MirandaRathmann

MirandaRathmanns Bibliothek

180 Bücher, 17 Rezensionen

Zu MirandaRathmanns Profil Zur Autorenseite
Filtern nach
180 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(8)

9 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 8 Rezensionen

karma, kinder, ärger, zum vorlesen, vorlesen

Karma for Kids

Nadine Eschment
Flexibler Einband: 72 Seiten
Erschienen bei Books on Demand, 12.06.2017
ISBN 9783743173613
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Wenn jeder sich nicht nur um sich selbst kümmert, sondern auch für andere da ist und hilft wenn Hilfe benötigt wird, dann wird unsere Welt etwas besser.

In den fünf Geschichten des Buches geht es genau darum, um Hilfe und Unterstützung. Die Helden sind ganz normale Menschen, so wie du und ich.

So hilft Tony, der Pizzafahrer, in „Eine besondere Lieferung“ der kleinen Maya, die im Rollstuhl sitzt. In „Nachbarschaftswache“ wird die rüstige Rentnerin Emma zum Gorilla, überwältigt einen Einbrecher und rettet so die Nachbarskinder. Linda, die mit ihren Freundinnen im Vergnügungspark unterwegs ist, hilft der kleinen Anja in „Verloren im Paradies“ ihre Eltern wiederzufinden und verzichtet dafür auf ihren eigenen Spaß. In „Auf dünnem Eis“ retten Feuerwehrmann Jim und Hund Sammy zwei Jungs, die im zugefrorenen See eingebrochen sind und Bob rettet mit seinem Hund Buddy drei Kinder, die in einer Höhle eingesperrt sind.

Wunderbar erzählt und aufgeschrieben, zeigen die Geschichten den Kindern, dass jeder helfen kann und dass auch jeder einmal in eine missliche Lage geraten kann.

Wir haben die Geschichten im Kindergarten unseren 5-6 jährigen Kindern vorgelesen und sie waren begeistert. Sie haben sich im Anschluss darüber unterhalten, Bilder dazu gemalt und Szenen selbst nachgespielt.

Besonders gefallen haben ihnen die beiden Geschichten „Eine besondere Lieferung“ und „Nachbarschaftswache“.

Sie waren empört über den Busfahrer, der die kleine Maya nicht mitnehmen wollte und über den Jungen, der ihren Rollstuhl kaputt machte. Emma als rasender Gorilla hingegen, verursachte Lachanfälle bei ihnen. Diese Geschichte wollten sie auch immer wieder hören.

Fazit: Absolute Lese- und Vorleseempfehlung.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Bewertung: 5 Sterne *****

  (0)
Tags: helden, hilfe, karma, kinder, zum vorlesen   (5)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

kinder, alltag, hörspiel, cd

Ich bin stark: Geschichten zum Mut machen

Birgit Gröger
herunterladbare Audio-Datei
Erschienen bei CAP-Sounds, 19.03.2014
ISBN B00J409QL6
Genre: Sonstiges

Rezension:

Birgit Gröger präsentiert auf ihrer CD sieben Geschichten aus dem Kinderalltag, wie sie jedes Kind erleben kann. Alle Geschichten geben eindrucksvoll die Gefühlswelt der Kinder wieder.

Wir haben die CD in der Vorschulgruppe unserer Kita gehört. Die Kinder konnten sich sehr gut in die einzelnen Rollen hineinversetzen und fühlten mit ihnen. Einige Geschichten erinnerten sie an selbst Erlebtes und führten so zu Gesprächen, in denen ein reger Austausch stattfand.

Wir hörten immer nur eine Geschichte pro Tag und haben anschließend darüber gesprochen.

Die Kinder erzählten von sich selbst, von ihrem Zuhause, von ihren Erlebnissen, ihren Gefühlen. Sie waren empört über Alex, der einfach so den neuen Dino von Niko mitgenommen hatte, sie schilderten ihre Gefühle die der Tod bei ihnen ausgelöst hatte und auch, was sie über das „Leben nach dem Tod“ dachten. Sie diskutierten darüber, wie sie sich verhalten würden, wenn sie beim Einkaufen verloren gingen, usw. 

Ich kann diese CD nur wärmstens empfehlen.

Mein Fazit: Eine wundervolle CD mit Kaufempfehlung.


  (0)
Tags: alltag, cd, hörspiel, kinder   (4)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

kinder, detektive, grundschulalter

Die Hegau-Detektive - Bilderklau im Singener Museum

Horst Ingwert Hartmann
Fester Einband: 68 Seiten
Erschienen bei Papierfresserchens MTM-Verlag, 15.08.2016
ISBN 9783861966456
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Wer ist der dreiste Bilderdieb? Die Polizei tappt im Dunkeln und Pauline übernimmt mit ihren vier Freunden nun den Fall. Für Kinder wirklich spannend erzählt, schildert Horst Ingwert Hartmann, wie die fünf Hegau Detektive mutig und schlau dem Dieb auf die Schliche kommen und letztendlich mit Hilfe der Polizei auch stellen können.

Und wer ist der dreiste Glitzerdieb? Auch hier können die fünf jungen Detektive der Polizei zur Hand gehen und den Fall lösen.

