Mieze11s Bibliothek

13 Bücher, 12 Rezensionen

Zu Mieze11s Profil
Filtern nach
13 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(42)

51 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 41 Rezensionen

"demenz":w=3,"roman":w=2,"alzheimer":w=2,"vater-tochter beziehung":w=2,"familie":w=1,"humor":w=1,"amerika":w=1,"trennung":w=1,"tagebuch":w=1,"autorin":w=1,"melancholisch":w=1,"affären":w=1,"amerikanisch":w=1,"atmosphärisch":w=1,"selbstmitleid":w=1

Das Jahr, in dem Dad ein Steak bügelte

Rachel Khong , Tobias Schnettler
Fester Einband: 256 Seiten
Erschienen bei Kiepenheuer & Witsch, 07.09.2018
ISBN 9783462049725
Genre: Romane

Rezension:

          Das Jahr, in dem Dad ein Steak bügelte ist ein Roman von Rachel Khong.

Der Klapptext versprach mir sehr viel, und da ich mit dem Thema Alzheimer immer wieder in Berührung komme hab ich mir sehr viel von dem Buch versprochen.

Ruth, 30 Jahr alt und von ihrem Verlobten verlassen, kehrt für ein Jahr wieder in ihr Elternhaus zurück nachdem ihre Mutter sie darum gebeten hatte.
Ruths Vater ist Alzheimer krank. Noch im Frühstadium, dafür aber wird es fortschreitend immer schlimmer. 
Ruth kümmert sich, ihrem Liebeskummer erlegen, liebevoll um ihren Vater. Sie versucht ihm das Leben wieder wichtig zu machen egal was man dabei vergisst oder vergessen hat.
Durch den Versuch ihren Vater, einen berühmten Geschichtsprofessor, wieder seine Vorlesungen halten zu lassen lernt sie Theo kennen. Einen Studenten ihren Vater. Dieser hilft Ruth von ihren Gefühlen für ihren Ex los zu kommen.

Eigentlich hatte ich mir ein bisschen mehr erwartet. Rückblickend muss ich aber sagen, was gibt es schon groß zu erzählen von einem Jahr mit einem Alzheimer Patienten?? Einfach war es sicher nicht, noch dazu wenn man selbst als Angehöriger davon betroffen ist.
Ruth tut alles in ihrer Macht stehende um ihren Vater auf andere Gedanken zu bringen, Erinnerungen am Leben zu erhalten und neue Erinnerungen wach werden zu lassen.
Sie liebt ihren Vater und unterstützt ihn in jeder Lage, auch wenn es des öfteren schwierig wird.
Mit dem Schreibstil kam ich anfangs nicht ganz zurecht.
Ähnlich Tagebucheinträgen, in lang gezogener Stichpunktform.
Mit der Zeit gewöhnt man sich aber an den Schreibstil und man kann flüssig lesen.
Den Witz habe ich des öfteren vermisst. 
Ansonsten ein gelungenes Buch von dem man nicht zuviel erwarten darf, dennoch überrascht wird.
        

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(80)

119 Bibliotheken, 6 Leser, 0 Gruppen, 77 Rezensionen

"thriller":w=4,"familie":w=1,"mord":w=1,"amerika":w=1,"geheimnis":w=1,"frauen":w=1,"geheimnisse":w=1,"verschwörung":w=1,"fortsetzung":w=1,"entwicklung":w=1,"anschlag":w=1,"karin slaughter":w=1,"teil 2 der reihe":w=1,"harper collins germany":w=1,"karen slaughter":w=1

Ein Teil von ihr

Karin Slaughter , Fred Kinzel
Fester Einband: 512 Seiten
Erschienen bei HarperCollins, 01.08.2018
ISBN 9783959672146
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Ein Teil von Ihr ist ein weiterer Thriller von Karin Slaughter. Das Cover gefällt mir sehr gut, es verrät noch nicht zuviel, aber wenn man das Buch gelesen hat, weiß man was es damit auf sich hat....! 

