Merlyax3s Bibliothek

12 Bücher, 10 Rezensionen

Zu Merlyax3s Profil
Filtern nach
13 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(248)

714 Bibliotheken, 14 Leser, 0 Gruppen, 142 Rezensionen

"fantasy":w=17,"magie":w=15,"liebe":w=13,"worte":w=11,"amy harmon":w=10,"stumm":w=8,"könig":w=7,"adler":w=7,"lark":w=7,"bird and sword":w=7,"tiras":w=7,"krieg":w=5,"romantasy":w=4,"königin":w=4,"gabe":w=4

Bird and Sword

Amy Harmon , Corinna Wieja
Flexibler Einband: 512 Seiten
Erschienen bei LYX, 26.10.2017
ISBN 9783736305489
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(47)

187 Bibliotheken, 4 Leser, 1 Gruppe, 31 Rezensionen

"fantasy":w=3,"drachenmond verlag":w=3,"feen":w=2,"secrets":w=2,"sid":w=2,"maria m. lacroix":w=2,"cathal":w=2,"nessya":w=2,"spannend":w=1,"urban fantasy":w=1,"düster":w=1,"romantisch":w=1,"teil 1":w=1,"2017":w=1,"mystisch":w=1

Secrets - Das Geheimnis der Feentochter

Maria M. Lacroix , Anja Uhren
Flexibler Einband: 300 Seiten
Erschienen bei Drachenmond-Verlag, 08.07.2017
ISBN 9783959912044
Genre: Fantasy

Rezension:

Ich kann dem Buch, obwohl es mir recht gut gefallen hat leider nur 3 von 5 Sternen geben.


Zuerst stelle ich euch erstmal die Charaktere vor.


Zuerst hätten wir die Hauptprotagonistin Nessya.
Sie ist die Tochter einer Seelie, einer Elfe und eines Menschen.
Sie lebt derzeit bei ihrer besten Freundin Emma in der Menschenwelt.


Dann hätten wir Cathal. Er ist eine Unseelie, eine Elfe die der "dunklen und bösen" Seite angehört. Obwohl er eine Unseelie ist lebt aber nicht am Unseelie Hof, sondern alleine mit seinem Heer.
Den er ist auch gleichzeitig der Heerführer der Sluaghs. 
Sluaghs sind seelenlose Monster die sich von Seelen ernähren.
Des Weiteren ist er der Sohn einer Elfe und dem ehemaligen Heerführer der Sluaghs.


Auch über die drei Prinzen erfährt der Leser einiges. Sie gehören dem Unseelie Hof an, da sie nicht die Kinder der regierenden Königin sind. 


So mehr möchte ich nicht weiter über die Charaktere erzählen.


Nun kommen wir zur eigentlichen Handlung des Buches.


Das Buch beginnt mit einer nun ja nicht gewöhnlichen Szene was mich schon überrascht hat.
Nach dem ersten Kapitel erfahrt der Leser auch schon einiges über Nessya die Hauptprotagonistin des Buches.
Ihr Charakter ist eher Zwiegestalten was ihr jetziges und altes Leben angeht, was sich aber das ganze Buch über streckt.


Im Laufe des Buches wird ihre beste Freundin Emma von einem der Prinzen in den Síd entführt und Nessya setzt alles daran sie zu befreien und schließt einen Packt mit Cathal.


Mir hat an der Geschichte gefallen die Grundidee der Autorin, das Feen nicht nur gute Wesen sondern auch hinterlistig und arrogant sind.
Ich mochte auch Cathal viel lieber als Nessya, da sie vor so vielen Sachen Angst hat und sich nie etwas zutraut. Cathal hat Selbstbewusstsein, ist stark, hat einen sehr guten Humor und ist ein guter Anführer. Obwohl er der Heerführer der Sluaghs ist jagt er keine reinen seelen, sondern nur schwarze Seelen. Also hat er auch so etwas wie Moral und zeigt auch Gefühle.


Eher nicht so gut finde ich die "Beziehung " zwischen Nessya und Cathal da sie doch irgendwie für mich nicht "echt" genug rüberkommt sondern eher emotionslos.