In beiden Fällen arbeiten die Kinder Hand in Hand zusammen und tragen so gemeinsam zur Lösung bei.

---

Mein Fazit:

„Die Hegau Detektive“ von Horst Ingwert Hartmann ist ein tolles Buch für Kinder im Grundschulalter für das ich gerne eine Kaufempfehlung ausspreche.

  (0)
Tags: detektive, grundschulalter, kinder   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Finsternis - Blutlinie

Christian Boochs
Flexibler Einband: 232 Seiten
Erschienen bei CreateSpace Independent Publishing Platform, 06.10.2015
ISBN 9781517601027
Genre: Sonstiges

Rezension:

Beim Lesen des Buches vergaß ich die Zeit. Ich war versunken in die Welt der Vampirin Rayan, der Welt aus Blutmagie, Vampiren, Upiren, Ghuls und Menschen. Versunken in die Geschichte aus Intrigen und Verrat, aber auch aus Liebe, Freundschaft und Treue. Einer Welt, in der vieles nicht so war, wie es schien. Und viel zu schnell kam die letzte Seite, der letzte Satz, das letzte Wort.

Rayan, eine Vampirin mit Gewissen hat nur eine Schwachstelle, ein kleines Mädchen Namens Anna, die sie um jeden Preis beschützen will.

Im Laufe der Geschichte muss Rayan herausfinden, wer Freund und wer Feind ist. Sie trifft auf die Eiskönigin Elise, eine Vampirin welche die Blutmagie zu nutzen weiss, auf Nicolai, einen Upir und auf Viktor Kurtz, einen Sucher. Alle drei behaupten ihr helfen zu wollen. Aber wer meint es ehrlich mit ihr und wer belügt sie? Auf der Suche nach der Wahrheit findet Rayan nicht nur diese, sondern erfährt auch alles über sich selbst.

Was führen der Vampirfürst Corvak und Alexander Sokolov, der Älteste der Upire im Schilde? Kann sie das Ritual zum Blutmond aufhalten oder steht die Zukunft schon fest?

Dies alles erfahrt ihr in diesem fesselnden, packenden Buch.

Fazit: Absolute Leseempfehlung mit Sucht nach mehr.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Bewertung: 5 Sterne *****

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Als Walther mich fraß und der Fuchs mich jagte

Katja Bleeker
E-Buch Text: 252 Seiten
Erschienen bei null, 01.12.2015
ISBN B018TK16EQ
Genre: Sonstiges

Rezension:

Ich liebe dieses Buch! - Das musste ich jetzt erst einmal loswerden.

Die Protagonistin Romy, oder auch Fuchsi genannt, hat es mir von Anfang an angetan.

Viele von uns kennen das Thema „sich zu dick zu fühlen“, eventuell auch „zu dick zu sein“ und wie schwer es ist, vernünftig abzunehmen. Natürlich wünscht man sich einen einfachen Weg, um seine überflüssigen Pfunde loszuwerden. Genau wie Romy.

Wer sich zu dick fühlt, denkt oftmals auch, dass er dann nicht interessant oder attraktiv für das andere Geschlecht ist, dass man unbedingt abnehmen muss, um den einen richtigen Menschen zu finden, mit dem man dann den Rest seines Lebens zusammenbleiben möchte. Genau wie Romy.

Und fast jeder hat auch schon einmal für einen Star geschwärmt und sich ausgemalt, wie es wäre wenn man diesem leibhaftig gegenübersteht. Und manchmal träumt der ein oder andere eben auch von „mehr“. Genau wir Romy.

Katja Bleeker hat in ihrem Buch, unter anderem, diese Themen wundervoll humoristisch verarbeitet.

Aber was hat das ganze nun mit gefressen werden oder der Jagd zu tun?

Wer Walther ist erfährt man relativ schnell, aber wieso jagt sie sich selber? Ich habe lange gedacht, dass mit Fuchs Romy selbst gemeint ist, abgeleitet von ihrem Spitznamen Fuchsi und ich konnte mir ein Lachen nicht verkneifen, als das Rätsel am Ende des Buches aufgelöst wurde. Ich selbst wäre da wahrscheinlich niemals darauf gekommen.

 

Nun noch ein wenig zum Inhalt:

Romy ist zu dick und ihr Exfreund hat sie betrogen, weshalb sie sich von ihm trennte. Nun denkt sie, dass sie nicht attraktiv genug für einen neuen Partner ist. Jan, ein Kunde des Ladens in dem sie arbeitet, ist auch etwas vollschlank und Romy, die für den Schauspieler Leon schwärmt, lehnt ihn deshalb als Partner ab. Als sie Leon dann wirklich gegenübersteht und sich sogar mehr ergibt, lässt sie sich auf ein gefährliches Experiment ein. Dabei ist sie sich der Gefahr gar nicht bewusst sondern betrachtet das ganze positiv. Ihre Freundinnen und Jan sind aber für sie da und am Ende geht alles gut aus, inklusive einer neuen Beziehung für Romy.

