MichiBubi

MichiBubis Bibliothek

42 Bücher, 13 Rezensionen

Zu MichiBubis Profil
Filtern nach
42 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(72)

154 Bibliotheken, 0 Leser, 2 Gruppen, 33 Rezensionen

kinderheim, internat, pädophilie, missbrauch, kindesmissbrauch

Das verbotene Zimmer

Sam Hayes , Carola Kasperek
Flexibler Einband: 512 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 15.04.2011
ISBN 9783548610252
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Klappentext:

Endlose Gänge. Schwere Schritte.
Kinder weinen.

Eine Zeugin sagt aus – und muss für immer untertauchen…
Jahre später: Nina führt mit Nick und Tochter Josie ein sorgloses Leben. Bis ein Mann auftaucht, und Ninas Vergangenheit auf einmal wieder lebendig wird. Doch dann gerät Josie in Gefahr, und Nina steht vor dem schwersten Weg ihres Lebens!

Inhalt:

In einem Kinderheim geschehen schreckliche Dinge. Kinder werden in dunkle Zimmer gebracht, von Männern, denen sie vertrauen sollen. Eine Zeugin sagt aus und muss untertauchen. Jahre später: Nina führt mit Mick und Tochter Josie ein sorgloses Leben. Bis ein Mann auftaucht, und Ninas Vergangenheit auf einmal wieder lebendig wird. Doch dann verschwindet Josie, und Nina steht vor dem schwersten Weg ihres Lebens.

Meine Meinung:

Im Gegensatz zu meinen sonstigen Rezensionen, lasse ich hier eine detaillierte Inhaltsangabe bewusst weg. Bei diesem Buch fällt es mir ganz besonders schwer nicht zu viel zu verraten. Deshalb habe ich nur die Kurzbeschreibung von Amazon hier eingefügt.
Es geht um drei scheinbar völlige verschiedene Personen, jedoch nur um eine Lebensgeschichte. Auch der Klappentext sagt nicht viel über den Inhalt aus – was ich gut finde.
Im Buch wechselt die Autorin immer wieder die Perspektive und die Person. Dieses ständige hin und her macht das Buch jedoch erst so richtig spannend.

Die kleine Ava lebt in einem Kinderheim. Dort geschehen Dinge, von denen niemand etwas wissen will. Doch Einestages wird es zu viel und Ava kann sich nicht mehr beherrschen ihren Mund zu halten.

Nina lebt mit ihrem Mann und ihrer Tochter glücklich zusammen und ahnt gar nicht, wie tief sie fallen kann.

Frankie hat gerade eine Stelle in einem Internat angenommen und wird plötzlich von ihrer Vergangenheit eingeholt.

Alle drei Frauen scheinen Nichts miteinander gemein zu haben. Und genauso verwirrt wie ich bei der Leseprobe war, war ich auch noch bis zur Hälfte des Buches. Danach beginnt sich dieses Netzwerk, das sich um die Geschichte gespannt hat, langsam aufzulösen. Man kommt langsam hinter den von der Autorin gespannten roten Faden.
Der Schreibstil der Autoren, wechselt von Person zu Person. Trotzdem kann man sagen, dass das Buch dadurch nicht schlechter verständlich wird. Im Gegenteil das Buch lässt sich sehr gut durchlesen und ich selbst war überrascht wie schnell ich doch die 500 Seiten geschafft hatte. Nach einer Weile kann man das Buch nicht mehr aus der Hand legen.
Das Ende der Geschichte ist wirklich erschreckend. Jedoch möchte ich auch hier nicht zu viel verraten.
Ich für meinen Teil, kann jeden nur dazu raten dieses Buch zu lesen. Es ist spannend, ergreifend und mal etwas anderes.
Ich würde dem Buch 4,5 von 5 Sternen geben, da es wirklich super geschrieben ist und ich es nicht mehr aus der Hand legen konnte. Ein großes Lob an die Autorin.

auch einsehbar unter lesebubi.blogspot.com

  (10)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(150)

361 Bibliotheken, 1 Leser, 3 Gruppen, 40 Rezensionen

märchen, liebe, dornröschen, gabriella engelmann, fluch

Hundert Jahre ungeküsst

Gabriella Engelmann
Flexibler Einband: 280 Seiten
Erschienen bei Arena, 01.02.2011
ISBN 9783401064895
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Klappentext:

Rosalie ist glücklich: Gerade ist sie von zu Hause ausgezogen, hat ihre Ausbildung zur Hotelkauffrau angefangen und sich verliebt. Das Problem: Auf Rosalie lastet ein Fluch und ihr siebzehnter Geburtstag soll in einer Katastrophe enden. Kein Grund zur Panik, denkt Rosalie, denn sie glaubt nicht an Märchen - zumidest bis zur Nacht vor ihrem Geburtstag, als sie das verbotene Turmzimmer des Schlosshotels betritt.

