MirandaRouges Bibliothek

17 Bücher, 7 Rezensionen

Zu MirandaRouges Profil
Filtern nach
17 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(15)

35 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 11 Rezensionen

fantasy, oliver plaschka, wechselbälger, magie, magi

Das Licht hinter den Wolken

Oliver Plaschka
Flexibler Einband: 687 Seiten
Erschienen bei Klett-Cotta, 19.03.2016
ISBN 9783608961386
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(57)

109 Bibliotheken, 2 Leser, 1 Gruppe, 51 Rezensionen

krieg, fantasy, frieden, schwert, christian von aster

Das eherne Buch - Eine Geschichte vom Ende allen Krieges

Christian von Aster
Flexibler Einband: 347 Seiten
Erschienen bei Klett-Cotta, 22.08.2015
ISBN 9783608939347
Genre: Fantasy

Rezension:

Die Buchidee ist wunderbar. Gerade für jemanden der Geschichten, Worte und Buchstaben liebt. Das Ganze eingebettet in eine Fantasywelt, in der jemand seine Bestimmung und dazu eine Prophezeiung erfüllen soll, sind die besten Zutaten für ein spannendes, unterhaltsames Werk.

Leider hat sich dieser Anschein für mich nicht erfüllt. Es gibt Figuren die so viel Potenzial gehabt hätten. Aus meiner Sicht wurde dieses Potenzial  verschenkt. Die Hauptfigur bleibt bis zum Schluss austauschbar.

Am Ende wirkt die Geschichte auf mich eher wie eine Satire. Ich fühle mich als Leser geradezu betrogen. Leider.

  (7)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(75)

217 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 55 Rezensionen

zeit, dystopie, magie, lori m. lee, fantasy

Die Fäden der Zeit

Lori M. Lee , Vanessa Lamatsch
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 20.07.2015
ISBN 9783734160318
Genre: Fantasy

Rezension:

DAS ist eine Geschichte, die endlich mal wieder durch und durch Spaß gemacht hat!

Geschmeidig fließende Sprache, tolles Konzept, interessante Figuren, viele Emotionen, kluge Storyentwicklung, Spannung bis zum Schluss und kein zu schnulziges Ende. Einfach Wunderbar!

Ich bin ehrlich begeistert. Das Buch hat mir den Glauben an gute (Urban) Fantasy zurückgegeben.

Es braucht nicht immer epische Schlachten oder gar ein Buchexperiment, bei dem sämtliche Fantasyklischees konterkariert werden, um gute Fantasy zu schaffen. Es braucht keine Horden an exotischen Rassen und tausende Fabelwesen.
Hier reicht ein bisschen Magie, ein bissen postapokalyptische Atmosphäre, starke Gefühle, zart gesponnene Beziehungen und wahre Treue vermengt mit einer Wesensart, die überrascht.

Lest es!

  (8)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(157)

412 Bibliotheken, 4 Leser, 1 Gruppe, 87 Rezensionen

schneekugel, winter, schneekugeln, liebe, jugendbuch

So kalt wie Eis, so klar wie Glas

Oliver Schlick
Fester Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Ueberreuter Verlag , 19.08.2015
ISBN 9783764170431
Genre: Jugendbuch

Rezension:

So kalt wie Eis, so klar wie Glas“ von Oliver Schlick ist eine leicht zu lesende Geschichte, die leider für die anvisierte Altersgruppe ab 14 Jahren aus meiner Sicht am Ende zu einfach gestrickt ist. Die Story verläuft für meinen Geschmack zu geradlinig ohne wirklichen Wendepunkt oder größeren Überraschungsmoment.

Schade, denn der Autor schafft wundervolle Stimmungen, malt interessante und liebenswerte Schauplätze und erweckt einheimische Legenden zum Leben. Einige Figuren waren mir zu überzeichnet. Das hat die teils kuschelige, teils spannende Stimmung hier und da kaputt gemacht.

Insgesamt versucht dieses Buch meinem Gefühl nach einen Spagat zwischen einem Märchen für Kinder, das etwas gezwungen aufgepimt wurde, um für ältere Leser interessant und unterhaltsam zu erscheinen. Für mich persönlich hat das nur bedingt geklappt.

Dennoch ist es eine nette Lektüre für zwischendurch.

