MiHa_LoRes Bibliothek

1.296 Bücher, 232 Rezensionen

Zu MiHa_LoRes Profil
Filtern nach
1310 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(47)

57 Bibliotheken, 5 Leser, 2 Gruppen, 47 Rezensionen

liebe, new-adult, blue, hass, dieb

Hearts of Blue - Gefangen von dir (Hearts-Reihe 4)

L. H. Cosway
E-Buch Text
Erschienen bei LYX.digital, 04.01.2018
ISBN 9783736307483
Genre: Sonstiges

Rezension:

Sie ist eine Polizistin, er ein Dieb.
Karla und Lee sind so unterschiedlich, wie sie nur sein könnten, und doch fühlen sie sich zueinander hingezogen. Und so sehr sich Karla auch von ihm fernhalten und guten Gewissens ihrer Arbeit nachgehen will, sie fühlt sich in seiner Nähe ganz anders. Und auch Lee würde lieber nichts mit der Polizei zu tun haben, doch sein Weg führt immer wieder zu der hübschen Constable, die sein Herz gestohlen hat ...

Protagonisten
Karla ist eine Polizistin und sie tut es, weil sie gern anderen Menschen hilft und weil sie alle beschützen möchte. Sie ist also ein herzensguter Mensch, der auch immer alles richtig machen will, auch, um zu beweisen, dass es möglich ist. Lee und seine Taten bringen sie also ganz schön durcheinander, denn sie sieht zwar, dass gegen das Gesetz verstoßen wird, aber sie kann trotzdem nicht guten Gewissens ihre Pflicht tun, weil sie beginnt, auch die andere Seite zu sehen.
Sie möchte sich eigentlich nicht auf ihn einlassen, weil sie eben erkennt, dass sie und Lee vollkommene Gegensätze sind, aber Lee lässt ja nicht locker.

Lee ist ein Verbrecher und das wird im Buch immer wieder deutlich gemacht. Aber auch, dass er keine andere Wahl hatte, um seine Familie zu beschützen, denn es waren nur noch einige Jugendliche, die auf sich allein gestellt waren und die in ihren Möglichkeiten natürlich eingeschränkt waren. Er sieht es einfach als Teil seines Leben an und hat es längst akzeptiert, doch er tut trotzdem immer das, was er für richtig hält. Er hat seinen eigenen Blickwinkel und hält daran fest, was manchmal edel wirkte und zu anderen Zeiten einfach nur unnötige Sturheit war.
Karla findet er unglaublich attraktiv und obwohl er bisher keine guten Erfahrungen mit der Polizei hatte, kann er ihr nicht widerstehen, taucht immer wieder in ihrer Nähe auf und macht ihr damit irgendwie das Leben schwer. Das fand ich schon süß.

Handlung und Schreibstil
Eigentlich hat mir das Buch gar nicht so schlecht gefallen, aber ich hatte einfach viel mehr erwartet. Ein anderes Buch, bei dem die Autorin mitgewirkt hat, hatte mir so gut gefallen. Dieses hier war auch nicht schlecht, aber das ewige Hin- und Her hat mich irgendwann doch sehr genervt. Lee ist ein Verbrecher, Karla vertraut ihm trotzdem, um dann wieder aufs neue festzustellen, dass er ein Verbrecher ist! Allerdings fand ich Lees Aktionen immer ganz schön bescheuert und musste schon oft die Augen verdrehen, wenn Karla ihn oder seine Brüder wieder bei irgendwas erwischt hat.
Es geht in diesem Buch auch darum, dass nicht immer alles Schwarz oder Weiß ist. Während Karla auf der Seite des Gesetzes ist, beteuert Lee, dass ihn seine Taten nicht zu einem schlechten Menschen machen. Wie sie dieses Ansichten unter einen Hut bringen, fand ich zum Schluss ganz gut gelöst.

