Miiis Bibliothek

385 Bücher, 217 Rezensionen

Zu Miiis Profil
Filtern nach
385 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(182)

395 Bibliotheken, 14 Leser, 1 Gruppe, 77 Rezensionen

"thriller":w=14,"liebe":w=12,"flucht":w=11,"folter":w=8,"usa":w=7,"spannung":w=6,"verschwörung":w=6,"verhörspezialistin":w=6,"mord":w=5,"cia":w=5,"chemie":w=5,"geheim":w=5,"stephenie meyer":w=5,"roman":w=4,"the chemist":w=4

The Chemist – Die Spezialistin

Stephenie Meyer , Andrea Fischer , Marieke Heimburger
Fester Einband: 624 Seiten
Erschienen bei FISCHER Scherz, 08.11.2016
ISBN 9783651025509
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(92)

244 Bibliotheken, 4 Leser, 3 Gruppen, 9 Rezensionen

"vampire":w=9,"morganville":w=7,"fantasy":w=5,"claire":w=5,"amelie":w=5,"vampir":w=4,"michael":w=4,"ball":w=4,"shane":w=4,"eve":w=3,"bishop":w=3,"myrnin":w=3,"ysandre":w=3,"jugendbuch":w=2,"blut":w=2

Ball der Versuchung

Rachel Caine , Sonja Häußler
Flexibler Einband: 296 Seiten
Erschienen bei Arena, 01.07.2010
ISBN 9783401064710
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(126)

294 Bibliotheken, 2 Leser, 4 Gruppen, 13 Rezensionen

"vampire":w=9,"fantasy":w=7,"liebe":w=3,"vampir":w=3,"michael":w=3,"claire":w=3,"eve":w=3,"shane":w=3,"amelie":w=3,"myrnin":w=3,"mord":w=2,"jugendbuch":w=2,"jason":w=2,"vertrag":w=2,"monica":w=2

Rendezvous mit einem Unbekannten

Rachel Caine
Flexibler Einband: 320 Seiten
Erschienen bei Arena, 01.01.2010
ISBN 9783401063621
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(164)

353 Bibliotheken, 5 Leser, 4 Gruppen, 13 Rezensionen

"vampire":w=12,"fantasy":w=5,"vampir":w=5,"michael":w=4,"claire":w=4,"eve":w=4,"shane":w=4,"biker":w=3,"amelie":w=3,"morganville":w=3,"liebe":w=2,"freundschaft":w=2,"sam":w=2,"oliver":w=2,"monica":w=2

Der letzte Kuss

Rachel Caine ,
Flexibler Einband: 318 Seiten
Erschienen bei Arena, 15.06.2009
ISBN 9783401063614
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(256)

508 Bibliotheken, 2 Leser, 5 Gruppen, 36 Rezensionen

"vampire":w=25,"fantasy":w=11,"claire":w=11,"michael":w=9,"eve":w=9,"shane":w=9,"morganville":w=9,"vampir":w=8,"liebe":w=7,"geist":w=7,"college":w=6,"monica":w=6,"buch":w=4,"blut":w=4,"haus":w=4

Verfolgt bis aufs Blut

Rachel Caine , Sonja Häußler
Flexibler Einband: 309 Seiten
Erschienen bei Arena, 01.01.2009
ISBN 9783401063607
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(22)

35 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 17 Rezensionen

die erlösung, elemete, emuxor, erde, erlösung, erweckung, fantasy, feind, feuer, feuerdrach, greenlight press, hc 5, indianer, seelenwächter, urban fantasy

Die Chroniken der Seelenwächter - Verborgene Mächte 5 - Erweckung (Finalband 1. Zyklus)

Nicole Böhm
Fester Einband: 372 Seiten
Erschienen bei Greenlight Press, 17.07.2017
ISBN 9783958342385
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(25)

35 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 18 Rezensionen

"magie":w=2,"seelenwächter":w=2,"chroniken der seelenwächter":w=2,"fantasy":w=1,"tod":w=1,"leben":w=1,"kampf":w=1,"urban fantasy":w=1,"band 1":w=1,"schmerz":w=1,"indianer":w=1,"feuer":w=1,"erde":w=1,"wasser":w=1,"leid":w=1

Die Chroniken der Seelenwächter - Verborgene Mächte 4 - Der Verrat (Bände 10 - 11)

Nicole Böhm
Fester Einband: 252 Seiten
Erschienen bei Greenlight Press, 10.04.2017
ISBN 9783958342378
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(26)

42 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 18 Rezensionen

elemente, magie, schattendämonen, seelenwächter

Die Chroniken der Seelenwächter - Verborgene Mächte 3 - Blutrache (Bände 7-9)

Nicole Böhm
Fester Einband: 372 Seiten
Erschienen bei Greenlight Press, 30.09.2016
ISBN 9783958342194
Genre: Fantasy

Rezension:

Jaydee kann dem Jäger in sich nicht mehr Einhalt gebieten - an Jess gekettet erlebt er seine persönliche Hölle und verliert die Kontrolle über sich selber, was Folgen mit sich zieht.

