MissSophie

MissSophies Bibliothek

76 Bücher, 20 Rezensionen

Zu MissSophies Profil
Filtern nach
76 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(20)

23 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 7 Rezensionen

fliegen, heiter, wolkig, fail, hörbuch

Sorry, wir haben die Landebahn verfehlt

Stephan Orth , Antje Blinda , Stefan Kaminski
Audio CD
Erschienen bei Der Audio Verlag, 20.03.2010
ISBN 9783898139557
Genre: Humor

Rezension:

Wenn man bedenkt, daß solche kleinen Anekdotensammlungen nicht gerade die allerbesten Vorlagen für Hörbücher sind, ist dies hier doch relativ gut gelungen. Man kommt sich ein bißchen wie in einer Fernsehshow vor, ständig macht es "Bling" oder "Düdeldü" und es gibt ab und zu kleine Einschübe, die "Infoboxen". Da diese kurz und abwechslungreich gehalten sind, werden auch die Anekdoten nicht langweilig, wobei man natürlich auch nicht alles wirklich witzig finden muß. Die Ansagen sind dabei recht liebevoll in "Original-Qualität" gesprochen und mit entsprechenden Hintergrundgeräuschen versetzt (wobei man im Gegensatz zur Wirklichkeit zum Glück etwas von dem Genuschel und Gerausche verstehen kann). Gerade für den Urlaub oder die nächste Flugreise eine ganz nette Unterhaltung.

  (11)
Tags: anekdoten, fail, fliegen, flugzeug, heiter, infos, urlaub, wahre geschichten, witzig   (9)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

3 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

philosophie, hintergründe, geschichte, biographien, sachbuch

Die philosophische Hintertreppe

Wilhelm Weischedel
Audio CD
Erschienen bei Langen/Müller Audio-Books, 01.10.2002
ISBN 9783784440279
Genre: Sachbücher

Rezension:

Wenn Jo Brauner liest, dann kann man gar nicht anders, als an die "Tagesschau" zu denken. Das ist jetzt an sich schon nicht besonders anregend, paßt hier aber leider perfekt zum Inhalt des Buches. Die Idee an sich hat mir gut gefallen und man konnte auch einiges Interessantes über den Hintergrund der Philosophen erfahren. Allerdings merkt man der Erzählweise meiner Meinung nach ziemlich deutlich an, daß das Büchlein schon ein paar Jahre auf dem Buckel hat und es wirkt manchmal ein bißchen "professoral-possierlich". Außerdem gelingt es auch mit Hilfe der Hintertreppe nur selten, wirklich die zentralen Ideen ganz eindeutig klarzumachen. Entweder hat man das Gefühl, doch arg an der Oberfläche zu kratzen, oder man kommt nicht mehr so richtig mit, vor allem bei den moderneren Philosophen. Sicherlich Geschmackssache, aber auf jeden Fall nicht so ganz mein Ding.

  (9)
Tags: biographien, geschichte, hintergründe, philosophie, sachbuch   (5)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(125)

157 Bibliotheken, 0 Leser, 3 Gruppen, 24 Rezensionen

liebe, hörbuch, e-mail, leo, emmi

Gut gegen Nordwind

Daniel Glattauer , Andrea Sawatzki , Christian Berkel
Audio CD
Erschienen bei Hörbuch Hamburg, 09.10.2008
ISBN 9783899038071
Genre: Liebesromane

Rezension:

Ein ganz tolles Hörbuch, das man kaum zwischendurch ausschalten mag. Die geschriebene Variante kannte ich vorher nicht, aber durch den besonderen Aufbau als reiner Brief(besser:Email-)roman kann man die ja schon beinahe als Drehbuch für die gesprochene Variante ansehen. Die beiden Stimmen passen perfekt zu den beschriebenen Charakteren. Andrea Sawatzki ist quirlig und fröhlich, manchmal aber auch ungeduldig und zuweilen etwas verletzend. In die Stimme von Christian Berkel habe ich mich quasi sofort verliebt, ein perfekter Gegenpol: ruhig, interessiert, manchmal ein wenig geheimnisvoll. Was das (Hör-)Buch inhaltlich in meinen Augen besonders macht, ist das perfekte Spiel mit der Form, also die reine Konzentration auf den Emailverkehr, was, erstaunlicherweise, auch überhaupt nicht erzwungen wird. Die verschiedentlich geäußerten Kontaktwünsche der Schreibenden werden immer wieder schlüssig attackiert, so daß es beim reinen Schreiben bleibt. Trotzdem knistert es ganz gewaltig zwischen Emmi und Leo und es macht richtig Spaß, in die fremden Emailfächern hineinschnuppern zu dürfen, und dabei immer mehr über die beiden zu erfahren. Von mir also eine ganz klare Empfehlung und ich bin schon sehr gespannt auf die Fortsetzung.