Fazit
"Hearts of Blue - Gefangen von dir" hat mich ganz gut unterhalten, aber letztendlich gab es immer wieder die gleichen Situationen, was mich irgendwann doch sehr genervt hat.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(22)

152 Bibliotheken, 42 Leser, 0 Gruppen, 20 Rezensionen

musik, vinyl, plattenladen, liebe, rachel joyce

Mister Franks fabelhaftes Talent für Harmonie

Rachel Joyce , Maria Andreas
Fester Einband: 384 Seiten
Erschienen bei FISCHER Krüger, 29.12.2017
ISBN 9783810510822
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

5 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Flammenliebe

Alexandra Ivy , Beate Brammertz
Flexibler Einband: 368 Seiten
Erschienen bei Heyne, 10.04.2018
ISBN 9783453319462
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

32 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

One of Us Is Lying

Karen M. McManus , Anja Galić
Fester Einband: 448 Seiten
Erschienen bei cbt, 26.02.2018
ISBN 9783570165126
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

23 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Eine Krone aus Feuer und Sternen

Audrey Coulthurst , Katja Hald
Flexibler Einband: 448 Seiten
Erschienen bei cbt, 13.08.2018
ISBN 9783570311875
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

20 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Never Loved Before

Monica Murphy , Barbara Ostrop
Flexibler Einband: 432 Seiten
Erschienen bei Heyne, 11.06.2018
ISBN 9783453580657
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

9 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Player

Vi Keeland , Babette Schröder
Flexibler Einband: 350 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 17.09.2018
ISBN 9783442487707
Genre: Erotische Literatur

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

7 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Over the Moon

Samantha Joyce , Nicole Hölsken
Flexibler Einband: 330 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 16.07.2018
ISBN 9783442486724
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

11 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Nemesis - Verräterisches Herz

Anna Banks , Michaela Link
Flexibler Einband: 450 Seiten
Erschienen bei cbt, 09.07.2018
ISBN 9783570311615
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

16 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Now and Forever - Weil ich dich liebe

Geneva Lee , Michelle Gyo
Flexibler Einband: 380 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 17.09.2018
ISBN 9783734106385
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

33 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Silberschwingen - Erbin des Lichts

Emily Bold , Carolin Liepins
Fester Einband
Erschienen bei Planet! ein Imprint der Thienemann-Esslinger Verlag GmbH, 13.02.2018
ISBN 9783522505772
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

31 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Vertrauen und Verrat

Erin Beaty , Birgit Schmitz
Fester Einband: 496 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 21.03.2018
ISBN 9783551583833
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

19 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Ein Schatz aus Papier und Magie

Traci Chee , Sylke Hachmeister
Fester Einband: 528 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 30.04.2018
ISBN 9783551583550
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

11 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 0 Rezensionen

Magic Academy - Die Prüfung

Rachel E. Carter , Britta Keil
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei cbt, 14.05.2018
ISBN 9783570311714
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

31 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Und wenn es kein Morgen gibt

Jennifer L. Armentrout , Anja Hansen-Schmidt
Flexibler Einband: 550 Seiten
Erschienen bei cbt, 14.05.2018
ISBN 9783570311660
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

9 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 0 Rezensionen

Magnus Chase 3: Das Schiff der Toten

Rick Riordan , Gabriele Haefs
Fester Einband: 512 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 31.05.2018
ISBN 9783551556707
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

6 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 0 Rezensionen

Aqua

Anne Buchberger
Fester Einband: 288 Seiten
Erschienen bei Piper, 01.06.2018
ISBN 9783492704717
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

7 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Rebellin der tausend Sterne

Rhoda Belleza , Michaela Link
Flexibler Einband: 350 Seiten
Erschienen bei cbt, 25.06.2018
ISBN 9783570164754
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

4 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Forever Again - Wie oft du auch gehst

Lauren James , Franca Fritz , Heinrich Koop
Fester Einband
Erschienen bei Loewe, 12.02.2018
ISBN 9783785583777
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(35)

60 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 28 Rezensionen

chef, liebe, santa, schäferstündchen mit dem neuen boss, hei

Sexy Santa (Compromise me 1)

Samanthe Beck
E-Buch Text: 213 Seiten
Erschienen bei LYX.digital, 02.11.2017
ISBN 9783736306646
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Chelsea dachte, Paul hätte ihr den Gefallen getan und das Weihnachtsmannkostüm angezogen. Begeistert und überglücklich zieht sie ihn in die Abstellkammer und sie kommen gleich zur Sache.
Doch der Sexy Santa war gar nicht ihr Freund und Kollege Paul, sondern ihr neuer Boss Rafe St. Sebastian! Ein toller Start? Wohl kaum!
Als noch weitere Dinge in ihrem Leben schief gehen, kündigt sie und verschwindet - nur um Rafe schon sehr bald wieder zu begegnen...