Und auch Ben wird wieder in die Welt der Seelenwächter gezogen, was natürlich nicht ohne Folgen bleibt.

 

Dieses Buch ist eine regelrechte Hetzjagd, ich bin gar nicht erst dazu gekommen, irgendwie Luft zu holen, weil die Spannung einfach permanent oben bleibt.

Die Hauptfrage die ich mir wirklich seit Tag 0 stelle ist, was genau hat Jaydeen für ein Problem mit Jess? Und was ist er überhaupt? Ich glaube schon allein diese Frage trägt mich durch die ganzen Bücher^^ nicht zu vergessen was es mit dem Jäger in ihm auf sich hat.

Aber ich glaube, wir stehen kurz vor der Lösung dieses Rätsels.

 

Etwas, das mir erst jetzt auffällt ist, wie geschickt die Beziehung von Jaydeen und Jess gestaltet wurde. Beide sind irgendwann von gegenseitigem Hass über Akzeptanz bis hin zu Zuneigung gekommen, ohne dass ich den Übergang auch nur bemerkt hätte. Er wurde so flüssig und glatt gemacht, dass man auch als Leser dort einfach hereingerutscht ist. Große Klasse!

Ich frage mich wirklich, wie es mit Violet weitergehen wird, was wir noch alles über Jess‘ und Jaydeens Herkunft erfahren werden, welche Geheimnisse im Allgemeinen gelüftet werden sollen, wie es mit Akils Kräften weitergeht, was William noch von Ilai erfahren wir,d wie Anna weiterhin mit ihrer Vergangenheit kämpfen wird und natürlich auch wie sich die Seelenwächter gegenüber den Dämonen behaupten wollen. Fragen über Fragen, die einen immer weiterlesen lass.

 

Der Schreibstil ist weiterhin sehr flüssig und angenehm zu lesen, was ich bei sovielen Teilen erstaunlich finde! Ich bin gespannt wie es weitergeht

 

 

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(30)

52 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 20 Rezensionen

diechronikenderseelenwächte, elemente, jess und jaydee, magie, schattendämonen, seelenwächter

Die Chroniken der Seelenwächter - Verborgene Mächte 2 - Tödliche Vergangenheit (Bände 4-6)

Nicole Böhm
Fester Einband: 356 Seiten
Erschienen bei Greenlight Press, 01.06.2016
ISBN 9783958341913
Genre: Fantasy

Rezension:

Was mir schon jetzt an den Chroniken der Seelenwächter so sehr gefällt ist, dass nicht einfach nur Jess und Jaydee (die man beide wirklich gerne zusammen sehen würde) im Vordergrund liegen sondern auch die anderen Charaktere intensiv – aber nicht zu viel – behandelt werden. So macht sich William nun auf die Reise, um mehr über das Wappen seiner Familie herauszufinden und auch über Anna erfahren wir neue Details. Auch Akil (mein heimlicher Favorit) kommt nicht zu kurz.

 

Jess ist im Moment noch etwas sehr passiv bzw. zurückhaltend, manchmal auch zickig was aber meiner Meinung nach mit den ganzen Geschehnissen, die sich verkraften muss, entschuldigt werden kann. Auch Jaydee führt sich nicht unbedingt wie der Gentlemen schlechthin auf, aber bei ihm hab ich einfach das Gefühl, dass es nichts anderes als ein Verteidigungsmechanismus ist.

 

In diesem Teil werden neue Bereiche der Vergangenheit thematisiert, man erfährt als Leser neue Dinge und es klären sich wieder mal einige Fragen (dafür tauchen natürlich auch genauso viele neue wieder auf). Genauso werden die Charaktere mit ihrer eigenen Vergangenheit konfrontiert und müssen sich teilweise alten Dämonen stellen.

Ich finde das Training zwischen Jaydee und Jess sehr schön, es ist weder so, dass Jess von Anfang an ein Naturtalent ist, noch zeigt Jaydee besonders viel Mitleid. Auch wird nicht betont, dass sie sofort perfekt miteinander harmonieren. Aber das Training lässt sie zusammenarbeiten und das ist schonmal der erste Schritt.

 

Der Schreibstil ist weiterhin flüssig und angenehm zu lesen, der Perspektivenwechsel bleibt nach wie vor sehr fließend und daher auch sehr informativ, da man Einblicke in verschiedene Charaktere bekommt.

In diesem Teil ist man als Leser von Anfang bis Ende bis aufs Äußerste gespannt. Im Grunde genommen gab es keine einzige Sekunde, in der man aufatmen konnte, ständig sah man sich mit neuen Gefahren konfrontiert.

 

Mehr kann ich grade eigentlich gar nicht sagen, außer soviel, dass ich mich auf den nächsten Teil freue!


