Mirka

Mirkas Bibliothek

317 Bücher, 52 Rezensionen

Zu Mirkas Profil
Filtern nach
317 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(53)

86 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 24 Rezensionen

familie, sommer, maine, frauen, leben

Sommer in Maine

J. Courtney Sullivan , Henriette Heise
Flexibler Einband: 528 Seiten
Erschienen bei Berlin Verlag Taschenbuch, 28.07.2014
ISBN 9783833309519
Genre: Romane

Rezension:

So sehr ich es auch versucht habe: Warm geworden bin ich mit "Sommer in Maine" irgendwie nicht so recht. Das mehr als 500 Seiten starke Buch, das sich nach und nach zum umständlichen,  aufgebauschten Familienepos mauserte, hat mich persönlich einfach nicht zu packen vermocht.

Auf Amazon habe ich eine sehr treffende Rezension gelesen, in denen die Protagonistinnen als "ironiefreie Desperate Housewives" bezeichnet werden. Dem würde ich mich anschließen. Mit keiner der Protagonistinnen - der alten, gemeinen Alice, der verhuschten Kathleen und der über-perfektionistischen Ann Marie, bin ich warm geworden. Das Frauenbild, das in "Sommer in Maine" reproduziert wird, ist erschreckend, was ich als besonders negativ empfunden habe, da es obendrein so unreflektiert wirkt. Wir haben es mit unterwürfigen, ihren Männern alles rechtmachenden und ihre Söhne über alles liebenden Frauen zu tun, die wiederum die pummelige Enkeltochter fertigmachen, lügen, sich in Eitelkeiten verlieren und sogar nicht davor zuückschrecken, Kaninchen zu vergiften. 

Zwei Sterne, da der Schreibstil der Autorin angenehm ist und ich die Sommer-Maine-Stimmung mag, die zeitweise ganz gut rüberkommt. Und obendrein hat sie es geschafft, mich mit der Schilderung der Protagonistinnen eines zu machen: Ziemlich wütend. Das spricht dann fast schon wieder für das Buch.

Insgesamt hatte ich aber Erwartungen an das Buch, die so nicht erfüllt wurden. Ich hatte mir eine etwas lockere Sommerunterhaltung erwartet, die auch mal ein Augenzwinkern zustande kriegt.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

14 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

Meine Ökokrise und ich

Ilona Einwohlt
Flexibler Einband: 200 Seiten
Erschienen bei Arena, 05.02.2014
ISBN 9783401069876
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Als junges Mädchen habe ich sehr gerne die Bücher der Reihe "Freche Mädchen, freche Bücher" gelesen. Von der Aufmachung geht dieses Buch irgendwie in eine ähnliche Richtung, auch wenn es viel mehr Tiefgang hat, als die Geschichten, die ich mit 10 gelesen habe. Empfohlen wird "Meine Ökokrise" ab 12 Jahren, dies würde ich aber stark von Leseerfahrung und Reife des Kindes (Zielgruppe: eher Mädchen) abhängig machen.

Hauptprotagonistin Sina ist 16 Jahre alt und wird von ihren Eltern zum Urlaub auf einer verschlafenen Nordseeinsel genötigt. Was sie maximal gar nicht bockt. Sie wäre lieber zu Hause geblieben, bei ihrem Freund Carlos. Und dann, tja, dann rettet sie einer Robbe das Leben und das bringt eine ganze Menge ins Rollen.

In die Geschichte sind sehr viele Umweltschutzthemen eingebettet und ich finde es besonders toll, dass diese Themen in kleinen Infoboxen, in denen z.B. Fachgebriffe wie Formaldehyd, Fairtrade oder die Inhaltsstoffe von Kosmetik erklärt werden, noch näher erläutert werden, so bleiben beim Lesen wenig Fragen offen und man weiß, was Sina gerade so durch den Kopf geht.

Dass ihr Liebesleben obendrein auch noch behandelt wird, rundet die Geschichte ab und macht sie auch für LeserInnen interessant, die Umweltthemen vielleicht erstmal skeptisch oder gar ablehnend gegenüberstehen. Ich denke, dass dieses Buch viel ins Rollen bringen kann - genau wie es bei Sina der Fall war! Hätte ich dieses Buch mit 12 gelesen, dann hätte ich vermutlich schon eher angefangen, mit für Umwelt- und Tierschutz zu interessieren und über die Konsequenzen meines Handelns nachzudenken.

Fazit: Ein sehr tolles, inspirierendes Buch, das ich eines Tages meinen Kindern an die Hand gegeben werden, wenn sie fragen, warum Umwelt-Themen in unserem Leben eine so großes Rolle spielen und warum wir gewisse Dinge handhaben, wie wir sie handhaben.

