Morgentau

Morgentaus Bibliothek

35 Bücher, 15 Rezensionen

Zu Morgentaus Profil
Filtern nach
35 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(23)

30 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 16 Rezensionen

götter, eule, philosophie, griechenland, zeitreise

Kassandras Weg

Nona Simakis
Flexibler Einband: 306 Seiten
Erschienen bei scholz film fernseh ABC Fachverlag, 17.12.2014
ISBN 9783941653108
Genre: Fantasy

Rezension:


Meinung

Das sonnige Cover zu „Kassandras Weg“ weckt Fernweh und macht Lust auf einen entspannten Urlaub in Griechenland. Man kommt nicht umhin das Buch aufzuschlagen und stößt gleich auf den perfekten ersten Satz :


»In wenigen Minuten landen wir am Flughafen Athens, die momentane Temperatur beträgt...«

- Das spannende Abenteuer Kassandras kann beginnen...



Nona Simakis hat einen sehr angenehmen und humorvollen Schreibstil. Ihre Worte verwandeln sich in Bilder und ich hatte das Gefühl in einem Film zu sitzen, statt in meinem Bett ein Buch zu lesen.

Die Autorin schafft es Kassandras Gefühle zu übermitteln und mit der Protagonistin mitzuleiden.

Die Protagonistin Kassandra hat es mir ihrem taffen und humorvollen Charakter sofort geschafft, sie sympathisch zu finden. Zusammen mit Glaukos, einem Steinkauz, der an ihrer Seite ist, eine perfekte Kombination aus Humor und Spannung.

Auch alle anderen Charaktere werden klar beschrieben und keiner kommt zu kurz.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

4 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

Der Fluch der Greystokes: Die Suche

Emilia Doyle
E-Buch Text: 248 Seiten
Erschienen bei null, 30.03.2015
ISBN B00VGE034M
Genre: Sonstiges

Rezension:

Meinung

Ein Cover welches sofort Lust aufs Lesen macht und perfekt zum Buch passt. Vollmond, das bedrohliche Abbild eines heulenden Wolfes und eine junge Frau, Rotkäppchen gleich, welche versucht mit einer Laterne den Nebel zu durchbrechen.

Der flüssige und leicht verständliche Schreibstil der Autorin haucht den Worten Spannung und Leben ein. Die Geschichte ist gut durchdacht und der rote Faden deutlich erkennbar Der Spanungsbogen bleibt durchweg erhalten und man kommt nicht umhin mit zu fiebern.


Jack war nicht mondsüchtig -er war ein Werwolf.


Die Protagonistin ist eine junge Frau, welcher ihrer Zeit um einiges Voraus ist und sich gegen die Normen und Regeln sträubt. Nur mit Begleitung reiten oder sich mit Männer treffen? Nicht mit Emma! Sie ist ein kleiner Wirbelwind mit ihrem eigenen Kopf. Sie knutscht nicht nur mit den verschiedensten Leuten rum, sondern steigt auch noch zu einem Fremden Mann in die Kutsche. Diese Verhalten ist zwar leicht naiv, macht die Protagonistin aber nur noch sympathischer. Wer ist denn schon perfekt?

Lucian und Jack, die beiden anderen Protagonisten, sind ebenfalls sympathisch, für meinen Geschmack allerdings zu oberflächlich beschrieben.


"Es ist Vollmond", erklärte Dumond unsinnigerweise. "Ein Anblick, der schon Dichter dazu verführt hat, romantische Verse zu verfassen."






Fazit

Mir hat das Buch gut gefallen und ich bin auf den zweiten Band gespannt.Der Fluch der Greystokes beinhalltet ein paar Schwächen was die Liebesgeschichte angehet, welche nur wenig Potential bietet und auch Lucian und Jack sind meiner Meinung nach nicht gut genug beschrieben. Doch die Geschichte selbst ist extrem Spannend und beinhaltet eine packende Story. Emma ist mir durch ihre rebellische Art extrem sympathisch und erinnert mich an Valerie aus "Red Riding Hood" . Ich freue mich schon sehr auf den zweiten Band der Reihe, für den genug Potential vorhanden ist, um verdammt gut zu werden!

Definitiv ein gutes Weihnachtsgeschenk für Fantasy Fans!

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(473)

851 Bibliotheken, 18 Leser, 1 Gruppe, 156 Rezensionen

dystopie, erde, die 100, kass morgan, liebe

Die 100

Kass Morgan ,
Flexibler Einband: 320 Seiten
Erschienen bei Heyne, 27.07.2015
ISBN 9783453269491
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

4 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

seele, liebe, gedichte, hoffnung, weltgeschehe

Tintenklecks: Gedichte meiner Seele (German Edition)

Sophie Marie Gose
E-Buch Text: 52 Seiten
Erschienen bei BookRix, 09.09.2015
ISBN 9783739612539
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(24)

30 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 24 Rezensionen

behinderung, rollstuhl, liebe, roman, rehabilitationsklinik

Umdrehungen

Sonja Bethke-Jehle
Flexibler Einband: 256 Seiten
Erschienen bei Books on Demand, 29.03.2016
ISBN 9783738635195
Genre: Romane

Rezension:

Tolles Buch und toller Schreibstil!
Es hat mir viel Spaß gemacht Ben und Zia auf ihren Weg zu begleiten und zu sehen, wie sie mit Bens Behinderung und den damit verbundenen Herausforderungen umgehen. Man konnte sich so unglaublich gut in die Situation der Beiden hineinversetzen, dass ich, gerade am Anfang, ein paar Tranchen vergossen habe.
Eine Liebesgeschichte welche mich bewegt hat, ohne dabei Klischeehaft zu sein!