Auch die Szene wo der Síd das "magische Band" mit Nessya eingeht fand ich merkwürdig bzw bedeutungslos geschrieben. Ich frage mich immer noch ob sie das überhaupt gemerkt hat bzw wieso der Hügel das Band mit ihr eingegangen ist.


Ich fand allgemein die Geschichte der beiden ging zu schnell vorbei, zumal Nessya jetzt auch noch eine "Gabe" besitzt die die Feenkönigin unbedingt haben will.
Ich hoffe man erfährt in Band 2 außer von Emmas Geschichte noch etwas über Cathal und Nessya.







  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(123)

269 Bibliotheken, 8 Leser, 2 Gruppen, 65 Rezensionen

"fantasy":w=6,"lisa rosenbecker":w=6,"liebe":w=4,"magie":w=4,"reise":w=4,"prinzessin":w=4,"gabe":w=4,"drachenmond verlag":w=4,"freundschaft":w=3,"geheimnis":w=3,"königreich":w=3,"finn":w=3,"leibwächterin":w=3,"arya&finn":w=3,"im sonnenlicht":w=3

Arya & Finn

Lisa Rosenbecker
Flexibler Einband: 380 Seiten
Erschienen bei Drachenmond-Verlag, 23.11.2015
ISBN 9783959911344
Genre: Fantasy

Rezension:


Ich konnte dem Buch nachdem ich es zu Ende gelesen hatte allerdings nur 2 von 5 Sternen geben.



Zuerst einmal ist das Cover des Buches wirklich schön und einfach gestaltet.
Das Buch hat insgesamt 368 Seiten.


Die Haupt Charaktere des Buches habe ich schnell ins Herz geschlossen und kam von Anfang an des Buches gut mit ihnen aus. 
Nichtsdestotrotz habe ich obwohl sie mir sympathisch sind einige Anmerkungen zu machen.


Zuerst hätten wir da Arya die Leibwächterin von Elena.
Die Geschichte beginnt aus ihrer Sicht und wie sie selbst mit dem Tod ihres geliebten Onkel Relor klar kommt.
Schnell bekommt der Leser mit das Arya eine Gabe besitzt und im Laufe der Geschichte erfährt man auch was ihre Gabe kann. Erzählen werde ich das nicht sonst würde ich ja nur Spoilern.
Ich kann ihre Selbstzweifel nachvollziehen die sie hat und auch warum sie sich anfangs Elena deswegen nicht anvertrauen will. 
Mit persönlich ging es nach gewisser Zeit auf nun ja die Nerven das sie so oft mit sich deswegen in Konflikt kommt. Ich finde ein bis zweimal hätte man das erwähnen können aber nicht so oft. Gott sei Dank aber stellt sie sich ihrer Gabe dank dem Buch Fabulium.


Dann hätten wir als nächstes Finn.
Er hat trotz einer wirklich schlimmen Vergangenheit nicht seinen Humor verloren. Dennoch fand ich das er es manchmal "übertrieben" hat mit seinen Sprüchen und Witzen. Natürlich ist das der Autorin ihre Entscheidung aber meiner Meinung nach hätten es ein paar weniger Sprüche und Witze auch getan.


Als nächstes hätten wir Ilias. Er lebt mit Finn und Bero, den ich euch gleich vorstelle zusammen. 
Ilias wird zwar später noch eine eigene Geschichte bekommen, dennoch fand ich es schade das man jetzt noch nicht so viel über ihn erfahren hat. Am Anfang hat man ihn allerdings als süßen und kleinen Jungen ohne Vergangenheit kenne gelernt aber im Laufe des Buches hat man ihn auch intelligent und clever erlebt. Ich hoffe das man in Ilias & Mai herausfindet warum er keine Vergangenheit hat.


Bero gehört auch zur Truppe von Finn und Ilias. Er ist der "Hausmann" bei den drein und ist für das Kochen verantwortlich. Er hat auch ein Geheimnis welches man allerdings erst am Ende des Buches erfährt.


