr als angenehm.😊.

Auch die Stimmung ist gut inszeniert,  das düstere von Regen durchtränkt Wetter unterstreicht die Ermittlungen in einer Kleinstadt in Norwegen, nichtsdestotrotz ist die Geschichte recht ruhig, es gibt wenig Blut
g. 

Die Kapitel sind zwar zahlreich, aber angenehm kurz gehalten . Die Sprache ist klar und ziemlich nüchter, naber auch anspruchsvoll man ist relativ schnell in der Story drin.

Der Krii fußT auf einer alten Verurteilung eines Täters, dessen Schuld nicht hundertprozentig bewiesen, die genauen Ermittlungen zeigen aber nun nach einigen Jahren Lücken auf, so daß alle damaligen Beweise und Zeugen erneut durchleuchtet werden

Wisting der due fehlerhaftend Ermittlungen durchgeführt hat wird an den Pranger gestellt für die Presse natürlich  ein gefundenes Fressen, nur seine Tochter Line steht zu ihm und versucht das Loch in der Beweiskette selbst zu finden mit Ihrem journalistischen Hintergrund praktisch zu helfen.

Wisting ist ein solider Mensch und glaubt wirklich, das die Arbreit der Polizei den wirklichen Täter gefunden hat , seine Tochter ist das komplette Gegenteil, impulsiv und auch nicht so vertrauensvoll der Polizei gegenüber. Zusammen sind beide aber ein tolles Team und finden auch bald einen Hinweis auf Wisting  'Unschuld' an dem Debakel

Line wird hier zwar hier als Heldin dargestellt,  würde ich aber nicht unterschreiben. Ich würde sagen sie handelt aus familiären Gründen so und aus Neugier.

Wisting ist immer noch davon überzeugt,  das er in Rudolf Haglund den richtigen Täter gestellt hat. 

Aber das Ganze ist auch für den Leser eher undurchsichtig, man hat zwar eine Ahnung, das es der Täter sein könnte und dann auch wieder nicht.

Die Spannungskurve entwickelt sich gleichzeitig mit den detektivisch ausgeführten Untersuchungen. Hier wird jedes Puzzleteil neu bewertet und bringt damit neue Erkenntnisse und das Zusammenspiel zwischen Vater und Tochter funktioniert einwandfrei. Beide denken logisch und ziehen an einem Strang.

Der Krimi ist großartig konstruiert und die Spannung steigt mit jedem gefundenen Puzzleteil weiter an. Für mich deswegen nicht perfekt, weil doch zu wenig passiert, und zu wenig Thrill.

Trotzdem für Krimi Liebhaber eine klare Leseempfehlung

Fakten
400 Seiten  
TB  9,99 €
Kindle 8,99 €

Erschienen im Verlagsgruppe Droemer Knaur

Kaufen kann man das Buch direkt beim Verlag bei allen Plattformen, welche Bücher und Ebooks anbieten. 

Ich möchte mich beim Verlag für die Verfügung Stellung des Rezensionsexemplares bedanken.

Dies hat keinerlei Einfluss auf meine persönliche Meinung! 

Ihr findet diese Rezension auch wie immer auf unserem Blog:
http://ourfavorbooks.blogspot.de/?m=1

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(126)

218 Bibliotheken, 6 Leser, 1 Gruppe, 79 Rezensionen

"animox":w=9,"das heulen der wölfe":w=5,"kinderbuch":w=4,"tiere":w=4,"gestaltwandler":w=4,"wölfe":w=4,"aimee carter":w=4,"freundschaft":w=3,"fantasy":w=3,"familie":w=3,"jugendbuch":w=3,"ratten":w=3,"zoo":w=3,"gestaltenwandler":w=3,"nolan":w=3

Animox - Das Heulen der Wölfe

Aimée Carter , Maren Illinger , Frauke Schneider
Fester Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Oetinger, 22.08.2016
ISBN 9783789146237
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Rezension  von Melanie zu ANIMOX: Das Heulen der Wölfe ( Band 1 von 4) von Aimée Carter

5 von 5 🌟schon optisch ein absolutes 
Highlight.  Percy Jackson trifft Dr. Doolittle

Klappentext:
"rieg der Tierwandler: Als Ratten seine Mutter entführen und sein Onkel sich in einen Wolf verwandelt, wird dem 12-jährigen Simon in Aimée Carters "Animox" klar: Seine Familie zählt zu den sogenannten Animox – Menschen, die sich in mächtige Tiere verwandeln können. Und schon steckt er mitten im erbitterten Krieg der fünf Königreiche der Animox. Ob Simon ein Nachfahre des „Beast King“ ist, der sich in alle fünf Tierarten verwandeln kann?Eine Heldengeschichte mit Warrior-Cats-Appeal.www.animox-buch.de"

Meinung:
Mein erstes Reziexemplar vom Oetinger Verlag ist gleich ein Hammer Highlight. Ich bin ganz ehrlich, ich habe das HC nur lesen wollen,  weil ich daß Cover  so klasse fand; der Wolfskopf ist leicht angeraut und schimmert im richtigen  Licht.  Und als es dann hier ankam war ich sogleich schockverliebt😍.

Als ich die Inhaltsangabe gelesen habe, wollte ich der Hauptprotagonist sein, was wäre besser als mit den Tieren reden zu können. Mit meinem Hamster quatschen, oder ihm was vorlesen, wenn er stundenlang in seinem Laufrad seine Runden dreht. Oder mit unserem Familienhund beim Gassi gehen ihm erklären das Frauchen IMMER wieder kommt.der Schreibstil ist jugendlich und klar! 

Simon, ist ein zwölfjährige Junge, der die Gabe hat mit Tieren zu reden. Gleich zu Beginn wird er von Tauben genervt; die mich an die Möwen bei "Findet Nemo" erinnert und mich zum Schmunzeln gebracht hat😊. Er wächst  bei seinem Onkel Darryl in New York auf. Seine Mutter ist viel unterwegs.  Und als Sie an Simons 12. ten Geburtstag  nach kangerade Zeit wieder kommt überschlagen sich die Ereignisse.  

Andere Kids in seinem Alter hänseln ihn weil sie denken er ist ein Spinner weil er mit Tieren sporicht. Simon und seine Moment werden von Tieren angegriffen,  die sich wie toll gebärden. Vor allem die vielen Ratten haben mich schon mächtig angegruselt. Dabei wird Simons Mutter entführt, bei der Suche stößt Simon auf ein Famlieniengeheimnis, das erklärt, was seine Gabe  bedeutet. 
Er gehört zu den Animox'; was bedeutet er kann nich nur mit Tieren reden sondern sich auch in sie verwandeln 😱!

Aber leider gibt es auch bei den Menschen die sich in Tiere verwandeln, weil es ja Menschen sind : Kriege der 5 Königreiche. Und genau da ist Simon hineingeraten.

Im Groben und Ganzen zeigt es neben Percy Jackson auch Parallelen zu Harry Potter auf

Es ist eindeutig ein kinder- und Jugendbuch ab 10 Jahren

Absolute Leseempfehlung!!!

Fakten
448 Seiten  
HC 15,5,00 €

Erschienen im Verlagsgruppe Oetinger

Kaufen kann man das Buch direkt beim Verlag und bei jeder Plattform, welche Bücher und Ebooks  anbietet.

Ich möchte mich bei der Bloggergruppe des Oetinger Verlages  für die zur Verfügung Stellung des Reziexemplares bedanken.

Dies hat keinerlei Einfluss auf meine persönliche Meinung!

Ihr findet diese Rezension auch wie immer auf unserem Blog:
http://ourfavorbooks.blogspot.de/?m=1

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

6 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

Meister des Mordens

Isabelle Toppe , Knut Krüger , Alexandra Baisch
Flexibler Einband: 288 Seiten
Erschienen bei Droemer Taschenbuch, 01.06.2018
ISBN 9783426306390
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Rezension von Melanie zu Meister des Mordens: best of Crime von u.a. Sebastian Fitzek, @ValMc Dermid

4 von 5 🌟 gute Mischung und den einen oder anderen Namen werde ich mir zukünftig merken!

Klappentext
"Nervenkitzel garantiert - Die Krimi-Anthologie „Meister des Mordens“ bietet abwechslungsreichen Krimi-Genuss von preisgekrönten Autoren! 

Sie sind die Besten der Besten. Mord ist ihre Spezialität. Und sie können es einfach nicht lassen: Die ausgezeichneten und vielfach auf den Bestseller-Listen vertretenen Autoren Sebastian Fitzek, Olivier Truc, Nina George, Torkil Damhaug, Judith W. Taschler, Wolfram Fleischhauer, Antonia Hodgson, Thomas Kastura, Bernard Minier, Tatjana Kruse und Val McDermid haben wieder zugeschlagen und sorgen in der neuen Best of Crime-Anthologie mit ihren meisterhaften Kurz-Krimis für Hochspannung und Nervenkitzel vom Feinsten. 
Wie der Vorgänger-Band „Ausgezeichnete Morde“ vereint auch diese Anthologie wieder spannende Krimi-Kurzgeschichten und Kurz-Thriller unserer preisgekrönten Besteller-Autoren: Sebastian Fitzeks Geschichte erzählt von einem Tag, der die Welt veränderte, während Wolfram Fleischhauer seine Hauptfigur, einen Autor, zu radikalen Methoden greifen lässt. In Tatjana Kruses Kurz-Krimi wird immer an Vollmond gemordet, und in Antonia Hodgsons Story folgen die Leser dem erst 15-jährigen Protagonisten bei der Aufklärung eines mysteriösen Todesfalls im England des 18. Jahrhunderts… 

Diese und viele weitere spannende Kurzgeschichten machen die Anthologie zu einem kurzweiligen und abwechslungsreichen Lesevergnügen! 

Die „Meister des Mordens“ kommen – und niemand ist vor ihnen sicher… 

„Mal eiskalt und brutal, dann wieder hintersinnig. Ungemein spannend und abwechslungsreich.“ Rhein-Neckar-Zeitung über „Ausgezeichnete Morde“ 

„Ein unbedingtes Muss für alle Kurzgeschichten- und/oder Krimi-Liebhaber!“ Archive of Longings über „Ausgezeichnete Morde“ 

„Die Crème de la Crème der Krimiszene ist hier vertreten. Entsprechend hochkarätig sind die Kurzkrimis, deren Bandbreite von witzig über historisch bis zu erschreckend reicht.“ buchblinzler über „Ausgezeichnete Morde“

Meinung
Gleich mal zur Optik des Buches. Diese Idee zur Umsetzung von Kurzgeschichten finde ich eine ausgeklpgelte Sache. Jeder Autor hat ein eigenes Klingelschild und passend zum Thema gibt es den ein oder anderen verschmierten Blutspritzer. Gut finde ich auch das zwar teilweise große Namen dabei sind, aber es für mich auch Unbekannte Rohdiamanten zu Entdecken galt. 
Und ich als Thtillerqueen beforzuge ich es ja blutige Krimis zu kesen, wobei mich garantiert NICHT die Namen gelockt haben. Denn leider hat es sich für mich auch diesmal bestätigt; ich werde mit Geschichten von Herrn Fitzek einfach nicht warm. Diese Story handelt von einer grandiosen Idee, die man nur EINMAL  im Leben hat.  Und endet wie gemein einem das Schicksal mitspielen kann.
Die Story von Val McDermid hat mich vor allem wegen dem Titel und der Assoziation mit Suff bei der GeistlichkeiT schmunzeln gebracht. Und spielt in Dundee dort war ich schon mal. Und das Stück hat mich echt berührt.