 

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(37)

67 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 24 Rezensionen

chroniken der seelenwächter, e-book reihen, elemente, magie, nicole böhm, schattendämonen, seelenwächter

Die Chroniken der Seelenwächter - Verborgene Mächte 1 - Die Suche (Bände 1 - 3)

Nicole Böhm
Fester Einband: 356 Seiten
Erschienen bei Greenlight Press, 04.01.2016
ISBN 9783958341470
Genre: Fantasy

Rezension:

Was als ein Ritual geplant war, endet in einer Katastrophe, als sich Jess einem Schattendämon gegenüberfindet. Grade noch kann sie von Seelenwächtern gerettet werden und findet sich plötzlich in deren Welt wieder. Ist ihre eigene Familiengeschichte damit verbunden?

 

Der Anfang der Urban-Fantasy Reihe ist keineswegs enttäuschend und macht neugierig auf die nächsten Teile. Im ersten Band finden sich die ersten drei e-books.

Es werden unterschiedliche Charaktere vorgestellt, die alle sehr vielschichtig und facettenreich beschrieben werden.

Zum einen ist dort Jess, die endlich herausfinden möchte, was es mit dem Verschwinden ihrer Mutter zu tun hat und dabei auch mal über Grenzen steigt. Sie ist ein wenig naiv und auch sehr halsstarrig, was sie zwischendurch unsympathisch macht, aber in Anbetracht dessen, was sie alles durchmacht, ist ein bisschen Trotz ihrerseits durchaus gerechtfertigt.

Jaydee war mir im Vergleich dazu sehr sympathisch. Er hat etwas von einer verlorenen Seele, die noch versucht, ihren Platz in der Welt zu finden und dabei noch nicht weiß, wie sie mit den Gaben, die sie hat, umgehen soll.

Es bleiben eine ganze Menge Fragen offen, die hoffentlich in den darauffolgenden Teilen geklärt werden.

 

Der Schreibstil ist wunderbar flüssig, die Erklärungen sehr detailliert ohne das man sich an Informationen überflutet fühlt. Eine sehr gute Voraussetzung dafür, sich ohne Probleme in das Geschehen hineinversetzen kann.

Wir bekommen Einblicke in das Leben der Seelenwächter, sehen dass auch sie menschlichen Bedürfnissen nachgehen und auch über den Familienhintergrund von Jess wird genaueres erläutert. Es bleiben dennoch eine Menge Geheimnisse und Fragen zurück, aber immerhin weiß man mehr als am Anfang. Dennoch werden so unglaublich viele Fragen aufgeworfen. Warum ist Benjamin Walker immun gegen die Kräfte der Seelenwächter? Sind Anna und Jess wirklich verwandt? Was genau wollen wie Schattendämonen und weshalb scheinen sie sich zu verändern? Fragen über Fragen, die zu genau dem führen, was die Autorin beabsichtigt hat: Man will unbedingt weiterlesen^^

 

Mir gefällt der Wechsel der Sichten. Diese sind sehr fließend und angenehm gestaltet, sodass man Einblicke in verschiedene Charaktere bekommt ohne im Lesefluss gestört zu werden. Nicht zu vergessen das Glossar am Ende, das nochmal alles wichtige erklärt. Das Buch endet mit einem fiesen Cliff, da kann man gar nicht anders, als weiterzumachen ;-) es bleibt geheimnisvoll, spannend und aufregend, die Charaktere wachsen einem ans Herz und man fühlt sich immer mehr dieser übernatürlichen Welt zugehörig^^

 

Von daher, super Auftakt der Lust auf die weiteren Teile weckt!


 

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

10 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

Say yes to strong

Antonia Elena
Fester Einband: 224 Seiten
Erschienen bei Edition Michael Fischer / EMF Verlag, 02.01.2018
ISBN 9783863559090
Genre: Sachbücher

Rezension:

eWer anfangen möchte, sich ein wenig genauer über Ernährung und Fitness zu informieren, kann mit diesem Buch definitiv nichts falsch machen. In insgesamt vier Oberkapitel wird dem Leser verschiedenes nahegebracht.
Hierunter zählen erstmal die persönliche Geschichte von Antonia Elena, dann das ABC über Ernährung (worauf man im allgemeinen Fokus legen sollte und was wichtig ist), anschließend eine große Menge unterschiedlichster Rezepte (von denen eins leckerer als das andere klingt) und zum Abschluss das Training im Allgemeinen bzw. Darstellungen, wie dieses richtig auszuführen ist.

Ich glaube, das Buch ist eher für Anfänger gedacht. Viele der Informationen, die darin enthalten waren, waren eher Basic-Dinge die man im Grunde genommen auch für sich selber im Internet recherchieren kann. Nichtsdestotrotz waren es Informationen, die in der Ernährung und auch im Sport eine wichtige Rolle spielen.
Ich fand es schade, dass auf den Sport im Allgemeinen so wenig Fokus gelegt wurde. Das Buch hat sich im Grunde eher um eine Grundinformationen der Ernährung und dann den Rezepten gedreht.
Es wird zwar gezeigt, wie die Fitnessübungen ausgeführt werden sollen und für welche Muskelregion sie gedacht sind, aber mir hat es hier dann doch an einigen Grundinformationen gefehlt.

