Meowhin

Meowhins Bibliothek

15 Bücher, 7 Rezensionen

Zu Meowhins Profil
Filtern nach
17 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

6 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Timeless Chance

Vivienna Norna
Flexibler Einband: 364 Seiten
Erschienen bei SadWolf Verlag, 12.07.2017
ISBN 9783946446385
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

7 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 6 Rezensionen

komödie, luzide träume, petra renee meineke, klarträumen, schuld

Gehen Sie einfach durch die Wand!

Petra Renée Meineke
Flexibler Einband: 252 Seiten
Erschienen bei SadWolf Verlag, 18.05.2017
ISBN 9783946446354
Genre: Romane

Rezension:


Ich stecke fest...
...aber nicht in der Handlung, nicht im Buch, sondern am formulieren dieser Rezension.
"Gehen Sie einfach durch die Wand" ist ein wahrlich phantastischer wie fantastischer Roman zwischen Traum und Realität von der Autorin Petra Renee Meineke.
Vermutlich hab ich jede Seite genossen zu lesen - genau kann ich das aber nicht sagen, denn das Buch ist anders. Anders... Es spielt mit der Wahrnehmung des Lesers, fesselt ihn in seinen Bann und lässt ihn nicht los, bis das Ende erreicht ist und sich ihm schließlich dutzende Fragen stellen. Die ein oder andere Anekdote merkt man sich. Diese Geschichte vergisst man nicht. Mit einem Wort: Genial!
Besonders stechen die drei Hauptprotagonisten heraus. Ein jeder ist individuell erschaffen und wirkt so lebendig, als würde die Handlung Wirklichkeit werden, in dem Moment, an dem man die erste Seite zu lesen beginnt. Ab da erfasst ein Sog den Leser und schickt ihm ein Kopfkino - oder direkt hinein in einen Traum.
Interessant empfand ich den Punkt in der Handlung, der sich ums luzide Träumen handelt. Das kann eine gewisse Faszination auslösen.
Emotional ist dieses Werk gut gespickt. Eine gute Portion Humor, ein bisschen Liebe und Trauer und das Gefühl sich mit den Charakteren identifizieren zu können, ergänzen sich sehr gut. Dabei kommen Spannung und Aufregung nicht zu kurz.
"Leider" komme ich aus meiner Lobeshymne nicht hinaus und kann das Buch nur jedem empfehlen, der gute Lektüre sucht. Ein Muss für Sammler besonderer Werke!


Meinen Respekt an die Autorin. Sie hat alles richtig gemacht.


Mit freundlichen Grüßen,
Bernard Braegan alias Meowhin

  (5)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Zimmer 305

Herbert Pauli , Willi Hotes
Flexibler Einband: 200 Seiten
Erschienen bei Verlag Federfrei, 01.03.2017
ISBN 9783903092792
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(114)

287 Bibliotheken, 7 Leser, 1 Gruppe, 69 Rezensionen

fantasy, magie, krieg, heyne, blaustein

Die Blausteinkriege - Das Erbe von Berun

T.S. Orgel
Flexibler Einband: 600 Seiten
Erschienen bei Heyne, 12.10.2015
ISBN 9783453316881
Genre: Fantasy

Rezension:

Dass Magie in der Fantasy nicht ausgelutscht ist, zeigen T. S. Orgel auf ganz besondere Weise. Inmitten einer durchdachten High Fantasy Welt wird der Mythos Magie auf neue Art belebt und gepaart mit einer guten Portion Intrige. 


Der Prolog hat mir sehr gut gefallen. In seiner Spannung und Erzählweise erzeugte er Intersse für die Geschichte und schaffte ein lebendiges Bild im Kopf entstehen zu lassen. 


Leider schwächelte die weitere Handlung sehr. Für meinen Geschmack fehlte es an Spannung und der typische Sog der "Lesesucht" war nicht auffindbar, obwohl die Thematik anderes vermuten lässt. 
Es war beinahe schon sachlich geschrieben; sprich, es fehlte an Emotionen der Charaktere. Ich konnte nicht mit ihnen mitfühlen, weil mir wenig an ihrem Schicksal lag. Einzig "Messer" hatte Farbe im Gesicht und bot somit einen sehr guten Charakter bei dessen Szenen ich mitfieberte und ins Überlegen kam, welche Ziele dieser Mann verfolgte. Von Sara hatte ich hingegen mehr erwartet im Bezug auf ihre Vergangenheit und mögliche Zweifel an den Mitmenschen mit denen sie zu tun hatte. Die Gute hätte großes Potenzial, blieb jedoch blass. 


Dafür gefielen mir die Intrigen sehr, die ausgeklügelt erschienen und mit Raffinesse in das Buch verwoben wurden, ohne zuviel und zuwenig preis zu geben. 
Ein weiterer Pluspunkte galt den Bausteinen. Eine Art der Magie, welche durchaus Grenzen zeigte. Das fand ich super! 


Richtige Spannung kam dann erst im letzten Drittel auf und diese Seiten hatte ich dann lesehungrig verschlungen. Gratulation an die Autoren, dass sie es doch geschafft hatten, mich fürs Lesen des Folgebandes zu motivieren. Zumal der Epilog ein  wahrer Genuss gewesen war. 
Ich bin gespannt auf Band Zwei. 


Mfg 
B.N. Meowhin

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

5 Bibliotheken, 0 Leser, 2 Gruppen, 1 Rezension

dsa, roman, fantasy, das schwarze auge, aventurien

Todesstille

Bernard Craw
Flexibler Einband: 300 Seiten
Erschienen bei Ulisses Medien und Spiel Distribution GmbH, 01.03.2009
ISBN 9783890642468
Genre: Fantasy

Rezension:

"Todesstille" ist ein DSA (Das schwarze Auge ) Roman von Bernard Craw im Universum des faszinierenden Aventuriens. Diese Welt ist äußerst vielfältig und mich zieht es in der Fantasy zumeist in nördliche Gestaden - so auch hier. Das Bornland hat mein Intresse geweckt und ich konnte nicht anders, als ein Buch mit Handlung in dieser Region zu kaufen. 

Ich möchte nicht zu sehr spoilern - Der Klappentext gibt reichlich Information. Das Lesen des Buches lohnt sich zudem. 

Zu Beginn hatte ich ein Problem mich in die Welt einzufinden. Die ersten Szenen musste ich teilweise leider ein zweites Mal lesen, da ich im DSA Universum ein Neuling bin und das Buch ein fordernder Schreibstil durchzieht. 
Jedoch möchte ich betonen, dass mir der Stil - fernab der üblichen Fantasyklassik - sehr gefallen hat. Die altertümliche Haltung ist dem Autoren gut gelungen. 

Leidet der Anfang aufgrund der erwähnten Holprigkeiten an Spannung, so holt diese auf, sobald man erst mit der Welt verknüpft ist. Die Charaktere glänzen mit Authentizität und einer guten Portion Eigenwillen. Zudem sei erwähnt, dass Bernard Craw die Protagonisten nicht schont. 
Die Handlung selbst ist mit Horrorelementen verbunden - wobei die Fantasy als Genre tapfer im Vordergrund bleibt. Der Weg der Götter und Religionen - insbesondere der Boronpriester - ist passend geschildert und das Leben im Bornland wird mit großem Kopfkino angemessen geschildert. Begleitende Elemente sind ein Hauch Romantik sowie ein portionierter Schuss Humor. Die Geschichte bietet alles was fesselndeUnterhaltung benötigt. 

Ich kann das Buch wärmstens empfehlen für Anhänger im Genre Dark Fantasy. Für High Fantasy Fans ebenso, denn Aventurien bietet hierfür eine große Leinwand. 

Das Buch zähle ich schon jetzt zu meinen Lieblingen! 

LG
B.N. Meowhin

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

12 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Die Phileasson-Saga - Silberflamme

Bernhard Hennen , Robert Corvus
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Heyne, 11.09.2017
ISBN 9783453318243
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(16)

37 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 7 Rezensionen

bernhard hennen, robert corvus, fantasy, abenteuersaga, abenteur

Die Phileasson-Saga - Die Wölfin

Bernhard Hennen , Robert Corvus
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Heyne, 12.12.2016
ISBN 9783453317536
Genre: Fantasy

Rezension:

Das Rennen um den "König der Meere" geht weiter. In die dritte Runde möchte man meinen... Doch von einer Runde ist keine Rede. Kreuz und quer durch den aventurischen Norden verschlägt es Phileasson und Beorn in ihrem Wettkampf. 

In keinem der vorherigen zwei Bände hab ich so mit dem Blender mitgefühlt - und ihn verstanden - wie in "Die Wölfin". Beorn ist ein wunderbarer Charakter den man hasst, aber genauso liebt. In diesem Band hat mir dessen Sicht sehr zugesagt. Seine Passagen waren fesselnd, emotional und prägend. 
Zudem war es fein, dass man mehr über Pardona erfahren hat. Eine sehr ... interessante  ...Persönlichkeit. Auch die anderen Mitglieder Beorns Ottajasko bekamen mehr Farbe "im Gesicht". Gut gemacht. 

Abseits vom Himmelsturm meistert sich Phileassons Mannschaft durch vielerlei Hürden. Man fühlt wie schwer er seine Ottajasko zusammenhalten kann, zumal sie sich beständig vergrößert und sich wiederum aufgliedert. Leider wird zu wenig aus Phileasson Sicht erzählt, das Augenmerk liegt auf seiner Ottajasko. Es hätte mich gefreut, wenn man sich da noch intensiviert hätte. 
Dafür ist die Situation zwischen Zidane, Tjorne und Tylstyr ganz interessant. In deren Passagen steckt viel Emotion und Anspannung. Finde ich großartig! 
Auch gegen Ende hin... Man bangt richtig mit und würde denen gern mal die Meinung sagen. 

Alles in allem ein unglaublich spannendes Buch. Spannender als "Nordwärts" und "Himmelsturm", jedoch kann es mit dem Kopfkino aus "Nordwärts" nicht mithalten. 

Ich bin sehr gespannt auf "Silberflamme", den vierten Band. Wie ich die Leistung der zwei Autoren kenne, wird Kommender bestimmt ebenso innovativ wie seine Vorgänger werden. 

Danke für diese Lesereise voller Abenteuer! 

LG
Meowhin

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(14)

18 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 11 Rezensionen

dark fantasy, dämonen, der wanderer, feuer, wanderer

Der Wanderer: Band 1

Dominique Stalder
Buch: 340 Seiten
Erschienen bei SadWolf Verlag, 14.11.2016
ISBN 9783946446170
Genre: Science-Fiction

Rezension:

Der Wanderer geht in die nächste Runde - oder besser gesagt hinüber auf die andere Seite der Grauberge. Mit "Die schwarzen Klippen" - so der geheimnisvoll klingende Name von Band Eins der Dark Fantasy Reihe - gelingt dem Autoren Dominique Stalder ein tiefer Stich in die atmosphärische Welt von Macht, Magie und Mystik.

"Verfolgt von den Dämonen seines Fluches hat der Wanderer die Grauberge überquert und sieht sich unmittelbar neuen Herausforderungen gegenübergestellt. Er rettet das Mädchen Maela vor der sicheren Schändung durch vier schwarze Reiter, die er schon bei der Schamanin Drakatia traf und in denen er die Chance sieht, einen Weg in die Unterwelt zu finden. Welches Geheimnis umgibt Maela? Schafft es der Wanderer, dem Dorf zu helfen und die Schwarzen Klippen von den Söldnern zu befreien? Und wer ist der dunkle Dämonenreiter, vor dem sogar Drakatia Respekt hatte? Der Wanderer muss all seine Kraft aufwenden, um jene zu schützen, die er liebt."