Zum Schluss hätten wir noch Elena. Sie ist die Tochter des Königs, worüber allerdings niemand etwas weiß bis zu ihrem 21.Geburstag als der König die Kundgebung über seine Tochter macht. Ich persönlich finde allerdings den Grund etwas nun ja wie soll ich sagen komisch. Für mich persönlich wäre dies kein Grund gewesen meine Tochter so lange versteckt zu halten, aber das ist ja hier die Entscheidung des Königs gewesen.
Elena hat Arya "entführt" und auf eine Reise mitgenommen die sie durch das Königreich angetreten hat um es vor ihrer Krönung besser kennen zulernen. Sie hat außerdem Finn angeheuert sie nach Letilis zu bringen, da sie dort das alljährliche Lichterfest mit ansehen wollte.
Und dadruch haben Elena und Arya Finn, Ilias und Bero kennengelernt.


Im allen fand ich die Geschichte schön und gut zu lesen.
Dennoch gab es für mich in diesem Buch mehr negative als positive Kritikpunkte.
Zum einen fand ich das Buch zu voraussehbar. Nach einiger Zeit gab es auch Kapitelabschnitte über "Er". Für mich kamen da nur zwei Leute in Frage und mit dem einen hatte ich am Schluss nicht mal unrecht gehabt. Es gab auch meiner Meinung nach nur eine kurze spannende Stelle und zwar die Wo die Freunde überfallen wurden.
Des Weiteren ist keinem der Truppe wirklich etwas ernsthaftes passiert da alle immer heil aus allem rausgekommen sind. Ich meine jetzt nicht damit das jemand sterben sollte oder der gleichen nur das sie immer wie schon gesagt aus allem heil rausgekommen sind ohne eine schlimme Verletzung.


Die einzigen beiden Punkte die positiv für mich waren war einmal der magische Wald den aber nur Arya und Finn betreten haben. Für Arya hatte der Wald wirklich etwas gutes gehabt, damit sie endlich mit ihrer Gabe die sie sonst so verabscheut ins Reine kommt. 
Außerdem gibt es da noch Ilias Geheimnis. Selbst seine Freunde Finn und Bero die ihn alleine im Wald gefunden haben als er "aus dem Himmel fiel" gefunden haben wissen bis heute nicht woher Ilias kommt und warum er sich nicht an seine Vergangenheit erinnern kann.


Es ist eine gute Geschichte für zwischendurch aber nicht gerade ein Buch das mich gefesselt hat.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(77)

258 Bibliotheken, 8 Leser, 1 Gruppe, 53 Rezensionen

"marie graßhoff":w=7,"fantasy":w=6,"drachenmond verlag":w=5,"die schöpfer der wolken":w=5,"dimensionen":w=4,"träume":w=3,"shanghai":w=3,"drachenmondverlag":w=3,"buch":w=2,"rezension":w=2,"mariegraßhoff":w=2,"schöpfer der wolken":w=2,"science fiction":w=1,"zukunft":w=1,"dystopie":w=1

Die Schöpfer der Wolken

Marie Graßhoff
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Drachenmond-Verlag, 12.10.2017
ISBN 9783959910989
Genre: Fantasy

Rezension:

Ich möchte diesem Buch wirklich ungern eine schlechte und kritische Beurteilung geben, aber wenn ich dies nicht täte würde ich mich selber als Leser belügen.


Ich weiß gar nicht so recht wo ich anfangen soll mit meiner Rezension.
Das einzige was mir gut an dem Buch gefallen hat waren die Briefe von Vela an Koba sie waren voller Tiefe und Harmonie geschrieben.


Anfangs hatte ich Angst gehabt das ich die vielen Charaktere nicht auseinander halten konnte aber nach und nach habe ich mich mit allen anfreunden können, aber mir hat von Brendan einige Einblicke gefehlt, ich hätte mir ein paar mehrere Kapitel mit ihm gewünscht.
Ebenso wurde nie aus Velos Sicht geschrieben außer in den Briefen die er an Koba geschrieben hat.
Die Dimensionen haben leider meine Vorstellungskraft leicht überfordert, ich konnte mir nicht alles bildlich vorstellen.


