Leserpreis 2018

Miiis Bibliothek

414 Bücher, 245 Rezensionen

Zu Miiis Profil
Filtern nach
414 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

0 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Web Design

Julius Wiedemann
Flexibler Einband: 191 Seiten
Erschienen bei Taschen Gmbh, 29.01.2009
ISBN 9783836504966
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

3 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Social Media Marketing -- Strategien für Twitter, Facebook & Co

Tamar Weinberg , Corina Pahrmann , Wibke Ladwig
Flexibler Einband: 464 Seiten
Erschienen bei O'Reilly, 01.06.2012
ISBN 9783868992366
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Handbuch für den Aufstieg

Tony Stubbs , Hans J Maurer
Fester Einband: 159 Seiten
Erschienen bei Nietsch, H, 01.03.1999
ISBN 9783929475425
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

11 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Der Happiness Code

Domonique Bertolucci , Andrea Kunstmann
Flexibler Einband: 192 Seiten
Erschienen bei FISCHER Taschenbuch, 25.05.2016
ISBN 9783596034635
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(32)

115 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 3 Rezensionen

"fantasy":w=2,"usa":w=1,"jugendbuch":w=1,"flucht":w=1,"vampire":w=1,"krankheit":w=1,"blut":w=1,"vampir":w=1,"urban fantasy":w=1,"roadtrip":w=1,"texas":w=1,"michael":w=1,"claire":w=1,"jason":w=1,"oliver":w=1

Flirt mit der Unsterblichkeit

Rachel Caine , Sonja Häußler
Flexibler Einband: 288 Seiten
Erschienen bei Arena, 01.06.2012
ISBN 9783401503790
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

6 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Auf Leben und Tod

Henry Denker
Flexibler Einband
Erschienen bei Weltbild
ISBN 9783898974028
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(19)

41 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 4 Rezensionen

adoption, baustelle, bauunternehmer, chris taylor, drama, frauen, frühchen, gesund, heiße schokolade mit frischgebackenem brot, karriere, kevin, langer kampf, liebe, party, rot

Hochzeit der Gefühle

Georgia Bockoven
Flexibler Einband
Erschienen bei Weltbild, 01.12.2006
ISBN 9783898975421
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(90)

227 Bibliotheken, 5 Leser, 0 Gruppen, 14 Rezensionen

"liebe":w=4,"liebesroman":w=3,"cecelia ahern":w=3,"unfall":w=2,"blut":w=2,"familie":w=1,"angst":w=1,"schicksal":w=1,"romantik":w=1,"glück":w=1,"scheidung":w=1,"fischer":w=1,"übernatürlich":w=1,"verbindung":w=1,"fehlgeburt":w=1

Ich hab dich im Gefühl

Cecelia Ahern
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei FISCHER Taschenbuch, 29.09.2016
ISBN 9783596297191
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.334)

2.121 Bibliotheken, 17 Leser, 8 Gruppen, 88 Rezensionen

"liebe":w=59,"alzheimer":w=22,"nicholas sparks":w=19,"liebesroman":w=14,"romantik":w=9,"trennung":w=9,"tagebuch":w=9,"krankheit":w=8,"roman":w=7,"sehnsucht":w=7,"briefe":w=7,"jugendliebe":w=6,"usa":w=5,"amerika":w=5,"schicksal":w=5

Wie ein einziger Tag

Nicholas Sparks , Bettina Runge
Flexibler Einband: 240 Seiten
Erschienen bei Heyne, 15.08.2011
ISBN 9783453408708
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(572)

1.045 Bibliotheken, 25 Leser, 3 Gruppen, 151 Rezensionen

"liebe":w=29,"mobbing":w=21,"klassentreffen":w=14,"mhairi mcfarlane":w=12,"liebesroman":w=10,"freundschaft":w=9,"roman":w=8,"london":w=7,"veränderung":w=7,"humor":w=5,"vergangenheit":w=5,"vielleicht mag ich dich morgen":w=5,"großbritannien":w=4,"schulzeit":w=4,"familie":w=3

Vielleicht mag ich dich morgen

Mhairi McFarlane , Karin Dufner , Ulrike Laszlo
Flexibler Einband: 496 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 04.05.2015
ISBN 9783426516478
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(267)