So, mehr verrate ich euch nicht. Schließlich macht ja sonst das Lesen keinen Spaß mehr.

Alles in allem ein sehr gut gelungenes Buch, welches man wirklich wärmstens empfehlen kann.

Fazit: Absolute Leseempfehlung mit Suchtfaktor.

 

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Bewertung: 5 Sterne *****

 

Klappentext:

Romy liebt zwei Dinge: Essen und den Schauspieler Leon Farligson.
Als eine befreundete Journalistin ihr ein Interview mit Leon ermöglicht, versucht Romy, ihr Übergewicht, das sich trotz Diät hartnäckig hält, loszuwerden.
Da die Zeit drängt, bittet sie ihren etwas zu anhänglichen Verehrer Dr. Jan Vulpes um Hilfe. – Das geht jedoch nach hinten los, denn ihre Waage schlägt nach oben aus und Romys Selbstbewusstsein ist im Keller.
Beim Interview allerdings überrascht Leon sie mit der Bitte um ein Date der ganz besonderen Art. Es folgt ein mehr als unmoralisches Angebot, das Romy nicht ablehnen kann.
Wenig später wähnt Romy sich nicht nur im 7. Himmel, sondern auch am Ziel ihrer Träume. Nicht ahnend, dass hinter ihr ein Netz aus Intrigen gesponnen wird. Und ausgerechnet Jan stellt sich als ihre letzte Rettung heraus.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

honig, hexe, zauberer, elfen, freundschaft

Brummelbärs fantastische Abenteuer

Horst Ingwert Hartmann
E-Buch Text: 160 Seiten
Erschienen bei Papierfresserchens MTM-Verlag, 14.11.2014
ISBN 9783861964445
Genre: Sonstiges

Rezension:

Die Kinder unserer letzten Vorschulgruppe liebten dieses Buch. Zur Ausruhzeit nach dem Mittagessen lasen wir ihnen daraus vor. Bei den ersten zwei, drei Geschichten konnten wir noch nicht alle Kinder fesseln, aber je öfter wir aus dem Buch vorlasen, desto konzentrierter hörten die Kinder zu.

Der Brummelbär wurde ein geliebter Teil ihres Alltags. So begleiteten sie ihn in den Märchenwald um Elfenkinder zu retten, in die Vergangenheit um ein Dinobaby zu seiner Mutter zurück zu bringen, in die Stadt, wo Brummelbär lernte zu teilen usw.

„Brummelkummel, Brummelkummel“ riefen die Kinder lachend, wenn der kleine Zauberer wieder in einer Geschichte auftauchte. Denn mit diesem Namen neckt der kleine Zauberer immer seinen Freund den Brummelbären.

In den Geschichten stieß der Brummelbär auch auf kleinere oder größere Probleme, die es zu lösen galt. Doch durch gutes nachdenken und überlegen schaffte es der schlaue Bär eine Lösung zu finden. Dazu gehörte auch die Erkenntnis, dass er bei manchen Problemen die Hilfe anderer brauchte.

Das Ende der Geschichten brauchten wir nicht mehr lesen, das übernahmen die Kinder. Denn am Ende jeder Geschichte muss der Brummelbär sich natürlich mit einem oder zwei Löffeln Honig stärken. „Hm, hm.“

--- 

Mein Fazit: 

„Brummelbärs fantastische Abenteuer“ von Horst Ingwert Hartmann ist ein wirklich tolles Vorlesebuch mit Kaufempfehlung.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Bewertung: 5 Sterne *****

  (0)
Tags: dino, elfen, freundschaft, hexe, hilfe, honig, prinzessin, teddybär, zauberer   (9)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

spiele, babyspiele, baby

Ich entdecke meine Welt: Babyspiele ab 3 Monate

Anja Krummeck
E-Buch Text: 65 Seiten
Erschienen bei null, 11.09.2015
ISBN B015AD1BHW
Genre: Sonstiges

Rezension:

Anja Krummeck
Ich entdecke meine Welt: Babyspiele ab 3 Monate

ISBN: 978-3738636659
ASIN: B015AD1BHW

Das Buch ist sehr gut aufgebaut. Durch Symbole ist der jeweilige Bereich (z.B. Fühlen, Erkennen, Hören) und das empfohlene Alter klar und deutlich hervorgehoben.

Die einzelnen kleinen Spiele sind gut beschrieben und leicht nachvollziehbar. Die benötigten Materialien dürften sich in jedem Haushalt befinden. Es bedarf keiner großen Vorbereitung und die Kinder haben jede Menge Spaß an den Spielchen.

Dieses Buch zeigt hervorragend auf, dass man Kinderspiele nicht immer teuer kaufen muss, sondern dass man auch mit kleinen Dingen, die eh vorhanden sind, sinnvolle und ansprechende Beschäftigungen durchführen kann.

Ich denke, dass dieses Buch gerade für Eltern die ihr erstes Kind haben, eine Bereicherung darstellt.

Mein Fazit: Ein gutes Buch für „neue“ Eltern.
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Bewertung: 4 Sterne ****

 

Kurzbeschreibung vom Autor:

Sicher haben Sie schon festgestellt, dass die interessantesten Spielsachen meist diejenigen sind, von denen man es nicht erwartet, weil es sich um simple Alltagsgegenstände handelt. Also warum diese nicht gleich aktiv ins Spielgeschehen einbinden?

Bei den Spielen für die unter Einjährigen bedarf es keiner besonderen Vorbereitung und das Spiel kann direkt beginnen. Die Spiele für die Größeren sind in der Vorbereitung teilweise etwas aufwändiger.

  (0)
Tags: baby, babyspiele, spiele   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

ritter, freundschaft, hilfe, drache, rat

Ritter Rudi: und die klemmende Ruestung

Christian Haas
Flexibler Einband: 66 Seiten
Erschienen bei CreateSpace Independent Publishing Platform, 07.11.2014
ISBN 9781503002418
Genre: Sonstiges

Rezension:

Christian Haas
Ritter Rudi und die klemmende Rüstung

 ISBN: 978-1503002418

Ohje, der arme kleine Ritter Rudi kommt nicht mehr aus seiner Rüstung heraus. Wer kann ihm nur helfen? Alleine schafft er es nicht, also macht er sich auf den Weg um sich helfen zu lassen.

Aber wie bekommt man eine Rüstung wieder auf?

Seife, Küsse, Tritte, Zaubersprüche, Befehle, Lachen, Singen usw. – aber egal wer ihm auf seiner Reise auch helfen will, nichts funktioniert.

Traurig kehrt Ritter Rudi mit seinem besten Freund, dem Drachen Knut wieder nach Hause zurück und genau dort findet er dann die Hilfe, die er brauch.

Wie Ritter Rudi aus seiner Rüstung befreit wird? Lest das Buch, dann erfahrt ihr es.

--- 

Die Kinder unserer Vorschulgruppe lieben dieses Buch. Wir lasen das Buch in Abschnitten vor und die Kinder diskutierten im Anschluss darüber, wie man den armen Rudi befreien könnte. Über einen Schmied, Klempner oder Schlüsseldienst zu rufen, kamen auch Vorschläge wie z.B. Rudi solle Öl oder einen Dosenöffner benutzen. Auch entstanden Diskussionen, warum die ein oder andere Rettungsaktion zum Scheitern verurteilt war.

Am letzten Tag des Vorlesens Waren sie sehr froh, dass Rudi nun endlich wieder aus seiner Rüstung konnte. Unter vielem Lachen erzählten sie sich noch lange an diesem Tag davon.

Das Buch steht heute im Gruppenraum im Bücherregal und die Kinder holen es sich immer wieder hervor und erzählen sich gegenseitig die Geschichte vom armen Ritter Rudi.

---

Mein Fazit:

„Ritter Rudi und die klemmende Rüstung“ ist ein wirklich tolles Vorlesebuch von Christian Haas, welches liebevoll von Simone Zacharias illustriert wurde. Eine sehr schöne Kombination von Vorlese- und Bilderbuch.

Ein tolles Kinderbuch mit Kaufempfehlung.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Bewertung: 5 Sterne *****

 

 

 

Kurzbeschreibung vom Autor (für Kinder und alle Junggebliebene):
Ritter Rudi ist ein großartiger und erfolgreicher Ritter. Leider verkantet sich seine Rüstung beim Tanzen. Als Rudi am nächsten Tag wach wird, stellt er fest, dass er in der Rüstung gefangen ist. Selbst kann er sich nicht befreien und somit macht er sich auf die Suche nach Hilfe. Hierbei erlebt der tapfere und mutige Ritter viele Abenteuer und spannende Geschichten… Ein spannendes Vorlesebuch für Kinder ab 5 Jahren.

Weiterführende Beschreibung vom Autor für Interessierte (Eltern und pädagogische Fachkräfte):
Diese Episode ist der Auftakt zu einer Kinderbuch-Abenteuerreihe, die Kinder ab 5 Jahren ansprechen soll. Inhaltlich dreht sich die Reihe um die Abenteuer eines tapferen und mutigen Ritters, der zusammen mit Seifina dem Burgfräulein und Knut dem Drachenkind auf Burg Stolperstein wohnt. Zusammen erleben die Drei die verschiedensten Abenteuer. Mit phantasievollen Schilderungen und spannenden Ereignissen werden die kleinen "Mit-Leser" lebhaft und vor allem vielschichtig unterhalten. Mit inhaltlichen Parallelen zum normalen Familienleben wird zudem ein gewisses Maß an sozialem Know-How vermittelt. Die Geschichte "Ritter Rudi und die klemmende Rüstung" zeigt, dass es auch für Helden Probleme gibt, die sie alleine nicht lösen können. Nur gemeinsam mit Hilfe der Familie und einer großen Portion Mut, Geduld und Grips lässt sich das Problem lösen.

  (0)
Tags: drache, freundschaft, hilfe, rat, ritter   (5)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

kinderbuch, hund, freundschaft, katze

Snouki & Couscous - deutsche Version

Andrea Becker
E-Buch Text: 40 Seiten
Erschienen bei null, 27.10.2012
ISBN B009Y8DJFC
Genre: Sonstiges

Rezension:

Andrea Becker
Snouki & Couscous

ASIN: B009Y8DJFC

Können Katze und Hund befreundet sein? Sind sie nicht eigentlich viel zu verschieden?

Diese Frage stellt sich auch Couscous, eine Katze durch und durch, und kommt zu dem Entschluss: Nein. Wenn Snouki, der kleine Hund, mit ihm befreundet sein will, dann muss er eine Katze werden.

Und Snouki versucht es. Er gibt sich wirklich Mühe so zu sein, wie Couscous ihn haben möchte.

Aber: Glücklich ist er dabei nicht. Ein Hund ist nun einmal keine Katze und sich für immer zu verstellen, nur um den Freund nicht zu verlieren, das funktioniert nicht.

Und so wird Snouki heimlich wieder zum Hund und erkennt, dass er eigentlich beides möchte: Couscous Freundschaft und trotzdem Hund sein mit all den dazu gehörenden Eigenschaften.

Ob Couscous sich darauf einlässt? Schließlich ist er ein stolzer Kater durch und durch.

Lest das Buch, dann erfahrt ihr es.

---

Wir haben das Buch in der Vorschulgruppe vorgelesen. Die Kinder haben fasziniert zugehört und konnten den nächsten Tag bis zum Weiterlesen kaum abwarten.

Sie diskutierten über Couscous und über Snouki. Sie stellten Fragen zu den beiden. Einige waren der Meinung, dass Couscous doch ziemlich gemein sei, dass man niemanden zwingen dürfte alles zu machen was man selber möchte. Im Gesprächsverlauf stellten sie Bezüge zu sich selbst her, redeten über Freundschaft und über Unterschiede zwischen sich selbst. Sie erkannten, dass jeder Mensch anders ist und das man trotz Unterschiede befreundet sein kann.

Mein Fazit: Ein wundervolles Kinderbuch mit Kaufempfehlung.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Bewertung: 5 Sterne *****

 

Kurzbeschreibung vom Autor:

Obwohl er Hunde nicht ausstehen kann, rettet der Straßenkater Couscous den kleinen Streuner Snouki aus einer verzweifelten Lage. Er will aber deshalb nicht gleich sein Freund sein, es sei denn, Snouki verhält sich wie eine Katze. Snouki mag Couscous und bewundert seine Stärke. Er gibt sein Bestes, obwohl das ganz schön schwierig ist. Können Hunde lernen zu miauen? Und bekommt man von dem dauernden Füßesauberlecken nicht Bauchweh?
Als Couscous ihn dabei erwischt, wie er sich heimlich wie ein Hund benimmt und auch noch mit einem Kind spielt, muss Snouki sich entscheiden. Doch keine Sorge, am Ende sind alle glücklich. Bis auf die Mäuse. Mäuse? Ja, die kommen auch vor.

  (1)
Tags: freundschaft, hund, katze, kinderbuch   (4)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

heilen, kinder, zaubern, hexe, magie

Das Märchen von Marie, die zaubern lernen wollte

Cornelia Wriedt
E-Buch Text: 10 Seiten
Erschienen bei null, 25.09.2014
ISBN B00NYB4DXM
Genre: Sonstiges

Rezension:

Cornelia Wriedt

Das Märchen von Marie, die zaubern lernen wollte

ASIN: B00NYB4DXM

Marie wünscht sich nichts sehnlicher, als zaubern zu können und da ihr dies zu Hause niemand beibringen kann, macht sie sich auf den Weg.

Beim Vorlesen des Buches erschließt sich den Kindern eine phantastische kleine Märchenwelt, in die sie eintauchen können. Sie begleiten Marie auf ihrer Reise und fiebern mit ihr mit. Ob nun bei der Prinzessin, oder später bei der Hexe, die Kinder waren gefesselt und hörten gespannt und aufmerksam zu.

Kleiner Nebeneffekt: Kinder ab dem Vorschulalter lernen dabei auch, dass man „seines eigenen Glückes Schmied“ ist. Denn durch Marie erfahren sie, dass man für die Realisierung eines Wunsches auch etwas selbst tun kann, und dass man an sein Ziel gelangt, wenn man nicht gleich aufgibt.

In Gesprächen mit den Kindern, nach dem Vorlesen, kam heraus, dass sie erkannten, dass das Zaubern gar nicht so wichtig war. Viel wichtiger fanden es die Kinder, dass Marie nun kochen und heilen konnte. „Das ist doch auch wie zaubern.“

Mein Fazit: Ein wundervolles Märchen mit Kaufempfehlung.


~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Bewertung: 5 Sterne *****

  (1)
Tags: heilen, hexe, kinder, kochen, magie, prinzessin, zaubern   (7)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Der Scheinquittensammler: 2190 Nächte

Jane Petermann
Flexibler Einband: 230 Seiten
Erschienen bei CreateSpace Independent Publishing Platform, 11.02.2016
ISBN 9781523877584
Genre: Sonstiges

Rezension:

Jane Petermann
Der Scheinquittensammler – 2190 Nächte

ISBN: 978-1523877584
ASIN: B01BRCWW00


Noch nie ist mir eine Buchbeschreibung / Rezension so schwer gefallen, wie dieses Mal. Und dies nicht, weil das Buch schlecht wäre, denn das ist es nicht. Vielmehr handelt es sich hier um ein fesselndes, gut durchdacht geschriebenes Buch. Die Schwierigkeit liegt am Thema.

Wie sagt oder schreibt man, dass ein Buch sehr gut ist wenn man dass, worum es in dem Buch geht, nicht gut heißt.

Und doch würde ich dieses Buch jedem empfehlen, der in irgendeiner Art mit Kindern arbeitet. Seien es nun Erzieher, Sozialarbeiter, Mitarbeiter des Jugendamtes oder ähnliche.

„Der Scheinquittensammler – 2190 Nächte“ ist ein sehr gelungener Titel. Und wer sich fragt, was Scheinquitten mit Pädophilie zu tun haben, der sollte das Buch lesen, denn dort findet man die Antwort.

Pädophilie: Wohl jeder hat es schon einmal gehört. Egal ob im Privatleben oder in einer sozialen Ausbildung. Aber kaum jemand hat eine Vorstellung von dem, was den betroffenen Kindern dabei angetan wird, was sie durchleben und durchleiden müssen und welch perfide Gedanken von den Tätern umgesetzt werden um ohne „Aufzufliegen“ ihre schändlichen Taten durchführen zu können.

Ich bewundere den Mut der Autorin, die mit dem Schreiben dieses Buches sicherlich alles noch einmal durchleben musste. Aber sie hat damit ein Werk geschaffen, das aufklärt, dass einem einen Einblick in die dunkle Seele eines Pädophilen gestattet. Schonungslos, mit allen Schrecken.

Das Buch sensibilisiert, man bekommt einen anderen Blickwinkel und kann nun eventuelle Anzeichen besser erkennen und somit helfend eingreifen.

Um sich mit dem Thema auseinandersetzen zu können, hat sich die Autorin in ihrem Buch sterben lassen. Ihr Geist und später auch der Geist ihres Peinigers erzählen die Geschichte. In meinen Augen eine sehr gute Lösung.

 

Fazit: Absolute Leseempfehlung und dies nicht nur für Menschen mit sozialen Berufen!

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Bewertung: 5 Sterne *****

 

 

Klappentext:

Er hatte nicht die Stärke, es zu lassen. Er hatte die Einsicht, dass es falsch war. Er hatte den Mut, es zu schreiben…

Anna, 37, unheilbar krank, findet in ihrer Garage in einem Koffer Briefe ihres verstorbenen Großonkels Claude. Er hat ihr sozusagen sein Vermächtnis in Form eines Geständnisses hinterlassen.

Claude war pädophil, Anna sein Opfer- was er Liebe nennt war brutaler Missbrauch. Jetzt bittet er seine Großnichte und Adoptivtochter, sein Geständnis aufzuschreiben, als Signal für alle.

Ihr Leben lang versucht sie es. Es gelingt ihr nicht. Anna muss erst sterben. Dann sucht sie sich einen Schreiber, Malcolm, er wird zum Erzähler dieses Romans- und mehr.

Dieses Buch, geschrieben vom Opfer, beschreibt eine bisher nie dagewesene Sicht: nicht die des Opfers, hier gibt vielmehr der Täter einen Einblick in seine quälenden, triebhaften Gedanken.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Der Scheinquittensammler

Jane Petermann
Flexibler Einband: 266 Seiten
Erschienen bei Elvea Verlag, 09.06.2015
ISBN 9783945600580
Genre: Biografien

Rezension:

Jane Petermann

Der Scheinquittensammler – Geständnis eines Pädophilen

ISBN: 978-3945600627

 

Noch nie ist mir eine Buchbeschreibung / Rezension so schwer gefallen, wie dieses Mal. Und dies nicht, weil das Buch schlecht wäre, denn das ist es nicht. Vielmehr handelt es sich hier um ein fesselndes, gut durchdacht geschriebenes Buch. Die Schwierigkeit liegt am Thema.

Wie sagt oder schreibt man, dass ein Buch sehr gut ist wenn man dass, worum es in dem Buch geht, nicht gut heißt.

Und doch würde ich dieses Buch jedem empfehlen, der in irgendeiner Art mit Kindern arbeitet. Seien es nun Erzieher, Sozialarbeiter, Mitarbeiter des Jugendamtes oder ähnliche.

„Der Scheinquittensammler – Geständnis eines Pädophilen“ ist ein sehr gelungener Titel. Und wer sich fragt, was Scheinquitten mit Pädophilie zu tun haben, der sollte das Buch lesen, denn dort findet man die Antwort.

Pädophilie: Wohl jeder hat es schon einmal gehört. Egal ob im Privatleben oder in einer sozialen Ausbildung. Aber kaum jemand hat eine Vorstellung von dem, was den betroffenen Kindern dabei angetan wird, was sie durchleben und durchleiden müssen und welch perfide Gedanken von den Tätern umgesetzt werden um ohne „Aufzufliegen“ ihre schändlichen Taten durchführen zu können.

Ich bewundere den Mut der Autorin, die mit dem Schreiben dieses Buches sicherlich alles noch einmal durchleben musste. Aber sie hat damit ein Werk geschaffen, das aufklärt, dass einem einen Einblick in die dunkle Seele eines Pädophilen gestattet. Schonungslos, mit allen Schrecken.

Das Buch sensibilisiert, man bekommt einen anderen Blickwinkel und kann nun eventuelle Anzeichen besser erkennen und somit helfend eingreifen.

Um sich mit dem Thema auseinandersetzen zu können, hat sich die Autorin in ihrem Buch sterben lassen. Ihr Geist und später auch der Geist ihres Peinigers erzählen die Geschichte. In meinen Augen eine sehr gute Lösung.

Fazit: Absolute Leseempfehlung und dies nicht nur für Menschen mit sozialen Berufen!

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Bewertung: 5 Sterne *****

 

Klappentext:

Er hatte nicht die Stärke, es zu lassen, aber die Erbärmlichkeit und Niederträchtigkeit, es zu schreiben.

Anna, 37, unheilbar krank, findet in ihrer Garage in einem Koffer Briefe ihres verstorbenen Stiefvaters Claude. Der hat ihr sozusagen sein Vermächtnis in Form eines Geständnisses hinterlassen:

Claude war pädophil, Anna sein Opfer – was er Liebe nennt, war brutaler Missbrauch. Jetzt bittet er seine Stieftochter, sein Geständnis aufzuschreiben, als Signal für alle.

Anna schafft es einfach nicht. Ihr Leben lang versucht sie es. Es gelingt ihr nicht.

Dieses Buch, geschrieben vom Opfer, beschreibt eine bisher nie dagewesene Sicht: nicht die des Opfers, hier gibt vielmehr der Täter einen Einblick in seine quälenden, triebhaften Gedanken

Er hatte nicht die Stärke, es zu lassen,
aber die Erbärmlichkeit und Niederträchtigkeit, es zu schreiben.

Lies mein Buch! Und jeder Gang nackt durch einen Sturm vor Kap Hoorn wird sich anfühlen wie eine warme Dusche.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

5 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

lesevergnügen, horror, suchtfaktor, fantasy

Flammende Augen (Scarlett O´Conner 1)

Jason Moor
E-Buch Text: 140 Seiten
Erschienen bei Mondschein Corona Verlag, 17.08.2015
ISBN B0141XBH3U
Genre: Sonstiges

Rezension:

Schon der Anblick des glänzenden Buchcovers lässt erahnen, dass es in diesem Buch spannend wird.

Ich beginne zu lesen und kann das Buch nicht mehr aus der Hand legen, es hat mich von der ersten Seite an mit seiner Geschichte gefesselt, fasziniert und bis zum Schluss nicht mehr losgelassen.

Jason Moor ist es gelungen, eine in sich stimmige, gut durchdachte Story zu schreiben, die einen nach der Fortsetzung lechzen lässt.

Seine Beschreibungen lassen die Protagonistin Scarlett und ihre Wegbegleiter vor dem inneren Auge auferstehen und die Geschichte wird lebendig. Man fühlt und leidet mit ihnen.

Und man kann gar nicht anders, man schließt Scarlett O’Connor und auch Graig McMorn ins Herz.

Aber auch Jason Moor’s Wissen zu den unterschiedlichen Gebräuchen, Riten, Religionen und Lebensweisen verleihen dem Buch eine Tiefe und Würze, die ich nicht missen möchte. Egal, ob es sich um Schottland handelt, den Tartarus oder die Kampfkunst der Ninja und vieles mehr – nichts wurde einfach nur so niedergeschrieben, sondern alles ist gut durchdacht und für wissende oder auch unwissende Leser kurz erläutert. Dabei gelingt es Jason Moor dies so geschickt in die Geschichte einzuweben, das es nicht aufdringlich erscheint sondern sich in den Lesefluss ohne zu stören eingliedert.

Viel zu schnell hat man das ganze Buch in sich aufgenommen und wünscht sich, es wäre noch nicht zu Ende.

Fazit: Absolute Leseempfehlung mit Suchtfaktor.


~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Klappentext:

Es ist Nacht. In einem dunklen Wald, irgendwo in Schottland, sitzt ein kleines, achtjähriges Mädchen. Es ist allein, es weiß nicht, wie es dort hingeraten ist. Hat es Eltern? Und wenn ja, wo mögen sie jetzt sein? Scarlett macht sich auf den Weg, das Rätsel ihrer Existenz zu lösen, nur mit einer kostbaren, kleinen Schatulle in der Hand – ist sie ein Hinweis auf Scarletts wahre Identität?

Doch Scarlett ist nicht mehr allein. Blutrünstige Höllenkreaturen haben längst ihre Fährte aufgenommen. Grausame, hasserfüllte Wesen aus einer anderen, einer feindlichen Welt – ausgezogen, alles menschliche Leben finsteren Meistern aus dem Dunkel zu unterjochen. Wenn sie wüssten, dass in Scarlett die auserwählte Kriegerin steckt, die die schwarzen Schatten zu vernichten in der Lage ist …

  (1)
Tags: fantasy, horror, lesevergnügen, suchtfaktor   (4)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

kinder, schlafengehen

Ich bin doch gar nicht müde!

Birgit Gröger
Fester Einband: 40 Seiten
Erschienen bei winterwork, 15.05.2015
ISBN 9783864689390
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Birgit Gröger
Ich bin doch gar nicht müde!

ISBN: 3864689392

 

Wer kennt ihn nicht, den Satz: „Ich bin noch gar nicht müde!“? Und meist folgt darauf eine kleine Diskussion, warum es nun Schlafenszeit ist.

Birgit Gröger hat dieses Thema in ihrem Buch wunderbar umgesetzt.

Auch das kleine Spatzenkind Max möchte am Abend nicht schlafen. Er denkt, dass er nachts etwas Tolles erleben könnte und flattert los, kaum dass seine Familie eingeschlafen ist.

Auf seinem nächtlichen Ausflug sieht er Dinge, die er noch nicht kennt, Dinge die ihn zum Staunen bringen, aber auch welche, die ihm Angst machen.

Alles sieht nachts irgendwie anders aus.

Schon bald möchte Max wieder nach Hause. Er versteht nicht, warum ihm so vertraute Dinge nun so fremd vorkommen. Wird er es schaffen?

Beim Vorlesen des Buches erschließt sich den Kindern eine nächtliche neue Welt. Sie können Verbindungen zu selbst erlebtem herstellen, sich aber auch selbst Gedanken machen, warum bestimmte Dinge nachts anders sind, als am Tage.

Sie lernen einen Weg kennen, wie man sich orientieren kann. Erfahren, warum nachts alles anders als tagsüber aussieht.

Durch das Buch lernen sie aber auch, dass wenn sie nachts wach bleiben, sie morgens viel zu müde sind um mit ihren Freunden zu spielen oder etwas Tolles zu erleben.

Und wenn ihr Kind neugierig geworden ist und mehr über Spatzen und die Nachttiere, denen Max begegnete erfahren möchten: Hinten im Buch gibt es 4 Wissensseiten zum Thema Spatz, Spinne, Nachtkauz und Fledermaus.

Wir haben dieses Buch unseren Kindern beim Ausruhen nach dem Mittagessen vorgelesen. Sie hörten gespannt dem kleinen Abenteuer zu, fragten nach oder erklärten anderen Kindern warum etwas gerade so war, wie sie es gerade gehört hatten.

Mein Fazit: Ein wundervolles Buch mit Kaufempfehlung.

  (1)
Tags: kinder, schlafengehen   (2)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(20)

41 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

klassiker, familienroman, gaylord

Wenn süß das Mondlicht auf den Hügeln schläft

Eric Malpass , Margret Schmitz
Flexibler Einband: 186 Seiten
Erschienen bei Rowohlt TB., 01.01.1993
ISBN 9783499117947
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

5 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

gelesen 2013, klassiker, roman, liebe

Ich denke oft an Piroschka

Hugo Hartung
Flexibler Einband: 204 Seiten
Erschienen bei Ullstein TB
ISBN 9783548254616
Genre: Historische Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

6 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Ein anderes Wort für Liebe. Roman.

Colleen McCullough ,
Flexibler Einband
Erschienen bei Goldmann
ISBN 9783442067763
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

In Australien ist alles anders


Fester Einband
Erschienen bei null
ISBN B0095FBKGY
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

7 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

geständnis, zusammenleben, satir, zusammensein, ehe

... und die beste Ehefrau von allen

Ephraim Kishon
E-Buch Text: 150 Seiten
Erschienen bei Langen-Müller, 09.08.2013
ISBN 9783784481043
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(17)

41 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

theodor fontane, #klassiker, krimi, novelle, deutsche literatur

Unterm Birnbaum

Theodor Fontane
Fester Einband: 128 Seiten
Erschienen bei Anaconda Verlag, 31.07.2011
ISBN 9783866477155
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

3 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Ernest Hemingway: Erzählungen

Ernest Hemingway
Fester Einband
Erschienen bei Dt. Buchgemeinschaft, 01.01.1954
ISBN B0025WKPE2
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(14)

24 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

juden, judenverfolgung, hunger, seuchen, getto

Die toten Engel

Winfried Bruckner
Flexibler Einband: 223 Seiten
Erschienen bei Ravensburger Buchverlag, 01.06.2005
ISBN 9783473580262
Genre: Kinderbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Alan Winnington: Silberhuf zieht in den Krieg

Alan Winnington
Fester Einband: 128 Seiten
Erschienen bei Der Kinderbuchverlag Berlin, 01.01.1983
ISBN B0050YXFD0
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Silberhuf

Alan Winnington
Flexibler Einband
Erschienen bei Der Kinderbuchverlag Berlin, 01.01.1983
ISBN B004PLF6BI
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Inge wird berühmt

Ursula Malin
Geheftet: 64 Seiten
Erschienen bei Jupiter-Verl., 01.01.1952
ISBN B0000BL9QU
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 
180 Ergebnisse