  (13)
Tags: beziehung, emails, flirt, liebe, liebeskummer, romantik, schreiben, verlieben   (8)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

china, krimi, shanghai, hörspiel, 1990

Tod einer roten Heldin

Xiaolong Qiu , Hilke Veth , Sven Stricker , Andreas Fröhlich
Audio CD
Erschienen bei Der Audio Verlag, 01.07.2007
ISBN 9783898136938
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Ein kurzweiliges Hörspiel, das einen beim Zuhören wirklich gut entführen kann, da es sehr stimmig produziert ist. Soundschnipsel lassen immer wieder asiatisches Flair aufkommen, ohne übertrieben zu wirken. Andreas Fröhlich ist einer meiner Lieblingssprecher, auch in dieser Rolle hat er mir gut gefallen, er spricht den "Dichter-Kommissar" sehr nachdenklich und mit einem Hang zu Melancholie, was sehr gut zur Handlung gepaßt hat. Auch die restlichen Rollen sind gut besetzt. Zwischendurch war ich immer mal wieder irritiert, daß alle chinesischen Rollen ja komplett akzentfrei gesprochen werden - dadurch stellt man sich im Kopfkino dann irgendwie auch Europäer vor - seltsames Phänomen, irgendwie (tritt natürlich evtl. nur bei mir auf ;-)). Davon abgesehen fand ich die Geschichte sehr flüssig erzählt und man erfährt auch einiges über die chinesische Gesellschaft. Wer mal ein etwas anderes Krimi-Hörspiel mit Niveau sucht, sollte hier ganz gut bedient sein.

  (6)
Tags: 1990, china, kommissar chen, kommunismus, korruption, krimi, politik   (7)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

5 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

norddeutschland, dorf, tatort deutschland, krimi, landwirtschaft

Mord Sau

Susanne Mischke , Nina Petri
Audio CD
Erschienen bei HörbucHHamburg, 01.09.2007
ISBN 9783899034578
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Ein netter kleiner Hörbuchkrimi für zwischendurch. Insbesondere empfehlenswert, wenn man ein bißchen was für norddeutsches Lokalkolorit übrig hat, hat mich stellenweise auch ein wenig an die Tatorte mit Frau Lindholm erinnert. Die Figuren sind gut und mit einem kleinen Augenzwinkern beschrieben, die Handlung schwankt zwischen spannend und witzig und man kann sich gut in die Szenerie hineinversetzen. Nina Petri ist für das Lesen die perfekte Besetzung. Ihre angenehme, tiefe Stimme trumpft beim Imitieren des norddeutschen Dialektes ganz groß auf ohne zu übertreiben. Empfehlenswert!

  (9)
Tags: dorf, krimi, landwirtschaft, mord, norddeutschland   (5)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

3 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

san francisco, krimi, familie, humor, frauen

Little Miss Undercover

Lisa Lutz , Anke Kortemeier
Audio CD: 4 Seiten
Erschienen bei steinbach sprechende bücher, 01.08.2009
ISBN 9783869740010
Genre: Romane

Rezension:

