Mietze

Mietzes Bibliothek

302 Bücher, 190 Rezensionen

Zu Mietzes Profil
Filtern nach
302 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(30)

80 Bibliotheken, 6 Leser, 0 Gruppen, 11 Rezensionen

sci-fi, weltraum, dystopie, red rising, krieg

Red Rising - Tag der Entscheidung

Pierce Brown , Bernhard Kempen
Flexibler Einband: 640 Seiten
Erschienen bei Heyne, 12.09.2016
ISBN 9783453534438
Genre: Science-Fiction

Rezension:


Nach dem Verrat an ihm und seinen Freunden und Gefolgsleuten, schwebt Darrow schwer geschwächt in tödlicher Gefahr. Sein Kerkermeister hat keine Gnade mit ihm. Doch Darrow ist es nicht bestimmt zu sterben, es ist ihm bestimmt eine der größten Schlachten des Universums zu schlagen. Wird er Freund oder Feind sein? Eroberer, Imperator oder Befreier? Die Zukunft der Farben und der Weltengesellschaft liegt in seinen Händen!
Dieses Buch hat mich umgehauen wie schon lange keines mehr. Es gibt einige Bücher in meinem Lesejahr 2016 die sich die 5 Sterne verdient haben, aber keines hat es bisher auf meinen persönlichen Olymp der Bücher geschafft, auf dem sich Bücher wie die Harry Potter Reihe oder Fantasy-Epen wie Herr der Ringe und das Buch der Schwerter von Fred Saberhagen befinden.Tag der Entscheidung hat es geschafft und mit ihm ist natürlich die ganze Trilogie nun ein Teil des Olymps.Nachdem ich in Band noch leichte Schwierigkeiten mit Schreibstil und Charakteren hatte, konnte mich Band 2 bereits vollkommen überzeugen und ich hatte es in Rekordgeschwindigkeit verschlungen. Band 3 hat alles getoppt. Ich habe ein Wechselbad der Gefühle erlebt. Habe gezittert, geheult und gelacht - und das allem im wahrsten Sinne des Wortes. Das Buch gibt einem keine Verschnaufpause, immer wenn man denkt es gibt eine Möglichkeit zur Ruhe zu kommen, jagt einem eine neue Situation einen Schauer über den Rücken.Ich  habe mit Darrow unter Schmerzen gelitten, Folter überlebt und Verluste erlebt.Habe mit ihm gute Freunde verloren, neue gewonnen, einen Verrat nach dem anderen überwunden und bin über mich hinausgewachsen. Ich und Darrow waren während des Lesens eins, kein Charakter ist mir dieses Jahr so nahe gegangen wie dieser rote Höllentaucher des Mars.Der Rote, der voller Hass die Goldenen unterwandert hat und der sich über die drei Bände der Trilogie zunächst von purer Rache getrieben zu einem echten Patrioten für die niedrigen Farben entwickelt hat. Er wurde vom schwachen und trauernden Jungen aus Lykos zu einem Mann, zu dem Millionen Menschen aufblicken und dem loyale Gefährten trotz seiner Herkunft mit Freuden in den Tod folgen würden.Gefährten wie Sevro, der Goldene der wohl weniger golden im Herzen ist als er selbst gedacht hätte.Er ist Darrows Bruder unter den Goldenen, Anführer der Heuler und einer der verrücktesten und liebenswertesten Typen die man sich vorstellen kann, mir war er wahnsinnig sympathisch.Aber auch andere Charaktere wie Mustang, Victra und die Telemanus habe ich ins Herz geschlossen und ich bin tief traurig, dass ihre Geschichte nun zu Ende erzählt worden ist.Apropos das Ende, kein Kommentar dazu ♥Außer vielen emotional wahnsinnig ergreifenden Szenen, nervenzerreißenden Intrigen und Plottwists, erwartet euch eine der wohl epischsten Raumschiffschlachten seit StarWars.Pierce Brown schreibt Kämpfe und Schlachten einfach unheimlich plastisch und so mitreißend, dass mein beinahe meint die Hitze des Impulsfeuer spüren zu können.Ich wünschte diese Trilogie würde verfilmt werden! Selten habe ich in einem Buch übrigens so viele Post It's für tolle Szenen verbraten wie in diesem.Ich könnte euch jetzt noch seitenlang vorschwärmen wie gut mir das Buch gefallen hat, ihr müsst jedoch nur wissen - dieses Buch ist mein Highlight 2016! Die Reihe um Darrow, den Höllentaucher von Lykos, wird für immer in meinem Herzen und in meinem Regal bleiben. Ich empfehle allen denen Band 1 vielleicht nicht ganz so gut gefallen hat, evtl. doch noch mal in Band 2 hinein zu schnuppern. Ich würde es selbst zu tiefst bereuen, hätte ich der Reihe keine 2. Chance gegeben.
Besser hätte der Abschluss dieser genialen Trilogie um Patriotismus und Freiheit nicht sein können. Epische Schlachten, herzzerreißende Szenen und eine emotionale Mischung aus Verrat und Freundschaft erwartet euch. Plottwists die absolut unerwartet waren werfen den Leser mehr als einmal aus der Bahn, das Buch ist absolut unvorhersehbar. Für mich ist dieses Buch mein unangefochtenes Highlight 2016!!


Schaut vorbei: http://cat-buecher-welt.blogspot.de/2016/12/rezi-tag-der-entscheidung-red-rising.html

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

14 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

fantasy

Seelenlos - Regensilber

Juliane Maibach
Flexibler Einband: 305 Seiten
Erschienen bei Münch, Michaela, 01.10.2016
ISBN 9783000541087
Genre: Science-Fiction

Rezension:




Nach dem schrecklichen Unglück ist Gwen schwer traumatisiert und niedergeschlagen Sie weiß nicht wie sie in der anderen Welt weiter verfahren soll, auch weil die Trauer ihre Fähigkeit die Splitter des Glutamulettes zu orten, einschränkt. Auch eine Auszeit in ihrer eigenen Welt bringt keine Erleichterung, denn auch hierhin hat sich das Böse ausgebreitet. Eine fremde und dunkle Macht wurde freigelassen und niemand kann vorhersagen welche Auswirkungen dies auf beide Welten haben wird. Gwen braucht erneut den Rat der Verisells und erfährt so einiges, das ihr lieber verborgen geblieben wäre...
Dieser Band ist ein wenig anders als die beiden Vorgänger. Es standen dieses Mal weniger die Action und die Suche nach dem Amulett im Vordergrund. Stattdessen befassen wir uns mehr mit Gwens Gefühlswelt und ihren Zweifeln an der Sache und an sich selbst. Auch spielt das Buch wieder ab und an in der "normalen" Welt, wobei ich mir davon sogar noch ein wenig mehr gewünscht hätte. Ansonsten haben mir die Ereignisse im Dorf der Verisells sehr gut gefallen, man erfährt in diesen Szenen wesentlich mehr über die Welt hinter dem Spiegel und ich persönlich habe irgendwie ein Faible für Ahrin^^ Aber auch einige interessante Plottwists erwarten uns mit denen ich nie gerechnet hätte. Es kommen neue Charaktere ins Spiel auf die ich im weiteren Verlauf der Reihe noch gespannt bin und alte Freunde rücken wieder ein wenig in den Fokus. Für mich war Regensilber auf jeden Fall eine interessante und aufschlussreiche, wenn auch fast ein wenig zu ruhige Fortsetzung, deren Ereignisse neugierig auf die weite Reihe machen. Dieser Band hat für mich übrigens das bisher schönste Cover^^ Der Grund warum der Band Regensilber heißt, hat mir auch sehr gut gefallen :D
Eine etwas ruhigere Fortsetzung deren Fokus eher auf der Gefühlswelt der Protagonistin liegt als auf Action. Eine schöne Abwechslung die ein neues Licht auf die Ereignisse in der Welt hinter den Spiegeln wirft und in der sowohl alte als auch neue Feinde den Helden das Leben schwer machen.Macht auf jeden Fall Lust auf den vierten Band der Anfang 2017 geplant ist.











Schaut vorbei: http://cat-buecher-welt.blogspot.de/2016/11/rezi-regensilber-seelenlos-bd-3-von.html

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.456)

2.154 Bibliotheken, 25 Leser, 3 Gruppen, 115 Rezensionen

casting, selection, liebe, prinz, america

Selection - Die Elite

Kiera Cass , Susann Friedrich
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei FISCHER Kinder- und Jugendtaschenbuch, 23.07.2015
ISBN 9783733500955
Genre: Jugendbuch

Rezension:




Nachdem nun nur noch eine kleine Anzahl an Kandidatinnen übrig ist, wird der Kampf härter und die Aufgaben schwieriger. Jede kämpft um das Herz des Prinzen und versucht die anderen Mädchen zu übertrumpfen. America hat es nicht leicht, denn noch immer ist sie zwischen zwei Männern gefangen. Sie weiß nicht wem sie ihr Herz schenken soll und ob sie es sich wirklich vorstellen könnte Prinzessin zu werden. Noch dazu erfährt sie ungeheure Dinge und es geschehen schreckliche Ereignisse die das Leben im Palast nicht mehr ganz so angenehm machen. Und ein Ereignis nimmt sie besonders mit. Wird es ihre Meinung für immer verändern?
Hach ja, dieser Band ist noch viel emotionaler und auch actionreicher als der erste Teil.Zum einen geht es unter den Kandidatinnen härter zur Sache und die zu erfüllenden Aufgaben haben es in sich, zum anderen werden die Rebellenangriffe immer schlimmer.Außerdem erfahren wir in diesem Band sehr viel mehr über den Gründer und die Entstehung Ileas und auch ein wenig mehr über das Verhalten der Rebellen. Ebenfalls tauchen wir noch tiefer in die Gefühlswelt des Dreiecks Maxon, America und Aspen ein. America fällt es nach wie vor schwer sich zu entscheiden, immer wenn sie sich eigentlich sicher zu sein scheint, wirft ein Ereignis sie wieder ein wenig zurück. Das ist auch eigentlich so der einzige Punkt den man bemängeln könnte. Denn es geht schon ein wenig sehr schnell hin und her. Ich empfand das jetzt nicht als besonders störend, kann aber die Leute verstehen die davon etwas genervt sind.Ansonsten habe ich das Gefühl das sich America in diesem Band ein wenig weiterentwickelt, sie wird stärker und selbstbewusster und beschäftigt sich immer mehr mit der Rolle als Prinzessin.Noch dazu kommen interessante Geheimnisse ans Licht. Ich bin auf jeden Fall sehr gespannt auf den dritten und letzten Band des ersten Teils der Reihe und freue mich schon sehr darauf ♥
Eine wunderbare Fortsetzung in der sich der Fokus der Geschichte ein wenig verschiebt. Weg vom Casting im Allgemeinen und hin zu den Rebellenangriffen, Politik und der Gefühlswelt der Protagonisten. Eine angenehme Abwechslung durch die man mehr über die Emotionen der Charaktere erfährt und durch die man einen ganz anderen Blick hinter die Kulissen Illeas gewinnt.

Schaut vorbei: http://cat-buecher-welt.blogspot.de/2016/11/rezi-die-elite-selection-bd-2-von-kiera.html

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

5 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Getrickst

Kevin Hearne
herunterladbare Audio-Datei
Erschienen bei HörbucHHamburg HHV GmbH, 22.02.2016
ISBN B01C32EX8C
Genre: Sonstiges

Rezension:




Nach den schlimmen Ereignissen im Gefilde der nordischen Götter, wird es für Atticus definitiv Zeit unterzutauchen. Dabei hilft ihm der Gott Coyote, der jedoch eine Gegenleistung von Atticus verlangt. Leider bemerkt unser Druide erst zu spät, dass ihn Coyote sauber übers Ohr gehauen hat. Die Gegenleistung beinhaltet nämlich nicht nur Arbeiten zugunsten seines Volkes, den Navajo, sondern auch das Vertreiben von äußerst bösartigen Gestaltwandlern. Und diese gruseligen und mächtigen Kreaturen haben es in sich. Doch auch andere alte Bekannte fordern Gefallen ein und sind bereit, diese mit allen Mitteln durchzusetzen. Als wäre das nicht genug, hat auch eine grausige Göttin ihre Hände im Spiel...