Aber richtig positiv überrascht hat mich  " Das Herz des Menschen von Nina George"! Der Schreibstil war flüssig und auch die Spannung kam nicht zu kurz.

Die Geschichten sind alle sehr unterschiedlich, aber eines haben sie gemeinsam: Sie enden alle mit einem OMG Moment :) Jeder Autor hat aus ein paar wenigen Seiten das beste heraus geholt. Die verschiedenen Schreibstile sind zwar immer wieder eine kleine Umstellung, doch da sie so gut zu lesen sind, kam ich in jede Geschichte schnell rein. Von diesen Autoren kannte ich bisher nur zwei, weshalb ich es gut finde, dass jeder nach seiner Geschichte noch einmal kurz vorgestellt wird mit seinem letzten Werk.

Die jeweiligen Geschichten sind ganz unterschiedlich und für jeden ist was geboten, mal raffiniert, mal richtig drchtrieben, und dann was zum Grübeln. Wer auf eine gute Crime- Mischung steht ist hier genau richtig. 
Klare Leseempfehlung!
Und nun viel Vergnügen. 

Fakten
288 Seiten  
TB 9,99 €
Ebook 8,99 €

Erschienen im Verlagsgruppe Droemer Knaur

Kaufen kann man das Buch direkt beim Verlag und bei jeder Plattform, welche Bücher und Ebooks anbietet. 

Ich möchte mich beim Verlag für die Verfügung Stellung des Rezensionsexemplars bedanken.

Dies hat keinerlei Einfluss auf meine persönliche Meinung! 

Ihr findet diese Rezension auch wie immer auf unserem Blog:
http://ourfavorbooks.blogspot.de/?m=1

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(11)

18 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 4 Rezensionen

"krimi":w=1,"thriller":w=1,"horror":w=1,"mystery":w=1,"werwölfe":w=1,"film noir":w=1

In der Haut des Wolfes

George R. R. Martin , Timo Wuerz
Fester Einband: 176 Seiten
Erschienen bei Festa Verlag, 18.08.2014
ISBN 9783865523341
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Rezension von Melanie zu In der Haut des Wolfes von @George R. R. Martin

4,5 von 5 🌟 Es ist vom großen George R.R. Martin, er ist ein einzigartiger Schriftsteller. Sein GOT ist  einfach großartig geschrieben. 

Klappentext
"Als der Vater von Randi Wade in Ausübung seiner Pflicht als Polizist auf bestialische Weise ermordet wird - von einem wilden Tier zerfetzt, so das offizielle Ermittlungsergebis -, ist das ein Schock, von dem sich die junge Frau kaum erholt.

Fast 20 Jahre später: Randi schlägt sich als Privatdetektivin mehr schlecht als recht durchs Leben. Als ihr bester Freund Willie sie bittet, Informationen über einen Mordfall zu beschaffen, beginnt der Albtraum offenbar erneut. Auch das aktuelle Opfer wurde verstümmelt und bei lebendigem Leib gehäutet.

Kann es sein, dass die Bestie, die damals ihren Vater tötete, wieder zuschlägt? Und ist ihr Freund Willie wirklich der, für den er sich ausgibt? Weiß er mehr über die unheimliche Mordserie, als er angibt?

Die mit den World Fantasy Award ausgezeichnete Novelle gilt bei vielen Lesern als beste Werwolf-Geschichte, die jemals geschrieben wurde. Und ich kann das gut verstehen.

'In der Haut des Wolfes' verbindet auf elegante Weise Elemente des dunklen crime  mit dem Werwolfmotiv zu einer düsteren, packenden Geschichte mit unerwarteten Wendungen.  Und einfach stimmigen, fasznierenden Zeichnungen Chinatown trifft auf Der Wolfsmensch und Dr. Jekyll und Mr. Hyde.

Eine eBook-Ausgabe von In der Haut des Wolfes erscheint nicht.

Publishers Weekly: »Diese unerbittlich grimmige Geschichte ist definitiv nichts für Zimperliche, doch es ist fast unmöglich, sie aus der Hand zu legen.". Bei der Kürze lohnt das auch nicht. Man liest einfach weiter und blättert dann wieder zurück um die genialen Zeichnungen erneut zu bewundern und sieht sich die Einzelheiten nocheinmal anzusehen.

Quelle: Amazon Verlag

Meinung
Ich liebe seine Game of Thrones- Bücher und auch hier sehe ich die gewaltigen Bilder hinter seinen Worten.
„In der Haut des Wolfes“ stammt in seiner ursprünglichen Fassung vereits aus dem Jahr 1989 und befasst sich, der Titel ist Programm mit Werwölfen . Es ist eine sehr originelle Geschichte 
und hat in meinen Augen den Preis zurecht verfient, das einzige Manko ist die Kürze der Geschichte hier hätte  sehr gerne mehr gelesen .  Das Bild des 
Außerhalb von Kurzgeschichten, Romanen und Romancy-Verklärungen gibt es leider nur wenige lesenswerte  Geschichten über diese faszinierenden Kreaturen, deren Symbologie mindestens ebenso groß ist, wie die der Vampire.  Hat mich dann auch in seiner Gesamtheit  an die verfilmte 'Underworld' -Reihe erinnert.Wie könnte man in den Schatten der Zivilisation verborgenes und durch anerzogenen  besser darstellen und beschreiben als durch die Form einer wilden nach Blut und Zetstörung kechzenden Bestie dazurstellen als, beispielsweise eines großen wilden Wolfes?

. Die Hauptfiguren der Novelle sind die Privatdetektivin Randi, die immer noch unter dem mysteriösen und grauenvollen Tod ihres Vaters leidet, sowie ihr platonischer Freund Willie,  welcher gut getroffen ist und mir als Figur richtig gefällt und schnell sns Herz wuchs. Auch die Kabbeleien der Beiden haben der Story ein rundes Gesicht gegeben. Willis Inkasso-Büro mit Herz und Mitgefühl leitet, aber trotzdem spürt man, da ist noch  etwas Düsteres unter seiner Oberfläche . Und ja, auch die  Wendungen sind nicht aus der Luft gegriffen. Sondern stilvoll eingebaut.
Die Illustrationen im Buch  ein absoluter Pluspunkt waren stimmig und zum Glück sahen sie nicht  nicht aus wie Anime gestellt mit unechten großen Augen sondern sogar ein gutes Maß ab Grusel.Tatsächlich flösst Martin dem Genre neue Facetten  ein und erzählt seine Werwolf-Geschichte anspruchsvoll und intelligent. Die Übersetzung ist auch super gelungen mir sind keinerlei Unstimmigkeiten aufgefallen.  

Die Story erscheint bei Festa als schmuckes Hardcover mit Schutzumschlag und Lesebändchen. Letzteres dient wohl eher der Optik und dem Gesamteindruck, denn die meisten Leser dürften den relativ kurzen und dem guten Schrebstil geschuldeten Text in einem  durchgelesen haben. Das Titelbild stammt ebenfalls von Timo Würz sowie die tollen Illustrationen! , dessen Stil  zudem sich deutlich von dem üblichen Erscheinungsbild der anderen Titel des Festa Verlags abhebt. Der Stil erinnert an eine düstere Graphische Novelle irgendwie an grusel-Romane welche oft in Schottland und in Mooren spielen und passen ausgezeichnet  zu Titel als auch dem Inhalt.

Ein kleines aber feines Schmuckstück und wer von Lykantropie genauso fasziniert ist wie ich eine klare Leseempfehlung! 

Fakten
157 Seiten  
HC 14,8,00 €

Erschienen im Festa Verlag

Kaufen kann man das Buch direkt beim Verlag und bei jeder Plattform, welche Bücher anbieten. 

Ich möchte mich bei der Bloggergruppe des Festa Verlages bedanken. Und da im Besonderen @Inge Festa für die zur Verfügung Stellung des Reziexemplares.

Dies hat keinerlei Einfluss auf meine persönliche Meinung! 

Ihr findet diese Rezension auch wie immer auf unserem Blog:
http://ourfavorbooks.blogspot.de/?m=1

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(73)

99 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 47 Rezensionen

"harlan coben":w=5,"thriller":w=4,"mord":w=3,"usa":w=3,"new jersey":w=3,"in deinem namen":w=3,"krimi":w=2,"freundschaft":w=1,"familie":w=1,"spannung":w=1,"vergangenheit":w=1,"amerika":w=1,"freunde":w=1,"rache":w=1,"geheimnisse":w=1

In deinem Namen

Harlan Coben , Gunnar Kwisinski
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 18.06.2018
ISBN 9783442205448
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Rezension von Melanie zu In Deinem Namen: Thriller von Harlan Coben


4,5 von 5 🌟ein spannender Coben, mit einem klasse Protagonisten. 

Klappentext:
"Fünfzehn Jahre ist es her, dass Detective Nap Dumas seinen Zwillingsbruder Leo verlor. Damals wurden Leo und dessen Freundin Diana unter mysteriösen Umständen tot auf den Eisenbahngleisen ihrer Heimatstadt in New Jersey gefunden. Damals verschwand auch Maura, Naps große Liebe, ohne ein Wort des Abschieds. Als jetzt im Wagen eines Mordverdächtigen Mauras Fingerabdrücke auftauchen, hofft Nap, endlich Antworten zu bekommen. Doch stattdessen stößt er nur auf immer neue Fragen: über die Frau, die er einst liebte, über eine verlassene Militärbasis und vor allem über Leo und Diana. Denn die Gründe, warum sie sterben mussten, sind dunkel und gefährlich ... "
Quelle: Amazon Verlag 

Meinung
Harlan Coben steht für Spannung und Nervenkitzel pur. Ich bin ein Riesen Fan seiner Thriller. Diesmal war es ein etwas düsterer Roman, da viel in der Vergangenheit von Detective NAP beschrieben wird, aber seine Vergangenheit ist nicht gerade berauschend, eher traurig und von Rückschlägen geprägt! 
Erst stirbt sein Zwillingsbruder tragisch bei einem Unfal, ebenso seine Freundin Diana und dann verschwindet Napoléons großeLiebe Maura spurlos. Jetzt 15 Jahre später tauchen die Fingerabdrücke von Ihr bei den Ermittlungen zu einem Polizistenmord auf.
Und NAP wird um Hilfe gebeten weil er die Fingerabdrücke in die Datenbank eingegeben. Für hat.NAP kommt alles wieder hoch. Und er erinnert such an Geschichten mit seinem Bruder; und in jedem seiner Worte erkennt man, wie es ihm immer trifft, was damals passiert ist. Man fühlt einerseits mit ihm und andererseits möchte man als Leser unbedingt selbst erfahren was damals wirklich geschehen ist. Hätte Napoléon Dumas etwas ahnen können um das ganze zu verhindern. Diese Zerrissenheit hat der Autor ausgezeichnet rübergebracht. Überhaupt ist Napoléon ein cooler Cop, intelligent, gewitzt und einfach sympathisch., und er ist der pure schwarze HumorErst wurde NAP nur als Hilfe für die ermittelnde Polizei Hinzugezogen, gerät aber immer tiefer in den Fall und in seine eigene Vergangenheit. 

Die Auflösung hat mich echt überrascht, das fand ich super.

Auch die auftauchenden Nebendarsteller sind klasse getroffen z.b. die beiden Polizisten, die guter Cip, böser Cop spielenken haben mir gut gefallen. Und ich fand es spannend. Und das ohne viel Blut und brutale Gewaltszenen.

 Klare Leseempfehlung, halt ein echter Coben!