Um (Hör-)Bücher, in denen es um "voll abgedrehte Chaos-Sippen" geht, mache ich normalerweise einen großen Bogen. Aber für umsonst leiht man sich dann ja doch mal was aus der Bücherhalle aus...
Die Handlung ist weder besonders spannend noch irgendwie tiefschürfend, insofern hat man einfach seinen Spaß an dem Humor oder eben nicht so ganz. In erster Linie speist sich der aus den vollkommen dysfunktionalen Verhältnissen innerhalb der Familie Spellman, die eigentlich den ganzen Tag damit beschäftigt ist, sich gegenseitig auf die Nerven zu fallen oder zumindestens zu beschatten. Auch die Hauptfigur des Romans fand ich nicht sonderlich sympathisch, sondern eher ein bißchen anstrengend. In der gedruckten Ausgabe sind die Namen der Kapitel und die Vorliebe der Hauptfigur für Listen wohl recht unterhaltsam, in der Hörbuchfassung kommt das allerdings nicht ganz so gut rüber. Die Stimme der Sprecherin fand ich an sich sehr angenehm, allerdings hat sie ihre Stimme für die einzelnen Figuren zu sehr verstellt. Besonders unangenehm fällt dies beim "Onkel Ray" auf, der von ihr so übertrieben tief gesprochen wird, daß es eigentlich jedes Mal störend auffällt und einen ein bißchen aus der Handlung schmeißt, die allerdings auch sonst leider nicht besonders durchgehend und flüssig ist.
Fazit daher: Wenn man auf genau diesen Humor steht, ist es sicherhlich eine nette Unterhaltung, ansonsten nicht so empfehlenswert.

  (5)
Tags: beziehungen, familie, humor, krimi, privatdetektive, san francisco, schräg, usa   (8)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

3 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

wien, selbstmord, jüngste gericht, rätsel, jahrhundertwende

Der Meister des Jüngsten Tages

Leo Perutz , Peter Simonischek
Audio CD
Erschienen bei HörbucHHamburg, 01.07.2007
ISBN 9783899034066
Genre: Klassiker

Rezension:

Kurzkritik: Das Hörbuch ist sehr stimmungsvoll und man hat ein wenig das Gefühl, an einem Kaminfeuer zu sitzen, und dem Sprecher dabei zuzuhören, wie er eine Geschichte aus alten Zeiten erzählt. Mal spannend, mal betulich, mal ausschweifend und ab und zu auch ein bißchen gruselig. Die Stimme des Sprechers hat mir sehr gut gefallen, ein ganz leichter österreichischer Akzent paßt perfekt zur Geschichte und seine Stimme wurde manchmal zu einem Raunen, was die Spannung unterstrich. Die einzelnen Figuren sind akzentuiert gesprochen, wobei nicht übertrieben wurde. Meine Kritik gilt jedoch der Geschichte selbst, von der ich mich nicht richtig mitreißen lassen konnte. Außergewöhnlich fand ich die Geschichte nicht gerade, bis auf den kleinen Twist am Ende. Man sollte auf jeden Fall bedenken, daß die Geschichte von 1923 auf den heutigen Leser/Hörer schon ein bißchen "angestaubt" wirkt. Für mich liegt ein Vergleich mit Sherlock Holmes-Geschichten nahe. Zu ihrer Zeit waren das natürlich "Gassenhauer", heutzutage ist das eher ein Genre, das man mag oder nicht. Insgesamt wurden meine durch den Klappentext des Hörbuchs geweckten Erwartungen leider eher enttäuscht.

  (6)
Tags: bewußtsein, ca. 1900, geheimnis, historisch, jahrhundertwende, krimi, künstler, österreich, selbstmord, verbrechen, wien, wien   (12)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(16)

18 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

freundschaft, liebe, london, england, thirtysomething

Zwei an einem Tag

David Nicholls , Nina Petri , Andreas Fröhlich
Audio CD
Erschienen bei HörbucHHamburg, 25.02.2010
ISBN 9783899034080
Genre: Romane

Rezension:

Emma und Dexter haben zusammen studiert, aber sich erst in der letzten Nacht des Studiums richtig kennengelernt. Doch schon am nächsten Abend trennen sich ihre Wege wieder. Aber nach diesem Tag Ende der Achtziger begegnen wir Emma und Dexter immer wieder am selben Datum, nur in unterschiedlichen Jahren. Die beiden verändern sich, mal entfernen sie sich voneinander, dann nähern sie sich wieder aneinander an. Beide denken immer an den anderen, spüren die besondere Verbindung und schaffen es doch immer wieder nicht, ihre Gefühle zu offenbaren.