Tja auch in diesem Band findet Atticus keine Ruhe. Eigentlich wollte er ja einen ruhigen Ort um seine Schülerin weiter auszubilden und um den nordischen Göttern zu entkommen. Dummerweise hängt er nun in seiner Verpflichtung gegenüber Coyote fest. Coyote mochte ich von Anfang nicht besonders gerne, in diesem Band wird aber erstmals klar was für ein A** er tatsächlich ist. Als Trickstergott lässt er keine Gelegenheit aus um Atticus in die Pfanne zu hauen und ist für so manche brenzlige Situation verantwortlich, die unseren Helden das Leben kosten könnte. Generell hatte ich das Gefühl das der ganze Band nur so vor Ä**** wimmelt, überall kommen sie aus den Ecken gekrochen und machen Atticus das Leben schwer. Es wird schwer Freund von Feind zu unterscheiden, wenn dir jederzeit jemand ein Messer in den Rücken rammen könnte. Dennoch verliert Atticus seinen Humor nicht und widmet sich verstärkt der Ausbildung von Granuaile um sie schützen zu können. Auch wird langsam klar welche Folgen die Aktion von Atticus in Asgard tatsächlich verursacht hat. Es wird noch einiges auf ihn zukommen, von dem noch nicht absehbar ist, ob er das ganze Überleben wird. 
Auf jeden Fall war dieser Band wieder sehr spannend. Es gab einige Kämpfe die gemeistert werden müssen, Intrigen wurden geschmiedet und Verrat begangen. Dennoch war er humorvoller als Band 1 und gibt der Reihe definitiv den Schubs in eine interessante Richtung, auf deren Fortgang ich sehr gespannt bin. Besonders loben muss ich natürlich wieder den Sprecher, der mehr als einmal Laute von sich gibt bei denen ich ein Wechselbad der Gefühle erlebt habe. Wahnsinn was man mit der menschlichen Stimme so alles anstellen kann.
Eine gelungene Fortsetzung, die der weiteren Geschichte so langsam den Rahmen vorgibt.Dieser Band war auf jeden Fall wieder humorvoller als der 3. Teil, allerdings wimmelt sie vor unsympathischen Charakteren, die unserem Druiden das Leben mehr als schwer machen.Es warten einige Kämpfe auf den Leser, die Atticus vor ganz neue Herausforderungen stellen.Ich freue mich schon besonders auf den nächsten Band, denn dort wird wohl auch Granuaile erstmals aktiv mitmischen. 

Schaut doch vorbei: http://cat-buecher-welt.blogspot.de/2016/11/horbuch-rezi-getrickst-die-chronik-des.html

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(24)

62 Bibliotheken, 5 Leser, 0 Gruppen, 11 Rezensionen

roboter, science fiction, spannung, sylvain neuvel, sci-fi

Giants - Sie sind erwacht

Sylvain Neuvel , Marcel Häußler
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Heyne, 08.08.2016
ISBN 9783453316904
Genre: Science-Fiction

Rezension:




Als eines Abends die kleine Rose beim Spielen über eine riesige metallene Hand stolpert die im Boden verborgen lag, ahnt noch niemand welche Auswirkungen diese Entdeckung in einigen Jahren auf die gesamte Menschheit haben würde. Siebzehn Jahre danach ist Rose eine der besten Physikerinnen des Landes und hat es sich zum Ziel gesetzt, so viel wie möglich über das mysteriöse Körperteil herauszufinden. Denn die Hand gehört zu einem riesigen Roboter dessen Teile auf der ganzen Welt vergraben wurden und die es zu finden gilt. Doch wer hat dieses Wunderwerk der Technik erschaffen und warum? Noch dazu kann bisher niemand die seltsamen Zeichen deuten die mit ihm gefunden wurden...
Was für ein cooles Buch und was für eine tolle Idee.Alleine das Thema außerirdischer Roboter, geheimnisvolle Schriften und verstreute Körperteile hat mich schon von Anfang an fasziniert. Ich liebe einfach SciFi-Romane die gut gemacht sind und hier wurde das Ganze auch noch stellenweise als eine Art Polit-Thriller umgesetzt (später dazu mehr).Was das Buch aber zu etwas Besonderem macht, ist die Art wie es verfasst wurde. Es handelt sich nämlich nicht um einen üblichen Roman mit Fließtext in den einzelnen Kapiteln.Stattdessen besteht der ganze Roman aus sogenannten Files, also einzelnen Bestandteilen eines Berichts wie sie z.B. beim Militär verwendet werden. So erlebt der Leser die Geschichte anhand von Gesprächsnotizen zwischen "dem großen Unbekannten" und diversen Protagonisten, es gibt Tagebucheinträge und Versuchsberichte, Zeitungsartikel und und und. Oft wird erst im nächsten Kapitel klar, welcher Zusammenhang zwischen beispielsweise einem Artikel in einer Zeitung und dem aktuellen Geschehen besteht. Diese Art der Erzählung erzeugt eine unheimliche Spannung die einen dazu verleitet immer weiter zu lesen, es fordert aber auch den Leser zum Mitdenken auf um die Verknüpfungen der Ereignisse zu verstehen. Es ist definitiv nicht alltäglich ein Buch auf diese Art und Weise zu verfassen und es wird auch nicht Jedem liegen, für mich war es aber einfach nur wahnsinnig interessant und ich mag ungewöhnliche Dinge. Dabei ist das Buch übrigens in verschiedene Abschnitte unterteilt die alle ein bestimmtes Thema verfolgen.Ungewöhnlich sind auch die Charaktere. Zum einen führt der große Unbekannte durch die Geschichte. Er führt die Gespräche, es wird jedoch nie viel über ihn bekannt und er ist damit ein einziges Fragezeichen.Dann haben wir Rose, die kühle Wissenschaftlerin die jedoch immer mit Herzblut an ihrem Projekt arbeitet und alles für ihr Team tun würde. Es gibt Kara, die sture, zickige und leicht aggressive Pilotin des US-Militärs, ebenso wie ihren netten und immer freundlichen Co-Pilot Ryan - den beiden kommt beim Projekt eine besondere Rolle zu.Und es gibt noch Vincent, der Sprachforscher und das Universalgenie der Truppe sowie viele andere interessante Charaktere.Jeder dieser Protagonisten trägt maßgeblich zur Atmosphäre der Geschichte bei. Dazu wird im Buch auch viel Zeitgeschehen verarbeitet wie z.B. der Syrien-Konflikt und die Einsätze der NATO etc. Dies alles wird verpackt in einem SciFi-Roman, in dem es nicht nur darum geht zu entdecken dass wir nicht nur nicht allein im Universum sind, sondern auch als Welt zu lernen damit umzugehen. Für mich eine wunderbare, interessante, teilweise ein wenig wissenschaftliche Umsetzung die für mich das Buch zu etwas ganz Besonderem macht. Und dann hätten wir am Ende natürlich auch noch einen riesigen Cliffhanger...
Ein Muss für alle die mal etwas Anderes erleben wollen. Eine packende Mischung aus SciFi und Polit-Thriller, aufgebaut in ungewöhnlicher Art und Weise. Spannende Hintergründe und eine sehr gut durchdachte Story, die nicht zu abgedreht ist sondern durchaus wissenschaftlich fundiert sein könnte, warten auf den Leser. Freut euch auf eine ganz neue Art des Romans der euch zeigen wird: WIR SIND NICHT ALLEIN. Und ihr habt keine Ahnung was auf euch zukommt...

Schaut vorbei: http://cat-buecher-welt.blogspot.de/2016/11/rezi-giants-sie-sind-erwacht-themis.html

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(56)

142 Bibliotheken, 6 Leser, 0 Gruppen, 45 Rezensionen

jennifer alice jager, dark diamonds, norwegen, hexen, witches of norway

Witches of Norway - Nordlichtzauber

Jennifer Alice Jager
E-Buch Text: 319 Seiten
Erschienen bei Dark Diamonds, 28.10.2016
ISBN 9783646300048
Genre: Fantasy

Rezension:




Elis ist eine junge Frau die mitten im Leben steht und doch nicht alles so gut im Griff hat wie sie das gerne hätte. Erst platzt ihre Verlobung mit ihrer Jugendliebe mit der sie sich irgendwie auseinander gelebt hat, dann bringt sie dabei beinahe auch noch das Wohnhaus in dem sie lebt zum Einsturz. Elis ist eine Hexe und hat diese Begabung von der Familie ihres Vaters geerbt - leider ist sie allerdings eine miserable Hexe und würde diese Kräfte am liebsten wieder abgeben. Doch es nützt alles nichts. Um dem ganzen Trubel aus dem Weg zu gehen, entschließt sie sich eine Auszeit in Norwegen beim magischen Zweig der Familie zu nehmen und dort ein wenig zu arbeiten und vielleicht ein wenig mehr Kontrolle über ihre Kräfte zu gewinnen. Auch in Norwegen trifft sie jedoch auf Feinde, seltsame Familienmitglieder und gerät in einen ziemlich großen magischen Schlamassel der weitreichende Folgen haben könnte...
Hach ich habe mich von Anfang an im Buch absolut wohl gefühlt. Ich mochte die Protagonistin Elis sofort und habe einfach gemerkt wie sehr mir Geschichten liegen die in diesem Altersbereich spielen. Ich liebe zwar auch die Geschichten aus dem Impress Label, die Protagonisten haben aber natürlich ihrem Alter entsprechend manche Problemchen und Stimmungsschwankungen die mir ab und an auf die Nerven gehen. Elis dagegen ist schon gefestigt in ihrer Art und Weise, hat im Leben schon das ein oder andere durchgemacht und auch so ihre Erfahrungen mit Beziehungen gemacht, da fallen manche naiven Fettnäpfchen eben einfach schon mal weg und das gefällt mir sehr gut.Die Idee der Geschichte hat mich auch direkt überzeugt und ich mochte die Szenen im Hexenhaushalt der Andersons total gerne. Sowohl die lustigen und leichten der Gegenwart und die Charaktere die ihr dort begegnen, als auch die düsteren und traurigen in der Vergangenheit und die Gestalten die dort ihren Weg kreuzen. Generell mochte ich die Idee und Umsetzung der zwei Zeitebenen und die Auswirkungen und Probleme die dadurch entstehen. Liebestechnisch können wir uns auf kleinere Funken freuen, angenehmerweise lodern diese zumindest in diesem Band zunächst noch auf kleiner Flamme. Letztendlich ist es doch auch wieder der wunderbare Schreibstil der Autorin, die den Leser zusammen mit Elis durch ein bildhaftes Norwegen der Gegenwart und Vergangenheit leitet und Begebenheiten magischer und menschlicher Natur schafft, die den Leser in komplett in ihren Bann ziehen.Tja und das Ende ist dann wohl die Mutter aller Cliffhanger bei der sich mancher Leser wünschen wird die Autorin einmal quer durchs Web zu ziehen, nur um den Fortgang der Story an dieser prekären und gemeinen Stelle zu erfahren. Leider müssen wir hierfür noch bis Ende Dezember warten.
Ein wunderbarer Auftakt der Geschichte um die mächtigsten Hexenfamilien Norwegens mit einer sehr angenehmen und starken Protagonistin, die dennoch ihre sympathischen Fehler hat. Ein toller Schreibstil der einem die Landschaft Norwegens beinahe ins Wohnzimmer holt, gepaart mit einer spannenden und mysteriösen Storyline auf zwei Zeitebenen, machen Nordlichtzauber zu einem meiner Highlights im November, zu meinem neuen Lieblingsbuch der Autorin und zu einem grandiosen Vertreter des neuen Ebook Labels.


