Mirixo

Mirixos Bibliothek

5 Bücher, 2 Rezensionen

Zu Mirixos Profil
Filtern nach
5 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(66)

154 Bibliotheken, 5 Leser, 1 Gruppe, 5 Rezensionen

rick riordan, percy jackson, mythologie, götter, poseidon

Percy Jackson - Diebe im Olymp (Percy Jackson 1)

Rick Riordan , Gabriele Haefs
Fester Einband: 448 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 29.09.2017
ISBN 9783551557278
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(437)

837 Bibliotheken, 28 Leser, 1 Gruppe, 160 Rezensionen

mona kasten, liebe, monakasten, feel again, feelagain

Feel Again

Mona Kasten
Flexibler Einband: 512 Seiten
Erschienen bei LYX ein Imprint der Bastei Lübbe AG, 26.05.2017
ISBN 9783736304451
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(22)

24 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 20 Rezensionen

klaus, brille, witzig, liebe, kurzsichtig

Verliebtsein macht kurzsichtig 1

Jasmin Whiscy
E-Buch Text
Erschienen bei null, 07.02.2017
ISBN B01MV37CQ7
Genre: Sonstiges

Rezension:

Verliebtsein macht kurzsichtig ist wunderbar frisch und jugendlich geschrieben und lädt so bereits auf den ersten Seiten zum Weiterlesen ein. Ich konnte das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen! Die Figuren werden anschaulich beschrieben und durch Innensichten in ihre Gedanken auch nachvollziehbar für den Leser gemacht. Da muss man den zweiten Teil einfach auch noch lesen!

  (1)
Tags: brille, charlotte, klaus, kurzroman, selbstbewusstsein, witzig   (6)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(79)

139 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

liebe, vampire, twilight, bella, stepheniemeyer

Biss zum Morgengrauen (Bella und Edward 1)

Stephenie Meyer , Karsten Kredel
Flexibler Einband: 528 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 24.03.2017
ISBN 9783551316608
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(195)

431 Bibliotheken, 21 Leser, 0 Gruppen, 104 Rezensionen

bourbon, liebe, intrigen, kentucky, familie

Bourbon Kings

J.R.Ward , Marion Herbert , Katrin Kremmler , Katrin Kremmler
Flexibler Einband: 520 Seiten
Erschienen bei LYX ein Imprint der Bastei Lübbe AG, 03.01.2017
ISBN 9783736303225
Genre: Liebesromane

Rezension:

Inhalt

Es geht um das Leben einer durch den Verkauf von Bourbon reich gewordenen Familie und ihre Konfrontationen mit dem Leben anderer, weniger Reicher. Da sind Probleme und Dramen vorprogrammiert.
Schon vor zwei Jahren ließ sich Lizzie, die Gartenbauexpertin auf Easterly, dem Anwesen der reichen Bradfords, auf den zweitältesten, Lane Bradfords ein. Sie wurde bitter von ihm enttäuscht und Lane ging für zwei Jahre nach New York.
Nun kehrt er jedoch auf das Anwesen zurück und eine Konfrontation der beiden lässt sich da nicht ausschließen. Ihre Beziehung entwickelt sich erneutc doch Lane wird zugleich mit all den Familienproblemen überschüttet und braucht Lizzies Halt mehr denn je.
Gleichzeitig wird auch aus dem Leben von Gin und Edward, den anderen Nachkommen der Bradfords erzählt, die mit ihren eigenen individuellen Problemen zu kämpfen haben.

Die Charaktere und ihre Entwicklung

Lizzie King
Gartenbauexpertin und Angestellte auf Easterly, dem pompösen Zuhause der Bradfords. Sie hat gerade die Trennung mit Lane fast verarbeitet, nachdem er sie vor zwei Jahren bitter enttäuscht hat und nach New York verschwunden ist. Als er jedoch wieder kommt kann sie sich seinem Charme nicht entziehen und lässt sich ein weiteres Mal auf ihn ein.
Man merkt eindeutig eine Entwicklung bei Lizzie. Sie setzt sich im Laufe des Romans mit ihrer Beziehung zu Lane auseinander und fängt an ihn mehr und mehr zu verstehen.

