Minangels Bibliothek

400 Bücher, 132 Rezensionen

Zu Minangels Profil
Filtern nach
400 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

13 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

frauenrolle, gustav klimt, gustav mahler, wien

Die Muse von Wien

Caroline Bernard
Flexibler Einband: 496 Seiten
Erschienen bei Aufbau TB, 18.05.2018
ISBN 9783746633923
Genre: Historische Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(54)

99 Bibliotheken, 16 Leser, 1 Gruppe, 50 Rezensionen

schweden, bomann, die, familie, frauen

Die Frauen vom Löwenhof - Agnetas Erbe

Corina Bomann
Flexibler Einband: 736 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 11.05.2018
ISBN 9783548289960
Genre: Historische Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

26 Bibliotheken, 5 Leser, 0 Gruppen, 7 Rezensionen

alzheimer, erbe, fishman, frauenroman, geheimnisse

Die Frauen von Long Island

Zoe Fishman , Annette Hahn
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Aufbau TB, 13.04.2018
ISBN 9783746633879
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(54)

73 Bibliotheken, 4 Leser, 1 Gruppe, 52 Rezensionen

italien, meer, liebe, krebs, busfahrer

Ans Meer

René Freund
Fester Einband: 144 Seiten
Erschienen bei Zsolnay, Paul, 14.05.2018
ISBN 9783552063631
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(11)

13 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 9 Rezensionen

historienroman, kaiser otto, theophanu

Rosen für Theophanu. Braut Ottos II. - Kaiserin des Abendlandes

Günter Krieger
Flexibler Einband: 312 Seiten
Erschienen bei Acabus Verlag, 06.03.2018
ISBN 9783862825578
Genre: Historische Romane

Rezension:

Inhalt: Als die byzantinische Prinzessin Theophanu im Jahr 972 nach Rom reist, um Otto II. zu heiraten, beginnt für sie fern der Heimat ein neues Leben. Am Kaiserhof herrschen raue Sitten. Theophanu muss sich behaupten, um den zahllosen politischen Ränkespielen nicht zum Opfer zu fallen. Im Sommer 980 bringt sie endlich den lang ersehnten Thronfolger zur Welt. Zufällig wird das Bauernmädchen Jutta Zeugin dieses bedeutenden Ereignisses und macht es sich zum Lebensziel, Theophanus Zofe zu werden. Doch bis dahin muss die junge Kaiserin für sich und ihren Sohn kämpfen…

Eine der großen Frauengestalten des Mittelalters: Theophanu, deutsche Kaiserin aus Byzanz und Gemahlin Ottos II., ihrer großen Liebe. Glanz und Glück, aber auch Tragik und Tod sind die Wegbegleiter Theophanus, der selbst kein langes Leben beschieden war.

 

Meine Meinung: Günter Krieger ist es hervorragend gelungen, uns das Leben einer historisch großartigen Frau aus dem Mittelalter verpackt in einen interessanten Roman näher zu bringen. Ich finde es schade, dass mir die Kaiserin Theophanu nicht bekannt war. Sie war eine unglaublich starke Frau, welche sich trotz Ablehnung wegen ihrer Herkunft in ihrem neuen Heimatland, lernt zu behaupten. Sie war gebildet, hatte Feingefühl und konnte mit Charme in der Männerdomäne Politik mitmischen. Sehr schön fand ich, dass es zwischen dem Kaiserpaar echte Liebe und Verehrung geben hat trotz arrangierter Ehe.

Interessanter wurde die Geschichte, da es zwei Handlungsstränge gibt, welche miteinander verwoben wurden. Ein Strang handelte von Theophanu und ihrem Leben mit den damaligen politischen Gegebenheiten und der andere erzählte aus dem Leben des Bauernmädchens Jutta. Diese durfte nämlich die Kaiserin nach der Geburt ihres Sohnes kurz kennenlernen und war von dem Tage an davon beseelt, der Kaiserin zu dienen und ein besseres Leben zu haben. Einzig für mich zu komplizierte politische Gegebenheiten zu dieser Zeit waren mir manchmal zu langatmig und ich tat mir etwas schwer, bei all den Intrigen und Kriegen dem genau zu folgen.


