MellieJos Bibliothek

113 Bücher, 82 Rezensionen

Zu MellieJos Profil
Filtern nach
113 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

15 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Die Sphären

Pierre Bordage , Carola Fischer
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Heyne, 11.09.2017
ISBN 9783453318489
Genre: Science-Fiction

Rezension:

Rezension von Melanie zu Die Sphären von @Pierre Borge
4 von 5 🌟 Was muss passieren das eine liebende Mutter lieber das tote eigene Kind wieder haben möchte, als alles andere.  Bewegender und spannender Sci-Fi Roman 
Inhalt Die "weißen Frauen" sind da ... 
Als im Westen Frankreichs eines Tages eine seltsame weiße Sphäre auftaucht, ahnt noch niemand das Unheil. Doch die Sphäre übt einen Sog aus, dem Kinder nicht widerstehen können, und so verschluckt sie einen dreijährigen Jungen. Schon bald tauchen weitere solcher blasenartigen Strukturen auf und richten heilloses Chaos an. Und nur das Verschlucken der Kinder scheint ihr Wachstum zu bremsen …

Warum ich dieses Buch lesen wollte?  Zum einen, weil ich zwischendurch gerne mal Science-Fiction Literatur mag, und weil ich bisher immer Glück 🍀hatte, und nie enttäuscht wurde. Für mich ist das Genre einfach Fantasy welches in der Zukunft und/oder anderen Welten spielt.
Das Cover und die Inhaltsangabe Angabe haben mich auch gereitzt. Das Cover passt hervorragend in seiner Schlichtheit zur Geschichte.  Es ist ein ganz ruhiges Titelbild mit einer schwebenden, weißen Kugel in 3D -> die Sphäre.  Und darunter wie Ameisen wirkende kleine Menschen. 
Der Schreibstil ist flüssig weitestgehend unaufgeregt und an einigen Stellen mit Gänsehaut-Garantie. Ich bin regelrecht durch die Seiten geflogen. 
Muß auch noch einmal einwerfen, das ich nicht wirklich ein Fan von französischerLiteratur, mir fehlt da immer ein Ende und der gewisse Pfiff.  Und da ist es egal ob Buch oder Film.
Die Erzählperspektiven sind von vielen Charakteren über mehrere Jahrzehnte, denn das Problem der Verschwundenen Kinder zwischen 3 und 4 Jahren ist nicht nur ein vorübergehendes Phänomen.  Und es ist sehr interessant, wie die einzelnen Personen mit dem erlebten umgehen.
Was mich echt gefesselt hat, war die ständig schwelende Bedrohung zwischen den Zeilen,  ich mußte wissen wie das aufgelöst wird. Und diese Geschichte vor allem die ganzen Maßnahmen machen sehr nachdenklich und hallen auch noch eine Weile nach.

Nicht nur für Sci-Fi-Fans eine echte Leseempfehlung! 
Fakten448 Seiten  TB 9,99 €Ebook 8,99 €
Erschienen im @Heyne Verlag 
Kaufen kann man das Buch direkt beim Verlag und hier :https://www.amazon.de/gp/aw/d/345331848X/ref=mp_s_a_1_1?__mk_de_DE=ÅMÅZÕÑ&qid=1512854850&sr=8-1&pi=AC_SX236_SY340_FMwebp_QL65&keywords=die+sphären

Ich möchte mich bei @Randomhouse für die Verfügung Stellung des Rezensionsexemplars bedanken.
Dies hat keinerlei Einfluss auf meine persönliche Meinung! 
Ihr findet diese Rezension auch wie immer auf unserem Blog:http://ourfavorbooks.blogspot.de/?m=1

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

9 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Ocean Drive 7

James Patterson , David Ellis , Peter Beyer
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 20.11.2017
ISBN 9783442486908
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Rezension von Melanie zu Ocean Drive 7 von @James Patterson und @David Ellis 
5 von 5 🌟 Wenn einen die Vergangenheit einholt....!
 Inhalt Das Haus Nummer 7 am Ocean Drive ist eine der besten Adressen in den Hamptons, der Heimat der Reichen und Mächtigen. Doch hinter der schönen Fassade des Anwesens verbirgt sich eine schreckliche Vergangenheit – es ist der Tatort einer Serie von Morden, die nie gelöst wurden. Als auf dem Grundstück erneut ein blutiges Verbrechen begangen wird, beginnt Detective Jenna Murphy in dem Fall zu ermitteln. Doch sie muss schnell feststellen, dass die Geschichte des Hauses noch viel dunkler ist als die schlimmsten Gerüchte besagen ... 
Als ich den Klappentext gelesen habe und dann den Prolog durchhatte, war ich erst ein bissel irritiert.  Denn es war echt spannend, hatte aber wenig mit dem zu erwarteten Inhalt zu tun. Als ich aber richtig eingetaucht war , schloß sich der Kreis. Und die Story hat mich abgeholt. Eigentlich ist mir fast immer egal was ich von James Patterson lese, ich habe noch nie etwas schlechtes von ihm gelesen. Er garantiert einfach Spannung und Action. 
Und auch Ocean Drive 7 ist ein Garant für sein actionreiches Tempo. Es beginnt 1995 mit dem Amoklauf eines Teenagers. Leider ist das ja mittlerweile nichts Seltenes mehr. Und dann kam der Cut. Uns die Geschichte spielt am gleichen Ort nur 26 Jahre später. 
Detective Jenna Murphy kommt nach vielen Jahren zurück in die Hamptons als Polizistin und gleich ist sie in einen Doppelmord involviert, aber mehr aus Eigeninitiative denn als offizielle Ermittlerin. Sie ist mir sehr sympathisch,  denn sie lässt sich nichts gefallen und hat eine große Klappe, allerdings mit dem richtigen Grips dahinter! Sie leidet unter wiederkehrenden Alpträumen und trinkt auch gerne mal einen über den Durst.  Macht sie aber dadurch auch menschlicher und einfühlsamer!
Das Buch wird überwiegend in Erzählerperspektive geschrieben, trotzdem erfährt man viel über die Hauptprotagonistin Jenna, aber zwischendurch auch mal Einblicke in das Verhalten des Täters. Auch spart Patterson und Ellis nicht mit blutigen Einzelheiten und spannenden Andeutungen! 
Es gibt einige vielversprechende Andeutungen, aber auch diverse Wendungen,  so das ich meinen Täter zwar glaubte gefunden zu haben, aber immer wieder zweifelte.
Ich konnte das Buch kaum weglegen. Hatte nur einen Tag Pause nach dem Prolog, habe heute aber durchgelesen.
Das Cover des Buches, passt zur Geschichte und durch den erhabenen in knallig gelb gehaltenen Titel auch sehr auffällig! 
Die Story ist ein mitreißender und äußerst spannender Thriller. Mit einer Mischung aus brutalen, blutigen Einzelheiten; präziser Ermittlungsarbeit und unklaren Andeutungen sorgt für eine stetig gleichbleibende Neugier und ein fulminantes Finale!

Bei Patterson gibt es nix anderes als eine klare Leseempfehlung! 


Fakten512 Seiten  TB 12,00 €Ebook 9,99 €
Erschienen im @Goldmann Verlag 
Kaufen kann man das Buch direkt beim Verlag und hier :https://www.amazon.de/gp/aw/d/3442486904/ref=mp_s_a_1_1?__mk_de_DE=ÅMÅZÕÑ&qid=1512507755&sr=8-1&pi=AC_SX236_SY340_FMwebp_QL65&keywords=ocean+drive+7&dpPl=1&dpID=51VQFrVG%2BTL&ref=plSrch

Ich möchte mich bei @Randomhouse für die Verfügung Stellung des Rezensionsexemplars bedanken.
Dies hat keinerlei Einfluss auf meine persönliche Meinung! 
Ihr findet diese Rezension auch wie immer auf unserem Blog:http://ourfavorbooks.blogspot.de/?m=1

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(26)

92 Bibliotheken, 6 Leser, 0 Gruppen, 19 Rezensionen

fantasy, königin, magie, geister, akademie

Die Blutkönigin

Sarah Beth Durst , Michaela Link
Flexibler Einband: 432 Seiten
Erschienen bei Penhaligon, 30.10.2017
ISBN 9783764531881
Genre: Fantasy

Rezension:

5 von 5 Ein Auftakt, der einfach gelesen werden muss! Ich bin immer noch hin und weg!
InhaltSie ist die größte Königin aller Zeiten – doch zu welchem Preis? 
Daleina gehört zu den wenigen Frauen, die über die Gabe verfügen, die Elementargeister zu kontrollieren, die das Königreich Renthia terrorisieren. Diese Frauen werden Königin – oder sterben bei dem Versuch, zerfetzt von den Klauen und Zähnen der Elementare. Daleina ist bei weitem nicht die mächtigste der potentiellen Erbinnen der Königin. Doch dann wird ausgerechnet jener Mann ihr Mentor, der die amtierende Königin liebt – und von ihr verraten wurde … 

1. Kapitel 
"Vertrau nicht dem Feuer, denn es wird dich verbrennen. Vertrau nicht dem Eis, denn es wird dich erfrieren.Vertrau nicht dem Wasser,  denn es wird dich ertränken.Vertrau nicht der Luft, denn sie wird dich erschicken.Vertrau nicht den Bäumen, denn sie werden dich zerfetzen, zerreißen, zerfleischen, bis du tot bist."
Wenn ein Buch so anfängt,  bekommt es meine volle Aufmerksamkeit! Eine Geschichte, die mich von der ersten, bis zur letzten Seite gefesselt und begeistert hat.
Das Cover hat einen "Muss ich lesen" -Charakter.  Die Schrift ist erhaben, der Einband ist weiss mit roten Blüten in verzweigten Ästen. Auf den Innenseiten ist eine detailgetreue, farblich dargestellte Karte von Renthia.  
Im großen und ganzen geht es um Elementgeister, die die Königin kontrolliert,  ansonsten  bringen sie die Bewohner Renthia's um und zwar brutal! 
Nur die jeweilige Königin hat Macht über die Geister. Aber sobald diese schwächelt wird sie umgebracht von ihren Geschöpfen.
Die Figuren in der Story sind vielschichtig und sehr genau beschrieben.  Da ist der in Ungnade gefallene Meister Ven, der mit der Königin Fara ein Verhältnis hatte,  aber ihr widersprach und verbannt wurde und nun als käufliche Bodyguard sein Geld verdient. Ich finde ihn klasse er denkt, ind handelt nicht blind auf Befehle.
Daleina, lebt mit ihren Eltern und Schwester in einem Baumdorf, als dieses eines Tages vernichtet wird und sie zeigt, daß sie auch die Gabe hat Geister zu bändigen.  
Sie nimmt an der Aufnahmeprüfung für Thronfolgerinnen teil. Sie ist klug und dabei so unaufgeregt, freundlich und hilfsbereit. Sehr tolle Figur. Und habe sie lieb gewonnen. 
Auch die anderen Charaktere reihen sich nahtlos ins Geschehen ein. 
Man will unbedingt wissen, ob es wirklich eine Fäulnis hinter dem System gibt? Und vor allem, möchte man wissen, wie es mit Daleina weitergeht. 
Ich kann dieses Buch nicht genug loben, es ist eins meiner absoluten Jahreshighlights,  Ihr müsst es einfach lesen! Das ist nicht nur eine klare Leseempfehlung, sondern ein Pflichtprogramm!

Fakten544 Seiten  TB 15,00 €Ebook 11,99 €
Erschienen im @Penhaligen
Kaufen kann man das Buch direkt beim Verlag und hier :https://www.amazon.de/gp/aw/d/3764531886/ref=mp_s_a_1_1?__mk_de_DE=ÅMÅZÕÑ&qid=1511191698&sr=8-1&pi=AC_SX236_SY340_FMwebp_QL65&keywords=die+blutkönigin

Ich möchte mich bei @Randomhouse für die Verfügung Stellung des Rezensionsexemplars bedanken.
Dies hat keinerlei Einfluss auf meine persönliche Meinung! 
Ihr findet diese Rezension auch wie immer auf unserem Blog:http://ourfavorbooks.blogspot.de/?m=1


  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(59)

126 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 14 Rezensionen

action, thriller, tempel, spannung, abenteuer

Der Tempel

Matthew Reilly
Flexibler Einband: 620 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 01.02.2002
ISBN 9783548252834
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

4,5 von 5 wie immer umfassend recherchiert und dadurch so beängstigend. 


Inhalt 
William Race, Professor für Sprachen, wird von der U.S. Army für eine geheimnisvolle Mission verpflichtet: die Suche nach einer jahrhundertealten Inka-Ikone, die angeblich an einem mythischen Ort, in einem Tempel hoch oben in den Anden, zu finden sei. Nur Race kann das Manuskript entschlüsseln, das den entscheidenden Hinweis auf den Standort der Statue enthält. Doch auch eine Gruppe von Extremisten ist hinter ihr her: Denn die Statue ist das fehlende Puzzleteil beim Bau einer Waffe, die auf einen Schlag die ganze Welt zerstören kann. Ein mörderischer Wettlauf beginnt ...


Deswegen bin ich so angetan von Matthews Büchern. Natürlich ist es Fiction, aber durch die historische Genauigkeit der Grundlagen zu seinen Büchern liegt es durchaus im Bereich des Möglichen um die daraus resultierenden Reaktionen und Handlungen sehr realistisch zu beschreiben! 


Im Laufe der Zeit sind von Menschen genügend Gräueltaten verübt worden. Und was noch schlimmer ist wir lernen nichts daraus. Hier wurde es auf die Spitze getrieben. Hitler wollte beim verlassen von Paris die Stadt in Asche sehen und wollte sie zerstören, denn was er nicht haben durfte wird lieber zerstört. Und dieser Wahnsinn liegt auch der Geschichte zu Grunde. Würde man mit einem Planeten Zerstörer eher die Welt in Schutt und Asche legen, ehe man von einem anderen Regime beherrscht wird. Ich sage ja. 