Andrea wohnt wieder bei ihrer Mutter Laura, nachdem sie sie in einer schweren Krankheitsphase unterstützt hat. Irgenwie hat Andrea ihr Leben noch nicht im Griff, dafür aber eine tolle, enge Beziehung zu ihrer Mutter. 
An Andreas 31. Geburtstag werden sie und ihre Mutter in einen Amoklauf verwickelt, welcher ungeahnte Konsequenzen für beide haben wird. 
Andrea erkennt ihre Mutter nicht wieder! Und Laura wird immer unheimlicher bis sie Andrea nach einem erneutem Zwischenfall weg schickt. 
Nun beginnt für Andy eine Zeitreise durch ganz Amerika, in der sie in die Geheimnisse und das frühere Leben ihrer Mutter eingeweiht wird. 
Wer ist meine Mutter wirklich??? 

Ich liebe die Bücher von Karin Slaughter, nur bei diesem hier konnte mich die Spannung bzw. der Aufbau nicht 100% fassen. 
Durch die Zeitsprünge in die Vergangenheit und die Phasen von Andy, kam ich beim Lesen nicht wirklich in die Story hinein. 
Spannungsaufbau war gut, wenn auch doch immer wieder langatmige Phasen dabei waren, welche mich aus dem Lesefluss brachten. 

Vermisst habe ich den Bezug zu den Charakteren, welcher für mich einfach nicht greifbar war. Andy war ein liebes Mädl von nebenan, welche sich selbst noch finden musste, währen Laura immer wieder durch unliebsames Verhalten nicht unbedingt von sich überzeugen konnte. 

Alles in allem ein gute Buch, was auch sicher 4 Sterne verdient hat.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(155)

256 Bibliotheken, 10 Leser, 0 Gruppen, 125 Rezensionen

"thriller":w=10,"hamburg":w=8,"spannung":w=5,"mord":w=4,"tod":w=2,"spannend":w=2,"mädchen":w=2,"deutschland":w=1,"drama":w=1,"horror":w=1,"suche":w=1,"hass":w=1,"eifersucht":w=1,"serienmörder":w=1,"internet":w=1

Das Haus der Mädchen

Andreas Winkelmann
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 26.06.2018
ISBN 9783499275166
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Wow, ich war wirklich begeistert.
Herr Winkelmann hat mich überzeugt und absolut in seinen Bann gezogen.

Leni, reist für drei Wochen nach Hamburg um dort ein Praktikum bei einem Verlag zu machen. Dafür mietet sie sich in einem BedtoBed Zimmer ein.
Hier lernt sie auch die verrückte, aber liebenswerte Vivien kennen, zu der sie von Anfang an eine Freundschaft verbindet. Als Vivien spurlos verschwindet, setzt sie viel daran sie zu finden. Dabei trifft sie auf den *Penner* Freddy der auch mehr in die Sache verwickelt ist. Denn es wurde ein Mord begannen den Freddy beobachtet hat.....und weitere Mädchen sind verschwunden.

Der Autor hat es geschafft von Anfang an Spannung in sein Buch zu bringen. Der Thriller wechselt immer wieder in andere Richtungen und man kann eigentlich nicht aufhören zu lesen bis man endlich weiß was wirklich passiert ist.
Der Schreibstil ist sehr flüssig und abwechslungsreich.
Die Hauptfiguren kann man sich sehr gut vorstellen und auch ihre Handlungen nachvollziehen. Es wirkt nicht überzogen oder unecht. Besonders gefallen habe ich an Kommissar Jens Kerner gefunden und hoffe das vielleicht noch der eine oder andere Kriminalfall auf ihn wartet.
Einfach ein wirklich tolles Buch und sehr zu empfehlen.

