Leserpreis 2018

Miri_210s Bibliothek

3 Bücher, 2 Rezensionen

Zu Miri_210s Profil
Filtern nach
3 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(474)

865 Bibliotheken, 23 Leser, 3 Gruppen, 180 Rezensionen

"john green":w=14,"freundschaft":w=8,"schlaft gut, ihr fiesen gedanken":w=7,"jugendbuch":w=6,"liebe":w=5,"johngreen":w=5,"roman":w=4,"angststörung":w=4,"zwangsneurose":w=4,"zwangsneurosen":w=4,"gedankenspirale":w=4,"verlust":w=3,"angstzustände":w=3,"zwangsstörung":w=3,"turtlesallthewaydown":w=3

Schlaft gut, ihr fiesen Gedanken

John Green , Sophie Zeitz
Fester Einband: 288 Seiten
Erschienen bei Hanser, Carl, 10.11.2017
ISBN 9783446259034
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(75)

152 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 17 Rezensionen

"krimi":w=1,"tod":w=1,"spannend":w=1,"mädchen":w=1,"selbstmord":w=1,"leid":w=1,"jugendthriller":w=1,"falsche fährte":w=1,"neue freundschaften":w=1,"pschologe":w=1,"interissant":w=1

Stirb leise, mein Engel

Andreas Götz
Buch: 368 Seiten
Erschienen bei Oetinger Taschenbuch, 01.04.2016
ISBN 9783841504081
Genre: Jugendbuch

Rezension:

„München, das Ende eines heißen Sommers. Drei Mädchen sterben innerhalb weniger Wochen- wie es scheint, aus eigenem Entschluss. Doch das ist nur die halbe Wahrheit. Denn alle drei wollten mit ihrer großen Liebe in den Tod gehen. Und sie ahnten nicht, dass ausgerechnet er, der mit ihnen sterben wollte, sich als ihr schlimmster Feind entpuppen würde.“

Das Buch hat mich einfach sofort im Regal der Buchhandlung angelächelt. Ich persönlich liebe Thriller, vor allem Psychothriller. Allein der Titel hebt sich von anderen Buchtiteln ab, er hat irgendwie etwas „Krasses“ und „Besonderes“ an sich. Der Klappentext dagegen linderte meine Begeisterung schnell: „viel zu offensichtlich, wie das Buch endet und wie sich die Handlung entwickelt“, dachte ich. Zum Glück habe ich es dennoch gekauft, denn schon die erste Seite überzeugt einfach: spannend, facettenreich und irgendwie ein wenig weird. Die Perspektivwechsel innerhalb des Buches bringen Abwechslung rein und beleuchten sowohl die Seite des Täters, als auch die der Protagonisten. Interessant ist auch der Fakt, dass sowohl der personale, als auch der „Ich- Erzähler“ verwendet werden. Auf den ersten Seiten vermag der Perspektivwechsel noch verwirrend sein, man findet sich aber schnell hinein und versteht den Rhythmus. Die Protagonisten wirken von Anfang an sympathisch, man freut sich darauf, den Weg der Aufklärung mit ihnen zu gehen. Schnell trifft man auch schon erste Vermutungen, wer hier wen umgebracht oder eben nicht umgebracht haben könnte. Schnell schleicht sich die Vermutung ein, man sei den Protagonisten schon einen Schritt voraus, so ging es mir jedenfalls, dennoch wird der Thriller nicht langweilig und keine Plot- Twists bringen wieder neue Vermutungen. Etwas mau dagegen sind für mich die (Selbst-)Morde: Es liegen keine genauen Beschreibungen für das Sterben vor, plötzlich ist die Person halt tot. Hier hätten mehr Adjektive und ein wenig mehr Sätze über den Verlauf des Sterbens noch ein wenig Gänsehaut oder zumindest Spannung hervorrufen können, allein weil das Buch explizit für über 16- Jährige ausgeschrieben wurde. Hier hätte ich einfach mehr erwartet. Nichtsdestotrotz finde ich den Thriller einfach fantastisch, er hebt sich definitiv von anderen Jugendromanen ab. Hier traut sich der Autor einfach was und seine Wortwahl und verwendete Sprache sind einfach grandios gewählt und eigesetzt. Eine echte Empfehlung für alle Jugendlichen, aber auch Erwachsenen, die die typischen Romane und Thriller einfach satthaben und sich man an was Neues trauen

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(65)

128 Bibliotheken, 2 Leser, 2 Gruppen, 31 Rezensionen

"unfall":w=6:wq=2375,"jugendbuch":w=5:wq=10639,"gedächtnisverlust":w=5:wq=367,"jutta wilke":w=4:wq=7,"thriller":w=3:wq=11452,"drogen":w=3:wq=2842,"koma":w=3:wq=417,"amnesie":w=3:wq=358,"jugendthriller":w=3:wq=315,"spannend":w=2:wq=6250,"krimi":w=1:wq=20074,"familie":w=1:wq=16492,"spannung":w=1:wq=12124,"mädchen":w=1:wq=3271,"gefahr":w=1:wq=2635

Schwarz wie Schnee

Jutta Wilke
Flexibler Einband: 320 Seiten
Erschienen bei Bibliographisches Institut, 01.09.2012
ISBN 9783411811410
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Es ist einfach mein neues Lieblingsbuch. Die Story ist der Hammer, auf so etwas muss man erst einmal kommen. Ich hatte beim Lesen totale Gänsehaut, die Geschichte hat mich einfach total berührt. Ich kann aber nicht beschreiben, warum. Mir hat einfach das Gesamtpaket total gefallen. Ich habe es in einer Bücherei entdeckt, beim Aufräumen. Dieses fantastische Buch sollte aussortiert werden, niemand hat es je ausgeliehen. Ich hab mir den Titel angeguckt und allein der überzeugt einfach, dann kommt noch der Klappentext und ich MUSSTE dieses Buch einfach mitnehmen. Ich persönlich finde es schwer, zu sagen, was an diesem Bcuh so toll war, aber das war es auf jenden Fall! Die einzigen Mängel an diesem Buch wären die paar langweiligeren Seiten, bei welchen kaum was passiert und die sich leider etwas hinziehen. Ich kann aber absolut nicht verstehen, warum dieses Buch sooo oft soo schlecht bewertet wurde. Ich kann dieses Buch absolut weiterempfehlen, man muss es einfach mal gelesen haben!!!

  (0)
Tags:  
 
3 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.