Mir hat dieses Hörbuch sehr gefallen, die Idee mit den Zeitsprüngen ist originell und sehr gut umgesetzt. Was zwischendurch passiert ist, wird immer durch Andeutungen klar und häufig sagen kleine Szenen mehr als ellenlange Zusammenfassungen. Die Dialoage zwischen den beiden sind toll und ich denke, daß viele Leser gerade um die Dreißig sich mit den beiden identifizieren können, vielleicht mehr mit Dexter oder mehr mit Emma. Die beiden machen Veränderungen durch, die stellvertretend für den Lebensabschnitt sind, wobei die Charakterisierung der beiden sehr geschickt und stimmig ist. Zunächst hatte mich das Buch ein bißchen an "Bridget Jones" o.ä. erinnert, aber ich finde, daß es doch ein bißchen tiefschürfender ist und den Hörer mehr zum Nachdenken anregt. Außerdem ist es ziemlich witzig, vor allem in den Dialogen zwischen Emma und Dexter. Am Ende des Buches fand ich den Stimmungswechsel zunächst etwas heftig, aber das Ende ist doch sehr schön gelöst und macht eine runde Sache aus dem Roman. Sprecherin und Sprecher sind sehr passend besetzt und machen ihre Sache sehr professionell, außerdem passen die beiden Stimmen einfach gut zueinander. Ich habe noch nicht viele Hörbücher gehört, aber dieses ist bisher mit Abstand mein liebstes.

  (10)
Tags: älterwerden, england, entwicklung, erwachsenwerden, freundschaft, liebe, neunziger, romanze, thirtysomething, verantwortung   (10)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(150)

223 Bibliotheken, 3 Leser, 5 Gruppen, 46 Rezensionen

rache, maine, einsamkeit, winter, hund

Winter in Maine

Gerard Donovan , Thomas Gunkel
Fester Einband: 206 Seiten
Erschienen bei Luchterhand Literaturverlag, 14.09.2009
ISBN 9783630872728
Genre: Romane

Rezension:

Ich möchte mich bei einem der vorigen Rezensenten für den Hinweis zu dem Kommentar vom Autor bedanken, ich fand diesen sehr aufschlußreich und interessant. Also würde ich jedem raten, ebenfalls nach "Einige Gedanken zu Winter in Maine" zu googeln.
Ich glaube, ich habe mir für dieses Buch ein bißchen zu viel Zeit gelassen, es erinnert mich sehr an eine Kurzgeschichte (insbesondere auch an Hemingway) und wenn man gerne Bücher an einem Stück durchliest, ist dieses bestimmt eine Empfehlung. Wenn man eher ein stückweiser Leser ist wie ich, fällt es manchmal schwer, sich wieder in Julius Winsome hineinzuversetzen. Auch weiß man gar nicht so recht, was man nun von dem Buch halten soll, ob es einem nicht vielleicht doch zu brutal, zu kalt ist, zu seltsam auch vielleicht. Letztendlich hat mich die Sprache immer bei der Stange gehalten, die präzisen Beschreibungen, die die kalte Winterwelt und vor allem die kleine Hütte mit ihren Bücherwänden (das muß ein wunderschönes Häuschen sein) förmlich vor den Augen entstehen lassen und mich am Ende doch die Motive von Julius Winsome haben verstehen lassen.

  (6)
Tags: bücher, einsamkeit, hund, jagd, liebe, mord, rache, winter   (8)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(15)

40 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

liebe, alter, sex, geld, martin walser

Angstblüte

Martin Walser , any.way , Barbara Hanke , Cordula Schmidt
Fester Einband: 480 Seiten
Erschienen bei Rowohlt , 21.07.2006
ISBN 9783498073572
Genre: Romane

Rezension:

Trotz der an sich interessanten Thematik und Walsers Wortgewalt konnte mich dieses Buch nicht richtig fesseln. Die Hauptfigur, Karl von Kahn, wird in ihren Beweggründen sehr gut dargestellt, nahezu alle anderen Figuren verwirren jedoch, wirken aufgesetzt und erinnern häufig einfach an Proto-Typen aus der Schickeria-Gesellschaft. Die unterschiedlichen Erzählstile, z.B. längere wörtlich wiedergegebene Briefe oder eine lange Drehbuchsequenz, schweifen zum Teil stark vom eigentlichen Inhalt ab und haben mich beim Lesen leider gelegentlich ermüdet, so daß ich das Buch nur sehr häppchenweise gelesen habe. Insbesondere gegen Ende fehlte mir der Zusammenhang in den Figuren, auch das persönliche Schicksal der Hauptfigur bleibt eher ungeklärt und läßt den Leser etwas unbefriedigt zurück. Stellenweise, muß ich zugeben, hatte ich aber auch einfach den Eindruck, nicht besonders viel zu verstehen...