550 Bibliotheken, 13 Leser, 3 Gruppen, 69 Rezensionen

"liebe":w=15,"london":w=13,"trennung":w=8,"mhairi mcfarlane":w=6,"adam":w=5,"delia":w=5,"humor":w=4,"neuanfang":w=4,"paul":w=4,"es muss wohl an dir liegen":w=4,"liebesroman":w=3,"comic":w=3,"beziehung":w=3,"betrug":w=3,"neubeginn":w=3

Es muss wohl an dir liegen

Mhairi McFarlane , Katharina Volk , Heike Holtsch
Flexibler Einband: 512 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 01.02.2016
ISBN 9783426517956
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

5 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

"liebe":w=1,"magie":w=1,"hochzeit":w=1,"streit":w=1,"elfen":w=1,"zauber":w=1,"griechenland":w=1,"untreue":w=1,"athen":w=1,"verwirrspiel":w=1,"zauberwelt":w=1,"liebestrank":w=1

Ein Sommernachtstraum

William Shakespeare
Fester Einband
Erschienen bei fabula Verlag Hamburg , 01.03.2016
ISBN 9783958553804
Genre: Gedichte und Drama

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Macbeth

William Shakespeare
Fester Einband
Erschienen bei De Gruyter
ISBN 9783111043807
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(7)

11 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

"new york":w=1,"trilogie":w=1,"college":w=1,"ängste":w=1,"wg":w=1,"weibliche protagonistin":w=1,"ich-perspektive":w=1,"ich-erzählerin":w=1,"ägyptische mythologie":w=1,"re":w=1,"columbia":w=1,"chons":w=1,"altägyptische gottheiten":w=1

19 - Das erste Buch der magischen Angst (Die Bücher der magischen Angst, Band 1)

Rose Snow
Flexibler Einband: 322 Seiten
Erschienen bei Independently published, 02.12.2018
ISBN 9781790646746
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(27)

100 Bibliotheken, 11 Leser, 2 Gruppen, 19 Rezensionen

"sachbuch":w=3,"religion":w=2,"zukunft":w=2,"kultur":w=2,"21. jahrhundert":w=2,"bildung":w=2,"klimawandel":w=2,"zuwanderung":w=2,"yuval noah harari":w=2,"geschichte":w=1,"krieg":w=1,"politik":w=1,"philosophie":w=1,"wissen":w=1,"rassismus":w=1

21 Lektionen für das 21. Jahrhundert

Yuval Noah Harari , Andreas Wirthensohn
Fester Einband: 459 Seiten
Erschienen bei C.H.Beck, 21.12.2018
ISBN 9783406727788
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.025)

1.919 Bibliotheken, 23 Leser, 7 Gruppen, 171 Rezensionen

"thriller":w=98,"mord":w=87,"insel":w=80,"david hunter":w=77,"krimi":w=62,"forensik":w=54,"schottland":w=50,"feuer":w=47,"sturm":w=40,"asche":w=33,"simon beckett":w=29,"spannung":w=26,"england":w=25,"unwetter":w=22,"runa":w=22

Kalte Asche

Simon Beckett , Andree Hesse
Flexibler Einband: 432 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 01.08.2008
ISBN 9783499241956
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Der zweite Teil unterscheidet sich dann doch ziemlich sehr vom ersten. Während David Hunter in „Die Chemie des Todes“ noch versucht, sich selber zu finden und zu entscheiden, ob er Arzt oder Forensiker sein möchte, hat er sich in „Kalte Asche“ scheinbar längst entschieden. Um bei einer Ermittlung zu helfen, begibt er sich auf die Insel Runa, auf der er wegen eines Sturms schon bald festsitzt, während sich die Situation zuspitzt. Denn nun sitzt er mit ungeklärten Fragen, einer wachsenden Anzahl von Opfern und einem frei laufenden Mörder fest.

 

Das Buch war spannend, keine Frage. Auch wenn man sich ziemlich bald denken konnte, wer der Täter ist, hat sich die Lage doch immer und immer weiter zugespitzt. Es kamen so einiges an Informationen und Erkenntnissen, die den Leser trotzdem unglaublich schockiert haben und mit denen man wirklich so gar nicht gerechnet hat.