Schaut doch vorbei: http://cat-buecher-welt.blogspot.de/2016/11/rezi-nordlichtzauber-witches-of-norway.html

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(15)

21 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 11 Rezensionen

Secret Elements, Band 2: Im Bann der Erde

Johanna Danninger
E-Buch Text: 220 Seiten
Erschienen bei Impress, 03.11.2016
ISBN 9783646602425
Genre: Sonstiges

Rezension:








Nach den Ereignissen im letzten Band hat Jay sich mittlerweile wieder erholt und sich auch gut in der Anderswelt eingelebt. Sie fühlt sich allerdings nach wie vor ein wenig nutzlos und noch nicht so wirklich integriert in Team 8. Das liegt auch an Lee, denn er scheint ihr immer noch nicht zu vertrauen. Dabei will sie doch endlich lernen mit den neu gewonnenen Kräften des Wassers umzugehen und sich mit den anderen auf die Suche nach den restlichen Elementen machen. Stattdessen leidet sie unter Zweifeln und Albträumen, wo sie doch eigentlich Ruhe und Frieden benötigen würde um ihrer Kräfte Herr zu werden...
Dieser zweite Band der Reihe um die magischen Kräfte der Elemente ist gefühlt sehr viel ruhiger als der Vorgänger. Wir begleiten hauptsächlich Lee dabei, wie sie im Training verzweifelt versucht ihre Kräfte zu beherrschen und die Umgebung um die Agency ein wenig zu erkunden.Dabei lernen wir ein klein wenig mehr über die Mitglieder von Team 8 und tauchen tiefer in die Welt und Geschichte der Túatha Dé Danann (dem Volk der Danu) ein.Jay war mir in diesem Band irgendwie fast ein wenig zu weinerlich und auch ein bisschen trotzig, es dauerte eine Weile bis sie sich wieder gefangen hatte und mit ihrer Aufgabe besser klarkam.Ich fand sie in Band 1 mental definitiv stärker. Lee dagegen bleibt nach wie vor ziemlichundurchsichtig uns distanziert ihr gegenüber, die Beziehung der beiden verändert sich leider auch nicht merklich.Ansonsten passiert nicht besonders viel, das Buch entwickelt sich nach einen ähnlichen Schema wie der erste Teil. Allerdings mochte ich dieses Mal die Beschreibung des Regenwalds den das Team auf seiner Suche besucht sehr gerne. Ich konnte ihn beinahe vor meinen Augen sehen und die feuchte Hitze fühlen. Auch der Aspekt des Buches der sich auf den Umweltschutz und die Nachhaltigkeit bezieht ist dieses Mal deutlicher zu spüren und hat mir sehr gut gefallen. Dieses Thema würde man ja auch sonst in einem Fantasy-Buch eher nicht erwarten.Generell hat mich das Buch wieder ganz gut unterhalten, mir hat aber irgendwie die Action und zusätzlich das Neue gefehlt das mich im ersten Band so fasziniert hat und begeistern konnte.Vielleicht liegt es auch an der geringen Seitenzahl. Ich bin auf jeden Fall gespannt wie die Reihe weitergeht, soweit ich weiß sollen es ja 5 Bände werden -  ich hoffe allerdings auf ein wenig mehr Seiten.
Der 2. Band der Reihe war sehr viel ruhiger als der 1. der mich ja total begeistern konnte.Ich hätte mir mehr Action gewünscht und diesmal hatte auch Jay ein paar Phasen, in denen ich ihre Launen nicht unbedingt nachvollziehen konnte. Ebenso hätte ich mir einen größeren Fortschritt in ihrer Beziehung zu Lee gewünscht. Dafür kommt das Thema Umweltschutz dieses Mal besser zur Geltung. So hat mich die Fortsetzung zwar wieder recht gut unterhalten, der große Wow-Effekt wie beim 1. Teil ist aber ausgeblieben.


Schaut doch vorbei: http://cat-buecher-welt.blogspot.de/2016/11/rezi-im-bann-der-erde-secret-elements.html

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(15)

31 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 11 Rezensionen

chao, hexe, set, magie, may

Chaosherz

Teresa Sporrer
E-Buch Text: 325 Seiten
Erschienen bei Impress, 03.11.2016
ISBN 9783646602555
Genre: Jugendbuch

Rezension:




Nach den Ereignissen im letzten Band scheint sich für May nichts so zu entwickeln wie sie sich das erhofft hatte. Endlich hat sie ihren Schwarm Noah wieder, doch er scheint ihr aus dem Weg zu gehen und die schöne Zeit komplett zu ignorieren die die beiden hatten. Was steckt hinter seinem abweisenden Verhalten? Mag er sie wirklich nicht mehr? Und dann scheinen auch noch ihre Kräfte ein wenig außer Kontrolle zu geraten und sie richtet einiges an Chaos an da sie sich immer noch nicht kontrollieren kann. Da muss ihr Vater ihr wohl noch ein wenig mehr Nachhilfe geben. Leider bleibt ihr aber auch die unliebsame Verbindung zu ihrer ägyptischen Verwandtschaft nicht erspart...
Ich hab mich ja so gefreut auf diesen zweiten Band da mir der erste Teil ja schon wahnsinnig gut gefallen hat. Ägyptische Götter, Hexen, magische Wesen aller Art - alles versammelt in einer absolut humorvollen Geschichte um eine junge Hexe und deren magischen und jugendlichen Probleme.Und auch der zweite Teil hat mich direkt wieder fesseln können.

Gefreut habe ich mich das May dem Leser am Anfang der Geschichte noch einmal eine Art kurzen Rückblick auf die Geschehnisse aus Band 1 gibt. Ich mag so etwas sehr gerne wenn es gut in die Szene passt denn dann stört es nicht und es fällt mir viel einfacher wieder mit der Story vertraut zu werden, gerade wenn zwischen den Bänden ja immer doch recht viel Zeit vergeht.Ansonsten will ich euch nicht zu viel von der Story verraten - die Geschichte legt in diesem Band auf jeden Fall ein wenig mehr Augenmerk auf Mays Gefühlswelt, ihre Gefühle für Noah, die Geschichte ihrer Eltern und ihre Probleme mit ihren Kräften. Es gibt also wesentlich weniger Action als im ersten Teil. Das hat mich persönlich nicht gestört, denn dafür ist die Geschichte echt süß und wie immer sehr humorvoll. Auch lernen wir mehr über die Vergangenheit von Mays Familie und deren Zeit in Ägypten. Es gibt ein paar Plottwists die der Geschichte den gewissen Kick verleihen und ich habe es ruckzuck verschlungen. Lediglich die letzten knapp 15 % haben mich ein wenig atemlos zurückgelassen da dort die Ereignisse wirklich Schlag auf Schlag folgen und ich beinahe nicht mehr hinterher gekommen bin. Ich hätte mir dort ein etwas langsameres Tempo gewünscht um die Geschehnisse besser verdauen zu können, weil sie doch ziemlich wichtig für den weiteren Plot sind. Ansonsten war ich absolut zufrieden.
Eine humorvolle Fortsetzung die eine ganz andere Stimmung hat als der erste Band.
In diesem Band erfahren wir das May eben auch nur ein Teenager ist der mit allerlei Dingen zu kämpfen hat die nicht unbedingt magisch sind. Dabei wird es jedoch absolut nicht langweilig sondern wir lernen eine ganz andere Seite der kleinen ägyptischen Hexe kennen. Ich mag solche unterschiedlichen Bände einer Reihe sehr gerne, manch einem könnte aber ein klein wenig die Action fehlen.

Schaut vorbei: http://cat-buecher-welt.blogspot.de/2016/11/rezi-chaosherz-die-chaos-reihe-bd-2-von.html

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(52)

113 Bibliotheken, 5 Leser, 0 Gruppen, 25 Rezensionen

scifi, krieg, dystopie, weltall, mars

Red Rising - Im Haus der Feinde

Pierce Brown , Bernhard Kempen
Flexibler Einband: 576 Seiten
Erschienen bei Heyne, 13.06.2016
ISBN 9783453534421
Genre: Science-Fiction

Rezension:



Darrow hat die grausamen Spielchen des Instituts überwunden und lernt nun an der Akademie die Kunst der Kriegsführung. Einige Kameraden sind ihm geblieben, andere wurden in alle Himmelsrichtungen verstreut. Doch Darrow ist nicht unfehlbar und erleidet eine Niederlage, die ihn der Gunst seines Herrn beraubt. Gedemütigt und auf dem besten Wege vogelfrei zu werden, sieht er sich der Familie Bellona ungeschützt gegenüber und muss neue Bündnisse eingehen um zu überleben. Neue Wege tun sich auf, neue Verbündete werden gewonnen und Kameraden brechen mit ihm. Ein Krieg bricht aus, Verrat wird begangen und Darrow muss durch ein Meer aus Blut waten um sein Ziel zu erreichen - die Befreiung der Roten.

Wow was für ein Buch!
Alle Dinge die mich im letzten Band gestört haben waren vergessen, als ich direkt wieder in die Geschichte eingetaucht bin. "Im Haus der Feinde" spielt knapp zwei Jahre nach den Ereignissen im 
Institut - der Prolog blickt aber noch einmal ganz kurz auf die letzte Szene aus Band 1 zurück.
Damit fällt der Einstieg denke ich auch nicht schwer, wenn zwischen den Büchern einige Zeit zurück liegt.
Darrow kämpft als angesehener "Student" an der Akademie des Krieges bis er in Ungnade fällt und und nun gezwungen ist, neue und unberechenbare Bündnisse zu schließen.
Ich habe mich gefreut Charaktere aus dem ersten Band wieder zu treffen. Im Laufe des Buches sind mir auch einige der Charaktere endlich richtig ans Herz gewachsen - ganz im Gegensatz zum ersten Band. Besonders Mustang, Sevro und die Heuler haben sich in mein Herz geschlichen, diese Bande von Verrückten ist einfach für alles zu haben und retten Darrow mehr als einmal den Hintern.
Auch Darrow wurde mir in diesem Band sympathischer. Er ist nach wie vor kein typischer Held.
Er vereint dunkle und helle Seiten in sich und gibt nicht auf - zum Wohle seines Volkes.
Dabei muss er auch noch mehr ertragen als man sich vorstellen kann.

So viel Leid, so viel Trauer, so viel Hass und Tod.
Das Buch ist stellenweise sehr emotional und damit hätte ich nicht gerechnet.
Die Geschichte hat mich total mitgerissen, trotz dessen, dass dieser Band stellenweise sehr politisch wurde und einige Intrigen im Vordergrund standen. Das wechselt sich aber ab mit geradezu epischen Schlachten zu Lande und im Weltraum. Da schwirrte mir stellenweise beinahe der Kopf vor lauter Action - Fregatten, Kreuzer, Starshells und allerlei andere Kriegswaffen kommen zum Einsatz beim Kampf um den Mars.
Darrow steht irgendwann an einem Scheidepunkt und muss ich entscheiden wie er den Kampf fortführen will - nur so viel: es gibt einige Plottwists und auch die Söhne des Ares sorgen für ein paar 
davon.
Und zwar gab es da Twists bei denen ich dachte: Oh mein Gott ja, so wollte ich das haben.
Und es gab gerade gegen Ende welche nach dem Motto: Das hat der Autor jetzt nicht wirklich getan oder?
Es ist ein Wechselbad der Gefühle bei dem ich doch tatsächlich in einer SciFi-Dystopie wässerige Augen bekommen habe - großes Kino.
Wie sagte in einer amerikanischen Fantasy-Community ein User einmal: Braveheart in Space.
Das trifft es auf den Punkt.
Ich bin super froh, dass alle Teile bereits erschienen sind und ich nach dem furchtbaren Cliffhanger am Ende den dritten und abschließenden Band im November weiterlesen kann.

Eine grandiose Fortsetzung über einen Krieg der Planeten und Häuser, der das Schicksal eines ganzen Volkes entscheiden könnte. Ein Buch über Freundschaft, Verrat, Liebe und Intrigen in dem man sich nie sicher sein kann wer auf welcher Seite steht und ob am nächsten Tag der vermeintliche Freund einem nicht ein Messer in den Rücken rammt. Die Geschichte eines Helden der keiner ist und auch keiner sein will - und doch ist er auf dem besten Weg die Ikone einer Generation von Menschen zu werden die er eigentlich hassen müsste.
Nicht verpassen, trotz ein paar Längen könnte diese Trilogie mein Jahreshighlight werden.


Schaut vorbei: http://cat-buecher-welt.blogspot.de/2016/10/rezi-im-haus-der-feinde-red-rising.html

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(8)

8 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

Gehämmert

Kevin Hearne , Wolfram Ströhe , Stefan Kaminski
Audio CD
Erschienen bei Hörbuch Hamburg, 30.03.2015
ISBN 9783899038675
Genre: Fantasy

Rezension:


Im 3. Abenteuer des letzten Druiden der Welt verursacht Atticus diesmal einiges an Chaos in Asgard, der Heimat der Nordischen Götter. Um einen Gefallen aus dem letzten Band zu erfüllen, begibt er sich in dieses gefährliche Gefilde und lässt leider eine deutliche und blutige Spur hinter sich zurück.Das bedeutet Abschied von seinem bisherigen Rückzugsort, denn Odin ist ihm auf den Fersen.Doch zuvor fordert Leif, sein Anwalt und Vampir einen großen Gefallen ein - noch einmal soll es zurück nach Asgard gehen, Thor der Donnergott muss sterben!Dieser Kampf wird den Helden alles abverlangen und den Weg des Druiden nachhaltig verändern...



Dieser Band beginnt rasant, direkt am Anfang wird der Leser bereits mit Atticus's erster Mission in Asgard konfrontiert. Und hier merkt man schon, das Atticus sich ein wenig verändert hat. Er ist nicht mehr ganz so vorsichtig, geht mehr Risiken ein und hinterlässt dadurch ziemliche Schlamassel.Anfangs hatte ich ein klein wenig Schwierigkeiten bei den Sequenzen in Asgard da ich bei den ganzen Namen und Orten durcheinander gekommen bin. Meine Kenntnisse in nordischer Mythologie sind nicht unbedingt überragend. Ansonsten war ich aber wieder direkt in der Geschichte gefangen.Das ganze Buch ist geprägt von Veränderungen. Atticus verändert sich, die Gefährten und deren Bande untereinander verändern sich usw. Generell empfand ich diesen Band als düsterer, melancholischer und auch trauriger als die beiden Vorgänger. Ich habe zum Teil auch ein wenig die lustigen Dialoge vermisst, diese waren zwar vorhanden, wurden aber viel sparsamer eingesetzt.Das passte natürlich zur Stimmung im Buch, mir haben sie aber schon gefehlt.Auch hatte das Buch zur Mitte hin für mich ein paar kleinere Längen, gerade kurz vor dem "Endkampf". Es gab zwar Hintergrundinfos die durchaus interessant waren, für mich aber irgendwie ein wenig das Tempo und die Spannung aus der Geschichte genommen haben. Dafür war das Finale actionreich und aufregend.Zum Sprecher muss man denke ich nicht mehr viel sagen. Stefan Kaminski ist ein Meister der Akzente und Geräusche - der Mann macht aus dem Hörbuch beinahe ein Hörspiel, nur mit seiner Stimme. Immer wieder ein Erlebnis und ich glaube ich würde mir von ihm sogar die Börsennachrichten vorlesen lassen.
Bisher der Band, in dem in kürzester Zeit am meisten passiert. Die Stimmung hat sich merklich verändert und die witzigen Dialoge stehen diesmal eher im Hintergrund.Atticus setzt einige Dinge in Gang die noch lange ihre Kreise ziehen werden und dadurch ist dieser Band wichtig für das Voranschreiten der Geschichte. Einige kleinere Längen haben mich ein wenig gebremst, dafür gibt es aber einen fulminanten Endkampf.

Schaut vorbei: http://cat-buecher-welt.blogspot.de/2016/10/horbuch-rezi-gehammert-die-chronik-des.html

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(140)

320 Bibliotheken, 15 Leser, 2 Gruppen, 70 Rezensionen

mars, dystopie, pierce brown, red rising, science fiction

Red Rising

Pierce Brown , Bernhard Kempen
Fester Einband: 560 Seiten
Erschienen bei Heyne, 27.10.2014
ISBN 9783453269576
Genre: Science-Fiction

Rezension:




Darrow ist ein kleiner Star in der Helium 3 Minen in der er arbeitet. Als Höllentaucher des Clans der Lambda, verrichtet er die gefährlichste Arbeit von allen um die Besiedelung des Mars voranzutreiben. Als Roter ist es die Aufgabe von ihm und den anderen seiner Farbe, genug Energie für das Terraforming zu gewinnen damit die anderen Farben eines Tages die sterbende Erde verlassen können. Soweit zumindest die Theorie. Doch eines Tages ereilt ihn ein Schicksalsschlag und dadurch geraten Dinge ins Rollen, von denen er nie geträumt hätte. Der Mars ist bereits besiedelt!
Die oberen Klassen, allen voran die Goldenen, halten sein Volk seit hunderten von Jahren als Sklaven! Darrow kann das nicht auf sich beruhen lassen, er lässt sich vom Widerstand in das Institut einschleusen, eine der wichtigsten Institutionen der Oberschicht. Er muss zum Feind in ihren eigenen Reihen werden, ein Roter unter Goldenen...
Die Grundidee der Geschichte ist genial. Die Besiedelung des Mars, eine Verschwörung in der Oberschicht, eine niedere Kaste die unbewusst versklavt wurden - große Klasse und durch das SciFi-Thema genau mein Geschmack. Besonders der Weltenentwurf auf dem Mars bzw. in der ganzen Galaxie mit der Einteilung der Menschen in Schichten und Farben hat mich fasziniert.Da gibt es die Goldenen, die Herrscher über die anderen Farben, stark und intelligent.Dann gibt es z.B. noch die Weißen - die Priester, die Braunen - die Diener, die Pinken - die Lustbediensteten usw. und natürlich die Roten von denen es wiederum hohe und niedrige Rote gibt - und dies macht einen großen Unterschied.Sehr gut durchdacht und wunderbar umgesetzt.Was mich wiederum immer wieder hat zurückschrecken lassen, war die derbe Umgangssprache, die selbst in den Kreisen der Goldenen wie selbstverständlich zu sein scheint.Ich bin kein Fan von derber Sprache und hätte das Buch zunächst am liebsten abgebrochen so oft wie Wörter wie "Pisse", "Drecksloch" etc. verwendet wurden. Ich hatte gehofft, dass sich dies auf die Kreise der Roten beschränken würde, leider war das jedoch nicht der Fall sondern zieht sich schon durch das komplette Buch. Allerdings hat mich das Buch jedoch so schnell in seinen Bann gezogen, das ich diesen Punkt irgendwann gnädig ignorieren konnte. Es wäre auch eine Verschwendung gewesen abzubrechen. Die Geschichte um Darrow in den Tiefen des Instituts, die Intrigen, Verschwörungen und Machtspielchen - die Kombination aus allen diesen Punkten ist unheimlich fesselnd und spannend.Dabei ist bei all den Charakteren nicht einmal ein wirklicher Sympathieträger dabei, nicht das ich sie alle nicht mochte - es ist nur kein typischer Held dabei. Selbst Darrow ist durch seine Art eher ein Stinkstiefel. Aber alle Charaktere waren wahnsinnig interessant und vielschichtig.
Red Rising ist zunächst ja als Hardcover unter dem Label von Heyne fliegt und damit als Jugendbuch erschienen, bevor es als Broschur neu bei Heyne aufgelegt wurde. Ein bessere Wahl wie ich finde, denn Red Rising ist brutal. Wirklich brutal! Sowohl auf seelische als auch auf körperliche Grausamkeiten bezogen. Mord, Folter, Verstümmelungen und noch mehr wird im Institut beinahe zelebriert um die Schwachen der Goldenen in diversen Prüfungen auszusieben. Das alles verleiht dem Buch eine besondere Grundstimmung und beginnt schon im Umgang mit den Roten. Das mag für manche Leser ein No-Go sein, für mich hat es aber in der Kombination mit allen anderen Aspekten und dem einzigartigen Spannungsbogen dem Buch ein unerwartetes Suchtpotential verliehen. Wer aber ein Problem mit Gewalt hat sollte zu diesem Buch definitiv nicht greifen.Was die Sprache angeht, muss man selbst entscheiden ob man darüber hinweg sehen kann.Ich bin gespannt wie es weiter geht.
Red Rising ist der Auftakt zu einer vielversprechenden Trilogie und einem wahnsinnig interessanten Thema. Die gelungene Mischung aus Scifi und Dystopie konnte mich nach einiger Eingewöhnungszeit so in ihren Bann ziehen, dass ich sogar über einige Dinge hinwegsehen konnte dich mich zunächst ein wenig abgeschreckt haben. Klare Empfehlung für Leute die nicht ganz so zimperlich sind was Ausdrucksweise und Brutalität angeht. Ich freue mich auf Band 2.

Schaut vorbei: http://cat-buecher-welt.blogspot.de/2016/10/rezi-red-rising-red-rising-trilogie-bd.html

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(8)

14 Bibliotheken, 0 Leser, 2 Gruppen, 1 Rezension

Chicagoland Vampires - Von Biss zu Biss

Chloe Neill
E-Buch Text: 113 Seiten
Erschienen bei Egmont LYX.digital, 01.10.2015
ISBN 9783736300941
Genre: Sonstiges

Rezension:




In von Biss zu Biss möchte Ethan eigentlich einen schönen kleinen Kurzurlaub mit Merit in der malerischen Landschaft Colorados verbringen. Dort wollen sie in einem Gästehaus einer befreudeten Vampirin die Ruhe genießen. Dummerweise wird jedoch deren Mann ermordet, sie als Ehefrau verdächtigt und Merit und Ethan stolpern nicht nur in einen Mordfall, sondern werden auch in eine schlimme Blutfehde zwischen den ortsansässigen Gestaltwandlern und einem Vampirclan verwickelt. Vorbei ist es mit der Urlaubsstimmung...
Ich muss sagen, ich hatte mir von dieser Novelle ein wenig mehr erhofft.Die Geschichte finde ich für 3,99 € bei der Seitenzahl ein wenig teuer und hatte mir daher wenigstens eine spannende oder amüsante Story erhofft.Jedoch war ich nur teilweise zufrieden.Leider gibt es keinen weiteren romantischen Einblick in die Beziehung von Merit und Ethan wie ich mir gewünscht hatte. Stattdessen dreht sich die Story hauptsächlich um den Mord, die Aufklärung dessen und die Blutfehde zwischen Vampiren und Gestaltwandlern. Dabei lernen wir eine andere Art Gestaltwandler kennen und auch eine andere Form der Vampirgemeinschaft, mehr aber leider nicht.Auch die Auflösung des Falls und der Weg dorthin war nur mäßig spannend und damit blieb die Novelle ein nettes Gimmick zur Hauptgeschichte.Dieses Ebook ist für mich wirklich nur etwas für Fans der Reihe, ich habe sie gelesen weil ich gerne noch etwas in der Welt der Chicagoland Vampires bleiben wollte, ansonsten kann man aber gut darauf verzichten.
Leider eine recht langweilige Novelle von der ich mir wesentlich mehr erhofft hatte.Es gibt nicht wirklich Spannung und auch zur Beziehung zwischen Merit und Ethan trägt sie nicht wirklich viel bei.
Ein KANN für Fans der Reihe, auf jeden Fall aber kein MUSS.