  (5)
Tags: alter, ehe, familie, finanzen, geld, liebe, lügen, männer, moral, münchen, schickeria, sex, walser   (13)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

11 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

lichtenberg, göttingen, roman, romanbiographie, 18. jahrhundert

Die kleine Stechardin

Gert Hofmann
Fester Einband: 216 Seiten
Erschienen bei Hanser, Carl, 01.01.1994
ISBN 9783446176843
Genre: Romane

Rezension:

Wenn man mal darüber hinwegsieht, daß die Beziehung eines erwachsenen (nach damaligen Verhältnissen sogar schon: alten) Mannes zu einer zu Beginn der Handlung gerade Zwölfjährigen erstmal ein bißchen Überwindung beim Einfühlen in die Figuren kostet, erwartet einen hier doch eine sehr einfühlsam beschriebene Romanze zwischen einem ganz großen Geist und einem jungen Mädchen, das in dem mißgestalteten Lichtenberg nicht nur die Kuriosität sondern auch den sehr verletzlichen Menschen sieht. Interessant ist der Einblick in die historischen Verhältnisse des provinziellen Universitätsstädtchens, tragisch wirkt es oft, wie die Göttinger mit ihrem großen Gelehrten umgehen und ihre Engstirnigkeit immer wieder zu Tage tritt. Ziemlich gewöhnungsbedürftig ist der oft sprunghafte innere Monolog, der häufig im Roman gewählt wird, wobei man tatsächlich ab und zu das Gefühl hat, der Lichtenbergschen "Denke" nahezukommen. Insgesamt nicht immer ganz leserfreundlich, aber doch ein lohnenswertes Buch.

  (10)
Tags: 18. jahrhundert, göttingen, göttingen, historisch, lichtenberg, lichtenberg, liebesgeschichte, romanze, sudelbücher, wissenschaft   (10)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

4 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

Lauras Bildnis

Henning Boëtius
Flexibler Einband: 249 Seiten
Erschienen bei btb, 01.10.2001
ISBN 9783442728039
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(88)

134 Bibliotheken, 8 Leser, 0 Gruppen, 20 Rezensionen

geocaching, humor, gps, schnitzeljagd, bernhard hoecker

Aufzeichnungen eines Schnitzeljägers

Bernhard Hoëcker , Tobias Zimmermann , Michael B. Keller , ZERO Werbeagentur
Flexibler Einband: 224 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 02.05.2007
ISBN 9783499622526
Genre: Humor

Rezension:

Für Einsteiger sicherlich ganz hilfreich, Fortgeschrittene haben den ein oder anderen Wiedererkennungseffekt. Auf Dauer wiederholen sich die Gags aber ganz schön, und immer auf dem Co-Cacher rumhacken ist auch nicht wirklich witzig. Dann lieber selbst eine Runde cachen gehen! ;-)

  (13)
Tags: geocaching, humor   (2)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(644)