Dieser Mix aus Realität und Utopie ist genial kombiniert, und nicht jeder versteht dies bei Matthew Reilly, viele bewerten ihn schlecht, dabei beruht soooo viel auf wahren Begebenheiten. Und wenn ich mir die Welt ansehe, wie einzelne, kleinbehirnte Menschen, unüberlegt am Rande des 3. Weltkrieges, Atomtests durchführen und ganze Bewohner eines Landes verfolgen, dann ist diese ganze Fiction vielleicht gar nicht so weit weg. 


Und wie dem Wissenschaftler William Race, der bis aus seine gute Bildung, jeder Mensch sein kann, der trotz besseres Wissen nicht an die Wirren Ideen glauben kann. Ging es mir bei diesem Buch. Wie oft ich dachte, das meint der nicht ernst. So hat sich William oft genug gefühlt. Toller Charakter, der einen auch an das Gute im Menschen weiterhin glauben lässt.


Klare und überzeugte Leseempfehlung! 


Fakten 
Seiten 624
TB 8,95 €


Erschienen im @Ullstein Verlag 


Zu kaufen gibt es das Buch beim Verlag und hier:
https://www.amazon.de/gp/aw/d/B00C4S47T6/ref=mp_s_a_1_2?__mk_de_DE=%C3%85M%C3%85Z%C3%95%C3%91&qid=1509531310&sr=8-2&pi=AC_SX236_SY340_FMwebp_QL65&keywords=der+tempel+reilly&dpPl=1&dpID=51DjmdHRn-L&ref=plSrch


Ihr findet diese Rezension auch wie immer auf unserem Blog:
http://ourfavorbooks.blogspot.de/?m=1



  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(15)

22 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 10 Rezensionen

london, oliver harris, bilderbuch, nick belsey, online

London Stalker

Oliver Harris , Gunnar Kwisinski
Fester Einband
Erschienen bei Blessing, 13.03.2017
ISBN 9783896675606
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

4,5 von 5 toller Fall und kaputter Cop. Klasse Mischung!


Inhalt 
Detective Nick Belsey ist vom Dienst suspendiert, hat eine Anklage am Hals und haust im verlassenen Polizeirevier von Hampstead. Amber Knight ist Londons größtes It-Girl und lebt das glamouröse Leben eines Pop- und Filmstars. Als eines Tages eine ältere Frau bei Belsey anklopft und ihn bittet, ihren Sohn aufzuspüren, der seit Tagen verschwunden ist, findet Belsey Hinweise darauf, dass er Amber Knight gestalkt hat. Belsey schmuggelt sich als Security-Mann in Amber Knights Leben ein und gerät, als eine Bekannte von Amber tot aufgefunden wird, selbst unter Mordverdacht. Während er versucht, seinen eigenen Hals zu retten sowie den wahren Täter und den Vermissten zu finden, stößt Belsey hinter Reichtum, Glanz und Glamour auf Verzweiflung, Obsession und eine mysteriöse Organisation, die davon zu profitieren scheint. 
Auch in seinem dritten Fall deckt Nick Belsey auf seine gewohnt kaltschnäuzige und draufgängerische Art die Abgründe hinter Londons blitzblanker Fassade auf. Ein packender, raffinierter Thriller mit einem charmanten Ermittler, der unter seinen Fans bereits Kultstatus erlangt hat. 


Erstmal muss ich sagen, dass das Buch der dritte Teil einer Reihe ist, und ich die beiden ersten Teile nicht gelesen habe, sie aber bestellt sind. ! Aber da ich nicht warten wollte, habe ich es trotz allem gelesen. Und leider fehlt mir wirklich die Vorgeschichte von Detective Nick Belsey. Wobei der Fall aber in sich abgeschlossen ist.


Detective Nick Belsey ist weiter abgestürzt, um nicht unter der Brücke schlafen zu müssen, hat er es sich in einem verlassenen Polizeirevier gemütlich gemacht. Dort sucht ihn eine abgewrackte ältere Frau auf und bittet ihn um Hilfe, der Sohn von ihr wird vermisst. Und ein Unbekannter hat ihr Nick empfohlen


Mark, dieser Sohn ist, wie Nick Belsey herausfindet ein Stalker und hat es auf das It-Girl Amber Knight abgesehen. Nick schleicht sich dei deren Bodyguards ein um an Amber heran zu kommen!


Durch diesen Kontakt landet Belsey auf einer Party, wo eine der Gäste - Chloe ermordet wird.
 
Und durch seine Vergangenheit wird er als möglicher Täter gehandelt. Bei seinen weiteren Untersuchungen gerät er immer tiefer in die die korrupte Welt aus Schein und Sein, Einfluss und Reichtum. Schafft Nick es seine Unschuld zu beweisen und Mark zu finden?


Selten habe ich so einen destruktiven und selbstzerstörerischen Charakter erlebt wie diesen. Zumal trotz allem sehr sympathisch und intelligent ist. Er denkt nicht wie ein -aus typischen Geschichten bekannten,üblichen Polizisten. Er ist ein Querdenker und deswegen auch so erfolgreich. Gesetzt und Regeln sind in seinen Augen sehr dehnbar. Er ist ein klassischer Antiheld. Und will egal mit welchen Methoden den Fall lösen.


Der Schreibstil ist flüssig und absolut klar, regelrecht plastisch, ich war erst 3x in London, aber die detailverliebtheit ist mitreissend.


Es ist unheimlich spannend beschrieben und es folgt eine Aktion der nächsten. Ich rate das Buch durchzulesen, da eine Pause einen schwer wieder ins Geschehen abtauchen lässt. 


Die Wendungen haben mich des Öfteren überrascht und beeindruckt.  


Resümee :
Ich bin ein Fan von Nick Belsey und Oliver Harris! !!


Klare Leseempfehlung! Ich organisiere mir jetzt die ersten beiden Teile! 


Fakten
371 Seiten  
HC 19,99€
Ebook 15,99 €


Erschienen im @Blessing Verlag 


Kaufen kann man das Buch direkt beim Verlag und hier :
https://www.amazon.de/gp/aw/d/3896675605/ref=mp_s_a_1_1?__mk_de_DE=%C3%85M%C3%85Z%C3%95%C3%91&qid=1509102623&sr=8-1&pi=AC_SX236_SY340_FMwebp_QL65&keywords=London+Stalker


Ich möchte mich bei @Randomhouse für die Verfügung Stellung des Rezensionsexemplars bedanken.


Dies hat keinerlei Einfluss auf meine persönliche Meinung! 


Ihr findet diese Rezension auch wie immer auf unserem Blog:
http://ourfavorbooks.blogspot.de/?m=1

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(13)

22 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 11 Rezensionen

frankreich, mord, umweltskandal, macht, hass

Die Treibjagd

Antonin Varenne , Susanne Röckel
Flexibler Einband: 304 Seiten
Erschienen bei Penguin, 13.06.2017
ISBN 9783328101567
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

4,5 von 5 🌟 alte Geschichte neu und gut erzählt 


Inhalt 
Zwei rivalisierende Familien kämpfen seit Generationen um die Herrschaft über ein gottverlassenes Nest im Massif Central. Die Courbiers und die Messenets führen ihre Provinzimperien mit harter Hand und unter rücksichtsloser Ausbeutung von Mensch und Natur. Rémi Parrot, der seit seiner Jugend entstellte Revierjäger, kämpft als einsamer Cowboy gegen die verkrusteten Clanstrukturen und um die Liebe der schönen Michèle Messenet. Als er einem Umweltskandal auf der Spur ist, beginnt eine mörderische Treibjagd durch düstere Wälder und unterirdische Tunnelsysteme. Fein gesponnener, archaischer Thriller um Schuld und Sühne vor der grandiosen Kulisse einer einstmals erhabenen Landschaft. 


Hui, ein für mich ganz neuer Schriftsteller, aber wohl in Frankreich mehr als nur ein Geheimtipp. Dementsprechend war ich dann doch gespannt, was auf mich zukommt. 


Erster Gedanke nach dem Klappentext war, Romeo und Julia in Frankreich. Zwei verfeindete Familien und eine tiefe Liebe ❤! Diese Ähnlichkeiten sind auch das einzige Manko an diesem Thriller. 


Das Cover vermittelt passend zur Geschichte eine Beklommenheit aus, der Fluss, der dunkel durch eine karge Landschaft schlängelt. Auf der Rückseite steht einsam und verlassen eine Gestalt vor dem Meer. Tolle Gestaltung! 


Der Schreibstil ist flüssig und absolut fesselnd, man verspürt einen Sog, der ein regelrecht in die Handlung reinzieht! 


Der junge Revierjäger, Rémi Parrot ist ein Fremder und im Gesicht nach einem Unfall in der Jugend entstellt, dementsprechend argwöhnisch wird er begutachtet und für sein Land geneidet. Er ist aufgrund des gesellschaftlichen Ausschluss sehr einsam bis er seine Jugendliebe Michèle wieder trifft. 


Ich finde Rémi sehr sympathisch, ein starker Charakter, der nicht wie so oft bei Protagonisten, ein perfektes Aussehen vorweisen kann, aber das macht er durch seine beschriebenen Charme mehr als wett.


Michèle ist ebenso interessant, denn obwohl sie die Abneigung der andere Rémi gegenüber zwar wahrnimmt, diese aber ignoriert. Aber auch ein sehr interessanter Charakter, zumal sie auch selbst das eine oder andere noch zu bekämpfen hat!


Und nachdem Rémi erste zarte Bande knüpft mit seiner Jugendliebe, dann verschwindet ein weltbekannter Umweltaktivist! Die ganze Geschichte ist ist sehr tiefgründig und interessant geschrieben! 


Klare Leseempfehlung! 


Fakten
304 Seiten  
Buch 10,00 €
Ebook 8,99 €


Erschienen im @Penguin Verlag 


Kaufen kann man das Buch direkt beim Verlag und hier :
https://www.amazon.de/gp/aw/d/332810156X/ref=mp_s_a_1_1?__mk_de_DE=%C3%85M%C3%85Z%C3%95%C3%91&qid=1508932395&sr=8-1&pi=AC_SX236_SY340_FMwebp_QL65&keywords=die+treibjagd+varenne&dpPl=1&dpID=51qD0h36LYL&ref=plSrch


Ich möchte mich bei @Randomhouse für die Verfügung Stellung des Rezensionsexemplars bedanken.


Ihr findet diese Rezension auch wie immer auf unserem Blog:
http://ourfavorbooks.blogspot.de/?m=1

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

horror, mystery, eigenverlag, reihe, thriller

Spiegelgrund

Anton Serkalow
E-Buch Text: 485 Seiten
Erschienen bei CreateSpace Independent Publishing Platform, 07.10.2017
ISBN B075DCM26J
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Rezension von Melanie zu Spiegelgrund: Lasst, die ihr eintreten alle Hoffnung fahren ( Vakkerville-Mysteries 3) von @Anton Serlakow 


5 von 5 🌟 Was ein Hammer Finale! 


Inhalt 
"Eine Stadt, in der nichts mehr so ist, wie es mal war.
Was wird bleiben, wenn der unheimliche Nebel verschwindet, der die Stadt in ein Abbild der Hölle verwandelt hat? 
Werden der Scheuch und seine Gefährten die toten Kinder in der Welt hinter den Spiegeln retten können?
Oder werden die erwachten Dämonen endgültig die Herrschaft über Vakkerville erlangen?
Noch einmal, müssen sich alle, deren Wege sich auf so fatale Weise kreuzten, ihren Ängsten und Schuldgefühlen stellen.
Mit dem dritten Teil der Vakkerville-Trilogie »Spiegelgrund« endet der irrsinnige Mix aus Thriller, Krimi, Horror, Mystery und Großstadtkomödie in einem Finale, bei dem eines von vornherein klar ist:
Nicht alle werden überleben!"


Mich beeindruckt es immer wieder aufs Neue, wenn Autoren es schaffen überzeugend eine ganz neue Welt erschaffen können, die anfangs verwirrend, im zweiten Teil mehr als interessant und sich nun phantastisch zusammenfügt. 


Wir sind nach wie vor in der fiktiven Stadt Vakkerville, irgendwo am Meer.....


Der gruselige Nebel ist immer noch in der ganzen Stadt, das führt zu immer mehr Chaos, die Überfälle häufen sich, alle sind wie durchgedreht als ob in der nebligen Luft eine Substanz ist, die die Gewalt schürt.  
 
Das normale Leben ist komplett zusammengebrochen, niemand ist mehr sicher, und über allem thront der Spiegelgrund und schaut ähnlich einem Damoklesschwert auf das Städtchen herab.


Wichtig sind vor allem nun die "besonderen Kinder", welche durch diverse Experimentezu dem geworden sind was jetzt Insassen einer 'Klappsmühle' sind. Aber die müssen gerettet werden dieser Aufgabe widmen sich Lichi, Samira, Fabio und Scheuch!


Auch diesmal sind viele kleine Handlungsstränge, die das ganze rund machen, worauf ich aber nicht näher eingehen möchte; zum einen möchte ich nichts wichtiges spoilern, und zum anderen bräuchte ich dafür einfach viel zu viel Raum. Was den Rahmen absolut sprengen würde! 


Die Schreibweise finde ich auch excellent, manchmal kann man nur schwer folgen, weil man die ganzen Zusammenhänge verstehen will. 


Aber auch bei diesem Teil gibt es zu Beginn eine erneute Zusammenfassung der bisherigen Ereignisse. 


Trotz allem finde ich man sollte alle drei Teile hinter einander zu Lesen, vor allem für die unfreiwilligen komischen Parts und das Gruselfeeling!


Überzeugte Leseempfehlung! 