Zur Autorin:

Gabriella Engelmann wurde 1966 in München geboren. Ihre Ausbildung zur Buchhändlerin absolvierte sie in Hamburg, wo sie lange Zeit mit Begeisterung in diesem Beruf arbeitete, bis es sie dorthin zog, wo Bücher gemacht werden.
Als Verlagsleiterin des Kinderbuchverlages Edition Riesenrad war sie zuständig dafür, Prominente wie Katja Riemann, Nena oder Norbert Blüm zum Schreiben zu animieren. Diese Tätigkeit bildete den Grundstein für ihr Romandebüt “Die Promijägerin”.
Gabriella Engelmann lebt und arbeitet heute als freie Autorin in Hamburg, schreibt Romane, Kinder- und Jugendbücher und entwickelt Stoffe fürs Fernsehen.
Für den Cora Verlag entwickelte sie Deutschlands erste Lesenovela Café Luna konzeptionell mit und war Teil des Autorenteams der Pilotfolge „Der Geschmack der Liebe“.
http://www.gabriella-engelmann.de/

Inhalt:

Kurz nachdem Rosalie Dorn auf die Welt km, veranstalteten ihre Eltern eine Feier anlässlich ihres Familienglückes. Alle Freunde waren eingeladen worden. Doch die Einladungskarte der etwas unheimlichen Hetta ging verloren. Daraufhin stürmt Hetta wütend die Party und belegt die kleine Rosalie mit einem Fluch. An ihrem 17. Geburtstag wird sie durch einen Stich sterben. Daraufhin verschwindet Hattie wieder und die Gäste der Feier sind schockiert. Nur Rosalies Patentante ist zur Stelle. Diese verändert den Fluch. Rosalie wird an ihren 17. Geburtstag nicht sterben, sondern nur in einen sehr, sehr tiefen und langen Schlaf fallen (wie wir alle wissen 100 Jahre). Den Fluch auflösen kann sie allerding nicht.
Szenenwechsel: Rosalie ist nun 16 Jahre alt und gerade dabei bei ihren Eltern auszuziehen und eine Lehre zur Hotelfachfrau im Hamburger Schlosshotel zu beginnen. Durch den Umzug, in das zu der Ausbildung dazugehörige Apartment, sackt sie sich von ihren übervorsichtigen Eltern los. Im Hotel findet sie nicht nur neue Freunde, sondern verliebt sich auch noch in den Sohn des Hotelbesitzers Rene Prinz. Dieser absolviert zum gegebenen Zeitpunkt ein Praktikum im Hotel. Auch er verliebt sich in Rosalie und zwischen den beiden funkt es gewaltig. Doch der Weg, den die beiden gehen müssen, erscheint leichter als gedacht…

Meine Meinung:

In dem Buch wird das Märchen von Dornröschen in unsere Zeit gesetzt. In Rosalie erkennt man ein junges, nettes und aufgeschlossenes Mädchen wieder, die gerne später Reisen und die Welt entdecken möchte. Dafür hat sie die Ausbildungsstelle im Schlosshotel angenommen. Dort verliebt sie sich in den gut aussehenden Rene Prinz. Mithilfe all dieser Eigenschaften, kann man sich gut in die Hauptprotagonistin hineinversetzten. Ich möchte mehr über die Handlung verraten, da es sich wirklich lohnt das Buch zu lesen.
Zum Schreibstil. Gabrielle Engelmann hat einen wirklich sehr lockeren und fließenden Schreibstil. Er ist gut verständlich und es ist durchaus möglich das Buch an einem Abend durchzulesen. Durch diesen Schreibstil, ist das Buch wirklich gut für zwischendurch geeignet.
Das Cover: Ich finde das Cover wirklich sehr schön gestaltet. Vor allen die knallige Farbe in orange ist toll. Es versetzt den Buch noch einmal einen sehr modernen Touch.
Auch das Personenregister im Inneren des Buches, rundet das Gesamtwerk ab.
Fazit:
Gabrielle Engelmann hat es geschafft, das Märchen Dornröschen wieder in unsere Zeit zu bringen. Dabei hat sie eigene Ideen einfließen lassen und durch ihren lockeren Schreibstil eine „Wohlfühlatmosphäre“ geschaffen. Auch ich war am Anfang des Buches etwas Skeptisch. Aber es lohnt sich wirklich das Buch zu lesen. Nicht nur für Märchenfans (wie mich)!!
Ich freue mich schon auf weitere Märchen in Zukunft…