Fakten
384 Seiten  
TB 14,99 €
Ebook 11,99 €

Erschienen im Goldmann Verlag

Kaufen kann man das Buch direkt beim Verlag und bei jeder Plattform, welche Bücher und Ebooks anbietet. 

Ich möchte mich bei RandomHouse für die Verfügung Stellung des Rezensionsexemplars bedanken.

Dies hat keinerlei Einfluss auf meine persönliche Meinung! 

Ihr findet diese Rezension auch wie immer auf unserem Blog:
http://ourfavorbooks.blogspot.de/?m=1

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(312)

477 Bibliotheken, 8 Leser, 1 Gruppe, 198 Rezensionen

"thriller":w=20,"psychothriller":w=10,"entführung":w=9,"hamburg":w=9,"spannung":w=7,"melanie raabe":w=6,"wahrheit":w=5,"südamerika":w=5,"fremder":w=5,"angst":w=4,"die wahrheit":w=4,"vergangenheit":w=3,"spannend":w=3,"schuld":w=3,"verschwunden":w=3

Die Wahrheit

Melanie Raabe
Flexibler Einband: 448 Seiten
Erschienen bei btb, 29.08.2016
ISBN 9783442754922
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Rezension von Melanie zu Die Wahrheit: Thriller von Melanie Raabe


4 von 5 🌟" die Falle" von der Autorin war grandios, leider kam diese Story nicht da heran.

Klappentext
"Vor sieben Jahren ist der Geschäftsmann Philipp Petersen während einer Südamerikareise spurlos verschwunden. Seither zieht seine Frau Sarah den gemeinsamen Sohn alleine groß. Doch dann erhält Sarah wie aus heiterem Himmel die Nachricht, dass Philipp am Leben ist. Die Rückkehr des vermeintlichen Entführungsopfers löst ein gewaltiges Medieninteresse aus. Sarah hat zwiespältige Gefühle. Sie hat eine harte Zeit hinter sich. Gerade war sie dabei, sich von der Vergangenheit zu lösen. Was wird werden? Gibt es eine gemeinsame Zukunft? Sie ist auf alles vorbereitet, nur auf das eine nicht: Der Mann, der aus dem Flugzeug steigt, ist nicht der, als der er sich ausgibt. Es ist nicht ihr Ehemann. Es ist ein Fremder – und er droht Sarah: Wenn sie ihn jetzt bloßstelle, werde sie alles verlieren: ihren Mann, ihr Kind, ihr ganzes scheinbar so perfektes Leben … "

Meinung
Was man/frau, wenn die Liebe des Lebens von jetzt auf gleich verschwindet. Du schwelgst in schönen Erinnerungen, diese beschreibt die Autorin detailreich und intensiv, als ob man selbt fühlt wie der geliebte Mensch einem durch das lange Haar streicht. Und dann wacht man auf und ist mit dem gemeinsamen Kind allein. Eine wahrlich grausige Vorstellung. 

Ich habe angenommen der tiefgründige und spannende Schreibstil liegt auch diesem Buch zu Grunde. Dem war leider nicht so ganz, aber den guten Schreibstil der Autorin hat mich auch diesmal gepackt und in die Story gezogen, es liest sich flüssig und klar; obwohl auch sehr anspruchsvoll! Sarah ist eine tolle Protagonistin, der man ihre Emotionen zu jedem Zeitpunkt einfach abkauft. Sei es Schuld , Verleugnung oder Verzweiflung und die Art wie regt auch zum Nachdenken an. Esonders der wunderschönen Metaphern haben mein Herz berührt und die asoziierten Bilder die dadurch hinter den Lidern auftauchten haben mich beeindruckt. 

Dazu habe ich von Anfang spekuliert, um es gleich wieder zu verwerfen, da es soooo viele Möglichkeiten gab wohin diese Geschichte hätte verlaufen können.

Der Sohnemann stellte sich als cleveres Kerlen heraus und wuchs mir gleich ans Herz. Eigenartig fand ich die neugierigeNachbarin, welche ständig in Reimen sprach, um ihren Verstand fit zu halten. Eine nette und ungewöhnliche Abwechslung. 

Diese bestehende Grundspannung, die dieser Story zugrunde liegt, kratzt immer an einen Nerv, an dem ich mich nicht kratzen konnte also musste ich das Buch einfach zu Ende lesen. 

Dieser düstere Fremde ist auch toll beschrieben was hat er mit Philipp zu tun? Was ist wirklich auf der Geschäftsreise passiert? Gerade die Kapitel aus Sicht dieses Fremden lassen einen grübeln.

Ich hatte viele der teilweise Nebendarsteller in Verdacht, aber sie verschwanden schneller aus der Geschichte als sie auftauchten.

Und dann rückte Sarah selbst in den Fokus ist sie wirklich NUR eine trauernde alleinerziehende Frau. Oder trägt sie Schuld in sich?

Das Ende hat mich leider wirklich enttäuscht, als ich das Buch jetzt weglegte, fand ich mich echt verraten, das Buch hätte wirklich ein fulminantes Ende verdient. Deswegen gibt es keine volle Punktzahl. 

Trotzdem allein wegen des Schreibstils eine absolute Leseempfehlung!

Fakten
464 Seiten  
TB 10,00 €
Ebook 9,99 €

Erschienen im btb Verlag

Kaufen kann man das Buch direkt beim Verlag und bei jeder Plattform, welche Bücher und Ebooks anbietet. 

Ich möchte mich bei RandomHouse für die Verfügung Stellung des Rezensionsexemplars bedanken.

Dies hat keinerlei Einfluss auf meine persönliche Meinung! 

Ihr findet diese Rezension auch wie immer auf unserem Blog:
http://ourfavorbooks.blogspot.de/?m=1

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(17)

36 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 14 Rezensionen

"thriller":w=3,"mobbing":w=2,"liebe":w=1,"freundschaft":w=1,"spannung":w=1,"tod":w=1,"england":w=1,"rache":w=1,"drogen":w=1,"gefahr":w=1,"bedrohung":w=1,"täuschung":w=1,"facebook":w=1,"schulzeit":w=1,"klassentreffen":w=1

Eiskalte Freundschaft - Ich werde nie vergessen

Laura Marshall , Leena Flegler
Flexibler Einband: 448 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 18.06.2018
ISBN 9783734105777
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Rezension von Melanie zu Eiskalte Freundschaft: Ich werde nie vergessen von Laura Marshall Author

5 von 5 🌟 aktuell und spannend erzählt inkl. Gruselfaktor. Eine Geschichte, die einem unter die Haut geht. Tolles Debüt. 

Klappentext
"Wenn die Schatten der Vergangenheit dich einholen, ist es zu spät, um zu bereuen ... 

Die alleinerziehende Mutter Louise lebt ein ruhiges Leben mit ihrem kleinen Sohn Henry. Eines Abends, sie klickt sich gerade durch ihre Social-Media-Kanäle, pingt eine Nachricht auf: »Maria Weston möchte mit dir auf Facebook befreundet sein.« Louise ist gleichermaßen irritiert wie geschockt. Maria war eine Klassenkameradin – doch sie verschwand vor 25 Jahren spurlos. Zuletzt wurde sie am Abend der Schulabschlussfeier gesehen, und jeder geht davon aus, dass sie tot ist. Doch nun scheint sie zurück und scheut sich nicht davor, Louise für die dramatischen Ereignisse von damals verantwortlich zu machen … "

Quelle: Amazon Verlag

Meinung 
Louise Williams ist eine alleinerziehende Muttervon einem Jungen Namens Henry, sie arbeitet als Innenarchitektin und ist eigentlich zufrieden.  Dann aber gerät ihre Welt von einer Sekunde auf die andere auf den Kopf, und zwar durch eine alltägliche  Aktion, die auch wir fast täglich haben: eine Freundschaftsanfrage auf Facebook.  Louise ist geschockt als sie da einen Namen bei der Anfrage entdeckt , von einer ehemaligen Schulkameradin nanens Monika Weston, welche seit 25 Jahren spurlos verschwunden ist. Und Louise weiß mehr über das Verschwinden. Nach und nach erfährt der Leser mehr über die Zusammenhänge . Die Frage lautet, wer will das Louise glaubt das Monika zurück ist, und warum! Was ist damals bloß vorgefallen. Und was hat Louise nur geran, das, sie selbst so schockiert?

Nicht nur mit den sozialen Medien trifft die Autorin einen aktuellen Punkt den es zu kritisieren gilt, auch das Thema Mobbing nimmt immer mehr zu. Es reicht von Beleidigungen, über Emails gemischt mit angsteinflößenden Verfolgungsjagden,  fiese Schikanen und seelische Grausamkeiten und das ganze  unheimlich detailliert und emotional beschrieben. 

Es bleibt permanent spannend,  da man bis zuletzt rätselt, wer hinter dem ganzen steckt.

Ein unheimlich realistischer Thriller,  der spannend und auch emotional ein Glanzstück ist sprachlich als auch emotional.  Ich will mehr mehr von dieser Autorin lesen.
Verdiente volle Sternezahl und absolut klare Leseempfehlung!

Wer Spannende Geschichten mag sollte diesehier unbedingt lesen !

Fakten
448 Seiten  
HC 9,99 €
Ebook 9,99 €

Erschienen im Blanvalet Verlag

Kaufen kann man das Buch direkt beim Verlag und bei jeder Plattform, welche Bücher und Ebooks anbietet. 

Ich möchte mich bei RandomHouse für die Verfügung Stellung des Rezensionsexemplars bedanken.

Dies hat keinerlei Einfluss auf meine persönliche Meinung! 

Ihr findet diese Rezension auch wie immer auf unserem Blog:
http://ourfavorbooks.blogspot.de/?m=1

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

12 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

"familie":w=2,"beziehung":w=1,"ehe":w=1,"familiengeschichte":w=1,"urlaub":w=1,"streit":w=1,"konflikte":w=1,"beziehungsprobleme":w=1

So also endet die Welt

Philip Teir , Thorsten Alms
Fester Einband: 304 Seiten
Erschienen bei Blessing, 21.05.2018
ISBN 9783896676061
Genre: Romane

Rezension:

Rezension von Melanie zu So also endet die Welt: Roman von Philip Teir

4 von 5 🌟eine gut ausgearbeitete Familiengeschichte

Klappentext 
"Julia und Erik, Mitte dreißig, verbringen die Ferien mit ihren Kindern im Sommerhaus an der Westküste Finnlands. Die Atmosphäre zwischen den Eheleuten ist angespannt: Julia, Autorin eines erfolgreichen Romandebüts, quält sich mit einer Schreibblockade und hadert damit, sich zu früh gebunden zu haben. Erik bangt um seinen Job als Informatiker, mit dem er die Familie ernährt, und wird unter dem Druck zum Lügner. Während Tochter Alice ihre erste Liebe erlebt, spitzen sich die Konflikte zwischen den Eheleuten in den zehn Wochen Urlaub dramatisch zu. 

Mit großer Kunstfertigkeit und einer sanften Intensität, die den Leser nicht mehr loslässt, erzählt Philip Teir von einer scheinbar ganz normalen Familie und vermag die Risse in ihrem Zusammenleben mit atemberaubender und verstörender Präzision zu schildern."

Quelle: Amazon Verlag

Meinung
Eine ganz normale Familie.  Vater ist ein Informatiker,  die Mutter hat einen Bestseller geschrieben und arbeitet an ihrer nächsten Geschichte; die beiden Kinder das Mädchen Alice in der Pupertät und der Junge Anton, er ist ein ausgezeichneter Beobachter mit seinen 10 Jahren drei Jahre jünger als seine Schwester. 

Man kann dieses idyllische Familienleben. Und es könnte so schön sein, aber da gibt es die reale Sichtweise hinter der Fassade sehen.

Der Job des Vaters ist nicht mehr sicher, sein Arbeitgeber ist in den Miesen, die Mutter kommt mit dem Schreiben null voran. Die 13 jährige Tochter ist verliebt und Anton habert mit den "alten" Dingen traut sich dies aber nicht zu sagen, wenn seine Oma ihn beschenkt.

Das ganze friedliche Familienleben gerät aus den Fugen. Die Unruhe nimmt immer mehr zu.

Hinzu kommt das beide Eltern schnurstracks auf die vierzig zugehen, und mit mit ihrem Leben und damit wo sie stehen unzufrieden sind. 

Dieser Zweifel der Beiden zueinander als auch zu Ihrem Leben steht dabei eindeutig im Vordergrund. 

In dieser angespannten Situation fährt die ganze Familie in den Urlaub;  ein Sommerhaus in Finnland ist das Ziel. Die Nachbarn sind Aussteiger und führen ein ganz anderes Leben. Die Mutter ist mit der Nachbarin bekannt, waren sogar enge Freundinnen. 

Die Risse bei Julia und Erik nehmen immer mehr zu, die Spannungen immer größer. 

Dann erscheinen auch noch Julias Eltern auf denen das Haus gehört. Diese machen es nicht besser, denn auch bei denen kriselt es.

Philip Teir versteht es ausgezeichnet die Figuren glaubwürdig und klar zu zeichnen, so das man gut nachvollziehen kann was sie bewegt und warum. Die Lage spitzt sich immer mehr zu.

In der Enge des Sommerhauses mit drei Generationen bleibt kein Geheimnis schlussendlich verborgen.

Dazu neigt die Story allerdings ab und an zu einigen Längen. Aber Teir legt seinen Finger auf Wunden, die im Tiefen schlummern und bringt sie nach und nach ans Licht. Und alles scheint so selbstverständlich,  das es wirklich überall hinter der Gardinen passieren kann.

Fakten
304 Seiten  
HC 20,00 €
Ebook 15,99 €

Erschienen im Blessing Karl Verlag GmbH

Kaufen kann man das Buch direkt beim Verlag und bei jeder Plattform, welche Bücher und Ebooks anbietet. 

Ich möchte mich bei RandomHouse für die Verfügung Stellung des Rezensionsexemplars bedanken.

Dies hat keinerlei Einfluss auf meine persönliche Meinung! 

Ihr findet diese Rezension auch wie immer auf unserem Blog:
http://ourfavorbooks.blogspot.de/?m=1

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(16)

33 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 6 Rezensionen

"roosevelt":w=2,"19. jahrhundert":w=1,"serienmörder":w=1,"new york city":w=1,"psycho-thriller":w=1,"caleb carr":w=1,"die einkreisung":w=1

Die Einkreisung

Caleb Carr , Hannelore Neves
Flexibler Einband: 736 Seiten
Erschienen bei Heyne, 21.05.2018
ISBN 9783453503984
Genre: Historische Romane

Rezension:

Rezension von Melanie zu Die Einkreisen von Caleb Carr Fans

4 von 5 🌟 ungewöhnlich, aber gut. Vielleicht wirklich ein Grund die Serie zu gucken

Klappentext
"Das Psychogramm eines Mörders 

New York 1896: Unter Polizeichef Theodore Roosevelt kommt es zu einem grauenvollen Mord, der sich als Teil einer ganzen Mordserie erweist. Mit den Ermittlungen wird Dr. Kreisler beauftragt, ein Vorläufer Sigmund Freuds. Gegen erbitterte Widerstände gelingt es ihm, mittels eines detaillierten Psychogramms den Mörder einzukreisen. "

Quelle: Amazon Verlag

Meinung
Das Cover ist wirklich ungewöhnlich, ich bin mir aber nicht sicher ob es mir gefällt,  es besteht aus 9 Einzelbilder: zum einen die drei Hauptdarsteller der Fernsehserie, diverse Mordinstrumente, eine Urkunde und eine Dienstmarke der Polizei. Da es sich um gute 700 Seiten handelt ist die Schrift doch sehr klein für mich, weswegen ich trotz der sehr unterhaltsamen Geschichte länger als gedacht brauchte.

Diese Geschichte spielt Ende des 19. Jahrhunderts in New York.  Dort ist 1896 der zukünftige Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika;  Theodore Roosevelt der neue Polizeichef.  Es ist die Zeit von Korruption und Spionage.

Damit nicht genug, treibt ein Serienkiller sein Unwesen, es wird die grausam zugerichtete Leiche eines Strichjungen gefunden.

Da Roosevelt ob seiner Stärken und auch Schwächen, deswegen scheut er sich auch nicht den Psychologen Dr. Kreisler um Hilfe zu bitten. 
Wer, warum, wo und daraus Rückschlüsse zu ziehen. 
Dieser ist ein Vorgänger von Siegmund Freud.
Diese beiden dominierendiese Story.

Eine weitere Hilfe ist u.a. Der Polizeireporter John Moore, smaus seiner Sicht wird die Geschichte auch erzählt.

Zu guter Letzt gibt es auch die weibliche Protagonistin Roosevelts Sekretärin Sara Howard. Eine die, die erste Polizistin der USA werden möchte.

Bei den Ermittlungen stoßen sie auf Indizien und Hilweise, so das sie eine Art Täterprofiel erstellen können. Der Zusammenhang sind kirchliche Feiertage

Das ganze ist unheimlich spannend und gipfelt in einem tollen unerwarteten Finale!

Einige Negative waren zum einen die kleine Schrift und kleinere Längen. Aber ansonsten ein gut geschriebener, historisch angehauchter Thriller. Wer pure Action will ist hier allerdings falsch, es geht hier mehr um den psychologischen Aspekt, der eindeutig im Vordergrund steht!

Einfach eine gute Leseempfehlung!

Fakten
736 Seiten  
TB 9,99 €
Ebook 8,99 €

Erschienen im Heyne Verlag

Kaufen kann man das Buch direkt beim Verlag und bei jeder Plattform, welche Bücher und Ebooks anbietet. 

Ich möchte mich bei RandomHouse für die Verfügung Stellung des Rezensionsexemplars bedanken.

Dies hat keinerlei Einfluss auf meine persönliche Meinung! 

Ihr findet diese Rezension auch wie immer auf unserem Blog:
http://ourfavorbooks.blogspot.de/?m=1

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

4 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Todesangst

Michael Koryta , Irene Eisenhut
Flexibler Einband: 496 Seiten
Erschienen bei Heyne, 14.05.2018
ISBN 9783453438736
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Rezension von Melanie zu Todesangst: Thriller  (Markus Novak, Band 2) von Michael Koryta

5 von 5 🌟 ein Rachethriller, ganz nach meinem Geschmack. 

Klappentext
"»Fesselnd!« - Harlan Coben 
Seit dem Tod seiner Frau ist Markus Novak nicht mehr derselbe. Früher hat er als Ermittler unschuldig Verurteilten geholfen, aus dem Gefängnis zu kommen. Doch als der Mörder seiner Frau freigesprochen wird, ist Novak fest entschlossen, das Rechtssystem zu umgehen und den Mörder auf eigene Faust zu jagen. Dafür kehrt er an den Ort zurück, an dem seine Frau starb. Was Novak jedoch nicht weiß – der Mörder wartet bereits auf ihn … "

Quelle: Amazon Verlag

Meinung 
Tja, da ist es mal wieder passiert ein zweiter Teil einer Reihe, da hat mich das Cover und das Genre Thriller abgelenkt. 

Aber ich finde, man kann diesen Teil für sich lesen.

Worum  geht es perfide gesagt um Rache. 

Die Frau von Markus Novak wird ermordet, danach ist er nicht mehr derselbe.  Schlimmer noch der Mörder seiner Frau wird plötzlich freigesprochen.  Und das obwohl er früher unschuldig Verurteilte geholfen hat wieder aus dem Knast zu kommen. 

Er fühlt sich verständlicherweise betrogen vom Rechtssystem und will nun den Mörder seiner Frau auf eigene Faust zu jagen.

Der Mörder ahnt dies aber schon und wartet auf Markus.

Markus wandelt auf den letzten bekannten Spuren seiner toten Frau. Sie war bei einer Wahrsagerin,  für Markus ist es Humbug,  aber er möchte jede Spur verfolgen.

Dort angekommen wurde sie ermordet und Markus beinahe auch, er kann gerade noch entwischen, und nun weiß er, er hat eine heiße Spur.  Und die Schuldigen aufgeschreckt.

Die Spur führt ihn in seine Heimat nach Montana zu seiner Familie, die er vergessen wollte. Was hat seine Mutter mit der ganzen Sache zu tun.

Dieser Thriller glänzt durch sein Tempo und die Spannung,  zudem auch durch die gelungene Beschreibung der Ermittlungsarbeit.

Hinzu kommt noch die Figur von Markus Nowak, die wirklich gelungen dargestellt wurde. Seine nicht einfache Vergangenheit macht ihn zu einem sympathischen Menschen. Seine Frau, war sein Hafen den er nach seiner Vergangenheit brauchte, als sie umgebracht wurde starb auch etwas in ihm. Er sinnt auf Rache.

Das perfide an diesem Thriller ist das Nowak an einen Einzeltäter glaubt. Von außen, als Leser weiß bzw. ahnt man aber mehr von dem großen Ganzen!

Trotz all der Ahnung ist das Ende überraschend.

Klare Leseempfehlung!

Fakten
487 Seiten  
TB 9,99 €
Ebook 8,99 €

Erschienen im Heyne Verlag

Kaufen kann man das Buch direkt beim Verlag und bei jeder Plattform, welche Bücher und Ebooks anbietet. 

Ich möchte mich bei RandomHouse für die Verfügung Stellung des Rezensionsexemplars bedanken.

Dies hat keinerlei Einfluss auf meine persönliche Meinung! 

Ihr findet diese Rezension auch wie immer auf unserem Blog:
http://ourfavorbooks.blogspot.de/?m=1

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(13)

28 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 9 Rezensionen

"thriller":w=3,"rom":w=2,"band 2":w=2,"berlin":w=1,"italien":w=1,"ermittlungen":w=1,"buchreihe":w=1,"fortsetzung":w=1,"trauma":w=1,"terror":w=1,"anschlag":w=1,"kalter krieg":w=1,"komplex":w=1,"posttraumatische belastungsstörungen":w=1

Schwarzer Engel

Sandrone Dazieri , Claudia Franz
Flexibler Einband: 480 Seiten
Erschienen bei Piper, 01.06.2018
ISBN 9783492061148
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Rezension von Melanie zu Schwarzer Engel: Thriller  (Colombia Caselli, Band 2) von @Sandrone Dazieri 


4,5 von 5 toller atmosphärischer Thriller mit aktuellen Themen -> beängstigend real.

Klappentext
" Panik auf dem Hauptbahnhof in Rom: Im Luxusabteil des Schnellzugs aus Mailand werden alle Passagiere tot aufgefunden: auf mysteriöse Weise ermordet, hinter verschlossenen Türen, lautlos und rasend schnell. Colomba Caselli, die gerade wieder in den Polizeidienst zurückgekehrt ist, ist ratlos. Handelt es sich hier etwa um den Terroranschlag, den Rom schon so lange befürchtet? Doch der so geniale wie traumatisierte Dante Torre glaubt nicht an diese Theorie. Da stoßen Dante und Colomba auf die Spur eines Menschen, der jahrzehntelang unsichtbar geblieben ist – obwohl das Blut Hunderter Menschen an seinen Fingern klebt. Hat er auch die Toten aus dem Schnellzug auf dem Gewissen?"

Quelle: Amazon Verlag

Meinung
Zuerst einmal hat mich das Cover b eeindruckt, es zeigt den Petersplatz von schräg oben, wahrscheinlich aus der Perspektive vom Vatikan dar. Wirklich beeindruckend. 

Was man auch verbindet, wenn man Rom hört mit das Bekannteste Stadt-Staat, genau der Vatikan. Find ich total passend zum Buch.

Leider wieder viel zu spät festgestellt, das es der zweite Teil ist und den ersten nicht gelesen habe bisher; wird aber bestimmt nachgeholt. Wenigstens musste ich nicht so lange auf diese Fortsetzung warten.

Jedenfalls ist es der 2. Fall für Dante Torre und Columba Caselli. Sehr eigenwilliger Karriere besonders einer ist mehr als interessant,  denn er kann in Menschen lesen. Die andere eine ehemalige Elitepolizistin die nach einer Suspendierung wieder in Lohn und Brot bei der örtlichen Polizei ist. Sie braucht Dante aber um klar zukommen. Ich finde die beiden ergänzen sich prima. Die Dynamik der beiden miteinander fand ich richtig gelungen.

Auf die eigentlich gute Geschichte möchte ich auch nicht wirklich eingehen, das lest mal schön selber.

Der Autor versteht es das allgegenwärtige Thema Angst in Verbindung mit Terror in einem realen Vorfall zu Zeiten des Kalten Krieges  zu schüren.

Der Schreibstil ist ohne Schnörkel und ohne viel gelaber, sondern kurz und knackug auf dem Punkt, deswegen konnte man regelrecht über die Seite fliegen. Genau mein Fall. Temporeich mag ich sehr.

Eine echte Leseempfehlung!

Fakten
480 Seiten  
TB  16,99 €
Kindle 14,99 €

Erschienen im @Piper Verlag 

Kaufen kann man das Buch direkt beim Verlag bei allen Plattformen, welche Bücher und Ebooks anbieten. 

Ich möchte mich beim Verlag für die Verfügung Stellung des Rezensionsexemplares bedanken.

Dies hat keinerlei Einfluss auf meine persönliche Meinung! 

Ihr findet diese Rezension auch wie immer auf unserem Blog:
http://ourfavorbooks.blogspot.de/?m=1 

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

10 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

Schlangengift

John Connell , Jochen Stremmel
Flexibler Einband: 512 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 21.05.2018
ISBN 9783442484034
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Rezension von Melanie zu Schlangengift: Thriller  (Mason Collins, Band 2)


4 von 5 🌟ein spannender Agententhriller in der Nachkriegszeit. 

Klappentext 
" März 1946: Garmisch-Partenkirchen ist nicht nur ein hübscher Alpenort, der im Krieg kaum zerstört wurde, sondern auch eine Zuflucht für Kriminelle, eine geheime Lagerstätte für Nazi-Beute und der aktuelle Einsatzort für US-Officer Mason Collins. Als ihm Special Agent Winstone von dunklen Geschäften berichtet und kurz darauf ermordet wird, übernimmt Collins die Ermittlungen. Diese erweisen sich als äußerst heikel, denn er stößt auf eine Verschwörung von Nazis und hochrangigen amerikanischen Soldaten. Schon bald verstrickt sich Collins in das gefährliche Netz und weiß nicht mehr, wer Freund und wer Feind ist ... "

Quelle: Amazon Verlag

Meinung 
Nachkriegszeit des 2. Weltkrieg in Bayern an der Grenze zu Österreich.  Es herrschen Schmuggeleien und Spionage vor im amerikanisch besetzten Teil.

Und so startet das Buch auch gleich mit einer Undercover Aktion. Der amerikanische Militärermittler Mason Collins und sein Partner Abrams sind mittendrin. Mason wurde eigentlich strafversetzt, da er den Vorgesetzten unangenehm aufgefallen ist , da er sehr eigenwillige Ermittlungsmethoden hatte bei seinem letzten Einsatz "Winter in München".  

Nur ist es für gar keine Strafe, denn Garmisch-Partenkirchen ist ein schönes Städtchen, welches kaum etwas von Kriegshandlungen und den damit verbundenen zerstörerischen Örtchen.

Und mit der besagten, verdeckten Ermittlung von Mason Collins fängt das ganze an, und der Plan geht nicht auf,da die verdeckte Ermittlung gesprengt wird, und ein alter "Freund" von Mason taucht auf; und das Treffen auffliegen lässt. 

Es sind ziemlich viele Themen bedient worden: Schwarzmarkt,  Agenten, Mord und auch Liebe; gute Zutaten für einen spannenden Thriller. 

Aber der gewisse Funken ist bei mir leider nicht so ganz übergesprungen. Aber spannend war es allemal, besonders als man nicht mehr weiß, wem man noch trauen kann!?

Collins finde ich total gelungen, denn manchmal muss man das Gesetz halt biegen, um die benötigten Ziele zu erreichen, und den Verbrecher zu stellen.

Ein durchaus fesselnder Thriller, der womöglich eine bessere Wirkung erzielt, wenn er unvoreingenommen angepackt wird.

Das ganze Geschehen um den vordergründigen Kriminalfall iSt ausgezeichnet und detailliert beschrieben - das macht Spaß zu lesen. 

Natürlich ist der auffällige amerikanische Patriotismus allgegenwärtig,  aber ein wahrer Held finde ich auch als Nichtamerikaner höchst unterhaltsam.

Der Schreibstil von John Connell ist sehr fesselnd, klar, spannend und sehr detailliert.  Ich hoffe, noch mehr von ihm und Helden zu lesen.

Klare Leseempfehlung!


Fakten
512 Seiten  
TB 10,00 €
Ebook 9,99 €

Erschienen im @Goldmann Verlag

Kaufen kann man das Buch direkt beim Verlag und bei jeder Plattform, welche Bücher und Ebooks anbietet. 

Ich möchte mich bei @RandomHouse für die Verfügung Stellung des Rezensionsexemplars bedanken.

Dies hat keinerlei Einfluss auf meine persönliche Meinung! 

Ihr findet diese Rezension auch wie immer auf unserem Blog:
http://ourfavorbooks.blogspot.de/?m=1 

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(12)

24 Bibliotheken, 2 Leser, 1 Gruppe, 5 Rezensionen

"berlin":w=5,"thriller":w=3,"serienmörder":w=2,"rache":w=1,"vergewaltigung":w=1,"serienkiller":w=1,"serienkrimi":w=1,"sekte":w=1,"leichen":w=1,"flop":w=1,"dt autor":w=1,"autorenduo":w=1,"verlassene orte":w=1,"emma carow":w=1,"urbexer":w=1

Neuntöter

Ule Hansen
Flexibler Einband: 496 Seiten
Erschienen bei Heyne, 12.02.2018
ISBN 9783453421851
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Rezension von Melanie zu Neuntöter: Thriller  (Die Carow-Reihe, Band 1) von @Ule Hansen 


5 von 5 🌟 Ein richtig guter Thriller aus meiner Geburtsstadt. 

Klappentext 
" Berlin, Potsdamer Platz. Beim Klettern auf einem Baugerüst macht ein Junge eine grausame Entdeckung: Drei Leichen, einbandagiert in Panzertape, hängen in schwindelerregender Höhe an den Gerüststangen. Sie sehen aus wie Mumien und scheinen in dieselbe Richtung zu blicken, als würden sie auf etwas warten. Als die menschenscheue Fallanalystin Emma Carow auf den Fall angesetzt wird, ist ihr schnell klar, dass er für ihre Karriere entscheidend ist. Doch je fester sie sich verbeißt, desto mehr droht ein altes Trauma sie in den Abgrund zu ziehen."

Quelle: Amazon Verlag 

Meinung  
Ist ja doch eher ungewöhnlich, das ich erst Band 2 rezensiert habe, aber die Post hat für Band 1 länger gebraucht. Und obwohl ich beide parallel gelesen habe, war aber mit dem 2. Band schneller fertig, aber es ergab alles einen Sonn durch das lesen beider Bücher. 

Und ich bin noch mehr der Überzeugung das es für die Handlung und die Darstellung der Hauptprotagonistin Emma Carow,  die Psychologische Analytikerin der Polizei. Keiner versteht es so gut wie sie, sich in die schlimmsten Täter hineinzuversetzten.

Mir gefällt der Schreibstil mit der Spannung und der detaillierten Beschreibungen von Emma und meiner Geburtsstadt sehr, sehr gut und hat mich auch gleich gepackt.  

Das Cover passt zum Buch bzw. der Geschichte. Der Titel ist in Schwarz - Blutrot gehalten und wie in Band 2 sind Krähen auf dem Cover.

Es werden in der deutschen Hauptstadt drei Leichen gefunden, mit zwei unterschiedlichen Opfertypen. Der Modus wie die Leichen aufgefunden werden, erinnert an einen Vogel namens Neuntöter, der je nach Art des Beutetiers wird es präpariert und eingewickelt.  Ähnlich der Leichen , welche komplett in Industrieklebeband eingewickelt waren, in unterschiedlichen Verwesungsprozessen.

Und hier setzt Emma Carow ihre besondere Arbeit an. Und zwar bei dem Vogel und seine Gerüchte die ihn im Mittelalter umgaben, es wurde angenommen,  das dass Tier erst einmal neun Beutetiere sammelt,  bevor er sie auffriest.

Emma ist anders, sie sieht die Dinge in einem anderen Licht. Was unsereins als "normal" empfindet sieht Emma aus der Sicht eines Verbrechers. 


Auch Ihre Probleme mit Lutz ihrem Kollegen, welcher nichts mit Psychoanalyse anfangen kann, ist mir sympathisch, denn er ist ein guter Polizist, nur ist er in den 50 zigern hängengeblieben. Er kennt es halt nicht anders, und versteht es nicht!

Emma ist anders bekommt auch viel Raum, sowohl über ihre Arbeit als auch das private (soziale Defizite, und ihre traumatische Vergangenheit), sie ist hervorragend herausgearbeitet, und ich finde sie super toll als Figur,  wäre garantiert auch eine tolle Vorlage für eine Fernsehserie. Denn auch die Sicht des Täters, warum er etwas tut, und warum so!

Diese Art hat mich sofort gefesselt und ist dem Autorenduo echt super gelungen, und hat Suchtpotential. 

Den einzigen Charakter den ich wirklich mit Inbrunst gehasst hat, war der Neue in der Abteilung, Felix. Bei jedem Absatz mit ihm wurde es schlimmer.  Vielleicht kennt Ihr das, wenn jemand einen Satz sagt, und unsympathisch wird, und jeder Satz und auftreten macht es schlimmer-> Felix! 

Die Auflösung hat mich echt gefreut;  denn sie war extrem realistisch!  Kein großer Knall, den hab ich auch nicht erwartet. Rundum zufrieden. 

Absolut klare Leseempfehlung! 

Fakten
496 Seiten  
TB 9,99 €
Ebook  8,99 €

Erschienen im @Heyne Verlag 

Kaufen kann man das Buch direkt beim Verlag und bei jeder Plattform, welche Bücher und Ebooks anbietet. 

Ich möchte mich bei @RandomHouse für die Verfügung Stellung des Rezensionsexemplars bedanken.

Dies hat keinerlei Einfluss auf meine persönliche Meinung! 

Ihr findet diese Rezension auch wie immer auf unserem Blog:
http://ourfavorbooks.blogspot.de/?m=1  

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(94)

171 Bibliotheken, 3 Leser, 3 Gruppen, 55 Rezensionen

"berlin":w=13,"thriller":w=11,"vergewaltigung":w=6,"sekte":w=4,"profiler":w=4,"neuntöter":w=4,"ule hansen":w=4,"krimi":w=2,"mord":w=2,"ermittlungen":w=2,"heyne":w=2,"serienmord":w=2,"panzertape":w=2,"familie":w=1,"spannung":w=1

Neuntöter

Ule Hansen , Susann Rehlein
Flexibler Einband: 496 Seiten
Erschienen bei Heyne, 29.02.2016
ISBN 9783453438040
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Rezension von Melanie zu Neuntöter: Thriller  (Die Carow-Reihe, Band 1) von @Ule Hansen 


5 von 5 🌟 Ein richtig guter Thriller aus meiner Geburtsstadt. 

Klappentext 
" Berlin, Potsdamer Platz. Beim Klettern auf einem Baugerüst macht ein Junge eine grausame Entdeckung: Drei Leichen, einbandagiert in Panzertape, hängen in schwindelerregender Höhe an den Gerüststangen. Sie sehen aus wie Mumien und scheinen in dieselbe Richtung zu blicken, als würden sie auf etwas warten. Als die menschenscheue Fallanalystin Emma Carow auf den Fall angesetzt wird, ist ihr schnell klar, dass er für ihre Karriere entscheidend ist. Doch je fester sie sich verbeißt, desto mehr droht ein altes Trauma sie in den Abgrund zu ziehen."

Quelle: Amazon Verlag 

Meinung  
Ist ja doch eher ungewöhnlich, das ich erst Band 2 rezensiert habe, aber die Post hat für Band 1 länger gebraucht. Und obwohl ich beide parallel gelesen habe, war aber mit dem 2. Band schneller fertig, aber es ergab alles einen Sonn durch das lesen beider Bücher. 

Und ich bin noch mehr der Überzeugung das es für die Handlung und die Darstellung der Hauptprotagonistin Emma Carow,  die Psychologische Analytikerin der Polizei. Keiner versteht es so gut wie sie, sich in die schlimmsten Täter hineinzuversetzten.

Mir gefällt der Schreibstil mit der Spannung und der detaillierten Beschreibungen von Emma und meiner Geburtsstadt sehr, sehr gut und hat mich auch gleich gepackt.  

Das Cover passt zum Buch bzw. der Geschichte. Der Titel ist in Schwarz - Blutrot gehalten und wie in Band 2 sind Krähen auf dem Cover.

Es werden in der deutschen Hauptstadt drei Leichen gefunden, mit zwei unterschiedlichen Opfertypen. Der Modus wie die Leichen aufgefunden werden, erinnert an einen Vogel namens Neuntöter, der je nach Art des Beutetiers wird es präpariert und eingewickelt.  Ähnlich der Leichen , welche komplett in Industrieklebeband eingewickelt waren, in unterschiedlichen Verwesungsprozessen.

Und hier setzt Emma Carow ihre besondere Arbeit an. Und zwar bei dem Vogel und seine Gerüchte die ihn im Mittelalter umgaben, es wurde angenommen,  das dass Tier erst einmal neun Beutetiere sammelt,  bevor er sie auffriest.

Emma ist anders, sie sieht die Dinge in einem anderen Licht. Was unsereins als "normal" empfindet sieht Emma aus der Sicht eines Verbrechers. 


Auch Ihre Probleme mit Lutz ihrem Kollegen, welcher nichts mit Psychoanalyse anfangen kann, ist mir sympathisch, denn er ist ein guter Polizist, nur ist er in den 50 zigern hängengeblieben. Er kennt es halt nicht anders, und versteht es nicht!

Emma ist anders bekommt auch viel Raum, sowohl über ihre Arbeit als auch das private (soziale Defizite, und ihre traumatische Vergangenheit), sie ist hervorragend herausgearbeitet, und ich finde sie super toll als Figur,  wäre garantiert auch eine tolle Vorlage für eine Fernsehserie. Denn auch die Sicht des Täters, warum er etwas tut, und warum so!

Diese Art hat mich sofort gefesselt und ist dem Autorenduo echt super gelungen, und hat Suchtpotential. 

Den einzigen Charakter den ich wirklich mit Inbrunst gehasst hat, war der Neue in der Abteilung, Felix. Bei jedem Absatz mit ihm wurde es schlimmer.  Vielleicht kennt Ihr das, wenn jemand einen Satz sagt, und unsympathisch wird, und jeder Satz und auftreten macht es schlimmer-> Felix! 

Die Auflösung hat mich echt gefreut;  denn sie war extrem realistisch!  Kein großer Knall, den hab ich auch nicht erwartet. Rundum zufrieden. 

Absolut klare Leseempfehlung! 

Fakten
496 Seiten  
TB 9,99 €
Ebook  8,99 €

Erschienen im @Heyne Verlag 

Kaufen kann man das Buch direkt beim Verlag und bei jeder Plattform, welche Bücher und Ebooks anbietet. 

Ich möchte mich bei @RandomHouse für die Verfügung Stellung des Rezensionsexemplars bedanken.

Dies hat keinerlei Einfluss auf meine persönliche Meinung! 

Ihr findet diese Rezension auch wie immer auf unserem Blog:
http://ourfavorbooks.blogspot.de/?m=1  

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(182)

354 Bibliotheken, 9 Leser, 0 Gruppen, 107 Rezensionen

"fantasy":w=6,"palace of silk":w=6,"c.e.bernard":w=5,"paris":w=4,"liebe":w=3,"berührung":w=3,"seide":w=3,"magdalena":w=3,"magdalenen":w=3,"die verräterin":w=3,"reihe":w=2,"london":w=2,"dystopie":w=2,"freiheit":w=2,"rea":w=2

Palace of Silk - Die Verräterin

C. E. Bernard , Charlotte Lungstrass-Kapfer
Flexibler Einband: 448 Seiten
Erschienen bei Penhaligon, 29.05.2018
ISBN 9783764531973
Genre: Fantasy

Rezension:

Rezension von Melanie zu Palace of Silk - Die Verräterin (Palace - Saga, Band 2) von @C.E. Bernard

4,5 von 5 🌟  besser als der erste Teil, die Sprache ist sehr gut

Klappentext 
"Furchtlos und unantastbar - die hinreißende Trilogie für alle Fans von Sarah J. Maas, Kiera Cass und Erin Watt. 

Die mutige Rea, zuerst Leibwächterin am englischen Königshof, dann heimliche Geliebte des Kronprinzen Robin, ist nach Paris geflüchtet. Dort erhofft sie sich ein neues Leben – insbesondere die Freiheit, andere Menschen ohne Strafe berühren zu dürfen. Denn in Frankreich leben gefürchtete Magdalenen wie Rea ihre Fähigkeiten offen aus. Doch als Ninon, Reas engste Vertraute und Schwester des Roi, ihre Freundin an den Königshof ruft, holt Rea der Fluch ihrer Vergangenheit ein: Niemand Geringeres als Prinz Robin erwartet sie – doch nicht, weil er Rea zurückgewinnen will, sondern weil er um Ninons Hand anhält. Welches Spiel spielt Robin? Und welches Geheimnis verbirgt die unnahbare Madame Hiver, die den französischen König in ihrer Hand hält? 

Eine Kämpferin, die eine verbotene Gabe besitzt. Ein Prinz, dessen Leben auf dem Spiel steht. Ein gläserner Palast, in dem eine tödliche Intrige gesponnen wird. "

Meinung 
Darauf habe ich diesmal echt gewartet, gerade, weil mich der erste Teil nicht 100%ig überzeugen konnte, da es dieser der typische Ablauf von einer Dystopie zu bekannt vorkam, aber ich war echt positiv überrascht. Diesmal hat mich der Schreibstil echt fasziniert und gefesselt. 

Dadurch, das der erste Teil ja mit einem Cliffhanger endete, fand ich es toll, das dieser wirklich daran anschloss.  

Wie ich schon erwähnte bin ich diesmal extrem angetan von dem äußerst lebendigen und detailverliebten bildhaften Beschreibungen, denen man leicht folgen kann. Man ist wirklich da, die Autorin versteht es Bilder vor den inneren Augen entstehen zu lassen. Und gewisse Beschreibungen 

Gerade das alternative Paris hat mir diesmal gefallen, ich kenne diese Stadt von einer Klassenfahrt, aber diese Variante hier liegt mir auch sehr.

Was für die Ortsbeschreibung gilt, gilt auch für die Protagonisten, charakterlich fein ausgearbeitet. Sie sind so vielschichtig,  das sie auch über die ganze Länge hin interessant bleiben. 

Dadurch rückte auch Reas Bruder Liam in meinen Vordergrund gerückt,  aberichtet Rea war wie im ersten Teil nicht mein Favorit und hat im Zweiten noch mehr an Gehirnzellen und Sympathie verloren. 

Zum Thema Emotionen, auch ein bißchen Liebe liegt in der Luft, konnte mich aber so gar nicht berühren, ist auch nur selten meins. Das ist aber auch das Einzige wirkliche Manko. Nunbleibt nur noch auf das Finale der Trilogie zu warten, welches zum Glück bereits im Juli folgt. Ich mag es gar nicht, wenn Fortsetzungen sich über Jahre hinziehen

Klare Leseempfehlung!

Fakten
416 Seiten  
TB 14,00 €
Ebook 9,99 €

Erschienen im Penhaligon Verlag

Kaufen kann man das Buch direkt beim Verlag und bei jeder Plattform, welche Bücher und Ebooks anbietet. 

Ich möchte mich bei RandomHouse für die Verfügung Stellung des Rezensionsexemplars bedanken.

Dies hat keinerlei Einfluss auf meine persönliche Meinung! 

Ihr findet diese Rezension auch wie immer auf unserem Blog:
http://ourfavorbooks.blogspot.de/?m=1

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(22)

41 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 16 Rezensionen

"menschenhandel":w=3,"thriller":w=2,"berlin":w=2,"entführung":w=2,"staatsanwältin":w=2,"kinder":w=1,"ermittlungen":w=1,"tochter":w=1,"serienmörder":w=1,"jagd":w=1,"psychopath":w=1,"grausam":w=1,"polizist":w=1,"brutalität":w=1,"kindesentführung":w=1

Die sieben Kreise der Hölle

Uwe Wilhelm
Flexibler Einband: 448 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 21.05.2018
ISBN 9783734103452
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Rezension von Melanie zu Die sieben Kreise der Hölle: Thriller  (Helena Faber, Band 2) von Uwe Wilhelm

5 von 5 🌟  spannender Berliner Thriller mit einer sympathischen Staatsanwältin. Selbstjustiz ist eine Gratwanderung. 

Klappentext 
"Am Ende erwartet euch nur der Tod ... Staatsanwältin Helena Faber zwischen Gesetz und Selbstjustiz. 

Als sie sie das letzte Mal sah, spielten sie vor dem Haus … Seitdem erlebt die Berliner Staatsanwältin Helena Faber den Albtraum jeder Mutter: Ihre Töchter wurden entführt. Und zwar von den Männern, gegen die sie im brisanten Dionysos-Fall ermittelte. Nur einer kann ihr helfen: Rashid Gibran, der trotz seiner Verbindung zum Psychopathen Dionysos auf freiem Fuß ist. Helena kennt die Beweggründe des dubiosen Professors nicht, doch sie wird alles tun, um ihre Töchter zu retten. Es ist der Beginn einer Jagd, die Helena in die Untiefen eines grausamen und mächtigen Menschenhändlerrings führt – und bei der sie so brutal wie ihre Gegner wird … "

Quelle: Amazon Verlag 

Meinung 
Berlin, Berlin, ich ziehe bald nach Berlin, und wo spielt dieses Buch?  Genau, in Berlin.  Das ist doch ein Wink des Schicksals 😁! 

Das Cover ist für mich sehr ansprechend. Der Titel ist erhaben die Schrift ist in schwarz und blutrot. Mir gefällt es richtig gut und passt auch zur Geschichte. 

Die Story war sehr emotional,  ich war voll und ganz in der Geschichte drin und bei der Hitze habe ich meine Wohnungstür offen und als ich lauthals wie ein Rochspatz schimpfte und fluchte stand meine Nachbarin in der Tür mit großen Augen.  Zum Glück heule ich leise. Ich schwankte ständig zwischen ohnmächtiger Wut und purer Verzweiflung. Dies passiert mir nicht täglich,  aber solch ein Schreibstil hat mit total vergessen lassen wo ich bin!

Hier stellt sich wieder die Frage wie weit geht man für seine Familie.  Das brisante dabei an dieser Story ist, das Helena eine unserer Hauptprotagonistin ist nun hin und hergerissen , da sie als Staatsanwältin Recht und Ordnung vertreten hat. Und jetzt selbst gegen das Gesetz verstoßen hat.

Der Autor versteht es ausgezeichnet die verschiedenen Emotionen der Figuren plastisch und detailverliebt darzustellen. Es war alles sehr authentisch und nachvollziehbar. 

Ein Roman bei dem man sich bei keinem sicher sein kann ob Freund oder Feind, sehr beklemmend und einfach genial spannend. Ich habe zwar keine Kinder aber es gibt Menschen für die würde ich so gut wie alles tun. Aus diesem Grund kann ich Robert und Helena voll und ganz verstehen.

Das makabere ist dabei,  je mehr man darüber nachdenkt was da alles im Hintergrund und im Dunkeln abgeht, wovon wir Ottonormalbürger gar nichts mitbekommen, dann kann man ein bisschen  verstehen warum hier das passiert. 

Hier ist es wichtig,  das man den ersten Teil gelesen hat, denn da wo der "Die Sieben Farben des Blutes" endet setzt dieser hier an. Perfekt gelungen!

Beide Teile sind absolut eine klare Leseempfehlung! 

Fakten
486 Seiten  
TB 9,99 €
Ebook  9,99 €

Erschienen im Blanvalet Verlag

Kaufen kann man das Buch direkt beim Verlag und bei jeder Plattform, welche Bücher und Ebooks anbietet. 

Ich möchte mich bei RandomHouse für die Verfügung Stellung des Rezensionsexemplars bedanken.

Dies hat keinerlei Einfluss auf meine persönliche Meinung! 

Ihr findet diese Rezension auch wie immer auf unserem Blog:
http://ourfavorbooks.blogspot.de/?m=1

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(20)

36 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 16 Rezensionen

"berlin":w=2,"polen":w=2,"thriller":w=1,"vergangenheit":w=1,"verbrechen":w=1,"vergewaltigung":w=1,"rätsel":w=1,"briefe":w=1,"bomben":w=1,"ermittlerin":w=1,"lka":w=1,"verstörend":w=1,"profilerin":w=1,"talkshow":w=1,"emma carow":w=1

Blutbuche

Ule Hansen
Flexibler Einband: 480 Seiten
Erschienen bei Heyne, 21.05.2018
ISBN 9783453438057
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Rezension von Melanie zu Blutbuche: Thriller  (Die Carow-Reihe, Band 2) von @Ule Hansen


4 von 5 🌟  richtig spannend dazu eine nicht gradlinige Profilerin, nur zum Ende hin zu konstruiert.

Klappentext 
""Bitte helft mir! Er sagt, er reißt mich in Stücke." Das und noch Schlimmeres steht in einem von drei kryptischen Briefen, die der polnischen Polizei zugespielt werden. Die Briefe sind auf Deutsch verfasst, und so erbittet man Amtshilfe bei der Berliner Polizei. Ein Gutachten soll klären, ob hier jemand unter grausamsten Bedingungen gefangen gehalten wird oder ob diese Briefe nur ein übler Scherz sind. Der Fall landet auf dem Tisch von Emma Carow, die für ihre genialen Analysen bekannt ist. Bei dem Versuch, das Rätsel zu lösen, wird sie mit ihren eigenen Dämonen konfrontiert."

Quelle : Amazon Verlag 

Meinung 
Na, wenn das nicht mal ein gelungener und anregender Klappentext ist, dann weiß ich auch nicht. 

Dazu ist die Berliner Profilerin Emma Carow mit von der Partie,  was ich als Omen ansehe, denn in 17 Tagen ziehe ich zurück nach Berlin in meine Geburtsstadt! 

Es ist bereits der 2. Teil der Berlinerin Polizistin , aber ich würde sagen dieser hier ist durchaus für sich lesbar. Sie ist beim Landeskriminalamt für die Täteranalyse zuständig,  um aus deren Verhalten Schlüsse zu ziehen und den Verbrecher schneller zu fassen.

Aufgrund eines selbst erlittenen Traumas vor gut 10 Jahren macht sie ihren Job vorwiegend in Berlin am Schreibtisch. 

Man mag es kaum glauben, aber sie ist nicht gerne unter Menschen, aber ihre Gabe sich in Täter zu versetzen ist außergewöhnlich gut.

Ihr damaliger Vergewaltiger schreibt ein Buch, zerrt sie in die Öffentlichkeit und sucht erneut offensiv Kontakt. In dieser angespannten Situation bahnt sich ein neuer aufsehenerregender Fall an. Im benachbarten Polen werden Briefe mit Hilferufen entdeckt, angeblich von vermissten Frauen aus Berlin. Die Gemeinsamkeit, alle Frauen waren aus dem Rotlichtmilieu. Emma ist nur allzu bereit für diese Ablenkung. Fatal nur,  das die Ermittlungen sie an ihren eigenen Fall erinnert.

Ich bin ja in Berlin gross geworden und das Autorenduo Astrid Ule und Eric T. Hansen verstehen es ausgezeichnet Die Stadt wieder vor meinen Augen gesehen, fand ich wunderbar 

Im ersten Teil der Reihe "Neuntöter" wird mehr über die menschenscheue Emma und was vor 10 Jahren passiert ist.

Und das erklärt auch ein bisschen warum Emma häufig unberechenbar handelt.

Über die Morde will ich mich hier gar nicht groß auslassen,  aber soviel könnt ihr mir glauben, es ist unglaublich spannend. 

Insgesamt ist dies ein spannender und düsterer Thriller, der mir mein Berlin schön gezeigt hat, bis auf kleinere logische Fehler kann ich diesen Thriller echt empfehlen 

Echte Leseempfehlung! Und klarer Schreibstil 

Fakten
480 Seiten  
TB 17,00 €
Ebook  13,99 €

Erschienen im @Heyne Verlag 

Kaufen kann man das Buch direkt beim Verlag und bei jeder Plattform, welche Bücher und Ebooks anbietet. 

Ich möchte mich bei @RandomHouse für die Verfügung Stellung des Rezensionsexemplars bedanken.

Dies hat keinerlei Einfluss auf meine persönliche Meinung! 

Ihr findet diese Rezension auch wie immer auf unserem Blog:
http://ourfavorbooks.blogspot.de/?m=1  

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(18)

34 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 8 Rezensionen

"amerikanischer autor":w=1

Der Wille zum Bösen

Dan Chaon , Kristian Lutze
Flexibler Einband: 624 Seiten
Erschienen bei Heyne, 14.05.2018
ISBN 9783453439160
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Rezension von Melanie zu Der Wille zum Bösen von Dan Chaon

5 von 5 🌟 Ein wahnsinnig intensiver Psychothriller! 

Klappentext  
"Eine Familientragödie, ein Serienmörder, Identität, Erinnerung und die Suche nach der Wahrheit – diese Elemente verwebt der amerikanische Bestsellerautor Dan Chaon zu einem faszinierenden Thriller. Im Mittelpunkt steht der Psychologe Dustin, den die Frage quält, wer seine Eltern ermordet hat. Als er auf den genialen Ermittler Aqil trifft, der angeblich seit Jahrzehnten einem Serienmörder auf der Spur ist, geraten beide in einen Mahlstrom aus Verbrechen und Abgründen, der in die Tiefen der Vergangenheit führt ... zu der Frage nach dem Bösen im Menschen."

Quelle: Amazon Verlag 

Meinung 
Ich habe zuvor diesen Autor gar nicht gekannt,  und nach dem Lesen, weiß ich nicht warum und das als Thrillerqueen. 

Das Cover ist in weiß gehalten die Schrift inkl. Name des Schriftstellers ist in glitzer-rosé gehalten und darüber thront ein Rabe, wie eine Ode an den großen Edgar Allan Poe.

Es wird von einem Mann erzählt dem zwei Mordserien sein Leben ruinieren, sehr fesselnd beschrieben. 

Durch die durchdachte Geschichte, glauben viele Figuren im Guten zu handeln und im Recht zu sein. Letztendlich fallen sie aber der Konfabulation zum Opfer und erliegen der Neigung,  eine Story vor sich selbst schlüssig zu machen, damit sie weiterhin behaupten zu können im Recht zu sein, und sogar etwas was sie gar nicht erlebt haben,  als Erinnerung in das eigene Leben einzubeziehen. 

Die Wirklichkeit, das sind furchterregende und faszinierende Ereignisse und sind Thema dieser Geschichte, gibt es immer nur in fiktionalisierten Versionen. Sie ist ein- zum Teil unbewusst erstelltes - Konstrukt, das aber von außen manipuliert werden kann. 

Der Psychologe Dustin Tillman,  steht mit seinem Leben am Abgrund.  Erst stirbt seine Frau am Krebs (aus eigener Erfahrung ein elender Tod ) der eine Sohn Dennis flieht regelrecht in ein Studium in die Stadt der andere Sohn Aaron ist drogenabhängig.

Damit nicht nur schlimm genug, dazu holt ihn auch noch die Vergangenheit ein, er hat seinerzeit mit seiner Cousine Katherine dafür gesorgt das sein Adoptivbruder Russell hinter Gitter landete wegen Ritualmord an Dustins Eltern. Und nun wurde eben dieser nach drei Jahrzehnten entlassen, weil eine DNA-ANALYSE seine Unschuld bewies. Dustin befürchtet nun die Rache von Russell.

Der Expolizist und Patient von Dustin Aqil Ozorowski kommt da genau richtig mit seiner irren Recherche um ihn abzulenken. 

Der "Fall " basiert auf einem Muster. Es verschwinden in bestimmten Abständen Jugendliche und zwar am 1.1., 2.2., 3.3. usw. Die Leichen tauchen dann in Flußläufen wieder auf. 
Dustin meint, Aqil ist in einer diesen Konfabulationen gefangen, aber ihn und auch mich zieht der Fall immer mehr in seinen Bann. 