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(197)

346 Bibliotheken, 3 Leser, 1 Gruppe, 72 Rezensionen

alzheimer, familie, liebe, demenz, krankheit

Einfach unvergesslich

Rowan Coleman , Marieke Heimburger
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Piper, 11.08.2014
ISBN 9783492060011
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

12 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

Von Erholung war nie die Rede

Andrea Sawatzki
Fester Einband: 272 Seiten
Erschienen bei Piper, 11.08.2014
ISBN 9783492056724
Genre: Humor

Rezension:

Urlaub mit der Familie. Uff. Da könnte ich einige Geschichten zum Besten geben, die würden Material für eine abenteuerliche Kurzgeschichtensammlung liefern. Andrea Sawatzki hat "Familienurlaub" als Thema für ihren neuen Roman gewählt, der passend den Titel "Von Erholung war nie die Rede" trägt. Dass es sich hierbei um den zweiten Teil einer Reihe (Teil 1: "Tief durchatmen, die Familie kommt") handelt, darüber war ich mir nicht im Klaren. Gut deswegen: Man kann die Teile unabhängig von einander lesen.

Also habe ich die Familie Bundschuh aufs regnerische Norderney begleitet und es nicht bereut. Klar: Das hier ist kein tiefgründiges Werk, aber mit dieser Erwartung bin ich auch nicht an "Von Erholung war nie die Rede" herangegangen. Ich wollte einfach ein paar Stunden abschalten und mich gut unterhalten fühlen. Was ich größtenteils getan habe, denn Gundula, Gerald, ihre Kinder Ricarda und Rolfi (Nesthäkchen Matz durfte andernorts auf einer Dackelfarm Urlaub machen!) und Oma Susanne mischen Norderney ganz schön auf. Oder werden von Norderney aufgemischt, je nachdem wie man es sehen will. Die Kinder nerven, wegen Gundula müssen die Hunde in einem Schlachteranhänger an der Anhängerkuppelung des Autos mit den Urlaub genommen werden, diverse Male wird vom rechten Weg abgekommen (sowohl im tatsächlichen, geographischen Sinne, als auch im moralischen) und überhaupt scheint Norderney ein Krisenmagnet zu sein - zumindest, sobald die Bundschuhs die Insel betreten!

Fazit: Wer leichte, lustige Unterhaltung für seinen Sommerurlaub (hurtig, viel Sommer ist nicht mehr übrig!) sucht, der ist bei Sawatzki genau an der richtigen Adresse.

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(28)

63 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 6 Rezensionen

maine, familie, schuld, frauen, usa

Sommer in Maine

J. Courtney Sullivan , Henriette Heise
Fester Einband: 512 Seiten
Erschienen bei Zsolnay, Paul, 28.01.2013
ISBN 9783552062122
Genre: Romane

Rezension:

So sehr ich es auch versucht habe: Warm geworden bin ich mit "Sommer in Maine" irgendwie nicht so recht. Das mehr als 500 Seiten starke Buch, das sich nach und nach zum umständlichen,  aufgebauschten Familienepos mauserte, hat mich persönlich einfach nicht zu packen vermocht.

Auf Amazon habe ich eine sehr treffende Rezension gelesen, in denen die Protagonistinnen als "ironiefreie Desperate Housewives" bezeichnet werden. Dem würde ich mich anschließen. Mit keiner der Protagonistinnen - der alten, gemeinen Alice, der verhuschten Kathleen und der über-perfektionistischen Ann Marie, bin ich warm geworden. Das Frauenbild, das in "Sommer in Maine" reproduziert wird, ist erschreckend, was ich als besonders negativ empfunden habe, da es obendrein so unreflektiert wirkt. Wir haben es mit unterwürfigen, ihren Männern alles rechtmachenden und ihre Söhne über alles liebenden Frauen zu tun, die wiederum die pummelige Enkeltochter fertigmachen, lügen, sich in Eitelkeiten verlieren und sogar nicht davor zuückschrecken, Kaninchen zu vergiften. 

Zwei Sterne, da der Schreibstil der Autorin angenehm ist und ich die Sommer-Maine-Stimmung mag, die zeitweise ganz gut rüberkommt. Und obendrein hat sie es geschafft, mich mit der Schilderung der Protagonistinnen eines zu machen: Ziemlich wütend. Das spricht dann fast schon wieder für das Buch.