1.395 Bibliotheken, 36 Leser, 15 Gruppen, 148 Rezensionen

freimaurer, washington, robert langdon, thriller, dan brown

Das verlorene Symbol

Dan Brown , Bonner Kreis
Fester Einband: 765 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 12.10.2009
ISBN 9783785723883
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Nachdem ich sowohl "Illuminati" als auch "Sakrileg" sehr spannend fand, habe ich mich gefreut, als ich dieses Buch geschenkt bekommen habe. Nach den ersten Kapiteln freut man sich auch richtig, wieder im "Langdon-Universum" gelandet zu sein und stört sich erstmal nicht daran, daß einem auch einiges bekannt vorkommt (eine irrer, religiös motivierter Killer, die gegen Langdon arbeitende Obrigkeit, alte Freunde von Langdon...).
Leider schafft "Das verlorene Symbol" es nicht so richtig, an die Spannung und Unterhaltsamkeit der beiden letzten Bücher anzuknüpfen. Man merkt zwar, daß Dan Brown viel Zeit mit der Recherche von Hintergründen verbracht hat, allerdings ist mir das eigentlich beim Lesen eines Thrillers erstmal herzlich egal, ob es nun in Washington wirklich genau dieses Gebäude gibt und das genau so aussieht. Bei den letzten Büchern hat mir vor allem die "Schnitzeljagd" gefallen, die Langdon immer neue Rätsel lösen ließ, dieser Aspekt kommt hier mit den Geheimnissen der Freimaurerpyramide nicht ganz so gut zum Tragen.
Was mir vor allem aufgefallen ist: Die verschiedenen Thematiken des Buches, an sich wahrscheinlich durchaus spannend, werden nicht wirklich gut verbunden: Mal faselt Katherine Solomon fasziniert von ihrer Noetik, dann taucht man wieder in die Gedankenwelt des Killers mit ihren uralten Ritualen ein, und natürlich gibt es mehr als man wissen will über die Freimaurer. An mehr als einer Stelle hat man den Eindruck, daß dies die eigentliche Handlung nur unnötig dehnt, das ganze Buch hätte wahrscheinlich locker zweihundert Seiten kürzer sein können. Dies fällt besonders gegen Ende des Buches auf.
Ein wahrscheinlich nicht ganz zu vermeidender Effekt ist schließlich noch der, daß man nach dem Genuß von "Illuminati" und "Sakrileg" schon ein paar Tricks von Dan Brown kennt und sich nun mittlerweile nicht mehr ganz so leicht aufs Glatteis führen läßt. Teilweise ist das nicht schlimm, wenn man aber das "Geheimnis" des Killers bereits früh erahnen muß und es dann erst im grande finale aufgelöst wird, ist das schon etwas ärgerlich.
Na, was soll's, natürlich ist das Buch immer noch spannend und vergleichsweise unterhaltsam, man sollte eben nur nicht zu viel erwarten.

  (15)
Tags: cia, freimaurer, geheimnisse, killer, noetik, rätsel, robert langdon, usa, washington   (9)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(181)

385 Bibliotheken, 6 Leser, 5 Gruppen, 44 Rezensionen

indien, schiffbruch, religion, tiger, zoo

Schiffbruch mit Tiger

Yann Martel , Manfred Allié , Gabriele Kempf-Allié
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei FISCHER Taschenbuch, 01.08.2004
ISBN 9783596156658
Genre: Romane

Rezension:

Nicht so ganz mein Ding. An vielen Stellen ziemlich grausam und zu abgehackte einzelne Episoden, um eine spannende Abenteuergeschichte zu sein. Erst durch die letzten Seiten, wird ein Schuh draus, für die religiöse Message hatte ich aber nicht so viel übrig..

  (9)
Tags: abenteuer, parabel, phantastisch, religion, schiffbruch, tiger   (6)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(27)

53 Bibliotheken, 0 Leser, 2 Gruppen, 4 Rezensionen

krimi, england, melrose plant, richard jury, scotland yard

Inspektor Jury kommt auf den Hund

Martha Grimes
Fester Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Goldmann Verlag (HC), 01.06.2007
ISBN 9783442311248
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Quantentheorie, Psychopathen und ein schlauer Hund - ein gefährlicher Cocktail, der sich aber erstaunlich gut wegliest. Jury und seine Gefährten sind mit halt ans Herz gewachsen und ein Wiedersehen macht immer Freude. Das Ende fand ich allerdings etwas enttäuschend. Ob es im nächsten Jury-Krimi weitergeht?

  (8)
Tags: england, entführung, gödel, hund, jury, krimi, london, mystery, psychopath, pubs, quantentheorie, scotland yard, surrey, whodunnit   (14)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(28)

36 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

schwangerschaft, liebe, skating, tony hawk, erwachsen werden

Slam

Nick Hornby
Fester Einband: 309 Seiten
Erschienen bei Penguin Group USA, 04.10.2007
ISBN 0399250484
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(168)

269 Bibliotheken, 7 Leser, 0 Gruppen, 21 Rezensionen

autismus, familie, london, england, krimi

The Curious Incident of the Dog in the Night-time

Mark Haddon
Flexibler Einband: 224 Seiten
Erschienen bei Ccv, 01.04.2004
ISBN 9780099450252
Genre: Romane

Rezension:

Den Hype um das Buch kann ich nicht ganz nachvollziehen. Es ist schon sehr unterhaltsam geschrieben und interessant, aber insgesamt doch sehr auf das Thema "Autismus" fixiert. Man erhält viele Einblicke in das Leben der Hauptperson, allerdings wußte ich einiges auch von vorher z.B. aus Reportagen über Autismus.

  (2)
Tags: autismus, jugend   (2)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(58)

106 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 13 Rezensionen

goethe, liebe, roman, marienbad, weimar

Ein liebender Mann

Martin Walser , Alexander Buxhoeveden , Alissa Walser
Fester Einband: 288 Seiten
Erschienen bei Rowohlt , 29.02.2008
ISBN 9783498073633
Genre: Romane

Rezension:  
Tags: goethe, liebe, liebeskummer, literatur, poesie, verliebtsein   (6)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(452)

1.138 Bibliotheken, 70 Leser, 8 Gruppen, 68 Rezensionen

philosophie, hirnforschung, psychologie, sachbuch, ethik

Wer bin ich und wenn ja, wie viele?

Richard David Precht
Fester Einband: 397 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 17.09.2007
ISBN 9783442311439
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(615)

1.177 Bibliotheken, 10 Leser, 7 Gruppen, 60 Rezensionen

humor, science fiction, 42, arthur dent, douglas adams

Per Anhalter durch die Galaxis

Douglas Adams , Benjamin Schwarz (Übersetz.)
Flexibler Einband: 202 Seiten
Erschienen bei Heyne, 01.11.1998
ISBN 9783453146976
Genre: Science-Fiction

Rezension:  
Tags: albern, gehypet, kult, science-fiction   (4)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(75)

138 Bibliotheken, 4 Leser, 1 Gruppe, 9 Rezensionen

italien, plagiat, sprachwissenschaft, ligurien, krise

Perlmanns Schweigen

Pascal Mercier
Flexibler Einband: 638 Seiten
Erschienen bei btb, 01.08.1997
ISBN 9783442721351
Genre: Romane

Rezension:

Wer eine Inhaltsangabe des Romans lesen würde, würde nicht glauben, daß das Buch spannend sein kann. Tatsächlich lebt es auch nicht von den äußeren Ereignissen, sondern von den inneren Spannungen, die die Hauptfigur Perlmann erlebt. Wie auch z.B. im "Nachtzug nach Lissabon" geht es um jemanden, der sein bisheriges Leben in Frage stellt und sogar unter ihm leidet. Dies führt Perlmann zu einem verzweifelten Entschluß, der seine Existenz, die entscheidend von dem Ansehen seiner Kollegen abhängt, gefährdet.
Dabei wird die Hauptfigur sehr intensiv und nachvollziehbar beschrieben. Ein Buch, das einerseits auf subtile Art spannend ist, und andererseits auch zum Nachdenken anregt.

  (3)
Tags: bildung, forschung, krise, plagiat, sinnsuche, wissenschaft   (6)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(790)

1.493 Bibliotheken, 8 Leser, 5 Gruppen, 93 Rezensionen

historischer roman, mittelalter, kirche, vatikan, päpstin

Die Päpstin

Donna W. Cross , Wolfgang Neuhaus (Übers.)
Flexibler Einband: 566 Seiten
Erschienen bei Aufbau TB, 01.03.1998
ISBN 9783746614007
Genre: Historische Romane

Rezension:  
Tags: frauen, historischer roman, kirche, mittelalter   (4)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.127)

2.144 Bibliotheken, 6 Leser, 13 Gruppen, 88 Rezensionen

thriller, verschwörung, kirche, paris, louvre

Sakrileg

Dan Brown , Piet van Poll (Übers.)
Fester Einband: 605 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 24.02.2004
ISBN 9783785721520
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags: spannung, thriller   (2)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.093)

2.001 Bibliotheken, 14 Leser, 7 Gruppen, 105 Rezensionen

thriller, vatikan, verschwörung, rom, kirche

Illuminati

Dan Brown , Axel Merz (Übers.)
Flexibler Einband: 716 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 25.02.2003
ISBN 9783404148660
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags: spannung, thriller   (2)
 
76 Ergebnisse