Cover und Titel
Ich finde den Titel schon ansprechend, aber es müsste nicht sein. Es soll dadurch wohl weihnachtlicher wirken, aber das Buch beginnt eben Weihnachten und alles danach hat nichts mehr mit Weihnachten oder Santa zu tun, da ist eben nur diese Sache in der Abstellkammer. Aber gut sieht das Cover trotzdem aus.

Protagonisten
Chelsea hat schon seit Jahren davon geträumt, bei Las Ventanas Geschäftsleiterin zu werden. Sie hat eine Beziehung mit dem leitenden Manager Paul, aber er ist sehr distanziert und sehr ernst. Als sie glaubt, er hätte das Kostüm angezogen, ist sie wirklich überglücklich, weil er das wohl nur für sie tut- darum tut sie auch etwas, das absolut untypisch für sie ist und zieht den Weihnachtsmann in die Abstellkammer. Aber leider täuscht sie sich, und Paul ist nach wie vor sehr kühl. Sogar noch kühler als sonst, als sie sich später nochmal sehen. Das hat Chelsea wirklich nicht verdient.
Sie ist sehr entschlossen kompetent und erledigt ihre Arbeit gewissenhaft und überzeugend. Sie würde es definitiv verdienen, aufzusteigen, aber Las Ventanas ist wegen Paul außerhalb ihrer Reichweite gerückt. Obwohl sie das Hotel liebt, kündigt sie und arbeitet bald in einem anderen Hotel, aber natürlich kann es das Las Ventanas nicht ersetzen.
Rafe kann sie nicht widerstehen, denn nach dem Versehen lässt er nicht mehr bei ihr locker. Auch scheint er - im Gegensatz zu Paul - ihre Fähigkeiten zu schätzen. Sie hat trotzdem Schwierigkeiten, sich drauf einzulassen, weil sie Prinzipien hat und sicher ist, dass er für Rafe nur eine von vielen ist.

Rafe mochte ich auch gerne. Er ist noch jung und oft ist sein Vater unzufrieden mit seinen Leistungen. Daher hat Rafe das Bedürfnis, sich ihm zu beweisen und steht von daher unter starkem Druck, die Geschäfte möglichst schnell und erfolgreich abzuschließen.
Er mag Chelsea, aber er ist keiner, der etwas Dauerhaftes wollen würde. Nach der Sache in der Abstellkammer kann er sie nicht vergessen. Dann kommt noch dazu, dass es im Las Ventanas ohne sie nicht mehr so gut läuft, was ihn auch frustriert. Jedenfalls ist Rafe sicher: Wenn er mit ihr schläft, gerne auch mehr als einmal, dann kann er sie schnell aus seinem Kopf vertreiben. Er weiß, dass er sie habe muss und tut auch alles dafür. Er schätzt auch ihre Fähigkeiten und kann es nicht fassen, dass diese kompetente Frau mit dem Idioten Paul zusammen war.

Andere Charaktere
Paul ist ein Arschloch. Er klaut Ideen und verkauft sie als seine eigenen und weiß Chelseas Fähigkeiten null zu schätzen. Was ich nicht verstehe: Was hat Chelsea an ihm gefunden? Im Laufe des Buches habe ich mit jeder Erwähnung nur noch stärker die Augen verdreht, weil ich ihn so unerträglich fand.

Handlung und Schreibstil
Ich hatte mehr weihnachtliches erwartet, wegen Titel und Cover, und da gab es eigentlich kaum etwas, weil das Buch eigentlich erst nach Weihnachten beginnt. Der Klappentext verspricht das aber nicht gerade, darum war ich auch nicht gerade enttäuscht.

Die ganze Geschichte mit den Hotels und den Geschäften drum herum fand ich gut umgesetzt. Etwas nervig fand ich die üblichen Missverständnisse und so. Da man beide Perspektiven kennt, weiß man ja genau, wo der jeweils andere total falsch eingeschätzt wird. Diese Punkte waren jetzt nicht zahlreich, haben aber für Drama gesorgt. Ich fand ja die Kulisse kombiniert mit den  Zielen und Problemen der Protagonisten eigentlich ausreichend.