Insgesamt hatte ich aber Erwartungen an das Buch, die so nicht erfüllt wurden. Ich hatte mir eine etwas lockere Sommerunterhaltung erwartet, die auch mal ein Augenzwinkern zustande kriegt.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(26)

39 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 21 Rezensionen

finnland, 50er jahre, ungewollte schwangerschaft, 20. jahrhundert, geburt

Männer wie Männer, Frauen wie Frauen

Marja-Liisa Vartio , Elina Kritzokat
Fester Einband: 268 Seiten
Erschienen bei Insel Verlag, 18.08.2014
ISBN 9783458175988
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(111)

268 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 63 Rezensionen

liebe, jugendbuch, julie leuze, träume, nordsee

Sternschnuppenträume

Julie Leuze
Flexibler Einband: 352 Seiten
Erschienen bei INK, 03.04.2014
ISBN 9783863960650
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(728)

1.085 Bibliotheken, 24 Leser, 5 Gruppen, 93 Rezensionen

känguru, humor, berlin, satire, politik

Die Känguru-Chroniken

Marc-Uwe Kling
Flexibler Einband: 272 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 11.03.2009
ISBN 9783548372570
Genre: Humor

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

11 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

karriere, universität, autobiografisch, alltag, debüt

Muss ich das alles lesen, Frau Professor?

Alix Both
Flexibler Einband: 224 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 11.10.2013
ISBN 9783548374857
Genre: Humor

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(15)

24 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

hausbau, handwerker, familie, nebenkosten, gelesen 2014

Ich glaube, der Fliesenleger ist tot!

Julia Karnick
Flexibler Einband: 352 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 17.02.2014
ISBN 9783442378685
Genre: Humor

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

5 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Blauwasserleben

Heike Dorsch , Regina Carstensen
Flexibler Einband: 272 Seiten
Erschienen bei Piper, 14.07.2014
ISBN 9783492305228
Genre: Biografien

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(180)

422 Bibliotheken, 6 Leser, 1 Gruppe, 84 Rezensionen

liebe, bettina belitz, nacht, vor uns die nacht, sex

Vor uns die Nacht

Bettina Belitz
Fester Einband: 384 Seiten
Erschienen bei script5, 10.03.2014
ISBN 9783839001592
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(284)

545 Bibliotheken, 9 Leser, 1 Gruppe, 120 Rezensionen

internet, überwachung, zero, thriller, marc elsberg

ZERO - Sie wissen, was du tust

Marc Elsberg
Fester Einband: 480 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 26.05.2014
ISBN 9783764504922
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(887)

1.678 Bibliotheken, 31 Leser, 6 Gruppen, 111 Rezensionen

dystopie, liebe, marie lu, legend, jugendbuch

Legend – Fallender Himmel

Marie Lu , Sandra Knuffinke , Jessika Komina
Flexibler Einband: 368 Seiten
Erschienen bei Loewe, 10.03.2014
ISBN 9783785579404
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(919)

1.776 Bibliotheken, 24 Leser, 11 Gruppen, 188 Rezensionen

dystopie, verrat, zukunft, ursula poznanski, jugendbuch

Die Verratenen

Ursula Poznanski
Fester Einband: 464 Seiten
Erschienen bei Loewe, 09.10.2012
ISBN 9783785575468
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(144)

266 Bibliotheken, 1 Leser, 3 Gruppen, 45 Rezensionen

schlafwandeln, bergtour, arno strobel, jugendliche, berge

Abgründig

Arno Strobel
Flexibler Einband: 240 Seiten
Erschienen bei Loewe, 10.03.2014
ISBN 9783785578643
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(30)

65 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 21 Rezensionen

entführung, serie, lösegeld, publicity, myriam

Alle Augen auf dich

Gina Mayer
Flexibler Einband: 336 Seiten
Erschienen bei script5, 21.07.2014
ISBN 9783839001653
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(41)

125 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 18 Rezensionen

liebe, braunschweig, missionen, theater, freundschaft

Radiergummitage

Miriam Pielhau
Flexibler Einband: 300 Seiten
Erschienen bei DuMont Buchverlag , 04.06.2014
ISBN 9783832162627
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

4 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

telefonsex, hotel, chicklit

Spatz in der Hand

Thommie Bayer
Flexibler Einband: 256 Seiten
Erschienen bei Piper, 10.06.2014
ISBN 9783492305044
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(26)

60 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 14 Rezensionen

erwachsen werden, roadtrip, gegenwartsliteratur, freundschaft, abenteuer

Wo ein bisschen Zeit ist ...

Emil Ostrovski
Fester Einband: 304 Seiten
Erschienen bei FISCHER FJB, 24.07.2014
ISBN 9783841421609
Genre: Jugendbuch

Rezension:

“Wo ein bisschen Zeit ist” beginnt mit etwas, das auch schon gleich das Ende sein könnte: Mit Jacks Überlegung, einen Selbstmordversuch zu begehen. Tut er dann aber nicht, denn dann wäre dies die Besprechung einer mäßig überzeugenden Kurzgeschichte. Was ihn auf- und abhält, sich umzubringen? Dass seine Ex-Freundin anruft, die gerade in den Wehen liegt. Dann geht alles ganz schnell: Jack fährt hin, lernt seinen Sohn kennen und … beschließt einen Roadtrip zu machen. Mit seinem Sohn, den er nach einem alten, toten Philosophen benennt. Da er das alleine mit einem Baby aber irgendwie nicht so ganz hinbekommt, holt er schließlich auch noch seinen besten Freund Tommy und die Mutter des Kindes hinzu.