Schaut vorbei: http://cat-buecher-welt.blogspot.de/2016/10/rezi-von-biss-zu-biss-chicagoland.html

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(20)

36 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 16 Rezensionen

Forbidden Touch - Neun Seelen

Kerstin Ruhkieck
E-Buch Text
Erschienen bei Impress, 06.10.2016
ISBN 9783646601183
Genre: Jugendbuch

Rezension:




Der Kampf um AurA Eupa spitzt sich zu. Unsere Helden begeben sich auf den gefährlichen Weg zurück in die Stadt, jeder mit seiner persönlichen Mission und Motivation bepackt.Dabei müssen sie sich ihren schlimmsten Ängsten stellen um den Menschen in der Stadt endlich die Augen zu öffnen und Bradian Muerfie das Handwerk zu legen. Werden Asher und Chrish, Novalee und Graey, Leilani und Camp sowie Derron, Jesper und Kaylana diesen letzten Kampf lebend überstehen? Und was geschieht mit der Stadt und allem was sie kannten? Der letzte Tag ist angebrochen...
Uff dieses Buch war unglaublich schwer zu verdauen.Dieses Mal konnte ich die Geschichte nicht in einem Mal durchlesen, ich musste immer mal wieder eine Pause von den Geschehnissen nehmen. Sie sind dieses Mal einfach unheimlich düster, brutal, bedrückend und gingen mir psychisch sehr nahe. Ich musste einfach ab und zu Abstand gewinnen,weil mich die Geschichte sonst zu sehr runtergezogen  hätte. Damit hatte ich bis gegen Ende der Geschichte ein wenig Probleme, denn ich mag Bücher nicht unbedingt die derart drückend in der Stimmung sind.In diesem Band überschlagen sich die Ereignisse beinahe, die Geschichte schreitet rasant voran, bis sie sich dann in einem überraschenden Knall entlädt. Dabei erfahren wir die Hintergrundgeschichte von AurA Eupa und diese bedeutet einen riesigen Plottwist den ich so nicht erwartet hätte. Ganz großes Lob hierfür.Auch der Charakter des Bradian Muerfie war eine Überraschung.Die Charaktere sind mir in diesem Band verständlicherweise besonders nahe gegangen, selbst Novalee, die ich ja bisher nicht besonders leiden konnte. Ich bin der Meinung, sie hat von allen am Ende irgendwie das schwerste Päckchen zu tragen.Jeder der Protagonisten wird während seinen Erzählungen mit unvorstellbaren psychischen und physischen Grausamkeiten konfrontiert, bei denen man am liebsten wegschauen würde.Teilweise echt heftig für ein Jugendbuch, zumindest für meine Empfindung.Jede der Sichtweisen war sehr berührend und ich habe mit allen mitgefühlt und mit Spannung das Ende erwartet das denjenigen erwartet.Mit gerade diesen Entwicklungen für die Protagonisten war ich am Ende nicht unbedingt einverstanden, ich hätte mir eigentlich gerne einen anderen Verlauf der Dinge gewünscht und war ein wenig geknickt, allerdings passen sie zur Gesamtstimmung dieses letzten Bandes.Auch wenn ich wegen der Stimmung und dem Ende nicht zu 100 % zufrieden war, hat das Buch dennoch definitiv die 5 Sterne verdient. Hiermit geht eine emotionale Trilogie zu Ende und ich freue mich schon sehr darauf das Band 1 Anfang 2017 als Taschenbuch erscheinen wird.
Von allen Bänden der Trilogie ist dieser hier mit Abstand derjenige, der den Leser am meisten mitreißt und emotional an seine Grenzen bringt. Die Trilogie konnte sich meiner Meinung nach mit jedem Band noch ein wenig steigern und so sollte es auch sein.Es erwartet euch in Neun Seelen ein emotionaler und spannender Abschluss der den Protagonisten alles abverlangt und ein ganz neues und unerwartetes Licht auf die perfekte Stadt und ihre Hintergründe wirft. Freut euch schon mal auf das Taschenbuch 2017.



Schaut vorbei: http://cat-buecher-welt.blogspot.de/2016/10/rezi-neun-seelen-forbidden-touch-bd-3.html

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(10)

32 Bibliotheken, 2 Leser, 1 Gruppe, 1 Rezension

chicago, vampir, ethan, merit, magi

Chicagoland Vampires - Wie ein Biss in dunkler Nacht

Chloe Neill , Marcel Aubron-Bülles
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei LYX ein Imprint der Bastei Lübbe AG, 12.08.2016
ISBN 9783736301955
Genre: Fantasy

Rezension:

Es geht wieder rund in Chicago! Nach den Ereignissen des letzten Bandes kehrt leider keine Ruhe ein in Haus Cadogan. Ein rätselhafter Mord hält Merit und Ethan in Atem. Ein Formwandler wird tot aufgefunden, getötet von einem unbekannten Vampir und in der Nähe seiner Leiche werden seltsame 
magische Symbole gefunden. Wer steckt dahinter? Was bezwecken die Symbole und wie passt der Gangsterboss und Leiter "des Zirkels" hier ins Bild? Für unsere beiden Lieblingsvampire beginnt ein Wettlauf gegen die Zeit und gegen ein magisches Konstrukt, das zur Gefahr für ganz Chicago werden könnte...
Was für eine tolle Fortsetzung.Merit und Ethan haben es dieses Mal wieder mit einem Mord zu tun und dieser Mord stellt unglücklicherweise das Bündnis zwischen Formwandlern und Vampiren auf eine harte Probe.Auch die Symbole und die Magie die dahinter stecken waren sehr interessant, ebenso wie sich die Magie auswirken könnte und wozu diese Form der Magie gehört. Das ganze wurde zu einer Art magischen und blutigen Schnitzeljagd quer durch Chicago die den Leser in Atem hält.Dabei hat auch der neue Erzfeind von Ethan und Merit, der schmierige Adrien Reed, scheinbar seine Finger im Spiel. Er bedroht nach wie vor Merit und ihre Familie, etwas das Ethan und Merit natürlich nicht auf sich sitzen lassen können! Dabei begegnet Merit auch noch einem ganz besonderen Vampir der ihr alles abverlangt.Ethan verhält sich in diesem Band ein wenig untypisch und Merit lässt ihn das durchaus spüren, Merit dagegen muss einmal mehr über sich hinaus wachsen und schafft dies ganz hervorragend.Auch andere Charaktere machen in diesem Band eine erfreuliche Wandlung durch die mir sehr gut gefallen hat. Endlich gab es auch wieder mal weniger Vampirpolitik und dafür Action und ein wenig übernatürliche Detektivarbeit, darüber habe ich mich sehr gefreut.


Das Buch war für mich mit all diesen Punkten zunächst eine tolle 4-Sterne Fortsetzung - bis zum Ende des Buches. Denn am Ende geht es noch mal richtig rund. Es gibt eine Überraschung was die Lösung des Falles angeht und auch ansonsten hält das Ende tolle Wendungen bereit, die das Buch dann ohne Zögern auf die Höchstwertung katapultiert haben.Das Buch ließ sich wieder weglesen wie nichts und ich bin damit zu ersten Mal mit einer Reihe auf Stand was die Veröffentlichungen angeht, leider heißt es jetzt warten auf Band 13 der zu meinem Entsetzen wohl der letzte Teil der Reihe sein wird. Dieser erscheint im April 2017 im Original und damit Endet die Reihe vermutlich irgendwann im Sommer 2017 auch hier. Es ist noch ein Spin-Off geplant aber ich werde ziemlich um die Reihe trauern Y.Y
Eine tolle Fortsetzung, bei der endlich mal nicht die Vampirpolitik im Vordergrund steht. Stattdessen gibt es gute alte Morde und ein wenig magische Detektivarbeit. Magische Mächte sind am Werk die nichts Gutes im Schilde führen und eine große Bedrohung für Chicago bedeuten. Merit und Ethan müssen sich nicht nur ihren eigenen Dämonen stellen, sondern alles daran setzen ihre Stadt zu beschützen und Verbündete nicht zu verlieren. Durch erstaunliche Wendungen und wunderbare Überraschungen am Ende hat sich dieser Band seine 5 Pfoten absolut verdient. Nun heißt es lange warten auf den tragischer Weise letzten Band der Reihe :=(

Schaut vorbei: http://cat-buecher-welt.blogspot.de/2016/10/rezi-wie-ein-biss-in-dunkler-nacht.html

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(96)

200 Bibliotheken, 6 Leser, 0 Gruppen, 71 Rezensionen

dämonen, fantasy, rache, blut, dämon

Ein Käfig aus Rache und Blut

Laura Labas , Anja Uhren
Flexibler Einband: 332 Seiten
Erschienen bei Drachenmond-Verlag, 20.08.2016
ISBN 9783959912914
Genre: Fantasy

Rezension:




Willkommen in der Hölle - oder zumindest kommt es Alison oftmals so vor als wäre das aus der Welt geworden die sie einst gekannt hat. Nicht viel erinnert an den Alltag den sie aus ersten Jahren ihres 
Lebens kannte. Früher - das war bevor die Dämonen aus einer fremden Dimension die Welt überrannt und versklavt hatten. Nun wird die Welt von ihnen beherrscht, es gelten strenge Regeln für alle Menschen die innerhalb einer der Dämonenstädte leben, alle anderen sind mehr oder weniger Freiwild. Nach dem Mord an ihrer Familie hat sich Alison dazu entschlossen die Welt zumindest ein bisschen besser zu machen, ausgebildet zur Jägerin macht sie Jagd auf alles Dämonische und wird nur von dem Gedanken an Rache am Leben erhalten. Als sie eines Nachts durch einen dummen Zufall Dorian Ascia begegnet, dem König der Dämonenstadt in der sie lebt, ändert sich ihr Leben auf eine Art und Weise die sie nicht erwartet hätte. Denn er bietet ihr eine ungewöhnliche Chance und ein einzigartiges Training an, bei dem Alison alles überdenken muss was sie zu wissen glaubte...

Ich habe von diesem Buch viel erwartet, zum einen weil ich die Reihe "Die Unwandelbaren" der Autorin schon sehr mochte, zum anderen weil ich weiß das der Drachenmond Verlag bisher nur besonders gute Bücher bisher verlegt hat. Und ich wurde definitiv nicht enttäuscht.
Zuerst muss ich aber direkt mal die Aufmachung des Buches loben, die Illustrationen im Buch sind wunderbar getroffen und auch das Cover ist für mich ein echter Hingucker.
Ansonsten haben Bücher über Dämonen bei mir sowieso immer schon einen Bonuspunkt, denn diese magische Rasse gehört zu meinen absoluten Favoriten und ich bin jedes Mal gespannt wie das Thema umgesetzt wird.
Hier mochte ich das Thema Invasion aus der fremden Dimension sehr gerne, vor allem wie sich dieser Angriff auf die Welt selbst und die Menschen ausgewirkt hat.
Von neuen Gesetzen über Verhaltensmuster der verschiedenen Dämonenarten bis hin zur Gilde der Jäger und dem Geheimnis das Alison mit sich herumträgt, es gibt hier im Buch einige interessante Aspekte und Themen die mich fesseln konnten. Die düstere und zum Teil grausame Atmosphäre und die Schwierigkeiten mit denen Alison ein ums andere Mal zu kämpfen hat schaffen einen dämonisch guten Auftakt einer Reihe von der ich noch sehr viel erwarte. Es mangelt auf jeden Fall nicht an Spannung und unerwarteten Wendungen sowie interessanten Charakteren.
Alison als Charakter mochte ich sehr gerne, sie scheint zunächst ein wenig unnahbar, entwickelt sich im Laufe des Buches aber zu einer echten Sympathieträgerin. Dann gibt es natürlich noch ein paar dämonische Protagonisten die in ihrem Leben eine wichtige Rolle spielen werden - hierzu verrate ich euch auf jeden Fall mal nicht mehr. Nur so viel - es erwartet euch keine schmalzige Liebesgeschichte oder dergleichen, die beiden haben einen anderen Stellenwert in ihrem Leben, auch wenn sie sich evtl. für einen erwärmen könnte, wäre er kein Dämon. Und dann gibt es noch den Jäger Evan, Alisons Verflossenen. Er ist der einzige dessen Reaktion auf bestimmte Ereignisse gegen Ende des Buches ich definitiv nicht nachvollziehen konnte. Da bin ich gespannt wie das aufgelöst wird.
Freut euch auf Kämpfe, Blut und eine Heldin die nur für die Rache lebt - bis sie lernt das es auch noch andere Ziele im Leben geben könnte...