Fazit
"Sexy Santa" hat mich gut unterhalten. Es hat zwei sympathische Protagonisten und bietet eine gute Geschichte, mehr aber auch nicht.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

3 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Hot Cop (Compromise me 2)

Samanthe Beck
E-Buch Text
Erschienen bei LYX.digital, 01.03.2018
ISBN 9783736307285
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(76)

168 Bibliotheken, 9 Leser, 1 Gruppe, 65 Rezensionen

drachen, fantasy, das erwachen des feuers, krieg, anthony ryan

Das Erwachen des Feuers

Anthony Ryan , Birgit Maria Pfaffinger , Sara Riffel
Fester Einband: 832 Seiten
Erschienen bei Klett-Cotta, 09.09.2017
ISBN 9783608949742
Genre: Fantasy

Rezension:

Inhalt
Die Drachen werden immer schwächer - und das könnte zu Krieg führen, sollte das Corvantinische Kaiserreich erfahren, dass Mandinorien schwächer wird. Denn von den grünen, roten, blauen und schwarzen Drachen wird das kostbare Produkt gewonnen, dass den blutgesegneten Bewohnern Mandinoriens übernatürliche Kräfte verleiht.
Doch nun spielen die Drachen verrückt. Sie werden weniger, schwächer, und verhalten sich ungewöhnlich. Das Eisenboot-Handelssyndikat vermutet, dass die Sache mit dem legendären weißen Drachen zu tun hat, den aber die meisten für einen Mythos halten. Während die Agentin Lizanne Lethridge nach weiteren Informationen Ausschau hält, begibt sich der Dieb und unregistrierte Blutgesegnete Claydon Torcreek in das gefährliche Inland, um selbst nach dem Drachen zu suchen ...

Cover und Titel

Das Cover sieht ganz wunderbar nach High Fantasy auf und der mächtige schwarze Drache sowie der unerschrockene Mann, der ihm gegenüber tritt, machen einen guten Eindruck. Man erkennt noch so etwas wie Ruinen im Hintergrund und Ketten, die den Drachen wohl mal hielten. Es passt schon zum Inhalt und wenn man High Fantasy mag, dann gefällt einem auch dieses Cover.

Protagonisten
Lizanne
ist eine gute Agentin, auch wenn ihre Mentorin das oft anders sieht. Lizanne sei zu weich und solle ihr Aufgaben trotzdem skrupellos erledigen. Aber gerade das hat sie so sympathisch gemacht: Dass sie so nett war, obwohl sie es nicht sein durfte. Sie ist meiner Meinung nach eine gute Agentin, weil sie einfach die richtigen Fähigkeiten dafür hat. Sie kann nur nicht mit ihrem Gewissen vereinbaren, unschuldige Menschen zu töten. Ihr Fehler ist also, dass sie ein Herz hat und dass sie meist vernünftig ist und selbst ihren Verstand nutzt, statt blind Befehlen zu folgen, die nur den Interessen des Syndikats dienen.

Clay
ist der liebe Gauner, der eigentlich ein gutes Herz hat und alles aus guten Absichten macht. Er ist treu und beschützt seine Kameraden. Er ist mutig und auch nicht auf den Kopf gefallen, aber manchmal kam er mir etwas naiv vor, wobei ich nicht genau sagen kann, warum. Vielleicht, weil er eben neu ist bei dieser Mission. Er ist es gewohnt, sich im gefährlichsten Viertel der Stadt durchzuschlagen und immer und überall misstrauisch zu sein, und nun macht er ganz andere Erfahrungen mit der Welt. Er findet manche Dinge unglaublich faszinierend, lässt sich aber auch nicht von ihnen blenden und bleibt nüchtern. Aber wenn er kämpfen muss, kämpft er leidenschaftlich.

Andere Charaktere
Tekela
ist die Tochter des Hauses, in dem Lizanne undercover als Dienstmagd arbeitet. Anfangs fand ich sie sehr nervig, weil sie einfach ein verzogenes Gör ist, aber sie ist auch schlau und weiß, wie sie bekommt, was sie will. Irgendwann sah ich dann nur noch ein einsames junges Mädchen in ihr, das einfach etwas Zuwendung braucht, um sich richtig zu entfalten.