Die Romantik des Dorfes und der Schneekugeln wird wohl als einziges hängen bleiben. Aber das sind zwei wundervolle vorweihnachtliche Dinge, die ich bewahren werde.

  (13)
Tags: frau holle, raunacht, schneekugel, weihnachten, winter   (5)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(143)

305 Bibliotheken, 2 Leser, 1 Gruppe, 70 Rezensionen

geister, liebe, liv forever, internat, amy talkington

Liv, Forever

Amy Talkington , Sophie Zeitz Ventura
Fester Einband: 316 Seiten
Erschienen bei Beltz, J, 24.03.2015
ISBN 9783407744876
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(88)

268 Bibliotheken, 3 Leser, 2 Gruppen, 45 Rezensionen

drachen, schottland, magie, fantasy, elfen

Weltenmagie - Der letzte Drache

Aileen P. Roberts
Flexibler Einband: 560 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 15.09.2014
ISBN 9783442480449
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(72)

150 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 9 Rezensionen

london, 17. jahrhundert, mary hooper, liebe, 1666

Aschenblüten

Mary Hooper , Bettina Bach
Flexibler Einband: 288 Seiten
Erschienen bei Berlin Verlag Taschenbuch, 02.02.2008
ISBN 9783833350177
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(174)

351 Bibliotheken, 4 Leser, 1 Gruppe, 96 Rezensionen

leben, liebe, freundschaft, tagebuch, erwachsen werden

Dein eines, wildes, kostbares Leben

Jessi Kirby , Anja Herre
Fester Einband: 304 Seiten
Erschienen bei Kosmos, 05.06.2014
ISBN 9783440144480
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Dein eines, wildes, kostbares Leben“ ist ein Buch, das ich zügig lesen konnte, auch wenn der Satzbau hin und wieder Stolpersteine bereit hielt. Ob dies an der Übersetzung liegt, kann ich nicht beurteilen. Alles in allem war es für mich ein Buch, das stark angefangen hat, aber zum Ende hin die aufgetürmten Erwartungen nicht ganz erfüllen konnte.

Die ersten Kapitel haben diese wundervolle Melancholie eingefangen, die in so vielen jugendlichen Gedanken mitschwingt. Juliannas Schicksal gab Rätsel auf und ich wollte wissen, wie Parker es schafft aus ihrem eingeschränkten, artigen Leben auszubrechen. Ihre Freundin Kat als Gegenpart und Trigger war gut angelegt und auch die Liebesgeschichten zwischen Julianna, Shane, Orion, Parker und Trevor hatten etwas von dieser Verletzlichkeit des Neuen und Unschuldigen, haben aber auch treffend den möglichen Verlust des eigenen Ichs durch das „Wir“ thematisiert.

Im Verlauf der Geschichte hätte ich mir bei der Protagonistin allerdings mehr Wandlung, mehr Konfliktaufarbeitung gewünscht, gerade auch in der Beziehung zur Mutter. Es sind zwar viele Punkte angerissen worden, aber zum Beispiel der schwelende Streit zwischen Parker und Kat war leider schon vorbei bevor er überhaupt richtig angefangen hatte. Da hätte ich mir ein wenig mehr Mut der Autorin gewünscht, um den Figuren damit eine deutlichere Entwicklung zu erlauben.

Auch in der Aufklärung von Juliannas und Shanes Schicksal hat die Autorin aus meiner Sicht das wahre Potenzial verschenkt. Es war am Ende leider ein wenig zu vorhersehbar einerseits und beim Durchdenken zu unrealistisch, zu zufällig auf der anderen Seite.

 

Ich habe das Buch gerne gelesen und ich würde es durchaus empfehlen. Aber es ist leichtere Kost geblieben, als ich anfänglich gedacht hatte. „Das Wilde“ dieses kostbaren Lebens ist für mich beim Lesen auf der Strecke geblieben.  Dennoch hat mich die Idee des Tagebuchs angeregt über mein Leben und meine eigene Entwicklung in den letzten zehn Jahren nachzudenken.

 

  (22)
Tags: ausbruch, erste liebe, identität, liebe, neubegin, rätsel, tagebuch   (7)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(567)

1.134 Bibliotheken, 12 Leser, 3 Gruppen, 114 Rezensionen

liebe, jugendbuch, david levithan, letztendlich sind wir dem universum egal, fantasy

Letztendlich sind wir dem Universum egal

David Levithan , Martina Tichy
Fester Einband: 400 Seiten
Erschienen bei FISCHER FJB, 27.03.2014
ISBN 9783841422194
Genre: Jugendbuch

Rezension:


Ein Roman, der genau 40 Tage aus dem Leben von A. erzählt. Der Leser erfährt nicht ob A männlich oder weiblich ist und auch A weiß das nicht. Denn A wacht jeden Tag in einem anderne Körper auf. Sein Geist reist dabei mit und hat mal mehr, mal weniger mit den Seelen und dem Leben seiner "Opfer" zu kämpfen. Besonders interessant dabei ist, dass er dennoch aufwächst - vom Baby zu einem sechtzehnjährigen Menschen -, also immer in Körpern erwacht, die das passende Alter haben. Dieses Szenario macht die Geschichte interessant aber auch schwierig. Denn im Grunde fängt der Roman jeden Tag neu an, bis A sich in ein Mädchen verliebt. Das erste Mal in seinem Leben will er an etwas festhalten und seinen eigenen Wünschen Raum geben, statt sich geradezu unsichtbar in das Dasein anderer einzufügen.
 
Der Autor macht in seinem Werk auf wundervolle Weise deutlich, das unsere Identität sich nicht durch Geschlecht und Aussehen definieren, sondern durch Erfahrungen und der eigenen Wahl.
 
Ich habe das Buch innerhalb von zwei Tagen durchgelesen. Doch das Ende hat mich enttäuscht. Aus meiner Sicht hört das Buch auf, als die Geschichte gerade so richtig anfängt. Hat A. sich bis zur letzten Seite wirklich weiter entwickelt? Ich denke nicht. Und ich finde, dass da einiges an Potenzial verschenkt wurde. Denn er hat doch gerade eben erst verstanden, dass er viel mehr Möglicheiten hat sein Leben zu gestalten.
Er hätte an der Schuld wachsen können, anderen Menschen Jahre oder gar Jahrzehnte zu stehlen. Seine Beziehung mit R. hätte wahrhaftig aufblühen und daran zerbrechen können. Der Pastor und Nathan wären wundervolle Gegenspieler gewesen, statt unbedeutende Randfiguren, die genau betrachtet gar keinen Einfluss auf A. haben. So bleibt mir die Geschichte zu seicht. Wirkliche Höhen und Tiefen, die großen, lebensverändernden Emotionen fehlen mir.
 
Der Titel klang interessant, doch nach dem Lesen des Buches finde ich ihn unpassend.
 
Und mal ehrlich... was ist so toll daran, dass A. seiner Liebsten einen Freund aussucht, bevor er geht? Das wirkt eher wie ein letzter Versuch, sie und ihren Beziehungsstatus zu kontrollieren. R. hätte gewiss auch ganz alleine wieder einen Freund gefunden. Ich sehe darin kein Happy End und auch keine heroische Tat.


Ein Buch (wenn auch kein Jugendbuch), das mir als runderes Beispiel  in weiterem Sinne zum Thema einfällt, ist: "Die Frau des Zeitreisenden". 

  (23)
Tags: besessenheit, geschlechter, gleichgeschlechtlich, identität, identitätsdiebstahl, identitätssuche, liebe, rollentausch, tagebuch, teufelsaustreibung   (10)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(232)

455 Bibliotheken, 6 Leser, 0 Gruppen, 103 Rezensionen

thriller, marc raabe, psychothriller, berlin, schock

Der Schock

Marc Raabe
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 10.06.2013
ISBN 9783548285245
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Für mich gab es im Handlungsverlauf zu viele Zufälle. Statt das eine Motiv zu verdichten, werden Nebenschauplätze aufgebaut, die für mich zu konstruiert und zu wenig motiviert gewirkt haben.
 
Genau wie in der gesamten Geschichte wird auch zum Schluss nochmal einer draufgesetzt, statt einen sauberen Schlussstrich zu ziehen. Das kann ein wundervolles Mittel sein, um dem Leser nochmal eine Gänsehaut zu bescheren. In diesem Fall hat es mir nur einen entnervten Seufzer abgerungen.

Es ist mir schwer gefallen, das Buch bis zum Ende zu lesen. Ich war immer wieder versucht, Absätze und Seiten nur zu überfliegen. Auch weil bestimmte Aussagen und Gedanken der Protagonisten im Text mehrfach wiederholt werden.

Das Ende erscheint mir wie aus dem Hut gezaubert. Mag sein, dass ich die Hinweise überlesen habe, die mich auf diese Spur hätten bringen können.

Das Buch lässt mich unzufrieden zurück und konnte mich auch während des Lesens zu keiner Zeit so richtig packen.


  (25)
Tags: albinismus, albino, eifersucht, hass, kontrolle, kontrollzwang, rache, serienmörder, thriller   (9)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(7)

13 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 0 Rezensionen

leichte leselektüre, mode, magersüchtig, fashion, modeblog

Susanna Backstage Queen

Mary Hogan , Sabine Bhose
Flexibler Einband: 189 Seiten
Erschienen bei Rowohlt Taschenbuch, 02.01.2008
ISBN 9783499213861
Genre: Kinderbuch

Rezension:  
Tags: fashion, leichte leselektüre, magersüchtig, mode, modeblog, new york, reporterin   (7)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

4 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

kanu, leichte leselektüre, freundschaft, eifersuch, liebe

Glamour Fisch

Petra Drews
Flexibler Einband: 184 Seiten
Erschienen bei Rowohlt Taschenbuch, 22.01.2008
ISBN 9783499214370
Genre: Kinderbuch

Rezension:  
Tags: eifersuch, freundschaft, kanu, leichte leselektüre, liebe   (5)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

14 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

ausreissen, ausnutzung, freundschaft, prostitution, liebe

Weine nicht, Prinzessin!

Carolin Philipps
Flexibler Einband: 128 Seiten
Erschienen bei Ueberreuter, 01.01.2012
ISBN 9783800056668
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags: ausnutzung, ausreissen, freundschaft, liebe, manipulation, prostitution, psychische abhängigkeit, psychische gewalt   (8)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2.063)

3.276 Bibliotheken, 53 Leser, 4 Gruppen, 254 Rezensionen

computerspiel, jugendbuch, thriller, erebos, sucht

Erebos

Ursula Poznanski
Flexibler Einband: 485 Seiten
Erschienen bei Loewe, 06.06.2011
ISBN 9783785573617
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags: game, gewinnen, manipulation, mmo, pc-spie, rollenspiel, schule, wettkampf   (8)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

8 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 2 Rezensionen

liebe, mobbing, teenager, liebling, wundervoll geschrieben

Tod einer Stadtelfe

Miranda Rouge
Flexibler Einband: 254 Seiten
Erschienen bei CreateSpace Independent Publishing Platform, 10.04.2014
ISBN 9781496147707
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(7)

10 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

rassismus, hass, trauer, juden, reue

Nur eine Kleinigkeit

Robert Cormier , Cornelia Krutz-Arnold
Flexibler Einband: 128 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 23.10.2001
ISBN 9783551371133
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Nur eine Kleinigkeit ist eine sehr kurze Lektüre, die in knappen Sätzen und einfach gehaltener Sprache erzählt wird. Dieser nüchterne Erzählstil hält mich auf Distanz zu den Figuren, passt meiner Meinung nach aber zu den behandelten Themen: Hass, Rassismus, Depression, Trauer, Hilflosigkeit. Vielleicht könnte man es eher als Fabel bezeichnen und die durchstrukturierte Story symbolisch betrachten. Die Motivationen für das Handeln der Figuren ist das eigentlich interessante. Hier hätte ich mir einen Einblick in die Gedankenwelt von Mr. Hairston gewünscht, denn niemand ist einfach aus einem Vakuum heraus gemein. Mit der Auflösung des Szenarios bin ich persönlich etwas unzufrieden. Ich lese da zwar ein setz dich zur Wehr und stehe für deine eigene Position ein heraus, aber auch ein wenig Resignation und Rückzug in das Altbekannte. Dies ist keine Unterhaltungslektüre, aber ein authentischer Blick in eine schwere Zeit unserer Vergangenheit.

  (14)
Tags: hass, juden, macht, nazi, rassismus, selbstfindung, trauer   (7)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(161)

390 Bibliotheken, 2 Leser, 5 Gruppen, 20 Rezensionen

vampire, hexen, fantasy, rachel morgan, pixies

Blutspur

Kim Harrison , Alan Tepper , Isabel Parzich
Flexibler Einband: 589 Seiten
Erschienen bei Heyne, W, 09.05.2011
ISBN 9783453528536
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 
17 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks