Mimmicitas Bibliothek

85 Bücher, 46 Rezensionen

Zu Mimmicitas Profil
Filtern nach
86 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(13)

20 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

finanzen, kinderkram, ratgeber, sachbuch

Rich Dad, Poor Dad

Robert T. Kiyosaki , Sharon L. Lechter , Andrea Panster
Flexibler Einband: 286 Seiten
Erschienen bei Goldmann Verlag, 11.12.2006
ISBN 9783442217786
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

12 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 8 Rezensionen

"kapelle":w=2,"freunde":w=1,"kirche":w=1,"diebstahl":w=1,"mobbing":w=1,"gespenster":w=1,"diebe":w=1,"nonne":w=1,"esel":w=1,"youtube":w=1,"stofftier":w=1,"skateboard":w=1,"sonnenbrille":w=1,"klausmüller":w=1,"stoffesel":w=1

Klausmüller - Ein Esel hebt ab

Pebby Art
E-Buch Text: 115 Seiten
Erschienen bei null, 13.07.2018
ISBN B07FLP6CMR
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Bei der Geschichte „Klausmüller – ein Esel hebt ab“ geht es bereits um das vierte Abenteuer des lebendigen Stofftieresels Klausmüller, sowie seiner Besitzerin, der dreizehnjährigen Klara und ihren Freund Joey. Ich kannte bereits den zweiten und dritten Teil, der erste ist mir jedoch (noch) fremd. Man kann allen Geschichten jedoch sehr gut folgen, ohne die vorherigen Bände gelesen zu haben.

Der lebendige Stofftieresel Klausmüller ist sehr wortgewandt und würde für Kekse so vieles tun und auch im vierten Band ist für viel Unterhaltung und Spannung gesorgt. Diesmal ist in einer kleinen Kapelle Geld aus dem Opferstock gestohlen worden. Klausmüller, Klara und Joey nehmen sofort die Ermittlungen auf und sind einem Verdächtigen rasch auf der Spur. Um den verdächtigen Kevin zu beobachten, steigt Klausmüller sogar aufs Skateboard und zeigt auch hier seine Talente! Und auch die Oma Greismann ist wieder mit dabei und ist nicht unbeteiligt an den Ermittlungen – insbesondere, als sie Klausmüller an Kevin übergibt, damit der Esel als lebloses Stofftier getarnt die Beobachtungen fortsetzen kann. Doch wird Klausmüller wieder zurück zu Klara und Joey finden – und noch wichtiger sieht er seinen geliebten Stofftieresel Emil bald wieder?

Die Charaktere können leicht auseinandergehalten werden. Der Schreibstil ist locker, flüssig, leicht und somit angenehm lesbar. Die einzelnen Kapitel sind nicht zu lang und die Illustrationen lassen den Leser nochmals zusätzlich in die Geschichte hineintauchen und einen Teil davon werden. Somit eigenen sie sich sehr zum Vorlesen aber auch für Erwachsene ist es auf jeden Fall ein grosser Lesegenuss. Für mich faszinierend ist, wie es die Autorin schafft, Klausmüller so lebendig wirken zu lassen. Man nimmt es ihr sofort ab, dass e sich hierbei um einen lebenden Stoffesel handelt.

Sehr toll finde ich die vielen Botschaften, die in jede Geschichte eingepackt sind! Diese können sowohl für Kinder als auch Erwachsene ans Herz genommen werden. Mit Klausmüller und seinen Freunden wird es nie langweilig und Lachen ist vorprogrammiert. Man muss den kleinen Kerl einfach gernhaben und hat bereits von Anfang an, einen wichtigen Platz in meinem Herzen bekommen!

Leider fand ich das Ende der Geschichte etwas abrupt und meiner Meinung nach hätte man gerne noch in 2-3 Kapitel hierfür investieren können. Deshalb habe ich einen Stern in Abzug gebracht. Ich empfehle das Buch Kindern wie auch Erwachsenen - Klausmüller muss man einfach kennen! 

Ich bedanke mich ganz herzlich dafür, dass ich diese Geschichte im Rahmen der Leserunde lesen durfte und hoffe auf viele weitere Abenteuer mit Klausmüller und seinen Freunden!

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(15)

23 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 15 Rezensionen

"liebe":w=1,"roman":w=1,"freundschaft":w=1,"vergangenheit":w=1,"reihe":w=1,"großbritannien":w=1,"band 3":w=1,"cornwall":w=1,"ausland":w=1,"tiermediziner-in":w=1,"fotograf-in":w=1,"reihe: cornwall seasons":w=1,"lindon":w=1

Frühlingsleuchten

Cara Lindon , Christiane Lind
Flexibler Einband: 290 Seiten
Erschienen bei Nova MD, 08.03.2018
ISBN 9783961112883
Genre: Romane

Rezension:

„Frühlingsleuchten“ ist der dritte Band aus der Cornwall Seasons Reihe und stammt von der Autorin Christiane Lind unter dem Pseudonym Cara Lindon.

Inhalt
Die Cornwall Seasons handelt von den drei Freundinnen Alys, Bree und Chesten. Im dritten Buch «Frühlingsleuchten» aus der Cornwall Season Reihe dreht es sich diesmal um Chesten. Die junge Tierärztin ist bei ihren Patienten und deren Halter sehr beliebt und auch ihre Freundinnen sind immer für sie da. Doch eines fehlt ihr im Leben – der richtige Mann. Sie hat eine Affäre mit einem Mann, der jedoch Verheiratet ist. Irgendwo schlummert noch die Hoffnung in Chesten, dass er sich eines Tages doch scheiden lassen wird und mit ihr ein gemeinsames Leben ohne Geheimnisse und Versteckspiel anfangen wird. Doch je mehr Zeit vergeht, umso mehr versteht Chesten, dass dies wohl ein Wunschdenken bleiben wird.
Eines Tages lernt sie den Biker Darren kennen. Darren mag Chesten sehr und zeigt grosses Interesse an ihr. Doch wird Chesten sich von Ihrer Affäre Yestin wirklich lösen können und ihr Herz einem anderen Mann zugänglich machen? Und wie reagieren ihre Freundinnen, wenn sie erfahren, dass Yestin die geheime Affäre von Chesten ist? Lasst euch überraschen und lest das Buch 

Meine Meinung
Das Cover ist sehr einladend und im Stil der vorherigen Bücher aus der Cornwall Seasons Serie. Das Buch beschert dem Leser wirklich schöne und kurzweilige Lesestunden, und liesst sich sehr flüssig. Die Geschichte ist so geschrieben, dass man die vorgängigen Bücher nicht zwingend gelesen haben muss. Zudem kommt man sehr schnell in die Geschichte rein. Die Charakteren sind sehr lebendig und gut beschrieben und man fühlt sich sofort nach Cornwall versetzt und teil Freud und Leid mit den Protagonisten. Der Schreibstil von Cara Lindon ist gepackt voller Emotionen!

Fazit
Das Buch kann ich absolut empfehlen! Der Roman ist wunderschön geschrieben und die Geschichte drum herum wie aus dem Leben gegriffen. Ich durfte den Roman als Geschenk bei einer Buchverlosung lesen und bedanke mich an dieser Stelle ganz herzlich für das Leseexemplar. Ich gebe dem Buch sehr gerne 5 von 5 Sterne! Ich werde bei Gelegenheit auf jeden Fall den ersten Teil noch nachholen und freue mich auch schon auf den Folgeroman „Sommerschimmern“, der zwischenzeitlich in der Cornwall Seasons erscheinen ist.



  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

6 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

entführung, psychothriller, rache, schuld, spannend, sympathische charaktere, unschuld

Die Sprache des Schmerzes: Psychothriller (Liz Günther 2)

Leonie Haubrich
E-Buch Text: 232 Seiten
Erschienen bei null, 21.03.2018
ISBN B07C8LFXY6
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Der Psychothriller „Die Sprache des Schmerzens“ von Leonie Haubrich ist im Dezember 2017 erschienen und umfasst 226 Seiten. Das Buch ist der zweite Teil der Liz-Günther-Reihe.