Hilemore
ist kürzlich zum Zweiten Offizier befördert worden und ihn erwarten neue Aufgaben an Bord der Guten Gelegenheit (die Namen der Schiffe fand ich ziemlich ungewöhnlich). Er war mir sehr sympathisch, da er zwischen den steifen Kapitänen und deren stumpfen Befehlen wie einer der wenigen mit etwas Grips in der Birne wirkte. Er versucht, so gut wie möglich etwas Sinn in die Aktionen zu bringen, aber manchmal wird ihm das auch nicht erlaubt und er muss sich eben an die Regeln halten.

Handlung und Schreibstil

Ich weiß gar nicht, was ich groß zu dem Buch sagen soll. Eigentlich gab es keine allzu großen Überraschungen, denn ich erwartete ein gutes High Fantasy Buch und genau das habe ich bekommen. Es war magisch und durchaus spannend, aber an manchen Stellen hat es sich etwas in die Länge gezogen, wie ich finde.
Wie es in High Fantasy oft ist, gab es auch hier viele große Kämpfe und Schlachten, in denen Magie eingesetzt wurde, oder auch nicht. Jedenfalls waren es für meinen Geschmack etwas zu viele. Dazu waren sie auch nicht kurz, sondern recht detailliert. An sich nicht schlimm, aber ich hab ich hab die Kämpfe irgendwann quer gelesen.
Ansonsten war es eigentlich wirklich ein gutes Buch. Die verschiedenen Charaktere in dieser ernsten Geschichte haben der erschaffen fantastischen Welt mehr Tiefe verliehen. Die ganze Geschichte um die Drachen, den legendären Weißen Drachen und um die Mysterien des Inlands konnte mich überzeugen.

Fazit

Insgesamt hat mir "Das Erwachen des Feuers" sehr gut gefallen, da ich die Charaktere mochte und auch die fantastische Welt. Allerdings haben sie nicht endenden Kämpfe mich doch etwas gelangweilt.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(118)

176 Bibliotheken, 2 Leser, 1 Gruppe, 101 Rezensionen

jugendbuch, alina bronsky, berlin, buch, roman

Und du kommst auch drin vor

Alina Bronsky
Fester Einband: 192 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 08.09.2017
ISBN 9783423761819
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Inhalt
Kim kann es nicht glauben: Das was diese Autorin da vorliest, beschreibt ihr eigenes Leben!
Wie kommt diese komische Leah an ihr Leben, an ihre Gedanken? Kim muss dem auf den Grund gehen, denn das Buch beschreibt aktuelle Geschehnisse - und auch die Zukunft.
Und zu der beschriebenen Zukunft darf es nicht kommen, denn das würde bedeuten, dass einer ihre Klassenkameraden wegen ihr sterben wird - das können sie und ihre beste Freundin Petrowna nicht zulassen ...

Cover und Titel

Was man bei dem Bild nicht erkennt: der silberne Teil reflektiert sehr, so dass man sich selbst auf dem Cover sehen kann. Das fand ich sehr kreativ, denn das passt ja gut zum Inhalt des Buches, bei dem sich die Protagonistin im Buch sieht.

Protagonisten

Kim ging mir manchmal etwas auf die Nerven. Sie sieht sich selbst im Zentrum allen Geschehens, auch wenn ihr klar ist, dass ihre beste Freundin Petrowna beliebter und interessanter ist. Aber das scheint ihr nicht viel auszumachen, sie hat es akzeptiert und findet es auch nicht weiter schlimm, so lange sie bei Petrowna ihre Hausaufgaben abschreiben kann.
Wenn es um dieses mysteriöse Buch geht, in dem Kims Leben geschildert wird, dann wird Kim plötzlich sehr hysterisch. Zwar will sie sonst nicht auffallen, vor allem nicht negativ, aber da dreht sich plötzlich alles um sie und das trifft sie sehr unerwartet. Sie wendet sich da natürlich sofort an ihre beste Freundin, weil sie sonst keine Ahnung hat.
Ich fand Kim sehr oberflächlich, denn sie hat kaum eine eigene Meinung oder eigene Gedanken. Sie richtet sich nach anderen und ohne Petrownas Hilfe tut sie nichts.