Der Schluss lies mir ebenfalls viele Fragen offen, es war einfach ein sehr offenes und leicht verwirrendes Ende meinerseits.


Ich kann dem Buch leider nur 2 von 5 Sternen geben.
Es war auch zu voraussehend geschrieben und am Ende blieb wie gesagt vieles offen und ich als Leser hatte noch viele Fragen offen und war am Schluss immer noch verwirrt über alles.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(143)

358 Bibliotheken, 5 Leser, 0 Gruppen, 66 Rezensionen

"julianna grohe":w=9,"räuberherz":w=8,"fantasy":w=5,"märchen":w=4,"märchenadaption":w=4,"drachenmond verlag":w=4,"drachenmond":w=4,"liebe":w=3,"entführung":w=3,"schönheit":w=3,"drachenmondverlag":w=3,"jugendbuch":w=2,"die schöne und das biest":w=2,"angst":w=1,"romantik":w=1

Räuberherz

Julianna Grohe
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Drachenmond-Verlag, 08.06.2017
ISBN 9783959912105
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Die Protagonistin unseres Buches ist die 17-jährige Ella. Sie ist von ihrem Vater abgehauen der all sein Geld und ihre Ersparnisse an Spielautomaten verprasst seid ihre Mutter gestorben ist. 
Nun wohnt sie in einem herrenlosen Haus, was einer Ruine gleicht und versucht die Schule und ihren Alltag alleine zu bewältigen.
Doch eines Tages fühlt sie sich beobachtet und wird zu Hause von einem mysteriösen Mann besucht der sie sogleich überfällt und entführt. 


Bei sich angekommen stellt er Ella seine Freundin Summer vor. Nun soll sie zusammen bzw fast alleine den Haushalt schmeißen was Ella natürlich gar nicht gefällt. 
Doch sie hat nur zwei Auswahlmöglichkeiten: Gehorchen oder Sterben.


Außerdem gibt es noch Herr. Morris den Gärtner, den Kater James und den Hund Arthur die ihr Entführer Cris aus dem Tierheim adoptiert hat.


Nun will ich nicht zu viel Spoilern, da ihr euch das Buch kaufen und lesen sollt :)


Ich gebe dem Buch 5/5 Sternen da ich absolut nichts an der Geschichte auszusetzen habe. 


Der Leser fiebert bis zum Ende mit Ella mit, mit ihr lüftet man Stück für Stück Crys Geheimnis und ich selbst wäre da im Leben nie darauf gekommen.
Auch habe ich schnell James und Arthur ins Herz geschlossen, sie sind einfach die Besten.
Vor allem in Spruch von James ist mir im Gedächtnis geblieben: "Warum kann man dumme Menschen nicht leise stellen? Hässlichen kann man wenigstens das Licht ausblasen."


Wenn ihr auf mysteriöse, spannende und gefühlvolle Geschichten steht kann ich euch Räuberherz nur wärmstens ans Herz legen.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

5 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

burning angel, celine blue, manuzio, rezensio

Burning Angel

Celine Blue
E-Buch Text: 213 Seiten
Erschienen bei MAIN Verlag, 14.03.2015
ISBN 9783945118818
Genre: Fantasy

Rezension:

Meine Bewertung des Buches lautet wie folgt:


Fantasievoll  und spannend ist es auf jedenfalls bis zur letzten Seite des Buches. 
Auch die beiden Brüder Darren und Nathaniel schließt man sofort ins Herz. Machmal hat es mich sehr zum Lachen gebracht wie vergesslich und tollpatschig Nathaniel ist aber man kann es ihm einfach nicht böse nehmen.


Die Reise und der dortige Aufenthalt der beiden Brüder ist auch sehr gut nachvollziehbar und das Team was die Autorin um die beiden versammelt hat mag man an sich direkt auch.


Leider jedoch haben mir selbst in diesem Buch einige Aspekte gefehlt weswegen ich leider nur 3 von 5 Sternen vergeben kann.