Lane Bradford
Er ist der zweitjüngste Sohn der Bradfords und möchte eigentlich mit seiner Familie nichts mehr zu tun haben. Nach seiner Liebesbeziehung zu Lizzie verschwindet er nach New York um allem zu entkommen. Ein Zwischenfall zwingt ihn jedoch zur Rückkehr und schnell wird klar, dass er noch nicht mit der vergangenen Beziehung abgeschlossen hat. Gleichzeitig wird Lane jedoch auch mit den Problemen seiner Familie konfrontiert und fühlt sich verantwortlich sich - entgegen seines Unmutes - mit diesen zu befassen.
Im Laufe des Romans wird Lane immer vernünftiger und kommt auf dem Boden der Realität an. Er beginnt Verantwortung zu übernehmen und vor dem Handeln auch mal nachzudenken.

Edward Bradford
Ältester Sohn der Bradfords und somit eigentlicher Erbe des Familienunternehmens. Anfangs ist er auch in dieses mit großer Begeisterung eingestiegen, bevor ein Zwischenfall seinem beruflichen Aufstieg ein Ende bereitet hat. Nun arbeitet er einsam auf einer Ranch der Bradfords.
Auch bei Edward lässt sich eine Entwicklung feststellen.

Gin Bradford
Einzige Tochter der Bradfords und perfekt darin den Reichtum der Familie auszukosten. Sie lässt sich von niemandem etwas sagen und bringt sich so schnell in Schwierigkeiten.

Schreibstil

An J.R. Wards Schreibstil musste ich mich zunächst gewöhnen. Sie schreibt sehr detailliert und veranschaulicht die Sichten der einzelnen Personen und ihre Gedankengänge. So ist jedes Kapitel aus einer neuen Sichtweise, sodass zwischen den Handlungssträngen gewechselt wird. Es erzählt zum Beispiel erst ein Kapitel Lizzies Sicht und ihre Erfahrungen auf und um Easterly und im nächsten Kapitel wird schon Edwards Leben auf der Ranch geschildert. Dadurch entstehen kurzzeitige Cliffhanger in einem Handlungsstrang, die für mehr Spannung sorgen und dem Leser wird ermöglicht sich in mehrere Personen, ihre Lage und ihre Empfindungen einzufühlen. Letztere werden gut rüber gebracht.

Thema des Buches

Trotz altbewährtem Thema - dem High-Society-Life mit dem üblichen Drama und eine Beziehung zwischen Personen unterschiedlichen Rangs - hat der Roman seine ganz persönliche Herangehensweise und gestaltet das Thema neu und ansprechend. Dabei ist die Handlung nicht komplett voraussehbar und klischeehaft.

Pros

Das Buch ist nach kurzer Eingewöhnung gut geschrieben, allerdings ist der Schreibstil nicht für Jedermann.
Trotz altbewährtem Thema bringt der Roman viel neues und ungeahntes mit sich und so macht es Spaß ihn zu lesen.
Es werden die Sichten der verschiedenen Charaktere detailliert und anschaulich dargestellt.

Cons

Die Cliffhanger und Sichtwechsel machen es an einigen Stellen schwer in der Handlung zu bleiben. Es empfiehlt sich daher, sich wirklich Zeit für diesen Roman zu nehmen. Man kann ihn nicht so gut nebenbei lesen.
Manchmal habe ich mich ein bisschen erdrückt von Details gefühlt und konnte mir so nicht alles perfekt einprägen.
Zwischendurch geht die Story eher schleppend voran und ich musste mich zwischendurch etwas motivieren weiter zu lesen. Gegen Ende wird es dann jedoch wieder spannender.
Es passiert ziemlich viel auf einmal. Das wäre schon so, wenn nur Lanes und Lizzies Sicht thematisiert würden, durch die Ausweitung auf Gins und Edwards Sicht kommen noch mal mehr Handlungsstränge hinzu.

Fazit

Ich kann das Buch zwar weiter empfehlen, trotzdem keine fünf Sterne vergeben. Ich bin mit ziemlich hohen Erwartungen an das Buch heran gegangen und vielleicht liegt meine leichte Enttäuschung auch daran. Die vielen verschiedenen Handlungen haben mir das Lesen etwas zu sehr erschwert, sodass ich manchmal die Energie nicht mehr aufbringen konnte, mich mit dem Buch zu befassen. Für jemanden, der aber genug Zeit hat und sich diese auch für das Buch voll und ganz nimmt kann ich das Lesen empfehlen.
Ich werde trotzdem auf jeden Fall sehnsüchtig auf den zweiten Teil warten, da das Erste Buch einige Fragen aufgeworfen hat, die ich jetzt unbedingt beantwortet haben möchte. 

  (1)
Tags:  
 
5 Ergebnisse