Mal abgesehen von den ganzen Informationen, die man bezüglich des Zustandes und dem Umgang mit den Leichen bekommt.

 

Aber genau diese Informationsflut ist es auch, die ab einem bestimmten Punkt einfach zuviel war. Irgendwann hatte ich das Gefühl, dass mir alles aus den Ohren rauskommt. Ein paar Details weniger hätten hier definitiv nicht geschadet. Genauso wie die ständigen Wiederholungen. Das Buch hätte meiner Meinung nach nur halb so lang sein können, ohne irgendwie an Inhalt zu verlieren.

 

Insgesamt aber ein spannendes Buch, dessen Ende einen regelrecht aus der Bahn geworfen hat und dafür sorgt, dass man den nächsten Fall von David Hunter lesen möchte.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3.971)

5.212 Bibliotheken, 33 Leser, 9 Gruppen, 128 Rezensionen

"thriller":w=54,"krimi":w=32,"david hunter":w=27,"england":w=25,"forensik":w=24,"simon beckett":w=23,"mord":w=15,"dorf":w=11,"tod":w=9,"die chemie des todes":w=9,"serienmörder":w=8,"verwesung":w=8,"spannung":w=6,"anthropologie":w=6,"forensische anthropologie":w=6

Die Chemie des Todes

Simon Beckett , Andree Hesse
Fester Einband: 656 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 01.09.2011
ISBN 9783499256462
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Was tut man, wenn man von seiner Vergangenheit eingeholt wird? Denn genau das passiert Dr. David Hunter. Nachdem er seine Familie verloren hat, lässt sich der ehemals erfolgreiche Rechtsmediziner als Landarzt in einem kleinen Dorf nieder. Doch als eine Tote aufgefungen wird, wird er um Unterstützung gebeten und ehe er sich versieht, steckt er mitten im Geschehen.

Inhaltlich gesehen klingt das Buch unglaublich spannend und das war es auch - aber ich habe auch genauso unglaublich lange gebraucht, bis ich im Geschehen drin war. Etwa die erste Hälfte lang plätschert die Geschichte nur so vor sich hin. Klar, hier und da passieren Unglücke, man findet eine Leiche, Dr. Hunter wird hinzugezogen, etc. Aber dennoch war es im ersten Teil wirklich unglaublich langweilig.

In der zweiten Hälfte des Buches wird es deutlich besser, die Spannung steigt und man kann als Leser endlich anfangen verschiedene Leute zu verdächtigen. Auch die Entwicklung, die der Rechtsmediziner durchmacht, sind faszinierend. Man merkt deutlich die Veränderungen im Vergleich zum Anfang. Was ich schade fand, war, dass das Buch ab einem bestimmten Punkt eher eine Liebesgeschichte statt ein Thriller war. Das hat der gesamten Story nochmal einen Dämpfer verpasst.

Aber ingesamt definitiv ein Buch, das man lesen kann. Ich bin gespannt, wie es mit Dr. Hunter weitergeht.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(548)

1.058 Bibliotheken, 62 Leser, 0 Gruppen, 175 Rezensionen

"mona kasten":w=14,"liebe":w=13,"maxton hall":w=10,"save us":w=9,"freundschaft":w=6,"familie":w=6,"new-adult":w=6,"oxford":w=5,"england":w=4,"liebesroman":w=4,"college":w=4,"ruby":w=4,"monakasten":w=4,"james beaufort":w=4,"ruby bell":w=4

Save Us

Mona Kasten
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei LYX, 31.08.2018
ISBN 9783736306714
Genre: Liebesromane

Rezension:

Genau wie im zweiten Teil fand ich, das auch beim finalen Band der Klapptext ein wenig irreführend war.
Ruby steht unter Schock, weil sie suspendiert wurde und setzt alles daran, trotzdem noch ihren Abschluss machen zu können. Nicht zu vergessen von der Frage, wie sie James nochmal vertrauen soll. Dieser ist darum bemüht, die Situation aufzuklären und scheint nebenbei erneut von der Last seiner Familie zusammengedrückt zu werden.

Soweit so gut. Nur ist alles, was der Klapptext sagt, in den ersten 50 bis 70 Seiten des Buches abgearbeitet. Das restliche Buch hin plätschert die Geschichte eigentlich nur so vor sich hin.
James und Ruby entwickeln sich beide weiter, ja, aber dafür hätte es nicht zwei Drittel des gesamten Buches gebraucht. Auch gab es sehr viele Wiederholungen, auf die man hätte getrost verzichten können.
Spannung gab es inhaltlich dann nur noch auf den letzten 20 bis 30 Seiten, wobei ich finde, dass hier der Kopf zu leicht aus der Schlinge gezogen worden ist. So gesehen hätte das Buch auch genausogut nur halb so lang sein können, ohne relevanten Inhalt zu verlieren.

Mir gefällt am meisten die Entwicklung von James. Die Art wie er mit Druck umgeht, wie er über sich hinauswächst und wie er anfängt eigene Entscheidungen zu treffen war unglaublich interessant. Ruby dagegen... naja, sie ist mir auch im dritten Teil nicht sympathisch werden können. Man versucht sie als total selbstlos und aufopferungswüridg darzustellen und ich will gar nicht leugnen, wie sie für Lydia und James da ist... Aber dennoch find ich sie egoistisch, vor allem im Bezug auf ihre jüngere Schwester.

Der Schreibstil dagegen war in allen drei Teilen einfach fantastisch, es ließ sich alles unglaublich angenehm und flüssig lesen. Ich hatte keine Probleme, das Buch in einem Rutsch durchgelesen, habe an keiner Stelle gestockt oder ähnliches.
Zwischendurch hätte ich mir doch ein bisschen mehr Tiefe gewünscht, vieles wurde sehr oberflächlich gehalten. Insgesamt aber muss ich sagen, dass es eine schöne und lesenswerte Trilogie war, die mich positiv überrascht hat, wenn auch mit einigen verbesserungswürdigen Schwächen.

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(860)

1.532 Bibliotheken, 65 Leser, 0 Gruppen, 248 Rezensionen

"mona kasten":w=21,"liebe":w=19,"save you":w=14,"new-adult":w=12,"maxton hall":w=9,"freundschaft":w=8,"oxford":w=8,"monakasten":w=6,"familie":w=5,"young adult":w=5,"ruby":w=4,"england":w=3,"geld":w=3,"trilogie":w=3,"lyx":w=3

Save You

Mona Kasten
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei LYX, 25.05.2018
ISBN 9783736306240
Genre: Liebesromane

Rezension:

Ich finde, der Klapptext ist ein bisschen irreführend. Man erwartet jetzt ein kleines Drama, ein bisschen hin und her, aber das was eigentlich passiert, trifft es das nur halbwegs.

Ruby ist fest entschlossen, James aus ihrem Leben zu streichen und sich voll und ganz auf Oxford zu konzentrieren. Doch die Rechnung hat sie ohne James gemacht, der alles daran setzt, sie zurück für sich zu gewinnen.

Das ist der Inhalt, den man erwartet. Aber im Grunde genommen plätschert das Buch die erste Hälfte lang einfach nur dahin. Es ist ein permanentes Hin und Her zwischen Ruby und James aber eher im langweiligen Sinne. Vor allem Ruby war mir doch ziemlich unsympathisch. Ich kann vieles von dem was sie fühlt nachempfinden und ich finde auch dass sie jedes Recht darauf hat, auf James wütend zu sein - aber ihr eigenes penetrantes Hin und Her hat mich genervt. Zum einen will sie, dass James sie in Ruhe lässt, zum anderen sucht sie selber das Gespräch mit ihm und verschwindet aber bevor er was sagen kann bzw. gibt ihm gar nicht erst die Gelegenheit eine Reaktion von sich zu geben.

Erst nach der Hälfte des Buches wurde die Geschichte dann langsam wieder interessanter. Im Allgemeinen bekommen wir jetzt auch Einblicke in Embers und Lydias Gedanken, die ja mittlerweile auch eine wichtigere Rolle spielen.
Bei Ember wird zu stark versucht, sie in die Rolle der kleinen Schwester zu zwängen - das Quengeln, Schmollen und Co. passt nicht zu dem Selbstbewusstsein, mit dem sie sonst in Verbindung gebracht wird. Lydia dagegen ist mir im Moment am sympathischsten. Sie macht eine unglaublich schwere Zeit durch und ich finde sie ist eine unglaublich starke und zugleich sehr unterschätzte Frau. Ich bin sehr gespannt wie es weitergeht.

Das Buch endet mit einem Cliffhänger, der vermutlich Spannung aufbauen sollte, meiner Meinung nach aber irgendwie ziemlich unnötig war. Genauso wie den abrupten Wandel einiger Charaktere... Insgesamt also war dieser Teil definitiv nicht schlecht, aber auf jedenfall schlechter als der erste. Nichtsdestotrotz ist er lesenswert.

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.391)

2.570 Bibliotheken, 104 Leser, 0 Gruppen, 442 Rezensionen

"mona kasten":w=42,"liebe":w=33,"save me":w=29,"new-adult":w=18,"oxford":w=17,"maxton hall":w=17,"college":w=10,"lyx":w=10,"ruby":w=10,"james":w=9,"england":w=8,"geld":w=8,"lyx verlag":w=8,"#saveme":w=7,"reich":w=6

Save Me

Mona Kasten
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei LYX, 23.02.2018
ISBN 9783736305564
Genre: Liebesromane

Rezension:

Ich muss gestehen, dass ich diesem Buch gegenüber ein wenig skeptisch stand. Nicht nur, das man meiner Meinung nach immer ein wenig vorsichtig mit Büchern sein sollte, um die ein Hype besteht (das führt einfach zu hohen Erwartungen), der Klapptext hat einfach auch die Befürchtung geweckt, die x-te Version von Shades of Grey zu lesen. Aber dem war nicht so.

Ruby verfolgt nur ein Ziel - in Oxford aufgenommen zu werden. Sie gibt ihre ganze Energie und Leidenschaft darauf, auch wenn das bedeutet, sich in Maxton mit den Superreichen abzugeben.
James dagegen könnte seine Zukunft nicht unwichtiger sein. Er lebt für den Moment und will einfach nur das was er hat genießen.
Ein Zufall kreuzt die Wege der beiden und von da an ist nichts mehr, wie es vorher war.

Ja, in gewisser Weise haben wir hier wieder ein Klischee. Das arme Mädchen und der reiche Junge, der früher oder später hinter die Fassade blickt und entdeckt, was für ein toller Mensch sie doch eigentlich ist und dass sie im Grunde genommen alles ist, was er gebraucht hat.
Aber der Weg dorthin hat mir gefallen. Es war nicht das übliche "sich auf unerklärliche Art voneinander angezogen fühlen" sondern hier war eine deutliche Entwicklung zu sehen. Man hat hinter die Fassade der Charaktere blicken können, miterlebt wie sie emotionale Veränderungen durchgemacht haben und auch gemeinsam mit ihnen angefangen, Dinge zu hinterfragen.
Auch Themen wie gesellschaftliche Differenz, Überheblichkeit, Verantwortung und familiärer Druck sind in dem Buch nicht zu kurz gekommen.

Mir persönlich hat am meisten James' Entwicklung gefallen. Ich hab mehr als einmal einfach nur Mitleid mit ihm gehabt denn meiner Meinung nach ist er eigentlich immernoch nur ein Kind, das viel zu schnell erwachsen werden musste und einfach seinen Platz in der Welt zu finden versucht. Seine familiäre Stellung macht ihm das nicht wirklich leicht.
Ruby dagegen... Sie ist zielstrebig, selbstbewusst und leidenschaftlich. Manchmal ZU leidenschaftlich. Ich fand sie an einigen Stellen doch sehr unsympathisch, sie ist manchmal mit dem Kopf durch die Wand geschossen statt wenigstens mal zu versuchen, nachzudenken. Aber vielleicht bessert sich das ja noch.

Insgesamt bin ich vom Buch wirklich positiv überrascht und trotz einiger genannter Schwächen werd ich mir auf jeden Fall noch die anderen beiden Teile anschauen.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(473)

907 Bibliotheken, 78 Leser, 2 Gruppen, 166 Rezensionen

"thriller":w=21,"psychothriller":w=18,"sebastian fitzek":w=16,"psychiatrie":w=13,"der insasse":w=10,"fitzek":w=9,"anstalt":w=5,"sebastian_fitzek":w=5,"spannung":w=4,"insasse":w=4,"spannend":w=3,"berlin":w=3,"entführung":w=3,"vater":w=3,"sohn":w=3

Der Insasse

Sebastian Fitzek
Fester Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Droemer, 24.10.2018
ISBN 9783426281536
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Ich bin es ja mittlerweile gewohnt, dass die Bücher von Fitzek fantastisch sind aber meiner Meinung nach hat er sich mit diesem Buch selbst übertroffen!
Wir haben einen verzweifelten Vater, der auf den Teufel komm raus wissen möchte, was mit seinem Sohn passiert ist der vor einem Jahr verschwand. Der Täter ist gefasst, schweigt aber und ist vor allen verborgen im Hochsicherheitstrakt einer Psychiatrie. Um endlich über den Verbleib seines Sohnes in Kenntnis gesetzt zu werden, wird er selbst zum Insassen - für die Wahrheit muss er seinen Verstand verlieren.

Grade dieser letzte Satz drückt so gut aus, was man selbst als Leser während dieses Buches durchmacht. Zwischendurch hab ich wirklich selber das Gefühl gehabt, den Verstand zu verlieren. Ich hab alles so unglaublich analysiert, die ganze Zeit das Gefühl gehabt, dass dort irgendetwas ist, das man beachten muss aber man wusste nicht was (um mal aus dem Buch zu zitieren Was übersehe ich?)

Hier war wieder ein extremes psychologisches Konzept, das extrem durchdacht war. Angefangen von der Vorgeschichte, über die Psychiatrie bis hin zu allen Geschehnissen... Wie immer in den Büchern von Fitzek hab ich bis zum Ende hin jede nur mögliche Person verdächtigt - nur nicht die richtige. Die Auflösung hat mich einfach so schockiert, einfach weil sie zum einen total unerwartet war und zum anderen aber auch so schlüssig war. Einfach nur große Klasse.

Von mir eine definitive Leseempfehlung!

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

3 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Das Tal der Pferde

Jean M. Auel
Flexibler Einband
Erschienen bei Heyne
ISBN B003UA458A
Genre: Historische Romane

Rezension:

Vom Clan des Bären verstoßen schlägt sich Ayla alleine durch die Wildnis, auf der Suche nach ihren Leuten – den Anderen. Angekommen im Tal der Pferde beschließt sie, auf unbestimmte dort zu verweilen. Zeitgleich brechen die beiden Brüder Jondalar und Thonolan vom Volk der Zelandonii auf zu einer großen Reise, die sie vor viele Herausforderungen stellt.

 

Die Erlebnisse von Ayla und den beiden Brüdern laufen zunächst abwechselnd ab, mal durchlebt man mit Ayla gemeinsam ihre Bemühungen alleine im Tal der Pferde zu überleben, mal ist man Teil der Reise von Jondalar und Thonolan, die große Entwicklungen durchmachen.

 

Auch in dem Teil fand ich es wieder unglaublich spannend zu beobachten, wie Ayla sich durch eine Situation kämpft, die sie so gar nicht gewohnt ist (nämlich vollkommen auf sich selber gestellt zu sein) und wie sie sich weiterentwickelt. Nicht nur körperlich, sondern auch emotional. Sie fängt an zu erkennen, dass Tiere nicht nur als Nahrung dienen können, genauso die Entdeckung des Eisenpyrits wie auch ihre Überlegungen zur Entstehung eines Kindes.

Auch hier sind die Beschreibungen wieder sehr detailliert und intensiv aufgeführt, sodass man sich alles prima vorstellen konnte (auch wenn es sich zwischendurch wieder unglaublich gezogen hat und ich auch manchmal trotz intensivster Beschreibung nicht verstehen bzw. mir nicht vorstellen konnte, was genau jetzt dargestellt werden sollte).