1. Ich fand es war mehr Fantasy als eine Mischung als Liebe und Fantasy. Zwischen Serafion und Nathaniel ist nie mehr passiert als zwei Küsse was ich als Leser etwas schade fand. Dafür hätte sich die Autorin meiner Meinung nach noch etwas einfallen lassen können.


2. Das Ende fand ich zu kurz. Vor allem hätte es mich interessiert ob Darren & Nathaniel noch mit den Novak Brüdern nach der Expedition in Kontakt geblieben sind oder nicht.




Aus dem Buch hätte man definitiv noch mehr rausholen können.


Dieses Buch war mein erster Gay Roman gewesen den ich je gelesen habe aber vielleicht folgen bald noch andere Bücher.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(243)

616 Bibliotheken, 10 Leser, 0 Gruppen, 128 Rezensionen

"märchen":w=24,"winter":w=23,"fantasy":w=13,"schnee":w=10,"fluch":w=9,"katharina seck":w=9,"liebe":w=8,"die silberne königin":w=8,"eis":w=7,"königin":w=5,"könig":w=4,"kälte":w=4,"schokolade":w=4,"chocolaterie":w=4,"magie":w=3

Die silberne Königin

Katharina Seck
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 14.10.2016
ISBN 9783404208623
Genre: Fantasy

Rezension:

Hier erstmal der Klappentext des Buches:


Ein Herz so kalt wie Eis
Eine Berührung, so brennend wie Feuer
Eine Geschichte, so mächtig wie Magie


Silberglanz ist eine beschauliche Stadt in einer winterlichen Welt. Doch die Schönheit der von glitzerndem Schnee bedeckten Landschaft ist trügerisch. Seit Jahrzehnten ist das Land im ewigen Winter gefangen, es droht unter den Schneemassen zu ersticken. Alles ändert sich als die 24-jährige Emma in die Chocolaterie von Madame Weltfremd kommt und diese ihr ein Märchen erzählt, das Märchen der silbernen Königin. Denn darin verborgen liegt die Wahrheit - über den Winterfluch, über den kaltherzigen Königin und Emma selbst...


Nun hier meine Beurteilung:


Eins muss man der Autorin wirklich lassen sie kann Silberglanz mit seinen Eis und Schneeelementen wunderbar dem Leser näher bringen. Mich hat es an manchen Stellen selbst gefröstelt obwohl es draußen das herrlichste Wetter war. 
Was ihre erschaffene Welt angeht hat sie sich wirklich selbst übertroffen.
Auch die Gespräche zwischen Emma und dem König fand ich wunderbar spannend den man wusste nie wie der König auf Emmas Fragen oder Antworten reagieren würde.


Auch die beiden Hauptprotagonisten haben mir sehr gefallen, ihr Auftreten, ihre Handlungen, einfach alles.


Allerdings ich weiß nicht warum hat mir in dem Buch irgendetwas gefehlt. Irgendein Spannungspunkt der mich fesseln konnte. Außerdem fand ich es persönlich etwas schade das Madame Weltfremd mir etwas zu kurz erwähnt vorkommt, aber das ist meine persönliche Meinung.


Und zu guter letzt fand ich es super spannend wie Emma die Geschichte der silbernen Königin dessen Ende sie nicht wusste so selbstbewusst weiter erzählt hatte, als wüsste sie das Ende bereits.


Im großen und ganzen hat mir das Buch sehr gut gefallen und es bekommt von mir $ von 5 möglichen Sternen.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(136)

212 Bibliotheken, 3 Leser, 1 Gruppe, 102 Rezensionen

"magie":w=6,"zauberer":w=6,"fantasy":w=5,"rainbow rowell":w=5,"simon snow":w=4,"jugendbuch":w=3,"vampir":w=2,"schatten":w=2,"dtv":w=2,"lgbt":w=2,"fanfiction":w=2,"fangirl":w=2,"aufstieg und fall des außerordentlichen simon snow":w=2,"liebe":w=1,"roman":w=1

Aufstieg und Fall des außerordentlichen Simon Snow

Rainbow Rowell , Brigitte Jakobeit
Fester Einband: 528 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 04.08.2017
ISBN 9783423640329
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Das ist der Klappentext des Buches:


Simon Snow, der größte und mächtigste Zauberer, den es je gab, ist eigentlich eine einzige Katastrophe. Ungeschickt bewegt er sich in der Zauberwelt, die er doch eigentlich vor ihrem Untergang retten soll. So ist es jedenfalls prophezeit. Dabei kann er nicht mal seinen Zauberstab gerade halten.
Aber ein Talent hat Simon doch, nämlich das zur Freundschaft. Und hätte er seine Kumpel Penelope, seine Dauerfreundin Agatha und seinen in herzlicher Abneigung zugewandten Zimmergenossen Ba nicht, hätte er die magische Welt schon längst in Schutt und Asche gelegt. Aber mit den dreien könnte es klappen, nicht nur den Mörder von Baz Mutter zu entlarven, sondern auch die dunklen Mächte zu besiegen und die Welt der Magie zu retten.


Das Buch spielt hauptsächlich in der Watford Schule, wo Simon mit seine Freunden zur Schule gehen. 
Die Geschichte wird an sich von vielen Perspektiven aus erzählt was jedoch nicht den Leseeinfluss stört da es sehr flüssig geschrieben ist.
Allerdings finde ich Agathe in dem Buch als Person irgendwie langweilig fast schon störend, meiner Meinung nach hätte man sie eigentlich gar nicht als Person erfinden müssen.
Die Geschichte an sich ist wirklich spannend, da man erst nach und nach die Puzzleteile mit Simon und seinen Freunden zusammen setzten kann um das Geheimnis des Schattens zu lüften und den Tod an Baz Mutter aufzuklären.


Dennoch fehlte mir etwas in dem Buch, es waren für mich einfach zu wenige gefühlvolle Emotionen vorhanden vor allem was das Thema Liebe betrifft. Außerdem fand ich den Schluss für mich nicht wirklich gelungen und man weiß nicht (das erfährt man alles im Buch) ob Simon jemals seinen Drachenschwanz- und schweif verliert oder behält.
Deswegen kann ich dem Buch leider nur 3 von 5 Sternen geben. 
(Außerdem sieht das englische Cover viel schöner aus)

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(22)

50 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 14 Rezensionen

"high fantasy":w=2,"drachenmond verlag":w=2,"fantasy":w=1,"love":w=1,"herz":w=1,"lovestory":w=1,"dark fantasy":w=1,"drachenmond":w=1,"wahrsagerei":w=1,"blutmagie":w=1,"dasherzimglas":w=1,"terra talioni":w=1,"das herz im glas, blutmagi":w=1,"katharina von haderer":w=1

Das Herz im Glas

Katharina V. Haderer , Katharina V. Haderer
Flexibler Einband: 424 Seiten
Erschienen bei Drachenmond-Verlag, 25.03.2017
ISBN 9783959913317
Genre: Fantasy

Rezension:

Der Klappentext des Buches lautet wie folgt:


Ein Prinz ohne Königreich
Ein Mädchen ohne Namen
Eine Stadt ohne Moral


Auf der Suche nach einem Mörder brechen der Drachenjäger Caedes und seine Schwester Kenne zur sagenumwobenen Stadt Terra Talioni auf. Die Spur des Schlächters, der menschliche Organe für finstere Blutmagie missbraucht, führt die Geschwister von den Elendsvierteln der Purpurnen Märkte bis hin zu den Krippenvillen der höchsten Aristokratie. Das Netz aus Intrigen recht weit - und Caedes muss bald erkenne, das er mehr zu verlieren hat, als ihm lieb ist; sein Leben, seinen Verstand und nicht zuletzt auch sein eigenes Herz.




Nun kommt meine Rezension für euch:


Die Geschichte an sich spielt ausschließlich in Terra Talioni wohin am Anfang des Buches die drei Geschwister Caedes, Anne und Ezra aufbrechen, sie sind die einzigen Kinder des Reisenden Königs. 
Der reisende König hat keinen festen Wohnsitz und gebietet über die wandernden Leute wie zb. Straßenmusikanten ect.


Der Grund warum die drei Geschwister diese Stadt aufsuchen ist der, das Aenne auf einem Markt ein menschliches Herz erworben hat und nun gemeinsam mit ihren Brüder auf Antworten in der Stadt hofft, den menschliche Organe werden für Blutmagie verwendet die allgemein verboten ist.


Doch je mehr sie sich Antworten auf ihre Fragen erhoffen geschehen Morde, Attentate, nicht zu guter letzt wird Aenne in einen nicht ganz nach ihren Gunsten Vertrag verwickelt.


Der Schluss allerdings klärt viele Fragen auf die sich der Leser während des Buches stellt und man wird auch aufgeklärt woher das Herz im Glas stammt, also haltet bis zum Ende durch.


Neben den ganzen düsteren und magischen Aspekten die dieses Buch zu bieten hat musste ich ab und zu doch lachen vor allem dank Caedes er schafft es irgendwie trotz der ganzen Geschehnisse den Leser ab und zu ein Lachen zu entlocken.


Ich hoffe das es irgendwann einen 2.Teil geben wird  in dem es zb. um den Vertrag von Aenne geht den sie zusammen mit ihrer Familie versucht nichtig zu machen.
Allerdings können wir Leser nur darauf hoffen, da es in den Händen der Autorin liegt.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(84)

323 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 53 Rezensionen

"märchen":w=8,"magie":w=7,"fantasy":w=6,"jugendbuch":w=3,"intrigen":w=2,"hexen":w=2,"feen":w=2,"prinz":w=2,"magische":w=2,"mara lang":w=2,"liebe":w=1,"freundschaft":w=1,"mord":w=1,"kampf":w=1,"verrat":w=1

Almost a Fairy Tale - Verwunschen

Mara Lang , Alexander Kopainski
Fester Einband
Erschienen bei Ueberreuter Verlag , 15.09.2017
ISBN 9783764170684
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Der Klappentext des Buches lautet wie folgt:


Die 17-jährige Natalie ist verliebt in einen Traumprinzen,genau genommen in Prinz Kilian von Nauders, und auch er hat sein Herz an sie verloren. Doch Natalie ist eine Magische und für Magische gelten andere Rechte als für Menschen.


Um Kilian zu helfen, verwendet sie unerlaubt Magie und löst damit eine Katastrophe aus : Ein Riese bricht aus dem Zoo aus und verwüstet die halbe Stadt. Und das ist nur der Anfang. Bald begehrt das magische Volk überall auf ehe sich's Natalie, verliert sie alles, was ihr lieb und teuer ist. Sie muss erkennen, das der Grat zwischen Gut und Böse sehr schmal ist, und sich entscheiden, auf welche Seite sie sich schlägt...


Nun kommt hier meine Rezension:


Alleine schon wegen des Covers musste ich mir das Buch kaufen weil es einfach so wunderschön aussieht und der Kauf hat mich nicht enttäuscht.


Die Geschichte spielt an sich in Deutschland aber die ganzen Plätze wo sich unsere Protagonisten aufhalten habe alle Namen von märchenhaften Orten. 
Natalie unsere Hauptprotagonisten lebt bei ihren Eltern und sie hat einen kleineren Bruder Namens Liam der 13 Jahre alt ist. 
Die Geschichte beginnt damit das sie mir ihrer besten Freundin Jolly bei einem magischen Friseur ist da sie sich für ihr Date mit ihrem Schwarm Kilian von Nauders zurecht machen will. Doch dort geht einiges schief, den warum auch immer nehmen Natalie Haare den Zauber nicht an und bald wäre der Laden in Flammen aufgegangen. 


Als sie sich dann später mit Kilian im Zoo trifft wo sie ihre Verabredung haben, im Zoo gibt es an sich nicht nur normale Tiere wie zb. Löwen und Zebras, sondern auch magische Wesen die besonders geschützt sind durch so genannte Banngitter die nur durch Maische gelöst werden können die ebenfalls Bannmagie beherrschen. Als Natalie auffällt das das Banngitter des Einhorns defekt ist will sie es lösen, aber sie wird abgelenkt und so macht sie das Loch nur noch größer. Praller bricht dazu noch ein Riese aus und legt bei seinem Streifzug die halbe Stadt in Schutt und Asche.