Ein Reihenauftakt der hält was er verspricht. Action und blutige Kämpfe sind garantiert. Eine Heldin die mir trotz ihrer gewissen Unnahbarkeit ans Herz gewachsen ist, macht sich auf um Rache zu nehmen an den Dämonen die ihre Familie ausgelöscht haben und versucht nebenbei zumindest einen Teil der Brut vom Angesicht der Erde zu tilgen. Überraschende Wendungen und interessante Themen konnten mich total fesseln und diese Reihe schon mal zur Riege meiner liebsten Dämonengeschichten hinzufügen.
Schaut vorbei: http://cat-buecher-welt.blogspot.de/2016/10/rezi-ein-kafig-aus-rache-und-blut-kafig.html

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(39)

74 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 25 Rezensionen

liebe, göttertochter, sommer, spin off, familie

Göttertochter - Das Kind der Jahreszeiten

Jennifer Wolf
E-Buch Text: 246 Seiten
Erschienen bei Impress, 06.10.2016
ISBN 9783646602692
Genre: Jugendbuch

Rezension:




In diesem Spin-Off erfahren neugierige Leser endlich die Geschichte des Götterkindes Liora.Diese ist mittlerweile schon 15 und zum ersten Mal richtig verliebt. Doch das mit der Liebe stellt sich als ziemlich schwer heraus, darf sie doch gerade ihn nicht lieben. Und auch sonst hat sie es nicht einfach. Ihre Herkunft und ihre Fähigkeiten ebenso wie ihr gutes Verhältnis zu Niklas Tagwind, dem Schwarm aller Mädchen, alles Dinge die den Neid der anderen auf sich ziehen. Lediglich ihre große und liebevolle Familie kann ihr Halt geben, doch das Problem mit der Liebe muss sie alleine bewältigen...
Ich habe mich sehr auf dieses Spin-Off gefreut, denn nach dem Ende von Band 4 war ich schon sehr traurig. Mit Götterkind ging es nun noch einmal zurück nach Hemera und in das Leben von Liora.Was ich gleich am Anfang bemerkt habe und was sich für mich leider auch im Laufe des Buches nicht unbedingt geändert hat: diese Familie ist so riesig - und sie wächst noch immer.Die beiden Jungs aus Band 4 haben mittlerweile so viele Kinder das ich schlicht und einfach den Überblick verloren habe. Und auch die anderen Familien haben sich verzweigt, die Kinder sind großgeworden, haben selbst Kinder bekommen usw. Und dann wollen alle noch mehr Kinder seufz für mich echt ein wenig zu viel (bin aber auch kein Familienmensch, vielleicht liegt es daran^^).Auch die Zeitsprünge die in diesem Band recht häufig vorkommen waren mir ein wenig zu heftig.Das Buch springt mehrmals ein wenig in die Zukunft und irgendwie hätte ich mir mehr Informationen zur Zeit dazwischen gewünscht. Für den Verlauf der Geschichte waren die Sprünge zwar notwendig, ein wenig schade war es aber doch - und dann bekommen wieder alle Kinder :D

Tja abgesehen davon war die Geschichte natürlich wieder sehr emotional und ich bin wieder nahe ans Wasser gerückt. Die Liebesgeschichte wurde wunderbar und einfühlsam erzählt und ich konnte mich sehr gut in die Charaktere hineinversetzen, auch wenn ich sagen muss das ich zum Paar dieses Buches irgendwie weniger Zugang gefunden habe als in den Vorgängern, vielleicht hatte ich doch schon ein wenig mit der Geschichte abgeschlossen? Wer weiß.Nichts desto trotz war dieses Buch ein schönes Extra zu einer tollen Reihe deren Charaktere ich sehr vermissen werde. Ich freue mich auf jeden Fall schon auf das Erscheinen der Taschenbücher und der Hörbücher. 
Für mich persönlich waren diesmal einfach zu viele Namen und Personen in die Geschichte involviert, das hat das Buch für mich etwas unübersichtlich gemacht. Auch habe ich nicht mehr so ganz den Zugang zu den Charakteren gefunden - ich denke ich hatte einfach schon zu sehr abgeschlossen mit Hemera. Nichts desto trotz ein tolles Spin-Off einer genialen Reihe deren Liebesgeschichte mich wieder packen konnte und das emotional den Leser wieder nahe an die Tränengrenze führt.
Schaut vorbei: http://cat-buecher-welt.blogspot.de/2016/10/rezi-gottertochter-das-kind-der.html

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Ash (Hive Trilogy Book 1)

Leia Stone , Jaymin Eve
E-Buch Text: 232 Seiten
Erschienen bei null, 15.12.2015
ISBN B019EYKWPU
Genre: Sonstiges

Rezension:


Nachdem ein Virus, übertragen durch Fledermäuse, einst Menschen in Vampire verwandelte, gilt eine neue Ordnung. Tagsüber leben die Menschen ihr Leben, während zur Sperrstunde die Nacht den Vampiren und den Ash gehört - den Vampirhybriden.
Ausschließlich männlich geboren und steht's gut aussehend sind sie der Schwarm der menschlichen Frauen, obwohl der Kontakt nicht gerne gesehen wird. Charlie hat seit einem kleinen unangenehmen Zwischenfall eine ziemliche Abneigung gegen Ash entwickelt und hält sich so weit wie möglich fern von ihnen. Als sie jedoch beginnt Symptome zu entwickeln die eine Verwandlung zum Ash andeuten, gerät ihr Leben aus den Fugen. Als einzige weibliche Ash ist sie etwas Besonderes und hat es alles andere als leicht. Sie muss sich ihren Platz im so genannten "Hive", dem Unterschlupf der Vampire und Ash, hart erkämpfen. Der Platz ist stets knapp und Ash kennen keine Gnade...

Was mir besonders gut gefallen hat an diesem Buch war die Sprache.
Das Buch ist in Umgangssprache bzw. Slang geschrieben und das liest sich einfach super leicht und erfrischend. Die Art wie Charlie sich im Buch ausdrückt passt hervorragend zu ihrer Art und auch zum recht harten Ton der Welt in der sie lebt.
Charlie selbst ist auch ein richtig cooler Charakter, ich mochte sie von Anfang an.
Sie ist für mich eine Bad-Ass-Heldin so wie ich sie mag - dabei ist sie auch nicht zu übertrieben, sondern hat auch ihre Schwächen. Auch die anderen Charaktere waren toll.
Besonders natürlich die Ash aus dem Hive, allen voran Ryder, ihr Trainer der absolut tödlich ist und den ich einfach vergöttere. Aber auch der Rest der "Sexy Six" ist nicht zu verachten, ebenso wie ihr neuer bester Freund Jayden. Generell fand ich die Charaktere sehr abwechslungsreich und habe sie alle liebgewonnen. Auch das Szenario rund um die Vampire, Ash und Charlies mysteriöse Wandlung war spannend, actionreich und zum Teil noch sehr undurchsichtig.
Ich hatte wahnsinnig viel Spaß beim Lesen und habe das Buch in Rekordtempo verschlungen.
Dabei hatte ich auch gar kein Problem damit zur Abwechslung mal auf Englisch zu lesen, im Gegenteil. Ich denke übersetzt wären der Wortwitz und der Sprachstil lange nicht so passend rübergekommen. Das Buch ist der Auftakt einer für mich jetzt schon gelungenen Trilogie - wenn die beiden Folgebände das Niveau halten können.
Das Ende des Buches ist durchaus ein wenig gemein und ich habe mir Band zwei und drei direkt auf den Reader geladen damit ich zeitnah weiterlesen kann.

Ein wunderbarer Auftakt einer Trilogie um Vampire, Vampirhybriden und einer Frau die eigentlich rein biologisch nicht existieren dürfte. Was ist das Geheimnis ihrer Herkunft?
Lernt Charlie kennen, eine Frau die sich durchsetzen kann in der brutalen Welt des Hives und verliebt euch in Ryder, den heißesten und tödlichsten Ash der "Sexy Six". Action, Spannung und Hitze garantiert - ohne Schmalz und zu viel Romantasy.
Willkommen im Hive - werde Teil davon oder stirb!!
- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -


After a virus transmitted by bats, once transformed humans into vampires, there now exists a new regime. During the day, people live their lives in peace, but when the curfew begins, the night belongs to the vampires and the ash  - the vampire hybrids. Exclusively male born and always handsome they are the idols of human women, although the contact will not be well-recieved. Charlie has developed quite a distaste for ash since a small unpleasant incident and tries to keep away as far as possible from them. But when she begins to develop symptoms of becoming an ash herself, her world is out of joint. As the only female ash she's special and has it anything but easy. She must fight hard for her place in the so-called "Hive", fight for getting shelter in the home of the vampires and ash. The place is llimited and ash have no mercy ...


What I liked most about this book was the language.
The book is written colloquial or in slang and it simply reads super light and refreshing. The way Charlie expresses herself in the book fits perfectly with her style and also with the harsh tone of the world in which she lives.
Charlie herself is also a really cool character, I liked her from the start.
She is for me a bad-ass heroine as I like them -  she is not too exaggerated, but also has her 
weaknesses. The other characters were great too.
Especially of course the ash from the hive, one of them is Ryder, her coach who ist absolutely deadly and who I simply adore. But the rest of the "sexy six" is not to be despised, as well as her new best friend Jayden. In general I found the characters very on point and loved them all. Also the scenario around the vampires, ash and Charlie's mysterious transformation was exciting, full of action and partly still very opaque.
I had great fun while reading and have devoured the book in record time.
And I had no problem to read it in English, on the contrary. I think a translation would have caused the wordplay and the style of speech not coming over so fit. The book is the first in a trilogy, for me already successful if the two supplementary volumes are able to maintain the level of the first. The end of the book is quite a bit mean, so I have volume two and three downloaded directly to the reader so that I can quickly read on.

A wonderful start of a trilogy about vampires, vampire hybrids and one woman which actually should not exist, just because of the things known about Ash. What is the secret of her origin?
Get to know Charlie, a woman who can prevail in the brutal world of the Hives and fall in love with Ryder, the hottest and deadliest ash of the "sexy six". Action, excitement and heat guaranteed - without too much romantasy.
Welcome to the Hive - be part of it or die trying !!
- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Schaut vorbei: http://cat-buecher-welt.blogspot.de/2016/09/rezi-lets-read-in-english-ash-hive.html

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(550)

1.108 Bibliotheken, 6 Leser, 23 Gruppen, 40 Rezensionen

vampire, black dagger, erotik, liebe, phury

Black Dagger - Vampirträume

J.R.Ward , Astrid Finke
Flexibler Einband: 352 Seiten
Erschienen bei Heyne, 02.11.2009
ISBN 9783453526372
Genre: Fantasy

Rezension:



Nach den Ereignissen im letzten Band ist die Situation alles andere als einfach in der Bruderschaft.Phurys Abhängigkeit wird immer schlimmer, er katapultiert sich selbst ins Aus, wird immer schwerer zu kontrollieren und macht mehr als einen verhängnisvollen Fehler - was sich auch auf Cormia auswirkt! Sie ist mit ihren Kräften und ihrem Mut langsam am Ende. Dabei hat sie sich entwickelt und weiß was sie will - oder was sie nicht will.Auch die Geschehnisse um Omega und seinem grausigen Plan haben ein gewaltiges Ausmaß angenommen. Langsam aber sicher zeigt er Wirkung und Angst verbreitet sich in der Vampirgesellschaft. Die Situation um unsere drei Jungs verschärft sich ebenfalls und wir werden einen ganz besonderen Charakter kennenlernen.
Dieser zweite Teil der Geschichte hat mir ein wenig besser gefallen, auch wenn die Beziehung zwischen Cormia und Phury auch hier für meinen Geschmack einfach ebenfalls noch zu wenig zur Geltung kommt. Dafür wird in diesem Band das ganze Ausmaß seiner Sucht deutlich und die Folgen die sich daraus ergeben. Denn nicht nur Cormia hat bald die Nase voll, auch die Bewohner der anderen Seite haben langsam keine Geduld mehr. Ich mochte auch die Situation um das junge Trio, den Verlauf den deren Beziehung nimmt und wie man langsam schon den zukünftigen Weg der drei erahnen kann. Ansonsten wird es in diesem Band stellenweise ein klein wenig eklig und es gibt einen deutlichen Vorgeschmack auf Band 13 und 14 bei denen ich sehr gespannt bin, den mein ReRead endet hier mit Band 12 und alles folgende ist Neuland für mich. Und super war natürlich auch die Vorstellung eines etwas anderen Charakters der noch eine große Rolle spielen wird so wie ein recht überraschender Plottwist was einen Charakter angeht. Ihr dürft also gespannt sein. Mir hat dieser Doppelband was die Action und die Entwicklungen angeht auf jeden Fall wieder sehr gut gefallen, die Lovestory war dafür etwas mau.

Noch ein wenig bedrückender und gruseliger als Band 11, neue und wichtige Entwicklungen die teilweise ein ganz neues Licht auf die Dinge werfen und mir wieder richtig Lust auf die Folgebände gemacht haben. Dafür ist die Liebesgeschichte von Phury und Cormia für mich bisher die schlechteste, weil sie schlicht irgendwie vernachlässigt wurde. Gefressen habe ich beide Bände natürlich trotzdem in Rekordtempo.