 

Als Leser hat man natürlich ständig darauf gewartet, das Ayla auf Jondalar und Thonolan stoßen wird um zu sehen, wie das ablaufen wird. Bis es soweit war, ist ein ganzes Stück Spannung aufgestiegen, das muss man schon sagen.

Man hat in dem Buch mitgefiebert, gelitten, gelacht, geweint und sich auch gefürchtet. Ich hoffe der nächste Teil wird genauso toll!

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(310)

641 Bibliotheken, 17 Leser, 0 Gruppen, 59 Rezensionen

"england":w=9,"liebe":w=6,"familie":w=6,"london":w=6,"vergangenheit":w=5,"familiengeschichte":w=5,"roman":w=4,"buchhandlung":w=3,"kent":w=3,"lucinda riley":w=3,"die sieben schwestern":w=3,"reihe":w=2,"bücher":w=2,"schweiz":w=2,"schwestern":w=2

Die Schattenschwester

Lucinda Riley , Sonja Hauser
Fester Einband: 608 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 14.11.2016
ISBN 9783442313969
Genre: Romane

Rezension:

Seit Star denken kann, ist ihr Leben eng mit dem ihrer Schwester CeCe verbunden. Erst, als ihr Vater stirbt und ihr Hinweise auf ihre Vergangenheit hinterlässt, wagt sie sich langsam aus dem Schatten ihrer Schwester heraus und begibt sich auf die Suche nach ihren Wurzeln – dabei landet sie in einer Londoner Buchhandlung, die sie nicht nur weiter zu einem Anwesen nach Kent führen sondern auch eine Geschichte voller Verzweiflung, gesellschaftlicher Probleme und Sehnsucht enthüllen.

 

Mich hat das Buch unglaublich für sich eingenommen. Offen gesagt aber weniger Stars Geschichte, sondern mehr die von Flora. Star war mir einfach zu abgekapselt und meiner Meinung nach egoistisch. Ja, sie versucht etwas über ihre Vergangenheit herauszufinden und ein neues Leben anzufangen, aber all das auf Kosten von CeCe. Ich kann verstehen, dass Star endlich ein eigenes Leben führen will aber es wurden soviele Gründe genannt weshalb sich die beiden Schwester nahestehen, deshalb hätte ich erwartet, dass Star zumindest mal mit CeCe redet und ihr einfach nahelegt, was Sache ist, statt sie einfach so auf einmal links liegen zu lassen.

 

Das Tagebuch von Flora dagegen war wirklich sehr spannend. Die Probleme, Schwierigkeiten und Ungerechtigkeiten, mit denen sie sich konfrontiert sieht und die sie zu meistern versucht.

Mir ist es aber schwergefallen einen Zusammenhang zwischen Flora und Star zu finden. Ja beide versuchen ihren Platz in der Welt zu finden aber etwas anderes konnte ich zwischen den beiden nicht erschließen.

 

Insgesamt fand ich das Buch sehr schön. Es kam nicht an seine Vorgänger heran aber es war dennoch sehr mitreißend. Ich bin gespannt wie es mit Cece weitergehen wird.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(8)

17 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

"leben":w=1,"frankreich":w=1,"unfall":w=1,"unglück":w=1,"freundschaften":w=1,"lähmung":w=1,"querschnittslähmung":w=1,"behinderungen":w=1

Ziemlich beste Freunde

Philippe Pozzo di Borgo , Dorit Gesa Engelhardt , Marlies Ruß , Bettina Bach
Flexibler Einband: 256 Seiten
Erschienen bei FISCHER Taschenbuch, 26.09.2013
ISBN 9783596196036
Genre: Biografien

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(274)

473 Bibliotheken, 15 Leser, 1 Gruppe, 33 Rezensionen

"gott":w=28,"glaube":w=17,"jesus":w=9,"liebe":w=8,"religion":w=8,"hütte":w=7,"familie":w=6,"vergebung":w=6,"trauer":w=5,"william paul young":w=5,"young":w=4,"tod":w=3,"verlust":w=3,"hoffnung":w=3,"spiritualität":w=3

Die Hütte

William Paul Young , Thomas Görden
Flexibler Einband: 368 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 30.09.2011
ISBN 9783548284033
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 
414 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.