Insgesamt war das Buch keinesfalls schlecht, ich fand es sehr informativ und direkt; zudem war es in einem sehr sympathischen Tonfalls geschrieben. Aber ist nunmal meiner Meinung nach eher für Anfänger gedacht, die sich grade erst neu mit dem Thema beschäftigen.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(34)

79 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 17 Rezensionen

"thriller":w=4,"anne frasier":w=2,"mord":w=1,"usa":w=1,"flucht":w=1,"entführung":w=1,"mädchen":w=1,"suche":w=1,"ermittlung":w=1,"partner":w=1,"heyne-verlag":w=1,"ich bin nicht tot":w=1

Ich bin nicht tot

Anne Frasier , Anu Katarina Lindemann
Flexibler Einband: 432 Seiten
Erschienen bei Heyne, 13.11.2017
ISBN 9783453439061
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(17)

40 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 11 Rezensionen

"thriller":w=1

Sag, wer stirbt

Samantha King , Elke Link
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei HarperCollins, 13.11.2017
ISBN 9783959671569
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(85)

195 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 11 Rezensionen

die anstalt, frauenrolle, john katzenbach, knaur, miissbuch, miissbuchblog, mord, psychoanstalt, psychologie, psychothriller, rezension, thriller, usa

Die Anstalt

John Katzenbach
Flexibler Einband: 748 Seiten
Erschienen bei Droemer Knaur, 01.08.2009
ISBN 9783426504574
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(15)

38 Bibliotheken, 2 Leser, 1 Gruppe, 4 Rezensionen

drama, reisen, religion, romanze, spirituell

Die Schicksalsgabe

Barbara Wood , Veronika Cordes
Flexibler Einband: 464 Seiten
Erschienen bei FISCHER Taschenbuch, 26.09.2013
ISBN 9783596181261
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(40)

90 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 23 Rezensionen

glück, glückskekse, glückstreffer, hochzeit, kekse, kevin, konditorei, leben, liebe, mann fürs leben, milne, mutter, schicksal, tod, unglück

Glückstreffer

Kevin A. Milne , Christine Frauendorf-Mössel
Flexibler Einband
Erschienen bei Blanvalet, 14.03.2011
ISBN 9783442377060
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(136)

338 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 13 Rezensionen

"joy fielding":w=6,"mord":w=5,"thriller":w=5,"mutter":w=5,"spannung":w=4,"krimi":w=3,"geheimnis":w=3,"roman":w=2,"spannend":w=2,"kanada":w=2,"anwältin":w=2,"püppchen":w=2,"familie":w=1,"humor":w=1,"usa":w=1

Tanz, Püppchen, tanz

Joy Fielding , Kristian Lutze
Flexibler Einband: 447 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 05.11.2007
ISBN 9783442465361
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(20)

58 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 4 Rezensionen

2. weltkrieg, amerika, angst, briefe, brieffreundschaft, familie, freunde, freundschaft, liebe, rezepte, roman, verlust

Ich schreib dir jeden Tag

Suzanne Hayes , Loretta Nyhan , Nina Bader
Flexibler Einband: 336 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 05.12.2014
ISBN 9783548612065
Genre: Romane

Rezension:

Mich hat selten ein Buch so sehr berührt, wie dieses hier. Bücher, die in der Kriegszeit spielen, sind grundsätzlich sehr interessant, aber sie aus der Perspektive von Briefen zu lesen, war nochmal eine ganz andere und unglaublich tiefgründige Erfahrung.

 

Als Leser lernt man Rita und Gloria kennen, die sich beide niemals begegnet sind. Beide teilen jedoch ein gemeinsames Schicksal, nämlich das ihre Männer an der Front kämpfen. In Briefen fangen beide an, sich zuzuhören, zu motivieren, aufzubauen und füreinander da zu sein.

 

Es hat eine Weile gedauert, bis ich im Buch richtig drin war. Das lag nicht etwa an dem Schreibstil (der war sehr angenehm und flüssig zu lesen gewesen) sondern einfach an dem Format. Es gab nunmal nur Briefe oder Telegrame, die ganzen Zwischentexte, die man normalerweise in Büchern hat, haben hier natürlich gefehlt. Aber das hat dem Buch nochmal einen ganz neuen Touch gegeben.

Wir haben auf der einen Seite die etwas ältere Rita, die bereits einen erwachsenen Sohn hat und ihr Leben gemeinsam mit ihrem Mann eigentlich schon ausgekostet hat. Auf der anderen Seite die jüngere, noch quasi frisch verheiratete Gloria, die einen kleinen Sohn hat und schwanger ist, deren Leben noch komplett vor ihr steht.

Es dauert nicht lange, bis die anfänglichen paar Sätze der beiden zu ellenlangen Briefen werden, in denen sie sich über ihre Sorgen, Ängste, Träume, Wünsche aber auch Probleme austauschen. Aber das Buch handelt nicht nur von Briefen zwischen der beiden, auch finden sich zwischendurch Briefe an ihre Männer oder Söhne, an Freundinnen und und und.