Das Buch hat mir auf Anhieb gefallen. Man wird ohne Vorwarnung in die Szene geworfen und so beginnt ein großartiges Kino während man Seite für Seite verschlingt. Der Leser fiebert mit, fühlt mit den Charakteren - lernt sie zu lieben, ehe er sie kurze Zeit später am Liebsten für ihre Sturheit schelten würde - *Augenzwinker* - und sich dann wieder mit ihnen versöhnt, nur damit sich das ganze Spiel auf neue Art und Weise wiederholt.

Wichtig ist mir zu sagen, dass das Buch durch sehr innovative Ideen glänzt. Auch ist hervorzuheben, dass der Spannungsbogen nicht sinkt oder abdriftet. Dazwischen füllen knackig verpackte Infos über die Welt und emotionale Sequenzen die Übergänge von Ruhe in Action. Sehr gute Arbeit!

Etwas weniger gut gefallen hat mir die Vielfalt an verschiedenen Illustrationen. Da wäre es für meinen Geschmack besser gewesen, bei einem Stil zu bleiben. Die Bilder und Skizzierungen wechseln sich in Skizzen des Autoren, Pflanzenbilder und Landschaftsabbildungen zu sehr ab. Warum sich nicht auf eine Art konzentrieren und diese konsequent durchziehen. Dennoch ist diese Kritik optional und eine Geschmackssache. Was ich wirklich toll fand, waren die Seitenrahmen. Ein dickes Lob an Autor und Verlag! DAS macht sehr gute Bücher wie dieses zu wahren Schmuckstücken - inklusive dem Cover.

Zum Abschluss sei gesagt, dass der Band ein ausgezeichnetes Ende fand. Genau so soll es sein, denn es macht regelrecht süchtig nach dem nächsten Band!

In sehnsüchtiger Erwartung darauf,

B.N. Meowhin  

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Fucking Gastro (Günter Hager)


Fester Einband: 300 Seiten
Erschienen bei LW Werbe- und Verlags GmbH, 05.12.2016
ISBN 9783950416329
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(111)

268 Bibliotheken, 15 Leser, 0 Gruppen, 42 Rezensionen

fantasy, wüste, markus heitz, wedora, magie

Wédora – Staub und Blut

Markus Heitz
Flexibler Einband: 608 Seiten
Erschienen bei Knaur, 01.08.2016
ISBN 9783426654033
Genre: Fantasy

Rezension:

Es ist die Mystik der Wüstenbewohner und deren Götter, das die Geschichte aufbaut. Zwei Charaktere mit denen man erst warm werden muss, obwohl sie doch schon einen Platz im Leser gefunden haben, bringen diesen in eine phantastische Welt. 

Intrigen werden geplant, Macht repräsentiert sich, Gewalt geht oft Hand in Hand mit Grausamkeit... 

Es ist bestimmt der Fluch der Wüste, der mir die Sprache verschlägt. Man ist bald nach Lesebeginn dem Buch regelrecht erlegen. 

Geschwächelt hat es gegen Ende hin. Dort ist die Liebe zur Geschichte etwas abhandengekommen. Dennoch ein ganz passables Ende mit einer genialen Idee.  

Die Handlung glänzt von Spannung und Authentizität, die Charaktere sind richtig lebendig - man liebt, hasst und verachtet sie. Interessante Kreaturen werden eingeführt und bleiben bis zum Schluss ein Mysterium - es schreit nach einer Fortsetzung! 