Inhalt
Thomas Juchmann war 11 Jahre unschuldig wegen Morden in der Psychiatrie eingesperrt. Grund für die Haft ist angeblich ein Fehlgutachten vom damaligen psychologischen Gutachter im Prozess, Christopher Günther. Thomas gelingt es aus dem Mssregelvollzug zu fliegen und will sich nun an ihn für die verlorenen Jahre rächen. Die Frage stellt sich aber schnell, wer ist nun Ofer, wer Täter?
In einem zweiten Erzählstrang geht es um den kleinen Jungen Jan. Dieser befindet sich bei Liz Günther, einer Kinder- und Jugendpsychologin in Therapie. Er fällt auf, da er Gedanken mit Gewalt äussert, in der Regel gibt Jan aber seinem Teddy Jakob die Schuld dafür – kann ihn Liz helfen diese Gedanken loszulassen oder kann ein kleines Kind auch zum Verbrecher werden?


Meine Meinung
Das Cover ist in eher in dunklen Farben resp. Schwarz und Rot gehalten. Es hat einen in Schwarztönen gehalten Farbkleks, der meiner Meinung nach wohl den Schmerz symbolisieren soll. Das Cover passt perfekt zum Inhalt und zum Titel des Buches und vermittelt etwas düsteres und Geheimnisvolles!

 

Der Scheib- und Erzählstil ist sehr angenehm. Der Autorin gelingt es, den Leser mit in die Geschichte eintauchen zu lassen. Personen, Plätze und auch Handlungen werden sehr realistisch dargestellt und man fühlt sich so, als stehe man gerade vor dem Geschehen - ist aber total hilflos und kann nicht eingreifen. Besonders gelungen finde ich, wie die einzelnen Geschichten am Ende wieder zu einer verschmelzen. Die Personen sind sehr facettenreich dargestellt und der Leser weiss manchmal nicht wer nun gut oder böse ist. In dieser Geschichte sind die Gedanken der Hauptpersonen ein zentraler Punkt und dem Leser wird ein spannender aber auch erschreckender Ausflug in die Psyche der Menschen gewährt.


Fazit
Das Buch hat mir gut gefallen. Im ersten Drittel lernen wir insbesondere die Protagonisten und ihre „Vergangenheit und Probleme“ kennen. Teilweise kann dieser Teil als etwas langfädig empfunden werden, erhält der Leser zwar viele Informationen, die Geschichte kommt aber nicht so richtig in Fahrt. Dies ändert sich dann aber schlagartig etwa ab dem zweiten Drittel und der Leser kann das Buch kaum aus der Hand legen. Es ist ein Psychothriller, in dem aus Jägern Gejagte werden und umgekehrt. Es zeigt auf, dass die Grenzen zwischen Schuld und Unschuld manchmal nicht ganz klar definierbar sind.

Ich gebe dem Buch sehr gerne 4 von 5 Sterne und bedanke ich ganz herzlich bei der Autorin, dass ich dieses Buch lesen durfte!

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(31)

31 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 30 Rezensionen

"liebe":w=2,"buchhändlerin":w=2,"humor":w=1,"liebesgeschichte":w=1,"bücher":w=1,"witz":w=1,"bilder":w=1,"maler":w=1,"entspannung":w=1,"buchhandlung":w=1,"friseur":w=1,"wilhelm busch":w=1,"frisör":w=1,"eine liebesgeschichte":w=1,"liebeswirren":w=1

(K)ein anständiges Mädchen

Minna Dreißig
Flexibler Einband: 200 Seiten
Erschienen bei Independently published, 16.02.2018
ISBN 9781976826139
Genre: Sonstiges

Rezension:

«(K)ein anständiges Mädchen» von Minna Dreißig ist im Januar 2018 erschienen und umfasst 200 Seiten.

Inhalt

Minna hat sich gerade von ihrem Freund Tim getrennt. Er war ihr zu langweilig. Doch sie scheint mit der Liebe nicht ein glückliches Händchen zu haben. Und als sie gerade beim Friseur und Kollegen ihres Vertrauens sitzt, dem Freddi, passiert etwas Unerwartetes… Kurz darauf lernt sie Mark kennen. Doch die Beziehung die sich da anbahnt, scheint kompliziert und schwierig und kommt irgendwie nicht so richtig in die Gänge. Doch ihre Freunde stehen ihr stets zur Seite und auch Minna versucht ihrem Freund Daniel, übrigens auch ein Bekannter von Mark aus der Patsche zu helfen. Ihre Buchhändlerkollegin Annika fiebert bei der Männersuche mit und auch ihre Freundin Steffi, die Ehefrau von Daniel mit deren gemeinsamen Tochter Emma sind wichtige Bezugspersonen. Wird Minna noch den Richtigen finden? Begleiten Sie Minna bei ihren Männerabenteuern!

 

Meine Meinung
In der Geschichte passiert viel auf wenigen Seiten und es gibt viele lustige aber auch nachdenkliche Momente. Die Szenen sind authentisch beschrieben und man fühlt sich schnell als Teil der Geschichte.

 

Der Schreibstil ist sehr angenehm und ich habe das Buch ohne Probleme in einem Rutsch gelesen. Die Autorin schafft es, den einzelnen Personen einen persönlichen Charakter zu verleihen und man kann der Geschichte stets gut folgen. Die Geschichte wird aus der Sicht von Minna erzählt.

 

Jedes Kapitel hat als Titel ein Zitat, die meisten stammen von Wilhelm Busch, der auch gleich der Lieblingsdichter von Freddi dem Friseur ist. Diese Zitate spielen dann im entsprechenden Kapitel nochmals eine zentrale Rolle und sind somit sehr sorgfältig gewählt worden.

 

Das Cover selber sagt mir eher weniger zu. Es wirkt eher wie eine ältere Gedichtsammlung. Ist aber natürlich alles Geschmackssache. Im Buchladen hätte ich womöglich nicht zum Buch gegriffen, da hierfür die Covers bei mir oftmals ausschlaggebend sind. Eigentlich ja schade, da das Buch gut ist!

 

Fazit
Das Buch hat mir gut gefallen und auch unterhalten und mir kurzweilige und schöne Lesestunden bereitet. Ich gebe dem Buch sehr gerne 4 von 5 Sterne und bedanke ich ganz herzlich bei der Autorin, dass ich dieses Buch lesen durfte!

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(16)

22 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 14 Rezensionen

"vergangenheit":w=2,"zweiter weltkrieg":w=2,"ligurien":w=2,"liebe":w=1,"freundschaft":w=1,"familie":w=1,"geheimnis":w=1,"berlin":w=1,"italien":w=1,"familiengeschichte":w=1,"familiensaga":w=1,"rückblick":w=1,"weglaufen":w=1,"wiesbaden":w=1,"unentschlossenheit":w=1

Winterfrau und Frühlingsmädchen

Heike Fröhling
Flexibler Einband: 252 Seiten
Erschienen bei Tinte & Feder, 23.01.2018
ISBN 9781503900776
Genre: Romane

Rezension:

«Winterfrau und Frühlingsmädchen» von Heike Fröhling ist im Januar 2018 erschienen und umfasst 248 Seiten.

Inhalt
Hanna ist die Tochter von zwei Kinderärzten und wohnt zusammen mit ihnen und ihrer Oma Marianne in einem schönen Haus. Die Eltern haben für die Unentschlossenheit ihrer Tochter betreffend ihrer Zukunft kein wirkliches Verständnis und sähen sie gerne in einem Studium als angehende Ärztin und Nachfolgerin der eigenen Familienpraxis. Hanna reist jedoch lieber herum und kann sich einfach nicht entscheiden, was sie machen will.