4 von 5 Sternen (weil mir am Ende jemand leid tat-- kann euch aber nicht verraten wer, dafür müsst ihr das Buch schon selber lesen)

auch einsehbar unter lesebubi.blogspot.com

  (9)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(246)

485 Bibliotheken, 4 Leser, 6 Gruppen, 34 Rezensionen

das tal, tal, jugendbuch, thriller, drogen

Das Tal - Die Prophezeiung

Krystyna Kuhn
Flexibler Einband: 264 Seiten
Erschienen bei Arena, 01.02.2011
ISBN 9783401065328
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Klappentext:
Es ist Prüfungszeit am Grace College – und ausgerechnet jetzt verschwindet Ben, für drei lange Tage. Als er ins College zurückkehrt, ist er kaum wiederzuerkennen. Was immer ihm auf diesen Horrortrio gebracht hat, jetzt schwebt er in Lebensgefahr. Hat Ben etwas über die Vergangenheit des Tals herausgefunden, was ihm nun gefährlich wird?
Die einzige Möglichkeit, sein Leben zu retten und das Geheimnis zu lüften, ist, Benjamins spur zu folgen. Katie, Robert und David machen sich auf den weg in die Berge und ahnen nicht, was für ein unfassbarer Fund sie erwartet.

Inhalt:

Der Klappentext sagt ja eigentlich schon viel über den Inhalt aus. Hier nur noch einige ergänzende Punkte:

Seit den Remembrance-Tagen und den dort geschehen Ereignissen sind einige Monate vergangen. Es wird Frühling im Tal und die Prüfungen stehen an. Katie ist seit langer Zeit wieder glücklich und unbeschwert. Doch als Benjamin zunächst verschwindet und nach drei Tagen völlig verstört wieder auftaucht, zerbricht die „Idylle“. Benjamin bittet seine Mitschüler, vor allem Katie, verzweifelt um Hilfe und bricht lurz darauf im Hörsaal zusammen. Nachdem er ins Krankenhaus eingeliefert wurde, fällt er ins Koma. Doch die Ärzte wissen nicht, mit welcher Droge er sich so vergiftet haben könnte. Um Benjamins Leben zu retten, machen sich Katie, Robert und David auf die Suche. Sie versuchen den Weg, den Benjamin gegangen ist nachzukonstruieren. Dabei stoßen sie auf Geheimnisse, die niemand zu glauben gewagt hat,…

Meine Meinung:

Wie sicher viele von euch, die auf den letzten Teil dieser Staffel gewartet haben, hatte ich große Erwartungen an das Buch. Leider wurden diese nur zum Teil erfüllte.
Vor allen hinsichtlich der Beantwortung einiger Fragen. Im Gegensatz dazu kommen irgendwie immer mehr auf. (Ist aber nicht zwingend schlecht!!!)

Das vierte Buch der Season 1. von „Das Tal“ ist aus Katies Sicht geschrieben, wie auch schon der 2. Teil der Reihe.
Nachdem Benjamin sie um Hilfe gebeten hat, macht sie sich auf die Suche. Unterstützung bekommt sie dabei von Robert, der in diesem Teil näher beleuchtet wird. Was für mich ein absoluter plus Punkt ist. Zwar kommen seine Absichten nicht wirklich gut zu Geltung, aber immer hin tritt er wieder näher in den Geschehensvordergrund.
Katie ist vor allen wieder auf der Suche nach einem richtigen Adrenalinkick. Während des Buches wird Katie auch mit Sebastian, der wieder aus dem Koma aufwacht, zu tun zu haben. à vor allen in ihren Gedanken.
Auch wenn ich gerne einmal eine andere Sicht, wie z.B. die von Rose gehabt hätte, finde ich doch, dass Katie für den Inhalt der Geschichte am Besten geeignet ist.

An die Spannung, die im dritten Teil geherrscht hat, kommt das Buch leider nicht heran. Aber trotzdem lässt sich das Buch gut durchlesen. Damit meine ich, dass man nicht verzweifelt, weil es nur so langsam mit der Handlung voran geht.

Es sei noch gesagt, dass man in dem Buch vor allen viele Antworten über die Geschehnisse auf Ghost von vor 30 Jahren bekommt und das man auch viele Antworten über den Tod oder den „Nicht-Tod“ der Studenten bekommt.

Man bekommt zwar nicht sehr viele Antworten, aber immerhin einige und da der letzte Satz ist so geschrieben, dass man eigentlich nur von einer Fortsetzung ausgehen kann, hoffe ich auf den nächsten Teil. Leider ist dazu im Buch nicht vermerkt, was ich nicht so super finde.

Hoffenltich bietet der nächste Band mehr Antworten.

Fazit: Trotz allem empfehlenswert. Ich würde 3,5 von 5 Sternen geben.

  (13)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(55)

103 Bibliotheken, 2 Leser, 1 Gruppe, 2 Rezensionen

mord, dänemark, klassiker, intrige, prinz

Hamlet

William Shakespeare , Theodor Fontane , Joachim Krueger
Fester Einband: 157 Seiten
Erschienen bei Manesse, 09.02.2005
ISBN 9783717540441
Genre: Klassiker

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(181)

378 Bibliotheken, 6 Leser, 2 Gruppen, 18 Rezensionen

england, familie, bank, macht, historischer roman

Die Pfeiler der Macht

Ken Follett
Fester Einband: 636 Seiten
Erschienen bei Lübbe, 01.01.1994
ISBN 9783785707357
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(146)

245 Bibliotheken, 2 Leser, 9 Gruppen, 40 Rezensionen

tod, liebe, leitfaden, leben, vater

Für immer, Dein Dad

Lola Jaye , Karolina Fell
Fester Einband: 329 Seiten
Erschienen bei Wunderlich, 03.03.2009
ISBN 9783805208543
Genre: Romane

Rezension:

Klappentext:

"Dies ist mein Handbuch für meine Tochter Lois, die Liebe meines Lebens.
Regeln zur Benutzung:
1. Du darfst immer nur ein Kapitel jeweils zu Deinem Geburtstag lesen.
2. Der Inhalt geht nur uns beide etwas an.
3. Kein Schnüffeln in Abschnitten, die für später gedacht sind! Warte auf deinen Geburtstag!"

Lois Vater starb, als sie sechs war. Mit 13 bekommt sie ein geheimnisvolles Paket: ein Notizbuch, das ihr Vater vor seinem Tod für sie schrieb. Lois fühlt sich nicht mehr so allein und lernt, dass das Glück manchmal direkt neben an wartet...

Inhalt:
Der Klappentext sagt ja schon eine Menge über den Inhalt aus. Aber trotzdem nochmal von mir.
Lois bekommt von ihrer Tante ein Notizbuch geschenkt. Dieses hatte ihr Vater mit Ratschlägen für Lois gefüllt, noch bevor er starb. Er taufte es auf den Namen "Der Leitfaden". Lois wird im Verlauf des Buches immer älter und wir dürfen miterleben, wie sie zu jeden Geburtstag ein neues Kapitel liest. Wir lernen zudem ihre Freunde, ihre Familie und auch manche Kollegen kennen. Das Buch erzählt also die Geschichte von Lois, von dem Zeitpunkt ab, als sie das Buch bekommt, bis hin zum letzten Kapitel. Ihr Vater ist mit 30 Jahren gestorben, also geht es auch im Leitfaden nur mit zu Lois 30. Lebensjahr. Doch irgendwie bekommt man immer mehr angst als es auf das Ende zu geht. Was soll man tun, wenn man den toten Vater, noch einmal in sein Leben lassen durfte, ihn aber irgendwann bewusst wieder loslassen muss? Wie das Buch ausgeht und ob Lois ihr Glück wirklich nebenan findet, müsst ihr selbst herausfinden. Viel Spaß dabei.

Meine Meinung:

Ich hatte mich für das Buch entschieden, da ich das Cover und auch den Klappentext sehr schön fand. Auch PS.: Ich liebe dich, war ja so ähnlich, nur das es sich dabei um den verstorbenen Ehemann handelte. Hier allerdings geht es um den Vater, den Lois in Alter von 5 Jahren verloren hat. Durch den sehr frühen Verlust, hat sie natürlich auch nur sehr wenige Erinnerungen an ihren Vater und trotzdem liebt sie ihn. Wir erleben mit wie Lois durch Höhen und Tiefen geht. Und ihr Leben zu meistern versucht. Immer mit der Hilfe ihre Vaters.
Ich muss sagen, das ich mich am Anfang noch ganz gut mit Lois identifizieren konnte. Und das das Buch zwar schnell fortschreitet, aber trotzdem am Anfang nicht ganz so viel Schwung aufbaut. Am Ende jedoch ist Lois immer weniger nachvollziehbar, sie verkricht sich und lebt nur noch für ihren Dad. Durch den leitfaden versucht sie alles auf sehr rationale Ebene zu klären. Sie hält ihn für perfekt. Der perfekte Mann, der keine Makel hatte. Doch als sie am Ende des Buches so einige Wahrheit erfährt, bricht ihre Welt ein klein wenig zusammen. Aber nur durch diesen Zusammenbruch, kann sie wieder von vorne anfangen.
Ich finde das Buch, wunderschön. Es macht Freude das Buch zu lesen und ich muss sagen, dass man es sehr schnell lesen kann. Lola Jaye, die ich vorher nicht kannte, hat einen sehr einfachen aber ausdrucksstarken Schreibstil. Manchmal kam es mir vor ich würde über die Seiten fliegen. Das Buch zeigt wirklich sehr stark die Liebe zwischen Vater und Tochter und ich finde, dass man das Buch nur empfehlen kann. Manche sind am Anfang des Buches vielleicht ein wenig enttäuscht. Aber wenn man das Buch durchgelesen hat muss man einfach sagen, das es toll war. Vor allen die letzten 100 Seiten gehen einen an manchen Stellen ziemlich nahe.
Für den etwas schwierigen Einstieg, aber das super Ende, dass alles wir rausriss, gebe ich 4 von 5 Sternen.

Unter den Textstellen könnt ihr euch die Aufmachung des Buches noch ein wenig ansehen. Ich finde, dass das Buch sehr liebevoll gestaltet wurde.

Textstellen:

"Plötzlich fühlte ich Dad im Zimmer. Er umarmte mich. Hörte mir zu. Atmete die gleiche Luft wie ich. Ließ mich spüren, dass er mich immer noch liebte. Seine Tochter. Seinen Liebling. Ich wäre am liebsten in Tränen ausgebrochen, so überwältigten mich die Gefühle. Doch das durfte ich nicht. Ich musste mich beherschen."(S, 219,220)

"Aber ganz gleich was schiefgeht , denke daran: Wo Leben ist, ist auch Hoffnung." (S.267)

  (14)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(110)

222 Bibliotheken, 2 Leser, 1 Gruppe, 12 Rezensionen

fantasy, sturmjäger, aradon, hel, liebe

Sturmjäger von Aradon - Magierlicht

Jenny-Mai Nuyen
Fester Einband: 377 Seiten
Erschienen bei cbt, 19.10.2010
ISBN 9783570160626
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Rezension zu "Die Sturmjäger von Aradon - Magierlicht"

Klappentext:

Die junge Sturmjägerin Hel ist weiter auf Dämonenjagd, doch immer fragwürdiger scheint ihre Mission. Denn auch die Magier, die sie ausgesandt haben, spielen nicht mit offenen Karten. Es fällt Hel von Tag zu Tag schwerer, gegen Mercurin zu kämpfen, den Dämon mit den Augen voller Unendlichkeit. Auf dem Spiel steht nichts Geringeres als die Zukunft der Menschheit und das Leben all ihrer Freunde…

Inhalt:

In der Welt, in der Hel lebt wird Lirium von Tag zu Tag knapper. Sie macht sich zusammen mit ihrer alten Crew auf die Suche nach dem Isen Karat, der ein Totenlicht in sich trägt. Dabei muss Hel sie führen, denn sie scheint auf unerklärlicher Weise mit ihm verbunden zu sein. Während Hel und ihre Freunde nach karat suchen, versuchen die Magier sich für den Krieg gegen aradon zu rüsten. Die 4 Dämonen wollen derweil immer noch alle Totenlichter vereinen und die Welt untergehen lassen, in dem sie das Tiefe Licht heraufbeschwören. Auch Mercurin will das Totenlicht haben und so beginnt die Jagd danach. Doch auch Hel scheint in sich ein Geheimnis versteckt zu haben. Immer mehr vermischen alle Stränge miteinander. Die Jagd hat begonnen und sie ist gezeichnet von Liebe, Verlust, Verat und Hoffnung...

Meine Meinung:

Die Forsetzung von Feenlicht zeigt, dass es sich lohnt diese Reihe zu lesen. Nachdem nicht so starken 1. Band, holt der 2. alles wieder heraus. Auch hier scheint der Schreibstil sehr erwachsen und reif. Die Figuren bekommen in diesen Band sehr viel mehr Facetten und durch die Vermischung von Gut und Böse, zeigt Jenny-Mai Nuyen, dass nicht alles nur Schwarz und Weiß ist. Keine Figur lässt sich zu den Guten oder zu den Bösen zählen und das macht die Geschichte so spannend.

Die Handlung selbst lässt sich auch als sehr spannend bezeichnen. Wer wird alle Totenlichter in sich vereinen? Welche Entscheidung trifft Hel für sich selbst? Und wird die Welt untergehen? All diese Fragen muss man sich im Buch stellen und das bis zur letzten Seite. Das Buch bleibt spannend und lässt sich sehr flott durchlesen. Ich finde das Buch durchaus empfehlenswert und geben 4 von 5 Sternen.

Textstellen:

"Das Leben ist wie unsere Erde. Alles verschiebt sich, und wo heute noch Berge sind, kann morgen schon eine Tiefe Schlucht sein."

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(155)

267 Bibliotheken, 5 Leser, 2 Gruppen, 37 Rezensionen

fantasy, sturmjäger, liebe, magie, aradon

Die Sturmjäger von Aradon - Feenlicht

Jenny-Mai Nuyen
Fester Einband: 500 Seiten
Erschienen bei cbt, 14.09.2009
ISBN 9783570160336
Genre: Fantasy

Rezension:

Klappentext:

Als die junge Sturmjägerin Hel ausgesandt wird, um vier Dämonen zu finden, steht alles auf dem Spiel: die Zukunft der Magie sowie der Frieden zwischen den Zwergen, Isen und Menschen. Doch dann rettet ihr ein Dämon das Leben stellt sie vor eine schreckliche Entscheidung: ihren Feind zu hassen oder zu lieben.

Inhalt:

Hel, gehört zu den legendären Sturmjägern von Aradon. Zusammen mit ihren Mannschaftskollegen befindet sie sich auf dem Schiff "Schwalbe" und sucht nach Liriumstürmen. Dabei kommt dem Schiff, Hels Gabe zu Hilfe. Denn sie hat zwei verschiedene Augen. Eines mit dem sie die normale Welt sieht und eines mit dem sie Lirium finden kann. Denn jedes Lebewesen und jede Umgebung besietzt oder besaß Lirium in sich. Von allen geht eine bestimmte magische Aura aus. Und diese kann Hel sehen. Durch ihre Gabe wird sie zu einem nicht zu ersetztende Crewmitglied. Doch als das Schiff einestages abstürzt und niemand überlebt, außer Hel, scheint ihre Situation ausweglos. Allerdings wird von einem Unbekannten gerettet. Dieser Unbekannte scheint von sehr weit her zu kommen, denn er weiß kaum etwas über die Welt in der Hel lebt. Beide gehen gemeinsam nach Harpunaprta, denn Hel möchte zu den Magiern nach Aradon und den Absturz ihres ehemaligen Schiffes aufklären.
In Harpunaprtra trennen sich die Wege der beiden und als Hel in Aradon ankommt, wird sie zugleich auf eine Mission geschickt. Sie soll herausfinden wer hinter den Abstürzen und Überfällen steckt. In der ganzen Welt, werden Dörfer ausgesrottet und Schiffe stürzen ab. Und Hel bekommt die Aufgabe herauszufinden wer es war. Doch was sie herausfindet scheint schlimmer zu sein, als alles, was sie sich vorstellen konnte. Sie bemerkt, das Gut und Böse manchmal näher liegen, als man glaubt...