LG
Meowhin

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(13)

43 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 8 Rezensionen

söldner, dämonen, schwertfeuer, intrige, plünderungen

Rotes Gold

Robert Corvus
Flexibler Einband: 480 Seiten
Erschienen bei Piper, 01.06.2016
ISBN 9783492280631
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(111)

268 Bibliotheken, 15 Leser, 0 Gruppen, 42 Rezensionen

fantasy, wüste, markus heitz, wedora, magie

Wédora – Staub und Blut

Markus Heitz
Flexibler Einband: 608 Seiten
Erschienen bei Knaur, 01.08.2016
ISBN 9783426654033
Genre: Fantasy

Rezension:

Es ist die Mystik der Wüstenbewohner und deren Götter, das die Geschichte aufbaut. Zwei Charaktere mit denen man erst warm werden muss, obwohl sie doch schon einen Platz im Leser gefunden haben, bringen diesen in eine phantastische Welt. 

Intrigen werden geplant, Macht repräsentiert sich, Gewalt geht oft Hand in Hand mit Grausamkeit... 

Es ist bestimmt der Fluch der Wüste, der mir die Sprache verschlägt. Man ist bald nach Lesebeginn dem Buch regelrecht erlegen. 

Geschwächelt hat es gegen Ende hin. Dort ist die Liebe zur Geschichte etwas abhandengekommen. Dennoch ein ganz passables Ende mit einer genialen Idee.  

Die Handlung glänzt von Spannung und Authentizität, die Charaktere sind richtig lebendig - man liebt, hasst und verachtet sie. Interessante Kreaturen werden eingeführt und bleiben bis zum Schluss ein Mysterium - es schreit nach einer Fortsetzung! 

LG
Meowhin

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(24)

54 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 23 Rezensionen

voodoo, haiti, liebe, sklavenaufstand, mystery

Voodoo Girl

Roxanne Rivington
E-Buch Text: 396 Seiten
Erschienen bei Fahrenheitbooks, 01.06.2016
ISBN 9783492982948
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Echte Magie - es gibt sie wirklich!

Das wusste ich, als ich die letzte Seite gelesen hatte und ich den restlichen Tag die Handlung immer wieder ohne gezielte Absicht aufgearbeitet hatte... 

"Voodoo Girl" ist der Auftakt zu einer Buchserie in zwei Zeitepochen mit "Krimifeeling" - so meine Interpretation - und dem Glanz einer herausragender Recherche.

Voodoo, ein britisches Mädchen in den Ferien und ein Sklave 200 Jahre früher sind die Hauptzutaten von Rovanne Rivington mit denen sie ihr Buch kreiert hat. Dass diese ungewöhnliche Kombination schmeckt, kann ich als Leser bekräftigen - es war ruckzuck verschlungen.  

Was mit einem Prolog begannt, der mich mit dem ersten Satz gefesselt hatte, benötigte einen etwas längeren Anlauf, bis ich das Buch nicht mehr zur Seite legen konnte.
Das hatte den Grund, da mir der gewisse "Sog" gefehlt hat, der ins Buch versetzt. Zudem bin ich kein Freund von zu detaillierten Beschreibungen des Aussehens der Charaktere. Letzteres ist jedoch Kritik auf hohem Niveau und vor allem eines - Geschmackssache.

Im Gegenzug hab ich die Charaktere in ihrem Charakter liebgewonnen. So unterschiedlich sie auch sind, so einzigartig bleiben sie in Erinnerung. Und immer wieder zauberte mir die Autorin ein Lächeln auf die Lippen, wenn die gute Prise Humor aus dem Text zur Geltung kam.

Sehr positiv überrascht hat mich der historische Aspekt des Romans. Das Werk glänzt von sehr guter Recherche diesbezüglich und vermag mit dem Hauch des 18. Jahrhunderts ein authentisches Bild zu schaffen. 

Persönlich würde ich mir noch eine Printausgabe wünschen, denn das Buch hat Stil und ohne Zweifel das Potenzial dafür!


Mein kleines Fazit zum Absch(l)uss: Ein "All Age"-Roman mit dem Fundament bildgewaltiger Elemente und einer spannenden "Schnitzeljagd". Dem Buch ist ganz sicher ein Platz unter meinen TOP FÜNF des Jahres 2016 beschert!

  (3)
Tags: voodoo girl   (1)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(24)

54 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 23 Rezensionen

voodoo, haiti, liebe, sklavenaufstand, mystery

Voodoo Girl

Roxanne Rivington
E-Buch Text: 396 Seiten
Erschienen bei Fahrenheitbooks, 01.06.2016
ISBN 9783492982948
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Echte Magie - es gibt sie wirklich!

Das wusste ich, als ich die letzte Seite gelesen hatte und ich den restlichen Tag die Handlung immer wieder ohne gezielte Absicht aufgearbeitet hatte... 

"Voodoo Girl" ist der Auftakt zu einer Buchserie in zwei Zeitepochen mit "Krimifeeling" - so meine Interpretation - und dem Glanz einer herausragender Recherche.

Voodoo, ein britisches Mädchen in den Ferien und ein Sklave 200 Jahre früher sind die Hauptzutaten von Rovanne Rivington mit denen sie ihr Buch kreiert hat. Dass diese ungewöhnliche Kombination schmeckt, kann ich als Leser bekräftigen - es war ruckzuck verschlungen.  

Was mit einem Prolog begannt, der mich mit dem ersten Satz gefesselt hatte, benötigte einen etwas längeren Anlauf, bis ich das Buch nicht mehr zur Seite legen konnte.
Das hatte den Grund, da mir der gewisse "Sog" gefehlt hat, der ins Buch versetzt. Zudem bin ich kein Freund von zu detaillierten Beschreibungen des Aussehens der Charaktere. Letzteres ist jedoch Kritik auf hohem Niveau und vor allem eines - Geschmackssache.

Im Gegenzug hab ich die Charaktere in ihrem Charakter liebgewonnen. So unterschiedlich sie auch sind, so einzigartig bleiben sie in Erinnerung. Und immer wieder zauberte mir die Autorin ein Lächeln auf die Lippen, wenn die gute Prise Humor aus dem Text zur Geltung kam.

Sehr positiv überrascht hat mich der historische Aspekt des Romans. Das Werk glänzt von sehr guter Recherche diesbezüglich und vermag mit dem Hauch des 18. Jahrhunderts ein authentisches Bild zu schaffen. 

Persönlich würde ich mir noch eine Printausgabe wünschen, denn das Buch hat Stil und ohne Zweifel das Potenzial dafür!


Mein kleines Fazit zum Absch(l)uss: Ein "All Age"-Roman mit dem Fundament bildgewaltiger Elemente und einer spannenden "Schnitzeljagd". Dem Buch ist ganz sicher ein Platz unter meinen TOP FÜNF des Jahres 2016 beschert!

  (3)
Tags: voodoo girl   (1)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Das verschollene Volk

Claudio J. Mühle
Fester Einband: 220 Seiten
Erschienen bei Books on Demand, 04.04.2016
ISBN 9783738661255
Genre: Science-Fiction

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(166)

344 Bibliotheken, 4 Leser, 1 Gruppe, 96 Rezensionen

magie, fantasy, nicole gozdek, namen, die magie der namen

Die Magie der Namen

Nicole Gozdek
Fester Einband: 368 Seiten
Erschienen bei Piper, 01.03.2016
ISBN 9783492703871
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(17)

21 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 14 Rezensionen

magie, dämonen, feuer, dark fantasy, schamanin

Der Wanderer: Prologband

Dominique Stalder
Flexibler Einband: 340 Seiten
Erschienen bei SadWolf Verlag, 20.03.2016
ISBN 9783946446088
Genre: Science-Fiction

Rezension:  
Tags:  
 
17 Ergebnisse