Fakten
485 Seiten
Ebook 2,99 €


Selfpublisher


Kaufen kann man das Buch direkt beim Autor und hier:
https://www.amazon.de/gp/aw/d/B075DCM26J/ref=cm_cr_srp_mb_bdcrb_top?ie=UTF8


Ihr findet diese Rezension auch wie immer auf unserem Blog:
http://ourfavorbooks.blogspot.de/?m=1

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(141)

373 Bibliotheken, 14 Leser, 0 Gruppen, 78 Rezensionen

mona kasten, coldworth city, fantasy, mutanten, roman

Coldworth City

Mona Kasten
Flexibler Einband: 320 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 01.09.2017
ISBN 9783426520413
Genre: Fantasy

Rezension:

4,5 von 5 🌟 so atemberaubend wie @Dark Angel


Inhalt 
Bestseller-Autorin Mona Kasten mischt coole Superhelden-Action mit einer großen Lovestory. 
Vor drei Jahren täuschte Raven ihren Tod vor, um der skrupellosen Forschungsorganisation AID zu entkommen. Seitdem ist sie auf der Flucht, denn Raven ist eine Mutantin, die über außergewöhnliche Fähigkeiten verfügt, und AID würde alles tun, um sie wieder in ihre Gewalt zu bringen. Seit ihrer Flucht lebt Raven unerkannt in Coldworth City – bis der verschlossene Wade auftaucht und ihr anbietet, sie im Umgang mit ihren Fähigkeiten zu unterrichten. Damit ist die Zeit des Versteckens vorüber, denn schon bald sehen sich Raven und Wade einer Verschwörung gegenüber, die nicht nur das Ende der Mutanten bedeuten, sondern auch die ganze Welt ins Chaos stürzen kann. 
Ein Superhelden-Roman für die riesige Fangemeinde erfolgreicher Serien wie Jessica Jones, Agents of S.H.I.E.L.D., X-Men oder Supernatural.


Das Cover zu diesem Buch ist toll. Die Augen von Raven sind eindrucksvoll blau, wie der Hintergrund, ausserdem sieht man Umrisse der Skyline von Coldworth City. 


Zur Geschichte kann ich eigentlich wenig mehr sagen, weil ich sonst heftig spoilern müsste! Zum Anfang wird man jedenfalls in eine atemberaubende Geschichte regelrecht geworfen, es geht Schlag auf Schlag. Wirklich toller, mitreißender Schreibstil. 


Zum Ende des Klappentextes wird ja auf Ähnlichkeiten hingewiesen, aber nichts davon trifft es so gut wie die Serie Dark Angel. Eine Einrichtung die experimentiert, bis einige wenige fliehen können und ab dem Zeitpunkt gejagt werden. 


Die Charaktere der Protagonisten sind detailliert und bildhaft gezeichnet! Ravens Emotionen sind glaubhaft und zugleich nachvollziehbar. Sie ist stark, selbstbewusst (manchmal etwas zu selbstsicher) und verantwortungsbewusst. Nur bei ihrem kleinen Bruder Knox ist sie butterweich, sie ermöglicht ihm die bestmögliche Ausbildung und will ihn beschützen. Denn die AID, die staatlich Mutanten sucht und wieder einfängt.


Knox ist ein cleveres Kerlchen und vergöttert seine Schwester, er schliesst online Kurse ab, da er nicht zu einer richtigen Schule kann, ohne das sie gefunden werden. 


Die Dynamik der Beiden ist wirklich bezaubernd, trotz der ganzen Gefahr, merkt man ihre Liebe zueinander in jedem Wort!


Und dann ist da noch Scareface Wade. Ebenfalls ein Mutant der durch die Agency entstellt ist, aber den beiden helfen will. Und um sie für den "Untergrund" zu rekrutieren.  


Auch die Beziehung von Raven und Wade entwickelt sich weiter!


Leider gibt es keinen Hinweis, ob hier noch weitere Teile folgen, ich würde mich freuen! 


Ich fände auch gut hier noch einen Prequell nachzureichen, um die Vorgeschichte von Raven, ihrer Mutter und Knox zu erfahren!


Fakten
319 Seiten
Ebook 9,99 €
TB 12,99 €


Erschienen bei der @Verlagsgruppe Droemer Knaur 


Kaufen kann man das Buch direkt beim Verlag und hier:
https://www.amazon.de/gp/aw/d/3426520419/ref=mp_s_a_1_1?__mk_de_DE=%C3%85M%C3%85Z%C3%95%C3%91&qid=1508758493&sr=8-1&pi=AC_SX236_SY340_QL65&keywords=coldworth+city+mona+kasten&dpPl=1&dpID=51sIsxLAE0L&ref=plSrch




Ihr findet diese Rezension auch wie immer auf unserem Blog:
http://ourfavorbooks.blogspot.de/?m=1

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(11)

12 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 12 Rezensionen

drei planeten, gabe, inkognito, magie, königin

Die Gaben der Quelle

Cea Oskolm
Flexibler Einband: 404 Seiten
Erschienen bei Books on Demand, 03.07.2017
ISBN 9783744855242
Genre: Science-Fiction

Rezension:

Rezension von Melanie zu Die Gaben der Quelle (Teil 1): Versiegelt von Cea Oskolm


4,5 von 5 🌟 neu neu neu und sooo Guuuut! Wirkt auch noch nach😍!


Inhalt 
Im Turm des Hochschlosses lebt Königin Aileiya machtlos und von der Welt vergessen wie ein Vogel im goldenen Käfig. 
Salis von den Quanden, ein unerfahrener Assistent aus dem Kanzleramt, erhält den undankbaren Auftrag, die erste Reise seiner jungen Königin zu organisieren. 
Ihre Flucht vor den starren Regeln des Protokolls rüttelt an seinem Weltbild. 
Antike trifft auf Moderne. Ihre Reise, die in die abgelegensten Winkel der Drei Planeten führt, schürt Zweifel an einem System, das verbissen die Geschichte seines Volkes auslöscht. 
Noch ahnt Salis nichts, doch wenn Legenden erwachen, ändert sich alles!


Hier gibt es eindeutig Fantasy gemischt mit Sci-Fi und den Rest musste ich mich aufklären lassen, denn Steampunk ist mir bisher nicht bekannt gewesen, aber wenn es so wie hier eingearbeitet wurde, mag ich es sehr. Nach dem Klappentext war ich erst ein bissel überfordert, das legte sich aber nach den ersten Seiten. Ich bin einzig und allein beim Lesefluss über die Namen gestolpert und war kurzzeitig raus aus der Geschichte; liegt vielleicht an mir, aber es ist auch das Einzige, was mich an dieser Story gestört hat. 


Der Schreibstil ist flüssig und absolut fesselnd. Man kann sich regelrecht in die Handlung fallen lassen. Und wird mit offenen Armen aufgefangen.
Das Buch ist unheimlich spannend mit einer Art von Humor zwischendurch den ich weder albern noch deplatziert fand; sondern richtig gut punktiert eingesetzt. Auch ein wenig Romance kommt nicht zu kurz. Ein richtiges gut abgerundetes Gericht.


Es lebt durch die unerwartete Sanftheit und dem zarten Zauber zwischen den Zeilen, sowie den starken Charakteren. Und nicht durch blutiges Gemetzel, es ist eine- ich weiss nicht genau wie ich es beschreiben soll- zarte und eher ruhige Geschichte, die dennoch besticht.


Die Protagonisten sind auch ganz besonders und nehmen einen sofort mit, allen voran der bezaubernde Jean prägt sich ein und lässt einen nicht mehr los, diese Figur ist so genial dargestellt, das er einen nicht nur durch sein gutsehendes Aussehen, sondern auch charakterlich schnell einem ins Herz ❤ schleicht.


Eine weitere Figur ist Salis, dieser ist zwar eher unscheinbar, aber auch im Kern ehrlich und loyal, und sehr intelligent. Man merkt schon an der Intensität der Beschreibung das mich Jean mehr beeindruckt hat als der aus reichem Hause stammende Salis.


Und dann gibt es noch die Königin, bei dessen Namen mich immer wieder rausbrachte und auch ihr von "Wir"- Gerede nervte mich dezent. Aileiya kriegt aber doch irgendwann den Dreh raus von sich in der Ich-Form zu reden, was sie dann doch noch sympathisch macht. Sie wirkt manchmal kindlich ist aber auch clever und macht hin zum Menschlichen eine tolle Wandlung durch.


Das Cover ist eher schlicht. Wird der tollen Geschichte gar nicht gerecht.


Absolute Leseempfehlung! Und ich freue mich auf die nächsten Abenteuer von Jean, Salis und Aileiya! 


Fakten
404 Seiten  
Ebook 3,99 €
TB 12,99 €


Erschienen bei BoD - Books on Demand


Kaufen kann man das Buch direkt beim Verlag und hier:
https://www.amazon.de/gp/aw/d/3744855244/ref=tmm_pap_title_sr?ie=UTF8&qid=1508509782&sr=8-1


Dankeschön an Reziliebe für die Verfügung Stellung des Rezensionsexemplars. 


Ihr findet diese Rezension auch wie immer auf unserem Blog:
http://ourfavorbooks.blogspot.de/?m=1

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(72)

111 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 55 Rezensionen

krimi, münchen, hexenbanner, moor, scheiterhaufen

Moorfeuer

Nicole Neubauer
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 18.01.2016
ISBN 9783734102127
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Rezension von Melanie zu Moorfeuer (Kommissar Waechter Band 2) von @Nicole Neubauer 


5 von 5 🌟 sehr düster aber das Ermittlerteam ist immer wieder der Hammer 🔨. 


Inhalt 
Wenn die Osterfeuer brennen, ist es zu spät … 
In der Einsamkeit eines alten Moors verbrennt eine Frau wie auf einem Scheiterhaufen, um den Hals trägt sie ein mysteriöses Amulett. Hauptkommissar Waechter und sein Team von der Münchner Mordkommission werden zu dem Fall hinzugezogen und müssen feststellen, dass die bisherigen Indizien mehr als dürftig sind: Eine Brandstelle. Eine Leiche. Hinweise auf Fremdverschulden. Die einzige Spur führt sie schließlich zu einem verfallenen Bauernhaus, aus dem die Tote tags zuvor verschwunden war, und in dem der Geist eines kleinen Mädchens spuken soll. Wer hasste die Frau so sehr, um sie derart grausam zu töten? 


Als ich Scheiterhaufen gelesen habe, war der erste Gedanke Hexenverbrennung, und als man etwas mehr über die Leiche erfahren hat umso mehr verhärtete sich anfangs der Verdacht, es handelt sich um ein Mord mit religiösen Hintergrund. Wobei diese Inquisition im Mittelalter ja eher an Denunziation erinnert als an Hexerei magst du jemanden nicht verpetze ihn, hat ja auch zu SS-Zeiten geholfen. Aber dahinter steckt hier soviel mehr. Denn wer findet schon ein Zufallsopfer das gewünschten Anforderungen erfüllt im Moor bei München. Und man zufälligerweise einen Kanister Benzin dabei hat? Und was ist mit dem Geist den die Enkelin des Opfers sieht auf sich?


Moorfeuer ist der 2. Teil der Reihe um die Münchner Mordkommission und um den Hauptkommissar Michael Waechter und seine Kollegen. Dieser besticht wieder durch seine grandiose Sprache, welche ein sehr hohes Level hat, auch die intensive ErmittlerArbeit ist wieder sinnvoll und exakt beschrieben. Aber dabei nie langweilig. 


Die Interaktion der Kommissare auch mit den Erdinger Kollegen ist nicht immer einfach, lädt aber auch oft zum Schmunzeln ein. Besonders die Kabbeleien zwischen Brandl und dem Erdinger Leiter der Ermittlungen. 


Die einzelnen Charaktere um Waechter wurden von mir schon ausführlich in Kellerkind beschrieben. Hinzuzufügen ist nur, das diese immer mehr herausgearbeitet werden, was einen riesen Spaß macht zu verfolgen. Zwar finde ich Waechter am sympathischsten von allen, aber die Zusammenstellung ist das Geniale hier. 


So kann eine einfache Autofahrt mit der Großschnauze Schuster und dem jähzornigen Brandl zu Lachsalven führen😂! 


Diesmal wollte ich eigentlich immer wieder ins Buch greifen und dem Brandl rechts und links eine knallen. So gut wie er als Ermittler ist so schlimm ist er zu Hause. Aber das machen die Figuren bei Nicole Neubauer aus. Eine interessante Lebensgeschichte, in die man durch den Schreibstil hinein gezogen wird. Jeder Autor ist doch begeistert, wenn seine Figuren Solche Emotionen verursachen.


Auch der liebe Waechter als bekennender Messie zeigt seine liebevolle Seite, als er kurzfristig die kleine Katze des Opfers versorgt. So das mir ln Gedanken immer wieder ein Aaaaaaaaaaaw hochkam.


Auch wenn dieser Fall atmosphärisch düster rüberkommt, ist er einfach nur zu empfehlen! Wie die ganze Reihe😍!


Fakten
416 Seiten  
Buch 9,99€
Ebook 8,99 €


Erschienen im @Blanvalet Verlag 


Kaufen kann man das Buch direkt beim Verlag und hier :
https://www.amazon.de/gp/aw/d/373410212X/ref=mp_s_a_1_1?__mk_de_DE=%C3%85M%C3%85Z%C3%95%C3%91&qid=1508414994&sr=8-1&pi=AC_SX236_SY340_FMwebp_QL65&keywords=Moorfeuer


Ich möchte mich bei @Randomhouse für die Verfügung Stellung des Rezensionsexemplars bedanken.


Ihr findet diese Rezension auch wie immer auf unserem Blog:
http://ourfavorbooks.blogspot.de/?m=1

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(103)

178 Bibliotheken, 3 Leser, 2 Gruppen, 42 Rezensionen

krimi, mord, nicole neubauer, münchen, keller

Kellerkind

Nicole Neubauer
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 19.01.2015
ISBN 9783442383375
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Rezension von Melanie zu Kellerkind (Kommissar Waechter Band 1) von @Nicole Neubauer 


5 von 5 🌟 Es ist nicht alles Schwarz/ Weiß, das zeigt dieser Krimi eindrucksvoll mit einer Prise Humor nach Mundart.


Inhalt 
Er sagt, er kann sich an nichts erinnern. Doch an seinen Händen klebt Blut ... 
Die erfolgreiche Anwältin Rose Benninghoff liegt mit durchschnittener Kehle in ihrer Designerwohnung. Im Keller des Hauses kauert der vierzehnjährige Oliver Baptiste, sein Körper mit Blutergüssen übersät, seine Hände blutverschmiert. Er kann sich an nichts erinnern. In einem klirrend kalten Jahrhundertwinter nimmt der Münchner Hauptkommissar Waechter mit seinem Team die Jagd nach dem Mörder auf. Doch bald verschwimmen die Grenzen zwischen Tätern und Opfern immer mehr, und die Ermittler stoßen auf ein altes Verbrechen, das nie gesühnt wurde, und das seine Schatten bis in die Gegenwart wirft ... 