Meine Meinung:

In ihren neuen Buch schafft Jenny-Mai Nuyen eine fantastische und ausergewöhnliche Welt. Diese wird von den verschiedensten Wesen bewohnt. Jeder ihrer Charaktere ist ungewöhnlich und eigen, aber trotzdem (meist) sympatisch. Durch ihren Schreibstil, der von sehr viel Reife zeugt, und die ausgereiften Charaktere, scheinen Gut und Böse so stark miteinander zu vermischen, dass man sie nicht mehr voneinander trennen kann. Alle Figuren spiegeln somit beide Seiten wieder. Einmal können wir sie verachten und im nächsten Moment wieder lieben.
Im Gegensatz zu anderen Romanen der Autorin, beginnt dieser eher ruhig und ist sehr stark an Fantasymuster gebunden. Zudem bindet sie in ihren Roman einige gesellschaftliche Probleme mit ein, welche zum Nachdenken anregen können. Ihr Schreibstil zeugt, wie schon gesagt, von einer sehr starken Vielfalt und ist sehr erwachsen.
Manchmal jedoch wirkt das Buch Streckenweise etwas langatmig. Ich selbst empfand die anderen Romane der Autorin, als ausdruckstarker und spannender. Ich hoffe das der 2. Teil der Reihe besser wird und gebe dem Buch 3 von 5 Sternen.

  (11)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2.537)

4.413 Bibliotheken, 49 Leser, 9 Gruppen, 164 Rezensionen

harry potter, fantasy, hogwarts, magie, zauberei

Harry Potter und der Stein der Weisen

Joanne K. Rowling ,
Flexibler Einband: 336 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 23.01.2005
ISBN 9783551354013
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(551)

1.010 Bibliotheken, 6 Leser, 19 Gruppen, 68 Rezensionen

dämonen, schattenjäger, liebe, fantasy, vampire

City of Glass - Chroniken der Unterwelt 3

Cassandra Clare , Franca Fritz und Heinrich Koop (Übersetzer) ,
Fester Einband: 721 Seiten
Erschienen bei Arena, 01.08.2009
ISBN 9783401061344
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3.880)

6.047 Bibliotheken, 28 Leser, 20 Gruppen, 87 Rezensionen

fantasy, harry potter, magie, zauberei, hogwarts

Harry Potter und der Gefangene von Askaban

Joanne K. Rowling , Klaus Fritz (Übersetz.)
Fester Einband: 447 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 01.01.2000
ISBN 9780828818551
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(789)

1.467 Bibliotheken, 17 Leser, 20 Gruppen, 157 Rezensionen

fantasy, dämonen, schattenjäger, liebe, vampire

Chroniken der Unterwelt - City of Bones

Cassandra Clare , Franca Fritz (Übers.) , Heinrich Koop (Übers.)
Fester Einband: 502 Seiten
Erschienen bei Arena, 01.01.2008
ISBN 9783401061320
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2.758)

5.340 Bibliotheken, 13 Leser, 14 Gruppen, 132 Rezensionen

fantasy, harry potter, magie, zauberei, hogwarts

Harry Potter und der Feuerkelch

Joanne K. Rowling , Klaus Fritz (Übersetz.)
Fester Einband: 768 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 21.10.2000
ISBN 9783551551931
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2.834)

5.490 Bibliotheken, 19 Leser, 16 Gruppen, 118 Rezensionen

fantasy, harry potter, magie, zauberei, hogwarts

Harry Potter und der Orden des Phönix

Joanne K. Rowling , Klaus Fritz (Überstz.)
Fester Einband: 1.024 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 15.11.2003
ISBN 9783551555557
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6.242)

10.395 Bibliotheken, 43 Leser, 29 Gruppen, 219 Rezensionen

fantasy, harry potter, magie, zauberei, hogwarts

Harry Potter und die Kammer des Schreckens

Joanne K. Rowling , Klaus Fritz (Übersetz.)
Fester Einband: 352 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 21.03.1999
ISBN 9783551551689
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2.927)

5.586 Bibliotheken, 18 Leser, 16 Gruppen, 125 Rezensionen

fantasy, harry potter, magie, zauberei, hogwarts

Harry Potter und der Halbblutprinz

Joanne K. Rowling , Klaus Fritz (Übersetz.)
Fester Einband: 656 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 08.10.2005
ISBN 9783551566669
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(121)

188 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 5 Rezensionen

harry potter, fantasy, ron, zauberei, hermine

Harry Potter, Band 7: Harry Potter und die Heiligtümer des Todes

Klaus Fritz , Joanne K. Rowling
Flexibler Einband: 766 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 28.09.2010
ISBN 9783551555779
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(17)

34 Bibliotheken, 5 Leser, 2 Gruppen, 4 Rezensionen

japan, ratgeber, benimmregeln, knigge, kultur

Die Axt im Chrysanthemenwald - 50 Wege, sich in Japan zu blamieren

Kerstin Fels , Andreas Fels
Flexibler Einband: 256 Seiten
Erschienen bei Conbook Medien, 22.10.2008
ISBN 9783934918276
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4.345)

6.740 Bibliotheken, 83 Leser, 39 Gruppen, 467 Rezensionen

panem, liebe, dystopie, katniss, krieg

Die Tribute von Panem - Flammender Zorn

Suzanne Collins , Sylke Hachmeister , Peter Klöss , Hanna Hörl
Fester Einband: 431 Seiten
Erschienen bei Oetinger, 20.01.2011
ISBN 9783789132209
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Ich bin nun ferti mit der Panem-Reihe und muss sagen, dass es sowohl ein trauriges als auch ein Schönes Ende war. Vorab ich war immer auf der Peeta Seite.
Ich weiß nach dem Buch gar nicht, ob ich es schön fand oder doch schrecklich. Nachdenklich, wäre wahrscheinlich das richtige Wort. Das Buch fesselt einen wie die anderen Teile, jedoch wird es nach einiger Zeit auch nervig, immer nur über Krieg und Zerstörung zu reden. Man kann sich die Welt von Panem kaum noch vorstellen. Und trotzdem ist man irgendwie in dem Buch gefangen. Es passieren vor allen auf den letzten 100-150 Seiten so schreckliche Dinge, dass ich nur noch weinen musste. Ich möchte allerdings nicht alles veraten, weswegen ich diese schrecklichen Dinge außer Acht lasse. Auf jeden Fall war das Buch für mich ein krönendes Ende der Panem-Saga und ich muss sagen, dass die Autorin, wirklich ein gutes Ende gefunden hat. Dass sie das noch geschaft hat, ist schon mal ein Lob wert. Trotzdem war das Buch, nicht so gut wie seine Vorgänger, weswegen es ein kleinen Stern mehr Abzu gibt.
Ist das Buch nun empfehlenswert? Allemal

Sazt, der mir gefallen hat:

"Und wenn er sagt: Du liebst mich. Wahr ider nicht wahr?, dann antworte ich mit: "Wahr" "

  (15)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3.190)

4.965 Bibliotheken, 51 Leser, 36 Gruppen, 426 Rezensionen

liebe, panem, katniss, peeta, hungerspiele

Die Tribute von Panem - Gefährliche Liebe

Suzanne Collins , Sylke Hachmeister , Peter Klöss , Hanna Hörl
Fester Einband: 430 Seiten
Erschienen bei Oetinger, 01.01.2010
ISBN 9783789132193
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Finde das dieser Teil total mitreisend ist und das die Autorin die Kapitel immer so beendet, dass man sofort das nächste lesen muss. Ich bin totaler fan der reihe.

  (7)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(124)

264 Bibliotheken, 3 Leser, 4 Gruppen, 25 Rezensionen

elfen, seth, liebe, fantasy, keenan

Für alle Ewigkeit

Melissa Marr ,
Fester Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 24.05.2010
ISBN 9783551581709
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(918)

1.753 Bibliotheken, 11 Leser, 10 Gruppen, 134 Rezensionen

liebe, tod, trauer, briefe, irland

P.S. Ich liebe Dich

Cecelia Ahern , Christine Strüh
Fester Einband: 414 Seiten
Erschienen bei Krüger, Wolfgang, 01.01.2005
ISBN 9783810501400
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.250)

2.465 Bibliotheken, 52 Leser, 20 Gruppen, 289 Rezensionen

liebe, seelen, fantasy, zukunft, freundschaft

Seelen

Stephenie Meyer , Katharina Diestelmeier
Fester Einband: 864 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 14.08.2008
ISBN 9783551581907
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(61)

96 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

werwölfe, vampire, freundschaft, angst, blut

Eclipse - Biss zum Abendrot

Keith Tralins , Brian David-Marshall , Matt Wang
Spiel
Erschienen bei Kosmos, 01.10.2010
ISBN 4002051691363
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2.483)

4.296 Bibliotheken, 21 Leser, 20 Gruppen, 325 Rezensionen

liebe, vampire, bella, edward, vampir

Bis(s) zur Mittagsstunde

Stephenie Meyer , Sylke Hachmeister (Übersetz.)
Fester Einband: 560 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 21.02.2007
ISBN 9783551581617
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 
42 Ergebnisse