 

Das Buch hat mich wirklich auf eine ganz besondere Art und Weise berührt und in mir definitiv den Wunsch geweckt, mir auch eine Brieffreundin zu besorgen :D

Definitiv empfehlenswert

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(101)

135 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 63 Rezensionen

"schottland":w=10,"thriller":w=6,"psychothriller":w=5,"mord":w=4,"karen winter":w=4,"spannung":w=3,"ehe":w=3,"vermisst":w=3,"krimi":w=2,"unfall":w=2,"leiche":w=2,"ehepaar":w=2,"liebe":w=1,"roman":w=1,"tod":w=1

Wenn du mich tötest

Karen Winter
Flexibler Einband: 320 Seiten
Erschienen bei Droemer Taschenbuch, 01.04.2016
ISBN 9783426305126
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Dieses  Buch hat mich nicht wirklich überzeugen können. Ich hab mich schon am Anfang ziemlich schwer getan, in die Geschichte hineinzukommen und schon das hat mich überlegen lassen, ob ich nicht doch abbreche. Ich wünschte ich hätte es getan.
Offene Fragen, unlogische "Zusammenhänge", unsympathische Charaktere... All das taucht fortlaufend in dem Buch auf.
Mal abgesehen davon, dass der Titel unglaublich irreführend ist. Ein Psychothriller ist das hier auf gar keinen Fall, eher ein Krimi, wenn auch kein besonders guter.
Es bleiben Fragen offen, wie beispielsweise denn nun das Blut ins Zelt gelangt ist oder wie man es ohne irgendwelche Ausrüstung schafft, eine Leiche soweit zu vergraben, dass es schon Jagdhunde braucht, um sie wieder zu finden.

Was die Charaktere angeht... Naja, dass Julian und Laure psychisch gesehen nicht ganz richtig drauf sind, wurde schnell deutlich (immerhin hat man uns mit Erklärungen bezüglich Kindheitstraumata oder ähnlichem verschont) aber auch die Bürger allgemein scheinen alle ein wenig in sich selbst versunken zu sein. Der Einsatz der Polizei war gelinde ausgedrückt sehr harmlos. Sich permanent auf eine Person fokussieren und gar nicht erst versuchen, einen möglichen anderen Täter oder andere Geschehnisse zu finden.

Insgesamt also von mir ein deutlicher Daumen runter.

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(126)

332 Bibliotheken, 4 Leser, 3 Gruppen, 45 Rezensionen

"dystopie":w=13,"tattoo":w=6,"zukunft":w=5,"liebe":w=4,"freundschaft":w=4,"stiefvater":w=4,"sal":w=4,"mord":w=3,"jugendbuch":w=3,"vater":w=3,"schwester":w=3,"widerstand":w=3,"nina":w=3,"sex-teens":w=3,"familie":w=2

The Sign - Nur zu deiner Sicherheit

Julia Karr , Bettina Spangler
Flexibler Einband: 477 Seiten
Erschienen bei cbt, 12.12.2011
ISBN 9783570307724
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(332)

682 Bibliotheken, 11 Leser, 4 Gruppen, 144 Rezensionen

"dystopie":w=32,"flucht":w=14,"liebe":w=10,"ember":w=10,"jugendbuch":w=9,"chase":w=9,"artikel 5":w=8,"amerika":w=7,"gewalt":w=6,"zukunft":w=6,"widerstand":w=6,"soldaten":w=6,"moralmiliz":w=6,"kristen simmons":w=6,"moral":w=5

Artikel 5

Kristen Simmons , Frauke Meier
Flexibler Einband: 432 Seiten
Erschienen bei Piper, 16.04.2013
ISBN 9783492702867
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Ich fand, dass dieses Buch eher eine Pseudo-Dystopie war. Ja klar, man ist irgendwann in der Zukunft, die Regierung hat sich verändert, alle werden unter Kontrolle gehalten und ich sag ja auch nicht, dass unbedingt eine Erlösung gefunden werden muss. Aber mir hat es in diesem Buch ganz klar an Hintergrundinformationen gefehlt. Was ist das für eine Gesellschaft, wie kam es zu ihr und weshalb herrscht nun eine Dikatur, wie sieht die Geschichte der Hauptpersonen aus und und und...

Im Grunde genommen ist dieses Buch eigentlich nichts anderes als eine Liebesgeschichte zwischen Ember und Chase, die in jeder x-beliebigen anderen Zeit hätte auch stattfinden können.
Und selbst diese Liebesgeschichte war eher schlecht. Unglaublich langatmig und ständige Wiederholungen. Dieses pseudomäßige "Wir lieben und wollen uns, aber versuchen uns vom anderen fernzuhalten" wurde so übertrieben dargestellt, dass man nur den Kopf schütteln konnte.
Und ich weiß nichtmal, ob ich die Gefühle, die die beiden füreinander hegen, auch als solche Bezeichnen kann. Es hat auf mich eher wie eine Besessenheit und Abhängigkeit gewirkt.
Mal abgesehen davon das Ember einfach nur unglaublich nervig war. Ein absolut klassischer Teenager, der sich auch genauso verhält. Trotzig, stur, nervig, egoistisch, dumm und zickig. Auch Chase war... unrealistisch.

Insgesamt schade. Das Buch hatte großes Potenzial, welches verschenkt worden ist. Ich kann noch nicht sagen, ob ich mir den zweiten Teil antun werde.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(46)

89 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 9 Rezensionen

elin. königin, freundschaft, geschichte, glück, henri, historisch, historischer roman, intrige, intrigen, jugendbuc, königin, kristina, liebe, nina blazon, schweden

Der Spiegel der Königin

Nina Blazon
Flexibler Einband: 375 Seiten
Erschienen bei Ravensburger Buchverlag, 30.01.2008
ISBN 9783473582655
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Ich kann mich noch genau erinnern, wie ich dieses Buch vor etwa zehn Jahren zum ersten Mal gelesen habe. Damals wie auch heute hat es mich unglaublich begeistert.
Die Geschichte rund um die Scheuermagd Elin, die es mehr oder weniger durch einen glücklichen Zufall, aber auch durch ihren klugen Kopf schafft, unter die Fichtel der Königin genommen zu werden und sich in der Hierachie immer weiter hochzuarbeiten.
Der Weg dorthin ist nicht leicht, sie stößt nicht nur auf missgünstige Personen und gefährliche Personen, sondern muss auch mehr als einmal über sich selber hinauswachsen. Nichtsdestotrotz bleibt sie sich aber immer selber treu.

Das Buch liest sich unglaublich leicht wie auch angenehm und schafft es, den Leser schon während der ersten paar Seiten für sich einzunehmen. Historische Ereignisse werden wunderbar mit Romaninhalten ergänzt, sodass man vieles über die Geschichte erfährt, ohne dass es einem Sachbuch gleicht. Es war genau die richtige Menge an Wissen, die dafür gesorgt hat, dass es interessant war, ohne dass man sich von Informationen erdrückt fühlt.

Insgesamt kann ich nur sagen, ein tolles Buch, das einen fesselt und gleichzeitig auch Interesse an weiterer Geschichte weckt!

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2.901)

4.335 Bibliotheken, 81 Leser, 6 Gruppen, 346 Rezensionen

"selbstmord":w=101,"jay asher":w=47,"jugendbuch":w=43,"mobbing":w=41,"tote mädchen lügen nicht":w=35,"suizid":w=29,"kassetten":w=28,"tod":w=23,"liebe":w=16,"freundschaft":w=15,"thriller":w=14,"gerüchte":w=13,"schule":w=12,"schuld":w=11,"jugendliche":w=10

Tote Mädchen lügen nicht

Jay Asher , Knut Krüger
Flexibler Einband: 288 Seiten
Erschienen bei cbt, 08.10.2012
ISBN 9783570308431
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Bücher und Serien, um die ein Hype herrscht, sind meiner Meinung nach immer mit Vorsicht zu betrachten.
Ich weiß nicht, ob ich eben durch diesen Hype eine zu hohe Erwartung an das Buch hatte, aber warum dieses Buch so in den Himmel gelobt wird, ist mir ein Rätsel.
Das Buch wird offiziell aus Clays Sicht erzählt, tatsächlich aber bekommt man im Großteil durch Kassetten, die er abhört, eher einen Einblick in Hannahs Gedanken. Hannah Baker, die Selbstmord begannen hat und in den Kassetten, die bestimmte Personen erreichen sollen, nun verschiedene Gründe für ihren Selbstmord aufzählt.

Ja, klar, die Hauptbotschaft des Buches ist klar, deutlich und eigentlich auch verständlich, Mobbing ist schei*e. Es muss auch nicht immer provokatives Vorgehen und Beleidigen sein, auch Gerüchte, vorgetäuschte Verhaltensweisen oder Ignoranz können Mobbing sein und einen Menschen tiefer treffen, als man ahnt. In der Hinsicht regt das Buch schon zum Nachdenken an.

Aaaaber...
Das Buch war langweilig, trocken und zäh. Ich habe es absolut nicht geschafft, Mitleid für Hannah aufbringen zu können. Sie wirkt durch die Kassetten überheblich, selbsteingenommen und auf eine Art verschlossen, die zum Charakter gehört, statt von anderen Verursacht zu sein. Das ist nervig.
Außerdem fand ich, dass sie mehr als einmal aus einer 'unangenehmen' Situation ein regelrechtes Teenie-Drama gemacht hat.

Clay gegenüber konnte ich mich jetzt auch nicht unbedingt erwärmen. Man hat ja kaum Einblicke in seine Gedanken bekommen, das emotionalste waren jetzt immer die Kommentare, die er in Hannahs Wortlaut einfließen lassen hat. Aber auch die wirkten eher fade und trocken, fast schon sarkastisch. Sein Gejammere war ja echt nicht mehr ernstzunehmen, eher hat es tatsächlich gewirkt, als wären es einfach nur spöttische und ironische Kommentare á la "Ich hätte dir jederzeit geholfen, du hättest mich nur drum bitten müssen *schluchz* *schluchz* *jammer*"

Und generell fand ich das Buch echt schwer zu lesen. Nicht etwa, wegen dem Schreibstil sondern einfach weil die "Kassettenstimme" und Clays Gedanken ineinander übergehen. Man ist mit einem permanenten Wechsel konfrontiert und deshalb liest es sich echt unruhig, weil man innerhalb weniger Sätze immer wieder auf die andere Person switchen muss.
Es wurd alles ziemlich oberflächlich gehalten, man hat nur die nötigsten Sachen geschrieben und somit hatte man als Leser überhaupt keine Möglichkeit, sich etwas bildlich vorzustellen.

Mein Highlight waren aber eher ihre 13 Gründe für einen Selbstmord. Gründe, die meiner Meinung nach gar keine Gründe waren. Eher zufällige Situationen, die nicht so toll liefen und die man überzogen und gepushed hat, bis sie dann ein regelrechtes Teenager Problem gewesen sind. Ich frage mich immer noch, was genau dann jetzt soooooo schlimm war, dass sie nicht mehr leben wollte? Da waren Teenagerprobleme, (zugegeben) kleine Gemeinheiten und viel übertriebene Interpretation.

Zwei Dinge haben mich bis zum Ende durchhalten lassen.
Erstens die Neugier, was genau denn Clay verzapft hat, sodass er die Kassetten bekommt (btw. die Aktion mit den Kassetten finde ich auch idiotisch. Es ist, als ob Hannah die Verantwortung in irgendiner Form abwälzen und Rache ausüben will, was für mich wieder wie so ein größeres Problem wirkt, als es ist). Und die Frage nach dem Ende das Buches. Ich hatte gehofft, zumindest am Schluss mit irgendetwas Spektakulärem oder so konfrontiert zu werden, dass den Spannungsbogen nochmal nach oben schießt, aber weit gefehlt.

Insgesamt kann ich also sagen, dass die Idee und sicherlich auch die Message dahinter gut sind, die Umsetzung aber eine Katastrophe. Weiter empfehlen würd ich es daher definitiv nicht.

  (5)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(363)

693 Bibliotheken, 23 Leser, 2 Gruppen, 84 Rezensionen

"dystopie":w=17,"internet":w=11,"überwachung":w=10,"social media":w=10,"dave eggers":w=10,"zukunft":w=7,"transparenz":w=7,"circle":w=6,"der circle":w=6,"roman":w=5,"gläserner mensch":w=5,"usa":w=4,"google":w=3,"thriller":w=2,"manipulation":w=2

Der Circle

Dave Eggers , ,
Flexibler Einband: 560 Seiten
Erschienen bei Kiepenheuer & Witsch, 08.10.2015
ISBN 9783462048544
Genre: Romane

Rezension:

Wie vorteilhaft sind Geheimnisse in unserer Gesellschaft? Sind sie überhaupt vorteilhaft? Oder wäre es besser, gar nichts verborgenes zu haben.
Ich fand, dass diese Frage insgesamt die Thematik und den Leitfaden des Buches ziemlich genau auf den Punkt bringt.

Der Leser wird mit der jungen Frau Mae konfrontiert, die zu Beginn des Buches anfängt im Circle zu arbeiten, einem renommierten Unternehmen, das mehr oder weniger die Anonymität des Internets aufgehoben hat. Geheimnisse werden aufgedeckt und abgeschafft. Alles wird sichtbar, für jeden zugänglich und transparent. Grade mit dem letzteren Begriff wird der Leser mehr als einmal konfrontiert.

Ich fand den Einstieg ins Buch schwierig. Es hat sich grade zu Beginn wirklich sehr gezogen, sehr viele Details und Informationen. Ich hab mich ein wenig überfordert gefühlt. Vor allem war es einfach so... utopisch. Alles war perfekt, alles war richtig, alle Materialien waren natürlich umweltfreundlich und biologisch abbaubar, alle waren super glücklich, alles war erfolgreich und und und... Mir haben tatsächlich einfach hier und da kleine Fehler und Macken gefehlt, die dem Buch einen gewissen Reiz gegeben hätten und es realistischer gemacht hätten.
Und was Mae angeht, die war mir einfach unglaublich unsympathisch und das von Anfang an. Egoistisch, ich-bezogen, naiv, eingebildet, stur, nervig, unloyal, aufmerksamkeitsbegierig... nur ein paar von vielen Adjektiven, mit denen ich sie beschreiben würde. Ich fand, sie hatte einen so unglaublich ich-fokussierten Tunnelblick der sie in ihre "Probleme" gestürzt...

Aber naja, mal abgesehen von diesen Kritikpunkten fand ich das Buch durchaus gut. Auf eine erschreckende und direkte Weise wird der Umgang mit sozialen Netzwerken dargestellt genauso wie auch die Neigung, alles öffentlich zu machen, auf extreme Weise wiedergegeben wird. Ich fand es faszinierend, wie übertrieben es einerseits wirkte, dass die Angestellten so darauf beharrt haben dass man über alles mögliche "zingt" und auch wie überempfindlich man auf nicht-antworten reagiert hat. Aber andererseits fand ich es doch nur etwas extremere Darstellung als heute.
Auch dieses Heucheln à la "Sieh dir bitte meine Seite an, sag dass es dir gefällt und mach mich berühmt" fand ich einfach soooooo faszinierend. Nicht anders als heutzutage auch.

Der Schreibstil war flüssig, angenehm zu lesen, wenn auch am Anfang bisschen zäh. Sobald man aber in der Story drin war, war es absolut mitreißend.
Insgesamt eine sehr gute und erschreckend realitätsnahe Geschichte, durch die man mehr als einmal von der Technik angewidert ist.

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(141)

417 Bibliotheken, 20 Leser, 0 Gruppen, 46 Rezensionen

"schattenjäger":w=9,"lady midnight":w=9,"cassandra clare":w=8,"dämonen":w=7,"fantasy":w=6,"die dunklen mächte":w=6,"emma":w=4,"jugendbuch":w=3,"julian":w=3,"shadowhunter":w=3,"liebe":w=2,"tod":w=2,"magie":w=2,"kampf":w=2,"gefahr":w=2

Lady Midnight - Die Dunklen Mächte

Cassandra Clare , Franca Fritz , Heinrich Koop
Flexibler Einband: 832 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 18.09.2017
ISBN 9783442487042
Genre: Fantasy

Rezension:

Schon die Chroniken der Unterwelt haben mich so dermaßen begeistert, dass ich es gar nicht abwarten konnte, Lady Midnight in die Finger bekommen.
Der Auftakt zu "Die Dunklen Mächte" war einfach absolut fantastisch und hat mich so in seinen Bann geschlagen, dass ich das Buch in weniger als zwei Tagen verschlungen habe.

Wieder finden wir uns in einem Schattenjäger Institut wider, doch dieses Mal in Los Angeles. Im Mittelpunkt steht vor allem Emma Carstairs, die von einem Gedanken beherrscht wird: Den Mörder ihrer Eltern finden und Vergeltung ausüben. Eine seltsame Mordserie scheint sie nach Jahren auf die richtige Spur zu bringen, doch mit der Verfolgung sind Risiken verbunden - und ehe sie sich versieht, ist nicht nur sie in Gefahr, sondern auch ihren bester Freund und Parabatai Julian.

Man entdeckt gewisse Parallelen zu den Chroniken der Unterwelt, sowohl von den Charakteren, als auch von der Handlung her. Aber ich finde, sie sind nicht so stark ausgeprägt, als dass es einfach nur wie eine Kopie wirkt, eher erweckt es den Eindruck, dass es nunmal gemeinsame Eigenschaften zwischen Schattenjägern sind.
Emma ist ziemlich halsstarrig und auch sehr stur, ich finde, das Sprichwort "Mit dem Kopf durch die Wand" kann man bei ihr wortwörtlich nehmen. Zwischendurch konnte das doch ziemlich nervig werden, zumal sie sich durch diese Eigenschaft mehr als einmal in Schwierigkeiten geritten hat. Aber irgendwie hat es sie gleichzeitig auch liebenswert gemacht.
Julian... Er ist derjenige, mit dem ich am allermeisten Mitleid hatte. In gewisser Weise ist er nichts anderes als ein Kind, das zu schnell erwachsen werden und Verantwortung übernehmen musste. Ich hab einfach das Gefühl, dass eben dieses Kind in ihm noch immer zwischendurch rausbrechen musste, aber in Fesseln gehalten wird. Ich frage mich, wie lange er das aushält, bis er daran kaputt geht.

Die Spannung im Buch lässt einfach nie nach! Jedes Mal, wenn ich mir gedacht habe, dass ich endlich mal ein wenig aufatmen könnte, hat irgendetwas anderes mich vom Sockel gehauen. Man ist das gesamte Buch über wie elektrisiert, ständig auf der Hut das irgendetwas neues geschieht.
Grade das Ende war für mich einfach nur... faszinierend, schockierend und gleichzeitig herzzerreißend. Es hat so eine unerwartete Wendung genommen, die mich mit offenem Mund vor dem Buch zurückgelassen hat... Wow, einfach wow!

Und wie immer war auch der Schreibstil fantastisch! Alles absolut authentisch, man konnte sich problemlos alles super vorstellen und dennoch wurden genug Details weggelassen, um als Leser seinen eigenen Touch hinzuzugeben.
Und auch was mir wahnsinnig gefallen hatte, war, dass wie in den "Chroniken der Unterwelt" die übernatürlichen Charaktere für sich bleiben. Auch wenn sie in Los Angeles leben, es ist nicht passiert das die "Irdischen" miteingeschlossen hat. Kein gefühlter Weltuntergang für alle, die keine Ahnung haben was los ist. Cassandra Clare hat einfach eine eigene Welt kreiert und zwar eine absolut atemberaubende!

Von mir eine deutlich Leseempfehlung und ich kanns gar nicht abwarten, mir den nächsten Teil zu greifen!

  (1)
Tags:  
 
385 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.