Schaut vorbei: http://cat-buecher-welt.blogspot.de/2016/09/rezi-vampirtraume-black-dagger.html

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(597)

1.173 Bibliotheken, 8 Leser, 22 Gruppen, 41 Rezensionen

vampire, black dagger, bruderschaft, liebe, erotik

Black Dagger - Blutlinien

J.R.Ward , Astrid Finke
Flexibler Einband: 350 Seiten
Erschienen bei Heyne, 03.08.2009
ISBN 9783453533066
Genre: Fantasy

Rezension:


Wie eigentlich jeder der Brüder in der Bruderschaft der Black Dagger, so hat auch Phury, Zsadists Zwillingsbruder, seine ganz eigenen Dämonen zu bekämpfen. Er trägt ebenfalls schwer an dessen dunkler Vergangenheit und hat sich daher ganz der Drogensucht verschrieben. Der Konsum bereitet ihm immer mehr Probleme, nicht nur das er Halluzinationen hat, er wird auch nachlässig im Kampf und das stößt den anderen Brüdern verständlicherweise sauer auf. Und da wäre ja auch noch die Sache mit seiner Aufgabe als Primal der Vampire...Dagegen muss Cormia erst lernen auf der normalen Seite der Welt zu recht zu kommen, lebte sie doch bisher sehr abgeschieden. Sie muss lernen eine eigene Persönlichkeit zu entwickeln und versucht dabei Phury endlich ein wenig näher zu kommen - das stellt sich jedoch als schwerer heraus als gedacht.
Ich muss sagen, dass das Paar Phury und Cormia generell eines ist, das mir in der Reihe nicht soo nahe geht wie manch anderes. Das liegt unter anderem an Phurys Problemchen mit seinen Halluzinationen und seinen imaginären Zwiegesprächen, ich habe da einfach keinen Draht zu ihm. Auch sein anfängliches Verhalten Cormia gegenüber und sein Umgang mit seiner Pflicht als Primal lassen ein wenig zu wünschen übrig. Cormia dagegen mochte ich schon immer, sie ist einfach eine Auserwählte mit Charakter die sich immer ein wenig anders als gewünscht verhalten hat.Die Anziehung zwischen den beiden ist meist spürbar vorhanden, wenn auch irgendwie nicht so deutlich wie bei den anderen Paaren. Auch finde ich, dass in dem Doppelband der beiden irgendwie die Liebesbeziehung nicht so im Vordergrund steht wie in anderen.Das hat auch seine Gründe. Zum einen wird der Leser Zeuge wie ein raffinierter Plan Omegas nach langen Jahren endlich Gestalt annimmt. Zum anderen gibt es einige erschreckende Situationen was die drei Jungs John, Qhuinn und Blaylock angeht und dann bekommen wir einen mehr als gruseligen Einblick in das Leben von Revenge, Bellas Bruder. Es gibt also in diesem Band viele interessante und wichtige Ereignisse, die ein wenig von der Beziehung der beiden ablenken.Diese Ereignisse sind natürlich auch genial, mir hat aber hier ein wenig der Beziehungsaspekt gefehlt.


Einige neue Ereignisse im Krieg der Bruderschaft gegen die Lesser werfen ihren dunklen Schatten voraus und auch sonst gibt es wieder jede Menge Action und einen Ausblick auf einige potentielle neue Hauptprotagonisten. Unter der geballten Ladung neuer Situationen geht das Paar Cormia und Phury aber beinahe ein wenig unter.

Schaut vorbei: http://cat-buecher-welt.blogspot.de/2016/09/rezi-blutlinien-black-dagger.html

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(198)

509 Bibliotheken, 25 Leser, 0 Gruppen, 133 Rezensionen

nina mackay, plötzlich banshee, banshee, fantasy, feen

Plötzlich Banshee

Nina MacKay
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Piper, 01.09.2016
ISBN 9783492703932
Genre: Jugendbuch

Rezension:


Alana ist Privatdetektivin - aber keine stinknormale! Sie hat die Fähigkeit die Lebenszeit der Menschen an einer Uhr über deren Köpfen abzulesen und hat sich der Aufgabe verschrieben die Todgeweihten zu retten. Ihr bester Freund Clay ist ja der Meinung, ihre Fähigkeit sei ein Zeichen dafür das sie in Wahrheit eine Banshee ist, eine irische Todesfee. Totaler Blödsinn!Allerdings wäre da noch der gruselige Schrei der ihr immer entweicht wenn jemand kurz vor dem Tode steht, das gibt ihr doch ein wenig zu denken. Und dann wäre da noch die Sache mit dem ganzen Pech das den Leuten in ihrer Umgebung widerfährt...Als dann auch noch mehrere Leichen in Santa Fe gefunden werden und Alana plötzlich mit einem äußerst attraktiven Detective auf den Spuren einer mysteriösen Sekte wandelt, fangen die Probleme erst richtig an...



Mit Plötzlich Banshee ist ein Buch erschienen, das nur so vor Humor und schlagfertigen Charakteren wimmelt. Das in Kombination mit magischen Wesen, geheimnisvollen Morden, Todesuhren und einem attraktiven männlichen Wesen ist der Stoff aus dem gute Fantasybücher gemacht sind.
Alana als Charakter ist sympatisch. Ich mochte ihre forsche und schlagfertige Art sehr gerne, auch ihre Tollpatschigkeit ist eigentlich ganz süß. Im späteren Verlauf der Geschichte muss ich allerdings sagen, das sie mir an manchen Stellen zum einen ein wenig unpassend auf Schlagfertigkeit und witzige Kommentare bedacht war und zum anderen ihre Tollpatschigkeit und ihre Naivität ein wenig überhand genommen haben. Ich hätte mir manchmal erhofft das sie ein wenig Erwachsener handeln würde. Auch gegenüber dem Detective namens Dylan. Lustig z.B. fand ich es zu Anfang das sie ihn immer Detective Sockenschuss nennt. Im Laufe des Buches nennt sie ihn aber beinahe nur noch so und das war mir dann definitiv zu viel. Das hätte ruhig etwas sparsamer eingesetzt werden können.
Dylan selbst war ein netter Charakter, allerdings konnte ich mit seiner Sichtweise im Buch oft nicht besonders viel anfangen, er kam mir manchmal wie ein schüchterner Schuljunge vor.
Auch die anderen Charaktere waren interessant, blieben aber teilweise doch ein wenig blass.
Ansonsten fand ich die Idee mit den Mordfällen und der gefährlichen Sekte und deren Ziel sehr interessant und auch spannend, selbst wenn der Verlauf ein wenig vorhersehbar war.
Das Buch lies sich auf jeden Fall sehr schnell und unterhaltsam lesen, daher habe ich bekommen was ich erwartet hatte und bin ziemlich zufrieden bis auf meine Anmerkungen :=)

Eine gute Mischung aus Humor und Schlagfertigkeit zeichnen die Protagonistin dieses Buches aus.Das in Kombination mit einem lockeren Schreibstil und der Kombi Thrill + Magie machen das Buch zu einem angenehmen Lesevergnügen. Lediglich an manchen Stellen hätten Humor, Sprüche und Naivität ein wenig sparsamer eingesetzt werden können.

Schaut vorbei: http://cat-buecher-welt.blogspot.de/2016/09/rezi-plotzlich-banshee-von-nina-mackay.html

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(12)

13 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

Verhext

Kevin Hearne , Alexander Wagner , Stefan Kaminski
Audio CD
Erschienen bei Hörbuch Hamburg, 09.05.2014
ISBN 9783899038668
Genre: Fantasy

Rezension:


Nach den Ereignissen aus dem letzten Band möchte man meinen, dem Druiden Atticus O'Sullivan wäre ein wenig Ruhe vergönnt. Doch weit gefehlt. In diesem Band bekommt er es nicht nur mit Bacchantinnen, die blutrünstiger nicht sein könnten. Dann suchen seltsame Priester seinen Laden auf und er wird zu allem Überfluss auch noch in eine gefährliche Fehde zwischen zwei Hexenclans verwickelt. Alle Hände voll zu tun für den letzten Druiden der Welt!
einigen noch frei herumlaufenden Dämonen zu tun, er bekommt auch noch Besuch von wilden
Auch dieser Band war wieder ebenso achtionreich und humorvoll wie der letzte.Diesmal dreht sich die Geschichte gleich um mehrere Ereignisstränge, wobei die Fehde der Hexen den roten Faden darstellt. Eine Abwechslung zum 1. Band in dem hauptsächlich der Kampf gegen den irischen Gott im Vordergrund stand.Wir erfahren nun auch ein wenig mehr über den Hexenzirkel der Drei Auroras und Atticus's Vergangenheit im 2. Weltkrieg. Natürlich dürfen die Intrigen der Götter nicht fehlen und auch Oberon und Granuaile sind wieder mit von der Partie.Eine gelungene Fortsetzung in der Stefan Kaminski seine Fähigkeiten als Sprecher wieder unter Beweis stellt. Ich liebe ja seine Interpretation verschiedener Akzente besonders.
"Dämonen riechen wie Arsch und Friedrich - ein richtig fieser Gestank, der einem die Kehle runterruscht, den Würgereflex findet und dann mit Autorität darauf hocken bleibt." (Seite 30)
Eine gelungene Fortsetzung um den letzten Druiden der Welt. Passend zum Titel liefern sich einige Hexen eine gefährliche Schlacht und auch die Götter und einige Dämonen haben wieder die Hände im Spiel. Es bleibt spannend und es bieten sich wieder einige Gelegenheiten zum Lachen.
Ein Buch voller Action und Humor mit einem tollen Sprecher.

Schaut vorbei: http://cat-buecher-welt.blogspot.de/2016/09/horbuch-rezi-verhext-die-chronik-des.html

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(64)

101 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 59 Rezensionen

hexen, magie, belle et la magie, verrat, liebe

Belle et la magie - Hexenherz

Valentina Fast
E-Buch Text
Erschienen bei Impress, 01.09.2016
ISBN 9783646602654
Genre: Fantasy

Rezension:


Isabelle, genannt Belle lebt ein ganz anderes Leben als so manch anderes Mädchen in ihrem Alter.Sie ist nämlich kein Mensch wie du und ich sondern etwas Besonderes - eine waschechte Hexe und dazu auch noch die Thronfolgerin ihrer Mutter, der Hexenkönigin. Um die Gemeinschaft der Hexen vor der Verfolgung zu retten, leben alle Hexen verborgen in einem magischen Wald den niemand so einfach betreten kann, vor allem kein Mensch. Als junge Hexe stellt Belle jedoch auch so manchen Blödsinn an -  wie z.B. zu versuchen einen arroganten Schnösel in eine Kröte zu verwandeln.Leider geht dabei einiges schief und sie muss ihren Fehler wieder gerade biegen und den jungen Gaston dazu in den Wald bringen. Dieser hat jedoch seine ganz eigenen Pläne...
Das Buch hat mir zum großen Teil wirklich sehr gut gefallen.Ich mochte schon die Grundidee des Buches mit dem magischen Wald, dessen Erschaffung und wie das Leben darin vonstatten geht. Dabei kratzt das Wissen das dem Leser am Anfang vermittelt wird gerade mal an der Oberfläche und erst später tauchen wir tief in die Mysterien dieses Gebietes ein.Auch gut haben mir die Charaktere gefallen mit denen wir in die Geschichte starten.Belle, die Junghexe die einiges zu leisten hat für ihr junges Alter und dabei Anfangs noch ein wenig naiv daher kommt.Ihr bester Freund Vincent, der als im Wald geborener Mensch immer an ihrer Seite steht und ihre beste Freundin Sandrine, ebenfalls eine Hexe und eine Meisterin der Zaubertränke.Und natürlich Gaston, der menschliche Schnösel der Belle mehr als einmal auf die Palme bringt und der irgendwie doch ein wenig undurchschaubar zu sein scheint. Zu Beginn mochte ich sie alle, im Lauf der Geschichte wurde Vincent jedoch ein wenig blass und auch Sandrine konnte mich nicht mehr unbedingt überzeugen.Dafür wurde Gaston immer interessanter.Die erste Hälfte des Buches führt den Leser langsam in die Geschichte ein und wird immer actionreicher und spannender während die Geschichte einen überraschenden und unerwarteten Verlauf nimmt.Dann erwartet den Leser etwa ab der Hälfte einen Plottwist, von dem ich nicht unbedingt weiß was ich persönlich davon halten soll. Ich hatte mich schon auf einen bestimmten Verlauf der Geschichte eingestellt und fühlte mich ein wenig überrumpelt. Auch tauchen neuen Charaktere auf mit denen ich bis zum Ende des 1. Bandes noch nicht viel anfangen konnte. Obwohl der 2. Teil der Geschichte ebenso spannend war wie die 1. Hälfte - wenn nicht so gar noch ein wenig kampflastiger und auch ein wenig gruselig, konnte mich bisher der neue Verlauf noch nicht so überzeugen. Es bleiben einfach noch sehr viele Details im Dunkeln und das Buch endet mit einem ziemlichen Cliffhanger der mich ziemlich unbefriedigt zurück lässt. Da bin ich wirklich gespannt wie sich die Geschichte in Band 2 entwickeln lässt und ob ich mich auf die neue Situation einlassen kann.
Ein spannender und magischer Auftakt über das Leben einer Junghexe, einem magischen Wald, Verrat, allerlei Geheimnisse und arrogante Schnösel. Das Buch konnte mich gut unterhalten, lediglich ein Plottwist mit dem ich nicht gerechnet hatte, hat mich ein wenig aus der Bahn geworfen und ich muss mich in Band 2 ein wenig umgewöhnen.