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(7)

18 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

Blutsgeheimnis - Der Fluch der Blutskristalle

Nancy Steffens
E-Buch Text: 307 Seiten
Erschienen bei Books on Demand, 13.02.2015
ISBN 9783734762611
Genre: Fantasy

Rezension:

Die Handlung/Klappentext

Bist du bereit, dich einer fantastischen Reise aus Hoffnung, Liebe und Schmerz zu stellen, in der neben einer extra Portion Romantik, Tragik und mystischen Gestalten die Spannung nicht zu kurz kommt? Die 23-jährige Ashley Galen, eine junge Fotografin aus Kanada, zweifelt allmählich an ihrem Verstand. Nacht für Nacht findet sie sich in ein und demselben Traum wieder, in dem ein mysteriöser Fremder die Hauptrolle spielt. Als der Mann ihrer Träume jedoch plötzlich zur greifbaren Realität wird und ein altes Familienerbstück ihre Sinne vernebelt, muss Ashley sich schnell eingestehen, dass in dieser Welt nichts so ist, wie es scheint. Ja, nicht einmal sie selbst!

Meinung

Das Design des Covers gefällt mir  gut! ´Die hypnotischen blauen Augen des Mannes und die blutrote Schrift, im Hintergrund das Meer welches an den Felsen leckt -´ganz mein Stil!

Nancy Steffens hat einen  flüssigen, lebendigen Schreibstil, der sehr angenehm zu lesen ist. Die Autorin schreibt so bildhaft, dass man sich ohne große Mühe die Orte vorstellen kann und das Gefühl hat, selbst an diesen zu sein.

Die Protagonistin ist mir sehr sympathisch und ich konnte mich gut in ihre Gefühlslage hineinversetzen. Nancy Steffens hat ihrer Protagonistin und allen anderen Charaktere wirklich Leben eingehaucht und man musste mit ihnen weinen, lachen und sich freuen. Das knistern zwischen Ashley und Aeron ist nahezu greifbar.

Fazit

Mir hat das Buch wirklich gut gefallen und ich kann es nur weiterempfehlen. Man merkt das Nancy Steffens unglaublich viel liebe in ihre Geschichte gesteckt hat und spürt diese in jedem Satz. Allerding hat es die Autorin am Anfang in bisschen zu gut gemeint, so das sich dieser ein bisschen gezogen hat.  Das Buch war sehr spannend und es hat mir wirklich viel Freude bereitet es zu lesen!

  (17)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(78)

165 Bibliotheken, 6 Leser, 0 Gruppen, 59 Rezensionen

magie, wölfe, fantasy, farina de waard, sina

Das Vermächtnis der Wölfe - Zähmung

Farina de Waard
Flexibler Einband: 792 Seiten
Erschienen bei Fanowa Verlag, 18.03.2014
ISBN 9783945073001
Genre: Fantasy

Rezension:

Die Handlung/Klappentext

Die gelb glühenden Augen eines riesigen Mannes sind das Letzte, was Sina sieht, bevor sie das Bewusstsein verliert. Verschleppt in eine fremde, von erbitterten Kriegen und Leid gezeichnete Welt entdeckt sie Kräfte in sich, die nicht nur ihr eigenes Leben verändern sollen. Doch die Tyrannin Zayda, deren dunkle Magie ganze Kulturen in den Abgrund stürzte, macht erbarmungslos Jagd auf sie. Als Sina endlich die Gründe für ihre Lage erfährt, ist sie bereits in eine Spirale aus Geschehnissen verwickelt, die ihr Schicksal und das der magischen Dimension Tyarul bald durch ausweglos scheinende Prüfungen zerren werden. Zähmung. Der Debutroman von Farina de Waard und Auftakt zur Buchreihe „Das Vermächtnis der Wölfe“.

“Ich will eigentlich nicht die ganze Zeit darüber nachdenken müssen, dass ich das alles lerne, um nacher zu töten!”, rief sie und ihre Stimme war etwas lauter, als sie gewollt hatte.

“Dann denk weniger”,…

Meinung

Das Cover ist sehr schön! Der Wolf wirkt nicht nur, wie aus Holz geschnitzt, er fühlt sich auch so an und hat eine unglaubliche Ausstrahlung.

Farina de Waards Schreibstil ist speziell, dabei aber unglaublich gut . Die Autorin umschreibt und beschreibt sehr bildhaft, weshalb ich ihre Welt klar vor Augen hatte und das Gefühl hatte neben der Protagonistin Sina zu stehen. Ich sah die Farben, spürte den Wind, hörte das klirren der Schwerter -die Worte zogen mich quasi in das Buch.  Farina de Waard hat eine ausgewogene Spannungskurve und authentische Charaktere ins Leben gerufen. Die Autorin hat eine wunderschöne eigene Welt erschaffen, welche sich genau so real angefühlt hat, wie jeder ihrer Charakter und am Ende, als ich das Buch zugeschlagen habe, hatte ich das Gefühl, dass ich wirklich in dieser, in ihrer Welt gewesen bin.

Die Protagonistin Sina ist eine sehr Gefühlvolle und impulsive junge Frau. Sie ist  sehr mutige, wenn auch zutiefst verunsicherte . Das Buch ist in der dritten Person geschrieben. dennoch bleibt der Fokus der Geschichte auf Sina gerichtet -doch die Autorin wahr in “Zähmung” eine gewisse Distanz zu Sina. Was mich allerdings sehr irritiert hat am Anfang war, dass Sinas Gedanken in der Ich- Perspektive geschrieben waren, wo doch der Rest der Story in der dritten Form geschrieben ist, dass fand ich persönlich nicht  gefallen. Sina ist zu Beginn in der gleichen Situation wie die Leser, denn auch  Sie weiß nichts über ihre eigene Vorgeschichte, und nichts über die Welt, in der sie sich nun befindet – so geht man gemeinsam mit Sina auf entdeckungstour und lernt alles kennen.. Was ich schade fand ist, dass Sina sich oft  sich weinerlich und unreif verhält, wird dabei aber von allen geliebt. In diesen Momenten hat mich Sina an eine Mary Sue erinnert, ich hoffe das ändert sich im zweiten Teil.

 …”Und deswegen weckst du mich? Weil du nicht schlafen kannst?” Tarek schien langsam wach und neugierig zu werden.

“Ja ich weiß, dass war dumm von mir…”, murmelte Sie und ihr Magen begann zu rebelieren.

“Nein, nein…Ich habe gerade sowieso nichts Besseres zu tun. Du siehst ja, ich liege hier nur herum…”

Fazit

Mit “Zähmung” ist der Autorin ein grandioses Fantasy Debüt gelungen! Die Autorin fesselt einen an das Buch und man muss es einfach zu Ende lesen. Die Handlung ist durchweg spannend. Zu keiner Zeit habe ich mich gelangweilt gefühlt oder derartiges. Die Protagonistin weißt zwar ein paar Schwächen auf, doch das macht Farina de Waard mit einer tollen Story und einem wunderschönen Setting wieder wett. Jeder Fantasy- und Lewis -Fan, muss dieses Buch lesen!

Ich bin  wahnsinnig gespannt auf die Fortsetzung und kann es kaum erwarten  diese zu lesen!

  (15)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(10)

16 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 6 Rezensionen

Feuerhelix

Ela Feyh
E-Buch Text: 241 Seiten
Erschienen bei null, 19.03.2015
ISBN B00UZ2AVIO
Genre: Sonstiges

Rezension:

Die Handlung/Klappentext

Lucy führt ein entspanntes und manchmal langweiliges Leben als Hexe in einem Forschungsinstitut, bis sie ihrem alten Schulfreund Aaron über den Weg läuft. Statt im Labor zu arbeiten, wird sie gezwungen an halsbrecherischen Außendiensten und Verfolgungsjagten teilzunehmen, denn Aaron versucht mit allen Mitteln seine entführte Schwester zu finden. Dabei gelangt sie immer tiefer in Bereiche der Zauberei, welche sie sich geschworen hatte zu meiden. Aber nicht genug der Schwierigkeiten: Zusätzlich muss Lucy sich nicht nur mit einem übergeschnappten Halbgott auseinandersetzen, sondern auch mit Aaron. Denn auch er ist kein Mensch, bloß welcher Gattung gehört er an?

Meinung

Das Design des Covers finde ich gut, auch wenn es wenig über das Buch aussagt. Der dunkle Hintergrund und die feurigen Ornamente strahlt etwas magisches aus.

Ela Feyhs Schreibstylist flüssig und humorvoll und es macht einfach Spaß das Buch zu lesen. Ihre Charaktere sind gut durchdacht und die Begründung, warum die ganzen Fabelwesen in unserer Welt sind, fand ich logisch.

Lucy, die Protagonistin ist eine Hexe. Sie ist ein wie ich finde, liebenswerte Hexe, die ich schnell ins Herz geschlossen habe -leider ist Sie aber auch ein bisschen nervig. Die junge Hexe bringt sich immer wieder bewusst  in Situationen, die Sie kaum Händeln kann und schätz Situationen oft falsch ein. Das ist manchmal wirklich zum Haare ausreißen macht aber Lucys Sympathischen Charakter mit aus. Im Laufe der Geschichte wächst die Protagonistin und es zeigt eine deutliche Steigerung bei ihren Zaubern.

Fazit

Mir hat das Buch gut gefallen da es keine typische Fantasystory ist und die Protagonistin einfach unperfekt ist.

Die Idee von einem dystopischen Berlin in dem Fabelwesen und Menschen leben fand ich super -etwas ganz anderes!

Was mich absolut Begeistert hat war wie die Autorin mit der Chemie umgegangen ist, bzw. diese Aspekte in ihrem Buch erklärt hat, dass sogar ich (als absolute Chemie-Null ) verstanden habe, um was es geht ^^.

Das einzige was mich genervt hat, war das fehlende Durchsetzungsvermögen der Protagonistin. Egal b man Sie angergriffen hat oder nicht, Sie hat nie dagegen agiert. Aus Schwäche?

Ich kann Euch das Buch nur ans Herz legen!  Wenn ihr ein Fan der phantastischen Wesen seid, dann wird euch diese Geschichte gefallen!

  (14)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

7 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

fcd, fussball

Liebe auf den zweiten Kick (Der FC Düsseldorf und die Liebe 8)

Genovefa Adams
E-Buch Text: 250 Seiten
Erschienen bei null, 18.06.2015
ISBN B0100Q4S1U
Genre: Sonstiges

Rezension:

Zum Buch

Autorin: Genovefa Adams

Titel Liebe auf den zweiten Kick

Preis Taschenbuch 9,99 Euro, eBook 3,49 Euro

Verlag Selfpublisher


Die Handlung/Klappentext

David und Oliver sind seit ihrer Kindheit beste Freunde. Kurz vor ihrem geplanten Wechsel von Hansa Hamburg zum FC Düsseldorf stirbt Oliver bei einem Autounfall.
 David und Olivers Frau Anna spenden sich in der schwierigen Zeit gegenseitig Trost. Aber dann macht er ihr ein Geständnis, das ihre Welt ins Wanken bringt. Kann sie David etwa doch nicht vertrauen?

 

»Sterne, Wasser, Einsamkeit. Was ist das denn, wenn nicht Kitsch?«
Anna piekste ihn in die Seite. »Romantik.«

Meinung

Das Cover ist einfach super! Es zeigt für mich die Mischung, aus welcher der Roman besteht :Fußball und Beziehung.

Genovefa Adams schreibt sehr schön, ich mag ihren lockeren und flüssigen Schreibstil und das Sie die Dinge auf den Punkt bringt, ohne lange um den heißen Brei herum zu reden. Der Schreibstil von Genovefa Adams zwingt einem zum weiterlesen und ich kam nicht umhin das Buch in einer Nacht zu lesen. Die Autorin umschreibt und beschreibt die Gefühle ihrer Protagonistin unglaublich gut und lässt einen so wirklich mitfühlen.

Ich mag ihre Protagonistin Anna sehr, da sie eine reale Person ist und es hat mir viel Freude bereitet sie auf ihren traurigen, aber auch schönen Weg durch das Buch zu begleiten.. Die Handlungsweise der sympathischen Protagonisten war schlüssig, sie ist ein Mensch mit dem ich sehr gerne befreundet währe.

 


»Das soll heißen, dass ich dich dafür viel zu anständig und vernünftig finde.«
 »Eben deshalb. Irgendwo muss ich ja meine wilde Seite ausleben.«

 

Fazit

Ich war dem Buch gegenüber eher kritisch, da ich nicht der ultimative Fußballfan bin, auch wenn ich die heißen Spieler nicht schlecht finde  =D, aber es handelt sich bei Genova Adas Roman nicht um einen typischen Fußball Roman. Im Gegenteil, im Vordergrund stehen  Anna und David,  und deren Beziehung und Trauerverarbeitung.

Mir hat es sehr viel Spaß gemacht das Buch zu lesen und ich muss der Autorin ein großes Lob aussprechen -danke für diese schöne Sommerlektüre :).

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

8 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

Nadine, von Gott vergessene Kinder - Das erste Mädchen vom Bahnhof Zoo - Autobiografischer Roman

Amee Brooks , Verlag DeBehr
Buch: 260 Seiten
Erschienen bei Verlag DeBehr, 06.01.2016
ISBN 9783957531681
Genre: Biografien

Rezension:

Zum Buch

Nadine, von Gott vergessene Kinder -Das erste Mädchen von Bahnhof Zoo ist ein Autobiografischer Roman von Amee Brooks und im DeBehr Verlag erschienen.


Die Handlung/Klappentext

1978 erschien im Stern eine Reportage über Amee Brooks alias Christine, 14 Jahre, als Vorreiter für den Welterfolg "Wir Kinder vom Bahnhof Zoo". Eltern und Lehrer wussten Bescheid, doch keiner schlug Alarm, erst Käthe Kruse Puppe, dann Irma La Douce. Sie erhielt 30 DM. Ihre Eltern legten Beschwerde ein, die Story wurde eingefroren, die Protagonistin später durch die heute bekannte Christiane F. ersetzt. Amees Kindheit verlief alles andere als liebevoll und geregelt. Vernachlässigung, ein Leben im Kinderheim, später der Tod der geliebten Pflegemutter, Not, Misshandlung, ... und dann der Bahnhof Zoo, Drogen, das Glück im Rausch - und immer wieder unglaubliche Gewalt. Die Autorin erzählt schonungslos offen über ihre verlorene Kindheit und schutzlose Jugend, von allen verlassen. Sie berichtet jedoch auch von der Kraft, die in denen schlummern kann, die ganz am Boden liegen. Die autobiografische Geschichte des ersten Mädchens vom Bahnhof Zoo - Amee Brooks.



"Ich kann ihm doch nicht erzählen das ich im Heim leben. Der lebt doch in einer ganz anderen Welt, der versteht so was doch nicht."








Meinung

Man hätte wohl kein treffenderes  Cover finden können, was besser zu Amee Brooks Geschichte gepasst hätte. Es lässt einen schlucken und man kommt nicht umhin das Buch in die Hand zu nehmen.

Amee Brooks hat einen wunderschönen Schreibstil, denn sie schafft es einen so real Mitfühlen zu lassen was Nadine fühlt, dass einen die Tränen kommen. Jedes Hoch, jedes Tief, jeden Schmerz, scheine ich am eigenen Körper nachzuempfinden -Hut ab vor dieser Leistung. Dennoch ist es nicht leicht diese Geschichte zu lesen. Es ist kein Buch das man mit an den Strand nimmt, keine leichte Sommerlektüre. Es ist eine Geschichte voller Scherz und Leid, eine Geschichte die man niemanden wünscht und doch für viele Menschen Alltag ist -doch das macht sie umso lesenswerter!

Nadine, die Protagonistin ist ein unglaublich starker Mensch und mir sehr sympathisch. Sie ist im Prinzip ein ganz normales Mädchen und dann wieder auch nicht. Ihre Willensstärke und den Lebenskampf nie aufzugeben zieht sie wie ein roter Faden durch die Geschichte. Nadine ist eine inspirierende Persönlichkeit!



..."Du wirst mit dem Kerl in die Kiste gehen und schön brav sein und das machen, was er will, ansonsten hau ick dir eine aufs Maul und erzähle deinen Musikfreunde, dass du genau wie icke ´ne Junkieschlampe bist."








Fazit

Ich gehöre nicht zu den Menschen die weinen wenn sie ein Buch, eine traurige Geschichte lesen, doch dieses Buch lässt einen so real Mitfühlen, lässt einen spüren was Nadine erlebt und dazu der Aspekt, dass diese Geschichte keine Fiktion, sondern wirklich geschehen ist  -bei dieser Geschichte kamen selbst mir die Tränen.

Durch die Augen er Autorin sieht man das Glück, das Glück des Lebens und  spürt wie ihre Welt im nächsten Moment in tausend Splitter zerspringt. Angesichts der Grausamkeit, Gewalt und Aussichtslosigkeit musste ich das Buch oft zu schlagen -zu fassungslos war ich. Nadine ist in dem Buch zwei Jahre jünger als und hat Dinge erlebt die ich mir nicht vorstellen konnte und ich wüsste nicht ob ich ihre Stärke gehabt hätte. Dieses Buch öffnet einen die Augen und ich fände es super, wenn es in Schulen vorgestellt werden würde.

Am Ende bleibt nur noch eine Frage: wie viel Schmerz und Grausamkeit kann eine junge Seele aushalten, ohne daran zu zerbrechen?

Must read!

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Die Kichererbsen stellen die Bankräuber

Marianne Christmann
Flexibler Einband: 96 Seiten
Erschienen bei epubli GmbH, 10.05.2013
ISBN 9783844248531
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Zum Buch

Die Kichererbsen Band 1, von Marianne Christmann, ist im Selbstverlag erschienen und unter anderem im Internet bei Amazon.

Die Handlung/Klappentext

Die Kichererbsen — das sind die Siebtklässlerinnen Tina, Anne, Lena und Sara. Vier Freundinnen, die zusammenhalten wie Pech und Schwefel, eine alte Grillhütte im Wald als Klubhaus benutzen und für ihr Leben gerne Kriminalfälle lösen. Als in ihrem kleinen Städtchen eine Bank überfallen wird, sind die vier sofort zur Stelle, um den Kriminalbeamten – ob die wollen oder nicht – hilfreich zur Seite zu stehen. Doch ganz so einfach, wie die Mädchen sich das vorgestellt haben, ist es nun auch wieder nicht, die ‚schweren Jungs’ zur Strecke zu bringen

“Was machen wir jetzt mit ihnen?”, fragte Kalle. Horst zog seine Pistole.

Meinung

Das  Cover  ist leider überhaupt nicht meins. Die Waldhütte passt zwar super, doch ich hätte eine Zeichnung, wie zum Beispiel bei den Wilden Hühnern, schöner gefunden -doch das liegt im Auge des Betrachters. Die verschnörkelte Schrift finde ich hingegen sehr schön.

Marianne Christmann Schreibstil ist  flüssig und klar. Sie schreibt mit Witz, Charme und schafft es den Spannungsbogen durchweg aufrecht zu erhalten und es wird nie langweilig. Man konnte sich gut in ihre Geschichte und in die Perspektive der Kinder hineinfinden.

Marianne Christmanns Buch lebt durch Perspektiv Wechsel und die Lösung des Kriminalfalls. Das Buch ist für Grundschüler ausgelegt, doch kann auch gut von Jugendlichen und Erwachsenen gelesen werden. Die Protagonisten sind sehr sympathisch und real, man hatte nie das Gefühl das irgendwas unlogisch oder abgedreht war. Man merkt wie die Kinder im Laufe der Geschichte dazulernen  und an ihrer “Mission” wachsen.

“Was macht ihr denn hier?”, fragte sie erstaunt.

“Das selbe kann ich dich fragen”; antwortete Lutz und drehte Horst die Arme auf den Rücken.

Fazit

Das Buch von Marianne Christmann hat mir gut gefallen, worüber ich sehr überrascht war, da es für Grundschüler ausgelegt ist.

Was mir nicht so gefallen hat waren die vielen Perspektivenwechsel . Mal aus der Sichtweise der Kichererbsen, dann aus der Perspektive der Diebe,  und wieder zurück -das war mir einfach zu viel. Schade fand ich auch, dass das Buch so kurz war. Es hätte gerne noch mal hundert Seiten mehr haben können :).

Ein kleiner aber feiner Kriminalroman.

 

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

4 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Kurzgeschichten zum Staunen ... Träumen und Schmunzeln

Peter Naujoks
Flexibler Einband: 132 Seiten
Erschienen bei Books on Demand, 04.06.2015
ISBN 9783734794049
Genre: Gedichte und Drama

Rezension:

Zum Buch


"Kurzgeschichten zum Staunen, Träumen und Schmunzeln" von Peter Naujoks, ist am 04.06. 2015 im Books on Demand Verlag erschienen. Auf 132 Seiten reihen sich 40 gefühlvolle Kurzgeschichten.

Die Handlung


Peter Naujoks beschäftigt sich in seinem Buch mit den verschiedensten Themen, von Einsamkeit , bis hin zum Träumen, doch jede einzelne Geschichte regt zum nachdenken an.



Wer versucht ohne Liebe zu leben ... Kann genauso versuchen ohne Hoffnung zu leben. Bei dem Einen stirbt das Herz ... bei dem Anderen die Seele






Meinung


Das Cover ist sehr schön gestaltet und auch die verschnörkelte Schrift passt perfekt zum Titel des Buches und läd zum Träumen ein. Leider gefallen mir die Farben nicht so ganz, da diese mir zu "kitschig" sind, aber das ist natürlich Geschmackssache.

Peter Naujoks schreibt wunderschöne Kurzgeschichten die zum Nachdenken anregen und beschäftigt sich auch mit Themen, über die man viel zu wenig nachdenkt. In jeder seiner Geschichten steckt so viel liebe und Leidenschaft dahinter, das es einfach Spaß macht diese zu lesen. Besonders die Geschichte, welche er für seine Ehefrau geschrieben hat, hat mich begeistert und bewegt.

Peter Naujoks Schreibstil lässt sich flüssig und schnell lesen. Außerdem schreibt er sehr bildhaft, wenn er geschrieben hat das mich die Sonnenstrahlen erfüllen, hatte ich tatsächlich das Gefühl das sie dies taten.

Das Buch beinhaltet nicht nur wunderschöne Kurzgeschichten, sondern auch klasse Illustrationen. Diese sind noch das I-Tüpfelchen und passen perfekt dazu.

Fazit


Ein wunderschönes Buch, welches Spaß beim lesen bringt und einen an manchen Stellen innehalten lässt und man sich denkt :"So habe ich das noch nie gesehen." Oder :"Darüber habe ich noch nie nachgedacht.". Und manche Geschichten sind einfach nur dafür da, um sich Abends ins Bett zu kuscheln, diese zu lesen und in die Traumwelt hinüber zu gleiten, um von dem zu Träumen, was Peter Naujoks geschrieben hat.

Ich kann diese Buch nur empfehlen! Top Geschenk-Idee!
 

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

10 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 7 Rezensionen

fantasy, lustige fantasy, ein ganz tolles und spannendes buch mit blicken in eine andere welt, magie, lustig

Zeitsteinwirrwarr: Das Tagebuch der Amy Stanleys I

Isabella Riffel
E-Buch Text: 277 Seiten
Erschienen bei neobooks Self-Publishing, 16.06.2015
ISBN 9783738030136
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Zum Buch


Zeitsteinwirrwar -Das Tagebuch der Amy Stanley I, von Isabella Riffel, ist am 12.06.2015 erschienen.

Die Handlung


Amy Stanley ist eine dreizehnjähriger Teenager und lebt in einer Welt voller Magie, Monstern, Mysterien und der UC  (United Colours of the World) . Die UC ist eine magische Organisation, die sich um alles magische kümmert.

Amys Stiefeltern leiten die "Dumont School of Colours", kurz die SoC. Zusammen mit ihrer Stiefschwester "Jeanne" , die eine Halb-Elbin ist, macht Sie die Ausbildung zur Bibliothekarin. Doch im Gegensatz zu "Jeanne" macht es ihr weder Spaß, noch liegt es ihr. Am liebsten würde Amy Monsterjägerin werden, doch noch nie hatte jemand seine Farbe gewechselt.

Als plötzlich eine Armee von Orks vor dem Schlosstor steht, eine Unbekannte  aus der Zukunft sie töten will und ihr älteres Ich Amy retten will, nimmt ihr Leben eine plötzliche Wendung. Amy ist in der Zukunft eine selbstbewusste, starke Frau und noch dazu eine Monsterjägerin.

Sie fasst neuen Mut und setzt den Wechsel zu den Monsterjägern durch. Endlich kann Amy das machen, was ihr liegt und trainiert wie verrückt, um den verpassten Stoff aufzuholen. Schnell findet Sie in Fynn, dem Schwarm aller pubertären Jungs,  eine gute Freundin unter dem Monsterjägern.

Ein richtiger Monsterjäger braucht natürlich auch eine eigene Rüstung und nicht die alten verschlissenen der Schule. Gemeinsam mit Fynn macht Amy einen Ferienjob an der UC - doch der ist leider weniger cool wie erwartet. Bücher nach Daten sortieren, unsympathischen Chefs - einfach nur ätzend. Durch einen Zwischenfall merkt Amy, dass das System der UC nicht so effektiv ist, wie gedacht . Um das zu ändern gründet sie eine Gilde, jedoch mehr zum Spaß als alles andere. Nie hätte sie sich träumen lassen, das ihre Gilde so an Bedeutung gewinnt und sie sogar einen Anschlag verhindern müssen. Und dann sind da noch ungeklärte Fragen :Was fühlt Sie für Roy, den selbstbewussten Monsterjäger und was hat es mit "dem Joch der Titanen" auf sich?



>>Wir sind eine gute Gilde<<, sagte ich stolz. >>Ja, und nur diese Gilde kann verhindern, das die UC untergeht.<<

Meinung


Das Cover  gefällt mir sehr gut. Ich mag das Farbspiel zwischen dem dunklen- und hellen Blau mit dem Gold. Das Cover lädt zum Lesen und Träumen ein.

Isabella Riffels  Schreibstil hat mich sehr stark an den Schreibstil von Rick Riordan erinnert und da er zu einer meiner Lieblings Autoren gehört, war ich sofort begeistert. Sie schreibt sehr bildhaft und das ist etwas was man nur in wenigen Büchern findet und dadurch wird man sofort in Amys Welt gezogen. Ihre lustige und auch freche Art zu schreiben, hebt Sie von der Masse ab und bringt Spaß.

Teilweise hat mich "Zeitsteinwirrwar" an Harry Potter erinnert, dabei war es aber kein Abklatsch, sondern es gab einfach Kleinigkeiten  die parallelen zu dieser Story aufwiesen. Bei der Schloss-Schule musste ich an Hogwarths denken und bei den unterirdischen Katakomben an die Kammer des Schreckens, doch dieser Eindruck hat sich im Laufe der Story schnell gelegt.

Das Buch wird aus der Perspektive von Amy erzählt, welche den Leser direkt anspricht. Dies schafft eine Bindung zum Leser, da man im ganzen Handlungsverlauf mit einbezogen wird. Diese Tatsache lässt Amys Welt auch glaubwürdig erscheinen, da es mir so vorgekommen ist, als würde ich tatsächlich das Tagebuch einer realen Person lesen. UC und verschiedene Ebenen, daran musste man sofort glauben.

Die Protagonistin Amy war am Anfang der Geschichte ein eher Stilles, fast sogar schüchterne Mädchen. Doch im Laufe der Geschichte wird Sie zu einer selbstbewussten  jungen Frau, die erkennt was es bedeutet ein Anführer zu sein. Die Protagonistin war mir sehr sympathisch, das Sie ein Mensch mit "Ecken und Kanten" und keinesfalls perfekt ist. Man merkt wie Sie innerlich wächst, als Sie zur Monsterjägerin wird. Außerdem hat die liebe Amy manchmal Sprüche auf Lager, bei denen kein Auge trocken bleibt.


>>Du siehst aus wie...<<, begann er, doch ich unterbrach ihn unwirsch.   >>Sag jetzt bloß nichts.<< >>Meinetwegen. Aber es wäre ein Kompliment gewesen.<<

Fazit


Mir hat es unglaublich viel Spaß gemacht "Zeitsteinwirrwar" zu lesen. Am Anfang war ich ziemlich kritisch da ich es seltsam fand ein Tagebuch zu lesen, doch gerade das macht dieses Buch zu etwas ganz besonderes.

Was mir nicht ganz so gefallen hat war, das die Protagonistin noch so jung ist und das in der Kombination mit kleinen "Liebeleien" ist nicht ganz so meins. Ich mag es lieber wenn die Protagonisten schon um die fünfzehn sind, doch das ist eine absolut persönliche Meinung. Leider habe ich noch ein paar Rechtschreibfehler gefunden, aber es gibt definitiv schlimmeres.

Die Idee, welche hinter dem ganzen Buch steckt, hat mich begeistert!  Mehrere Ebenen fand ich schon in Bartholomäus super spannend und dann noch eine Gilde aus Monsterjägern, Archivisten und Bibliothekaren -genau mein Geschmack .Isabella Riffel hat es geschafft den Spannungsbogen die ganze Story aufrecht zu erhalten, da immer neue Fragen und Probleme auf die Protagonistin zu kamen.

Wer Lust auf ein spannendes und lustiges Fanasy-Jugendbuch hat, sollte sich Zeitsteinwirrwarr nicht entgehen lassen!

  (1)
Tags: ein ganz tolles und spannendes buch mit blicken in eine andere welt, fantasy, jugendbuch, lustige fantasy   (4)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(942)

1.652 Bibliotheken, 7 Leser, 5 Gruppen, 57 Rezensionen

klassiker, rache, drama, dürrenmatt, gesellschaft

Der Besuch der alten Dame

Friedrich Dürrenmatt
Flexibler Einband: 152 Seiten
Erschienen bei Diogenes Verlag, 01.08.2003
ISBN 3257230451
Genre: Klassiker

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(376)

690 Bibliotheken, 13 Leser, 5 Gruppen, 162 Rezensionen

atlantia, dystopie, sirenen, ally condie, zwillinge

Atlantia

Ally Condie , Stefanie Schäfer
Fester Einband: 416 Seiten
Erschienen bei FISCHER FJB, 11.02.2015
ISBN 9783841421692
Genre: Jugendbuch

Rezension:


Die Handlung
Rio und Bay, zwei Zwillinge, haben ihre Mutter verloren. Als die alljährliche Trennung stattfindet fühlt sich Rio deshalb verpflichtet unten, bei ihrer Schwester, zu bleiben und nicht in die Welt über dem Meeresspiegel zu gehen. Es kommt zur Wahl und Rio entscheidet sich, trotz ihrem Traum nach oben zu gehen, für das Leben unter Wasser. Doch Bay, Rios Schwester welche immer unter Wasser bleiben wollte, entscheidet sich dafür nach Oben zu gehen.
Rio versteht die Welt nicht mehr. Warum hat ihre Schwester Sie alleine gelassen? Und macht sich auf die Reise um diese Frage zu beantworten.

Das Cover
Ein schönes Cover, welches sich definitiv von anderen Covers hervorhebt. Das Wasser, die nur schemenhaft zu erkennende Frau im Hintergrund, all das lädt dazu ein in die Geschichte abzutauchen.

Der Schreibstil
Ich mag den Schreibstil der Autorin, da er sich angenehm lesen ließ. Alles wirkte unglaublich echt und man konnte sich die Unterwasserwelt sehr gut vorstellen, fast so als würde man selbst durch die Gassen gehen. Was mir allerdings nicht gefallen hat war, dass es sich an manchen Stellen ziemlich zog.
Die Geschichte ist in der Ich-Perspektive geschrieben, dennoch waren mir Rios Gedanken zu oberflächlich.

Die Charaktere
Die Protagonistin, Rio, gibt ihren Traum für ihre Schwester auf, das macht Sie gleich zum Anfang der Geschichte sehr sympathisch.
Die Charaktere waren für meinen Geschmack deutlich zu schwach. Lediglich Rio lernt  man näher kennen, allerdings auch das ohne Tiefe und Lebendigkeit, was ich sehr schade finde.

Fazit
Wunderschöne Idee, welche mich leider nicht hundertprozentig überzeugen konnte. Der Anfang des Buches hat mir echt super gefallen. Er war voller Emotionen und machte einfach unglaublich Lust mehr von Rios Welt zu erfahren. Doch dann kam es im Mittelteil zu einem Tiefpunkt, weil sich alles zu lange hingezogen hat ohne dass etwas passiert ist.
Was man aber gemerkt hat ist, dass Ally Condie die Religion und Politik ihrer Geschichte gut durchdacht hat. Dafür gib es einen Pluspunkt.
Die Idee der Unterwasserwelt finde ich sehr gut und interessant, allerdings wurde das Potential der Geschichte nicht ganz ausgeschöpft. Dennoch habe ich das Buch gerne gelesen.

  (17)
Tags: atlantia   (1)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(106)

302 Bibliotheken, 2 Leser, 2 Gruppen, 14 Rezensionen

liebe, dystopie, hunter, mystiker, aria

Mystic City - Schatten der Macht

Theo Lawrence , Britta Keil
Fester Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Ravensburger Buchverlag, 18.02.2015
ISBN 9783473401192
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(190)

465 Bibliotheken, 3 Leser, 2 Gruppen, 28 Rezensionen

dystopie, liebe, mystiker, jugendbuch, new york

Mystic City - Tage des Verrats

Theo Lawrence , Andreas Helweg
Fester Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Ravensburger Buchverlag, 01.02.2014
ISBN 9783473401109
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(427)

978 Bibliotheken, 7 Leser, 2 Gruppen, 103 Rezensionen

dystopie, liebe, fantasy, mystiker, jugendbuch

Mystic City - Das gefangene Herz

Theo Lawrence , Andreas Helweg
Fester Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Ravensburger Buchverlag, 01.05.2013
ISBN 9783473400997
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Die Handlung

Aria Rose, deren Vater über New York herrscht, hat schlagartig ihr Gedächtnis verloren. Sie erinnert sich nicht mal mehr an ihren Verlobten Thomas Forster. Als Sie dann auch noch den geheimnisvollen und gut aussehenden Hunter trifft, ist ihre Verwirrung vollkommen. Auf eine mysteriöse fühlt Sie sich zu ihm hingezogen und das, obwohl Sie ihn nicht mal kennt. Dazu kommt noch das er ein Mystiker ist, also magische Fähigkeiten hat und gegen die Macht von den Roses und Fosters rebelliert! Ihre Liebe ist verboten. Mystiker werden von Arias Familie von jeher unterdrückt, konnte es jemals anders sein? Doch Aria kann nicht gegen ihre Gefühle ankämpfen und so bricht ein erbitterter Machtkampf aus und bringt ihre dunklen Erinnerungen zurück….und lässt Aria alles hinterfragen.


Zitat

“Eine Erinnerung, ein Gefühl flammt in mir auf: Dieses Medaillon gehört mir. In der Handtasche steckt außerdem ein winziges Stück Papier. Ich falte es auf. In einer fremden Handschrift stehen dort zwei Wörter: Erinnere dich.”


Meinung

Das Cover hat mich sofort angesprochen! Ich liebe einfach diese düsteren, geheimnisvollen Einbände, die einen Neugierig machen. Das Cover passt einfach perfekt zum Titel, wie ich finde.

Das Buch von Theo Lawrence ist eine Mischung aus Fantasy und Dystopie, zwei Genres die ich unglaublich mag und deren Vereinigung ich echt toll finde.

Theo Lawrence erschafft eine Zukunftsvision die sehr interessant ist und ich welche man sich sehr schnell zurecht findet. Durch eine Klimakatastrophe erden Erdteile unter Wasser gesetzt und zwingen die Menschen zu Veränderungen um überleben zu können-das hört sich für mich nicht sonderlich abwegig an. Das Fanatische sind die Mystiker, Menschen welche besondere Fähigkeiten haben und unterdrückt werden. Sie sind sowas wie lebende Kraftwerke für die Horsten. Der unterschied, zwischen dem Leben in der Tiefe und dem Leben in den Horsten konnte mir der Autor sehr gut verdeutlichen. Lieder weiß ich am Ende des Buches immer noch nicht, ob Mystiker so nur in New York , oder auf der ganzen Welt  behandelt werden.

Augenmerk der Geschichte liegt definitiv auf der Liebesbeziehung.  Das Geheimnis rund um Arias Gedächtnisverlust war absehbar, dennoch macht es Spaß Sie auf ihren Weg zu begleiten.

Teoh Lawrence schenkt uns eine sehr starke und authentische Protagonistin, die zu jedem Zeitpunkt der Handlung sehr nah am Leser ist und dadurch wirkt Sie ausgesprochen sympatisch.

Das Buch wird aus der Sicht der Protagonistin Aria erzählt.

Theo Lawrence at einen sehr angenehmen Schreibsil, welcher sich locker und schnell lesen ließt.

Fazit:

The Lawrence hat es mit seinem Buch “Mystic City” geschafft, eine dunkle und nicht alzu abwegige Zukunftsvision zu schaffen. Leider bleibt der Spannungsbogen nicht durchweg erhalten, doch das macht Theo Lawrence mit einfallsreichen Ideen und interessanten Settings wieder gut. Ich fand das Buch sehr unterhaltsam und freue mich schon, den zweiten Band zu lesen. Wer auf Fantasy und Dystopie steht, kann ich dieses Buch nur empfehlen.

  (2)
Tags: distopie, fantasy, jugendbuch   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(498)

810 Bibliotheken, 7 Leser, 3 Gruppen, 35 Rezensionen

magie, mühle, liebe, krabat, fantasy

Krabat

Otfried Preußler , , Herbert Holzing
Flexibler Einband: 255 Seiten
Erschienen bei Thienemann ein Imprint der Thienemann-Esslinger Verlag GmbH, 01.10.2009
ISBN 9783522200875
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(476)

1.147 Bibliotheken, 25 Leser, 8 Gruppen, 30 Rezensionen

fantasy, das lied von eis und feuer, westeros, game of thrones, george r. r. martin

Ein Tanz mit Drachen

George R. R. Martin , Andreas Helweg
Flexibler Einband: 798 Seiten
Erschienen bei Penhaligon, 23.07.2012
ISBN 9783764531027
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(544)

1.225 Bibliotheken, 21 Leser, 10 Gruppen, 37 Rezensionen

fantasy, westeros, das lied von eis und feuer, george r. r. martin, game of thrones

Die dunkle Königin

George R. R. Martin , Andreas Helweg
Flexibler Einband: 608 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 19.03.2012
ISBN 9783442268603
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(519)

1.218 Bibliotheken, 33 Leser, 10 Gruppen, 42 Rezensionen

fantasy, westeros, das lied von eis und feuer, drachen, krieg

Der Sohn des Greifen

George R. R. Martin , Andreas Helweg
Flexibler Einband: 832 Seiten
Erschienen bei Penhaligon, 21.05.2012
ISBN 9783764531041
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(607)

1.309 Bibliotheken, 25 Leser, 12 Gruppen, 45 Rezensionen

fantasy, westeros, das lied von eis und feuer, george r. r. martin, krieg

Zeit der Krähen

George R. R. Martin , Andreas Helweg
Flexibler Einband: 608 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 16.01.2012
ISBN 9783442268597
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(13)

48 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 1 Rezension

fantasy, horror, kurzgeschichten, grr marti, drachen

Traumlieder 2

George R. R. Martin
Flexibler Einband: 500 Seiten
Erschienen bei Heyne, 09.02.2015
ISBN 9783453316256
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(715)

1.476 Bibliotheken, 28 Leser, 16 Gruppen, 49 Rezensionen

fantasy, westeros, krieg, das lied von eis und feuer, george r. r. martin

Sturm der Schwerter

George R. R. Martin , Andreas Helweg
Flexibler Einband: 720 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 17.10.2011
ISBN 9783442268467
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 
35 Ergebnisse