Das Cover gefällt mir sehr gut, und spiegelt den Inhalt doch wieder.
Es wird blutig...... ;)




        

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(484)

1.007 Bibliotheken, 35 Leser, 3 Gruppen, 210 Rezensionen

"dystopie":w=18,"fantasy":w=16,"tod":w=16,"neal shusterman":w=15,"scythe":w=12,"zukunft":w=10,"jugendbuch":w=8,"scythe - die hüter des todes":w=8,"utopie":w=6,"science fiction":w=5,"spannend":w=4,"unsterblich":w=4,"citra":w=4,"jugendroman":w=3,"töten":w=3

Scythe – Die Hüter des Todes

Neal Shusterman , Pauline Kurbasik , Kristian Lutze
Fester Einband: 528 Seiten
Erschienen bei FISCHER Sauerländer, 21.09.2017
ISBN 9783737355063
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Das Buch Scythe die Hüter des Todes von Neal Shusterman hat mich begeistert und bewegt zugleich.


Das Cover gefällt mir sehr gut, auch wenn es einen etwas düstern Schatten wirft. Aber darum geht es ja auch in dem Buch.

Die Zukunft ist da und nichts kann einen Menschen töten. Wären da nicht eine Gruppe Auserwählter, die Scythe.
Sie müssen entscheiden wer bleiben darf und sein Leben weiterleben darf oder wer diese Welt verlassen muss.
Das Leben auf der Erde hat sich grundlegend verändert. Der natürliche Tod wurde besiegt und keiner muss mehr Schmerzen leiden. Man kann seinen Körper resetten wenn man"über den Berg geht" und seinen jungen Körper wieder annehmen.
Das dadurch viele Probleme entstehen und es eine Überbevölkerung gegen würde ist logisch.
Deshalb hat man die Scythe. Sie sind die Auserwählten die eine natürliche Nachlese durchführen und wahllos Menschen auserwählen die sie selbst zu Tode bringen müssen.

Citra und Rowan, zwei sehr unterschiedliche Charaktere geraten unfreiwillig in die Welt der Scythe. Sie werden zu Lehrlingen des Scythetums ausgebildet. Ob sie das wollen ist eine andere Frage, aber sie stellen sich ihrem Schicksal.
Viele Intrigen und Prüfungen stellen sie am Ende vor die schwerste Handlung. Nur einer der beiden kann in das Scythetum aufgenommen werden und wird Scythe. Seine erste Amtshandlung besteht darin den Verlierer "nachzulesen".

Wenn man so über das Buch nachdenkt, bekommt man eher Angst als das man sich das ewige Leben wünscht. Natürlich ist der Tod ein heikles Thema, aber ewig zu Leben??? Mich hat das Buch zum Nachdenken gebracht. Keiner möchte sich mit dem Tod auseinandersetzen müssen, dennoch passiert es hier unfreiwillig. In indirekter weise wird man damit konfrontiert und macht sich seine Gedanken darüber wie es denn wirklich wäre, würde man den Tod besiegen.
Das Buch hat mich sehr gefesselt, der Schreibstil ist sehr flüssig und die Spannung bleibt von Anfang bis Ende.
Das Schicksal der beiden Protagonisten hat mich fasziniert und ich freue mich sehr auf den zweiten Teil der Triologie.


  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(182)

274 Bibliotheken, 6 Leser, 1 Gruppe, 117 Rezensionen

"thriller":w=19,"agoraphobie":w=11,"mord":w=8,"spannung":w=7,"the woman in the window":w=6,"new york":w=5,"trauma":w=5,"depression":w=3,"nachbarn":w=3,"beobachten":w=3,"a. j. finn":w=3,"a.j. finn":w=3,"psychologie":w=2,"mystery":w=2,"action":w=2

The Woman in the Window - Was hat sie wirklich gesehen?

A. J. Finn , Christoph Göhler
Flexibler Einband: 543 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 19.03.2018
ISBN 9783764506414
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Wow, für mich ein besonderer Thriller, ohne viel Gewalt, dafür mit Spannung und Wendungen pur.


Klapptext:
Anna Fox lebt allein. Ihr schönes großes Haus in New York wirkt leer. Trotzdem verlässt sie nach einem traumatischen Erlebnis ihre vier Wände nicht mehr. Anna verbringt ihre Tage damit, mit Fremden online zu chatten, zu viel zu trinken – und ihre Nachbarn durchs Fenster zu beobachten. Bis eines Tages die Russels ins Haus gegenüber einziehen – Vater, Mutter und Sohn. Bei dem Anblick vermisst Anna mehr denn je ihr früheres Leben, vor allem, als die neue Nachbarin sie besucht. Kurze Zeit später wird sie Zeugin eines brutalen Überfalls. Sie will helfen. Doch sie traut sich nach wie vor nicht, das Haus zu verlassen. Die Panik holt sie ein. Ihr wird schwarz vor Augen. Als sie aus ihrer Ohnmacht erwacht, will ihr niemand glauben. Angeblich ist nichts passiert ...

Endlich wieder einmal ein Thriller der mir persönlich unter die Haut geht, und für mich das verspricht was einen Psychothriller aus macht. 
Anfangs versteht man noch nicht viel was Anna passiert ist, aber nach und nach wird aufgedeckt was hinter dem Ganzen eigentlich steckt. 
Anna, selbst Kinderpsychologin, leider an Agoraphobie. Man wird mit dem Krankheitsbild vertraut gemacht und leider mit Anna.
Man wird immer weiter in die Geschicht mit hineingerissen durch Wendungen mit denen man nicht gerechnet hätte.

Der Schreibstil ist sehr flüssig, spannend und abwechslungsreich geschrieben.
Ich fand das Buch wirklich sehr fesselnd und habe schon länger keinen so guten Psychothriller mehr gelesen. 
Wer es eher brutaler und blutiger mag, für den ist dieses Buch eher nicht geeignet.
Ich hingegen bevorzuge Bücher bei denen man selbst mitdenken muss, und unvorhergesehene Wendungen mit denen man nicht gerechnet hat.
Absolute Leseempfehlung meinerseits.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(10)

14 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 8 Rezensionen

"liebe":w=1,"freundschaft":w=1,"emotional":w=1,"new-adult":w=1,"svv":w=1,"achterbahn der gefühle":w=1,"wesentlich mehr als nur new adult":w=1,"leseempfehlung für fans des tintensports":w=1,"mercy me":w=1,"nina kay":w=1

Mercy Me: Frag nicht nach Schuld

Nina Kay
E-Buch Text: 385 Seiten
Erschienen bei Edel Elements, 05.04.2018
ISBN 9783962151201
Genre: Sonstiges

Rezension:

Der Debüt Roman von Nina Kay hat mich überzeugt und mitgerissen.
Alleine der Titel und das Buchcover haben mich in ihren Bann gezogen und etwas spannendes und *anderes* vermuten lassen.
Ich wurde nicht enttäuscht.

Klapptext: 
Als Joel aus dem Gefängnis entlassen wird, schwört er sich, sein altes Leben endgültig hinter sich zu lassen. Er ist auf alles vorbereitet, nur nicht auf Fay, die er an einer Tankstelle zwischen Los Angeles und Sacramento trifft. Fay ist schön, ihr Lächeln strahlend und ihre Augen sind so blau, dass sie Joel den Himmel auf Erden versprechen, als er zu ihr in den Wagen steigt. Das Bild, das sie von sich zeichnet, katapultiert ihn, den Sohn mexikanischer Einwanderer, direkt in die schöne neue Welt des amerikanischen Vorstadtlebens. Doch Fay ist nicht die, die sie vorgibt zu sein. Die Zuflucht, die sie in Joels vernarbten Armen und seinen Geschichten von Geistern und Königinnen findet, droht unter dem Gewicht der Lügen, mit denen sie ihn umspinnt, zu zerbrechen. Schließlich muss Joel sich entscheiden: Zwischen Fay, die in seinen schwarzen Augen nichts anderes als ihren Traummann sehen will, und seinen Erinnerungen an das, was damals geschehen ist ...

Absolut naivlos, direkt und emotional wird die Geschicht der zwei Protagonisten dargestellt. Von Wut, Trauer, Emotionen und Drama über tollen Schreibstil, Einfühlungsvermögen und Tiefgründigkeit.
Diese New-Adult Roman hat mich in seinen Bann gezogen und überzeugt.
Absolute Leseempfehlung meinerseits. 

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(10)

27 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 6 Rezensionen

"vergewaltigung":w=1,"missbrauch":w=1,"psychische krankheit":w=1,"ink rebels":w=1,"psychofantasy":w=1

Verloren - Die Kinder der Hexen (Verloren-Trilogie Band 1)

Daniela Winterfeld
Flexibler Einband: 560 Seiten
Erschienen bei Amrun Verlag, 12.03.2018
ISBN 9783958695733
Genre: Fantasy

Rezension:

Nico ist ein 17jähriger Junge der im kleinen Dorf Aldar Zuhause ist. Er ist irgendwie seltsam. Sieht Dinge die nicht da sind, hört Dinge die nicht da sein können und wird davon immer wieder heimgesucht, in seinen Träumen wie im wachen Zustand. Deshalb hat Nico keine Freunde, wird ausgegrenzt, gemobbt und zerbricht an sich selbst.
Nico ist krank. Bei ihm wurde das Borderline Syndrom diagnostiziert sowie Schizophrenie.
Zur Abwechslung hilft er gelegentlich auf einem entfernten Hof aus. Dort wird er akzeptiert, denn keiner weiß von seiner *Krankheit*. In Ina, der Besitzerin des Hofes hat er eine Freundin gefunden die ihn versteht und mit ihren Bildern die sie malt denkt man sie könnte in seien Seele blicken.
Bis eines Tages die Nichten von Ina auf den Hof ziehen. Cairenn, Leany und Iry. Die 3 Schwestern könnten unterschiedlicher nicht sein. Während Cairenn auf Nico zugeht und ihm eine Freundin wird, lehnt Leany in vollkommen ab. In ihrer Anwesenheit fühlt sich Nico unwohl und doch hat sie etwas Anziehendes aber auch verstörendes an sich.
Die beiden scheinen ein Geheimnis zu haben, welches sie selbst nicht einmal deuten können.
Was bedeuten die Bilder und Stimmen die Nico hört? Was hat das alles mit Feuer und Hexen zu tun??? Und was verbindet ihn mit Leany???


Nico als Protagonisten fand ich sehr gelungen, authentisch und man mochte ihn sofort. 

Die Schwestern ebenso, jede auf ihre Weise. Mit der einen litt ich mit, die andere hatte ich sofort lieb und die dritte konnte ich Anfangs nicht leiden…was sich aber sehr schnell ins Gegenteil umgeschlagen hat.

Auch die Einteilung der Kapitel mit der Vorsilbe Ver- fand ich sehr gelungen.

Der Schreibstil ist flüssig und die Seiten lesen sich wie von selbst.

Auch das Cover hat mich in den Bann gezogen. Spielerisch, geheimnisvoll und anziehend zu gleich.

Ich hab noch kein Buch der Autorin Daniela Winterfeld gelesen, aber dieses Buch hat mich überzeugt. Es ist realistisch, faszinierend, spannend und taucht in eine Fantasiewelt ein von der man einfach mitgerissen wird. Ich konnte kaum aufhören zu lesen.

Der 1. Teil der Triologie hat mich so sehr gefesselt, dass ich es kaum erwarten kann Band 2. In meinen Händen zu halten um zu erfahren wie es mit Nico und den Schwestern weitergeht und was es mit den ganzen Geheimnissen auf sich hat.