Das war nun ein kurzer Einblick in den Anfang des Buches. Außerdem wird das Buch von drei Sichtweisen aus erzählt von der von Natalie,Kilian und von Jollys Halbschwester Paige die im spätere Verlauf auch noch eine wichtige Rolle spielt.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(11)

31 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 6 Rezensionen

"fantasy":w=3,"spannung":w=1,"reise":w=1,"suche":w=1,"trilogie":w=1,"drachen":w=1,"hölle":w=1,"erzengel":w=1,"got":w=1,"lucifer":w=1,"young adul":w=1,"himme":w=1,"juli 2017":w=1,"independently published":w=1,"sleepless":w=1

Sleepless: Echo der Vergangenheit (Lyrena'd Trilogie) (German Edition)

Chii Rempel
Flexibler Einband: 366 Seiten
Erschienen bei Independently published, 24.07.2017
ISBN 9781521847374
Genre: Fantasy

Rezension:

Sleepless das Echo der Vergangenheit ein Fantasy Roman von Chii Rempel.
Alleine das Cover ist schon ein Traum, alleine schon deswegen habe ich es mir gekauft, aber der Inhalt war einfach nur super und ich freue mich schon sehr auf Band 2 welches nächstes Jahr erscheinen wird. Die Hauptprotagonistin Kaylin habe ich sofort ins Herz geschlossen genauso wie ihre beste Freundin Ruth die man einfach nur gern haben muss. Auch die Nebengeschichten die etwas von der Hauptgeschichte abweichen stören keineswegs den Lesefluss da sie für den Lauf der Handlung schon wichtig sind. 
Allerdings hatte ich selbst zwei Fragen gehabt die sich mir im ersten Teil nicht erschlossen haben zb, wo Lu bzw Lucifer und Mimithe sich kennen gelernt haben bzw er auf sie aufmerksam geworden ist aber da hat mir die Autorin schon bestätigt das es in Teil 2 eine ausführliche Erklärung dazu geben wird worüber ich sehr erleichtert war. Außerdem glaube ich nicht so wirklich daran das Lucifer "Gott" noch so liebt wie damals, da er sich in der Nähe von Mimithe/Kaylin doch seltsam verdächtigt verhält.
Also wenn ihr Teufel,Engel,Drachen und magische Wesen liebt dann kann ich euch Sleepless: Echo der Vergangenheit nur wärmsten Empfehlen 



  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(115)

276 Bibliotheken, 11 Leser, 2 Gruppen, 61 Rezensionen

"fantasy":w=12,"dämonen":w=10,"drachenmond verlag":w=5,"rache":w=3,"intrigen":w=3,"königsdämonen":w=3,"ein thron aus knochen und schatten":w=3,"liebe":w=2,"spannung":w=2,"jugendbuch":w=2,"kampf":w=2,"lieb":w=2,"jäger":w=2,"dimensionen":w=2,"schattendämonen":w=2

Ein Thron aus Knochen und Schatten

Laura Labas , Anja Uhren
Flexibler Einband: 476 Seiten
Erschienen bei Drachenmond-Verlag, 20.03.2017
ISBN 9783959912938
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(248)

546 Bibliotheken, 10 Leser, 3 Gruppen, 133 Rezensionen

"dämonen":w=27,"fantasy":w=22,"rache":w=14,"laura labas":w=9,"kampf":w=8,"blut":w=8,"dämon":w=8,"liebe":w=7,"ein käfig aus rache und blut":w=7,"alison":w=6,"schlüssel":w=5,"schattendämonen":w=5,"gewalt":w=4,"dystopie":w=4,"action":w=4

Ein Käfig aus Rache und Blut

Laura Labas , Anja Uhren
Flexibler Einband: 332 Seiten
Erschienen bei Drachenmond-Verlag, 20.08.2016
ISBN 9783959912914
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 
13 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.