Fazit: ein lesenswerter Roman über eine großartige unbekannte Kaiserin des Mittelalters. Günter Krieger versteht es, durch seine Sprache zu unterhalten und deswegen möchte ich Theophanu 4 Rosen mit Sternen übergeben.

  (15)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(11)

20 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 10 Rezensionen

vertrauen, christlicher glaube, christliche waisenhäuser, drohende anklage, bristol

Die Tochter des Kapitäns

Jennifer Delamere , Eva Weyandt
Flexibler Einband: 336 Seiten
Erschienen bei SCM Hänssler, 20.02.2018
ISBN 9783775158329
Genre: Historische Romane

Rezension:

Inhalt: London, 1880 - Auf der Flucht vor ihrem Arbeitgeber landet Rosalyn Bernay alleine und ohne Geld vor einem Londoner Theater. Sie kann ihr Glück kaum fassen, als sie dort als Garderobiere arbeiten darf, und taucht in die schillernde Welt des Theaters ein. Eine Handverletzung hält Nate Moran von der Armee fern. Stattdessen arbeitet er nachts als Bühnenarbeiter bei einem großen Londoner Theater. Doch er zählt die Tage, bis er wieder zurück zu seinem Regiment darf. Denn eine Schuld lastet schwer auf seiner Seele. Aber dann trifft er auf eine wunderschöne Frau, die sich gerade ein neues Leben an dem Ort aufgebaut hat, dem Nate nur zu gerne entfliehen möchte. Kann die Liebe den Graben zwischen Angst, Schuld und Geheimnissen überwinden?

Meine Meinung: eine historische Geschichte, in der das London von 1880 Platz findet, die Stellung der Frau damals, das Leben im Theater, die Suche nach dem Lebensglück und der Glaube.

Als Hauptprotagonistin lernen wir Rosalyn mit ihrer Kindheit und ihrer Flucht nach London am besten kennen. Sie ist eine sympathische Person und bleibt für mich eher oberflächlich, da mir persönlich eine tiefere Innenschau fehlt. Die Geschichte wird meist aus ihrer Sicht und aus der Sicht von Nate, welchen sie am Bahnhof kennen lernt, erzählt. Dabei sind die Wechsel meist zu fließend und nicht einmal durch einen Absatz gekennzeichnet, was mich im Lesefluss doch störte.

Sehr gut wiederrum hat die Autorin es geschafft, mich ins damalige London mitzunehmen. Ich war schockiert, wie sehr die Frauen damals den Launen und Machenschaften der Männer ausgeliefert waren. Die Einblicke ins damalige Theaterleben waren sehr vergnüglich und unterhaltsam. Hier konnte ich deutlich die Leidenschaft zu der Thematik spüren.

Das Buch verfügt über einen eher geringen Spannungsbogen bzw. wird durch eine Hintergrundstory eine gewisse Spannung aufgebaut und dann sehr banal in 2 Sätzen beiläufig abgehandelt. Trotzdem hat mir Rosalyns Geschichte zugesagt, da die Werte Liebe und Glaube gut herausgearbeitet wurden und der Fokus darauf gerichtet wurde. Damit kann ich über einige Schwächen hinwegsehen.

Fazit: eine unterhaltsame Geschichte mit dem Fokus aufs damalige Theaterleben und das Lebensglück unterstützt durch einen tragenden Glauben. Aufgrund der oben erwähnten kleinen Schwächen bekommt Rosalyn und ihre Truppe 4 unterhaltsame Sterne von mir.

  (12)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(114)

145 Bibliotheken, 3 Leser, 1 Gruppe, 49 Rezensionen

hexe, zwillinge, apfelmännchen, petronella apfelmus, apfelkuchen

Petronella Apfelmus - Verhext und festgeklebt

Sabine Städing
Fester Einband: 207 Seiten
Erschienen bei Boje, 18.07.2014
ISBN 9783414823991
Genre: Kinderbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(8)

9 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 7 Rezensionen

freundschaft, janita pauliks, janita paulink, mädchchenbuch, mit herz und hufen - alles steht kopf

Mit Herz und Hufen - Alles steht kopf

Janita Pauliks
Fester Einband: 240 Seiten
Erschienen bei Francke-Buchhandlung, 01.02.2018
ISBN 9783868277272
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Inhalt: Emma ist so richtig angekommen im Landleben. Mit Nele schmiedet sie großartige Pläne für die Sommerferien. Doch wieder mal kommt alles anders: Emmas Mutter fällt von der Leiter und damit komplett aus! Plötzlich müssen die beiden Freundinnen die Ferienpension führen. Dass das Chaos vorprogrammiert ist, ist eigentlich schon klar ... zumal ein neues tierisches Findelkind kräftig dabei mithilft. Verschiedene Frühstücks- und Flutkatastrophen halten Emma, Nele und ihre Vierbeiner auf Trab – doch sie merken, dass auch aus dem Chaos etwas unerwartet Gutes werden kann.

Unsere Meinung: juchuuu, weitere schöne, lehrreiche und lustige Erlebnisse von Emma und Nele! Im Fokus stehen wertvolle Freundschaften, ihre Liebe zu Pferden, die liebevollen Familien und jede Menge Sommerabenteuer.

Nele ist die schillernde unkonventionelle Persönlichkeit, welche ihr Herz am rechten Fleck hat. Emma besticht durch ihren Glauben und ihre offene hilfsbereite Art. Viele Mädchen können sich sicherlich mit den beiden identifizieren, da sie authentisch agieren und die erlebten Geschichten nachvollziehbar sind. So helfen sie zum Beispiel der verletzten Mutter und lernen einen mürrischen Feriengast von seiner netten Seite kennen und eine alte Freundin von Emma kommt auf Besuch, welche sich leider mit Nele nicht versteht und somit gilt es diese schwierige Situation zu lösen. Sehr bildlich schafft es die Autorin Janita Pauliks uns Bilder in den Kopf der verschiedenen Abenteuer zu zaubern.

Fazit: Für uns eine rundum gelungene Geschichte, in der das Thema Glauben nicht aufdringlich sondern selbstverständlich eingeflochten wurde. Wir fühlten uns gut unterhalten und möchten die Mädchen gerne 5 erlebnisreiche Sterne geben.

  (13)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(22)

37 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 22 Rezensionen

italien, turin, liebe, stoffe, glück

Die Fäden des Glücks

Julia Fischer
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Knaur, 03.04.2018
ISBN 9783426226551
Genre: Liebesromane

Rezension:

Inhalt: Mit der Magie opulenter Stoffe und leuchtender Farben weckt die Turiner Damenschneiderin Carlotta Calma die Neugier jeder Kundin und schickt sie auf eine Reise zu sich selbst. Kleine Botschaften, heimlich unters Futter gestickt, weisen den Frauen den Weg.

Doch findet Carlotta auch ihren? Als die barocke Schönheit, die als Kind unter ihrer Figur gelitten hat, ihren Jugendfreund Daniele wiedertrifft, wird ein Märchen wahr. Aber hält es der Wirklichkeit stand? Das Chaos der Gefühle, in das die abenteuerlustige Carlotta gerät, stellt sie bald vor eine unerwartete Entscheidung.

 

Meine Meinung: Den Leser erwartet italienisches „dolce vita“ gepaart mit Erinnerungen, Mode, eintauchen in Stoff- und Opernwelten, gewürzt mit Speisen aus aller Welt und der nachtblaue Übermantel besteht aus vergangener und jetziger Liebe einzelner Protagonisten.

Wie eine Fremdenführerin entführt uns die Autorin Julia Fischer nach Turin, wo wir sofort mit der gut proportionierten Carlotta sympathisieren, die Vergangenheit ihrer Mutter Mimi kennenlernen, Danieles Vater (Carlottas Jugendfreund) - Vincenzo als reichen Inhaber vorgestellt bekommen und ihn schätzen lernen, mit den Schwestern von Carlotta in die Schneiderkunst eintauchen, die biestige Ex aushalten müssen und obendrein besuchen wir noch einige wunderschöne Orte in Italien. Dabei muss einfach die tolle erzählerische und bildliche Sprache der Autorin erwähnt werden: sofort bekommt man Lust, durch Turin zu wandeln und irgendwie kommt man sich beim Lesen vor, als wäre man in einem Märchen gelandet. Nur ganz selten waren mir die Ausführungen zu langatmig, aber Frau Fischer hat es geschafft, dass ich unbedingt in einem traumhaften nachtblauen Kleid die Oper besuchen möchte 😉.

Man spürt die Leidenschaft der Protagonisten zu ihren Berufen, lernt einiges darüber und kann somit in die Welt der Oper eintauchen oder mit Carlotta neue Stoffe für Modeentwürfe aussuchen. Einen Bicerin gibt es obendrauf und Zwiegespräche mit der Conslà, was will das Turiner Herz mehr?!

Die einzelnen Fäden der Geschichte bleiben nicht lose, sie werden am Ende ordentlich vernäht und als Draufgabe bekommen wir eine Masche geknüpft in Form von einem ausführlichen Epilog, was ich als Leserin besonders liebe.

 

Fazit: italienische Lebensgeschichten mit der Leidenschaft zum Beruf werden hier ausführlich erzählt und wer so wie ich auf märchenhaftes und Liebesgeschichten steht, der wird hier auf seine Kosten kommen: 5 Sterne aus Glitzerstoff!

  (8)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(7)

9 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 6 Rezensionen

glaube, kinderbuch

Wer hat diesen wunderschönen Morgen gemacht?

Jan Godfrey , Kathrin Arlt , Honor Ayres
Fester Einband
Erschienen bei Francke-Buchhandlung, 01.02.2018
ISBN 9783868276961
Genre: Kinderbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(35)

56 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 32 Rezensionen

liebe, verlust, affäre, behinderung, band 5

Eine Schachtel voller Glück

Debbie Macomber , Anita Sprungk
Flexibler Einband: 412 Seiten
Erschienen bei MIRA Taschenbuch, 03.04.2018
ISBN 9783956498060
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(90)

159 Bibliotheken, 14 Leser, 1 Gruppe, 75 Rezensionen

familie, roman, adoption, feuer, shaker heights

Kleine Feuer überall

Celeste Ng , Brigitte Jakobeit
Fester Einband: 384 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 20.04.2018
ISBN 9783423281560
Genre: Romane

Rezension:

Inhalt: Es brennt! In jedem der Schlafzimmer hat jemand Feuer gelegt. Fassungslos steht Elena Richardson im Bademantel und den Tennisschuhen ihres Sohnes draußen auf dem Rasen und starrt in die Flammen. Ihr ganzes Leben lang hatte sie die Erfahrung gemacht, »dass Leidenschaft so gefährlich ist wie Feuer«. Deshalb passte sie so gut nach Shaker Heights, den wohlhabenden Vorort von Cleveland, Ohio, in dem der Außenanstrich der Häuser ebenso geregelt ist wie das Alltagsleben seiner Bewohner. Ihr Mann ist Partner einer Anwaltskanzlei, sie selbst schreibt Kolumnen für die Lokalzeitung, die vier halbwüchsigen Kinder sind bis auf das jüngste, Isabel, wohlgeraten. Doch es brennt. Elenas scheinbar unanfechtbares Idyll – alles Asche und Rauch?

Meine Meinung: Weit mehr als die Inhaltsangabe verspricht: unerwähnt bleiben die neuen Mieter der kleinen Wohnung von Elena, welche durch ihren Zuzug eine wichtige Rolle im Familienleben der Richardsons spielen. Und auch umgekehrt werden Mia und ihre Teenager-Tochter Pearl mit ihrer Vergangenheit durch die Richardsons konfrontiert. Rastlose Künstlerin mit uneingeschränkten Lebensstil trifft auf geregeltes Kleinstadtleben. Am scheinbaren Bilderbuchvorstadtleben an der Oberfläche gekratzt hat die Autorin: was als oberflächlich erscheinende Erzählung beginnt, zieht uns mit den Seiten immer tiefer in ihre Leben, Schicksale und Gefühlswelten und aus den einzelnen Puzzlestücken an Informationen können wir uns ein Gesamtbild bauen. Doch für mich fehlten trotzdem am Schluss einige Teile, welches mich dieses Buch noch zufriedener hätte schließen lassen. Zum einem tiefe Sympathiepunkte für die Hauptdarsteller, andererseits ein weiter Blick in der Gegenwart und Zukunft.

Fazit: interessante Familiengeschichten werden bildlich gut erzählt und ich fühlte mich gut unterhalten. Aufgrund kleiner Bemängelungen wie oben erwähnt möchte ich 4 Sterne vergeben.

  (13)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

12 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

andrea heistinger, arche noah, garten, gartenratgeber, gemeinschaftsgarten

Basiswissen Selbstversorgung aus Biogärten

Andrea Heistinger , Verein ARCHE NOAH
Fester Einband: 472 Seiten
Erschienen bei Löwenzahn Verlag, 05.04.2018
ISBN 9783706625487
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(14)

19 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 14 Rezensionen

brunnenblog, brunnenverlag, brunnen verlag, bunteeier, bilderbuch

Der kleine Igel und das verlorene Entchen

M Christina Butler , Tina Macnaughton
Fester Einband
Erschienen bei Brunnen, 19.01.2018
ISBN 9783765558702
Genre: Kinderbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(20)

36 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 17 Rezensionen

freundschaft, humor, frauen, chiemsee, therapie

Drei aus dem Ruder

Annette Lies
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Heyne, 12.03.2018
ISBN 9783453418912
Genre: Romane

Rezension:

Inhalt: Henriette, Mieke und Coco haben nichts gemeinsam – außer einer Lebenskrise! Während Frauenärztin Henriette unter dem Empty-Nest-Syndrom leidet liebt Mieke einen erheirateten Mann. Die kinderlose Köchin Coco hingegen vertraut nur noch der Esoterik. In der psychosomatischen Klinik Seeblick müssen sie sich unbequemen Fragen stellen. Als sie auch innerlich ihre alten Fahrwasser verlassen, entdecken sie, dass Freundschaft vielleicht der beste Kompass für einen Neuanfang ist…

 

Meine Meinung: Die drei Mädels (zwischen 30 und 50 Jahren) haben komplett unterschiedliche Lebensstile: Die Frauenärztin Henriette, die unter dem Auszug ihrer volljährigen Zwillinge leidet und nicht weiß, was sie nun mit ihrem Ehemann im Reihenhaus verbindet, die kinderlose Promi-Köchin Coco, welche ihr Leben in der Presse lebt und die kindlich wirkende schwangere Mieke, welche noch immer glaubt, dass die verheiratete Affäre für sie alles aufgeben wird… und doch haben sie eines gemeinsam: eine handfeste Lebenskrise mit Ticks, Zwängen und Ängsten, welche nicht ihrem Naturell entsprechen. Diese unterschiedlichen Charaktere prägen das Geschehen, wobei wir am meisten aus der Sicht von Henriette erfahren.


Sehr gut gefällt mir, dass die Autorin aufzeigt, welche Krisen Frauen in einzelnen Lebensstadien zu bewältigen haben. Des Öfteren konnte ich mich oder Freundinnen in den drei Ladies erkennen und nickend dazu lächeln oder resümieren. Es ist nicht alles authentisch wiedergegeben: so glich der Klinikaufenthalt mit den spärlichen Therapiesitzungen und Unternehmungen a la Roadtrip eher einem Wellnessurlaub. Auch, dass Henriette in so kurzer Zeit so schnelle Therapieerfolge hat und aus einem scheinbaren Burnout mit Handlungsunfähigkeit sich rasch erholt, sei ihr zu wünschen, ist aber eher als unrealistisch einzustufen. Dies tat meiner Lesefreude einen kleinen Abbruch.


Die beginnende Nähe und Freundschaft der drei ist ein Highlight der Geschichte, da sie auf den Pfeilern Ehrlichkeit, Höhen und Tiefen und Spaß steht.


Fazit: eine unterhaltsame Frauenfreundschaftsgeschichte mit Humor und auch nachdenklichen Elementen. Henriette, Coco und Mieke bekommen von mir sehr gute therapeutische 4 Sterne.

  (11)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(21)

29 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 20 Rezensionen

liebe, tod, frankreich, leben, freundschaft

Die Farben des Lebens

Lorraine Fouchet , Katrin Segerer
Fester Einband: 320 Seiten
Erschienen bei Atlantik Verlag, 14.03.2018
ISBN 9783455003086
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(23)

38 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 23 Rezensionen

familie, liebe, findelkind, vergangenheit, vertrauen

Sterne über dem Meer

Kimberley Freeman , Andrea Brandl
Flexibler Einband: 448 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 19.03.2018
ISBN 9783442205479
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(23)

50 Bibliotheken, 8 Leser, 0 Gruppen, 22 Rezensionen

mittelalter, historisch, historischer roman, italien, glaube

Löwenblut

Monika Pfundmeier
Flexibler Einband: 356 Seiten
Erschienen bei Books on Demand, 14.02.2018
ISBN 9783744874755
Genre: Historische Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(41)

64 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 41 Rezensionen

mode, schneiderin, berlin, lebenstraum, freundschaft

Das Leben ist ein Seidenkleid

Tanja Wekwerth
Flexibler Einband: 304 Seiten
Erschienen bei HarperCollins, 05.03.2018
ISBN 9783959671637
Genre: Romane

Rezension:

Inhalt: Ein Kleid kann ein Leben verändern, sagt Maja. Jede Nacht sitzt sie allein an ihrer Nähmaschine und zaubert bestickte Mäntel oder raffinierte Röcke – die kaum jemand zu Gesicht bekommt. Dazu fehlt ihr der Mut. Bis sie sich mit Leonhard anfreundet, einem sanftmütigen älteren Herrn. Seit dem Tod seiner Frau Luise hat niemand mehr ihr Ankleidezimmer betreten dürfen, niemand außer Maja. Dort, zwischen Petticoats und Maßband, stellt sie mit Leos Hilfe bald fest, dass Lebensträume keinem Schnittmuster folgen.

 

Meine Meinung: Ich habe es in Rekordzeit ausgelesen, da ich mich von Maja und co nicht trennen konnte, weil sie mir einfach guttaten! Es geht in dem Buch um Freundschaft zwischen Jung und Alt, (un)gelebte Lebensträume, das Leben in der Vergangenheit, dem Verlust eines geliebten Menschen, um Liebe auf den ersten Blick, um Mode und um eine Gabe, Stoffe und Kleidungsstücke zu verstehen.

Maja, unsere liebenswerte Hauptperson – geprägt durch eine nicht so schöne Kindheit und einer Mutter, welche im Selbstmitleid versinkt und Maja demotiviert – trägt trotzdem ihr sensibles spüriges Herz auf den rechten Fleck. Sie ist nahe am Wasser gebaut und ich fand es besonders schön, wie liebevoll sie mit den Senioren agiert, welchen sie am Wochenende Essen auf Rädern liefert. Diese Wertschätzung und Achtsamkeit dem Alter gegenüber war deutlich spürbar. So lernt sie auch Leo kennen, welcher seine modisch talentierte Frau leider schon früh verlor. Sie verbindet bald eine wertschätzende Freundschaft, wobei beide sehr profitieren und Leo nochmals Achtung für das Werk seiner verstorbenen Frau erfahren darf und Maja wieder zu träumen beginnt...

 

Anmerken möchte ich, dass die einzelnen Charaktere eindeutig in gut und böse eingeteilt werden können: die frustrierte, Selbstmitleid-Mutter, der Traummann mit Charme, die biestige Freundin des Traummannes, die rauchende gemeine Vorgesetzte, der alternde Gentleman mit Herz, die beste Freundin, jederzeit bereit… Für mich ist es in diesem Leseerlebnis, dass mich vom Stil ein wenig an die fabelhafte Welt der Amelie erinnert, völlig in Ordnung und ich mag sie alle! Liebend gerne würde ich mich mit Leo und Maja auf eine Tasse Tee im nostalgischen Wohnzimmer treffen und mir anschließend von Maja meine modischen Vorzüge herauskitzeln lassen.

 

Fazit: Ein Buch, das für Herz und Seele Balsam ist! Ich kann für diese märchenhaft anmutige Geschichte nur 5 Herzchen-Sterne geben.

 

 

  (14)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(54)

102 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 43 Rezensionen

coco chanel, paris, parfüm, chanel nº 5, duft

Mademoiselle Coco und der Duft der Liebe

Michelle Marly
Flexibler Einband: 512 Seiten
Erschienen bei Aufbau TB, 16.02.2018
ISBN 9783746633497
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(14)

24 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 14 Rezensionen

trubel, buddenbergs, antje herden, der schatz, der mit der post kam, alltagsabenteuer

Wir Buddenbergs – Der Schatz, der mit der Post kam

Antje Herden , Florentine Prechtel
Fester Einband: 208 Seiten
Erschienen bei FISCHER KJB, 22.02.2018
ISBN 9783737341097
Genre: Kinderbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

17 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

autismus, london, erwachsenwerden, autist, mathematik

Supergute Tage

Mark Haddon
Audio CD
Erschienen bei BMG Wort, 04.05.2004
ISBN 9783898307123
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(35)

63 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 26 Rezensionen

wales, 19. jahrhundert, erbschaft, familie, familiengeheimnis

Die Klippen von Tregaron

Constanze Wilken
Flexibler Einband: 480 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 19.02.2018
ISBN 9783442484775
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(23)

42 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 18 Rezensionen

asperger-syndrom, autismus, gregor, kommunikation, nachbarschaft

Das Leben ist manchmal woanders

Ulrike Herwig
Flexibler Einband: 288 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 09.02.2018
ISBN 9783423261616
Genre: Romane

Rezension:

Inhalt: Gregor ist 14 und irgendwie anders. Er trägt seltsame Klamotten, hat einen ausgeprägten Ordnungssinn, liebt schrille Muster und kennt alle Wetterberichte des Tages. Im Alltag oft unbeholfen, begegnet er seinen Mitmenschen mit entwaffnender Direktheit. Als Gregors Mutter bei einem Unfall schwer verletzt wird, muss er zu seiner Tante und deren Mann ziehen. Judith und Achim wissen erst mal nicht so recht, was sie mit dem »Bekloppten« anfangen sollen. Doch mit seiner unkonventionellen Art entlockt Gregor selbst dem unfreundlichsten Nachbarn ein Lächeln. Und auf einmal reden alle wieder miteinander ‒ auch Judith und Achim.

 

Meine Meinung: Gregor ist ein besonderer Junge und er kann nicht lügen. Wir begleiten ihn bei seinem Aufenthalt im Mehrparteienhaus bei Tante Judith und Onkel Achim, während seine Mama im Krankenhaus liegt.

Ich gestehe, dass ich ihn anfangs unterschätzt habe mit seinen Handicaps und dachte, das wird eine Aneinanderreihung von lustigen Erzählungen, wie er mit seinen Besonderheiten das Haus aufmischt. Doch dann ging es in die Tiefe, Puzzleteile fügten sich ineinander und ich war erstaunt ob der Komplexität von Gregors selbstverständlichem damit liebevollem Handeln. Ab da hatte mich der anfangs vermisste „Lese-flow“ erwischt und ich konnte das Buch nicht mehr aus der Hand legen.

Ulrike Herwig (- toller bildlicher humoristischer Schreibstil mit Wortwitz) hat uns treffend viele bekannte Charaktere in ihrem Buch beschrieben (zB der nie lächelnde ewig nörgelnde alte Mann, der gutmütige Student, die frustrierte rumänische Mehrfachmutter, die in der glorreichen Vergangenheit lebende Frau) und lässt uns mit den Seiten tiefer blicken, warum sie so geworden sind. Der Leser wird sich so wie ich des Öfteren in den Hausbewohnern erkennen und darf somit auch von Gregors Sein im Hause mitprofitieren: denn er marschiert selbstverständlich in ihre Leben und Wohnungen ist dabei, wie er ist und das reicht…

 

Fazit: Gregor ist ein Herzensbuch, voller Humor und ganz viel versteckten Lebensweisheiten. Jeder könnte öfters einen Gregor zum Augen öffnen und „sein“ brauchen und ich kann ihn nur in den Himmel mit mindestens 5 Sterne heben!

  (11)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(31)

36 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 26 Rezensionen

lea weisz, 14. jahrhundert, agnes, die bärenführerin, bär

Die Bärenführerin

Lea Weisz
Flexibler Einband: 348 Seiten
Erschienen bei Tinte & Feder, 13.02.2018
ISBN 9781503900714
Genre: Historische Romane

Rezension:

Inhalt: In der Eifel, 1347: Agnes, die siebzehnjährige Tochter des Grafen Werner von Langerode, ist mit Bernard von Hinzweiler verlobt. Doch bereits beim ersten gemeinsamen Ausritt stellt sich heraus, dass er eine hochmütige und brutale Ader hat. Ihre forsche Schwester Beth versucht vergeblich, ihr die Angst vor der Heirat zu nehmen. Als ihr treuer Hund stirbt, engagiert der Graf eine Gauklergruppe, um seine Töchter aufzuheitern. Agnes hat von Kindheit an eine tiefe Verbundenheit zu Tieren sowie die Gabe, sich in deren Wesen hineinzuversetzen. Als der Tanzbär der Gauklergruppe schwer erkrankt, steht sie ihm in seinen letzten Stunden bei. Dabei knistert es gewaltig zwischen ihr und dem Bärenführer Kilian. Doch diese Verbindung wäre nicht standesgemäß, denn die Grafentochter würde unwiderruflich die Ehre der Familie zerstören, und auch für Kilian hätte es schlimme Folgen. Agnes muss eine Entscheidung treffen – soll sie dem Ruf Ihres Herzens folgen oder den Wünschen ihres geliebten Vaters gerecht werden?

 

Meine Meinung: eine märchenhaft anmutige Geschichte über eine Grafentochter, die ihrem Herzen folgt wider allen gesellschaftlichen Erwartungen. Agnes schafft für die damalige Zeit fast unvorstellbares unmögliches, daher ist vielleicht der Titel historischer Roman etwas verwirrend, da Handlungen und Gegebenheiten nicht der damaligen Zeit entsprechen.

Mir als Leserin hat die Liebesgeschichte in diesem Setting und die Gabe von Agnes sehr gut gefallen und deshalb bekommt die Geschichte auch den Zusatz märchenhaftes, was diese nicht abwerten, sondern aufwerten soll. Für mich hat es anfangs etwas gedauert, mit den Figuren und der Geschichte warm zu werden, der Spannungsbogen war gering, doch dann hat mich der Lese-Flow und die Neugierde gepackt und ich konnte es nicht mehr aus der Hand legen…. einen guten Film dreht man ja auch nicht in der Mitte ab.

Dies ist der erste Band einer Reihe und ich freue mich schon auf den 2. Band, da mir die Art des Erzählens der Autorin Lea Weisz sehr zusagt und mir dieses „märchenhafte“ sehr gefällt.

 

Fazit: Wer Liebesgeschichten aus dem Mittelalter mag und nicht unbedingt wert auf authentische Lebensumstände und Gegebenheiten legt, ist hier bestens aufgehoben. Die Liebe, eine besondere Gabe und viele Abenteuer vervollständigen den Roman und da es bei mir etwas dauerte, bis mich die Geschichte gefesselt hat, möchte ich vier sehr gute bärige Sterne vergeben.

  (4)
Tags:  
 
400 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.