Was folgt: Ein abenteuerlicher, chaotischer und sehr, sehr philosophischer Wahnsinnsroadtrip, voll von Begegnungen (einander, Fremden und nicht zuletzt auch sich selbst), Verwicklungen und Innehalten zu Zeiten, die eigentlich kein Innehalten zulassen. Die Mission: Das Baby Jacks Oma zeigen. Und Abschied nehmen.

Mir hat Emil Ostrovskis Debütroman sehr gut gefallen, auch wenn er an manchen Ecken ein wenig sperrig daherkommt. Jack geht in seinen philosophischen Ergüssen regelrecht auf und manchmal hat er mich daran erinnert, warum ich mein Philosophiestudium nach wenigen Monaten abgebrochen habe… Aber: Die Geschichte nimmt einen an die Hand und mit hinein ins Geschehen. Kann man sich nicht mit Jack identifizieren, dann vielleicht mit Tommy oder Jess. Oder mit der Thematik an sich: Dem Erwachsenwerden, dem Verabschieden, den vielen Trotzdems, die das Leben nach und nach für einen bereit hält.

In meinen Augen ist “Wo ein bisschen Zeit ist” das perfekte Buch für lange Sommernächte, in denen man Antworten auf die Frage sucht, wie man nochmal genau erwachsen wird – oder wie es war, als man es versucht hat. Ich finde es auch schön, dass es keine klaren Gewinner oder Verlierer in dieser Geschichte gibt, jeder Charakter hat Ecken und Kanten, die nicht zuletzt vom Leben geschliffen werden.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

10 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

dumont verlag, das kalte jahr

Das kalte Jahr

Roman Ehrlich
Flexibler Einband: 252 Seiten
Erschienen bei DuMont Buchverlag , 03.12.2014
ISBN 9783832162962
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(29)

61 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 8 Rezensionen

liebe, stalking, entzweiung, familie, judith hermann

Aller Liebe Anfang

Judith Hermann
Fester Einband: 224 Seiten
Erschienen bei S. FISCHER, 14.08.2014
ISBN 9783100331830
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Lavapolis

Michael Schindhelm
Fester Einband: 239 Seiten
Erschienen bei Matthes & Seitz Berlin, 01.07.2014
ISBN 9783957570048
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

11 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Muldental

Daniela Krien
Fester Einband: 224 Seiten
Erschienen bei Graf Verlag, 10.03.2014
ISBN 9783862200221
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

6 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

kaffeeklatsch, vegane kost, backbuch, kuchen, vegan

Kaffeeklatsch vegan

Isabell Keller
Flexibler Einband: 120 Seiten
Erschienen bei TRIAS, 09.04.2014
ISBN 9783830480297
Genre: Sachbücher

Rezension:


Ich bin absolut begeistert von diesem kleinen aber feinen Backbuch, das 75 Backrezepte beinhaltet, die allesamt mit sehr konventionellen und in jedem Supermarkt vertriebenen Nahrungsmitteln gebacken werden.

Den Rezepten in diesem Backbuch ist ausnahmsweise nur ein kurzer Informationsteil vorangestellt, der aber mehr als ausreichend ist: Es wird erklärt, wie Eier und Kuhmilch ersetzt werden können, die Grundzutaten für vegane Kuchenteige werden vorgestellt und einige "Erfolgstipps" gibt uns Isabell Keller ebenfalls noch mit auf den Weg. "Teure Spezialzutaten sind überflüssig" spricht mir zum Beispiel extrem aus dem Herzen.

Die Rezepteauswahl ist vorzüglich: Vom Hefezopf über den Sandkuchen bis hin zu Löffelbiskuits in der Kategorie "Leckere Basics"; vom Apfelmuskuchen über saftigen Kokoskuchen über Mohnkuchen mit Vanillehaube in der Kategorie "Ruck-Zuck-Rezepte"... Der Fantasie sind schier keine Grenzen gesetzt! Die weiteren Oberkategorien: "Kreativ und modern", "Klein und süß" sowie "Klassiker".

Als nächstes in meinen Backofen wird übrigens Orangenlimokuchen mit Mandarinen und Pistazien und meinen Kita-Kindern bringe ich zum Abschied - ich verlasse leider die Einrichtung - die Gummibärchenmuffins mit.

Fazit: Ein kleines aber feines Backbuch, das ich persönlich nicht missen möchte. Die leichten aber trotzdem reizvollen Rezepte haben meine Erwartungen wirklich überstiegen!

  (5)
Tags:  
 
317 Ergebnisse