Ich möchte mir gar nicht vorstellen, wie es ist keine Erinnerung mehr zu haben, aber blutverschmiert aufzuwachen. Die Frage ist, will man wirklich die Wahrheit wissen? Ich glaube ja, denn ich glaube fest daran, das man sich nicht gegen seine Natur wenden kann. Und lieber weiss ich die Wahrheit als im Dunkeln zu tappen. Genau dieses Gefühl hat- denke ich- Baptiste. 


Sehr eindrucksvoll fand ich auch den Witz und die bayerische Mundart.  


Die Protagonisten von Recht und Gesetz, im Einzelnen. 
Michael Waechter ist erster Hauptkommissar in der Münchner Mordkommission der K 11. Der 49-jährige wirkt auf den ersten Blick wie eintypischer Grantler, aber hinter dessen ruppigen Schale befindet sich allerdings viel Einfühlungsvermögen und Menschenkenntnis. Wenn sich Michael in einen Fall verbissen hat, lässt er nicht locker, schon seit vielen Jahren ist er mit seiner Arbeit verheiratet. Hinter seiner rauen Fassade versteckt Waechter seine ganz eigene Familientragödie, die ihn zu einem ziemlichen Eigenbrötler macht. Zuhause in seinem geliebtenMünchner Stadtteil Schwabing, lebt der Kriminalroman mit einem akuten Messie - Problem. Ich finde er ähnelt stark an den äußerst fähigen Korbinian Hofer der @Rosenheim-Cops. So ein echter Bayer!


Hannes Brandl, 37 Jahre als, Hauptkommissar ist erst nach seinem Jurastudiunzur Polizei gekommen. Seine Sprunghaftigkeit und sein Jähzorn machen es seinen Kollegen nicht immer einfach doch er brennt für seine Arbeit. Mit seiner Familie lebt der überzeugte Veganer 🍇🍉🍊🍏🍎🍌🍓🍅🍆🌽auf einem Ökobauernhof auf dem Land. Das Idyll bröckelt, denn seine Tochter aus erster Ehe stellt das Familienleben auf den Kopfende konfrontiert ihn sozusagen täglich mit seiner Vergangenheit. Hannes muss sich nicht nur mit den Verbrechen auseinandersetzen, sondern auch mit den dunklen Flecken auf seiner Seele. Ein komplexer Typ, mit vielfältigen Problemen, die er oft auch nicht während der Arbeit außen vor lassen kann. Normalerweise finde ich, wenn Familien mitmischen total ätzend, aber dieser Charakter hat seinen eigenen Charme.  
Elli Schuster, 34 Jahre und ebenfalls Oberkommissarin in Waechters Mordkommission. Mit ihrer Schlagfertigkeit setzt sich die Singlefrau in der Machowelt der Kripo durch, und behält den Fall selbst dann im Blick, wenn die Männer längst in Hahnenkämpfe verwickelt sind Eine super starke Powerfrau. Und wahrscheinlich zu stark für einen Mann.


Und dann ist da noch
Der Hüter des Schweigens,  
Dieser kann besser mit Computern kommunizieren als mit Menschen. An seinen richtigen Namen können sich die Kollegen kaum erinnern. Da er die Menschen reden lassen kann, gilt er in der Mordkommission als Vernehmungsgenie. Eigenartige aber interessante Figur.


Diese Geschichte zeigt sehr präzise die Arbeit der Polizei, die aus viel zeitaufwendiger Ermittler Arbeit besteht. Und nicht aus reisserischer Blutspritzender Action Schlag auf Schlag. Sondern aus durchdachter Arbeit inkl. der zwischenmenschlichen Zusammenarbeit dieser tollen Kommissare. 
Es läuft dabei nicht immer rund und es passieren auch Fehler, was auch total menschlich ist, denn so ist die Wahrheit, es ist total realistisch. 
Besonders intelligent fand ich das Verschwimmen von Täter und Opfer. Was ich sehr gelungen fand.


Fakten
416 Seiten  
Buch 9,99€
Ebook 8,99 €


Erschienen im @Blanvalet Verlag 


Kaufen kann man das Buch direkt beim Verlag und hier :
https://www.amazon.de/gp/aw/d/3442383374/ref=mp_s_a_1_1?__mk_de_DE=%C3%85M%C3%85Z%C3%95%C3%91&qid=1508068432&sr=8-1&pi=AC_SX236_SY340_FMwebp_QL65&keywords=kellerkind+neubauer&dpPl=1&dpID=61Kurc1H88L&ref=plSrch


Ich möchte mich bei @Randomhouse für die Verfügung Stellung des Rezensionsexemplars bedanken.


Ihr findet diese Rezension auch wie immer auf unserem Blog:
http://ourfavorbooks.blogspot.de/?m=1

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

9 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 6 Rezensionen

fantasy

Himmelsfeuer

Dania Dicken
E-Buch Text: 588 Seiten
Erschienen bei null, 17.09.2014
ISBN B00NPBKA5Q
Genre: Sonstiges

Rezension:

4,5 von 5 🌟 sehr detaillierte Fantasiewelt, die einen mit offenen Armen hineinzieht


Inhalt
Die 18-jährige Caelidh führt ein Leben im Verborgenen: Sie gehört der Schwesternschaft der Klinge an, einer verbotenen Vereinigung von gelehrten Kriegerinnen. Ihr zurückgezogenes Leben im Exil findet ein jähes Ende, als sie von einem Überfall auf ihr Heimatdorf erfährt: Soldaten haben es verwüstet und ihre geliebte Schwester Fianna verschleppt, um sie dem König als Sklavin zu bringen. Einzig Fiannas verzweifelter Ehemann bringt den Mut auf, gemeinsam mit Caelidh das Unmögliche zu wagen: Sie wollen Fianna befreien. Doch das ist nur der Anfang eines beschwerlichen, gefahrvollen Weges ins Ungewisse...


Prolog
Er trug noch eine zweite Binde im Gesicht, über dem linken Auge. Er hatte Schrammen auf der Wange, ihm fehlte ein Zahn, sein Hemd war verdreckt und zerrissen. Uilea drückte mir seinen Dolch in die Hand. 
„Iaroth, warum bist du hier?“ fragte ich und spürte, wie eisiges Entsetzen in meine Knochen kroch. Hastig löste ich seine Fesseln und gab ihm seine Waffe zurück. 
Sein verbliebenes Auge füllte sich mit Tränen. Wortlos umarmte er mich, dann wischte er mit der zitternden Hand über sein Auge und schnappte nach Luft. 
„Ich brauche deine Hilfe“, sagte er tonlos, während er wild mit den Händen herumfuchtelte. „Caelidh... ich wußte nicht, was ich sonst noch tun soll.“ 
„Was ist los?“ Ich nahm im Augenwinkel eine Bewegung wahr und sah Gwinnath. Uilea war ebenfalls geblieben. 
„Das Dorf... es ist überfallen worden. Von Soldaten. Soldaten des Königs... sie haben alles niedergebrannt. Sie haben getötet und geraubt und dann...“ Seine Finger gruben sich in sein Hemd. „Sie haben Fianna mitgenommen.“ 
Es war wie ein Faustschlag in den Magen. Schlagartig wurde mir übel und eiskalt, mein Herz begann zu rasen, meine Finger zitterten.


„Was heißt das?“ fragte ich. „Was heißt mitgenommen?“ 
„Ich... ich weiß es nicht. Frag mich nicht. Beim Versuch, sie zu hindern, haben sie mich niedergeschlagen und ich habe den Griff eines Schwertes ins Gesicht bekommen. Ins Auge. Sie haben es mir halb ausgeschlagen und dann hat die Heilerin es entfernen müssen. Ich war beinahe bewußtlos. Ich konnte sie nicht aufhalten.“ 
„Bitte nicht...“ Meine Knie wurden weich und Gwinnath schlang einen Arm um mich, weil sie spürte, daß ich die Fassung verlor. Die Tränen, die mir die Kehle zuschnürten, konnte ich nicht zurückhalten. Ich schnappte nach Luft, dann verschwamm alles vor meinen Augen und ich schrie vor Wut auf. Hastig wischte ich mir über die Augen und fuhr mir durchs Haar. 
„Ich will, daß du mir alles erzählst“, sagte ich mit zitternder Stimme. „Komm mit... brauchst du irgendwas? Hast du Hunger, Durst?“ 
Er schüttelte den Kopf. Ich griff nach seiner Hand und eilte mit ihm und den anderen ins Lager. Wir setzten uns an einen der Tische, ich ihm gegenüber, und legte eine meiner Hände auf seine. Gwinnath und Uilea setzten sich dazu. 
„Bitte erzähl es mir“, sagte ich. 
„Deine Hand ist eiskalt“, erwiderte er. 
„Deine auch.“
Er nickte. „Es ist jetzt... fünf Tage her, glaube ich. Keine Ahnung. Es war noch früh am Morgen, aber ich war auf, weil wir ein kalbendes Rind notschlachten mußten. Ich dachte noch, ich bilde mir die Fackeln auf dem Weg zum Dorf ein, aber dann kamen sie. Ich war hinter dem Haus und hörte sie kommen, sah wie das erste Dach Feuer fing. Jemand brüllte über die Straße, wo wir die Schwester der Klinge verstecken würden...“ Er schüttelte verzweifelt den Kopf und ich spürte, wie sich Verzweiflung um mein Herz krampfte. Bitte nicht noch meinetwegen. 
„Sofort waren alle auf den Beinen. Die Männer haben sich mit allem bewaffnet, was sie finden konnten, aber die ersten wurden gleich niedergemacht. Sie haben die Frauen herumgehetzt und sich amüsiert, haben die Kinder gescheucht, sind in die Häuser gestürmt und haben alles verwüstet. Sie haben sogar Tiere getötet, nur um uns zu schaden. Es war ihnen gleich. Sie haben das halbe Dorf in Brand gesteckt, aber sie haben nicht wirklich nach dir gesucht. Sie haben es nur das eine Mal gesagt. Vielleicht meinten sie dich nicht einmal und haben es nur behauptet; ich weiß es nicht.“


„Was ist mit meinen Eltern?“ fragte ich. 
„Es geht ihnen gut. Dein Vater hat keine Waffe benutzt und so haben sie sie nicht angegriffen. Euer Haus ist unversehrt. Aber bei uns...“ Er schloß die Augen und sammelte sich. „Wir waren ja alle auf den Beinen. Während die meisten Soldaten ins Dorf liefen, blieben auch einige vorn und drei kamen in unser Haus. Ich hatte Fianna zu mir geholt und suchte gerade nach meinem Dolch, den mein Großvater mir vererbt hat. Ich hörte, wie sie unten meinen kleinen Bruder einschüchtern wollten, und meine Mutter hat geweint. Mein Vater hat versucht, sie um Nachsicht zu bitten, und dann kamen zwei von ihnen hinauf, weil sie gesehen hatten, wie ich hochgelaufen war. Ich hielt den Dolch gerade in den Händen und wollte deine Schwester bitten, aus dem Fenster zu klettern, als sie vor uns standen. Erst wollten sie nichts, suchten nur Schätze, aber dann ist sie ihnen aufgefallen.“ Er schlug mit der Faust auf den Tisch, so daß Uilea zusammenzuckte. 
„Einer ging an mir vorbei und sagte irgendetwas Widerwärtiges, etwas Anzügliches. Ich wollte ihn angreifen, aber da mischte der andere sich ein und bedrohte mich mit dem Schwert. Der eine Kerl drückte Fianna an die Wand und hat sie angefaßt, da bin ich ausgerastet. Ich habe die Kerle angegriffen, bin einem auf den Rücken gesprungen und habe ihn verletzt, aber da schlug der andere mir mit dem Schwertgriff ins Gesicht und dann lag ich da.“ Er senkte den Kopf. „Ich kam nicht mehr hoch. Auf einem Auge konnte ich nichts sehen, mein Dolch lag irgendwo und sie packten Fianna zu zweit und zerrten sie hinaus. Ich hatte Schmerzen, kam nicht hoch, ich hörte sie nur schreien. Einer sagte, daß sie dem König sicher sehr gefallen würde. Sie wollten sie, weil sie so hübsch ist... sie wollten sie haben. Meine Frau... sie ist doch meine Frau!“ Zuletzt brüllte er fast. „Einer fragte mich noch, ob sie gut sei...“ 
Er sprach nicht mehr weiter, sank schluchzend in sich zusammen. Obwohl auch mir Tränen tiefen Zorns in den Augen brannten, stand ich auf, ging um den Tisch herum und umarmte Iaroth von hinten. Weinend klammerte er sich mit einer Hand an meinen Unterarm und war kaum noch zu beruhigen. In diesem Augenblick wollte ich ihm so sehr helfen, daß ich meinen eigenen Schmerz kaum spürte. Stattdessen war da ein taubes Gefühl, ein leeres Nichts.


Als ich Gwinnaths Hand auf meiner Schulter spürte, drehte ich mich um. 
„Es tut mir so leid für dich“, sagte sie leise. 
„Was?“ fragte ich verständnislos. „Daß sie meine Schwester geraubt haben?“ 
Sie nickte betreten. „Du weißt, was das heißt.“ 
Ich lockerte meinen Griff um Iaroth. „Nein, weiß ich nicht.“ 
Gwinnath scharrte mit dem Stiefel in der Erde herum. „Die Zitadelle von Carmoth. Wenn sie dort einmal angelangt ist, ist sie verloren, das weißt du...“ 
„Nein, weiß ich nicht!“ wiederholte ich wütend. „Was willst du damit andeuten? Sie ist meine Schwester!“ 
Iaroth drehte sich zu mir um und schaute zu mir auf. „Danke, daß du das sagst.“ 
„Daß Fianna meine Schwester ist?“ fragte ich verwirrt. 
„Nein... daß du sie befreien willst. Du bist der erste Mensch, der das nicht in Abrede stellt.“ 
„Das glaube ich...“ murmelte Gwinnath. 
„Das ist doch verrückt!“ rief ich empört. „Du tust ja gerade, als sei sie schon tot! Aber das ist sie nicht. Sie können sie entführen, ja. Sie können sie meinetwegen schänden und foltern, das kann ich nicht verhindern. Aber ich hole sie zurück. Sie wird nicht sterben. Nicht solange ich ein Schwert zu führen vermag.“


Ich kannte von Dania bisher nur ihre genialen Thriller und damit hat sie mich hakt gepackt, ich war deswegen doch eher skeptisch, ob die Fantasy auCh so auf den Punkt gebracht werden konnte von ihr. Und es konnte! Um den tollen Schreibstil darzustellen habe ich extra den Prolog mit Genehmigung hier aufgeführt. Er ist flüssig und absolut leidenschaftlich und klar. Gut beschriebene Details sowohl bei den Charakteren als auch den Einzelheiten wie Personen, Kleidung, Landschaft und Orte. Finde wirklich beeindruckend. Man kann sich das ganze bildlich sehr gut vorstellen! Jede Emotion ist nachvollziehbar, so das die einzelnen Figuren gut zu erkennen sind. Die Verzweiflung von Caelidh ist ausgezeichnet dargestellt. Man ist wirklich bei den einzelnen Personen und fühlt mit ihnen.


Meiner Meinung nach passt das Cover sehr gut zur Geschichte, man wusste sofort das es eine phantasievolle Geschichte handelt. Für Freunde der Phantasie etwas blutiger als gewohnt, für mich also fast perfekt. Einen halben Punkt Abzug gibt es einfach nur, weil mein Herz ❤ ein Mü mehr für ihre Thriller schlägt.


Aber eine absolute klare Leseempfehlung! Ihr müsst diese Welt der Dania Dicken selbst entdecken!!


Fakten
589 Seiten  
Ebook 3,99 €


Selfpublisher!



Kaufen kann man das Buch direkt bei der Autorin und hier :
https://www.amazon.de/gp/aw/d/B00NPBKA5Q/ref=mp_s_a_1_1?__mk_de_DE=%C3%85M%C3%85Z%C3%95%C3%91&qid=1505330214&sr=8-1&pi=AC_SX236_SY340_FMwebp_QL65&keywords=Himmelsfeuer++Dania&dpPl=1&dpID=512e3VUiFjL&ref=plSrch


Dankeschön an Reziliebe für die Verfügung Stellung des Rezensionsexemplars. 


Ihr findet diese Rezension auch wie immer auf unserem Blog:
http://ourfavorbooks.blogspot.de/?m=1

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(145)

297 Bibliotheken, 9 Leser, 5 Gruppen, 50 Rezensionen

thriller, chris carter, mord, robert hunter, los angeles

Death Call - Er bringt den Tod

Chris Carter , Sybille Uplegger
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 11.08.2017
ISBN 9783548289526
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Rezension von Melanie zu Death Inhalt
Tanya Kaitlin freut sich auf einen entspannten Abend. Plötzlich klingelt ihr Handy, ein Videoanruf von ihrer besten Freundin. Tanya nimmt den Anruf an und der Alptraum beginnt: Ihre Freundin ist gefesselt und geknebelt. Tanya hat eine Chance, die Freundin zu retten, hört sie von einer tiefen, unheimlichen Stimme. Sie muss nur zwei Fragen richtig beantworten. Sie scheitert - und ihre Freundin wird vor ihren Augen brutal ermordet.
Profiler Robert Hunter und sein Partner Garcia haben einen neuen Fall: ein Serienmörder, der seinen Opfern in den sozialen Medien auflauert. Er studiert ihre Fehler und nutzt sie für sein perfides Spiel. Und das hat gerade erst begonnen ...


Oh man, was ein Start zu einem Buch. Was ein perfides Spiel. Einfache Fragen zu Deinem engsten Umfeld gestellt bekommen, kannst du sie beantworten; ist eventuell alles gut. Falls nicht sieh zu wie jemand bestialisch gequält wird. Sieh weg oder versuche Hilfe zu holen und ich quäle weiter. Was eine Chance hast du da? 
Ich weiss nur, das ich viele private Daten wieder auswendig kann. Diese Digitalisierung kann gefährlich werden!


Wieviele Tote wird es noch geben? Warum wählt er dieses 'Spiel' um Leute zu quälen und Töten?


Der Protagonist Robert Hunter ist eine wie ich finde sehr attraktiver Ermittler, was nicht allein von seinem Aussehen her rührt, er liest viel- wie ich😊, ist intelligent und erkennt Zusammenhänge, die andere nicht sofort erkennen. Er ist ruhig kommt alleine mit sich selbst aus, kann aber auch mit den richtigen Menschen gesellig sein.
Sein Partner Carlos Garcia ergänzt ihn. Er hat eine wunderschöne, liebevolle Frau, und versteht Robert ohne große Erklärungen ein perfektes Couple. 


Das Cover ist einfach gehalten die Farben sind rot und gelb und leuchten irgendwie. Es fühlt sich ziemlich düster an.


Die Geschichten sind IMMER abgeschlossen und jedes für sich lesbar. Man muss nicht alle Teile gelesen haben, aber ich empfehle ALLE!


Was mich an den Büchern von Chris Carter besonders gefällt. Ist die detailverliebtheite Schreibweise. Und ich frage mich immer, wie krank man sein muss sich solche krassen Todes - und Foltermethoden entdecken kann. Auf eine Verfilmung eines der Bücher wäre ich sehr gespannt.


Für mich immer wieder eine klare Leseempfehlung! 


Fakten
460 Seiten
Ebook 9,99 €
Buch 10,99 €


Erschienen im @Ullstein Verlag 


Zu kaufen gibt es das Buch beim Verlag und hier:
https://www.amazon.de/gp/aw/d/3548289525/ref=mp_s_a_1_1?__mk_de_DE=%C3%85M%C3%85Z%C3%95%C3%91&qid=1508002374&sr=8-1&pi=AC_SX236_SY340_FMwebp_QL65&keywords=death+call&dpPl=1&dpID=512Xwf--R%2BL&ref=plSrch


Gerne lest ihr unsere Rezensionen auch auf unserem Blog
http://ourfavorbooks.blogspot.de/p/autoreninterviews.html?m=1


Ich möchte mich bei @Ullstein Verlag und bei @NetGalley Deutschland für die zur Verfügung Stellung des Ebooks bedanken. 
  



  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(7)

14 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

Ice Station

Matthew Reilly , Alfons Winkelmann
Flexibler Einband: 656 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 13.09.2013
ISBN 9783548285931
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Rezension von Melanie zu Ice Station ( ein Scarecrow -Thriller, Band 1) von @Matthew Reilly 


5 von 5 🌟 atemberaubend spannend. Was ist, wenn der Feind im eigenen Bett dich verrät? 


Inhalt 
Eine Forschungsstation irgendwo im blendend weissen Nichts der Antarktis. Es sollte ein Routine-Taucht werden. Doch das Team von US-Wissenschaftlern macht eine unglaubliche Entdeckung: tief unten, mitten in einer Svmchicht aus über 100 Millionen Jahre altem Eis, liegt ein riesiges Objekt aus Metall. Ein Raumschiff? 
Aber dann gibt es plötzlich Probleme. Das Letzte, was die Kameraden in der Ice Station von ihren Männern hören, sind hilflose Schreie.
Ein Elitetrupp der US -Marines unter der Führung des charismatischen Leutnants Shane Schofield wird entsandt, um den rätselhaften Vorgang aufzuklären. Ein verschworener Haufen, knallhart. Ihrem Lieutnant würden sie bis in die Hölle folgen. Und genau dorthin wird er sie führen....


Ich habe dieses Buch vor über zehn Jahren bereits gelesen. Und da ich vor kurzem ja 'Der große Zoo von China' bereits von Matthew Reilly gelesen und gesuchtet habe musste ich dieses Werk unbedingt noch einmal lesen. 


Matthew schafft es eine einzigartige Atmosphäre zu erschaffen die jedem Action - Thriller den Rang ablaufen lässt. Man ist in dieser Geschichte. Sie ist wie alles was ich von ihm kenne hervorragend recherchiert.
Man fühlt absolut mit den Protagonisten. Ihre Verzweiflung, Wut und Hilflosigkeit. Ich hätte manchmal am Liebsten in das Buch gegriffen und zu gehauen so hat man mitgefiebert.  


Die militärischen Zusammenhänge und die "Kooperation" mit "Verbündeten" ist klasse herausgearbeitet, und macht Angst wie weit manche gehen, und wie abgebrüht manche Menschen sind. Im Laufe der Geschichte sass ich oft da, und dachte: ne, das darf doch nicht wahr sein, das kann er nicht machen! Es dann aber Kopfschüttelnd hinnehmen musste.


Das Cover mit dem Eisberg passt hervorragend zur Geschichte. 


Die Protagonisten allen voran Shane 'Vogelscheuche' Schofield ist eine phantastische Heldenfigur. Absolut ehrlich, unerschrocken und charismatisch. Man muss ihn und seine kompromisslosigkeit ist erforderlich und macht ihn nur noch sympathischer. 


Wendy ist eine süsse Pelzrobbe, welche nicht nur intelligent ist sondern auch zuckersüß. 


Sarah Hensleigh eine der Wissenschaftlerinnen auf der Ice Station ist intelligent, attraktiv und ehrgeizig. Ich mOchse sie von Anfang an nicht. Ich weiss aber nicht warum.


Eine von Herzen kommende Leseempfehlung! Es ist soooo ein tolles Buch!


Fakten 
656 Seiten
Ebook 8,99 €
Buch 9,99 € (16,90 DM)




Erschienen im @Ullstein Verlag 


Kaufen kann man das Buch direkt beim Verlag und hier :
https://www.amazon.de/gp/aw/d/3548285937/ref=mp_s_a_1_1?__mk_de_DE=%C3%85M%C3%85Z%C3%95%C3%91&qid=1507889222&sr=8-1&pi=AC_SX236_SY340_FMwebp_QL65&keywords=ice+station+reilly&dpPl=1&dpID=51lh2nej9AL&ref=plSrch


Ihr findet diese Rezension auch wie immer auf unserem Blog:
http://ourfavorbooks.blogspot.de/?m=1

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

6 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

fantasy, ritter, gruselig, epos, magier

Gerwod II: Alfons Erbe (Gerwod-Serie 2)

Salvatore Treccarichi
E-Buch Text: 632 Seiten
Erschienen bei null, 03.12.2016
ISBN B01M9DAUBJ
Genre: Fantasy

Rezension:

Inhalt
Das Abenteuer um Gerwod geht weiter. Begleiten Sie die Helden aus dem Fantasyepos Gerwod durch den zweiten Teil der mehrteiligen Saga! Die Geschichte spielt in einer phantastischen und mittelalterlichen Welt voller Magie und neuartiger Geschöpfe. Es ist eine Welt, die zwar von den Menschen beherrscht, jedoch auch von vielen der sogenannten Alten Völker bewohnt wird. Der wiederbelebte Magier Teramon trachtet danach, das Böse zur Macht zu führen. Mit seinen Eberkriegern belagert er Bernstadt und bedroht den Frieden zwischen den Völkern. Sein Hauptziel ist die Erlangung des Eberkopf-Artefaktes, um zur absoluten Macht zu kommen. Bedrängt durch den bösen Magier legen die einstigen Feinde aus dem Großen Krieg ihre Feindschaft ab. Ausschlaggebend dafür ist die Erzählung der Waldkehrs Gerold, der die Mitglieder der Ritterorden an ihre eigentliche Aufgabe erinnert. Die Suche nach Gerwod! Eine der entscheidenden Persönlichkeiten des neuen Bündnisses ist der unsterbliche Paladin Boralt. An seiner Seite die Ritter des Bundes Feodor, Maarten, Herman und Manfried. Ihnen haben sich aber auch neue Verbündete angeschlossen, wie der Waldkehr Gerold, der Nachtalp Olef und der Zähhäuter Neron. Viele Aufgaben stehen den Bündnispartnern bevor, um das Böse aufzuhalten. Die Gerwod-Serie richtet sich an alle Fantasyfans, die sich mit auf die lange Reise durch eine vollkommen neu erdachte phantastische Welt begeben möchten.


Mich hat es nach dem beeindruckenden Auftakt schon in den Fingern gejuckt wie es weitergeht. Es ist in meinen Augen immer eine grandiose Leistung eine komplette neue/ alte Welt zu erschaffen und stringent durchzuziehen. Was auch, wie ich finde, im zweiten Teil sehr gut gelungen ist! Ich kenne nur die niedliche Version von Ebern, die Frischlinge, und die sind süss, ab und zu tauchen auch riesige Eber in "Horrorfilmen" auf, aber es sind trotz allem Tiere, die keinem Befehl folgen, sondern instinktiv handeln. Aber es gibt immer das erste Mal. Wie Gerwod beweist!


Der zweite Band startet damit, das die Mitglieder des Bundes sich auf einen gefährlichen Weg machen mit dem Ziel, irgendeinen Erben des toten Ritter Alfons zu finden. Denn ohne einen Erben, wird es fast ausichtslos die magischen Artefakte zu zerstören. Dies ist aber wichtig, um den wieder erwachten Teramon Einhalt zu gebieten und ihn daran zu hindern die Macht über das Böse zu behalten und zu nutzen.


Als ich diesen zweiten Band anfing war ich gleich wieder mitten drin, da zu Beginn schon bekannte Figuren aus dem ersten Teil vorkamen, wie der Waldkehr Gerold und der Nachtalp Olep, die mittlerweile zu Verbündeten geworden sind, und sich nun den noch verbliebenen Rittern des Bundes angeschlossen haben, zudem erscheinen auch ganz neue Figuren und sie werden aufregenden Aufgaben zugeteilt.


Da ich keinesfalls zu viel verraten will. Kann ich Euch nur empfehlen lesen!


Wer schon von das Artefakt angetan war möchte auch dringend der Suche nach Alfons' Erben beiwohnen. Versprochen!


Phantastische Leseempfehlung! 


Fakten
500 Seiten  
Ebook 3,99 €
TB 16,99 €


Erschienen im @CreateSpace Verlag


Kaufen kann man das Buch direkt beim Verlag und hier :
https://www.amazon.de/gp/aw/d/1537655825/ref=mp_s_a_1_1?__mk_de_DE=%C3%85M%C3%85Z%C3%95%C3%91&qid=1507362888&sr=8-1&pi=AC_SX236_SY340_FMwebp_QL65&keywords=gerwod+2&dpPl=1&dpID=41b-YLA2WDL&ref=plSrch


Dankeschön an @Reziliebe für das Leseexemplar.


Ihr findet diese Rezension auch wie immer auf unserem Blog:
http://ourfavorbooks.blogspot.de/?m=1

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(21)

48 Bibliotheken, 4 Leser, 1 Gruppe, 6 Rezensionen

judenverfolgung, buch, nachkriegszeit, krimi, berlin

Vaterland

Robert Harris , Hanswilhelm Haefs
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Heyne, 13.03.2017
ISBN 9783453421714
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Rezension von Melanie zu Vaterland von @Robert Harris


5 von 5 🌟 Was wäre, wenn Deutschland den 2. Weltkrieg gewonnen hätte, zur Zeit ein sehr aktuelles Thema! Leider 😓! 


Inhalt
Hitler hat den Krieg gewonnen. Großdeutschland, das vom Rhein bis zum Ural reicht, dominiert Europa. Ständige Partisanenkämpfe und der Kalte Krieg mit den USA zermürben das Reich. In Berlin geschieht ein brutaler Mord an einem Parteibonzen – und Kripo-Sturmbannführer March gerät im Zuge seiner Ermittlungen gefährlich nah an die Wahrheit. 


Was ich dachte
Oh man, was eine grauenhafte Vorstellung. In der Schule hatten wir einen Lehrer, der uns Jahrgang '73 immer die Schuld am 2. Weltkrieg gegeben hat. Und dann immer fragte, ob wir glauben, dass so etwas wieder passieren könnte, einhellige Meinung NEINSO dumm sind die Menschen nie wieder. Seit diesem September, bin ich mir da nicht so sicher.


Der 2. Gedanke war ist ja wie : " the man in the High castle". Und das war auch erschreckend. 


Was ich denke
Es gibt irgendwie verschiedene Genre die der Autor geschickt verwoben hat.
Da wäre zuerst Science-Fiction mit der variablen Vergangenheit, und der Frage, was wäre wenn... Deutschland Europa unterworfen hätte. Absolutes Szenario des Horrors.
Aber ausgezeichnet skizziert, und regt zum Nachdenken an. 


Dann Geschichtsroman, weil der Weltkrieg gut recherchiert wurde und auf vielen Fakten und Personen beruht.


Aber eigentlich ist das ganze ein Kriminalroman mit dem gewissen Thrill.


Ein Mord geschieht, den die SS und die Regierung lieber unter den Teppich kehren möchte, aber ein Beamter will wissen was passiert ist es ist der Beamte März, der die Ermittlung weiter fortsetzt.


Und zum Schluss wäre auch noch eine geschickt eingewebte Liebesgeschichte, die alles noch ein bissel rund macht. 


Das Buch ist in meinen Augen ein Meisterwerk und schockierend zugleich, alleine die Vorstellung, wie Europa jetzt 72 Jahre später ausgesehen hätte. Kein freies Denken und Handeln. Schlimm! 


Auf dem Cover ist ein abgewandeltes Brandenburger Tor zu sehen. Die Innenseite kann man aufklappen und findet eine Darstellung der Siegeshalle von 1964. Die hintere Seite ist auch aufklappbar und zeigt das Grossdeutsche Reich von 1964! Gelungenes und durchdachtes Cover, was außerordentlich gut zur Geschichte passt!


Klare Leseempfehlung! 


Fakten
432 Seiten  
TB 10,99 €
Ebook 9,99 €


Erschienen @Heyne Verlag  


Kaufen kann man das Buch direkt beim Verlag und hier :
https://www.amazon.de/gp/aw/d/345342171X/ref=cm_cr_arp_mb_bdcrb_top?ie=UTF8


Ich möchte mich bei @Randomhouse für die Verfügung Stellung des Rezensionsexemplars bedanken.


Ihr findet diese Rezension auch wie immer auf unserem Blog:
http://ourfavorbooks.blogspot.de/?m=1

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

11 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

broadway, theater, kathleen mallory, new york, mord

Es geschah im Dunkeln

Carol O'Connell , Judith Schwaab
Flexibler Einband
Erschienen bei btb, 10.04.2017
ISBN 9783442748433
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Rezension von Melanie zu Es geschah im Dunkeln (Die Mallory- Reihe Band 11) von @Carol O'Connell 


3 von 5 🌟 vielversprechende Idee, aber nicht gut umgesetzt😓.


Inhalt
Etwas ist faul in diesem Theater am New Yorker Broadway. Erst gruselt sich eine Zuschauerin bei einer Premiere im Saal zu Tode, dann wird der Autor des Stückes in der ersten Reihe umgebracht. »Zum Sterben schön« titelt die Presse über das Stück, doch zum Lachen ist niemandem zumute. Hinter den Kulissen trifft Detective Mallory auf geballtes Zwielicht: einen abgehalfterten Hollywoodstar, eine Hauptdarstellerin auf Koks, ein ziemlich unheimliches Zwillingspaar und einen Ghostwriter, der im Verborgenen die Strippen zieht. Was ist Wahrheit, was Fiktion? Kaum beginnt Mallory zu ahnen, dass das Massaker, um das es in dem Stück geht, gar nicht mal so ausgedacht sein könnte, da scheint auch ihr eine Rolle in dem Drama zugedacht – als die nächste Tote. 


Es ist nicht mein erster Teil von der Detective Mallory Reihe. Da ich manche Fälle sehr, sehr gut fand und andere eher schwach, habe ich die Reihe aus den Augen verloren. Nun habe ich den Inhalt zu Teil 11 gelesen, und fand diesen sehr interessant. 


Ich war mal während der Schule in einem Theater, war aber zu jung um es zu würdigen, seitdem habe ich eher Musicals besucht. Umso gespannter war ich auf diese Story!


Leider wurde ich doch enttäuscht, was vielversprechend begann, stellte sich nach einiger Zeit als taschenspielertricks heraus und war eher zum Lachen als spannend. 


Der Einzige Lichtblick ist die Figur Kathy Mallory, die alles versucht um die slapstikartigen Morde aufklären möchte. 


Leider bin ich mit diesem Thriller so gar nicht warm geworden, und kann ihn wegen seiner Langatmigkeit nur bedingt empfehlen.


Fakten
480 Seiten  
Buch 9,99€
Ebook 8,99 €


Erschienen beim btb Verlag


Kaufen kann man das Buch direkt beim Verlag und hier :
https://www.amazon.de/gp/aw/d/3442748437/ref=mp_s_a_1_1?__mk_de_DE=%C3%85M%C3%85Z%C3%95%C3%91&qid=1507194542&sr=8-1&pi=AC_SX236_SY340_FMwebp_QL65&keywords=es+geschah+im+Dunkeln


Ich möchte mich bei RandomHouse für die Verfügung Stellung des Rezensionsexemplars bedanken.


Ihr findet diese Rezension auch wie immer auf unserem Blog:
http://ourfavorbooks.blogspot.de/?m=1

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(10)

21 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 8 Rezensionen

london, serie, neue krimireihe, englischer thriller, mörder gefährlich

Das Mädchen im Eis

Robert Bryndza , Norbert Möllemann , Charlotte Breuer
Flexibler Einband: 432 Seiten
Erschienen bei Penguin, 11.09.2017
ISBN 9783328100973
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

3,5 von 5 🌟 Auftakt zu einer neuen Krimi Reihe mit Luft nach oben


Inhalt:
Ein bitterkalter Wintertag hüllt London in Schnee und Schweigen. Das Klingeln eines Handys durchbricht die gespenstische Stille eines zugefrorenen Sees. Doch niemand antwortet. Nur wenige Zentimeter daneben ragen Finger aus dem Eis … 


Acht Monate sind vergangen seit Detective Erika Fosters letztem Einsatz, der in einer Katastrophe endete und ihrem Mann das Leben kostete. Doch es ist an der Zeit, nach vorn zu blicken. Die Tochter einer der mächtigsten Familien Londons wurde ermordet, und Erika setzt alles daran, den Schuldigen zu finden. Während sie noch gegen die Dämonen der Vergangenheit kämpft, rückt sie ins Visier eines gnadenlosen Killers. 


Eine neue Krimireihe um die DCI Erika Foster nimmt ihren Anfang in Band 1 in London.


Erikas erster Fall nach einer Zwangspause ( ihr Mann ist bei ihrem letzten Einsatz ums Leben gekommen ), aber sie muss weiter leben. 
Eine junge Frau aus prominenten Hause wird ermordet aufgefunden. Das öffentliche Interesse ist gross!


Wir lernen Erika im Laufe der Geschichte gut kennen, wenn sie sich rein auf den Fall konzentriert ist sie eine fähige Ermittlerin und ja, jetzt kommt das aber. Natürlich ist es furchtbar einen geliebten Menschen zu verlieren und auch menschlich zu trauern, aber ich weiss auch nicht private Tragödien nerven mich bei Serien sehr. Und das aufmüpfige Verhalten was sie an den Tag legt, lässt sie mich nicht wirklichins Herz schließen. 
Wenn Familien zu viel Einzug in den Serien halten. Auch wenn es zur Beschreibung des Charakters hilft. Der zu Beginn sehr unsympathisch und nicht gerade teamfähig rüberkommt.
Nachdem sie sich gleich mal daneben benimmt wird sie dann auch postwendend suspendiert, was ich auch absolut gerechtfertigt finde. Sie hätte noch nucht wieder arbeiten sollen . Aber sie hält sich bei den weiteren Ermittlungen nicht zurück und ihr gelingt auch ein Erfolg. Leider, da sie echt sehr viel Karma-Minuspunkte sammelt, und mir mehr als einmal richtig auf die Nerven geht. Kennt ihr das, wenn ihr am Liebsten dem Gegenüber mit dem Kopf auf den Tisch zu hauen.


Das Gefühl hatte ich oft. Was ich schade fand, denn die Handlung war schon spannend und die Auflösung konnte mich nach einigen turbulenten Szenen nicht wirklich überraschen.


An sich ein solider Krimi an dem eigentlich nichts falsch. Meine Animositäten der Hauptfigur gegenüber sind MEIN subjektiver Eindruck. 


Trotz allem eine Leseempfehlung für echte Krimifans!


Fakten
432 Seiten  
Buch 10,00 €
Ebook 8,99 €


Erschienen bei @penguin Verlag


Kaufen kann man das Buch direkt beim Verlag und hier :
https://www.amazon.de/gp/aw/d/3328100970/ref=mp_s_a_1_1?__mk_de_DE=%C3%85M%C3%85Z%C3%95%C3%91&qid=1506461189&sr=8-1&pi=AC_SX236_SY340_FMwebp_QL65&keywords=das+m%C3%A4dchen+im+eis&dpPl=1&dpID=61rHMe-HX7L&ref=plSrch


Ich möchte mich bei @Randomhouse für die Verfügung Stellung des Rezensionsexemplars bedanken.


Ihr findet diese Rezension auch wie immer auf unserem Blog:
http://ourfavorbooks.blogspot.de/?m=1



  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(102)

283 Bibliotheken, 20 Leser, 1 Gruppe, 86 Rezensionen

snow, danielle paige, fantasy, schnee, magie

Snow

Danielle Paige , Anne Brauner , Eva Schöffmann-Davidov
Fester Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Thienemann ein Imprint der Thienemann-Esslinger Verlag GmbH, 19.09.2017
ISBN 9783522202374
Genre: Jugendbuch

Rezension:

4 von 5 🌟 Eine etwas andere Art der romantischen Fantasie. Mit tollem Cover. 


Inhalt :
An alle, die von Romantasy mehr erwarten



„Die drei mächtigsten Hexen des Landes erhielten zu deiner Geburt eine Prophezeiung, Snow. Vergiss nicht, dass beide Elternteile dir Magie vererbt haben. Diese Magie lebt in dir, eine starke Magie, wahrscheinlich sogar die stärkste, die es in Algid jemals gegeben hat.“ 


Algid, ein Reich aus Eis und Schnee, ist Snows wahres Zuhause. Hier soll sie ihre eigentliche Bestimmung annehmen und das Land aus den frostigen Ketten König Lazars befreien. Snow, jahrelang in der Menschenwelt festgehalten, fällt es schwer, ihren Auftrag und ihre magischen Fähigkeiten zu akzeptieren. Durch Jagger und Kai, die sich beide um sie bemühen, erfährt sie die Geheimnisse von Algid und seinen Bewohnern. Doch Snows Herz gehört eigentlich schon Bale – dem sie ihre Flucht verdankt und den sie jetzt verzweifelt sucht … 


Das Cover ist wunderschön und passt zu Geschichte. Über die Haptik kann ich nichts sagen, da ich leider nur das Ebook hatte. Sieht aber nach Glitzeraplikationen aus. 


Dies ist mein erstes Buch der Autorin, die aber schon ein paar Werke veröffentlicht hat. Ich habe ein Exemplar schon ein paar Wochen hier liegen und wurde auch mega gehypt. Was für mich eigentlich schon abschreckend ist. Da man schon viel erwartet, und dann traurig ist, wenn man enttäuscht ist.


Ich fand das Buch doch überraschend gut und habe mich sehr unterhalten gefühlt. Ich liiiiiiiiiebe Geschichten über Hexen irgendwie. Der Schreibstil ist flüssig und sehr gut zu lesen man fliegt regelrecht über die Seiten. Sehr, sehr angenehm. 


Was passiert, wenn du in dir das Wissen spürst, du bist zu etwas Höherem berufen, aber alle schütteln dazu mitleidig den Kopf.


Snow, die Hauptprotagonistin, hat es nicht leicht, sie ist aufgrund ihrer Art 'Dinge, die nur sie sieht' zu beschreiben in eine psycharitrische Klinik eingewiesen (die Wittaker - Psychatrie). Kriegt somit kaum was vom 'normalen' Leben in der wirklichen Welt mit. Aber sie glaubt es gibt noch mehr... ständig unter Beruhigungsmitteln gehalten wird alles Mögliche unterdrückt. Alles was Snow mitbekommt und was sie nicht mit einer Gleichgültigkeit ausser dem Mitpatienten Bale- ich habe ihn sofort gemocht und der Kuss von Snow und ihm lässt sie nicht mehr ruhig schlafen. Er hat damit etwas geweckt und so erscheinen bei Snow wie Blitze gleich Bilder in Ihrem Kopf, welche sie bis in den Tag verfolgen.


Besuch bekommt sie ausschließlich von ihrer Mutter (?). Dies aber nur sporadisch. Das fand ich schon ungewöhnlich, wenn ich ein Kind hätte was krank ist würde ich es alleine wegen dem Bezug fast täglich besuchen...


Dann kommt ein Tag, als Snow ungläubig daneben steht als der tolle Bale durch einen Spiegel gezogen wird und verschwindet. Sie ist fassungslos, und auch am Boden zerstört. 


Und dann kommt Schwung ins Ganze. Während Snow versucht zu Schlafen steht eine ihr unbekannte Person an ihrem Bett. Den Jungen hatte sie noch nie in der "Klapse" gesehen. Und dann fängt er an ihr von einer anderen Welt und von Magie zu erzählen. Sie gehört da gar nicht hin ..und so weiter. Sie ahnt, sie muss da weg, weil sie schon immer geahnt hatte dort nicht wirklich hin zu gehören. Sie versucht zu fliehen um nach Algid zu kommen. Was dann passiert muss man einfach selbst lesen, sonst würde ich ja alles verraten.


 Es ist ja eine Art Märchen und zu Beginn hatte ich Angst, das es eine für mich zu vorhersehbare Geschichte ist, dies war aber keineswegs der Fall.


Die Charaktere neben Snow und Bale sind auch großartig wie z.B. Jagger, Gerde, Kai, Margot und auch alle anderen konnte man sich bildlich vorstellen. Die Figuren konnten mich begeistern.


Aufgrund der ab und zu vorhandenen Längen gibt und mich der Titel an GOT erinnert hat gibt es keine volle Punktzahl. 


Ist aber wirklich empfehlenswert.  


Fakten
400 Seiten  
Buch 17,99€
Ebook 14,99 €


Erschienen beim Thienemann-Esslinger Verlag


Kaufen kann man das Buch direkt beim Verlag und hier :
https://www.amazon.de/gp/aw/d/3522202376/ref=mp_s_a_1_8?__mk_de_DE=%C3%85M%C3%85Z%C3%95%C3%91&qid=1506844264&sr=8-8&pi=AC_SX236_SY340_FMwebp_QL65&keywords=snow+buch&dpPl=1&dpID=51%2Bg4Q8jMML&ref=plSrch


Ich möchte mich bei Thienemann-Esslinger Verlag und NetGalley Deutschland für die Verfügung Stellung des Rezensionsexemplars bedanken.


Ihr findet diese Rezension auch wie immer auf unserem Blog:
http://ourfavorbooks.blogspot.de/?m=1

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(12)

25 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 8 Rezensionen

kinder, thriller, london, bunker, sicherheit

Seelenkinder

Sarah Hilary , Astrid Finke
Flexibler Einband: 448 Seiten
Erschienen bei btb, 11.09.2017
ISBN 9783442748082
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

5 von 5 🌟 ausgezeichneter Thrill. Auch wenn ich persönlich immer ein Abneigung verspüre, wenn es um Gewalt gegenüber Kindern geht😨😱.


Inhalt 
Ein grauenvoller Fund: Im Garten seines Hauses in einer Londoner Neubausiedlung entdeckt Familienvater Terry Doyle einen alten Bunker – und darin, dreieinhalb Meter tief in der Dunkelheit, zwei Kinderleichen. Für das Team um Detective Marnie Rome türmen sich die Fragen auf: Wer waren die Kinder? Warum wurden sie nie als vermisst gemeldet? Welche Rolle spielt Clancy, der verhaltensauffällige Ziehsohn von Terry? Die Begegnung mit Clancy ist für Marnie wie eine Falltür in die Vergangenheit – er erinnert sie an ihren Adoptivbruder Stephen, den Mörder ihrer Eltern. Und als Clancy plötzlich mit Terrys leiblichen Kindern verschwunden ist, ahnt Marnie: Jetzt zählt jede Sekunde. 


Wie schon am Anfang geschrieben liiiiiiiiiebe ich es spannend und blutig, so leicht schockt mich nix, aber sobald Kinder vorsätzlich zu Schaden kommen muss ich mich echt überwinden darüber zu lesen. Wobei es für mich ein Unterschied zwischen Krieg ( wo man als Soldat ja nicht weiss auf wen man schiesst) oder ob es eine bewusste Tat, ist.


Die Autorin wählt ganz bewusst eine sehr direkte fast bildliche Darstellung des Grauens:
Auszug Seite 26;" Die Kriminaltechniker hatten die Leichen überaus behutsam heraufgeholt, hatten die Kinder so vorsichtig getragen, dass das Penicillin unversehrt war. Schimmelfäden krochen aus den eingesunkenen Nasenlöchern der kleinen Gesichter." Um nochmal auf den Punkt zu kommen: es geht um KLEINE Kinder😨😨😨.
 
Da bekommt man doch das Grauen, Sarah schafft es, das dass Gruseln den Rücken raufkriecht, und im geeigneten Moment einen im Nacken packt, und auch eine Weile nicht mehr loslässt. Grandios.


Wie ich dann mitbekommen habe ist es bereits der 2. Band der Reihe um DS Marnie Rome. Den ersten Teil muss ich auch unbedingt lesen. Zum Glück ist der Teil für sich abgeschlossen, aber ich finde es auch wichtig, die Entwicklung einer Figur zu lesen.


 Dieser Schreibstil ist mitreißend und nimmt sofort richtig Fahrt auf. Die Einzelheiten lassen einen in die Handlung eintauchen. Dort wo die Kinder gefunden wurden ist so genau beschrieben, das man in dem Vorstadtgarten steht.


Es ist in meinen Augen 👀 kein typischer englischer Krimi, wer sich in dem Bereich auskennt, weiss was ich meine. Diese Düsternis in die, die Geschichte gehüllt ist, sucht seinesgleichen. 


Wenn ich nicht so betroffen und bestürzt gewesen wäre, hätte ich das Buch nicht aus der Hand gelegt. Aber zwischendurch brauchte ich bunte Farbenund Laute Musik. 


Aber ich habe es doch durchgezogen, denn so schlimm diese Vorstellung ist, man MUSS wissen welches gewissenlose Schwein 🐷 das getan hat. Und dazu muss man bis zum Schluss durchziehen. Es gibt die eine und auch andere Situation mit der man nicht rechnet.


Marnie Rome ist eine sehr angenehme Person, die mit einem tollen Gefühl sowohl mit Opfer, Angehörige und Kollegen umgeht. Und durch ihre eigene Vergangenheit umso beeindruckender!


Und auch Noah hat mit seinen Dämonen zu kämpfen ist aber ein fähiger Ermittler, eher trocken und pragmatisch und ergänzt sich mit Rome.


Das Cover ist schlicht der Titel ragt hervor zu sehen ist eine dunkle Gasse mit einer rötlichen Sonne hinter Nebelschwaden. Diese Düsteres passt klasse zum Inhalt des Buches.


Ein tolles Buch.


Eindeutige Leseempfehlung! 


Fakten
480 Seiten  
Buch 9,99€
Ebook 8,99 €


Erschienen bei @btb


Kaufen kann man das Buch direkt beim Verlag und hier :
https://www.amazon.de/gp/aw/d/3442748089/ref=mp_s_a_1_1?__mk_de_DE=%C3%85M%C3%85Z%C3%95%C3%91&qid=1506460820&sr=8-1&pi=AC_SX236_SY340_FMwebp_QL65&keywords=seelenkinder&dpPl=1&dpID=51QE41iWyzL&ref=plSrch


Ich möchte mich bei @Randomhouse für die Verfügung Stellung des Rezensionsexemplars bedanken.


Ihr findet diese Rezension auch wie immer auf unserem Blog:
http://ourfavorbooks.blogspot.de/?m=1





  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(17)

41 Bibliotheken, 12 Leser, 0 Gruppen, 17 Rezensionen

münchen, drogen, krimi, mord, brisante themen

Scherbennacht

Nicole Neubauer
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 18.09.2017
ISBN 9783734104510
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

5 von 5 🌟 Was passiert, wenn man einem Polizisten ermordet? Richtig, man wird von der Polizei gejagt.


Guter Bulle, böser Bulle, toter Bulle ... 
Ein Polizistenmord erschüttert die Münchner Mordkommission. Der Drogenfahnder Leo Thalhammer wurde mit seiner eigenen Dienstwaffe erschossen. Kommissar Waechter und sein Kollege Brandl ermitteln in einem überhitzten München, in dem Straßenschlachten eskalieren und Polizeiautos brennen. Immer wieder führen die Spuren in die Reihen der Polizei zurück, in einer Spezialeinheit stoßen die Ermittler auf eine Mauer aus Schweigen. Der tote Polizist war einem Skandal auf der Spur – gejagt von seinen eigenen Dämonen ... 


Ich kenne so eine Situation immer nur aus amerikanischen Filmen, wo dann der ganze Polizeiapparat den Polizistenmörder jagen und fast immer Rache nehmen wollen.  
Andererseits wird auch in den Filmen oft gezeigt, das der, der seine Waffe verliert nicht gut angesehen ist bei den Kollegen. Hier ist es nun auch noch so, das Leo mit seiner eigenen Dienstwaffe hingerichtet wurde. Trocken gesagt: richtig dumm gelaufen😜.


Ich habe die ersten beiden Teile der Reihe um den Hauptkommissar Michael Waechter nämlich Nebelkind und Moorfeuer bereits vor einiger Zeit gelesen; und der 3. Teil reiht sich nahtlos in die Spannungsreise ein. 


Die Ermittlungsgruppe um Waechter hat es bei ihren Nachforschungen nicht wirklich weiter, Sie stoßen regelmäßig auf eine Mauer des Schweigens 🙊🙊. Was natürlich an den Kreisen in denenn der Tote recherchiert hat liegt (Drogen Dezernat ). 


Und dann besteht das Team aus vielen Mitgliedern die dabei auf ihre eigenen Probleme gestossen werden, und auch unterschiedlich damit umgehen. 


Ich als Rezentin bin froh, das ich alle Teile gelesen habe, zwar sind alle Fälle abgeschlossen, aber ich mag es total gerne die Entwicklung mancher Personen zu sehen. 


Den Michael Waechter finde ich mit seinen Ecken und Kanten total sympathisch. Er ist kein Schwarz/Weiss-"Bulle"🐂👮. Sondern menschlich. Zudem ein Fußball -Fan⚽ der Leid gewohnt ist bei 1860. Manchmal ist er irgendwie schrulligen und auch das Grinsen konnte ich mir ab und zu nicht Verkneifen. Er erinnert mich immer wieder an den Korbinian Hofer bei den Rosenheim-Cops. Und den finde ich auch geil.


Ein bissel das Gegenteil ist der Kollege Hannes Brandl, der zwar ebenfalls Teil des Ermittlerteams ist, sich aber noch von seinem letzten Fall erholen muss. Die Autorin versteht es ausgezeichnet seine noch oft aufzeigende Befangenheit darzustellen. Dazu noch die familiäre Situation, die sehr difizil ist mit der Patchwordfamilie und mit seiner schwangeren Frau lässt ihn fast zerbrechlich und zerrissen wirken, auch ein sehr menschlicher Zug der ihm gut steht. 


Das Cover zeigt München in der die Geschichte spielt der Titel ist hervorgehoben. Und innendrin geht die Optik weiter, auch sehr gelungen!
 
Nicole Neubauer hat eine sehr aktuelle Sicht der Dinge und recherchiert ausgezeichnet. Gerade die politischen Darstellungen von den extremen Richtungen kommen hier zur Sprache. Was ja auch topaktuell nach den Wahlen 2017 in Deutschland. Leider. Eigentlich sollte es niemals so viel Aufmerksamkeit bekommen. Denn dadurch wird viel zu viel drüber gesprochen. 


Die Leseempfehlung spreche ich für alle drei Teile aus.


Fakten
384 Seiten  
Buch 9,99€
Ebook 8,99 €


Erschienen bei Blanvalet Verlag


Kaufen kann man das Buch direkt beim Verlag und hier :
https://www.amazon.de/gp/aw/d/3734104513/ref=mp_s_a_1_1?__mk_de_DE=%C3%85M%C3%85Z%C3%95%C3%91&qid=1506601167&sr=8-1&pi=AC_SX236_SY340_FMwebp_QL65&keywords=scherbennacht+nicole+neubauer&dpPl=1&dpID=61ApO%2BlxMjL&ref=plSrch


Ich möchte mich bei RandomHouse für die Verfügung Stellung des Rezensionsexemplars bedanken.


Ihr findet diese Rezension auch wie immer auf unserem Blog:
http://ourfavorbooks.blogspot.de/?m=1

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

5 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

Gerwod I: Das Artefakt (Gerwod-Serie, Band 1)

Salvatore Treccarichi
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei CreateSpace Independent Publishing Platform, 02.11.2016
ISBN 9781537220611
Genre: Sonstiges

Rezension:

4,5 von 5 🌟 erster Teil mit einem phantastischen Inhalt. Toller Start!