In beiden Mordgeschichten,  die sich hier treffen,  gibt es jemanden der von außen manipuliert,  dieser zieht seine Fäden und täuscht gewußt,  er ist von Grund auf Böse und hat nur Unheil verursachen im Sinn

Ich musste mich voll und ganz dem Buch unterwerfen, da es auf den ersten, oberflächlichen Eindruck,  doch sehr chaotisch wirkt, aber was ich über den Autor erfahren habe ist, er ist bekannt für seine vielen parallelen Handlungsstränge.

Dieses Buch ist wahrhaft schockierend und hat etwas verstörendes.  Und hakt noch lange nach.

Es endet mit einem Blick in den Abgrund,  und was bleibt ist dieser schaut zurück.

Ein Buch was seines gleichen sucht. Tipp bleibt dran.

Absolut klare Leseempfehlung! Wenn Ihr Euch traut!

Fakten
614 Seiten  
TB 14,99 €
Ebook  11,99 €

Erschienen im Heyne Verlag

Kaufen kann man das Buch direkt beim Verlag und bei jeder Plattform, welche Bücher und Ebooks anbietet. 

Ich möchte mich bei RandomHouse für die Verfügung Stellung des Rezensionsexemplars bedanken.

Dies hat keinerlei Einfluss auf meine persönliche Meinung! 

Ihr findet diese Rezension auch wie immer auf unserem Blog:
http://ourfavorbooks.blogspot.de/?m=1

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(7)

10 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 6 Rezensionen

"am anfang die schuld":w=1,"thriller":w=1,"schottland":w=1,"james oswald":w=1

Am Anfang die Schuld

James Oswald , Conny Lösch
Flexibler Einband: 464 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 16.04.2018
ISBN 9783442485598
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Rezension von Melanie zu Am Anfang die Schuld von James Oswald

3 von 5 🌟 wie immer bei Oswald ein guter solider Thriller,  der mich aber nicht 100% überzeugen konnte

Inhalt
MANCHMAL HAT EINE GUTE TAT BÖSE FOLGEN.... 
In Edinburgh führt eine fehlgeschlagene Razzia Inspektor Tony McLean zu einem ungelösten Fall. Eines der Zimmer des mutmaßlichen Bordells ruft in McLean Erinnerungen an Headland House wach, ein einschlägiges Etablissement,  aus dem er als junger Polizei ein entführtes Mädchen rettete. Wer die Kleine war oder wer sie dorthin brachte, wurde nie geklärt. Jetzt aber beschleicht McLean ein furchtbarer Verdacht. Fieberhaft sucht er nach Beweisen und stößt dabei auf ein viel größeres Verbrechen.

Meinung 
Als erstes ich liiiiiiiiiebe Edinburgh. Neben Canada mein liebster und schönster Urlaub. Und der Polizist McLean habe ich eigentlich auch ins Herz geschlossen,  leider konnte mich dieser sechste Band nicht vollends überzeugen.  Vielleicht habe ich auch einfach mehr Geheimnisse und Wendungen erwartet, was mich das Cover mit dem erhabenen Titel, das einsame Haus und der spannungsgeladene Klappentext in Aussicht gestellt haben.

Es ist für mich nicht rund ich hatte zum Schluss zu viele lose Enden offen, was schade war. Ich glaube auch die Übersetzerin hat sich geändert, wofür der Autor ja nichts kann, ich fand es an manchen Stellen nicht mehr so flüssig wie es man bei den Thrillern von Oswald gewohnt ist. Das fand ich echt schade, denn durch den Schreibstil erkennt man oft den Autor.  

Deswegen fällt es mir echt schwer hier eine unabhängige Meinung abzugeben. Ich kann nur eine Empfehlung für den Autor abgeben, der erscheint wirklich spannend,  aber die Übersetzerin ist eine Katastrophe 🙈.  Oder es ist ein anderer Autor, der hier geschrieben hat.

Es ist auf alle Fälle Luft nach oben, deswegen nur 3 Punkte

Ob ich hier eine Leseempfehlung aussprechen kann, ist für mich nicht möglich.  Es ist keine abgeschlossene Handlung, die Übersetzung gar nicht stimmig, die ersten Teile zu McLean waren wesentlich besser zum Lesen als Teil 5 und 6.

Fakten
464 Seiten  
TB 10,00 €
Ebook  8,99 €

Erschienen im Goldmann Verlag

Kaufen kann man das Buch direkt beim Verlag und bei jeder Plattform, welche Bücher und Ebooks anbietet. 

Ich möchte mich bei @RandomHouse für die Verfügung Stellung des Rezensionsexemplars bedanken.

Dies hat keinerlei Einfluss auf meine persönliche Meinung! 

Ihr findet diese Rezension auch wie immer auf unserem Blog:
http://ourfavorbooks.blogspot.de/?m=1

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(94)

132 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 76 Rezensionen

"krimi":w=8,"new orleans":w=8,"historischer krimi":w=3,"jazz":w=3,"axeman":w=3,"usa":w=2,"serienmörder":w=2,"mafia":w=2,"rassentrennung":w=2,"axtmörder":w=2,"roman":w=1,"amerika":w=1,"musik":w=1,"korruption":w=1,"1. band":w=1

Höllenjazz in New Orleans

Ray Celestin , Elvira Willems
Flexibler Einband: 512 Seiten
Erschienen bei Piper, 01.03.2018
ISBN 9783492060868
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Rezension von Melanie zu Höllenjazz in New Orleans : Roman  (City Blues Quartett,  Band 1) von @Ray Celestin


5 von 5 🌟fantastische Recherche einer wahren Begebenheiten, sehr spannend erzählt. 

Inhalt 
New Orleans, 1919: Der mysteriöse »Axeman-Mörder« versetzt die Stadt in Angst und Schrecken. Seine Waffe ist eine Axt, sein Markenzeichen Tarotkarten, die er bei seinen Opfern hinterlässt. Detective Michael Talbot ist mit dem Fall betraut und verzweifelt an der Wendigkeit des Killers. Der ehemalige Polizist Luca D'Andrea sucht ebenfalls nach dem Axeman – im Auftrag der Mafia. Und Ida, die Sekretärin der Pinkerton Detektivagentur, stolpert zufällig über einen Hinweis, der sie und ihren besten Freund Louis Armstrong mitten in den Fall hineinzieht. Als Michael, Luca, Ida und Louis der Identität des Axeman immer näherkommen, fordert der Killer die Bewohner von New Orleans heraus: Spielt Jazz – sonst komme ich, um euch zu holen. Ray Celestin ist ein brillanter Debütroman gelungen, der sich in einer Mischung aus Fakten und Fiktion um eine der spannendsten und geheimnisvollsten Mordfälle der nordamerikanischen Geschichte rankt.

Meinung 
Ein Traum aus wahrer Geschichte und Blut. Ein unheimlich beeindruckender erster Roman des Autors. Obwohl über 500 Seiten bin ich hindurchgeglitten wie ein warmes Messer durch Butter. Der Schreibstil war sehr stilvoll, klar und authentisch. 

Fand eine Situation total bewegend, als der damalige Rassenhass geschildert wurde und als der "one drop rule" betitelte. Echt beklemmendes Gefühl, wenn man so behandelt wurde. Aber dieser Einblick war toll. 

Am interessantesten  fand ich die gut geschilderte Jazz Kultur, gerade in Bezug auf die Beerdigungszeremonien. Man kennt es nur aus dem Hörensagen und abgehalfterten Fernsehserien. 

Obwohl 510 Seiten nicht wenig sind, hätte ich ungehindert den 2. Teil  (Todesblues in Chicago) weiterlesen können, der erscheint aber leider erst 2019.

Und Blitzdingsen um es noch einmal zu lesen funzt auch nicht.

Drei unterschiedliche Ermittler versuchen hier ein weiteres Blutbad zu verhindern und den Täter zu stellen.

Da wäre der erste Detective Lt. Michael Talbot der bei der Polizei von New Orleans arbeitet,  und ziemlich unter Druck gerät, bei den Axeman - Morden, weil er keine schnellen Ergebnisse liefert in einem rassistischen New Orleans. Sondern bestialische Morde weiter geschehen. Er ist nicht gerade eine Augenweide, Pockennarben zieren sein Gesicht.  Er ist dünn und von schlaksiger Figur. Und ein Verräter.  Wobei, er hat zwar einen Kollegen auffliegen lassen, aber einen korrupten.

Was ich besonders traurig finde, ist das Michael seine Frau verstecken muss da die Menge sich aufheizt und sie schwarz ist.

Luca d’Andrea der erwähnte korrupte Polizist, der von Michael hinter Gittern gebracht wurde. Dieser wird nach 5 Jahren in den Hexenkessel, aus Axeman, Rassismus und Mafia. Er ist schon etwas älter, halt ein hübscher,  dunkelhaariger Italiener. Könnte auch wieder an die Mafia Zeiten anknüpfen. Da die Mordserie auch schädlich für die Mafia ist, versucht Luca auch den Mörder zu finden.

Und die dritte im Bunde ist Ida, auf die die 'one drop rule' zutrifft. Sie ist klug, ehrgeizig und bildhübsch. Ist mit New Orleans und der Kultur sehr verbunden. Sie arbeitet für ein heruntergekommenes Detektivbüro. Sie wäre gerne zur Polizei gegangen,  aber sie ist eine Frau und nicht weiss. Rassismus in doppelter Form. Dabei ist sie richtig gut. Ihr zur Seite steht ihr langjähriger Kumpel Louis Armstrong, ein begnadeter Musiker.

1919 New Orleans,  Rassenunruhen machen die Stadt unsicher, damit nicht genug, da schwingt auch ein Mörder seine Axt, neben diesem brachialen Mordinstrument ist sein Erkennungszeichen eine Tarotkarte.

Alle drei kreisen um diesen skrupellosen und wendigen Killer. Jeder von ihnen aus anderen Motiven. Aber alle hoch motiviert. Und es ist Gänsehaut-Spannend.

Als Michael, Luca D'Andrea und Ida dem Axeman immer näherkommen. Fordert er sie über einen Journalisten direkt heraus, er fordert: „Spielt Jazz – sonst komme ich, um euch zu holen...“

Ich gebe Euch den Rat, lasst Euch auf das Buch ein, es wird Euch nicht loslassen bevor Ihr auf Seite 512 seid und das Buch zuschlagt. Diese Mischung aus nordamerikanische Geschichte und Fiction. Gerade die bildhafte Darstellung von einigen Szenen lässt einen die Authentizität gut erahnen.

Dieses Konstrukt von drei Ermittlern fand ich erfrischend und innovativ. Hatte ich bisher noch nicht so gut ausformuliert.  Einzig das lange Personenverzeichnis zu Beginn hat mich etwas abgeschreckt,  es sieht nach mehr aus, aber man merkt schnell wer wirklich Protagonist ist und wer nur schmückndes Beiwerk. 

Ich glaube man merkt der Rezension meine Begeisterung an. Ich war wirklich mehr als angetan. Muß aber zugeben, das mir der Originaltitel : "The Axeman's Jazz " wesentlich besser,  aber darüber hinaus gab es es nicht wirklich was zu mäkeln!

Klare Leseempfehlung! 

Fakten
512 Seiten  
TB  16,00 €
Kindle 13,99 €

Erschienen im @Piper Verlag 

Kaufen kann man das Buch direkt beim Verlag bei allen Plattformen, welche Bücher und Ebooks anbieten. 

Ich möchte mich beim Verlag für die Verfügung Stellung des Rezensionsexemplares bedanken.

Dies hat keinerlei Einfluss auf meine persönliche Meinung! 

Ihr findet diese Rezension auch wie immer auf unserem Blog:
http://ourfavorbooks.blogspot.de/?m=1 

  (3)
Tags:  
 
166 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.