  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(265)

565 Bibliotheken, 29 Leser, 0 Gruppen, 74 Rezensionen

"new york":w=14,"liebe":w=8,"jojo moyes":w=8,"louisa clark":w=8,"roman":w=7,"familie":w=5,"england":w=5,"fortsetzung":w=4,"lou":w=4,"usa":w=3,"neuanfang":w=3,"sam":w=3,"mein herz in zwei welten":w=3,"humor":w=2,"selbstfindung":w=2

Mein Herz in zwei Welten

Jojo Moyes , Karolina Fell
Fester Einband: 592 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Wunderlich, 23.01.2018
ISBN 9783805251068
Genre: Romane

Rezension:

Mein Herz in zwei Welten, ist der 3. Teil von Jojo Moyes *Ein ganzes halbes Jahr*.
Konnte es kaum erwarten ihn endlich zu lesen und was soll ich sagen, ich war begeistert. Anfangs musste ich mich etwas hineinfinden,
was aber nach kurzer Zeit zum sehr flüssigen, lustigen und doch immer wieder tiefgründigen überging.
Das Buch hat mich berührt und wenn es einen 4. Teil geben würde, ich würde ihn zu 100% lesen.
Absolut empfehlenswert, man sollte aber den 2. Teil zuvor gelesen haben um Lou's Liebeswirrwarr zu verstehen.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(57)

81 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 55 Rezensionen

"safari":w=8,"krebs":w=7,"liebe":w=6,"afrika":w=5,"kapstadt":w=5,"lotte römer":w=5,"tod":w=4,"liebesroman":w=3,"angela":w=3,"romantik":w=2,"mutter":w=2,"suche":w=2,"krankheit":w=2,"verzweiflung":w=2,"südafrika":w=2

Cape Town Kisses

Lotte Römer
Flexibler Einband: 272 Seiten
Erschienen bei Montlake Romance, 09.01.2018
ISBN 9781503954335
Genre: Liebesromane

Rezension:

Angela lebt alleine mit ihrem Sohn Jasper in London. Die Krankenschwester leidet an einem unheilbaren Gehirntumor und muss sich über ihre Lage, wie es mit ihrem Sohn weiter geht im Klaren werden. Nach einer kurzen Affäre vor 13 Jahren in Südafrika wurde Angela schwanger. Jetzt macht sie sich auf die Suche nach dem Mann, dem sie ihr größtes Glück zu verdanken hat, Mojo. Vielleicht kann es doch noch ein Happy End zwischen Vater und Sohn geben.
Ihrem Bruder Carl, dem liebenswerten, aber chaotischen Schausteller möchte sie dies nicht zumuten, wobei auch ein Leben für einen 12 jährigen auf dem Rummel nicht für sie gedacht ist.
Deshalb fliegt sie nach Südafrika um Mojo zu finden.
Ihre Suche führt sie auf eine Gamefarm wo sie den bis dahin unnahbaren und doch liebenswerten Georg kennen lernt. Bei einer Fuß Safari kommen sich die beiden näher und Angela verliebt sich sofort in ihn.
Der Schreibstil von Lotte Römer war leicht und sehr detailliert. Man kam sofort ins Buch hinein und auch die Spannung hat nicht gefehlt. 
Die Erzählungen von Afrika waren wirklich toll, man fühlte sich als wäre man bei der Safari anwesend und konnte die Tiere richtig fühlen. Das hat sehr großen Spaß gemacht. Auch die Beschreibung der Beziehung zwischen den beiden Protagonisten Angela und Georg war sehr schön.
Natürlich ging das ganze etwas schnell, aber Angela hatte auch keine Zeit zu verlieren. 


Ihre Geschichte war sehr berührend und konnte einen in keinster Weise kalt lassen. Ihr Schicksal aus dem Leben gegriffen. Und ihre Sorge um ihren Sohn einfach traurig und schmerzhaft.


Natürlich war das Ende abzusehen, dennoch kommt nicht immer alles so wie man es denkt.


Ich musste mir doch des öfteren eine Träne verdrücken.


Deshalb von mir eine absolute Leseempfehlung, wer aus dem Leben gegriffene, emotionale aber doch traurige Geschichten mag und dabei noch etwas Fernweh nach einem tollen Land bekommen will.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(66)

74 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 61 Rezensionen

"altersunterschied":w=4,"liebe":w=3,"freunde":w=1,"liebesroman":w=1,"romantik":w=1,"vertrauen":w=1,"witzig":w=1,"ebook":w=1,"generationen":w=1,"frech":w=1,"ehrlichkeit":w=1,"vorurteil":w=1,"one-night-stand":w=1,"intoleranz":w=1,"junger liebhaber":w=1

Wenn Funken über Wolken tanzen

Sandra Binder
E-Buch Text: 254 Seiten
Erschienen bei beHEARTBEAT by Bastei Entertainment, 01.01.2018
ISBN 9783732542185
Genre: Sonstiges

Rezension:

          Nico ist 33 Jahre alt, Autorin, geschieden und mit den Männern durch. Bis sie auf einer Galerieeröffnung den umwerfenden Kosta kennen lernt.Die beiden landen im Bett und aus einem einst vermeintlichem One-Night-Stand scheint sich mehr zu entwickeln.Wäre da nicht dieser große Altersunterschied zwischen den Beiden.Welche Hindernisse kann Liebe überwinden?Mir hat der Roman von Sandra Binder sehr gut gefallen. Er lässt sich flüssig lesen und man bekommt sofort Zugang zu den beiden Protagonisten Nico und Kosta.Nico, etwas verpeilt, von der Liebe enttäuscht und doch in sich gekehrt gegenüber Kosta, charmant, liebevoll, rücksichtsvoll und doch für sein Alter eine gewisse Reife, die Nico in ihren Bann zieht.Die zwei treffen auf unerwartete Hindernisse, von denen man nicht mehr denkt das sie in unserer Zeit so ins Gewicht schlagen.Sie kämpfen mit allen Höhen und Tiefen für ihre Liebe.Würde das Buch allen empfehlen die sich gerne mal wieder in ein Liebesabenteuer stürzen möchten mit viel Charme und Witz, aber auch tiefgründig und spannend!



        

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(54)

65 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 50 Rezensionen

"mutter":w=2,"katarina bivald":w=2,"highway to heaven":w=2,"liebe":w=1,"kinder":w=1,"angst":w=1,"rezension":w=1,"eltern":w=1,"schweden":w=1,"erwachsenwerden":w=1,"kleinstadt":w=1,"single":w=1,"vorablesen":w=1,"alleinerziehende mutter":w=1,"neuorientierung":w=1

Highway to heaven

Katarina Bivald , Gabriele Haefs
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei btb, 11.12.2017
ISBN 9783442715602
Genre: Romane

Rezension:


Anette lebt als Alleinerziehende Mama mit ihrer Tochter Emma in Schweden. Als diese flügge wird und von Zuhause auszieht um zu studieren weiß Anette nichts mehr mit ihrem Leben anzufangen.
Doch sie besinnt sich auf einen Vorsatz den sie damals mit 18 getroffen hat. Motorräder, ein Haus kaufen und um sich selbst kümmern.
Als sie für sich beschließt ihr Leben wieder zu leben, passieren viele Sachen die sie so nicht ganz geplant hat.
Ihre zwei besten Freundinnen unterstützen sie wo es nur geht und so nimmt Anette ihr Leben wieder in die Hand.


Ich fand den Anfang etwas langatmig und es dauerte bis ich richtig in die Geschichte eingetaucht bin. An manchen Stellen fehlte mir persönlich der Spannungsaufbau und einige Dinge waren doch etwas langgezogen geschrieben.
Die Themen im Buch waren sehr lebensgetreu, genauso wie es eben jedem von uns passieren kann. Das machte die Geschichte sehr persönlich und man konnte sich sehr gut hineinversetzen.
Auch mit den Charakteren im Buch konnte man sich sehr gut identifizieren was das Buch durchaus liebenswerter machte.
Die Autorin schaffte hier einen Roman, der ans Herz geht und doch von der Wirklichkeit nicht weit entfernt ist, denn jeder Mama die Kinder Zuhause hat kann mit Anette mitfühlen.


Eine schöne, mitfühlende Geschichte, die viele Themen enthält und sehr zum Lesen einlädt.
        

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(15)

18 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 11 Rezensionen

forschungsschiff, jugendbuch, jugendroman, kalifornien, klimaerwärmung, klimawandel, nachhaltigkeit, thriller, umwelt, umweltthriller, young adult

Wolkendämmerung

Julia Dibbern
Flexibler Einband: 488 Seiten
Erschienen bei ink rebels, 01.07.2017
ISBN 9783958692909
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Was passiert, wenn die mächtigste Waffe der Welt in die falschen Hände gerät?
Und was würdest du tun, wenn du sie als einziger stoppen könntest?
Nicholas ist siebzehn und kann begnadet
fotografieren. Die Chance seines Lebens:
Bordfotograf auf einem Forschungsschiff.
Doch dabei entdeckt er Geheimnisse, die weder für seine Augen noch für seine Kamera bestimmt sind, und plötzlich gerät er in tödliche Gefahr...
Ein brandaktueller Thriller unter kalifornischer Sonne.
Futuristisch? Oder realistisch?
So gefährlich nah war uns die Zukunft noch nie.....
Ich durfte das Ebook lesen und bin immer noch begeistert, wenn ich über das Buch nachdenke.Nicht jeder macht sich über Umweltprobleme Gedanken, oder nimmt sie zumindest eher unwirklich wahr. Was Julia Dibbern hier geschaffen hat, spricht nicht nur Jugendliche und junge Erwachsene an. Nein, sie spricht uns alle an!!Wer über Klimaprobleme hinweg sieht oder sie nicht wahr haben will, der sollte sofort zum Buch *Wolkendämmerung* greifen. Hier bekommt man auf liebevolle, aber sehr spannende Weise, Einblick in die Welt der Klimaveränderung.Nick und seine Freunde mussten auf verschiedene Arten durchleben, was möglich ist, wenn jemand versucht in unsere Welt einzugreifen.Ich kann jedem nur zu dem Buch raten. Auch die Liebe kommt hier nicht zu kurz. Es war teilweise sehr amüsant wie sich die Jugendlichen Nick und Elin näher gekommen sind. Sehr jugendgetreu meiner Meinung ;).Viele Wendungen und unerklärte Dinge werden erst im Schluss aufgeklärt. was mich zum schnellen Weiterlesen getrieben hat.Man fiebert mit den Charakteren mit und durchlebt eine tolle, anspruchsvolle und spannende Zeit.
Vielen Dank für das tolle BuchWerde sicher mehr von Julia Dibbern lesen

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(144)

306 Bibliotheken, 3 Leser, 1 Gruppe, 42 Rezensionen

"thriller":w=7,"jilliane hoffman":w=5,"insomnia":w=4,"florida":w=3,"bobby dees":w=3,"entführung":w=2,"lügen":w=2,"serienmörder":w=2,"hoffman":w=2,"usa":w=1,"amerika":w=1,"mörder":w=1,"wahrheit":w=1,"opfer":w=1,"band 2":w=1

Insomnia

Jilliane Hoffman , Sophie Zeitz , Stefanie Kremer
Fester Einband: 480 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Wunderlich, 27.12.2016
ISBN 9783805250719
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 
13 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.