Plötzlich klingelt es an der Türe. Eine alte, zerbrechlich wirkende Dame steht an der Türe und behauptet, die Mutter von Hannas Oma zu sein. Die Familie ist schockiert und glauben der alten Frau nicht. Hanna fühlt sich jedoch sofort zu ihr hingezogen. Noch bevor Else wieder nach Italien abreisen kann, gelingt es Hanna Kontakt zu ihr aufnehmen und hört sich in Ruhe erstmal an, was sie zu erzählen hat. Hanna beschliesst anschliessend sogar, Else zurück nach Ligurien in Italien zu begleiten. Dort erkennt Hanna langsam was ihre wirklichen Wünsche sind und was sie in Zukunft gerne machen will.

Mit Elses Auftreten ändert sich also das Leben der gesamten Familie. Hannas Oma erfährt, dass ihre Mutter Alma, gar nicht ihre leibliche Mutter ist. Aber auch Hannas Mutter muss zusehen, wie ihre Tochter den eigenen Weg des Lebens geht. Wird sie endlich einsehen und akzeptieren, dass sie ihre Tochter zu nichts dängen kann?

Meine Meinung
Das Cover versetzt einen umgehend in Urlaubslaune und man denkt an einen schönen Ort in Italien am Meer. Das Cover passt auf jeden Fall sehr gut zur Geschichte! Unter dem Titel konnte ich mir anfänglich nicht sehr viel vorstellen. Mich hat ehrlichgesagt der Klappentext eher dazu bewogen, die Geschichte zu lesen.

Das Buch ist quasi in zwei Geschichten unterteilt, die miteinander zusammenhängen. Einerseits berichtet sie über die junge Hanna, die noch nicht so weiss, was sie im Leben will. Andererseits spielt die Geschichte im Jahre 1943 als der Weltkrieg herrscht und wir erfahren was Else Ferrando geb. Wagner schlimmes erlebt. Wir erfahren wie Else ihre erste grosse Liebe trifft, den älteren Alfred, von welchem sie ungewollt schwanger wird. Da sie keine Unterstützung von ihrer Familie findet, sondern ihr sogar gedroht wir, das Kind wegzunehmen, gibt sie ihr Kind direkt nach der Geburt schweren Herzens ihrer Klavierlehrer und Anvertrauten Alma ab. Jahre später trifft sie auf Antonio, mit ihm fängt sie ein neues Leben in Italien an. Heike Fröhling versteht es, die schweren und dunklen Kapitel perfekt anzuschneiden und auch dem Leser wieder zu spiegeln, welch schlimme Erfahrungen Else machen musste.

Der Teil, der sich in der Gegenwart abspielt, handelt meistens von Hanna, die ihren Weg zu sich selbst sucht. Als sie sich zusammen mit Else, ihrer Uroma, nach Italien begibt, findet sie nicht nur ihre Lebensaufgabe, sondern auch noch die grosse Liebe.

Der Autorin versteht es sehr gut, ihren Charakteren Leben einzuhauchen. Man kann sich sehr gut in sie reinversetzen und fühlt mit ihnen. Heikes Fröhling versteht es aufgrund von ihrer Schreibweise dem Leser Bilder vor die Augen zu zaubern.

Fazit
Für mich ist «Winterfrau und Frühlingsmädchen» eine sehr schöne aber auch tiefgründige und sehr emotionale Familiensaga. Sie zeigt ein sehr dunkles Kapitel auf, was einem sehr zum Nachdenken bewegt, andererseits steckt in der Geschichte auch viel Mut und Hoffnung und zeigt auf, wie eine Familie über mehrere Generationen neu zueinander finden kann. Der Generationskonflikt wird sehr gut aufgezeigt. Wie so oft im Leben haben Eltern meist andere Wünsche für die Zukunft ihrer Kinder und die Kinder stossen oft auf Widerstand, wenn sie ihre eigenen Wünsche verfolgen wollen.

Das Buch hat mir gut gefallen und hat mir schöne Lesestunden bereitet. Ich gebe dem Buch sehr gerne 4 von 5 Sterne und bedanke ich ganz herzlich bei der Autorin, dass ich dieses Buch lesen durfte!

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(17)

22 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 15 Rezensionen

"sekte":w=3,"ausstieg":w=2,"thriller":w=1,"spannend":w=1,"hoffnung":w=1,"fesselnd":w=1,"mutterliebe":w=1,"schwierige mutter-tochter-beziehung":w=1

Aus dem Dunkel: Psychothriller

Leonie Haubrich
Flexibler Einband: 210 Seiten
Erschienen bei Independently published, 10.12.2017
ISBN 9781973508434
Genre: Sonstiges

Rezension:

Der Psychothriller „Aus dem Dunkel“ von Leonie Haubrich ist im Dezember 2017 erschienen und umfasst 210 Seiten.

Inhalt
Annegrets Tochter Riccarda verschwindet bei einem gemeinsamen Urlaub in Marokko spurlos. Auch nach vielen Jahren fehlt von ihr nach wie vor jede Spur. Doch die Hoffnung besteht noch immer bei Annegret, eines Tages ihre Tochter wieder in die Arme schliessen zu können. Mit dem im Fall Riccarda ermittelnden Kripobeamten Steffen Noack ist Annegret befreundet und sie teilen dasselbe Schicksal, denn auch seine Tochter Kate ist vermisst. Zusammen haben sie den Verein Schattenkinder gegründet. Hierbei unterstützen sie Leute mit einem ähnlichen Schicksal.
Eines Tages klingelt es plötzlich an der Haustüre und vor Annegret steht ihre Tochter Riccarda. In ihren Armen hält sie die kleine Tochter Sofie. Ohne grosse Worte übergibt Riccarda Sofie an Annegret und verschwindet wortlos. Einige Tage später werden Riccardas Klamotten an einer Rheinbrücke gefunden. Die Beamten gehen von einem Suizid aus. Doch Annegret weigert sich zu akzeptieren, dass ihre Tochter Tod sei und beginnt selber nachzuforschen… Was sie herausfindet, damit hätte wohl niemand gerechnet!

Meine Meinung
Das Cover ist in eher in dunklen Farben resp. Schwarz und Rot gehalten. Man sieht wie eine Person eine Treppe im Dunkeln hinaufgeht – das Cover passt perfekt zum Inhalt und zum Titel des Buches und vermittelt etwas düsteres und Geheimnisvolles! Der blutrote Titel passt dabei wie die Faust aufs Auge.

Die Geschichte wird aus der Sicht von Annegret und Riccarda erzählt und spielt hauptsächlich in der Gegenwart. Jedoch finden einige Male auch Zeitsprünge in die Vergangenheit statt, so dass dem Leser mehr Informationen über das Verhältnis und das Geschehene zwischen Mutter und Tochter nähergebracht werden.

Mir gefällt der Inhalt der Geschichte, welcher das Zerwürfnis und dadurch schwierige Verhältnis zwischen Mutter und Teenager-Tochter aufzeigt. Die junge Riccarda bricht aus und haut mir einer Kollegin ab. Dabei gerät sie jedoch in den Fängen einer Sekte und versucht anschliessend mühsam den Austritt zu bewältigen. Dabei stösst sie auf viel Wiederstand und grosse Gefahren lauern überall. Es zeigt, wie schnell eine unsichere Person sich von anderen leiten lässt und den Weg der falschen Freunde folgt.

Fazit
Das Buch hat mir gut gefallen und war quasi in einem Rutsch gelesen. Die Spannung konnte stets gehalten werden, auch wenn man sich mit etwas Fantasie ausmalen konnte, wie die Geschichte in etwa ausgehen würde. Die Geschichte ist eher ruhig und subtil, jedoch bleibt die Spannung bis zum Schluss bestehen. Etwas schade ist vielleicht, dass die Geschichte eben etwas gar gradlinig ist und ohne überraschende Wendungen auskommt. Teils hätte der Thriller noch etwas mehr an Tiefe vertragen, z. B. die Antwort auf dem Warum und Wie es wirklich so weit kommen konnte.

Ich gebe dem Buch sehr gerne 4 von 5 Sterne und bedanke ich ganz herzlich bei der Autorin, dass ich dieses Buch lesen durfte!

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(17)

23 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 17 Rezensionen

"liebe":w=3,"musik":w=2,"amber":w=2,"freundschaft":w=1,"los angeles":w=1,"star":w=1,"großeltern":w=1,"sängerin":w=1,"l.a.":w=1,"show":w=1,"casting":w=1,"adoptiert":w=1,"glitzer":w=1,"castingshow":w=1,"goldener käfig":w=1

Famous in L.A.: Liebe mit Hindernissen

M. W. Fischer
E-Buch Text
Erschienen bei Forever, 04.12.2017
ISBN 9783958182370
Genre: Sonstiges

Rezension:

Das Buch “Famous in L.A.“ ist von Schweizer Buchautor M.W. Fischer im Dezember 2017 auf Deutsch als eBook bei Ullstein Forever erschienen.

Inhalt
Die 26-jährige Amber Ames singt für ihr Leben gerne und hat auch Talent und nimmt regelmässig Gesangsunterricht. Auf der Bühne zu stehen ist für sie nach einem traumatischen Erlebnis in der Schule jedoch undenkbar. Mit ihrer Angst muss sie sich jedoch auseinander setzten, als ihre beste Freundin sie zum Casting der Talentshow “Famous in L.A.“ anmeldet und Amber diesen dann noch völlig überraschend gewinnt.

Amber wird für einen Monat grosser Star in L.A., doch der Umgang mit dem Ruhm und den neuen Regeln zerrt an ihr. Insbesondere die Beziehung zu ihrem Freund Christopher, denn sie dazu noch verschweigen muss, droht zu zerbrechen.

Im Buch begleiten wir Amber wie sie von einem schüchternen und unsicheren Mädchen zu einer selbstbewussten Frau heranwächst. Dass die Teilnehmer von Castingshows bevormundet und in eine gewünschte Rolle gedrängt werden, ist denke ich vielen Lesern bekannt. Dies wird im Buch meiner Meinung nach auch sehr gut dargestellt.


Meine Meinung
Das Cover ist ein richtiger Eyecatcher und es passt perfekt zum Buch. Insbesondere die Farbwahl finde ich gut gewählt. Mich als Leser ist es auf jeden Fall sofort ins Auge gestochen und ich wollte mehr über das Buch erfahren und der Klappentext machte auch Lust darauf, in die Geschichte hinein zu tauchen.

Der Schreibstil ist angenehm, flüssig und leicht verständlich.

Die Geschichte fand ich an und für sich eine gute Idee und es thematisiert das harte Showbusiness sehr gut. Leider fehlte mir irgendwie der rote Faden. Manchmal gab es komische Zeitsprünge, es gab zu viele Szenen oder eben auch Fragen, die offenblieben. Somit hatte ich das Gefühl, dass zwar viel geschrieben wurde, aber eher oberflächlich und nicht genügend erläutert. Vielleicht wäre es besser gewesen, sich auf weniger Szenen zu konzentrieren und dafür ausführlicher darüber zu berichten.

Etwas schade finde ich auch, dass viele der Personen in der Geschichte teilweise etwas blass rüberkommen. Ich hatte teilweise Mühe, sie als einzelne Charakteren zu fassen. Insbesondere die Person Christopher steht für mich irgendwie in der Leere – ich kann am Ende nicht wirklich verstehen, warum er in der Geschichte vorkommt. Vielleicht, weil Amber durch ihn lernen musste, auch ihren eigenen Weg zu gehen und herauszufinden, was für sie richtig ist?

Fazit
Die oben genannten Kritikpunkte führten leider dazu, dass mich die Leselust nicht ganz so gepackt hat. Ich hatte nicht wirklich das Gefühl etwas zu verpassen, als ich gerade nicht gelesen habe. Im letzten Teil passiert auf wenigen Kapiteln sehr viel, es ist spannend und dieser Teil gefiel mir auch am Besten. Das Buch ist so als Schmöker Roman ganz ok, leider aber ansonsten nicht ganz mein Fall. Ich gebe dem Buch 2,5 Sterne. Ich bedanke mich an dieser Stelle nochmals ganz herzlich, dass ich bei der Leserunde dabei sein durfte.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(10)

12 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 9 Rezensionen

aufbruch, ermutigend, freundschaft, glaube, hardcover, heima, heimat, heimat finden, hilfe, hingabe, impulse zum nachdenken, jünger thomas, (lebens-)reise, lebensweg, suche

Wo du richtig bist

Tomas Sjödin
Fester Einband: 224 Seiten
Erschienen bei SCM R. Brockhaus, 07.08.2017
ISBN 9783417268171
Genre: Sachbücher

Rezension:

Das Buch „Wo du richtig bist – Vom Aufbrechen und Heimatfinden“ von Thomas Sjödin ist 2017 im SCM-Verlag erschienen. Thomas Sjödin ist ein schwedischer Pastor und Schriftsteller und ist in Schweden durch viele Radio- und Fernsehsendungen bekannt.

Inhalt:
Im Buch nimmt uns Thomas Sjödin auf seine ganz persönliche Reise mit. Es nimmt uns mit auf die Spuren des Apostels Thomas, seinem Namensvetter. Er erzählt uns, wie es dazu kommt, dass er sich auf dessen Spuren begibt und was er dabei alles erlebt. Die Reise geht quer durch Europa an den See Genezareth und führt bis nach Indien. Nebenbei erfahren wir noch von anderen wichtigen Menschen wie z. B. Lasse Berg, Mutter Theresa, Stanly Jones etc., die sein Leben geprägt haben und ihm auf der Suche nach seinem Platz begleitet haben.

Meine Meinung:
Ich hatte am Anfang grosse Mühe in das Buch reinzukommen. Ein Grund kann sein, dass ich mit der Bibel im Detail nicht so gewandt bin. Am Anfang hatte ich das Gefühl hier geht es lediglich um eine Person, die die Suche nach sich selbst antritt und dabei seinem Zwilling, dem Apostel Thomas auf dessen Spuren folgt um dies zu bestreiten. Doch etwa in der Hälfte des Buches kommen auch noch viele andere wertvolle Begegnungen dazu und es werden dem Leser insbesondere nach mir viele schöne Bilder und Gedanken mitgegeben. Einige davon möchte ich gerne anbei erwähnen und an dieser Stelle teilen:

- Wofür brauchen wir Träume? Weil Träume leben bedeutet – wer nicht träumt, stirbt (S. 39).
- Nur selten ist es die Pflanze, die falsch ist […] kann es notwendig sein, an einen anderen Platz umgepflanzt zu werden. […] herausgezupft zu werden, umzuziehen, sich wieder zu verwurzeln (S. 75).
- Seinen Platz nicht zu finden, gleicht einer Verwundung. Wer es selbst erlebt hat, wer einmal aussen vor war, der weiss, wie weh das tut. […] Nichts ist schlimmer, als verlassen und von anderen aufgegeben worden zu sein. Genau deshalb ist es so riskant, einen Menschen zu lieben. (S. 87).
- „Man kann nie zurückkehren. [..] Man kann dorthin reisen, wo man herkommt, aber mann kann nicht zurückkehren (S. 119).
- Die drei wichtigsten Regeln: „Sag Hallo und Tschüss. Bemühe dich, Namen zu lernen.. Wie elend die Situation eines Menschen auch aussehen mag: Versuche, ihm ein Fünkchen Hoffnung zu vermitteln (S. 134).
- Unser meist genutztes Werkzeug ist das Fragezeichen. Fragen ist oft die beste Art des Zuhörens und vermutlich der direkteste Weg, um einen Menschen deutlich zu machen, dass er wichtig ist und dazugehört (S. 137).
- Während man sich für das einsetzt, wofür man brennt, und an der Erfüllung seiner Sehnsucht arbeitet, muss man sich mit zwei Schurken herumschlagen, die schon viel Kreativität und Eigen-Art getötet haben. […] Selbstüberschätzung […] Selbstunterschätzung (S.141).
- Wenn nichts mehr geht, dann geh! […] Wenn die Unruhe gross zu gross ist und die Sorgen zu drückend sind, dann entsteht das Bedürfnis zu laufen (Seite 173).
- Man ist erfolgreich, wenn man seinen Fokus nicht auf die Schwächen, sondern auf die Stärken legt. […] Wirklicher Erfolg geschieht nie auf Kosten anderer und er vergleicht sich nicht mit anderen. Wer seinen Platz gefunden hat, nimmt keinen anderen den Platz weg (Seite 177).
- In der Nähe eines Menschen, der weiss was er will, und der den Platz, an dem er steht, mag, wird eine besondere Freiheit spürbar (S. 179)
- Die Symbolik der Sonnenblume: “Wenn die Sonnenblume blüht, hat sie ihre Platz und ihre Ausrichtung gefunden, um in der Blumensprache zu sprechen (S. 179). Sie absorbiert Gift (S. 192)
- Die fünf Dinge, die Sterbende am meisten bereuen, von Bronnie Ware (S. 190/191)
- „Wenn etwas gut läuft – mach viel davon. Wenn etwas schlecht läuft – mach weniger davon“ (unter anderem auf Seite 191)
- Wenn man weiss, wohin man will, geht es nur noch darum, loszugehen, sich in Bewegung zu setzen und darauf zu vertrauen, dass die Kräfte, die man auf dem langen Weg und angesichts der grossen Aufgaben brauchen wird, einem unterwegs geschenkt werden (Seite 203).

Das Buch liest sich nach einigen Kapiteln recht flüssig. Etwas erschwerend kann sein, wenn man mit der Bibel und deren Handlungen nicht allzu sehr bewandt ist. Dem Leser werden aber nach mir auch andere schöne Gedanken mitgegeben, wie ich sie oben aufgeführt habe,

Fazit:
Das Buch hat mir am Anfang gar nicht gefallen, nach einigen Seiten habe ich aber etwas mehr Gefallen daran gefunden und konnte für mich einige schöne Zitate und Gedanken herausnehmen. Als ich das Buch zu lesen begonnen habe, ging ich davon aus, dass es eher ein Art Ratgeber sei. Schlussendlich musste ich aber feststellen, dass es eher um die Geschichte vom Autor selber und seiner Reise vom Ankommen im Leben handelt (eigentlich eine Art Biografie). Übrigens muss ich sagen, dass ich den schwedischen Titel „Den som hittar sin plats tar ingen annans“ passender finde. Denn dieser Leitsatz wird auch im Buch mehrmals erwähnt und heisst so viel wie: ”Wer seinen Platz gefunden hat, nimmt keinem anderen den Platz weg“ (vgl. auch S. 177). Ich gebe dem Buch drei Sterne.

Ich durfte das Buch im Rahmen einer Leserunde lesen und bedanke mich an dieser Stelle herzlich dafür, dass ich mitlesen durfte.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(57)

68 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 53 Rezensionen

"schweden":w=4,"krimi":w=3,"mord":w=3,"rache":w=1,"psychologie":w=1,"ermittlungen":w=1,"kriminalroman":w=1,"serienmörder":w=1,"verzweiflung":w=1,"band 2":w=1,"buchreihe":w=1,"ermittlung":w=1,"2017":w=1,"fall":w=1,"vorablesen":w=1

Dominotod

Jonas Moström , Nora Pröfrock , Dagmar Mißfeldt
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 01.12.2017
ISBN 9783548288925
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Das Buch Dominotod von Jonas Moström ist der zweite Teil in der Serie der Nathalie Svensson Kriminalromane und ist im November 2017 auf Deutsch erschienen.

Inhalt
Nathalie Svensson und Ingemar Granstram sind an einem mysteriösen Fall dran. Die beiden Oberärzte Thomas Hofmann und Erik Jensen werden je an zwei unterschiedlichen Tagen in die psychiatrische Klinik gerufen. Thomas Hofmann wird kurz nach seinem Verschwinden Tod aufgefunden. Er wurde auf grausamster Weise ermordet und der Mörder hinterlässt nur wenige Spuren, jedoch einen Dominostein. Von Erik fehlt noch jede Spur. Werden sie dem Täter auf die Spur kommen und Erik Jensen retten können?

Viele unterschiedliche Personen kommen als Täter in Frage und auch die jüngere Schwester von Nathalie, Estelle, scheint in diesem Fall verwickelt zu sein. Sie hat aber den Kontakt zur Familie vor einigen Jahren abgebrochen – weshalb kontaktiert sie gerade jetzt Nathalie und bittet sie um Hilfe?

Meine Meinung
Bereits der Prolog hat mich gepackt und meine Neugierde auf das Buch steigen lassen! Dort wird beschrieben, wie eine Frau krank im Bett liegt und ihr Mann ihr einen Tee ins Zimmer bringen will. Doch als er ins das Zimmer tritt, steht die Türe nach Draussen offen und ihm zeigt sich ein grausames Bild - was ist passiert?

Das Buch liest sich sehr flüssig und bleibt über die ganze Länge sehr spannend und fesselnd. Der Autor Jonas Moström versteht es, den unterschiedlichen Charakteren ein eigenes Gesicht zu geben. Jede Person ist für den Leser dadurch fassbar.

Fazit
Ich fand das Buch super und habe mir gleich auf Schwedisch die restlichen Bücher in der Serie gekauft. In Schweden hat Jonas Moström bereits 4 Bände erhältlich. Ich hoffe diese sind genauso spannend wie dieser zweite Teil, dem ich gerne 5 Sterne gebe!

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(15)

20 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 16 Rezensionen

"backen":w=2,"abwechselungsreich":w=1,"rezepte":w=1,"fotos":w=1,"süß":w=1,"lecker":w=1,"einfach":w=1,"tolles backbuch":w=1,"conny zimmermann":w=1,"einfach backen":w=1,"backenbuch":w=1

Einfach backen

Conny Zimmermann-Längle
Fester Einband: 300 Seiten
Erschienen bei Löwenzahn Verlag, 27.09.2017
ISBN 9783706626019
Genre: Sachbücher

Rezension:

Das Backbuch “Einfach Backen“ von Conny Zimmermann-Längle ist im Herbst 2017 im Löwenzahn Verlag erschienen.

Cover/ Buch allgemein
Das Cover spricht mich von den Farben her sehr an. Die Fotos machen sofort Lust das Buch in die Hand zu nehmen und durchzublättern. Ich hätte im Buchhandel auf jeden Fall danach gegriffen. Das Cover ist aus papierartigem, mattem Material, was mir haptisch gesehen sehr gefällt. Auch sind die Buchstaben von Einfach Backen in einem Relief aufgedruckt, was mir sehr gefällt. Auch innen ist das Buch rein optisch gesehen sehr schön und zeigt eine super Aufmachung mit tollen Fotos sowie eine gute und übersichtliche Rezeptgliederung.

Inhalt
Das Buch gliedert sich am Anfang in einen Teil, wo man eine grundlegende Einführung in die Backwelt bekommt. Dies alles ist unter dem Kapitel Das Back-Einmaleins aufgeführt. Dort werden einem Grundlegende Teigarten genau erklärt.

Anschliessend folgt der Rezeptteil, der sich in folgende Kategorien gliedert:
- Sonntagstorten
- Kaffeeklatsch-Gebäck
- Cupcakes & Muffins
- Backspass für Kinder
- Backen wie früher
- Montagskuchen
- Backen quer durchs Jahr

Es gibt grössere und kleinere Backwerke und auch solche die mehr oder weniger Zutaten und Backutensilien benötigen.

Am Schluss folgt noch ein Glossar, da einige Zutaten mit den österreichischen Wörtern genannt werden. Dies erleichtert auf jeden Fall dem Nutzer aus Deutschland oder der Schweiz.

Meine Meinung
Ich liebe Koch- und Backbücher generell, wo ich meinen kulinarischen Horizont erweitern kann und backe in meiner Freizeit sehr gerne. Da ich ab und zu Gäste zum Kaffee bei mir zu Hause habe, finde ich das Buch super, damit ich nicht immer dasselbe für meine Gäste backe. Auch bringe ich gerne mal einen Nachtisch mit, wenn ich zum Essen eingeladen bin.

Die Rezepte die ich ausprobiert habe, sind mir mehr oder weniger gelungen und waren verständlich erklärt. Einzig fehlt mir bei den Rezepten noch eine ungefähre Angabe für die ganze Zubereitungszeit. Es besteht nämlich die Gefahr, dass man sich auf ein Rezept stürzt, dass dann länger geht als gedacht. Die Backzeit ist jedoch überall angegeben. Aus meiner Sicht bestehen die einzelnen Rezepte aus sehr vielen Zutaten und nicht alle waren immer einfach im Handel zu finden oder meiner Meinung nach notwendig. Z. B. schien mir die weisse Kuvertüre beim Mokka-Schokoladekuchen aus der Tasse etwas überflüssig. Auch das Feinhacken von Kuvertüre und dann in einen Spritzsack zu tun, stellte sich als nicht ganz einfach aus, da sich die Düse rasch verstopfte und es somit eher eine Kleberei gab (dies war bei den Schokoladen-Whoopies der Fall). Ich würde beim nächsten Mal die Kuvertüre schmelzen und so der Masse beifügen.

Auf die grösseren Torten werde ich mich bei Gelegenheit auch noch stürzen, aber diese Backe ich nicht nur für einen Kaffeeklatsch für mich und meine Kollegin. Toll finde ich auch das Glossar am Ende des Buches, da mir gewisse österreichische Wörter fremd waren. Jedoch fehlen nach mir noch einige Wörter im Glossar wie z. B. Topfen (= Quark).

Fazit
Ein wunderschönes Backbuch, das jeden backbegeisterten anspricht! Einzig dass Wörter benutzt werden, die nicht jedem deutschsprachigen Geläufig sind, war manchmal etwas mühsam, da man zuerst die Wörter googlen oder hinten im Glossar nachschlagen musste. Ich gebe dem Buch sehr gerne 4 Sterne!

  (15)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(27)

40 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 24 Rezensionen

"liebe":w=3,"freundschaft":w=2,"cornwall":w=2,"cara lindon":w=2,"roman":w=1,"reihe":w=1,"london":w=1,"vertrauen":w=1,"lügen":w=1,"großbritannien":w=1,"hund":w=1,"katze":w=1,"band 2":w=1,"romantisch":w=1,"hunde":w=1

Winterglitzern

Cara Lindon , Christiane Lind
E-Buch Text
Erschienen bei Selfpublishing, 15.11.2017
ISBN B076YCG36F
Genre: Liebesromane

Rezension:

„Winterglitzern“ ist der zweite Band aus der Cornwall Seasons Reihe und stammt von der Autorin Christiane Lind unter dem Pseudonym Cara Lindon.

Inhalt
In der Geschichte spielt Bryluen, genannt Bree die Hauptrolle. Sie hat schon sehr früh ihren Heimatort in Cornwall verlassen um die Welt zu entdecken. Sie arbeitet als Curvy Model, ist stets unterwegs und geniesst ihr Singledasein. Eines Tages erhält sie einen Anruf von ihrem Vater, ihre Mutter sei schwer krank und er benötige dringend Unterstützung von ihr im elterlichen B&B. Bree packt ihre Sachen zusammen und fährt zunächst etwas widerwillig zurück in ihre Heimat. Zurzeit läuft im B&B nicht viel, da gerade Nebensaison ist. Der einzige Gast, der dort unterkommt ist, ist Ben aus London. Ben wurde von der Liebe erst kürzlich schwer enttäuscht und wurde von seinem Chef für ein Projekt nach Cornwall entsandt. Mit dabei hat er noch seinen unerzogenen Hund Charlie Brown. Ben und Bree freunden sich zunächst etwas an doch Ben verbirgt ein grosses Geheimnis vor ihr. Wird Ben noch rechtzeitig mit der Wahrheit rausrücken damit ihre anfängliche Liebe nicht schon zu zerbrechen droht?

Meine Meinung
Das Buch beschert dem Leser sehr schöne Lesestunden. Das Buch liesst sich flüssig und man kommt schnell in die Geschichte rein. Ich habe es wirklich innert kürzester Zeit verschlungen. Die Charakteren werden sehr lebendig und gut beschrieben und man fühlt sich sofort als wäre man mittendrin und mit dabei. Auch die Tiere nehmen eine wichtige Rolle in diesem Roman ein und machen die Geschichte durch das noch zusätzlich lebhaft und bringt viele Momente mit rein, in denen man schmunzeln muss. Toll finde ich am Schluss des Buches noch das Glossar sowie die Backrezepte. Denn backen ist schliesslich ein zentrales Thema in der Geschichte. Die Hauptperson hat nämlich ein grosses Flair fürs Backen.

Fazit
Ich werde bei Gelegenheit auf jeden Fall den ersten Teil noch nachholen und freue mich auch schon auf die weiteren Bücher, die in der Cornwall Seasons erscheinen werden.

Das Buch kann absolut empfohlen werden und passt perfekt in die jetzige kalte Jahreszeit. Da ist ein Roman bei dem es einem warm ums Herz wird garantiert nicht falsch! Ich durfte den Roman im Rahmen einer Leserunde geniessen und bedanke mich an dieser Stelle ganz herzlich für das Leseexemplar. Ich gebe dem Buch sehr gerne 5 von 5 Sterne!

  (8)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(18)

20 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 18 Rezensionen

"rohkost":w=5,"kochbuch":w=4,"rezepte":w=2,"superfood":w=2,"vegan":w=1,"rezept":w=1,"superfoods":w=1,"löwenzahn verlag":w=1,"verlag: löwenzahn":w=1,"frische":w=1

Raw Superfoods

Petra Denk
Fester Einband: 200 Seiten
Erschienen bei Löwenzahn Verlag, 12.09.2017
ISBN 9783706626293
Genre: Sachbücher

Rezension:

Das Kochbuch „Raw Superfoods – Mein einfacher Start in die gesunde Rohkost“ von Petra Denk ist im Herbst 2017 im Löwenzahn Verlag erschienen.

Cover/ Buch allgemein
Das Cover spricht mich von den Farben her sofort an, jedoch lässt sich zuerst zur schwer erkennen, was genau auf den kleinen Bildern abgebildet ist. Es sieht fast aus wie Herzen aus Gemüse. Das Cover ist aus papierartigem, mattem Material, was mir haptisch gesehen sehr gefällt. Auch innen ist das Buch rein optisch gesehen sehr schön und zeigt eine super Aufmachung mit tollen Fotos sowie eine gute und übersichtliche Rezeptgliederung.

Inhalt
Das Buch gliedert sich am Anfang einen theoretischen Teil, wo man eine grundlegende Einführung darüber erhält, was Rohkost ist und beinhaltet. Anschliessend folgt eine Top 25er-Liste von einheimischem Superfood, wo auch gleich ersichtlich ist, welche Zutat in welchen Rezepten vorkommt. Dieser interessante theoretische Teil wird mit Tipps wie der Einstieg in die Rohkost gelingt, den wichtigsten Techniken und Hilfsmittel sowie eine Einführung in Öle, Würz- & Süssungsmittel im Rohkostbereich abgerundet.

Anschliessend folgt der Rezeptteil, der sich in folgende Kategorien gliedert:
- Mein rohes Frische-Kick-Frühstück
- Knackige Salate, rohköstliche Vorspeisen und Power- Snacks
- Superfood-Suppen für Superkräfte
- Gesund, raffiniert & bunt: energiegeladene Hauptgerichte
- Cremige Desserts, saftige Kuchen & zauberhaft Süßes
- Rohköstliche Getränke

Meine Meinung
Ich liebe Koch- und Backbücher, wo ich meinen kulinarischen Horizont erweitern kann und mag auch sehr gerne Gemüse. Schliesslich arbeite ich auch beruflich mit Gemüse und Früchten und da stieg mein Interesse für dieses Buch umso mehr. Auch esse ich sehr gerne Gemüse roh und dachte mir, hier könnte ich interessante Rezepte finden, da gedünstetes Gemüse nicht wirklich mein Fall ist.
Die Rezepte dir ich ausprobiert habe sind mir gut gelungen und waren relativ einfach und auch schnell zubereitet. Positiv möchte ich an dieser Stelle auch erwähnen, dass dieselben Zutaten auch in verschiedenen Rezepten vorkommen. Einzig fehlt mir bei den Rezepten noch eine ungefähre Angabe für die Zubereitungszeit. Es besteht nämlich die Gefahr, dass man sich auf ein Rezept stürzt, dass dann länger geht als gedacht. Auch hat es nach mir einen kleinen Fehler bei der Seitennummerierung. Auf den linken Seiten befinden sich die Seitenzahlen auf der rechten Seite, und sind somit nicht gut lesbar.

Fazit
Ein spannendes Buch, das auch nicht-Vegetarier und nicht-Veganer auf jeden Fall anspricht – insbesondere wenn man mal was Neues ausprobieren möchte. Besonders toll finde ich, dass viele der vielleicht zuerst unbekannten Zutaten wie Flohsamenschalen, Hanfsamen, Agavensirup etc. mehrmals in den Rezepten vorkommt, so dass man eine spezielle Zutat nicht nur für ein Gericht kaufen muss. Schliesslich stehen sie anschliessend oft einfach nur rum und laufen dann irgendeinmal ab. Ein kleiner Tipp noch – viele der Zutaten findet man in den Bio-Abteilungen im Supermarkt oder auch im Reformhaus.
Ich gebe dem Buch sehr gerne 5 Sterne!

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(11)

18 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 7 Rezensionen

Crimson Lake

Candice Fox , Andrea O´Brien , Uve Teschner
Audio CD
Erschienen bei Der Audio Verlag, 13.10.2017
ISBN 9783742402493
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Das Hörbuch "Crimson Lake" ist im Oktober 2017 im Verlag DAV erschienen. Ich durfte das Hörbuch und die Geschichte in Rahmen einer Lese-/Hörrunde bei Lovelybooks bewerten.

Inhalt
Ted Conkaffey, Ex-Polizist aus Sidney, sass wegen Vergewaltigung der dreizehnjährigen Claire im Gefängnis. Die Anklage wurde zwar fallen gelassen, Ted ist aber schwer von den Geschehnissen gezeichnet. Als er aus der Haft entlassen wird, zieht er in das beschauliche Dorf Crimson Lake im Norden Australiens. Dort hofft er, dass er dem ganzen Trubel entfliehen kann und etwas Ruhe findet. Doch der Horror nimmt auch hier kein Ende. Korrupte Polizisten machen ihm das Leben schwer und schikanieren ihn und eine hinterlistige Journalistin will unbedingt Antworten auf ihre Fragen bekommen.

Doch in Crimson Lake fängt er an zusammen mit der Detektivin Amanda Pharrell, eine verurteilte Mörderin, zu arbeiten und die beiden beginnen in einem Vermisstenfall eines Autors zu ermitteln. Während der Erzählung werden aber auch die beiden Fälle von Amanda und Ted versucht aufzuklären.

Meine Meinung
Das Hörbuch hat mich anfangs sehr gefesselt und ich wollte unbedingt wissen, ob der Fall Claire wirklich aufgeklärt wird. Jedoch hat meine Faszination für die Geschichte nach einigen Stunden leider nachgelassen. Für mich schien es, als würde man es unnötig in die Länge ziehen. Das Ende des Hörbuches kommt dann ziemlich abrupt und lässt den Hörer mit ganz vielen offenen Fragen und ungeklärten Fällen zurück – ich war ehrlich gesagt etwas enttäuscht. Erst aufgrund eines Hinweises in der Leserunde und nach ganz genauem Studieren des Covers konnte ich feststellen, dass es eine Fortsetzung gibt. Ich hätte mir hier eine abschliessende Geschichte gewünscht. Das Duo Conkaffey und Pharrell hätte nach mir in einer Fortsetzung sich einem komplett neuen Fall widmen können.

Die Stimme von Uwe Teschner passt zur Story und finde es toll, wie er die einzelnen Figuren so vielschichtig vortragen kann. Im Weiteren finde ich es gut, dass es lediglich eine CD ist, die im mp3-Format gespeichert ist.

Ich danke an dieser Stelle, dass ich das Hörbuch als Rezensionsexemplar bekommen habe! Die Geschichte war anfangs sehr spannend, flachte leider aber nach einer Weile ab, so dass ich hier nur 3 Sterne geben kann.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(27)

37 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

"cassia":w=2,"hörbuch":w=1,"gesellschaft":w=1,"krankheit":w=1,"dystopie":w=1,"jugendliteratur":w=1,"forschung":w=1,"heilung":w=1,"seuche":w=1,"analyse":w=1,"forscher":w=1,"hauptstadt":w=1,"daten":w=1,"heilmittel":w=1,"mediziner":w=1

Die Ankunft

Ally Condie , Stefanie Schäfer , Josefine Preuß , Jacob Weigert
Audio CD
Erschienen bei Argon Sauerländer Audio ein Imprint von Argon Verlag, 08.01.2013
ISBN 9783839840320
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(34)

48 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 12 Rezensionen

ally condie, cassia & ky, die flucht, die gesellschaft, dystopie, einsamkeit, eli, erhebung, farmer, feind, flucht, freiheit, freundschaft, kontrolle, liebe

Die Flucht

Ally Condie , Stefanie Schäfer , Josefine Preuß , Jacob Weigert
Audio CD
Erschienen bei Argon Sauerländer Audio ein Imprint von Argon Verlag, 20.01.2012
ISBN 9783839811351
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

5 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

neue welt, vorschriften

Die Auswahl

Ally Condie
herunterladbare Audio-Datei
Erschienen bei Argon Verlag, 28.04.2011
ISBN B004YDYFMS
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Inhalt
Cassia lebt in der Stadt Oria in einer Gesellschaft in der Zukunft, wo alles von Nahrung über Literatur bis hin zur Partnerwahl nach einem strengen System geregelt ist. An ihrem siebzehnten Geburtstag wird Cassia mittels des streng vorgegebenen Systems an einem Paarungsbankett mit ihrem besten Freund Xander gepaart. Sie erhält daraufhin einen Mikrochip, wo alle Informationen über ihren Partner drauf sind. Als sich Cassia den Chip anschaut, taucht nicht das Foto von Xander sondern von Ky auf. Wie kann das nur möglich sein? Das System macht doch nie Fehler! Insbesondere, da Ky als Aberration deklassiert ist und somit nicht im Paarungspool sein darf. Die Funktionäre versichern ihr, dass es sich um einen einmaligen Fehler handelt und Xander ihr wirklicher Partner ist. Doch Cassia fängt an dieser Erklärung zu zweifeln, entwickelt Gefühle für Ky und begibt sich selber auf die Suche nach der Wahrheit. Plötzlich verschwindet Ky und Cassia begibt sich auf die Suche nach ihm – wird das System diese Liebe jemals akzeptieren?

Meine Meinung
Ally Condie hat einen spannenden Roman geschrieben, der sich in der Zukunft abspielt. Man wir aufgefordert, sich Gedanken über das zu machen, was einen umgibt und was einen bestimmt. Klar, einige Sachen sind sicher etwas übertrieben dargestellt aber wer weiss, vielleicht werden die Menschen in der Zukunft vermehrt durch Systeme gesteuert. Ich habe die Geschichte als Hörbuch gehört und fand es auf jeden Fall spannend. Man wird verständlich in die neue Welt eingeführt und ich fand diese Welt auch faszinierend wenn auch beängstigend. Nach dem ersten Teil will man unbedingt wissen wie es weitergeht, denn ein zweiter und auch dritter Teil folgen.

Fazit
Die Geschichte Entwickelt sich eher ruhig und langsam, doch an Spannung mangelt es auf keinen Fall. Man wird in die Geschichte hineingezogen und fiebert mit Cassia mit, wenn sie die emotionale Verwirrung betreffend ihren Gefühlen zu Xander und Ky durchlebt, sich die Frage nach Richtig oder Falsch stellen muss und immer mehr Zweifel an dem System hegt, dass doch allen Bewohnern eigentlich eine Sicherheit vermitteln soll. Ich gebe dem Hörbuch 4 von 5 Sterne!

  (11)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

2 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

David Badacci: Die Versuchung


Fester Einband
Erschienen bei null, 01.01.1997
ISBN B00ALDEAVG
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

3 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

sachbuch reise & abenteuer

MARCO POLO Reiseführer Budapest

Rita Stiens , Lisa Weil , Matthias Eickhoff
Flexibler Einband
Erschienen bei MAIRDUMONT, 16.01.2018
ISBN 9783829727228
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

The Secret - Das Geheimnis

Rhonda Byrne , Karl Friedrich Hörner
Sonstiges Audio-Format
Erschienen bei Arkana, 15.05.2017
ISBN 9783442347117
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

9 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 9 Rezensionen

abenteuer, diebstahl, kinder, kreativ, pferde, stoffesel

Klausmüller - Ein Esel auf Verbrecherjagd

Pebby Art
Flexibler Einband: 160 Seiten
Erschienen bei Books on Demand, 20.10.2015
ISBN 9783735787996
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Bei der Geschichte „Klausmüller – ein Esel auf Verbrecherjagd“ geht um das zweite Abenteuer des lebendigen Stofftieresels Klausmüller, sowie den Freunden Klara und Joey. Ich kannte bereits den dritten Teil, der erste ist mir jedoch (noch) fremd. Man kann jedoch den Geschichten sehr gut folgen, ohne die vorherigen Bände gelesen zu haben.

Der sprechende Stofftieresel Klausmüller ist wortgewandt und würde für Kekse sterben. Zusammen mit seiner Besitzerin Klara und deren Freund Joey treffen sie auf die ältere Dame Frau Greismann, die gerade von üblen Burschen hinterhältig bestohlen worden ist. Gemeinsam beschliessen sie, sich auf Verbrecherjagd zu gehen. Alle begeben sich dabei in Gefahr und werden sogar Erpresst. Am schlimmsten trifft es Klausmüller, als sein geliebter Stoffesel Emil entführt wird und quasi als Geisel festgehalten wird. Werden sie es schaffen, Emil zu retten und die gestohlenen Schmuckstücke von Frau Greismann zurückzukriegen?

Die Charaktere können leicht auseinander gehalten werden. Der Schreibstil ist locker, flüssig und leicht und somit leicht lesbar. Die einzelnen Kapitel sind nicht zu lang und die Illustrationen lassen den Leser nochmals zusätzlich in die Geschichte hineintauchen und einen Teil davon werden. Somit eigenen sie sich sehr zum Vorlesen aber auch für Erwachsene ist es auf jeden Fall ein grosser Lesegenuss. Für mich faszinierend ist, wie es die Autorin schafft, Klausmüller so lebendig wirken zu lassen. Man nimmt es ihr sofort ab, dass e sich hierbei um einen lebenden Stoffesel handelt.

Mit Klausmüller und seinen Freunden wird es nicht langweilig und das Lachen ist vorprogrammiert. Man muss den kleinen Kerl einfach gern haben und hat bereits von Anfang an, einen wichtigen Platz in meinem Herzen bekommen!

Ich fand die zweite Geschichte eine Spur weniger spannend und lustig als den dritten Teil (ich lese die Bände halt irgendwie rückwärts). Deshalb habe ich einen Stern in Abzug gebracht. Aber das zeigt auch auf, dass die Geschichten von Klausmüller besser und besser werden! Ich empfehle das Buch Kindern wie auch Erwachsenen - Klausmüller muss man einfach kennen!

Ich bedanke mich ganz herzlich dafür, dass ich diese Geschichte im Rahmen der Leserunde lesen durfte und hoffe auf viele weitere Abenteuer mit Klausmüller und seinen Freunden!

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

5 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

Trennt Euch!

Thomas Meyer
Fester Einband: 120 Seiten
Erschienen bei Salis Verlag, 05.06.2017
ISBN 9783906195483
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(19)

21 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 15 Rezensionen

"liebe":w=1,"spannend":w=1,"entführung":w=1,"bad boy":w=1,"sympathische charaktere":w=1,"emotionsvoll":w=1,"gute-laune-buch":w=1

Lieber einen Mann als gar keinen Stress

Ann Julia Martin
Flexibler Einband: 232 Seiten
Erschienen bei Independently published, 20.03.2017
ISBN 9781520884226
Genre: Romane

Rezension:

„Lieber einen Mann als gar keinen Stress“ ist eine Gemeinschaftsproduktion der beiden Autorinnen Heike Fröhling und Daniela Arnold, welche unter dem Pseudonym Ann Julia Martin veröffentlicht wurde.

Es geht in diesem Buch um eine abenteuerliche Liebesgeschichte. Cathy, die Hauptperson wird vom Unglück regelrecht verfolgt. Zuerst verliert sie ihre Arbeit als Journalistin aufgrund eines Fehlers, danach erwischt sie noch dazu ihren Freund inflagranti mit einer anderen Frau im Bett. Als sie etwas Zeit für sich haben möchte, läuft ihr auch noch der undurchschaubare Riley, alias Jaden, über den Weg. Dieser zwingt sie dazu, ihn quer durch Schottland zu fahren. Was für ein Geheimnis hat Riley und vor wem oder was ist er auf der Flucht? Zwischen Riley und Cathy entsteh kein klassisches Verhältnis zwischen Täter und Opfer, denn Cathy zeigt aus irgendeinem Grund keine Angst vor ihm. Vielleicht weil sie schon so viel in so kurzer Zeit verloren hat? Zwischen den beiden bahnt sich schnell eine Liebesgeschichte an, doch ist es etwas, das auch Zukunft haben kann? Aber mehr will ich an dieser Stelle nicht verraten.

Das Buch ist eine spannende Mischung aus Krimi und Liebesgeschichte. Der Schreibstil ist sehr flüssig und das Buch hat man in sehr kurzer Zeit gelesen. Ich persönlich fand das Buch ok, aber mehr leider auch nicht. Es war irgendwie vorauszusehen, wie die Geschichte ausgehen wird und der WOW Effekt hat für mich gefehlt. Es ist sicher ein gutes Buch und leichte Kost für Zwischendurch. Ich habe das Buch als Rezensionsexemplar erhalten und bedanke mich nochmals an dieser Stelle dafür ganz herzlich.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

3 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

MARCO POLO Reiseführer Dublin

John Sykes , Ralf Sotscheck
Flexibler Einband
Erschienen bei MAIRDUMONT, 26.03.2018
ISBN 9783829727433
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

MARCO POLO Reiseführer Oslo

Thomas Hug , Jens Uwe Kumpch Sprak & Tekst
Flexibler Einband
Erschienen bei MAIRDUMONT, 30.01.2017
ISBN 9783829728560
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 
86 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.