Schaut vorbei: http://cat-buecher-welt.blogspot.de/2016/09/rezi-hexenherz-belle-et-la-magie-bd-1.html

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(138)

248 Bibliotheken, 7 Leser, 2 Gruppen, 121 Rezensionen

liebe, gift, fantasy, jugendbuch, melinda salisbury

Goddess of Poison - Tödliche Berührung

Melinda Salisbury , A. M. Grünewald
Fester Einband: 352 Seiten
Erschienen bei bloomoon, 19.09.2016
ISBN 9783845815138
Genre: Jugendbuch

Rezension:


Twylla ist in jeder Hinsicht etwas Besonderes. Geboren mit dem Erbe die nächste Sündenesserin Lormeres zu werden, ist sie doch zu Höherem berufen. Die Götter erwählen sie zur Göttlichen Daunen, ihre Vertreterin auf Erden. Mit der Macht dem Gift des Morgenandorns zu trotzen und durch bloße Berührung mit ihrer giftigen Haut zu töten, ist sie eine wirksame Waffe die unter der Kontrolle der eisigen und grausamen Königin steht. Doch wie fühlt sich ein Leben an, in dem man von allen gemieden wird? Und was passiert, wenn plötzlich die Liebe in Form ihres neuen Beschützers in ihr Leben tritt? Hat diese Liebe eine Zukunft?
Tja, wie fange ich an...Zunächst einmal ist die Geschichte sowohl von der Handlung als auch von den Protagonisten her sehr speziell. Da wäre zum einen natürlich Twylla.Ein einsames Mädchen mit einem schrecklichen Schicksal. Dazu verdammt alles und jeden zu meiden, außer der königlichen Familie die ihrem Gift widerstehen kann.Zunächst hadert sie sehr mit ihrem Schicksal und badet ein wenig in Selbstmitleid. Es ist ein wenig schwer ihr nahe zu kommen und sie wird erst spät ein wenig widerspenstiger und weniger naiv.Dennoch mochte ich sie von allen Charakteren immer noch am meisten.Dann gibt es die Königin.Diese ist einfach ein eiskaltes und grausames Biest das alles tun würde um ihre Ziele zu erreichen und an der Macht zu bleiben.Zusätzlich lernen wir ihren unterwürfigen Gemahl und den Anfangs sehr undurchsichtigen Prinzen, Twyllas zukünftigen Ehemann, kennen.Und natürlich Lief, ihren Wächter.Derjenige der sich um sie kümmert und der der einzige Lichtblick in ihrem Leben zu sein scheint.Eine große Variation an Charakteren, von denen aber keiner so wirklich nach meinem Geschmack war.Des weiteren ist die Geschichte ein wenig komplex, geprägt von Intrigen, Machtspielchen, Giften und auch eher unangenehmen Themen wie Inzest.Die Geschichte hatte für mich durch dieses weite Feld an Themen durchaus ihren Reiz und konnte mich fesseln, kam allerdings sehr spät in Schwung und hatte einige Längen.Erst als ein wenig Licht in all die Lügen und Intrigen kommt, jagt eine Überraschung die nächste und lässt die Geschichte mit einem interessanten Cliffhanger enden.Ich bin skeptisch ob ich bei Erscheinen zum 2. Teil der Trilogie greifen soll, neugierig bin ich allerdings schon. Bei diesem Buch habe ich lange mit mir um eine Wertung gerungen, habe mich aber knapp gegen 4 Pfoten entschieden aufgrund der Längen.
"Dies war also meine Rolle, der Preis, den ich dafür zahlte, von den Göttern erwählt worden zu sein. Ich würde zur Scharfrichterin werden, zu Mörderin. Zur Waffe." (Pos. 136)

Eine ungewöhnliche Geschichte um Verrat, Intrigen, geheimnisvolle Gifte und traurige Schicksale.
Um Lügen und Legenden und grausame Machtspielchen in einem kleinen Königreich.Die Geschichte hat durchaus Potential wenn man sich mit den Themen und Charakteren anfreunden kann. Lediglich die deutlichen Längen am Anfang des Buch trüben das Lesevergnügen.

Schaut vorbei: https://cat-buecher-welt.blogspot.de/2016/09/rezi-todliche-beruhrung-goddess-of.html

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(13)

23 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

Stunde der Drachen 3 - Das Erbe der Zeit: Fantasy Liebesroman

Ewa Aukett
E-Buch Text: 466 Seiten
Erschienen bei BookRix, 12.01.2016
ISBN 9783739631615
Genre: Fantasy

Rezension:


Endlich ist Royce wieder zu Hause in den Hallen von Callahan Castle angekommen.Doch etwas wütet in ihm. Etwas, das seinen Anfang in den Kerkern von Fallcoar nahm.Royce ist ein Anderer geworden und Lee muss alles riskieren um den Mann zurück zu gewinnen dem ihr Herz gehört. Zusammen mit neuen und alten Verbündeten tritt sie an zum letzten Gefecht um Sijrevan und ihre Liebe. Dabei muss sie Entscheidungen treffen, die ihr auch das Letzte abverlangen.
Ein wirklich spannender und gut gelungener Abschluss einer tollen High-Fantasy-Trilogie.Hier wird diesmal endlich auch alles aufgeboten was mir in Band 1 und 2 noch ein wenig gefehlt hat: mehr Drachen! Die Liebesgeschichte zwischen Lee und Royce ist auch wieder ein wenig präsenter und nimmt vor allem als Motivationsfaktor für Lee einen Platz im Vordergrund ein.Auch viele lange gewünschte Antworten treten endlich zu Tage und bilden einen runden Abschluss.Außerdem beginnt der lange erwartete epische Endkampf, die alles entscheidende Schlacht, die gut ausgearbeitet war - wenn auch für meinen Geschmack fast ein wenig zu schnell beendet.Nun ist das Buch zu Ende und es heißt Abschied nehmen von allerlei Charakteren und Schauplätzen (wobei ich Fallcoar sicher nicht vermissen werde). Der Abschied fällt mir doch recht schwer, allerdings lässt das Nachwort auf ein baldiges Spinn-Off hoffen.
"Trenne niemals, was sich findet und einander erwählt. Sie ist die Eine, die sein Ende bestimmt und über unser aller Schicksal entscheiden wird. Sie wird die Welt retten oder vernichten." (Seite 205)
Ein wunderbarer Abschluss einer spannenden High-Fantasy-Saga die keine Wünsche oder Fragen offen lässt. Ein Muss für alle Liebhaber von Kämpfen gegen dunkle Mächte und Drachen.

Schaut vorbei: http://cat-buecher-welt.blogspot.de/2016/09/rezi-das-erbe-der-zeit-stunde-der.html

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(14)

21 Bibliotheken, 2 Leser, 1 Gruppe, 5 Rezensionen

hörbuch, sommer, verlust, herztransplantation, mein herz wird dich finden

Mein Herz wird dich finden

Jessi Kirby , Anne Brauner , Annina Braunmiller-Jest , Dirk Kauffels
Audio CD
Erschienen bei Argon Sauerländer Audio ein Imprint von Argon Verlag, 25.02.2016
ISBN 9783839847190
Genre: Jugendbuch

Rezension:




Jacob ist tot. Mias große Liebe Jakob ist bei einem Autounfall tragisch ums Leben gekommen und hat sie mit ihrem Schmerz zurückgelassen. Um sich ein wenig besser zu fühlen, versucht sie die Menschen ausfindig zu machen, deren Leben Jacob mit seiner Organspende retten konnte. Dabei meldet sich nur der Empfänger seines Herzens nicht bei ihr zurück und Mia beschließt ihn auf eigene Faust zu suchen. Dabei hätte sie niemals gedacht, dass sie sich zu ihm hingezogen fühlen könnte. Das Noah so viel mehr in ihr auslösen könnte als das Wissen, dass das Herz ihres Freundes weiterschlägt. Wie viel Glück kann sie sich erlauben? Und wie kann sie es Noah nur beibringen?
Ich muss sagen die Geschichte klang von Anfang an herzzerreißend und das war sie letztendlich auf ihre Art auch ein wenig. Man lernt Mia kennen, geht mit ihr durch ihre schmerzvolle Zeit und durch ihre Trauer um ihre große Liebe und möchte sie einfach nur in den Arm nehmen. Nach einiger Zeit und einigen Ereignissen fühlt man dann aber auch wie langsam Leben und Licht wieder zu ihr zurückkehren. Wie sie aufblüht, zu leben beginnt - und das in einer wunderbaren Umgebung (ich liebe das Meer).Man lernt Noah kennen, der so anders ist als Mia ihn sich vorgestellt hat. Der das blühenden Leben zu sein scheint - auch wenn der Schein bekanntlich trügen kann. Die beiden ziehen sich gegenseitig aus dem Schatten zurück ans Licht und Mia lernt was im Leben wirklich wichtig ist. Man merkt aber auch Mias Zwiespalt um Jacob, ihre Erinnerungen an ihn und die Tatsache, dass sie Noah verschwiegen hat wer sie ist und warum sie nach ihm gesucht hat. Da gab es vor allem gegen Ende einige Stellen wo ich Mia am liebsten geschüttelt hätte und gesagt hätte: Reiß dich zusammen! Werde erwachsen und stehe zu deinen Entscheidungen! Du kannst nicht immer weglaufen! Das hat mich da schon ab und an gestört.Nichts desto trotz war das Buch eine wunderbare und emotionale Liebesgeschichte mit allen Höhen und Tiefen und einem speziellen Thema. Das Hörbuch war angenehm zu Hören und die Sprecherin hatte eine sanfte und sehr emotionale Stimme der ich Mias Gefühle zu jeder Zeit abgenommen habe. Ich habe von ihr sonst noch keine Vertonung gehört, kann sie mir aber für viele Bücher dieses Genres vorstellen.Sie hat mir die Geschichte, die sich ja recht weit außerhalb meines Genres bewegt, sehr gut näher gebracht und ich denke es war eine gute Entscheidung das Hörbuch zu wählen.
Eine emotional vertonte Liebesgeschichte die sich um Trauer, Verlust und die Angst zu Vergessen dreht. Die das Thema Organspende in ein ungewohntes Licht rückt und die zwei Protagonisten begleitet, die ihren Weg zurück ins Leben gemeinsam finden. Eine Geschichte die aber auch deutlich macht, wohin Lügen und gut gemeinter Egoismus hinführen können.


Schaut vorbei: http://cat-buecher-welt.blogspot.de/2016/09/horbuch-rezi-mein-herz-wird-dich-finden.html

  (0)
Tags:  
 
302 Ergebnisse