Mondhexe

Mondhexes Bibliothek

3 Bücher, 2 Rezensionen

Zu Mondhexes Profil
Filtern nach
3 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(381)

711 Bibliotheken, 1 Leser, 13 Gruppen, 46 Rezensionen

gestaltwandler, liebe, mediale, fantasy, brenna

Eisige Umarmung

Nalini Singh , Nora Lachmann
Flexibler Einband: 448 Seiten
Erschienen bei LYX ein Imprint der Bastei Lübbe AG, 09.03.2009
ISBN 9783802581991
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags: alphawolf, brenna kincaid, judd lauren, offizier, pfeilgarde, pfeilgardist, silentiu, snow-dancer-wölf   (8)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(461)

797 Bibliotheken, 3 Leser, 10 Gruppen, 57 Rezensionen

gestaltwandler, liebe, mediale, fantasy, erotik

Jäger der Nacht

Nalini Singh , Nora Lachmann
Flexibler Einband: 380 Seiten
Erschienen bei LYX ein Imprint der Bastei Lübbe AG, 18.08.2008
ISBN 9783802581625
Genre: Fantasy

Rezension:

Die Mediale Faith NightStar lebt zurückgezogen am Rande des Dark-River-Leoparden-Territoriums. Mit Hilfe ihrer Fähigkeit in die Zukunft zu schauen, besteht ihr Lebensinhalt darin, das Vermögen ihres Clans zu mehren. Im Verlauf der Geschichte lernt die junge Mediale die Kehrseite ihrer seltenen Gabe kennen, da sie in ihren Visionen von Blut und Tod heimgesucht wird. Mit diesen Visionen kehrt auch die Angst und Unsicherheit in ihr Leben ein. Um wieder der medialen Norm zu entsprechen wendet sie sich hilfesuchend an Sascha Duncan und das Leopardenrudel. Dort trifft sie auf Vaughn D'Angelo. Nach und nach baut der geheimnisvolle Jaguar eine Bindung zu der jungen Medialen auf. Mit seiner Unterstützung stellt sich Faith ihren dunklen Visionen und den in ihr erwachenden Gefühlen. Zu all ihren Problemen kommt auch noch die Suche nach einem Serienkiller, welcher es auf Frauen der Gestaltwandler abgesehen hat. 
Nalini Singh präsentiert uns mit ihrem Buch "Jäger der Nacht" eine sinnliche Geschichte zweier Protagonisten, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Die Charaktere werden tiefgründig präsentiert und man bekommt einige neue Einblicke in das Leben der Gestaltwandler und der Medialen.
Durch ihren Schreibstil schafft sie es mal wieder den Leser zu fesseln. Leider sind die Eckpunkte der Geschichte identisch mit ihrem Buch " Leopardenblut", sodass bestimmte Informationen nochmals wiedergegeben werden. 
Mein Fazit:Eine gelungen Geschichte, wie es nicht anders zu erwarten war. Ich finde allerdings, dass die zweite Geschichte nicht mit "Leopardenblut" mithalten kann, obwohl sie hervorragend an die erste Geschichte anschließt.

  (1)
Tags: faith nightstar, jaguar, medialnet, netkopf, vaughn d'angelo, zukunftsvisionen   (6)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(884)

1.380 Bibliotheken, 6 Leser, 15 Gruppen, 101 Rezensionen

gestaltwandler, liebe, mediale, fantasy, erotik

Leopardenblut

Nalini Singh , Nora Lachmann
Flexibler Einband: 378 Seiten
Erschienen bei LYX ein Imprint der Bastei Lübbe AG, 14.05.2008
ISBN 9783802581526
Genre: Fantasy

Rezension:



Nalini Singh entführt uns in eine unbekannte Welt. 
Auf der einen Seite treffen wir die "emotionslosen" Medialen die mit ihren Psy-Kräften das Weltgeschehen lenken und auf der anderen Seite bekommen wir einen Einblick in das Leben der leidenschaftlichen und kämpferischen Gestaltwandler. 

Als die Mediale Sascha Duncan immer mehr gegen das Bröckeln ihrer eisigen Schale ankämpfen muss, um weiterhin zu existieren lernt sie das charismatische Alphatier der Dark-River-Leoparden, Lucas Hunter kennen.
Im Verlauf der Geschichte binden sich die beiden emotional aneinander, was unweigerlich zu Problemen führt. Nun gilt es für beide, sich nicht nur mit ihren Gefühlen auseinander zu setzen und ihrer aufkeimende Liebe nach außen hin zu verteidigen, sondern sie müssen auch noch einen Serienmörder stellen
.

Der Aufbau der Handlung ist schlüssig und ansprechen.
Man bekommt Einblicke in die unterschiedlichen Lebensweisen der Rassen. Die Protagonisten und deren jeweilige Lebensgeschichten sind ansprechend gestaltet. Die Autorin versteht es mit ihren Worten zu fesseln und dem Höhepunkt der Handlung entgegen zu streben.

Der Erotik-Anteil in der Geschichte ist hoch. Aber durch die geschmackvoll umschrieben Erotik-Szenen vertretbar.

Durch das Knistern zwischen den Protagonisten entscheidet man sich recht schnell für seinen Lieblingscharakter.

Mein Fazit: 
Dieses Buch ist empfehlenswert. Hat man es erst angefangen zu lesen, legt man es nicht so schnell wieder aus der Hand. Man fiebert regelrecht mit den Charakteren mit. Die Geschichte ist ein gelungen Auftakt zum Start der Gestaltwandler-Reihe. 

  (2)
Tags: alphatier, dark-river-leoparden, gestaltwandler, lucas hunter, mediale, sascha dunca, wächter   (7)
 
3 Ergebnisse