Tauchen Sie ein in das neue und abenteuerlich Fantasyepos Gerwood! Die Geschichte spielt in einer phantastischen und mittelalterlichen Welt voller Magie und neuartiger Geschöpfe. Es ist eine Welt, die zwar von den Menschen beherrscht, jedoch auch von vielen der sogenannten Alten Völker bewohnt wird. Die friedlichen Waldkehre, die magiebegabten Zähhäuter und die hünenhaften Nachtalpen gehören zu den Alten Völkern. Dieses Buch ist der Auftakt der mehrteiligen Saga um Gerwod. Ein unscheinbarer Waldkehr ist es, der durch den mysteriösen Fund eines alten Artefaktes den ewigen Kampf zwischen Gut und Böse neu entfacht. Er lockt böse Mächte hervor, die von da an die Welt mit Krieg und Chaos überschütten wollen. Dazu mischen sich geheimnisvolle Ordensritter und Magier in den Konflikt ein. So beginnt ein Wettkampf um das Artefakt, bei dem auch der Waldkehr mit einigen seiner Bekannten, einem Nachtalp und einem Zähhäuter, in eine abenteuerliche Geschichte verwickelt werden. Auf ihrem Weg begegnen der Waldkehr Gerold und seine Gefährten anderen ungewöhnlichen Kreaturen wie den Sandläufern, den Nachtgreifen, Schwarzfaltern, Lupinern, Gelblingen, Eislern und Luftdingern. So märchenhaft die Geschichte auch beginnt, so entwickelt sie sich rasant zu einem spannenden und gruseligen Fantasyabenteuer. Die Gerwod-Serie richtet sich an alle Fantasyfans, die sich mit auf die lange Reise durch eine vollkommen neu erdachte phantastische Welt begeben möchten.
Eine fantastische mittelalterliche Geschichte, um viele Geschöpfe der so genannten alten Völker und Menschen, in der es um einen lange vergangenen Krieg geht, welcher sich mit dem verbleib der Magie beschäftigte. Über 300 Jahre später, wird ein magisches Artefakt gefunden und gewaltsam aus seiner Hülle befreit, was zur Folge hat das der Krieg von vor über 300 Jahren weitergeht, indem die übriggebliebenen Skelette ihn führen. Aber es wird auch die Magie des Artefakt durch die Gewalt beeinflusst und verändert sich zum negativen. Viele verschiedene Gruppen machen sich auf die Suche nach den Artefakten, die Einen um sie zu zerstören und die Anderen um sie zu schützen.


Alte Wesen und Völker werden hier zu neuem Leben erweckt. Außerordentliche Sprache mit diese Fantasien fast wirklick erscheinen lassen.


Sehr gute Fantasy - Reihe. Guter Auftakt mit dem gewissen Etwas, das man unbedingt sehnsüchtig die Fortsetzung ersehnt.


Die verschiedenen Wesen und Personengruppen sind sehr gut und detailliert skizziert. 
 
Klare Leseempfehlung! 


Fakten
500 Seiten  
Ebook 3,99 €
TB 15,99 €


Erschienen im @CreateSpace Verlag


Kaufen kann man das Buch direkt beim Verlag und hier :
https://www.amazon.de/gp/aw/d/1537220616/ref=mp_s_a_1_2?__mk_de_DE=%C3%85M%C3%85Z%C3%95%C3%91&qid=1506247501&sr=8-2&pi=AC_SX236_SY340_FMwebp_QL65&keywords=salvatore+treccarichi&dpPl=1&dpID=51hyDL%2BQ9cL&ref=plSrch


Dankeschön an @Reziliebe für das Leseexemplar.


Ihr findet diese Rezension auch wie immer auf unserem Blog:
http://ourfavorbooks.blogspot.de/?m=1



  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(70)

96 Bibliotheken, 2 Leser, 3 Gruppen, 64 Rezensionen

krimi, norwegen, frankreich, mord, munch

Kreuzschnitt

Øistein Borge , Andreas Brunstermann
Flexibler Einband: 336 Seiten
Erschienen bei Droemer Taschenbuch, 01.09.2017
ISBN 9783426306048
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Rezension von Melanie zu Kreuzschnitt von @Øistein Borge


5 von 5 🌟 Du hast mein Leben zerstört. Jetzt habe ich deins zerstört. R.T.


Die Krimi-Entdeckung aus Skandinavien 


Bogart Bull, Kommissar bei der Osloer Kriminalpolizei, durchlebt eine schwere Zeit, nachdem seine Frau und sein Kind bei einem Unfall ums Leben gekommen sind. Seine Chefin versetzt ihn zu Europol, wo ein mysteriöser Fall auf ihn wartet: Der schwerreiche norwegische Unternehmer und Kunstsammler Axel Krogh ist in seiner Villa in Südfrankreich ermordet aufgefunden worden - doch alle Verdächtigen haben ein wasserdichtes Alibi. Bulls einziger Anhaltspunkt ist ein Gemälde von Edvard Munch, das einen Dämon zeigt. Nichts anderes hat der Mörder aus der Villa entwendet. Bulls Ermittlungen führen ihn schnell in die Vergangenheit: zu einem grausamen, ungesühnten Verbrechen in den vierziger Jahren … 
"Mit das Beste, was ich seit langer Zeit in der norwegischen Kriminalliteratur gelesen habe." Bookbloggeir/ Geir Tangen


Der Prolog ist unheimlich beklemmend. Man kann sich nicht vorstellen, wie es ist sein Kind zu Grabe tragen zu müssen, noch schlimmer, wenn der TodesFahrer dies mit voller Absicht macht und dem Mann der nun trauert dies mit zuteilen. Ich mag nicht nachzuempfinden, was das in Bull auslöst. Er war ein gebrochener Mann und nur sein Vater hat ihm den nötigen tritt verpasst.


Und seine Chefin bei der Kripo Oslo glaubt auch ein Tapetenwechselwäre gut für, so saß sie Bogart Bull für einen Postenbei einer europäischen Einheit für Länderübergreifende Gewaltverbrechen zuzuteilen.


Der erste Fall führt ihn nach Frankreich, wo ein dänischer Mogul grausam ermordet wurde. 


Gefunden wird dieser von der Tochter, ihrem Mann und einem Firmenangestellten samt Gattin. 


Zwischendurch erfolgt zudem eine Zeitreise zum den Beginn des 19.Jahrhunderts. Es werden die zeitgenössischen Maler beschrieben insbesondere den dänenischen Maler Edvard Munch.  


Die Charaktere :


Bogart ist für mich ein sympathischer Kämpfer, intelligent und wachsam. Er erkennt schnell Zusammenhänge und hat auch ein gutes Bauchgefühl.
Ella, die Tochter Kroghs, finde ich furchtbar unsympathisch, eiskalt und berechnend. Was vom Autor wohl auch beabsichtigt wurde.
Jacobsen ist vielleicht ein guter Geschäftsmann, aber menschlich ein ganz schwacher Charakter. Er hat keinerlei Rückrat. Und obwohl er fremdgeht, sieht er sich als Opfer.
Hauptkommissar Moulin, ist sehr umgänglich und teamfähig wichtig ist ihm die Aufklärung und nicht Revierkämpfe. UnD was ich mag ist das er Bull Beauregart ausspricht. 


Ein unheimlich intensiver Thriller der mich mehr als nur positiv überrascht hat. Ich hoffe auf baldigen Nachschub aus der Feder von Øistin Borge. 


Klare Leseempfehlung! 
Ihr müsst dieses Buch lesen!!




Fakten
335 Seiten  
Buch 9,99€
Ebook 9,99 €


Erschienen bei @Droemer 


Kaufen kann man das Buch direkt beim Verlag und hier :
https://www.amazon.de/gp/aw/d/3426306042/ref=mp_s_a_1_1?__mk_de_DE=%C3%85M%C3%85Z%C3%95%C3%91&qid=1505914936&sr=8-1&pi=AC_SX236_SY340_FMwebp_QL65&keywords=kreuzschnitt&dpPl=1&dpID=51u92TZuWBL&ref=plSrch


Ich möchte mich zudem bei LovelyBooks für die Leserunde und die Verfügung Stellung des Rezensionsexemplars bedanken.


Ihr findet diese Rezension auch wie immer auf unserem Blog:
http://ourfavorbooks.blogspot.de/?m=1


Und bei Goodread 
https://www.goodreads.com/book/show/36156336-kreuzschnitt?ac=1&from_search=true

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(7)

12 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

Charge (Elektrik 1)

E. L. Todd
E-Buch Text
Erschienen bei null, 22.09.2017
ISBN B07569HB9T
Genre: Sonstiges

Rezension:

Rezension von Melanie zu Charge ( Electric 1) von @E.L.Todd 


5 von 5 🌟 Was ein grandioser Klappentext, der absolut hält was er verspricht 


Weißglühend, blendend, und gefährlich.
Genau das ist Volt. 
Er ist elektrisch.
Das erste Mal als ich ihn traf, reagierte mein Körper. Er wand sich, zischte und versprühte Funken. Ich wusste, dass ich ihn wollte, denn er war der erste Mann, der mich gleichzeitig tot und lebendig fühlen ließ. 
Aber nach einer kurzen Unterhaltung wusste ich, dass er unerreichbar war.
Unverfügbar.
Jetzt waren wir nur Freunde.
Aber würden wir Freunde bleiben?


Hui was ein fesselnder Prolog ebenso wie der Flüssige Schreibstil haben mich gleich in ihren Bann gezogen. Klar und mit starker Sprache geschrieben konnte ich das Ebook in einem verschlingen, parallel zu einem zweiten. Was aber auch durch die Klarheit ohne Probleme ging, nur bei der Rezension muss ich jetzt auf die Abgrenzung achten! Auf die Handlung muss ich nicht mehr soviel eigehen diese ergibt sich aus dem Beginn meiner Rezension. Nur soviel es gibt nicht nur eine Sichtweis, sondern sowohl Volt als auch Taylor haben ihre Passagen, was wirklich sehr gelungen ist in sich logisch und schlüssig aufgebaut. Beide Charaktere sind sympathisch, nachvollziehbar und glaubwürdig. 


Wer E.L.Todd kennt, weiss, das es auch hier um ausgesuchte Erotik geht, aber auch eine Prise Humor und Spannung lässt einen an den Seiten hängen. Ich freue mich auf die Fortsetzung! 


Klare Leseempfehlung! 


Fakten
255 Seiten  
Ebook 9,99 €


Selfpublisher 💪. 


Kaufen kann man das Buch direkt beim Verlag und hier :
https://www.amazon.de/gp/aw/d/B07569HB9T/ref=cm_cr_arp_mb_bdcrb_top?ie=UTF8


Dankeschön für das Vorableseexemplar.


Ihr findet diese Rezension auch wie immer auf unserem Blog:
http://ourfavorbooks.blogspot.de/?m=1



  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(19)

23 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 18 Rezensionen

Der magische Blick

Anke Unger
E-Buch Text
Erschienen bei Dark Diamonds, 28.07.2017
ISBN 9783646300451
Genre: Sonstiges

Rezension:

4 von 5 🌟 Besser als Teil 1, an den ich mich leider nur vage erinnern kann


**Band 2 der berauschenden Welt voller Götter, Magie und Intrigen**
Noch immer wird das einstige Land des Lichts von düsteren Mächten beherrscht. Im Geheimen versucht die Magierin Areshva, die Göttin der Dunkelheit zu stürzen und um ihr Ziel zu erreichen, sind ihr alle Mittel recht. Auch wenn das bedeutet, dass sie sich gegen den einen Mann stellen muss, der ihr Herz höherschlagen lässt, denn Silvrin weiß nicht, dass sie beide im Grunde auf derselben Seite stehen. Und auch nicht, dass sie die gleiche magische Fähigkeit besitzen: einen Blick, der das Unsichtbare erkennen lässt…


Dunkle Götter, eine verbotene Magie und die Versuchung der Liebe verstricken die Magierin Areshva in ein mitreißendes Handlungsnetz, dem sich der Leser absolut nicht entziehen kann. Anke Unger überträgt uralte Ängste des Menschen auf eine faszinierende Fantasywelt voller Legenden.  


Das Cover gefällt mir gut, und erinnert mich ein bisschen an Ewen McGregor😍.
 Der Schreibstil ist klar und flüssig und entführt erneut in die Intrigante Welt von Magie, Göttern eine wahrlich phantastische Welt wurde hier von der Autorin erschaffen, Hut ab!


Nach den ersten 2-3 Kapiteln war ich auch wieder ein bissel drin in der Geschichte und so fiel mir dann das Zurechtfinden leichter als erwartet. So das auch einige Charaktere wieder präsent waren.


Spannung war auch gegeben , leider gab es ein paar Passagen die ziemlich langgezogen waren, was ein bissel gekürzt nicht hätte sein müssen. 
Über den Rest des Buches habe ich mich aber entertaint gefühlt


Die Hauptfiguren haben sich auch gewandelt, dort hatte ich z.B. im ersten Teil Problememit Areshva, die mir hier nun wesentlich sympathischer vorkam.


Es gibt neue interessante Ansichten, und eine Wendung mit der ich nicht gerechnet hätte. Und es zeigt für die Folgebände noch einiges an Potenzial! 


Silvrin hat sich dagegen weiter in mein Herz ❤ gestohlen. Er war schon im 1. Teil der absolute Magnet, und jetzt wurde es noch intensiver. Er ist ein richtiger Hero 💪💪 in meinen Augen 👀. 


Klare Leseempfehlung! 


Fakten
305 Seiten  
Ebook 3,99 €


Erschienen bei @Dark Diamonds Verlag


Kaufen kann man das Buch direkt beim Verlag und hier :
https://www.amazon.de/gp/aw/d/B071DTP6GF/ref=mp_s_a_1_1?__mk_de_DE=%C3%85M%C3%85Z%C3%95%C3%91&qid=1506020028&sr=8-1&pi=AC_SX236_SY340_FMwebp_QL65&keywords=der+magische+blick&dpPl=1&dpID=51qRUSbMYIL&ref=plSrch


Dankeschön an Reziliebe für die Möglichkeit dieses Reziexemplar zu lesen. 


Ihr findet diese Rezension auch wie immer auf unserem Blog:
http://ourfavorbooks.blogspot.de/?m=1

  (0)
Tags:  
 
113 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks