MinervaLuise

MinervaLuises Bibliothek

3 Bücher, 1 Rezension

Zu MinervaLuises Profil
Filtern nach
3 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(1.176)

1.996 Bibliotheken, 68 Leser, 8 Gruppen, 174 Rezensionen

london, magie, fantasy, krimi, geister

Die Flüsse von London

Ben Aaronovitch , Karlheinz Dürr
Flexibler Einband: 480 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 01.01.2012
ISBN 9783423213417
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

9 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Sherlock Holmes

Arthur Conan Doyle
Flexibler Einband: 1.408 Seiten
Erschienen bei Wordsworth Editions Ltd, 01.09.2001
ISBN 1853268968
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.043)

1.868 Bibliotheken, 16 Leser, 12 Gruppen, 268 Rezensionen

mittelalter, rollenspiel, thriller, fluch, wald

Saeculum

Ursula Poznanski
Flexibler Einband: 496 Seiten
Erschienen bei Loewe, 02.11.2011
ISBN 9783785570289
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Inhalt
Die Rollenspielgruppe Saeculum reist für die Dauer von fünf Tagen in ein einsames Waldstück fernab der Zivilisation, um dort für diesen Zeitraum zu leben wie im Mittelalter. Unter ihnen befindet sich auch der zwanzigjährige Bastian, der zum ersten mal an solch einem Live-Rollenspiel teilnimmt und eigentlich auch nur mitfährt, um Sandra, die schon länger Mitglied der Gruppe ist, zu beeindrucken. Die Mittelalterfans sind jedoch kaum am Spielort angekommen, als sich plötzlich seltsame Dinge ereignen. Es scheint, als sei ein Fluch, von dem in einer alten Legende die Rede ist, plötzlich zum Leben erwacht...

Meine Meinung
Mich konnte das Buch sehr gut fesseln (wenn auch leider nicht ganz bis zum Ende). Das lag zum einen am flüssigen Schreibstil, der einen, ohne, dass man es wirklich bemerkt, Seite um Seite 'weglesen' lässt, zum anderen spitzt sich die Situation im Wald immer mehr zu, was die Spannung kontinuierlich weiter ansteigen lässt.

Bastian, aus dessen Sicht die Geschichte größtenteils erzählt wird, war mir als Charakter sehr sympathisch, die andere Figuren (mit Ausnahme von Iris) hätten aber meiner Meinung nach ein wenig besser ausgearbeitet sein können.

Mein größter Kritikpunkt ist allerdings, dass zu viele Hinweise gegeben wurden, aufgrund derer die Auflösung des Ganzen, meiner Meinung nach, spätestens nach ca. zwei Dritteln des Buches ziemlich vorhersehbar war und auch bei weitem nicht so spektakulär, wie ich es gehofft hätte. Hier war ich doch am Ende relativ enttäuscht, dass der große 'Knall' bzw. der 'Wow, das hätte ich jetzt nicht gedacht'-Effekt ausgeblieben ist.

Allen (jungen) Thrillerfans, die einfach mal eine spannende und flüssig zu lesende Lektüre für zwischendurch suchen, würde ich das Buch aber trotzdem empfehlen.

  (8)
Tags: bedrohlich, beklemmend, jugendliche, junge erwachsene, thriller, wald   (6)
 
3 Ergebnisse