Petrowna ist superschlau, superhübsch, und einfach cool. Ich fand aber, dass sie eine Klugscheißerin ist. Sie hat offensichtlich ein paar Schwierigkeiten in der Familie, und dazu erfindet sie immer wieder seltsame Geschichten, die Kim ihr auch irgendwie glaubt. Sie öffnet sich ihrer besten Freundin kaum und hat viele Geheimnisse vor ihr, was ich ziemlich traurig fand.

Handlung und Schreibstil

Irgendwie hat mich erstaunt, wie angenehm alltäglich manche Sachen wirkten. Durch Erwähnung bekannter Dinge, wie z. B. Chefkoch.de, oder durch die normalen Beleidigungen, die Freundinnen sich so gegenseitig zurufen, fand ich das Buch schon sympathischer und realistischer, so verrückt es auch war.
Weniger realistisch fand ich manche Charaktere und ihre Handlungen. Die Jugendlichen benehmen sich übertrieben unreif und seltsam, die Erwachsenen sind irgendwie alle in der Midlife-Crisis und total überfordert von allen Kindern. Am Anfang fand ich das Buch daher sehr anstrengend und war drauf und dran, es wegzulegen, aber dann habe ich mich langsam an den Schreibstil gewöhnt und konnte weiterlesen, wenn auch mit Augenrollen. Ich bin mir nicht sicher, ob ich zwischendurch lachen musste, weil es lustig war oder lächerlich. Wenn das lächerliche Absicht war, dann fand ich es doch ganz gelungen.
Vielleicht hätte das Buch jüngeren Lesern besser gefallen, wobei ich sagen muss, dass ich gerne total reife Protagonisten hatte, die die Welt retteten oder so ;) Aber vielleicht kann man sich so besser in sie hineinversetzen.
Mir ist letztendlich gar nicht genau klar, was jetzt die Botschaft des Buches ist, denn ich sehe da durchaus etwas, aber eher unterschwellig, daher bin ich mir nicht sicher, ob das auch die Intention war. Das Buch, um das es geht, ist ja mehr oder wenige eine gewöhnliche Geschichte aus dem Leben einer beliebigen Jugendlichen, und es soll ja auch mal so sein, dass man sich angesprochen fühlt, damit man eine bessere Verbindung zum Buch aufbauen kann, aber bei Kim ist es ja etwas stärker. Ich dachte erst, sie übertreibt einfach sehr, aber manche Dinge waren dann doch zu speziell um Zufall zu sein. Wie kann so etwas passieren und wie reagiert man darauf? Die Ausgangslage ist ziemlich verrückt, aber die ebenfalls verrückten Charaktere kommen damit irgendwie klar.

Fazit

"Und du kommst auch drin vor" kam mir oft etwas überdreht und sehr verrückt vor, dazu konnte ich die Protagonistin und ihre beste Freundin einfach nicht leiden. Es war aber seltsam unterhaltsam.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(66)

94 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 66 Rezensionen

liebe, liebesroman, autorin, erotik, vertrauensfrage

Loving Clementine

Lex Martin
E-Buch Text
Erschienen bei LYX.digital, 07.12.2017
ISBN 9783736306035
Genre: Liebesromane

Rezension:

Inhalt
Clementine, kurz Clem, datet nicht. Denn sie hat sich schon zweimal die Finger verbrannt, und das braucht sie kein weiteres Mal.
Sie ist heimlich Bestseller Autorin geworden, nachdem ihr unter Pseudonym veröffentlichtes, hauptsächlich autobiografisches Young Adult Buch berühmt wurde.
Doch nun soll sie Romance schreiben und ihr fehlt völlig die Inspiration. Nutzt eigene Erfahrung, sagt die Professorin, aber da kann Clem gerade nicht mit dienen. Ihr neuer Kumpel Gavin ist jedoch bereit, ihr etwas unter die Arme zu greifen und sorgt für etwas Romantik in ihrem Leben ...

Protagonisten

Clementine mochte ich wirklich sehr gerne, denn ich konnte ihre Gefühle, Gedanken und Handlungen eigentlich immer gut nachvollziehen. Sie hatte keine gute Beziehung zu ihren Eltern und auch in der Liebe hat es bei ihr nicht geklappt, dadurch ist sie etwas ernst und hat hohe Mauern um ihr Herz errichtet. Sie wohnt zusammen mit ihren besten Freundinnen und fühlt sich da ganz wohl, sie steht auf eigenen Beinen und zieht ihr Ding durch. Ich fand Clementine einerseits sehr selbstbewusst, weil sie eben so unabhängig war, doch gleichzeitig war sie auch verletzlich und sensibel: Sie will keinen an sich ranlassen, weil sie nicht wieder verletzt werden will. Doch sie macht es den anderen, also vor allem Gavin, auch nicht leicht, denn sie erwartet Verrat und Betrug von jeder Seite und zieht manchmal voreilige Schlüsse - wenn auch nicht ganz ohne Grund.
An ihrem Charakter schätze ich sehr, dass sie treu, ehrlich und leidenschaftlich ist, wenn es um Dinge geht, die ihr am Herz liegen.

Gavin ist ein netter Typ und wohl ein Traummann. Er spielt in einer Band und die Mädels, die zuschauen, sind immer sehr hingerissen von ihm. Gleichzeitig ist er auch RA, also so etwas wie ein Aufpasser in einem Wohnheim, der sich ein wenig um die jüngeren Studenten kümmert, und schreibt Artikel für eine Zeitung. Er tritt meistens sehr selbstbewusst auf und gibt sich bei Clementine viel Mühe, um ihr näher zu kommen, auch wenn sie abblockt.
Er ist sehr ehrlich und möchte Clementine nicht verschrecken, aber das fällt ihm gar nicht leicht. Er neigt auch zur Eifersucht und möchte sie immer beschützen, doch Clem ist zu selbstständig, um immer bemuttert zu werden. Also eigentlich ist er ein guter Kerl, der nur manchmal nicht ganz das richtige tut, und die etwas scheue Clementine dadurch verschreckt.

Handlung und Schreibstil

Das Buch hatte viel mehr zu bieten, als ich erwartet hätte und das fand ich großartig. Ich finde, der Klappentext verrät nicht zu viel, aber genug, um neugierig zu machen.
Zum einen gab es tolle Charaktere, die auch wenn sie nur eine Nebenrolle gespielt haben, überzeugen konnten. Clementines Freundinnen und Freunde, Mitarbeiter und auch die Charaktere, die in den Fortsetzungen die Hauptrollen übernehmen werden. Ich bin wirklich schon gespannt, auch wenn ich kaum glaube, dass sie besser sein könnten als dieser erste Teil.

Auch die Story rund um Clems Buch fand ich sehr interessant. Sie hätte nie gedacht, dass es so beliebt sein könnte. Sie hat viele Dinge in diesem Buch genau so erlebt und deswegen ist es ihr auch sehr wichtig, dass niemand erfährt, dass das Buch von ihr stammt, das wäre ihr zu privat. Alles rund ums Schreiben fand ich gut umgesetzt und ich könnte mir vorstellen, dass es für Autoren so ablaufen könnte, vor allem in den Anfängen. Clementine studiert noch und lernt noch vieles, auch wenn sie ein gutes Buch hat, ist sie nicht allein dadurch sehr erfolgreich sondern lernt weiter und will noch besser werden.

Es gab sogar Elemente aus dem Bereich Krimi, da in diesem Buch auch etwas dubiose Dinge geschehen. Auch das hat Spannung erzeugt, aber vor allem ging es um Clementine, ihr Buch und ihr Privatleben und wie sie sich langsam öffnete, um wieder Liebe in ihr Leben zu lassen. Ich finde, der Prozess war in einem geeigneten Tempo und man konnte gut nachvollziehen, wie sich Clem in jeder möglichen Situation gefühlt hat. Warum sie abgeblockt hat, wenn sie das tat, warum sie die Mauern um sich errichtet hat.

Fazit

"Loving Clementine" hatte viel mehr zu bieten, als ich anfangs erwartet hätte und ich war sehr überrascht. Es war durchaus spannend und Clementine konnte mich total von sich überzeugen!

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

4 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Witchborn

Nicholas Bowling , Eva Riekert
Fester Einband: 368 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 31.05.2018
ISBN 9783551521057
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 
1310 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks